„Die Unwahrheit ist das eigentlich Böse“ – in der Corona- wie in der Außenpolitik

Die Menschen sind noch nie in der Geschichte in einem solchen totalen Ausmaß von ihren Regierungen und der in ihren Diensten stehenden Medien permanent getäuscht und belogen worden wie heute. Der Freiheit, Demokratie und dem inneren wie äußeren Frieden wird damit die Lebensgrundlage entzogen. Der Zeitoffizier, Politologe und Autor Wolfgang Effenberger sprach auf der Demonstration für Friede, Wahrheit und Demokratie am Samstag, 13. Februar 2021, in Kaufbeuren im Allgäu und stärkte den Menschen den Mut, für diese Ideale in der Politik einzutreten, da sie Voraussetzung für ein menschenwürdiges Dasein sind. (hl)

Rede von Wolfgang Effenberger

Vielen Dank für die Einladung!

Ihr habt Euch hier trotz grimmiger Kälte versammelt, um für die fundamentalen Werte:  Frieden, Wahrheit und Demokratie einzutreten.

Als ehemaliger Soldat im Kalten Krieg mit Einblick in das geplante atomare Gefechtsfeld in Europa hat für mich der Frieden höchste Priorität. Er ist die Voraussetzung für ein menschenwürdiges Leben. Im Krieg gibt es weder Freiheit, noch Wahrheit, noch Demokratie! Freiheit und Wahrhaftigkeit sind aber Grundvoraussetzungen für den Frieden.
Das hat schon der Philosoph Karl Jaspers in den 50er Jahren betont. Ich zitiere:

„Friede ist nur durch Freiheit,
Freiheit nur durch Wahrheit möglich.
Daher ist die Unwahrheit das eigentlich Böse,
jeden Frieden Vernichtende:
die Unwahrheit von der Verschleierung bis zur blinden Lässigkeit,
von der Lüge bis zur inneren Verlogenheit,

von der Unwahrhaftigkeit des einzelnen bis zur
Unwahrhaftigkeit des öffentlichen Zustandes“.

Bei der jetzigen Unwahrhaftigkeit des öffentlichen Zustands sind die Voraussetzungen für eine freie, demokratische Gesellschaft also nicht mehr gegeben. Und sogar der Publizist Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung) hofft, dass die Gesellschaft aufwacht. Er beobachtet mit Sorge, dass schon derjenige, der die Grundrechte verteidigt, sich wappnen muss.

Im Alter zwischen 8 und 9 Jahren besuchte ich im katholisch geprägten Südoldenburg den Kommunionunterricht. Dort wurde uns beigebracht:
„Mut hat auch der Mameluk,
Gehorsam ist des Christen Schmuck“. –

Ich wollte jedoch mutig sein!

Und Ihr habt ja schon bewiesen, dass Ihr mutig seid. Ihr verteidigt die Freiheit, und Euer Mut ist beachtlich!  Ihr seid ständig Angriffen ausgesetzt, werdet diffamiert und durchweg als Corona-Leugner beschimpft. Dabei bin ich überzeugt, dass niemand von Euch das Virus leugnet! 1
Und auch nicht einen möglichen schweren Verlauf der Infektion.

Unser Mitgefühl gilt allen, die unter der Pandemie und dem Lockdown zu leiden haben: Den Infizierten auf den Intensivstationen, den Kindern, die unter Depression, Vereinsamung und häuslicher Gewalt leiden, den Alten, die in der Isolation verkümmern und den Menschen, die um ihre wirtschaftliche Existenz bangen.

Ihr demonstriert hier vor allem für eine vertretbare Verhältnismäßigkeit zwischen Schutz vor Infektion und Freiheitseinschränkung. Es geht um ein alternatives Corona-Krisenmanagement, das die Folgen für alle Bereiche im Auge hat und die Kollateralschäden nicht ausklammert. Im Schulterschluss mit Bill Gates wurden öffentlichkeitswirksam alle Hoffnungen auf die Impfstrategie gesetzt. Allein der deutsche Impfstoffhersteller Biontech erhielt 2020 an die 400 Millionen Euro staatliche Forschungsgelder.
Die Anträge des deutschen Medikamentenherstellers Biotest auf staatliche Zuschüsse zur Erforschung von Medikamenten zur Covid-19-Behandlung wurden dagegen abschlägig beschieden.
Impfstoff- und Medikamentenentwicklung sollten doch gleiche Priorität haben! Diese Kurzsichtigkeit des Denkens und Handelns lässt sich nur schwer mit dem Narrativ der Alternativlosigkeit erklären.

Es geht in dieser schwierigen Zeit darum, dass ein offener wissenschaftlicher Diskurs geführt werden kann. Es darf nicht sein, dass wenige, der Politik genehme Wissenschaftler, das Feigenblatt für eine selbstgefällige und autoritäre Politik liefern.
Leider ist unter der Dauerkanzlerin Merkel die Alternativlosigkeit zur Staatsdoktrin erhoben worden. Alternativlos ist aber nur der Tod! In einer Demokratie gibt es immer alternative Lösungen – nur in einer Diktatur nicht und schon gar nicht im Krieg!

Die westlichen Demokratien berufen sich ja immer auf ihre Wurzeln in der griechischen Antike. Schon der Athener Staatsmann Perikles wusste:

„Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, und das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.“

Und Mut brauchen wir heute mehr denn je, den Mut, für unsere angeborenen Rechte einzustehen!
Mit 18 Jahren habe ich als junger Soldat geschworen, „das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen“. Dazu stehe ich auch heute noch.

Welchen Wert haben Menschenwürde und unveräußerliche Menschenrechte im Krieg? Denken Sie an die zerstörten Städte während des 2. Weltkriegs, an die Napalmbomben in Vietnam, an die sichtbaren Zerstörungen und das unendliche Leid im Krieg gegen den Terror.
1973 musste ich mitten im Kalten Krieg als junger Pionier-Hauptmann Befehle für den Kriegseinsatz vorbereiten. Die Nukleare Planungsgruppe der NATO hatte damals zwischen Weser und Weichsel 2.200 Atomzielpunkte vorgesehen. Im sog. Verteidigungsfall hätte ich damals einen atomaren Sperrzug geführt.
Später habe ich in amerikanischen Dokumenten nachlesen können, dass diese Züge nach 3 Tagen von der Verpflegungsliste gestrichen wurden. – Das Land wäre nachhaltig verwüstet worden.

Ich hatte damals schlaflose Nächte und war, als die Mauer fiel und später der Warschauer Pakt sich auflöste, ungeheuer erleichtert über das Ende dieser für Mitteleuropa existenzbedrohenden Kriegsgefahr.
Ich hoffte, nun würde endlich wirklicher Frieden in Europa einkehren! Doch unsere Hoffnungen wurden enttäuscht. Russland wurde ausgeplündert, und die NATO wurde entgegen den Zusagen beständig nach Osten erweitert, bis hin zum Putsch in der Ukraine.
Seit dem 12. September 2001 befindet sich die westliche Wertegemeinschaft im »Krieg gegen den Terror«.

Schon Ende September 2001 beschloss das Pentagon die Zerstörung der Länder Irak, Syrien, Libanon, Libyen, Somalia, Sudan & Iran – Nato und EU leisteten Schützenhilfe unter dem Deckmantel der Wahrung der Menschenrechte.  In Libyen und Afghanistan hat die NATO nur verbrannte Erde hinterlassen.
Nun ist Washington dabei, Europa in einen Konflikt mit Russland zu zwingen.
Noch unter Obama begann die Bundesrepublik Kampftruppen der Bundeswehr unmittelbar an der russischen Grenze zu stationieren und den US-Drohnenkrieg mit unzähligen ermordeten Unschuldigen zu unterstützen.
US-Nuklearwaffen werden auf bundesdeutschem Gebiet nicht nur geduldet, sondern es wird sogar die nukleare Teilhabe eingefordert.

Das erhöht die Kriegsgefahr und macht Deutschland zum Angriffsziel und Mitteleuropa zur Hauptkampfzone.
Die Bundesrepublik Deutschland unterstützte die US-amerikanischen Kriegshandlungen im mittleren und Nahen Osten, finanzierte die Rebellen in Syrien und verweigert sich einem Wiederaufbau in dieser Region.
Weiterhin beteiligt sie sich aktiv an sog. Regime-Changes von Belarus bis Venezuela.
Die USA wollen seit über 100 Jahren verhindern, dass sich freundschaftliche Beziehungen zwischen Deutschland und Russland entwickeln; das hat bereits 2015 der STRATFOR-Gründer George Friedman öffentlich bestätigt.

Obwohl die Fakten das Gegenteil beweisen, behauptet Außenminister Maas immer wieder, im Bündnis mit den USA Frieden, Demokratie und Menschenrechte zu garantieren. Indes läuft die Kriegsmaschinerie gegen Russland und China auf Hochtouren, ohne dass darüber berichtet wird.

Auch bei der globalen Corona-Politik sind handfeste Interessen im Spiel.
Hinter den Kulissen des Corona-Theaters soll der Great Reset stattfinden, der Umbau der Welt nach den Ideen einer kleinen Wirtschafts- und Finanzelite. Angeblich geht es darum, Finanz- und Weltpolitik neu zu ordnen, extreme Armut zu beseitigen und den Klimawandel auszubremsen.

Doch liegt der Verdacht nahe, dass die Pandemie und der Klimaschutz als Vorwand zur Etablierung einer Weltregierung dienen. Eine Weltregierung würde jedoch das Ende souveräner Rechtsstaatlichkeit bedeuten und über kurz oder lang in Despotie münden.
Davor hat schon Immanuel Kant gewarnt:
Frieden ist nur durch den Erhalt souveräner Staaten gewährleistet, die sich gegenseitig respektieren.
Die Netzwerke von WHO, IWF und Weltbank können schon als Vorstufe einer globalen Oligarchie gesehen werden.

Dazu passt auch, dass die Digitalisierung vorangetrieben und Arbeit durch KI (Künstliche Intelligenz) ersetzt werden soll: Das wäre die Einbahnstraße in die globale Überwachung.
So haben am 5G-Ausbau vor allem Behörden mit Sicherheitsaufgaben Interesse, und die Bundeswehr erprobt mit Hochdruck die digitale Vernetzung der Waffensysteme und Soldaten. Die Künstliche Intelligenz ist dabei zentraler Bestandteil des „digitalen Gefechtsfelds“.
Das Ziel von 5G ist die Erweiterung der Möglichkeiten moderner Medien in Form der weitreichenden Gedankenübertragung, die seitens des Empfängers keine elektronischen Hilfsmittel benötigt.
Das bedeutet die totale Kontrolle unserer Gedanken!
Warum macht da die ganze Welt mit?

In den letzten 40 Jahren haben sich fast alle Länder der Welt bei IWF und Weltbank unrettbar verschuldet und brauchen ständig Infusionen. Und Geld regiert nicht nur die Welt, sondern auch die Medien.

Ich möchte hier einmal an den Anfang der Epidemie erinnern.
Sie haben sicher noch Bilder aus Wuhan im Kopf. Am 24. Januar traten die ersten deutschen Corona-Fälle bei der Firma Webasto auf. Für den 29. Januar wurde die gesamte chinesische Provinz Hubei unter Massenquarantäne gestellt.
Doch hier bei uns wurde erst mal abgewiegelt.
Am 30. Januar 2020 machte sich Christoph Süß in seiner Sendung „quer“ über Corona-Ängste lustig und sprach von wuchernden Verschwörungstheorien von einschlägigen, meist rechten Trollen.
Spahn sprach noch Anfang März angesichts der Warnungen vor einer Epidemie von „zweifelhaften Experten“, Drosten nur von einer „Erkältung“.
Kanzlerin Merkel mahnte am 18. März 2020 in ihrer Fernsehansprache zu Corona:
„Glauben Sie keinen Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen!“

Kurz danach begann der erste Lockdown, und damit die Mediendauerbeschallung von Drosten und Lauterbach:
Die Angst als politisches Herrschaftsinstrument!

Von da an wurden die Warnungen vor einer Übertreibung des Gesundheitsschutzes diffamiert.
Am Vormittag des 15. Dezember 2020 äußerte sich die Kanzlerin im Onlinebürgerdialog vor Studierenden besorgt über die Corona-Leugner und die sog. Querdenker-Bewegung und rief zu einem konsequenten Kampf gegen „Verschwörungstheorien“ in Deutschland auf. Die Denkweise der Verschwörungstheoretiker und Querdenker sei, so Merkel wörtlich, ein „Angriff auf unsere ganze Lebensweise“ und konstatierte für dieses Umfeld „eine richtige Diskussionsverweigerung.“
Es sei schwer, die Menschen aus ihrer Welt ohne Fakten zurückzuholen. Dazu sei wohl die Hilfe von Psychologen und entsprechende Forschung nötig.
Europa sei seit der Aufklärung den Weg gegangen, „sich auf der Basis von Fakten sozusagen ein Weltbild zu verschaffen.

Also das ist schon allerhand – gerade vor dem Hintergrund, dass in Bezug auf Geschichte und aktuelle Politik der Öffentlichkeit viele Fakten vorenthalten wurden und werden! Nach wie vor sind wichtige historische Dokumente unter Verschluss, werden geschichtliche Vorgänge geheim gehalten! So sind z.B. immer noch an die 400 Akten zum Kennedy-Mord nicht zugänglich.

Nachdem der Great Reset bereits an Strahlkraft verloren hat, wurde von Biden nun der Slogan „Built back better“ („Wieder besser aufbauen“) ausgegeben und gleich von Greta Thunberg, Gates, Clinton und Obama öffentlichkeitswirksam nachgeechot.
Vergessen ist, dass Clinton und Biden 1999 die Ausplünderung der Erde mit der Aufhebung des Trennbankensystems erst möglich machten.  Folge war ein unkontrollierter Raubtier- und Spekulationskapitalismus, der in die Bankenkrise 2007/8 führte.
Unter Obama/Biden wurden die Verantwortlichen nicht zur Rechenschaft gezogen. Im Gegenteil: Die Banken wurden mit gigantischen Hilfspaketen aus Steuergeldern gerettet.

Clinton ist auch verantwortlich für den völkerrechtswidrigen Krieg gegen Jugoslawien und Obama für die illegalen Kriege gegen Libyen und Syrien.
Wir brauchen keinen Rückbau durch Politiker, die diesen Planeten ruiniert haben, wir brauchen eine Zukunft, in der sich unser Planet von den Kriegen und der Ausbeutung erholen kann!

Am 4. Dezember 2020 erläuterte Außenminister Heiko Maas die neue NATO-Strategie: Der europäische Pfeiler in der Nato solle weiter gestärkt und mehr Verantwortung übernommen werden – „vom Sahel über das Mittelmeer bis in den Nahen und Mittleren Osten“. Und er verstieg sich zu der Aussage:
„Wir dürfen nicht noch einmal ein Vakuum lassen, wie etwa in Libyen oder Syrien, das dann von anderen gefüllt wird, von Russland oder der Türkei.“
Reicht das bisher erzeugte Leid und Chaos durch die Interventionen der „westlichen Wertegemeinschaft“ noch nicht?

