Regierung führt vorsätzlich den Verfall der inneren Sicherheit herbei und fördert Straftaten

„Es darf keine Nachsicht gegenüber
jenen geben, die sich anmaßen,
für sich selbst rechtsfreie Räume zu schaffen.“
Helmut Kohl

Die durch die Merkel-Regierungen etablierte Herrschaft des Unrechts, die in der verfassungs- und gesetzwidrigen Grenzöffnung für unkontrollierte Zuwanderung kulturfremder Menschenmassen besteht, ist in ihrer kriminellen Dimension noch nicht aufgearbeitet. Sie hat schwerwiegende Folgen, die sich immer deutlicher abzeichnen. Zu ihnen gehören die permanent ansteigende Kriminalität der Zugewanderten und der damit verbundene Verfall der inneren Sicherheit, die zentrale Aufgabe und Verpflichtung des Staates gegenüber seinen Bürgern ist. – Eine voraussehbare Entwicklung, die aber billigend in Kauf genommen und somit sehenden Auges, also vorsätzlich herbeigeführt wurde.

Kriminalität der Zugewanderten

Nach Statistiken des Bundeskriminalamts1 wurden:
2014 im Bereich der Allgemeinkriminalität 115.011 Straftaten aufgeklärt, bei denen mindestens ein Zuwanderer als Täter ermittelt wurde (3,6 % der Straftaten insgesamt);
2018  gab es 296.226 Zuwanderer-Straftaten (9,7 %); –
hinzu kommen in dem Jahr 165.769 (8,6 %) tatverdächtige Zuwanderer, nichtdeutsche Tatverdächtige insgesamt 589.200 (30,5 % der Tatverdächtigen insgesamt). (Zu 2014 keine Angaben)
Etwas aufgeschlüsselt:

  • 2014 wurden 122 (4,4 %) Straftaten von Zuwanderern gegen das Leben aufgeklärt;
    2018 waren es 430 Fälle (14,3 %); davon endeten 61 mit dem Tod des Opfers; –
    hinzu kommen 2018 bei diesen Delikten 550 tatverdächtige Zuwanderer.
  • 2014 gab es 848 (2,6 %) aufgeklärte sexuellen Übergriffe von Zuwanderern;
    2018 waren es 6.046 Fälle (11,8 %); –
    hinzu kommen 2018 bei diesen Delikten 5.626 (12,4 %) tatverdächtige Zuwanderer.
  • 2014 gab es 18.512 (2,8 %) aufgeklärte Körperverletzungen durch Zuwanderer;
    2018 waren es 73.177 Fälle (10,7 %);
    hinzu kommen 2018 bei diesen Delikten 60.109 (9,9 %) tatverdächtige Zuwanderer.

Die zugewanderten, überwiegend kraftstrotzenden jungen Männer bringen aus ihren Kulturen ein anderes Verhältnis zu den Frauen und zur Gewalt mit, als es sittlicher Standard der europäischen Zivilisationsentwicklung geworden ist.
Besonders kennzeichnend ist dafür die Aussage des afghanischen „Flüchtlings“ Hussein K., der im Oktober 2016 eine Freiburger Medizinstudentin vergewaltigte und anschließend grausam ermordete.
Er war bereits vorher in Griechenland wegen Mordversuchs an einer Studentin verurteilt worden, und ein griechischer Polizist hatte einen Satz besonders gut im Gedächtnis behalten: „Während der Vernehmungen hat er uns gefragt, was soll das denn alles, es war doch nur eine Frau.“ 2

Die FAZ verharmloste diese Aussage in ihrem Vorspann, er habe „ein gestörtes Verhältnis zu Frauen“. Es ist nicht das gestörte Verhältnis eines Einzelnen, sondern nur der extreme Ausdruck einer generellen Einstellung der vorderasiatischen und afrikanischen Männer, die Frauen als unter dem Manne stehende Objekte zu betrachten, die ihnen gefügig zu sein hätten und andernfalls zu züchtigen seien.

Abends 7f9738c4-eb66-411d-a62b-1765151577b9Abakus.News

Diese Einstellung zeigt sich auch in erheblich wachsenden Übergriffen auf Frauen in den Krankenhäusern, weil sich Männer mit Migrationshintergrund nicht von Frauen behandeln lassen wollen. Am 21. Juli 2019 berichtete die „Augsburger Allgemeine“, ein Syrer habe im Augsburger Klinikum eine Pflegerin bedrängt und – „im Namen Allahs“ – mit einer Bombe gedroht. Er wollte nicht von einer Frau behandelt werden. Im Wortwechsel habe er gesagt: „Du Frau, du nicht reden. Bei mir in Heimat Frauen nicht reden. Mann reden!“ Dann kam es zu einem Übergriff: „Laut Anklage umarmte er die Krankenpflegerin und küsste sie auf den Kopf, beides gegen ihren Willen.“ 3

Verlässliche Daten über Gewalttaten und sexuelle Übergriffe insgesamt an deutschen Kliniken gibt es bundesweit nicht, stellt „Tichys Einblick“ fest. „Interessante Zahlen hat allerdings die „Welt“ für Nordrhein-Westfalen veröffentlicht. Die Fakten sind erschreckend. Dass die rasante Zunahme der Straftaten eindeutig mit den riesigen Wellen der Zuwanderung zusammenhängt, wagt seit Jahren allerdings kaum noch eine Zeitung zu schreiben – auch die „Welt“ nicht. Krankenhaus-Mitarbeiter – vor allem Frauen – werden beschimpft, bespuckt und bedroht. Patienten zerstören sogar Möbel. 2017 wurden mehr als 10.000 Straftaten an Kliniken allein in NRW erfasst.“
Inzwischen haben Krankenhäuser bereits Sicherheitsdienste engagiert.

Der 17-jährige Abdulla A. aus Syrien hatte einer 24-jährigen Deutschen auf offener Straße mit dem Messer schwerste Verletzungen zugefügt, weil seine 13- und 14-jährigen Brüder und er sich beleidigt gefühlt hatten. Vor Gericht ließ er über seinen Anwalt zu Protokoll geben: „Der Beschuldigte kennt es aus seiner Kultur so, dass Konflikte mit dem Messer ausgetragen werden. Er beschreibt die regionalen Bräuche wie folgt: Wird man beleidigt, darf man zustechen. In schweren Fällen darf man die Person töten. Er führt aus, dass sein Verhalten nach den religiösen Anforderungen nicht zu beanstanden war und begreift nicht, weshalb er in Haft sitzen muss.“ 4
Gewohnheitsmäßige Selbstjustiz also.

Eine neue, bisher nur von linksextremen Antifa-Banden bekannte Dimension erreicht die Ausländerkriminalität in der absoluten Respektlosigkeit und Aggressivität gegen die Polizei des Landes, das sie aufgenommen hat und versorgt. Nach einer Statistik des BKA leisteten 2018 in Deutschland 6.562 nichtdeutsche Tatverdächtige Widerstand gegen Vollzugsbeamte; 3.549 griffen sie tätlich an; 879 begingen Landfriedensbruch, d.h. übten Gewalt aus oder drohten mit Gewalt aus einer Menschenmenge heraus.

Jugendbanden mit Migrationshintergrund, die sich in der Stadt und im Schwimmbad randalierend zusammenschließen, auch Raubdelikte verüben und mit Rauschgift handeln, machen z. B. die saarländische Stadt Saarlouis in einem Ausmaß unsicher, dass die Polizei ihrer kaum noch Herr werden kann. Oberbürgermeister Peter Demmer, selbst ein ehemaliger Polizeibeamter, läutete jetzt die Alarmglocken. In einem Brandbrief an den Innenminister des Saarlandes, Klaus Bouillon (CDU), forderte er mehr Polizeiunterstützung für seine Stadt. „Nur ein Mehr an Beamten auf der Straße bringt ein Mehr an Sicherheit und die Gewähr, dass wir auch noch in Jahren Herr der Lage in unseren Städten und Gemeinden sind.“

Zur Begründung schrieb er u.a.:
„Schmerzliche Erfahrungen mussten wir an unserem größten Fest, der Emmes, in diesem Jahr machen. In der angrenzenden Altstadt kam es in den frühen Morgenstunden der Festtage immer wieder zu massiven Problemen mit Jugendbanden, die allesamt Migrationshintergrund haben. In einem Fall musste die Polizei den ‚geordneten Rückzug‘ antreten, da das polizeiliche Gegenüber derart in der Überzahl war, dass die Unversehrtheit der Beamtinnen und Beamten gefährdet war. Und das, obwohl die eingesetzten Kräfte Angehörige der Operativen Einheit (OpE) waren. Was dies auf die Bürgerinnen und Bürger, die das Ganze mitbekommen haben, für einen Eindruck macht, braucht nicht extra erwähnt zu werden.“ 6

Messerstecher psycho-303435__340
Pixabay kostenlose Bilder

„Rechtsstaat in Teilen nicht mehr funktionsfähig“

Nicht nur die Polizei ist zunehmend überfordert, auch die Justiz gerät immer mehr in einen Notstand. Der Berliner Oberstaatsanwalt Ralph Knispel wandte sich jetzt mit drastischen Worten an die Öffentlichkeit: Der Rechtsstaat sei „in Teilen nicht mehr funktionsfähig“. Die Verbrecher „lachen uns aus“. Verhandelt würden praktisch nur noch Haftsachen, also Verfahren, bei denen der Angeklagte in Untersuchungshaft sitzt. Bis zum Urteil ist Untersuchungshaft Freiheitsentziehung und muss deshalb so gering wie möglich gehalten werden. Dauert die U-Haft länger als 6 Monate, in besonderen Fällen länger als 12 Monate, muss der Beschuldigte freigelassen werden. 2018 habe das in 13 Fällen geschehen müssen.7

Hinzu komme, dass die Sicherheitsbehörden wegen Personalknappheit oft nicht in der Lage seien, Haftbefehle zu vollstrecken. „Allein in Berlin haben wir Zahlen, die so hoch sind, dass sie für Aufsehen gesorgt haben: Gegen 1.633 Personen liegt ein offener Haftbefehl vor. Zählt man alle offenen Haftbefehle zusammen, auch die der entwichenen Gefangenen, die Gesuchten wegen Ersatzfreiheitsstrafen, Strafvollstreckung, Ausweisung oder Unterbringung, sollen es sogar mehr als 8.500, Stand März 2018, allein in Berlin sein“, sagte er der Welt.
Der Personalmangel habe auch dazu geführt, dass 52.000 unerledigte Gutachten auf die Bearbeitung warteten. Beispielsweise lägen DNA-Analysen bei Wohnungseinbrüchen erst nach zwei oder drei Jahren vor.“ 8

Deutschlandweit, so meldete „Die Zeit“, waren zum Stichtag 28. März 2019 in der Polizeidatenbank Inpol-z 185.736 Menschen mit einem Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben wie aus einer parlamentarischen Anfrage der Grünen hervorgehe. „Das sind mehr Menschen, als beispielsweise in Saarbrücken oder Hamm leben. Noch dazu wird diese Zahl seit fünf Jahren kontinuierlich größer, vom März 2018 bis zum März 2019 allein um fast sechs Prozentpunkte.“ 9

Unkontrollierter Zugang für Kriminelle und Terroristen

Es ist völlig klar, dass die permanent unkontrolliert offenen Grenzen auch Kriminellen und Terroristen erlauben, unbemerkt ins Land zu gelangen und hier Straftaten zu verüben. Der ehemalige Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND), August Hanning, der von 1998 bis 2005 den BND leitete und bis 2009 Innenstaatssekretär war, hatte bereits im Herbst 2015 vor Terroranschlägen und Verwerfungen in der Gesellschaft gewarnt, falls der Zustrom nicht besser kontrolliert werde. Zwei Jahre später warnte er erneut:
Die Grenzen seien weiterhin für jeden offen, der angebe, Asyl zu suchen. „Jeden Monat kommen zurzeit circa 15.000 Migranten zu uns, von denen wir zum großen Teil nicht wissen, wer sie sind und ob sie eine kriminelle oder terroristische Vergangenheit haben“, sagte er. „So viele Leute ohne Identitätskontrolle ins Land zu lassen ist unter Sicherheitsaspekten grob fahrlässig. Zwischen innerer Sicherheit und einer effizienten Kontrolle von Außengrenzen besteht ein unauflöslicher Zusammenhang.“ 10

Der unterstrichene Satz lautet im Umkehrschluss: „Zwischen den unkontrollierten offenen Grenzen und den anschwellenden Straftaten der auf diese Weise ins Land gekommenen Zuwanderer besteht ein unauflöslicher Zusammenhang.“ Die unkontrollierte Grenzöffnung ist nicht nur grob fahrlässig. Die Bundesregierung nimmt die dadurch ermöglichten Straftaten und terroristischen Anschläge gegen die eigene Bevölkerung geradezu billigend in Kauf.

