Perspektiven der individuellen und sozialen Selbstverwirklichung

Unser staatlich geprägtes Bildungssystem ist veraltet. Es wird weder den Bedürfnissen des Einzelnen nach individueller Entfaltung zu einer freien Persönlichkeit, noch den Zukunftsforderungen der Gesellschaft gerecht, die sich insbesondere im Arbeitsleben in einem rasanten Umbruch befindet. Aufgrund klarer Analysen entwirft der Autor in prägnanten Begriffen Perspektiven einer notwendigen Veränderung des Bildungswesens, zu der jeder einzelne die Initiative ergreifen kann. (hl)

Ein Gastbeitrag von Lars Grünewald


Gleiche Bildung für alle?

Konventionelle Bildung, wie sie insbesondere in staatlich kontrollierten und organisierten Institutionen wie Schulen und Hochschulen betrieben wird, zielt auf den Erwerb konkreten Wissens und bestimmter konkreter Fähigkeiten ab, die wir in ihrer Gesamtheit als Sachkompetenz bezeichnen können: In der Schule gibt es zunächst inhaltlich bestimmte Fächer, deren jeweilige Bildungsziele durch Lehrpläne festgelegt werden. Hochschulen und Berufsausbildungen spezialisieren dann ihre Bildungsziele durch Studienordnungen und Ausbildungsverordnungen, welche für jedes Studienfach bzw. jeden Ausbildungsgang wiederum das Erreichen einheitlicher Bildungsziele vorschreiben, um den Studierenden und Auszubildenden auf der Grundlage von Prüfungen staatlich sanktionierte Abschlüsse zu vermitteln, die sie zum Ergreifen eines Berufes befähigen und somit “tauglich“ für den Arbeitsmarkt machen sollen.

Sowohl die Gestaltung schulischer Lehrpläne und Abschlüsse als auch die unterschiedlichen Studien- und Ausbildungsgänge richten sich primär am Prinzip der Gleichheit aus: Konventionelle Bildung ist fortwährend bestrebt, gleiche Bedingungen, Anforderungen, zeitliche und inhaltliche Abläufe, Prüfungen, Abschlüsse usw. für alle Teilnehmer zu schaffen. Dieses Gleichheitsziel behindert einerseits die „freie Entfaltung der Persönlichkeit“ im Sinne des  § 2 unseres Grundgesetzes und damit das Recht jedes jungen Menschen „auf Förderung seiner Entwicklung und Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit“ (Sozialgesetzbuch, 8. Buch, § 1). Andererseits wird eine auf Gleichheit ausgerichtete Bildung den Zukunftsforderungen unserer gesellschaftlichen Entwicklung nicht gerecht, weswegen es darauf ankäme, das veraltete und individualitätsfeindliche Prinzip der „gleichen Bildung für alle“ zu überwinden und durch ein zukunftsfähiges und in diesem Sinne modernes Bildungskonzept zu ersetzen.

Wandel des Arbeitslebens

Gegenüber den festgefügten kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Verhältnissen der Vergangenheit erleben wir in unserer Zeit eine allmähliche, stetig fortschreitende Auflösung gesellschaftlicher Strukturen. Insbesondere das gesellschaftliche Arbeitsleben zeichnet sich durch eine immer höhere Fluktuation und Unbeständigkeit aus, die sich in Zukunft noch beträchtlich steigern wird: Die zunehmende Mechanisierung der Arbeitsprozesse (insbesondere durch die massiv fortschreitende Roboterisierung im Produktions- und Dienstleistungsbereich), der stetige technische Fortschritt und der hiermit in Wechselwirkung stehende schnelle Wandel der Bedürfnisse verlangen von den arbeitenden Menschen eine immer größere Flexibilität, mehrfach die Beschäftigung und die Ausrichtung ihrer Arbeit zu wechseln. Damit wird der Beruf als jahrhundertelange primäre Kategorie des Arbeitslebens immer mehr durch die weitaus flexiblere Form der Projektarbeit ersetzt werden. Aufgrund der Aufeinanderfolge unterschiedlicher Projekte im Verlauf des Arbeitslebens unterschiedlicher Menschen werden sich zunehmend individuelle Arbeitsbiographien herausbilden und die oftmals lebenslange, auf einen einzigen Arbeitsbereich beschränkte Berufsarbeit ersetzen.

An die Stelle konventioneller Berufsausbildungen wird daher zunehmend die Ausbildung zur Projektarbeit treten müssen, weil sich die Ausbildung notwendigerweise der Flexibilisierung der Arbeit anpassen muss, um Menschen angemessen auf ihr Arbeitsleben vorzubereiten. Jahrelange Spezialausbildungen werden vermehrt durch konzentrierte Vorbereitungen auf bestimmte Projekte (Lehrgänge, Schulungskurse, Kompaktseminare etc.) ersetzt werden, Ausbildungs- und Arbeitsphasen werden einander vielfach abwechseln, und ein nicht unwesentlicher Teil der Bildung wird sich erst im Verlauf der Projektarbeit selber erwerben lassen. Insgesamt werden Arbeit und Bildung im zukünftigen gesellschaftlichen Arbeitsleben weit stärker ineinander integriert werden müssen, anstatt in eine einzige Ausbildungsphase und eine daran anschließende Berufstätigkeit zu zerfallen, wie dies in der Vergangenheit durchweg der Fall war.

Biographische Individualisierung

Der Wandel des gesellschaftlichen Arbeitslebens ist nur ein Sonderfall der zunehmenden Unstetigkeit und Unsicherheit der menschlichen Lebensverhältnisse in unserer Gesellschaft, denn labile gesellschaftliche Verhältnisse resultieren zwingend in zunehmend unvorhersehbaren und unterschiedlichen Entwicklungsperspektiven der an dieser Gesellschaft beteiligten Menschen. Infolgedessen werden sich die Lebensvoraussetzungen sowie die Bedürfnisse, denen gemäß unterschiedliche Menschen ihr Leben gestalten, in immer größerem Umfang individualisieren. Individualisierte Arbeitsbiographien stellen folglich nur einen, wenngleich besonders wichtigen Aspekt der zunehmenden biographischen Individualisierung von Menschen dar, während Lebensläufe in der Vergangenheit prinzipiell standardisierten Einheitsmustern folgten, welche insbesondere durch den Beruf und den familiären Status eines Menschen bestimmt wurden.

