„Es gibt keinen Killervirus“ – 1400 belgische Ärzte und medizinisches Fachpersonal fordern sofortiges Ende des Lockdown

In einem Offenen Brief vom 5. September 2020 fordern mehr als 300 belgische Ärzte und 1100 Angehörige aus den Gesundheitsfachberufen ihre Regierung auf, die Corona-Maßnahmen unverzüglich einzustellen. Diese seien unverhältnismäßig und verursachten mehr Schäden als Gutes. Für diese Politik gebe es keine medizinische Rechtfertigung. – Was fundiert und fachkundig ausgeführt und gefordert wird, ist natürlich eins zu eins auf das benachbarte Deutschland übertragbar, wo aber die brisante Sache von den medialen Einrichtungen des betreuten Denkens natürlich verschwiegen wird. Nachfolgend der leicht gekürzte Offene Brief.

Offener Brief von Ärzten und Gesundheitsfachleuten an alle Behörden in Belgien und die belgischen Medien

Wir, belgische Ärzte und Angehörige der Gesundheitsberufe, möchten unsere tiefe Besorgnis über den Verlauf der Ereignisse der letzten Monate im Zusammenhang mit dem Ausbruch des SARS-CoV-2-Virus zum Ausdruck bringen.

Wir fordern die Politiker auf, sich unabhängig und kritisch über den Entscheidungsprozess und die obligatorische Durchführung der Corona-Maßnahmen zu informieren.
Wir fordern, dass die politische Diskussion über die Corona wieder das Ziel ins Auge fasst, dem die Maßnahmen dienen sollen: die Verbesserung unserer öffentlichen Gesundheit in körperlicher, geistiger und emotionaler Hinsicht.
Wir argumentieren, dass Maßnahmen zur Kontrolle des Coronavirus unverhältnismäßig sind und mehr Schaden als Nutzen anrichten.
Für diese Politik gibt es keine medizinische Rechtfertigung mehr: Wir fordern daher die sofortige Einstellung aller Maßnahmen.
Wir fordern die Wiederherstellung unserer normalen demokratischen Regierungs- und Rechtsstrukturen und eine offene Debatte, in der alle Experten ohne jede Form der Zensur angesprochen werden.

„Eine Lösung darf nicht schlimmer sein als die Krankheit“ ist eine These, die in der gegenwärtigen Situation aktueller denn je ist. Vor Ort stellen wir jedoch fest, dass die Kollateralschäden, die jetzt in der Bevölkerung verursacht werden, kurz- und langfristig größere Auswirkungen auf alle Teile der Bevölkerung haben werden als die Zahl der Corona-Opfer, die jetzt gesichtet werden.
Unserer Meinung nach stehen die derzeitigen Corona-Maßnahmen und die strengen Strafen bei Nichteinhaltung im Widerspruch zu den Werten, die vom belgischen Obersten Gesundheitsrat formuliert wurden, der bis vor kurzem als Gesundheitsbehörde stets für eine qualitativ hochwertige Medizin in unserem Land gesorgt hat: „Wissenschaft – Expertise – Qualität – Unparteilichkeit – Unabhängigkeit – Transparenz“. 1
Wir glauben, dass die Politik verbindliche Maßnahmen eingeführt hat, die nicht ausreichend wissenschaftlich fundiert und einseitig ausgerichtet sind, und dass es in den Medien nicht genügend Raum für eine offene Debatte gibt, in der unterschiedliche Ansichten und Meinungen gehört werden. Darüber hinaus ist nun auch jede Gemeinde und Provinz bevollmächtigt, eigene Maßnahmen – begründet oder unbegründet – hinzuzufügen.

Darüber hinaus steht die strikte repressive Corona-Politik in scharfem Kontrast zu der bisher minimalen Politik der Regierung, wenn es um Krankheitsprävention, Stärkung des eigenen Immunsystems durch eine gesunde Lebensweise, optimale Versorgung mit Aufmerksamkeit für den Einzelnen und Investitionen in Pflegepersonal geht.2

Das Konzept der Gesundheit

1948 definierte die WHO Gesundheit wie folgt: „Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder anderen körperlichen Beeinträchtigungen“.3

Gesundheit ist also ein weit gefasster Begriff, der über das physische hinausgeht und das emotionale und soziale Wohlbefinden des Einzelnen einschließt. Unter dem Gesichtspunkt des Bekenntnisses zu den grundlegenden Menschenrechten hat Belgien auch die Pflicht, diese Menschenrechte in seine Entscheidungsfindung einzubeziehen, wenn es um Maßnahmen im Zusammenhang mit der öffentlichen Gesundheit geht. 4
Die derzeitigen weltweiten Maßnahmen zur Bekämpfung von SARS-CoV-2 verletzen diese Vision von Gesundheit und Menschenrechten in hohem Maße. Zu den Maßnahmen gehören das obligatorische Tragen einer Mundmaske (auch im Freien und bei sportlichen Aktivitäten, in einigen Gemeinden auch dann, wenn sich keine anderen Personen in der Nähe aufhalten), physische Distanzierung, soziale Isolation, obligatorische Quarantäne für einige Gruppen und Hygienemaßnahmen.

Die vorhergesagte Pandemie mit Millionen von Todesopfern

Zu Beginn der Pandemie waren die Maßnahmen verständlich und fanden breite Unterstützung, auch wenn es Unterschiede in der Umsetzung mit den Ländern um uns herum gab. Die WHO sagte ursprünglich eine Pandemie voraus, die 3,4% der Opfer, d.h. Millionen von Toten, und ein hoch ansteckendes Virus, für das es keine Behandlung oder Impfstoff gibt, fordern würde. Dies würde einen beispiellosen Druck auf die Intensivstationen (ICUs) unserer Krankenhäuser ausüben.
Dies führte zu einer globalen Alarmsituation, die in der Geschichte der Menschheit beispiellos war: Die „Abflachung der Kurve“ wurde durch eine Abriegelung dargestellt, die die gesamte Gesellschaft und Wirtschaft lahm legte und gesunde Menschen unter Quarantäne stellte. Soziale Distanzierung wurde in Erwartung eines Rettungsimpfstoffes zur neuen Normalität.

Die Fakten über Covid-19

Allmählich wurde aus vielen Quellen Alarm geschlagen: Die objektiven Fakten zeigten etwas ganz anderes. 5, 6

Der Verlauf von Covid-19 folgte dem Verlauf einer normalen Infektionswelle ähnlich einer Grippesaison. Wie jedes Jahr sehen wir eine Mischung von Grippeviren, die der Kurve folgt: zuerst die Rhinoviren, dann die Influenza-A- und -B-Viren, gefolgt von den Coronaviren. Es gibt nichts, was von dem abweicht, was wir normalerweise sehen.

Die Verwendung des unspezifischen PCR-Tests, der viele falsch-positive Ergebnisse liefert, ergab ein exponentielles Bild. Dieser Test wurde mit einem Notfallverfahren überstürzt durchgeführt und wurde nie ernsthaft selbst getestet. Der Hersteller warnte ausdrücklich davor, dass dieser Test für die Forschung und nicht für die Diagnostik gedacht war.7
Der PCR-Test arbeitet mit Zyklen der Amplifikation von genetischem Material – jedes Mal wird ein Stück des Genoms amplifiziert. Jegliche Kontamination (z.B. andere Viren, Trümmer aus dem alten Virusgenom) kann möglicherweise falsch positiv getestet werden.8

Der Test misst also nicht, wie viele Viren in der Probe vorhanden sind. Eine echte Virusinfektion bedeutet eine massive Präsenz von Viren, die so genannte Viruslast. Wenn jemand positiv getestet wird, bedeutet dies nicht, dass diese Person tatsächlich klinisch infiziert ist, krank ist oder krank werden wird. Das Koch’sche Postulat wurde nicht erfüllt („Der reine Wirkstoff, der bei einem Patienten mit Symptomen gefunden wird, kann bei einem gesunden Menschen die gleichen Symptome hervorrufen“).

Da ein positiver PCR-Test nicht automatisch eine aktive Infektion oder Infektiosität anzeigt, rechtfertigt dies nicht die sozialen Maßnahmen, die allein auf diesen Tests beruhen. 9, 10

Lockdown: Vergleicht man die Infektionswellen von Ländern mit strikter Lockdown-Politik mit Ländern, die dies nicht getan haben (Schweden, Island…), sieht man ähnliche Kurven. Es besteht also kein Zusammenhang zwischen dem verhängten Lockdown und dem Verlauf der Infektion. Der Lockdown führte nicht zu einer niedrigeren Sterblichkeitsrate.
Wenn wir uns das Datum der Anwendung der verhängten Sperren ansehen, stellen wir fest, dass es festgelegt wurde, nachdem der Höhepunkt bereits vorüber war und zurückging. Der Rückgang war also nicht die Folge der ergriffenen Maßnahmen. 11
Wie jedes Jahr scheint es, dass die klimatischen Bedingungen (Wetter, Temperatur und Feuchtigkeit) und eine wachsende Immunität die Infektionswelle eher verringern.

Unser Immunsystem

Seit Tausenden von Jahren ist der menschliche Körper täglich Feuchtigkeit und Tröpfchen ausgesetzt, die infektiöse Mikroorganismen (Viren, Bakterien und Pilze) enthalten.
Das Eindringen dieser Mikroorganismen wird durch einen fortgeschrittenen Abwehrmechanismus – das Immunsystem – verhindert. Ein starkes Immunsystem ist auf eine normale tägliche Exposition gegenüber diesen mikrobiellen Einflüssen angewiesen. Überhygienische Maßnahmen wirken sich nachteilig auf unsere Immunität aus. 11, 12 Nur Menschen mit einem schwachen oder schlecht funktionierenden Immunsystem sollten durch umfassende Hygiene oder soziale Distanzierung geschützt werden. (…)

Es scheint, dass die meisten Menschen bereits eine angeborene oder allgemeine Immunität, z.B. gegen Grippe und andere Viren, besitzen. Dies wird durch die Ergebnisse auf dem Kreuzfahrtschiff Diamond Princess bestätigt, das wegen einiger Passagiere, die an Covid-19 starben, in Quarantäne gestellt wurde. Die meisten Passagiere waren ältere Menschen und befanden sich in einer idealen Übertragungssituation auf dem Schiff. Es stellte sich jedoch heraus, dass 75% nicht infiziert waren. Selbst in dieser Hochrisikogruppe ist also die Mehrheit gegen das Virus resistent. (…)

So haben die meisten Menschen bereits eine angeborene oder Kreuzimmunität, weil sie bereits mit Varianten desselben Virus in Kontakt waren. (…)

Die meisten Menschen, die positiv getestet werden (PCR), haben keine Beschwerden. Ihr Immunsystem ist stark genug.
Die Stärkung der natürlichen Immunität ist ein viel logischerer Ansatz.
Prävention ist ein wichtiger, unterbelichteter Pfeiler: gesunde, vollwertige Ernährung, Bewegung an der frischen Luft – ohne Mundmaske -, Stressabbau und die Pflege emotionaler und sozialer Kontakte.15

Folgen der sozialen Isolation auf die physische und psychische Gesundheit

Soziale Isolation und wirtschaftlicher Schaden haben zu einer Zunahme von Depressionen, Angstzuständen, Selbstmorden, innerfamiliärer Gewalt und Kindesmissbrauch geführt.16
Studien haben gezeigt, dass Menschen umso resistenter gegen Viren sind, je mehr soziale und emotionale Verpflichtungen sie haben. Isolation und Quarantäne haben viel eher tödliche Folgen. 17
Isolationsmassnahmen haben auch dazu geführt, dass viele ältere Menschen nicht mehr körperlich aktiv sind und gezwungen sind, in geschlossenen Räumen zu bleiben. Dabei wirkt sich ausreichende Bewegung positiv auf die kognitive Funktionsfähigkeit aus, reduziert depressive Beschwerden und
Ängste und verbessert die körperliche Gesundheit, das Energieniveau, das Wohlbefinden und die allgemeine Lebensqualität.18

Angst, anhaltender Stress und die durch soziale Distanzierung hervorgerufene Einsamkeit haben nachweislich einen negativen Einfluss auf die psychische und allgemeine Gesundheit. 19

Ein hoch ansteckender Virus mit Millionen von Todesfällen ohne jegliche Behandlung?

Die Sterblichkeitsrate erwies sich als um ein Vielfaches niedriger als erwartet und liegt nahe an der einer normalen saisonalen Grippe (0,2%). 20
Die Zahl der registrierten coronaren Todesfälle scheint daher immer noch überschätzt zu werden.
Es besteht ein Unterschied zwischen dem Tod durch Corona und dem Tod mit Corona. Der Mensch ist oft gleichzeitig Träger mehrerer Viren und potenziell pathogener Bakterien. Berücksichtigt man die Tatsache, dass die meisten Menschen, die schwere Symptome entwickelten, unter einer zusätzlichen Pathologie litten, kann man nicht einfach schlussfolgern, dass eine Infektion mit Korona die Todesursache war. Dies wurde in den Statistiken oft nicht berücksichtigt.

Die am stärksten gefährdeten Gruppen sind klar identifizierbar. Die überwiegende Mehrheit der verstorbenen Patienten war 80 Jahre oder älter. Die Mehrheit (70%) der Verstorbenen, unter  70 Jahren, hatte eine Grunderkrankung, wie z.B. Herz-Kreislauf-Leiden, Diabetes mellitus, chronische Lungenkrankheit oder Fettleibigkeit.
Die überwiegende Mehrheit der Infizierten (>98%) erkrankte nicht oder kaum oder erholte sich spontan.

Inzwischen gibt es für diejenigen, die schwere Krankheitssymptome zeigen, eine erschwingliche, sichere und wirksame Therapie in Form von HCQ (Hydroxychloroquin), Zink und Azithromycin. Rasch angewendet führt es zur Heilung und verhindert oft einen Krankenhausaufenthalt. Kaum jemand muss jetzt noch sterben.

Diese wirksame Therapie wurde durch die klinische Erfahrung von Kollegen auf diesem Gebiet mit beeindruckenden Ergebnissen bestätigt. Dies steht in scharfem Kontrast zu der theoretischen Kritik (unzureichende Begründung durch Doppelblindstudien), die in einigen Ländern (z.B. Niederlande) sogar zum Verbot dieser Therapie geführt hat. Eine Meta-Analyse in The Lancet, die keine Wirkung des HCQ zeigen konnte, wurde zurückgezogen. Die verwendeten primären Datenquellen erwiesen sich als unzuverlässig, und 2 von 3 Autoren befanden sich in einem Interessenkonflikt. Die meisten der auf dieser Studie basierenden Richtlinien blieben jedoch unverändert… 48, 49
Wir stellen uns ernsthafte Fragen zu diesem Stand der Dinge.
In den USA schloss sich eine Gruppe von Ärzten vor Ort, die täglich Patienten sehen, zu „America’s Frontline Doctors“ zusammen und gab eine Pressekonferenz, die millionenfach verfolgt wurde.21, 51
Auch der französische Prof. Didier Raoult vom Institut d’infectiologie de Marseille (IHU) stellte im April diese vielversprechende Kombinationstherapie vor.
Der niederländische Allgemeinmediziner Rob Elens, der in seiner Praxis mit der oben genannten Kombination viele Patienten heilte, forderte in einer Petition die Kollegen zur Therapiefreiheit auf.22
Die definitive Evidenz stammt aus der epidemiologischen Nachbeobachtung in der Schweiz: Sterblichkeitsraten im Vergleich zu und ohne diese Therapie.23

Aus den erschütternden Bildern in den Medien zum ARDS (Akutes Atemnotsyndrom), bei dem Menschen künstlich beatmet wurden und im Todeskampf erstickten, wissen wir heute, dass dies durch eine übertriebene Immunreaktion mit intravaskulärer Gerinnung in den Lungenblutgefäßen verursacht wurde. Die Verabreichung von Blutverdünnern und Dexamethason sowie die Vermeidung von künstlicher Beatmung, die, wie sich herausstellte, eine zusätzliche Schädigung des Lungengewebes zur Folge hatte, bedeutet auch, dass diese gefürchtete Komplikation fast nicht mehr zum Tode führt.47

Es handelt sich also nicht um ein Killervirus, sondern um einen gut behandelbaren Zustand.

Ausbreitung

Die Ausbreitung erfolgt durch Tröpfcheninfektion (nur bei Patienten, die husten oder niesen) und Aerosole in geschlossenen, unbelüfteten Räumen. Eine Kontamination ist daher im Freien nicht möglich.
Kontaktverfolgung und epidemiologische Studien zeigen, dass gesunde Personen (oder positiv getestete asymptomatische Träger) das Virus fast nicht übertragen können. Gesunde Menschen gefährden sich also nicht gegenseitig.24, 25   (…)
All dies stellt die gesamte Politik der sozialen Distanzierung und der Mundschutzpflicht für gesunde Menschen ernsthaft in Frage – dafür gibt es keine wissenschaftliche Grundlage.

Mund-Nasen-Masken

Mundmasken gehören in den Kontakt mit bewährten Risikogruppen oder Personen mit Beschwerden der oberen Atemwege und in einen medizinischen Kontext/Krankenhaus-RVT-Setting. Sie verringern das Risiko einer Tröpfcheninfektion durch Niesen / Husten. Mundmasken bei Gesunden sind gegen die Ausbreitung von Virusinfektionen wirkungslos. 29, 30, 31

Das Tragen einer Mundmaske ist nicht ohne Nebenwirkungen.32, 33 Ein Sauerstoffmangel (Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit, Konzentrationsabfall) tritt relativ schnell auf, ein Effekt ähnlich der Höhenkrankheit. Jeden Tag sehen wir heute Patienten, die über Kopfschmerzen, Nebenhöhlenprobleme, Atembeschwerden und Hyperventilation aufgrund des Tragens von Mundmasken klagen. Darüber hinaus führt das angesammelte CO2 zu einer toxischen Versauerung des Organismus, die unsere Immunität beeinträchtigt. Einige Experten warnen sogar vor einer verstärkten Übertragung des Virus bei unsachgemäßer Verwendung.34  (…)

Krankenhäuser haben in ihren Operationssälen eine sterile Umgebung, in der das Personal Masken trägt und in der eine genaue Regulierung der Luftfeuchtigkeit/Temperatur mit entsprechend überwachtem Sauerstofffluss zum Ausgleich erfolgt und somit strenge Sicherheitsnormen eingehalten werden. 36

Eine zweite Corona-Welle?

In Belgien ist nun von einer zweiten Welle die Rede, die eine Verschärfung der Maßnahmen zur Folge haben wird. Eine genauere Untersuchung der Zahlen von Sciensano37 zeigt jedoch, dass die Zahl der Infektionen seit Mitte Juli zwar zugenommen hat, die Zahl der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht. Es handelt sich also nicht um eine zweite Coronawelle, sondern um eine so genannte „casedemie“, Falldemie aufgrund einer erhöhten Anzahl von Tests. 50
In den letzten Wochen hat die Zahl der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle für kurze Zeit zugenommen (und hat sich in der Zwischenzeit wieder eingependelt), aber bei der Interpretation müssen wir die vergangene Hitzewelle berücksichtigen. Zudem gehört die überwiegende Mehrheit der Opfer immer noch der Bevölkerungsgruppe >75 Jahre an.
Dies deutet darauf hin, dass der Anteil der Maßnahmen im Verhältnis zur arbeitenden Bevölkerung und zu den Jugendlichen in keinem Verhältnis zu den verfolgten Zielen steht.
Die überwiegende Mehrheit der positiv getesteten „infizierten“ Personen gehört zur Altersgruppe der aktiven Bevölkerung, die aufgrund eines gut funktionierenden Immunsystems keine oder nur begrenzte Symptome entwickeln.
Es hat sich also nichts geändert – der Höhepunkt ist vorbei. (…)

Impfstoff

Überblicksstudien über Grippeimpfungen zeigen, dass es uns in 10 Jahren nur dreimal gelungen ist, einen Impfstoff mit einer Wirksamkeit von über 50 % zu entwickeln. Die Impfung unserer älteren Menschen scheint ineffizient zu sein. Im Alter von über 75 Jahren ist die Wirksamkeit so gut wie nicht existent.38
Aufgrund der ständigen natürlichen Mutation der Viren, wie wir sie auch jedes Jahr beim Grippevirus sehen, ist ein Impfstoff allenfalls eine Übergangslösung, die danach jedes Mal neue Impfstoffe erfordert. Ein ungetesteter Impfstoff, der über ein Notfallverfahren eingeführt wird und für den die Hersteller bereits eine rechtliche Immunität gegen mögliche Schäden erhalten haben, wirft ernste Fragen auf. 39, 40 Wir wollen unsere Patienten nicht als Versuchskaninchen benutzen.
Weltweit wird mit 700.000 Schadens- oder Todesfällen als Folge des Impfstoffs gerechnet.41
Wenn 95% der Menschen Covid-19 praktisch symptomfrei erleben, ist das Risiko einer Exposition gegenüber einem ungetesteten Impfstoff unverantwortlich.

Die Rolle der Medien und der offizielle Kommunikationsplan

In den letzten Monaten schienen Zeitungs-, Radio- und Fernsehmacher fast unkritisch hinter dem „Expertengremium“ und der Regierung zu stehen, wo gerade die Presse kritisch sein und einseitige Regierungskommunikation verhindern sollte. Dies hat zu einer öffentlichen Kommunikation in unseren Nachrichtenmedien geführt, die mehr einer Propaganda als einer objektiven Berichterstattung glich.
Unserer Meinung nach ist es die Aufgabe des Journalismus, Nachrichten so objektiv und neutral wie möglich zu bringen, mit dem Ziel, die Wahrheit zu finden und die Macht kritisch zu kontrollieren, und gleichzeitig abweichenden Experten ein Forum zur Meinungsäußerung zu geben.
Diese Ansicht wird im Journalismus-Kodex unterstützt.42  (…)

Alternative Meinungen wurden ignoriert oder lächerlich gemacht. Wir haben keine offenen Debatten in den Medien gesehen, in denen Andersdenkende ihre Meinung äußern konnten.
Wir waren auch überrascht von den vielen Videos und Artikeln vieler wissenschaftlicher Experten und Behörden, die aus den sozialen Medien entfernt wurden und werden. Wir sind der Meinung, dass dies nicht zu einem freien, demokratischen Rechtsstaat passt, zumal es zu einem Tunnelblick führt. Diese Politik wirkt auch lähmend und nährt Angst und Besorgnis in der Gesellschaft. In diesem Zusammenhang lehnen wir die Absicht einer Zensur von Dissidenten in der Europäischen Union ab! 43

Auch die Art und Weise, wie Covid-19 von Politikern und Medien umrissen wurde, hat der Situation nicht gut getan. Die Kriegsbegriffe waren beliebt, und es fehlte nicht an kriegerischer Sprache. Es war häufig die Rede von einem „Krieg“ mit einem „unsichtbaren Feind“, der „besiegt“ werden müsse. Die Verwendung von Ausdrücken wie „Pflegehelden an vorderster Front“ und „Opfer von Corona“ in den Medien hat die Angst weiter geschürt, ebenso wie die Vorstellung, dass wir es weltweit mit einem „Killervirus“ zu tun haben.

Das unerbittliche Bombardement mit Zahlen, das Tag für Tag, Stunde für Stunde auf die Bevölkerung losgelassen wurde, ohne diese Zahlen zu interpretieren, ohne sie mit den Grippetodesfällen in anderen Jahren zu vergleichen, ohne sie mit Todesfällen aufgrund anderer Ursachen zu vergleichen, hat in der Bevölkerung eine wahre Angstpsychose ausgelöst. Das ist keine Information, sondern Manipulation.

Wir bedauern die Rolle der WHO in diesem Zusammenhang, die gefordert hat, die Infodemie (d.h. alle abweichenden Meinungen des offiziellen Diskurses, auch von abweichenden Experten) durch eine beispiellose Zensur in den Medien zum Schweigen zu bringen.43, 44

Wir fordern die Medien auf, hier ihre Verantwortung zu übernehmen!

Wir fordern eine offene Debatte, in der alle Experten gehört werden.

Notstandsgesetz versus Menschenrechte

Der allgemeine Grundsatz der guten Verwaltungspraxis verlangt, dass die Verhältnismäßigkeit öffentlicher Entscheidungen im Lichte der höheren Rechtsnormen abgewogen wird: Jeder Eingriff der Behörden muss mit den Grundrechten, wie sie in der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) geschützt sind, in Einklang stehen. Die Einmischung von Behörden ist nur in Krisensituationen erlaubt. Mit anderen Worten: Ermessensentscheidungen müssen in einem angemessenen Verhältnis zu einer absoluten Notwendigkeit stehen.