Auch das Bundeskriminalamt stellte wiederholt und so auch in seinem Lagebericht 2018 fest:
Aufgrund der Flüchtlingssituation hat sich für die terroristischen Organisationen die Möglichkeit ergeben, mögliche Attentäter oder Unterstützer in die Bundesrepublik einzuschleusen. Zudem können sich unter den Flüchtlingen Einzelpersonen befinden, die entweder bereits vor der Einreise terroristischen Organisationen angehörten oder sich erst während des Aufenthaltes in Deutschland aufgrund unterschiedlichster Faktoren – vor allem aufgrund einer professionellen Propaganda und gezielten Internetaktivitäten von Angehörigen terroristischer Organisationen – radikalisieren.

Entsprechende Hinweise auf mutmaßliche Kämpfer bzw. Angehörige, Unterstützer oder Sympathisanten terroristischer Organisationen unter den Flüchtlingen und entsprechende Ermittlungsverfahren bestätigen dies. Damit geht die Gefahr einher, dass sich aus diesem Kreis einzelne Personen dazu entscheiden, eigenständige terroristische Aktivitäten in der Bundesrepublik durchzuführen.
Die Anschläge in Würzburg/BY und Ansbach/BY im Juli 2016, das Attentat in Hamburg im Juli 2017 sowie die verhinderten Attentate durch die Festnahmen in Chemnitz/SN Anfang Oktober 2016 und 
Schwerin Ende Oktober 2017, die jeweils von allein reisenden männlichen Jugendlichen oder jungen Männern verübt wurden, untermauern diese Einschätzung.“11

Der Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin am 19.12.2016 mit 11 Todesopfern und 55 Verletzten ist hier noch nicht einmal erwähnt.
Die Eingangsformulierung „Aufgrund der Flüchtlingssituation …“ ist natürlich eine Verschleierung des schuldigen Dienstherrn, es müsste natürlich heißen: „Aufgrund der von der Bundesregierung angeordneten permanent unkontrollierten offenen Grenzen …“

Nach Informationen der FDP-Bundestagsfraktion hat das Bundesamt für Migration (BAMF) von 2014 bis Anfang 2019 mehr als 5000 Hinweise auf Verbrecher unter den Flüchtlingen, die „Straftaten nach dem Völkerrecht“ begangen haben sollen, an Bundeskriminalamt und Generalbundesanwalt gemeldet. Von anderen Stellen sollen etwa 2000 ähnliche Meldungen eingegangen sein.
Die „Bild“ meldete dazu: „Doch nur in 129 Fällen wurden Ermittlungen begonnen! Das geht aus der Antwort des Innenministeriums auf eine FDP-Anfrage hervor (liegt BILD vor). 2015/16 hatte es 3800 Hinweise gegeben – aber nur 28 Ermittlungen! Ein Sprecher des Innenministeriums zu BILD: ‚Die große Zahl der Hinweise hat es nicht zugelassen, allen zum Beispiel durch polizeiliche Vernehmungen unmittelbar nachzugehen.’“ 12

Für die sonstigen eingesickerten Kriminellen, die vor der Strafverfolgung in ihrem Heimatland geflohen sind, gibt es natürlich keine Zahlen. Aber ihre Straftaten und derjenigen, die aufgrund der bekannten archaischen Gewohnheiten hier zu Straftätern geworden sind, sind ja der Bundesregierung bekannt.
Aber die Grenzen werden deswegen nicht geschlossen und kontrolliert, was das vorsätzliche In-Kauf-Nehmen dieser Verbrechen durch die Bundesregierung klar demonstriert.

Gerade las ich zu den in Düsseldorfer Freibädern randalierenden Migrantenbanden eine schon zynisch zu nennende Stellungnahme des Bundesinnenministeriums: „Wir verurteilen diese Ausschreitungen“, sagte ein Sprecher des Innenministeriums der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). „Die örtlichen Behörden müssen alles ihnen Mögliche tun, um die Bevölkerung vor Randalierern und Gewalt in Freibädern zu schützen“.
Der Bund und die Bundespolizei seien für den Schutz in Freibädern allerdings nicht zuständig. Dafür seien die Polizei in den Ländern sowie die Kommunen verantwortlich.13

Und wofür ist die Bundesregierung verantwortlich? Dass solche Gewalttäter überhaupt unkontrolliert ins Land gelangen konnten!

Beihilfe durch die Bundesregierung

Der zentrale Staatszweck ist die Gewährleistung der inneren und äußeren Sicherheit. Menschen sind in einer staatlichen Rechtsgemeinschaft, um den möglichen Kampf jedes gegen jeden und die damit verbundene Selbstjustiz auszuschließen und den Organen des Staates, Polizei und Justiz, das Gewaltmonopol und die Durchsetzung der individuellen Rechte zu übertragen. Der Staat hat also gegenüber jedem Bürger eine grundlegende Schutzpflicht und der Bürger ein Schutzrecht gegenüber dem Staat, hat er doch sozusagen im Vertrauen auf den Schutz des Staates auf die eigenmächtige Wahrung seiner Sicherheit „mit der Axt“ verzichtet.

Der Staatsrechtler Ulrich Vosgerau führt aus, man könne die Summe aller Schutzpflichten oder auch Schutzrechte zusammenfassend geradezu „als das ´Grundrecht auf Sicherheit` bezeichnen, und es darf angesichts des jeder verfassungsrechtlichen Grundrechtsgewährleistung denklogisch vorausliegenden Staatszwecks, nämlich der Gewährleistung von äußerer wie innerer Sicherheit, als das erste und wichtigste Grundrecht bezeichnet werden.“ 14

Es ist die größte Verletzung des Grundrechts auf Sicherheit der Bürger, noch dazu im weiteren verfassungs- und gesetzeswidrig, wenn die Bundesregierung über Jahre unkontrolliert Millionen Menschen aus kulturfremden Ländern über offene Grenzen ins Land lässt, von denen sie weiß, dass islamische Terroristen und sonstige Verbrecher darunter sein müssen und nachweislich sind, auch dass viele aufgrund ihrer archaischen Gewohnheiten hier zu Straftätern werden.

Im deutschen Strafrecht gibt es den Tatbestand der Beihilfe nach § 27 StGB. Danach wird als Gehilfe eines Straftäters „bestraft, wer vorsätzlich einem anderen zu dessen vorsätzlich begangener rechtswidriger Tat Hilfe geleistet hat.
Die Strafe für den Gehilfen richtet sich nach der Strafdrohung für den Täter. Sie ist nach § 49 Abs. 1 StGB zu mildern.“

Unter Hilfeleistung ist jede Handlung zu verstehen, welche die Herbeiführung des Taterfolges durch den Haupttäter objektiv ermöglicht, fördert oder erleichtert. Dabei kommt es nicht darauf an, ob dieses Verhalten für den Haupttäter erkennbar ist oder nicht, sodass auch die heimliche Beihilfe die Voraussetzungen erfüllt. 15
Wenn z.B. der vorsätzliche Einbruch eines Täters in einen Supermarkt dadurch ermöglicht oder erleichtert wird, dass ein Angestellter abends die Außentür zum Lager pflichtwidrig nicht abgeschlossen hat, weil er dem Chef nach einem Streit eins auswischen will und mindestens einen Einbruch billigend in Kauf nimmt, macht er sich der vorsätzlichen Beihilfe schuldig.

Die Bundesregierung hält fortgesetzt pflicht-, verfassungs- und gesetzeswidrig die Grenzen unkontrolliert offen16, so dass seit Jahren Millionen Menschen in das Land kommen können, von denen sie weiß, dass sich darunter auch Terroristen und sonstige kriminelle Straftäter befinden müssen und, wie verschiedene terroristische Anschläge und ansteigende Straftaten beweisen, auch befinden. Wie oben in Anlehnung an den früheren Präsidenten des Bundesnachrichtendienstes August Hanning bereits festgestellt: Zwischen den unkontrollierten offenen Grenzen und den anschwellenden Straftaten der auf diese Weise ins Land gekommenen Zuwanderer besteht ein unauflöslicher kausaler Zusammenhang. Die Regierung ermöglicht und fördert so deren Straftaten in Deutschland. Dabei spielt keine Rolle, dass ihre Hilfeleistung für den Erfolg der Straftaten selbst nicht ursächlich ist. Entscheidend ist, dass sie diese hier überhaupt erst möglich macht und begünstigt.

Damit sorgt die Bundesregierung vorsätzlich für den Verfall der inneren Sicherheit und leistet meines Erachtens vielfache Beihilfe zu Straftaten von kriminellen Zuwanderern. Auch letzteres geschieht vorsätzlich, weil sie das Geschehen dieser Straftaten für wahrscheinlich halten muss und diese damit billigend in Kauf nimmt, was Vorsatz bedeutet.
Man mag ihr zugute halten, dass ihr diese Straftaten eher unerwünscht sind. Das ist jedoch strafrechtlich nicht relevant. Maßgebend ist, dass sie sich mit diesen Folgen ihres Handelns abfindet, sie akzeptiert und trotzdem, etwa zur Verfolgung anderweitiger Ziele, so gehandelt hat und weiter so handelt.17

Die Gehilfenschaft der Bundesregierung wird von den Menschen empfunden, wenn die Mutter des polnischen LKW-Fahrers, der von dem Terroristen des Attentates auf den Berliner Weihnachtsmarkt am 21.12.2016 mit Pistolenschüssen richtiggehend hingerichtet wurde, ein Jahr später klagte: „Ich möchte Frau Merkel sagen, dass sie das Blut meines Sohnes an ihren Händen hat!“; und wenn die Mutter der von einem „Flüchtling“ ermordeten Susanna Feldmann, der dann in den Irak zurückeilte, aus dem er zuvor „geflohen“ war, in einem offen Brief an die Regierungschefin schrieb: „Das Blut meiner Tochter klebt an Ihren Händen, Frau Merkel.“ 18

Natürlich kann man sich nicht der Illusion hingeben, dass der Generalbundesanwalt auf eine Anzeige ein Ermittlungsverfahren wegen Beihilfe gegen Merkel & Co einleiten würde; denn er ist dem Justizminister, und dieser ist der Bundeskanzlerin gegenüber weisungsgebunden; und in Wirklichkeit haben wir auch keine von der Regierung völlig unabhängigen Gerichte, wie an anderer Stelle nachgewiesen wird.18  

Vermutlich würde nach den heutigen juristischen Maßstäben eine solche Dimension staatlichen Handelns von einem Gericht auch gar nicht als Beihilfe im Sinne des § 27 StGB gewertet werden. Und Strafvorschriften, die dieser Dimension entsprechen, sind nicht vorhanden. Die herrschende Parteien-Oligarchie hat sich strafrechtlich abgesichert.

Der Kirchenvater Augustinus schrieb einst: „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande.“ – Wir werden derzeit von einer solchen Räuberbande regiert, die nur nicht durch äußere Gewalt an die Macht gekommen ist, sondern durch die subtile psychische Gewalt der Bewusstseinsmanipulation via Massenmedien.

Uns bleibt – noch – das offene Wort, um darauf hinzuweisen, was sich in Wahrheit in diesem Lande abspielt, in der Hoffnung, dass sich doch immer mehr Menschen vom Tropf der Mainstream-Medien befreien und anfangen, selber zu denken.
———————————-
1    bka.de
2    faz.de 26.1.2018
3    zitiert nach tichyseinblick.de 23.7.2019
4    zitiert nach politikstube.com 25.7.2019
5    bka.de 5.6.19  S. 34
6    epochtimes.de 23.7.2019
7    tagesspiegel.de 5.7.19
8    jungefreiheit 19.7.19
9    zeit.de 29.5.2019
10  welt.de 31.12.17
11  Anm. 1, S. 57
12  philosophia-perennis.com 7.3.2019
13  mmnews.de 28.7.2019
14  afdbundestag.de, S. 90
15  Vgl. juraforum.de/lexikon
16  siehe auch: Prof. Rupert Scholz
17  Vgl. juraindividuell.de
Zu den anderweitigen Zielen siehe hier
18   freiewelt.de 21.12.2017 ; freiewelt.de 15.1.2019
19  Vgl. Fassade Gewaltenteilung

 

 

 

 

Werbeanzeigen

40 Kommentare zu „Regierung führt vorsätzlich den Verfall der inneren Sicherheit herbei und fördert Straftaten“

  1. Ich, wahrlich kein Rechter oder gar Rechtsextremer, betrachte den vorliegenden Text als eine aktuelle und (soweit es die Aktualität und Quellenlage zulässt) solide Bestandsaufnahme der Lage, aus der überzeugend (sine ira et studio) die notwendigen Wertungen und Schlussfolgerungen abgeleitet werden.
    Danke für das offene aufklärende Wort.
    Mich beschäftigen dieselben Themen: https://opablog.net/?s=Im+Dickicht+der+migrationsdiskussionen

    1. Die Bestandsaufnahme des ,,Staatsversagens“ hätte verkürzt in einen Satz gefasst werden können:
      Der Staat hat den ,,Vertrag“ mit den Bürgern gekündigt und seine ,,Auflösung“ eingeleitet.

