Der Bundespräsident, der linke Gewaltverherrlichung unterstützt

Am Montag, 3. September 2018, fand unter dem Motto „Wir sind mehr“, in Chemnitz ein Konzert linker und linksextremer Rockbands statt, das sich gegen „gewalttätige rechte und rechtsextreme“ Demonstrationen mit „rechten Hass und rechter Ausländer-Hetze“ richtete. Aus Anlass des Messerangriffes mehrerer Migranten auf drei Chemnitzer, bei dem zwei schwer verletzt und einer, Daniel Hillig, mit zahlreichen Messerstichen getötet wurde, waren Tausende Bürger, unter die sich auch einige gewaltbereite Hooligans gemischt hatten, spontan und auf Aufruf durch das Bündnis „Pro Chemnitz“ und der AfD gegen die unkontrollierte Einwanderungspolitik der Merkel-Regierung in Trauermärschen friedlich durch die Stadt gezogen.

Im Vorfeld des „Gegenkonzertes“ unterstützte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier diese Veranstaltung, indem er am Freitag, dem 31. August 2018, auf Facebook einen Hinweis auf das Konzert teilte:

steinmeier

Steinmeier erntete gleich von verschiedenen Seiten Kritik, da z. B. die Musiker der Band „Feine Sahne Fischfilet“ in der Vergangenheit „aus ihrer Verachtung für Recht und Ordnung und ihrer Ablehnung des staatlichen Gewaltmonopols … kein Geheimnis gemacht (haben). ´Die nächste Bullenwache ist nur ein Steinwurf entfernt`, heißt es etwa in dem Song „Wut“, und im Refrain singt die Gruppe Feine Sahne Fischfilet: ´Unsere Herzen brennen/ und der Hass, der steigt`.“ 1

Die Punkrocker aus Mecklenburg-Vorpommern wurden über Jahre im Verfassungsschutzbericht des Landes wegen „linksextremistischer Bestrebungen“ und „Gewaltbereitschaft“ aufgeführt.
„Im Song „Staatsgewalt“ (2011) heißt es: ´Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen und schicken den Mob dann auf euch rauf. Die Bullenhelme – sie sollen fliegen. Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein und danach schicken wir euch nach Bayern, denn die Ostsee soll frei von Bullen sein`. Feine Sahne Fischfilet distanziere sich inzwischen von solchen Texten, wird versichert. Seit 2016 wird die Band nicht mehr im Verfassungsschutzbericht von Mecklenburg-Vorpommern erwähnt. Allerdings merkte eine Sprecherin des Innenministeriums seinerzeit an: ´Die Nichterwähnung einer Gruppierung im Verfassungsschutzbericht lässt nicht den Schluss zu, dass diese nicht beobachtet wird`.“

Eine Sprecherin Steinmeiers sagte auf Anfrage der Zeitung „Die Welt“: Es gehe dem Bundespräsidenten darum, „Menschen zu ermutigen, die nach den aufwühlenden Ereignissen von Chemnitz für das Miteinander eintreten wollen und klar Stellung beziehen möchten gegen Fremdenhass und Gewalt. In diesem Sinn unterstützt er das Anliegen der Initiative #wirsindmehr.“ 3

Doch zu Recht fügt die Zeitung die Frage an: „Aber kann man gegen Hass und Hetze glaubwürdig Stellung beziehen mit Bands, die ihrerseits Hass und Hetze verbreitet haben, nicht gegen Migranten, aber gegen Polizisten und den Staat?“  Die Frage ist rhetorisch. Natürlich kann man das nicht. Mit Hass wird Hass nicht bekämpft, sondern vermehrt.

Die Schweigeminute

Das Konzert wurde mit dem Bekenntnis eröffnet, dass hier alle Antifaschisten seien und man keinen Platz für rechte Menschenjagden gebe, wie sie in Chemnitz gegen Flüchtlinge, Migranten, Linke und Journalisten stattgefunden hätten. Man sei in der Mehrheit. „Und wir werden den Rassisten und den Nazis nicht diese Stadt und keine anderen überlassen. Wir sind mehr!“

Dann wurde zu einem gemeinsamen Erinnern an Daniel Hillig aufgerufen, „dem sein Leben genommen wurde. Wir alle wollen leben ohne Angst und ohne Hass. Und deshalb lasst uns auch an die Menschen erinnern, die Opfer von rechter Gewalt und Hass in diesem Land geworden sind. Ich bitte Euch, nun eine Minute zu schweigen für Daniel Hillig.“ 4

Also es wird nicht gesagt, dass Daniel Hillig, wie bereits schon so viele Einheimische, von Ausländern getötet wurde, sondern sein Tod wird in einem Atemzug in eine weitere Erinnerung an Opfer von Hass und rechter Gewalt eingebunden. „Zwar behauptet die Moderatorin nicht“, wie Günther Lachmann treffend schreibt, „Daniel Hillig sei von rechten Gewalttätern getötet worden, aber kontextuell fügte sie seinen Tod unmittelbar in die Vorstellung von Hass und rechter Gewalt in Ostdeutschland ein.“ Und er fügt die Überlegung an:

Es wäre zu banal, ihr hier eine Absicht zu unterstellen. Die Sache geht tiefer. Vielmehr dürfte diese Assoziation jener Vorstellungswelt entsprungen sein, die nun schon über Jahre hinweg in bemerkenswerter Eintracht von den Medien und der Politik geschaffen wurde: Wenn Hass und Gewaltbereitschaft politisch verortet werden, geschieht dies immer rechts. Das Gute, Friedliebende und Ausgleichende ist links.
In dieser Vorstellungswelt, die durch beständige mediale Reproduktion am Leben erhalten wird, lebt ein Großteil der Bevölkerung. Dieser Teil merkt nicht einmal, wie ihm das Bewusstsein für die offensichtlichen Widersprüche in seiner Umwelt schwindet. So blieb in der Debatte über die Ereignisse in Chemnitz völlig unbeachtet, dass die über 60.000 Konzertbesucher ausgelassen perverse Lieder über Gewalttaten mitgrölten. …
Genau genommen, zeigen die Ereignisse nach der Bluttat an Daniel Hillig das psychopathologische Krankheitsbild einer Gesellschaft, die in weiten Teilen das Bewusstsein für das eigene Handeln und also den Bezug zur Realität sowie die Fähigkeit zur Vernunft verloren hat.“ 6

