Das wahre Ausmaß der andauernden Masseneinwanderung wird verborgen gehalten

Nichts fürchten Bundesregierung und Altparteien mehr als einen riesigen Ansturm von Migranten und Flüchtlingen wie im Herbst 2015. Denn der Einlass einer gestauten Masse kulturfremder Einwanderer würde den seit Jahrzehnten andauernd praktizierten Willen zur schleichenden millionenfachen Immigration offen hervortreten lassen und das schlafende Wahlvolk aufwecken. Der beruhigende Ruf, so etwas wie 2015 dürfe und werde sich nicht wiederholen, dient nur der Ablenkung von der weiter schleichend stattfindenden Masseneinwanderung.

Der Spiegel meldete am 6.12.2016 die Worte der Bundeskanzlerin Merkel: „Eine Situation wie die des Sommers 2015 kann, soll und darf sich nicht wiederholen. Das war und ist unser und mein erklärtes politisches Ziel.“
Am 6.10.2019 hieß es im Spiegel, angesichts steigender „Flüchtlingszahlen“ auf den Inseln vor Griechenland habe Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) vor einer neuen großen „Fluchtbewegung“ nach Deutschland gewarnt: „Wir müssen unseren europäischen Partnern bei den Kontrollen an den EU-Außengrenzen mehr helfen. Wir haben sie zu lange alleine gelassen. Wenn wir das nicht machen, werden wir eine Flüchtlingswelle wie 2015 erleben – vielleicht sogar noch eine größere als vor vier Jahren.“

Doch gegen eine nicht so auffällige kontinuierliche illegale Einwanderung hat er nichts. Denn kurz vorher hatte er Italien zugesagt, künftig 25% aller „Bootsflüchtlinge“ aufzunehmen. Und am 29.9.2019 äußerte er im Innenausschuss des Bundestages, wie ein Mitglied des Ausschusses bezeugte: „Ja, wir können nicht verhindern, dass die anderen 75% auf dem Weg der Binnenmigration auch noch kommen. Wie auch? Wir haben ja keine nationalen Grenzkontrollen.“ 

Unglaublich. – Warum haben wir keine nationalen Grenzkontrollen? Weil Bundesinnenminister Seehofer sie gegen Recht, Gesetz und Verfassung nicht durchführen und alle Asylbewerber entgegen Art. 16a des Grundgesetzes nicht zurückweisen lässt. Dabei hat sein Vorgänger de Maizière zur Beruhigung der Bevölkerung durch Anordnung vom 13.9.2015 die Grenzkontrollen wieder eingeführt, jedoch – gegen alle Rechtsstaatsprinzipien – am selben Tag heimlich die Bundespolizei telefonisch angewiesen, keine Asylbewerber zurückzuweisen! Beide Anordnungen gelten bis heute. (s. genauer hier.) Seehofer setzt die Herrschaft des Unrechts fort!

Frühere Einwanderungen

Spätestens seit den 1980er Jahren ist zum Familiennachzug der ursprünglichen Gastarbeiter als weiteres Einfallstor millionenfacher Einwanderung das damals großzügige Asylrecht hinzugetreten.
1986 stieg die Zahl der Asylbewerber erstmals auf über 100.000. Nach der Öffnung der Grenzen in Osteuropa nahm die Zahl der Asylbewerber drastisch zu. Sie lag 1989 in der Bundesrepublik bei 120.000, im Jahr 1990 bei 190.000 und stieg 1992 auf 438.000 (hier). Zwischen 1988 und 1993 kamen rund 7,3 Mio. Menschen nach Deutschland, 3,6 Mio. verließen es im gleichen Zeitraum wieder, was eine Nettozuwanderung von 3,7 Mio. bedeutete (hier).

Daraufhin einigten sich CDU/CSU, SPD und FDP 1993 auf den bis heute geltenden Asylkompromiss des Art. 16a GG, wonach sich auf das Asylrecht in Deutschland nicht berufen kann, wer aus einem sicheren Drittstaat kommt. Danach sanken die Asylbewerberzahlen (insgesamt) kontinuierlich bis auf immerhin immer noch 28.000 Asylbewerber im Jahr 2008. Seit 2009 sind die Zahlen wieder angestiegen und erreichten 127.000 im Jahr 2013 und 202.834 im Jahr 2014, weil die EU-Zuständigkeitsregelungen der Dublin-III-Verordnung nicht eingehalten und nach dem Schengen-Abkommen der EU die Binnengrenzen nicht mehr kontrolliert wurden -, obwohl die Freizügigkeit für Nicht-EU-Bürger überhaupt nicht gilt.

Unkontrollierte Zuwanderung seit 2015 in Deutschland

2015 schwoll der unkontrollierte Zustrom auf 476.649 und 2016 auf 745.545 Asylbewerber an, betrug dank der gegen Merkels Willen geschlossenen Balkanroute 2017 „nur“ noch 222.683 und im Jahr 2018 noch 185.853 (hier).
2019 kamen nach der offiziellen Statistik immer noch 165.938 Asylbewerber illegal ins Land, das waren durchschnittlich 455 täglich (hier). Haupt-Herkunftsländer waren in der Reihenfolge: Syrien, Irak, Nigeria, Türkei und Afghanistan.

Doch diese offiziellen Asylzahlen, die durch die Medien meist ohne jegliche Erläuterungen übernommen werden, sind gezielt unvollständig. Der ehemalige Polizist Stefan Schubert, der noch seine Verbindungen hat, schreibt dazu:
So werden bei den 165 938 Asylanträgen folgende Einwanderungen (Asyl) nicht berücksichtigt. In Klammern befinden sich die Zahlen aus dem Jahr 2018: Familiennachzug nach Visaerteilung (35 000), Familiennachzug subsidiärer Schutzberechtigter (3500), Umsiedlungsprogramme der EU und UN (3400) und Folgeanträge (24 000). In der Summe wurden 2018 damit 65 900 Zuwanderer durch die Bundesregierung aus der Asylstatistik gestrichen.
Für 2019 ist nach Angaben eines Gesprächspartners aus dem Innenministerium mit ähnlichen Zahlen zu rechnen, sodass die tatsächliche Zahl der Migranten nicht bei den angegebenen 166 000, sondern bei ca. 230 000 liegen würde – zu vergleichen mit der Einwohnerzahl einer Großstadt wie Freiburg.“

Unter Umständen ist die Zahl des Familiennachzugs noch höher. In einem mir vorliegenden vertraulichen Papier eines höheren Beamten der Bundespolizei heißt es, dass die Familienzusammenführung 2016 erstmals die 100.000er Marke überschritten habe. Ab 2017 sind keine offiziellen Zahlen mehr veröffentlicht worden. Ob dies mit dem Koalitionsvertrag oder der Befürchtung zu tun habe, die Bevölkerung akzeptiere keine hohe Zuwanderung mittels Familienzusammenführung mehr, sei dahingestellt. Auf jeden Fall  tauchen diese Fälle in keiner Asyl-Statistik auf.“
Es wird darin auch darauf aufmerksam gemacht, dass Medien und die Politik stets die Jahre 2015 und 2016 als Ausgangslage wählen, damit dem Bürger suggeriert werde, dass alles besser wird. Dass die aktuellen Zahlen dieser Zuwanderung aber weit über den Jahresstatistiken von 1996 bis 2013 liegen, werde absichtlich verschwiegen.

Im Bereich der Abschiebungen sei Deutschland in den letzten drei Jahren ebenfalls nicht in der Lage gewesen, die geringen Zahlen zu steigern. Seien 2016 ca. 25.000 Menschen in ihr Heimatland rückgeführt worden, seien es im letzten Jahr, also 2019, lediglich knapp 22.000 gewesen. Und dies bei rund 250.000 im Grunde genommen ausreisepflichtigen Ausländern, für welche lediglich 650 Abschiebehaftplätze in ganz Deutschland zur Verfügung stehen.

Die „Welt“ berichtete am 12.1.2020 dazu, dass diese Entwicklung ja in schroffem Kontrast zu den Ankündigungen der Bundesregierung stehe, abgelehnte Asylbewerber wieder außer Landes zu bringen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe 2016 vor ihrem CDU-Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern bekundet: „Ablehnung heißt Ablehnung“. Es müsse klar sein: „Wessen Asylantrag abgelehnt wird, der muss Deutschland auch wieder verlassen.“
So werden die Menschen belogen.