Weil die biographische Entwicklung der Menschen immer unvorhersehbarer wird, ist auch nicht kalkulierbar, welche konkreten Fähigkeiten ein Mensch benötigen wird, um die in unterschiedlichen Situationen seines Lebens jeweils an ihn herantretenden Herausforderungen zu bewältigen. Und da Fähigkeiten durch Bildung vermittelt werden, ist folglich auch unabsehbar, welche Bildung ein Mensch während seines Lebens brauchen, und wann er die jeweilige Bildung benötigen wird. Allgemeine Lehrpläne und Studien- bzw. Ausbildungsverordnungen stellen deswegen vollkommen ungeeignete Instrumente dar, Menschen eine zukunftstaugliche Bildung zu vermitteln:

   Das jeweils angelernte Wissen wird meistens in einem zu großen zeitlichen Abstand zur Notwendigkeit seiner tatsächlichen Anwendung erworben und ist bis dahin oftmals bereits vergessen.
   Ein erheblicher Anteil der vermittelten Bildungsinhalte ist für das Leben des betreffenden Menschen überhaupt niemals relevant und deswegen überflüssig.
  Der tatsächliche Anwendungsfall erfordert oftmals ein weit differenzierteres Wissen und Können, als es durch allgemeine Bildungsprozesse vermittelbar ist. Vermeintliche Allgemeinbildung ist deswegen vielfach zu oberflächlich, um in der Praxis nützlich zu sein.

Dies ist besonders dann der Fall, wenn die erforderlichen Bildungsinhalte überhaupt nicht aufgrund ihrer tatsächlichen Verwertbarkeit, sondern im Hinblick auf das Bestehen von Prüfungen gelernt werden: Das Lernen für Prüfungen ist eine weit verbreitete Dekadenzerscheinung insbesondere staatlich kontrollierter Bildung, welche deren Effizienz nicht etwa optimiert, sondern vielmehr minimiert.

Metafähigkeiten

Gibt es überhaupt allgemeine Bildungsvoraussetzungen, welche den Menschen zu einer „eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit“ machen und ihn zu einer möglichst selbständigen Gestaltung seines Lebens befähigen? Konkrete, situationsbezogene Fähigkeiten (Sachkompetenzen) können diese Aufgabe nicht erfüllen, weil sie immer nur in bestimmten Lebenssituationen anwendbar sind, von denen vielfach unabsehbar ist, ob und in welcher Ausprägung ein einzelner Mensch derartige Situationen wirklich erleben und die zu ihrer Bewältigung jeweils erforderlichen Fähigkeiten tatsächlich benötigen wird. Die soziale Selbstverwirklichung eines Menschen erfordert vielmehr die Vermittlung allgemeiner Fähigkeiten, die ein Mensch dann in unterschiedlichen Situationen selber individualisieren und auf die jeweils aktuellen Erfordernisse abstimmen muss. Wir können solche allgemeinen Fähigkeiten als Metafähigkeiten bezeichnen und zunächst vier Grundfähigkeiten der individuellen Selbstverwirklichung voneinander unterscheiden, nämlich die Fähigkeiten zur

    Selbstorganisation
–    Selbstausbildung
   Selbsterziehung und zur
   Selbstreflexion
Die soziale Selbstverwirklichung des Menschen in zwischenmenschlichen Beziehungen und Menschengemeinschaften setzt darüber hinaus drei soziale Grundfähigkeiten voraus, nämlich die Fähigkeiten zur
  Kommunikation
   Beziehungsgestaltung und zur
  Gemeinschaftsgestaltung

Die Grundfähigkeiten der sozialen Selbstverwirklichung

Sehen wir uns diese sieben Grundfähigkeiten etwas näher an:

  Selbstorganisation ist die Gestaltung des eigenen Lebens gemäß den eigenen Intentionen. Zunächst geht es darum, die eigenen Prioritäten zu ermitteln und zu bestimmten Handlungsvorhaben (Projekten) zu konkretisieren, um sodann die eigene Prioritätensetzung in seiner Zeitgestaltung umzusetzen und geeignete Formen und Methoden für die Verwirklichung seiner Zielsetzungen zu finden und anzuwenden. Weitere wesentliche Ziele sind die effiziente Organisation und konsequente Durchführung der eigenen Arbeitsvorhaben sowie die zeitliche Koordination seiner unterschiedlichen Tätigkeiten und Projekte.

  Selbstausbildung ist die Einarbeitung in neue Sachgebiete mittels geeigneter Methoden. Wenn wir uns mit neuen Themen vertraut machen wollen, uns für neue Arbeitstätigkeiten vorbereiten oder uns neue Arbeitsgebiete erschließen möchten, ohne eine fremdbestimmte Ausbildung zu absolvieren, dann erfordert dies grundlegende Fähigkeiten der Selbstausbildung, um sich das jeweils benötigte Wissen und Können selber zu erarbeiten. Die Fähigkeit zur Selbstausbildung ermöglicht es dem Menschen, im Laufe seines Lebens beliebige selbstbestimmte Bildungsprojekte zu organisieren und durchzuführen und daher seine individuelle Bildungsbiographie selber zu gestalten.

  Selbsterziehung ist die Arbeit an den eigenen intellektuellen und charakterlichen Fähigkeiten, deren Mangel einen am Erreichen selbstbestimmter Zielsetzungen, an der Lösung von Problemen oder an der Erschließung neuer Lebensperspektiven hindert. Dazu zählen Willensstärke, Selbstdisziplin, Initiative, Geduld, analytische und organisatorische Fähigkeiten, die Fähigkeit zur aufmerksamen Beobachtung usw.