Die derzeit getroffenen Maßnahmen betreffen die Einmischung in die Ausübung u.a. des Rechts auf Achtung des Privat- und Familienlebens, der Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit, der Meinungs-, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit, des Rechts auf Bildung usw. und müssen daher mit den Grundrechten, wie sie in der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) geschützt sind, in Einklang stehen. (…)

Die vorhergesagte Pandemie mit Millionen von Todesopfern schien auf … Krisenbedingungen zu reagieren, was zur Einsetzung einer Notstandsregierung führte. Nun, da es den Anschein hat, dass es keinen Ausnahmezustand gibt, ist der Zustand der Unfähigkeit, anders zu handeln (keine Zeit, um gründlich zu beurteilen, ob ein Notfall vorliegt), nicht mehr gegeben. Covid-19 ist kein Killervirus, sondern ein gut behandelbarer Zustand mit einer Sterblichkeit, die mit der saisonalen Grippe vergleichbar ist. Mit anderen Worten: Es gibt kein unüberwindbares Hindernis mehr für die öffentliche Gesundheit.

Es gibt keinen Ausnahmezustand.

Immense Schäden durch aktuelle Politik

Eine offene Diskussion über die Corona-Maßnahmen bedeutet, dass wir neben den gewonnenen Lebensjahren von Coronarpatienten auch andere Faktoren berücksichtigen müssen, die die Gesundheit der gesamten Bevölkerung beeinflussen. Denken Sie an Schäden im psychosozialen Bereich (Zunahme von Depressionen, Angstzuständen, Selbstmorden, innerfamiliärer Gewalt und Kindesmissbrauch)16 und an wirtschaftliche Schäden.

Wenn wir diese Kollateralschäden in Betracht ziehen, ist die gegenwärtige Politik das sprichwörtliche Schießen mit der Pistole auf eine Mücke.
Wir finden es schockierend, dass sich die Regierung als Grund für das Notstandsgesetz auf die Gesundheit beruft.
Als Ärzte und Angehörige der Gesundheitsberufe können wir angesichts eines Virus, das sich hinsichtlich seiner Schädlichkeit, Sterblichkeit und Übertragbarkeit der saisonalen Grippe annähert, diese extrem unverhältnismäßigen Maßnahmen nur ablehnen.

Wir fordern daher ein sofortiges Ende aller Maßnahmen.
Wir stellen die Legitimität der derzeitigen beratenden Experten, die hinter verschlossenen Türen tagen, in Frage.
Wir bitten darum, dass ein unabhängiger Ausschuss eingehend untersucht, warum alle freiheitsbeschränkenden Maßnahmen beibehalten werden, während in der Zwischenzeit die Zahlen und wissenschaftlichen Daten eindeutig gezeigt haben, dass es keinen medizinischen Grund gibt, sie noch einen Tag länger aufrechtzuerhalten.

In Anlehnung an ACU 2020 46 https://acu2020.org/nederlandse-versie/ fordern wir eine eingehende Untersuchung der Rolle der WHO und des möglichen Einflusses von Interessenkonflikten in dieser Organisation. Sie stand auch im Mittelpunkt des Kampfes gegen die „Infodemie“, d.h. die systematische Zensur aller abweichenden Meinungen in den Medien. Dies ist für einen demokratischen Rechtsstaat inakzeptabel.43

————————–
Das Original mit Anmerkungen hier. Die Liste der Unterzeichner finden Sie hier.

 

171 Kommentare zu „„Es gibt keinen Killervirus“ – 1400 belgische Ärzte und medizinisches Fachpersonal fordern sofortiges Ende des Lockdown“

  1. Doch, es gibt einen Killer-Virus, was man allgemein „Sozialismus“ nennt, was im Kern aber Satanismus ist.

    Der tötet Geist und Körper.

    1. Adam Weishaupt hat diesen Virus ins Leben gerufen mit seinem Illuminatenorden. Und nichts hat sich an den Zielen seit der Gründung dieses Ordens geändert, ausser das er sich an die Zeitqualität angepasst hat.
      Um die Gefährlichkeit dieses Ordens zu verstehen sollte man Prof. John Robison „Über geheime Gesellschaften und deren Gefährlichkeit für Staat und Religion gelesen haben, ein Zeitgenosse Weishaupts, was das Buch sehr authentisch macht.

      Jeden Tag äußern sich weltweit Wissenschaftler und Experten dass es keinen Killervirus gibt und dass der PCR-Test nichts taugt (siehe u.a. hier: https://lockdownsceptics.org/lies-damned-lies-and-health-statistics-the-deadly-danger-of-false-positives/).
      Der Punkt ist aber, dass dieses sogenannte Virus nur als Vorwand dient um die Agenda 2030 umzusetzen; leider berücksichtigen diesen Punkt nur wenige Ärzte und Wissenschaftler. Henry Makow hat heute einen brillianten Artikel über diese Ziele relativ ausführlich geschrieben und er beginnt mit der Maske.
      Nur um diese Ziele geht es.

      Hier der Link zum Artikel: https://www.henrymakow.com/2020/09/agenda-30-masks-symbolize-enslavement.html

      1. @Vivaldi

        Die Maurer sind nur die kleineren, relativ dummen Lichtlein, aber deswegen hochgefährlich, denn sie sitzen in allen Regierungen, Gerichten und Behörden.
        Die wahre Macht inkarniert sich in anderen Gruppen, denn deren „Chef“ selbst kann/darf nur durch Menschen wirken, nicht selbst direkt.

        Um die Lösung der Frage der Hintertanen (heute manchmal „Prädiktor“ genannt) zu erkunden, empfehle ich diese Lektüre und das tiefe Eintauchen in diese Aussagen:
        a) In Joh. 8:44 spricht der Christus zu den geistigen und politischen Führern, die eine Entität verehren, die „uns“ Christen und anderen seit rund 1.700 Jahren als der „verkauft“ wird, den der Christus „Vater“ nannte.
        Es gibt keine gewaltigere Lüge!
        b) In Matth. 11:27 sagt der Christus (etwas umständlich), daß niemand den „Vater“ kannte, bevor Er inkarnierte. Damit ist die Behauptung aller Amtskirchen, daß „JHWE“ der Vater sei, widerlegt. Das meinte ich mit der gewaltigsten Lüge aller Zeiten.
        c) Man suche nach „Marcion“ (manchmal mit ‚k‘) geschrieben. Der lebte nur eine Generation nach dem Christus, hatte also Zugang zu noch unverfälschten Quellen (ab Nicäa 325 übernimmt die dunkle Seite die Kirche(n) bis heute), und der sagte genau dasselbe.
        d) Die einzige Interpretation zu Marcion schrieb vor ca. 100 Jahren Adolf von Harnack. Bei Luther findet man Formulierungen, die darauf schließen lassen, daß er um Marcion wußte, aber er konnte es sich nicht völlig mit der Amtskirche verderben. Immerhin lernte er extra Hebräisch, um die Anti-Christlichen Texte im Original lesen zu können. Seine Bücher danach sind bekannt (und gefürchtet), den er war ein Mann der direkten Worte.

        Sie werden meine Erfahrung machen:
        Wann immer Sie der Spur der Großverbrechen und Großverbrecher und damit letztlich der des Geldes folgen, werden Sie auf diesen „Gott“ der dunklen Seite stoßen, denn alle Inkarnierten, die dafür die Verantwortung tragen, sind dessen Verehrer, darunter sehr viele, die sich Christen nennen, aber nicht begreifen, daß Gott als wahrscheinlich einzige und für uns damit völlig unverständliche Entität absolut ist.

        Gott ändert nicht Seine Meinung!

        1. Ich habe nichts von Freimaurern geschrieben.
          Die Person Marcion ist mir bekannt.
          Auch ein Buchtipp: Lesen Sie das Buch Die 10 Gebote Satans Teil 1 und 2 von Johannes Rothkranz, der das Original aus dem Französischen übersetzt hat.

      2. Fazit ist, wir wurden und werden belogen, betrogen, mundtod gemacht, gequält, geschlagen, verhaftet, unserer Rechte und Freiheiten beraubt.
        Der einzige Grund dafür ist der, dass die Globalisten eine Pandemie benötigen, um ihre politischen Ziele mit Zwang und Gewalt durchzusetzen.
        Die Pandemie ist also ein Mittel zum Zweck. Sie ist die neue „Demokratie“ der Globalisten, ohne Rechte und Freiheiten für die Bürger.

        1. Völlig richtig, Herr Grottke (01.10.2020, 18:27), auch die Anführungsstriche, die das Wort „Demokratie“ einrahmen (um es zu demaskieren?), denn es gibt keine mit dem Volk wenigstens leicht in Verbindung stehende Demokratie mehr auf diesem Globus, nicht einmal mehr eine sogenannte „Repräsentativdemokratie“, und eine echte Demokratie hat es sowieso nie gegeben.

          Was kann man da noch tun? Aufklären? Ja, aber die Aufklärung hat auch ihre Grenzen – und auch ihre Tücken. Kämpfen? Ja, sowieso, aber der Gegner ist unsichtbar – die Globalisten lassen sich kaum sehen und das, was „Virus“ genannt wird, läßt sich sogar überhaupt nicht sehen. Verschwinden? Vielleicht, aber wenn überhaupt, dann nur in einem solchen Urwald, in dem man nicht ausfindig gemacht werden kann. Weitermachen wie vor der Zeit der Coronahysterie? Nein, aber viele Menschen versuchen das, und das ist nicht gut, obwohl sie selbst das anders beurteilen, weil sie z.B. von der Problematik selbst auch profitieren und Profit für Anerkennung bzw. Macht sorgt, oder weil sie z.B. Angst haben, verunsichert sind, oder weil sie z.B. ihre Gewohnheiten einfach nicht aufgeben wollen oder können. Wie auch immer die Problematik gelagert ist: die Vereinsamung nimmt zu, die Isolation führt in die Verzweiflung, und man fragt sich, wie man aus dieser Lage herauskommt. Was kann man da noch tun? Aufklären? Ja, aber die Aufklärung hat auch ihre Grenzen – und auch ihre Tücken. …. …. ….

      3. @Vivaldi

        „Der Punkt ist aber, dass dieses sogenannte Virus nur als Vorwand dient um die Agenda 2030 umzusetzen; leider berücksichtigen diesen Punkt nur wenige Ärzte und Wissenschaftler.“

        Es ist der entscheidende Punkt. Die wichtigste Erkenntnis, dass hier Werkzeuge verwendet werden, um ein Ziel zu erreichen.

        Wir wissen, dass seit langer Zeit an der Verwirklichung einer Zentralisierung Europas gearbeitet wird, die über Volksbeteiligung keine Chance hätte, weil die Menschen sofort sehen würden, dass man ihnen Freiheit und Würde entziehen würden. Dieses ultimativ hierarchische Konzept ist nicht einfach der Sucht nach Geld und Macht geschuldet; es ist der Glaube, dass nur eine kleine selbsternannte gottähnliche Elite, unvergleichbar mit dem Rest der Spezies Mensch, die Fortentwicklung befruchten kann. Kurz: Es ist eine kleine Clique von Psychopathen, die sich an die Stelle der Schöpfung hievt und die Ziele notfalls mit Gewalt durchsetzen will.

        Die gute Nachricht, sie haben keinen Plan B.

        Während der „Flugzeugträger “ der Kabale die USA geplant ins Wanken gerät und aus deren Sicht, zwar von einer konservativen elitären Abspaltung gekapert, untergehen soll, wollen sie Europa (EU) zum vorläufigen Zentrum ihrer Agenda machen und die USA gegen China ersetzen. Alles entscheidet sich dabei in Berlin, da die stärkste Wirtschaftsmacht Europas zerlegt werden muss, um im Chaos die Staaten mit – erzwungener Freiwilligkeit – abzureißen und als Bundesländer einer überstaatlichen EU anzuschließen. Diese Agenda konnte ich bereits im Januar 2017 im Artikel

        https://www.geolitico.de/2017/01/10/der-plan-der-angela-merkel/

        konkretisieren.

        Deren Problem ist, dass diese Agenda 2030 KEIN DYNAMISCHER PLAN ist, er ist statisch. Es existiert kein Plan B, es existieren auch keine Ausweichpläne für einzelne Aktionen. Das erklärt, warum man das Risiko des Erwachens der Völker in Kauf nehmen muss und die Narrative in sich zusammenfallen könnten. Im darauf folgenden Chaos wird man versuchen die Verfassungen der wichtigsten Staaten der EU derart zu schleifen, dass mit erzwungener Freiwilligkeit über eine Volksbefragung (nicht Abstimmung) Konvente einrichtet, die die jeweiligen Verfassungen aushebeln sollen. In der BRD sind das die Artikel 79 Abs.3, 146, 20 und 23. Diese Artikel sind die letzten Schlüssel des Volkes um zu verhindern, dass es in einem totalitären genderisierten toleranten Gleichheitswahn eines Superstaats untergeht. Das ist kein Spaß, diese Artikel sind das NOCH verschlossene Einfallstor, das mit dem GG-widrigen Infektionsschutzgesetz noch nicht aufgestoßen werden konnte. Es ist vielmehr der nächste Schritt der statischen Planung erforderlich, mithilfe des Tiefen Staats in Europa, deren informelle Vorsitzende Angela Merkel ist, das Chaos soweit voranzutreiben, dass die Menschen nur noch Ruhe haben wollen.

        Man wird in den Staaten der EU den Völkern vorgaukeln, dass eine Rückkehr zur Normalität nur möglich ist, wenn ein zentralisierter Länderbund die Dinge in die Hand nimmt, um wieder Prosperität zu schaffen. Werden die Menschen, die bald in prekären Verhältnissen leben werden, dieses weitere Narrativ, diese Kröte schlucken? Nicht wenn wir endlich beginnen die Wirkungen zu thematisieren, die mit einer Zentralisierung der Macht über 500 Millionen Menschen durch anonyme Apparatschiks, die überdies an den Fäden von Psychopathen hängen, einhergehen.

        Der erste Schritt ist Anfang November der Sieg der konservativen Gruppe um Trump in den USA, um den laufenden Abriss zu verhindern bzw. zu verzögern und das Narrativ Corona zu entkleiden. Danach muss ein Ruck durch die Völker Europas gehen und die Menschen verachtenden Maßnahmen, lanciert durch eine vergleichsweise kleine Gruppe in den EU-Staaten, die an den Fäden des Konzernkapitals und den Hinterzimmern hängen, müssen vor Gerichte gebracht werden. Der Corona-Ausschuss arbeitet daran, wenn auch sehr sehr spät. Das wird den Menschen die Augen öffnen und kann von den Medien nicht mehr unterdrückt werden. Hier geht es dann um Billionen und Strafen. Auch wenn diese nie gezahlt werden können, weil wir im Verlauf eine Währungsreform sehen werden.

        Der Angriff kann noch gestoppt werden. Also machen wir weiter und klären darüber auf, welchen Sinn das Spektakel hat, das mittlerweile so vielen Menschen das Leben gekostet hat, ganz ohne ein nicht existentes Virus. Es geht um eure Kinder UND Kindeskinder.

        1. Es geht um das Ende unserer Zivilisation, so wie wir sie kannten. Dr. Vernon Coleman spricht es immer wieder aus „Sie wollen uns töten“. Wenn Sie so wollen Endzeitstimmung. Ob die Menschheit sich befreien kann oder einem ähnlichen Schicksal wie Atlantis entgegenstrebt werden wir sehen. Friedlich bleibt es nicht. Wenn Jesus wieder auf Erden erscheint heisst es sinngemäß: „Ich bin nicht hier um Diskussionen zu führen, sondern mein Schwert wird keine Ruhe geben bis dieser Saustall auf Erden ausgemistet ist (Amanita erwähnte Kriegerengel in einem seiner Newsletter).“ Natürlich kann man diplomatischer formulieren, aber ich denke die Zeitqualität erfordert klare Worte.

        2. @Vivaldi

          „Sie wollen uns töten“ – genau DAS wollen sie. – Nur haben es bislang nur sehr wenige Menschen erfasst.

          Ich kann zu dieser Zeit den jungen Leuten nur raten: Zeugt in dieser Zeit keine Kinder mehr.

          Auch wenn ich es mit der Bibel und den anderen (un)heiligen Schriften nicht so habe, da schon lange aus der Kirche als Institution ausgetreten, so hat die Wahrheit doch hier und da ihren Weg auch in diese Schrift/en gefunden:

          https://bibeltext.com/matthew/24-19.htm

          Lutherbibel 1912
          Weh aber den Schwangeren und Säugerinnen zu der Zeit

          Das sehen wir doch jetzt schon bei denen, die kleine Kinder haben – was sie und ihre allein durch C. ausgesetzt sind.

        3. @ Vavildi: „Es geht um das Ende unserer Zivilisation, so wie wir sie kannten.“

          Nicht wie wir sie „kannten“, sondern wie wir sie kennen. Kennen Sie unsrere Zivilisation schon nicht mehr? Sind Sie schon geimpft? Anglizistisch geimpft scheinen Sie jedenfalls schon zu sein. Versuchen Sie doch bitte, den Anglizismus wegzulassen, damit es wenigstens noch ein bißchen dauern kann, bis Sie unsere Zivilisation (Kultur!)völlig vergessen haben.

          Ich kenne unsere Zivilisation immer noch sehr gut!

        4. @ Hubi Stendahl: „Es geht um eure Kinder UND Kindeskinder.“

          Um sie geht es hauptsächlich. Ganz genau. Auch das ist Nachhaltigkeit. Allerdings eine, von der die Globalisten nichts wissen wollen.

          Die Globalisten „haben keinen Plan B“, sagen Sie; aber die Globalisten können doch sowieso auf einen Plan B pfeifen. Dann gibt es eben noch mehr Chaos als ohnehin gemäß Plan A, und das ist doch genau, das, was sie wollen, weil jeder Plan (von A bis Z) zum Chaos führt. Sie setzen auf eine „Neugeburt aus dem Chaos“ – so oder so.

      1. @Hardy Stampf

        1) Gegen etwas zu sein, ist ja keine aktive Alternative. Insofern halte ich Ihre Frage für falsch gestellt oder nicht richtig durchdacht.

        2) Die Motivation hinter einer Ablehnung des Sozialismus wird aber i.d.R. eine geistig-ethische Einstellung sein, die eben im weiteren Sinne göttlich ist, wobei ich dafür nach meiner Kenntnis nur zwei Lehren und Ethik-Systeme sehe, die sehr viel gemeinsame haben: Buddha und Christus. Die anderen sind eindeutig satanisch. Siehe oben meine Antwort an @Vivaldi

        3) Längst nicht alles, was heute als „Gott“ bezeichnet und verehrt wird, kann Gott sein, solange man unterstellt daß Gott absolut ist – damit nicht seine Meinung ändert, leine Launen hat. nicht rachsüchtig oder eifersüchtig ist etc etc.

        Nimmt man ferner die Existenz einer „absoluten Polarität“ hinzu, d.h. eines unabänderbaren Grundprinzips aller uns bekannten Schöpfung, dann kann es logisch keinen „Gott“ geben, der z.B:
        Männliche Menschen so schafft, daß diese erst extrem schmerzhaft und für’s ganze leben traumatisiert verstümmelt werden müssen, um „ihm“ zu gefallen. Das ist pur satanisch!
        Finger-, Hand- oder Kopfabschneiden verlangt. („Richte nicht, damit Du nicht gerichtet wirst“)
        Der Lüge erlaubt, wenn sie bestimmten Zwecken dienst (Taqquiya und Kol Nidre) oder ebenso wie andere Verbrechen gegenüber Menschen begangen wird, die anderen Gruppen als der eigenen zugehören, und allein dadurch straflos bleibt und in machen Fällen von diesen Religionen sogar gefordert wird.

        Weil diese Gegensätze der Ethik-Systeme selbst dem Dümmsten auffallen würden, wird dies kaum irgendwo gelehrt und erwähnt und sogar viele (die meisten?) christlichen Theologen wissen nicht, was Taqquiya und Kol Nidre sind und wenn, dann machen sie sich keine Gedanken darüber, was das aus den betreffenden Menschen macht und wie das auf ein Zusammenleben sich auswirkt.
        Es sind die Ethik-Systeme, die zu 100% inkompatibel sind.

        1. @ Urchrist
          Bine vom Kanal „Durchschauen“ hat ein gutes Video zum Kult gemacht – Zitat:“Was wir unter satanisch begreifen, sind uralte sadistische Rituale aus der Theokrasie, der Dreieinigkeit von Baal, Moloch und Mylitta. Geht dem Thema nach, geht in die Recherche, macht euch auf den Weg die ganzen Hintergründe zu erfassen. Es ist Zeit.“

          Ergänzend dazu offenbart „The Cult Map of Baal“ Vieles & warum das „Wir“ von dem Offenen Brief aus Belgien so wichtig ist:
          https://faszinationmensch.com/2018/08/19/die-kultkarte-von-baal/

        2. @Hardy Stapf

          Also diese Art von Video ist ja schon deshalb bösartig, weil es Zeitdiebstahl ist und das gilt leider für >97% aller Videos. Außerdem: Rauchende (vor allem) Frauen, die einfach so ihre Gedanken reinquatschen, die brauche ich wirklich nicht. Davon gibt es zu viele und nicht wenige „Kerle“ sind genauso.

          Die ersten 5 Min habe ich mit 1,5 oder 2-facher Geschwindigkeit gesehen, dann weitere 2-3 Min später reingezappt und das war’s. Zeitverlust!

          Die Dame schwäbelte gleich am Anfang großen Unsinn: „Das wichtigste ist Wissen“.

          Quatsch, Wissen ist mehr als genug vorhanden, es gibt dabei nur diese primären Probleme:
          1) Es wird nicht dort verbreitet, wo es zur Argumentation und Begründung nötig wäre.
          2) Wichtiges Wissen wird von Medien und Geschichtsschreibung unterdrückt.
          3) Das relevante Wissen sich selbst zu besorgen, erfordert enorm viel Zeit.
          4) Sehr viel Wissen ist heute in endlosen Videos verpackt und damit gut versteckt für die meisten Menschen.

          Hat jemand etwas Kleingeld übrig, dann löse ich diese Probleme! (Das ist sehr enrst gemeint)

          Oder anders gesagt:; Ein „Wahrheitspedia“ braucht die Welt, das nicht nur inhaltlich, sondern technisch und in der Präsentation viel besser ist, als der heutige NSA-Müll mit seinen Lügen (u.a. siehe „Wikihausen“ auf YT).

    2. Richtig…..

      …..ich beobachte das seit Jahrzehnten und in der Tat, es ist der Sozialismus der die Menschheit gerade von neuem vergiftet, nicht Corona.

      Aber wie man die Menschen kennt, werden sie dem noch einmal folgen …….bis die Zustände unerträglich sind.
      Erst wen jeder leidet, wird das Pendel für 100 Jahre zurückschwingen.

      Für die wenigen die das Spiel durchschauen, für die ist es am schlimmsten, denn die wenigen erkennen worauf wir zusteuern, können es aber nicht verhindern.

      1. Corona ist der Geßlerhut des beginnenden 21. Jahrhunderts und ein Schritt in die „NWO“ als weltweite, elektronische implementierte Tyrannei.

        Die Hölle ist derzeit leer, alle sind inkarniert hier im Einsatz!

        1. @jermainfoutrelecamp

          Danke für die Blumen! Fühlen Sie sich frei!

          Übrigens und im Ernst: Auch deswegen bin ich gegen die Todesstrafe, denn sie gäbe den dunklen Seelen schneller Gelegenheit, ihr Wirken in neuem Carne fortzusetzen.

          So ein Steinbruch in Workuta auch gern bei -40 Grad wäre die bessere Lösung.

