Gekaufte Wissenschaft – pseudo-wissenschaftliche Studie führte Corona-Lockdown herbei

Dramatische Prognosen des angesehenen „Imperial College London“ waren im Frühjahr 2020 ausschlaggebend für den Corona-Lockdown in Europa. Auch der deutsche Viren-Papst Chr. Drosten, für schnelle Panikmache berüchtigt, übernahm sofort die Kassandra-Rufe und schlug bei der verbündeten Bundesregierung Alarm. Doch heute steht fest, dass die Rechenmodelle der Wissenschaftler falsch und ihre Prognosen maßlos übertrieben waren. – Die Londoner Hochschule pflegt eine enge, lukrative Zusammenarbeit mit der Pharmaindustrie.

Der Aalener Ökonom Prof. Christian Kreiß, Verfasser von Büchern über „Gekaufte Forschung“ und „Gekaufte Wissenschaft“, ist der Sache in einem Artikel näher auf den Grund gegangen1, aus dem wir wesentliche Ergebnisse übernehmen und mit eigenen Recherchen ergänzen.

Der „report 9“ aus London

Das Imperial College London ist eine 1907 gegründete Technische Hochschule und Universität. „Es ist eine der forschungsstärksten und renommiertesten Universitäten der Welt“ (Wikipedia). Das muss man wissen, um das Gewicht zu ermessen, das wissenschaftlichen Studien aus diesem Hause in der Weltöffentlichkeit zukommt.
Am 16. März 2020 veröffentlichte das „Imperial College COVID-19 Response Team“ unter der Leitung des britischen Epidemiologen und Professors für mathematische Biologie, Neil Ferguson, den „report 9“ zur Gefährlichkeit von SARS-Cov-2, dessen Prognosen auf einem mathematischen epidemiologischen Modell aufbauen. Der „wissenschaftliche“ Bericht sprach von der größten Gesundheitsbedrohung durch ein Atemwegsvirus seit der Grippewelle von 1918, der „Spanischen Grippe“, die laut WHO zwischen 20 und 50 Millionen Menschenleben gekostet haben soll. Falls die Staaten keine Gegenmaßnahmen ergreifen würden, seien 550.000 Tote für Großbritannien und für die USA 2,2 Millionen Tote zu erwarten sowie eine 30-fache Überlastung der Krankenhausbetten.

Der Bericht empfahl daher der Politik, wie Chr. Kreiß referiert, einen harten Lockdown aus einer Kombination von Isolierung der Krankheitsfälle, sozialer Distanzierung für die gesamte Bevölkerung und entweder einer generelle Haushaltsquarantäne oder Schul- und Universitätsschließungen. Nur dadurch könne, so lange kein Impfstoff zur Verfügung stünde, eine Überlastung des Gesundheitssystems und ein Mangel an Krankenhausbetten vermieden werden. Der harte Lockdown müsse, auch wenn zwischenzeitliche Lockerungen möglich wären, „möglicherweise 18 Monate oder mehr“ aufrechterhalten werden. Das Papier entwarf einen harten Lockdown von zunächst fünf Monaten.
Der Report diskutierte auch alternativ eine mildere Strategie der Eindämmung, bei der nur Fallisolierungen, Quarantäne und soziale Distanzierung für die hauptsächlich gefährdete Zielgruppe der über 70-Jährigen eingeführt würde. Dies würde aber lediglich zu einer Halbierung der Anzahl an Toten, also zu 275.000 Toten in Großbritannien und 1,1 Millionen in den USA sowie zu einer 8-fachen Überbelegung der Krankenhausbetten führen. Der Bericht rät daher ausdrücklich davon ab.

„Der report 9 hatte sensationelle Auswirkungen. Kurze Zeit darauf verhängten zahllose Staaten auf der ganzen Erde einen harten Lockdown mit genau den Maßnahmen, die Ferguson und seine Mitstreiter vorgeschlagen hatten. Beispielsweise wurden in 150 Ländern Schulschließungen durchgeführt, die allein bis Ende Mai 1,2 Milliarden Schulkinder (etwa 70 Prozent aller Schulkinder weltweit) betrafen. Es dürfte das folgenreichste wissenschaftliche Paper aller Zeiten gewesen sein. Neil Ferguson wurde in der britischen Presse daraufhin als „Professor Lockdown“ betitelt. Noch heute basieren fast alle Lockdown-Maßnahmen weltweit sowie die Begründungen dafür im Kern auf der  Argumentation dieses Papers“, schreibt Prof. Kreiß.

Kritik und Rechtfertigung

Zunächst habe es unter anderem Kritik an dem mathematischen Modell gegeben, das dem report 9 zugrunde liegt. So sei in der Daily Mail am 17. Mai 2020 ein Artikel erschienen, in dem es hieß: „Der Computercode für das Modell von Prof. Lockdown (Neil Ferguson), der den Tod von 500.000 Menschen [allein in Großbritannien] durch Covid-19 vorhersagte und Großbritanniens Stay-Home-Plan inspirierte, ist ein Durcheinander, für das man in der Privatindustrie laut Datenexperten gefeuert würde“. Das Modell sei unzuverlässig, Wissenschaftler der Universität Edinburgh kämen bei Verwendung desselben Modells zu ganz anderen Ergebnissen und das Modell sei bereits frühzeitig von Gesundheitsexperten der Universität Oxford kritisiert worden.

Am 6. Juni 2020 sei von Peter St. Onge, dem Chefökonomen des Montreal Economic Institute, unter Mitarbeit von Gaël Campa eine Studie erschienen mit dem Titel: „Das fehlerhafte COVID-19-Modell, das zum Lockdown von Kanada führte“. Onge habe auf massive wissenschaftliche Fehler der Ferguson-Studie hingewiesen. Sie sei nicht peer-reviewed gewesen (Bewertung durch andere, unabhängige Wissenschaftler), viele Tausend Zeilen des Modells seien nach Aussage von Ferguson selbst „undokumentiert“ und damit nicht verifizierbar. Ein leitender Software-Entwickler von Google habe sich den Code angeschaut und in dem Modell „amateurhafte Fehler“ gefunden.

Daraufhin sei niemand geringerer als das naturwissenschaftliche Magazin „nature“ Ferguson zur Seite gesprungen. Unter dem Titel „Kritisierte Coronavirus-Simulation erhält Daumen hoch von Code-Prüfung – Einflussreiches Modell als reproduzierbar eingestuft – obwohl Software-Ingenieure den Code als schrecklich´ und ´fehlerhaftes Chaos´ bezeichneten“, habe es dort am 8. Juni 2020 geheißen; das Modell sei von vielen unabhängigen Experten für in Ordnung befunden worden. Dies habe Freispruch und Adelung für Ferguson durch „nature“, eine der zwei angesehensten naturwissenschaftlichen Zeitschriften der Welt, bedeutet.

„Report 9“ keine Wissenschaft

 Doch die Kritik an diesem Papier muss noch viel tiefer ansetzen. Es handelt sich nicht nur um „massive wissenschaftliche Fehler“, sondern die Ferguson-Studie mit ihren auf mathematischen Modellen beruhenden Prognosen hat grundsätzlich mit Wissenschaft überhaupt nichts zu tun. Prognosen sind Vermutungen, Annahmen, Schätzungen für die Zukunft. Diese können grundsätzlich keine wissenschaftlichen Ergebnisse sein. Auch der Einsatz von Mathematik kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Zukunft nicht berechenbar ist. Die Zukunft ist dem gewöhnlichen wissenschaftlichen Forschen nicht zugänglich. Nur Gewordenes, was bereits vorhanden, gegenständlich geworden und wahrnehmbar ist, kann Gegenstand von Wissenschaft sein.

Wenn eine wissenschaftliche Einrichtung Prognosen als „wissenschaftliche“ Berichte oder Studien veröffentlicht, täuscht sie in unerhörter Weise die Öffentlichkeit. Indem sie sich den Mantel der Wissenschaft umhängt, nimmt sie die Autorität der Wissenschaft für sich in Anspruch, von der sie weiß, dass sie beim autoritätsgläubigen Volk in hohem Ansehen steht und leichten Glauben findet. Sie verbirgt hinter dem Etikett „Wissenschaft“, was in Wahrheit simple Spekulation ist.
Wenn man schon Prognosen wagt, müssen sie zumindest auf Erfahrungswerten der Vergangenheit beruhen, die man, bei aller Unsicherheit, in die Zukunft glaubt, fortsetzen zu können. Solche Erfahrungswerte lagen aber im März 2020 bei Covid-19 kaum vor, und selbst wenn, kann es in der Zukunft auch ganz anders kommen.

Glaubensvorstellungen als gleichsam sichere „wissenschaftliche“ Ergebnisse zu propagieren, hier also den Eintritt von 550.000 Toten in Großbritannien und 2,2 Millionen Toten in den USA, sowie eine 30-fache Überlastung der Krankenhausbetten, falls die Staaten keine Gegenmaßnahmen ergreifen
würden, und dann noch totalitäre staatliche Einschränkungen des Lebens detailliert ebenfalls wie aus „wissenschaftlicher“ Notwendigkeit vorzuschlagen, ist nichts anderes als übelste Politik sogenannter Wissenschaftler. In wessen Interesse?
Die Prognosen erwiesen sich auch schnell als unhaltbar. Aber das erste Ziel eines totalen Lockdown war erst mal erreicht. Und wie viele Menschen würden im Drang der Ereignisse außerhalb der Lügenmedien der Wahrheit auf den Grund gehen?

Prognosen und Wirklichkeit

Entgegen der vom Imperial College London für die USA prognostizierten 2,2 Millionen Toten, der für Großbritannien vorausgesagten 550.000 und der Vorhersagen Peter St. Onges für Kanada von 326.000 und für Schweden von 85.000 Covid-19-Toten für den Fall, dass keine Epidemie-einschränkenden Maßnahmen getroffen würden – lauteten die Zahlen der Corona-Toten per 26.10.2020, also kurz vor dem nächsten Lockdown, nach dem „Worldometer“: USA 231.000, Großbritannien 45.000, Kanada 10.000, Schweden 6.000, so Kreiß.
Dabei sind in diesen Zahlen zur täuschenden Erhöhung alle miteingerechnet, die nicht an Corona, sondern, da positiv getestet, mit dem Corona-Virus gestorben sind, obwohl andere schwere Erkrankungen ursächlich oder mitursächlich zum Tod geführt haben. In den USA gibt die Gesundheitsbehörde CDC an, dass nur bei 6 % der Corona-Toten Covid-19 als einzige Ursache angeführt werde, das sind 13.860 von 231.000! 2

Nun führt man die niedrigen Zahlen natürlich auf die staatlichen Maßnahmen zurück. Doch nach einer Graphik des RKI, worauf Prof. Stefan Homburg hinweist, ging bereits am 11. März 2020 die Reproduktionszahl zurück, lag am 20. März unter 1 und erst am 23. März erfolgte der Lockdown. „Aber was noch wichtiger ist: Diese Kurve zeigt die Erkrankungen und nicht die zugrunde liegenden Infektionen. Das Robert Koch Institut sagt, dass diese Kurve ungefähr 10 Tage Nachlauf hat gegenüber den Infektionen. Zieht man die ab, dann sieht man, die ganze Infektionswelle hat schon Anfang März den Rückzug angetreten, Ende Februar, Anfang März, kurz nach Karneval im Grunde.“

Prof. Kreiß setzt fort: „Ich denke, diese Zahlen per 27.10.2020 zeigen, wie grundlegend falsch die Horror-Prognosen von Neil Ferguson waren. Insbesondere an Schweden kann man das sehr gut sehen, denn dort wurden und werden – explizit entgegen den Empfehlungen von Ferguson – lediglich sehr milde Epidemie-einschränkende Maßnahmen ergriffen und trotzdem sind die Todeszahlen meilenweit unter seinen Prognosen. Sie liegen in den letzten Monaten ständig nahe null und steigen auch in jüngster Zeit, im Gegensatz zu sehr vielen anderen Ländern, nicht an. Auch die Krankenhäuser Schwedens waren, entgegen den Prognosen von Professor Lockdown, nie auch nur ansatzweise flächendeckend überlastet, geschweige denn um einen Faktor acht. Meiner Meinung nach betrieb Herr Ferguson reine, wissenschaftlich substanzlose, Panikmache.“

Die ganze Absurdität und Weltferne der Ferguson-Prognosen, so Kreiß, zeige sich gut an folgender Aussage in dem Paper: „Eine Minimalpolitik effektiver Unterdrückung ist bevölkerungsweites Social Distancing, kombiniert mit der Isolierung Betroffener sowie Schul- und Universitätsschließungen.“ Diese Mindest-Maßnahmen müssten 18 Monate oder länger aufrechterhalten werden, bis ein Impfstoff zur Verfügung stünde. Schon ein Blick auf Deutschland zeige jedoch, wie grotesk falsch diese „Minimalforderung“ von Ferguson sei, um eine Überlastung der Krankenhäuser zu verhindern. In Deutschland seien die Krankenhäuser insgesamt nie auch nur ansatzweise überlastet gewesen, im Gegenteil, sie hätten 2020 über weite Strecken so leer wie noch nie in der Nachkriegszeit gestanden, obwohl die Lockdown-Maßnahmen in Deutschland milder gewesen seien, als von dem britischen pharmafreundlichen Epidemiologen empfohlen.

