Pathologe: „Zu Tode geschützt ist auch gestorben“ – Die Maske verursacht vielfach schwere Krankheiten

Die Maske macht die Menschen krank, besonders Kinder und alte Menschen, warnt der Pathologie-Professor Dr. Arne Burkhardt. Sie stelle einen Eingriff in die körperliche Unversehrtheit dar und gefährde lebenswichtige Körperfunktionen. Die Folgen für den Organismus seien objektiv nachweisbare physiologisch-organische Veränderungen und führten zu dem charakteristischen Krankheitsbild dauerhafter Atembeschwerden. Gesundheitsschäden und Langzeitfolgen durch Maskentragen würden offiziell verleugnet oder verniedlicht. In einer über 50-seitigen Expertise erläutert er die Folgen der Maskenpflicht für die Gesundheit.1

„Professor Burkhardt, 76 Jahre, blickt auf eine langjährige Lehrtätigkeit an den Universitäten Hamburg, Bern und Tübingen zurück sowie Gastprofessuren/Studienaufenthalte in Japan (Nihon Universität), USA (Brookhaven National Institut) Korea, Schweden, Malaysia und der Türkei. Er hat 18 Jahre das Pathologische Institut in Reutlingen geleitet, war danach als niedergelassener Pathologe tätig und befindet sich jetzt im Ruhestand. Bei seinen Forschungen legte er die Schwerpunkte auf Lungenpathologie und Kopf-Hals-Pathologie.“ 2

Aus seiner ausführlichen Expertise seien nachfolgend wesentliche Erkenntnisse referiert oder zitiert, wobei die Anmerkungen () im Text auf dortige Quellen verweisen.

Vor Einführung der generellen Maskenpflicht in der Corona-Krise hätte ethisch verpflichtend eine seriöse wissenschaftliche Prüfung über Nutzen, Schaden und Langzeitfolgen des Maskentragens erfolgen müssen. Diese sei weder vor noch nach der Einführung erfolgt. Stattdessen wurden Verstöße gegen diese Pflicht und angebliche ärztliche Falsch-Atteste zur Befreiung mit harten Sanktionen belegt. Ein unabhängiger Forscher – Simon Thompson (12) – komme zu dem gleichen Schluss: „Ohne irgendwelche wissenschaftlichen Untersuchungen zu den Langzeitfolgen des Maskentragens ist es extrem unverantwortlich, Maskentragen der ganzen Welt zu verordnen. Es ist Zeit, die Zwangsmaßnahmen und alle weiteren Menschen-Experimente zu stoppen.“

Die Maskenpflicht müsse dringend ausgehebelt werden, sonst werde der Satz von Chr. Prantner grausame Wirklichkeit (3): „Zu Tode geschützt ist auch gestorben“.

Angeblicher Nutzen der Maske

Prof. Burkhardt setzt sich umfassend mit den Veröffentlichungen über den Nutzen des Maskentragens auseinander, die keine wissenschaftliche Eindeutigkeit brächten. (S. 11 f.) So habe eine Erklärung der Bundesärztekammer und zahlreicher Ärztlicher Verbände und Vertreter noch einmal im November 2020 (22) behauptet, die aktuelle Evidenz aus vielfältigen Studien spreche für einen Nutzen des Mund-Nasen-Schutzes. Die Studien wiesen darauf hin, dass sowohl die Übertragung auf andere als auch die Selbstansteckung durch Alltagsmasken reduziert werde. Trotz aller noch bestehender Unsicherheit resultiere aus den Daten aus Sicht der Unterzeichner die klare Empfehlung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Prof. Burkhardt: „Da ausdrücklich die ´Sicht` der Unterzeichner präsentiert wird, handelt es sich auch hier lediglich um eine Meinung der Unterzeichner, die nicht zwingend ist.“
Eine Dokumentation der Ärzte für Aufklärung „Die Evidenzlage zur Mund-Nasen-Bedeckung – Sinn oder Unsinn? Schutz oder Gefahr?“ (S. 15)  gebe einen umfassenden Überblick über die diesbezügliche Literatur. In über 40 internationalen wissenschaftlichen Studien hätten sich keine Untersuchungen gefunden, die über Spekulationen hinaus einen wesentlichen Schutz durch Maskentragen belegen konnten, aber zahlreiche Hinweise auf unkalkulierbare psychische und körperliche Schäden.
„Für den Laien gilt leider in Ermangelung eines öffentlichen Diskurses die einfache Logik, die  Wirksamkeit der Maske werde dadurch bewiesen, dass das Nichttragen mit Buße belegt ist.“

Atemluft und Gesundheit

Durch eine Maske werde die natürliche Atemluft gefiltert und durch verminderten Sauerstoff und erhöhtes CO2 negativ verändert. Die Atemluft werde mit der Dauer des Maskentragens für den Menschen immer unzuträglicher.
Was bei der Maske nicht beachtet werde, das Problem der Gesundheitsschädigung durch „unzuträgliche“ Atemluft, spiele bei der Debatte über Folgen der Luftverschmutzung, Auspuffgase und Städte-Sperrungen in einer breiteren Öffentlichkeit schon lange eine große Rolle: „Tod durch schlechte Luft – in Europa ist jeder achte Todesfall eine Folge von Umweltbelastungen, dies trifft vor allem Kinder, Alte und Arme“- „Schlechte Luft bedroht Gesundheit“ (13, 14, 15).

Die Luftqualität habe allerdings schon Beachtung in den SARS-CoV-2-Arbeitschutzregeln gefunden. In Räumen von Arbeitsstätten müsse gemäß Nummer 3.6 des Anhangs der ArbStättV ausreichend gesundheitlich zuträgliche Atemluft, in der Regel in Außenluft-Qualität, vorhanden sein… (3) Die Aerosolbelastung durch SARS-CoV-2 könne nicht durch direkt anzeigende Messgeräte bestimmt werden, so dass die CO2-Konzentration herangezogen werde. Hierfür reichten einfache Messgeräte (zum Beispiel CO2-Ampeln) aus. Entsprechend ASR A3.6 sei eine CO2-Konzentration bis zu 1.000 ppm noch akzeptabel. In der Zeit der Epidemie sei dieser Wert soweit möglichst zu unterschreiten…

„Diese Konzentration liegt beim Maskentragen deutlich höher; es finden sich Angaben von 20.000 bis 40.000 ppm. In der Pendelluft der Luftwege ist sie in jedem Falle zwangsläufig höher als in der … Umgebungsluft. Obwohl diese ´verbrauchte` Luft ohne Zweifel keine ´gesundheitlich zuträgliche Luft` darstellt, wird diesem Umstand keine Bedeutung beigemessen und ein Masken-Tragen bei der Arbeit über Stunden angeordnet.
Auf der anderen Seite wird postuliert, dass Luftschadstoffe (was immer man als solche definiert) und Feinstaubpartikel „Komplizen des Virus“ sind (17,18). … Möglicherweise sind also Masken sogar Komplizen des Virus.
Es besteht ohne Zweifel ein Grundrecht auf „zuträgliche Atemluft“, welches einerseits von Gerichten beim Erlass von Fahrverboten zugrunde gelegt, beim Zwang zum Maskentragen aber von allen Verantwortlichen missachtet wird.“

Physiologie der Atemwege

Zu den Auswirkungen des Maskentragens auf den menschlichen Organismus und mögliche Gesundheitsschäden gebe es nur wenige und kaum belastbare Untersuchungen, was auch der mangelnden Normierung der Masken geschuldet sein dürfte. (S. 19 f.) …
Insgesamt werde in Studien unterschiedlicher Qualität (57, 58, 59) eine Auswirkung des Maskentragens auf den Gesamtorganismus und die Physiologie des Atmens durchaus konstatiert, wenn dies auch unterschiedlich bewertet werde. Dies seien:

  • erhöhter Atemwiderstand
  • Ansteigen der CO2-Konzentration im Blut und Atemluft
  • Verringerung der O2-Konzentration (Sauerstoff) im Blut und Atemluft
  • Atembeschwerden (Dyspnoe) / Allgemeinsymptome wie Müdigkeit
  • erhöhte Feuchtigkeit und Temperatur der Atemluft
  • Beeinflussung der Lungenreinigung (Clearance)
  • Überfeuchtung der Lungen

„Dem Laien und Nichtmediziner ist im Allgemeinen nicht klar, dass Lunge und Luftwege eine komplexe Funktionseinheit bilden, die nicht nur dem Gasaustausch (Atmung im engeren Sinne) dient, sondern auch der Lungenreinigung sowie der Wärme- und der Feuchtigkeits-Regulation des Körpers. Dies wird am deutlichsten beim „Hecheln“, das bei Hunden, aber auch überhitzen Menschen typisch ist.
Es ist zwingend, dass durch die Veränderungen der Gaszusammensetzung in den Luftwegen beim Maskentragen (erhöhtes Kohlendioxid, erniedrigter Sauerstoff) sowie Einflüsse auf wichtige Funktionen derselben bei der Wärme- und Feuchtigkeitsregulation, vor allem auch Lungenreinigung entscheidend beeinflusst wird.
Jede Veränderung und Verschlechterung dieses hochkomplizierten lebenswichtigen Systems muss von vornherein äußerst bedenklich erscheinen. Eine Maskenfeuchtigkeit und Verschleimung wird von Maskenträgern oft berichtet.“

Gezielte Untersuchungen über weitere Folgen wie Bakterien- und Pilznachweis fehlten aber vollständig. Eine zytologische Untersuchung (der Zellen) habe hier zur Beurteilung des Lungenstatus im weitesten Sinne dieselbe Bedeutung wie die Blutuntersuchung für das Erkennen innerer Krankheiten. Entsprechende Untersuchungen an Maskenträgern fehlten aber.