  Selbstreflexion ist die gezielte Auswertung der eigenen Erfahrungen sowie das bewusste Fassen neuer Entschlüsse. Reflexion und Selbstkritik sind erforderlich, um die eigenen Erlebnisse und Aktivitäten sowie deren Ergebnisse bezüglich ihrer Fortschritte zu beurteilen und ggf. Ziele, Methoden, zeitliche Perspektiven, Erwartungshaltungen usw. zu korrigieren und der aktuellen Situationseinschätzung anzupassen. Die kontinuierliche Selbstreflexion stellt sowohl eine „Qualitätskontrolle“ des eigenen Handelns und seiner Ergebnisse als auch die Basis für ein systematisches Lernen aus der eigenen Erfahrung dar. Ohne Selbstreflexion ist ein selbstbestimmtes Handeln unmöglich.

  Kommunikation ist der intellektuelle und emotionale Austausch mit anderen Menschen. Die Ziele gelingender Kommunikation sind es, sich anderen Menschen verständlich zu machen, sie zu verstehen sowie konstruktiv auf ihre Äußerungen zu reagieren. Kommunikation ist ersichtlicherweise eine Schlüsselfähigkeit des menschlichen Zusammenlebens; und ohne funktionierende Kommunikation haben größere Beziehungsprobleme kaum eine Aussicht auf eine befriedigende Lösung.

  Beziehungsgestaltung ist die bewusste Mitgestaltung seiner zwischenmenschlichen Beziehungen sowohl im Arbeits- wie auch im Privatleben. Dies betrifft zunächst ganz allgemein den Umgang mit anderen Menschen, d.h. das eigene Sozialverhalten. Darüber hinaus geht es darum, für seine zwischenmenschlichen Beziehungen eine jeweils geeignete individuelle Form zu finden, die beiden Beziehungspartnern gleichermaßen gerecht wird. Voraussetzungen hierfür sind eine realistische Einschätzung seines jeweiligen Gegenübers, realistische Erwartungen an seine Beziehungspartner, die Erkenntnis des Potenzials einer Beziehung und seiner Entwicklungsmöglichkeiten, der konstruktive Umgang mit Beziehungsproblemen usw.

  Gemeinschaftsgestaltung ist das Zusammenwirken der Mitglieder einer Interessengemeinschaft bei der Verfolgung gemeinsamer Zielsetzungen. Hierbei geht es um die Abstimmung individueller und gemeinsamer Intentionen aufeinander, um den Umgang der Mitglieder einer Gemeinschaft miteinander und mit auftretenden Problemen, um die Herbeiführung und Durchführung gemeinsamer Beschlüsse, um die Ausbildung geeigneter Strukturen des Zusammenwirkens, insgesamt also um die Selbstorganisation einer Arbeits- oder Interessengemeinschaft.

Individualisierung der Bildung  

Die Ausbildung der genannten Grundfähigkeiten wird einen Menschen befähigen, mit den unterschiedlichsten im Verlauf seines Lebens an ihn herantretenden Herausforderungen souverän und angemessen umzugehen und ihm insofern eine umfassende soziale Selbstverwirklichung im Sinne einer „freien Entfaltung der menschlichen Persönlichkeit“ ermöglichen. Demgegenüber müssten die konkreten Bildungsinhalte einzelner Sachgebiete bzw. konventioneller „Schulfächer“ vielfach in den Hintergrund treten. Selbstverständlich benötigt ein Mensch, der in unserer Gesellschaft bestehen will, hinreichende Kenntnisse in Deutsch, Englisch, Mathematik usw. Zunächst ist hierbei jedoch nur dasjenige Wissen und Können relevant, welches zur problemlosen Bewältigung des eigenen Alltags wirklich erforderlich ist. Die Ausbildung der genannten Grundfähigkeiten wird es einem Menschen jedoch ermöglichen, sich genau diejenigen konkreten Fähigkeiten selber anzueignen, die er in einer bestimmten Lebenssituation oder Lebensphase wirklich braucht.

Damit wird der Erwerb konkreter Bildung zu großen Teilen ebenfalls zu einer individuellen, durch den einzelnen Menschen in eigener Initiative betriebenen Angelegenheit. Die individuellen Bildungsanstrengungen, die ein Mensch im Verlauf seines Lebens unternimmt, resultieren in einer individuellen Bildungsbiographie, welche das ergänzende Gegenstück zu seiner individuellen Arbeitsbiographie und damit einen ebenso wesentlichen Bestandteil seiner biographischen Gesamtentwicklung bildet: Eine zukunftsgerechte Bildung wird eine zunehmende Individualisierung menschlicher Bildungsbiographien zur Folge haben.

———————————


Zum Autor:

Lars Grünewald, seit seiner Jugend mit der anthroposophischen Geisteswissenschaft Rudolf Steiners befasst, insbesondere deren erkenntnistheoretischen und menschenkundlichen Grundlagen, studierte nach dem Abitur Musik- und Erziehungswissenschaften und organisierte sich anschließend ein privates Philosophiestudium, in dessen Verlauf er sich neben neuzeitlicher Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie vor allem auf die Philosophen des Deutschen Idealismus (Kant, Fichte, Schelling, Hegel) und hier wiederum insbesondere auf Hegels Wissenschaft der Logik konzentrierte.

Mit Vorträgen und Seminaren arbeitet er heute beruflich selbständig im Bereich der Erwachsenenbildung, wo es ihm vor allem um eine Verknüpfung der innerhalb des Deutschen Idealismus entwickelten dialektischen Denkmethode mit den wesentlichen sozialen Fragen unserer Zeit geht, wie etwa den Grundprinzipien der gesellschaftlichen Gestaltung, der Entwicklung des Arbeitslebens, grundlegenden Fragen der Pädagogik, der Organisation institutioneller Arbeitszusammenhänge, der Entwicklung und Vermittlung von Methoden der individuellen Selbstverwirklichung u.a.
Näheres: http://www.selbstorganisierte-bildung.de/lars-gr%C3%BCnewald

Vertiefende Publikationen zum Thema:
http://www.selbstorganisierte-bildung.de/nachlesen

 

 

 

Werbeanzeigen

22 Kommentare zu „Perspektiven der individuellen und sozialen Selbstverwirklichung“

  1. Der Artikel enthält einige Anknüpfungspunkte an meinen Grob-Entwurf eines neuen Bildungssystems, wie er hier veröffentlicht wurde: https://neue-debatte.com/2017/12/30/schluss-mit-pauken-und-noten-teil-1-der-gegenwaertige-zustand-des-bildungssystems/ (und die Folgeartikel). Ich schlage vorwiegend Projektarbeit vor, und es wird nicht mehr benotet, sondern ein persönliches Profil geprüfter Fähigkeiten erstellt. Die im Artikel aufgezählten Fähigkeiten könnten darin sehr gut abgebildet werden. Insofern ergänzen sich dieser Artikel und mein Konzept m.E. vorzüglich.
    G.K.