      1. Bleibt halt nach wie vor die Frage, von welchem Staat die Rede ist.
        Die BRD ist nur eine Staatssimulation in Form einer Nichtregierungsorganisation.

      2. Der Staat hatte mit unserem Volk nie einen Vertrag (Wahlen sind Betrug, ein Element der Demokratie) – nicht nach 1918, sondern nur mit seinem Brötchengeber: a) Besatzer-Alliierten und b) Die drei-geteilte Macht: Vatikan – City of London – Washington D.C > alle drei sind kleine selbständige Stadtstaaten! Der Vatikan stellt die politisch-geistige Macht dar.
        Die City of London zelebriert das Machtinstrument über die Religion des Geldes, das Schuld oder Zins- und Zinseszins-System, dass nur bedient werden kann, durch ewiges Wachstum. Und das sogenannte ausführende Organ ist Washington D.C. . In erster Linie tun sie es durch die Peitsche. Das Zuckerbrot ist nicht so ihr Ding, höchstens durch das Wort: > Sagen sie Frieden meinen sie Krieg! Reibung ist das Zauberwort, der Katalysator Und ein Ungleichgewicht MUSS erzeugt oder aufrechet erhalten werden! Meistens hetzen sie ein Land gegen ein anderes auf, eine Religion gegen eine andere, eine Ethnie gegen eine andere …. Besonders aber hetzen / manipulieren sie das eigene amerikanische Volk auf, denn die müssen bereit dazu sein, die Drecksarbeit als Bänker, Beamter, Soldat, Geheimdienstler oder Sicherheitskraft…. zu machen.

        Diese international agierende Elite will die NWO aufbauen (und das schrittweise seit Babylon ???), nichts anderes. Als Durchsetzungshilfe haben sie ein dichtes Freimaurer- und Logen-Netz in jedem Land dieser Erde installiert. (Geheimgesellschaften gab ja schon ewig – weiße und schwarze) Die Staatsoberhäupter fast jedes Landes sind so ganz zufällig in einer solchen Loge Mitglied. Welcher Macht werden sie wohl folgen?

        Und da wäre z.B. das nette Wort „Demokratie“. Der Mensch glaubt immer noch, es sei etwas gutes, dass, was man ihm seit 300 (?), seit 2000 Jahren eintrichtert, was es sein soll. Aber ist es das? Es ist die Staatsform des Kapitalismus, einer modernen Sklaverei, in der die Gitterstäbe so weit auseinander stehen, dass man sie nicht so ohne weiteres sieht. Womit die international agierende Elite nicht so schnell gerechnet hat, ist, dass das Bewusstsein, * beginnend mit der weißen Rasse, aber natürlich auch die anderen, die mussten nur noch wesentlich mehr ertragen und durften weniger Bildung genießen *, der Menschen so schnell ansteigt. Der blinde Gehorsam, das Obrigkeitsdenken funktionieren auch nicht mehr so gut. Ihre Sklaven beginnen ihre Lügen zu durchschauen. Noch sind es nur 5 % (???). Aber die Zahl wächst schneller, als es ihnen lieb ist.
        Oder nehmen wir die Deutschen: Es heißt immer, sie lassen sich so viel gefallen. Jein! Ihr Bewusstsein entwickelt sich weiter und sie können aus diesen Gründen Ungerechtigkeiten nicht gleich mit Aggressivität kompensieren, sondern nutzen vordergründig nur im absoluten Notfall die Form der Verteidigung.
        Denkt mal drüber nach > denn sonst hätten wir schon einen Bürgerkrieg. Braucht nur einmal nach Frankreich rüber zu schauen!
        Es gibt viele Wahrnehmungsstandpunkte. Ein Beweis: Unsere Kinder / Jugendlichen werden z.Z. derartig verblödet > die Elite zieht alle Register. Da kommt dann leider die erhöte Aggressivität wieder zum Vorschein bei sinkender Moral usw.

        Wir stehen in der Endphase: Dieses System wird sich selbst zerstören. Achten wir darauf, dass wir dabei nicht mit unter die Räder kommen. An erster Stelle muss der geistige Weg stehen und erst an 2. Stelle die Verteidigung. Schulen wir unseren Geist / Wahrnehmung / Bewusstsein /Wissen. Dann werden wir in jeder Situation wissen, was zu tun ist! Da wir die Bewussteren, die bereits erwachten sind, haben wir die Pflicht der Verantwortung, den Rest des Volkes durch Vorbild und viel Spitzengefühl und ohne Zwang und Überredenskünste (sinnlos) mitzuziehen! Alles ist Energie! Und unsere Energien werden Auswirkungen zeigen. Betrachten wir auch alles als Energie!

        (Lag im Spam vegraben H.L.)

  2. Es ist aufschlussreich, sich bewusst zu machen, wie Angela Merkels weit verdienstvollere Vorgänger über das Thema dachten:
    Helmut Schmidt: «Aus Deutschland ein Einwanderungsland zu machen ist absurd.»
    „Der kürzlich verstorbene Altbundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) bewies im Jahr 1992 im Interview mit der «Frankfurter Rundschau» [vom 12.9.1992] einen Weitblick von – aus heutiger Sicht – geradezu erschreckender Präzision: «Die Vorstellung, dass eine moderne Gesellschaft in der Lage sein müsse, sich als multikulturelle Gesellschaft zu etablieren, mit möglichst vielen kulturellen Gruppen, halte ich für abwegig. Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen. Weder aus Frankreich, noch aus England, noch aus Deutschland dürfen Sie Einwanderungsländer machen. […] Das ertragen die Gesellschaften nicht. Dann entartet die Gesellschaft.
    Die Vorstellung, wie sie etwa Heiner Geissler jahrelang verbreitet hat, dass wir mehrere Kulturen nebeneinander haben könnten, habe ich immer für absurd gehalten. […] Da wir in einer Demokratie leben, müssen wir uns auch ein bisschen, bitte sehr, nach dem richten, was die Gesellschaft will, und nicht nach dem, was sich Professoren ausgedacht haben. Aus Deutschland ein Einwanderungsland zu machen ist absurd. Es kann kommen, dass wir überschwemmt werden.»
    Ende Zitat Helmut Schmidt.
    Quelle: Vertrauliche Mitteilungen vom 20. Januar 2016, Nr. 4165, aus Zeit-Fragen v. 20. Januar 2016 Titel: Die Nato bringt uns mit diesem Kurs um und das mit tatkräftiger Mithilfe der eigenen deutschen Regierung. Kann man als PDF herunterladen.

    Merke also: Heiner Geissler war für eine Multikulti-Gesellschaft. Er war Jesuit – wie Papst Franziskus, der auch für Einwanderung ist. Er versteht die Masseneinwanderung nach Europa als „biblischen“ Auftrag“ – ungeachtet der Tatsache, dass ihm sogar erzkonservative Kreise der katholischen Kirche, wie z. B. der frühere Papst Benedikt XVI. und der afrikanische Kardinal Sarah widersprechen. Benedikt XVI. hat, soweit ich mich erinnere, mal sinngemäß gesagt, wenn ein Zimmer voll sei, dann sei es voll. Kardinal Sarah hat es in einem Interview im April 2019 mit der französischen Internetseite „Valeurs Actuelles“ verurteilt, wenn man Masseneinwanderung mit der Bibel begründet, wie es Papst Franziskus tut. http://www.kath.net/news/67539

    Weitere Quelle:
    http://m.focus.de/politik/deutschland/helmut-schmidt-ii_aid_95473.html
    Altkanzler Schmidt 11.6.2005: Weitere Zuwanderung unterbinden, Focus
    „Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden“, sagte Helmut Schmidt in dem Interview. Als Mittel gegen die Überalterung komme Zuwanderung nicht in Frage. „Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht, schaffte nur ein zusätzliches dickes Problem.“

    „Fehlerhafte Entwicklung“
    Deutschland habe sich damit in den vergangenen 15 Jahren übernommen. „Wir sind nicht in der Lage gewesen, alle diese Menschen wirklich zu integrieren“, sagte Schmidt. „Sieben Millionen Ausländer in Deutschland sind eine fehlerhafte Entwicklung, für die die Politik verantwortlich ist.“ Es sei deshalb falsch, Ausländer für die Arbeitslosigkeit verantwortlich zu machen. Diejenigen, die sich nicht in die deutsche Gesellschaft integrieren wollten oder könnten „hätte man besser draußen gelassen“.

    Aufschlussreich auch dieser Artikel über einen anderen, sehr verdienstvollen, verstorbenen Bundeskanzler – Dr. Helmut Kohl. Doch ausgerechnet Margaret Thatcher teilte er offenbar seine innersten Besorgnisse mit:
    Spiegel-Titel – über ein geheimes Gesprächsprotokoll vom 28. Oktiber 1982 – wenn es stimmt…

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kohl-wollte-jeden-zweiten-tuerken-in-deutschland-loswerden-a-914318.html

    1. Wenn es denn Professoren wären, die sich multikulti ausgedacht haben. Es sind aber Schulabbrecher und Studienabbrecher, die mit den naiven Gesellschaftsideen der 68iger Kommunisten unsere Gesellschaft umbauen wollen. Merkwürdig nur, dass die bürgerliche Mitte diesen naiv-romantischen linken Politikmüllsich hat überstreifen lassen. Auch wenn es Merkel war – die Ursache unseres gesellschaftlichen Auseinanderbrechens geht letztendlich auf die Wahl Schröders und seiner rot-grünen Truppe von Alt-Kommunisten 1998 zurück.

    2. Irgendwie habe ich Probleme damit, zu glauben, dass die von Ihnen zitierten BRD-Politiker bezüglich der für die europäischen Völker destruktiven Maßnahmen der EU-Technokraten ahnungslos und uninformiert waren. Vielmehr kann man wohl davon ausgehen, dass sie sehr wohl Bescheid wussten und schwiegen, wohl wissend, dass sie die Auswirkungen nicht mehr erleben werden. Insofern unterscheiden sie sich nicht von den gegenwärtig Verantwortlichen. Die, welche sich auch heute selbst als Elite betitulieren, verstehen es ausgezeichnet die Pfründe zu ihrem Vorteil zu nutzen. Sie sind vor Kriminalität geschützt, weil sie sich skrupellos bedienen können.

  3. Die Menschen in Europa stehen einer zentralisierten EU als Staatskonstrukt unter Abschaffung der hoheitlichen Rechte der Staaten mehrheitlich skeptisch bis ablehnend gegenüber. Das von elitären Kreisen seit Jahrzehnten, zunächst unmerklich und später offen, favorisierte Projekt EU zur Abschaffung und Zentralisierung der Staaten zum Nutzen einer kleinen Finanzhoheit- und den internationalen Kartellen, bedurfte zur Durchsetzung eines Konzepts.

    Hierzu gehörte u.a. die Unterwanderung der UNO mit Gefolgsleuten, der Einsatz von Trojanern in der Politik, die Vereinnahmung der Medien zwecks Propaganda, die Vereinnahmung der Propagandisten des Weltsozialismus ( entweder gekauft = Marx und Engels) oder überzeugt (grüne und linke Parteien), die Konzentration auf die Kernstaaten innerhalb der EU und ein folgendes Schüren von Chaos, um in diesem Chaos die Menschen „freiwillig“ in die Falle der Zustimmung zur Abgabe aller Hoheitsrechte zu locken, denn bei allen bisherigen Gesetzesbrüchen, die Verfassungen sind so nicht überwindbar (eindeutiger Hochverrat). Ein wichtiger Schlüssel ist dabei die erfolgte Invasion kulturfremder Ethnien um Chaos zu stiften, dass weit über die im Artikel genannten Straftaten hinaus geht. Wir haben aufgrund der kurzen Zeitabstände nicht nur das Problem der schnellen Überfremdung und Kriminalisierung im eigenen Land, sondern auch mit Folgen zu kämpfen, die weiteres Chaos anrichten werden.

    – Innerhalb der kulturell sich feindlich gegenüberstehenden Invasoren wird es zu Clan-Kriegen kommen.
    Beispiele: Die schon länger hier lebenden Türken und Kurden und Sunniten vs. Schiiten vs. Minderheiten.