Die Erwartungen an Biden bezüglich Frieden, Demokratie und Menschenrechte sind in keiner Weise gerechtfertigt!
Biden vertrat zwischen 1973 und 2009 den Staat Delaware im Senat und machte in diesem Zeitraum Delaware für Steuervermeider attraktiver als die Schweiz.
In der inzwischen größten Finanzoase der Welt sorgt eine extrem „liberale“ Unternehmensverfassung und eine willfährige Justiz für ein Wohlfühlklima.
Besonders aktiv in Delaware mit seinen über eine Million Briefkastenfirmen ist u.a. der weltgrößte Vermögensverwalter BlackRock.

Für seine Wahlkämpfe erhielt Joe Biden Spenden von den großen Digitalkonzernen wie Google, Microsoft, Amazon, Apple, Facebook und Netflix, aber auch von JP Morgan Chase.
Biden, der Interessenvertreter der Steuervermeider, hatte als Senator in Washington bei wichtigen Deregulierungen des Finanzsektors keine Berührungsängste mit den Republikanern. Die hatte er auch nicht beim Schlagen der Kriegstrommeln im Kongress. So forderte Biden gleich zu Beginn der Unruhen auf dem Balkan 1993 militärische Aktionen und dann in Afghanistan, im Irak, in Libyen, in Syrien.

Seit Joe Biden am 7. Januar als gewählter Präsident bestätigt wurde, wird die Propaganda gegen Russland wieder hochgefahren.
Biden wird dem militärisch-industriellen Komplex und der CIA zu Diensten sein und eine aggressive Politik gegen Russland und China mittragen;  er wird das unter dem Friedensnobelpreisträger Obama begonnene Zerstörungswerk – Libyen, Syrien und Ukraine – fortsetzen.

Obamas Kriegspolitik löste im Nahen Osten eine riesige Flüchtlingswelle aus. Das Tandem Obama /Biden hat dann aber 2015 nur 1.500 und 2016 nur 8.000 Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen.
Zum Verteidigungsminister hat Biden den ehemaligen Kommandeur des US-Zentralkommandos, General Lloyd Austin, nominiert, der seit seiner Pensionierung 2016 auf einem lukrativen Posten im Rüstungskonzern Raytheon saß.
Da das Schmiermittel für Rüstung und Kriege das Geld ist, besetzte Biden wichtige Schaltstellen mit Vertretern der US-Investmentgesellschaft BlackRock.

So funktioniert die Drehtür der US-Kapital-Demokratie: Von BlackRock in die Regierung, von der Regierung zu BlackRock und wieder zurück.
In seiner ersten außenpolitischen Rede am 5. Februar verkündete Biden „America is back“ und ging auf Konfrontationskurs mit Russland und China. Umgehend ließ er eine B1-Bomber-Staffel nach Norwegen verlegen.

Der Leiter des strategischen US-Kommandos, Charles Richard, erklärte, dass ein Atomkrieg mit Russland oder China eine „reale Möglichkeit“ sei, da Moskau und Peking den „Weltfrieden“ auf eine so „aggressive Weise herausfordern“, wie man es seit dem Höhepunkt des Kalten Krieges nicht mehr gesehen habe.

Für Europa, das im Kriegsfall zum Schlachtfeld würde, sind das denkbar düstere Aussichten. Es wäre äußerst tragisch, wenn Thomas Manns Appell an die europäischen Hörer 1953 ungehört verhallen würde. Er hatte im amerikanischen Exil die Neigung der USA erkannt,
„Europa als ökonomische Kolonie, militärische Basis, Glacis im zukünftigen Atom-Kreuzzug gegen Russland zu behandeln, als ein zwar antiquarisch interessantes und bereisenswertes Stück Erde, um dessen vollständigen Ruin man sich aber den Teufel scheren wird, wenn es den Kampf um die Weltherrschaft gilt.“

Nötiger denn je brauchen wir eine Friedenspolitik, die ohne Waffengewalt, ohne irrwitzige Aufrüstung, ohne Sanktionen auskommt.
Das geht aber nur mit einer wachen und mutigen Bevölkerung, denn: „Historisch gesehen sind die schrecklichsten Dinge: Krieg, Völkermord und Sklaverei“, so der amerikanische Historiker Howard Zinn, nicht durch Ungehorsam entstanden, sondern aus Gehorsam.“

Dankeschön!

———————————–
1   Dem Redner waren da Artikel noch nicht bekannt, die aufzeigen, dass das Virus bisher nicht wissenschaftlich einwandfrei nachgewiesen ist. Z.B.: Das Virus ist ein Phantom –

70 Kommentare zu „„Die Unwahrheit ist das eigentlich Böse“ – in der Corona- wie in der Außenpolitik“

  1. Unwahrheit und Lüge sind nicht identisch. Das größte Problem sind die Lügen, die in Verdrehungen (Unwahrheiten) und vor allem in Auslassungen verkleidet sind.

    Nur die Wahrheit führt uns (endlich) in die Freiheit, und die Wahrheit ist Jesus Christus und der Weg und das Leben.

  2. Ist mir zu viel Demokratiegefasel. Wir haben schon lange keine Demokratie mehr, so wir sie denn je hatten.
    Sicher ist das mit der Lüge und der Wahrheit richtig, aber wer von den sogenannten „Bürgern“ kann denn überhaupt Lüge noch von Wahrheit unterscheiden? Die paar Hanseln, die da demonstrieren, hängen doch auch der Demokratielüge an. Demokratie ist eine Lüge, eine show, sie kann so, wie sie bei uns angeblich existieren soll, nicht funktionieren. Indirekt sagt das der Redner ja auch, indem er erwähnt, wer weltweit die Politik macht: Blackrock. Was hat das mit Demokratie zu tun?
    Ich verstehe nicht, daß solche Leute, denen ja viele Menschen zuhören, sich nicht klarer von der Demokratie distanzieren, um eben den Zuhörern mal die Augen zu öffnen, was überhaupt läuft in der Politik: Die Hochfinanz bestimmt die Politik, und nicht irgendwelche Polit-Schauspieler, die man immer noch erfolgreich den Menschen als Ablenkung präsentiert!

    1. @teutoburgswaelder
      Demokratie ist ein Ideal. Und dies hat der Redner im Auge. Dass dieses Ideal auch nicht annähernd realisiert ist, sondern als Fassade instrumentalisiert wird, um dahinter die Diktatur einer Oligarchie zu verbergen, weiß der Redner selbst, wie sich auch aus all seinen Veröffentlichungen ergibt.

      1. indem er den Zuhörern aber immer wieder was von Demokratie erzählt, ohne dabei explizit zu erwähnen, daß wir sie nicht haben, halten die Zuhörer die Demokratie für real, für existent.
        Mir begegnen in der politischen Diskussion immer wieder, eigentlich regelmäßig, Menschen, die etwas von der existierenden Demokratie erzählen und daß diese ja nun „in Gefahr“ sei (durch die Corona-Maßnahmen). Daraus erkennt man, daß die Menschen wirklich glauben, in einer Demokratie zu leben. Mit allen dazu gehörigen negativen Folgen.

        1. ZITAT @ teutoburgswaelder:
          „Daraus erkennt man, daß die Menschen wirklich glauben, in einer Demokratie zu leben.“

          Und man könnte daraus erkennen, daß die Menschen wirklich an die Wahrheit glauben. Und man könnte daraus erkennen, daß die Menschen wirklich an den Frieden glauben.
          Derartige ZIELE braucht jedes Spiel – wie der Fußball ein Tor braucht – obwohl nicht in jedem Spiel ein Tor fällt.
          ZIELE sind diejenigen Orte oder Zustände, die Individuen oder Gruppen für sich SELBST festlegen – um sie allein oder gemeinsam in ihrem Spiel des Lebens anzusteuern – wenn Demokratie KEIN Ziel für Sie ist, dann scheint Ihnen ein lebenswertes Spiel zu fehlen?

      2. Demokratie ist, dass 51% Impfbefürworter über 49% Impfgegner abstimmen alle zu impfen.

        1. @Dieter Kirschmann
          Eben das ist ein Beispiel für den Missbrauch des Demokratiebegriffes als Abstimmungsprozess über Gesetze, dass solche Fragen des Gesundheitswesens, das zum allgemeinen Geistesleben gehört, von Patlamenten entschieden werden.
          Im Geistesleben muss Freiheit herrschen, darüber hat der Staat inhaltlich überhaupt keine Gesetze zu beschließen.

        2. @Dieter Kirschmann
          Demokratie ist, dass 51% Impfbefürworter über 49% Impfgegner abstimmen alle zu impfen.

          Ja so ist das mit der Demokratie. Eine kleine Mehrheit bestimmt über eine grosse Minderheit. Dies hat schon Platon erkannt und deshalb die Demokratie als eine der vier entarteten Staatsformen eingereiht. Von der Demokratie zur hysterischen Pöbelherrschaft, wie wir es jetzt erleben, ist es deshalb auch nicht besonders weit.
          In Platons „Der Staat“, Buch 8, 1-4 wird eindrücklich dargestellt, wie ein System automatisch zum nächstfolgenden führt. Die vier entarteten Staatsformen, die sich gleich einer Ouroboro im Kreise drehen, sind:

          Timokratie: Hier herrscht die Klasse der Wächter. Entsprechend ist der timokratische Mensch nicht von der Weisheit, sondern vom Ehrgeiz beherrscht.
          Oligarchie: Diese wird von den Reichen beherrscht, weshalb sich der oligarchische Mensch primär dem Gelderwerb widmet.
          Demokratie: Hier herrscht allgemeine Freiheit und „Erlaubnis hat jeder darin zu tun was er will“. Der entsprechende Mensch gibt allen Lüsten gleich leicht nach, da es für ihn keinen Unterschied zwischen ihnen gibt.
          Tyrannei: Hier herrscht einer allein. Der zugehörige Mensch wird von seinen schlechten Trieben beherrscht.
          http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/Gender/gender.php#anhang_I

        3. Demokratie ist keine Realität. Ergo ist es Unsinn, im Hier und Jetzt daran zu glauben. Und wie @Dieter Kirschmann sagt, fallen bei dieser Art der „Demokratie“ auch immer die Minderheiten hinten raus. Was im Prinzip dann heißt: die Masse der Dummen bestimmt über die wenigen Intelligenten. Wer so etwas gut findet, den kann ich nicht unterstützen.

        4. @Dieter Kirschmann

          Das ist nur die Übergangszeit, in der 49 % Impfgegner noch ermittelt werden. Am Ende sind alle Befürworter, weil man Impfgegner nur noch hinter vorgehaltener Hand kennt.
          IM folgenden Video (1.58 MIn.) erklärt der designierte Kanzlerkandidat Habeck wo nach seiner Meinung die Reise hingehen muss: „Das chinesische System ist effizienter; wollen wir das oder wollen wir das nicht? Diese Entscheidung kann man nur Werte-orientiert treffen und sagen, ja, ich würde sagen, das wollen wir, und dann müssen wir den Wettlauf mit der technischen Entwicklung aufnehmen.“ Voila! Mit zweimal 30 % Wählerschaft (Grüne/CDU/CSU) hat er gute Chancen dieses Ziel zu erreichen.

        5. ZITAT Robert Habeck:
          „Das chinesische System ist effizienter; wollen wir das oder wollen wir das nicht? Diese Entscheidung kann man nur Werte-orientiert treffen und sagen, ja, ich würde sagen, das wollen wir, und dann müssen wir den Wettlauf mit der technischen Entwicklung aufnehmen.“

          Wenn das von Ihnen gelieferte Zitat von Robert Habeck so stimmt, lieber Hubi Stendahl – dann haben wir HIER in güner TARNUNG – den ECHTEN & wahren Nachfolger im Geiste von Adolf Hitler!

    2. Ihrer Kritik kann ich nur uneingeschränkt zustimmen. Auch das Verschweigen von Wahrheit ist Lüge. Das verlogene Narrativ von der „Demokratie“ wird wie eine Monstranz als Schutzschild vor Anzeige nach § 130 StGB aufpoliert, obwohl der denkende Mensch weiß, daß es sich lediglich um einen Kunstbegriff handelt, der von jedem verlogenen Politparasiten für eigene Inhalte mißbraucht wird. Solange noch Anhänger dieses BRD-Demokratie-Modells den Tenor der alternativen Information vorgeben, wird das korrupte Machtsyndikat erfolgreich unterstützt.

      Erinnern wir uns an die DDR nach der sogen. Wende. Die Führung der dortigen Schein-Opposition war eigentlich nur der Meinung, daß ihre Macht-Nomenklatur die an sich erstrebenswerte sozialistische Staatsform nicht buchstabengetreu umgesetzt habe. An sich wollten sie ihr kommunistisches Freiluftgefängnis gern behalten, vielleicht mit ein bißchen mehr Freigang. Natürlich verstehe ich gut, daß Effenberger die wahren Menschheitsfeinde öffentlich nicht beim Namen nennen darf (sofortige Verhaftung droht), aber hier hätte er mit einem eleganten Hinweis auf Voltair Nachdenken erzeugen können: „Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, frage wen Du nicht kritisieren darfst“.

      Hier liegt der Kern der Lüge – im Verschweigen der Wahrheit. Nicht die USA, Rußland, „BRD“; Frankreich oder die EU sind die Kriegstreiber auf unserer Welt, sondern deren Hintergrundmächte, die mit ihren weltweiten Netzwerken an Logen und darüber angeordneten Machtzirkeln das Geschehen bestimmen. Die Macht der 3 Säulen der satanisch-kabbalistischen Weltherrschaft sowie ihre Erpressungsinstrumente UNO, IWF und WB sorgen für den Gleichschritt der Nationen. Wer ist der Chorleiter, der über alle sogen. Konfliktlinien der Weltpolitik hinweg den Gleichklang der CORONA-Lüge in Ländern wie USA, Rußland und China erzeugen konnte? Alle sogen. Gegner in der Weltpolitik waren sich einig darin, daß so eine Pandemie-Lüge ganz nützlich sein könnte – doch wofür? Die Zerstörung der nationalen Volkswirtschaften hat nur einen einzigen Profiteur = die globalistische „Eine Welt Regierung“ (vgl. Coudenhove-Kalergi) und deren multinationalen Konzerne.
      Und wer sich traut hinter die Kulissen dieser WEF-Bestrebungen zu schauen wird bemerken, daß die weltweite Ausrottung der weißen Rasse zentrales Ziel dieser Menschheitsfeinde ist (Migranten-Invasion + Zerstörung aller weißen Kulturvölker Europas, Todesspritzen etc zur Reduzierung der Weltbevölkerung). Bereits Jan Hus hat uns 1410 eine wichtige Erkenntnis hinterlassen: „Wahrheit siegt . aber sie kann nur siegen, wenn sie gesagt wird“.