Schon frühere Prognosen von Neil Ferguson lagen weit ab von der Wirklichkeit. 2002 habe er bis zu 150.000 Tote durch BSE (Rinderwahn) vorausgesagt (nicht bei Kühen, sondern bei Menschen). Tatsächlich habe es damals etwa 2.700 Tote gegeben. „Das entspricht einer 55-fachen Überschätzung. Bei der Schweinegrippe 2009 prognostizierte er 65.000 Tote für Großbritannien, tatsächlich kam es zu 457. Das entspricht einer Fehlschätzung um den Faktor 142. Und bei der Vogelgrippe sagte er 2005 200 Millionen Tote weltweit voraus – es kam aber nur zu 455 – eine Fehlschätzung um den Faktor 439.000.“
Was soll man von so einem „Wissenschaftler“ halten? Er hat sich schon längst selbst disqualifiziert. Und Prof. Kreiß stellt die entscheidenden Fragen:

„Warum wird ein solch zertifizierter Fehlprognostiker zur wissenschaftlichen Schlüsselfigur bei der Corona-Bekämpfung ernannt? Wer genau hat diesen Mann in diese führende Rolle gebracht? Wer hat entschieden, dass genau er die größtmögliche mediale Aufmerksamkeit, den maximalen medialen Impact (Effekt) erfährt, während andere renommierte Wissenschaftler mit weit weniger abstrusen Aussagen kein Gehör in der Öffentlichkeit fanden, sondern sogar diffamiert wurden? Warum oder besser: Wozu? Und besonders: Wie kommt die extrem renommierte Zeitschrift „nature“ dazu, im Juni 2020, als sich bereits abzeichnete, dass Ferguson, wie in der Vergangenheit, katastrophale Fehlprognosen ablieferte, den Mann zu loben und geradezu zu adeln? Jemand mit gesundem Menschenverstand würde einem solchen ausgewiesenen Fehlprognostiker mit einem derartigen track-record (Strecken-Rekord) von systematischen Fehlaussagen niemals mehr trauen. Warum lobt ihn aber ´nature´?“
Offenbar stecken sie unter einer Decke.

Welche Interessen stehen dahinter?

Eine interessante Konstante, die sich durch das gesamte Ferguson-Paper ziehe, sei der mantraartig wiederholte Hinweis auf die Notwendigkeit einer Impfung. Ohne Impfung keine Chance auf Normalität. Warum komme es immer wieder zu dieser Aussage? Und da finde man heraus:
„Im Jahr 2020 erhielt das Imperial College London über 79 Millionen Dollar von der impffreudigen Bill and Melinda Gates-Foundation, seit 2010 insgesamt knapp 190 Millionen Dollar. Auch die Arbeit von Ferguson ist offenbar direkt von der Gates-Foundation mitfinanziert. Das Imperial College arbeitet eng mit der Pharmaindustrie zusammen.
Ein paar wenige Beispiele: 2015 wurde ein gemeinsames Labor mit GlaxoSmithKline (GSK) gegründet, am Imperial College werden regelmäßig Reden von hochkarätigen Pharmavertretern gehalten, so 2019 von Sheuli Porkess, Deputy Chief Scientific Officer des Verbandes der britischen Pharmaindustrie, oder von Mark Toms, dem Chief Scientific Officer von Novartis Pharmaceuticals UK; 2018 von Toni Wood, Senior Vice President von GSK: er hielt den Eröffnungsvortrag der jährlichen Konferenz des hauseigenen Institute for Molecular Science and Engineering (IMSE) usw. Kurz: Es bestehen offenbar langjährige, enge, freundschaftliche Bande mit der Pharmaindustrie und der Gates-Stiftung, die beide größtes Interesse daran haben, Massenimpfungen durchzuführen.“

Und Prof. Kreiß fragt sich, wie ausgewogen die wissenschaftliche Forschung von Menschen oder Instituten sein könne, die so stark mit der gewinnmaximierenden Industrie zusammenarbeiten und hohe Geldzahlungen von Impfpropagandisten erhalten. In seinen beiden Büchern zu gekaufter Wissenschaft habe er gezeigt, dass diese Art von Wissenschaft sehr problematisch sei und im Normalfall die Gesellschaft schädige. „Und genau das tat Neil Ferguson in ungeheurem Ausmaß. In meinen Augen handelt es sich hier um interessengeleitete Forschung im Dienste der Industriegewinne und zu Lasten der Wohlfahrt der Menschheit. Der gesundheitliche, ökonomische, soziale und menschliche Schaden, der durch die harten Lockdowns weltweit angerichtet wurde, ist in der jüngeren Wirtschaftsgeschichte einzigartig.“

Unterstützer Christian Drosten

Der am 16. März 2020 vom Imperial College London veröffentlichte Report wurde von Chr. Drosten gleich am 18. März 2020 in seiner werktäglichen NDR-Sendung3 begeistert aufgenommen, kaum dass er ihn ganz hatte lesen und verstehen können, wie er selber eingestand. Doch: „Diese Studie halte ich für eine der besten Studien, die bisher verfügbar ist …  bei der ganz besonders feinkörnig nachgeschaut wurde, also bei der das mathematische Modell besonders elaboriert ist, und auch kleinste Details mit rein programmiert wurden.“ Immerhin gab er zu, dass auch in diesen kleinsten Details natürlich Annahmen liegen.
Drosten besprach mit der Moderatorin, in der Studie werde davon ausgegangen, dass zwei Drittel der „Fälle“, also der positiv Getesteten, Symptome bekommen, an Corona erkranken werden und ein Drittel nichts oder nur unbeachtete, milde Symptome spüre.
Das ist ein gewaltiger Unterschied zu den Werten anderer Wissenschaftler, die nach den Erfahrungen mit der verwandten starken Grippe und anderen SARS-Viren prognostizieren. Nach dem Epidemiologen Prof. Bhakdi würden 90 % der Infizierten nicht krank oder bekämen nur geringe Symptome, nach dem Immunologen Prof. Hockertz sind es gar 95 %. (hl. siehe hier.) Im September 2020 schätzten andere Wissenschaftler sie auf 80 %.4 Die Studie steigerte also den Prozentsatz derjenigen, die wirklich erkranken, spekulativ von ca.10 % auf 67 %.
Das hat mit Wissenschaft nichts zu tun (s.o), sondern ist Kaffeesatzleserei, in die man alles Mögliche hineinlegen und damit manipulieren kann, was ja offensichtlich auch das Ziel ist.

Die horrende Steigerung in der Londoner Studie hatte gewaltige Auswirkungen. Denn es ergab sich nach der Modellstudie in der Folge eine der Hospitalisierungs-, Intensiv-, Beatmungsraten und die oben genannten Totenzahlen.
Drosten gesteht sogar ein: „Aber ob das wirklich ein Drittel sind (die nicht erkranken), wissen wir nicht, das ist hier wirklich eine Schätzung. Daran sieht man schon mal, solche Schätzungen, die sind mutig, und die können komplett falsch sein, und die können am Ende einer Modellrechnung extreme Auswirkungen haben. Das ist immer das Problem bei Modellen, an einigen Stellen muss man Schätzungen eingeben. Da hat man dann also eine wissenschaftliche Studie, die sieht extrem kompliziert aus, aber an den wichtigen Stellschrauben steht dann plötzlich da: Ja, da haben wir einen Experten gefragt und er hat das geschätzt. Das ist so ein bisschen das Problem an solchen Studien.“

„Wissenschaftliche Studie“, „ein Experte hat das geschätzt“ und „das ist so ein bisschen das Problem an solchen Studien“. –
Doch trotz alledem sagt er: „Wir müssen jetzt diesen Denkprozess unter Experten in der Wissenschaft starten, auch ungewöhnliche Optionen zu denken, wenn wir an diese Modellierungszahlen glauben. Und ich glaube schon an diese Zahlen.“
Also solche Schätzungen können komplett falsch sein, aber er glaubt mutig daran! Wissenschaft als Glaube an Schätzungen, an Spekulationen. An die Stelle des religiösen Glaubens ist der „wissenschaftliche“ Glaube an die Prognosen der Zukunft getreten. Prof. Drosten als Priester, als Schamane einer völlig pervertierten Glaubens-„Wissenschaft“,  einer pseudo-wissenschaftlichen Religion zur totalen Manipulation der Gesellschaft.

Und offensichtlich in Richtung Regierung, deren Berater er ist, sagt er Angst- und Panik machend: „Diese Studie halte ich für eine der besten Studien, die bisher verfügbar ist. Und die ist eben nicht nur auf die USA, sondern auch auf England gerechnet, ein Land, das uns sehr ähnlich ist. Und die Aussichten sind wirklich verzweifelnd. Es ist wirklich schlimm, was man da unterm Strich raus liest aus dieser Studie, und wir müssen uns jetzt hinsetzen und miteinander über Möglichkeiten sprechen.“

Drosten und die Impfinteressen

Die „ungewöhnlichen Optionen“, die als zwingend notwendig vorgeschlagenen totalitären Maßnahmen des Staates, denkt er nun auch durch, findet sie sinnvoll, aber schwer durchzuhalten, sowohl 5 Monate Lockdown am Stück, als auch 2 Jahre lang mit Unterbrechungen. Man könnte es auch in Deutschland damit schaffen, die „Fallzahlen“ allmählich zu senken und das Gesundheitssystem stabil zu halten.
„Das können wir schaffen, aber wir müssen zusätzlich etwas anderes finden. Wir müssen einen Impfstoff finden oder irgendein Medikament. … Und für mich, mein persönlicher Schluss ist wirklich, wenn wir das Ganze schaffen wollen als Gesellschaft, in einer Art, dass wir wirklich nicht eine erhöhte Todesrate akzeptieren wollen in der älteren Bevölkerung, dann müssen wir wahrscheinlich regulative Dinge außer Kraft setzen, was Impfstoffe angeht (und Risiken von Nebenwirkungen in Kauf nehmen).Und für so ein Risiko müsste dann auch der Staat haften.“ (Siehe ausführlich zu Drosten: Annahmen, Schätzungen, Glaube)
Anstatt Staat muss man Steuerzahler einsetzen, die zugunsten der Profitinteressen der Pharmaindustrie für die Schäden bezahlen sollen, welche die Unternehmen verschulden.

Welch` merkwürdiges Zusammentreffen, dass die Berliner Charité (also Drosten) in eben diesem  März 2020 von der Bill u. Melinda Gates-Stiftung 249.550 Dollar für sein Wirken erhielt. (s. hier).
Und am 9. 4. 2020 verkündete Bundeskanzlerin Angela Merkel, deren führender Berater Drosten ist: „Die Pandemie wird nicht verschwinden, bis wir wirklich einen Impfstoff haben.“ 5
Und wie sagte doch dann Bill Gates am 12. 4. 2020 in den ARD-Tagesthemen: „Wir werden den zu entwickelnden Impfstoff letztendlich sieben Milliarden Menschen verabreichen. Da können wir uns keine Probleme mit bedrohlichen Nebenwirkungen leisten. -“
Wie bekannt, treibt Gates die Produktion von Impfstoffen gegen Corona massiv voran, indem er zahlreiche Pharmaunternehmen finanziell unterstützt, an denen er auch beteiligt ist.

Drosten ist selbst zuvor schon mit pseudo-wissenschaftlichen Prognosen, die er als wissenschaftlich ausgibt, und dringenden Impfempfehlen ruhmreich hervorgetreten. Im Mai 2010 sagte er zur Schweinegrippe, „es gebe eine drastische Zunahme der Erkrankungen in Süddeutschland. Er gehe davon aus, dass die Welle von Süden aus in einem Zeitraum von fünf bis sechs Wochen über Deutschland hinwegziehen werde. … Drosten rief dringend dazu auf, sich gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen. ´Bei der Erkrankung handelt es sich um eine schwerwiegende allgemeine Virusinfektion, die erheblich stärkere Nebenwirkungen zeitigt als sich irgendjemand vom schlimmsten Impfstoff vorstellen kann.´“ (Zitiert nach Kreiß)

Das waren alles komplette Fehleinschätzungen. Und wie sich später herausstellte, verursachten die Schweinegrippen-Impfungen schwere Nebenwirkungen, also genau die Impfungen, die Drosten empfahl. Mehr als 1.500 Menschen weltweit erkrankten an Narkolepsie (Schlafkrankheit), nachdem sie gegen die Schweinegrippe geimpft worden waren (s. ausführlich: Dieselben Horror-Propheten heute).
Und ein solcher Virus-Fehlprognostiker durfte 2020 in Deutschland maßgeblich Medien und Politikmaßnahmen beeinflussen, während seriöse Wissenschaftler mit sehr viel realistischeren Einschätzungen verunglimpft wurden und werden.“ (Chr. Kreiß)

Letzteres deutet darauf hin, dass die herrschende Politik bewusst nur auf diese korrupten Wissenschaftler hört, also ebenfalls die Interessen der Pharmaindustrie unterstützt und sich ihrer offensichtlich für unausgesprochene politische Interessen bedient. Denn wenn es den Politikern um das Erfassen der Wahrheit und um die besten Lösungen für das Wohl der Menschen ginge, würde und müsste man selbstverständlich den offenen Diskurs mit allen infrage kommenden Wissenschaften und Wissenschaftsrichtungen suchen und fördern.

Zusammenfassung

 –   Der Corona-Lockdown vom Frühjahr 2020 in den Staaten Europas und weiten Teilen der Welt, sowie letztlich auch alle weiteren Lockdowns stützen sich im Wesentlichen auf den „report 9“ vom 16. März 2020 des international renommierten „Imperial College London“.
–   Dieses Papier kommt im Kleide einer exakten wissenschaftlichen Studie daher, die aber nur grotesk überzogene Schätzungen, Prognosen künftiger Krankheits- und Todeszahlen enthält, welche keine wissenschaftlichen Erkenntnisse, sondern schlicht Spekulationen sind.
–   Hinter dieser gezielten, Angst und Panik erzeugenden, pseudo-wissenschaftlichen Veröffentlichung stehen ganz offensichtlich gewaltige Profitinteressen pharmazeutischer Unternehmen und Förderer wie Bill Gates, mit denen die Wissenschaftler und die Londoner Hochschule durch Zusammenarbeit und finanzielle Zuwendungen verbunden sind.
–   In den Augen des in Fragen gekaufter Wissenschaften ausgewiesenen Experten Prof. Christian Kreiß handelt es sich „um interessengeleitete Forschung im Dienste der Industriegewinne und zu Lasten der Wohlfahrt der Menschheit“. Der gesundheitliche, ökonomische, soziale und menschliche Schaden, der durch die harten Lockdowns weltweit angerichtet wurde, sei in der jüngeren Wirtschaftsgeschichte einzigartig.“
–   In Deutschland hat Prof. Drosten – selbst von Impfförderer Bill Gates finanziell unterstützt – die Londoner Studie öffentlichkeitswirksam als eine der besten „wissenschaftlichen“ Studien begrüßt, ihre Prognosen für zutreffend erklärt und die Politik indirekt zum Handeln gemahnt, was dann auch wenige Tage später geschah.
–   Auffallend ist, dass die herrschenden Politiker im Wesentlichen nur auf solche Pharma-nahen Wissenschaftler als Berater hören und deren vorgeschlagene radikale Maßnahmen umsetzen, ohne die anderen, kritischen Wissenschaftler in die Beratungen einzubeziehen. Dies deutet darauf hin, dass es ihnen weniger um die Wahrheit und die bestmöglichen Wege für das Wohl der Menschen geht, sondern um ebenfalls ganz andere Interessen.