    – Der Wohnungsmarkt wird bald zusammenbrechen, wobei die Mietpreise unbezahlbare Größenordnungen
    trotz Nullzins erreichen werden.

    – Die bisherige Rechtssicherheit wird sich zunehmend auflösen und sich den archaischen Gewohnheiten der
    Invasoren anpassen (Stichwort: europäische Scharia bei den Gerichten).

    Über allem hängt das Damoklesschwert der Rezession, die den Einstieg in einen fulminanten Zusammenbruch des Geldsystems darstellt. Nur wenige wissen wie und noch weniger wann. Den Schlüssel für den Zusammenbruch halten die Zentralbanken mit ihrer Königin in Basel in der Hand. Sie entscheiden, wie lange das mit Endlichkeit konstruierte todkranke System erhalten bleibt. Es kann mit Flutung von Liquidität noch 10 Jahre laufen oder morgen in den Abgrund geschickt werden, sodass Zahlungen an Migranten und Rentner ganz oder teilweise ausfallen werden. Das ist der Start in den Bürgerkrieg in Frankreich und Deutschland mit dem Ziel, die Staaten aufzulösen.

    Kann der für viele als Hoffnungsträger gehandelte Trump etwas ändern? Vorsicht ist geboten, denn wäre Trump nicht bewusst installiert worden, würde er von der Finanzelite z.B. mit der aktuellen Zinssenkung nicht unterstützt werden, um im Wahlkampf eine gute „America way of life – Show“ abzuliefern.

  4. Hohe Aufklärungsquote, weniger Straftaten als 1992. Nur die Bevölkerung „spurt“ noch nicht wie gewünscht, daher äußert BIM Seehofer „Das Sicherheitsgefühl der Deutschen ist in den letzten Jahren zurückgegangen. Darauf müssen wir reagieren!“ Die Mehrheit der Befragten (57 Prozent) füh­lt sich zwar „generell si­che­r“. ABER: Gleich­zei­tig ist das Ver­trau­en der Befragten in die Fä­hig­keit des Staa­tes, sie vor Ver­bre­chen konkret zu schüt­zen, gering!

    Es liegt also vornehmlich am subjektiven Sicherheitsgefühl der Bürger! Von konkret realen Bedrohungen die überproportional häufig (im Verhältnis zur Gesamtbevölkerungszahl) von z.B.“Asylsuchenden“verübt werden ist also keinesfalls zu sprechen.
    Aktuell läuft in Freiburg i.Breisgau der Prozess gegen 11 Tatverdächtige, die am 13.10 2018 eine Frau mehrfach vergewaltigt haben sollen. Die Anklage geht davon aus, dass der jungen Frau zunächst K.O.-Tropfen in ihr Getränk untergemischt wurden und sie dann von einem Hauptangeklagten unter einem Vorwand vor die Tür des „Hans-Bunte-Clubs“gelockt wurde, wo sie das unglaubliche Märtyrium über sich ergehen lassen musste. Dazu äußert sich gestern der Zeuge Mahmoud T., 25 Jahre voller Überzeugung „Die Sache war keine Vergewaltigung!“ Stattdessen habe die 18-Jährige fortan „Fick mich“ gerufen. Er selbst will das Ganze aber nur aus der Ferne gehört haben. „Einer hat mich gefragt, ob ich auch Sex will. Aber ich habe nein gesagt. Ich wollte nur tanzen.“ Diese Aussage des Zeugen „ist neu“, in den Vernehmungsakten der Polizei findet sich eine ganz andere Darstellung der Vorkommnisse der Tatnacht, worauf besagter Zeuge auch vom vorsitzenden Richter hingewiesen wird. Es sei aber so gewesen wie er es zuvor erzählt habe, weiß der Zeuge noch vor Gericht zu berichten.
    Eine junge Frau wird unter Drogen gesetzt und kann sich in Folge dessen kaum noch an etwas erinnern. Das öffnet den „skurillsten“ Darstellungen durch die Angeklagten Tür und Tor und auch Zeugen sagen plötzlich vor Gericht ganz anders aus als zuvor in der polizeilichen Vernehmung! Noch ist der Prozess nicht abgeschlossen, aber die Vermutung drängt sich auf, dass eine solche Tat wie sie in den Strafanträgen dargestellt wurde mglw. garnicht stattgefunden hat; es handelte sich nach den unisono Aussagen der Angeklagten um einvernehmlichen Sex.

    Erschreckend sind hierbei nicht nur die Äusserungen der Angeklagten und Zeugen. Erschreckend ist in den Gesprächen die ich mit Jugendlichen führe, das immer wieder Geäußerte „Sobald ich mit der Schule und Ausbildung fertig bin, verschwinde ich sofort aus Deutschland!“ Die jungen Menschen, mit denen ich im Austausch bin, haben nicht nur ein „subjektiv mangelhaftes Sicherheitsgefühl“, sie haben keinerlei „Bock“ weiter in diesem Lande zu leben! Das muss zu denken geben!

  5. Zu denken u.a deshalb, weil es durchaus möglich wäre, dass das Video

    kein Fake ist, sondern „dass in Migrationsfragen“ durchaus „mit System“ vorgegangen wird!

  6. Man sollte nicht ausser acht lassen, dass es einer ganz gewaltige Organisation bedarf, um ein Gebiet wie die BRD -und nicht nur die- flächendeckend bis in die kleinsten Dörfer, mit Einwanderen/Migranten/Flüchtlingen zu bestücken. Gleichzeitig musste die einheimische Bevölkerung mit Worten wie Toleranz, Verpflichtung zur Hilfeleistung, historische Verantwortung usw., zur Akzeptenz präpariert werden.
    Das alles waren lange vorbereitete Prozesse.
    Welcher europäische Bürger hatte davon gehört, was die Barcelona Deklaration der EU beinhaltet oder bewirkt?

    zum Beispiel, die unbehinderte muslimische Einwanderung nach Europa .
    Verheimlichte EU-Vereinbarungen mit 10 asiatischen und nordafrikanischen Staaten

    Auszüge aus der Barcelona/Euromediterranien-Erklärung von 1995:

    Die die Euro-Mediterane Partnerschaft zwischen der EU, Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten, Jordanien, der Palästinensischen Selbstverwaltung, Syrien, der Türkei und Israel eingegangen ist.

    Vorgesehen sind:

    Die Errichtung einer gemeinsamen Freihandelszone sowie ab 2010 der Anfang eines wirtschaftlichen Zusammenschmelzens , wesentlich mehr EU Geld für die Partner und eine kulturelle Partnerschaft. Respekt vor dem Islam wird von der EU garantiert

    Respekt für die Vielfalt wird garantiert, das heißt für die Förderung der Toleranz zwischen unterschiedlichen Gesellschaftsgruppen. Die Wichtigkeit eines gemeinsamen Feldzuges gegen Rassismus, Fremdenhass und Intoleranz wird betont. Enge gegenseitige europäisch-muslimische Beeinflussung von Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen und Magazinen soll die kulturelle Verständigung fördern. Die EU will aktiv eine solche gegenseitige Beeinflussung fördern. Jugendaustausch ist das Mittel für die Zusammenarbeit künftiger Generationen.. Barcelona declaration adopted at the Euro-Mediterranean Conference [27-28/11/95]

    Das dieses auf Widerspruch bei der einheimischen Bevölkerung stoßen würde, wäre es veröffentlicht worden, war den Protagonisten klar.
    Also mussten strenge Rassismus Richtlinien flächendeckend installiert werden. Das geschah mittels
    der ECRI -Richtlinien der EU:

    Europäische Kommission
    gegen Rassismus und Intoleranz
    ZUSAMMENSTELLUNG VON
    ALLGEMEINEN POLITISCHEN
    EMPFEHLUNGEN VON ECRI

    INHALT
    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 1 von ECRI:
    Bekämpfung von Rassismus, Fremdenhass,
    Antisemitismus und Intoleranz

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 2 von ECRI:
    Fachorgane zur Bekämpfung von Rassismus,
    Fremdenhass, Antisemitismus und Intoleranz
    auf nationaler Ebene

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 3 von ECRI:
    Bekämpfung von Rassismus und Intoleranz gegen
    Roma/Sinti

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 4 von ECRI:
    Nationale Erhebungen über die Erfahrung und
    Wahrnehmung von Diskriminierung und Rassismus
    aus Sicht der potenziellen Opfer

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 5 von ECRI:
    Bekämpfung von Intoleranz und Diskriminierung
    gegenüber Muslimen

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 6 von ECRI:
    Bekämpfung der Verbreitung von rassistischem,
    fremdenfeindlichem und antisemitischem
    Gedankengut durch das Internet

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 7 von ECRI:
    Nationale Gesetzgebung zur Bekämpfung von
    Rassismus und Rassendiskriminierung

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 8 von ECRI:
    Bekämpfung von Rassismus beim Kampf gegen
    den Terrorismus

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 9 von ECRI:
    Bekämpfung des Antisemitismus.

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 10 von ECRI:
    Bekämpfung von Rassismus und
    Rassendiskriminierung im und durch Schulunterricht

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 11 von ECRI:
    Bekämpfung von Rassismus und Rassendiskriminierung
    in der Polizeiarbeit

    Rassismusgesetze der EU
    https://www.coe.int/en/web/european-commission-against-racism-and-intolerance/

    Der Multikulturalismus hat eine lange Vorlaufgeschichte. Das ist den wenigsten Menschen heute klar.
    Ein selbsterklärendes Beispiel gab Barbara Lerner-Spectre, als sie medienwirksam erklärte, dass Europa noch nicht gelernt hat, multikulturell zu sein, und das Europa, wenn es denn das nicht lernt, nicht überleben wird.

    Ein ebenso selbst erklärendes Beispiel ist die Aussage des amerikanischen Professors, Yascha Mounk ,
    der dem deutschen Fernsehzuschauer erklärte:

    „dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“

    Die überproportionale Kriminalität ist wohl die „Verwerfung“, die wir zu akzeptieren haben,
    für den Multikulturalisms.
    Nur, was machen wir, wenn das „einzigartige Experiment“ (Zitat Yascha Mounk) nicht funktioniert?
    Wer von den heute politisch Verantwortlichen ist dann noch im Amt?

    1. Das, was Sie hier beschreiben, ist das größere Bild, welches für jene, die sich schon seit Jahren mit diesem Thema beschäftigen, offensichtlich, oder besser gesagt sonnenklar ist.
      Nur sollte man sich schnellstens davon verabschieden, den Spin-Doktoren bzgl. des vorgeschobenen Begriffes Multikulturalismus auf den Leim zu gehen, oder als Erklärungsversuch für die täglich auf Deutschen Straßen stattfindenen Greul herzunehmen.

      Es hat nicht das Geringste mit Multikulturalismus zu tun, wenn ich vornehmlich männliche Subjekte aus Krisenregionen und Kriegsgebieten in das Land lasse, welche noch dazu immer der selben Ethnie oder Kulturkreis entsprechen. Mal ganz abgesehen von der einmaligen Gelegenheit für diverse Länder, sich im Zuge der „Flüchtlingskrise“ ihrer „Problemfälle“ zu entledigen.
      Ein wirklich ehrlich angestrebter „ausgeglichener Multikulturalismus“ vieler verschiedener Ethnien und Kulturen hätte bei Weitem nicht solch verheerende Auswirkungen auf die deutsche Gesellschaft.

      Hier muss also noch ein ganz anderes Ziel verfolgt werden, wenn ein Volk tyrannisiert, missbraucht und getötet wird, während andererseits der angesprochene Staat nicht nur seine Schutzpflich nicht erfüllen kann oder will, sondern mit all seinen zur Verfügung stehenden Ressourcen den spärlich aufkeimenden Widerstand denunziert, unterdrückt oder sogar kriminalisiert!

      So kann man also wirklich von einem „einzigartigen Experiment“ sprechen, wenn das System sich den Vorwurf der Komplizenschaft mit den Tätern gefallen lassen muss. Ähnliches kennen wir sonst nur aus Kriegsgebieten wie Syrien, oder Afghanistan, wo die vom Westen unterstütze Oppossition nichts anderes ist, als ein Haufen von Kopfabschneidern und Terroristen, welche die dortige einheimische Bevölkerung tyrannisiert und Chaos schafft.