      2. Hallo Walter,
        „… es ist der Sozialismus der die Menschheit gerade von neuem vergiftet…“
        Ist es nicht das Zuviel und das Zuwenig im Sozialismus genau so wie im Kapitalismus, und vermutlich bei allen
        -ismen in Theorie & Praxis.
        Die Dosis der – ismen vergiftet das Denken und schließlich die Handlung.
        Philippus Aureolus Theophrastus Bombastus von Hohenheim, ein gemeinsamer Landsmann hatte das populär gemacht, dass die Dosis das Gift macht. Ist es richtig, dass nahezu 80% der anatomischen Krankheiten einen Zusammenhang mit der Psychosomatik haben?
        Da unsere Unternehmen auch einen Körper haben (siehe die Koerperschaftssteuer), kann man sicher auch von einem Körper des Gemeinwesens sprechen, der tatsächlich KRANK ist, wodurch CORONA überhaupt so giftig Agieren kann. Deshalb denke ich:
        Nur wenn wir nicht mehr gesund verwurzelt sind in der geistigen Welt, und genau so nicht mehr gesund im Boden von unserer Mutter Erde (ob als Globus, Flach, Hohlwelt, Wuerfel oder Tetraeder) kann uns ein Satan und ein Luzifer als Spielball benutzen, um uns gegeneinander auszuspielen. „Denn nur ausgespannt zwischen dem geistigen Himmel und Mutter Erde können wir innerlich aufrecht stehen – und eine Mitte haben.“, Zitat von Thomas Liebl aus seinem Artikel:
        https://www.thomasliebl.de/als-der-mensch-sich-selbst-verlor-und-die-welt-die-mitte/

        Meine Meinung trifft sich hier sehr gut mit der von Thomas.

        1. @Hardy Stapf

          „Nur wenn wir nicht mehr gesund verwurzelt sind in der geistigen Welt…“
          Da haben Sie den zentralen Punkt getroffen!

          Das ist das Zeil der Dunkelmächte.

          Satan will uns von der gestigen Welt und zudem uns unter- und voneinander trennen (heute als „maskieren und Abstand halten“ getarnt) und läßt seine Hiwis dafür tausende Mittel und Methoden erfinden.

      3. @ Urchrist, 2. Oktober 2020 um 10:47
        Pardon, dass ich aus Gründen der Aufklärung von geneigten Lesern des „Fassadenkratzer“, die noch nicht in der Thematik stehen und vielleicht, durch Ihren Kommentar, zum ersten mal so tiefschuerfend konfrontiert wurden, Sie als profunden Wissenden – aus Ihrer Perspektive – gewissermaßen belästigt habe. Wird nicht mehr vorkommen, christliches Pfadfinder-Ehrenwort 🙋.

        1. @Hardy Stapf

          Pardon, da war ich wohl zu direkt und im Kern haben Sie schon Recht, nur gibt es dafür m.E. viel bessere Vlogger, aber fragen Sie mich bitte jetzt nicht, wen ich empfehlen würde, denn dafür bin ich schon zu lange und zu tief im Thema.

        2. @ Urchrist
          Ein „Wahrheitspedia“ braucht die Welt, das nicht nur inhaltlich, sondern technisch und in der Präsentation viel besser ist,… „, da stimme ich Ihnen absolut zu. Deswegen ist Herr Ludwig mit dem Fassadenkratzer und den profunden Kommentaren so sehr wichtig für ein waches, informiertes WIR. Und das WIR braucht Pflege. Darum kam mir ihre Kritik über das Video von Bine etwas wie Hexenverbrennung vor. Deswegen bedauerte Ich innerlich, dass ich es an Sie – wegen dem Zusammenhang – adressierte. Es hat zwar für Sie keinen Nutzen mehr, für kaum Informierte sind die Videos in der Form, die damit gerne geteilt werden, trotzdem wertvoll. Danke trotzdem für Ihre hohe Messlatte.

      4. @Walter Roth
        „Für die wenigen die das Spiel durchschauen, für die ist es am schlimmsten, denn die wenigen erkennen worauf wir zusteuern, können es aber nicht verhindern.“

        Es ist auch nicht die Aufgabe es aufzuhalten.
        Die Aufgabe der Menschen welche erkennen was jetzt geschieht ist eine andere.
        Als vor langer Zeit die Menschheit das Denken bekam, waren in diesem Geschenk sehr wohl auch das „geistige Leben“ und die „geistige Liebe“ enthalten. Der Mensch muss heute nicht hellsichtig sein um zu verstehen, das der Willensakt der geistigen Liebe genau das ist was die verlorenen Seelen abhält aus unserer Evolutionwelle aus zu scheiden. Es gibt kein größeres Vertrauen. Wir schulden einander diese Liebe.

    3. Auszug des statistischen Bundesamtes/ Sterbefälle pro Tag in der BRD

      2015 = 2535
      2016 = 2496
      2017 = 2545
      2018 = 2610 -stärkste Grippewelle
      2019 = 2411
      2020 = 2411 – trotz Corona

      “Die einzige Art, gegen die Pest zu kämpfen, ist die Ehrlichkeit.”

  2. WHO: Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens…
    Vollständigkeit ist Vollkommenheit. Wir sind Menschen und daher schon unvollkommen. Sonst hätten wir nichts mehr zu lernen. Darüberhinaus ist das Seelische unberücksichtigt! Das ist schade, erlaubt uns doch gerade die Seele MIT GUTEM GEWISSEN ZU ENTSCHEIDEN. Der Unterschied ist das mit schlechtem Gewissen entschiedene. Das wird dann Kollateralschäden genannt. Also ist der Anfang schon hoch bedenklich! Konsequenterweise sind es die Auswirkungen ebenso.

  3. Bravo! Hoffentlich werden es mehr, und vor allem Menschen mit Einfluss. Die Frage ist dann, wie sich die Masken-trennungs-impf-Kontortionisten und wirtschaftszerstoerenden Kretins sich herausreden werden…

  4. fordern wir eine eingehende Untersuchung der Rolle der WHO und des möglichen Einflusses von Interessenkonflikten in dieser Organisation.

    Ich sehe die WHO lediglich als Analyseinstrument…… wo man interesante Seiten zu SARS-COV-2 findet. Zum Beispiel hier:

    https://covid19.who.int/

    Diese offizielle Homepage ist eine sehr gute Seite, auf der man die offiziellen Zahlen der Corona-Infizierten und Corona-Opfer nach Ländern sortiert anschauen kann….. Die Ergebnisse zeigen eine Menge interessanter Details auf, aber keine Hinweise auf eine irgendwie geartete zweite Welle…… im Gegenteil… manche Länder verzeichnen eine Untersterblichkeit.

    1. ZITAT @ Dragaonordestino:
      „Diese offizielle Homepage (WHO) ist eine sehr gute Seite“

      Einspruch Euer Ehren!

      Auch die angeblich ERSTE Welle gab es nicht – man hat von Seiten der WHO & auch der Johns Hopkins Universität von Gnaden der Rockefellers & auch dem deutschen RKI nur ETIKETTENSCHWINDEL betrieben – und die jedes Jahr üblichen Grippe-Toten, die in Deutschland zwischen 8.000 & 25.000 liegen, einfach „ausnahmsweise“ mal „Corona-Tote“ genannt. Und dann hat man Leute durch PANIK krank & tot gemacht. Und dann hat man auch die Ärzte & Pfleger mittels PANIK in Verwirrung gebracht, hat das seit 65 Jahren erfolgreich & OHNE Nebenwirkungen erprobte Hydroxichloroquin zum Beispiel in Ihrer Heimat Brasilien in 4-facher Überdosierung zum Töten missbraucht . . .

      Und man hat Donald Trump verteufelt – der das als erster kapiert hatte & Hydroxichloroquin in großen Mengen für seine Landsleute eingekauft hatte – weil die WHO und die anderen Organisationen in den USA mit allen Mitteln das CHAOS & die MEGA-PANIK in den USA erueugen wollten, um den vom Deep State ungeliebten Donald Trump spätestens am 3. November 2020 endlich wieder los zu werden . . .

      Wir sind MITTEN im 3. Weltkrieg – und da sind LÜGEN & TÖTEN erlaubt – man sollte aber vielleicht trotzdem besser NICHT hingehen . . .

      1. Gemäß Artikel 24 HLKO sind Kriegslisten erlaubt.
        Dazu gehören selbverständlich auch die Lüge, Desinformation, Täuschung und Betrug sowie die Fälschung von Büchern und Schriften aller Art (Informationsbrunnen).
        Diese Fälscher nannte man in früheren Zeiten daher Brunnenvergifter.

  5. Auf der belgischen Seite findet man einen Link zu nachfolgender Information, die ich in Auszügen von GoogleTranslate übersetzen ließ:

    Ein niedriger Sauerstoffgehalt fördert auch Entzündungen, die das Wachstum, die Invasion und die Ausbreitung von Krebs fördern können. Wiederholte Hypoxie-Episoden wurden als signifikanter Faktor bei Atherosklerose vorgeschlagen und erhöhen daher alle kardiovaskulären (Herzinfarkt) und zerebrovaskulären (Schlaganfall) Erkrankungen.

    Es besteht eine weitere Gefahr, diese Masken täglich zu tragen, insbesondere wenn sie mehrere Stunden lang getragen werden. Wenn eine Person mit einem Atemwegsvirus infiziert ist, wird sie mit jedem Atemzug einen Teil des Virus ausstoßen. Wenn sie eine Maske tragen, insbesondere eine N95-Maske oder eine andere eng anliegende Maske, atmen sie die Viren ständig neu ein und erhöhen die Konzentration des Virus in der Lunge und in den Nasengängen.

    „Durch das Tragen einer Maske können die ausgeatmeten Viren nicht entkommen und konzentrieren sich auf die Nasengänge, dringen in die Riechnerven ein und gelangen ins Gehirn.“ (Russell Blaylock, MD)

    Quelle:
    https://www.technocracy.news/blaylock-face-masks-pose-serious-risks-to-the-healthy/

  6. Bereits am 25. Februar 2002 schrieb der deutsche Arzt Dr. med. Wolfgang Wodarg, als Lungenfacharzt & alter Meister auf dem Gebiet der Epidemien & VOLKS-Krankheiten und ebenfalls als extrem erfahrener, weil langjähriger Amtsarzt – genau das GLEICHE – nur mit seinen eigenen Worten im Flensburger Tageblatt.

    Damals – vor sieben langen Monaten des unnötigen, weil vorsätzlichen PSYCHO-TERRORS – lehnten ALLE deutschen Medien dankend ab, über die ganz offensichtlich dunkele Seite dieser ORGANISIERTEN KRIMINALITÄT & ORGANISIERTEN MASSEN-PANIK zu berichten, machten sich also zu 100 Prozent mitschuldig & HAFTBAR für alle entstandenen MEGA-SCHÄDEN, die erst im Laufe der kommenden Jahre abgerechnet werden!
    https://www.corona-schadensersatzklage.de/

    Also entschloss sich Herbert Ludwig im März diesen Jahres, DIESER fundierten DIAGNOSE & Kritik an der „offiziellen“ & rein politisch in Szene gesetzten Corona-PANIK eine Bühne zu bieten – und am 13. März 2020 erschien auf dem Fassadenkratzer der Artikel: „PANIK-MACHER ISOLIEREN!“ von Dr. med. Wolfgang Wodarg – der bis HEUTE nichts von seiner vollen Gültigkeit verloren hat!
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/03/13/loesung-des-corona-problems-panikmacher-isolieren/#more-6086

    Seit nunmehr sieben langen TERROR-Monaten hat sich nur eines NICHT geändert – Dr. med. Wolfgang Wodarg wird ignoriert, beleidigt, diffamiert & absolut respektlos aus JEDER einzelnen Talkshow, Lagebesprechung & politischen Corona-PANIK-Sitzung VERBANNT – gerade so, als sei Dr. Wodarg im Irrtum gewesen, und der einzige „Spinner“ weit und breit, obwohl er der GEISTIG GESUNDESTE & KOMPETENTESTE der weitgehend verwirrten deutschen Ärzteschaft ist – denn die Nürnberger Ärzte-Prozesse haben auch hier tiefe Spuren ím kollektiven Gedächtnis hinterlassen.
    Die deutsche Politik steht ganz offensichtlich derart mit dem Rücken zur Wand, daß für den Rückzug auf ein EHRLICHES Fundament, inzwischen wohl auch jeglicher Mut fehlt, und scheinbar gehofft wird vom unsexligen Spahn-Merkel-Gespann, daß die Deutschen in Ihrer dumpfen Masse noch einmal genauso blöd sind, wie bei der damaligen Verführung durch Adolf Hitler & seine NAZI-Konsorten in den kollektiven Wahn?

    Tatsächlich aber wächst inzwischen täglich die Gruppe der NICHT von Bill Gates & seinen kriminellen Mittätern in der WHO, der US-Armee & US-Verwaltung, und anderen gekauften Institutionen & durch schnöden Mammon bestochenen & KORRUMPIERTEN Kriminellen – die diese PSYCHO-TERROR-SHOW & deren uralte, höchst kriminelle PLÄNE von der Rockefeller-Foundation durchschauen & aussteigen, BEVOR es zu spät ist.
    Auch das am Ende der langen Kette von Verbrechen gegen die Menschlichkeit in einer Reihe mit den medi-zynischen NAZI-VERBRECHEN stehende Coroa-DESASTER der globalen politischen Führung, wie sie gemeinsam den „The Great Reset“ genannten Neustart des gesamten Planeten, NACH DEM CORONA-PUTSCH, in terroristischer Geiselhaft in Davos beim World Economic Forum geplant haben – zeigt nach & nach seine tief satanische Fratze!
    https://www.weforum.org/focus/the-great-reset

    HIER die bisher beste Recherche in deutscher Sprache zu den Wurzeln dieses derzeitigen CORONA-BIO & PSYCHO-TERRORS gegen die Menschheit, mit weltweit verbotenen, und geächteten BIOLOGISCHEN & mit PSYCHOLOGISCHEN WAFFEN.
    https://peds-ansichten.de/2020/08/china-wuhan-labor-institut-virologie-usa-australien-frankreich/
    Titel:
    „Wuhan und seine biologischen Forschungen“

  7. „Es handelt sich also nicht um ein Killervirus, sondern um einen gut behandelbaren Zustand.“

    Hätten die Autoren das „Killer“ in vorgenannter Feststellung weggelassen, wir wären bei der Aufdeckung der Lüge um die ansteckenden Viren einen riesigen Schritt weiter. Der Journalist Hans Tolzin hat 100.000 € ausgelobt für denjenigen, der das Virus und dessen Ansteckungsfähigkeit WISSENSCHAFTLICH nachweist. Er wartet seit April auf einen Gegenspieler. ALLE MAUERN, NIEMAND WILL DIE 100.000 Euro.

    https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2020032201.html

    Es handelt sich um einen „gut behandelbaren Zustand, argumentieren die Ärzte die sich aus der Praxis heraus ein Bild gemacht haben. Hinzufügen muss man, dass es sich um einen VERÄNDERLICHEN Zustand handelt, der auf einer Zeitachse im Organismus von Säugetieren zwei wichtige Funktionen einnimmt.

    1) Alle Kinder-„Krankheiten“ sind natürliche Verläufe im Organismus um den Abwehrmechanismus zu stärken und Schwache und Kranke (sorry) auszusortieren. Das waren VOR Einführung der Impfungen mit den modernen Hygienemaßnahmen verschwindend geringe Todeszahlen, die überdies meist schlecht pathologisch begründet wurden.

    2) Jede sogenannte Virus“Erkrankung“ ist ein Entsorgungsprogramm unserer Zellen, die
    Phagen (Verwechslung mit Viren) mit dem Transportmittel Vesikel über die bekannten organischen Wege entsorgt. Es gibt deshalb keine Ansteckungen über die kolportierten Wege.

    Ich hatte bereits im Februar geschrieben, dass man mir nur einmal eine glaubwürdigen Ansteckungsversuch mit Blindstudie auf wissenschaftlicher Basis zeigen soll und ich werde meine Logik überprüfen. Nichts wurde je bewiesen. Statt dessen fabulieren hoch dekorierte Wissenschaftler über Wirkungen und umgehen die wahren logischen Ursachen, die ein Krankheitsbild vortäuschen. Denn Fieber, Schnupfen, Husten usw sind keine Krankheiten, sondern Selbstheilungsprogramme. Ein Trauerspiel.

    Vor 3 Tagen meldete das RKI der Amerikaner (CDC), dass Ansteckungen über die von der Politik vorgenommenen Maßnahmen NICHT bestätigt werden können.

    Was hier seit einem Jahrhundert abgeht, hat ein fleißiger Mensch einmal auf einer Zeitachse mit Nennung der Spieler zusammengefasst:

    https://drive.google.com/file/d/12_xzcqUzQTAzYYUvyNDNHcl9Uu3GMwvd/view

    https://drive.google.com/file/d/1WDp6GXB7-RjlBNnna1_zQtapzniwlCTI/view

    https://deepstatemappingproject.weebly.com/free-downloads.html#

    Viren sind tatsächlich eine Waffe. Aber nicht im kolportierten Sinne, da eine „Ansteckung“ nur über direktes Einbringen hoher Dosen des Schadstoffes das wir Viren nennen in die Blutbahn, denkbar ist; denn nur dann reagiert unser System um den Fremdbestandteil zu entsorgen. Impfungen (nicht nur mit fremder DNA), sind deshalb abzulehnen und richten Schäden an, die später oft erst nach Jahrzehnten eintreten und nur selten nachvollziehbar sind. Deshalb glauben die belgischen Ärzte auch, dass eine Impfung zwar eine geringe, aber überhaupt eine kleine heilende Wirkung haben. Das ist falsch. Es gibt keine Korrelation zwischen Impfung und Heilung, da der Vorgang im Organismus den wir Husten, Schnupfen, Halskratzen etc. nennen, bereits das Zeichen heilender Vorgänge ist. Lediglich bei Überreaktion, immer in Verbindung mit Vorerkrankungen, könnte eine Hilfestellung in Form eines Medikaments dem Betroffenen helfen, die Entzündungen in Lunge und weiteren Organen in den Griff zu bekommen. Wenn ich über Jahrzehnte in einer Müllverbrennungsanlage den Schornstein demontiere, dann ist irgendwann der Punkt erreicht, dass die darin arbeitenden Mitarbeiter sich so stark vergiften, dass sie ihrer Tätigkeit nicht mehr nachkommen können. Deshalb ist das mit leichten Nebenwirkungen vorhandene Hydroxychloroquin als Helfer anwendbar. Besser wäre es, wenn man Andreas Kalcker mit seinen Chlordioxid Programmen eine Chance geben würde die Heilungs-vorgänge im Organismus zu beschleunigen, in dem die im sauren Milieu vorhandenen Schadstoffe schneller abgebaut werden. Einem 90-jährigen mit mehreren lebensgefährlichen Vorerkrankungen wird allerdings auch das kaum noch helfen.

    Ja, Viren sind eine Waffe des Rockefeller-Clubs. Beschäftigt euch mit den beigefügten Bildern, die im Großen und Ganzen die heutige Welt zeigen und zieht die Schlüsse daraus. Nicht vergessen: Eine Lüge muss nur groß genug sein und oft genug wiederholt werden, damit die Masse sie schluckt. Die Viren-Lüge, die sich die Politik und die in den Bildern dargestellten „Clubs“ erfunden haben, ist eine von vielen. Sie ist nur besonders perfide.

    1. „Es handelt sich um einen gut behandelbaren Zustand.“ – aus der Sicht der „Behandelnden“, die den Patienten als Kunden, seinen Körper als Marktplatz ( fein unterteilt in Segmenten) ansehen, ist eine solche Aussage zutreffend. Zumal, sollten sie das Virus „erkannt“ haben, die folgende Behandlung aus den Patienten Dauerkunden macht.

      Wenn der Mensch davon ausgeht, auf einem Planeten der Lüge sein Dasein fristen zu müssen, so reiht sich die Story um die „Killerviren“ in die unzähligen Lügen ein, die einem Menschen von Kindesbeinen an als Glaubenssätze eingetrichert werden. Das ist, wir wir alle wissen, seit Anbeginn der Geschichtsschreibung nie anders gewesen.

      „Seit unserer frühesten Jugend sind wir daran gewöhnt, verfälschte berichte zu hören, und unser geist ist seit Jahrhunderten so sehr mit Vorurteilen durchtränkt, dass er die fantastischsten Lügen wie einen Schatz hütet, so dass die Wahrheit als unglaubwürdig und die Lüge als wahr erscheint.“ – so ein alter Phönizier Sanchuniathon um 1200 vor Chr..

      1. Nur die Lüge „muß“ man glauben. Wahrheit muß man nicht glauben, man kann sie erkennen.

        Wahrheit ist die Übereinstimmung einer Sinneswahrnehmung mit der Wirklichkeit ihres Gegenstandes.

        1. @Kosmokrat

          Wahrheit muß vor allem vollständig sein.

          D.h. eine Sinneswahrnehmung allein ist i.d.R. nur ein Fragment der Wahrheit.

          Es reicht nicht, von Pearl Harbour zu reden, wenn man das zuvor erfolgte US Embargo und die US Seeblockade gegen Japan zu erwähnen vergißt, oder vom 01.01.1939, wenn man die ZUVOR erfolgen vielfachen polnischen Überfälle auf deutsche Gebiete und die Massenmorde durch Polen an deren deutschen Nachbarn, sowie die polnischen KZ (die ersten in Europa) für Deutsche und Ukrainer und die unzähligen Kriegserklärungen durch Politiker und Presse an das Deutsche Volk („in zwei Wochen sind wir in Berlin) unterschlägt.

          Zur Wahrheit gehört auch, die Friedensbemühungen der damaligen sozialistischen Dikatur in Deutschland zu erwähnen, denn sogar Verbrecher haben ein Recht auf Wahrheit, und natürlich 1848 den Pan-Slawisten Kongreß in Prag, seit dem die Vertreibung der Deutschen festes Ziel der Polen und Tschechen war.

          Nur vollständige Wahrheit kann Wahrheit sein.

  8. Hier hilft wirklich nur Zusammenschluss aller Ärzte, aller Anwälte, aller Involvierten und auch der Zusammenhalt der Bevölkerung, die begriffen hat, was es wirklich mit C. auf sich hat und es so gut und oft es geht weitergeben.‘

    Hier noch was von einem Prof. zum G.nderd.utsch:

    https://deutsch.rt.com/gesellschaft/107283-professor-walter-kramer-genderdeutsch-macht/

    Auch da mal ein Vorreiter, dem sich hoffentlich immer mehr anschließen:

    https://deutsch.rt.com/gesellschaft/107283-professor-walter-kramer-genderdeutsch-macht/

    Es ist ja kein Problem, in einem akzeptablen Maße auch dem Weiblichen in der Sprache seinen Stellenwert zuzuerkennen wo es natürlicherweise möglich ist und sich ergibt, doch leider artet auch hier alles ins Extrem, in den W.hn aus.

  9. „Wir stellen die Legitimität der derzeitigen beratenden Experten, die hinter verschlossenen Türen tagen, in Frage.“

    Wie würden wohl intelligente Mathematiker reagieren, wenn wir denen hinter verschlossenen Türen glaubwürdig anbieten würden, sie bekämen von uns 700 Millionen Euro für den Fall, dass sie öffentlich behaupten würden, dreimal drei seien zehn ?

    Ich meine, dass ein Teil von denen auf diesen Deal eingehen würde und mit Bildern von Statistiken und so weiter das Volk für dumm verkaufen würde. Das würden die machen, wenn wir denen dann noch in Aussicht stellen würden, dem Volk einen Maulkorb zu verpassen, damit es nichts zu sagen habe sondern nur noch bellen dürfe.

    Gates und Konsorten haben das clever gemeistert und haben mir bewiesen, wie dull & dumm viele Deutsche nach zwei WK s schon sind. Wer lässt denn seine Dienerschaft (Politik) hinter verschlossenen Türen in seinem eigenen Haus tagen ?
    In eigenen Häusern lebt Gates, aber das deutsche Volk lebt (noch) im Luftschloss über den Wolken.

    1. In meinem Bekanntenkreis gibt es wirtschaftlich erfolgreiche Leute, die allen Ernstes argumentieren, daß die Mehrheit der Ärzte und Wissenschaftler sich einig seien, daß … .
      Als ob Wissenschaft etwas mit Mehrheit bzw. Bolschewismus (von russisch ‚bolschinstwo‘ – Mehrheit) zu tun hätte!
      Auch sind diese Leute davon überzeugt, daß man es mit Demokratie zu tun habe, wenn die Mehrheit das Sagen hat. Wieder ein Irrtum, denn in einer verwirklichten Demokratie kommen auch Minderheiten zu ihrem Recht. Wo aber zielgerichtet Mehrheiten gebildet werden (z. B. im Parlament) und Minderheiten leer ausgehen, hat man es tatsächlich mit Bolschewismus zu tun.
      Das wollen die Verblendeten aber nicht wissen. Wenn man es ihnen sagt, werden sie sehr schnell ungehalten bis barsch oder nehmen sogar Drohgebärden ein!