—————————————–
1   Nachdenkseiten vom 28.10.2020
2   Vgl. correctiv.org
3   ndr.de/nachrichten/info  (ab min. 16:42),
Podcast schriftlich Nr. 16 pdf
4   mdr.de 2. 10. 2020
5   welt.de

58 Kommentare zu „Gekaufte Wissenschaft – pseudo-wissenschaftliche Studie führte Corona-Lockdown herbei“

  1. „Studien“ sind immer bestellte Desinformation im Sinne des Auftraggebers.
    Alle Regierungs-Studien dienen als Argument, die Menschen als Souverän seiner Rechte zu berauben, und sind Vorwand für den schlimmsten Faschismus der Menheitsgeschichte, partiell „dank“ Elektronik, um Satans Reich zu etablieren.
    Alles andere ist Augenwischerei.
    Das Einzige, das uns retten kann, wäre das große Aufräumen durch Trump und nur bis zum 19.1.21 inkl. Die Fema-Camps warten auf Hussein Obimbo, Biden & Kumpane.

    1. =====>> Bis zum „Great Reset“ ab Jahresmitte wird kaum noch die Zeit bleiben, korrupte Politiker*Innen, korrupte Mediziner*Innen und korrupte Wissenschaftler*Innen zu entlarven und ihr Interesse an „Corona“ aufzudecken. Sollte die Skepsis in der Bevölkerung wider Erwarten zunehmen, können ja neobolschewistische ex-Agitpropsekretär*Innen ihre DDR-Kenntnisse über Umerziehung aktivieren, ggfls. das rotchinesische Vorbild beim Umgang mit den Uighuren kopieren. Juristisch absichern kann man das Ganze durch korrupte und/oder indoktrinierte Verfassungsrichter*Innen. W.B.

      1. Vermüllen Sie doch nicht diese Website mit der satanischen Zerstörung unserer heiligen Sprache, der mächtigsten Europas!

        So jemanden kann man doch nicht ernst nehmen!

      2. Ich stimme Ihrer Einschätzung von Frau Merkel voll zu. Was die Behandlung der Uiguren durch die Chinesen angeht, bin ich allerdings skeptisch. Was da von den westlichen Systemmedien behauptet wird, passt mir allzusehr in das Feindbild, das ihre Betreiber den Konsumenten ihrer Erzeugnisse zu oktroyieren bestrebt sind.

        1. Warum fühlen Sie sich für die Probleme von Uiguren und Chinesen zuständig?
          Haben Sie keine eigenen?
          Ich frag ja bloß!

      3. @Werner Bollendorf
        Zu den Uiguren. – Das ist eine türkisch-muslimische Minderheit in China.- Was haben türkisch-muslimische Menschen in China zu suchen? – Das ist wie mit den Rohingyas in Myanmar.
        Diese Klientel wandert überall ein, sucht sich ein gebotenes Schlupfloch und dann geht es los – so wie wir es hier auch kennen. – Nur dass sich das andere Länder mit gesundem Menschenverstand nicht bieten lassen und dann irgendwann die Reißleine ziehen. Rd. 57 vom Islam eroberte Länder inklusive der Türkei, dem damals christlich-byzantinischen Reich Konstantinopel und inklusive des ehemals christlichen erst in den Siebzigern mittels Dschihad eroberten Libanons zeugen von dem Auftrag des Begründers des Islams, die ganze Welt zu islamisieren.
        https://islamische-zeitung.de/versagen-muslime-bei-den-uiguren/

        1400 Jahre islamische Expansion und Imperialismus:
        https://islamreligionddesfriedens.blogspot.com/2011/12/1400-jahre-islamische-expansion.html
        http://katholischpur.xobor.de/t969f101-Jahre-islamische-Expansion.html
        Da kann man sich vielleicht vorstellen, dass manche Länder da lieber denken: „Wehret den Anfängen.“

        Diejenigen, die sie vor Wien damals noch zurückgeschlagen haben, dauerroutieren vermutlich in ihren Gräbern und fragen sich, wofür sie damals eigentlich ihren Kopf hingehalten und um ihr Leben gekämpft haben angesichts der offensichtlich von wem auch immer gewollten und finanzierten Islamisierung Europas.

    2. (…)
      Es gibt mehrere Lösungen, die „uns“ retten könnten.
      An erster Stelle sind es die Heilmittel und die vorbeugenden Mittel gegen Covid-19.
      Wer vorbeugt durch homöopathische Mittel oder Cistus oder Beifuss-Tee oder Multivitamin-Gaben oder gesunde Ernährung und Bewegung oder eine Kombination aller bekannten Maßnahmen, wird nie in die lebensgefährlichen Phasen von Covid-19 kommen.
      Es würde also völlig genügen, wenn jeder über diese Mittel aufgeklärt würde (kein Problem, wenn die Massenmedien und die Regierung es täglich verkünden) und die Regierung solche Mittel den Ärzten vorgeben würde.
      Dann würden Ärzte gefragt: „Weshalb verschreiben Sie mir nicht diese Globuli, welche die Regierung und das Fernsehen und die Zeitungen täglich als sichere Vorbeugung bezeichnen ?“

      Bei den Heilmitteln steht an erster Stelle CDL, weil es Covid-19 in jeder Phase zuverlässig, schnell und ohne schädlichen Nebenwirkungen heilt. Für mich und viele Ärzte, welche CDL kennen, ist es auch zur Prävention das beste Mittel.
      Durch die Ärzte-Vereinigung COMUSAV in Südamerika gibt es belastbare medizinische Daten zu CDL.
      Alle kriminellen Mittel zur Bekämpfung von CDL durch Regierungen, Lügenpresse, WHO, FDA und Pharma-Mafia wurden durch Comusav-Ärzte widerlegt.

      CORONA-THERAPIE MIT CLO2
      Die inzwischen vorliegenden Zahlen und Berichte über die erfolgreiche Behandlung von Coronavirusinfektionen mit Chlordioxid sind beeindruckend. Fast 99,6 % der an Covid-19 erkrankten Patienten können auch ohne Krankenhausaufenthalt mit Hilfe von Chlordioxid vollständig geheilt werden. Die gefürchteten Folgeschäden einer Coronavirusinfektion werden bei einer Behandlung mit Chlordioxid vermieden.
      https://www.freizahn.de/2021/01/corona-therapie-mit-clo2/
      BYE-BYE COVID
      Dr. Aparicio: [01:44.6] Richtig, Dr. Keyes, es ist ein mir Vergnügen mit Ihnen und Bob. Ich bin Dr. Manuel Aparicio Alonso aus Querétaro, Mexiko. Ich bin ein pädiatrischer, orthopädischer Chirurg und Wirbelsäulenchirurg, der in dieser Pandemie in die Lage kam, an Covid-19 erkrankte Patienten mit Chlordioxid zu heilen. Wir haben damit bei der Behandlung dieser Patienten eine Erfolgsrate von nahezu 100 %. Ich repräsentiere COMUSAV. COMUSAV steht für COALICIÓN MUNDIAL SALUD Y VIDA (dt.: Weltvereinigung für Gesundheit und Leben). Es ist eine große Vereinigung, der nun Mitglieder aus 22 Ländern angehören. Wir sind über 3500 Ärzte die Patienten mit Chlordioxid behandeln und die dabei dieselben guten Resultate erzielen – fast 100 % Erfolg bei der Behandlung von Covid-19.

      Der entscheidende Punkt ist also, daß niemand einen Impfstoff gegen Covid-19 braucht, weil es sichere Heilmittel und sichere Vorbeuge-Maßnahmen gibt.
      Niemand braucht Masken.
      Niemand braucht Quarantäne, auch nicht in Altenheimen, denn selbst wenn die Risiko-Gruppen Covid-19 bekommen, sind sie mit CDL innerhalb weniger Tage gesund.
      Niemand braucht einen Lockdown.

      Dies alles ist den Regierungen bekannt, denn die Ärzte von Comusav, Privatpersonen und Andreas Kalcker haben allen Regierungen die medizinischen Daten über CDL zukommen lassen.
      Die Politiker und die Lügenpresse wissen, daß es diese Heilmittel gibt, aber sie unterdrücken sie und haben sie verboten. Sie drohen Ärzten mit dem Entzug der Zulassung und teilweise mit Gefängnisstrafen, wenn sie Patienten mit CDL heilen wollen.
      Dies erfüllt den Straftatbestand des Völkermordes und deshalb arbeiten die Rechtsanwälte von Comusav an Klagen gegen Regierungen.

      Parallel dazu arbeiten Rechtsanwälte wie Dr. Füllmich an Klagen gegen Drosten, gegen Merkel und Co.
      Es ist traurig, daß sie dabei die Heilmittel überhaupt nicht berücksichtigen, obwohl sie ihnen bekannt sind.
      Damit schwächen sie sich selbst ohne Not.
      So ist leider der Mensch. Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht.
      Es geht nicht in das Bewußtsein rein, daß es echte Heilmittel gibt. Zu groß ist die Gehirnwäsche, die Indoktrination durch die Krankheits-Industrie.
      Aber sei es drum. Hauptsache, sie greifen die Regierungen und deren „Berater“ juristisch an, denn eines ist völlig klar:

      Merkel, Spahn, Söder, Drosten und alle, welche ihnen geholfen haben beim Bruch der Verfassung, beim Errichten der Corona-Diktatur, müssen hinter Gitter. Dazu gehören für mich alle Politiker im Bundestag und den Landtagen, die für die Zwangsmaßnahmen gestimmt haben. Deren Privatvermögen muß beschlagnahmt und für den Wiederaufbau des Landes benutzt werden. Sie dürfen nie wieder politisch tätig werden, denn sie sind eine Gefahr für die Menschheit.

      Dr. Füllmich spricht im Interview Ende Dezember 2020 von einem speziellen Tribunal für Covid-19, das alle Verantwortlichen für die Fake-Pandemie weltweit bestrafen soll, vergleichbar mit den Nürnberger Prozessen.
      INTERVIEW MIT DR. REINER FUELLMICH ÜBER DEN STAND DER DINGE IM VERFAHREN GEGEN DROSTEN UND ANDERE
      https://www.bitchute.com/video/sWzFoMFGj6YG/
      Der Ausweg aus der Corona-Diktatur ist also nicht Trump, denn Trump geht Golf spielen und hat den Rest seines Lebens damit zu tun, gegen seine Vernichtung durch die Verbrecher zu kämpfen, welche die Wahl gestohlen und nun ihre kriminellen Marionetten Biden und Harris installieren.
      Der Ausweg ist die Aufklärung über die Heilmittel, die Aufklärung über die kriminellen Machenschaften der Pharma-Konzerne und deren geschmierten Laufburschen in der Politik und den Massenmedien.
      Und das Aufstehen gegen diese Corona-Diktatur persönlich und über die Juristen, welche die Kriminellen verklagen.

      1. Da kommen noch ganz andere Probleme…

        „Es mehren sich die Anzeichen, dass die Frage nach einer Impfung schon bald nicht mehr das zentrale Thema sein wird, das die Menschen bewegt. Im Gefolge der exzessiven Berufsverbote und Bewegungseinschränkungen werden schon jetzt Millionen von Menschen nur noch durch staatliche Hilfszahlungen liquide gehalten. Das dazu erforderliche Geld wird von den Zentralbanken aus dem Nichts geschöpft und neu ausgegeben. Die Geldmenge M0 steigt derzeit geradezu exponentiell. In der zwangsläufigen inflatorischen Konsequenz steigen inzwischen auch die Lebensmittelpreise. Die erwartbare Folge dieses Szenarios ist natürlich, dass Staaten intervenieren, um die Lebensmittelversorgung sicherzustellen. Wie aus dem nachstehend verlinkten Reuters-Beitrag ersichtlich, hat Argentinien beschlossen, bis Ende Februar keinen Mais mehr zu exportieren. In solchen Konstellationen liegt das Übersprung-Moment für ein Chaos aus dem Geld- in das Realwirtschaftssystem: Erst leihen Banken einander kein Geld mehr im Interbankengeschäft, weil sie den Zusammenbruch ihres Kreditnehmers befürchten. Dann liefern Produzenten keine Nahrungsmittel mehr aus, weil sie annehmen, diese selbst zu brauchen. Anders als beim Interbankengeschäft kann der Lebensmittelhandel aber nicht von den Zentralbanken „gerettet“ werden, weil derzeit weder die Fed noch die EZB oder andere Geldhersteller Grundnahrungsmittel aus dem Nichts schöpfen können. Der Dominoeffekt eines realwirtschaftlichen Mangels kreist dann mit seinem ganzen Verheerungspotenzial rund um den Globus wie eine herrenlose Kreissäge. Ob ich darauf vertraue, dass viele Staaten dann ihr in internationalen Übereinkommen gegebenes Versprechen halten, bei Hungersnöten die Versorgung von Krankenhäusern und Altenheimen erst nachrangig zu erwägen, weiß ich noch nicht. Die Vorstellung, dort würden dann ausgerechnet jene verhungern, die wir mit der aktuell coronabedingt verursachten Weltkrise schützen wollten, ist mir entsetzlich.