        1. @teutoburgswaelder
          „….die meisten glauben tief und fest daran.“

          Michael Mross hat mal zusammengefasst welcher Hurrikan gerade auf uns zu kommt. Vor über drei Jahren habe ich es mit diesem Artikel thematisiert und wurde ausgelacht:
          https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:Gq651Y418_gJ:https://www.geolitico.de/2017/01/10/der-plan-der-angela-merkel/+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de&client=opera

          Mross beschreibt es jetzt im Video und ich hoffe, dass wenigstens ein paar Leute begreifen, dass sie sich in Sicherheit bringen müssen. Innerhalb einer Woche gibt es aufgrund der Grenzschließungen erste massive Lieferprobleme. Diese Initiatoren wägen Tote gegen Profit ab:

        2. Eine Hilfestellung zum Erkennen der Protagonisten des Great Reset ist auch eine Anstecknadel, die man immer wieder bei den Verdächtigen als Zeichen der Förderung des Great Reset sieht. Und Ihr werdet staunen, welche Personen hier als These und Antithese agieren (siehe 3. Bild Twitter)

        3. @stendahl …
          Eine Hilfestellung zum Erkennen der Protagonisten des Great Reset ist auch eine Anstecknadel, die man immer wieder bei den Verdächtigen als Zeichen der Förderung des Great Reset sieht.

          „Great Reset“ bedeutet vor allem grossartiges Geschwätz, denn im Grunde kommt da nichts Neues und auch nichts Wegweisendes, dass da eine erträgliche Zukunft für einen ausgebeuteten Planeten und seine pflanzlichen, tierischen und menschlichen Bewohner bedeuten würde.
          Dass sich nun diese wichtigtuerische Kaste von krankhaften Egomanen jetzt auch noch mit einem gemeinsammen Anstecker kennzeichnen, zeigt lediglich in welchem abstrusen Herdentrieb sie gefangen sind und wie abseits und weltfremd diese in der Zwischenzeit reagieren, denn der Umbau hat doch schon lange stattgefunden. Alles was da von den Politdarstellern kommt ist lediglich PR.
          Der Umbau findet seit dem Washingtoner Konsens statt, also seit gut 30-40 Jahren.
          https://en.wikipedia.org/wiki/Washington_Consensus

          Korona hat mit diesem Umbau fast gar nichts zu tun, denn der Umbau / Veränderungen in all den Jahren waren wirklich gravierend. Viele gute gesellschaftliche Einrichtungen und Regelungen wurden eleminiert und durch schlechtere ersetzt.
          https://www.nachdenkseiten.de/?p=69288

        4. ZITAT @ Hubi Stendahl:
          „Und Ihr werdet staunen, welche Personen hier als These und Antithese agieren (siehe 3. Bild Twitter)“

          Ich würde erst dann staunen, wenn der offensichtliche FAKE mit Donald Trump, als „real“ & ECHT bewiesen werden könnte, denn es stellt ja alles auf den Kopf, was der wilde Donald sonst noch mit Leidenschaft GETAN & NICHT GETAN hat.

        5. @teutoburgswaelder
          Runter gebrochen ist Demokratie immer noch das Recht des Stärkeren. Nur das sie je nach couleur, in einem mehr oder weniger verklärenden Gewand daher kommt.

        6. @ Hubi Stendahl, 18. Februar 2021 um 09:37:
          Das ist der Great Reset, der von den hoeheren Ebene – mE nach- auf unserer Erde durchgesetzt wird. Trump muss dabei kein Heiliger sein. Die alte Riege mit ihrer grenzenlosen Gier, was in einem realen Vampirismus gipfelte, wurde & wird vollends rausgekehrt -vom Erdboden, und damit findet eine Reformation der alten Herrschaft statt. Ich zweifle dabei nicht. (…)

        7. @Argonautiker

          Ein „Recht des Stärkeren“ gibt es nicht, denn Stärke bzw. Macht kann kein Recht begründen.

        8. @Kalle Möllmann
          „Trump-Great-Reset = Fake?“

          Ihre Zweifel sind auch meine. Allerdings glaube ich nach Vergrößerung des Bildes und der Pixelschau nicht, dass die Nadel am Revers ein Fake ist. Ich denke, dass das Bild zum Zeitpunkt seiner Rede im WEF entstanden ist und er es aus als Geste im Forum angesteckt hat. In der Tat, passt nicht! Bei Johnson ist das aber anders.

        9. @dragao
          „….denn der Umbau hat doch schon lange stattgefunden.“

          Das wissen doch alle hier. Jeder gesellschaftliche Umbau, vor allem wenn er global angelegt ist, hat Phasen. In der aktuellen bewegen wir uns in der Endphase, die geplant bis 2030 laufen soll. Falls es klappt.
          Es ist also nur normal, dass wir uns derzeit mit den aktuellen Geschehnissen beschäftigen, um zusammen mit den vorangegangenen, eine Prognose für die Zukunft wagen können. Wann wird historisch schon mal das ganz große Rad gedreht? Alle paar Generationen. Und in diesem Umbau sind wir Zeitzeugen.
          Immer sind es Werkzeuge, die weit in die Vergangenheit reichen und oft aus dem Auge verloren werden. Ein wichtiges war die Gründung der Frankfurter Schule mit ihrem Neokommunismus, mit der die Umformatierung gesellschaftlich geistiger Fundamente in Angriff genommen wurde. Bald 120 Jahre her, rechnet man die Vorläufer hinzu. Hier ist ganze Arbeit geleistet worden und die Bevölkerungen im globalen Westen wurden in ein Niemandsland transferiert, aus dem es jetzt kein Entrinnen mehr gibt. Status Quo? Muttermilch soll jetzt gendergerecht als Menschenmilch bezeichnet werden. Große Teile der Bevölkerung sind jetzt bereit sich zur Schlachtbank führen zu lassen, ohne ihre eigene Position verorten zu können.

          Dass sie von einem jahrzehntelangen Programm unter das Messer geführt wurden, merken sie nicht mehr. Deshalb kann man jetzt nur noch auf die aktuellen Geschehnisse hinweisen, die programmgemäß keinen Weg mehr in die öffentliche Debatte finden. So derzeit, analog meiner früheren Warnungen die auch Sie für Hysterie hielten, dass es mehr Tote durch Impfungen geben wird. Und dass selbst die im Link unten festgestellte 40 x höhere Gefährlichkeit der mRNA Impfstoffe ANHAND OFFIZIELLER VERLAUTBARUNG noch viel zu tief angesetzt sind, weil
          a) alle weggebügelten auf Corona geschriebenen Fälle nicht einbezogen wurden und
          b) alle folgenden Sterbeereignisse nicht mehr auf eine Impfung zurückgeführt werden.
          https://corona-transition.org/der-skandal-hat-jetzt-eine-sichere-zahl-mrna-impfungen-sind-40-mal-gefahrlicher

          Und die Erfüllung des Plans geht unaufhaltsam weiter. Wenn Rechtsanwalt Ludwig von den Querdenkern korrekt feststellt, dass das Tragen von Masken gegen das Völkerrecht verstößt, das Folter verbietet und Masken laut Arbeitsschutzgesetz nur unter gewissen Voraussetzungen (Tragezeit, Atemwegswiderstand, Pausen usw) getragen werden dürfen, hätte er in einem Rechtsstaat Recht. In einem Unrechtsstaat gibt es kein Recht. Deshalb wird er auch hier scheitern.
          https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/anwalt-ralf-ludwig-maskenpflicht-verstoesst-gegen-folterverbot-a3451506.html

          Denn es muss der vorher geplante und nun anstehende Dauermutant ran, der auf der geplanten Timeline noch eine Rolle spielt, bevor er weiteren Themen aus dem Baukasten Platz machen muss (ID2020, IMPFPASS , Klima, Geldwesen usw). Es gibt zwar beweisbar gar keine Mutationen, denn sie müssten wieder sequenziert nachgewiesen werden, aber wer will es wo durchsetzen?
          https://telegra.ph/Die-Behauptete-SARS-CoV-2-Mutation-aus-England-ist-falsch-12-22

          Diese Klaviatur von erfundenen Mutationen wird man jetzt wohl zur restlosen Zerstörung der europäischen Wirtschaft (und in Folge der Weltwirtschaft) spielen, um Corona dann für den Zusammenbruch des Geldwesens verantwortlich zu machen. Die Testzahlen und diesmal auch eine echte Übersterblichkeit, kann man dann mit den Impfungen, die logischerweise auch Corona Positive generieren, leicht steuern. Danach wird man anhand der ERZWUNGENEN FREIWILLIGKEIT mit der elektronischen ID2020, eine Verknüpfung zu einem Bezahlsystem installieren. Zielkorridor Ende 2022 bis Mitte 2023, geht man von den Planungen der EU aus. Du musst nicht mitmachen, du kannst auch Einsiedler werden😍.
          Nach wie vor bin ich der Meinung, dass dieses globale Spiel der Bad-Boys made by WEF/UN noch gestoppt werden kann. Aber nur durch ein überdimensionales Ereignis in den USA.
          Warten wir es ab.

  3. „…Atomkrieg mit Russland oder China“

    Was für verlogene Angsthasen sind das, die von Amerika aus am Computer sitzend uns Europäer inkl. Russland in einen Atomkrieg stürzen wollen?
    Das Verlogenste ist, dass die sich als „Christen“ benennen, denn sie sind die widerlichsten Feiglinge dieser Erde.
    Aber so verlogen, wie diese Feiglinge sind, so naiv sind die „braven“ Deutschen, die alles glauben, was solche Feiglinge und deren Diener ihnen erzählen.
    Die denken nichtmal bis zu ihrem eigenen Tod, wo sie ihr RICHTER, der CHRISTUS richtet.

    1. In den USA dominiert leider der Geist des AT, also des Jahwe, die Menschen, die sich dort Christen nennen, und die Jahwe-Anhänger wurden vom Christus selbst lt. Joh. 8:44 als das bezeichnet, was sie sind. Die Einbezihung des AT ist analog zu sehen zu dem Personenkeis, der die USA wirklich beherrscht und als Kriegswerkzeug mißbraucht.

      1. ZITAT @ Urchrist:
        „In den USA dominiert leider der Geist des AT . . . “

        Ich weiß nicht, WER genau die Bibel-Fälscher waren, aber es wäre schon viel gewonnen, wenn mal jemand dieses AT, also das Alte Testament, auf seine totalen Widersprüche zur Lehre des JESUS von NAZARETH untersuchen würde!
        Denn es sind aus meiner Sicht diese unerträglichen LÜGEN in der Bibel, die besonders in den USA & in Israel die angeblich „Gläubigen“ zum Hass, zur Kriminalität & zum Krieg gegen die Brüder & gegen die Nachbarn erziehen, immer mit der FAKE-Rechtfertigung: „Gott hat gesagt . . . “
        Dieser billige Taschenspielertrick funktioniert bis heute – denn WER Gott ist & WER nicht – das entscheiden GEHEIME Cliquen des globalen „Tiefen Staates“, weit ausserhalb jeder Kontrolle durch den Souverän.

        Weil es offenbar die EINFACHSTE aller bekannten Methoden JEDER von Psychopathen ge-PLAN-ten kriminellen Gehirnwäsche & Propaganda ist – diejenigen, die dem göttlichen GUTEN Geist der christlichen & anderer GUTEN Lehren & Philosophien, in ihren Gruppen, Vereinen & Kirchen in echter Eintracht & meist auch echter Demokratie folgen, durch GEHEIME Agenten & Verräter zu unterwandern – ist genau DIESE VERDECKTE UNTERWANDERUNG durch professionelle LÜGNER die älteste & beliebteste Methode aller Macht-Psychopathen seit dem Beginn der Geschichte.

        John F. Kennedy war 1961 auf der richtigen Spur, als er lang & breit vor New Yorker Verlegern über das „heiße“ Thema „Geheimhaltung“ sprach.
        Statt demokratisch dem Wunsch des vom US-VOLK gewählten Präsidenten zu folgen, ALLE geheimen Dienste zu schließen, fiel die GEHEIME Entscheidung, OHNE & GEGEN den Präsidenten, durch den kriminellen, geheimen „deep state“, der schon damals übermächtig war, eine hollywoodreife LÜGE zu erfinden & um den US-Präsidenten kurzerhand durch eine FALSE-FLAG Operation zu ermorden.
        Donald Trump versprach, die bis heute GEHEIMEN CIA-Akten, endlich dem Souverän freizugeben, was selbst Trump lange 58 Jahre nach dem Präsidenten-Mord nicht gelang!
        DIESEN Zusammenhang von LÜGE & DEMOKRATIE gilt es als erstes auf den Tisch des Hauses zu legen & aufzulösen, denn OHNE Wahrheit werden wir niemals FRIEDEN in FREIHEIT erleben dürfen.
        Eine solide Ausbildung zum Detektiv, zum Kriminalisten & zum Forensiker ist für unsere Kinder mindestens ebenso wichtig, wie zu erkennen, wie die Betrügereien mit & um das Geldsystem funktionieren, um den Planeten zu versklaven, während die winzig kleine, aber höchst kriminelle „Davos-Clique“, sich 24/7 vollautomatisch am künstlich herbei regierten Unglück der Welt bereichert.

      2. @ Urchrist
        Herzlichen Dank für die offenen Worte. Es ist geistig gesehen ein Kampf wie zwischen Paulus und den Juden, die ihn töten wollten. Paulus war von der körperlichen Abstammung ein Jude, doch geistig war er ein Christ.
        Joh. 8:44 weist uns ja hin auf das, was die sind, die uns in einen Krieg nach dem andern stürzen wollen.
        Doch wer sich heutzutage zum Christentum und zur Geisterkenntnis bekennt, wird hochmütig von Materialisten belächelt.
        Solches Bekennen kann erfordern, von den Kirchen Abstand zu nehmen, die eigentlich am AT festhalten wollen und denen dienen, die Europa von Russland separieren wollen.

  4. ZITAT @ Karl Jaspers:
    „Friede ist nur durch Freiheit, Freiheit nur durch Wahrheit möglich. Daher ist die Unwahrheit das eigentlich Böse, jeden Frieden Vernichtende!