„Bei Gesunden kann der beim Maskentragen erhöhte Atemwiderstand durch forcierte Atmung, d.h. Anstrengung der Atemmuskulatur, kompensiert werden. In der Presse wird dies verharmlost („Leistung trotz Widerstand“, 106). …
Der Organismus wählt aber im Angesicht der vermehrten Anstrengung und Muskelbelastung beim Atmen einen anderen Weg zur Kompensation, wenn ihm dies möglich ist, nämlich Reduktion aller übrigen nicht notwendigen Muskelanstrengungen und Energie-Verausgabungen: Bei Maskenträgern ist die körperliche Aktivität durchschnittlich um 40 % reduziert (38). Dies betrifft vor allem Kinder, die nicht wie viele Erwachsene im Beruf einem Zwang zur körperlichen Aktivität unterliegen. Folgen sind Übergewicht und psychische Probleme.“

Auswirkungen auf Aerodynamik und Blutgas-Werte

Durch die Maske werde der obere Luftraum vergrößert, indem wir zusätzlich zu den inneren oberen Luftwegen (Nase, Rachen, Mund, Kehlkopf) einen zweiten äußeren Neo-Luftraum schaffen. Damit werde der sog. Totraum ausgeweitet, in dem „verbrauchte Luft“ beim Ausatmen stehen bleibe, um, angereichert durch eingeatmete frische Luft, in die Lunge zurück zu gelangen. Die menschliche (Säugetier-) Lunge sei hierbei entwicklungsgeschichtlich sowieso ein Schwachpunkt für die körperliche, zerebrale und muskuläre Leistungsfähigkeit, d.h. eine „Achillesferse“.  …
Die Mangelkonstruktion der menschlichen Lunge mache diese zum Brennpunkt bedeutender Volkskrankheiten – vor allem Lungenentzündungen (altersunabhängig …), aber auch z.B. Schlafapnoe (gefährliche Atemaussetzer). Weitere ontogenetische Schwachpunkte seien der Rücken beim aufrechten Gang und die Rückbildung der 3. Herzkranzarterie – beides Grundlage für weitere Volkskrankheiten – Lumbago (von der Wirbelsäule ausstrahlende Schmerzen) und Herzinfarkt.

„Der bei der Atmung nötige Gasaustausch findet in der Lunge selber durch Diffusion statt, hierfür ist eine … Membran von der Größe etwa eines Fußballfeldes nötig; in den Luftwegen geschieht dies durch Strömung.
Obwohl alle Gase – auch Sauerstoff und das verbrauchte CO2 – selbstverständlich den Maskenstoff passieren können, wird hierdurch der Strömungs-Querschnitt eingeengt und damit der freie Atemstrom behindert und verlangsamt … d.h. es kommt im obersten äußeren Neo-Luftweg zu erhöhtem Atemwiderstand. …  Für die wirksame und angepasste Maske konstatiert L. Wieler vom RKI (60): ´Angesichts des Atemwiderstandes, der bestehe, könne man sie nur eine bestimmte Zeit tragen, am besten unter ärztlicher Aufsicht. Häufig wird die zusätzliche Anstrengung mit Atmen durch einen Strohhalm verglichen`.
Der erhöhte Atemwiderstand kann bis zu einem gewissen Grad durch forciertes Atmen kompensiert werden. Dies geht aber i.d.R. mit Atembeschwerden einher und führt bei längerem Maskentragen trotzdem zu erhöhten CO2- Werten und erniedrigten Sauerstoffkonzentrationen im Blut – dies dürfte unbestritten sein.“

Symptome der Masken-Dyspnoe

Die Folgen für den Organismus bei Schaffung eines künstlichen äußeren (Neo-)Oberen-Luftweges durch eine Maske seien durch typische Beschwerden und objektiv nachweisbare physiologisch-organische Veränderungen gekennzeichnet und führten zu einem charakteristischen Krankheitsbild der Masken-Dyspnoe (gestörte Atmung mit vermehrter Atemarbeit).
Es entspreche der Alltagserfahrung, dass es – je nach Effizienz und Wirksamkeit der Maske bei der Mehrzahl der Träger zu Atembeschwerden – zur Masken-Dyspnoe komme, was zu panisch-forciertem Abreißen der Maske nach Verlassen von Orten mit Maskenpflicht führe. Dies könne man jederzeit beobachten, im wachen Zustand komme der Betroffene so einem Atemstillstand zuvor, gelegentlich seien aber Ohnmachtsanfälle, bei Kindern fragliche Todesfälle dokumentiert. Diese Atembeschwerden entsprächen nicht nur der eigenen Erfahrung auch im Bekanntenkreis, sondern seien in YouTube Kommentaren (63) zu tausenden dokumentiert und bedürften keiner weiteren Überprüfung.
Jeder Maskenträger, auch ohne Vorerkrankung, weise dieses Krankheitsbild auf, bzw. entsprechende physiologische Veränderungen des Gesamtorganismus. Selbstverständlich zeige die Masken-Dyspnoe individuell unterschiedlichen Leidensdruck, unabhängig von einer evtl. zugrunde liegenden weiteren Erkrankung. Die Pathophysiologie sei aber zwangsläufig bei Beschwerde-Klägern und -Leugnern gleich.

„Nach der Definition der WHO – deren Definition …  dem gesamten Infektionsgeschehen zugrunde gelegt wird, ist Gesundheit definiert als ´Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens` und gilt als ´menschliches Grundrecht`. Personen mit den oben genannten Beschwerden und Symptomen sind somit keinesfalls „gesund“ – sondern krank und leiden an einer Krankheit, unabhängig von Vorerkrankungen (die Maske als solche ist eine Krankheit). Die regelmäßigen mit den Beschwerden einhergehenden objektivierbaren und messbaren Veränderungen an Luftwegen, Lungen und Gesamtorganismus definieren dieses Krankheitsbild weiter.“

„Maskentragen führt zu einem erhöhten Strömungswiderstand vor den oberen (Neo-) Luftwegen. Die Folgen einer mechanischen Atembehinderung in den inneren oberen Luftwegen sind gut erforscht. Der Pathomechanismus beim Maskentragen ist absolut analog zur sog. „Schlaf-Dyspnoe/Apnoe“ – es handelt sich hierbei um ein unbestrittenes Krankheitsbild. Es kommt vorwiegend im Schlaf durch Entspannung und Tonus-Verlust der Kopf-Halsmuskulatur zu erhöhtem Strömungswiderstand der Luftwege im Rachenbereich.
Die Beschwerden gleichen bis ins Detail dem Krankheitsbild der Masken-Dyspnoe durch Strömungsbehinderung in den äußeren oberen (Neo-)Luftwegen. Durch die Strömungseinschränkung kommt es zu nächtlichen Atem-Aussetzern bei erhöhtem CO2-Gehalt in Blut und Gewebe sowie Sauerstoffmangel des Gehirns mit Veränderung der Gehirnströme. Dies führt zu reaktiver Panik-, Stress- und ggfs. Weck-Reaktionen, die im Tiefschlaf meist nicht bewusst wahrgenommen werden, aber dramatische Folgen für den Organismus auch im Wachzustand ohne Luftstrombehinderung haben und ein charakteristisches Beschwerde- und Krankheitsbild erzeugen. Typische Symptome am Tage sind: Luftnot, Kopfschmerz, Schwindel, Konzentrationsprobleme, Gedächtnisstörungen, Müdigkeit, Schläfrigkeit, unfreiwilliges Einschlafen, sog. Sekundenschlafattacken und depressive Verstimmung; begünstigt werden Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen.
Am Krankheitswert der Schlafapnoe besteht kein Zweifel. Sie ist als Behandlungs-bedürftige Erkrankung anerkannt. … Eine Behandlung der Schlafapnoe/Dyspnoe ist nicht nur wegen der subjektiven Einschränkungen und Leiden sowie Spätfolgen für den Patienten selber dringend angezeigt, sondern vor allem wegen der Gefahr für die Umwelt, nämlich erhöhter Unfallgefahr.“

Lungenreinigung

Die Schädigung der Lungenreinigung – die zweite, neben dem Gasaustausch wichtige Funktion der Atemwege – sei vielen nicht bewusst und werde in diesem Zusammenhang kaum beachtet. Diese Lungenreinigung erfolge durch Fresszellen, die mit Schadstoffen in der Wasser/Schleimschicht der Luftwege durch aktives Flimmern der Atmungs-Zellen nach oben/außen ausgeschieden werden. Dies erfordere Energie. Verminderter Luftstrom, geringere Sauerstoffzufuhr und weitere Veränderungen des Milieus schädigten diese Zellen. Die Folgen seien Abwurf der Flimmerhärchen (Ciliocytophthorie), Verschleimung, produktiver Husten und Atembeschwerden.
Die Lungenreinigung sei abhängig von Feuchtigkeit und Temperatur der Atemluft. Im maskenfreien Zustand werde vom Körper durch die Nasenschleimhaut ein Optimum konditioniert. Sowohl Unter- als auch Überschreiten dieser optimalen Werte schaden der Lungenreinigung. Unterschreiten führt im Winter in geheizten Räumen zum Austrocknen des Oberflächen-Filmes, Einschränkung der Reinigung und vermehrter Infektionsanfälligkeit. … Überschreiten des Feuchtigkeitsoptimums mit Kondensation des Wassers trete beim Maskentragen in erheblichem Maße regelhaft auf und vermindere die Lungenreinigung; dies sei von der Feuchtigkeit der Außenluft abhängig. (S. 4-5)

Kinder und Maskentragen

Prof. Burkhardt weist entschieden darauf hin, dass Kinder einen höheren Sauerstoffbedarf als Erwachsene und ein größeres Totraumvolumen haben. Daher sei es zwingend, dass sie auch empfindlicher bei einer Masken-Dyspnoe (Atemnot) reagieren und ausgeprägtere Beschwerden und Krankheitssymptome zeigten.
Eine Studie an der Universität Witten/Herdecke habe bei Angaben von 363 Kinderärzten und Eltern von insgesamt 25.930 Kindern Beschwerden beim Maskentragen bei 17.854 Kindern (69 %; 87) ergeben: Reizbarkeit (60 %); Kopfweh (53 %); Konzentrationsschwäche (50 %); Stimmungs-Schwankungen (49 %);  Unwohlsein (42 %);  Lern-Schwierigkeiten (38 %);  Schwäche/Erschöpfung (37 %);  Kurzatmigkeit (29 %);  Schwindel (26 %).

„Die Masken-bedingte Retention (Zurückhaltung) von Schadstoffen in der Lunge und Lymphknoten dürfte gerade bei Kindern aufgrund der biologisch noch hohen Lebenserwartung unkalkulierbare Langzeitfolgen haben.
Wohl aufgrund des erhöhten Sauerstoffbedarfs des noch in Entwicklung befindlichen Gehirns gibt es im Kindesalter den „plötzlichen Tod unklarer Ursache (SIDS)“, dessen Häufigkeit generell deutlich unterschätzt wird (89).“

In Deutschland sei von einem HNO-Arzt über den Tod von mindestens einem Kind beim Maskentragen berichtet worden. Zunächst habe man dies in den Medien zum „Hoax“ (Scherz) deklariert, allein weil ein nicht-stimmiger Todesort (Schweinfurt) angegeben worden sei. Dabei sei es bei der Vorstellung von Patienten in der Öffentlichkeit (z.B. Vorlesungen) üblich, zum Schutz des Patienten und der Angehörigen, zur Person irreführende Angaben, aber in der Sache zutreffende Krankheitsgeschichten zu präsentieren. Also zunächst eine zutiefst ärztlich-verantwortungsvolle Handlung.
Ein medizinisch dilettantischer und selber fehlerhafter Faktencheck (90) stellte dies als Falschmeldung hin: „Tote Kinder? Dieser Arzt verbreitet Fake-News über Corona-Masken“. Die Todesumstände seien erfunden und unbelegt (www-t-online.de; 27.10.2020). Hierzu würde die Polizei München zitiert, die den Tod eines 6-Jährigen bestätigt, aber als nicht relevant bezeichnet, wörtlich: „Er sei im Krankenhaus gestorben, vermutlich an einer Krankheit, da gebe es weder eine Obduktion, noch werde die Polizei informiert“.