        „Reuters“ – „Argentine corn export suspension not expected to lower local food prices -meat chamber”
        https://ef-magazin.de/2021/01/13/18039-tagebucheintrag-drohende-lebensmittelknappheit-als-folge-der-globalen-shutdowns

        1. @Gustav ….
          Das dazu erforderliche Geld wird von den Zentralbanken aus dem Nichts geschöpft und neu ausgegeben. Die Geldmenge M0 steigt derzeit geradezu exponentiell. In der zwangsläufigen inflatorischen Konsequenz

          Diese alte Laier sollte man doch eher mal fallen lassen. Immerhin zeigt die Lupe MMT, dass daran kaum etwas zutrifft, zumindest die letzten 30 Jahre nicht.
          Und dass in Südamerika die Lebensmittelpreise steigen, hat bei den diesjährigen Rekordernten in Mais und Soja hat weder mit Corona noch mit der Corona-Unterstützung zu tun. Dies liegt einfach am menschenverachtenden neoliberalen Raubkapitalismus -System. Zurzeit kann man eben diese Produkte wesentlich teurer nach Fernost verkaufen was zum Beispiel hier zu Lande (Brasilien) zu Knappheit und Preissteigerungen führt.

          Man sollte aufpassen, was man da ideologisieren möchte. Zumindest hier in Südamerika haben die Knappheit einiger Grundnahrungsmittel wie Sojaöl, Mais, Reis, nichts mit Corona, aber alles mit dem Raubtierkapitalismus zu tun.

        2. @dragao,
          „man“ sollte „aufpassen“, welche Phrasen „man“ drescht.
          Die Abschaffung des Bargeldes wird von der NWO angestrebt. Daran ändern Ihre falschen Behauptungen und Ihr Leugnen der Realität nichts.
          Vom Geldsystem haben Sie nichts verstanden, das zeigen Ihre Kommentare auf Foren der letzten Jahre und Ihre Artikel darüber auf Ihrem Blog. Sie kennen den Unterschied zwischen Zentralbankgeld und Giralgeld nicht, obwohl es Ihnen hundertfach erklärt wurde. Und wer den Aufbau des Geldsystems nicht kennt, sondern leugnet, kann auch nichts zu einer Diskussion darüber beitragen. (…)

        3. @Bichler ….

          Sie kennen den Unterschied zwischen Zentralbankgeld und Giralgeld nicht,

          Wieso so persönlich und angriffig @Bichler.? Wenn Sie keine anderen Argumente haben als Diffamierung sollten Sie sich besser enthalten.

        4. @dragao,
          das ist keine Antwort, sondern Ihr typisches provokatives Treiben.
          Herr Ludwig hat leider fast meinen gesamten Kommentar zensiert, was ich vorausgesehen habe.

        5. @ Bichler
          Das ist keine Zensur, sondern Ausübung meines Hausrechts zu entscheiden, was auf meinem Blog erscheint.
          Ich betone immer wieder, dass hier nur zur Sache kommentiert werden soll, ohne persönliche Angriffe. Dragao hat eine Website, da können Sie ihm alles schreiben, was Sie ihm schon immer sagen wollten.
          Ich habe es auf Geolitico beobachtet, wie ein persönlicher Angriff eine ganze Spirale von hässlichsten persönlichen Angriffen ausgelöst hat, in die sich immer mehr eingeschaltet haben, so dass Herr Lachmann mehrmals sämtliche Kommentare gelöscht hat. Soweit soll es hier nicht kommen.
          Üben Sie sich darin, die Argumente sachlich zu widerlegen oder sie zu ignorieren.

    3. „Studien“ sind immer bestellte Desinformation im Sinne des Auftraggebers.“

      Nicht immer. Es gibt neutrale Studien wie in Dänemark wo man feststellte, dass Träger mit Atemschutzmasken häufiger „Covid19“ bekamen, als die Kontrollgruppe ohne Masken.
      https://frankfurter-erklaerung.de/2020/11/masken-schuetzen-nicht-oder-doch-die-daenische-maskenstudie/
      Das Problem sind also die Medien, die sich kaufen lassen und vorwiegend durch Unterlassung Meinung am laufenden Band im Auftrag von Geldgebern produzieren.

      Beispiel anhand der aktuellen schädlichen Impfungen:
      Im Staat New York wurde in einem relativ gering betroffenen Pflegeheim die erste Impfung am 22.12. bei 137 Personen durchgeführt. Unmittelbar explodierten die Covid Fälle bei genau jenen geimpften Personen und 24 starben bis 29-12-20. Aber mit der Impfung hat das natürlich nichts zu tun, denn nur eine kleine Lokalzeitung berichtete überhaupt (verschleiernd) darüber. SIE WERDEN EINFACH ALS COVID TOTE IN DIE STATISTIK AUFGENOMEN. Seit gestern wurde weiter geimpft.
      DIE GEKAUFTEN MEDIEN SCHWEIGEN!
      Diese Eiterbeulen sind das Geschwür der Gesellschaften — überall!
      https://www.syracuse.com/coronavirus/2021/01/covid-19-outbreak-at-auburn-nursing-home-infects-137-residents-kills-24.html

      Nachweis zeitgleicher Ausbruch mit Impfung:
      https://auburnpub.com/news/local/auburn-nursing-home-begins-to-administer-covid-19-vaccine-amid-outbreak/article_f4711967-3d2a-59a6-8702-73a58b766a1b.html
      PS.: Es war der Biontech / Pfizer Impfstoff. Was glaubt ihr, passiert bei uns, wenn der Impfstoff erst den PCR Nachweis erbringt?

        1. @hwludwig

          „Stimmt nicht ganz“
          Ich kontrolliere statistische Veröffentlichungen auf Blogs oder im MSM immer zunächst auf Schlüssigkeit. Dazu gehören u.a. zunächst die Durchführungsgrundlagen und Rohdaten wie Homogenität der Gruppe (Studien- und Kontrollgruppe), Struktur oder z.B. die Vergleichbarkeit mit den realen Bedingungen. Falls nicht sauber gearbeitet wurde, passe ich an. Ich habe Wirtschaftsstatistik als Nebenfach studiert.

          Im vorliegenden Fall war der gröbste Fehler, die unterschiedliche Testsicherheit von PCR und Antikörper nicht zu berücksichtigen. Was zu erheblicher Verfälschung führte. Da die Kontrollgruppe gegenüber der „Maskengruppe“ einen fast 15 % höheren Anteil an abschließenden PCR-Tests hatte, wäre eine Anpassung gegenüber der Gruppe mit Masken erforderlich gewesen. Angepasst an den vom Mainstream behaupteten höheren Testsicherheit des PCR entspricht dies der von mir oben angegebenen höheren „Infektionsrate“ der Maskenträger, die ich im August anhand der Rohdaten ermittelte. Diese sind mittlerweile natürlich verschwunden. Im übrigen gab es seinerzeit noch Daten zur inhomogenen Alters- und Berufsstruktur der Probanden, die nicht korrekt homogenisiert wurden, was mit Recht zur Kritik der Studie führte. Eine Zufallsauswahl muss immer korrekt homogenisiert werden, sonst ist sie wertlos. Die vorgenommenen Anpassungen waren einseitig willkürlich.

          Übrigens begleitet clinicaltrials.gov solche Studien, wie auch die des CDL in Südamerika. Vor Covid waren Änderungen der Daten (auch nach Abschluss der Studien) die Ausnahme. Heute sind sie fast zur Regel geworden. Die dänische Studie wurde zweimal angepasst, die CDL Studie nie zu Ende kommuniziert, obwohl sie bereits erfolgreich mit 100% Heilung abgeschlossen wurde. Das Ergebnis entscheidet dort über die Vorgehensweise:

          Hier die dänische Studie:
          https://www.clinicaltrials.gov/ct2/show/study/NCT04337541

          Hier die nie abgeschlossene CDL-Studie 8zu gefährlich?)
          https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04343742

          Scienesfiles.org machte bereits zu Beginn der Plandemie einen entscheidenden Fehler. Sie haben sich viel zu früh auf eine Entstehung in chinesischen Labors festgelegt und kommen nun von diesem Unsinn nicht mehr herunter. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass sich die Trump Administration dieses Märchens bedient, um die politische Agenda voranzutreiben (höhere Ebene). „Beweise“ werden wir sicher auch bald von Pompeo vorgelegt bekommen. Prophezeiung: Man wird die Entstehung eines virtuellen Virus in China beweisen können. Eine solche Entstehung im Sept.2019 und der Verlauf über den Planeten ist statistisch niemals körperlich, nur virtuell möglich. Grundlage dieser These sind die Zeitabläufe im Vergleich mit früheren Verläufen. Besser (scienefiles) würden sich einmal mit der Aussage des Herrn „….“ von Biotech beschäftigen und eine Antwort darauf suchen wie es sein kann, dass er bereits weit vor Beginn der Covid-19 Pandemie, mit der Entwicklung eines Impfstoffs Mitte Januar 2020 begann, obwohl noch keinerlei Rohdaten des ‚Virus´ bekannt waren. Haben wir endlich einen neuen Propheten?

          https://www.aerzteblatt.de/studieren/forum/138558

          Aus dem von Ihnen verlinkten Artikel von Sciencefiles:
          „Zum Zeitpunkt der Studie gab es in Dänemark keine Empfehlung, in der Öffentlichkeit Masken zu tragen. Entsprechend hat ein sehr geringer Teil der Bevölkerung überhaupt Masken getragen. Dagegen gab es Empfehlungen zu Handhygiene und zum Abstandhalten gegenüber anderen. Die Ergebnisse geben somit Aufschluss darüber, wie wirksam das Tragen von Masken in einem Kontext ist, in dem Maskenträger in deutlicher Minderheit sind,….Dass Maßnahmen sozialer Distanz und Hygienemaßnahmen in Kraft waren, lässt den Schluss zu, dass die entsprechenden Maßnahmen die Wahrscheinlichkeit, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren, ganz unabhängig vom Tragen einer Maske reduziert haben.“

          Geht es noch dümmer? Die Wahrheit ist, dass es überhaupt keine Evidenz einer Ansteckung mit diesem „Virus“ gibt. Egal ob bei Regen getestet wird oder die Leute ein Ganzkörperkondom tragen. Das Verhältnis bleibt bei sauberem Testaufbau immer gleich. Von vornherein vorauszusetzen, dass es Ansteckungen geben muss ist unwissenschaftlich, denn der Ansatz war ja gerade herauszufinden, ob es solche und in welchem Umfang gibt. Nur die Anzahl der Merkmale ändern sich bei Änderung des Testaufbaus für beide Gruppen HOMOGEN. Wichtig für eine abschließende Analyse ist alleine, dass beide Gruppen einer vergleichbaren Situation ausgesetzt sind und möglichst geringe statistische Anpassungen aufgrund von Inhomogenitäten erforderlich sind. Diese Pandemie ist und bleibt eine TESTPANDEMIE aus politischen Gründen. Zumindest dann, wenn man keiner sich selbst erfüllenden Prophezeiung hinterherläuft! Das bedeutet nicht, dass meine ermittelte Zahl exakt ist. Es bedeutet nur, dass keine statistische Signifikanz zwischen MASKENTRÄGERN UND VERWEIGERERN zu ermitteln war.

          Leider kann ich die kompletten August Rohdaten nicht verlinken; im Netz sind sie verschwunden! Aber abseits der akademischen Betrachtung wird wohl jedem klar, dass mit den kolportierten Ansteckungen etwas nicht stimmen kann. Immerhin. Scienefiles würde ich empfehlen von der Labor-Theorie Abstand zu nehmen und sich mit den Fakten zu beschäftigen. Angefangen bei der Meldung aus November 2019 aus China, dem telefonischen Basteln eines VIRTUELLEN Virus zwischen drei chinesischen Wissenschaftlern und Herrn Drosten, über die lachhaften Verschleierungsversuche des Mainstreams hinsichtlich des angeblich neuen entflohenen Virus, der Jahre vorher bereits im Abwasser in Spanien gefunden wurde, bis hin zur eigentlichen Virentheorie, die endlich einer wissenschaftlichen Überarbeitung bedarf. Dann wäre die eigentlich ganz interessante Seite bei anderen Themen wieder lesbar.

    4. Es heißt ja, das einige der Nazis unter den Nürnberger Galgen
      gesagt haben sollen… Wir kommen wieder, mächtiger und gewaltiger,
      als Ihr Euch das vorstellen könnt !
      Sieht so aus, als hätten Die Recht gehabt.

      1. Klar, denn die wußten, daß sie zu 100% Sozialisten waren und heute sind nur unter neuem Namen. Früher PDF, dann NSDAP, dann SED, heute „DieLinke“ und die juristisch identische Person. Alles eine Chose wie auch die Grünen, innen rot, also zusammen braun.
        Die einzigen, die ohne Gesinnungsprüfung in die NSDAP aufgenommen wurden, waren KPD-Mitglieder und die SED warb in Sowjetdeutschland gezielt um NSADP-Mitglieder.
        Das wird alles gern veschwiegen.

      2. @wolfgang fubel

        Tja – die nationalen Sozialisten – sie waren vermutlich wohl nie weg, ebensowenig wie die ehemalige DDR vermutlich nur scheinbar aufgelöst wurde.

  2. Die Pleitewelle rollt an. Die Kleinen gehen krachen und die Großen übernehmen den ganzen Markt allein. Natürlich reiner Zufall. Hat nichts mit nichts zu tun, wenn am Ende der Lockdownpolitik nur noch jene am Markt existieren, die groß genug sind, um sich Lobbyisten und Politiker zu kaufen.
    Dazu ein Zitat von Warren Buffet:
    „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.“

    Buffet ist kein Kommunist. Seine „Klassen“ teilen sich nicht marxistisch-philosophisch sondern nach Kontostand und Konkurrenzkraft. Für die Klasse der Reichen sind nicht die Arbeiter der Gegner, sondern der Mittelstand. Das kapieren die selbsterklärten „Linksintellektuellen“ aber nicht. Die Konkurrenz ist nie der Andere sondern immer der Gleiche. Den Großen geht es nicht darum, irgendwas gegen ihre Arbeitskräfte zu tun, sondern die unüberschaubar große Masse der kleinen Konkurrenten auszuschalten und deren gesammelte Marktmacht zu übernehmen.
    Deshalb Lockdown noch für Monate, deshalb Pleitewelle, deshalb Spaltung und Hetze gegen die Gesellschaft, deshalb Hysterie und Panikverbreitung, deshalb Überwachungsstaat und Polizeiwillkür – und deshalb auch kein Rauskommen.