Von den 250.000 Ausreisepflichtigen waren 200.000 sogenannte Geduldete. „Diese sind zwar weiterhin ausreisepflichtig und aufgefordert, das Land zu verlassen, sie erhalten aber eine Mitteilung, dass die Bundesrepublik sie „vorübergehend“ nicht abschieben kann.“
Wichtigster Duldungsgrund waren fehlende Reisedokumente. Die meisten Asylbewerber spazieren ohne Papiere über die Grenze, d.h. sie werfen diese vorher weg, denn solange ihre Identität nicht geklärt ist, stellen die Herkunftsstaaten keine Reisedokumente aus, und schon nach 18 Monaten dürfen die rund 600 Ausländerbehörden Aufenthaltserlaubnisse erteilen, und damit endet die Ausreisepflicht.

„Zudem wird nach einem Bericht der Innenministerien zur Rückführungslage, der dieser Zeitung ebenfalls vorliegt, aktuell darauf hingewiesen, dass ´aufgrund der teilweise jahrelangen Verfahren`, die Ablehnung eines Schutzstatus nicht in jedem Fall eine Ausreisepflicht nach sich ziehe, ´weil in der Zwischenzeit die Voraussetzung für einen Aufenthaltstitel aus anderen Gründen, beispielsweise Geburt eines deutschen Kindes oder Heirat einer Person mit deutscher Staatsbürgerschaft, vorliegen`.

Laut dem Lagebericht scheiterten 2019 in den ersten drei Quartalen 20.210 Abschiebungsversuche noch kurz vor der Übergabe an die Bundespolizei, weil die Ausreisepflichtigen von den Landesbeamten nicht angetroffen wurden. Dass so viele Abzuschiebende sich entziehen, ist möglich, weil nur ein kleiner Teil schon einige Tage zuvor in Haft genommen wird. Weitere 2839 Abschiebungsversuche scheiterten selbst noch nach der Übergabe an die Bundespolizei, etwa wegen Widerstandshandlungen oder weil der Pilot eine Mitnahme verweigerte.“

Das läuft alles so sei Jahren, und wird vom Merkel-Regime nicht angegangen. Man will offensichtlich so viel wie möglich ins Land lassen und so wenig wie möglich abschieben müssen.

Corona-Krise

Dieser feste Wille zeigt sich auch darin, dass in der jetzigen Corona-Krise trotz Grenzschließung Migranten mit dem Zauberwort „Asyl“ weiterhin ins Land dürfen, selbst wenn sie mit dem Virus infiziert sind. Doch ist trotzdem die Anzahl seit dem 16. März 2020 außerordentlich stark zurückgegangen. „Sie belief sich laut Bundesregierung in der 12. Kalenderwoche auf zwölf Einreisen auf dem Land- und weiteren 20 auf dem Luftweg. In der 13. Kalenderwoche waren es nur noch vier auf dem Landweg und in der Woche darauf drei. Mit dem Flugzeug kamen laut der Statistik bisher gar keine Asylbewerber mehr.“ (Vgl. jungefreiheit.de)

Auch der Beamte der Bundespolizei bestätigt, dass infolge der zuerst von den Nachbarstaaten wieder eingeführten Grenzkontrollen die illegale Zuwanderung (und damit auch die illegale Einreise über eine Asylantragstellung) um ca. 80-90% abgenommen habe. Die Bundespolizei verzeichne die niedrigsten Aufgriffszahlen seit 2012.

Daran wird deutlich, dass Grenzkontrollen, wenn auch nicht lückenlos, die illegale Zuwanderung weitgehend verhindern können. Doch dies ist von der herrschenden politischen Kaste in Deutschland nicht gewollt.

Entwicklung in Südeuropa

Übereinstimmend mit dem auf Geheimdokumenten beruhenden oben erwähnten Bericht von Stefan Schubert und noch darüber hinausgehend, wird in dem vertraulichen Papier, das mir vorliegt, die Migrationsbewegung in den meisten betroffenen Ländern Südeuropas geschildert.

Griechenland:
„Die illegale Migration über See bewegt sich auf dem höchsten Niveau seit dem Inkrafttreten der EU-Türkei-Erklärung 2016. Landeten 2016 noch 16.680 Migranten an, so waren es 19.600 in 2017, 23.300 in 2018 und über 73.000 im letzten Jahr. Und diese aktuelle Entwicklung setzt sich auch in 2020 fort. Eine Zunahme von ca. 40% in den ersten sechs Wochen lässt die Migrationszahlen nunmehr das vierte Jahr in Folge steigen.“

Während an den Seegrenzen massenhaft Afghanen, Syrer und Iraker ein Asylgesuch stellten, seien es an den Landgrenzen zu über 75% Türken.
Die fünf Inseln (Lesbos, Chios, Samos, Leros und Kos) bringen mehr als 40.000 Migranten unter, obwohl deren Kapazitäten nur bei ca. 10.000 liegen. Die Überfüllung der Camps auf den Inseln hat dazu geführt, dass die griechische Regierung entschieden hat, regelmäßige Kontingente auf das Festland zu verlagern. Insgesamt sollen sich aktuell über 112.000 Migranten als Asylantragsteller in Griechenland aufhalten. Dies wäre eine Zunahme von über 40.000 im Vergleich zum letzten Jahr. Regelmäßige gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen den Migranten untereinander oder mit den Behörden geben ein Bild der katastrophalen Lage in den Camps wieder. Der Unmut der Bevölkerung auf den Inseln über diese katastrophale Lage nimmt zu.
Die Rückführungen gemäß der EU-Türkei-Erklärung spielen nahezu keine Rolle. Seit April 2016 konnten lediglich ca. 2.000 Rückführungen vollzogen werden.

Nachdem man 2017 über 1.000 illegale Einreisen auf dem Luftwege von Griechenland nach Deutschland festgestellt hatte, habe am 12.11.2017 das Bundesinnenministerium für Flüge von Griechenland nach Deutschland Grenzkontrollen angeordnet, die aber schon nach einem halben Jahr wieder eingestellt worden seien. Anstelle dessen sei eine deutsch-griechische Vereinbarung zur Zurückweisung an der Grenze unterzeichnet worden und 2018 danach 12 Personen und im letzten Jahr ca. 50 zurückgewiesen. Und im letzten Jahr sei durch Beratungsmaßnahmen von Bundespolizisten auf griechischen Flughäfen ein neues Rekordhoch von Beförderungsausschlüssen erzielt worden. Zahlen der Bundespolizei wiesen mehr als 8.500 Ausschlüsse auf, also um ein Vielfaches mehr als in 2017. Dennoch schrecke das Ministerium davor zurück, nationale Grenzkontrollen von Griechenlandflügen anzuordnen.

Spanien:
„Im letzten Jahr verzeichnete Spanien eine deutliche Zunahme von über 50% von Asylsuchenden im Vergleich zum Vorjahr (55.000). Die Migranten kommen überwiegend aus den iberoamerikanischen Staaten mit dem Flugzeug, allen voran aus Venezuela und Kolumbien.“
Dem gegenüber stehe die deutliche Reduzierung der unerlaubten Einreisen aus Nordafrika um 45 %. Der Rückgang des Migrationsdrucks auf diese EU-Außengrenze sei auf die verbesserte Zusammenarbeit mit Marokko, dem entscheidenden Herkunfts- und Transitland für Spanien, zurückzuführen.

Italien:
„Italien verzeichnete eine massive Reduzierung der Seeanlandungen von 181.000 in 2016 auf lediglich 11.400 Fälle in 2019, wenngleich seit August bzw. September des letzten Jahres wieder ein deutlicher Anstieg zu verzeichnen ist. Diese drastische Reduzierung ist auf die Migrationspolitik unter dem damaligen Innenminister Salvini zurückzuführen. Durch die neu gewählte Regierung, die bspw. von der „Politik der geschlossenen Häfen“ wieder abrückt, steigt die Zuwanderung wieder messbar. In den ersten sechs Wochen dieses Jahres haben mehr als 2.000 Migranten das italienische Festland (Zunahme um 800 % zum letzten Jahr) und über 880 Malta (ein Plus von über 1.200 %) erreicht.“

„Am 23. September 2019 vereinbarten die Innenminister von Italien, Malta, Frankreich und Deutschland einen temporären Notfallmechanismus zur Verteilung von im zentralen Mittelmeer aus Seenot geretteten Migranten. Dieser im Oktober 2019 im Rat für Justiz und Inneres verabschiedete Verteilmechanismus gilt sechs Monate mit einmaliger Verlängerungsoption. Dann soll die EU-Kommission einen weiterführenden Mechanismus abstimmen. Sollten die Ausschiffungszahlen einen ungewollten Pull-Effekt erzeugen, können die teilnehmenden Staaten kurzfristig aussteigen. In Verhandlung ist auch ein Verhaltenskodex für die bei der Seenotrettung beteiligten NGOs.“

„Den Angaben der International Organisation of Migration (IOM) zufolge, geht die Anzahl der toten Menschen im Mittelmeer seit 2017 zurück. Wurden 2017 noch ca. 3.100 Menschen vermisst, waren es 2.300 in 2018 und 1.800 im letzten Jahr. Diese Abnahme ist eindeutig auf die restriktivere Migrationspolitik Italiens und der Zusammenarbeit mit den libyschen Behörden zurück zu führen.“

Der Balkan als Transitregion:
2019 verzeichneten alle Länder dieser Region eine deutliche Zunahme der illegalen Migration. Die Zahlen sind bereits höher als die Werte des Jahres 2017. Sie kommen zwar nicht an die Zahlen der Jahre 2015 und 2016 heran, zeigen aber dennoch eine eindeutige Tendenz. Dabei seien sie alle Transitländer für vorwiegend Staatsangehörige aus den Ländern Afghanistans, Syriens, Pakistans, Irak und Marokko. Brennpunkte dieser Migration seien die Grenzen Griechenland-Nordmazedonien, Serbien-Ungarn und -Bosnien und Herzegowina-Kroatien.