      Kriegsgebiet ist Deutschland zwar noch keines, allerdings ist man auf gutem Wege dorthin, wenn man eventuell noch in Betracht zieht, dass dieses angesprochene Experment vielleicht gar nicht funktionieren soll, bzw. noch einen anderen Hintergrund hat, und damit noch viel weitreichendere Folgen für die deutsche Bevölkerung haben wird. Denn anders ist meiner Ansicht nach das gewaltige Interesse gewisser Gruppen an einem „dringenden Umbau Europas“ nicht zu erklären!
      Deshalb haben Merkel und Co. dahingehend auch grünes Licht, können schalten und walten, wie Sie möchten, und keine noch in Restfunken vorhandene Rechtstaatlichkeit wird daran etwas ändern können.

      Dessen sollte man sich in Deutschland schön langsam bewusst werden!

      1. Sowohl Yascha Mounk als auch Barbara Lerner Spectre sind JUDEN – und besonders die Dame betont auch im Video-Ausschnitt sehr deutlich – daß es sich hier um ein JÜDISCHES „Experiment“ handelt, bei dem „WIR“ (die JUDEN) die (GEHEIME) Regie führen . . .

        Nun sollte man JUDEN nicht mit CHRISTEN verwechseln – denn die JUDEN stehen blind & unbelehrbar auf ihren uralten VOR-christlichen Prinzipien wie das „Auge um Auge – Zahn um Zahn“ Prinzip – welches der christlichen Lehre von der Vergebung („vergebe Deinen Feinden“) FRONTAL entgegen steht.

        Und so kommt Deutschland in’s Spiel – als HAUPT-ANGRIFFS-ZIEL dieser VOR-christlichen Agenda – und als gute Christen sind wir Deutsche in diesem offensichtlichen VERGELTUNGS-KRIEG jüdischer GLOBAL-STRATEGEN – einfach nur nett, hilfsbereit, respektvoll & tolerant . . .

        Bis wir deutschen Deppen dann endlich aufwachen – und den ewigen MISSBRAUCH unserer natürlichen germanischen Gutmütigkeit zum dritten Mal in Folge ERKENNEN – und dann zum dritten Mal in höchster Not & blinder Wut zurück schlagen . . . ?

        Aber genau darauf sind die PROVOKATEURE vorbereitet – die ihre teuflische religiöse Agenda seit 2000 Jahren OHNE Rücksicht auf Verluste abarbeiten – und zu diesem Zwecke ALLE männlichen Neugeborenen nach ihrem teuflischen Ritus GENITAL-VERSTÜMMELN!

        Durch nichts anderes kann man einen Mann derart tief demütigen und durch dieses frühkindliche MEGA-Trauma derart fundamental verstören – wie durch die GEWALTSAME Beschneidung seines Genitals, in einem Alter, in dem selbst ein ECHTER Mann sich noch nicht zur Wehr setzen kann, gegen die religiös verbrämten Kinderschänder, wodurch seine natürliche Sexualität und sein natürlicher Drang die Zukunft durch die Erschaffung von Kindern zu gewährleisten, in seiner göttlichen Schönheit, Güte & Logik zerstört wird – aber statt dessen als ewige Quelle des HASSES von skrupellosen Hass-Predigern dieser archaischen Religion des mit dem „ARMAGEDDON“ herbei geredeten Weltunterganges hervorragend zum HASSEN der „GOJIM“ , der Ungläubigen, die allen Ernstes nicht nur im Islam als „Kuffar“, sondern auch im JUDENTUM in allen (schein-) heiligen Schriften, als „VIEH“ diffamiert werden, denn wir christlichen „Gojim“ sind für gläubige JUDEN nichts anderes als „Vieh“ . . .

        Und ausgerechnet DIESE Religion führt die GEHEIME Regie bei diesem „EXPERIMENT“ . . . ?

        Da kommt eine „schöne neue Welt“ auf uns zu . . .

  7. ZITAT @ Herbert Ludwig:
    „Die durch die Merkel-Regierungen etablierte Herrschaft des Unrechts, die in der verfassungs- und gesetzwidrigen Grenzöffnung für unkontrollierte Zuwanderung kulturfremder Menschenmassen besteht, ist in ihrer kriminellen Dimension noch nicht aufgearbeitet. Sie hat schwerwiegende Folgen, die sich immer deutlicher abzeichnen. Zu ihnen gehören die permanent ansteigende Kriminalität der Zugewanderten und der damit verbundene Verfall der inneren Sicherheit, die zentrale Aufgabe und Verpflichtung des Staates gegenüber seinen Bürgern ist.“

    ZWEI Klasse Sätze – die das ganze Desaster perfekt beschreiben – also DANKE @ Herbert Ludwig!

    Während Herbert Ludwig an der Fassade kratzt – schaue ich mal wieder hinter die Kulissen . . .
    Weil wieder „Sicherheit“ gefragt ist.
    War es in der Vergangenheit nicht immer so – daß erst eine perfekt getarnte FALLE aufgestellt wurde, in die man die ahnungslosen Bürger lockte – um DANN laut nach „Sicherheit“ zu rufen – die sich erst nach und nach dann aber als eine Welt der Zensur, des Staats-Terrors und der totalen Entmündigung der Bürger entpuppte . . . ?

    WER bitte definiert „SICHERHEIT“, WAS genau ist denn „SICHERHEIT“, WER produziert denn diese „SICHERHEIT“ . . . ?
    Bisher war das Ergebnis der Rufe nach „SICHERHEIT“ meistens „KRIEG“!
    Wir führten einen KRIEG gegen die Juden, gegen die Polen, gegen die Benelux-Länder, gegen Frankreich gegen Russland, gegen England und sogar gegen die USA . . .
    Brachte uns das „SICHERHEIT“ ?
    Das brachte nur eine kurze Verschnaufpause von guten 30 Jahren und seitdem geht’s bergab mit der Sicherheit . . .

    WARUM ist das so?
    Immer dann wenn die „SICHERHEIT“ gerade einmal wieder komplett zusammenbricht, wie derzeit in ganz EUROPA – dann rufen wir nach SICHERHEIT – und meinen POLIZEI, MILITÄR, WAFFEN, SOLDATEN & am Ende KRIEG.

    WOHER kommt diese VERWIRRUNG – dass „SICHERHEIT“ nur mit staatlicher GEWALT zu erreichen ist – denn ich behaupte: „Das genaue Gegenteil ist wahr!
    WAS macht BIG PHARMA – wenn sie mal wieder ein paar Trillionen brauchen . . . ?
    Sie züchten Ebola, den Zika-Virus, die Vogel-Grippe, Aids, BSE, die Schweine-Grippe, neue aggressive Mücken, Wespen oder Zecken – und versetzen durch perfekt organisiertes, paralleles & GLEICH-GESCHALTETES Dauerfeuer in den Medien, die Bürger zuerst in helle PANIK – um sie dann mit der neuen „WUNDER-IMPFUNG“ wieder in vermeintliche „SICHERHEIT“ einzulullen . . .

    Ganz genauso läuft auch seit Äonen – die ewige KRIEGS-Maschinerie!
    – Erst werden ein paar Bomben geworfen, bis die Menschen in PANIK fliehen . . .
    – Die kommen dann in PANIK bei uns an . . .
    – Die werden bei uns dann kriminell . . .
    – Wir rufen bei uns nach „Sicherheit“ !
    – Polizei & Militär übernehmen den Fall !
    – Erst werden die Bürgerrechte aus „SICHERHEITS-Gründen“ abgeschafft . . .
    – Dann werden wieder ein paar Bomben geworfen, bis die Menschen in PANIK fliehen . . .
    – Uns so schließt sich der Kreis des ewigen WAHNSINNS . . .

    Wir brauchen NEUE Antworten auf die ewigen & wiederkehrenden, uralten Probleme der Menschheit!

    Es gibt ZWEI Arten von Menschen!
    Etwa 97,5 & aller Menschen besitzen den „gesunden Menschenverstand“
    Und es gibt etwa 2,5 % echter ANGST-PSYCHOPATHEN in JEDER Gruppe, in jeder Gesellschaft.

    Es ist diese ANGST-Störung dieser Psychopathen in unseren Reihen – die uns seit tausenden von Jahren immer den gleichen Quatsch erzählen – diese ANGST bekämpft man nach Aussage der ANGST-Psychopathen am besten mit GEWALT.

    GEWALT erzeugt aber neue ANGST – DAS IST DER URALTE TEUFELSKREIS – in dem die Menschheit gefangen gehalten wird. Diese schwachsinnige Theorie steht schon im ALTEN Testament, auch im TALMUD & in der THORA, im KORAN und in allen psychiatrischen LEER-Büchern:
    AUGE um AUGE, ZAHN um ZAHN . . .
    So halten uns die ANGST-Psychopathen in diesem ewigen Teufels-Kreis ihrer eigenen ANGST gefangen.

    – Echte SICHERHEIT gibt es NUR im FRIEDEN, in Freiheit & in Gerechtigkeit
    – KRIEG schafft das Gegenteil, Zerstörung, Tod, Erschöpfung, Leid
    – Jeder KRIEG baut nur wieder ein neues Fundament für den nächsten Waffen-Gang !

    Wenn einer „Sicherheit durch Waffen & Gewalt“ predigt – dann stehen sie entweder einem echten PSYCHOPATHEN gegenüber – oder aber einem Voll-Idioten – der nicht weiß was er da schwafelt!

    DAS ALLES ÄNDERT NICHTS AN DER WELT-KLASSE BESCHREIBUNG DES PROBLEMS DURCH HERBERT LUDWIG:
    „Die durch die Merkel-Regierungen etablierte Herrschaft des Unrechts, die in der verfassungs- und gesetzwidrigen Grenzöffnung für unkontrollierte Zuwanderung kulturfremder Menschenmassen besteht, ist in ihrer kriminellen Dimension noch nicht aufgearbeitet. Sie hat schwerwiegende Folgen, die sich immer deutlicher abzeichnen. Zu ihnen gehören die permanent ansteigende Kriminalität der Zugewanderten und der damit verbundene Verfall der inneren Sicherheit, die zentrale Aufgabe und Verpflichtung des Staates gegenüber seinen Bürgern ist.“

    JETZT WERDEN INTELLIGENTERE LÖSUNGEN GEBRAUCHT – ALS NUR WIEDER NEUES UNRECHT DURCH NEUE GEWALT – WIE WÄRE ES WENN WIR UNSERE ECHTEN ANGST-PSYCHOPATHEN AUS DEN ÄMTERN ENTFERNEN WÜRDEN, UM ENDLICH IM FRIEDEN ARBEITEN & LEBEN ZU DÜRFEN?

    1. HIER ein Welt-Klasse BEWEIS – wie die von der damaligen (US) Regierung mit angeblicher „SICHERHEIT“ begründete GEWALT – DIREKT in den heutigen „KRIEG-GEGEN-DEN-TERROR-STAAT“ führte:

      Wir schreiben das Jahr 1970 und die Jugend der Welt ist mit erstklassiger MUSIK beschäftigt, die Philosophie der Hippies ist einfach: „Make Love – not War!“ Es gibt keine Diskriminierung wegen Rasse, Herkunft, Religion oder Geschlecht.

      Genau dieser FRIEDEN ist der absolute Horror für die von der Waffen-Lobby gekauften SICHERHEITs-Politiker – und so eröffnet am 4. Mai 1970 die US-Nationalgarde das Feuer – auf FRIEDLICH gegen den mörderischen KRIEG in Vietnam , und den Einmarsch der amerikanischen Armee in Kambodscha demonstrierende Studenten, und erschießt aus heiterem Himmel gleich vier von ihnen . . .

      https://www.spiegel.de/einestages/kent-state-massaker-a-948883.html

      DAS ist nun fast 50 Jahre her – die Welt-Klasse-Musiker von damals sterben langsam weg – die Zeit-Zeugen auch.

      Ziehen wir also mal eine kleine Bilanz dieser angeblichen SICHERHEITS-Politik – die mit der Ermordung von vier friedlichen & friedliebenden US-Studenten in Ohio am 4. Mai 1970 begann:

      Durch den Einmarsch der Amerikaner in Kambodscha kam einer der schlimmsten PSYCHOPATHEN aller Zeiten an die Macht in Kambodscha : POL POD

      https://www.welt.de/geschichte/article139682955/Pol-Pots-Wahn-forderte-taeglich-1400-Menschenleben.html

      Seitdem hat die Abteilung „SICHERHEIT“ & „VERTEIDIGUNG“ nach und nach der „love & peace“ Bewegung das Zepter mit brutalster Staats-Gewalt entrissen und weitere KRIEGE in Jugoslawien, Ruanda, Afghanistan, Irak, Iran, Sudan, Mali, Libyen, Tunesien, Ukraine, Syrien angezettet.

      Als nächstes auf dem mörderischen „SICHERHEITS“-Programm dieser „GEISTESKRANKEN WELTENLENKER“ (copyright: @suckertoo) stehen die KRIEGE gegen IRAN, RUSSLAND & CHINA.