    1. Das Gute daran ist, daß das schneller zum Neuanfang führt, denn das alte System ist nicht mehr reformierbar. Besser ein schreckliches, relativ schnelles Ende als ein Schrecken ohne Ende.
      Das nächste Wirtschaftsystem muß zu 100% auf Selbständige und den Mittelstand fokussiert sein und Konzerne verhindern, vor allem ausländische und besonders angelZionSächsische Konzerne.

      1. Das alte System ist Vergangenheit, Geschichte. Wir kommen in eine Zeitqualität, wo es ums Überleben geht. Mit anderen Worten, wenn mehr oder weniger alles zusammenbricht, Infrastruktur (die Hungersnöte kommen), Erdveränderungen, die Mikronova im Herbst usw., dann haben Prepper klare Vorteile. Welche Qualitäten dann gefragt sind, sollte klar sein. In Deutschland dämmert die Bevölkerung noch vor sich hin und dass sich hier etwas ändert, kann ich nicht erkennen.
        Aktuell haben wir in den nächsten 10 Tagen 4 astrologische Konstellation, die es in sich haben – alles Spannungsaspekte. Der Höhepunkt dieser Aspekte ist bemerkenswerterweise der 20.Januar, also der Tag wo Joe Biden auf sein neues Amt eingeschworen wird.
        An diesem Tag hat der Mars mit Uranus eine exakte Konjunktion am Sternenhimmel.
        Und das bedeutet in Kurzform: Gefahr von Aufruhr, Zunahme von Verbrechen und Gewaltakten, technische Katastrophe/Panne mit schweren Folgen, Gefahren durch Attentate oder Terrorismus.
        Interessanterweise hat das FBI für den 20.Januar eine Terrorwarnung herausgegeben.
        Das wird spannend in den nächsten Tagen. Was kommen wird, und das ist kaum zu übersehen: Der Bürgerkrieg in den USA und es ist egal, ob er heute, morgen oder übermorgen beginnt (oder schon begonnen hat).
        Der 3.Weltkrieg beginnt im 1. Quartal 2021.
        Es passiert nichts Überraschendens.

        Noch kurz was zur Impfung und denjenigen, die unsere Gesundheit zerstören und das schon seit Jahrzehnten. Ich zitiere kurz:
        Moderna gibt zu: MRNA Jabs sind ein „Betriebssystem“, um Menschen zu programmieren.
        „…Sowohl auf psychologischer als auch auf physiologischer Ebene werden die Menschen wie Vieh gebrandmarkt, wenn sie sich diesen mRNA-Softwareprogrammen unterwerfen.
        Dieses System ist weder Medizin, noch ist es eine Impfung. Dieses System ist eine vollständige zelluläre Manipulation, die fremde biologische Moleküle verwendet, um die physiologischen Anweisungen im Menschen zu kodieren, zu dekodieren, zu regulieren, ihre Expression zu verändern und zu verändern.“
        https://humansarefree.com/2021/01/moderna-mrna-jabs-operating-system-program-humans.html

        Und noch etwas zum Thema Gesundheit bzw. Musik (Frequenzen). Man hat die Tonhöhe geändert. Dies hat man vor über 100 Jahren begonnen. Von 432 Hertz auf 440 Hertz. Wenn ich von man schreibe, dann sind das Illuminaten. Um es kurz zu machen, die Tonhöhe von 432 entspricht Harmonie, während die Tonhöhe von 444 Disharmonie erzeugt. Die moderne Gehirnforschung liefert dazu aufschlussreiche Details.
        Interessant ist aber, dass die Illuminaten diesen Punkt der Tonhöhe als sehr wichtig erachten.

        1. The Visitor

          „Moderna gibt zu: MRNA Jabs sind ein „Betriebssystem“, um Menschen zu programmieren.“

          Prof. Sucharit Bhakdi argumentiert auf der gleichen Schiene. Wenn von 100.000 geimpften in GB 3150 nicht mehr arbeitsfähig waren, also schwer erkrankten, warum sollte ich mich dann als Versuchskaninchen missbrauchen lassen? Weil die Medien aus einer Erkältung im Auftrag Dritter eine tödliche Krankheit erfanden. Ganz abgesehen davon, dass man Todesfälle wahrscheinlich einfach auf Corona bucht.

          Warnung von Bhakdi zur MRNA Impfung:

          https://www.wochenblick.at/horror-risiken-nach-corona-impfung-bekaempft-koerper-eigene-zellen/

        2. @The Visitor
          Nach all dem was wir durchleben tut eine Musik doch manchmal auch gut.

          „Und noch etwas zum Thema Gesundheit bzw. Musik (Frequenzen). Man hat die Tonhöhe geändert…….Interessant ist aber, dass die Illuminaten diesen Punkt der Tonhöhe als sehr wichtig erachten.“

          Also ich habe keine Ahnung von Musik, aber etwas in mir wird doch berührt. Ich weiß das die Menschheit im kommenden Zeitalter mit der Musik den Himmel erstürmen wird.

          Hier etwas über die Frau:
          https://niccilievert.de/mei-lan-maurits-klangorakel/
          Und hier ihre Musik:

        3. @Lothar
          Die Details der Gehirnforschung: „…Sie stellte fest, dass sich im an 432 Hertz orientierten Stimmungssystem alle Noten in ganzen Zahlen ausdrücken lassen, wogegen bei dem auf 440 Hertz basierten System komplizierte Brüche entstehen. Auch bei Kymatik-Experimenten zeigte sich, dass bei 432 Hertz klare ausgewogene Formen entstehen, die auf eine Resonanz mit der Natur hinweisen, während sich bei 440 Hertz keine eindeutigen Formen bilden, was auf einen Mangel an Kohärenz hindeutet. Auch bei Versuchen mit Wasser (wurde nach kurzer Zeit brackig) und Sand wurden ähnlich negative, von jeder harmonischen Schwingung,also natürlichen Schwingung, sich entfernende Ergebnisse erzielt. Kurz, die von uns geförderte Tonhöhe erzeugte immer eine Disharmonie.
          In der Realität umgesetzt bedeutet dies, dass die auf 440 Hertz abgestimmte Musik dazu geeignet ist, die Menschen zu härterer Arbeit anzuspornen, da sie kreatives Denken erstickt und Emotionen auslöscht. So basieren die Funktionen der linken Gehirnhälfte überwiegend auf Faktenwissen, Verständnis, Logik usw….
          Wogegen die rechte Hirnhälfte, die von uns zum unerwünschten Gegner erklärt wurde, mit Gefühlen, Vorstellungskraft, Symbolen und Bildern, Erfassung von Bedeutung, Glauben, Philosophie, Phantasie und Wertschätzung, um nur einige gravierende Unterschiede aufzuzählen, arbeitet…… “

          Ich habe dieses Kapitel „Musik! Die Änderung der Tonhöhe als Waffe“ zigmal durchgelesen und bin, da es mir keine Ruhe gelassen hat, zu meiner spirituellen Quelle gefahren und habe jene befragt. Ja, es stimmt was in dem Buch steht und zeigte mir noch weitere Bücher zur Tonhöhe und „andere“ Quellen. Auch andere Kapitel in diesem Buch haben wir diskutiert bzw. ich wurde „belehrt!“

          Die Pläne der Illuminaten kamen 2015 ins Stocken. Putin griff in Syrien ein, Trump war nicht vorgesehen, ebenso wenig wie der BREXIT.
          Trump gab es uns Zeit, mehr nicht. Diese Zeit ist abgelaufen. Die Umsetzung Ihrer Pläne werden durchgezogen ohne wenn und aber; Ihnen gehört fast schon alles.
          Die Menschheit dämmert vor sich hin; ob sie noch zur Besinnung und zur Umkehr dieses Massenwahnsinns imstande ist wird sich zeigen.
          Erdveränderungen und der Zusammenbruch der Infrastruktur könnten da sehr hilfreich, dass die Massen erkennen, dass es kein Zurück zur Normalität gibt, und dass Freiheit und die Selbstbestimmung zum Leben erkämpft werden muss. Mit anderen Worten der Leidensdruck muss noch viel mehr zunehmen, sonst wird das meiner Meinung nach NICHTS!

  3. „In den USA gibt die Gesundheitsbehörde CDC an, dass nur bei 6 % der Corona-Toten Covid-19 als einzige Ursache angeführt werde, das sind 13.860 von 231.000!“

    Zusammen mit der Sterblichkeitsrate im Vergleich zu den Vorjahren, reicht diese Information aus dem Artikel bereits für die Denkfaulen, um sich ein unumstößliches Bild zu machen. Für 2020 wird eine UNTERSTERBLICHKEIT von ca. 60.000 gegenüber dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre gemeldet.
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1118856/umfrage/monatliche-sterbefaelle-in-deutschland/#:~:text=Im%20November%202020%20gab%20es,beurkundete%20Kriegssterbefälle%20und%20gerichtliche%20Todeserklärungen.

    Gibt es dieses Virus überhaupt?
    Drosten hat nach Telefonaten mit chinesischen Wirrologen, wo man einem einzigen Patienten Schleim aus der Lunge entnahm, aus einer Datenbank genetische Sequenzen zusammengestellt, die man auf sein Anraten als neuartig identifizierte und von der WHO ungeprüft übernommen wurden. Daraus entstand ein nichtssagender PCR-Test mit dem alles und auch die Anzahl „Infizierter“ nach Belieben nachgewiesen werden kann; HIV, Corona, Influenza. Das erklärt auch, warum es derzeit weltweit keine Influenza mehr gibt. Man testet derzeit nur auf die von Drosten zusammengestellten Sequenzen. Ein Novum seit Aufzeichnung der Influenza, die ausgestorben ist.
    Würde man eine HIV Pandemie ausrufen, könnten mit dem TEST auch ausreichend Aids-Erkrankte generiert werden. Man müsste nichts ändern. So auch die neuen „Mutationen“, die nichts anderes darstellen, als der organische Verlauf überschüssiger abgestorbener Schadstoffe, die sich bis zur endgültigen Ausscheidung auf einer Timeline verändern. Wie alles in der Natur. Richtig verstanden wird klar, dass deshalb auch tausende Mutationen nachgewiesen werden können. Das gilt sinngemäß für alle behaupteten Viren.

    Gibt es das Virus? Nein!! Gibt es eine Ansteckung über die kolportierten Wege? Nein!! Die großen Masken-freien Ansammlungen der letzten Monate ohne Ansteckungen sind nur ein Hinweis auf den laufenden Fake. Auch die fehlende Übersterblichkeit in Schweden, das ohne Masken und Drangsalierung auskommt, sind ein weiterer Hinweis. Fachlich einwandfreie Informationen damit Sie im Thema sind? Hier entlang:
    https://telegra.ph/Sammel-Beitrag-von-DKDE-Impf-FAKTEN-12-05

    Der Machart liegt ein klares Ziel der Elite zugrunde, die ein gesellschaftlich neues Modell implizieren will, das vom überragenden Teil der Gesellschaften abgelehnt wird. Um es einzuführen, haben die Konzerne unter Mithilfe von Politik und Medien (Profiteure und/oder Erpresste) in DAVOS als WEF (World Economic Forum) eine Vorgehensweise beschlossen, die man mit – erzwungener Freiwilligkeit – übersetzen kann. Da die Implementierung dieses Modells, das dem chinesischen mit Vollüberwachung und digitalem Geld ähnelt, ein Konzept und Zeitachse benötigt, um erfolgreich zu sein, hat man Klimaerwärmung (jetzt Wandel wegen fehlender Temperaturerhöhung) und weitere perfide Gehirnwäschen eingesetzt, um das Ziel eines zentral gesteuerten Weltstaats unter Kontrollfunktion durch die Megakonzerne, für die Hinterzimmer die Gott spielen, erschaffen.
    Auf dieser Zeitachse steht der Neustart des betrügerischen Geldsystems an, das man in ein digitales Scoring System ändern will, in dem bei Wohlverhalten mit einem Grundeinkommen (Überlebensration) gerechnet werden darf. Eigentum wird abgeschafft, wie es Klaus Schwab – Leiter des WEF – unmissverständlich bereits ankündigte.

    Über Jahrzehnte sind die Menschen in den Tiefschlaf versetzt worden. Sie sind (Denk-) faul und nur widerstrebend bereit, die Verantwortung für sich selbst (wieder) zu übernehmen. Das wird verheerende Konsequenzen haben, sollte Trump den Angriff der Konzerne mit den unterstützenden Teilen des Militärs (bis) zur Inauguration von Biden nicht abwehren können. Die letzte Karte hat er noch nicht ausgespielt. Diese Karte könnte das Ausrufen der United States nach den Bill of Rights von 1789 sein. Denn dann würde der Schuldner „USA Corporation“ zahlungsunfähig in die Pleite geraten, aber die Bundesstaaten in die Neugründung wechseln.
    Warten wir´s ab. Hier ist jedenfalls mit der derzeitigen feigen ignoranten Bevölkerung ohne Hilfe von außen kein Staat zu machen.

  4. Es geht auch ohne Lockdowm —–> Beispiel Japan: 127 Mio. Einwohner- aber nur 4,5 Mio. Tests. 1.135.000 Menschen verstarben, 230.304 bestätigte COVID19 Fälle, 3414 „Corona-Tote“. In der „Rangliste“ der Todesursachen steht Corona/COVID19 an 26. Stelle – auch ohne Lockdown war die Zahl der Selbstmorde sieben mal höher. 40 Mal so viele Verstorbene, bei denen Grippe und Lungenentzündung als Todesursache genannt wurde. Wie es scheint, ein eigenwilliger Weg mit dem „Corona-Drama“ umzugehen, wie auch ein differenzierter Umgang mit Todeszahlen und -ursachen.
    Während im genannten Land noch bis Ende Februar d.J. Impfstoffe getestet werden, ist der hochgejubelte Pfizer/BioNTech-Impfstoff bereits zum größten Feldversuch aller Zeiten freigegeben worden.