„Die Migranten stellen bei Aufgriffen von Sicherheitsbehörden ein Asylgesuch, nutzen dann die Unterbringung in den Unterkünften, um anschließend weiter zu reisen. Die Steigerungsraten der Aufgriffszahlen an den Grenzen bzw. im Inland sind immens im Vergleich zum letzten Jahr.
Dazu folgende Aufstellung von illegalen Grenzübertritten 2019 (2018):
Nordmazedonien: 20.000 (13.700)
Albanien: 8.600 (4.800)
Montenegro: 7.900 (4.800)
Bosnien und Herzegowina: 30.000 (24.800)
Serbien: 37.000 (16.000)
Ungarn: 16.300 (6.000) Rumänien: 1.300 (670)
Kroatien: 19.900 (8.200)
Slowenien: 16.100 (11.300).“

Die absolute Mehrheit der Migranten stelle sich nicht dem Asylverfahren in diesen Ländern, sondern versuche weiter zu reisen. So hätten 2019 bspw. in Serbien 13.000 Migranten eine solche Erklärung abgegeben, jedoch nur ca. 170 tatsächlich einen Asylantrag gestellt. Die „Unattraktivität“ dieser Länder für Asylsuchende lasse sich am Beispiel Ungarn gut festmachen. „Dort haben im letzten Jahr lediglich 500 Migranten einen Asylantrag gestellt (nach 676 in 2018), während in Deutschland im Schnitt 450 Menschen täglich einen Antrag stellten.“

Fazit

In der gesamten EU haben im letzten Jahr 707.000 Menschen ein Asylgesuch gestellt, aber Frontex, die Europäische Agentur für die Grenz und Küstenwache, hat dagegen lediglich 139.000 illegale Grenzübertritte an den EU-Außengrenzen registriert. Was soll man von dieser Differenz halten, wenn 166.000 Asylbewerber allein in Deutschland gelandet sind, das damit mit seinen offenen Grenzen und seinem einladenden Sozialsystem das achte Jahr in Folge die Nummer 1 in Europa stellt.

„Auch dies ist der erneute Beweis, dass die Außengrenzen nicht geschützt werden. Und dies nicht erst seit 2015, sondern bereits seit dem Jahr 2012, wo die Zahlen merklich nach oben gingen. Und eigentlich besteht die Problematik der illegalen Zuwanderung schon seit 1995, mit dem Inkrafttreten des Schengener Abkommens. Von da an wurde die Aufgabe der Grenzkontrolle der nationalen Souveränität entzogen.“

Auch wenn man zur Zeit von einer Massenmigration in der Größenordnung von 2015/2016 nicht sprechen kann, findet eine schleichende, aber nicht unerhebliche und wachsende illegale Zuwanderung auf den europäischen Kontinent nach wie vor statt. Und was sich in und vor Griechenland, das erstmals seine Grenzen dicht zu machen versucht, und in den Balkanstaaten gegenwärtig staut, kann zu einem vergleichbaren Massenansturm führen.

Die EU verspricht, mit dem weiteren Aufbau der eigenen Grenzschutz- und Küstenwache, die bis 2027 eine Stärke von 10.000 Mann erreichen soll, die Aufgabe Außengrenzschutz europäisch zu regeln.
Diese Kulisse soll wohl für die uninformierte Öffentlichkeit die wahren festen Absichten der EU verschleiern, die in den vergangenen Jahren deutlich zum Ausdruck gekommen sind:
–   so in der Forderung des stellvertretenden Kommissionspräsidenten Frans Timmermans vom Oktober 2015, dass kein Land der unvermeidlichen Vermischung durch die Masseneinwanderung moslemischer Männer entgehen dürfe, um „monokulturelle Staaten auszuradieren“;
–   in der Erklärung des EU-Migrationskommissars Dimitris Avramopoulos vom 3.12.2015: „Europa vergreist (…) In den nächsten zwei Jahrzehnten werden mehr als 70 Millionen Migranten nötig sein“;
–   und nicht zuletzt in der Unterstützung des UN-Migrationspaktes, durch den die Massenmigration nicht etwa gestoppt, sondern im Gegenteil gefördert und immer mehr in geordnete Bahnen gelenkt werden soll.

Da die herrschende politische Kaste in Deutschland von allen europäischen Ländern am entschlossensten damit kollaboriert, um das eigene Volk abzuschaffen, werden die deutschen Grenzen weiter gegen Verfassung und Gesetz offen stehen -, es sei denn es wachen endlich genügend Menschen in Deutschland auf, dem ein Ende zu machen.

 

 

 

43 Kommentare zu „Das wahre Ausmaß der andauernden Masseneinwanderung wird verborgen gehalten“

  1. Man sollte nicht nur die von der Asylindutrie organisierte Kolonisation Europas betrachten, sondern das gesamte Ausmaß der Kolonisation der 2000 Jahre alten europäischen Kultur durch Neusiedler, welche in einer Zahl historisch ungekannten Ausmasses nur Besitz von Europa ergreifen.

    Die demografische Analyse zeigt, dass in Deutschland knapp 2 Deutsche pro Minute sterebn und etwa 0,3 Deutsche auswandern, während pro Minute gerade mal 0,8 deutsche Kinder ohne Migrationshintergrund geboren werden.
    All diese Zahlen (Sterbeüberhang/Geburtendefizit plus Nettoauswanderugn) bedeuten für sich allein einen starken Bevölkerungsrückgang, wie ihn sonst nur grosse Seuchen (Pest im Mittelalter) Kriege oder Naturkatastrophen erzeugen können.

    Stattdessen sehen wir aber sogar einen leichten Anstieg der BRD-Bevölkerung.
    Dies bedeutet nichts anderes, als dass JEDE MINUTE ein Deutscher gegen etwa 2 Migraten ausgetauscht wird.
    Die BRD tauscht pro Jahr etwa ein Prozent der noch 55-60 Mio Restdeutschen gegen Migraten.
    Im Jahr 2030 werden es schon zwie Prozent der restdeutschen sien, die Jahr für Jahr gegen Migranten ausgetauscht werden.

    Frankkreich, BeNeLux, England etc sind zT noch schneller im Austausch des eigenen Volkes gegen Migranten aus aller Welt.
    Ich kann mich nicht erinnern, dass es in den letzten 5 Jahrzehnten jemals zu einer Befragung der Völker Europas gekommen wäre, ob sie gegen Drittweltmigranten ersetzt werden möchten.

    VÖLKERMORD (laut Definition der UNO)
    Ein Völkermord oder Genozid ist seit der Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes von 1948 ein Straftatbestand im Völkerstrafrecht, der durch die Absicht gekennzeichnet ist, auf direkte oder indirekte Weise „eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören“

    Exakt das findet in Euroa vor unser aller Augen statt.

  2. Das Alles ficht Politiker, Beamte, GEZ Medien, Kirchen, Richter und Staatsanwälte usw. nicht und nimmer an.
    Sie leben von uns abgepressten Steuern und das Geld kommt regelmäßig aufs Konto! Sie haben überhaupt kein Interesse diese Zustände zu ändern, da sie sonst bei der Bundestags SED Riege in Ungnade fallen!

  3. …. das problem ist, dass unser wirtschaftssystem , bedingt durch das schuldgeldsystem einen wachtumszwang hat, der eine stetig wachsende konsumgesellschaft braucht. die einwanderer sind nur mittel zum zweck, hauptsächlich um den konsum zu steigern und bestenfalls billigste arbeiten zu verrichten.
    aber, das gewinnmaximierungs-system fällt uns gewaltig auf die füsse. es ist in der aktuellen form nicht überlebensfähig, bzw. braucht den totalen crash. nach dem jahrzehntelangen aufbau/aufschwung, kommt der zusammenbruch, – bedingt durch das schuldgeldsystem!
    die politik in D und in der Eu sind total verlogen, weil u.a. die zuwanderung nicht bremsen wollen sondern noch weiter beschleunigen.