  2. Für das System erfüllt das Bildungswesen (wessen ist die Frage dabei) genau die Aufgaben, sonst wäre es geändert worden, könnten man pauschal beginnen.
    In einem besetzen Land (besetzter Erde) hat man ein Besatzungsbildungswesen, das dürfte klar sein, mit spezifischen Länderzielen, die den verordneten Begrenzungen entsprechen und den verordneten Ideologien. Und es wird sich nichts ändern, wenn die Meinungshoheit und die Richtlinienhoheit bei geheimen Gruppen bleibt, die auf der Basis okkulter Ziele auch die Bildungspolitik bestimmen.

    Ein wenig von extremer Aufklärung und Bildung (bei der man sich allerdings fragt, welchen Gott meint der Aufklärer):
    (https://www.youtube.com/watch?v=cmB-xd5hQg8&list=PLZ5raKpkJs1w0oQO9BSzGwBBR4TB3S6sn&index=1)

    1. Wir unterscheiden ganz deutlich mittlerweile zwischen Erziehung und Beziehung.
      Erziehung ist immer negativ behaftet, weil es autoritär das Kind zum Objekt [macht] und Beziehung wäre von vornherein eine Subjektbeziehung zwischen Erwachsenem und Kind. Und die Qualität der Beziehungen, die dem Kind angeboten wird, und das differenzieren wir nach mütterlichen und väterlichen Beziehungsqualitäten, entscheiden darüber, wie dieser Mensch sich entwickeln kann.
      Das Häufigste, was heute der Fall ist, ist ein narzisstisches Defizit und das heißt, das Kind wird nicht mehr bestätigt als das, was es ist, sondern das, was es werden soll. Es wird nicht um seiner selbst willen geliebt, und das hinterlässt eine schwere psychische Last, die man dann später versucht zu kompensieren – durch besondere Anstrengung, durch Leistung. Aber die Tragik ist, man kann sich Liebe nicht verdienen.
      Ztitat aus: Sklavenplanet Erde, Es ist Zeit aufzuwachen, Gabriele Schuster-Haslinger , S. 23
      https://amadeus-verlag.de/media/pdf/55/61/b5/Sklavenplanet-Erde-Leseprobe_aldebaran.pdf

    2. Wer offenen Geistes ist, könnte das Thema noch tiefer untersuchen, wobei immer die Frage ist, was wir jetzt sehen dürfen und was wirklich läuft:
      NICK BEGICH RE CONTROLLING THE HUMAN MIND

  3. „Unser staatlich geprägtes Bildungssystem ist veraltet.“

    Einerseits ist es veraltet und andererseits in falschen Händen. Ob wir Deutschen überhaupt noch einen eigenen Staat haben, ist ja seit mindestens 1945 eine offene Frage, aber in falschen Händen sind Schulen meiner Meinung nach einfach dadurch, dass sie in Händen des sogenannten Staates sind,der Gleichmacherei betreibt, und nicht in Händen freier Lehrer.
    Trittin sprach bereits von einer „Firma“ und vermied den Begriff „Staat“.
    Er will offenbar gar nicht haben, dass uns allen die Trinität Geistesleben, Rechtsleben und Wirtschaftsleben bewusst wird. Er tut so, als sei die Politik selber das Wirtschaftsleben und sei ausserdem auch noch das Geistesleben und dazu das Rechtsleben.
    Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit sind voneinander unabhängige Bereiche.

  4. Das Bildungssystem wird durch die Eliten gesteuert und bestimmt und das bedeutet das wir Kurs auf eine transhumanistische Gesellschaft nehmen und zwar global. Die 5 G Technologie ist der Wegbereiter.
    Oblomow im Gelben spricht es gelassen aus, wenn Denken noch nicht mal erwünscht ist.
    Die NWO auf Kurs.

    1. Stichwort Denken: https://www.henrymakow.com/2019/04/Julian-Assange-Arrest-is-Theatre%20.html

      Ich zitiere aus dem Artikel Auszüge aus dem letzten Absatz:

      ……Während der Obama-Ära wurde beschlossen, der Welt zwei vorgetäuschte „dissidente Helden“ zu geben, die von Rothschild und CIA-Partnermedien gefördert wurden, die die ganze Welt täuschen würden….
      ….Assange und Snowden boten viele Nebeneffekte für die globale NWO-Kabale, wie z.B. die Entlegitimierung echter Dissidenten, wobei viele Leute Dinge wie „Nun, wenn es wahr wäre, würden Assange und Snowden und ihre „mutigen“ Medien uns davon erzählen“ ? …..

      1. Ja, Bravo!
        Übrigens Snowden ist der Cousin von Zuckerberg!
        Ich dachte auch erst, das wäre Blödsinn, bis ich im Internet gemeinsame Fotos der beiden aus Teenager Zeiten gesehen habe!
        …und übrigens hält Assange nach wie vor am 9/11 Narrativ fest, den uns die USA präsentiert haben.

    2. ZITAT @ Ano:
      „Das Bildungssystem wird durch die Eliten gesteuert und bestimmt…“
      .
      DEMNACH ist das „Bildungssystem“ aus IHRER Sicht absolute Welt-Klasse – denn „Elite“ bedeutet ja die „Auslese der BESTEN“, die da sagt, wo es lang geht – und DAS kann ich leider nirgendwo erkennen!
      .
      Weder kommt der Artikel von Lars Grünewald zu diesem Schluß – noch kann ich auch nur einen Hauch von Elite im deutschen Bildungssystem erkennen – es sieht eher düster aus mit unserem auf allen Ebenen versagenden Bildungssystem.
      .
      Wäre eine ECHTE Elite am Werk – dann gäbe es weder Depressionen, Suizide, Krankheiten, Verbrechen, KRIEGE und hungernde Kinder – sondern HARMONIE auf höchstem Niveau!
      .
      Oder halten Sie vielleicht Fachidioten, Betrüger & Psychopathen für „Elite“?