„Die mangelnde Abklärung einer Todesursache bei einem 6-jährigen („vermutlich“) ist nicht nur skandalös, sondern eine grobe Verletzung der ärztlichen Pflicht der Krankenhaus-Ärzte. Eine Meldung bei der Staatsanwaltschaft und Obduktion durch einen Pathologen oder eher sogar durch einen Gerichtsmediziner ist nicht nur Standard und Vorschrift, sondern gesetzlich zwingend. Eine fundierte Beurteilung ist ohne weitere Daten (Leichenschau, Todesbescheinigung) hier nicht möglich, der „Faktencheck“ und Polizeibericht aber eklatant unzulänglich und zur Wahrheitsfindung unbrauchbar. Der betroffene Arzt kann sich leider wegen der ärztlichen Schweigepflicht ohne Zustimmung der Angehörigen gegen solche Diffamierung nicht wehren. …
Prof. C.F. Poets, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Universität Tübingen sagt hierzu: ´Obduktionen bei allen ätiologisch
(ursächlich) nicht ganz klaren Todesfällen, vor allem im Kindesalter, sind unverzichtbar`.“

Prof. Burkhardt kritisiert die Stellungnahmen einzelner Kinderärzte und  -Vereinigungen, in denen erklärt wird, das Tragen von Masken stelle für Kinder kein Gesundheitsrisiko dar. Das beruhe auf keinen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Eine differenzierte wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Pathophysiologie des Maskentragens, insbesondere bei Kindern, sei ihm nicht bekannt.

Zum Masken-Attest

„Als Arzt bin ich hier – auch bei Zweifel – persönlich dem geltenden Recht unterworfen, meinen Patienten gegenüber aber nur meinem Wissen und Gewissen. Als vertretbare Konsequenz muss ich jedem Patienten, der Beschwerden der Masken-Dyspnoe angibt – und diese sind a priori ohne Untersuchung glaubhaft – ein Masken-Befreiungs-Attest ausstellen.
Das haben verantwortungsvolle Ärzte von Anfang an so gehandhabt. Der inkriminierte HNO-Arzt konstatiert zu Recht, dass sich jeder Arzt schuldig macht, der kein Attest ausstellt. Offensichtlich sehen die für die Durchsetzung der Maskenpflicht Verantwortlichen hierin eine Gefahr für ihr „nicht zu hinterfragendes“ Präventionskonzept, d.h. einen möglichen Dammbruch. Obwohl eine Befreiung von der Maskenpflicht gegeben ist, wenn allgemein das Tragen aus medizinischen oder aus sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist, wird eine Befreiung oft unzulässig an das Vorliegen von Grunderkrankungen geknüpft, die aber nie verbindlich definiert wurden.“

Wenn man mit dezenten Methoden Andersdenkende und Kritiker nicht in den Griff bekomme, schreite man zur öffentlich personalisierten Verfolgung. Folgerichtig sei eine breitangelegte öffentlich-mediale Kampagne gestartet unter dem Motto „unzulässige, illegale Maskenatteste, Scheinatteste, Gefälligkeitsatteste“. Durch brachiale Ermittlungen – Hausdurchsuchung, Sicherstellung von Patientenunterlagen – gegen mindestens ein Dutzend Ärzte seien andere Ärzte erfolgreich eingeschüchtert worden. (S. 39) 3

„Auch die Gerichte beugen sich hier nicht unerwartet dem aktuellen Trend und verletzen gängige Beweis-Regeln. Das Verwaltungsgericht Stuttgart entschied bei drei Schülern, ´die behauptete Unmöglichkeit oder Unzumutbarkeit des Tragens einer Mund-Nasen-Bedeckung sei nicht glaubhaft gemacht worden`. Aus den Attesten gehe nicht hervor, welche gesundheitlichen Beeinträchtigungen von den Masken hervorgerufen würden (109).
Dies ist ein unzulässige Umkehrung der Beweispflicht, selbstverständlich müsste bei Maskenpflicht, d.h. einem Eingriff in die Körperfunktion des Atmens, von den Gesetzgebern und Verantwortlichen, spätestens von den Gerichten, zuerst deren Harmlosigkeit nachgewiesen werden und nicht die Schädlichkeit von den Betroffenen.“

Ausblick

Prof. Burkhardt konstatiert, dass sich die jetzt im Rahmen des Lockdowns verfügten Corona-Präventions-Maßnahmen zunehmend einer rational-wissenschaftliche Beurteilung entziehen – was mit der Formulierung „sie dürften niemals hinterfragt werden“ (RKI-Präsident Wieler) auch von Anfang an gewollt sei. Die polizeiliche Durchsetzung der fragwürdigen Verfügungen sei längst zum Selbstzweck geworden.
Auf den Pressekonferenzen der Regierung würden über den  wissenschaftlichen Beraterkreis außerhalb des Robert-Koch-Institutes hinaus wenig konkrete Angaben gemacht.
„Pathologen, die noch immer eine übergreifende ´Lehre von den Krankheiten` vertreten, sind in Berater-Gremien der Regierungen in den deutschsprechenden Ländern nach Kenntnis des Autors nicht vertreten. Sie könnten nicht nur bei der Klärung von Todesursachen, sondern auch bei Fragen der Pathogenese im weitesten Sinne einen Beitrag leisten, so wie es diese Zusammenstellung möchte.

Einem Virologen oder Tierarzt (vom Bankkaufmann ganz zu schweigen) dürften Alveoläre Clearing, Schlaf-Apnoe oder Ciliocytophthorie eher nicht geläufig sein.
Es gilt der Grundsatz der von der 68-iger Bewegung in Hinblick auf Musik (Spray-Aufschrift am Musik-Konservatorium Bern) geprägt wurde:

„Wer nur von Viren etwas versteht, versteht auch von diesen nichts“.

————————————
1   Zum kostenlosen Download
2   Vom Gastartikel auf epochtimes.de übernommen
3   Vgl. Skandalöse Praxis-Durchsuchung …

99 Kommentare zu „Pathologe: „Zu Tode geschützt ist auch gestorben“ – Die Maske verursacht vielfach schwere Krankheiten“

  1. Aus meiner Sicht bewegen wir uns in einer Zeit der Entschleierung – die Wahrheit kommt ans Licht.
    Diejenigen, welche ihre eigenen Masken bislang nicht sehen wollten oder konnten, erkennen sie nun direkt dadurch, daß sie sich mit offensichtlich wahrnehmbaren = sichtbaren Masken durch die Gegend bewegen.
    Sie verdecken ihr göttliches Antlitz unter fadenscheinigen Ausreden. Sie tun das, weil sie ihre Ängsten nicht begegnen können. Das war aber schon immer so – nur jetzt sehen sie es selbst, wenn sie sich mit der „aufgesetzten Maske“ im Spiegel betrachten. Sie sehen nichts anderes, als das, was schon immer war – nur enttarnt.

    Somit leben wir in einer Zeit des Bekenntnisses. Lippenbekenntnisse sind eben keine, sondern „an den Taten werdet ihr sie erkennen“.
    Wer etwas tun will, schließe sich beispielsweise der gemeinwohllobby an, gründe regionale Vernetzungsgruppen, die vor Ort sich ihre eigenen (Versorgungs)Strukturen bilden.

    Die Schädlichkeit der Masken ist längst den „Aufgewachten“ bekannt. Die Schädlichkeit, sich der Angst zu übergeben, ist schon lange bekannt – ebenso die Schädlichkeit der Unterordnung von Verordnungen, die nicht durch eine souveräne Gemeinschaft selbst geschaffen worden sind.
    Wer nicht stirbt bevor er stirbt, verdirbt, wenn er stirbt (Jakob Böhme). Die Angst ist ein Phänomen, welches deswegen so machtvoll ist, weil die Menschen, die ihr unterliegen, nicht fähig sind, sich dem Geiste zu öffenen und deshalb die Materie eine so starke Macht über sie erhält …
    Wer sein Gesicht nicht zeigen will, hat vielleicht irgendwann auch keines mehr vor Gott … es ist die Scheidung der Geister …

    1. @Jürgen Elsen 14. April 2021 um 07:19
      „Wer sein Gesicht nicht zeigen will“

      Ist es für einen Großteil wirklich das „Nichtwollen“, oder ist es nicht eher die durch Propaganda erzeugte Angst vor „der gefährlichen Ansteckung“?
      Selbst der Medienbekannte Gesundheitsaufklärer Mike Adams ist machtlos und betrübt, denn entfernte Verwandte sind der Impfpropaganda zum Opfer gefallen. /1/ Mir geht es nicht anders.
      Es ist traurig, dass die Wahrheit über den „Impf-Selbstmord“ /1/ erst mit den Impftoten „beweisbar“ wird.
      /1/ Video Mike Adams 3:05 min
      https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/27314

      1. @ Harald
        Zu Mike Adams:
        „Man kann einen Menschen nichts lehren; man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden. „(Galileo Galilei)

        Der Einzelne der Masse muss es wollen, denn es ist zum Begreifen jedem selbst sehr nahegelegt. Wenn er seine Freiheit glasklar begreift, dann ist jede Propaganda & Diktatur ihm gegenüber machtlos.