  4. „Was soll man von dieser Differenz halten, wenn 166.000 Asylbewerber allein in Deutschland gelandet sind, das damit mit seinen offenen Grenzen und seinem einladenden Sozialsystem das achte Jahr in Folge die Nummer 1 in Europa stellt.“

    Die Hintermänner die, die privaten Plauderbuden UNO, WHO, Weltbank, IWF unterwandert haben, spulen ein Jahrzehnte altes Programm ab, bei dem der „Unfall“ Trump sich nun in den Weg gestellt hat. Alle weiteren Vorgänge in der EU hängen deshalb davon ab, wie der Kampf Trumps gegen diese Schattenmächte in den USA ausgeht. Deshalb kommt es derzeit nicht mehr darauf an, ob den Millionenmassen die seit 2015 gezielt von den Schattenmächten vorwiegend nach Deutschland mithilfe der Merkel-Clique rechtswidrig eingeschleust wurden, nochmal ein paar hundert Tausend hinzugefügt werden. Es kommt darauf an, ob er die internationale Kabale mit Sitz in Washington DC entmachten kann.

    M.E. hat Trump einen genialen Trick genutzt die FED zu zwingen 6 Billionen $ herauszulegen, um diese Krise mit Direktzahlungen an das Volk und die Unternehmen abzufedern. Der Effekt ist, dass das FED System damit unter das Dach des Finanzministeriums kriechen musste und damit nur noch die Abwicklung einer ganz normalen Bank unter Aufsicht Trumps vornehmen kann. Nach Beendigung der Krise kann er dann mit Executive Order die FED auflösen und einen Gold-Dollar einführen. Hinzu kommt, dass er aktuell die Gouverneure mit ihrer Zustimmung zum Ausnahmezustand in eine Falle gelockt hat, weil er damit auch die Macht über die Bundesstaaten übernehmen konnte. Parallel läuft die Abnabelung des internationalen Drogengeschäfts und des Kinderhandels durch das amerikanische Militär, der dem tiefen Staat hunderte Milliarden jährlich brachte. JETZT HAT ER ERST DIE MACHT:

    Die nächsten Monate werden entscheidend sein, ob er dieses „Spiel“ gewinnt, was wir in Europa als Völker nur hoffen können. Denn die neue Weltordnung kann in einem Gefängnis oder in Freiheit enden. Die letzte Karte ist mit der künstlichen Corona Hysterie gespielt. Alles hängt von der Trump Administration ab, deren aktuelle Aufgabe es wird, in Eile die immer noch in zweiter und dritter Ebene vorhandenen rund 2700 „Obama-Angestellten“ los zu werden und durch neue zu ersetzen. Hoffen wir das beste.

    1. … die eigentliche macht hat die hochfinanz, – und deren geheimbünde.
      solange das sklaven-schuldgeldsystem nicht beseitigt wird, solange wird sich nichts grundlegendes ändern, leider!

    2. @hubi

      Ich sehe das auch so. Der Bevölkerungsaustausch wird rückgängig gemacht werden, sobald die Anti-„Adrenochrome“ Aktion in Sack und Tüchern ist. Selbst wenn DT nun einen „Unfall“ haben sollte wird der „Deep State“ durch das Militär entfernt werden. Auch durch die „Weltraumstreitkräfte“.
      Die wird man auch brauchen, um die „anderen Mitglieder“ dieses Terrorregimes in die Schranken zu weisen.
      Zuerst allerdings wird der Corona -Schwindel die Politiker anschießen, bevor diese vom Volk den ultimativen Fangschuss erhalten.
      Die Zusammenhänge sind in diesem „Hammervideo“ sehr gut zu erkennen.

      Ich zitiere aus „Traugott Ickeroth“ News Ticker.
      „Und hier ein Hammer-Video.

      Zur Abwechslung die Olympiade in London 2012. Mega, was?! Ich erinnere mich, ein Video gesehen zu haben, welches von einem Hochhaus gefilmt wurde. Man sieht merkwürdige Wesen am Himmel. Es war ein Ritual, versteckt in der Öffentlichkeit. Das lieben sie. Alle Insider sagen, es gäbe eine Interaktion zwischen hochgradigen Logenmitgliedern und sogenannten „Außerirdischen“. Letztere waren auch über London und haben das abgenommen. Wie beim Tüv… (hier)

      Es ist aber nicht das Video, welches ich meinte. Da gibts noch besseres Material.“
      Zitatende

      Wie Steinmeier schon sagte. Nach Corona wird Nichts mehr so sein wie es einmal war.

      1. …..oder das PROJECT BLUE BEAM – siehe auch unter Serge Monast, Journalist – „natürlich“ lt. MSM eine verfluchte Verschwörungstheorie…wie vieles andere auch.

      2. Hallo @pedrobergerac,

        ja, zuerst müssen die Vorarbeiten zu Ende gebracht werden, damit der Gegner geschlagen werden kann. Wer sich ein bisschen mit der Spieletheorie beschäftigt hat kann erkennen, dass hier ein Handlungsstrang abläuft, der entweder am Ende funktioniert hat oder wir sind im globalen Gefängnis. Die Ungeduldigen verstehen nicht, dass der überraschend und panisch früher als geplant eingesetzte Virus-Hoax nichts am Ablaufplan der Trump-Administration ändert.

        Aktuell ist die Aufklärung der Schafe eines der wichtigsten Aufgaben. Dabei darf man völlig Unwissende die in einer Filterblase leben nicht überfordern.

        Wie identifiziert man das derzeit bestimmende Kapital und baut eine Brücke zu greifbaren Personen?

        Prof. Michael Chossudovski zu IWF, Weltbank und Planung der Kabale:
        https://www.globalresearch.ca/towards-a-new-world-order-the-global-debt-crisis-and-the-privatization-of-the-state/5709755

        Welche Institutionen und Personen halten die Fäden in der Hand und kommen nun erzwungenermaßen aus der Deckung?

        Mit Verlinkungen zur Identifikation:
        https://www.naturalnews.com/2020-04-12-nih-funded-wuhan-virus-lab-research-coronavirus.html

        Wie funktioniert die Führung der Menschen mit Angst und folgender Hysterie unter Ausblendung von echten Fakten?

        Ein Video anhand des Corona-Virus, mit einem unbedeutenden kleinen Fehler (33 Min.): http://viaveto.de/corona.html

        Wo steht Trump als mediales Sprachrohr der NWO-Gegner heute?

        https://qlobal-change.blogspot.com/2020/04/x-22-report-vom-17042020-der-ds-wurde.html

        Nach der Neu-Besetzung der Justiz, der Übernahme von FBI, NSA und CIA und den wichtigsten Positionen in Militär und Geldwesen, hat Trump über Executive Orders und Notstand die Macht über die Staaten der USA und über die FED übernommen. Aber die NGO´s UN, WHO, IWF und Weltbank sind noch in der Hand der Kabale und es läuft ein Krieg im Hintergrund hinsichtlich des Drogen- und Kinderhandels, der zunächst den Zweck hat, das damit verbundene unlimitierte Kapital zu kappen. Die für anständige Menschen unglaublichen okkulten Vorgänge liegen dabei noch weitestgehend im Dunkeln, sodass Spekulationen darüber derzeit eher kontraproduktiv sind. Wichtiger ist der nächste Schritt, den nun der Staatsanwalt Durham (Punisher) mit den ersten Anklagen geht, wobei das Justizministerium unter Barr Gewehr bei Fuß steht.

        Während die Entlarvung des Corona-Hoax mit dem Einsatz von vorhandenen Heilmitteln läuft tickt die Uhr hin zum Wahltermin, bei dem Trump unter heutigen Gesichtspunkten vordergründig verlieren müsste, weil man 22 Millionen Arbeitslose immer der Führung anlastet. Aber Trump folgt einem fein justierten Plan, der als nächstes m.E. eine erste Bombe detonieren lässt In Durhams Anklagen wird möglicherweise der erste ganz große Schauspieler des tiefen Staats stehen, der einst als große Hoffnung auf die Weltbühne trat und doch nur ein mäßiger Schauspieler mit den meisten Kriegen in der Geschichte der VS war.

        Sollte Trump gewinnen, wird auch bei uns kein Stein auf dem anderen bleiben. Die Politik ist voll von Günstlingen und Erpressbaren, die den tiefen Staat unterstützen, um den Menschen dauerhaft ihre angeborenen Rechte zu nehmen. Sie können jetzt auch nicht mehr zurück. Alles ist dokumentiert. Es steht derzeit m.E. unentschieden und wir sind in der Verlängerung. Achten wir auf den nächsten Zug der Trump Administration.