K.I.Z

So führte die ebenfalls aufgetretene und von Steinmeier empfohlene Berliner Hip-Hop-Formation K.I.Z. den „Song“ „Ein Affe und ein Pferd“ von 2013 auf, der in Bezug auf Gewaltverherrlichung den Texten der Band „Frische Sahne Fischfilet“ nicht nachsteht. Es sei hier der ganze Text abgedruckt:

Ein Affe und ein Pferd

Ich war in der Schule und habe nix gelernt
Doch heute habe ich ei’n Affen und ein Pferd
Ich mach Mus aus deiner Fresse
Boom verrecke
Wenn ich den Polenböller in deine Kapuze stecke
Die halbe Schule war querschnittsgelähmt von mei’n Nackenklatschern
Meine Hausaufgaben mussten irgendwelche deutschen Spasten machen
Gee Futuristic ich krieg Durchfall von die Bässe
Ich ramm die Messerklinge in die Journalistenfresse
Bullen hör’n mein Handy ab (Spricht er jetzt von Koks?)
Ich habe 50 Wörter für Schnee, wie Eskimos
Trete deiner Frau in den Bauch, fresse die Fehlgeburt
Für meine Taten werd ich wiedergebor’n als Regenwurm
Sei mein Gast, nimm ein Glas von mei’m Urin und entspann dich
Zwei Huren in jedem Arm mit Trisomie 21
Ich war in der Schule und habe nix gelernt
Doch heute habe ich ei’n Affen und ein Pferd
Ein Pferd und ei’n Affen
Ein Pferd und ei’n Affen
Ratatatatat wer will was machen
Ich reite durch die Stadt mit mei’m Affen an der Leine
Hab ’ne Kiste voller Gold und mach es regnen auf euch Schweine.
Ist eine Frau nicht nackt, dann beschmeiss ich sie mit Scheine
Macht sie sich dann nackt, dann beschmeiss ich sie mit Steine
Ich schwänz die Schule, weil die Schwester meine Mami war
B!tch ich bezahl Urlaub nach Taka-Tuka-Land und Zanzibar
Wenn wir wieder da sind, Vierer mit Tommi und Annika
Vom Speed sieht uns’re Pisse, mittlerweile aus wie Sangria
Eva Herman sieht mich, denkt sich: „Was’n Deutscher!“
Und ich gebe ihr von hinten, wie ein Staffelläufer
Ich fick sie grün und blau, wie mein Kunterbuntes Haus
Nich alles was man oben reinsteckt kommt unten wieder raus
Ich rasiere mein Äffchen und lass es anschaffen
Tret so lange auf dein Kopf vier und drei acht machen
Die Missgeburt vom Jugendamt
Wird sich eine Kugel fangen
Meine Eltern sind seit neun Jahren im Urlaub, man
Durch meine Nasenlöcher seh ich mein Hirn
Und führe Selbstgespräche um den BND zu verwirr’n
Wir sind Taka-Tuka Ultras, scheißen auf Disneyland
Ich trag die Nike Shox mit eingenähter Kinderhand
In der Schule hatte ich eine 1 im Tiere quäl’n
Nach meinem Uppercut kannst du dein Arsch ohne Spiegel seh’n.
Ich hoff, dass ihr bald alle abhaut in die Staaten
Zum Geburtstag wünsche ich mir, dass ihr aufhört zu atmen.5

Man fasse besonders die unglaublich menschenverachtenden Gewaltphantasien ins Auge, die mit Ironie, Satire oder schwarzem Humor nicht mehr bagatellisiert werden können:
–   „Ich ramm die Messerklinge in die Journalistenfresse“
–   „Trete deiner Frau in den Bauch, fresse die Fehlgeburt“
Was soll hier ironisiert werden? Nackte Gewalt und Vertierung stehen hier vollkommen für sich. Und mit:
–   „Eva Herman sieht mich, denkt sich: „Was’n Deutscher!“
Und ich gebe ihr von hinten, wie ein Staffelläufer
Ich fick sie grün und blau, wie mein Kunterbuntes Haus“
wird namentlich eine bekannte Journalistin als rechte Gegnerin brutalen sexistischen Phantasien unterworfen, um sie öffentlich zu erniedrigen. Es ist unterster Seelensumpf, der durch solche angeblichen Provokationen berühmt werden und damit Geld verdienen will.

Der Leser sehe sich das Video mit dem Auftritt in Chemnitz am 3. September 2018 an: https://youtu.be/_o8Y3HYjyaM, wie zigtausend junge Menschen wie in Trance zu diesem monotonen „Sprechgesang“ auf und ab hüpfen und den ihnen wohlbekannten Gewalt-Text verzückt mitsprechen, sich sozusagen bis in die Zehenspitzen damit durchdringend.

Man will sich ja mit den vielen Flüchtlingen und Migranten solidarisieren, nicht mit deren Gewalt natürlich, die einfach verschwiegen wird, sondern mit ihrer grenzenlosen, unkontrollierten Ansiedlung. Man macht sich nicht klar, dass solche emotionalen Gewaltphantasien emotional ansteckend und unbewusst vorbildhaft wirken bei Menschen, bei denen aufgrund ihrer kulturellen Prägung der Weg von der Emotion zur ausführenden Tat nur kurz ist, wie wir tagtäglich erleben.

Der Bundespräsident, der keiner ist

Ein Bundespräsident, der solche linksextreme Veranstaltungen empfiehlt und unterstützt, ist keiner, mag er dieses Amt weiterhin formal auch noch so gravitätisch zelebrieren. Er hat sich selbst disqualifiziert. Er kann seine Empfehlung auch nicht damit entschuldigen, dass er nicht gewusst habe, was die Bands singen. Ihre Texte sind seit Jahren bekannt. Eine kurze Recherche hätte genügt, sich damit vertraut zu machen, dass dieses Konzert eine weitere Veranstaltung zur Spaltung der Gesellschaft wird, in der von bekennenden Antifaschisten angeblicher Hass und medial erfundene Gewalt mit Hass, Hetze und erniedrigenden Gewaltphantasien gegenüber weiten Teilen der Bevölkerung, die alle zu Nazis erklärt werden, beantwortet wird.