        „Freiheit ist an der Wurzel, am Ursprung dessen zu finden, was du im Jetzt bist. Bleibe innerlich an diesem Ort und lasse dich durch nichts davon vertreiben. Dann fließt du wie Wasser um die Hindernisse und Barrieren der unfreien Massenzivilisation herum. Weder geht es darum, diese Massenzivilisation zu ändern, noch sich durch Widerstand gegen sie aufzulehnen. Überlasse diese Menschen sich selbst; deine Aufgabe besteht nicht darin, dich damit auseinanderzusetzen, wie sie denken und wie sie leben. Lebe selbst, wie und wo du kannst! Verinnerliche nicht die Unfreiheit der anderen! “
        https://www.wertperspektive.de/20210312_komme_ins_land_der_freiheit.php

        1. @hardystapf 14. April 2021 um 19:29
          „Menschen nichts lehren; man kann ihm nur helfen“

          Hilfe: Warnung aus der Politik Andrea, Sprachnachricht 9:24 min
          https://t.me/Top20radioNews/2898
          Wen wird sie aufwecken können, wenn die Regierungs-Propaganda in den meisten Wohnzimmern zu Hause ist?
          „Im Verwaltungsrat des ZDFs sitzen tatsächlich Markus Söder, Malu Dreyer (Rheinland Pfalz), Dietmar Woitke (Brandenburg) und Stanislav Tillich (Sachsen). Die 4. Gewalt wird also von Politikern kontrolliert.“
          https://t.me/Top20radioNews/2899
          https://www.zdf.de/zdfunternehmen/zdf-verwaltungsrat-mitglieder-100.html

          „Freiheit… Überlasse diese Menschen sich selbst…“
          Trump macht es richtig. Er hat sich nicht gegen den propagierten (giftigen) Impfstoff gestellt, überlässt es jedem, sich zu entscheiden… nur so kommt die Wahrheit an den Tag… leidvoll…“
          Und mit der Wahrheit kommen die Beweise, und das Militär wird auf Grundlage der Verfassung einschreiten!

        2. @hardystapf 14. April 2021 um 19:29
          „Man kann einen Menschen nichts lehren; man kann ihm nur helfen“

          Also ganz deutlich: Es muss schlimmer werden, damit es besser werden kann. Und es sieht gar nicht so schlecht aus mit der SchlimmVerbesserung:
          „SIE KÖNNEN EUCH FÜR 5 JAHRE WEGSPERREN, WENN IHR AUS DEM HAUS GEHT ODER FREUNDE TREFFT“
          „2017 PARAGRAPH 73 https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/Gesetze_und_Verordnungen/GuV/E/GE_EpiUEberwMod_Kabinett.pdf

          2021 INFEKTIONSSCHUTZGESETZ

          Klicke, um auf 2021-04-09-16.30-Uhr-Formulierungshilfe-IfSG.pdf zuzugreifen

          INFEKTIONSSCHUTZGESETZ-ALLGEMEIN https://files.whattheyhide.org/?dir=Corona/Infektionsschutzgesetz

          ARTIKEL ÜBER DAS GESETZ https://www.tagesspiegel.de/politik/ausgangssperren-schulschliessung-kontaktreduzierung-das-steht-im-gesetzentwurf-fuer-die-bundesweite-notbremse/27076552.html“

          https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/27687

          Wir befinden uns im Krieg – Tiefstaat global gegen die Menschheit! Es wird eine Weile brauchen, bis sich alle Tiefstaat-Träger selbst aufdecken. Bis auf weiteres werden sich Gerichte bemühen. Später werden Militärgerichte viel zu tun haben!
          Das ist eine globale Angelegenheit!

      2. „Tansania, ein Jahr ohne Lockdown, ohne Masken ohne Sicherheitsabstand. Angeblich gibt es hier ja auch die neueste und gefährlichste Killervariante. (!)
        … Was wir hier (Anm.: BRiD/EU) erleben, ist eine staatlich gesteuerte Panik ohne wissenschaftliche Grundlage…“
        https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/27651

        1. Immer mehr Widersprüche in den Gentechnik-Impf-Experimenten an lebenden Menschen!
          Unabhängig davon, dass es wegen der weltweiten Untersterblichkeit keine Pandemie gibt und weder ein Corona- Virus noch Mutationen bisher bewiesen wurden, weiter im Impf-Desaster:
          „Achtmal höhere Fallzahl.
          Israel-Studie zu Südafrika-Virus: Geimpfte eher anfällig als Ungeimpfte. Laut einer Studie der Universität Tel Aviv und des Forschungszentrums Clalit, betrifft die südafrikanische Variante des Corona-Virus mehr Menschen, die eine Pfizer-Impfung erhielten, als Personen, die nicht geimpft wurden. Die Fallzahl bei den Geimpften war achtmal höher (5,4%) als bei nicht Geimpften (0,7 %).“
          https://www.wochenblick.at/israel-studie-zu-suedafrika-virus-geimpfte-eher-anfaellig-als-ungeimpfte/

        2. Impfen führt zum Anstieg der Todesfälle
          16. April 2021
          „In sehr vielen Staaten hat sich bisher gezeigt, dass Erkrankungen und Todesfälle stark in die Höhe schnellen, sobald mit massenhafter Impfung begonnen wird. Das war ganz deutlich zu beobachten in Großbritannien, Irland, Malta und fast allen anderen Ländern und natürlich in Israel.
          Nun ist das gleiche Phänomen auch den bevölkerungsreichen Staaten Indien und Bangladesh zu beobachten. In Indien wurde Mitte Januar begonnen und ab etwa Mitte Februar setzten die Impfungen im größeren Maßstab ein.
          Indien verwendet hauptsächlich den AstraZeneca Vektorimpfstoff unter dem Namen Covishield, der vom weltgrößten Impfstoffproduzenten Serum Institute of India lokal produziert wird. Weiter wird auch der russische Sputnik V verimpft. Bisher wurden etwa 100 Millionen Personen mindestens einmal geimpft, was allerdings nur 7,5% der Bevölkerung sind.“
          https://tkp.at/2021/04/16/bangladesh-und-indien-steiler-anstieg-von-infektionen-und-todesfaellen-seit-impfbeginn/

        3. @Harald Münzhardt ….

          die eine Pfizer-Impfung erhielten, als Personen, die nicht geimpft wurden. Die Fallzahl bei den Geimpften war achtmal höher (5,4%) als bei nicht Geimpften (0,7 %).“

          Ohne die Impfhisterie verteidigen zu wollen, sollte man aber doch noch feststellen, dass possitiv getestet nicht KRANK bedeutet.

    2. Es kann gar nicht anders gehen, die Lügenpropaganda hat auf Dauer Null-Chance gegen die erdrückenden Beweise!
      Nun schon das vierte Gericht!
      https://reitschuster.de/post/testpflicht-an-schulen-erneut-von-gericht-gekippt/

      Wundert sich eigentlich niemand, warum inmitten der Corona-Propaganda die Korruption In CDU/CSU und SPD aufgedeckt wird, nun sind auch die Grünen dran: „Russisches TV berichtet über Deutschland. Die ganze Welt ist wach nur die deutschen 🐑 nicht. Weil Deutschland das Zentrum der Kabale ist“
      Video 2:20 min
      https://t.me/fragunsdoch_WWG1WGA/6698
      Das Militär ist schon ziemlich nahe!

      1. Große US-KLAGEN werden Corona-LÜGE beenden!
        „1500 Covid19 positiv getestete Proben wurden anhand der Koch`schen Postulate und unter Elektronenmikroskop untersucht – in keiner einzigen Probe wurde Covid19 gefunden! Aber in allen Proben wurden überwiegend Influenza A und im Rest Influenza B Viren gefunden!
        … Die Amerikanische Seuchenschutzbehörde CDC konnte auf Anforderung keine lebensfähigen Corona-Proben liefern, sie haben keine! Schlussfolgerung:
        – Corona wurde erfunden, ist rein fiktiv!
        – die Grippe wurde in Corona umbenannt!
        – die vielen Toten sind mit schweren Vorerkrankungen an der zusätzlichen Grippe-Belastung gestorben!
        ….
        Sieben Universitäten, die an der Untersuchung der 1500 Proben beteiligt waren, verklagen jetzt die CDC wegen Covid19-Betruges!…
        Covid19 existiert einfach nicht!“
        3:15 min
        https://rumble.com/vfoadn-u.s.-virologe-verklagt-gesundheitsbehrde.html
        Wie war das mit den „Corona-Leugnern“?
        Es läuft alles nach Plan! Trust the plan!
        Alle Beteiligten kommen vor ein Militär-Gericht!

      2. TRUMP Impfung genial – Ab min 9:25
        „Trump brachte die Impfung auf den Markt und zerstörte damit ihren Zeitplan. (!) Sie wollten kein Heilmittel, sondern einen jahrelangen Lockdown mit immer wiederkehrenden zeitweisen Öffnungen, um die Menschen vollends zu zermürben und den Mittelstand komplett auszurotten, so wie wir es momentan in Merkeldeutschland erleben:
        … mit Maske, Impfpass, Abstand, Berührungsverbot, Ausgangssperren, Mißtrauen, Resignation und Angst.
        Ihr Ziel ist es gewesen, uns in den großen „Reset“ zu führen, wo es nur noch Konzerne gibt, wo du kein Eigentum mehr hast, wo du komplett überwacht bist.
        Und wenn es Phasen der Erholung gegeben hätte, wären sie mit dem Klima-Lockdown gekommen, der dann von der nächsten Mutationsvariante des Virus abgelöst worden wäre. Erst nach mehreren Jahren wären sie mit der langersehnten Impfung herausgekommen, wahrscheinlich gleich mit dem integrierten Funkchip, mit mRNA sowieso.(!)
        … Das war ihr ursprünglicher Plan.“
        „X22 Report vom 13.4.2021 – Die Welt schaut zu – Die Welt ist hier – Konkreter Zeitplan bleibt Trump überlassen – Episode 2451b“ 27:06 min
        https://odysee.com/@Qlobal-Change:6/X22-Report-vom-13.4.2021-Episode-2451b-:2
        Were we go one we go all!
        Alle Beteiligten kommen vor ein Militär-Gericht!

  2. Wer seinen Hirn-Apparat benutzt, weiss schnell, dass Masken vor Nase und Mund höchst gesundheitsschädlich sind. Um das zu wissen, braucht es keinen Arzt. Dennoch ist es sehr wichtig, dass hier namhafte Fachleute detailliert ihr Wissen ausbreiten und an die Menschen bringen. Je mehr die Menschen wissen, desto besser können sie die «Horror-Meldungen» zur Plandemie richtig einschätzen.
    Mit der Maske im Gesicht über Stunden wird dem Körper ein massgebliches und dringend nötiges Quantum Sauerstoff über Stunden verweigert. Das Blut wird zunehmend mit CO2 angereichert, wodurch die vielen und wichtigen Funktionen des Körpers sicher markant gestört werden. Das kann ja alles andere als gesund für den Körper sein. Und die Langzeitfolgen dieses stundenlangen Sauerstoffmangels sind dabei noch nicht berücksichtigt. Wie weit die daraus sich ergebenden Gesundheitsschäden irreversibel sind, wird sich noch zeigen.