        Hier noch die aktuellen statistischen Zahlen der Infizierten die zeigen, dass COVID-19 noch nicht einmal an eine normale Grippe herankommt. USA pro eine Million EW 112 Tote, Deutschland 52 Tote usw; immer inklusive Verstorbener die mit und nicht an Corona gestorben sind. Die Medien des tiefen Staats zeigen den Weltuntergang, die Menschen spüren, dass hier was gewaltig schief läuft.

        https://www.worldometers.info/coronavirus/

        und

        70% der Franzosen sagen zur Corona-Berichterstattung: Die Regierung lügt!!!!

        https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/corona-das-desaster-des-emmanuel-macron/

        1. Hubi, stellen Sie sich nur einmal vor, „Trumps Kampf gegen die Kabale“ ist Teil einer Strategie. 2 Fraktionen einer „besonderen Spezie“ stellen sich uns als Gegner dar, verfolgen doch ein gemeinsames Ziel.

    3. An hubi stendahl (17. April 2020 um 08:21),
      ausgezeichnete Analyse – teile Ihre Meinung.

      Glück auf
      Klaus Borgolte

    4. Nur wenn die Kabale entmachtet wird, kann dieser Irrsinn aufhören.
      Hier eine, wie ich finde, sehr erfrischende Wortmeldung diesbezüglich.

  5. letztlich haben wir wähler wiederholt unsere zustimmung zu diesen politik-verhalten, gegeben!! was jammern wir dann?

  6. Wir befinden Uns schon lange in einem krieg, geführt mit allen Mitteln, gnadenlosund für die Meisten unsichtbar in einer Scheinwelt des Wohlstandes für einige Wenige! Die absolut wirksamste Waffe sind die Medien, kontrolliert und beherrscht von einer kleinen Klicke Psychopathen! Im absoluten Panikmodus wird die Masse Mensch, wie eine Schafsherde in die Richtung getrieben, die für diesen Abschaum von Vorteil ist!

    Eine Willfährige und dieser Situation angepasster Günstlinge, Profitöre, gekaufter Experten und überzeugter Systemlinge, hält dieses perverse System am Laufen.
    Derweil wird die Schafsherde in ständiger Existenzangst und Überlebensangst gehalten, mit der gewollten Nebenwirkung der gesellschaftlichen Spaltung untereinander! Nicht fähig einen klaren Gedanken zu fassen, wem Sie eigentlich ihre Situation zu verdanken haben!
    Sie wären bereit, ALLES zu tun, was man von Ihnen verlangt, auch das Absurdeste!
    Aber nur so lange Sie noch was zu fressen haben!!

  7. Zunaechst einmal herzlichen Dank fuer Ihre Recherche dieses fuer sowohl D wie die EU wichtigsten Themas ueberhaupt.
    „2015 schwoll der unkontrollierte Zustrom auf 476.649 […] Asylbewerber an“
    Da gibt es aber von Mainstream-Medien ganz andere Zahlen – etwa:
    —–
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article149759624/Mehr-als-eine-Million-Fluechtlinge-in-Deutschland.html

    DEUTSCHLAND
    „EASY“-REGISTRIERUNG
    Mehr als eine Million Flüchtlinge in Deutschland
    Veröffentlicht am 08.12.2015 | Lesedauer: 2 Minuten
    Nun ist es offiziell: Deutschland hat die Zahl von einer Million Flüchtlinge erreicht. So viele Asylbewerber sollen im Erstaufnahme-System „Easy“ vom ersten Januar bis jetzt registriert worden sein.
    —- genannt werden noch rund 300Tsd Unregistrierte also bis zu 1,3 Mio; bzw.:

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeslaender-registrierten-in-40-tagen-409-000-fluechtlinge-a-1058120.html

    Zuwanderung
    Bundesländer registrieren in 40 Tagen 409.000 Flüchtlinge
    Rund 10.000 Flüchtlinge sind nach Informationen des SPIEGEL zuletzt täglich in Deutschland erfasst worden. Die Verwaltungsgerichte sind angesichts der vielen Asylverfahren überfordert.
    16.10.2015, 14:14 Uhr
    ———————–
    => Waehrend in 2015 die Medien wie hier aufgeregt und ungefiltert hochzaehlten, wurde das ab 1-JAN-2016 komplett unterbunden, da offensichtlich die politische Vorgabe eine Minimierung der Zahlen anstrebte – ich halte daher die BAMF Zahl fuer nach unten verfaelscht.
    => Unplausibel sind die von Ihnen wiedergegebenen offiziellen Zuwanderer-Zahlen auch hinsichtlich anderer Statistiken, etwa Einwohner: Von 2015 rund 79 Mio in D auf jetzt rund 83 Mio, minus 1 Mio Netto Verstorbene (circa 750Tsd Geburten vs. 950Tsd Sterbefaelle p.a.) minus 1 Mio netto Auswanderer (200Tsd+ p.a.)
    => rund 6 Mio Ein- und Zuwanderer in den letzten 5 Jahren.
    => Sehr geehrter Herr Ludwig, da Ihre Web-Seite eine der ganz wenigen ist, wo man nicht belogen wird zu diesem Thema, koennten Sie etwas sagen zu der Diskrepanz fuer 2015 offizielle Zahl 476Tsd & von Ihnen zitiert vs. 1 Mio (8-Dec-2015) , Zahl von der Welt.de (Easy System)?

      1. Aha, vielen Dank. In Anbetracht der Bevoelkerungsentwicklung in D ( eine glaubwuerdige, gute Uebersicht hier: http://www.pdwb.de/nd06.htm
        => Von 2001 bis 2011 relativ konstant bzw. leicht ruecklaefig, 2011-2014 sacht ansteigend (ca. 200Tsd pro Jahr), 2015 bis 2018 ein Sprung von +2 Mio )
        erscheint mir die Zahl von welt.de von >1Mio in 2015 – die ja auf eigenen Angaben BAMF Dez-2015 in deren eigenem System „Easy“ (-> https://de.wikipedia.org/wiki/EASY_(Erstverteilung_der_Asylbegehrenden)) beruht, plausibler.

        => Denn es waere sehr leicht, die Zahlen ex-post runter zu drehen: Von sagen wir einer 10-koepfigen Gruppe Asylanten, die Nov-2015 einreist, werden nur 2 als „Asylbewerber“ gebucht, die anderen 8 unter Familienzusammenfuehrung, indem man sie D-intern umverteilt & entspr. anders erfasst. Das koennte sogar den meisten BAMF-Mitarbeitern selbst verborgen bleiben.

        Dazu passt auch die Einfuehrung Nov-2015 von Informationssperren fuer Asylbewerber im Meldegesetz (siehe https://www.stendal.de/de/startseite/informationen-zum-bundesmeldegesetz-20016512.html) .

        Die nachtraeglich bilanzierten offiziellen Zahlen sind fuer mich so glaubwuerdig wie die Buchhaltung von Enron, bzw. die Wissenschaftlichkeit von „Gender“, oder der Kriminalitaetsneigung eines Nafris & typischen Deutschen, die ja offiziell die gleiche ist, nicht wahr.

        Ihre Bemuehungen in aller Ehren, aber, machen wir uns nichts vor – aufgrund demogr. Trends werden von den jetzt lebenden rund 63 Mio Deutschen im Jahre 2100 rund 22 Mio ueberig sein: SIE haben gewonnen. Es ist vorbei.

        1. @Freundliches Gesicht – Das ist mittlerweile „gängige Praxis“ – das Familienoberhaupt stellt den Asylantrag (erscheint in der Statistik) , die Angehörigen (zumeist mit eingereist) werden in der Statistik nicht mit aufgeführt, ebenso der Familiennachzug. Aus 2 umliegenden Kreisstädten kann ich mir dies aus erster Hand bestätigen lassen. Wenn der Bloginhaber sich auf offizielle Zahlen bezieht, handelt er m.E. völlig korrekt. Das Thema kommt zur Diskussion, dank tiefer gehender Recherche einiger Kommentatoren ( wie Sie – herzlichen Dank dafür) kommen Informationen hinzu, die uns sonst vermutlich nicht erreicht hätten. – Und der Blog bleibt uns erhalten.

  8. Was sich nicht wiederholen darf, ist die gefährliche hohe Aufmerksamkeit für dieses Thema — das hat Merkel gemeint, nicht die Einwanderung an sich, die bleibt selbstverständlich maximal hoch.

  9. Anzumerken bleibt noch, dass nicht alle ins dt. Asyl illegal einreisen muessen, – wie Tichyseinblick gerade vor einigen Tagen herausfand:
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/schengenvisa-fuer-afghanen-in-der-tuerkei-zahlen-unbekannt/
    … bekommen Afghanen, die in der Tuerkei als Asylbewerber anerkannt sind, problemlos Schengenvisa. Wieviele? Das Amt „weiss es nicht“. Na klar.
    Ich tippe, das werden demnaechst noch ein paar mehr 😉
    Welch eine Groteske, eine Verhoehnung findet hier statt.