Der Bundespräsident hat keine politische Macht. Er hat repräsentative Aufgaben und soll die Einheit des Volkes und des Staates verkörpern. Daher muss er Verständnis für alle Teile entwickeln und ausgleichend wirken. Dahingehend kann er nur durch das Wort wirken. Seine Worte haben also Gewicht. Umso verheerender wirken sie hier durch seine Parteinahme für linksextreme Punkbands, die z. T. vom Verfassungsschutz als verfassungsfeindlich beobachtet werden und für Ihre Gewalt-verherrlichenden, Hass und Hetze predigenden erniedrigenden Texte bekannt und berüchtigt sind.

Das alles ist keine Kleinigkeit, wie man oberflächlich beschwichtigen könnte. Es ist Symptom einer zerfallenden, dekadenten Gesellschaft und einer geist- und ideenlosen, machtgierigen „Elite“, die den inneren Zusammenhang mit der geistvollen deutschen Kultur vollkommen verloren hat und die dadurch eingetretene seelische Barbarisierung des gesellschaftlichen Lebens bewusst oder unbewusst massiv befördert.

————————————————–
1   welt.de 3.9.2018 
2   wie Anm. 1
3   a.a.O.
4   youtube

5   songtexte.com

6   geolitico.de 5.9.2018

 

Advertisements

32 Kommentare zu „Der Bundespräsident, der linke Gewaltverherrlichung unterstützt“

  1. Vorteilhaft ist selbst Stellung zu beziehen:

    Sehr geehrter Herr Bundespräsident

    Möglicherweise liege ich mit meiner Überzeugung falsch, denn bisher ging ich davon aus, dass das höchste Amt im Staat mit politischer Mäßigung einhergehen muss.

    Nun lese ich in der Presse davon, dass Sie zum Besuch eines Konzertes aufgerufen haben, an dem eine “ Band“ teilnimmt, die für ihre „Ablehnung“ gegenüber der Polizei bekannt ist.

    ( Zitat aus dem Lied Staatsgewalt: “ Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen und schicken den Mob dann auf euch rauf. Die Bullenhelme – sie sollen fliegen. Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein und danach schicken wir euch nach Bayern, denn die Ostsee soll frei von Bullen sein.“)

    In meiner staatsbürgerlichen Überzeugung ist für Ihre Vorgehensweise kein Platz – und schlimmer noch, ich empfinde diesen Vorgang als so würdelos, dass er mit den hohen Verpflichtungen Ihres Amtes nicht weiter zu vereinbaren ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Thilo Armin Hahn

    ……
    Wie immer, E.Kästner,“Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“

  2. Liebe Freunde, liebe Mitstreiter,
    da mir die Situation in Chemnitz sehr zu Herzen gegangen ist und ich mich viel damit im Speziellen und Migration im Allgemeinen beschäftigt habe, ist mir ein schrecklicher Verdacht gekommen, den mit Gleichgesinnten zu teilen ich mich verpflichtet fühle. Im Wesentlichen sind es folgende Erkenntnisse, die mir äußerst verdächtig erschienen:
    1. Es gab mehrere unbestätigte Einzelberichte im Netz, nach denen dunkelhäutige Männer massenweise nachts heimlich per Flieger in die BRD gebracht wurden und vielleicht immer noch werden. Ein Journalist, der das für den Flughafen Halle/Leipzig recherchiert hat, ist verschwunden. Das legt zumindest die Vermutung nahe, daß diese dilettantischen Seenot Rettungsaktionen und das Schmierentheater um die offenen Grenzen lediglich medienwirksame Ablenkungen sind.
    Die Fremden werden also natürlich ohne den dumm gehaltenen deutschen Schlafmichel zu informieren ganz systematisch einerseits in die bereitgestellten Asylheime in ganz Deutschland, aber anscheinend auch an Stellen gebracht, die öffentlich nicht bekannt sind.
    2. Dann hat mich der Kanal von DetlefF. mit seinem Video: https://youtu.be/cgcxwR1PE9A (Danke Detlef fürs teilen!) darauf gebracht, daß es bemerkenswerterweise keinerlei Distanzierungen oder gar Beileidsbekundungen von Seiten der zahlreichen und finanzstarken Migrantenverbände zu den grausamen Migrantenmorden an Deutschen gab und gibt. Stimmt, das ist schon sehr verdächtig!
    3. Dann ständig die offensichtliche Anbiederung unseres Merkels mit ihrem höchst peinlichen „Ich bin die Kanzlerin der Migranten“ und so im deutschen Fernsehen und wahrscheinlich auch anderswo.
    Und plötzlich fielen alle Teile bei mir an ihren Platz:
    Frau Merkel importiert seit mindestens 2015 sämtliche Schwerkriminelle, religiöse Fanatiker und Psychopathen sämtlicher arabischer und afrikanischer Gefängnisse und Psychiatrien, aber auch Söldner, Terroristen und IS – Kämpfer systematisch ins Land, um mit denen gezielt Krieg gegen die, die schon etwas länger hier leben, zu führen! Zumindest das mit Daniel war eine rituelle Opferung, wenn es überhaupt so stattgefunden hat – https://youtu.be/zx–2lSytuM –, und alles darauf folgende ist eine systematische Inszenierung, um in Deutschland die Lunte für einen Bürgerkrieg anzuzünden! Wenn Frau Merkel den nationalen Notstand ausrufen kann, fallen Wahlen, die sie nie gewinnen kann, ja wohl aus!Oder findet Ihr es nicht höchst verdächtig, daß der Tatort mit der dicken, medienwirksamen Blutlache noch nicht einmal abgesperrt wurde? Daß es verschiedene Varianten bezügl. Des Tathergangs gibt, aber trotz Whistleblower nur die angeblichen Namen von 2 Ausländern verifiziert sind? Anscheinend wußte ja eine Zeitung schon 2 Tage vorher, daß das passieren würden.
    Wißt Ihr noch, wie das in der Kölner Silvesternacht war? Meines Erachtens war das eine Art Auftakt oder „Eröffnung“, indem die symbolische (und reale) Verhöhnung und Schändung der weißen, deutschen Frau zelebriert wurde. Das war eine klare Inszenierung, die immer wieder gemacht werden kann. Seht Ihr, worauf ich hinaus will? Was in Köln inszeniert wurde, geht immer und überall in Deutschland und Europa; und spätestens wenn Frau Merkel den nationalen Notstand ausrufen kann, wird sie ihre ach so geliebten Migranten- bzw. Söldner- bzw. Terror- IS- Armeen auf uns loslassen. Deshalb passiert denen auch nichts, egal was sie anstellen; die sind von Merkels Gnaden privilegiert, denn es ist deren Auftrag, uns so viel wie möglich zu schädigen! Meines Erachtens hat Frau Merkel heimlich, still und leise ganz strategisch ein Terrornetzwerk in unserem Land installiert! Deshalb auch Merkels ständige und peinliche Liebeserklärungen an diese Eroberer, die „ihre“ Kanzlerin natürlich genauso zurück-lieben und alles für sie tun würden, z.B. auch nach dem Kölner Vorbild, aber diesmal mit Waffen, auf uns loszugehen.
    Laßt das Geschriebene mal auf Euch wirken! Ich hoffe wirklich, daß ich mich täusche!
    WER SICH FRAGT, WIESO HITLER AN DER MACHT WAR, SOLLTE SICH AUCH FRAGEN, WIESO MERKEL NOCH AN DER MACHT IST!
    4. Zum Schluß möchte ich hier noch ein unglaubliches Video verlinken: https://youtu.be/MWfynD-Vtb4 Natürlich solltet ihr Euch das ganze Video anschauen; es ist der Hammer! Als Ergänzung zu dem eben Geschriebenen empfehle ich aber erst einmal den Teil etwa ab min 1:07:29
    MÖGE GOTT UNS BESCHÜTZEN!
    Und dies zu Helene Fischer: — https://youtu.be/rzHXq8ogQ9o