      Ob da möglicherweise die Gehirne unterentwickelt sind?

  10. @mahdian

    „….doch leider artet auch hier alles ins Extrem, in den Wahn aus.“

    Kramer sieht die Entstellung der Sprache durch die Genderisierung m.E. etwas kurz, weil er und seine Kollegen nicht die Ziele sondern nur die Wirkungen auf die Sprache ansprechen.

    Rudolf Steiner, Philosoph bzw. Anthroposoph, mit dem ich mich derzeit etwas intensiver beschäftige, meinte in einem Aufsatz:

    „Ich zweifle nicht, daß das Wort «Toleranz», das die Gesellschaft auf ihre Fahne geschrieben hat, seine talmigoldartige Wirkung auf breite Gesellschaftsschichten ausüben wird. Man wird damit gewiß ebenso viel ausrichten, wie mit den nicht minder mißbrauchten andern: Liberalismus und Humanität.“

    Die Simplifizierung und damit derzeit Anglifizierung der Sprachen, dient ja nicht einfach einer profanen Vereinfachung der Kommunikation; sie ist Teil der gefährlichen Gleichmachung der Geschlechter (nicht Gleichberechtigung) und versperrt damit durch die Verallgemeinerung den Folgegenerationen die Sicht auf die duale Welt, die nicht etwa dual gegensätzlich im Sinne von Gegeneinander, sondern dual im Sinne eines Partnerprinzips, Entwicklung erst möglich macht. Die aus den USA herausgeschwappte Genderisierung der Sprache dient also in erster Linie dazu, den Massen vorzuenthalten, dass die Welt nicht singulär aufgebaut ist. Die Masse soll die Singularität ihres Daseins jedoch als Wirklichkeit wahrnehmen. Das läuft seit ewigen Zeiten so und manifestiert sich auch in der Schrift. Logisch, dass es dann in diesem Sinne keine zwei Geschlechter geben darf. Sie sollen sich in einem soziologischen Einheitsprodukt auflösen. Dadurch verkommt die Sprache seit Urzeiten vom immer unvollständigeren Ausdruck des Fühlens und Denkens, zu einem rein technischen Vehikel materieller Abfolgen. Das ist der eigentliche Sinn der Gleichmachung die es den Eliten ermöglicht, über die Schafe ohne Gegenrede zu wachen.

    Interessant, dass Steiner das bereits mit seinem Aufsatz „Eine Gesellschaft für ethische Kultur“ bereits um das Jahr 1892 erkannte. Denn diese Umdeutung von Toleranz ist das Fundament der heutigen Genderisierung. Bin gespannt, wann die Begriffe Vergewaltiger*Innen oder Prostituiert*Innen Einzug halten. Es lohnt, den Aufsatz von Steiner einmal mit heutigen Augen zu lesen.

    1. @hubi Stendahl
      Wir haben nunmal zwei Geschlechter und es ist auch nicht ok, das weibliche Geschlecht sprachlich zwanghaft zu ignorieren. – Auch dem weiblichen Geschlecht sollte nach rd. 6000 Jahren Patriarchat sprachlich Rechnung getragen werden in Verbindung mit auch gelebter Gleichberechtigung – Frauen und Männer sind nunmal beide Menschen und es gibt keinen einzigen plausiblen Grund, warum das eine Geschlecht weniger wert und weniger geachtet werden sollte als das andere.

      Wie gesagt: wenn es sich natürlicherweise ergibt, dass ich zu einer Frau mit Polizei-Ausbildung Polizistin statt Polizist sage und zu einer Frau, die ein Lehramtsstudium absolviert hat und an Schulen unterrichtet Lehrerin sage statt Lehrer -dies nur als zwei solcher Beispiele- versteht sich für mich von selbst.

      Das Problem ist hier dieses Extrem, dieser W.hn, mit das alles jetzt mit buchstäblich (im wahren Sinne) aller Ge-walt (von walten) betrieben wird.
      Im Grunde steht ja diese extreme w.hnhafte sprachliche Trennung der Geschlechter im Gegensatz zu der G.nder-Gleichmacherei im Leben.

      1. @mahdian
        „Also Steiner ist mir auch suspekt – habe hier und da auch schon gelesen, dass auch er Kontakte zu Freim.ur.rn gehabt haben soll oder hatte.“

        Also aus eigener Kenntnis weiß man nichts, aber man hat hier und da gelesen, dass … . Und dann hat man eine dubiose, undifferenzierte Vorstellung von „Freim.ur.rn“. Es hat auch mit dem nichts zu tun, was Hubi Stendahl geschildert hat.
        Was soll das? Man weiß es selber nicht, redet aber darüber, was man nicht weiß, verbreitet also nur Gerüchte weiter, die unterschwellig eine negative Stimmung über Rudolf Steiner verbreiten („suspekt“).
        Entschuldige, mahdian, aber sowas ist revisionsbedürftig.
        Ich werde diesen ersten Abschnitt Ihres Kommentars als völlig unqualifiziert demnächst wieder löschen.

        1. @hwludwig

          Dann tun Sie das. – Unabhängig von Steiner stimmt meine Logik dennoch. – Warum eine weibliche Lehrkraft nicht LehrerIN nennen und eine weibliche Polizeikraft nicht PolizistIn? – Sind das denn Männer oder was?

          Man kann es in die eine wie in die andere Richtung übertreiben.

        2. @hwludwig

          Es ging überhaupt nicht um Steiner – es ging und geht darum, dass eben in einem natürlichen Maße auch dem weiblichen Geschlecht in der Sprache wie im Leben gerecht wird – in einem gesunden Mittelmaß.

          Wenn das hier nicht anerkannt wird, dann muss ich annehmen, dass ich es hier zu einem Teil eben auch mit alten hiesigen Patriarchen zu tun habe, die Frauen am liebsten wieder alle in der Kittelschürze vor den Herd unter die Knute von Kinder, Küche, Kirche – den 3 K – stellen würden wie es bei den m.slimischen Frauen mehrheitlich heute noch mit KKM geschieht – Kinder, Küche, M.schee.

        3. @mahdian
          Weil es hier nicht um Steiner geht, habe ich auch nur die unqualifizierten Äußerungen über ihn kritisiert, für die ich kein Forum bieten will.
          Zu dem, was Sie dann thematisch geschrieben haben, habe ich überhaupt nicht Stellung genommen, es auch nicht kritisiert. Wie Sie darauf kommen, dass ich das nicht anerkenne und mit Beschimpfungen gegen mich loslegen, ist mir unerfindlich. Es ist unverschämt. Wenn Sie Wert darauf legen, hier weiter zu kommentieren, sollten Sie das beachten.

        4. @hwludwig

          Dann sind wir uns ja einig, dass es hier eben nicht um Rudolf Steiner ging und geht.

          Wenn ich Ihnen etwas Falsches aufgrund des Missverständnisses unterstellt haben sollte, dann bitte ich selbstverständlich um Entschuldigung.

          Ich hoffe, ich konnte klären, worum es mir geht.

      2. @mahdi

        „Im Grunde steht ja diese extreme w.hnhafte sprachliche Trennung der Geschlechter im Gegensatz zu der G.nder-Gleichmacherei im Leben.“

        Da müssen Sie etwas falsch verstanden haben. Die sprachliche Genderisierung steht nicht im Gegensatz zur „Gender-Gleichmacherei“, sondern ermöglicht sie. Sie verwechseln es wohl mit Feminismus, weil sich gerade Frauen im Glauben an eine Gleichberechtigung dem Manne gegenüber befleißigt sehen, über den kulturell sinnvollen Rand hinauszuschießen. Eine Feministin wie Alice Schwarzer würde kaum Aktionen an unseren Schulen unterstützen, an denen Kinder sich darüber Gedanken machen sollen, ob sie ein weibliches oder männliches oder gar nicht existierendes soziales Geschlecht annehmen wollen und bei Langeweile täglich tauschen können.

        Merke: Erst beginnt sich sich der kulturelle Rahmen zu verschieben, dann folgt ein Zeit-Schritt dahinter die Veränderung der Sprache. Nur diesmal versuchen interessierte Kreise mit der Brechstange eine neue Kultur der -Gleichheit zu erschaffen, die mit Gleichberechtigung nichts, aber mit Gleichheit viel zu tun hat. Entwickeln Sie angesichts der zukünftigen technischen Möglichkeiten etwas Phantasie. Denken Sie an die Geburt von Menschen außerhalb des Leibs, denken Sie an die erweiterten Einsatzmöglichkeiten des „Produktionsfaktors Arbeit“, den wir heute noch als Mensch bezeichnen und denken Sie an den Einsatz von KI.

        Halten Sie es in 2 Generationen für unmöglich, dass ein „diverses“ Paar in eine eigens für Geburten eingerichtete Verwaltung laufen, um eine Geburt auf der Grundlage ihrer überprüften und für würdig erachteten Spermien und Eier zu beantragen? Ich nicht, falls es so weiter geht. Die Menschen würden nicht einmal mehr aus Büchern wissen, dass der Liebesakt einmal zum sozialen Ritual des Kinderwunsches gehörte. Schon heute gibt es viele Durchgeknallte, wie beispielhaft Gianna Nanini, die im Alter einer Oma sich gegen einen Hund und für ein Kind aus der Retorte entschied. Dabei wird Ei- und Samenzelle in einer Petrischale vereint. Mittlerweile wurden 6 Millionen Babys in dieser Art auf die Welt gebracht; natürlich gegen reichlich Moos, die die vermögende oft homosexuelle Klientel auf den Tisch der Praxis legt. Genau hier greift die Genderideologie, nicht bei ihrer Polizistin, die aus einer kulturellen Gepflogenheit erwachsen ist.

        PS.: Der Lebensweg von Rudolf Steiner ist mir bekannt. Eine freimaurerische Tätigkeit kann ich im Sinne der in Rede stehenden Weltenjongleure allerdings nicht erkennen. Ich hatte im Verlauf meines Lebens auch einen Rotarier und einen Freimaurer in der zwar weitläufigen Bekanntschaft, kann mich aber an Besonderheiten nicht erinnern. Nur weil jemand Katholik ist, ist er noch lange kein Anhänger des giftigen Teils dieses religiösen Vereins. Da muss man schon feinnervig unterscheiden. Vielleicht setzen Sie mal eine Substanz zeigende Verlinkung zu diesem Thema.

        1. @hubi Stendahl

          Selbstverständlich sehe ich das alles genauso wie Sie in dieser irren w.hns.nnigen Entwicklung. – Alice Schwarzer hatte damals aber auch in vielem nicht Unrecht, als es darum ging, die Frau von der Willkürherrschaft des Mannes zu befreien und ihr die Anerkennung und Achtung zuzusprechen, die sie als Mensch genauso und gleichermaßen verdient hat wie der Mann auch. – Es braucht beide Geschlechter für das Leben – ergo sind beide gleichwertig. – Wir sollten nicht einen Menschen in eine Schublade stecken, sondern das betrachten, was er wozu jeweils sagt und ob dies plausibel ist, logisch und richtig oder ob es das nicht ist. – Ein und derselbe Mensch kann in einem Falle richtige und logische plausible Aussagen machen und in einem anderen Falle Uns.nn reden – das ist dann im jeweiligen Falle zu betrachten – das gilt für Frau Schwarzer genauso wie für Rudolf Steiner und alle anderen ebenfalls.

          Dass diese G.nder-Sch..ße -mal auf deutsch gesagt- ein einziger Irrs.nn ist, völlig gaga, darüber sind wir uns wohl einig.
          Doch dass ich jetzt im umgekehrten Fall darauf beharren soll, dass ich zu einer weiblichen Polizeikraft Polizist sagen soll und zu einer weiblichen Lehrkraft Lehrer und zu einer Frau mit ärztlicher Aprobation Arzt statt Ärztin wäre genauso irrwitzig.
          Alles Extreme, alles Festgefahrene ist ein Problem – in die eine wie in die andere Richtung.
          Ich sage ja auch zu einem männlichen Vertreter der Polizei nicht Polizistin und zu einer männlichen Lehrkraft nicht Lehrerin und zu einem Mann mit ärztlicher Aprobation nicht Ärztin – das wäre nämlich nichts anderes im umgekehrten Fall. – Ich hoffe Sie verstehen was ich meine.

        2. @hubi Stendahl

          Doch noch was zu Alice Schwarzer. – Frau Schwarzer begrüßt im Gegensatz zu diesen Pseudo-Feministinnen in keiner Weise die Flutung unseres Landes mit dieser archaisch patriarchalen vorwiegend jungen starken männlichen M.gr.nt.nklientel.

          Diese Pseudo-Feministinnen haben mit den Frauen, die für berechtigte Gleichberechtigung von Frauen und Männern im Leben und die Anerkennung und Achtung beider Geschlechter gleichermaßen eintreten, null und nichts zu tun.

          Es ist nicht nur paradox, sondern geradezu der reinste Irrwitz und völlig gaga, dass diese Pseudo-Feministinnen einerseits diesen G.nderw.hn wie besessen betreiben und auf die Spitze treiben und andererseits unser Land mit einer archaisch patriarchalen Klientel fluten, die Schw.l.n und L.sb.n und all den sonstigen Vertretern und Vertreterinnen der zig anderen nach eigenem Gutdünken jederzeit wechselbaren zig Geschlechtern gerne mal die Lebensberechtigung absprechen. – Sollte diese Klientel nämlich hier wirklich noch ihr Sch.r.a-K.lif.t errichten, dann wäre vermutlich diese gesamte G.nd.r-Klientel wohl die erste, die sich schneller als sie Atem holen könnten unfreiwillig im Jenseits wiederfinden würde.

          Daher sage ich ja immer: „Die wahre grasierende Pand.mie heißt W.hnsinn.“

        3. @mahdian

          In der Hoffnung, dass Herr Ludwig diese letzte Erwiderung nicht stoppt:

          Ihr Zitat:
          „…als es darum ging, die Frau von der Willkürherrschaft des Mannes zu befreien und ihr die Anerkennung und Achtung zuzusprechen,…“

          Das Zitat zeigt mir, dass Sie mich immer noch nicht vollständig verstanden haben und von einem Virus befallen sein müssen. Wäre es nicht so, würden Sie kaum die Zeit vor Alice Schwarzer mit dem Begriff „Willkürherrschaft des Mannes“ bezeichnen. Dieser feministische Blödsinn kommt aus der Schatulle der Rockefeller Clique der 20iger und 30iger Jahre der USA, in der die Frauen als Arbeitssklaven gewonnen werden sollten und deshalb unter dem Label „Gleichberechtigung“ u.a. durch die Ikone Margret Sanger, Freundin von Eleonore Roosevelt, Narrative verteilen ließ. Narrative, auf die auch Alice Schwarzer hereingefallen ist, weil sie die Folgen als homosexueller Mensch durch die typisch lineare Sicht der Dinge nicht berücksichtigte. Immerhin, heute im weisen Alter hat sie ein paar nachdenkenswerte Äußerungen hinterlassen. Lesen Sie den guten Artikel über die Historie:

          „Die Gender-Ideologie, Grundlage gesellschaftlicher Zerstörung“

          https://marbec14.wordpress.com/2017/01/16/die-gender-ideologie-grundlage-gesellschaftlicher-zerstoerung/

          Setzen Sie sich nicht auf die eine Seite der Schaukel, und betrachten das Gegenüber, sondern IMMER auf die Achse um die Dinge zu verstehen. Eine Willkürherrschaft des Mannes über die Frau hat es zu Beginn der Bewegungen um 1900 nie gegeben. Es gab eine soziale Arbeitsteilung, die sich seinerzeit an den Bedürfnissen der Gesellschaft ausrichtete. So wie das heute in den gemäßigten Staaten des Islam üblich ist (z.B. Syrien). Die Frau war dabei ihrer Natur folgend, das Zentrum der Familie und aufgrund der frühen Industrialisierung irgendwann gebraucht, um notwendige Arbeitsplätze zu besetzen. Damals war die soziale Einheit der Familie noch intakt und jeder hatte seinen Platz. Die kleinste wehrhafte Einheit gegen einen Obrigkeitsstaat war und ist die Familie, die man deshalb beabsichtigte per Teilung zu zerstören. Das ist ja fast gelungen, weil die von interessierten Kreisen auf das Modell der Familie gehetzten Außenseiter eine Gesellschaft des Gegeneinanders erzeugten. Sind Sie gleichberechtigt? Natürlich nicht. Sie sind auf Feindbilder wie „Heimchen am Herd“ konditioniert worden und kommen nie mehr zur Ruhe. Einerseits fühlen Sie, dass Sie ihrer Natur folgen müssten und als ausgleichendes Element ihrer natürlichen Aufgabe gerecht werden müssten, gerade so, wie Sympathikus und Parasympathikus für die organische Harmonie GEMEINSAM zuständig sind, andererseits sind Sie ganz offensichtlich durch die mediale Konditionierung von der Zerstörung diees natürlichen Partnerprinzips Mann/Frau derart überzeugt, dass Ihnen jede Frau die als Zentrum einer Familie in o.e. Art agieren möchte, dubios wenn nicht gar bekämpfenswert erscheint. Das widerspricht dem Gedanken der Geichberechtigung aller Menschen, gleich welcher Sexualität. Aber Sie merken es nicht, weil Sie sich haben teilen lassen. Und so kommt es durch das Abwenden von einer natürlichen sozialen Entwicklung und sich instrumentalisieren lassen, zum ewigen Gegeneinander der Geschlechter mit Lohn nur für die Initiatoren. Ich hätte auch kurz schreiben können: Jeder soll nach seiner Facon leben können, so lange er dabei das Interesse der Gemeinschaft im Auge behält. Das hätten Sie aber nicht verstanden. Lesen Sie bitte den Artikel!

          PS.: Ich kenne niemanden, der in den letzten Jahrzehnten zu einer Polizistin Polizist gesagt hätte. Es ist eine natürliche Sprachentwicklung, die nichts mit dem Feminismus zu tun hat. Vergewaltiger*In und der ganze Dreck der laufenden Generation der die Sprache verhunzt und unkenntlich macht, ist da schon eine andere Nummer.

        4. @hubi Stendahl

          Unterlassen Sie bitte Ihre Unterstellungen. – Ich bin jenseits der 60 und ich weiß wie die Frauen damals gelitten haben -die Generationen meiner Mutter und Großmütter- unter der männlichen Willkürherrschaft.

          Viele konnten nur dadurch dieser Hölle entfliehen, dass sie dann später sich scheiden lassen und ohne Erlaubnis ihres Götter-Gatten arbeiten gehen konnten.

          Ich habe meinen Kopf nicht zur Zierde auf dem Hals und denke selbst und komme zu meiner eigenen Anschauung. – Ich lasse mich weder von der einen noch von der anderen Seite beeinflussen – denn oftmals und meistens liegt die Wahrheit in der Mitte.

          Alles hat zwei Seiten. – Werden Sie im nächsten Leben Frau in einem archaisch-islamischen Land, dann haben sie in etwa die Situation der hiesigen Frauen von damals. – Einziger Unterschied: hier trugen sie die Kittelschürze statt dem Stoffgefängniszelt.

          Dann reden wir weiter. – Ansonsten ist hier für mich die Diskussion beendet.

          Sie haben mich nicht verstanden. – Macht nix – dann beenden wir diese Diskussion eben hier. Wir müssen nicht zwanghaft übereinkommen.

        5. Ja, Hubi Stendahl ist natürlich zuzustimmen.

          Nicht überall, wo „Gleichberechtigung“ oder „Emanzipation“ draufsteht, ist auch Gleichberechtigung oder Emanzipation drin. *Innen.

          Es ist sogar so, daß die, die an diese Aufkleber geglaubt haben, diejenigen sind (Ausnahmen bilden nur die Superreich*innen unter ihn*innen), die am meisten ohne jede Unterstützung dastehen werden, weil ihnen gerade das fehlt, wogegen sie sich immer gewehrt haben: Kinder.

          Wenn keine Geld mehr weiterhelfen kann, dann helfen wenigstens Kinder. Hat Frau aber keine, dann ist sie verloren, schlimmer dran als jede arme Frau aus Afrika.

          Hinterher ist *… immer schlauer ?

      3. @mahdian

        „…Rudolf Steiner hat tatsächlich nie eine Beziehung zu Freimaurer-Orden gehabt. Er steht diesen Gemeinschaften vollkommen fremd gegenüber und wird sogar von ihnen stark bekämpft, denn er hatte ja vom Anfange seiner theosophisch-anthroposophischen Wirksamkeit an in seiner Lehre das enthüllt, was jene als ihre Geheimnisse betrachten, die ihnen Gewicht und Ansehen geben. Er enthüllt das esoterische Wissen, weil die Menschheit es braucht, weil es ein Zeitbedürfnis ist. Er schließt aber zugleich das Verständnis dafür auf. Um in berechtigter Weise in einem an die historische Strömung anknüpfenden und formell konstituierten Arbeitskreise die alten Symbole mit neuem Leben zu erfüllen, vollzog er einen äußeren Kontrakt und stand ganz abseits von dem Verkehr mit irgendwelchen Freimaurer-Brüdern. So ist das Wort Hochgradbruder, mit dem die Feinde gern herumwerfen, seitdem es ihnen nicht mehr möglich ist, ihn zum Juden zu machen, de facto irreführend. Da Rudolf Steiner in gar keinen Beziehungen zu irgend einem Freimaurer-Orden gestanden hat, diese Benennung aber den Anschein erwecken soll, als ob er zu diesen Organisationen gehört hätte, ist eine stimmungmachende Täuschung damit bezweckt. Durch diese Täuschung soll erreicht werden, dass die Menschen sich nicht mit der von Rudolf Steiner begründeten und entwickelten Geisteswissenschaft auseinandersetzen. Würden sie dies nämlich tun, so wäre der Gegensatz zu dem Freimaurertum alsbald offenbar. Rudolf Steiner hat aus der Erkenntnis, dass die heutige seelische Verfassung der Menschen das Geheimwesen nicht mehr innerlich bejahen kann und dass das Geheimnis offenbar werden muss, seine Geisteswissenschaft in voller Öffentlichkeit dargelegt…“

        -MARIE STEINER

        „War Rudolf Steiner Freimaurer“- Erschienen in «Anthroposophie-Zeitschrift für freies Geistesleben», 16. Jg. Buch 3, April-Juni 1934, Stuttgart, herausgegeben von C.S. Picht.

        1. @Zitrone

          Das Thema ist hier nicht Rudolf Steiner. – Auch zu Rudolf Steiner kann man geteilter Meinung sein. – Aber wie gesagt: Die Person, der Mensch Rudolf Steiner ist hier nicht das Thema.

        2. @mahdian

          Wieso haben Sie dann weiter oben folgendes geschrieben? Zitat: „Also Steiner ist mir auch suspekt – habe hier und da auch schon gelesen, dass auch er Kontakte zu Freim.ur.rn gehabt haben soll oder hatte.“

    2. Es wird dann vermutlich Vergewaltigende und Prostituierende heißen!
      Und am Montag kommen die Müllwerkend; wenn’s brennt, die Feuerwehrenden, beim Unfall die Polzeienden und Sanitätenden, und am Ende die Totengrabenden.

      Ist das die Phantasie eines Bescheuernden?
      Nein, das ist Satire!
      😂

      1. @Abdul Klappstuhl

        Das ist nämlich der Unterschied zu einer gesunden vertretbaren sprachlichen Unterscheidung der Geschlechter.

        Das, was sie hier anführen und was in der Tat im Raum steht in den Köpfen der Verantwortlichen, ist halt das in die Absurdität Getriebene und selbstverständlich ist solches meiner Ansicht Ausdruck von dem generell inzwischen in allen möglichen Bereichen betriebenen W.hns.nn, der keine vernünftigen maßvollen Grenzen mehr kennt.

        Das sind offenbar Leute, die zuviel Geld, zuviel Macht, zuviel Zeit und zu wenig Gr.ps und Eth.k und daher offenbar nichts Besseres mehr zu tun haben, als sich den ganzen Tag und womöglich noch nachts auszudenken, wie sie ihre Mitmenschen ausbeuten, schikanieren, tyrannisieren und womöglich noch absch.ff.n könnten und würden.

        Die haben Kindermädchen, Haushaltshilfe, Gärtner, Chauffeur, etc. etc. etc. – und manche vielleicht noch eine/n, der/die ihnen den Allerwertesten abwischt. – Ich wüsste die (wieder) von ihren immer höheren und weiteren Höhenflügen auf den Boden zurückzubringen. 😉

      2. Zudem ist die neue Wortwahl auch noch grammatikalisch falsch. Wenn jemand Müllwerkend ist, so werkt er gerade (Partizip Präsens), tut nichts anderes. der hat dann keine Freizeit, schläft nicht, weil er IMMER müllwerkend ist. keine Satire!