    Dass eine Regierung der Bevölkerung solch gesundheitsschädigendes Verhalten aufzwingt und zugleich so tut, als wäre sie für die Gesundheit der Bürger sehr besorgt, ist nicht nur unglaublich verlogen und heuchlerisch, sondern einfach unfassbar. Das müsste strafrechtlich verfolgt werden.
    Ganz davon abgesehen, dass sich die angebliche Pandemie von diesen Massnahmen offensichtlich nicht eindämmen lässt. Scheint so gewollt zu sein. Noch niemand hat den Beweis der angeblichen Infektionen angetreten. Behauptungen als bewusste Lügentiraden und Panik-Macherei beherrschen das Mainstream-Medienspektakel. Ist eine Lockerung der Massnahmen im Gespräch, werden jedes Mal die Tests wieder zahlenmässig erhöht, wodurch sich die Zahlen der Infizierten gleich wieder erhöhen. Und klick, schon wird wieder der Lockdown restriktiver gehandhabt und verlängert.

    Das Ganze ist nichts als ein entsetzliches Dreckspiel, bei dem die gekauften Regierungen mitspielen, während die fachspezifischen Experten wie international anerkannte Wissenschaftler, Ärzte und andere Fachleute einfach aus den Mainstream-Medien ausgesperrt werden oder deren Video-Interviews nicht mehr zu öffnen sind. Letzteres unterstreicht nur noch dieses verlogene Spiel. Die Frage bleibt zurück, wie können sich die Menschen gegen diese Falschspielerei wehren, ohne dass sie ihre Existenz gefährden?
    „Das organisierte Verbrechen pokert hoch“ | Heiko Schöning im Interview mit Trish
    https://uncutnews.ch/das-organisierte-verbrechen-pokert-hoch-heiko-schoening-im-interview-mit-trish/
    Sucharit Bhakdi legt mit neuem Buch nach: Geimpfte sind Teil eines „riesigen Experiments“
    https://de.rt.com/inland/114439-sucharit-baghdi-legt-mit-neuem/

    1. Couragierter, verständlicher & präziser Fach-Kommentar von Elisa – DANKE dafür!

      Meine Meinung zum GEWALTSAMEN MASKEN-TERROR besonders gegen die Kinder: Unsere angeblich so schlimmen „rechten“ & „deutschen“ Menschenversuche in den KZ’s der National SOZIALISTEN -sind inzwischen zum WHO-weltweit geachteten & verbreiteten STANDARD-TERROR aller Internationalen SOZIALISTEN expandiert – mit dem 41 Jahre alten „GEORGIA GUIDE STONE ZIEL“ – zur schleichenden AUSROTTUNG der angeblich „überflüssigen“ Menschheit . . .
      https://gloria.tv/post/1iqMXGiqDSZmCWpdxEgXKB6L4
      Titel: Georgia Guidestones – Die 10 Gebote der NWO – deutsch – Armin Risi.

      Erst wenn dieses hochgradig KRIMINELLE & perfide ZIEL der Corona (Psycho-) PATEN begriffen ist, die sich als angebliche „Philantrophen“ TARNEN – wird schlagartig das über Jahrzehnte herbei ge-PLAN-te Prozedere der einschleichenden VERBLÖDUNG der Völker, UNTERWANDERUNG der Regierungen, ÜBERNAHME der Medien & VERNICHTUNG aller Wissenschaften durch BESTECHUNG & KORRUPTION der Schwachen & ERMORDUNG, DIFFAMIERUNG & ZENSUR der Kompetenten – endlich zu der längst überfälligen ERKENNTNIS führen, die da lautet:

      Dieses satanische Gebräu aus G-Punkt, G 5, G 20 & allem anderen G-lobalen Gefasel um MEHR erzwungenes CO² durch MASKEN, bei angeblich zu VIEL CO² durch unseren schrankenlosen Lebenswandel, bei steigenden Ozeanen bei versiegendem Öl, und den Raubzügen um seltene Erden, den immer neuen Kriegen mit immer besseren Waffen geliefert aus Ostende/Belgien – ist der glasklare BEWEIS – daß wir alle auf diesem Planeten derzeit von einer extrem KRIMINELLEN DIKTATUR UNTERDRÜCKT werden.
      https://www.gospanews.net/en/2020/01/01/libya-after-jihadists-turkey-sends-weapons-suspect-flights-from-belgium-for-moldovian-arab-cargo-and-us-one-too/
      Erst wenn wir DAS wahrhaben können & wollen – werden wir mit Leib & Seele für unsere Freiheit kämpfen und diesem WAHNSINN ein ENDE bereiten – in dem wir es als genau DAS entlarven, was es ist: ORGANISIERTER GENOZID.

      1. «Dieses satanische Gebräu aus G-Punkt, G 5, G 20 & allem anderen G-lobalen Gefasel um MEHR erzwungenes CO² durch MASKEN, bei angeblich zu VIEL CO² durch unseren schrankenlosen Lebenswandel, bei steigenden Ozeanen bei versiegendem Öl, und den Raubzügen um seltene Erden, den immer neuen Kriegen mit immer besseren Waffen geliefert aus Ostende/Belgien – ist der glasklare BEWEIS – daß wir alle auf diesem Planeten derzeit von einer extrem KRIMINELLEN DIKTATUR UNTERDRÜCKT werden.»

        «…. Derzeit….»???? Ich erhalte immer mehr den Eindruck, dass diese zur Diktatur hinsteuernde Bösartigkeit schon lange läuft und auch die zwei Weltkriege beherrschte. Nicht umsonst brauchte man so machtgierige und selbstverliebte Handlanger wie Hitler, Mussolini, Franco, Stalin und Mao Tsedong, die weit vor den Weltkriegen und bereits vor deren Wahl vom anglo-amerikanischen Finanzkapital unterstützt wurden. Andernfalls wären die Weltkriege und globalen gesellschaftlichen Umwälzungen mit mörderischen Anschlägen und Kriegen gar nicht zustande gekommen.
        (Jetzt lande ich auf ein politisches Nebengleis!) Dennoch müsste dazu auch die Vergangenheit beleuchtet werden, um die Gegenwart besser durchschauen zu können:

        Um die Beweise zu diesen Eindrücken und den dazu fetzenweise veröffentlichten Informationen anzutreten, müssten allerdings wichtige westliche wie östliche Archive aufgehen, die bewusst weitere Jahre geschlossen sind. Das sagt ja viel!!! Die Russen haben die Öffnung ihrer Militärarchive angekündigt, wieviel sie wirklich von den vorhandenen Originaldokumenten über wichtige historische Abläufe und Aktivitäten preisgeben, dürfte von ihrem eigenen Geschichtsverständnis abhängen. Ein neutrales Verhalten ist nicht zu erwarten, dafür sind sie zu viel Geschädigten-, aber auch Täter-Partei im Geschehen. Und von der anglo-amerikanisch-zionistischen Seite ist keinerlei Entgegenkommen sichtbar; die wissen auch warum! Kann sehr wohl möglich sein, dass wir bei Kenntnis der wahren Abläufe das Maul vor Staunen nicht mehr schliessen könnten und sich die Welt in uns herumdrehen würde.

        Warum wird uns das verheimlicht? Hitler, Truman Smith (US-Militärattaché), Ernst Hanfstaengl

        1. ZITAT @ Elisa:
          “ . . . müssten allerdings wichtige westliche wie östliche Archive aufgehen . . .“

          DAS ist der einzige Grund – DASS ich ich HIER & HEUTE – auf meine armen Computer-Tasten haue.
          Denn mein Bauch sagt mir – trotz oder gerade wegen TOTAL-ZENSUR von Google, facebook, Microsoft, Apple – derzeit immer mehr Menschen immer mehr die Lichter aufgehen, WER & WAS HINTER DEN FASSADEN & im Verborgenen, im Geheimen seit Jahrhunderten oder noch länger so gespielt wird.
          – Das Internet ist TROTZ Zensur da!
          – Ihr Handy hat trotz Zensur eine Kamera!
          – Marihuana endlichals uralte Heilpflanze anerkannt!
          – Trotz Alkohol mit Segen der Politik, gibt es NÜCHTERNE Analysen!
          – Nicht alle Depressiven fallen Psychopharmaka zum Opfer!
          – Nicht ALLE lassen sich zur Panik-Impfung treiben!
          – Niemals zuvor wurden Lügen so schell publik!
          – Niemals war Politik derart am Pranger!
          – Die 2. AUFKLÄRUNG ist da!

    2. @Elisa 14. April 2021 um 10:17
      „werden jedes Mal die Tests wieder zahlenmässig erhöht… Das Ganze ist nichts als ein entsetzliches Dreckspiel“

      „Der PCR- Test locker und cool erklärt, das sollte auch der Bundesrepublikaner begreifen!“ 2:56 min
      https://t.me/Top20radioNews/2910

  3. Jürgen Elsen sagt es klar, wir leben in einem Umbruch. Die Herrschenden zeigen durch die Masken ihr „Gesicht“, mehr ihre satanische Fratze. Seit ungefähr 3 Jahrzehnten werden sie immer dreister, immer unfähiger. Hatte die BRD einmal einen Wehrdienstverweigerer als Minister für die Bunte Wehr, die vorher schon nicht mit der Disziplin der NVA mithalten konnte, sind es jetzt hintereinander 2 Flintenweiber, die nicht einmal die Uniformen unterscheiden können.
    Die Uschi war ja auch schon mal Gesundheitsministerin, weil sie es bis zum Assistenzarzt geschafft hat und dabei in den 3 Jahren 2 Kinder bekam. Jetzt setzte sich ein schwuler Bankkaufmann auf den Stuhl. Unfähigkeit gepaart mit Gewalt, das ist doch jetzt die Maskenfarce.

    Man sieht auch die Netzwerke herum um Drosten, der seinen Doktor geschenkt bekam wie weiland der steineschmeißende und berufslose Außenminister. Man fragt sich doch schon seit Jahren, wie das hier noch alles am Laufen gehalten wird. Und da alle hirnrissigen Beschlüsse von Brüssel/Berlin/Landkreis kommen, zieht sich das alles bis in die kleinste Ecke dieser Scheinrepublik. Quoten für Vogelhäcksler, Uhrenumstellung, Schlechtschreibreform, Geschmacklosigkeit in Kunst und Architektur. Das Parteiensystem zeigt uns ganz deutlich seine Negativauslese, was auch deshalb zutage tritt, weil die Figuren da oben alle moralischen Werte abgelegt haben. Was mich aber am meisten wundert, ist die Gutmütigkeit der Masse, was die sich alles widerspruchslos bieten läßt. Man muß sich fragen, ob die noch dümmer ist als die da „oben“. Heute früh sehe ich den Nachbarn und einen Zulieferer, beide mit Masken. Ich dachte unwillkürlich an den Planeten der Affen, weil die so blöd damit aussahen.