      DAFÜR muß Deutschland erst in’s CHAOS gestürzt werden durch ein „Experiment“ der Entwurzelung & Neuansiedlung von drei Millionen traumatisierter „Gäste“ aus komplett inkompatiblen Kulturen, durch Zerstörung der blühenden deutschen Industrie (Diesel-„Skandal“), durch Zerstörung der weltbesten CO²-FREIEN Atom-Kraft-Werke, durch Ermordung aufmüpfiger Manager wie Dr. Uwe Barschel, Alfred Herrhausen, Jürgen Möllemann, Dr. Udo Ulfkotte, Heinrich von Pierer, Dr. med. Ryke Geerd Hamer etc. etc. etc., durch raffiniert eingefädelte Kriminalisierung deutscher Welt-Klasse Manager wie Claus Zumwinkel, Uli Höneß, Manfred Winterkorn, Franz Beckenbauer, Rupert Stadler etc. etc. etc. – obwohl ALLE miteinander nicht annähernd so viele Gesetze gebrochen haben wie unsere heiß geliebte Angela Merkel, die offensichtlich SCHUTZ genießt, aber von WEM. . . ???

      WER immer uns die Idee verkaufen will – SOLDATEN, WAFFEN & KRIEGE auf der einen Seite, und TOTALE Überwachung & Kontrolle der Bürger auf der anderen Seite, würden die Sicherheit erhöhen – DER IST OFFENSICHTLICH EINER DIESER „GEISTESKRANKEN WELTENLENKER“ (c:@suckertoo“) , die ANGST-GESTEUERT die Welt in’s Chaos treiben, und dabei prächtig am KRIEG gegen die VÖLKER verdienen.

      Erst wenn wir DIESE echte Gefahr durch unsere Führer endlich begreifen – hat diese Welt eine echte Chance auf FRIEDEN – REGIERUNGEN interessieren sich weder für Demokratie noch für Frieden, wie man beim Wähler-Betrug der kriminellen EU-Kommission zu Gunsten von Frau von der Leyen mal wieder in aller Deutlichkeit erkennen konnte . . . !

      Ausgerechnet der „Schlächter von Frankreich“ – der mit brutalster Gewalt sein eigenes VOLK über acht Monate lang zusammenschlagen -schießen -vergasen ließ – DER entscheidet im Alleingang, WER dcie neue Königin von Europa sein soll. . . ?

      Welch ein verheerendes Signal wird hier in die Welt gesendet . . .?

      Nach dem Brexit kommt der exit von diesem verkommenen EU-Geschacher um Macht & vor allem um die EU-Steuer-Gelder der immer wütender werdenden Bürger . . .

      Will man uns so vorsätzlich in den nächsten KRIEG treiben???

  8. „(…) aber die Politik ist der ins Geistige übertragene moderne Krieg. Denn dieser Krieg beruht darauf, daß man den Gegner täuscht, daß man irgendwelche Situationen herbeiführt, die ihn täuschen.“(Lit.:Rudolf Steiner, Nationalökonomisches Seminar. Aufgaben einer neuen Wirtschaftswissenschaft, Band 2, S. 41f.)

    Diese „Täuschungen“ können in verschiedene Richtungen wirksam werden und z.B. mit der Täuschung über sich selbst als Angehöriger eines Volkes beginnen. „Wenn im alten Griechenland in den apollinischen Mysterien der Satz: «Erkenne dich selbst» eine große Rolle gespielt hat, so wird in einer nicht zu fernen Zukunft der Ausspruch an die Volksseelen gerichtet werden: «Erkennet euch selbst als Volksseelen.» Dieser Spruch wird eine gewisse Bedeutung haben für das Zukunftswirken der Menschheit.“ (Lit.: Rudolf Steiner, Die Mission einzelner Volksseelen, S.4, Elf Vorträge, Kristiania (Oslo)vom 7. bis 17. Juni 1910)

    Der „Einsatz“ verschiedener Täuschungen dünkt in der Politik der jüngeren Vergangenheit mannigfaltig. Zunächst darf durchaus an die „Täuschung über sich selbst“ in Zusammenhang mit dem Ende des WK (II) und der Folgezeit der „neuen Erziehung in D-Land“ gedacht werden. Damit korrespondieren auch die erst 2018 getanen Äußerungen Alexander Gaulands zur Richtigstellung des Stellenwertes deutscher Geschichte und der dadurch ausgelösten Kontroverse „Aber wir wollen weder in der Welt noch in Europa aufgehen. Wir haben eine ruhmreiche Geschichte, die länger dauerte als 12 Jahre. Und nur wenn wir uns zu dieser Geschichte bekennen, haben wir die Kraft, die Zukunft zu gestalten.
    Ja, wir bekennen uns zu unserer Verantwortung für die 12 Jahre. Aber, liebe Freunde, Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss in unserer über 1000-jährigen Geschichte. Und die großen Gestalten der Vergangenheit von Karl dem Großen über Karl V. bis zu Bismarck sind der Maßstab, an dem wir unser Handeln ausrichten müssen. Gerade weil wir die Verantwortung für die 12 Jahre übernommen haben, haben wir jedes Recht den Stauferkaiser Friedrich II., der in Palermo ruht, zu bewundern. Der Bamberger Reiter gehört zu uns wie die Stifterfiguren des Naumburger Doms.“ (Quelle:https://www.afdbundestag.de/wortlaut-der-umstrittenen-passage-der-rede-von-alexander-gauland/)

    Karl-Klaus Pulling schrieb in Zusammenhang mit der „Mission einzelner Volksseelen „Die Liebe zum eigenen Volk sei eine Voraussetzung für das gegenseitige Verständnis der Völker untereinander und für den notwendigen Beitrag des eigenen Volkes zur Gesamtmenschheit.(Lit.: Anthroposophische Gesichtspunkte zu aktuellen politischen Gestaltungsfragen, S.2)
    Von einer Liebe zum eigenen Volk z.B. in Zusammenhang mit der aktuell gepflogenen historischen Erziehung in den Schulen unseres Landes zu sprechen, scheint nur mühsam haltbar. Fehlt aber die Liebe zum eigenen Volk, fehlt auch die Voraussetzung zum Verständnis des Fremdartigen. Und so soll „Migration“ gelingen? Hier ist durchaus der Erfolg des Gebrauches der „Täuschungen“ ersichtlich.

    Weiterhin sehen wir in Frankreich die neue politische Landschaft, die vor zwei Jahren entstand, durch die Wähler bei den Europawahlen bestätigt. Marine Le Pens Partei Rassemblement National (RN) behauptete sich mit 23,31 Prozent der Stimmen als stärkste Kraft. Macrons Wahlplattform Renaissance lag mit 22,41 Prozent der Stimmen knapp dahinter. Es ist also durchaus möglich, sich eine Zunahme des politischen Gewichtes von Le Pen in der näheren Zukunft vorzustellen. Damit rückt aber der „Frexit“ erneut in den Fokus, dem gegenüber sich Le Pen in den zurückliegenden Jahren „als durchaus beweglich“ erwies.
    Wenn aber Frankreich sich von der EU und/oder dem Euro verabschieden würde, läge bedingt eine den Bündnissen des frühen zwanzigsten Jahrhunderts vergleichbare Situation vor. (Allerdings unter Berücksichtigung der durch westliche Medien stets auf‘s Neue propagierten„Sondersituation des Kriegstreibers Russlands“!)
    Deutschland wäre „in die EU mit dem Euro hineinverzaubert“ und könnte „ohne viel weitere Mühe“ einen volkswirtschaftlich-tödlichen Kollaps davontragen. Das wiederum korrespondiert hochgradig mit den bereits im 19. Jahrhundert formulierten englischen Forderungen, wonach „das wichtigste Ziel der Entente Freimaurerei ist Englands Vorherrschaft über die ganze Welt.“ (Lit.: Karl Heise, Entente-Freimaurerei und Weltkrieg, S.35)

    Inmitten des Weltkrieges (I) verdeutlichte Steiner, dass die mitteleuropäischen Völker an die Kräfte anknüpfen müssen, die mit ihren realen geistigen Ent-wicklungsimpulsen zu tun haben. Nur dadurch würden sie in der Lage sein, der überlegenen englischen Diplomatie und den westlichen Scheinprogrammen zur Lösung dieses Weltkonfliktes etwas Wirksames entgegenzusetzen. Gelänge es der Regierung, die Volkskräfte Mitteleuropas zu erkennen und als Forderung zu artikulieren, wonach diese streben – nämlich nach wirklicher individueller Freiheit –, dann würde eine reale Macht wirksam, die es dem Westen unmöglich macht, die Mitte zu zertrümmern. (vgl.:Rudolf Steiner: ›Aufsätze über die Dreigliederung des sozialen Organismus und zur Zeitlage‹ (GA 24), Dornach 1982, S. 351-356.)

    Fazit
    Die überlegene englische Diplomatie hat die „deutsche Politik“ höchst erfolgreich in die EU und den Euro verstrickt. Parallel sind „die Deutschen“ weitgehend dem Materialismus verfallen und müssen in „Missionen einzelner Volksseelen“ hanebüchene Esoterik vermuten, was zu einer perfekten Entfremdung mit sich selbst geführt hat. Außerdem ist der Zwang zu „multi-kulti“ (MK) die neue zentrale Kampfparole der gesellschaftlichen Spaltung geworden. Wer „MK“ nicht als sinnvoll und zukunftsfördernd anerkennt, weil (z.B.) Gepflogenheiten wie die Blutrache, die im arabischen Kulturkreis durchaus weiterhin relevant sind und mit einer „Rückführung noch vor das frühe europäische Mittelalter“ gleichzusetzen wären, wird als dubioser gesellschaftlicher Außenseiter diskreditiert. Davon sind nicht einmal türkische Schriftsteller wie Zafer Senocak immer so ganz ausgenommen, denn schließlich geht es auf breiter Front gegen die individuelle Freiheit.
    „Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islams, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Korans leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen.“

    1. @ Thilo Hahn:“(…) aber die Politik ist der ins Geistige übertragene moderne Krieg. Denn dieser Krieg beruht darauf, dass man den Gegner täuscht,..“

      Besten DANK für dieses Steiner-Zitat, das eine Wirklichkeit benennt wie sie ist.
      Und genau diese Wirklichkeit beschreibt ja @ logos so präzise.
      Wenn wir Steiner ernstnehmen können, dann müssen wir uns fragen, ob nicht schädlich ist, ausgerechnet diesem Gegner, der uns täuscht, die Schulen zu überlassen ?
      Ausgerechnet einem Gegner, der uns täuscht und belügt geben wir unsere Kinder, um diese zu „belehren“?

      Der Islam ist gegen jede Freiheit der Menschen, selbst zu bestimmen, wie sie leben. und ist somit auch gegen jede Verantwortung der Menschen.
      Menschen können nur Verantwortung übernehmen, wenn sie – bildlich veranschaulicht ausgedrückt.-die Hände frei haben. Wenn Menschen FREI und selbstbestimmt leben !
      Freiheit und Verantwortung gehören zusammen wie die zwei Seiten einundderselben Münze.
      Die ERKENNTNIS der WAHRHEIT macht uns FREI, zu erkennen, was eine Lüge ist.
      Eine Lüge ist ein Mittel der Politik, die der Krieg ist.

    2. „Willkommenskultur“
      Nach ihrem Pyrrhussieg über den kollektivschuld-beflissenen Mann werden die [west-]deutschen Emanzen von der Sehnsucht nach der Rückkehr des archaischen Gebieters befallen.

      1. @ over stag „Emanzen“

        Danke für diesen Beitrag !
        Der „kollektivschuld-beflissene Mann“ ist ein Materialist, der nicht erkennt, das jede Art von „Schuld“ immer die des Individuums ist. Wer von „Kollektivschuld“ faselt, weiss nicht, was Schuld überhaupt ist. Er versucht aus Angst, eine Schuld auf ein Kollektiv zu verteilen und glaubt, so verringere sie sich.
        Und manche Emanzen haben offenbar solche Sehnsucht nach archaischen Gebietern, dass sie dafür glauben, ihr Ichbewusstsein aufgeben zu müssen.
        Hätten sie Paulus statt Kant gelesen, wüssten sie, wer der wahre Gebieter ist. Und was ihm widerspricht, ist der Materialismus, der insbesondere Deutschland in die Irre führt.
        Was Kohl und andere Politiker uns erzählt hatten, war entweder die pure Ahnungslosigkeit oder Betrug am Wähler.