  11. Unfassbar! Inzwischen sollen weitere Kinder durch das Tragen einer sog. Mund-Nasen-Maske verstorben sein!
    Hier gefunden: http://www.franziproske.de/2020/09/30/ungeheurer-verdacht-drittes-kind-tot-durch-maskenzwang/

    Ein Auszug:
    „Ich habe soeben ausführlich mit dem Kollegen Dr. med. Hofmann telefoniert.
    Verifiziert ist bislang der Tod nur eines Kindes. Ein zweites Kind soll in Nordfriesland, ein drittes in Schweinfurt und ein viertes in Wiesbaden gestorben sein.
    Hierbei handelt es sich um Informationen, die zwar zum Teil von ärztlichen Kollegen stammen, aber (noch) nicht über die Presse verifiziert worden sind.
    Es ist auch nicht auszuschließen, dass die Information ganz gezielt gesetzt wurden, um die Wahrheitsbewegung bei deren Verbreitung zu diskreditieren.
    Ich möchte daher an dieser Stelle ausdrücklich darum bitten:
    Wer Näheres weiß und über wirkliche Hinweise/Beweise verfügt, der schreibe mir bitte unter: info@aerzte-fuer-den-frieden.de.
    Ohne Eure Hilfe funktioniert das hier nicht!“

    Quelle: http://www.franziproske.de/2020/09/30/ungeheurer-verdacht-drittes-kind-tot-durch-maskenzwang/

    DR. MARGARETA GRIESZ-BRISSON gibt BITTEL-TV ein Interview zur Maskenpflicht. Dieses wurde bereits auf bitchute.com verlinkt, da YouTube alles löscht, was irgendwie der Wahrheit zu nahe kommt.
    https://www.bitchute.com/video/OGWyLDBJ5xg0/

    Ein Busfahrer bewies Zivilcourage! Zuerst klärte er die Kinder über die Gefährlichkeit der Masken auf. Anschließend ließ er alle Kinder im Bus die Masken abnehmen. Er tat dies, weil ihm die Gesundheit der Kinder am Herzen liegt.
    Dieser Mann sollte das Bundesverdienstkreuz erhalten!
    https://www.bitchute.com/video/q8ioVTiKowGi/

    1. Die Stadt München zieht sich vollkommen aus der Haftung für etwaige Gesundheitsschäden durch das Tragen eines Mund-Nasen-Sklaven-Lappens. Warum wohl?

      Bei Interesse bitte ziemlich weit nach unten scrollen, dann finden Sie folgende Aussagen:

      Haftungsausschluss
      “Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Landeshauptstadt München keine Haftung für die Wirksamkeit, die Herstellung oder die sachgerechte Verwendung der MNB übernimmt.”

      “Jeglicher Schadensersatzanspruch gegenüber der Landeshauptstadt München wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – unabhängig, ob vom Verwender oder dem jeweiligen Gegenüber – ist ausgeschlossen.
      Die Herstellung / Verwendung der Mund-Nasen-Bedeckung erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr.”

      Quelle: https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Gesundheit-und-Umwelt/Infektionsschutz/Neuartiges_Coronavirus/Mund-Nasen-Bedeckung.html

    2. Warum sind diese Eltern nicht rechtzeitig auf die Barrikaden gegangen? Wie kann man Kinder in ganz Deutschland einer derartigen Qual aussetzen? Ich hasse all diese Politiker, all diese Eltern, all diese Lehrer, all diese Schuldirektoren, alle die für dieses Leid und den Tod der Kinder verantwortlich sind!

      „Am Montag, den 28.09.2020 brach ein 6-Jähriges Mädchen aus der Nähe von Schweinfurt auf dem Heimweg im Schulbus ebenfalls mit Mund-Nasenbedeckung bewusstlos zusammen. Sie sackte auf die neben ihr sitzende Schülerin, die laut zu schreien begann. Der Busfahrer hielt an und legte das Mädchen in den Gang des Busses und ließ leider dem Mächen die Maske auf und rief per Handy die 112. Der Rettungswagen kam und nahm erst dann die Maske ab und versorgte das Kind SOFORT mit Sauerstoff und brachte sie in die Klinik. Von dort aus wurden die Eltern informiert, die kurze Zeit später eintrafen und am Bett des Kindes sitzen blieben und warteten auf das erneute Aufwachen des Kindes. Noch am Abend verstarb das Kind, ohne wieder das Bewusstsein zu erlangen… Lt. behandelndem Arzt, der mit dem betreffenden Kinderarzt der Eltern telefonierte, lag keine Vorerkrankung vor und teilte den Eltern nach seiner eigenen Beschau mit, dass es sich um eine „CO2-Vergiftung“ handele und somit kreuzte der Arzt auch die „unnatürliche Todesursache“ an! Daraufhin wird gerade eine 2te Beschau (Obduktion) des Kindes in der Rechtsmedizin durchgeführt. Bereits am Morgen wollte das Mädchen nicht mehr mit dem Bus in die Schule fahren, da es ihr immer schlecht wurde und sie sehr wenig Luft bekam. Sie berichtete schon Tage zuvor von „Flimmernden Bilder“, die sie sehe, aber sie dürfe die Maske niemals abnehmen. Die Schülerin der 1. Klasse klagte bereits nach einer Woche Schule über die Nebenwirkungen der Maske. Dabei kauften die Eltern dem Mädchen vor der Einschulung extra eine besonders „hübsche“ Mund-Nasen-Bedeckung, da sie auch im Unterricht und Sportunterricht getragen werden musste!!! … die Einschulung war erst vor ein paar Tagen!“

      Die Informationen stammen von der besten Freundin der Mutter des betroffenen Kindes.
      Gefunden hier: https://t.me/s/EvaHermanOffiziell

      1. Die Mörder dieses Kindes sind alle in der Befehls- und Funktionskette vom obersten Politiker (jeder kennt diesen BYDiktator) bis runter zum Busfahrer.

        Denen wünsche ich allen ein paar Jahre Knast, je höher desto mehr. Mag nicht sehr christlich sein, sehe ich aber als einzigen Weg gegen die Tyrannei.

        1. @ Zitrone

          Warum die Eltern des Kindes noch nicht auf die Barrikaden gingen, hat einen Grund. Sie denken ähnlich materialistisch und in dem Sinne antichristlich, wie „man“ allgemein heute denkt. Den MENSCHEN denken die nur noch als materiellen Körper.
          Wenn wir heutzutage in eine staatliche Schule gehen und dort nach GEIST und SEELE fragen, sagt der Herr Dr. Besserwisser: „Setzen. Sechs. Falsche Frage.“

          Aber was bleibt übrig vom MENSCHEN, wenn nur noch der Körper ohne Seele und ohne Geist da ist? Ein Leichnam. Und der zerfällt zu Staub. Da denkt Frau Dr. Besserwisserin an ihr Staubtuch, das sie braucht, um die Küche endlich wieder REIN zu wischen.
          Warum sollten solche Eltern auf die Barrikaden gehen ?
          Wenn die ein Kind verlieren, ist es, als verlieren Kinder eine Puppe, die ja auch weder eine Seele noch einen Geist und deswegen auch kein Leben samt eigenem Willen hat.

          Wenn wir nicht aufwachen für das, was @ hubi Stendahl sagt und @ Urchrist sagt, ist es zu spät für uns in diesem dritten Weltkrieg. Vor WK 1 glaubten Deutsche dem Kaiser, der eine Flotte wollte und zuletzt in Holland Holz hackte. Vor WK 2 glaubten Deutsche dem Katholiken mit Bart oben, der die Russen als „Untermenschen“ benannte und zuletzt
          noch heiratete, bevor er sich angeblich erschiessen liess, nachdem seine Braut zuerst falsch unterschrieb, das durchstrich und nochmal unterschrieb.
          Und heute? Merkel zeigt uns per Handzeichen ein Stück WC Papier, und wieder fällt dieses Volk drauf rein ?

        2. @Michael

          Ja, Sie haben recht, wir befinden uns in einem Krieg! Wenn Eltern in ihren Kindern nichts weiter als „Puppen“ sehen und „besonders hübsche Masken“ für diese kaufen, wie für eine dieser entsetzlichen Barbie Puppen, ist das Volk der ehemaligen Dichter und Denker zu einem Volk von Henkern verkommen, welches seine eigenen Kinder dem Scharfrichter überlässt. Viele heutige Eltern sehen in den Augen ihrer Kinder nicht mehr das göttliche Licht leuchten, welches alle Kinder mit auf diese Erde bringen.

          Persönlich ist mir eine Familie bekannt, die ihr Kind abrichtet wie einen dressierten Affen. Dieses Kind ist durchgeimpft, mit fünf Jahren bereits an ein Tablet gewöhnt, mit vier Jahren konnte es Buchstaben schreiben, es erstickt förmlich in erbärmlich schlechtem Plastik Spielzeug und mußte sich schon vor Corona ständig die Hände desinfizieren. Es soll nichts von einer übersinnlichen Welt erfahren, weil diese, nach Ansicht der Eltern, nicht existiert.

        3. @Urchrist

          Warum sollte der Ruf nach angemessener Strafe nicht christlich sein?

          Zur Christlichkeit gehört untrennbar die Gerechtigkeit. Diese ist Voraussetzung für Frieden, denn ohne Gerechtigkeit ist wirklicher Frieden nun mal nicht möglich.
          Deshalb wurde das Recht geschöpft. Dazu gehört auch das Strafrecht.
          „Erstes Ziel des Rechts ist der Rechtsfrieden, oberstes Ziel des Rechts ist die Gerechtigkeit.“
          So steht es in meinem alten Lexikon (Herder).

          Ein Rechtssystem ist dann gerecht, wenn es jedem das Seine beläßt und das ihm Zustehende gewährt.

          Meine Meinung.

    3. Inzwischen bedroht die Kripo die Eltern des verstorbenen 6 jährigen Kindes. Außerdem wird, wie es scheint, alles
      getan, um einen Zusammenhang mit der Maske in Abrede zu stellen.

      Hier berichtet ein Mann aus dem Umkreis der Familie:

        1. hwludwig

          Ja, es ist ungeheuerlich was da läuft. Aber es gibt auch ein großes Bild, das man nicht aus den Augen verlieren darf. Dieses große Bild geht dem Sprecher im Video ebenso ab, wie ganz offensichtlich den Eltern und auch dem Busfahrer. Man kann diesem großen Bild mit einem Wort Leben einhauchen: EIGENVERANTWORTUNG!!!

          Wer für sein Leben und das seiner noch nicht selbst verantwortlichen Lieben die Verantwortung und Pflichten an Dritte abgibt, weil es bequemer ist, der macht sich in solchen Situationen ausnahmslos IMMER mitschuldig. Und deshalb ist bei den Eltern auch die Kripo aufgekreuzt, deren Pflicht es ist, den Tod durch Fremdverschulden zu untersuchen. Auch der Busfahrer hat sich darauf verlassen, die Verantwortung an Dritte abzugeben. Unterlassene Hilfeleistung. Und der Sprecher im Video findet keine andere Lösung, als dem Staat die Schuld zuzuschieben. Ursache und Schuld sind aber nicht immer eins.

          Seit 5 Monaten gehe ich ohne Maske mit hunderten Besuchen gegen jeden Widerstand mit nur zwei Rauswürfen durch alle geschlossenen Läden und vermisse die großspurigen Unterstützer aus dem Internet, die es angeblich zu Hundertausenden gibt. Nie sah ich jemanden ohne Maske. Selten zog, vermutlich als Signal, ein weniger Feiger nur einen Schal über sein Gesicht. Statt dessen werde ich von vielen Mitmenschen angeblafft und ich erwidere es mittlerweile nur noch mit Lächeln, weil der Wille sich mit SELBST-BEWUSSTSEIN und EIGENVERANTWORTUNG den Vorgängen zu stellen, über die letzten 50 Jahre Sozialismus verloren gegangen ist. Ein Ausdruck einer zutiefst zerstörten Gesellschaft, deren Menschen keinen kulturellen Bezug mehr zu ihren Mitmenschen im engeren und erweiterten Kreis haben und dem Motto frönen: Lass das mal die Obrigkeit machen, schließlich bezahle ich Steuern.

          Dieses Kind ist nicht das Opfer eines mittlerweile faschistischen Staats, sondern ein Opfer des feigen Fehlverhaltens von Eltern und Busfahrer. Deshalb muss ganz unabhängig davon, ob das Kind an einem Aneurysma (extrem unwahrscheinlich, weil es für die Perforation bis zum Aufreißen eines Aneurysma in aller Regel viele Jahre braucht), an CO2 Vergiftung durch von den Eltern erzwungener Maskenpflicht oder einer Mischung von beidem starb.

          Und das ist auch der Grund, warum ich diese mutlosen Versammlungen und Lichterketten mit Klangschalen und Räucherkerzen ablehne und verspotte. Dieser Schwachsinn ist nichts anderes als der Ausdruck einer feigen dekadenten Gesellschaft, die ausschließlich ihren erworbenen materiellen Wohlstand verteidigen will und dafür auch staatlich verordnete hundert Kniebeugen vor dem Betreten eines Ladens in Kauf nehmen würde, statt sich meiner Sichtweise anzuschließen und einfach nicht mitzumachen. Niemand kann einen Menschen dazu zwingen sich selbst Schaden zuzufügen, auch kein Staat. Ist er UNUMKEHRBAR totalitär, bleibt immer noch die Möglichkeit sich ihm durch das Verlassen des Landes zu entziehen. Den Status der Unumkehrbarkeit haben wir aber noch nicht erreicht. Es liegt nicht an einem Staat mit totalitären Tendenzen, dass kleinste Kinder mit lebensfeindlichen Masken herumlaufen, es liegt an der selbst gewählten Wehrlosigkeit der Menschen, die es sich in einem Gebilde bequem gemacht haben, in dem sie jede Verantwortung für sich und die Gemeinschaft an Dritte abgegeben haben, die mit dem Slogan „erzwungene Freiwilligkeit“ genau deshalb Erfolg haben. In Zeiten des Internets können in diesem Sinne weder die Eltern, noch der Busfahrer, noch der Sprecher des Videos behaupten, sie hätten von diesen einfachen Zusammenhängen nichts gewusst, um dann selbstzufrieden in ihren kreditierten SUV zu steigen.

        2. @hubi stendahl
          „Dieses Kind ist nicht das Opfer eines mittlerweile faschistischen Staats, sondern ein Opfer des feigen Fehlverhaltens von Eltern und Busfahrer.“
          Sowohl als auch.

        3. @hubi stendahl:

          Ich stimme Ihnen grundsätzlich zu, nur dass mit der Eigenverantwortung sollte man differenzierter sehen. Brand Smith hat einen Artikel geschrieben der sich mit folgender Thematik auseinandersetzt:

          Ist die Pussifizierung von Amerikas Jugend wissenschaftlich konstruiert? (ähnliches gilt auch für Europa).

          Ich zitiere nur, da der Artikel etwas länger ist, 2 kleine Absätze, die genügen sollten um zu sehen um was es hier geht. Leider ist es so, dass es für alle Beteiligten wenig schmeichelhaft ist.

          „„….Hat sich diese Bewegung der ewigen Kindheit aus dieser Luft heraus entwickelt? Die Beweise sagen nein. Die Bewegung der sozialen Gerechtigkeit mit all ihren marxistischen Grundlagen wurde direkt von elitären Organisationen wie der Rockefeller Foundation und der Ford Foundation finanziert und geleitet, und es wird deutlich, dass die Pussifizierung der amerikanischen Jugend keine natürliche Entwicklung, sondern ein ausgeklügeltes Programm ist.

          Dies wird in Alison R. Bernsteins Buch „Funding The Future“ offen zugegeben: Der Einfluss der Philanthropie auf die amerikanische Hochschulbildung“. Bernstein ist Vizepräsidentin für Bildung bei der Ford Foundation und ehemalige stellvertretende Dekanin der Fakultät in Princeton…….“

          https://alt-market.us/is-the-pussification-of-americas-youth-scientifically-engineered/

  12. Dieser Beitrag umfasst alle „unsere“ Befürchtungen und bestätigt, dass „wir“ unserer Menschen- und Grundrechte durch eine gewissenlose und verbrecherische Clique beraubt werden.
    Herr Ludwig, ich bedanke mich für Ihren Beitrag, den ich, Ihrer Erlaubnis vorausgesetzt, kopiert und archiviert habe. Damit dieses Wissen NICHT im Archiv vermodert, werde ich es an meine Freunde und Bekannten weiter verbreiten. Nur durch Wissen kann man diese Verbrecher „dort oben“ stoppen!

    1. Danke für den Link!

      Exzellent gemachte Seite. Sollte alle staatsgläubigen Dumpfbacken und Hirnamputierten erreichen, wird aber leider nur wenige erreichen. Die anderen lesen Alpen-Prawda & Co.

      1. Habe gerade gesehen, dass die Dokumentation beim Truthseeker veröffentlicht wurde. Und man ist dabei unbequeme Webseiten anzugreifen und zu vernichten wie ein Kommentator schreibt. Das kann ich bestätigen, da ich vorhin auf eine Seite zugreifen wollte, die jetzt nicht mehr existiert.
        Schauen Sie sich mal die Kommentare zu der Dokumentation an.
        Ich werde mich wieder mehr auf die englischsprachigen Blogs konzentrieren.
        Noch etwas zum Schluss: Stellen Sie sich mal die Frage warum die angelsächsischen Länder so drakonische Strafmassnahmen duchführen? Armstrong hat auf diesen Umstand auch schon hingewiesen.

    2. @Vivaldi

      Sicher super Links, die Du immer einstellst – aber gibt es darüber auch was in D.utsch? – Mein Englisch ist sehr eingerostet.

      1. Das Problem ist, dass die guten Links meistens auf englischsprachigen Seiten zu finden sind. Ich übersetze viele mit deepl.com, lese dann Korrektur weil alle Übersetzungsprogramme so ihre „Feinheiten“ haben, und das ist ein wenig zeitaufwendig, speicher sie ab und es macht trotz allem Spaß. Und falls es Kommentare gibt, überfliege ich die und so manch einer ist lesens- und übersetzenswert. In den angelsächsischen Ländern herrscht Rede- und Meinungsfreiheit, die, wenn es nach bestimmten Kreisen ginge abgeschafft werden sollte. Das ist auch ein Grund warum ich gerne englischsprachige Artikel lese.

        1. @Vivaldi

          Das ist schade – aber ich könnte ja mal die Texte kopieren und beim Übersetzungsprogramm bei Google eingeben. – Auch wenn es dann vielleicht nicht top übersetzt sein sollte, ist sicher das Wesentliche zu verstehen.

          Jedenfalls trotzdem DANKE für das Posten all dieser super Artikel. 🙂

      2. @mahdian

        Empfehle GoogleTranslate.
        Ist bei Französisch nicht wirklich überzeugend (laut meiner französischen Freundin), liefert aber zumindest bei Englisch und Holländisch nach meinen Erfahrungen brauchbare Ergebnisse.

        1. Quasch! Google translate ist Müll gehen das deutsche Deepl.com und ferner liefern Sie der US-Stasi noch mehr Daten.

          Ich habe die Leistungen von deepl.com durch Muttersprachler in meinem Umfeld für ES, NL, IT und Polnisch prüfen lassen und selbst für EN und FR einen Vergleich gegen Google gemacht und immer gewann deepl meilenweit.

          Einer der Gründe liegt darin, daß Google immer erst alles in die Primitivsprache Englisch übersetzt von dort in die Zielsprache, während Deepl immer direkt übersetzt. Die Macher sind ehem. Google-Leute und Deutsche. EN ist nun mal im Vokabular deshalb viel primitiver als DE, weil die Semantik viel weniger exakt ist as in DE.

          Daß Deutsche immer den US-Müll verwenden und empfehlen müssen! Scharfe Rüge!

        2. @ Urchrist: „…. Einer der Gründe liegt darin, daß Google immer erst alles in die Primitivsprache Englisch übersetzt von dort in die Zielsprache, während Deepl immer direkt übersetzt. Die Macher sind ehem. Google-Leute und Deutsche. Englisch ist nun mal im Vokabular deshalb viel primitiver als Deutsch, weil die Semantik viel weniger exakt ist as in Deutsch.“

          Richtig, Urchrist. Endlich sagt das auch einmal ein anderer als ich.

          Die vielen Anglizismen dienen der Verdummung. Jeder, der sich ihrer bedient, gibt zu, der Verdummung zuzustimmen. Und (nur zur Information): Anglizismen sind nicht nur die in nichtenglischen Sprachen benutzten englischen Vokabeln und Rechtschreibformen bzw. -strukturen, sondern auch und besonders die der englischen Sprache insgesamt zu Grunde liegenden Grammatikformen bzw. -strukturen (die +sorgen nämlich am wirksamsten für die Verdummung), die so einfach sind, daß das Denken so gut wie überflüssig geworden ist. Verdummung!

          Auch aus historischer Sicht ist das beste Beispiel für Verdummung die englische Sprache, speziell die englische Grammatik. Es hat schön früher einfachere Sprachen gegeben. So war z.B. das Lateinische einfacher als das Altgriechische. Und welche Sprache setzte sich letztendlich durch? Richtig, die einfachere Sprache: die lateinische Sprache. Nur war vor rd. 2000 Jahren die Einfachheit, insbesondere die der Grammatik, noch nicht so sehr vereinfacht, dekadent wie heute, so daß man sagen kann, daß die englische Sprache sogar die in der gesamten Weltgeschichte am meisten für die Verdummung geeignete Sprache ist.

          Wer nur in englischer Sprache spricht, denkt so gut wie gar nicht mehr.

          Englisch ist eine „Lingua franca der modernen Welt“, die es geschafft hat, grammatische Formen so sehr zu simplifizieren, daß zwar noch restringiert geredet, aber nicht mehr elaboriert gesprochen werden kann. Darunter leidet auch das Denken. Logik ade!

          Nun in der Lage zu sein, die dieser Fehlentwicklung entsprechende Schlußfolgerung zu ziehen, ist für Anglizisten nicht einfach, womit wir beim Grund bzw. Zweck (Ziel) oder Sinn der Anglizismen wären. Anglizismen „machen“ keinen Sinn (Anglizismus beachten!), sondern HABEN einen Sinn, nämlich die Verdummung. Die Verdummung liegt also bereits in ihnen, und erst durch sie werden ihre Sprecher zu Anglizisten, zu Verdummten. Anglizismen machen also Dumme.

          Welche Sprachgruppe hat eigentlich mit den mittlerweile an Irrsinn grenzenden Tätowierungen in einem modernen Sinne angefangen? Richtig, die englische Sprachgruppe!

          Da hier das Wort „Killervirus“ allein schon im Titel des Textbeitrags vorkommt: die Wortkomposition („Killer“ + „Virus“) setzt sich ja aus eben jener modernen Verkehrssprache Englisch und jener antiken Verkehrssprache Latein(isch) zusammen. Muß das sein? Hätte man es nicht auch „Mördergift“ oder „Mörderstruktur“ nennen können? Den Massen (weil sie andere als die beiden Verkehrssprachen erworben/gelernt haben) wäre damit sogar viel einfacher erklärt, was ein „Killervirus“ genau ist. Mit anderen Worten: Auch die durch Vokabeln der fremden Verkehrssprachen angeblich herbeigeführte „Vereinfachung“ ist zumindest für die Massen keine Vereinfachung, schon gar nicht im Sinne der Erkenntnis, sondern eine Irreführung, also letztendlich wiederum Verdummung.

        3. @Urchrist
          Danke für die Info!
          Allerdings verlangt die von Ihnen erwähnte Seite die Akzeptanz von Cookies.
          Diesbezüglich lehne ich stets ab.
          Immer! Dafür gibt es gute Gründe.
          Wünsche Ihnen und den geneigten Lesern ein frohes Wochenende!

    1. Niemand „muß“.
      Im gesamten Universum gibt es kein „Muß“. Da gibt es nur möglich oder nicht möglich, kann oder kann nicht.
      Auch die Pflanzen- u Tierwelt kennt kein „Muß“.
      Das „Muß“ spukt nur in den Gehirnen der Menschen herum.
      Doofe Gehirne, oder?

  13. Zu „Kaseinämie“: Schade, dass uncut-news (?) mit diesem Wort einen richtigen viralen Hoax in die Welt gesetzt hat. Im belgischen Original heißt es „casedemie“ (Falldemie aufgrund einer erhöhten Testanzahl).