    DAS ist eine fundamentale Aussage für die EWIGKEIT.
    Und schon sind wir bei den unendlich vielen, inzwischen aufgedeckten & BEWIESENEN LÜGEN rund um den Corona-Terror-Skandal – wie Dr. Reiner Füllmich in seinem Zwischen-FAZIT zum Corona-Ausschuß berichtet:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wie mit dem letzten Newsletter mitgeteilt, haben die seit dem 10.07.2020 vom Berliner Corona Untersuchungsausschuss durchgeführten Anhörungen von ca. 100 international renommierten Wissenschaftlern, Medizinern, Ökonomen, Juristen, aber auch Betroffenen inzwischen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ergeben, dass es bei dem Corona-Skandal zu keinem Zeitpunkt um Gesundheit ging. Vielmehr geht es um die Zementierung der – illegitimen, weil mit kriminellen Methoden erlangten – Macht der korrupten sogenannten „Davos-Clique“ im Wege der Verschiebung des Vermögens der Bevölkerung auf die Mitglieder und Angehörigen der Davos-Clique, unter anderem durch Zerstörung insbesondere der kleinen und mittelständischen Unternehmen. In Folge können „Plattformen“ wie Amazon, Uber, usw. deren Marktanteile und Vermögen übernehmen.
    Newsletter-Themen im Überblick:
    1. Status der Ermittlungen des Corona-Ausschusses:
    a. Corona als Ablenkungsmanöver der sogenannten Konzern- und Politik-„Eliten“ zum Zwecke der Verschiebung der Marktanteile und des Vermögens der kleinen und mittelständischen Unternehmen auf globale Plattformen wie Amazon, Google, Uber, usw.
    b. GEZ-Beiträge für den Aufbau einer neuen, echte unabhängige Informationen liefernden Medienlandschaft
    c. Sicherstellung der regionalen Agrarstrukturen
    d. Sicherstellung einer regionalen Währung zur Vermeidung einer „von oben“ kommenden, bei Wohlverhalten zugeteilten neuen Währung
    e. Psychologische Betrachtung der Lage: Wie konnte es so weit kommen?
    2. Nichtigkeitsklage gegen Impfzulassung gegen die EU-Kommission eingereicht
    3. Status PCR-Test Klage in New York, deutsche Klagen, kanadische Klagen, australische Klagen, österreichische Klagen, Klage zum Internationalen Strafgerichtshof, Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

    Wir haben das wieder und wieder bestätigt gefunden: Tatsächlich entspricht die Gefährlichkeit des Virus etwa der der saisonalen Grippe; unabhängig davon, ob es ein neues (ganz oder halb künstliches) Virus ist, oder wir es lediglich mit der zur Corona-Pandemie umetikettierte Grippe zu tun haben. Die Drosten-PCR-Tests sind derweil nicht einmal im Ansatz in der Lage dazu, irgendetwas über (ansteckende) Infektionen auszusagen. Zu allem Überfluss sind die durch die anti-Corona-Maßnahmen ausgelösten gesundheitlichen und wirtschaftlichen Schäden so verheerend, dass man von einem historisch einzigartigen Ausmaß an Zerstörung sprechen muss.

    Besonders deutlich wird die Tatsache, dass es nie um Gesundheit ging, abgesehen davon aber anhand der Tatsache, dass die Injektionen mit genexperimentellen Stoffen (getarnt als „Impfung“) nun massenhaft zu schwersten Schäden einschließlich Todesfolgen führen.
    An diese genexperimentellen Injektionen wurde die Weltbevölkerung schrittweise, aber erstaunlicherweise extrem schnell herangeführt. Um die Bevölkerung in die benötigte Panik zu versetzen, wurden (sogar nach Einschätzung der WHO gefährliche und schädliche) Lockdowns, die (nutzlose und gefährliche) Maskenpflicht und das (sinnlose und kontraproduktive) social distancing eingeführt. Dadurch wurde die Bevölkerung für die Injektionen „bereit“ gemacht.

    Inzwischen fordern immer mehr Menschen, nicht lediglich Juristen – zu Recht – abgesehen von einem sofortigen Ende der tödlichen Maßnahmen, außerdem eine juristische Aufarbeitung durch ein wirklich unabhängiges internationales Gericht entsprechend den Vorgaben der Nürnberger Prozesse. Ein Beispiel einer ruhig vorgetragenen Forderung dieser Art (und einem bewegenden Auszug aus einer Ansprache des englischen Arztes Dr. Vernon Coleman) finden Sie unter folgendem Link:

    Dazu auch ein Interview mit einem Whistleblower aus einem Berliner Pflegeheim, der aussagt, dass dort von 31 im Beisein von Bundeswehrsoldaten (teils zwangsweise) geimpften (vor der Impfung negativ getesteten) Personen inzwischen 8 verstorben sind und 11 mit schweren Nebenwirkungen zu kämpfen haben:
    https://2020news.de/whistleblower-aus-berliner-altenheim-das-schreckliche-sterben-nach-der-impfung/

    I.
    Vor diesem Hintergrund wird am Mittwoch, den 17.02.2021 eine außerordentliche Sitzung des Berliner Corona-Ausschusses im live stream und mit vielen per Zoom zugeschalteten Gästen stattfinden.
    Ab 14:00 Uhr wird der Stand der Dinge zusammengefasst. Außerdem wird darüber diskutiert, wie die GEZ-Beiträge einbehalten und für den Aufbau einer neuen, wirklich der Meinungsfreiheit dienenden Medienlandschaft eingesetzt werden können, und wie die für die sinnlose Propaganda der letzten 11 Monate bereits bezahlten Beiträge per Mahnbescheid zurück gefordert werden können.

    Es wird Beiträge und Diskussionen dazu geben, wie die Nahrungsmittelversorgung insbesondere durch Stärkung der regionalen Landwirtschaft, sichergestellt werden kann; aber auch, wie durch Aufbau regionaler Währungen (ggf. mit Rückbau der EU zur EWG) sichergestellt werden kann, dass die auf Gelddrucken aus dem Nichts basierende Politik der sogenannten “Davos-Clique“ beendet und zu stabilen Währungen zurückgekehrt werden kann.

    Insbesondere werden wir uns aber auch von Fachleuten erläutern lassen, wie es überhaupt dazu kommen konnte, dass wir uns jetzt in dieser vor einem Jahr unvorstellbaren Erpressungssituation befinden.
    II.
    Im zweiten Teil der Sitzung, der ab 19:00 Uhr beginnt, werden sich weltweit bekannte, hochkarätige Persönlichkeiten zum Stand der international laufenden Rechtsstreite einschließlich der diversen class actions äußern, wie oben im Überblick zusammengefasst. Aber es wird auch besprochen, wie insbesondere die (auch und vornehmlich politisch) Hauptverantwortlichen für die hier begangenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Rahmen eines neu, entsprechend den Vorgaben der Nürnberger Prozesse aufzustellenden Internationalen Gerichtshofs mit internationaler Besetzung, zivil- und strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden können und müssen.

    Den Link zu der hier angekündigten Sondersitzung des Corona-Ausschuss finden Sie am 17.02. über die Website des Ausschuss: corona-ausschuss.de
    Mit freundlichen Grüßen
    Reiner Fuellmich
    (Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
    Dr. Reiner Fuellmich, LL.M., Senderstraße 37 in 37077 Göttingen)

    Wenn Karl Jaspers sagt:
    „Friede ist nur durch Freiheit, Freiheit nur durch Wahrheit möglich. Daher ist die Unwahrheit das eigentlich Böse, jeden Frieden Vernichtende! –
    dann bedeutet das für uns heutige STAATS-BÜRGER – wir sind umzingelt von absolut bösen Politikern & Medien & ihren kriminellen Helfershelfern – deren einziges ZIEL die Vernichtung des FRIEDENS & der FREIHEIT ist – denn genau DAS „passiert“ als logische Folge, wenn die LÜGE zur Staatsdoktrin wird, wie im derzeit durch LUG & TRUG amerikanisierten Westen.

    1. Werter Herr Möllmann – was waren denn die sog. Nürnberger Prozesse“ anderes als eine talmudistische Racheorgie“ – so ein Zeitzeuge, der langjährige TIMES-Auslandskorrespondent Douglas Reed. Soll sich ähnliches wiederholen?

      Im Übrigen haben wir in den USA einen Präsidenten, der mit Aussagen wie “ I’m a Zionist“ auf sich aufmerksam machte, was m.E, nicht unbedingt Hoffnung auf eine friedvolle Zukunft macht.

    2. Deep State, Davos-Clique, Bilderberger, Dark Cabal – das alles sind nur Verästelungen einer Hintergrundmacht, die seit Äonen die Fäden zieht.
      Man nennt sie auch Archonten.
      Diese gehören zur sogenannten Chimera-Gruppe.
      Meine Meinung.

      1. @Caesus Brotus
        „….Verästelungen einer Hintergrundmacht….Archonten“

        Archonten sind in der christlichen Botschaft Geisteswesen des Bösen. In den Nag Hammadi Schriften werden sie metaphorisch für das Böse im Menschen beschrieben und können deshalb nicht einfach für „Deep State, Davos-Clique, Bilderberger, Dark Cabal usw “ stehen. Es geht im engeren Sinne um die in der Bibel erschwindelte Geschichte der Genesis und (wahrscheinlich) um Paulus als engelhafter Gegenspieler. Die Geschichte hat das Ziel, Jahwe als Gott der bösen Archonten zu publizieren. Können sie in der Hypostase der Archonten nachlesen. Aber bitte metaphorisch verstehen. Chimera scheint wir eher science fiction zu sein?

  5. Wir wissen es ist der Kampf Lüge gegen Wahrheit, geistige Versklavung gegen Freiheit, Gut gegen Böse.

  6. „Dabei bin ich überzeugt, dass niemand von Euch das Virus leugnet! Und auch nicht einen möglichen schweren Verlauf der Infektion.“
    „Anm. von Herrn Ludwig: „Dem Redner waren da Artikel noch nicht bekannt, die aufzeigen, dass das Virus bisher nicht wissenschaftlich einwandfrei nachgewiesen ist.“

    Man kann darüber streiten, inwieweit es die unsicheren und schlecht informierten Zuhörer überfordert, die Existenz des Virus in einem Vortrag gänzlich abzulehnen. Das hätte ich wohl auch nicht gemacht. Aber sie mit dem Begriff Corona-Leugnung gleich zu Beginn zu spalten, ist doch einigermaßen dumm. Zumal im Folgesatz auch noch irreale Horrorszenarien durchgereicht werden, die es in der Realität nicht gibt. Wenn er nicht einmal weiß, dass die veröffentlichten Zahlen mithilfe eines falsch messenden PCR-Test zustande kommen, hätte er die Selbstverpflichtung gehabt, sich zu informieren oder das Thema mit Allgemeinplätzen zu füllen.

    Die Rede ist extrem unstrukturiert, sodass die überwiegende Zahl der Zuhörer nichts mitgenommen haben kann. Nun, es waren ohnehin nicht viele. Er springt von Hölzchen auf Stöckchen, sodass der mäßig informierte Zuhörer nichts mitnimmt.
    Was ist falsch?

    Jede Bewegung braucht ein fest definiertes Ziel, das Menschen eint. So wie es Trump mit „Make America great again“ und seinen Profis für Öffentlichkeitsarbeit im Hintergrund vorgemacht hat. Auf der Gegenseite Black Lives matter, ja sogar die Antifa und FFF, die mit ihren Leerformeln ebenfalls Zuspruch finden. Dass nicht zu Ende gedacht wurde, kann man auch sehr gut an der Verwendung eines Begriffs wie „Querdenker“ sehen, welches im Kopf der Menschen und den Medien von Querulanten abgeleitet wird. Es ist negativ konnotiert und damit eine Steilvorlage für die Gegner.

    Er definiert keine Ziele, sondern Ängste vor Kriegen und unsichtbaren Viren; gut gemeint, ist eben nicht immer gut. Statt zu erklären, dass das Virus als Waffenersatz Teil einer globalen Agenda ist und dafür hochgejazzt wird, um eine unfreie Gesellschaftsform unter Angst einzuführen, in deren Zentrum unkontrollierbare zentralisierte Machtstrukturen bis in den täglichen individuellen Lebensablauf, unter Vollüberwachung mit elektronischem Geld installiert werden sollen. Er erklärt statt dessen ein paar historische Vorgänge aus der Mottenkiste der 68er, die 1:1 so gar nicht mehr möglich sind.

    Alles ist erdacht in Hinterzimmern, in denen die alte private Kapitalmacht inkl. der Zentralbanken (mit Rockefeller und Rothschild/Vatikan/Jesuiten) und die neuen Player bestehend aus BIG-TEC und gigantischen Börsenteilnehmern wie BlackRock, gemeinsame Interessen und Ziele verfolgen, die sie Jahrzehnte vorher definierten. Ihre Werkzeuge sind Organisationen wie UNO (Rockefeller), Weltbank, IWF, WHO bis hin zu NGO´s wie das WEF und die ihnen gehörenden Medien. Sie geben die Direktiven an die Politik weiter, die nichts anderes als die Feldwebel der Generalität sind, um im beruflichen Jargon von Herrn Effenberger zu bleiben. Zwischen Feldwebel und General gibt es bekanntlich noch Ränge, die von Leuten wie Buffet, Gates und Konsorten ausgefüllt werden. Erst dahinter tauchen Politiker auf die nichts weiter sind, als teilweise erpresste, im Idealfall mit Dummheit und Narzissmus bedachte Menschen, die ihre Aufträge als Wachhunde zu erledigen haben. Nicht von ungefähr haben Leute wie Larry Fink von BlackRock, der Sprachrohr der ganz großen Player ist und sich, ohne je Interviews zu geben zum WEF separat einfliegen lässt, ein direktes Telefon zu Olaf Scholz, der mit Telefonat seine Aufträge entgegennimmt. So wie der Bankkaufmann als Gesundheitsminister über Hotline mit Herrn Gates verbunden ist. Deshalb kann man über eine Forderung „Merkel muss weg“ auf den Plakaten nur lachen. Wie schnell wird ein neuer Hauptfeldwebel aus dem Hut gezaubert? Nun, er ist bereits da😎

    1. ZITAT @ Hubi Stendahl:
      „Wenn er (Wolfgang Effenberger) nicht einmal weiß, dass die veröffentlichten Zahlen mithilfe eines falsch messenden PCR-Test zustande kommen, hätte er … “

      Hallo Hubi, eigentlich wollte ich nicht mit Ihnen debattieren, denn Sie sind in aller Regel besser vorbereitet & brillianter als ich in Ihren Argumentationen!
      Aber Wolfgang Effenberger ist meines Wissens einer der ersten, wenn nicht sogar DER erste Deutsche Soldat, der es noch zu seinen Lebzeiten wagt, statt gemütlich am Kamin mit seiner guten Rente abzuhängen, aus reiner Liebe zu Deutschland, wie der unvergessene Claus Schenk Graf von Stauffenberg, aus der militärischen Deckung zu kommen, um eine derart fundamentale Kritik an der derzeitigen Regierung im Umgang mit dem betrügerischen Corona-TERROR am Deutschen VOLK in seiner öffentlichen Rede anzubringen!