  3. Wie wäre es, wenn man in den offensichtlich völlig paranoid / hysterischen deutschen Landschaften, wieder etwas herunter käme und weniger aufgeregt berichten würde. So langsam dürften sich alle … extrem links / links / mitte / rechts / extrem rechts, total heisser geschrien und geschrieben haben…

    Wie soll aus so etwas noch eine Diskussion entstehen… oder gar ein politischer Kompromiss gefunden werden…

    1. „Wie soll aus so etwas noch eine Diskussion entstehen… oder gar ein politischer Kompromiss gefunden werden…“
      Sie gestatten, daß ich lächle? Als ob es darum ginge!

  4. Was sich vergangenen Montag in Chemnitz ereignete, ist die totale Kulturzersetzung im Sinne der Frankfurter Schule, und zudem noch unter der Schirmherrschaft des Staatsoberhauptes, des Bundespräsidenten Steinmeier.
    Die Veranstalter und die auf der Bühne stehenden Akteure sind so etwas wie ,Kulturverbrecher‘, die die Berliner Republik mit Unterstützung der politischen Kaste in ein kulturelles Dystopia verwandeln.

    Und wie mag es um die Seelen und psychische Gesundheit derer bestellt sein, die derartige ,Liedertexte‘ verfassen.

    1. „Und wie mag es um die Seelen und psychische Gesundheit derer bestellt sein, die derartige ,Liedertexte‘ verfassen.“

      Diese Frage ist im Artikel ja bereits beantwortet. Man sollte eher eine Vorstellung davon entwickeln, wie es um die Seelen derer steht, die sich solche Pseudo-Konzerte reinziehen. Wie konnte es passieren, dass ein immens großer Teil der jungen Generation diesem Wahnsinn als erstrebenswertes Ideal hinterher läuft? Waren noch die ersten Rockmusiker mit Talenten ausgestattet und sangen gegen Krieg und soziale Ungerechtigkeit, wie beispielhaft Roger Waters, Pink Floyd, der den Antisemitismus-Beauftragten bei einem musikalisch excellenten Konzert in Berlin die Leviten las und die Palästinenser mit einer Rede unterstützte (seine nicht meine Meinung sagte):

      Die Berliner Zeitung schreibt:

      „Im Zentrum der nun wohl letzten Tournee des 74-Jährigen steht das Pink-Floyd-Album „The Dark Side Of The Moon“ aus dem Jahr 1973, jene hypnotische Beschwörung der Entfremdung, der Paranoia und der Einsamkeit, mit der sich der moderne Mensch konfrontiert sieht, ein Songzyklus über Lebens- und Todesangst, für den Roger Waters sämtliche Texte geschrieben hat. Hätte Franz Kafka Rockmusik gemacht, wäre etwas in dieser Art dabei herausgekommen.“

      Oder der kürzlich verstorbene Jon Lord von Deep Purple, der im Alter zu den Wurzeln zurückkehrte und wunderbare klassische Musik komponierte und zu Zeiten von „Dark Side of the Moon“ Child in time“ komponierte, ein zwar musikalisch diskutierfähiges Stück, textlich jedoch eine Offenbarung, wenn man die kritischen gesellschaftlichen Verhältnisse Ende der 60iger zum Maßstab nimmt.
      Der endgültige inszenierte Bruch der Kunstszene als Entwicklungsmotor von Gesellschaften, wie sie seit der Aufklärung mit Literatur, Bild und Musik fungierte, kam m.E. ab Mitte der Siebziger so richtig in Fahrt, als die Fusionen der großen Konzerne einschl. Hollywood und Disney Überhand nahmen und in den Chefetagen Satanisten der -Frankfurter Schule- einzogen, die die Massen in eine zerstörerische widernatürliche Richtung lenkten und deren Ergebnis wir heute als die dritte Generation sehen, die keinerlei Wurzeln und keinerlei Ziele mehr besitzt. Auf den Tischen tanzen, abfeiern und Events sind zum Gegenentwurf für ehrliche Toleranz, Verantwortung, Zusammengehörigkeitsgefühl und Zukunftsfähigkeit geworden. Die endgültige Zerstörung des Abendlandes steht in´s Haus durch jene, denen man den Glauben injiziert hat, alle Menschen seien gleich, Familien als Wurzel seien überholt und zahlen sollen stets die anderen. Deshalb müsse man Platz machen wo gar keiner ist (Migration).