  10. Aus diesem Albtraum gibt es kein Erwachen mehr – denn jeder Anker-Person, die einmal im Asyl-System ist, folgen im histor. Mittel 4,5 Weitere, d.h. bei der in den letzten 5 Jahren erfolgten Zuwanderung (i.w. in die „Sozial-Industrie“ – die in 10 Jahren die einzige Industrie sein wird, die D noch hat) von: 1 Mio Easy-System (Eigen-Angabe BAMF Dez 2015) + rund 300.000 darin noch nicht Registrierte (Schaetzung Welt.de 2015) , plus 745Tsd 2016, plus 3 * 250Tsd jedes Jahr danach = 2,75 Mio, was auch wahrnehmungstechnisch & bevoelkerungsstatistisch plausibel ist , reden wir laengerfristig ueber 12,3 Mio Endstand nur aus der Merkel-Zuwanderung.
    Selbst wenn die AfD irgendwo noch erstarkte (unplausibel!), wuerde das die Buerokratur (wie gegen D.Trump) zum Trotz so durchziehen, so oder so.
    Die Balkanisierung ist also praktisch unabwendbar.
    Das muss jedem klar sein. Nur lokal koennte man, qua Sezession bzw. einem gestaerkten Foerderalismus, daraus noch aussteigen. Ich wuensche dabei VIEL ERFOLG!

    1. „Aus diesem Albtraum gibt es kein Erwachen mehr-“

      Während jemand schläft und träumt, ist er selber nicht wach. Wer aber wach ist und die Schlafmützen beobachtet, ohne selbst noch eine zu tragen, sollte lieber nicht so tun, als wisse er, was andere träumen.
      Und was steckt denn hinter der Behauptung, sie könnten nicht mehr erwachen?
      Etwa ein freundliches Gesicht? … Welcher Gedanke steckt hinter der Behauptung, es gäbe kein Erwachen für die Schlafmützen ?
      Wer sich Gedanken VERANSCHAULICHT, z.B. „4,5 Weitere“, gemeint sind MENSCHEN, der könnte merkwürdige Gefühle entwickeln bei der Vorstellung eines halben Menschen.
      In einem KRIEG braucht es keine blossen Vorstellungen mehr, weil da die Wirklichkeit schon halbe und gevierteilte Menschen hergibt.

      1. ZITAT @ Michael:
        „Welcher Gedanke steckt hinter der Behauptung, es gäbe kein Erwachen für die Schlafmützen ?“

        Meine Antwort auf Ihre Frage:
        Nur Verbrecher mit noch NICHT entdeckten „Leichen im Keller“ – wie zum Beispiel der endlich in’s Visier von US-Präsident Donald Trump geratene IMPF-STOFF-MAFIA-BOSS Bill Gates – die natürlich PANIK schieben, daß ihnen doch noch irgend ein Kriminalist auf die Schliche kommt, BEVOR der Planet von den GEPLANTEN 7 Milliarden Menschenleben gesäubert ist! Und mit ihrem Covid-19 MEGA-BETRUG, haben die Stiftungen von ROCKEFELLER, GATES & SOROS ja fast schon ihr GENOZID-Traumziel erreicht, was sie vor über 40 Jahren in Georgia in Granit haben hauen lassen . . .

        Entweder wir wachen JETZT auf – oder der nächste BIO-ANGRIFF der von Gates gesteuerten WHO & seinen willigen Bankstern wie Jens Spahn, RKI etc. etc. etc. erreicht sein perverses Ziel – aber es gibt Hoffnung, daß wir wach werden, BEVOR wir auf ewig zur Ruhe gewzwungen & geimpft werden . . .

        Wenn Sie bei Google in die Suchmaske eingeben:
        „Gib Gates Keine Chance“ gibt es Stand JETZT in Deutschland „Ungefähr 1.410.000 Ergebnisse (0,45 Sekunden)“

        1. Das Video: „Sieg über Bill Gates“ von Oliver Janich mit Xavier Naidoo scheint bereits ZENSIERT zu sein aber SELBER suchen macht WACH – es gibt ein zweites Suchwort neben: „Gib Gates Keine Chance“, und das lautet: #solidarity pledge
          Denn wir sind NICHT allein gegen den IMPF-FASCHISMUS!

      2. Herzlichen Dank für den, wie immer, sehr gut erarbeiteten Artikel und die guten Kommentare. Ich möchte zur Betrachtung des Grossen Bildes ein Video hier einbringen:

    2. 100 Prozent Zustimmung. Mit parlamentarischen Mitteln wird definitiv nichts zu ändern sein. NGO, Kirchen, „Gewerkschaften“, Ämter, Sozial-und Anti-Rassismus-Industrie werden am Strang ziehen und einen radikalen Politikwechsel torpedieren. M.E. wird aus dem bereits stattfindenden „molekularen“ Bürgerkrieg ein flächendeckender werden. Gggf. wird dies tatsächlich zu einer Sezession und zum Zerfall der BRD kommen. Spätestens mit dem unrühmlichen Ende dieses Un-Staates hat sich auch die Konstruktion „EU“ erledigt. Schützen wir uns und unsere Familien. Schützen wir Leben, Gesundheit und das evtl. noch vorhandene Vermögen. Siedeln wir um in unseren eigenen „Hinterhof“ (Dushan Wegner).
      Meinen Dank an Herrn Ludwig für seine stets tiefgründigen Artikel und an die Leserschaft, die hier sehr positiv hervorzuheben ist.
      Und eines soll allen Zerstörern, Abschaffern und Sozialkonstrukteuren versichert sein: Kampflos werden wir das Feld nicht räumen.
      Euch allen eine gute und gesunde Zeit.

  11. Was den kriminellen Betrügern, die Kalle Möllmann erwähnt, ihr betrügerisches Werk leicht macht, ist, dass die Politik, welche noch unter der Fuchtel gewisser Banken liegt, derzeit noch die Oberhoheit über eine „Wissenschaft“ besitzt.
    Weil diese Politik bestimmt, wie bzw. ob noch frei gedacht wird, geht es nicht mehr um Erkenntnis der Wahrheit, sondern es geht nur noch um kollektive Meinungen einer Mehrheit.

    Wenn solche Mehrheit eine Herde von Lemmingen ist, die blind irgendeinem „Wir“ von „Oberlemmingen“ folgen, ist die Staatsschule insgesamt – Ausnahmen bestätigen die Regel – ein „Führer“, der „sein“ oder „ihr“ Volk in den Abgrund führt.

    Wenn solche Mehrheit z.B. behauptet – extra überspitzt bildhaft dargestellt – E 605 sei ein Mittel gegen Husten, werden Millionen Menschen „an Husten“ sterben, „trotzdem“ sie E 605 genommen hatten. Und die Verkaufszahlen für E 605 schießen höher und höher, was solch eine Wirtschaft freuen kann, welche denen dient, welche die Georgia Guidestones aufstellten.

    Was zu tun ist, hat schon vor etwa einem Jahrhundert Dr.Steiner nach WK1 gesagt, indem er die DREIGLIEDERUNG DES SOZIALEN ORGANISMUS vorstellte.
    1.) FREIHEIT im Geistesleben, den Schulen. 2.) GLEICHHEIT im Rechtsleben, also der Politik. 3.) BRÜDERLICHKEIT im Wirtschaftsleben.
    Die Ideale der frz. Revolution hat er mit dem sozialen Organismus verbunden.
    Mit freiem Geistesleben hat auch sein Bekenntnis zu schaffen: MUT GEHÖRT ZUM HEILEN.
    Ich füge dem hinzu: ANGSTMACHE hilft denen, welche an Krankheiten Geld verdienen möchten.
    FRAGE ist die, ob KRIEG ein Geschäft ist, das im Ergebnis allen brüderlich dient.

  12. „erwinlopttermannsagt:
    19. April 2020 um 08:59
    Hubi, stellen Sie sich nur einmal vor, „Trumps Kampf gegen die Kabale“ ist Teil einer Strategie. 2 Fraktionen einer „besonderen Spezie“

    These Antithese, Synthese. Es gibt eine Menge misstrauischer Foristen, die ein solches Szenario in ihre Überlegungen zu den Vorgängen einbeziehen. Das habe ich zu Beginn der Präsidentschaft auch gemacht, zumal Trump Freimauerer-Mitglied WAR und in einer schwierigen Geschäftssituation vor zwei Jahrzehnten die Hilfe von Adelson ( amerikanische Mafia unter Rothschild) in Anspruch nehmen musste, weil die US Banken ihn nicht begleiten wollten. Deshalb ist er auch teilweise zur Deutschen Bank gewechselt.