      1. Ich kann dazu nur kurz und knapp anmerken, dass Sie nicht des Lesens mächtig sind, was natürlich bedeutet, dass man das auch inhaltlich verstehen muss, was man gelesen hat. …

  5. Mit Verlaub, aber selten so einen Schmonzes gelesen. Allgemeinblabla über ein Thema bei dem jeder mitreden zu können meint, weil er ja selbst betroffen ist.

    Da will ich nicht abseits stehen, selber habe ich in der Schule nur gelernt wie man aneckt. Das System dient zur Abrichtung, nicht zur Bildung. Die kann und konnte sich jeder selbst beschaffen, was intelligente und talentierte „Schüler“ auch tun und immer getan haben. Mit ihrem „Abschluss“ erwerben Sie ein Zertifikat der Anpassungsfähigkeit. Die einzige Ausnahme (Mathematik) bestätigt die Regel da wo Sie nicht gebraucht wird.

    Dieses Neusprech aus „lebenslangem lernen und „nebst wechselnden Anforderungen sehe ich auch nicht. Imo hat sich die technische Entwicklung rapide verlangsamt. Die Nutzerseite wurde extrem vereinfacht und läuft fast zu 100% stabil. Neuerungen wie das Smartphone, soziale Netze und fast das ganze Internet hat selbst meine 80 jährige Mutter innerhalb kurzer Zeit gelernt. Das hindert Sie übrigens nicht ihren Konsumrausch über Teleshoppingsender auszuleben. Nur was Sie da nicht bekommt bestellt sie per Internet.

    Die meisten Menschen lernen einen Beruf und behalten den auch. Altenpfleger , It-Spezi, Klempner Versicherungsverkäufer und GEZ-Schmarotzer sind Berufe wo sich wenig ändert. Paketzusteller ist auch nicht gerade durch technische Revolutionen gefährdet, das gleiche in der Gastronomie, im ärztlichem Bereich usw. usf. .

    In den Großbetrieben wo ich mich beruflich herumtreibe ist die Entwicklung schon lange rückläufig. Nachdem die Fertigung teilweise 100% automatisiert war wird davon wieder abgegangen. Zu teuer, zu viel Abhängigkeit von Automaten und deren Herstellern zu unflexibel und zu intransparent. Verbesserungsvorschläge machen Automaten auch eher selten. Die Vernetzung (Industrie 4.0) ist seit über 10 Jahren abgeschlossen, Neuerungen auch da bestenfalls Vereinfachung, meist aber unsinnige Technologiewechsel.

    Was sich geändert hat ist die gnadenlose Abzocke seitens des Staates. Durch den Wegfall der vierten Gewalt (das was heute Presse genannt wird ist schlicht nichts mehr Wert) hat der Staat alle Hemmungen fallen gelassen und die Abgabenlast auf bis zu 70% vom sog. – aber vom Arbeitnehmer aufzubringenden – Arbeitgeber brutto gesteigert. Viele Jobs lohnen einfach nicht mehr.

    Die neuen Bildungseinrichtungen sind auch schon lange in Betrieb. Bei KenFM gibt es da Interviews zu.

  6. . . .
    Als ich damals eingeschult wurde – konnte ich bereits ziemlich gut lesen & schreiben – weil das unsere Mutter quasi vom ersten Tage an spielerisch mit mir und meinen jüngeren Geschwistern geübt hatte.
    .
    Folglich war die Grundschule, die damals noch VOLKS-Schule hieß, extrem langweilig – sodaß ich damals als Pionier der „fridays for future“, wie Greta Thunberg heute – oft die Schule schwänzte und für mich wichtigere Dinge studierte, wie das Leben im Bach, am Teich oder im Wald . . .
    .
    Vom Wechsel in die fünfte Klasse auf die Mittelschule versprach ich mir endlich wieder Aufregung & Anregung, aber auch hier lag ich total daneben – bereits nach 15 Minuten beendete Herr Direktor Fischer meine grenzenlose Begeisterung & meine permanenten Wort-Meldungen mit Fingerschnipsen, weil ich fast immer als erster die richtige Antwort auf seine Fragen wußte, mit folgenden Worten, die mir noch 62 Jahre später in den Ohren klingen:
    .
    „Wenn Du jetzt nicht endlich Ruhe gibst – behinderst Du ALLE anderen am Lernen!“