    1. „Fiat Casein“?
      😂
      „Fallchemie“ hat es GoogleTranslate genannt. Finde ich auch brauchbar.

  14. ich hab da gerade eine nicht uninteressante Geschichte zu SARS-COV-2 bekommen.

    HABEN UNS ET’S MIT EINEM BEDEUTUNGSVOLLEN KORNKREIS-PIKTOGRAMM AUF EIN MÖGLICHES HEILMITTEL GEGEN DAS CORONA VIRUS HINGEWIESEN?

    und das dazugehörende Heilmittel:

    Fälschung oder echt…. die dazu gehörende Geschichte kann man unter folgendem Link lesen:

    https://transinformation.net/haben-uns-ets-mit-einem-bedeutungsvollen-kornkreis-piktogramm-auf-ein-moegliches-heilmittel-gegen-das-corona-virus-hingewiesen/

    Wenn an der Geschichte auch nur ein Teil wahr ist……

    1. Hallo @dragao,

      es ist wahrscheinlich die Abbildung einer chemischen Strukturformel. Diese 3 Dreiecke könnten die Einnahme dreimal täglich bedeuten. Die Dreiecke jeweils bedeuten möglicherweise die Formel Clo2 für Chlordioxid.

      Siehe Wikipedia :
      https://de.wikipedia.org/wiki/Chlordioxid#/media/Datei:Chlorine_dioxide.svg

      Schauen Sie auf die Winkel der Dreiecke und vergleichen sie mal.

      Dürfte allerdings kaum von Außerirdischen stammen😃. Das wissen wir selbst.

      1. Die Bilder wirken jedenfalls auch „absolutistisch“, weil sie auch „Barockgärten“ darstellen. 🙂

        Sollen Sie vielleicht sagen: „Der Staat bin ich“? Oder aktueller: „Die NWO bin ich“?

        Übrigens:
        Ich wünsche allen Deutschen einen schönen Nationalfeiertag.

        1. Zum Nationalfeiertag

          Was bedeutet REIN ? Was bedeutet RAUS ?
          Wer hätte das wohl besser beleuchten können als der weltenberühmte ostfriesische Denker OTTO WAALKES es getan hat ?
          Er blickte von aussen durchs Fenster in seine blitzblank geputzte Küche und sprach: Erst wenn ich RAUS bin, ist meine Küche wirklich REIN !

        2. Zum Nationalfeiertag:

          Vor 30 Jahren geschah ein großes Wunder:
          Mitteldeutschland wurde in Ostdeutschland umbenannt und Ostdeutschland, auf dessen Territorium sich das heutige Polen größtenteils befindet, wurde anscheinend endgültig aufgegeben.
          Willy Brandt in einem Grußwort an die Schlesier zu ihrem Pfingsttreffen 1957: „Verzicht ist Verrat.“

          Das noch größere Wunder: Die Deutschen bejubeln das Ereignis von 1990 im Allgemeinen als „Wiedervereinigung“.

          Finde den Fehler!

        3. @ Kai Ahnung: „Zum Nationalfeiertag: Vor 30 Jahren geschah ein großes Wunder: Mitteldeutschland wurde in Ostdeutschland umbenannt und Ostdeutschland, auf dessen Territorium sich das heutige Polen größtenteils befindet, wurde anscheinend endgültig aufgegeben. Willy Brandt in einem Grußwort an die Schlesier zu ihrem Pfingsttreffen 1957: »Verzicht ist Verrat.«“

          Das ist richtig und sehr traurig. Es sagt sehr viel über die slawische Mentalität und auch über die Verlogenheit der Politiker.
          Der Nationalfeiertag hat aber seinen Hauptgrund in der Überwindung des DDR-Systems, das die DDR-Deutschen mit ihrer Revolution – der besten und unblutigsten Revolution aller Zeiten – gestürzt haben. Sollte man Ihrer Meinung nach trotzdem den Nationalfeiertag nicht begehen?

          @ Kai Ahnung: „Das noch größere Wunder: Die Deutschen bejubeln das Ereignis von 1990 im Allgemeinen als »Wiedervereinigung«.“

          Wie hoch ist denn der Prozentsatz derer, die das wirklich „bejubeln“? Daß die Ostdeutschen (aus Pommern, Ostbrandenburg, Schlesien, Wartheland, Grenzmark Posen, Danzig, Westpreußen, Ostpreußen, Memelland) und mit ihnen alle Deutschen wieder einmal betrogen wurden, ist nicht hinzunehmen. Hierüber sind wir uns einig.

          Und der deutsche „Denker“ (?) Otto Waalkes, eher Witzbold (oder „Blödelotto“, wie er in seinen besten Zeiten genannt wurde), suggeriert unbewußt, daß Ostfriesland in Ostdeutschland zu finden sein könnte, obwohl es in Wirklichkeit in Westdeutschland liegt. Vielleicht ist das ja sein Beitrag zur Deutschen Einheit.

    2. @dragaonordestino

      Zum einen: solche Kornkreise halte ich definitiv für echt. – Sie sind von einer Größe und Präzision und oft auch höchst kompliziert und komplex, dass das unmöglich Menschen auch noch nachts binnen weniger Stunden unbemerkt mit welchen Hilfsmitteln auch immer gemacht haben können und wenn es zig Leute wären.

      Wenn man die vielen Kornkreise vergleicht bekommt man schnell einen Blick dafür, welche menschengemacht sind und welche nicht.

      „Hoffen wir, dass sich bald kundige, geschickte und verantwortungsvolle Leute finden, die diese Hinweise zum Wohle der Menschheit konkret umsetzen können, damit möglichst viele Menschen davon profitieren können.“

      Darauf komm es an, denn was nützt es alles, wenn die unverfälschte aufrichtige Umsetzung durch aufrichtige Menschen nicht erfolgt.

      Warum diese offenbar es mit uns wohlmeinenden Außerirdischen diese W.hns.nn.gen nicht einfach kurzerhand verschwinden lassen ist die andere Frage. – Denn zu warten bis auch das letzte Schl.fsch.f aufw.cht und sich gegen diese Übermacht, die offenbar auch vor M.rd und T.tschl.g nicht zurückschreckt und dazu alle denkbaren und undenkbaren Mittel und Möglichkeiten wie die ausführenden Handlanger zur Verfügung hat, wehrt, hat meines Erachtens wenig bis keinen Sinn – allein das Kräfteverhältnis ist mehr als unausgewogen zugunsten der E.ITE.

      Seufz‘.

      1. Das macht ihnen jeder Landwirt mit seinem hochgenauen GPS in ein paar Stunden. Es ist unglaublich was (alles) in den Kommentaren einer wirklich sehr guten Seite geschrieben wird.
        Mir tut der Autor wirklich leid. So viel Gutes und er bekommt größten Teils … zurück.

  15. @mahdian:
    Wie es so ist ein englischsprachiger Artikel, der astrologisch die Zeitqualität bis zum Jahresende beleuchtet. Allerdings nicht auf die typische astrologische Art und der Artikel gefällt mir persönlich wegen der Sprache.
    Ich stelle ihn mal ausnahmsweise übersetzt ein, auch auf die Gefahr, dass Herr Ludwig den Artikel kürzt oder diesen Kommentar erst gar nicht veröffentlicht.

    (Diese Gefahr ist in der Tat real.)

      1. @Vivaldi

        Hat ganz gut geklappt mit dem Übersetzungsprogramm. – Nunja – es bleibt nichts anderes übrig, als abzuwarten.

        Vielleicht oder ganz sicher gibt es noch eine Kraft im Hintergrund mit der niemand die Rechnung gemacht hat.

        Wir werden sehen. 🙂

        1. Sicherlich gibt es eine Macht im Hintergrund, möglicherweise auch mehrere Mächte.
          Hinter dem Hintergrund dürfte es noch einen Hintergrund und eine weitere Macht geben …
          🌈

    1. @ Herr Schütze:“Ostfriesland “

      Die frühere Komik Deutschlands lag darin, dass Deutschland nicht zum OSTEN gezählt werden durfte, weil der WESTEN das nicht erlaubte. Der WESTEN beginnt ja im Meer & im Wattenmeer und bei Flut brauchte man dort schon Taucherbrillen. Der OSTEN beginnt heute hinter dem Deich, in der Heimat der Ostfriesen, die gerne Tee mit Kluntjes trinken.
      Auch der Tee stammt aus dem Osten, wo die Sonne aufgeht.

      Dort beginnt der OSTEN, weil direkt an die Heimat OTTO WAALKES heute Russland angrenzt, seit Deutschland bei einer Sturmflut durch zu heftigen Westwind unterging und nicht mehr gesehen wurde. (Westfriesland ward nicht mehr gesehen……)

      Tja, die Zeiten ändern sich, und damit vom Westen ja nichts überschwappen kann, haben die Ostfriesen extra einen hohen Deich gebaut und haben einen Aal mit eingebaut als Opfer für die Wühlmäuse !
      Seit es Westdeutschland nicht mehr gibt, blieb Ostfriesland übrig. Die Heimat des grossen Dichters OTTO WAALKES, der weltenberühmt ist und in Russland bekannt ist wie bunter Hund.
      Man denkt vielleicht schon in St. Petersburg darüber nach, ihm zu Ehren ein Standbild aufzustellen.

      1. Jetzt verstehe ich auch, warum Ihnen Frau und Kinder weggelaufen sind. 🙂

        Nichts für ungut. Otto Waalkes ha ja immerhin als „Außerfriesischer” ein Standbild bekommen, allerdings nicht im hohen Osten, sondern im tiefen Westen: Ostfriesland. Er sollte seine Heimat retten und hat es auch getan. Die Heimatgegner wurden in Ketten gelegt und mußten im Auftrag der Justizvollzugsanstalt draußen Müll trennen. Analog dazu müßten die ebenfalls als Heimatgegner auftretenden Globalisten maskentragend den Globus mit rein natürlichen Desinfektionsmitteln putzen und sich anschließend von ihren Untertanen impfen lassen.

        Einen schönen Sonntag wünschend.

        1. „Jetzt verstehe ich auch, warum Ihnen Frau und Kinder weggelaufen sind.“

          Sie enttäuschen mich zutiefst, weil Sie etwas falsch verstehen:
          Welche Frau und welche Kinder Sie meinen, ist mir unklar, da ich Glück hatte – wie meine Tochter mir erzählte, als sie uns besuchte -, dass ich rechtzeitig von ihrer Mutter weg ging, um mit einer anderen Frau und deren Kindern zu leben. Mir hätte die Frau nicht wegzulaufen brauchen. Aber wer rechtzeitig wegging, war ich selber.

          OTTO WAALKES soll ein „Ausserfriesischer“ sein ?

          Sie sind ja ein Scherzkeks ! Ob OTTO das schon weiss, wer der WAHRE Scherzkeks ist ?

          Schönen Montag

    1. In den USA werden die Linken mit den Demokraten assoziiert. Das kann man so sehen, wenn man sieht wer sie finanziert und für welche Politik sie eintreten. Die Agenda 2030 wird von Demokraten befürwortet und mit allen Mitteln vorangetrieben. Man denke nur an Soros, der vor ein paar Tagen/Wochen sagte, dass die Zeit reif sei für eine Revolution (in den USA). Ich sehe die Führer und Finanziers der demokratischen Partei als Globalfaschisten (Kommunisten), die jeden hassen, der sich Ihnen entgegenstellt. Das kennt man leider aus der Geschichte.
      Etwas höflicher und charmanter hatte dies der Chef des WEC, der deutsche Klaus Schwab formuliert. Sinngemäß hat er gesagt entweder ihr (die Völker) seid mit uns, dem Great Reset, oder gegen uns. Das kann ich nur als Drohung auffassen und wenn ich zynisch bin als Kriegserklärung gegen die Menschheit.

      Zum Wahlausgang in den USA. Ich zitiere den Zyklenanalytiker Armstrong, da sehr wahrscheinlich: „Ich bezweifle ernsthaft, dass wir Ruhe und Frieden haben werden. Egal, wer gewinnt, die andere Seite wird es nicht akzeptieren. Wenn Trump gewinnt, werden sie meiner Meinung nach alles tun, um ihn bis 2022 loszuwerden. Wenn Biden gewinnt, haben wir bis 2022 eine große politische Krise vor uns. Es wird keinen Frieden geben.

      Und hier noch eine Verlinkung, englischsprachig:

      “The Misconception Called Virus”. Dr. Stefan Lanka 2020 Article

      http://www.thetruthseeker.co.uk/?p=214351

      In diesem Zusammenhang sollte man sich das relativ kurze Video (knappe 8 Minuten, deutschsprachig) über den Flexner-Report anschauen. Ich setze voraus, dass dieser Report bekannt sein müsste, hoffe ich zumindest. Er erklärt die Umwandlung einer patientenzentrierten und überwiegend naturheilkundlicher Behandlung zu einem pervertierten Gesundheitssystem mit Pillen und Impfstoffen. Auftraggeber war Rockefeller im Jahre 1907.

      1. ZITAT @ Vivaldi:
        „Er (der Flexner Report) erklärt die Umwandlung einer patientenzentrierten und überwiegend naturheilkundlichen Behandlung zu einem pervertierten Gesundheitssystem mit Pillen und Impfstoffen. Auftraggeber war Rockefeller im Jahre 1907. “

        Also – lieber Vivaldi – ich komme aus einer Familie von drei Generationen Ärzten, aber von diesem Flexner Report hatte ich noch niemals zuvor gehört!

        Ich bin Ihnen extrem DANKBAR, denn ich halte diesen Report von 1907 geradezu für den bisher wichtigsten SCHLÜSSEL – für die anschließenden Rockefeller-Verbrechen, von der Gündung der FED 1913, bis hin zum Beginn des ersten Weltkrieges 1914.

        1. ZITAT @ Karry Mullis: (Nobelpreisträger & Erfinder des PCR-Tests)
          „Mit dem PCR-Test kann man ALLES bei JEDEM nachweisen!“

          Weil EIN Molekül von etwas ausreicht, um es per Ketten-Reaktion gigantisch aufzublasen – und auch EIN Molekül von Corona trägt ein JEDER von uns in sich, weil Corona bereits seit Jahrzehnten unter uns ist – also kann ein PCR-Test JEDEN positiv testen, wenn die Kettenreaktion entsprechend voreingestellt ist.

          Ein perfektes Instrument – um JEDE politisch gewünschte „Infektion“ – mit krimineller ABSICHT VORZUTÄUSCHEN!

      2. @Vivaldi …. Er erklärt die Umwandlung einer patientenzentrierten und überwiegend naturheilkundlicher Behandlung zu einem pervertierten Gesundheitssystem mit Pillen und Impfstoffen. Auftraggeber war Rockefeller im Jahre 1907.

        Nun ja…. ganz so schroff sollte man vermutlich den Flexner Report nicht sehen. Es war ein eindrücklicher Bericht über die medizinische Ausbildung in den USA und Kanada , der von Abraham Flexner verfasst und 1910 unter der Schirmherrschaft der Carnegie Foundation veröffentlicht wurde.

        Aus gutem Grund übrigens….. immerhin waren zu diesen Zeiten jede Menge von Scharlatanen und Quacksalber unterwegs. …..

        Man sollte nicht immer alles ideologisieren

        1. Doch, genau so und noch viel schlimmer sollte man diesen Report sehen und auch gelesen haben. Fast alle naturheilkundlichen Universitäten wurden darauf abgeschafft. Finden Sie das gut? Anscheinend ja.
          Es erübrigt sich jede weitere Diskussion mit Ihnen, da Sie die Folgen, die wir heute spüren, vielleicht noch begrüßen. Folgen Sie einfach nur dem Geld und den üblichen Verdächtigen.

        2. ZITAT @ Dragaonordestino:
          „….. immerhin waren zu diesen Zeiten 1907 jede Menge von Scharlatanen und Quacksalber unterwegs. ….. “

          Mag ja sein – mein Großvater, der zu genau dieser Zeit lebte & als einziger Landarzt weit & breit mit großer Begeisterung & Leidenschaft Tag & Nacht praktizierte – wird bis heute in seinem Dorf verehrt, obwohl er seit fast 70 Jahren tot ist – weil er ganz allein das schaffte, worum sich heute ein paar Dutzend Ärzte prügeln, und bereits seit dem Kriegsende auf „amerikanische“ Drogen-Medizin umgestiegen sind, weil die Kranken erstens süchtig werden & zweitens durch die NEBENWIRKUNGEN aller Medikamente nun Dauerkunden bis zum bitteren Ende im Morphium-Rausch werden, einer inzwischen in der gesamten „zivilisierten“ Welt, sehr oft üblichen „Schmerz-Therapie“ zum künstlichen Ende im Wachkoma . . .

          Heute „praktizieren“ soviele Medi-Zyniker diese menschernverachtende Rockefeller-Medizin wie niemals zuvor – darum nenne diese angeblichen „Halbgötter in weiß“ auch nicht Scharlatane & Quacksalber – ich nenne diese meist armseligen Kreaturen mit dem aufgeblasenen künstlichden Ego eher gedungene Mörder, gekaufte Erpresser, Zyniker, feige Versager & nützliche Idioten im Dienste des kriminellesten Pharma-Kartells der Weltgeschichte, die nur für den PROFIT einer winzig kleinen Macht-Clique, tagtäglich immer wieder auf’s Neue ihren Berufseid verraten müssen, wenn sie nicht schlagartig ihre Zulassung verlieren wollen . . .

          EIN Drittel der deutschen Ärze haben „Alkohol-Probleme“, um das mal vorsichtig zu sagen . . .
          https://www.aerzteblatt.de/archiv/20696/Alkoholkranke-Aerzte-Die-Existenz-steht-auf-dem-Spiel
          https://www.alk-info.com/reportagen/627-aerzte-und-alkoholsucht-medikamentenmissbrauch-lange-arbeitszeiten-druck-stress-ueberbelastung-karriere-propofol-beruhigungsmittel-selbstmord-mediziner-sozialprestige-dr-wolfgang-hagemann

          Beschäftigen Sie sich lieber mal mit der explodierenden Selbstmord-Statistik auf diesem Planeten, und diesem größten aller medi-zynischen Probleme sogar mitten in der „besten“ Armee der Welt – wenn Sie sich die Frage stellen ob DAMALS oder doch eher HEUTE mehr Quacksalber & Scharlatane unterwegs waren – denn diese extrem aussagekräftige Statistik über den Gesundheits-ZUSTAND der Menschen geht seit der Zulassung der neuen Wunderdrogen wie zum Beispiel der SSRI-Medikamente im Jahre 2006 steil nach oben . . .

          Klicke, um auf Pharma-loaded-soldier.pdf zuzugreifen

        3. @Vivaldi … Es erübrigt sich jede weitere Diskussion mit Ihnen, da Sie die Folgen, die wir heute spüren, vielleicht noch begrüßen.

          Wie so so aggressiv…. ich benutze auch Naturheilkunde .. aber nicht nur. Gerade Anfangs des 20 Jahrhunderts wurden viele heute lebensrettende Medikamente erfunden… wieso alles verteufeln, nur weil die Pharma heut zu Tage nur noch auf teufel komm raus Gewinn maximierend arbeitet….

          Ausserdem schauen Sie sich mal die heutige Lebenserwartung und Gesundheitszustand der Bevölkerungen an.. und ja vergleichen Sie mit dem Ende des 19. Jahrhunderts….. vielleicht werden Sie dann schlauer… ja ich weis, die Hygiene verbesserte sich… und ja auch dies half den Menschen gesünder zu leben…. mal kurz gesagt, neben den den lebensverlängerden Antibiotikas, zum Beispiel….

          Also einfach mal die Kirche im Dorf lassen… vermutlich wird dann alles etwas glaubwürdiger, auch für Normalos

        4. @K.B.M. Heute „praktizieren“ soviele Medi-Zyniker diese menschernverachtende Rockefeller-Medizin wie niemals zuvor – darum nenne diese angeblichen „Halbgötter in weiß“ auch nicht Scharlatane & Quacksalber –

          Sie wissen offensichtlich kaum etwas über Abraham Flexner (1866–1959).? Erstaunlich für einen Arzt der dritten Generation…. Ich übrigens auch nicht, jedoch mache ich mir die Mühe zu suchen und nicht auf völlig schräge Verschwörungsseiten zu berufen.

          Das es dem Gesundheitswesen ziemlich schlecht geht liegt hauptverantwortlich bei der neoliberalen extrem menschenfeindlichen Gewinnmaximierung…. somit ist der Zeitrahmen des Absturzes so Ende der 80er bis heute….. wie Sie ja selber in Ihrem Kommentar feststellen.

          Zu Abraham Flexner steht relativ viel geschrieben… so auch in der Schweizer Ärztezeitung :

          https://saez.ch/article/doi/saez.2019.17420/

          Da stehen viele auch gute Sachen…jedoch lesen Sie selber, wenn es Sie denn interessieren sollte

        5. @dragaonordstino

          Dann schauen Sie sich mal an, was der Vorfahr der heutigen Rock.feller war:

          https://de.wikipedia.org/wiki/Rockefeller

          „Die Familie Rockefeller wurde durch den Unternehmer John D. Rockefeller und seinen Bruder William Rockefeller bekannt. Diese beiden Brüder waren die Söhne von William Avery Rockefeller (1810–1906), einem Hausierer und Quacksalber, und dessen Frau Eliza Davison Rockefeller (1813–1889). “

          „Hausierer und Quacksalber“ – da erklärt sich so einiges.

          Auch interessant woher sie stammen:

          „Ursprung und Familiengeschichte

          Der erste belegte Vorfahre der Rockefellers ist Goddard (bzw. Gotthart) Rockenfeller (* 1590 in Fahr, heute Neuwied). Der Name ist eine Herkunftsbezeichnung, die sich von dem Namen der Siedlung Rockenfeld ableitet (1280 erstmals urkundlich erwähnt als Rukenvelt, wegen der Lage auf dem ersten Höhenrücken zwischen Rhein und Westerwald). Heute gehört Rockenfeld zum Neuwieder Stadtteil Feldkirchen (Rheinland-Pfalz); der Ort wurde aufgegeben und 1995 das letzte Haus abgerissen. Der Familienname Rockenfeller ist in Neuwied bis heute relativ häufig zu finden.

          Goddards Enkel Johann Peter (1682–1763) und sein Urenkel Johann Thiell (1695–1769) wanderten mit ihren Familien nach New Jersey und New York aus. Dort nannten sie sich Rockefeller. „

        6. ZITAT @ Dragaonordestino:
          „Sie wissen offensichtlich kaum etwas über Abraham Flexner (1866–1959).? Erstaunlich für einen Arzt der dritten Generation.“

          Extrem erstaunlich!
          Sie überfliegen offensichtlich sehr viel MEHR – als Sie sorgfältig LESEN & VERSTEHEN können – damit machen Sie sich selbst das Leben doppelt schwer!
          Das ist entweder mangelnde LESE-Kompetenz, oder mangelnde INTEGRITÄT.

          WAS Rockefeller’s globalistischer MATERIALISMUS, bei seiner satanischen Übernahme der gesamten Schul-Medizin ab dem Jahre 1910, mit der totalen Vernichtung der über teilweise tausende von Jahren gewachsenen ERKENNTNISSE der Natur-Medizin & dem heutigen TOTAL-TABU, betreffend der Forschung in GEISTGE Zusammenhänge von Körper & Seele – mit dem extremen Ausufern immer neuer Krankheiten zu tun hat, und weshalb die einzig ECHTE Quacksalberei durch GEWALT & erpresste Scharlatane in der angeblich „modernen“ Schul-Medizynik durch Politik & Medien erzwungen wird – DAS habe ich ausführlich in meiner Antwort weiter unten an Mahdian vom 4. Oktober 2020 um 09:24 geschrieben.

        7. @K.B.M. ….. Das ist entweder mangelnde LESE-Kompetenz, oder mangelnde INTEGRITÄT.

          Ja nun @K.B.M. … vielleich beleuchte ich dies alles einfach anders. Das extreme Ausufern immer neuer Krankheiten hat vermutlich eher mit Zoonose zu tun als mit Rockefeller.

          Wie auch immer

  16. @ Michael, 1. Oktober 2020 um 16:43

    Zitat aus dem offenen Brief: „„Eine Lösung darf nicht schlimmer sein als die Krankheit“ ist eine These, die in der gegenwärtigen Situation aktueller denn je ist.“
    Was ist unser Heilmittel aus Ihrer Sicht?