    Wenn man Trump kennen lernen will, muss man über seinen frühen Freundes- und Bekanntenkreis gehen. Dann kann man ihn verorten und weiß am Ende, dass er das FED System reformieren, die Macht der Elite-Familien brechen und
    die US Corporation (nicht USA) damit zerstören will. Er ist am ehesten der Tea-Party zuzuordnen, also den Gründungsvätern der USA, die später von den einwandernden Angelsachen Schiff. Rockefeller, Bush und wie sie alle heißen abgelöst wurden. Deshalb auch sein Wahlmotto: Make America great again. Damit meint er aber nicht die Zeit, als die USA Corporation die Welt mit Kriegen überzog, sondern die USA der Gründungsväter. Das ist sein Ziel und das der paar dutzend hohen Militärs und Wirtschaftsführer, die im Hintergrund bleiben. Während sich eine Reihe von direkt Beteiligter mittlwerweile „outen“. Barr Justizminister, Staatsanwalt Durham „Punisher“ und viele hohe eingesetzte Richter, die die Voraussetzung für eine Abrechnung bilden, wie eingesetzte FED Mitarbeiter, die Anhänger eines zukünftigen Goldstandards sind.

    Es würde mich sehr wundern, wenn Trump nicht in den nächsten Tagen die zweite und dritte Reihe austauscht, die immer noch aus Obama Zeiten stammen. Das kann er während des Shutdowns, weil der blockierende Kongress nicht tagen kann. Dann sind die Voraussetzungen für den „Sturm“ vollständig gegeben und wir werden sehen wo er tatsächlich steht. Er ist ohnehin auch unsere letzte Hoffnung vor dem Schritt in das endgültige Sklaventum.

    1. Nachtrag: Damit wir uns nicht falsch verstehen; es geht nicht um Gut oder Böse.

      Es geht um Weltanschauungen !!!

      Wenn die Maxime des Lesers die Freiheit ist, bleibt ihm nicht die Wahl zwischen seiner Vorstellung und der der beiden Kontrahenten. Es bleibt immer nur die Wahl, die von der Macht vorgestellt wird, oder er geht in den Urwald. Das Angebot der derzeitigen Protagonisten Vatikan, Rockefeller, Rothschild etc. und deren Schauspieler kennen und erleben wir gerade, mit allen düsteren Aussichten. Gibt es noch schlechtere Angebote als das der derzeitigen Menschenwölfe? Bei dem, was uns derzeit vom Vatikan offenbart wird, kann es kaum ein schlechteres Angebot geben, auch wenn Trumps Clownerien, die zum Wechsel notwendig sind, noch kein komplettes Konzept sind.

      1. @ hubi stendahl: „Es geht um Weltanschauungen !!!“

        Sie schreiben von der „Maxime“ eines „Lesers“, welche „die Freiheit ist“. Was ich nicht verstehe, ist, was denn Freiheit mit Vorstellung zu tun hat ? Hat sie nicht mit Erkenntnis zu schaffen ?
        Wissenschaft sucht nach Erkenntnissen betreffs Fragen. und deswegen wird Forschung betrieben.
        Man fragte sich z.B., ob wahr ist, was Seeeleute erzählten, dass westlich von England bestimmte Inseln liegen.
        Man geht dieser Frage nach, und erkennt, dass die Erzählungen wahr sind.
        Die Erkenntnis dieser Wahrheit macht sie frei. Sie müssen nun nicht mehr bloss von Vorstellungen und Meinungen oder von Glauben sprechen, sondern die Erkenntnis der Wahrheit macht sie frei, von Wissenschaft zu reden.
        Ist Wissenschaft nicht ein hohes Gut ?
        Wer ihr widerspricht erweist sich als mögliche Schlafmütze oder als ein ganz Böser, oder ?
        Als Anführer der Lügner und Menschenwölfe, die uns alle für dumm verkaufen wollen, als gehörten wir ihnen ? Maranatha.

        1. ZITATE @ Michael:
          1.) – „Wissenschaft sucht nach Erkenntnissen betreffs Fragen. und deswegen wird Forschung betrieben.“
          2.) – „Ist Wissenschaft nicht ein hohes Gut ?“

          Sie verzeihen mir bitte, daß ich ein wenig provokant frage:
          WER ist denn hier eigentlich im Tiefschlaf?
          Die „ANDEREN“ – oder vielleicht doch wir ALLE . . . ?

          Die echten Fragen sollten lauten:
          – WARUM jetzt?
          – WIE hängen GEHEIME MASSENEINWANDERUNG & BIO-KRIEG zusammen?
          – WARUM ist die Verteidigungs-Ministerin im TIEFSCHLAF & lässt es geschehen?

          ECHTE Antroposophen kennen die UNTERDRÜCKUNG der ECHTEN Wissenschaft schon seit ewigen Zeiten – denn seit ewigen Zeiten spüren, lernen & WISSEN wir auf unterschiedlichsten Wegen – daß der Mensch aus SEELE, GEIST & KÖRPER besteht, wobei die SEELE & der GEIST die mächtigsten Teile des GANZEN sind, aber spätestens mit der Ermordung von JESUS von NAZARETH am Kreuz in Golgatha, WISSEN wir auch um unsere KRIMINELLEN REGIERUNGEN, und die MÄCHTIGEN Kräfte HINTER den Fassaden, die uns unter MISSBRAUCH unserer KÖRPER auspressen & kontrollieren.

          ECHTE WISSENSCHAFT interessiert derzeit die Allerwenigsten – denn WENN ES DENN STIMMT, DASS COVID-19 EINE US-BIO-WAFFE IST, WIE DERZEIT ALLE VON DEN US-KRIEGS-VETREANEN GESAMMELTEN & VERÖFFENTLICHTEN BEWEISE NAHELEGEN

  13. @erwinlottermann – „Das ist mittlerweile „gängige Praxis“ – das Familienoberhaupt stellt den Asylantrag (erscheint in der Statistik) , die Angehörigen (zumeist mit eingereist) werden in der Statistik nicht mit aufgeführt, ebenso der Familiennachzug. Aus 2 umliegenden Kreisstädten kann ich mir dies aus erster Hand bestätigen lassen.“
    => Danke, dies ist ein hochinteressanter Hinweis, eigentlich ein Teilbeweis, der meinen Verdacht bestaetigt. Das ist ganz offensichtlich bewusste Irrefuehrung der Oeffentlichkeit.

    Ich zitiere aus https://de.wikipedia.org/wiki/EASY_(Erstverteilung_der_Asylbegehrenden) :
    „Als EASY-Gap wird vom BAMF die Differenz zwischen der Zahl der mit EASY erfassten Personen und der Anzahl derjenigen Personen bezeichnet, die in dem Bezugszeitraum einen Erstantrag auf Asylgewährung gestellt haben. Da bei EASY keine personenbezogenen Daten erfasst werden, handelt es sich um einen statistischen Vergleich.[17]
    Im Jahr 2015 wurden 1.091.894 Personen als asylsuchend mit EASY zahlenmäßig erfasst und 441.899 Erstanträge auf Asyl beim BAMF gestellt. Die Differenz – der EASY-Gap – für das Jahr 2015 betrug demzufolge 649.995.[17][18]
    Als Erklärung für den Unterschied wird unter anderem angeführt, dass manche im EASY-System erfassten Personen in andere Staaten weiterreisten, manche sich in anderen Bundesländern erneut registrierten und dadurch mehrfach im EASY-System registriert wurden und manche bei Verwandten oder Bekannten unterkamen. […] Um den Stau an Asylanträgen aufzulösen, wurde die Zahl der Mitarbeiter des BAMF im Jahr 2016 von 7.100 im Juni auf 7.300 im September erhöht und durch Abordnungen von anderen Behörden auf insgesamt 9.000 Mitarbeiter aufgestockt. […] Asylsuchende werden weiterhin (Stand: 2019) nach dem Quotensystem von EASY mit dem Königsteiner Schlüssel auf die Bundesländer verteilt.“

    => Ich haette da eine andere Erklaerung: Die angefuehrten Argumente sind unplausibel, denn 1) Mehrfachidentitaeten koennen es nicht sein, weil sie sich ja in den spaeteren BAMF-Antragen widerspiegeln muessten. DIe alle zu stellen war noch keine Zeit in dem Ansturm. 2) Ausserdem braucht man fuer die Betrugsidentitaeten Zeit, es ist unplausibel, dass das im ersten Ansturm – hier Dez-2015 – schon sehr viele davon gab. 3) Warum sollte jemand aus D weg, D ist natuerlich das Endziel der allermeisten.