    Dass hierzulande durchaus vorausschauende und kreative Köpfe die P(l)andemie einzuschätzen wußten und nicht unwesentlich Kapital daraus schlagen konnten, beweist der „Macher“ hinter BioNTech – Ugur Sahin. Binnen Jahresfrist zum Multimilliardär emporgestiegen, ließ er bereits mit richtigem Riecher Mitte Januar 2020 die Entwicklung des Impfstoffs BNT 162b2 anlaufen. (Zur Erinnerung – die WHO erklärte die sog. Corona-Virus-Pandemie erst am 30.01.2020 zu einer „gesundheitlichen Notlage internationaler Tragweite“) Wohl dem, der (nicht) Arges dabei denkt.

  5. Imperial College London – „Die Londoner Hochschule pflegt eine enge, lukrative Zusammenarbeit mit der Pharmaindustrie.“

    Warum betreibt denn Wissenschaft ihre Forschungen? Wenn die Wissenschaft schon Antworten auf ihre Fragen hätte, wäre doch Forschung überflüssig. Es würde doch kein vernünftiger Mensch z.B. Geld zum Fenster rauswerfen, um die „Frage“ zu beantworten, „ob“ London existiert.
    Die Frage, ob ein „Virus“ – man könnte auch Schleim sagen – existiert, ist jedoch für eine Pharmaindustrie höchst interessant. „Drugstore“ ins Deutsche übersetzt bedeutet Drogerie, und eine Drogerie handelt mit Drogen, wie der Name schon sagt.
    Erst die Erkenntnis der Wahrheit macht die Wissenschaft frei, Wahrheit von Unwahrheit zu unterscheiden. Halten wir das fest, ja? Ist die Forschung nach der Wahrheit z.B., was in den Impfstoffen konkret enthalten sein darf, was nicht, nicht PRIMÄR Sache von Wissenschaft und erst SEKUNDÄR Frage von Pharmaindustrie ?
    Oder ist Politik nur der Erfüllungsgehilfe der Pharmaindustrie und Schulen sind deswegen schon überflüssig geworden, seit wir dumm genug sind?
    Zur Zeit von Contergan war die Pharmabranche noch nicht unser Oberlehrer und musste für die Opfer blechen. Lernen wir dazu und ziehen wir den Schluss, Wissenschaft von wirtschaftlichen und auch politischen Einflüssen zu befreien?

  6. Die GEISTIGE TRÄGHEIT der Menschen und das daraus resultierende Verbleiben in immerwährender Unwissenheit ist die Ursache dafür, dass all diese Pseudo-Wissenschaftler und Politiker leichtes Spiel haben und die meisten Menschen alles mit sich machen lassen – und noch nicht einmal davor zurückschrecken, sich einen mRNA-Impfstoff injizieren zu lassen, der ihre Gen-Struktur verändert: die Gen-Struktur, die das individuelle (!) Abbild des innersten geistigen Wesens eines jeden Menschen ist und die ihn erst zu dem individuellen und somit einzigartigen Menschenwesen macht, das er ist.

    1. @ Prudence:“Gen – Struktur verändert: die Gen-Struktur, die das individuelle (!) Abbild des innersten geistigen Wesens eines jeden Menschen ist und die ihn erst zu dem individuellen und somit einzigartigen Menschenwesens macht, das er ist.“

      Es tobt derzeit ein Krieg zwischen Menschen unterschiedlicher Weltanschauungen. Individualisten und Herdentieren… Eine Seite argumentiert gänzlich unwissenschaftlich, was anhand Ferguson – Studie aufgezeigt wird: „Die Zukunft ist dem gewöhnlichen wissenschaftlichen Forschen nicht zugänglich.“
      Es wäre auch furchtbar, wenn eine „Wissenschaft“ Oberwasser bekäme, die anhand der Genstruktur eines Kindes schon voraussagen könnte, was dieses Kind später im Leben als Erwachsener für Straftaten begehen könnte. Wenn solche Kaffeesatzleserwissenschaft von vielen vielen ängstlichen Maskenträgern ernst genommen und weiter finanziert würde, kann sie mit den Menschen umgehen, wie mit Zirkusaffen, Laboraffen usw.

      Die Seite der Individualisten, die zwischen Menschen und Affen unterscheidet, weiss, dass ein Mensch aufrecht geht und steht. Wenn wir auf manche Menschen schauen, wie die sich fortbewegen, halb gebückt wie Tiere, mit verlängerten „Vorderbeinen“ an Stöcken wandelnd, fällt auf, dass manche ihre Arme mit Vorderbeinen verwechseln.
      Noch 200 Jahre weiter klettern die bereits an der Kette eines Gates auf Palmen, um Kokosnüsse zu ernten.
      Mick Jagger sang:“I`m a Monkey“. Ist das die englische Weltanschauung? Hat der Mensch vier Beine?

  7. Wenn eine wissenschaftliche Einrichtung Prognosen als „wissenschaftliche“ Berichte oder Studien veröffentlicht, täuscht sie in unerhörter Weise die Öffentlichkeit.

    Es liegt mir eigentlich fern, irgendeine Institution zu verteidigen, jedoch sollte zu Ferguson & CO. eben auch gesagt sein, dass diese ihre Computermodelle eigentlich nie als feststehende Fakten verbreitetet haben, sondern immer darauf hinwiesen, dass sich noch manches änderen könnte und dies já auch getan hat. Es gibt viele verschieden Grundlagen für Virusmodelle (SIR-Modelle).

    https://de.wikipedia.org/wiki/SIR-Modell

    Was dann Schluss und Endlich Macht- und Politdarsteller daraus machen, und in wieweit sich dazu, eine Wohlstandverwahrloste Bevölkerung vereinnahmen lässt, kann man wohl kaum den SIR-Modellen anlasten. Deren Aufgabe ist es einfach, mögliche Szenarien zu zeichne, nicht mehr und nicht weniger.

    Die Frage ist also, wieso reagiert die Welt so hysterisch auf SARS-COV-2 beziehungsweise COVID 19. Ich habe da für mich, für den Moment, eine Erklärung die weitab jeglicher Verschwörungstheorie ist. Einfach deshalb, weil so gut wie alle Verschwörungstheorien ohne belastbare Fakten im Raum stehen, also pure Hypothesen sind. Nich besser als die SIR-Modelle.

    Nun zu meiner persönlichen Meinung zu SARS-COV-2 beziehungsweise COVID 19:
    Als es in Wuhan (China) im Februar 2020 zum Lockdown kam, war das Virus bereits seit Monaten in China im Umlauf und muss im ganzen Land, weit verbreitet gewesen sein. Eine Stadt in einer Situation zu sperren, in der das Virus bereits im Land verbreitet war, kann man eigentlich nur als bedeutungslose Handlung bezeichnen, die ausschliesslich zu PR-Zwecken durchgeführt wird. Jredoch wieso wurde diese PR veranstaltet.? Vermutlich deshalb, weil trotz erster Zensur zu COVID 19, eine Diskussion darüber nicht mehr zu unterdrücken war, da sich die Geschichten zu COVID 19 schnell in den sozialen Medien verbreiteten. Also wurde um Effizienz xu beweisen, die Wuhan-Show abgezogen. Natürlich wissen und wussten die Chinesen, dass COVID 19 nicht schlimmer als eine heftige Grippe ist. Deshalb ist bei diesen heute fast alles völlig normaler Alltag, wie vor COVID 19.

    Und was war das Ergebnis dieser Show im rest der Welt.? Vermutlich nicht wie sich dies die Chinesen gedacht haben. Denn die globale Medien gingen auf Hochtouren und verbreiteten die chinesischen Bilder auf der ganzen Welt. Als Fälle in anderen Ländern auftauchten, waren alle bereits darauf vorbereitet, dies als tödliche Pandemie zu betrachten. Sowohl in den etablierten Medien als auch in den sozialen Medien wurde gefordert, dass die Regierungen ähnliche Maßnahmen wie China ergreifen, da sich Chinas Maßnahmen „eindeutig“ als so effektiv erwiesen haben. Demokratische Regierungen, die Angst hatten, Wähler zu verlieren, gaben nach. Die Wähler, die zunehmend drakonische Maßnahmen der Regierungen sahen, waren der Ansicht, dass dies ihre Angst rechtfertigte, und wurden immer ängstlicher und anspruchsvoller. Eine sehr aktive Rückkopplungsschleife wurde geschaffen. Und ja, der Rest ist Geschichte.

    Die meisten Regierungs-Darsteller haben sich in Bezug auf Covid 19, in ein Loch gegraben. Sie haben es als tödlicher und gefährlicher dargestellt als es ist. Sie wissen das. Aber den Fehler jetzt zuzugeben ist unmöglich. Dies liegt zum Teil daran, dass die Sperrung zu so viel Leid geführt hat, dass es selbstmörderisch wäre zu sagen, dass alles umsonst war. Dies liegt zum Teil daran, dass die Massenmedien und die breite Öffentlichkeit von der Schwere der Krankheit so überzeugt sind, dass jede Regierung, die das Gegenteil argumentiert, als unverantwortlich und verwirrt eingestuft wird.

    Der einzige Ausweg aus dem Loch ist also eine magische Kugel. Und dieses Wundermittel ist der Impfstoff. Es spielt keine Rolle, ob der Impfstoff irgendeine Auswirkung auf die Gesamtmortalität hat oder ob er alte und gebrechliche Menschen schützt, bei denen das höchste Risiko einer schweren Krankheit besteht, oder die Ausbreitung einer Infektion verhindert. Das Einzige, was zählt, ist, so schnell wie möglich aus dem Loch herauszukommen, ohne zuzugeben, jemals etwas falsch gemacht zu haben.

    Sobald genügend Menschen geimpft wurden, können die Regierungen feststellen, dass die Krise beendet ist. Staatsoberhäupter können als Helden gelobt werden. Und wir können alle über unser Leben weitermachen.
    Wir werden in Kürze sehen, ob ich mit meiner Analyse zu COVID 19 recht habe oder nicht. Dass da eine ganze Reihe von Macht-Darstellern, Gewinn aus der COVID 19 Geschichte gezogen haben, versteht sich von selbst, vor allem dann, wenn man diesen Menschenschlag ein zu ordnen weis. Aber dass da eine grosse Verschwörung, TYP “ Grosses Reset & CO. ” im gange sein soll, ist vermutlich eher als Geisterbahn die so einige in ihren Köpfen haben, ein zu ordnen.

    1. Gruß aus der Geisterbahn. – Wie kommt es, dass ein bis dahin Unbekannter (wie U. Sahin – BioNTech ) bereits im Herbst 2019 Verträge zur Entwicklung mRNA-basierter „Wirkstoffe“ mit der Gates-Foundation abschließt? Zudem beginnt er Mitte Januar mit der Entwicklung eines Impfstoffes gegen den „Corona-Virus“.
      Wenn Sie über den Vermögenszuwachs der 15 „Reichsten (laut Forbes-Liste)“ informiert wären – 1200 Milliarden Dollar in knapp 8 Monaten -, würden Sie diesen FAKT dann nicht in Ihre Analyse einbeziehen müssen?

      P.S. Es erstaunt m.E. nicht, dass ein unverhältnismässig großer Anteil der „Kriegsgewinnler“ außerhalb jeder Kritik steht.

      1. @edmundotto ….
        Wie kommt es, dass ein bis dahin Unbekannter (wie U. Sahin – BioNTech ) bereits im Herbst 2019 Verträge zur Entwicklung mRNA-basierter „Wirkstoffe“ mit der Gates-Foundation abschließt?

        Die Forschung an therapeutische mRNA-Impfstoffe gegen Krebs- und Viruserkrankungen laufen schon seit gut 30 Jahren. Also nichts neues unter der Sonne, und auch dass die humane Invasion, in die Restgebiete der freien Natur, weitere Zoonose-Krankheiten hervorrufen wird, auch dies war und ist ab zu sehen.
        Kann man natürlich aus ideologischen Gründen ignorieren.

        Wenn Sie über den Vermögenszuwachs der 15 „Reichsten (laut Forbes-Liste)“ informiert wären – 1200 Milliarden Dollar in knapp 8 Monaten -, würden Sie diesen FAKT dann nicht in Ihre Analyse einbeziehen müssen?

        Nicht unbedingt, denn was sind schon 1200 Milliarden in der heutigen Zeit? Wie Sie selber sagen, „Kriegsgewinnler“ eben. Nicht mehr und nicht weniger. Diese gibt’s eigentlich während jeder Krise, und oft gehen diese auch sehr schnell wieder bankrott, wie zum Beispiel Claus Vogt, bei jeder möglichen und unmöglichen Gelegenheit an die Wand malt.
        Einfach unwichtig.!

        Vermutlich werden in hundert Jahren Historiker eh nicht von covid-19 als Beispiel für eine tödliche Pandemie sprechen, auch nicht vom Oberplauderer Klaus Schwab und seinem „The Great Reset“. Sie werden darüber als Beispiel dafür sprechen, wie einfach es ist, einen Zustand kollektiver Massenhysterie auszulösen. Und unter kollektiver Massenhysterie verstehe ich alle, Macht-, Politik- und Bürgerdarsteller.

    2. @Dragaonordestino schrieb:

      Wir werden in Kürze sehen, ob ich mit meiner Analyse zu COVID 19 recht habe oder nicht. Dass da eine ganze Reihe von Macht-Darstellern, Gewinn aus der COVID 19 Geschichte gezogen haben, versteht sich von selbst, vor allem dann, wenn man diesen Menschenschlag ein zu ordnen weis. Aber dass da eine grosse Verschwörung, TYP “ Grosses Reset & CO. ” im gange sein soll, ist vermutlich eher als Geisterbahn die so einige in ihren Köpfen haben, ein zu ordnen.