      Vielleicht sehe ich das genau deshalb anders als Sie, weil ich selbst 2 Jahre lang ein deutscher Berufssoldat war und anschließend völlig entgeistert jeglichen Wehrdienst mit der Waffe im Auftrag der Regierung verweigert habe!
      Mein Aha-Erlebnis „passierte“ bei einem der letzten Waldspaziergänge mit meiner Mutter – während ich noch bei der 2.VersBtl.3 in Lüneburg meine Offiziersausbildung vom 3. Januar 1967 bis zum 2. 1. 69 absolvierte – und ich wie der Blitz, plötzlich von der Erkenntnis getroffen wurde, daß der Wald, den ich so sehr liebte, plötzlich komplett vor meinen eigenen Augen & vor allen anderen meiner sieben Sinne, komplett verschwunden war?
      An die Stelle dieser unendlichen Wärme & Geborgenheit, die der Deutsche Wald seit meiner frühesten Kindheit bedeutete, war ein furchterregendes Monster getreten, mit versteckten & verdeckten „Feinden“ hinter jedem Baum, hoch explosiven, aber unsichtbar vergrabenen Minen & Sprengfallen in den Fahrspuren & der fachkundig suchende Blick auf Birken, weil die auch im Regen zum Feuer machen geeignet sind?

      DAS war der Moment, als ich das bis dahin mir unbekannte Konzept der „Gehirn-Wäsche“ erstmals auf schockierende Art & Weise SELBST erlebte und Zeit meines Lebens zu einem wesentlichen Thema meiner Interessen & Studien über den menschlichen VERSTAND machte, denn zuvor galt nur das von der Mutter vorgegebene ZIEL des Berufes als Arzt in dritter Generation, der ja für MENTALE Ursachen & Wirkungen von Krankheiten aller Art nur VERACHTUNG & ZENSUR, inklusive Berufsverbot durch Entziehung der Approbation kennt, wie SPD-Besser-Wessi Karl Lauterbach erst gestern wieder unwidersprochen, in deutschen & erbärmlich gleichgeschalteten Medien für ALLE impfkritischen Ärzte forderte!

      WARUM schildere ich dieses scheinbar so unwichtige Detail meiner eigenen MENTALEN Wahrnehmung GEISTIGER Vorgänge so genau?
      Dieses Aha-Erlebnis im Wald begründete für immer meine tiefe Ablehnung der angeblich „modernen“ Verteidigung westlicher Werte von Frieden & Freiheit durch die Anwendung „modernster“ militärischer Ausbildung in Kombi mit den angeblich „modernsten“ Waffen-Systemen, wie den damals verharmlosend als „ABC-Waffen“ (ABC steht für Atomar, Biologisch und Chemisch) bezeichneten MASSEN-VERNICHTUNGS-WAFFEN der NATO.
      Weil mehr oder weniger ALLE geistig gesunden Menschen ähnlich ablehnend auf militärische Gehirn-Wäsche reagieren – zieht das Militär inzwischen vor allem über angeblich „gute“ Ausbildung, „gute“ Karriere-Chancen & „gute“ Bezahlung geeignete Bewerber an.
      Durch ECHTE & EHRLICHE Aufklärung über pro & kontra schwindet diese Bereitschaft zum Dienst an der Waffe (GOTT sei DANK) in allen westlichen Ländern.

      DAS erscheint mir als der WAHRE Hinter-Grund für den globalen Corona-TERROR mit brutalster Meinungs-DIKTATUR, durch völlig korrupte, weil gekaufte Medien & vom CIA-FBI-NSA-gesteuerten“deep state“ der GEHEIM gesteuerten Netzwerke, die als angeblich „sozial“ perfekt GETARNT sind, mit ihrer, wie einst im totalitären China Mao’s praktizierten ZENSUR, durch gleich geschaltete Medien & ein Heer von GEHEIMEN Denunzianten, die die Gangster in ihrem Hochmut als angebliche „Fakten-Checker“ dem Publikum verkaufen wollen – zwecks krimineller & das Grundgesetz mit ihren Nazi-Stiefeln zertrampelnder UNTERDRÜCKUNG jeglicher Opposition & aller Dissidenten, Wissenschaftler, Experten & Profis – die zu ANDEREN Ergebnissen bei ihren NICHT korrumpierten Untersuchungen auf EIGENE Kosten gekommen sind!

      Hieraus ergibt sich für alle kriminellen Macht-Psychopathen dieser Welt, die zwingende Notwendigkeit von 5G & KI !
      Diese totale Vernetzung aller Menschen & Maschinen, soll die schwindende Bereitschaft junger Menschen zum Dienst an der Waffe ersetzen – macht nämlich JEDEN zukünftigen DIKTATOR – wie zum Beispiel den perfiden Euthanasie-Fanatiker KILL BILL Gates – zum mächtigsten Feldherrn aller Zeiten, wenn wir diese höchst fragwürdige Entwicklung ohne Widerstand geschehen lassen.

      Dieser in den gleichgeschalteten mainstream-Medien ZENSIERTE Auftritt von Wolfgang Effenberger vor der Öffentlichkeit, ist daher aus meiner Sicht weit mehr, als nur die vom Grundgesetz garantierte FREIHEIT einer MEINUNG.
      Denn intime Insider wie Wolfgang Effenberger, kennen die Mechanik des Krieges, kennen die LÜGEN, die FALSCHEN Konzepte & die FALSCHEN Behauptungen der Propagandisten aller „modernen“ MASSEN-VERNICHTUNGS-WAFFEN & der wie von Junkies auf Drogen herbeigesehnten Kriege – die noch niemals in der blutigen Geschichte der Menschheit – irgend ein ECHTES Problem der Menschen tatsächlich lösen konnten.
      WER das zu Ende denkt – der kapiert, daß vor allen anderen Erkenntnissen – das NICHT-FUNKTIONIEREN von jeglicher Gewalt, in die zukünftige Ausbildung aller Lehrer & aller Kinder, Schüler & Studenten gehören muß, wenn wir jemals FRIEDEN & FREIHEIT & ECHTE Demokratien erreichen wollen.

      DAS, was Wolfgang Effenberger auf liebevolle & höchst behutsame Art & Weise hier angeht – ist nicht weniger als ein höchst philosophischer, weil MENTALER Zangenangriff auf die uralte ANTI-Kultur der Gewalt in Form von Krieg & deren als „Verteidiger“ der Demokratie GETARNTER Protagonisten aus dem Alten Testament, des kriminellen „Auge um Auge-Prinzips“, die man auch mit Fug & Recht als ECHTE Psychopathen & Kriminelle bezeichnen könnte!
      Vor diesem Hintergrund ist das Engagement von Wolfgang Effenberger aus meiner bescheidenen Sicht absolut einzigartig & bewunderungswürdig – denn ausgebildete Scharfschützen mit modernen Präzisionsgewehren, die noch auf zwei Kilometer genau treffen – die lassen sich auch via „Gladio“-Strukturen, oder einer „RFA-2“ oder einer Neuauflage der NSU-Mörder unter FALSCHER Flagge im Corona-verwirrten Deutschland kinderleicht vertuschen.

      Ich ziehe aus diesen Gründen meinen Hut vor Ihnen, sehr verehrter Wolfgang Effenberger – und ein paar gut gemeinte Tipps von unserem geschätzten Hubi – die würde ich an Ihrer Stelle ebenfalls jederzeit dankend annehmen.

      1. @Hallo Kalle,
        „Hallo Hubi, eigentlich wollte ich nicht mit Ihnen debattieren…“

        Das wäre schade gewesen, hätten Sie zu meiner Meinung kein Statement abgegeben, denn so weiß ich, wie Sie die Rede und meine Entgegnung verstanden haben.
        Vielleicht hätte ich zu Beginn schreiben sollen „Wolfgang Effenberger ist meines Wissens einer der ersten, wenn nicht sogar DER erste Deutsche Soldat, der es noch zu seinen Lebzeiten wagt“…, wie es auch meiner Überzeugung entspricht. Ich habe selbst bei der BW während des kalten Krieges 2 x im Knast gesessen und musste mich der gerichtlichen Tortur der Kriegsdienstverweigerung aus Gewissensgründen unterwerfen, bis man mich nach Hause schickte. Damals war ich 19 und staune heute noch, mit welcher Durchsetzungsfähigkeit ich die 14 Monate durchgehalten habe und einige spaßfreie physische Nachteile in Kauf nehmen musste (Sonderbehandlungen in Munster z.B. 12 Km Langlauf mit Sturmgepäck, Gewehr und Spaten in der Hand). Das war der Kalte Krieg, den ich ablehnte, weil ich jede physische Auseinandersetzung, ob zwischen Staaten oder privat, ablehne. Ihnen muss ich ohnehin nicht weiter ausführen, was mich und anderen nach der Grundausbildung an Schikanen in den 60igern, übrigens auch von Kameraden, die heute Denunzianten sind, mit „Gewissensprüfung“ erwartete.

        Ich sehe das Engagement von Herrn Effenberger isoliert betrachtet nicht etwa negativ. Vielleicht kam das nicht erkennbar rüber. Seine Ausführungen sind für sich betrachtet auch von hohem ethischem Wert. Da folge ich Ihnen völlig. Das Leben hat mich aber auch belehrt, dass eine Aktion nur dann Sinn macht, wenn die Situation analysiert, das Ziel definiert und der Adressat bestimmt ist.
        In einem kleinen Kreis von 70jährigen mag die Rede gewisse Erinnerungen an eine Zeit wecken, in der gespaltene Ideologien Raketen gegeneinander richteten. Vielleicht interessiert es noch ein paar Jüngere, wie es dann zur Abrüstung kam und wer auf beiden Seiten die Fäden zog. Wir wissen, dass es darum ging die Sovjetunion auszuhungern, aber keine physischen Krieg anzuzetteln. Aber bereits für diese Jüngeren sind es aneinandergereihte Worte, die für sie kaum Verwertbares für die Jetztzeit liefern, weil es wie eine Erzählung zum Untergang des Weströmischen Reichs empfunden wird. Ich habe es oft versucht. Daraus erwächst m.E. auch kein so notwendiges Engagement. So wie aus Klangschalen keine Schwerter zu Pflugscharen werden. Es ist am Ende keine Aufforderung zu einer „wachen und mutigen Bevölkerung“ zu werden, wenn er feststellt, dass wir „nötiger denn je eine Friedenspolitik, die ohne Waffengewalt, ohne irrwitzige Aufrüstung, ohne Sanktionen auskommt, brauchen. Es bleibt für die tatenlosen Jungen ein Nebel.

        Ist die aktuelle Situation analysiert, das Ziel definiert und der Adressat bestimmt? Ich meine NEIN. Die durchschnittlich 30 bis 40 Jährigen wissen nicht wovon er redete, können auch nicht erkennen, wie die derzeitigen Verwerfungen mit der geopolitischen Strategie des Great Reset einhergeht, sodass seine Rede am Ziel vorbeigeht, weil das Szenario nicht transportiert wurde. Denn sein Kriegsszenario ist ebenso falsch, schaut man sich das aktuelle Szenario genau an, wie auch kontraproduktiv, weil die Zuhörer mit Angst ohne Anleitung nach Hause gehen. Falsch ist es, weil den großen Krieg auch der Angreifer nicht überleben würde. Falls es weiter geht, ist die Strategie Russland wirtschaftlich auszuhungern, um an die eingeplanten Rohstoffe zu kommen. Das muss nicht heute sein. Der Plan hat Langzeitcharakter und ist von den Köpfen (Vatikan, City und Washington D.C.) über Jahrzehnte fokussiert.

        Sie werden sich vielleicht erinnern, dass ich vor Jahren bereits schrieb.
        Es GAB UND GIBT zwei Möglichkeiten, wie es angesichts der angespannten Lage des Finanzsystems weiter gehen könnte:
        Ein Ende mit Schrecken oder ein Schrecken ohne Ende. Andere Möglichkeiten gibt es angesichts des Stands und der wirtschaftlichen Vernetzung der Globalisierung nicht (mehr). Das – Ende mit Schrecken – wäre der ultimative Gau mit Weltkrieg, der vom technischen Stand der Waffen inkl. Weltraum verhindert wurde oder ein – Schrecken ohne Ende – für den sich die psychopathische Elite bereits entschieden hat und zwischenzeitlich OFFEN kommuniziert, den Great Reset. Dies einer Bevölkerung, die antrainiert (Frankfurter Schule) nicht hinschaut, massentauglich zu transportieren, wäre die Aufgabe (gewesen). Stattdessen hat man sich in unendlich viele Teile zersplittern lassen und Bücher die immer die gleichen lesen, geschrieben, Internetseiten kreiert für Klickzahlen, die immer die gleichen anklicken, zu Friedensdemos aufgerufen, in denen Gitarren, Klangschalen und Räucherkerzen in einem zutiefst korrupten System etwas bewirken sollten und danach Winterpause gemacht.
        Statt mit dem verblasenen Geld eine Video-Plattform zu gründen, mit einem Server in einem sicheren Land, um Videos und Tweets abzusetzen, statt Aufrufe zu initiieren, sich an zentralen Plätzen ohne Maske zu treffen und im Dutzend oder mehr ohne Masken einzukaufen, wie die Heuschrecken und Flugblätter während des Einkaufens zu verteilen. Alles im Rahmen der juristischen Möglichkeiten. Ich hätte am Brainstorming teilgenommen, um den jungen Leuten wieder Antrieb und Zukunft zu geben. Aber mit der Gitarre und Maske esoterische Klagelieder abzusondern? Wie blöd und wie wenig Mensch muss man eigentlich sein, solchem Schwachsinn hinterher zu laufen?

        Leider sind das die Fakten, die uns nun durch eine sehr schwere Zeit gehen lassen. Dass der Great Reset nicht bis zu seinem geplanten Ende laufen wird, ist allerdings meine feste Überzeugung, denn er ist menschenverachtend und wird irgendwann zusammenfallen. Aber auch dieses Zusammenfallen wird für viele zu einer unnötigen Qual. Die tot Geimpften sind erst der Anfang. Nächste Station sind die Gerichte, allen voran der Oberste Gerichtshof der USA und die vor uns stehende geplante Zerstörung der Lieferketten, die sich kaum einer vorstellen kann, sollte es im letzten Moment nicht doch noch eine Intervention geben (z.B. Gerichte in den USA), die ich im Moment nicht auf dem Schirm habe.

        Danke für Ihre Gedanken zum Thema!

      2. Zitat @Kalle Möllmann
        „Aber Wolfgang Effenberger ist meines Wissens einer der ersten, wenn nicht sogar DER erste Deutsche Soldat, der es noch zu seinen Lebzeiten wagt, statt gemütlich am Kamin mit seiner guten Rente abzuhängen, aus reiner Liebe zu Deutschland, wie der unvergessene Claus Schenk Graf von Stauffenberg, aus der militärischen Deckung zu kommen, um eine derart fundamentale Kritik an der derzeitigen Regierung im Umgang mit dem betrügerischen Corona-TERROR am Deutschen VOLK in seiner öffentlichen Rede anzubringen!“

        Ob der Herr Effenber gern mit Stauffenberg auf eine Stufe gestellt sein möchte, sollten sie ihn vielleicht zunächst befragen. Möglicherweise würde er sich nicht für dieses Narrativ vereinnahmen lassen wollen. Als ehemaliger Z-12 bin ich durchaus in der Lage, mich in die Gemütslage von Kameraden zu versetzen. Ein Gen. Günzel oder Oberst Zips hätten sicher ein paar ergänzende Bemerkungen zu Ihrem Kommentar. Im übrigen kann ich nicht erkennen, was an der Sprache von Effenberger so revolutionär sein soll – aber das habe ich schon in meinem früheren Kommentar ausgeführt.