  4. @ Jürgen Elsen
    Danke auch von mir.
    „Wer nicht stirbt, bevor er stirbt, der verdirbt, wenn er stirbt.(Jakob Böhme)“
    Ein wahrer Christ hat so gesprochen, und sein Wort will uns Mut machen.
    Dem widerspricht Wieler, RKI – Präsident, indem er behauptet, die „Massnahmen“ dürften „niemals hinterfragt werden.“
    So werden „…Ärzte erfolgreich eingeschüchtert…“.

    Wären wir nicht selbst schuld, wenn wir uns das Fragen und das Denken von der Politik verbieten liessen und nicht eigene Entscheidungen selber träfen?
    Joh. 16; 33: „In der Welt werdet ihr hart bedrängt. Aber fasst Mut, Ich habe die Welt überwunden.“

    1. Ja, ICH habe die Welt überwunden. Dazu auch die folgenden Worte: Ich bin der ICH bin, und: wenn zwei oder mehr sich in meinem Namen treffen, bin ICH mitten unter ihnen …
      Das Ich weilt in unserem ich. Es will von dem „Erden-ich“ entdeckt werden. Wir Menschen sind also in der Situation uns entweder Pappnasen aufsetzen zu lassen und uns den für uns vorbereiteten Thron links liegen zu lassen – oder das Göttliche zu bekennen, indem wir unseren eigenen inneren Thron besteigen.

      Dann sind wir in unserer eigenen Würde angekommen. Wenn zwei solcher Souveräne sich treffen, dann ist das ICH mitten unter ihnen, und es folgt daraus eine neue Gemeinschaftsbildung, eine freie, eine von Liebe durchwirkte die zum Garten führen kann (Mensch als Gärtner der Erde, Paradies – Finsternis – Garten, zwischen Finsternis und Garten aber die Bifurkation, Aufgabelung Diabolo …)

  5. Einer meiner Kunden, ein Orthopäde und Unfallchirurg, klagte neulich über gelegentlichen „hohen Blutdruck“. Der Gedanke, dass nach täglich etwa 10 Stunden „Maskerade“ die Diagnose einer Hyperkapnie (erhöhter Gehalt an CO2 im Blut) doch recht naheliegend wäre, war ihm so leicht nicht zu vermitteln. Fakt ist – was m.E. einem seit vielen Jahren im OP-Saal stehenden Chirurgen bekannt sein müsste – dass über die Rückatmung von CO2 Symptome wie Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme, hoher Blutdruck, schlechtere Feinmotorik (was speziell im OP-Saal nicht selten „ohne Folgen“ bleibt), Herzrhythmusstörungen etc. nicht selten sind.
    P.S. Hyperkapnie kann verschiedene Hirnfunktionen einschränken, aber das verriet ich ihm nicht. Der Gedanke, das die „Berliner Politelite“ schon früher zu häufig Maske getragen hat, liegt m.E. allerdings nahe.

  6. Seit Jahren tragen Chirurgen während stundenlanger OP’s Masken, ohne daran gestorben zu sein. Diverse andere Berufe ebenfalls.

    1. ZITAT @ Fehmarnbellt:
      „Seit Jahren tragen Chirurgen während stundenlanger OP’s Masken, ohne daran gestorben zu sein.“

      DAS stimmt – denn richtig gefährlich waren, sind & bleiben die OP’s – auch in erster Linie nur für die Patienten.
      Mein Vater & mein „godfather“ (deutsch: Patenonkel) waren excellente Chirurgen – daher meine beiden wichtigsten Informationen zum Thema „Chirurgie“ von zwei Profi’s:
      – eine OP sollte immer, immer, immer nur das letzte Mittel sein,
      – niemals Montag, wegen Restalkohol, niemals Freitag wegen Wochenende.
      Neu ist die extreme Infektions-Gefahr durch selbstgezüchtete „Krankenhauskeime“, mit etwa 10-fach höherem Todesrisiko, als im Strassenverkehr.
      HIER eine Auswahl dreier Berichte zum Thema Ärzte & Drogen:
      Hier drei Berichte zu Alkohol- & Drogen-Sucht bei Ärzten – die sich so wohl niemand vorgestellt hat.
      A.) https://www.aerzteblatt.de/archiv/20696/Alkoholkranke-Aerzte-Die-Existenz-steht-auf-dem-Spiel
      B.) https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/97596/Fast-jeder-vierte-Arzt-trinkt-zu-viel-Alkohol
      C.) https://www.alk-info.com/reportagen/627-aerzte-und-alkoholsucht-medikamentenmissbrauch-lange-arbeitszeiten-druck-stress-ueberbelastung-karriere-propofol-beruhigungsmittel-selbstmord-mediziner-sozialprestige-dr-wolfgang-hagemann

      So wie es aussieht – waren unsere Ärzte bereits lange VOR Corona dem Druck kaum gewachsen – unter dem sie stehen von Seiten der Gesellschaft, der Politik & den Medien. Da kann ein Masken-bedingter Sauerstoff-MANGEL durch zusätzliche CO² Anreicherung im Blut, kaum die Überlebenschanchen von Arzt & Patient verbessern helfen.

      1. Es ist hinlänglich bekannt, dass Chirurgen oft über das Mass Alkohol und andere Drogen konsumieren. Das war und ist auch heute noch für die Ärzte nicht von Vorteil. Nicht umsonst sind bei längeren Operationen mindesten zwei Ärzte anwesend. Inwieweit das Maskentragen bei den gesundheitlichen Beschwerden eine Rolle spielt, ist wenig untersucht, leider. Ganz sicher schaden ihnen die Masken mehr, als sie ihnen gut tun.

        Ansonsten ist die Gesundheit der Ärzte doch etwas differenzierter unter die Lupe zu nehmen:
        Die Götter in Weiß sind kränker als ihre Patienten
        https://www.welt.de/gesundheit/article140318244/Die-Goetter-in-Weiss-sind-kraenker-als-ihre-Patienten.html
        Studie:
        Rückatmung von Kohlendioxid bei Verwendung von Operationsmasken als hygienischer Mundschutz an medizinischem Fachpersonal

        Klicke, um auf 602557.pdf zuzugreifen

    2. @Fehmarnbellt
      „….während stundenlanger OP’s Masken“

      Was nur temporär der Fall ist, während der Schulalltag zwischen 5 und 7 Stunden dauert. Im übrigen tragen die Chirurgen die einfachen Masken, weil sie sich und die Patienten nicht etwa vor Viren, sondern vor Bakterien und anderen Mikroben schützen wollen/müssen. „Dazu präzisiert die Krankenhaushygiene-Kommission (KRINKO) am RKI (2000, 2007)“:
      Chirurgen müssen nach spätestens 2 Stunden OP pausieren und die Maske auch zum Selbstschutz wechseln, während Kinder oft die gleiche durchnässte Maske über Tage tragen.

      „Beim Mund-Nasen-Schutz (OP-Masken = chirurgische Masken) handelt es sich nicht um Atemschutzmasken: Der Mund-Nasen-Schutz soll primär die Verbreitung von Tröpfchen aus dem Nasen-Rachen-Raum des Trägers verhindern. Gleichzeitig soll er den Träger vor Spritzern mit Körperflüssigkeit des Patienten schützen.“ Weiter hier:
      https://www.krankenhaushygiene.de/informationen/hygiene-tipp/hygienetipp2011/362

      So lange die degenerierte Gesellschaft sich zu Kobalt mit Kobolden äußert (Annalena Baoerbock), einfach OP-Masken und deren Nutzen als Argument gegen angebliche Viren verwendet, ohne den inneren Antrieb zu spüren, die Dinge zuerst zu verstehen, bevor man sich äußert, so lange wird der Wahnsinn weitergehen.
      ÄRZTE SCHÜTZEN PATIENTEN UND SICH SELBST NICHT VOR VIREN. Verstehen Sie?

      1. Wenn Sie nach 2 Stunden die Masken wechseln, müssen Sie registrieren, dass an der Außenseite (der zumeist doppelschichtigen oder 2fach-Masken) eine signifikante Zunahme von Bakterien feststellbar ist. Diverse Studien ( auf ncbi.nih.gov.) weisen beispielsweise darauf hin, dass die Körperoberfläche des OP-Personals wie auch der Patienten als Kontaminationsquelle zu sehen ist.

  7. Alles was wir derzeit erleben, basiert auf einer Konstruktion des Johns Hopkins Health Center aus dem Jahre 2017: —— „The Spars-Pandemic 2025 – 2028“——-
    Aus „Spars“ wurde „Sars“.

    Klicke, um auf spars-pandemic-scenario.pdf zuzugreifen

    Von Rockefeller und Gates finanziert, hat diese private Institution die vorhergesagten Vorgänge nur vorgezogen, weil die konservative Bewegung unter Trump begann, einen zeitlichen Druck aufzubauen. Die P(l)andemie als Abrissbirne des bestehenden Systems.
    General Flynn, konservativer Ex Viersterne-General in den USA, ließ kürzlich in einem Vortrag die Katze aus dem Sack:
    https://www.legitim.ch/post/explosiv-general-flynn-bestätigt-die-pandemie-wurde-inszeniert-inkl-beweis

    Zwar spinnen einige Leute aus politischen Gründen immer noch das Märchen, das Virus sei aus einem Labor ausgebrochen, aber die z.Zt. noch wenigen Ausgeschlafenen wissen mittlerweile, dass das Virus weder ansteckend noch gefährlich ist. Es sind nur ein paar Basenpaare, die jeder in seinem Organismus trägt (auch jedes Tier und jede Pflanze), die man mit einem Computermodell hoch gejazzt hat, in em man aus 8 Teile 30.000 gemacht hat.
    Deshalb fand man auch in Spanien und Mailand in Abwässern bereits 2019 „Corona“, deshalb konnte man keine Signifikanz bei Tests zu Ansteckungen feststellen (dänische Studie u.v.m.) und deshalb brauchte man ein ungeeignetes Testequipment (PCR), wo man nur die Amplifikationszahl (Verdopplung) an einen Punkt bringen musste, der diese Basenpaare in einer bestimmte Anzahl „sichtbar“ macht. Empfohlen sind Amplifikationen als diagnostisches Hilfsmittel mit einer Amplifikation von 20-25, getestet wird mit 40 und mehr. Und deshalb ist die Grippe weltweit nahezu ausgestorben, weil sie bei der Zahl 40 millionenfach in Verbindung mit Grippesymptomen „Corona“ finden.