    Da ich nicht Schuld haben wollte, am Unglück der gesamten Klasse, womöglich der gesamten Menschheit – gab ich totale RUHE, bis an’s Ende der 14. Klasse!
    .
    Neun endlose Jahre Quälerei, mit dem Ergebnis – daß „Lernen“ zum blanken Horror wurde – und ich nur sorgsam darauf achtete, in diesem Zustand totaler geistiger Abwesenheit nicht mehr aufzufallen.
    .
    Wach wurde ich erst wieder als „Gefreiter“ der Deutschen Bundeswehr – als mein Spieß“ (Chef der Kompanie) sich über mein regelmäßiges Verschlafen aufregte, und mit Knast drohte, wenn ich ihm kein Attest vom Arzt präsentieren würde, daß ich an einer seltenen Krankheit leiden würde . . .
    .
    DAS spornte mich an – und der Truppenarzt hatte ein Herz für mich – und bescheinigte mir eben diese seltene Krankheit in schönsten lateinischen Hieroglyphen für den vollkommen entwaffneten Spieß.
    .
    Erst weitere fünf jahre später entdeckte ich in München eine HIGH-TECH SDUDIER-TECHNOLOGIE – die mich auf Anhieb faszinierte – und so wagte ich im Alter von 28 Jahren einen NEUSTART beim Studieren!
    .
    Erstens erkannte ich erst derart spät meinen ordentlichen IQ von 158 – und zweitens erkannte ich erstmals, daß die Fehler nicht bei mir, dem permanent UNTER-forderten gelegen hatten – sondern bei meinen fast immer ÜBER-forderten Lehrern.
    .
    Seither habe ich mir die BEGEISTERUNG am LERNEN niemals wieder nehmen lassen – und je älter ich werde – desto mehr Spaß macht es NEUES zu lernen.
    .
    Es gibt aber ZWEI MEGA UNTERSCHIEDE:
    .
    ICH entscheide ganz allein – WAS ich lernen will – und WAS nicht!
    .
    Und ich helfe ANDEREN, die an UNTER-Forderung leiden – wie meine beiden kleinen Neffen aus Detmold, die inkompetente „LEERER“, wie ich sie inzwischen ziemlich zynisch nenne, – in die „Sonderschule“ abschieben wollten, wo sie gedemütigt und gedopt werden . . .
    .
    Beide durften je drei Klassen auf einmal überspringen – machten extrem früh ihren Doktor in Neuro-Biologie – und haben ihre Ex-Lehrer & Ex-Schulen als „verbrecherische Strafanstalten“ überführt.
    .
    HEUTE weiß ich, daß Schule nur dann funktioniert – wenn ein Schüler genau DAS lernen darf – WAS er lernen will – und als zweites Kriterium kann auch nur der Schüler SELBST entscheiden, WIE SCHNELL es denn gehen muß, damit er weder durch UNTER-Forderung noch durch ÜBER-Forderung einschläft & aussteigt . . .
    .
    Ein Lehrer sollte zu aller erst UNTER- & ÜBER-Forderung auseinander halten können.
    .
    Ein Lehrer muß erkennen, wann sein Schüler KEIN Interesse an einem bestimmten Fachgebiet hat.
    .
    Ein Lehrer muss erkennen, wenn ein Schüler ein MISSVERSTÄNDNIS mit einem bestimmten Wort, Begriff oder Symbol hat – denn wenn man gut & Böse verwechselt, oder plus & minus (+ &-) dann kommt am Ende immer VERWIRRUNG heraus . . .
    .
    Wir sind noch extrem WEIT entfernt von einer wirklich „modernen“ Schule/Uni – denn bisher haben wir noch nicht einmal kapiert, daß AUSWENDIG lernen NICHT bedeutet, daß man das Gelernte überhaupt VERSTANDEN hat!
    .
    Aber nur VERSTANDENES WISSEN – kann man im Leben auch dann korrekt ANWENDEN – wenn es gebraucht wird.
    .
    JEDE Krankenschwester kennt ausgebildete Ärzte von der Universität – die nicht einmal eine einfache Spritze korrekt verabreichen können – obwohl sie einst alles auswendig gelernt hatten . . .
    .
    Ein „memory-stick“ von Aldi kann sogar noch besser Daten speichern – aber DAS IST UNWICHTIG – nur DAS Wissen zählt, was verstanden wurde, und was ANGEWENDET werden kann.
    .
    Deutsche BERUFS-SCHULEN mit DUALER Ausbildung sind da dramatisch besser, weil fortschrittlicher als Deutsche Pauk- besser Klamauk-UNIVERSITÄTEN, wo unsere Plagiatoren lernen zu betrügen . . .

    1. Wäre ein Bildungssystem, worauf ich in meinem ersten Kommentar hingewiesen habe, angemessener für Ihre Entwicklung gewesen?
      G.K.

  7. „So wollen wir also die Verantwortung übernehmen, diese Welt umzuwandeln durch Zerstörung der traditionellen Werte, das heißt durch Neuinterpretierung und spätere Auslöschung des Konzeptes von Recht und Unrecht, welches die Grundlage unserer bisherigen Kindererziehung ist …. notfalls sogar mit Gewalt“.
    Dr. Brock Chrisholm, der erste Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation bis 1953, in einem Vortrage in Washington in „Gegen Gott und Natur“, S. 37, Juan Maler, Avana Belgrano 165, Bariloche, Argentinen.

    1. Die Kindererziehung ist nur ein Teil davon. Viel schlimmer ist und das berichtet Allnewspipeline.com in seinem aktuellen Artikel, das die Migration Krankheiten, Viren und Bakterien mit sich bringen. Und das könnte zur Folge haben, dass hier eine medizinische Tyrannei schlummert.
      Der Artikel lautet: As 3rd World Diseases Return To America, ‚Warrior At The Border‘ Warns Migrant Caravans Are A Trial Run For Medical Tyranny
      http://allnewspipeline.com/Warrior_At_The_Border_Warns_Of_Illegal_Immigration_Catastrophe.php
      Was für die USA gilt, gilt natürlich auch für Europa.