  7. „…“Mut hat auch der Mameluk, Gehorsam ist des Christen Schmuck“….“

    Das ist ja die Spitze der Verlogenheit, das den Menschen aufzutischen.
    Nur wer nicht selber denken will oder kann, glaubt solchen Nonsens blind.
    Wer sich den Christus zum Vorbild nimmt, erkennt doch, dass der Stifter des Christentumes gekreuzigt wurde, weil Er UNGEHORSAM gegen Juden UND Kaiser war.
    Er verriet die Mysterien dem Volk durch die Erweckung des Lazarus im Beisein des Volkes, was unter Todesstrafe verboten war.
    Und wer dreht das noch heutzutage um, damit die Völker es nicht kapieren können?
    Diejenigen sind es, die als Jesuiten und andere „Brüder“ nach der Weltherrschaft streben.
    Lieben Dank Herr Effenberger, für Ihren Mut !

  8. Es gehören die Geschichtslügen auf den Tisch. Ohne Vergangenheit keine Gegenwart und erst recht keine Zukunft. Ich hatte eben ein Schulkbuch aus den 70ern in der Hand. Mein Blick fiel auf ein Gedicht „Tränen des Vaterlandes“ von Andreas Grypius, welches man im Umerziehungsprogramm, genannt Schule, vergeblich sucht. Ach ja, geboren ist dieser deutsche Dichter laut Lügipedia in Glogow (Polen). Würg.

  9. Großer Dank den Herren Ludwig und Effenberger für diesen runden und überfälligen Beitrag.
    Herr Effenberger hat bereits am 4.12.2019 in der World Economy Teile des hier dargelegten Wissens veröffentlicht, damals offenbar leider relativ unbeachtet.
    Dem vorliegenden Artikel wünsche ich eine hohe Publikumsresonanz bzw. enorme Verbreitung.
    Eine Frage zum Abschluß noch an Herrn Effenberger: Sind Sie im Besitz der Quelle zu Thomas Manns Aufruf „Deutsche Hörer!“ „Europäische Hörer“!, Darmstadt 1986, Rückseite, hrsg. Europäische Kulturgesellschaft Venedig und könnten Sie mir ggf. eine Bezugsquelle nennen?

    1. Meine Nachfrage nach der Thomas-Mann-Quelle hat sich nunmehr erübrigt, bin im Netz nach intensiver Suche doch noch fündig geworden. Wirklich guter Tipp!

  10. Genau, ich lügne Viren nicht. Aber ich weise gerne darauf hin, dass es sich dabei um eine uralte, unbewiesene BEHAUPTUNG handelt.
    Ebenso die Vorstellung der „Infektion“ bzw. der „Ansteckung“. Letztere wurde wissenschaftlich experimentell eindeutig und mehrfach widerlegt, und zwar ausgerechnet während der SPANISCHEN GRIPPE!
    Auch gibt es moderne Forschungsgebiete, die diesen alten Vorstellungen bei genauer Betrachtung den Teppich unter den irrig überzeugten und irre fanatischen Füssen weg ziehen.
    Die Geschichte der Wissenschaft ist die Geschichte des Irrtums. Seit die Wissenschaft sich zur Hure des Profits gemacht hat, wird darüber tunlichst hinweg gesehen. Politisches Interesse und Propaganda sorgen dafür, dass Hypothesen und Konsens „wahr“ bleiben.
    Ich leugne keine Viren, aber es widerstrebt mir, mich von Menschen einsperren zu lassen, die lauthals „Solidarität“ brüllen ohne jemals die Grundlagen der Virologie gründlich geprüft zu haben. Keine Beweise, keine Wahrheit, also Lüge! Wahrheit kennt keinen Kompromiss und braucht keinen Konsens.

  11. https://www.msn.com/en-us/news/world/tanzania-s-leader-says-his-country-is-covid-free-the-facts-are-proving-him-wrong/ar-BB1dLvHc

    Laut WHO stimmt das nicht.
    Interessant was der Präsident von Tansania sagt:

    „´You should stand firm. Vaccinations are dangerous,” he said at a rally last month, repeating a claim that is not supported by science. “If the White man was able to come up with vaccinations, he should have found a vaccination for AIDS by now. He would have found a vaccination for tuberculosis by now. He would have found a vaccination for malaria by now. He would have found a vaccination for cancer by now.”´

    1. ZITAT @ Charlie:
      „Laut WHO stimmt das nicht.“

      Da die WHO bisher fast immer & überall FALSCH lag, bin ich überzeugt davon, daß die WHO in bisheriger Zusammensetzung mit chinesischer STEUERUNG & KILL BILL Gates als TÄTER & globalem PANIK-Anheizer durch angebliche „ÜBER“-Bevölkerung, die zu REDUZIEREN sei, ganz oben auf die Liste der Angeklagten gehört – was das kriminelle ANHEIZEN der PLAN-demie durch LÜGEN, FAKE-news, FALSCHE Rezepte & FALSCHE Dosierungen angeht.
      Donald Trump als einziger verantwortlicher Regierungs-Chef, hatte die Kompetenz & den Mut, dieses mehrfache & systematische Versagen der WHO zu durchschauen, und nach Abmahnung dieser kriminellen WHO, völlig zu Recht, das VERTRAUEN zu entziehen!

  12. Dazu mal etwas Satire vom Song-Parodist Matze Knopp:
    „Ich war schon wieder beim Friseur, denn ich bin Spitzenpolitiker…“ – so isses – Beerenauslese saufen, Freiheit genießen und anderen die Kloake und den „Kn.st“ verordnen:

    Bitte überall verbreiten – so was kapieren einfachen Gemüter vielleicht am ehesten.

  13. mRNA und die Antastung dessen, was durch den Menschen unangetastet bleiben sollte. Oder anders ausgedrückt: in seiner Form sei der Mensch heilig, da soll der Mensch nicht eingreifen. Das Heiligsein, eine Begrifflichkeit die das zur Zeit Bestmögliche, von Gott selbst hervorgerufene, darstellt.
    Was wenn Impfungen mittels Messenger RNA jedoch genau das tun? Einen Eingriff in das in genetischer Form dargestellte Buch des Lebens vornehmen? Wenn versucht wird, aus menschlich subjektivem Interesse, in diesem Buch herumzukritzeln, im verblendeten Glauben man könne es besser machen als die Schöpfung.

    Was, wenn ein genetischer Eingriff aber dahin führt, und der Schöpfer Gott, als Teil der Trinität Gottes, die genetisch Manipulierten jedoch nicht mehr als seine Geschöpfe erkennt? Stehen wir mit einer auf Messenger RNA großangelegten Impfung, vor einem 2. Austrieb aus dem Paradies?
    Von dem Baum in der Mitte des Garten Edens, sollte der Mensch nicht essen. Aber der Teufel versuchte Eva, (das Leben) in Gestalt einer Schlange, die ihnen verkündete, daß Gott nur deshalb nicht wolle, daß sie von diesem Baum essen sollten, weil sie dann so sein würden wie Gott selbst.

    Was für ein treffendes archetypisches Bild. Im Zentrum dessen, aus dem alles entspringt, dem Paradies, ein Baum, in dem sich die Schlange, die Helix der Erkenntnis, über das Leben windet, und sie verführt. Wenn ihr die von mir gereichte Frucht esst, werdet ihr sein wie Gott, also selbst Geschöpfe zeugen können. Sie taten es, und Gott verstieß sie aus dem Paradies.
    Ich fürchte, daß der großangelegte Versuch die Menschen weltweit mittels mRNA zu impfen einen Eingriff in das darstellt, was am Menschen heilig ist. Und weil es heilig ist, nicht vom Menschen, sondern nur von der Schöpfung berührt werden sollte. Der Baum im Zentrum ist Gott vorbehalten.

    Und ich fürchte weiter, daß die, die das doch machen, aus der Schöpfung Gottes rausgeschmissen werden. Passiert da gerade vielleicht das, was in der Johannes Offenbarung mit dem 2.Tod beschrieben steht? Der von Gott geschöpfte Mensch, ist in einen sich in die Ewigkeit ausdehnenden karmischen Vorgang von Stirb und Werde eingebunden, der die Geschöpfe durch die ausgleichende Kraft der Polarisierung auf ihrem Weg in die Zeit immer mehr vervollkommnet. Erkennt die Schöpfung genveränderte Menschen nicht mehr als die aus ihm Kommenden, dürften sie einen Zweiten Tod erleiden.

    Der erste Tod ist der natürliche Tod, der in das Wiedergeboren werden mündet. Der zweite Tod ist der, der in den Feuerssee führt. Kann es sein, daß man schon damals mittels archetypischer Bilder verstand, daß es durch diese Eingriffe in die Helix zu einem aus dem Karma fallen kommen kann? Quasi beim Tod eine Art zweiten Tod erleidet.
    Besteht weiterhin die Gefahr, daß wenn sich solche manipulierte Menschen vermehren wollen, sich erhebliche Defizite in den Nachkommen zeigen könnten? Das sich im genmanipulierten Menschen in einen schlechten Fall zwar ein Fötus fleischlich und funktional heranbildet, ihm aber der inhaltliche Funke, des wirklich in Gott geschöpft seins fehlt, es aber genau dieses in Gott geschöpft Seins bedarf, was dem funktionalen Fleisch das Leben gibt?
    Ich sehe Totgeburten voraus, und hoffe sehnlichst, daß ich irre.
    ——-
    Ich las letztens einen Artikel in dem ein Pfleger darüber sprach, wie innerhalb kürzester Zeit nach der Impfung viel Menschen verstarben, und dieses Sterben der Menschen anders war als sonst, der Akt des irgendwann loslassen Könnens war nicht mehr da, der wohl dann entsteht, wenn man als Sterbender merkt, dass man zwar das Diesseits verlässt, aber auf der anderen Seite angenommen wird. Was also wenn die im Zeitlosen weilende Schöpfung Schwierigkeiten beim Erkennen dieser Manipulierten hat?

  14. Ich habe die Kommentare jetzt ganz gelesen und bin von einigen enttäuscht. Als eine Zuhörerin, die letzten Samstag extra nach Kaufbeuren gefahren ist, um Herrn Effenbergers Rede life mitzuerleben, habe ich den Eindruck, dass einige der Kommentierenden hier, die ihn kritisieren, den Redetext gar nicht ganz gelesen haben, sondern es kaum erwarten konnten, selbst ihre eigene Meinung zum Besten zu geben und teilweise gedankenlose Kritik sich anzumaßen, während sie doch wenig erfassen, wie brenzlig die Lage ist.

    Wenn sie den Text ganz gelesen und erfasst hätten, dann müssten sie nämlich viel alarmierter sein über die furchtbare Kriegsgefahr, die jetzt unter Biden wieder droht – ich jedenfalls registriere in den offiziellen Medien, wie die Putin-Hetze wieder massiv zunimmt.
    Es ist zum Verzweifeln, wie unbedarft viele Leute sind, selbst diejenigen, die sich für „kritisch“ halten.

    Das ist mit ein Grund, weshalb ich nicht mehr kommentiere – oft verstricke ich mich dann in zeitraubenden Scheingefechten, die doch nichts bewirken – und diese Zeit kann ich besser anwenden, indem ich z. B. Herrn Effenbergers Bücher, Texte oder Vorträge nochmals lese und anhöre, die so informativ und umfangreich an Wissen sind.
    Ich habe die Hoffnung beinahe schon aufgegeben, die Leute durch Verbreitung der Wahrheit zu erreichen. Es ist eine Willens-Sache, sich für die Wahrheit zu öffnen, aber viele halten sich selbst für das Maß aller Dinge und glauben, sie müssten nichts mehr hinzulernen.
    Umso bewundernswerter, dass Herr Effenberger und Herr Ludwig immer weiter aufzuklären versuchen.

    PS: Das autoritätshörige Verhalten eines Großteils der westlichen Bevölkerungen in dieser Corona-Krise könnte den Mächtigen bestätigt haben, dass sie diesen Großteil der westlichen Bevölkerungen zur entrechteten Folgsamkeit hin-manipulieren können, wenn es ihnen nur gelingt, ihm genug Todesangst einzujagen. Ein solch ängstlicher, autoritätshöriger Menschenschlag lässt sich – fürchte ich – beinahe überall hineinmanipulieren. Etwa auch in einen Krieg gegen Russland? Oder gegen China?

    1. @ Angelika Eberl
      Um mich auch wieder mehr auf den Kontext des Leitartikels zu beziehen, Sie und Herr Effenberger haben natürlich vollkommen recht, die Waffen-geführte Kriegsgefahr ist seit Biden wieder enorm gestiegen. Die Pandemie legitimiert zum unbegrenzten Geld-Drucken, und dieses ermöglich es den Globalisten, über nahezu unbegrenzte Geldmittel zu verfügen, um was für Kräfte auch immer, gegen Rußland von außen auffahren zu lassen, und Nawalny für die nötige Destabilisierung im Inneren sorgen zu lassen.
      Rußland verfügt derzeit über das einzige Militär, daß groß genug wäre, und nicht unter Kontrolle der Globalisten ist, um den Globalisten ernsthaften Widerstand bei einer weltweiten Machtübernahme leisten zu können. Dazu kommt, daß es bei dem letzten WEF-Treffen eindeutig zu verstehen gegeben hat, daß es nicht gewillt ist, von den Globalisten Befehle entgegen zu nehmen. Putin muss aus Sicht der Globalisten also fallen. Wie auch immer.

      Ich favorisiere derzeit, daß man der Türkei/Erdogan wieder mehr „Zuwendung“ in Form von Zuckerbrot/ oder Peitsche zukommen lassen wird, damit dieser Rußland in den Konflikt in Bergkarabach ziehen wird und Erdogan dumm, oder schwach genug ist, um darin eine Chance im Ranking um die Rangordnungen in der neuen Weltordnung zu sehen. (Manchmal frage ich mich allerdings, inwieweit es überhaupt gut ist, solche Thesen öffentlich aufzustellen, um damit nicht erst auf Ideen zu bringen.)

      Bevor es zu den Ausnahmezuständen der Staaten durch Corona kam, sah ich zumindest eine theoretische Chance, das Desaster abwenden zu können, so man genügend Menschen erklären könnte, was wirklich vor sich geht. Seit es den Ausnahmezustand gibt, wurden die Kräfte so extrem vom Menschen abgezogen und zu den Globalisten verlagert, daß ich nicht mehr glaube, daß man das Unheil abwenden könnte, selbst wenn es die Menschen nun verstehen würden, was vor sich geht, jetzt werden wir da durch müssen, weil egal welche Krise jetzt auch entsteht, die Machthabenden sie dazu benutzen können, sich noch mehr Macht aneignen zu können und den individuellen Menschen noch mehr zu entmachten. Das wird also seit dem nahezu weltweiten State of Emergency, erst durch den Zusammenbruch wieder gestoppt werden können, denn da kommen sie nicht mehr raus, es sei denn die wollen das. Die wollen das aber nicht, es sei denn, sie tun exakt das, was die wollen.