      Nicht von ungefähr haben sich die Initiatoren (beispielhaft) Rothschild nach 100 Jahren Plünderung fast unbemerkt von der Öffentlichkeit in London schrittweise zurückgezogen und China als neues Domizil erkoren. Dort und im Umland gibt es noch Milliarden von Hamsterradläufern, denen man als Inkassobüro die Errungenschaften von „Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit“ mit einem neomarxistischen Weltbild schmackhaft machen kann, in dem alle gleich (verschuldet), nur wenige etwas gleicher sind. Xi wird´s freuen, denn es festigt seine und die Macht seiner totalitären Partei, als Blaupause wie es im zukünftig heruntergekommenen Europa weitergehen könnte.

      1. „Waren noch die ersten Rockmusiker mit Talenten ausgestattet…“

        Empfehle an dieser Stelle gerne das Buch: „Die Revolution der Dialektik“, indem V.M. Samael Aun Weor von „den Schäden, die das Übel „Rockmusik“ dem Gehirn und dem Verstand zufügt“, schrieb.

        Oder Wilson Bryan Key, der Autor des Buches „Geheime Verführung“:
        Hier ein Auszug:

        „Die Wertnormen sind in einem kritischen Maß wichtig für das Überleben und das Gleichgewicht des Menschen. Der Mensch wird in seiner persönlichen Werteinschätzung gezielt mittels des unsichtbaren Drucks der „Kultur“ auf gewisse Aspekte von Unterwürfigkeit oder einer elementaren Achtung hin erzogen. Vergleichen wir einen Bewohner von Panama mit einem Eskimo, so wird letzterer eine völlig andere Auffassung von warm und kalt zeigen. Die Jugendlichen mit ihrer Rockmusik haben einen anderen Begriff von laut und leise als die Erwachsenen. Die Rockmusik ist ein Beispiel für das Wirken der Massenmedien, die nach einigen Jahren drastisch die Vorstellung über laut und leise geändert haben, um den lukrativen Sektor des
        Plattenmarktes noch mehr für sich abzugrenzen. Man manipulierte die Ansichten über die Lautstärke durch das Einführen von Tönen und Harmonien im unhörbaren Bereich. Diese Klänge speziell die der unteren Tonskala wurden hörbar, wenn man die Lautstärke erhöhte. Die Schallplattenproduzenten mit ihrer äußerst komplexen elektronischen Ausrüstung gleichen einem Bauern, der seinen Esel dadurch lenkt, daß er ihm eine Rübe an einem Stock vor die Nase hält. Sie greifen versteckt
        in den Rockmarkt ein, um mehr und mehr unterschwellig hörbare Reize erzeugen und so die Lautstärke kontinuierlich erhöhen zu können. Das Erhöhen der Lautstärke erweitert den Frequenzbereich, damit man sowohl auf der bewußten als auch unbewußten Ebene zuhört.“

        Die Texte sind dem Buch „Die okkulte Seite des Rock“ von Fernando Salazar
        Banal, Seite 33, aus dem Kapitel: „Die Gefahren des Rock“ entnommen.

        Lieber Herr Ludwig, vielen Dank für den äußerst aussagekräftigen Artikel!

        1. Hallo @Zitrone,

          danke für die Kritik an der Rockmusik.

          Der Verfasser des Buchs schreibt:

          „Beispiel für das Wirken der Massenmedien, die nach einigen Jahren drastisch die Vorstellung über laut und leise geändert haben, um den lukrativen Sektor des Plattenmarktes noch mehr für sich abzugrenzen.“

          Meiner Ansicht, dass das Aufkommen der Rock- und in Erweiterung Popmusik (inkl. Rock n´Roll) aus einem gesellschaftlichen Vakuum entstand und sich deshalb zunächst als Graswurzelbewegung etablieren konnte, widerspricht der Text nicht. Im Gegenteil:

          Ich schrieb ja, dass diese Graswurzelbewegung und die seinerzeit besungenen politischen Forderungen einschl. Woodstock m.E. ab Mitte der Siebziger eingefangen waren und füge hinzu, dass erst zu diesem Zeitpunkt erkennbar wurde, dass mit der Diversifizierung der Genres in Classic-Rock, Metal, Hard-Rock, Pop usw. die in Ihrem Buch korrekt festgestellte laut-leise Thematik Einzug hielt. Aber dieses erkannte Problem ist nur Teil des Gesamtproblems. Viel wichtiger sind die Inhalte, die dem Publikum ja eine (meist politische) Botschaft übermitteln.

          Ab Mitte der 70iger änderten sich die Texte recht schnell. Banalitäten und Abartigkeiten gewannen die Oberhand, Ausnahmen wie beispielhaft die Eagles mit Ihrem Kultsong Hotel California gab es nur noch vereinzelt, in dem nur vordergründig ein Hotel beschrieben wird; hintergründig ist das Hotel California ein Rausch, damals wahrscheinlich LSD. Ein Hotel aus dem man nie mehr entrinnen kann und das bis zum vorzeitigen Ende zu jeder Jahreszeit ein Zimmer frei hat.

          Alle Dinge haben eben immer 2 Seiten. Die Kunst insgesamt ist eines der wichtigsten Merkmale menschlicher Existenz, die uns von der Tierwelt abgrenzt. Dass sie schleichend seit Andy Warhol und dem Jesuitenschüler Mick Jagger mit seinen Rolling Stones politisch unterwandert und damit gefährlich wurde, kann man den meisten Interpreten nicht anlasten. Wenn Sie die letzten 50 Jahre Revue passieren lassen, dann bleibt die Feststellung, sie waren jung und wollten unter dem Eindruck des Weltkriegs und dem folgenden Vietnam- und Koreakrieg so nicht weitermachen, ohne ein Konzept vorzustellen, wie die Welt von Morgen aussehen könnte.