    1. @ Hardy Stapf:“Was ist unser Heilmittel aus Ihrer Sicht ?“

      Sie fragen einen gewesenen Kranken nach der besten Medizin, statt einen Arzt zu fragen.
      Aber es sind die Kranken gewesen, die nach dem Christus fragten, deswegen folgendes:
      Unser Heilmittel aus meiner Sicht ist die Anthroposophie Dr. Steiners, doch wenn jemand derart vom Teufel am Kragen gepackt wurde, wie der mich am Kragen hatte, ist das beste Heilmittel die esoterische Schulung Dr. Steiners.
      Und wenn jemand solch ein „Nachtwandler“ ist, wie ich es gewesen bin, braucht er 25 Jahre täglicher Übungen, 15 Minuten am Morgen, 10 Minuten am Abend, um aufzuwachen.
      Dazu gehört, den Alkohol absolut zu meiden, was wohl viele Nachtwandler abschreckt.

      @ Zitrone Es gibt offenbar Eltern, die ihre Kinder zum Affen dressieren, wie Sie es formulieren. Auch meine Eltern hatten das versucht. Als ich Vater einer Tochter wurde, rieten uns meine Eltern, die beide Lehrer waren, zur Abtreibung.
      Da verliess ich das Elternhaus, zog mit meiner Freundin zusammen, und die Tochter kam zur Welt. Sie ist zwar offenbar eine Materialistin geworden, aber deswegen hat niemand das Recht, ein ungeborenes Kind zu töten. Schon gar nicht die Grosseltern, und seien die der Kaiser von China.

      1. @ Michael
        Danke.
        Wer Medizin formuliert & verbreitet, sollte man ihn nicht einen Arzt nennen? 😋

        1. „Das Tragen einer Mundmaske ist nicht ohne Nebenwirkungen“

          Und für die Folgen und Nebenwirkungen sind dann WEDER die Politik, die das Tragen der Masken ERZWINGEN will, obwohl die so tut als sei das kein Zwang, NOCH Soros und Gates und Konsorten VERANTWORTLICH ? Wer dann ? Der wilde Watz im Wald ?

          Kinder fallen tot um, aber KEINER ist dafür verantwortlich ? Die Erkenntnis der Wahrheit macht uns frei, zwischen Erkenntnis und Meinung zu unterscheiden.

          Die Verantwortung hat mit Erkenntnis zu tun, und diese mit Freiheit. Meinung kann sowohl gemäss der Erkenntnis der Wahrheit sein und auf Devotion fussen. Sie kann allerdings auch dem überheblichem Gewäsch politischer Parteien entspringen, welche behaupten, uns zu dienen und in Wahrheit Gates und Soros usw. dienen. Würden wir selber diese LÜGEN immer noch nicht durchschauen, wären wir Knalltüten.

          @ Hardy Stapf: „Wer Medizin formuliert & verbreitet, sollte man ihn einen Arzt nennen ?“

          Bin mit dieser Frage überfordert. Bisher war ich der Auffassung, wer Medizin studiert habe und praktiziert, sei ein Arzt. Heute scheint das nicht mehr zu gelten, denn heute gelten money – grabber als Ärzte und Mediziner wie z.B. Professor Sucharit Bhakdi gelten als Hornochsen.

  17. Meiner Meinung nach sind sich die Politiker weltweit von Anfang an im klaren, dass es keinen Killervirus gibt.
    Die Inzenierung des Killervirus durch die Politik und seiner abhängigen Handlanger ist böswillig und schadet massiv der Gesundheit der betroffenen Völker.
    Elitepolitiker in Europa sind unsere Staatsfeinde Nr.1 !!!
    Falls es jemand noch nicht begriffen hat:
    Es tobt ein Weltwirtschaftskrieg…. und keiner merkt es !! Genau dass werden wir bald alle leidvoll spüren!!
    Corona ist nur eine von vielen Nebelkerzen sprich Ablenkungsmanöver!!

  18. Der Ice Age Farmer mit seinem aktuellen Video auf Youtube, d.h. deutsche Untertitel kann man einstellen.
    Mein Kommentar zum Inhalt des Videos:🤘 Zum Glück gibt es noch Menschen wie den Ice Age Farmer, der diese Informationen zusammenstellt

    GRÜNER SABBATH: Sonntagssperren für „Gaia“ & Jubiläum für die Erde
    von Ice Age Farmer | 1. Oktober 2020

    Klima-Alarmisten – vom Papst über die Rabbiner bis hin zu Greta – rufen zu einem „Grünen Sabbat“ am Sonntag auf und zwingen die Menschen, aus Achtung vor Gaia zu Hause zu bleiben. Nun, da die Menschen an perfekte Überwachung und erzwungene Abriegelungen gewöhnt sind, ist die Bühne für diese wahrhaft satanische Umkehrung bereitet: die Anbetung der Schöpfung statt des Schöpfers an einem von der katholischen Kirche gewählten Tag. Die Agenda 2030 und die geistlichen Kämpfe spielen sich vor unseren Augen ab – werden Sie eingepfercht werden, oder werden Sie als freier Mensch aufstehen und sich weigern, ihr Jubiläum am Erdentag zu begehen?

    1. Ähem, (hüstel) der Sabbat ist der siebte Tag der Woche und somit der Samstag, nicht der Sonntag.
      Ansonsten wäre ja der Donnerstag der Mittwoch, gell?
      Warum zünden Menschen wohl am Freitag Abend die Sabbatkerzen an?

      Der Sonntag wurde in unseren Breiten auf Beschluß des Kaisers Maximilian zum letzten Tag der Woche gemacht.
      „Another brick in the wall (of lies).“ – Ein weiterer Backstein in der Mauer (der Lügen).

  19. Parlamentarischer Berater des Deutschen Bundestages schreibt an Peter Frey (PEDs Ansichten) anonym:

    „Ein parlamentarischer Berater des Deutschen Bundestages sucht mit einer Botschaft — aber im Schutz der Anonymität — die Öffentlichkeit. Eindringlich warnt er vor einem, bereits vonstatten gehenden Umbau des demokratischen Rechtsstaates, hin zu einer von Technokraten und Wirtschaftseliten gesteuerten Diktatur.“

    https://peds-ansichten.de/2020/09/leak-bundestag-coronakrise/?fbclid=IwAR2o43OsjMTTGxc93SF2RdAnyUCyyJgDJvPNyHDV0CHR_9qGBszVR2HiU-I

    1. @m. neland

      Danke für diesen äußerst wichtigen Link. – Ich kann nur allen ans Herz legen, diesen Link weiterzuverbreiten wo nur möglich und auch den wesentlichen Text beider Teile auszudrucken und wo und an wen möglich zu verteilen.

      Die wenigsten Menschen sind in den alternativen Medien unterwegs – entweder weil sie keinen Zugang zu ihnen haben (viele ältere und alte Menschen) oder weil sie nur den MSM glauben und das Internet nur für sonstige Infos und Austausch abseits der alternativen Medien nutzen wie z. B. Austausch von Backrezepten, Urlaubsplanung, Schminktipps, Mode-Info, etc..

      Gerade denen, die irgendwie merken, dass was nicht stimmt, aber dann doch nicht selbst recherchieren und lieber den Lügen glauben, kann man solches in die Hand drücken – dann haben sie es schwarz auf weiß.

      1. Diese Informationen sind bekannt. Armstrong hat es vor ein paar Tagen auf seiner Seite veröffentlicht und zwar in Deutsch und darunter die englische Übersetzung, Henry Makow hat es unter seiner Rubrik Tweets gebracht um nur zwei Seiten zu nennen.

  20. „Es gibt keinen Killervirus“

    Aber es gibt eine Killer-MAFIA & die ist um einiges krimineller – als es Adolf Hitler mit seinen Nazi’s & seiner perfiden Menschenverachtung jemals war – und vor allem ist die TARNUNG der bestens finanzierten & organisierten Verbrecher gegen die Menschlichkeit, atemberaubend gut, und die Menschen fallen dieser hoch professionellen TARNUNG zum Opfer, wie die normalen Stuben-Fliegen unter hoch toxischem Monsanto-Nebel . . .

    Titel:
    „Money Talks V – Verbrechen gegen die Menschlichkeit“

  21. Beunruhigendes aus den USA und Großbritannen:

    1.) USA: Menschen werden nicht nur verhaftet weil sie keine Maske tragen (Ohio), sondern auch weil Christen während eines Hymnengesangs auf dem Parkplatz des Rathauses in Moskau, Idaho, festgenommen wurden. Der Vorfall in Idaho ist kein Einzelfall, auch in New Jersey, New York, Tennessee, Oregon, Nevada und Montana wurden kürzlich Menschen wegen des Nichttragens von Masken verhaftet.
    https://alt-market.us/arresting-people-for-not-wearing-masks-is-another-giant-step-toward-total-tyranny/

    2.) Großbritannien plant massive COVID-Prüfung und digitale Reisepassregelung
    Die Operation Moonshot beschreibt Henry Makow in seinem aktuellen Artikel.
    https://www.henrymakow.com/2020/10/uk-plans-massive-covid-testing.html

    Warum werden in angelsächsischen Ländern so drakonische Maßnahmen durchgeführt? Dienen sie als Blaupause für andere Länder oder gibt es einen bestimmten Grund dafür.

    1. „Warum werden in angelsächsischen Ländern so drakonische Maßnahmen durchgeführt?“

      Weil sie es können! Weil es „ihr Stil“ ist.
      UKUS (UK und deren Auswurf US) sind seit >1.000 Jahren Raubmörderstaaten (US etwas kürzer), die primär von Völkermord leben, andere Völker auszubeuten, zu plündern etc. Mit Kaperbriefen fing es an. Erst Millionen Iren, Schotten, dann 15 Mio Tote Inder, nur um billigen Weizen oder Reis abzupressen.
      Unser Volk hat das aufs Schlimmste erfahren, allein aus Neid mit dem Ziel der Unterwerfung (Bagdadbahn, Flottenbau, „Made in Germany“, der Rohkrepierer schlechthin, etc etc).

      Britannien hat sich zur Nutte der Satanisten gemacht (siehe nicht nur „City of London“), deren Schlimmste Khasaren sind, die „El Shaddai“ verehren und das ist nicht nur phonetisch Satan (Shaitan in Arabisch), sondern so stellt dieser sich mehrfach in der Thora vor: „ani ha [ich bin] el shaddai“. Die offiziellen Übersetzungen sind gelogen.
      Viele sagen, London sei das neue Babylon. Wer sonst? Außer vielleicht New York. Oder beide?

      Die Pläne zur NWO stammen aus UKUS von „Denkern“, die überwiegend Doppelstaatler sind oder es nach Landung sofort werden könnten.
      Offensichtlich will man austesten, was möglich ist, wie weit man gehen kann. Im UK leicht, in den USA nur begrenzt möglich wegen des zweiten Zusatzes und weil die USAler mehr Waffen haben als die US Armee.
      Am schlimmsten trifft es von den 5-Eyes-Staaten die Aussis, vor allem in Viktoria gilt eine bisher weltweit unbekannte Form der Tyrannei, schlimmer als bei Stalin oder Mao und kurz vor Pol Pot.

      Beten wir, daß uns das erspart bleibt. Anderes kann uns nicht mehr helfen. Wenn ich den machtsüchtigen BYDiktator höre, befürchte ich Schlimmstes.

      1. „Die Pläne zur NWO stammen aus UKUS von „Denkern“, die überwiegend Doppelstaatler sind oder es nach Landung sofort werden könnten.“

        Nette Formulierung. Die 5-Eyes-Staaten haben Meinungs-und Redefreiheit, um die ich diese Staaten beneide. Von diesem Informationskrieg bekommt man in Deutschland so gut wie nichts mit. Und mein Bauchgefühl sagt mir, dass diese drakonischen Massnahmen auch bzw. indirekt damit zu tun haben könnten, indem man Gesetzesvorlagen einbringt um die Meinungs-und Redefreiheit „einzuschränken“.

    2. Der Off-Guardian ergänzt Henry Makow:

      Ist Großbritannien auf dem Weg zum medizinischen Kriegsrecht?
      Wir hören häufig den Ruf nach einer militärischen Operation als Antwort auf die Coronavirus-„Pandemie“ im Vereinigten Königreich.

      Am 28. September erhob sich Tobias Ellwood (Zugehörigkeit zu 77.Brigade), Tory-Abgeordneter für Bournemouth East, im Parlament und schlug vor, dass die britische Armee und das Verteidigungsministerium für die Verteilung und Verabreichung von „Millionen von Dosen“ der Sars-Cov-2-Impfstoffe sowie für die Ausstellung von „Impfbescheinigungen“, die „Reisen erlauben“, zuständig sein sollten.

      Und das sind nur die Höhepunkte, es gibt noch viel mehr vage finstere Sprache, getarnt in seiner eher eintönigen Stimme.

      Für diejenigen, die es nicht wissen: Die 77. Brigade ist das Team der „Facebook-Krieger“ der britischen Armee. Eine Einheit für Informationskriegsführung, deren Aufgabe darin besteht, „Fehlinformationen entgegenzuwirken“, „die Erzählung zu verwalten“ und im Allgemeinen die Internet-Konversation zu korrumpieren und zu kontrollieren.

      https://off-guardian.org/2020/10/02/watch-is-the-uk-heading-toward-medical-martial-law/

  22. FINAL WARNING: “Brace for Impact” preview with Mike Adams

    Der Health Ranger präsentiert die 4 Bereiche des Zusammenbruchs:

    1. Financial collapse
    2. Neurological collapse
    3. Ecological collapse
    4. Spiritual collapse

    Die Welt wie wir sie kannten gibt es nicht mehr und kommt nicht mehr – Punkt. Da stimme ich Mike Adams zu und diesen Punkt sollte man auch verinnerlicht haben.
    Hören sie Mike Adams aufmerksam zu.

    http://www.thetruthseeker.co.uk/?p=214466

    1. Pro:
      „Es ist Teil des amerikanischen Charakters, nichts als hoffnungslos zu erachten, sondern jede Schwierigkeit mit Entschlossenheit und Erfindungsgabe zu überwinden.“, Thomas Jefferson.

      Bevor ich von Jefferson hörte, war meine Oma der gleichen Meinung. 💜

    2. ZITAT @ Vivaldi:
      „Die Welt wie wir sie kannten gibt es nicht mehr und kommt nicht mehr “

      Und DAS ist sehr, sehr gut so!

      Denn ich glaube Ihnen ja alles, was Sie an Dämonen & Dämonischem ausgraben, und auch @ Urchrist kann ich gut folgen, wenn er sagt: „Britannien hat sich zur Nutte der Satanisten gemacht “ – aber ALLES DAS ist nur die HALBE WAHRHEIT – denn es gibt ja a auch die ANDERE Seite, die 1001 mal WICHTIGERE Seite der AUFKLÄRUNG, die Seite der Geistigen Gesundheit, und des Gesunden Menschenverstandes, die uns in eine bessere Welt führt.

      Wenn Sie sich NUR auf die PSYCHOPATHEN konzentrieren – laufen Sie rund um die Uhr Gefahr, selbst von deren PANIK „infiziert“ zu werden – denn im krassen Gegensatz zur FAKE-Diagnose mit dem PCR-Test bei Corona, gibt es für ECHTE Psychopathie bisher keinen allgemein bekannten Test, und viele echte Psychopathen sind so bisher in Ämtern gelandet, wo sie den größten, Ihnen möglichen Schaden anrichten können . . . !

      WIE man das in der realen Welt erkennt, & WIE man im TEAM & GEMEINSAM dagegen erfolgreich vorgeht – OHNE selbst ein Opfer dieser Psychopathen zu werden – DAS erklärt Ihnen Dr. Reiner Füllmich in allen Details im folgenden Interview vom 24. September 2020 mit Benjamin Gollme auf dem russischen Sender Radio Sputnik:

      Titel:
      „Basta Berlin Spezial– Milliardenklage gegen Drosten und Co! Dr. Fuellmich macht ernst“

      Und weil Heute Samstag ist – wäre auch ein ausgedehnter WALD-SPAZIERGANG zum Volltanken mit Sauerstoff & Lebensfreude ein gutes Rezept – um für die kommenden Stürme fit zu sein . . .

      1. vielen Dank für Ihre Fürsorge; die Erdung ist da und die geht nicht verloren trotz der vielen schwarzen Seelen. Man muss den Verführungen der Anti-Christin widerstehen können. Wie heisst es in der Bibel „und führe uns in der Versuchung“. Wer es anders kennt lebt gefährlich.

        1. @Vivaldi

          Wie kommst Du jetzt auf Anti-ChristIN? – Als CHRISTUS sehe ich aus meiner Erkenntnis heraus das geschlechtslose LEBEN, das ungeteilte All-Bewusstsein, die All-Liebe, den Atem des Lebens und das Leben selbst.
          Wenn wir also vom Anti-Christen/Anti-Christus sprechen, dann sprechen wir nach meinem Verständnis, nach meiner Erkenntnis vom Anti-LEBEN – die/das Teilwesen des ALL-EINEN, die/das GEGEN DAS LEBEN agiert/agieren – den Gegenpol zum LEBEN, der das ANTI-LEBEN ist.

    3. „Die Welt wie wir sie kannten gibt es nicht mehr und kommt nicht mehr – Punkt.“

      Wieso „kannten“? Wir kennen diese Welt doch immer noch! Sie ist doch erst seit Ende 2019 vorbei (vorausgesetzt, es stimmt überhaupt, daß sie vorbei ist).

      Man sollte sich nicht den Anglizismen so kritiklos hingeben.

      „Die Welt wie wir sie kannten“: diese Formulierung enthält einen Anglizismus, der dann, wenn man ihn übernimmt, dazu führt, daß man wirklich glaubt, man könne „die Welt“ nicht mehr kennen, denn die Vergangenheitsform „kannten“ sagt nämlich grammatisch ganz eindeutig, „diese Welt“ sei nicht mehr zu kennen. Diese grammatische Form suggeriert in einem syntaktischen Zusammenhang (Satz) semantisch Falsches, jedenfalls für die, die „die Welt“ noch kennen. Und für diejenigen, die – und zwar über die Sprache (spezieller: über den Anglizismus) – die Welt vor der Coronahysterie (meinen) nicht mehr (zu) kennen, gelten eben die Sprachregeln, die zur Verdummung und in eine falsche Wirklichkeit, eine neue Wirklichkeitsordnung wie eine neue Weltordnung führen.

      Ich kenne die Welt vor der Coronahysterie noch ganz genau!

    4. „Die Welt wie wir sie kannten gibt es nicht mehr und kommt nicht mehr – Punkt.“

      Das beinhaltet die Chance auf eine bessere Welt in der Zukunft. Das Ende vom Alten ist der Beginn vom Neuen.
      Erfolg hat derjenige, der die Möglichkeiten, die sich ihm bieten, nutzt.
      „Good things will come to those who wait, but not to those who wait too late.“ – Gute Dinge werden zu denen kommen, die warten, aber nicht zu denen, die zu spät (bzw. zu lange) warten.

      1. @ Till: „„Die Welt wie wir sie kannten gibt es nicht mehr und kommt nicht mehr – Punkt.“
        Das beinhaltet die Chance auf eine bessere Welt in der Zukunft.“

        Es beinhaltet auch das Gegenteil, und zwar erst recht dann, wenn Suggestion „im Spiel“ ist . Warum sollen wir die Welt vor der Coronahysterie nicht mehr kennen? Für jemanden, der es gut meint mit den anderen Menschen, ist es nicht wichtig, ob er ihnen – in der Masse unbewußt – suggeriert, sie „kannten“ jene Welt, oder ihnen zugesteht, sie „kennen“ diese Welt – also: immer noch (Präsenz beachten). Wenn etwas neu ist, dann ist es neu, aber ich muß deswegen nicht das Alte vergessen haben. Die Suggestion des Vergessenhabens, die hier über den Anglizismus funktioniert (im obigen Beispiel heißt es eben auf Grund der englischen Grammatik unpräzise und darum zumeist auch falsch: „the world we knew“, obwohl kein einziger unter den Englischsprachigen beweisen kann, daß alle [„we“] die Welt [„the world“], nämlich die vor der Coronahysterie, nur kannten [„knew“], d.h. nicht mehr kennen.

        Eine eindeutige Suggestion!

        1. Suggestionen vollziehen sich über die Sprache. Alle sprachlichen „Bausteine“ – mit Ausnahme der nur bedeutungstragenden Phoneme (Laute) – sind bedeutungsunterscheidende Formen, und zwar zunächst auf Grund der Sprachpraxis. Grammatik und Semantik sind also stets miteinander verbunden. Jedes Zeichen hat zwei Seiten. Die eine ist das Bezeichnende, die andere ist das Bezeichnete. Es geht in der Sprachpraxis also nicht um Definitionen, denn Definitionen spielen hierbei nur auf rein theoretischer Ebene eine Rolle. Nein, hier geht es um die konkrete Sprachbenutzung. Und wenn ein Sprecher es gewohnt ist, immer nur eine sehr restringierte Sprache, eine auf ein Minimum an Grammatik reduzierte Sprache (Beispiel: die englische Sprache) zu benutzen, dann reduziert sich allmählich auch die Wahrnehmung der Wirklichkeit, denn er spricht (ob mündlich, schriftlich oder bildlich, künstlerisch) ja immer wieder über sie.

          Wie sehr Menschen beeinflußt werden können, wußten schon die frühen Menschen, wenn auch nur mit primitivem Bezug; die abendländische Moderne erst hat es vermocht, die Beeinflussung so sehr weiterzuentwickeln, daß die meisten Menschen wirklich kaum etwa davon bemerken. Deswegen lohnte es sich auch, ganze Armeen von Sprachwissenschaftlern und anderen Wissenschaftlern für die Erforschung der Beeinflussung zu bezahlen. Es entstanden immer mehr entsprechede Institute – ein jüngeres Beispiel ist das 1947 gegründete „Tavistock-Institut“, das auf die 1920 gegründete „Tavistock-Klinik“ zurückgeht.

          Anglizismen haben einen Sinn, sie machen keinen Sinn („Sinn machen“ ist selbst ein Anglizismus: „make sense“), sondern der Sinn – die Bedeutung also – steckt bereits in ihnen. Die exakteste Sprache der Welt – das Deutsche – ist auch bei dieser Unterscheidung sehr genau, denn im Deutschen heißt es ja: „hat Sinn“. Die Anglizismen haben den Sinn – die Bedeutung also -, aus einer eher elaborierten (genauen, komplexen) eine restringierte (ungenaue, simple) Sprachbenutzung hervorgehen zu lassen, die mit der Zeit, und zwar zumeist unbemerkt (!), dafür sorgt, daß der Sprecher das, worüber er spricht, nicht mehr so wie vorher, sondern anders, nämlich einfacher, oder gar nicht mehr wahrnehmen kann. (Sprachlicher Relativismus). Es gibt auch ältere Beispiele aus der Geschichte hierfür: das Lateinische, das Mandarin und jene anderen Sprachen, die zu Verkehrssprachen (siehe: Lingua franca) geworden sind; aber keines dieser Beispiele ist so stark reduziert worden wie in den letzten Jahrhunderten und besonders noch einmal in den letzten Jahrzehnten (seit Beginn des Internets) das englische Beispiel.

          Dies hat nichts mit einer Feindschaft gegenüber einer Verkehrssprache zu tun; ich z.B. benutze die englische Sprache sehr gerne, behalte mir dabei aber vor, in einer wesentlich genaueren, elaborierten Sprache zu denken, damit der Effekt der Einflußnahme nicht passieren kann. Denn es ist ja rein praktisch die Sprache selbst, die über die Sprachbenutzung einen Einfluß ausübt; was sie aber nicht tut, das ist die Lenkung dieser Einflußnahme, das Festlegen jener Sprachformen und -strukturen, die dann dafür sorgen, daß das gewünschte Ziel auch erreicht wird. Dieses Ziel ist zwar einerseits verharmlosend mit „Vereinfachung“ zu umschreiben, was wiederum dazu führt, das die Beeinflussung auch dann angenommen wird, wenn sie bemerkt wird; andererseits ist dieses Ziel mit nichts anderem zutreffender zu beschreiben als mit dem Wort „Verdummung“.