    2. Was ich persönlich so merkwürdig finde, ist, dass kaum jemand in Europa den Jezebel spirit kennt und erwähnt! Selbst hartgesottene Christen schauten mich oft erstaunt an.
      In der Schule im Religionsunterricht hierzulande lernt man es auch nicht. In der Predigt habe ich auch nie davon gehört hierzulande. Wenn ihr es googelt, kommen fast nur englischsprachige Seiten raus. Das wundert mich seit Jahren.

      In Englisch: Jezebel spirit
      Das ist etwas was ich im deutschsprachigen durch google gefunden habe.

      Klicke, um auf Geist_der_Isebel_-_Manipulation_und_falsche_Kontrolle_in_der_Gemeinde.pdf zuzugreifen

    3. @Angelika Eberl
      „…dann müssten sie nämlich viel alarmierter sein über die furchtbare Kriegsgefahr, “

      Ja, sie haben recht, so ist es.
      https://www.revelacionesmarianas.com/de/GUERRA.html
      In diesem Augenblick schlägt Mein Herz kräftig, in dem das Schicksal dieser Generation durch einen einzigen Akt von einer einzigen Person mit der Macht einer (Hekatombe) auszulösen davon abhängt: der dritte und schicksalhafte Weltkrieg. Jeder von euch ist völlig mitverantwortlich in diesem schicksalhaften Ereignis. Jeder von euch kooperiert, mit der Unwissenheit, die er auf sich selbst gesetzt hat, mit dem Mangel an Wissen, und mit dem Mangel an Liebe zu Mir.
      Wie viele halten geschriebene Listen von den Ereignissen vor dem Großen Drangsal, von den Ereignissen, welche die Erscheinung des Antichristen vorhergehen, von den Ereignissen vor dem Dritten Weltkrieg! Wie viele warten auf die Zeichen!

      Und hier sind wir heute, man lese sorgfältig über die Fastenzeit.
      https://www.revelacionesmarianas.com/index.htm

      Die Übersetzung in Deutsch sollte in den nächsten Tagen verfügbar sein.

    4. Geehrte Frau Eberl,
      bei Ihrer Feststellung der nicht wahrgenommenen oder verdrängten Gefahr einer dramatischen, kriegerischen Auseinandersetzung bleibt insbesondere die Frage, wieso das so ist.
      Auf englischsprachigen Blogs wurde und wird eine Eskalierung wesentlich intensiver thematisiert. Insbesondere, dass bei einem Wechsel im weißen Haus aus russischer Sicht eine diplomatische Lösung der Spannungen und Probleme nicht zu erreichen sein würde und nun auch tatsächlich nicht möglich zu sein scheint.

      Hier zum Beispiel diese Quelle: thesaker.is ,,Crucial statement by Foreign Minister Lavrov February 12, 2021 
      Foreign Minister Lavrov just made the following statement that Russia is willing to sever her ties with the EU if the EU introduces new sanctions.  He said:“We proceed from the fact that we are ready [to break with the European Union]. If we once again see, as we have already felt more than once, that sanctions are imposed in some areas that create risks for our economy, including in the most sensitive areas, – yes. If you want peace, prepare for war“.
      This is exactly what I have been advocating for and predicting.
      Not a moment too soon.
      The Saker“

      Womöglich läuft es auf eine Eskalation hinaus, vor allem, da man mit den unberechenbaren Psychopathen auf der anderen Seite des Atlantiks keine „Verträge“ machen kann, die eingehalten werden wollen.

    5. „….habe ich den Eindruck, dass einige der Kommentierenden hier, die ihn kritisieren, den Redetext gar nicht ganz gelesen haben, sondern es kaum erwarten konnten, selbst ihre eigene Meinung zum Besten zu geben und teilweise gedankenlose Kritik sich anzumaßen, “

      Da kann ich Ihnen als frei denkender und handelnder Mensch überhaupt nicht folgen. Wenn Sie erwarten, dass die Kommentierenden, denen sie unterstellen, sie hätten weder Redetext gelesen, noch gedanklich ausgefeilte Kritik eingebracht und sich auch noch „anmaßend“ verhalten, dann scheint mir ein Missverständnis vorzuherrschen. Man müsste nämlich dann einen Blogwart einstellen, der die Kommentare vor Veröffentlichung auf korrekte Gesinnung prüft. Daran sollten wir nicht einmal denken. Es gibt nur zwei Gründe, Kommentare in nicht genehmer Form zu kritisieren:
      1) Der Kommentar ist sittenwidrig im Sinne der Strafgesetze (Blogbetreiber wacht) oder
      2) Der Kommentar ist derart unsinnig, dass er weder das Thema (auch im weitesten Sinne) anspricht, offensichtliche Lügen und nicht etwa Meinung enthält und/oder nicht dazu beiträgt, das Thema mit einer kontroversen Meinung zu befruchten. Über den letzten Punkt hat der Blogbetreiber zu entscheiden. Er hat das Hausrecht.

      Ich bleibe deshalb solange bei meiner Meinung, bis der Blogbetreiber meint, die Meinung passe ihm nicht und er wendet das virtuelle Hausrecht an. Dann weiß ich, was ich zu tun habe. Bleiben oder gehen.
      Nach meiner Meinung ist der WKII nicht einmal zu Ende. Was wir sehen seit 1945, ist eine Fortführung mit anderen Mitteln. Und dass es mit Biden, als Marionette der immer gleichen Initiatoren, deutlich knackiger wird als unter Trump sei unbenommen. Es wird aber keinen heißen flächendeckenden Welt-Krieg mehr geben (können), weil es keine Gewinner geben kann. Die eigentlichen Ziele von Kriegen sind Rohstoffe, globale taktische Hegemonie und das notwendige neu Aufsetzen des Geldsystems mit Verfalldatum. Alle drei Komponenten sind mit einem Weltkrieg nicht mehr erreichbar, im Gegensatz zur Vergangenheit. Deshalb hat man bereits vor Jahrzehnten begonnen, auf immer neuen Flächen mit neuen Taktiken den WK fortzuführen (Proxyterror, Söldner usw), um Rohstoffe und geopolitische Ziele in endlosen Kleinkriegen zu realisieren.
      Die nach Aushungern von Russland den Weg zu einer eine Welt-Regierung frei machen sollen. Nur die Russen wollen diesen Wahnsinn nicht mitmachen, wie wir von Putin am WEF kürzlich deutlich vernehmen konnten. Nun ist es für das Aushungern mittlerweile auch zu spät, was die Initiatoren mangels Plan B nicht glauben wollen. Russland ist autark und kann die Beziehungen morgen zum Westen abbrechen. Wir werden Verhandlungen begleitet von Terror sehen, wir werden Spieler wie die Türkei sehen, die ihr Reich erweitern wollen, wir werden einen weiteren Zerfall des Balkans und des Nahen Ostens mit Auseinandersetzungen sehen. Ja, mit viel Gewalt und Toten. Aber keinen Weltkrieg.
      So dumm sind selbst Psychopathen in den Hinterzimmern nicht. Ihr Leben würde schließlich auch ausgelöscht. Wir haben Jahrzehnte mit der Abschreckung durch Warschauer Pakt und Nato gelebt, wir werden auch mit Verlusten den jetzt eingeschlagenen Weg hin zu einer ähnlichen Ost-West-Konstruktion überleben. Falls man nicht gerade Impfopfer geworden ist. Lassen Sie mir meine Meinung, ich lasse Ihnen die ihrige.

  15. „Nötiger denn je brauchen wir eine Friedenspolitik, die ohne Waffengewalt, ohne irrwitzige Aufrüstung, ohne Sanktionen auskommt.“

    Das halte ich für illusorisch.
    Wie will man denn einen waffenstrotzenden Gegner zum Frieden bewegen, wenn man ihm nichts ebenbürtiges entgegenzusetzen hat?
    Man sollte sich also verteidigen können, um sich nicht verteidigen zu müssen.
    „Only a man with a gun can stop a man with a gun.“
    Oder wie es Arnold Schwarzenegger im Film Predator ausdrückte:
    „If it bleeds, we can kill it.“

  16. Was ich ohnehin nicht bei diesen ganzen bösartigen Wesen verstehe, haben die gar keine Angst vor Gott ? Der sieht und hört das doch alles.
    Daher sehe ich das alles weiterhin optimistisch.
    Have faith in God.

    1. @Charlie
      Angst vor Gott?

      Gott ist die Liebe. Davor braucht keiner sich fürchten.
      Fürchten sollten sich die Dunkelwesen eher vor den Konsequenzen ihres Treibens, denn spätestens wenn ihre Seelen erneut inkarnieren, werden sie die scheußlichen Früchte ernten, die sie selbst gesät, und die Qualen erleben, die sie anderen zugefügt haben.

      Meine Meinung.

      1. Im Alten Testament gibt es den strafenden Gott.
        Der Gott, der für Gerechtigkeit sorgt.
        Es heisst so schön, Gottes Mühlen mahlen, aber sie mahlen langsam.
        Die Kreuzritter.

        Was Sie da verkünden, betrachte ich als totalen BS.
        Das ist New Age Gefasel, mit dem man auch Jesus Christus überzogen hat.
        Christus ist in den Tempel gegangen und hat sich mit den falschen Priestern angelegt.
        Die ganze New Age Mischpoke ist Satanszeug.
        Ein grosses Pfui.

      2. Genau das ist der unechte Humanismus, warum alle so passiv sind.
        Warum wir diese Zustände haben, die wir haben.
        Wehrt euch endlich! Gott hilft euch dabei.

      3. ZITAT @ Caesus Brotus:
        „Angst vor Gott?“

        „Gott ist die Liebe. Davor braucht keiner sich fürchten. Fürchten sollten sich die Dunkelwesen eher vor den Konsequenzen ihres Treibens, denn spätestens wenn ihre Seelen erneut inkarnieren, werden sie die scheußlichen Früchte ernten, die sie selbst gesät, und die Qualen erleben, die sie anderen zugefügt haben.“

        Klasse Erklärung – in der Kürze liegt die Würze – von mir ein BINGO!

    2. ZITAT @ Charlie:
      „Was ich ohnehin nicht bei diesen ganzen bösartigen Wesen verstehe, haben die gar keine Angst vor Gott ?“

      Gute, ehrliche Frage – HIER meine Antwort:
      Es ist genau umgedreht – wie Sie vermuten – daher wohl die uralte Verwirrung? Der EINZIGE Grund – um zu einem „bösartigen Wesen“ zu werden – ist die ANGST. Das können Sie rauf & runter durchspielen & durchdeklinieren, bis bei Ihnen der Groschen fällt – zum Beispiel ist eine LÜGE eine sehr stressige „Notlösung“- in allen Situationen von zu großer ANGST.
      Die harmlose Variante ist der Klau eines Bonbons als Kind – „Charlie, warst Du das?“ „Nein Mama!“ – ich denke derartige Verhöre durch die Eltern und/oder die Erzieher, habe nicht nur ich erlebt?
      Gefährlicher noch, für die kindliche Seele sind Unterlassungen – Kind klaut Bonbon & entwickelt augenblicklich die Angst erwischt zu werden – aber das Verhör ist derart inkompetent und/oder oberflächlich, daß das Kind im Glauben „hängen bleibt“, daß scheinbar niemand den Diebstahl bemerkt hat.

      Kompliziert werden derartige Vergehen des Einzelnen, gegen die Spielregeln für ALLE, wenn daraus eine chronische Angewohnheit wird – wenn zum Beispiel der Bonbon-Dieb damit durchkommt, und eine kriminelle Karriere einschlägt!
      Von „Psychopathie“ sprechen wir dann – wenn ein derartig ANTI-soziales Verhalten eines Einzelnen, besonders TIEF zu sitzen scheint, und über lange Zeit dann so weit aus dem Ruder gelaufen ist, daß der betreffende Straftäter NICHTS anderes mehr zu kennen scheint, als diese, seine totale & ihn SELBST massiv überwältigende ANGST, von der Gemeinschaft der EHRLICHEN entdeckt zu werden!
      DIESE tiefe, panische ANGST aller Kriminellen & Psychopathen führt zu zwei grundlegenden Phänomenen, durch die der trainierte Profi den kriminellen Psychopathen einigermaßen sicher identifizieren kann:
      1.) NICHT entdeckt zu werden gelingt dem Psychopathen immer dann – wenn ALLE Zeugen & Mitwisser & besonders die von ihm Betrogenen mundtot, besser noch richtig tot gemacht sind – dann, so glaubt der Psychopath, würde die „Gefahr“ entdeckt zu werden, verschwinden!
      Derartige Bestrebungen, die aus tiefer ANGST entsprungen sind, erkennt der Profi leicht an den unhaltbaren, weil FALSCHEN & frei erfundenen Anzeigen, Verleumdungen, Diffamierungen & Beschuldigungen seiner Opfer!
      2.) weil derartiges Verhalten einfach „irre“ ist – beschäftigt sich der Psychopath rund um die Uhr mit der oft perfekten TARNUNG seiner Verbrechen – darin kann er es zu echter Meisterschaft bringen, DAS ist also das SCHWIERIGSTE, was ein guter Kriminalist durchschauen muß, wenn er dem Psychopathen die FALSCHE Maske vom Gesicht reißen will!

      Die vielleicht WICHTIGSTE Tarnung stellt der Tod dar – denn wir „glauben“ – damit sei das Leben im Guten, wie im Bösen beendet.
      Wenn ein Mensch als echter Psychopath in totaler ANGST & Verwirrung dieses Leben verläßt – glauben Sie wirklich – daß er dann als „Heiliger“ wiedergeboren wird?
      Die Buddhisten wissen das seit über 2.500 Jahren & nennen es „Karma“ – daß der Tod nur das Ende für den materiellen KÖRPER darstellt – aber keineswegs das Ende der SEELE oder des MENTALEN bedeutet.
      Vergleichen Sie das einfach mit dem Kauf eines neuen Autos – der Charakter des Fahrers – ist danach immer noch der Alte.
      Wenn Sie also als Psychopath Ihren Körper verlassen, dann werden Sie allerhöchstwahrscheinlich auch als Psychopath wiedergeboren, was in der folgenden Kindheit zunächst nicht in Erscheinung treten muß, aber jederzeit wieder aus der TIEFE ihres ungeklärten GEISTES hochkommen kann.