          Ein gefundenes Fressen für diejenigen, die damals wie heute die Kriege anzetteln und damit nicht nur ihre Börsen füllen, sondern das damit ergaunerte Geld zur Festigung ihrer Macht nutzen. Es kommt also nicht von ungefähr, dass sie zusammen mit der satanischen Lehre der Frankfurter Schule eine Gesellschaft des Gegeneinanders im Westen aufbauen konnten, die jeglichen (göttlichen) Lebensplan mit Ausnahme des Konsums aus den Augen verloren hat und den Gang in die Selbstzerstörung nicht einmal mehr bemerkt . So sehr sind sie mit der Verteidigung angelernter Reflexe beschäftigt, dass mittlerweile 30 % der Erwachsenen und sogar 10% aller Kleinkinder psychiatrische Hilfe in Anspruch nehmen, was bekanntlich die Symptome eher verschlimmert.

          In einer Welt der Polarisation gibt es aber immer Hoffnung. Polarisieren bedeutet ja nichts anderes, dass es immer zwei Seiten gibt, die sich gegenseitig ausgleichen. Ob wir ein- und ausatmen oder Kinder auf einer Schaukel den Ruhepunkt beim Schaukeln auf der Achse suchen, immer ist alles in Bewegung und führt letztlich zur Fortentwicklung orientiert an der menschlichen Natur. Das was wir derzeit sehen, ist insofern nur ein Intermezzo, das wir uns als Zeitzeuge sicher gern erspart hätten.

        2. Laurel Canyon – Frank Stoner geht in die Swinging Sixties, das Jahrzehnt der großen Illusionen. Quasi über Nacht etablierte sich rund um den Laurel Canyon in den Hollywood Hills ein Zentrum der Musikindustrie, welches die Popkultur für immer veränderte. Wie aus dem Nichts kamen ab Mitte der 60’er Musiker aus dem ganzen Land nach L.A. , gründeten neue Bands und einen neuen Sound, revolutionierten die Mode, etablierten einen neuen Lifestyle, freien Umgang mit Sex und Drogen in der wiederbelebten Clubszene auf dem Sunset Strip. Die“ Hippie-Generation“ war geboren. Doch was wie eine Revolution von unten wirkt, stellt sich bei genauerem Hinsehen als eine vom tiefen Staat inszenierte Gegenkultur dar. Und was nach außen wie love & peace scheint, entpuppt sich als ein Geflecht von Geheimdiensten, dem militärisch-industriellen Komplex und elitären Familien. https://www.youtube.com/watch?v=liFOz4SGWt8

  5. Gewalt ist Gewalt, egal ob links oder rechts, oben oder unten …

    Unsere vielleicht 250.000 auf Verkehrsdelikte abgerichteten Polizisten sind doch zur absoluten Lachnummer verkommen. Weder in der Lage auf dem G20-Gipfel die „staatlich“ bezahlten Links-Terroristen, noch die „staatlich“ bezahlten Rechts-Terroristen festzunehmen. Die POLIZEI wird ja noch nicht einmal mit den rund 10.000 „Reichsbürgern“, die gar keine sind, fertig!

    Wie willst Du denn mit diesen „staatlich“ alimentierten Wegguckern und Eierkratzern, die sich nur noch als uniformierte Erfüllungsgehilfen der Geldeintreiber und Denunzianten-MAFIA eignen, ein Land gegen zigtausende irre Schwerstkriminelle aus Afrika und militärisch ausgebildete IS-Kämpfer verteidigen? Das ist ja so, als wenn ein Säugling dem Klitschko gegenübersteht und behauptet er solle sich in Acht davor nehmen, er hätte einen Faustschlag, wie einen Hufschlag.

    Und pünktlich war die deutsche POLIZEI doch noch nie! Komm´ machen wir uns nichts vor. Wenn Du die POLIZEI anrufst und denen erzählst, daß in Deiner Nachbarschaft geschossen wird, dann kommen sie erst ´raus, wenn sie wirklich sicher sind, daß nur mit Platzpatronen geschossen wird oder das Geballer schon längst vorüber ist. Oder wenn es sich um einen unbewaffneten vermeintlichen „Reichsbürger“ handelt oder wenn ein privater Inkasso-Heini als „Gerichtsvollzieher“ ein GEZ-Opfer abmelken soll.

    Mit einem solchen Abschaum kann man doch kein Land verteidigen! Denn laut dem libanesischen Minister sind 2 von 100 syrischen Flüchtlingen IS-Terroristen. Bei 2.000.000 syrischen Flüchtlingen wären das schon 40.000 IS-Kämpfer. Gute Nacht Marie!

    Die POLIZEI hat keinen Respekt verdient, weil sie …
    https://aufgewachter.wordpress.com/2016/01/19/die-polizei-hat-keinen-respekt-verdient-weil-sie/

    1. Die Polizei wird das Land nicht retten, weil das nicht die Aufgabe der Polizei ist. Die Polizei schützt die persönlichen Rechte, während die Armee die kollektiven Rechte schützt. So war das zumindest angedacht. Die Polizei muss die „Menschenrechte“ respektieren, während die Armee sie ignorieren kann. Allerdings, je mehr auch die Polizei Grund- und Menschenrechte verletzt, desto mehr totalitäre Strukturen.

  6. Bereits unzählige Male geschrieben – und doch aktueller denn je:

    »Wer sich der WAHRHEIT verschließt (oder diese gar bekämpft), der braucht sich nicht zu wundern, wenn die LÜGE immer mehr von ihm Besitz ergreift.«

    Die „Scheidung der Geister“, das „Divide et impera“ GOTTES (nicht zu verwechseln mit dem „Divide et impera“ Luzifers, des Antichristen!) hat längst begonnen – und das ist gut so.