          Von der Dummheit der Massen wird also nicht ausgegangen, sondern umgekehrt: die Dummheit der Massen ist das Ziel (die „Agenda“, um einen Angliszismus – souverän allerdings – zu benutzen). Ausgegangen wird davon, daß es eine zu große Anzahl an Menschen (besonders unter den weißen Menschen) gibt, die noch zu intelligent sind und darum verdummt werden müssen. Intelligenz, Fähigkeit, Kompetenz u.ä. sollen genauso reduziert werden wie Reichtum, Vermögen, Eigentum. Darum sind gerade die weißen Massen davon am meisten betroffen. Und es sind ja schon Etappenziele erreicht – eine „Agenda“ jagte und jagt ja die andere.

          Nicht wenig von dem, was diesbezüglich abläuft, passiert auch durch die Umstände selbst, also fast wie von selbst; doch der bei weitem größte Teil daran ist gemacht, gemacht von wenigen Leuten, die die Macht dazu haben.

          Noch einmal: Es geht um den Einfluß, und der vollzieht sich über die Sprache (das Medium) als das System der Zeichen (aller Zeichen – auch mit Bildern und Zahlen kann gelogen und beeinflußt werden). Ich sage: Fast alle aus der Masse (Heidegger nannte sie: „Man“) sind bereits so weit beeinflußt, daß es ihnen nichts mehr ausmacht, sich als „Eloy“ (Wells) dem „Neusprech“ (Orwell) – verharmlosend „Englisch“ oder „Globalistisch“ genannt – so unterzuordnen, daß es eine Freude ist … für die Globalisten.

  23. „Die Welt wie wir sie kannten…“

    Welches „wir“ ist gemeint ? Singular betreffs Welt und Plural betreffs einer Gruppe von Menschen ? Gehört das „wir“zu einem Geheimclub von Materialisten, die nur eine Welt . Singular – kennen ??

    Von Welten – Plural – spricht ein besonderes Buch, das im Titel von höheren Welten – Mehrzahl – spricht.

    Dank auch von mir an Zitrone für das Video, in dem ein Mann mit blauer Jacke und roten Schuhen zum Tod des Mädchens, das in einem Bus mit Maske verstarb, spricht.
    Ziemlich am Ende des Videos sagt der Mann etwas, bei dem ich mich frage, ob ich es richtig verstanden habe. Er sagt, er sei 2006 bei einem Verkehrsunfall gestorben ?
    Nahtoderfahrung ? Dann kennt er mehrere Welten.

    1. @Michael

      Ich gehe mal davon aus, dass der Mann meinte, dass er sozusagen „klinisch tot“ war und eine Nahtoderfahrung hatte.
      Ich war auch schon mal tot und weiß seither, dass ich NICHT mein Körper bin. – Ich bin dankbar für dieses Erlebnis. 😉

      1. ZITAT @ mahdian:
        „Ich war auch schon mal tot und weiß seither, dass ich NICHT mein Körper bin. – Ich bin dankbar für dieses Erlebnis. “

        Und genau um DIESES Basis-Wissen über das Leben – BETRÜGT uns die angeblich „moderne“, in Wahrheit aber zutiefst SATANISCHE Schulmedizin des Herrn John D. Rockefeller – die ausschließlich die MATERIE, also den Körper des Menschen kennt & anerkennt, was in Wahrheit seit 1910 (siehe Flexner Report) nichts anderes ist, als die ECHTE Quacksalberei & die ECHTE Scharlatanerie, die sich wie ein bösartiges Krebsgeschwulst auf dem gesamten Planeten verbreitet, und bereits die gesamte Medizin-Welt DIESES Planeten „infiziert“ hat & UNTERDRÜCKT!

        Unser Freund @ Dragaonordestinio scheint das noch nicht so ganz zu durchschauen – denn in der Tat vollbringen einige Mediziner heute scheinbare Wunder – wenn sie zum Beispiel UNFALL-OPFER wieder hervorragend zusammen flicken . . . !
        Aber da irrt Dragao gewaltig, wenn er das auf die Medizin als Ganzes überträgt!
        Denn, was den Körper angeht – da sind Mediziner teilweise Welt-Klasse – aber der KÖRPER des Menschen ist eben NICHT DAS LEBEN, UM DAS ES GEHT!
        Gerade UNFALL-OPFER verlassen gelegentlich ihre KÖRPER – um an anderer Stelle weiter zu LEBEN – was auch einige der Kommentatoren auf dem Fassadenkratzer, aus eigener Erfahrung berichtet haben . . . !

        DAVON WISSEN HEUTIGE MEDI-ZYNIKER, MEDIEN, POLITIKER & die mit größter Sorgfalt hinter’s Licht geführten BÜRGER leider NICHTS – weil seit J. D. Rockefellers AUFTRAGS-VERBRECHEN aus den Jahren 1907 – 1910, mit dem satanischen Ziel, die über die Jahrtausende kontinuierlich gewachsene Naturheilkunde vollständig auszurotten, um den menschlichen KÖRPER, als die allein PROFIT machende Baustelle des Lebens zu verklären – ALLE MEDIZINISCHEN ERKENNTNISSE AUS DEM GEISTIG/MENTALEN BEREICH ZUM TABU ERKLÄRT WURDEN, was bis zum heutigen Tage mit Berufsverboten, Mord, Rufmord, Erpressung & anderen Schweinereien aus der Abteilung „Satanismus“, GEWALTSAM von erpressten und/oder gekauften Politikern & Medien erzwungen wird!

        Corona war der letzte, aber bisher WICHTIGSTE Baustein der Neuen Welt Ordnung NWO – um mit Hilfe der „DIGITALISIERUNG“, „5G“ & den OHNE PARLAMENTARISCHE KONTROLLE durchgepeitschten „NOTFALL-GESETZEN“ die TOTALE KONTROLLE über diesen Planeten zu übernehmen – denn wenn die unsterbliche SEELE, der GEIST & alles MENTALE erst durch GEWALT abgeschafft sind, und per GESETZ zum TABU erklärt sind, dann bricht auch der noch immer mögliche WIDERSTAND in sich zusammen . . .
        Jedenfalls müssen sich das die satanischen MAFIOSI von der Globalismus-Sekte gedacht haben – um jetzt ausgerechnet WUHAN in China zur neuen Welthauptstadt zu erklären – wie es am Samstag zur besten Sendezeit im deutschen Staatsfernsehen lief . . .

        Die armen Chinesen-Kinder sind schon HEUTE zu 80 bis 90 Prozent KURZSICHTIG – weil das STARREN auf den kleinen Monitor, vor lauter ANGST vor Strafpunkten – was das genaue GEGENTEIL dessen ist, was kleine Kinder während des Wachstums ihres kleinen Körpers brauchen. Besser machen es die Australier – weil die Kinder in Australien schon immer viel Zeit in der freien Natur verbringen – und genau DAS wissen auch die alten GERMANEN schon seit ewigen Zeiten:
        KINDER sollten soviel wie irgend möglich – und zwar zu ALLEN Jahreszeiten – draußen in der freien Natur verbringen!
        Die Augen-Muskeln arbeiten permanent & spielerisch – weil die Augen draußen im Sekundentakt, sowohl den Fokus als auch den Blickwinkel wechseln müssen – wenn die Begeisterung das Kind zu immer neuen Entdeckungen treibt . . .

        Ein per iphone, tablet oder TV „beruhigtes“ Kind im Zimmer, starrt mit immer dem GLEICHEN Fokus & dem GLEICHEN Blickwinkel auf die GLEICHE Mattscheibe – das ist so wie ein eingegipstes Bein oder ein Gipsarm – nach nur 6 Wochen sind die Muskeln verschwunden, und NICHTS geht mehr!
        DARUM wollen sie jetzt mit Macht die Schulen & Kita’s „digitalisieren“ – denn extrem kurzsichtige Kinder sind mehrfach GUT FÜR`s GESCHÄFT – erstens verdienen die US-Tech-Giganten, zweitens verdienen die Optiker, drittens gewinnen die Materialisten, Sozialisten & Globalisten die Wahlen & viertens macht die Medi-Zynik noch mehr Reibach, denn aus fast blinden Kindern werden blinde Bürger, und die folgen bekanntlich jedem Schwachsinn in blindem Gehorsam . . .
        DAS ist die schöne Neue Welt Ordnung der Globalisten-Sekte, die dann eines schönen Tages derart lebensunwert geworden sein wird, daß sich irgendwann NIEMAND mehr aufregt, wenn KiLL BiLL Gates oder Rockefeller Junior meinen, JETZT sei der Moment gekommen, die Reißleine zu ziehen, für die seit 1980 in Granit gemeisselte, weil ge-PLAN-te MEGA-Bevölkerungs-Reduktion . . . ?

        DAS PUZZLE IST AUS MEINER SICHT DAMIT KOMPLETT.

        Mein nächstes Ziel ist die REHABILITIERUNG der Seele, des Geistes, der spirituellen Welt mit ALLEM was dazu gehört – und ganz speziell die Wieder-Entdeckung aller MENTALEN Ursachen für Krankheit & Heilung in der von Satanisten unterdrückten Schulmedizin – damit die explodierenden Selbstmorde, die aus dem Ruder laufenden chronischen Krankheiten & satanische MEGA-Verbrechen wie der Corona-Skandal, ein für alle Male beendet werden, damit DIESER Planet endlich wieder vollkommen & gesund werden kann, um in seiner ganzen natürlichen Schönheit zu erstrahlen . . .

        1. @K.B.M. …… Denn, was den Körper angeht – da sind Mediziner teilweise Welt-Klasse – aber der KÖRPER des Menschen ist eben NICHT DAS LEBEN, UM DAS ES GEHT!

          Schon möglich….. aber erstens haben wir nicht um diesen Punkt diskutiert und zweitens würde ich zumindest was mich betrifft, meine Kutsche mit der ich durchs Erd-Leben fahre, nicht unbedingt vernachlässigen wollen.

          Ihnen und anderen hier steht dies natürlich frei, genau dies zu tun

        2. ZITAT @ Dragaonordestino:
          “ . . . würde ich zumindest was mich betrifft, meine Kutsche mit der ich durchs Erd-Leben fahre, nicht unbedingt vernachlässigen wollen. “

          Meine „Kutsche mit der ich durchs Erdenleben fahre“, ist Baujahr 1947 & topfit & damit es so bleibt – mache ich einen Riesen-Bogen um ALLE Rockefeller-Profit-Center wie zum Beispiel Krankenhäuser – denn dort kann man sich den Tod holen, zum Beispiel in Form der multiresistenten Krankenhaus-Keime, was Jahr für Jahr etwa 30.000 bis 40.000 völlig unnötige Todesfälle allein in Deutschland verursacht, ein Besuch bei der Kutschen-Reparatur à la Rockefeller ist also um ein vielfaches gefährlicher als Corona!

          Ich sprach aber NICHT über DIE“Kutsche“, ich sprach über DEN „Kutscher“ – DAS ist der Typ, der die Kutsche lenkt & steuert – entweder GUT; sodaß die Kutsche, der Kutscher & die Gäste gesund bleiben . . .

          . . . oder dieser „Kutscher“ fährt absichtlich in die Schlaglöcher – läßt die Pferde absichtlich Hunger & Durst leiden – und sorgt dafür, daß die Kutsche absichtlich extrem schnell auseinander fällt & kaputt geht . . . !

          Fazit:
          Wenn ich nach jeder Fahrt die ramponierte Kutsche reparieren muß – dann freut sich die Kutschen-Reparatur (Rockefeller) – weil so der Profit der Kutschen-Werkstatt (Rockefeller-MATERIELLE-Medi-Zynik) MAXIMAL ist!

          Wenn ich aber statt der Kutsche – den Kutscher repariere, heile oder auswechsele – dann habe ich nie wieder Ärger mit der Kutsche, dazu eine tolle, gepflegte Kutsche, angenehme Kutschfahrten – und ich spare unendlich viele Ausgaben, die ich besser für andere schöne Dinge ausgeben kann . . .

          DAS wäre die ECHTE Medizin, die das BASIS-WISSEN über das GEISTIG/MENTALE Leben hat & benutzt – wie sie VOR der Rockefeller-Kutschen-Medizin üblich war – und hoffentlich nach diesem MEGA Corona-Skandal, auch bald wieder überall der Gold-Standard sein wird.

        3. Und hier noch ein Baustein zu dieser Plandemic:

          https://www.newstarget.com/2020-10-04-covid-19-testing-kits-distributed-before-pandemic-was-declared.html

          „…. Aus der Datenbank World Integrated Trade Solution geht hervor, dass covid-19-Testkits 2017 und 2018 an Länder versandt wurden.

          Nachdem sich diese Handelsinformationen verbreiteten, versuchte die World Integrated Trade Solution, „covid-19“ mit einem unauffälligen Begriff umzubenennen: „Medizinische Testkits“. In der Welt des Handels ist dieser Grad der Ungenauigkeit nicht erlaubt. Auch wenn der WITS versucht hat, das Etikett zu verdecken, kann er den Produktcode nicht ändern. „Medizinische Testkits“ hat den gleichen Produktcode, HS 300215, und steht für „Covid-19 Testkits.

          Warum wurde so viel Wert auf fehlerhafte Nachweisprotokolle gelegt, während wirksame Behandlungen für Covid-19 Atemwegserkrankungen unterdrückt werden? Warum sind die Krankenhaussysteme so schlecht ausgerüstet, um das Immunsystem der Patienten zu unterstützen? Warum sind diese Fragen nicht einmal in sozialen Medien erlaubt, da Facebook sich mit der als WHO und CDC bekannten wissenschaftlichen Diktatur zusammenschließt, um Informationen zu kontrollieren?“

          Die französische Revolution wurde auch geplant, von den Illuminaten die sämtliche Logen unterwanderten und die ganze Welt in Brand zu setzen versuchten. Um es zynisch zu formulieren, die Revolution von damals ist noch nicht abgeschlossen, der Kampf dauert immer noch an.

  24. Gerhard Köbler hat den Begriff Rechtsbankrott im Sinne eines Bankrott des Rechtssystems wie folgt definiert: „Rechtsbankrott ist das Unvermögen einer Rechtsordnung, den Rechtsunterworfenen Recht zu verschaffen. Eine Einrichtung, insbesondere eine Rechtseinrichtung offenbart beispielsweise Rechtsbankrott, wenn sie Lügner an die Spitze gelangen lässt, Schmierer zu Schriftführern macht, Betrüger zu Kassieren, Fälscher zu Protokollanten, Hochstapler zu Beisitzern und Erpresser zur Rechtsaufsicht. Eine Besserung verspricht unter solchen Umständen allein die vollständige Rückkehr zu allgemein anerkannten Werten (z. B. Wahrheit, Freiheit) und Rechtsgrundsätzen (z. B. pacta sunt servanda, Willkürverbot, Wettbewerb usw.)“.[2]

    1. @ Kalle Möllmann“Basis – Wissen“

      Dieses Basis – Wissen vom Leben gibt uns Mut, weil das Wissen, dass ich in einer sonnigen Landschaft lebte, die hügelig und mit Zypressen bewachsen war, in der ich – ein etwas kleinerer Mann als ich heute bin – an einer Mauer aus Natursteinen entlang ging, dieses Wissen gibt mir Mut, weil der Tod dieses blau gekleideten Mannes nicht nur Ende sondern auch Anfang ist.
      Habe in meinem heutigen Garten „zur Erinnerung“ Zypressen gepflanzt usw. und glaube, dass die Gegend die ist, in der Paulus wirkte, denn man braucht nur zu googeln und findet
      solche Landschaft und solche Mauern samt Zypressen, die übrigens wunderbar duften.

      Was Sie über J. D. Rockefeller usw. mitteilen , scheint auch mir völlig plausibel, und ebenso das, was Sie als Notwendigkeit der Spiritualisierung beschreiben.

      „Eine zweite Corona – Welle ?“ Genau das diente nur wieder denen, die der Spiritualisierung entgegen wirken und Angstmache ist deren Geschäftsidee.
      Wenn solche Leute Angst verbreiten wollen, tun sie das heutzutage schon gegen Präsident Trump, der angeblich mit einem Virus im Krankenhaus war oder ist.
      Leute, die Angst haben vor einem Virus, den noch nie jemand gesehen hat, kriegen auch noch Schiss vor Präsident Trump, und ob das seiner Wiederwahl dient ?
      Oder ob das mehr denen dient, die WC Papier verkaufen ?
      Wenn diese Zeit uns zu sehr stinkt, hilft es, Zypressen anzubauen, die duften.

      1. ANGST zu erzeugen & ANGST zu verbreiten wird nirgerndwo von Profis eingesetzt – um Menschen etwas beizubringen – weil ANGST das LERNEN blockiert!

        Wenn man etwas LERNEN will – dann muß man sich gelegentlich der eigenen ANGST stellen – und kann sie so alleine, oder mit einem guten Lehrer, Schritt für Schritt abbauen.

        Wenn Schul-Medi-Zyniker dennoch, sogar systematisch, ANGST oder gar helle PANIK erzeugen mit, Krebs & Corona – dann hat das absolut NICHTS mit Gesundheit oder Heilung zu tun, sondern hat rein satanische Hintergründe – und sollte DARUM als VORSÄTZLICHE KÖRPER-VERLETZUNG zur Strafanzeige gebracht werden.

        WELCHE ANGST, genau WELCHE KRANKHEIT erzeugt – dieses zu erforschen war das uns hinterlassene Lebenswerk des Dr. med. Ryke Geerd Hamer – dessen 23jähriger Sohn Dirk Hamer von Viktor Emanuel von Savoyen, erst im Segelboot schlafend mit dem Gewehr schwerst verletzt worden war, und letztendlich ermordet worden war. Der Prinz war aus „gutem“ Hause, und seine Wikipedia-Einträge erscheinen blütenweiß, nur unter „Belege“ findet sich unter 1.) ein verschämt verdeckter Artikel vom Hamburger Abendblatt, mit fast 30jähriger Verspätung über den „Tod eines Deutschen“ . . .
        https://de.wikipedia.org/wiki/Viktor_Emanuel_von_Savoyen

        Die Rockefeller-Maschinerie zur UNTERDRÜCKUNG jeglichen BASIS-WISSENS über MENTALE Ursachen von KÖRPERLICHEN Leiden & Krankheiten, wird auf Teufel komm raus, seit nunmehr genau 110 Jahren – und wenn es sein muß auch mit MORD – totgeschwiegen, zensiert & unterdrückt, und JEDE Forschung ist bei Todesstrafe (siehe: Dirk Hamer) VERBOTEN.

  25. Oktober, der Monat des göttlichen Gerichts?

    Wie sicher ist Trump im Walter Reed Hospital vor dem Deep State fragt thegatewaypPundit?
    https://www.thegatewaypundit.com/2020/10/needs-asked-president-trump-safe-military-deep-state-walter-reed-hospital/

    Die Frage ist berechtigt, ob mit oder ohne Alu-Hut, Henry Makow twittert: Reader- „THE OCTOBER SURPRISE, COMING EXACTLY 33 DAYS BEFORE ELECTION, IS JUST ANOTHER FREEMASONIC RITUAL AND MR. T. IS WILLINGLY PLAYING HIS PART. THE COVID THEATRE AND BS are UNBEARABLE AT THIS POINT.““

    Das dazugehörige Video wurde sehr kurzfristig entfernt : „Video now unavailable six minutes after your Twitter post…“

    Interessante Entwicklungen und natürlich VT ohne Ende.

    Was zur Entspannung für @KBM:

  26. @ Herr Schütze,
    3. Oktober 2020 um 19:58
    Hier ist Otto ein Dichter & Denker, denn in der Kürze des Videos mit seiner Weisheit, hat er eine ganze Bibliothek mit dicken Wälzern atomisiert, wenn man der Spur vorbehaltlos folgt:

    & Hier: Ist das ein Blödel-Otto? :

    Dabei weiß Otto, dass das Lachen von unterdrückenden Machthabern gefürchtet wird. [- er bewies Mut, wo viele andere Sytemlinge sich entlarvten]. Was auch ein zentraler Aspekt in der Verfilmung „Der Name der Rose war“. Ein „… Mönch hütet dort einen besonderen Schatz, nämlich das womöglich einzige erhaltene Exemplar des „Zweiten Buches der Poetik“ des Aristoteles, in dem – nach der Tragödie im ersten Teil – die Komödie behandelt wird. Jorge hält die in diesem Buch vertretene positive Einstellung zur Freude und zum Lachen für derart gefährlich, dass er es mit einem Gift versehen hat und es lieber vernichten würde, als es in fremde Hände fallen zu lassen.“, Quelle Wikip.
    #Lachen tötet die Furcht. #
    „Ein Erzähler kann nichts erfinden, was der Dramatik und Komik der Wirklichkeit auch nur annähernd gleichkäme“, Umberto Eco.

    Herlichen Dank an den Mut der Belgier „… mehr als 300 belgische Ärzte und 1100 Angehörige aus den Gesundheitsfachberufen ihre Regierung auf, die Corona-Maßnahmen unverzüglich einzustellen.“, Zitat hwludwig.
    Hoffen WIR, daß wir zuletzt lachen und nicht die Psychopathen. Otto lacht dann bestimmt,… Gottes Segen mit uns, schönen Sonntag.

    1. Hardy Stapf: „@ Herr Schütze ….“

      Danke, Hardy Stapf.

      Um Mißverständnissen vorzubeugen: Nicht ich, sondern ein bestimmter Teil des damaligen Zeitgeistes hat Otto Waalkes „Blödelotto“ genannt. Ich war und bin ein guter Geistesfreund Ottos und finde, daß er von seinem Witz oder Humor her viel Ähnlichkeit mit Heinz Erhardt hat. Otto hat selbst auch einmal gesagt, daß er von Heinz Erhardt gelernt hätte. Er selbst hatte auch gar nichts dagegen, „Blödelotto“ genannt zu werden, un d wer Otto wirklich kennt, der weiß, daß das auch gar nicht anders sein kann. Auch würde er selbst sich nicht einen „Denker“ nennen – trotz der Tatsache, daß er auch mit dem Denken vertraut ist. Ich jedenfalls (er vielleicht auch) würde meinen, man beleidigte ihn, wenn man ihn „nur“ einen „Denker“ nennen würde.

      „Der Name der Rose“: dieser Film ist einer meiner Lieblingsfilme. Ich schätze Umberto Eco sehr wegen dieses Films, ansonsten auch, aber nur bis zu einer gewissen Grenze. Ich weiß auch um seine Verdienste als Semiotiker, aber auch da stimme ich ihm nicht uneingeschränkt zu. Jedenfalls hat sein besagter Film für mich einen sehr hohen Stellenwert.

      Darum noch einmal: Danke für Ihre Antwort.

      Auch haben Sie hier beim Fassadenkratzer auf Reinhard Mey, Kathrina ebenfalls auf Reinhard Mey und ich anderswo auf Marius Müller-Westernhagen und Wolfgang Niedecken hingewiesen, die den Mut, den Otto Waalkes und Udo Lindenberg zeigen, nicht haben (das gilt jedenfalls oder ganz besonders für Müller-Westernhagen und Niedecken – warum auch immer). Weil junge Leute sich sehr über Musik miteinander verständigen und voneinander unterscheiden, grenzt es fast schon ein Wunder, wenn es unter Musikern immer noch welche gibt, die sich den Globalisten noch nicht restlos unterworfen haben.

      Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag.

  27. Es muss mindestens zwei Otto s geben, denn einer ist der „Friesenjung“und der andere ist der „Ausserfriesische“

    Aus dem Text von „Friesenjung“:
    Ja, Ostfriesland ist ein schönes Land
    Wie die Schweiz und Österreich
    Denk dir nur einmal die Alpen weg
    Und was bleibt das ist mein Deich

    Wer von den Zweien in Ostfriesland sein Denkmal hat und welcher in St. Petersburg. bleibt wohl eine Rätselfrage.

    Lassen wir St. Petersburg entscheiden ?

    Allen einen gesegneten Sonntag und Montag

  28. In der QUANTITÄT spiegelt sich umgekehrt proportional die QUALITÄT wider.

    „Der Abschluss eines propagandistischen Textes rundet die Gedankenstimmung ab, die er verbreiten soll, und bleibt besonders haften.“ (hl)

    Also, werter Herr Ludwig, wie lautet Ihr geistvolles Schlusswort?

    1. “Denn alle Kraft dringt vorwärts in die Weite,
      Zu leben und zu wirken hier und dort;
      Dagegen engt und hemmt von jeder Seite
      Der Strom der Welt und reisst uns mit sich fort:
      In diesem innern Sturm und äussern Streite
      Vernimmt der Geist ein schwer verstanden Wort:
      Von der Gewalt, die alle Wesen bindet,
      Befreit der Mensch sich, der sich überwindet.”

      (Goethe)

Kommentare sind geschlossen.