  8. ZITAT @ Lars Grünewald:
    „Wir können … vier Grundfähigkeiten der individuellen Selbstverwirklichung voneinander unterscheiden, nämlich die Fähigkeiten zur
    – Selbstorganisation
    – Selbstausbildung
    – Selbsterziehung und zur
    – Selbstreflexion
    (Ende Zitat)
    .
    Meinen Segen haben Sie!
    Weil alle vier Grund-Fähigkeiten mit „SELBST“ beginnen . . . !
    Um DIESEN Quantensprung zu erreichen – muß aber die derzeitige FREMD-Steuerung der Schüler & Studenten – VORAB & in aller Offenheit & Ehrlichkeit komplett offen gelegt & analysiert werden.
    .
    Die EREMD-Steuerung des Menschen dient einzig & allein den Psychopathen in einer Gesellschaft – wenn sie mal wieder einen vermeintlich überlegenen Konkurrenten – durch ihr Militär vernichten lassen.
    Denn SELBST organisierte Soldaten kenne ich nicht.
    Wenn, dann nannte man sie früher „Freiheits-Kämpfer“ oder „Widerstands-Kämpfer“, aber per Neusprech sind das nun alles nur noch angebliche „Terroristen“ – und gegen den angeblichen neuen „TERROR“ braucht es eine perfekt organisierte angebliche „VERTEIDIGUNG“ – und DAS wiederum geht nur durch FREMD-Steuerung von Menschen, die GEGEN den EIGENEN WILLEN zu MÖRDERN ERZOGEN werden.
    .
    Wer DIESE Logik der Psychopathen unter uns, nicht in die Berechnungen einbezieht – der wird niemals begreifen – WER & WAS der FREIHEIT der BILDUNG seit ewigen Zeiten in die Quere kommt.
    Denn der Terror ist HAUSGEMACHT – wie Dr. Daniele Ganser in seinen Büchern mit Schweizer Präsision anhand von „GLADIO“ & CO BEWIESEN hat – und wie zuletzt Donald Trump direkt nach seinem Regierungs-Antritt GESTANDEN hat, als er offiziell & öffentlich die bis dahin GEHEIME Finanzierung des IS (islamischer Staat) durch die CIA beendete!
    .
    DARUM ging dem Terror in Syrien kurze Zeit später die Luft aus, weil die US-Dollars ausblieben . . .
    Und die westliche LÜGEN-Presse schwieg eisern.
    .
    Soldaten, die eiskalt Zivilisten ermorden, wie wir es immer wieder von Israelis, Amerikanern & auch Franzosen erleben – müssen per MK-ULTRA-GEHIRN-Wäsche mit extrem hohen Aufwand „produziert“ werden – WAS DIE VORHERGEHENDE AUSLÖSCHUNG DES „SELBST“ VORRAUS SETZT.
    .
    Erst wenn wir uns EHRLICH machen über GEHEIME Militär-Forschungen & GEHEIME Militär-Operationen – wird das Tor weit aufgestoßen für eine erstmals in der Geschichte des Planeten ECHTE & EHRLICHE Bildung – die nur noch auf der FREIHEIT des SELBST gründet, den eigenen Zielen zu folgen, um das SELBST endlich zu finden, zu verstehen, zu lieben & zur größtmöglichen Blüte zu entwickeln.
    .
    HIER ein paar BEWEISE für FREMD-Steuerung, auch „ENTMÜNDIGUNG“ genannt:
    Wenn EINZELNE Schüler aus INDIVIDUELLEN Gründen die Schule schwänzen – greift die Polizei mit brutaler Härte durch – und zwingt die Kinder mit amtlicher Gewalt in die Schule.
    Wenn GRUPPEN von Schülern die Schule schwänzen & den politisch GEWÜNSCHTEN Grund angeben – DANN WERDEN SIE DURCH ALLE TALK-SHOWS des Landes gereicht & selbst die Bundeskanzlerin ist sich nicht zu schade, die Greta Thunberg-Komparsen persönlich zu empfange & zu adeln . . . ?
    .
    Nochmal ganz laaaaaaangsam:
    ERST die Schule/Uni/Bildung aus dem Würgegriff der GEHEIMEN Militär-Politik BEFREIEN.
    – DANN das SELBST zum einzigen Maßstab aller weiteren Bildungs-Angebote erheben.
    Und schon ist himmlischer FRIEDEN . . . !
    Denn wenn dann ein echter Psychopath zum KRIEGE ruft – dann bleibt er ziemlich einsam – und die paar kriminellen Hanseln, die dem Ruf des Mörders folgen, sind eh‘ zu feige, um einen Blumentopf zu gewinnen.
    .
    https://katholisches.info/2017/07/24/us-praesident-trump-beendet-obamas-geheimes-cia-programm-zur-finanzierung-und-bewaffnung-syrischer-rebellen/
    .
    https://www.matrixwissen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=231:natos-secret-armies-operation-gladio&catid=140&lang=de&Itemid=120
    .
    https://www.danieleganser.ch/
    .
    https://de.wikipedia.org/wiki/MKULTRA
    .
    https://de.metapedia.org/wiki/MK-Ultra
    .
    https://www.deutschlandfunkkultur.de/ahnungslos-im-lsd-rausch-die-menschenversuche-der-cia.976.de.html?dram:article_id=383734
    .
    Wer es genauer wissen will, der liest H.P. ALBARELLI JR. „A Terrible Mistake“ von 2009
    .
    Da 1973 alle wichtigen CIA-Akten durch CIA-Direktor Richard Helms vernichtet wurden, darf man gesichert davon ausgehen – DASS GENAU HIER DIE GANZ GROSSEN SCHWEINEREIEN GERADE BEGONNEN HATTEN – wie die folgende Insider-Darstellung dokumentiert, die mir Eingeweihte der Kirche im wesentlichen als vollkommen authentisch bestätigt haben . . .
    .
    http://www.davidmiscavige.wikiscientology.org/text/Why_the_U.S._is_Slave_to_Israel_-_the_Scientology_Connection
    .
    Denn Hubbard hatte zeitlebens die CIA-Schweinereien wie DROGEN-HYPNOSE an Ahnungslosen etc. erstens scharf verurteilt & zweitens eigene Techniken bereit gestellt um GEHEIME Gehirn-Wäschen des US-Militärs wieder aufzudröseln & rückgängig zu machen, was zu einer Reihe von Schadenersatz-Prozessen führte . . .
    .
    DARUM wurde Hubbard Ende 1972 in New Yorker FBI-Haft ermordet – aber der Öffentlichkeit eine frei erfundene Hollywood-Legende verkauft – denn kurz nach dem Hubbard-Mord begannen in der Stanford University (SRI) die ULTRA-GEHEIMEN Militär-Versuche zur Erforschung von Hubbard’s Technologie um „exterior“ zu gehen, also mit voller Wahrnehmung den eigenen Körper willentlich zu verlassen . . .
    .
    Drei eingeschleusten US-Agenten – die sich zu dieser Bewußtseins-Stufe (OT 7) hatten trainieren lassen – war der DIEBSTAHL dieser Technologie NACH Hubbard’s Tod gelungen.
    .
    Neben INGO SWANN & PAT PRICE, war Professor HAROLD PUTHOFF der kriminelle Rädelsführer dieser Bande, und ist auch zugleich der einzige Überlebende . . .
    WAS glauben Sie wurde vor 45 Jahren im Stanford Research Institute (SRI) über DIESE Technik – den eigenen Körper MIT VOLLER WAHRNEHMUNG zu verlassen – heraus gefunden?
    .
    Ich verrate nur so viel:
    DAS ist das bis heute am STRENGSTEN gehütete (ILLEGALE) MILITÄR-GEHEIMNNIS der USA!
    DARUM wissen US-SPIONE scheinbar alles – während sie Google, facebook, Twitter & CO als öffentliche TARNUNG ihrer tatsächlichen SPIONAGE-METHODE mißbrauchen.
    Aber die EHRLICHEN wissen auch ALLES.
    .
    DARUM WIRD DERZEIT DER GEHEIME STAATS-TERROR SO DRINGEND GEBRAUCHT VON UNSEREN VERLOGENEN REGIERUNGEN – DASS SIE IHN IN IHRER ERKLÄRUNGSNOT SELBST VERANSTALTEN – UND ERST WENN DIESER SPUK VORBEI IST, WIRD DAS ECHTE „SELBST“ ENDLICH SO FREI SEIN, UM SEIN EIGENES GLÜCK WÄHLEN ZU DÜRFEN.
    .
    Es ist also noch ein weiter Weg – bis ECHTE Freiheit in der Bildung erlaubt werden wird – noch haben die Psychopathen das sagen, denn KRIEGE haben absolute Priorität in den kranken Hirnen unserer Führer von Gottes Gnaden . . .