    #wirsindmehr – wie wahr! =>
    https://gralsbotschaft.org/der-antichrist-103/

  7. Ich hoffe, Eva Herman erstattet Anzeige!
    Ein sozialdemokratischer Bundespräsident der Arbeiterschaft in feinstem Zwirn, der verräterischen,getürkten „Nationalspielern“ öffentlich die E… krault, während die ihn als Zeichen ihres „Respekts“ in schlampigsten Klamotten und genervtester Gestik vorführen, ein „Bundespräsident“, der solche „Musik“ hört und sie auch noch empfiehlt, der ist eine absolute Fehlbesetzung für das Amt, für das er doch so fürstlich bezahlt wird! Da wurde der Bock zum Gärtner gemacht!
    Steinmeyer gehört mit den ganzen anderen Volksverrätern – wenn schon nicht verhaftet und bestraft, wie man Hochverräter eben immer bestraft hat – dann doch wenigstens nach Südamerika in ein bescheidenes Exil, wie es alle seine Kollegen seinesgleichen vor ihm gemacht haben. In das Flugzeug gehören auch Roth, Göring-E. Özdemir, Schäuble, der scheinbar der „europäischen Inzucht“ mit Massenvergewaltigung deutscher Frauen entgegenarbeiten wollte (Silvester-Freisprüche) und natürlich Merkel, wem immer sie auch dient.
    Bizarr wird es, wenn die linke Propaganda Mainstreampresse von diesen linken „Sängern“, also ihren Brüdern im Geiste, angesungen wird und ankündigen, dass man ihnen die „Klinge in die Journalistenfresse rammen will“. Na, wenn es soweit ist schreien die linken „Jan-Torben-Journos“ doch zuallererst hysterisch um Hilfe bei den gehassten Bullenschweinen. Vielleicht haben wir Glück und dieses „Gutmenschen“-Pack, das sich wünscht schwangeren Frauen in die Bäuche zu treten und die Fehlegeburt zu fressen (vielleicht wären diese „Sänger“ beim IS richtiger ) zerfleischen sich bald gegenseitig. Abwarten.

  8. Was wir sehen, ist inzwischen eine Firmenpolitik, die die Gläubiger, die Bevölkerung, durch einen Konflikt loswerden will, wie das normalerweise durch Kriege gemacht wird.
    Deshalb wird vermutlich die Eskalation der Zuwanderung und der Konflikte daraus betrieben.

    Vor jeder Veränderung der Gesellschaft wird das Spektakel „öffentliche Empörung des Volkes“ organisiert und im Hintergrund werden die Verträge abgeschlossen, die die Veränderung regeln.
    Schauen Sie einmal die Bilder bei den Demonstrationen an, dort werden gleichartig vorbereitete Schilder mit den Opfern der Zuwanderung getragen – wer die wohl „spontan“ vorbereitet hatte?
    Das kennen wir schon am Übergang der DDR zur BRD, wo die Stasi die ersten Veranstaltungen organisieren mußten, wie das im Projekt „Strahl“ festgelegt war. Im Besatzungsrecht hat die Sowjetunion zeitweise die Gebiete westlich der Oder an Frankreich abgetreten, und die „Wiedervereinigung fand statt“, begleitet vom Projektmanagement der Ur-Loge „Golden Eurasia“.
    Die Außenminister der Sowjetunion und der USA haben dann die Verfassung der DDR und das Grundgesetz aufgehoben, soweit man lesen kann. Die Voraussetzungen für die Neue Weltordnung wurden durch die gleiche Rechtsebene in allen Ländern geschaffen. Was haben wir jetzt? Wir haben auf jedenfalls eine „Firmenpolitik“ in der das Personal wenig zu sagen hat, da sowieso die 12 BAR-Vermutungen gelten.
    Aufzeichnung des Vortrages: „Die 12 BAR-Vermutungen“ mit Carl-Peter: Hofmann 20170805

    Walter Steinmeier ist der Geschäftsführer der Firma Germany mit 64 Besitzern, will man dem Eintrag bei der UNO glauben. Er hat zumindest die CQV-Firma angemeldet. Man könnte sich fragen, wer die Besitzer sind.
    Es gibt noch die Firma „Bundesrepublik“, die die Liegenschaften verwaltet. Wer möchte kann auch die dritte Firma noch nennen.

    Rechtliche Grundlagen der modernen Sklaverei

    Die Wahrheit über Treuhandfonds …. und Gerichte
    http://mainerepublicemailalert.com/2014/08/31/about-trusts-and-the-courts/
    vom Autor und Verleger DAVID E. ROBINSON

    in Deutsch:
    https://revealthetruth.net/2015/01/14/die-wahrheit-uber-treuhandfonds-und-gerichte/

    1. Ich würde einfach Links und Rechts-Begriffe herauslassen, das ist doch nur „Theater für die Deppen“.

  9. Das Gedächtnis der Menschen ist leider nicht besonders gut.

    Das jetzige präsidiale Hochschreiben von asozialen Musikern ist doch typisch für eine gewisse Gewaltaffinität des Frank-Walter Steinmeier.
    Frank-Walter Steinmeier rappte zum Beispiel mit dem islamistischen radikalen Musiker Muhabbet, obwohl er davon wusste, dass Muhabbet sich gegenüber der Journalistin Esther Schapira geäussert hat: (Theo van Gogh wurde 2004 in Amsterdam von einem Islamisten auf offene Straße erstochen) das Van Gogh Glück gehabt habe, dass er so schnell gestorben sei. Wenn es nach ihm -Muhabbet- gegangen wäre, hätte er van Gogh erst mal in den Keller gesperrt und noch gefoltert.

    Und hier:
    Zettels Meckerecke: Affäre Steinmeier – Warum bellt der Hund nicht?
    https://zettelsraum.blogspot.com/2007/11/zettels-meckerecke-affre-steinmeier.html
    Steinmeier ist wohl ein Fan von asozial fäkalsprachlichen Texten und deren Interpreten.

    Mit Ruhm konnte sich Steinmeier schon 2014/15 nicht bekleckern.
    Bei der seinerzeit in Afghanistan erst entführten und dann erschossenen Geisel teilte Steinmeier der Öffentlichkeit allen ernstes mit, die Geisel sei „an Entkräftung gestorben“.
    Eine Fehlbesetzung im Amt.
    Steinmeier ist, wie wir wissen, nicht der einzige Mißgriff.
    Bei der kontinuierlichen Negativauswah steht nichts Besseres zur Verfügung.