    Die aktuelle Sterblichkeit im Verhältnis zu 2018/2019 ist auch in diesem Jahr zurückgegangen. Das stört die in Panik geratenen Schafe aber nicht. Sie wurden über Jahrzehnte darauf geeicht, dass das Denken und Handeln anderen überlassen wird. Der Frankfurter Schule und den 68ern sei Dank. Die Masken sind für die Initiatoren dabei nur ein angsttreibendes Mittel zur unterdrückenden Gleichmachung, mit vernachlässigbaren Nebenwirkungen; meinen die Initiatoren.
    „Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.“
    Zu Ende gedacht, braucht es also nur genug Ochsen und Esel und man kann den größten gefährlichsten Unsinn in die Welt setzen und die degenerierten Massen rennen zum Abgrund und reißen die wenigen Normalen mit. Dank an den Kreis deutsch-jüdischer Intellektueller vom Schlage, Marx, Adorno oder Horkheimer, dass wir diese Operation am offenen Herzen live miterleben dürfen, inklusive einer kommenden Kanzlerin Baerbock, die sicher ihrem Namen alle Ehre machen wird und im Auftrag der CIA den Bock zum Gärtner.

    1. @ hubi Stendahl
      Danke für die ausführliche Info und die dazu mitgelieferten Links. Es gibt doch immer wieder neue Facetten zu dem Corona-Zirkus, was eindeutig klar macht, dass dieser lange vorausgeplant wurde.

    2. Hubi, malen Sie doch nicht den „Teufel an die Wand“. – „Kanzlerin Baerbock “ – ich denke, die feuchten Träume mancher sog. Grüner werden diesbezüglich nicht in Erfüllung gehen. Obwohl – das gegenwärtige Kompetenzniveau läßt sich wohl kaum mehr unterbieten. Was den Einfluß „deutsch“-jüdischer Intellektueller auf das gegenwärtige Bildungsniveau angeht – da bin ich ganz bei Ihnen. Auch schätze ich den Einfluß aus genanntem Dunstkreis weiterhin als übermächtig ein.
      Um ‚mal ein Beispiel zu nennen: jahrelang ging jeder Vorschlag zum Bundesverdienstkreuz über den Tisch von Frau Knoblauch ( Zitat derselben – beschrieben in Dr. Cl. Nordbruch – DER ANGRIFF – Eine Staats- und Gesellschaftskritik an der ‚Berliner Republik‘ – ). Der genannte Autor hat akribisch recherchiert und in seinem Buch den Einfluß (auch die Einwanderung) dieses ethnischen Netzwerkes anhand von NGO’s und anderer, z.T. subversiv tätiger Organisation aufgezählt – eine Pflichtlektüre für jeden, der nachvollziehen bzw. verstehen will, warum die „Dinge“ im BRD-Land so sind, wie sie sind.
      Um einmal auf den vorliegenden Artikel von Herrn Ludwig einzugehen – da wird angemerkt, dass zu FRAGEN DER PATHOGENESE lediglich regierungsnahe „Experten“ ihren Sermon abliefern können und diese an die Öffentlichkeit gelangen. Das Modell der Pathogenese mit der Fixierung auf das Entstehen von Krankheiten füllt wohl seit Jahrhunderten die Taschen derer, die den Menschen als schwächliches, von der Umwelt bedrohtes Subjekt sehen, doch ist sie weder zeitgemäß, noch zielführend, noch beantwortet sie entscheidende Fragen.
      So z.B. – warum wird bei den von vermeintlichen Erregern ausgehenden Krankheiten lediglich ein geringer Anteil der Bevölkerung infiziert? Was zeichnet diejenigen aus, die nicht erkrankten? Was erhält dem Menschen die Gesundheit? Die herbeizitierte „Corona-Krise“ zeigt uns einmal mehr auf, dass das sog. „biomechanische Krankheitsmodell“ an seine Grenzen gekommen ist. Es wird in dieser Form unbezahlbar, es produziert Opfer am laufenden Band und es hinterläßt zumeist Abhängige, von allopathischer Medizin gezeichnete, die zum Dauerpatienten geworden sind. Die sog. Salutogenese – das biopsychosoziale Modell – gibt m.E. hilfreiche Denkanstösse. Aus Sicht der Salutogenese sind Gesundheit und Krankheit charakteristisch für unser Leben, wobei Krankheit lediglich eine „Abweichung“ vom Normalzustand ist. Dies zu erkennen, erfordert einen offenen Blick auf die allgegenwärtigen Belastungen des Alltags, auf Konflikte und Stressfaktoren – ohne ängstliche Suche nach irgendeiner Wunderwaffe gegen Krankheiten.

    3. @hubi Stendahl 14. April 2021 um 13:44
      „hat diese private Institution die vorhergesagten Vorgänge nur vorgezogen, weil die konservative Bewegung unter Trump begann, einen zeitlichen Druck aufzubauen.“

      Und genau das ist der springende Punkt! Deswegen läuft alles recht planlos, überstürzt, die Kollateralschäden werden immer schneller und deutlicher erkennbar.
      https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/27996 ff.
      Interne Info aus Regierungskreisen:
      Die gesamte Regierung ist demnach korrupt und kennt die Risiken! 6:29min
      https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/27989

      Glaubt angesichts dieser internen Kenntnisse in Regierungskreisen noch jemand an das Märchen von der geimpften Kanzlerin? Mit Propaganda ist nicht nur Darsteller Jauch bereits aufgeflogen! Das Video warnt: Auf keinen Fall testen oder impfen lassen!
      Die Aufdeckung der Zusammenhänge wird vor allem aus den USA kommen, in der BRD und angrenzenden Ländern sind die Gerichte gefordert!

  8. Interessanter Artikel, auch wenn die gesammten als Fakten dargestellten Vermutungen gegen Mundschutz, eben auch als unbewiesen dastehen, ähnlich den Vermutungen, dass Mundschutz tragen vor COVID 19 schützt.
    Offenbar haben, wenn man dem Artikel glauben schenken möchte, asiatische Menschen nicht die gleichen physischen Eigenschaften, wie UN-Werte-Westler. In asiatischen Staaten ist es schon lange Brauch, Kultur, Mode, Schutz, Gesichtsmasken zu tragen. Diese gehört zum öffentlichen Bild, nicht nur in asiatischen Grossstädten, sondern auch auf dem Land.
    Das Maskentragen hat dort offenbar gute Gründe:

    Da ist zum einen die starke Industrialisierung der Länder mit einer entsprechend hohen Produktionskapazität und vielen Fabriken, unglaublich starkem und dichtem Verkehr, entsprechen viel Smog und einer verhältnismäßig hohen Luftunreinheit – Hier helfen Masken, um sich gegen die Partikel in der Atemluft zu schützen! Zum anderen haben die oben angesprochenen Länder seit Jahrhunderten eine mit Europa verglichen hohe Bevölkerungsdichte. Mit Blick auf Metropolregionen wie Peking, Shanghai, Hong Kong oder Tokio wird schnell deutlich, dass die Ansteckungsgefahr auch weniger gefährlicher Erreger als Covid-19 hier sehr einfach und schnell gehen kann. Aus diesem Grund hat sich in Asien schon vor Jahrzehnten eine Kultur etabliert, insbesondere außerhalb des Hauses ein Infektionsrisiko von Grippe, einem einfachen Schnupfen oder Viren im Allgemeinen zu verringern, indem man eine Atemschutzmaske trägt! Diese Kultur spiegelt sich zunehmen auch im Stil wider – neben dem ursprünglichen Zweck der Maske dient sie heute auch als Statement. Als Style Objekt und Accessoire, Ausdruck der Stimmung oder aber auch als sozialer Distanzgeber.
    https://www.miamasuku.de/wissenswertes/die-maske-in-asien/

    Man sollte mich nicht falsch verstehen. Ich bin kein Freund von Maskenzwang und benutze eine solche eigentlich fast nie. Jedoch sollte man, zumindest erklären können, wieso Atemschutzmasken sich in UN-Werte-westlichen Staaten, derart schädigend auf die Gesundheit deren Bürgerdarsteller auswirkt und wieso dies in Asien, nicht der Fall ist. Zumindest ist mir dazu aus Asien nichts bekannt.

    1. Ich habe Probleme damit, wenn man die klaren medizinischen Fakten, welche die Schädlichkeit des Maskentragens unwiderlegbar beweisen, einfach „vergisst“ und mit dem Null-Argument ins Feld zieht, daß doch die Asiaten schon seit Jahrzehnten Gesichtsmasken tragen.

      Die im Artikel von Hr. Ludwig genannten medizinischen Schäden durch die Maske treten auch bei Asiaten ein.
      Dafür benötigt man keine zusätzlichen Studien, es sei denn, man denkt, daß die Asiaten keine Menschen sind wie wir, was ich für eine absurde Idee halte.
      Anstatt von einer asiatischen Kultur des Maskentragens zu berichten, wäre es zum Wohl der Asiaten nötig, daß die Luftverschmutzer dazu gezwungen würden, mit der Verpestung aufzuhören.
      Offenbar ist aber genau das nicht gewünscht.

  9. „Wer nur von Viren etwas versteht, versteht auch von diesen nichts.“

    Es ist mir offen gesagt schnurz-piep-egal, ob Leute in Hong Kong, in Afrika, in Amerika oder in Europa mit Masken herumlaufen WOLLEN, doch was mich stört, ist eine Politik, die nach dem WILLEN des einzelnen Menschen nicht FRAGT, aber so tut, als würden wir in einer Demokratie leben, wo jedes Individuum einzeln in die Wahlkabine geht. Wofür gehen zwangsmaskierte Pappnasen wählen? Ist das ein Kindergeburtstag mit Rauchverbot?
    Wissenschaft basiert auf Erkenntnis. Religion basiert auf Glauben. Fällt noch erst wenigen Menschen auf, dass heutzutage Wissenschaft vom Glauben spricht? Von Meinungen?
    Wer spricht von der Erkenntnis der Wahrheit, die uns FREI macht?

    1. @ gunst01 Sie haben völlig Recht, was besonders durch GEWITTER erlebbar wird. Ein Narr, wer sich da nicht selbst erniedrigen wollte.