      HIER steht die angeblich „moderne“ Naturwissenschaft noch immer weit VOR dem Anfang der Erforschung dieses immer noch völlig unbekannten Niemanslandes des menschlichen Verstandes – dem geistig/mentalen Teil des Lebens – der absolut NICHTS mit der Materie des Körpers oder mit der Materie des menschlichen Gehirnes zu tun hat?
      Die massentaugliche PROPAGANDA wie zuletzt beim Corona-TERROR wird in GEHEIMSTEN militärischen Laboratorien & Instituten erforscht – um mit Hilfe krimineller GEHIRN-WÄSCHE, die Unterwerfung der gesamten Menschheit unter eine DIKTATUR der NICHT GEWÄHLTEN zu erzwingen – DARUM ist die Erforschung dieser eher einfachen, weil zutiefst logischen Zusammenhänge von GUT & BÖSE, LEBENSFREUDE & ANGST, FREIHEIT & DIKTATUR, MATERIE & GEIST – ein extrem ZENSIERTES TABU-THEMA im angeblich so freien Westen!

      1. Guten Nachmittag, lieber Kalle.
        Nö, ich habe derartige Verhöre nie erlebt. Mich haben als Kind schon Süssigkeiten nicht interessiert. Mich interessierte der Wald, die Natur und Wissen. Das Eigentum anderer auch nicht.
        Weisheit, und Sprachen. Ruhe.

        Da gab es heute gleich mal das richtige Video dazu:
        Die Angst des Narzissten

        Klar haben die Angst.
        Ich habe zwar keine Angst, aber ich will auch nicht mehr von denen misshandelt werden, weil das kostet viel zuviel Energie und Kraft.
        Nochmal, die Liebe kommt erst an 3ter oder 4ter Stelle.
        1. Weisheit
        2. Beurteilungsvermögen
        3. Wissen
        Und dann 4. die Liebe

        Siehe Kain und Abel, Samson und Deliah. Oder Jesus
        Was hat es gebracht?
        Er hat alle geliebt und die Psychos haben ihn umgebracht.

        1. Hallo Charlie,
          Ja klar, JESUS von NAZARETH “ … hat alle geliebt und die Psychos haben ihn umgebracht.“

          Also müssen wir ALLE dazu lernen – WIE genau kriminelle Psychopathen ticken – wie man sie im eigenen Umfeld identifiziert & WIE genau man sich vor Ihnen schützt?
          Donald Trump hat aus meiner persönlichen Sicht, HIER einen heroischen Kampf geführt (allein gegen die MAFIA!), und wir werden wahrscheinlich ziemlich lange brauchen, alle diese brandneuen Erkenntnisse für die meisten von uns, einigermaßen sorgfältig zu verdauen & zu verarbeiten.

  17. Immer, wenn chimärische Ungeheuer am Horizont auftauchen, ändern sich die Zeiten.
    Rauch und Feuer über Stadt und Land zeugen von ihrer Wiederkunft nach Drachenart.
    Und unsere Herzen schlagen hoch und wir wissen, dass nichts von dem, was einmal war und überwunden schien, durch das, was inzwischen geschehen ist, sich abhalten lässt zurückzukehren.
    Jetzt geht es wieder gegen die krallen- und schuppenbewehrten Söhne der Giganten und ihre Maschinerie des totalen Krieges mit dem Menschengeschlecht.
    Also rüsten wir uns zu letzten Abenteuern und wagemutigen Ausfahrten, zum Kampf um alles oder nichts mit den entarteten Monstern entgrenzter, bodenloser Fremde. Denn ringsumher ist großer Streit anlässlich aller Orte Wertigkeiten, Maß und Größe.

    Es gilt um den Erhalt von Leib und Leben, um unsere Wesensart und Würde, die Verteidigung der bergenden Heimat und unser identitäres Sein.
    So zwingend die Gefahr, so mächtig die Feinde der Freiheit, die uns die Seele aus dem Leib reißen wollen.
    Doch kann man diesen Endkampf noch gewinnen, haben wir noch Mut, Gesinnung und Rüstzeug genug, ist überhaupt noch Hoffnung? Oder bleibt jetzt nur noch, den Gesang der Geistertänzer anzustimmen, um vor dem drohenden Untergang unserer Schutzgötter und eigener ursprünglicher Begründung noch einmal unseren tiefen Glauben, seine alte Kraft und Herrlichkeit erinnernd zu imaginieren und dann kampflos unterzugehen?

    Lieber wollen wir die widerständigen Reste unserer lebendigen, axiomatischen Natur in Stellung bringen gegen die Masken der Entfremdung und die schrecklichen Krieger einer durch und durch verkehrten Welt.
    Da heißt es jetzt die Sinne schärfen und so die Fähigkeit zu unmittelbarer Einsicht gegen Verwirrung und Lähmung, als einzelne und als Volk, um den Zumutungen des transhumanistischen, modernen Zeitgeistes und seiner rotbäckigen Sklavenjäger und Cyborgs zu widerstehen.
    Als gerüsteter Maler sage ich euch: Es geht um die Belebung unverstellter Blicke, die beglückende Erfüllung vorurteilsfreier Anschauung und damit um bessere Aussichten, die so gewonnene, eigentümliche Erkenntniskraft als Waffe freier Menschen gegen die Spiegelschwerter der Unnatur in Anwendung bringen.

    Und gegen die Pseudowelt der Moderne, ihren größenwahnsinnigen Irrglauben, die Ersatzwahrheiten klügelnder Vernunft und die Dekonstruktion des Menschenbildes durch den unzureichenden, methodischen Willen wissensverstellter Pöbelnarren und der Profanpriester des Rationalismus und jedweder empirischen Alchimie, die den Menschen zuerst zum Esel und dann zum Wauwau machen, um ihn schließlich elektrifiziert und verschaltet im Menschenpark nützlicher Mutanten abzustellen.
    Wir haben aber die alten Götter an unserer Seite und ihr zauberisches Lachen in uns.
    Wie ist das Leben reich und schön.
    https://blog.manuscriptum.de/allgemein/vom-freien-blick-und-schoenen-schein/

  18. Was kann man bei einer wie im Artikel erstellten Diagnose tun?
    Stichwort: „Irische Demokratie“
    „besteht aus einem weit verbreiteten passiven Widerstand gegen die Dekrete des allmächtigen Staates: Leiser, anonymer und oft mitschuldiger Gesetzesbruch und Ungehorsam mag die historisch bevorzugte Art des politischen Handelns für bäuerliche und subalterne Klassen sein, für die offene Auflehnung zu gefährlich ist. … Es braucht keine tatsächliche Verschwörung, um die praktischen Effekte einer Verschwörung zu erzielen. Mehr Regime wurden, Stück für Stück, durch das in die Knie gezwungen, was einmal „Irische Demokratie“ genannt wurde – der stille, verbissene Widerstand, Rückzug und die Widerspenstigkeit von Millionen von einfachen Menschen – als durch revolutionäre Vorhut oder randalierenden Mob. Die Prämisse hinter der „Irischen Demokratie“ ist, dass dem Staat die Durchsetzungskraft fehlt, um mit Millionen und Abermillionen von Rebellen fertig zu werden. Es ist die Strategie von Mohandas Gandhi, wenn auch ohne seine offenen Konfrontationen mit den Institutionen der Regierung. „Du kannst den Staat ignorieren und tun, was du willst, solange du deinen Kopf unten hältst.“
    Die Beseitigung der offenen Konfrontationen macht die „Irish Democracy“ viel sicherer als jede andere Form der Rebellion. Der Staat braucht auffällige, zielsichere Rebellen. Er kann den Terror seiner Kräfte nicht einsetzen, wenn er nicht jemanden hat, an dem er ein „Exempel“ statuieren kann. Keine auffälligen Rebellen bedeutet für den Staat nichts, was er zur Erbauung der Öffentlichkeit kreuzigen könnte. Wie wir mathematischen Typen zu sagen pflegen: quod erat demonstrandum. Ich könnte das noch weiter ausführen, aber ich denke, das ist nicht nötig. Die Implikationen sind ziemlich klar.

    Wenn Sie die Regierungen dieser Vereinigten Staaten für illegitim halten, könnten Sie die Idee der „Irischen Demokratie“ attraktiv finden. Denken Sie über die obigen Beobachtungen nach. Denken Sie darüber nach, wie Sie Ihre Angelegenheiten arrangieren könnten, um die Forderungen des Staates abzulehnen und gleichzeitig frei von seiner Kontrolle zu bleiben. Während es für einige schwieriger sein wird als für andere, könnten Millionen von Amerikanern und ihre Unternehmen es schaffen, die Forderungen und Dekrete der Regierungen zu ignorieren, die „Autorität“ über uns beanspruchen. Es gibt andere Ansätze von unterschiedlicher Anziehungskraft, wie zum Beispiel „Going Galt“. Sie laufen auf dasselbe hinaus: Rebellion ohne die Notwendigkeit, die Magazine zu laden und die Barrikaden zu bemannen. Wählen Sie den Weg, der am besten zu Ihnen passt.“
    Übersetzt mit deepl.com
    https://www.theburningplatform.com/2021/01/10/fair-is-foul-and-foul-is-fair-hover-through-the-fog-and-filthy-air/

    1. @m. neland
      der passive Widerstand ist in Friedenszeiten durchaus gut praktikabel, spätestens seit der Aussetzung der Grundrechte befinden wir uns aber nicht mehr im Friedenszustand. Die Corona Maßnahmen sind eben eine mehr oder minder verschleierte Form von Krieg, die man nur noch so lange leidlich verschleiern wird, bis der Wandel von einer flachen in eine absolute pyramidale militärische Hierarchie steht.
      Die Verknappung von Allem bei den Beherrschten, bei gleichzeitiger Vermehrung bei den Herrschenden führt zu diesem Wandel. Für das Volk gilt die schwarze Null und oben öffnet man sich die Geldhähne. Dadurch kann man sich für jede noch so große Schweinerei immer genug Leute kaufen, weil es unten immer genug Nachschub geben, denen irgendwann aus Mangel nichts anderes mehr übrig bleibt, als die größten Schweinereien auszuüben.

      In solch einem Millieu funktioniert das irische Prinzip nicht mehr, weil wir schon längst da sind wo die Herrscher eben Krieg gegen das eigene Volk machen, auch wenn man das derzeit noch als notwendige Schutzmaßnahme für das Volk deklariert. Je mehr Leute nun in diese absolute Hierarchie gezogen werden, und gewillt sind, gegen Bezahlung das Unrecht gegen die Beherrschten umzusetzen, desto weniger ist passiver Widerstand möglich, weil es eben gar keinen Ort mehr gibt, wo sie nicht drangsaliert werden können. Wenn sie ein Jude waren, dann waren sie ein Jude, egal ob sie friedlich, passiv, aggressiv, oder übers Wasser gehen konnten.
      Sie können dann nicht mehr zu sich nach Hause gehen und hoffen weil sie ja aktiv nichts gegen die tun, in Ruhe gelassen werden, weil man die „Rechtslage“, begründet durch die Krisen, immer weiter so ausbaut, daß der Herrscher irgendwann alles darf und der Beherrschte nur noch Objekt ist, bis dann eben genug Leute in diese pyramidale Struktur gezogen wurden, und die absolute Diktatur dann steht. Und wenn Sie dann nicht mehr genehm sind, man sie einfach zerstört. Rechtlich ganz legal.

      Nimm das Recht weg, was ist dann der Staat? Nichts als eine gut organisierte Räuberbande.
      In Friedenszeiten mit flacher Hierarchie und in Kriegzeiten mit immer steiler werdender Hierarchie, bis es dann aufgrund der immer steiler werdenden Steilheit wieder zusammenbricht und man sich wieder überlegen kann, ob man ein herrschendes System aufbaut, was natürlich erstmal wieder flach beginnt, denn soetwas was passiert ist, darf natürlich nie, nie, nie wieder passieren,…
      Und natürlich kommt dann bestimmt einer und fragt:
      Wolle Kredit habe…

      1. „übers Wasser gehen“

        Für dummdusselige antichristliche Materialisten ein gefundenes Fressen.
        Der Höhepunkt der schieren Unmöglichkeit. Denn die kennen nur den materiellen Körper. Den Geist und die Seele kennen die nicht. Es kann jedoch sein, dass jemand am Gewässer sitzt, während ein Gewitter über ihm ist, und sein Geist erscheint anderen Menschen im Wachtraum. Wildfremde Menschen, die ihn selber nicht kennen, wiedererkennen ihn Tags drauf in der Stadt. So geschehen.
        Habe 2015 ein Buch darüber geschrieben. Titel:“Halt`den Mund!“
        Damals trug man noch kein Tuch vor dem Mund.

    2. @m. neland – Lao Tse im Tao Te King sagt: ‚das große Reich hält sich unten‘ – nimmt auf, was aus freiem Willen sich einordnen möchte.
      Und weiter mit Lao Tse: alles Sichtbare kommt aus dem Unsichtbaren.
      Unsichtbarer Widerstand ist somit der unfehlbare Weg zur Überwindung aller Tyrannen, doch heutzutage muß man zum Widerstandskünstler werden, denn die verirrten und daher machtgierigen Menschen unserer Tage wollen die Widerständigen zur Sichtbarkeit zwingen (keine Masken tragen sie). Jeder muß für sich die Grenze ziehen – am besten mit Humor und doch unerbittlich.

  19. Die Stimmung kippt – Interviews mit A.D:

    Die Lügen offenbaren sich von alleine, weil alles nicht zusammenpasst. – Das scheint aber dem aktuell regierenden linken Parteienkartell egal zu sein.
    AfD wählen – wer nicht wöhlt, wöhlt automatisch das lönke Porteienkartell weiter, weil zum einen seine/ihre Stimme dann mehrheitlich zugeschlagen wird und zum anderen diese Stimmen natürlich der AfD fehlen. – Immer wenn Wahlen anstehen, schießen Nichtwählenpropagandisten wie Pilze aus dem Boden, die m. E. von den Elöten initiiert sind – dazu gehört auch m. E. diese gesamte New Age-Szene.

  20. Man kann Psychopathen nicht mit Liebe heilen. Die nehmen und nehmen nur, sowie saugen den Menschen brutal aus. Bis er/sie/es keine Kraft oder Energie mehr hat.
    Man kann nicht mal einen Exorzismus mit denen machen. Weil sobald man die ganzen Dämonen ausgetrieben hat, locken diese wieder neue Dämonen an oder lassen neue Dämonen zu.
    Mit dem Narzissten/Psychopathen ist doch alles in Ordnung. Denken diese von sich selbst. Die anderen sind das Problem.

    Warum sollten diese sich ändern wollen? Die kommen doch mit allem durch. Es sei denn, sie betrügen und terrorisieren ein „Opfer“ was sich erfolgreich wehrt und den Spiess umdreht. Dann ziehen diese Feiglinge den Schwanz ein, und verschwinden.
    Wie soll es mit der Inkarnation denn funktionieren? Der Psycho kommt eben immer wieder als Psycho. Nichts anderes.

    Psychopathen (…) sind böse und verursachen nur Leid und Trauma bei den Menschen. Jezebel ist vom Balkon geflogen und die Hunde haben sie aufgefressen. Denen war bestimmt hinterher ausserordentlich schlecht. Nichts mit Liebe. Der Psychopath kann sowas auch nicht fühlen. Er spiegelt eine cognitive Liebe vor.
    (…)

Kommentare sind geschlossen.