    1. Der Islam ist die älteste MK Ultra Operation der Welt.
      Unterwerfung durch massivste körperliche und psychische Gewalt, Erzeugen von Traumata, Verankern von Überzeugungen im limbischen System, VERBOT der Hinterfragung bei Todesandrohung (Fatwah). Die älteste, größte und an Ausmaß brutalste Gehirnwasch-Sekte.
      So werden „Gläubige“ erzeugt, aber eben auch Soldaten und Attentäter.
      ‚Allah‘: S^tans / Saturnsanbetung (schwarzer Würfel) wie bei orth. J’s:
      http://noicon101.blogspot.c
      vgl. auch: „… „Satanische Verse“ ist die Bezeichnung für eine Episode in der Biographie von Mohammed, die mit der 53. Sure „Der Stern“ (al-Nadschm) zusammenhängt. Dort geht es um die in der Kaaba in Mekka verehrten alten Gottheiten. Nach einer Überlieferung, die der Biograph Ibn Saʿd in sein Kitāb aṭ-Ṭabaqāt sowie der Korankommentator und Historiker Tabari in seine Chronik und seinen Korankommentar aufgenommen haben, erlaubte Mohammed, die Göttinnen Al-Lat, Al-Uzza und Manat um Fürsprache anzurufen, widerrief die entsprechenden Verse jedoch bald. Den Ausdruck „Satanische Verse“ prägte William Muir, in arabischen Chroniken und in Korankommentaren wird die Episode als der „Kranichbericht“ oder auch als die „untergeschobenen Verse“ bezeichnet.
      Das Thema mit diesen Versen wurde von Salman Rushdie in den Achzigern aufgenommen und in seinem Roman „Die satanischen Verse“ verarbeitet. Dies hatte zur Folge, dass der damalige iranische Revolutionsführer Chomeini eine Fatwa erlies, in der er zur Ermordung Rushdies aufrief. …“
      https://aufklaerung.co/2010
      Talmud und Islam entstammen demselben babylonischen Ba’als Glauben.
      Und, wer beruft sich heute immer noch auf Ba’al?
      Der Vatikan.
      „… Die Bulla Unam Sanctam von Papst Bonifatius VIII vom 18. November 1302 und alle konsekutiven CQV-TRUSTS hieraus. Der letzte Satz der Bulla: Wir erklären, sagen und definieren nun aber, daß es für jedes menschliche Geschöpf unbedingt notwendig zum Heil ist, dem Römischen Papst unterworfen zu sein. Dies entspricht der dreifachen Krone von Ba’al …“
      http://www.agmiw.org/wp-con
      Denn Jesuiten und Freimaurer legen einen Eid auf den Koran ab.
      Talmud + Koran (Quelle: Ba’al) beherrschen den Vatikan, die Rohschilds (City of London) organisieren Geld für die Holy See.
      https://en.wikipedia.org/wi
      https://www.gov.uk/world/or

      Also ein SEHR,SEHR LANGER WEG mit Milliarden “ Gegnern“

      1. ZITAT @ newschopper4bravo:
        „Der Islam ist die älteste MK Ultra Operation der Welt.“
        .
        SORRY, die zweitälteste!
        SIE schreiben es ja selbst:
        „Talmud und Islam entstammen demselben babylonischen Ba’als Glauben.“
        https://de.wikipedia.org/wiki/Baal_(Gott)
        .
        TALMUD & THORA, aber auch das ALTE Testament – sind voll von abstrusen & satanischen DÄMONEN aus VOR-christlicher Zeit – die sich bis zum HEUTIGEN TAGE in unsere vermeintlich CHRISTLICHE Welt hinein fressen konnten!
        .
        HIER WÄRE ENDLICH EINMAL EHRLICHE, WISSENSCHAFTLICHE FORSCHUNG & NACHFOLGENDE AUFKLÄRUNG VON NÖTEN.
        .
        Aus meiner bescheidenen Sicht – als bereits 1963 aus der evangelischen Kirche angewidert ausgetretener JESUS von NAZARETH-Fan – hat kaum jemand derart kompetent, intelligent & ehrlich über die QUELLEN des teuflischen Übels geforscht, wie Douglas Reed, dem seine EHRLICHKEIT schon damals zum Verhängnis wurde, wie zuletzt JULIAN ASSANGE vor 5 Tagen . . .
        .
        ECHTE Kriminelle & ECHTE Psychopathen hassen es – wenn man hinter ihre FAKE-Masken schaut & hinter den Nebel-Kerzen & TARNUNGEN aller Art – die reinen FAKTEN recherchiert & BEWEISE sammelt & veröffentlicht, DAS wurde schon JESUS von NAZARETH zum Verhängnis . . . !
        .
        https://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/Douglas%20Reed%20-%20Der%20Streit%20um%20Zion.pdf

        1. 🙂 Ja, meinetwegen auch!
          Die sind sogar noch Irrer und haben Deutschland im Würgegriff durch eigens installierte Agenten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s