    1. Es ist immer die Frage, für wen er ein Mißgriff ist. Das ist doch nur die einpolige Darstellung – oder?

  10. Das Chaos und steigende Kriminalität in Deutschland sind gewollt.
    Die Geheimdienste und Polizei wollen einen Vorwand geliefert bekommen, um die Massenüberwachung auszuweiten und Freiheitsrechte massiv einzuschränken.
    Mehr als 107.000 verurteilte Verbrecher sind in Deutschland auf freiem Fuß. DIe Justizvollzug lässt Verbrecher frei herumlaufen, trotz offener Haftbefehle.
    https://www.huffingtonpost.de/2016/04/21/offene-haftbefehle-deutsc_n_9749616.html
    https://www.n-tv.de/panorama/Tausende-Straftaeter-sind-auf-freiem-Fuss-article17523501.html

    Hinzu kommen die unzähligen vorbestraften Migranten und Intensivstraftäter, die nach paar Monaten abgesessener Gefängnisstrafen ebenfalls auf freien Fuß sind.
    Die Justiz in Deutschland verliert den Verstand. Aber Hauptsache die Politiker können ihre Massenüberwachung weiter ausbauen… Nur noch zum Ko..en

  11. @albus, dorothee: deine Unterstützung Pkt.2. geäußerte Vermutung habe ich schon einige Zeit. Über unseren Häusern geht die Start- und Lande-Schneise eines großen Flughafens, und trotz Sonntags- und Nachtflugverbot kommen regelmäßig Maschinen an. Warum halten sie die genannten Verbote nicht ein?

  12. ob von links- oder rechtsextremen bands… es ist einfach furchtbar!!!

    hier mal einen kurzen für sich sprechenden ausschnitt eines textes der rechtsextremen band “ Landser“, der sich gegenüber dem der linken nicht viel nimmt :

    „Afrika für Affen, Europa für Weiße. Steckt die Affen in ein Klo und spült sie weg wie Scheiße.“

    https://www.swr.de/report/hass-auf-youtube-verbotene-nazi-lieder-werden-ungehindert-verbreitet/-/id=233454/did=17334864/nid=233454/y28tga/index.html

    da kommt aus meiner sicht wohl nicht nur die berechtigte sorge über die gesteuerte masseneinwanderung zum ausdruck, unter der im grunde doch alle beteiligten – vor allem jedoch die einwanderer selbst- leiden..

  13. hier wird der vergleich mit den linksextremen noch deutlicher:

    Schlagt sie tot Skinhead – Text
    L Landser
    playlist

    Überall, wohin ich seh
    Seilschaften der SED
    In den Aufsichtsräten hocken
    Wiedermal die roten Socken

    Schlagt sie tot, schlagt sie tot
    macht die Kommunisten nieder!
    Schlagt sie tot, schlagt sie tot
    Schlagt die Kommunisten tot!

    Mit einem Grinsen im Gesicht
    Verlassen Mauermörder das Gericht
    Sie schützen doch nur ihre DDR
    Von den Opfern spricht keiner mehr

    Schlagt sie tot, schlagt sie tot
    macht die Kommunisten nieder!
    Schlagt sie tot, schlagt sie tot
    Schlagt die Kommunisten tot!

    Rotfront verrecke !

    In Deutschland gibt es eine neue Pest
    Linke Liste PDS
    Alle wissen, was früher war
    STASI,

    Schlagt sie tot, schlagt sie tot
    macht die Kommunisten nieder!
    Schlagt sie tot, schlagt sie tot
    Schlagt die Kommunisten tot!

    Schlagt sie tot, schlagt sie tot
    macht die Kommunisten nieder!
    Schlagt sie tot, schlagt sie tot
    Schlagt die Kommunisten tot!

    Schlagt sie tot, schlagt sie tot
    macht die Kommunisten nieder!
    Schlagt sie tot, schlagt sie tot
    Schlagt die Kommunisten tot!

    http://www.karaoke-texte.de/liedtexte/landser/schlagt-sie-tot-skinhead-507172

  14. Erdogan droht: „Europa wird bald türkisch sein“
    https://www.krone.at/564703

    Merkel kann stolz auf sich sein mit diesem Islamisten befreundet zu sein.

    DIe Türkische Regierung will so oder so EUropa mit Migranten zu fluten
    https://de.gatestoneinstitute.org/10337/mehr-migranten-kommen

    UN will für Deutschland einen vollständigen Bevölkerungsaustausch
    https://vielspassimsystem.wordpress.com/2017/06/02/vereinte-nationen-fordern-vollstaendigen-bevoelkerungsaustausch-fuer-deutschland/

    Türkische Justiz schont IS-Kämpfer
    https://www.heise.de/tp/features/Tuerkische-Justiz-schont-IS-Kaempfer-3789368.html

    Türkische NATO-Offiziere warnen vor der islamisierten türkischen Armee
    https://www.heise.de/tp/features/Hochrangige-tuerkische-Nato-Offiziere-warnen-vor-einer-islamisierten-Armee-der-Tuerkei-3746428.html

  15. Die Orientierung auf Emotion statt auf Analyse ist übrigens Merkmal 6 der Kennzeichen für Propaganda (Chomsky).
    Kehre die Aufmerksamkeit um, auf unwichtige Details wäre übrigens Kennzeichen 1 für Propaganda. (Ablenkung auf Musik im Artikel).

  16. „Wenn Ihr echte Nazis sucht, dann fahrt mal mit dem FlixBus nach Nürnberg zur Menschenschinder-Sekte der Agentur gegen Arbeitslosigkeit oder nach Berlin oder Brüssel zu den Psychopathen, die das Dritte Reich weiterführen oder besser gleich nach Washington D.C. zum Kriegsministerium.“

    Die Nazis in Chemnitz existieren nur in der Phantasie der Medien
    https://aufgewachter.wordpress.com/2018/09/02/die-nazis-in-chemnitz-existieren-nur-in-der-phantasie-der-medien/

Kommentare sind geschlossen.