      Deine Analyse bezüglich dem Verhalten der Politiker ist durchaus schlüssig. Politiker sind ja eh die, die mit dem Strom schwimmen und ihn dabei verstärken. Auch dass es bei dem ganzen C-Theater Kriegsgewinnler mit satter Beute gibt, muss nicht bedeuten, dass es hier im Vorfeld eine Verschwörung gab. Aber mehr als denkbar ist schon, dass der Lauf der Dinge und die dabei entstandene Massenverblendung jetzt bewusst ausgenützt wird um etwas Drittes durchzusetzen, was schon lange vorbereitet war. Und wenn man sich an die Schweinerei-9/11 erinnert, kann man sich das um so mehr vorstellen. Was dieses Dritte sein könnte, bleibt dabei natürlich Spekulation.

      1. @enrico ….
        Aber mehr als denkbar ist schon, dass der Lauf der Dinge und die dabei entstandene Massenverblendung jetzt bewusst ausgenützt wird um etwas Drittes durchzusetzen, was schon lange vorbereitet war.

        Natürlich, jedoch ist dies doch nicht weiter der Rede wert. Denn dies war und ist schon seit Menschengedenken so. Krisen werden ausgenutzt. Neue Techniken und Gesellschaftsmodelle erschaffen und meist von einer Mehrheit der Menschen umgesetzt. Jetzt geht’s wohl ab ins digitale Zeitalter, mit all seinen Vor- und Nachteilen. Da sollte man wohl eher mitgestalten, vor allem dann, wenn einem menschliche Rechte und persönlicher Datenschutz wertvoll sind. Was den meissten unserer Mitmenschen offensichtlich völlig egal ist. In Brasilien wird zur Zeit digitales Geld aus der Kiste geholt. PIX heisst das Ding und ja boomt. Hyper praktisch und kostenlos. Kann jedes Smartphone mit einer kleinen App benutzen und jegwelche Zahlungen in Sekunden erledigen.
        https://www.bcb.gov.br/estabilidadefinanceira/pix

        Ja so sieht’s aus. Wem’s nicht passt und wer sich nicht mehr der Mehrheit anpassen kann, der wird wohl wie schon immer, einfach klaglos verschwinden.

        1. „““In Brasilien wird zur Zeit digitales Geld aus der Kiste geholt.“““

          so etwas ähnliches soll es auch bald hier in Venezuela geben, …heißt es. Aber ich glaube nicht, dass die hier so etwas jemals gebacken bekommen, außer die Kineser steigen da mit ein. Bezahlt wird jetzt praktisch eh nur noch per US-$.

    3. „…weil so gut wie alle Verschwörungstheorien ohne belastbare Fakten im Raum stehen, also pure Hypothesen sind.“

      Gut dass ihr Kommentar nur eine Hypothese ist und keine Verschwörungstheorie…

    4. @ Mr. Geisterbahn

      Schwab räumt sogar ein, dass Corona, verglichen mit anderen historischen Seuchen, relativ harmlos ist. Umso bezeichnender ist, wie häufig und eindringlich er schreibt, es gelte, die „Gelegenheit“ zu umwälzenden Veränderungen, die „Chance“, den „Weckruf“, den „Koste-es-was-es-wolle-Moment“ zu nutzen und „nicht im Sande verlaufen zu lassen“, weil er „nicht vertan werden darf“.

      So greifbar und dreist wie selten zuvor wird uns hier ein Strategem der globalen Eliten vorgestellt, die bestimmte Problemlagen nach Belieben herbeiführen (Migrationsströme durch Angriffskriege), herbeireden („Rassismus“ durch immer uferlosere Ausdehnung des Begriffs), erfinden oder aufbauschen („menschengemachter Klimawandel“, „Fachkräftemangel“, Corona), während sie andere und offensichtliche Probleme beschweigen, leugnen oder kleinreden und Warner als „Verschwörungstheoretiker“ verunglimpfen, nicht ohne sich – nur eben in wohlklingender PR-Sprache – just derjenigen Praktiken öffentlich zu rühmen, die die vermeintlichen Verschwörungstheoretiker ihnen unterstellen.

      Dabei werden die sogenannten oder auch Probleme stets so definiert, dass ihre „Lösung“ ein Maximum an Repression, Überwachung, Demokratieabbau, Zensur und Übertragung von Macht an Gruppen zu erfordern scheint, die keiner nennenswerten Kontrolle unterliegen. Bis hin zum Contact Tracing, also der lückenlosen Überwachung der Kontakte jeder einzelnen Person, wird hier der Übergang zum totalitären Staat vorzeichnet, garniert von utopischen Verheißungen eines sozialen und ökologischen Paradieses.

      Sage hinterher niemand von denen, die diesen Kurs immer noch bejubeln, er habe nicht wissen können, wohin er führt.

      1. @ Gustav: „Sage hinterher niemand von denen, die diesen Kurs immer noch bejubeln, er habe nicht wissen können, wohin er führt.“

        Er führt in die Unfreiheit. Direkt in die Sklaverei. Und in den antichristlichen Diktaturen mussten Gefangene sich mit Nummer statt mit Namen melden. Rudolf Steiner sagte: „Wenn wir frei sein wollen, müssen wir das Opfer bringen, die Freiheit dem Christus zu verdanken.“(GA 131, S. 228 ff)
        Und mir wurde erst durch ein Erlebnis deutlich, warum die Freiheit manchen Leuten unattraktiv erscheint, weswegen sie gerne nur von einem „Wir“ reden. Ein Bekannter hatte das Auto eines Kollegen ausgeliehen. Ich sass auf dem Beifahrersitz vorne, er fuhr. Er wurde mehrfach geblitzt, weil er zu schnell fuhr, wofür er selber als Fahrer verantwortlich war, denn ich hatte ihm keine Pistole an den Kopf gehalten und befohlen, schneller zu fahren.
        Er muss nun Strafe zahlen und meint aber, „wir“ müssten beide zahlen.
        Nein, nein, das muss er selber zahlen, weil es nicht in meiner Freiheit lag, zu schnell zu fahren, sondern das lag in seiner individuelle Freiheit als Fahrer.
        Und derselbe Fahrer will sogar seinem kleinen Sohn die Freiheit verbieten, „Ich“ zu sagen.
        Habe ihm Hausverbot erteilt, weil der un-einsichtig ist.

      1. @m. neland …..
        Hier die Darsteller und Akteure des großen Neustarts. Eine tiefe Recherche, Quellen und Belege sind derzeit noch im Netz auffindbar.

        Ich denke, Sie können sich beruhigt zurücklehnen. Diese ganzen Dinge wie „New green deal“ und „Great Reset“ & CO. ist doch lediglich Geschwafel, um hinter diesem Vorhang weiter zu machen wie bisher. Allenfalls ein wenig mehr digital.
        Wir befinden uns doch mitten in den Öl- und Gaskriegen und klatschen Weltweit begeistert Beifall, wenn mal wieder eine neue Quelle aufgetan wird. Auch die Bargeldabschaffung ist doch allenfalls etwas für ideologisierte Gehirngewaschene, denn die Mehrheit aller Volkswirtschaften funktionieren grösstenteils informell. Digitales Geld, ist da etwas für die oberen 10%, alle anderen spielen vielleicht ein wenig damit.
        In Wirklichkeit geht’s weiter wie bisher, bis in ein paar Jahrzehnten der Planet, wohl völlig unbewohnbar wird.

    5. @ dragaonordestino
      „…jedoch sollte zu Ferguson & CO. eben auch gesagt sein, dass diese ihre Computermodelle eigentlich nie als feststehende Fakten verbreitetet haben, sondern immer darauf hinwiesen, dass sich noch manches änderen könnte und dies já auch getan hat.“

      Ja, aber sie veröffentlichen diese Dinge als Wissenschaftler und suggerieren einen wissenschaftlichen Anspruch. Das wird besonders bei Drosten deutlich, der diesen Bericht immer wieder als wissenschaftliche Studie bezeichnet hat, obwohl er natürlich auch von Annahmen spricht, an die er aber glaubt (!). Und entsprechend berät er die Politik, die danach handelt. Es geht um die „Autorität der Wissenschaft“, mit der man sich täuschend umkleidet.

      1. @hwludwig

        a, aber sie veröffentlichen diese Dinge als Wissenschaftler und suggerieren einen wissenschaftlichen Anspruch.

        Ja ok, ist natürlich schon möglich, dass diese SIR-Modelle bei manchen als wissenschaftliche Fakten ankommen, was natürlich falsch ist. Dass die Polit-Darsteller da drauf springen, kann ich mir eigentlich aber nur so vorstellen, wie oben beschrieben. Getriebene eben, von einem durch die Medien aufgehetzten, wohlstandsverwahrlosten Bürgerdarsteller-Pöbel.

        Wobei ja auch immer zu bedenken ist, wer den da hysterisch durchschaltet. Zu mindest hier in Brasilien sind dies vor allem die betuchten, etwa 30 % der Bevölkerung. Alle anderen können sich den „Luxus“ von Corona-Hysterie überhaupt nicht leisten, da im Informellen Sektor beschäftigt.

  8. Immer mehr Ärzte werden in diesem Land behandelt wie Schwerkriminelle! Warum gibt es nicht endlich Hausdurchsuchungen bei all jenen, die diese Corona-Farce planten und inszenierten?

    13. 01.2021 morgens:
    „Wir kommen gerade vom Arzt homöopathische Praxis Rolf Kron in Kaufering. Er stellte Maskenbefreiungs – Atteste aus, nach medizinischer Indikattion natürlich. Das ist ihm schon seit einiger Zeit von der Regierung untersagt worden. Wir hatten heute morgen um 8.00 Uhr den Arzt- Termin in seiner Praxis, allerdings kamen wir etwas später, wegen Glatteis, sonst wären wir den 40 Polizisten noch begegnet, die in seiner Praxis, Scheune und im Privatbereich eine Hausdurchsuchung über 2 Stunden durchgeführt haben, wohlgemerkt ohne Durchsuchungsbefehl!!!!Sie haben seine Konten gesperrt!!! – Die sie ihm wieder entsperrt hätten, wenn er 39000 € gleich hätte zahlen können, Cash natürlich! Was sonst? Handy und Laptop haben sie mitgenommen, Steuersachen zerfetzt und alles durcheinander gebracht. Sie haben Patientendaten beschlagnahmt, dabei wurde er während der Hausdurchsuchung separiert und musste leicht bekleidet im eigenen Wartezimmer bleiben. Gott sei Dank war sein kleiner Sohn nicht im Haus. Schade, dass keiner da war zum filmen. Rolf Kron vermutet, dass bei seiner Praxishilfe, die von zu Hause aus arbeitet sicherlich auch eine Hausdurchsuchung gleichzeitig stattfand. Er konnte sie übers Haustelefon nicht mehr erreichen. Wir sind völlig geschockt. Es ist ein ehrenwerter Arzt. Und es gibt immer mehr Ärzte die Hausdurchsuchungen erleiden müssen. 🙈 BITTE TEILEN!!! Er bittet um eine Spende für das Ärztehilfswerk: Weißer Kranich“

    Gefunden auf dem Telegramkanal von Dr. Heidi Wichmann.

    1. Allein die Tatsache, daß so etwas stattfindet, zeigt, wie verkommen nicht nur das System ist, sondern auch dessen Diener.
      Lüge, Falschheit, Täuschung und Verrat sind mittlerweile auf allen Ebenen der Gesellschaft zu finden.
      Schließlich handelt es sich bei den Übeltätern nicht um Außerirdische.

  9. „Expertengruppe fordert umgehende Einstellung aller Massnahmen – Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit hat eine Expertengruppe aus der Schweiz, Deutschland und Österreich Ende Jahr ein umfangreiches Papier vorgelegt. Es nimmt sich den zentralen Fragen der Coronasituation an und kommt in vielen Fällen zu anderen Schlüssen als die Regierungen.“ https://www.dieostschweiz.ch/artikel/expertengruppe-fordert-umgehende-einstellung-aller-massnahmen-Dv6an4Y
    https://aletheia-scimed.ch/Sensationelles-Werk-einer-schweizerisch-deutsch-osterreichischen-Expertengruppe

    Außerdem hat die „argentinische Journalistin Veronica Ressia Millionen von Menschen im Kabelfernsehen darüber informiert, dass das peruanische Gericht die kriminelle Elite, die von Bill Gates, Soros, Rockefeller und anderen gebildet wird, beschuldigt, den Epidemieplan COVID 19 erstellt zu haben!“ https://www.bitchute.com/video/rzD0u5Fr51pw/

  10. Die zwei wichtigsten Strategien der Kabale lauten in kreol-europäischer Sprache (“Englisch”): 1. Make it happen by purpose 2. Let it happen by purpose. Das kann man dann kombinieren: 3. Make something else happen that enables us to let it happen by purpose.

    Warum nicht mit der gleichen Strategie etwas anders antworten? Let it happen that we can make happen something else…

    Das würde heißen: Den ganzen Blödsinn voll unterstützen und total übertrieben Panik verbreiten um den Laden vollends gegen die Wand fahren zu lassen. Nur: Die Kabale hat bereits eine konkrete Vorstellung von dem, was sie erreichen wollen, deren Opfer (wir?) allerdings leider noch nicht. Die Opfer wollen wohl in der Mehrzahl, dass alles wieder so wird, wie es war. Zu spät! Wenn die Opfer keine konkrete Vorstellung davon haben, was und wie sie das NEUE haben wollen, dann hat die Kabale den Kanal offen um entern zu können. Ohne umfassende NEUE Vorstellung keine Aussicht auf Abwehrerfolg.

  11. Wer dieses Video gesehen hat, der erkennt, dass die Mikrobenaffaire ein abgekartetes Bühnenstück ist, das seit vielen Jahren geprobt wurde von denen, die den sogenannten Transhumanismus bzw. dessen unmenscliche Durchsetzung auf ihre Fahnen geschrieben haben. Androide Mischwesen, die nicht mehr altern, sich selbst „reparieren“, programmierbar und jederzeit steuerbar sind, zu was auch immer. Das erstaunliche ist, dass die maßgeblich involvierten Protagonisten Greise sind, die ihre paranoiden Phantasien nicht zum Wohle der Menscheit durchsetzen wollen sondern zu deren Zerstörung. Meines Erachtens zutiefst kranke Psychopathen mit leicht erworbenem Milliardenvermögen.

    Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?