  9. Da wir nun wissen, wie es wohl dazu gekommen ist, dass wir in dieser Lebenswelt stehen, wäre es an der Zeit, jeder für sich eine Rechnung aufzumachen. Das große Ganze können wir durch weitere Berichte nicht wirklich ändern. Man kann sich nur aufregen und alles Zukünftige im Konjunktiv belassen.
    Änderung erfolgt nur wie Wasser, der einen Stein aushöhlt. Steter Tropfen!
    Wie wichtig ist es mir, auch Morgen in den Spiegel schauen zu können?
    Bin ich bereit, meinen kategorischen Imperativ in Bezug auf höhere Werte über mir oder über den materiellen Gegebenheiten zu leben?

    Wäre ich Bademeister, könnte ich fristlos kündigen wegen …, Schwimmbäder müssen schliessen.
    Wäre ich Lehrer, könnte ich fristlos kündigen wegen …, die Zahl der Lehrer sinkt unter jedes Maß.
    Wäre ich Polizist oder Jurist im Staatsdienst, könnte ich hinschmeißen…, was machen wir ohne sie?
    Ich könnte Konsumverzicht üben, ich könnte, wenn ich mit meinem alten Diesel nicht mehr fahren darf, mir keinen neuen leisten kann, meine Arbeit kündigen. Wenn viele das machen würden….

    Tun wir aber alle nicht wegen wirtschaftlicher Gesichtspunkte.
    Werde ich von einem Neubürger bespuckt etc, kann ich mich wehren.
    Werde ich als rechts oder Nazi beschimpft, kann ich stehenden Hauptes diese Tiraden über mich ergehen lassen, einschließlich Verlust meiner Erwerbsquelle.

    Wird ein Mensch auf unseren Straßen oder sonst wo angegriffen, könnte ich mit Zivilcourage eingreifen. Tue ich aber nicht wegen möglicher Konsequenzen für mein eigenes Leben.
    Will damit sagen: wer nicht bereit ist für die Gemeinschaft und für unser aller Leben Opfer zu bringen, eben weil er sich lieber zurückhält und abwartet, bis die Tage wieder besser werden –

    Wer weiter seinen eigenen Egoismus lebt, wird nicht durch noch so viel Internet und Kommunikation auch nur einen Quant ändern.
    Menschen, die über sich hinauswachsen, nicht an ihrem rationalen frontalen Ego kleben, werden die Welt ändern.
    Je mehr es werden um so besser. Jeder kann nur für sich beschließen ein wertvolles Glied der Gemeinschaft zu werden, den passiven Widerstand zu erproben.
    Die Maxime heißt nicht mehr: „was du nicht willst, das man dir tu, dass füg auch keinem anderen zu“. Das wären weiterhin Egoisten.
    Die neue Maxime muß lauten:
    „Mein Ich ist nicht Maß aller Dinge, sondern das Wohl von allen ist der kategorische Imperativ.“ Je mehr das begreifen, um so eher wird dieser Irrsinn eingedämmt werden.

    1. @ Eva Scherrer:“der kategorische Imperativ“
      Kant ist der Philosoph der Pflicht, auf den besagtes Wort zurückgeht. Politiker berufen sich oft auf ihn. Stellen Sie sich einmal vor, wie Kant heiraten würde. Seine uralte, eigentlich wahrhaft ichlose Maxime lautet: Ich soll. Ihm geht es um Pflicht, nicht um Freiwilligkeit. Freien=Hochzeithalten.
      In der Kirche fragt der Priester Kant`s Braut, ob sie den Mann heiraten wolle. „Ja ich will`“ sagt sie.
      Der Geistliche fragt Kant, und dem Mann rutscht raus „Ja ich soll!“

      Die Braut reisst sich den Schleier runter, tritt diesem Bräutigam in den Allerwertesten und brennt hoffentlich mit dem Priester durch, der genügend Ichkraft hat, um selber etwas zu wollen.

      Unser Volk ist derzeit noch erstarrt, wie diese Braut gewesen ist, bevor sie dem Kant in den Allerwertesten trat. Bei einer Hochzeit ist das Ich das Mass aller Dinge, weil der Wille des einen Menschen gefragt ist.

      1. Lieber Michael, wenn ich lupenreiner Rationalist wäre, würde ich genau so argumentieren, wie Sie es tun. Sie haben vollkommen Recht. Der Wille ist unserem Ego immanent. Nur, mit einem rationalen Nachweis aus der Neurologie mittels f-MRT konnte man nachweisen, dass der Wille zur Bewegung eines Körperteils Milli-Sekunden später aktiviert wurde, erst nachdem der Impuls zur Bewegung nachweisbar war. ?? Nicht ganz rational, oder?

        Nun, betreffend Ihrer Antwort, über die ich mich sehr gefreut habe, zeigt es doch, dass Sie sich mit meinen Gedanken auseinandergesetzt haben, müssen wir erkennen, woher Wille und Pflicht kommen, aus welchen Untiefen der menschlichen Existenz. Der Wille ist eine psychische Funktion, also rein rational, nicht transzendent.
        Die Pflicht laut Kant entsteht etwas tiefer. Wir erkennen die Pflicht, wenn wir die Notwendigkeit einer Handlung/ Einstellung in unserem Inneren wahrnehmen. Das macht ja auch den Unterschied zwischen Verstand (rational) und Vernunft (vernehmen).

        Für mich ist evident (weder Glaube noch Wissen, sondern Sichtbarkeit), dass das rationale Ego nur ein psychischer Tunnel ist, der in der Jetztzeit überwunden werden muß. Das Ich steht hintan des WIRs.
        Dies ist auch nicht meine Erfindung, sondern in der ganz rationalen Logotherapie (sic) nachweisbar. Ängste werden durch Perspektivenwechsel vom rationalen Ich zu einer Art Überich tranferiert und damit eindeutig verarbeitet. Hat also nichts mit Altruismus zu tun.

        Meine Intention ist die, dass wir alle über den eigenen Schatten springen müssen, denn nur jeder Einzelne, indem er sein Ich hintan stellt, kann die Welt noch retten.
        Egomanie der Jetztzeit und der Mehrheit der heute hier Lebenden hat ausgedient.
        Nebenbei, Kant, wenn er denn eine Frau gefunden hätte, hätte eben nur eine solche heiraten gewollt, die mit ihrem Willen auch dieses „Sosollen“ kundgetan hätte.
        Aber das wird jetzt sicher zu philosophisch.

        1. @Michael @Eva Scherrer
          Dieses ganz eigene Thema bitte hier nicht weiterverfolgen, da es mit dem Artikel in keinem Zusammenhang mehr steht.

  10. „Der zentrale Staatszweck ist die Gewährleistung der inneren und äußeren Sicherheit.“
    Die Linksgerichteten sehen aber in Polizei und Justiz nur Faschismus und Unterdrückung. Jedenfalls so lange, wie sie den Bürgern dienen, und nicht den Revolutionären.
    Ich glaube mittlerweile, dass der klassische Nationalstaat nicht mehr aufrecht zu halten ist – wegen zu vieler innerer Feinde. Die Migrationsproblematik ist ja nur Folge der bzw. MIttel zur inneren Auflösung.
    Anders gesagt: zu viele wollen ihre Nation garnicht. Die Lösung könnte also sein, mehr Wahlfreiheit in der Zugehörigkeit zu schaffen. Migration als konstruktives Mittel zur Gesellschaftsordnung – inclusive dem Recht zur Ausgrenzung.
    Dazu braucht es aber kleinere Einheiten, damit man nicht gleich eine neue Sprache lernen muss, weil das doch ein wesentliches Hindernis ist. Geld dagegen ist viel leichter zu wechseln, auch der Wohnort, und Grenzkontrollen sind nur für Kriminelle böse.

    1. ZITAT @ Realistischer:
      „…zu viele wollen ihre Nation garnicht. Die Lösung könnte also sein, mehr Wahlfreiheit in der Zugehörigkeit zu schaffen.“

      DIESE Wahlfreiheit gibt es ja längst!
      Mit einem kleinen Laptop unter’m Arm können Sie von überall Ihre eigene Radiostation betreiben, Ihren eigenen Internet-Handel aufziehen, oder Ihre eigene Akademie zur weltweiten Vermittlung von Wissen gründen . . .

      Innerhalb der EU wechseln Sie innerhalb der 28 Länder nach Lust & Laune! Wer billigen Frieden sucht, findet in den Pyrenäen sein neues zu Hause, wer Geld mit Geld machen will, der ist derzeit noch in London gut aufgehoben, wer bestmöglich bei seinem Unternehmen unterstützt werden will, landet in Estland . . .

      Und leben auf Kosten der Gemeinschaft – DAS geht halt in Deutschland am besten – weil NIRGENDWO sonst auf dem Planeten das NICHTS tun, derart systematisch vom Staat gefördert wird. Wer Probleme mit der magischen Anziehungskraft des deutschen Sozialstaates hat, der könnte einfach den Hahn zudrehen, aus dem Milch & Honig „for nothing“ fließen. Hier stellt sich die Frage entweder offene Grenzen ODER offene Staatskassen – BEIDES gleichzeitig führt unweigerlich zur Kapitulation – also sei die Frage erlaubt: WER WILL DAS?

      Aber auch exotische Ziele sind längst extrem leicht erreichbar – denn DAS ist die gewollte Kehrseite der Globalisierung – und sogar für spirituell an die Heimat Gekettete, gibt es Oasen aller Art in jedem EU-Land und auch Anderswo . . .
      Sie können in Spanien unter deutschen Saufköppen leben, in Paris in umzäunten Ghettos für die reiche EU-Oberschicht – oder als Penner unter einer Brücke in fast allen EU-Hauptstädten – oder in den USA, wo selbst in Hollywood oder Las Vegas echte Penner ihr Auskommen haben.

      Nur immer dann – wenn Sie sich in Ihren Träumen an die Vergangenheit klammern – aber nicht das Geld eines Michael Jackson besitzen für sein Neverland – dann wird es eng . . .

      Moderne Verkehrsmittel machen es nun einmal TECHNISCH möglich – in wenigen Stunden an JEDEN Ort auf diesem Planeten gelangen zu können – der einzige Weg Ihr zu Hause KONTROLLIEREN zu können ist das Geld zu besorgen, um Ihren Platz zu kaufen . . . !

      Da aber Menschen scheinbar sowieso am liebsten in Gruppen eng aufeinander kleben – siehe ewig wachsende MEGA-Städte, oder Wacken, das Oktoberfest oder der Ballermann – scheint mir der coolste Weg zu einer „arischen Party“ doch die Bildung einer Gruppe diesen Namens auf facebook zu sein. .

      Wenn man genug Mitstreiter zusammen trommeln kann – dann finden sich auch Orte und Wege zu diesem vermeintlichen Glück der Bluts-Brüderschaft.
      Ich hatte das Glück, erfahren zu dürfen – daß sowohl meine Seele als auch mein Geist unkaputtbar sind – weil ich mich an frühere Leben in ANDEREN Körpern erinnern kann.

      Vielleicht hat ja dieses sich ständig weiter verbreitende spirituelle Wissen um die Seelen-Wanderung, nicht zuletzt dazu beigetragen – daß immer mehr Menschen sich ÜBERALL zu Hause fühlen . . . ?
      War es Bob Dylan, oder jemand anders, der sang schon in den späten 60’ern: „My home is where you find me . . . “ (Ich bin da zu Hause, wo Du mich findest . . .)
      Für Seelen-Wanderer & Nomaden doch keine schlechte Wahl . . .

      1. Ich bin aber kein Individualist, oder nur zum Teil. Ich hätte schon gerne eine gewisse Stabilität auch im sozialen und kulturellen Umfeld. Die totale Migration der totalen Individualisten ist doch nur was für beziehungslose bzw. virtuelle Menschen. Und für jene, die wissen dass man mit einer unorganisierten Masse leichter fertig wird als mit einer konstruktiven Gemeinschaft.

  11. Luther würde noch heute einen Baum pflanzen, wenn doch schon morgen die Welt verginge. Und genau darum geht es! Denn ganz egal wie groß der „Mogel“ auch ist, es liegt trotzdem an mir, wie ich mein Leben gestalte! Ob ich in diesem konstruierten „Zeitenwirrwarr“ trotz Allem zufrieden bin! Und es geht darum, das eigene (innere) Glück zu entdecken und es zu pflegen. Und ganz vor allem geht es um DANKBARKEIT! Und dann geht es auch noch vorrangig um die Jugend! Denn hier in dieser Kommentar-Runde liegt der Altersdurchschnitt doch eher höher…… Hier kann „man“ auch beitragen, aber für viel wesentlicher erachte ich die Auseinandersetzung mit der Jugend! Denn die wird aktuell nicht nur vor einen CO2-Karren gespannt, sondern manipulativ „auf Linie“ gebracht! Und dagegen tue ich etwas. In diesem Zusammenhang sei auf den Link:
    https://kenfm.de/tagesdosis-2-8-2019-entlarvung-der-co2-juenger-podcast/
    verwiesen.