    Plausibler ist folgendes: Im Willkommensfieber haben die Medien (wie die von mir angefuehrten Artikel) in Jubel-Artikeln hochgezaehlt, & die 1.5 Mio Schaetzung von Gabriel wurde wohl erfuellt.
    Ab Dez-2015 fiel mir schon damals auf, dass in allen Medien ploetzlich – wie durch Zauberhand – Funkstille ueber die Neuzugaenge (rund 10,000 pro Tag) herrschte. Nach der Koelner Silvesternacht 15/16 zumal, die Vorkommnisse wurden von den Jubel-Medien quasi synchron 5 Tage spaeter, als es sich nicht mehr verheimlichen liess, bekannt gegeben.
    Die „Fluechtlinge“ (1 Mio Easy+300,000 noch nicht erfasste) wurden dann auf die neuen BAMF-Teams umverteilt, und mit der „gaengigen Praxis“ dass nur ein Teill (hier rund 40 %) unter Asyl, der Rest unter „Familie“ – die wie eine „schwarze Kasse“ nicht in der „Bilanz“ erscheint – denn die Politik hat auf einmal kalte Fuesse bekommen. Jeder der 1900 neuen Mitarbeiter haette damit im Schnitt 684 Personen bearbeitet – wenn alle 9000 nochmal alles checken dann 144 Faelle pro Person, das ist nicht viel & kann in wenigen Monaten abgearbeitet werden, durch die Umverteilung koennte man das auch gut vor den Betreffenden selbst verschleiern.
    Dies koennte man durch Vergleich mit Melde-Registern u.a. Nicht-Asyl-Statistiken checken.
    Diese sind – ein weiteres starkes Indiz – seit 2015 um bis zu 5 Mio Personen nach oben gesprungen, waehrend sie von 2000 bis 2014 sich seitwaerts bewegt, oder nur moderat erhoehten.

    1. ZITAT @ Freundliches Gesicht:
      „Das ist ganz offensichtlich bewusste Irrefuehrung der Oeffentlichkeit. “

      Ebenso wie die fortgesetzten LÜGEN über die anhaltende Masseneinwanderung – hat inzwischen ein weltberühmter, französischer Nobel-Preis-Träger auch die täglich verbreiteten COVID-19 LÜGEN – als „ganz offensichtlich bewusste Irrefuehrung der Oeffentlichkeit“, systematisch auseinandergenommen, was einen möglichen, hoch kriminellen Zusammenhang in den näheren Fokus rücken läßt:
      https://www.veteranstoday.com/2020/04/18/covid-19-created-in-lab-with-hiv-medicine-nobel-confirms-indian-research-disclosed-by-vt/

  14. Zur Einordnung, warum der abermillionenfache Missbrauch des Asylrechts über Dekaden hinweg ohne Unrechtsbewusstsein durchgezogen wurde – also Einwanderung derer, die nicht zahlen können & sich durchboxen, ggf. auch aus den ungebildesten, brutalsten & fanatischsten Regionen der Welt – wenn man schon Multikulti will, wäre doch ein explizites Einwanderungsgesetz besser, oder?

    Hier ein Zitat aus einem Artikel der Zeit:
    „Wenn der Westen unwiderstehlich wird“
    Von Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid
    22. November 1991, 8:00 Uhr
    „Die multikulturelle Gesellschaft muß als Wirklichkeit anerkannt werden.“
    „Es gibt dazu einen Vorschlag, der von aufgeklärt-konservativer wie auch von linkstraditioneller Seite vorgetragen wird. Er lautet: Alles so lassen, wie es ist. Erstens sei gerade in Deutschland dringend davon abzuraten, das Asylrecht auch nur um ein Jota zu ändern – nach
    Lage der neuen deutschen Dinge könne nur Schlechteres, Restriktiveres dabei herauskommen.
    […] Ein rigider bürokratischer Aktivismus würde sich des heiklen und
    sensiblen Problems der Quotierung bemächtigen, und insgesamt würden die Spielregeln von den Mächtigen, allen voran der Wirtschaft, diktiert – schlechte Aussichten mithin für einen zivilen Umgang mit dem Problem der Einwanderung und des Fremden. Allemal besser seien daher der Wildwuchs…“

    DA IST ES – SIE WOLLTEN & WOLLEN ES SO – „Wildwuchs“ !!!! statt Nutzen fuer ‚die Wirtschaft‘, – tja ja… Diese polit-korrekte, globalistische Agenda verfolgen ja ALLE Alt-Parteien.

    Ein Letztes: Auf das Verschwinden des alten „Deutschland“ brauchen Sie uebrigens nicht bis 2100 warten, die politische, soziale etc. Balkanisierung vollzieht sich vor aller Augen, und mit dem Rueckzug der Baby-Boomer 2025-2030 aus Produktion & vielfach wohl aufs Land kommt ein weiterer Schub, & die „neue Gesellschaft“, die die „Globalisten“ wollen, wird dann sichtbar werden. Dieser Supply-Schock wird eine drastische Wohlfahrtsreduktion bedeuten, die Verbindlichkeiten – Renten etc. – werden keinesfalls auf dem alten Niveau verbleiben, es wird eine „Brasilianisierung“ erfolgen – Gated Communities als letztes Rueckzugsgebiet der „Reichen“, waehrend der Rest des Landes von den sich rapide vergroessernden No-Go-Zonen aufgesogen, zu einer einzige grossen No-Go-Zone wird.

    Wahnsinn. Was fuer ein Ende, die Konsequenz der Hybris, die uns immer noch, in bizarrer fieberhafter Steigerung taeglich aus den Medien entgegengetrommelt wird.

  15. @ Kalle Möllmann:“ECHTE WISSENSCHAFT interessiert derzeit die Allerwenigsten-“

    Mag sein, kann vielleicht auch sein. dass viele Leute eher schweigen, als dubiose Theorien öffentlich zu hinterfragen.
    WER hier im Tiefschlaf ist- anders formuliert: in Unwissenheit ist- betreffs Theorien, sind vielleicht wir alle betreffs der Motive von Kreisen, die an die Stelle von ERKENNTNISSEN gerne Theorien setzen möchten.
    Erkenntnisse sind unstrittig. Beispiel: Kein vernünftiger Mensch streitet sich mit anderen über die Frage, OB zwei mal zwei Goldmünzen vier Goldmünzen sind. Worüber gestritten wird bis zum Krieg, sind MEINUNGEN.
    Wer nur noch Theorien verbreitet, will Erkenntnisse abschaffen.
    WER will uns denn zu kleinen Kindern herabstufen, die noch nichts wissen DÜRFEN von den Dingen, die die Eltern tun ?
    Und was wären WIR denn noch WERT, wenn WIR uns das gefallen liessen, ohne zu widersprechen ?
    Ohne an die Stelle der Theorie die Erkenntnis zu setzen, wären wir willenlose Zombies, oder ?

    1. ZITAT @ Michael:
      „. . . kann vielleicht auch sein. dass viele Leute eher schweigen, als dubiose Theorien öffentlich zu hinterfragen.“

      Fragt sich nur WELCHE Theorie in DIESEM Fall dubios ist – DIE von einem zynischen & skrupellosen US-Kaufmann, der global seine erwiesenermaßen höchst gefährlichen Impfstoffe vermarktet, und zu diesem Zweck die WHO, das RKI, etliche Virologen & last but not least offensichtlich auch die deutsche Regierung „gekauft“ hat – oder DIE eines französischen, weltberühmten Forschers & Nobel-Preis-Trägers, der EIGENE Forschungen angestellt hat, und zu einem völlig anderen Ergebnis kommt?
      https://www.veteranstoday.com/2020/04/18/covid-19-created-in-lab-with-hiv-medicine-nobel-confirms-indian-research-disclosed-by-vt/

  16. @Kalle Möllmann:“WELCHE Theorie in DIESEM Fall dubios ist-“

    Solange nur irgendeine Theorie nicht bis zur Erkenntnis geführt wird, ist jede Theorie noch dubios. Das bedeutet: zweifelhaft. Man FORSCHT ja nicht, weil man schon Erkenntnisse HAT, sondern man forscht, solange man sie noch NICHT hat.
    Eine Theorie entwickelt jemand, der ENTWEDER erst noch nach Erkenntnis sucht, ODER diese Erkenntnis verschleiern will. Als J.F.Kennedy ermordet worden war, wurde ZUERST von VERSCHWÖRUNG gesprochen. Aus irgendwelchen Gründen, die mir NICHT REAL ERKENNBAR sind, wurde dann NACHHER vermieden, von einer VERSCHWÖRUNG zu sprechen, indem man nur noch von VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN sprach & schrieb.
    Ich halte die derzeitige Politik für ein Mundschutz-Tuch, das verbirgt, wer dahinter zu sagen hat.

Kommentare sind geschlossen.