    Das ganze Theater um diese Pandemie ist Beschäftigungstherapie, um von dem grandiosen Versagen der politisch Verantwortlichen abzulenken. Der generelle Sündenbock ist gefunden, und wie viele dabei über die Klinge springen stört die Initiatoren einen feuchten Kehrricht.

  12. NETZWERK
    KRITISCHE RICHTER
    UND STAATSANWÄLTE
    Wer sind wir?

    Wir sind ein schnell wachsendes Netzwerk von Richtern und Staatsanwälten*, die das politische Handeln und das Handeln der Gesetzes- und Verordnungsgeber in der Corona-Krise aus rechtsstaatlicher Sicht mit großer Sorge beobachten. Wir setzen uns ein für das Grundgesetz und die freiheitlich-demokratische Grundordnung. Dabei vertreten wir unsere private Meinung.
    Was sind unsere Ziele?
    eine tatsachenbasierte, offene, pluralistische und sachliche Diskussion juristischer Fragestellungen der Corona-Krise, das Setzen eines Signals für die Bevölkerung, dass die Entwicklungen seit März 2020 auch von uns Praktikern mit ausgewiesener juristischer Expertise mit großer Sorge verfolgt und verfassungsrechtlich für zumindest sehr bedenklich gehalten werden, die Förderung einer aufgeklärten und sachlichen Diskussionskultur in den Gerichten und Staatsanwaltschaften betreffend die Krise, die Stärkung des Einzelnen durch die Gründung eines Netzwerkes; hierbei kann jedes Mitglied selbst entscheiden, ob es seine Identität offenbaren möchte die Formulierung gemeinsamer Erklärungen für die Öffentlichkeit längerfristig, über die Corona-Krise hinaus: die Diskussion bedeutsamer Problembereiche der Justiz sowohl, intern als auch als dritte Gewalt im Staatsgefüge.

    Wenn Sie sich als aktive(r) oder pensionierte(r) Richter/in oder Staatsanwalt/Staatsanwältin angesprochen fühlen, melden Sie sich gern bei uns. Unser Einfluss wächst mit jedem Mitglied. Da Kontaktfelder anfällig für hacking sind, haben wir für die Kontaktaufnahme zu uns eine besonders geschützte E-Mail-Adresse beim schweizerischen Spezialisten protonmail eingerichtet: netzwerkkrista@protonmail.ch

    Schreiben Sie uns bitte an diese Adresse kurz etwas zu sich, damit wir die Chance haben, missbräuchliche E-Mails zu erkennen. Benennen Sie bitte unbedingt eine Telefonnummer, weil wir Sie zur Verifizierung anrufen möchten. Dies dient dem Schutz aller Mitglieder. Wir bitten um Verständnis. Teilen Sie uns bitte mit, falls Sie nach außen oder auch in der Gruppe gegenüber den übrigen Mitgliedern lieber anonym bleiben wollen. Wir sichern Vertraulichkeit zu!
    Quelle: https://www.netzwerkkritischerichterundstaatsanwälte.de

    „In einem Podcast, der heute bei in-dubio veröffentlich wurde, erörtert Dr. Pieter Schleiter, Richter am Landgericht Berlin, seine im Dezember 2020 beim Bundesverfassungsgericht erhobene Beschwerde gegen diverse Corona-Verordnungen und Maßnahmen. im Gespräch mit dem Düsseldorfer Rechtsanwalt und Publizisten Carlos A. Gebauer und Burkhard Müller-Ullrich.“ https://2020news.de/richter-eroertert-seine-verfassungsbeschwerde/

  13. Liebe Leser, liebe Kommentatoren, lieber Blogkapitän!

    Informierte und selbständig denkende Bürger wissen längst bescheid, was der eigentliche Zweck der „Coronakrise“ ist.
    Es macht schlicht keinen Sinn immer wieder zu wiederholen, was Sache ist. Die Verantwortlichen für den ganzen Zauber lassen sich von Fakten nicht beeindrucken.
    Seit Wochen haben wir Lockdown und Maskenpflicht und die täglichen „Fallzahlen“ erreichen dennoch Rekordwerte. Die logische Schlußfolgerung ist, daß die Maßnahmen nichts bringen, doch die Politik verlängert sie noch und verschärft sie sogar.
    Das ist ist nicht einfach nur dumm, das ist vorsätzlich pestilent.
    Was wir benötigen, ist keine weitere Expertise, sondern eine „Endlösung“ bezüglich der Verursacher der Probleme.
    Mein Nachbar jedenfalls ist diesbezüglich wenig zimperlich. Er sagte mir schon, er würde sie am liebsten zum Duschen schicken. Was meinte er wohl damit? – Ich kann es mir denken.

    Eines dürfte klar sein: Auf Gerechtigkeit brauchen wir nicht warten, denn sie kommt nicht einfach so. Wir müssen sie austeilen, damit sie ihre Wirkung entfaltet!

    1. Es ist ganz einfach so:::
      Wir müssen das kaputt machen,
      was Uns kaputt macht.!!

      1. Lieber Wolfgang Fubel,
        kaputt machen endet im Bürgerkrieg.
        Gewaltfreier Widerstand, die Grenzen ausloten. David H. Thoreau, Mahatma Gandhi, Martin Luther King waren Vorkämpfer und Vordenker. Vorbedingung ist die geistige Freiheit, anschliessend radikaler Konsumverzicht, Selbstversorgungsstrategie auf genossenschaftlicher Basis, usw. .. steuerfreier Dienstleistungstauschhandel

        Dr. Ernst Andreä: Der geistige Mensch und seine Freiheit. Seite 91,
        1.Auflage ca. 1920
        Zwölf Leitworte zur Überwindung und Befreiung des Lebens
        Das Aufstellen allgemeiner Regeln, die wir in dem tausendfältigem Getriebe der Welt, die uns umgibt, unsere Selbstbestimmung am besten wahren, scheint kaum ausführbar zu sein. Wenn ich dies in den nachfolgenden Leitworten unternehme, so bin ich mir bewußt, daß die Berechtigung und der Wert solcher Darlegungen, die mehr Bekenntnisse denn Regeln sind, lediglich im Persönlichen und Erlebtem eine Stütze sind.

        Lebe einfach und mäßig.
        Der erste Schritt zur Freiheit und zur Entfaltung höherer Kräfte; je einfacher du dich einrichtest, desto mehr kannst du dir selber leben, desto unabhängiger wirst du sein.
        Sei hart gegen dich selbst
        Verweichlichung erzeugt Schwäche, Krankheit und Leiden; gehe keiner Anstrengung aus Wege und keinem Schmerz, der zur Gesundung und Erstarkung führt. Mache dich unabhängig von dem was die Menschen „Glück“ nennen. Glück und Unglück sind Bewußtseinszustände der inneren Welt, wo diese stark und gesund ist, da wird sie auch des Unglücks Herr.
        Beherrsche deine Sinnlichkeit.
        Gesunde Sinnlichkeit ist gesteigertes Lebensgefühl, löst dauernde innere Freudigkeit, erhöhte Schaffens- und Schöpferlust aus. Wir können und sollen unsere Triebe nicht gewaltsam unterdrücken, wir sollen sie adeln und bleibend Gutem und Geistigem dienstbar machen. Wo aber ungezügelte Begierden herrschen neben Zorn, Neid und Hass, da ist das Tier im Menschen Sieger geblieben und die Freiheit dahin.
        Werde nicht Sklave von Menschen und Dingen.
        Materieller Besitz, äußere Ehren, Rang und Stellung bestimmen nicht den Wert und nicht das Glück des Menschen. Es sind Nebendinge. Bewache nicht mit diesen vergänglichen Gütern, die, als einziges und letztes Ziel erstrebt, eine Quelle tiefen Leids werden können. Baue nicht auf Menschen die Hoffnung deiner Zukunft auf, verlass dich auf niemand als auf dich selbst und deinen Gott.
        Halte Körper, Geist und Seele in steter Uebung.
        Wie du für deine leiblichen Bedürfnisse gute Nahrung suchst, so wähle nicht minder sorgfältig aus, was deinen Geist und deine Seele erhalten und stärken möge, im Gottesdienst der Tat, wie im Gebet, im Verkehr mit guten Genossen, guten Büchern, mit Aufblick zu vorbildlich großen Menschen. Klage nicht über schlechte Sitten und schlechte Zeiten. Die beste Kritik übt der, der selbstlos tätig ein Vollkommenes neben das Unvollkommene stellt.
        Hüte dich vor Zerstreuung.
        Sich zerstreuen heißt sich leer, sich kraftlos machen, heißt ein Spielball werden fremder Einflüsse. Gibt dich nicht ab mit Nichtigem, sonst füllst du deine Seele mit inhaltslosem Zeug und das Bessere, das Eingang sucht, findet keinen Platz mehr. Suche in der Einsamkeit, in der Sammlung deiner Gedanken, die Kraft, das Wahre und Wesenhafte vom Schein zu unterscheiden, aufzunehmen und wenn nötig auch tapfer zu verteidigen.

        Gehe nicht auf in deiner Familie.
        Unterschätze nicht die Bande des Blutes und der Verwandtschaft, denn Bestimmung des Menschen und Pflicht des Menschen gehen über die Familie hinaus. Wer für die Seinen vom eigenem Sein opfert und gibt, lebt doppelt. Aber nur der innerlich Freie kann rechter Helfer und Erzieher sein. Fordere und gibt Freiheit und vergiß nie, daß jeder Mensch eine selbstständige, nur ihm allein eigene Seele besitzt.
        Gehe nicht auf in deinem Beruf.
        Fühle dich mitverantwortlich für die Zustände, die in der Gemeinde und im Staat, denen du angehörst, herrschen, denn Gemeinde und Staat haben wesentlich Anteil an der Güte und Sicherheit des Daches, das dich und die deinen schützt. Sieh zu, wie du dich einrichtest, dein Inneres in der Arbeit des Alltags und in der Sorge um Haus und Hof nicht Schaden leidet, damit du nicht Sklave wirst deines Berufes und deiner Geschäfte.
        Gehe nicht auf in einer Partei.
        Richte deinen Blick auf Ganze und frage dich stets, wie das Ganze am bestehen könne. Jede Partei ist der Gefahr ausgesetzt, vom großen Wort und von der Phrase beherrscht zu werden. Alles Große und Wertvolle wird nicht im Absondern erreicht, sondern in der Sammlung, im Zusammenfassen zerstreuter Kräfte erkämpft.
        Wache über deinen Umgang.
        Wähle dir nicht die Angenehmsten, sondern die Tüchtigsten zu Weggenossen. Wer sich die Besten aus Vergangenheit und Gegenwart zu Freunden wirbt, dem wird auch dienstbar dieser Besten Kraft. Wie die Nähe eines Menschen mit reiner und edler Gedankenwelt Schönheit in die Seele trägt, so dringt auch umgekehrt Gemeinheit in dein Wesen ein, wenn du in ihrer Sphäre weilst und ihren Umgang duldest.
        Wache über deine Gedanken,
        sie geben deinem Leben die Gestalt. Wache über deine Empfindungen, es sind die Herren deines Glückes. Wache über deinen Körper, er ist Träger für Geist und Seele, der sichtbare Kanal für die unsichtbaren Ströme, die unsere höhere Entwicklung bestimmen. Laß den Kanal nicht versanden, den Träger nicht morsch werden; laß aber auch den Diener niemals den Herrn spielen, sonst wirst du Sklave deiner künstlich gesteigerten leiblichen Bedürfnisse und die Freiheit deines Geistes ist dahin.
        Wache über jeden deiner Tage.
        Nütze und genieße jedes Lebensalter nach seinem besonderen Inhalt und Wert; suche immerfort zu wachsen in der Erkenntnis und in der Liebe, dann bleibst du ewig jung und das Ende, die Unterbrechung der zeitlichen Laufbahn, schreckt dich nicht. Was dir auch begegnen möge – gibt dich selbst nicht auf und schreite als Überwinder, nicht allein als Kind dieser irdischen Sonne, sondern auch als Kind der ewigen Gottessonne durch diese Erdenwelt!

        1. Sie haben völlig Recht, aber das Problem ist, daß diejenigen, die uns bekriegen, das gar nicht interessiert.
          Wollen Sie wirklich einem Monster, das sich anschickt, Sie zu verspeisen, einen Vortrag über geistige Reife halten?
          Denken Sie wirklich, daß Sie das Böse besiegen könnten, indem Sie einfach an die Liebe denken?
          Falls ja, werden Sie enden wie die Lämmer: Auf dem Speiseplan ihrer Schlächter.

  14. Danke Herr Ludwig!
    Zunächst das Wichtigste: https://buendnis-landtag-abberufen.de/
    Nur Schwachsinnige glauben, dass diese Politiker jene Probleme lösen, die wir ohne sie gar nicht hätten. „Auch wird man einsehen, daß, Dummköpfen und Narren gegenüber, es nur einen Weg gibt, seinen Verstand an den Tag zu legen, und der ist, daß man mit ihnen nicht redet.“ Schopenhauer

    «Wir wissen, sie lügen. Sie wissen, sie lügen. Sie wissen, dass wir wissen, sie lügen. Wir wissen, dass sie wissen, dass wir wissen, sie lügen. Und trotzdem lügen sie weiter.»
    Alexander Issajewitsch Solschenizyn, Nobelpreisträger in Literatur 1970

    Diagramm des Zwangs
    Albert D. Biderman
    1. Isolation
    2. Monopolisierung der Wahrnehmung
    3. Induzierte Erschöpfung und Entkräftung
    4. Androhen von negativen Folgen, Strafen
    und Gewalt bei Nichteinhaltung von Regeln
    5. Gelegentliche Zugeständnisse
    6. Demütigung und Erniedrigung durch Beschuldigung
    7. Das Opfer vom Täter abhängig machen
    https://www.inspiriert-sein.de/systematische-zerstoerung-menschlichen-psyche-biedermanns-diagramm-des-zwangs

    Markus Langemann zur Brandrede von Markus Söder
    https://www.bitchute.com/channel/s8EmXR29Uptc/

Kommentare sind geschlossen.