    Ansonsten halte ich es insbesondere für ganz wesentlich, sich nicht von Verachtung oder Hass vereinnahmen zu lassen! Auch nicht von Pessimismus! Daher eine kleine feine Dichtung zum Abschluss:

    Die Bedeutungshoheit eines selbstlosen Gebetes

    Insbesondere
    ist in diesem Leben
    etwas anderes damit verbunden,
    wenn ein Mensch betet,
    als wie das Kirchenvolk, die Priester,
    Päpste und Theologen
    es zu wissen glauben.
    Habe ich denn kein anderes ?
    Warum in diesem Leben ?
    Weil es zum ersten Mal
    das letzte sein könnte.
    Nicht nach Absicht der Götter,
    doch nach dem fehlenden,
    zum Geiste strebenden Entwicklungs-Willen
    der Menschheit.
    Wenn die Menschheit
    ihre eingeborenen Ziele aufgibt,
    wenn die Menscheit
    nicht zur Vollendung ihres Ursprungs strebt,
    dann bleibt das Weltall stehen,
    und zerklirrt wie Glas,
    die Zeit rollt sich zusammen
    in ihren Zeitpunkt Null,
    die Räume stülpen zurück
    in das Innere jenes ursprünglichen
    meditierenden Wesens der Dreifaltigkeit,
    mit dem alles begann
    und enden wird.
    Wenn aber ein Mensch betet,
    nicht für sich selber
    nicht für irgend etwas, oder für irgend jemandem
    mit dem er verbunden ist,
    sondern für das ihm völlig Unbekannte,
    für alles, von dem er nichts weiß,
    und für das insbesondere,
    was auch ohne ihn, den Beter,
    Wesen, Bewusstsein und Sinn
    haben möge,
    dann hätte die Menschheit noch eine
    kleine aussichtsreiche Chance……

    R.M.G. aus der Sprache der jungen Bewusstseinsseele

    1. ZITAT @ Thilo Hahn:

      „…es geht darum, das eigene (innere) Glück zu entdecken und es zu pflegen.“

      . . . und DAS geht auf Grund der Natur des Menschen nur in echter FREIHEIT!

      Ginge das durch staatliche Lenkung – hätten wir nicht steigende Depressionen & Selbstmorde in fast allen Länder & Systemen – aber in Wahrheit ist das innere Glück eines jeden Menschen vollkommen abhängig von der individuellen & vor allem RICHTIGEN Wahl des persönlichen Lebensweges!

      Autoritäre Erziehung erzwingt schon sehr früh FALSCHE Entscheidungen für Kinder, der Zwang Soldat zu werden, ist einer der wesentlichen Gründe für spätere Depressionen & Selbstmorde – die nur mühsam vertuscht werden können – Drogen & Gehirn-Wäsche durch verantwortungslose Medien schicken vor allem junge Menschen DIREKT in’s mentale Desaster . . .

      Politik & internationale Pharma-Multi’s freut das umso mehr – Medikamente sind in der zwangsläufigen Folge die modernen Fesseln der Konsum-Sklaven – die so mit minimalem Aufwand perfekt beherrscht werden können.

      1. Wir wurden geboren um zu leben. wurden erzogen zu willenlosen Lämmern und das Schicksal von Lämmern ist die Schlachtbank. Ein Trost bleibt uns. In der Tradition der geisteskranken Weltherscher befleißigen sie sich immer, ihrem Tun einen humanitären Anstrich zu verleihen. Und so wird jenen unverbesserlichen erziehungsresistenten Deutschen ein Reservat irgendwo in Sachsen-Anhalt zugestanden. Aber trösten wir uns. Das gleiche Schicksal ereilt auch die meisten anderen Europäern. In Schweden ist man uns schon ein Stückweit voraus. Das Geschehene ist unumkehrbar. Und unsere Mutti wird in die Geschichte eingehen. Aber anders als sie es sich wohl wünscht.

  12. Sie haben uns mit HIV infiziert und wir werden spätestens dann wenn die geburtenstarken Jahrgänge das zeitliche gesegnet haben an AIDS sterben.

    1. ZITAT @ suckertoo:
      „In der Tradition der geisteskranken Weltherrscher befleißigen sie sich immer, ihrem Tun einen humanitären Anstrich zu verleihen.“

      Und genau HIER müssen wir ansetzen & KLARE KANTE zeigen!
      Wenn sie DICH angreifen & als „antisemitisch“ diffamieren – dann zeige ihnen die ROTE KARTE – weil sie wahrhaft & wahnhaft „antinationalistisch“ sind!

      Wenn sie die „GENITALVERSTÜMMELUNG“ der Frauen in Afrika anprangern – dann erinnere sie daran, daß sie seit 2000 Jahren die kriminelle „GENITALVERSTÜMMELUNG“ der bereits ab Geburt ENTMÜNDIGTEN jüdischen Männer, also bereits im BABY-Alter mit brutaler GEWALT gegen Schutzbedürftige Kleinst-Kinder – in Israel, den USA & anderswo praktizieren, vertuschen, verharmlosen & schönreden . . .
      Seit 2000 Jahren „funktioniert“ diese perverse religiöse Praxis der gewaltsamen UNTERWERFUNG.

      Die „geisteskranken Weltherrscher“ können sich nur durch raffinierte LÜGEN an der Macht halten!
      Und DAS ist unsere Chance & unsere Verantwortung:
      Mit KLARER Birne, also KLAREM Verstand, die LÜGEN – eine nach der anderen – AUFKLÄREN, und den Planeten so Schritt für Schritt in die Normalität befreien . . . !
      Um genau DAS zu Verhindern, trommeln sie für ALKOHOL-Mißbrauch wie „Wacken“, „Spring-Break“ diverse „Feste & „Partys“ & den „Ballermann“ – denn Alkohol & Drogen aller Art machen BLIND & BLÖD für die Realität – und sind für unsere „geisteskranken Weltherrscher“ ein WESENTLICHER Baustein in ihrem Fundament, um ihre perverse Macht zu erhalten & zu festigen!

      SELBST halten sich die Weltenlenker deshalb so gut es eben geht, also aus gutem Grund von Drogen fern, und wenn nicht, wie bei Adolf Hitler geschehen, dann führt der benebelte Geist uns unausweichlich in die Katastrophe. (Hitler war ANTI-Alkoholiker, aber sein Leibarzt Dr. Morell machte ihn süchtig wie Teile der Wehrmacht, die mit einem „Medikament“ unter dem damaligen Handelsnamen „Pervitin“ angefixt & so in der Drogen-Falle gefangen gehalten wurden, was heute eine höchst gefährliche Wiedergeburt in der von den Medien gepushten Party-Szene, unter dem Namen „Chrystal Meth“ erlebt . . .)

      Auch die heutigen, angeblich „modernen“ SSRI-Medikamente – sogenannte „Anti-Depressiva“ erfüllen den GLEICHEN Zweck der Betäubung der Ursache JEDER Depression – um so jegliche Heilung von vorneherein zuverlässig auszuschließen!

      OHNE „Medi-ZYNIKER“ (copyright: Dr. med. Ryke Geerd Hamer), gekaufte Politiker & „gekaufte Journalisten“ (copyright: Dr. Udo Ulfkotte) wäre eine derart systematische VOLKS-VERBLÖDUNG nicht möglich, also müssen wir es wie immer SELBST in die Hand nehmen – und mit Hilfe moderner Technik & Methoden – die LÜGEN aufklären & die REALITÄT hinter den GEHEIMEN Entscheidungen unserer „geisteskranken Weltherrscher“ über das Internet in alle Welt verbreiten, damit immer weniger Bürger in die perfekt GETARNTEN Fallen tappen . . .

  13. „Uns bleibt – noch – das offene Wort, um darauf hinzuweisen, was sich in Wahrheit in diesem Lande abspielt, in der Hoffnung, dass sich doch immer mehr Menschen vom Tropf der Mainstream-Medien befreien und anfangen, selber zu denken.“

    Ja, und nebenbei etwas Kampfsport und Selbstverteidigung üben, das kann in der heutigen Zeit nicht schaden. Es ist schon viel Wert, wenn dann mal ein Angriff kommt zu reagieren, sich schützen und nicht in Schockstare zu verfallen. Die oben besagten rechnen mit unserer Schwäche und Schlappheit. Den Geist auf Spannung halten, aber auch den Körper.
    Dann ist die Seele entspannter.

    1. Und mit der Verbreitung DIESES US-Bundes-Gerichts-Urteils verbreiten Sie einen MEGA-BEWEIS für die Korruption der US-PRESSE wie New York Times & Washington Post, aber auch der gekauften Deutschen Medien die SCHWEIGEN über den SIEG von Julian Assange über eine der vielen perversen SCHMIEREN-KAMPAGNEN der GLEICHGESCHALTETEN LÜGEN-PRESSE – weil Julian Assange die schockierende Wahrheit über die grausamen Kriegs-Verbrechen der Amerikaner mit Unterstützung der gesamten westlichen Allianz der Massen-Mörder, Hass-Prediger & Kriegs-Hetzer veröffentlicht hat.

      JULIAN ASSANGE IST DER LETZTE FREIE JOURNALIST AUF DIESEM PLANTEN – WENN ER STIRBT, DANN STIRBT AUCH MIT IHM DIE PRESSE-FREIHEIT – DENN DIE ERBÄRMLICHE LÜGEN-PRESSE IST SCHON GEKAUFT!

      https://www.greanvillepost.com/2019/08/02/media-silent-on-dismissal-of-dnc-suit-against-julian-assange/#

      1. „Passend“ zum Artikel von Herbert Ludwig über die immer offensichtlicher werdende Regierungs-Kriminalität in Deutschland – HIER die Parallele zu unseren amerikanischen „Freunden“ – die weitaus brutaler das GEHEIME MACHT-MONOPOL des Staates gegenüber den Bürgern ausbauen:

        „As the shootings advance gun control, many gun owners believe that the shootings are orchestrated by the deep state in order to disarm the population and thereby prevent any resistance to the tyranny of the rising police state“ (Auszug: Dr. Paul Craig Roberts)

        HIER die Übersetzung:
        „Da die Schießereien die Waffenkontrolle vorantreiben, glauben viele Waffenbesitzer, dass die Schießereien vom Tiefen Staat (CIA) orchestriert werden, um die Bevölkerung zu entwaffnen und dadurch jeden Widerstand gegen die Tyrannei des aufstrebenden Polizeistaates zu verhindern.“ (Ende Übersetzung)

        Wer dazu noch das 20 Minuten vor den Schüssen veröffentlichte „Manifest“ des El Paso Killers liest – der reibt sich die Augen, denn es klingt wie eine sachliche & ausgefeilte RHETORIK eines x-beliebigen VERTEIDIGUNGS-Ministeriums im Amt . . . ?

        https://www.paulcraigroberts.org/2019/08/05/the-el-paso-shooters-manifesto/

        NOCH fehlen die BEWEISE – aber es „riecht“ schon wieder nach verdecktem Staats-Terror –
        um die Amerikaner mit GEHEIMER Staats-Gewalt in die Knie zu ZWINGEN . . .

        WER LOGIK LIEBT – hier eine echte Meister-Leistung von Dr. Paul Craig Roberts im Original:

        https://www.paulcraigroberts.org/2019/08/05/mass-shootings-and-responses-to-them-have-unintended-consequences/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=mass_shootings_and_responses_to_them_have_unintended_consequences&utm_term=2019-08-05

        1. WIE WERDEN „TERRORISTEN“ GEMACHT?

          HIER die bereits zwei Jahre alte Antwort der Eltern eines psychisch schwer kranken Kindes, das bereits ab dem Alter von 16 Jahren in psychiatrischer „Behandlung“ war – und dann vom FBI zum professionellen „Terroristen“ aufgebaut & ausgerüstet wurde – um unter FALSCHER Flagge (false flag) das eigene (amerikanische) VOLK zu terrorisieren.

          Dazu Aussagen von GEHEIM-Dienst Insidern – daß praktisch der gesamte Terror SELBST gemacht ist – und immer ausgewählte, psychisch schwache, geisteskranke Opfer als „Strohmänner“ für den Terror gegen das eigene VOLK dafür missbraucht werden . . .

          (Artikel bitte auf WORD kopieren & die Datei mit „deepl“ übersetzen, wer nur Deutsch kann . . .)

          https://www.thelastamericanvagabond.com/psychological-operations/parents-catch-fbi-plot-force-mentally-ill-son-right-wing-terrorist/

Kommentare sind geschlossen.