      @ Zitrone Was Rudolf Steiner durch GA 178 sagte über Materialisten, die die spirituelle Entwickelung der Menschheit verunmöglichen wollen und als „Narretei“ bezeichnen, scheint mir der Krieg aller gegen alle zu werden. Mater bedeutet Mutter. Materialismus ist eigentlich eine frühkindliche Weltsicht.
      Kinder müssen noch nichts vom Vater wissen. Aber wenn Erwachsene den Vater vergessen haben, mutieren sie zu unmündigen maskierten Kindern. Erkennen wir uns selbst?
      Und da beginnt der Krieg, in dem wir alle uns befinden. Wir selber sind Menschen, die Fehler begehen, und entweder werden wir WACH und wollen draus lernen. Oder wir hätten Furcht vor dem Aufwachprozess der Selbsterkenntnis.
      Das wäre zuwider Joh. 16; 33, wo uns gesagt ist:“…fasst Mut …“
      Entwickeln wir den Mut, den es braucht, sich gegen Zwangsimpfung zu wehren. Ende Gelände.

      1. @Michael Wolff
        Sie sagen es, es geht um Selbsterkenntnis, trotz ständiger Beeinflussung von aussen. Erst wenn ich erkenne, dass es Gruppierungen gibt, die alles tun, um die Menschheit zu manipulieren und diese in die Richtung zu lenken, die für diese Brüder von Vorteil ist, habe ich eine Chance, dieses miese Spiel zu durchschauen. Beeinflussungen von aussen wiegt schwer, wie ein alter schäbiger Wintermantel, der seit Jahren auf meinen Schultern lastet und den ich endlich einmal loswerden muss.

        Hier ein abschreckendes Beispiel wie Beeinflussung von außen organisiert wird:
        „…Nutzen Sie Rotarys Wissen über die Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen, das auf unserer Erfahrung im Kampf gegen die Kinderlähmung beruht, um Impfbemühungen in Ihrer Region zu unterstützen. Gehen Sie auf lokaler Ebene Partnerschaften mit Verwaltungen, Unternehmen und Stiftungen ein, um die Unterstützung Ihres Clubs bei den Impfbemühungen anzubieten. Helfen Sie mit, die mächtige, wachsende Kraft des Impfstoffwiderstands und der Fehlinformationen zu bekämpfen. Die Überzeugungsarbeit in unseren Gemeinden ist entscheidend – wir müssen die Botschaft über die lebensrettende Wirkung von Impfstoffen verbreiten. Stoppen Sie die Ausbreitung von Covid-19, indem Sie sich weiterhin in Projekten engagieren, die das Tragen von Masken, Abstand, richtige Hygienepraktiken und das Spenden von persönlicher Schutzausrüstung unterstützen…“

        https://rotary.de/panorama/impfen-eine-rolle-spielen-a-17781.html

        1. @Zitrone:“…miese Spiel zu durchschauen“

          Das reicht nicht aus, das miese Spiel zu durchschauen, denn es geht dann ja auch um eine Möglichkeit, es zu gewinnen.
          Es sind ja etliche Leute, die berechtigte Kritik üben. Doch wer sieht eine Lösung, mit welchen Mitteln es zu gewinnen?
          SIE sehen das, denn SIE zitieren Rudolf Steiner, der nicht bloss berechtigte Kritik übte, sondern der uns einen WEG aufzeigte, schon nach WK 1 aufzeigte, was zu tun ist.
          Wenn man eine Politik mit Recht kritisiert, ohne zu erkennen, dass wir der Politik die Schulen aus der Hand nehmen MÜSSEN, wäre es vergebliche Mühe.
          ENTWEDER wir realisieren die DREIGLIEDERUNG DES SOZIALEN ORGANISMUS und privatisieren Schulen selber. Oder die unsoziale derzeitige Maschinerie frisst unsere Kinder und uns zum Nachtisch.

          1. Ja, Rudolf Steiner drückte es glasklar aus, sinngemäß (1919): wenn wir es nicht schaffen in den nächsten 20 Jahren das Schulsystem zu reformieren, so wie ich es in diesen Vorträgen andeute, dann wird Schreckliches auf die Menschheit zukommen.
            1917 hatte er bereits zum Impfthema folgendes prophezeit:
            http://fvn-archiv.net/PDF/GA/GA177/GA177-097.html
            “Die Seele wird man abschaffen durch ein Arzneimittel. Man wird aus einer “gesunden Anschauung” heraus einen Impfstoff finden, durch den der Organismus so bearbeitet wird in möglichst früher Jugend, möglichst gleich bei der Geburt, daß dieser menschliche Leib nicht zu dem Gedanken kommt: Es gibt eine Seele und einen Geist. – So scharf werden sich die beiden Weltanschauungsströmungen gegenübertreten.“

            Wir sehen hier also ganz deutlich die Strategie: in die Dreigliederung der menschlichen Seele wird ein Keil zwischen Fühlen und Wollen geschoben, so daß das abgekoppelte Wollen (also die Willenskräfte) genutzt werden können, durch fremde Zielgeber des Handelns.
            So kommt es, daß relativ viele Menschen etwas wissen (z.B. die sogenannten „Aufgewachten“ oder auch die meisten sogenannten „Anthroposophen“), es aber nicht schaffen, aus dem Seelenglied des Verstandes (3D-Denkens, Ratio) heraus eine Verbindung zum Fühlen und zum Wollen vorzunehmen.
            Würde also der einzelne Mensch faktisch neutral sein eigenes dreigegliedertes Seelenleben betrachten, dann würde er erkennen, daß die größten Teile „seines“ Wollens nicht durch die anderen Seelenglieder „mitbestimmt“ und verbunden, sondern durch einen fremden Zielgeber in der Richtung bestimmt und „extrahiert“ sind.

            Und genau das ist auch der Grund – wie innen so außen – daß es mit der sogenannten sozialen Dreigliederung nicht vorwärts geht – schon seit 100 Jahren nicht vorwärts geht. Jede Unterwürfigkeit verhindert oder zerstört sogar den Aufbau eines solchen lebendigen sozialen Organismus.
            Leider hat aus meiner Sicht Rudolf Steiner vergessen (oder es war ihm aus welchen Gründen auch immer nicht möglich), die Menschen darauf hinzuweisen in den Vorträgen über die soziale Dreigliederung, daß:
            Dieselbe sich nur verwirklichen läßt, durch die eigene Integration der eigenen Seelenglieder zueinander
            der Integrationsmeister NICHT INNERHALB der Dreigliederung selbst zu finden ist (es ist nämlich die zusätzliche Qualität des Herzens, die aber NICHT eine VIERTE Gliederung ist, denn dann stünde sie auf auf derselbe Komplexitätsstufe, wie die 3 anderen Glieder und könnte dann schon rein logisch gesehen nicht dieselben organisieren!!!)
            Das Erüben der sozialen Dreigliederung nur durch Bildung von Herzgemeinschaften möglich ist, die wiederum in ihrer Wirkung NOTWENDIG BEWUSST und MUTIG in bestehende Organisationstrukturen hineinwirken müssen, um dort eben solche Impulse zur Tragkraft zu entfalten (bei den Anthroposophen hat man sich ja immer ganz „vornehm“ aus der Politik und den Medien ferngehalten, und dass die Waldorfschulen heute alle den C-Scheiss mitmachen, ist deshalb nur eine Folge dieses Obrigkeitsverhaltens = Zulassen der eigenen Spaltung der eigenen Seelenglieder)

            Heute ist es sogar so weit gekommen, daß Gemeinschaften, die diese Urimpulse des Herzens mutig vorantragen, gerade bei den „Wissenden“ solche Angst auslösen, daß die „Wissenden“, die im übrigen oft auch recht potent in finanziellen Mitteln sind, sich von ihnen fernhalten und lieber in einen Debattierclub gehen …

        2. ZITAT @ Michael Wolff:
          „ENTWEDER wir realisieren die DREIGLIEDERUNG DES SOZIALEN ORGANISMUS und privatisieren Schulen selber. Oder die unsoziale derzeitige Maschinerie frisst unsere Kinder und uns zum Nachtisch.“

          Können Sie bitte – für einen Trottel wie mich, der außer von den Waldorfschulen „gehört zu haben“, das Werk von Rudolf Steiner NICHT kennt – die immer wieder im Zusammenhang mit Rudolf Steiner angesprochene „DREIGLIEDERUNG DES SOZIALEN ORGANISMUS“ mit einfachen & allgemein gebräuchlichen Worten so zu erklären, daß endlich auch bei mir der Groschen fällt?

          Ich kenne aus meiner eigenen Ausbildung in staatlicher deutscher „VOLKS- & MITTEL-Schule & danach bis zum Abitur in einer privaten Schule & dann aus einer 2-jährigen, staatlichen deutschen Offiziersausbildung bei der deutschen Bundeswehr die UNTERSCHIEDE von organisierter staatlicher Mißhandlung zu einer privaten Ausbildung bestens, denn ich bin durch die Kenntnis sowohl staatlicher „Bildungs-PFLICHT“ als auch der vogelfreien „SELBST-Bildung“ durch eigene Initiative ein glühender AUTODIDAKT geworden.
          Aus der Sicht der Medizin meiner Vorfahren – ist diese FREIHEIT der eigenen BILDUNG – das Fundament eines erfolgreichen Lebens in Gesundheit & Lebensfreude, mit der bestmöglichen Garantie, die eigenen Ziele im Leben auch zu erreichen.
          Auch der friedliche Umgang mit Freund & Feind kann erst gelingen – wenn ein Mensch mit sich SELBST im Reinen ist – was weder in der Armee gelehrt wird, noch aus meiner Sicht mit der deutschen „Schul-Pflicht“ gut vereinbar ist.

          Das zentrale Problem aus meiner Sicht aber ist die weltweit systematisch bestens organisierte & betriebene VOLKS-VERDUMMUNG durch die ORGANISIERTE KRIMINALITÄT, die über die angeblich „gewählten“ Regierungen, also die allgemeine, & angeblich laut korrupter Medien „demokratisch“ legitimierte VERANTWORTUNGSLOSIGKEIT der jeweiligen Machthaber. Gemeint sind die offizielle Behandlung aller Probleme durch staatliche & brutalste GEWALT – statt der Anwendung von Logik & Vernunft – sowohl in der Politik, als auch in der Medizin & in allen anderen Bereichen des Lebens.

          Zurück zu meiner Bitte – mir mit einfachen Worten diese von Rudolf Steiner erfundene „DREIGLIEDERUNG DES SOZIALEN ORGANISMUS“ zu verklickern – weil verstörte Christen sprechen auch von ihrer „TRINITÄT“ im Christentum, was ja auch eine Art von Dreigliederung zu sein scheint („tri=3“). Auch die Begriffe „sozial“ & „Organismus“ versuche ich bei meinen Kommentaren zu vermeiden, denn für „sozial“ gibt es fast so viele Definitionen, wie es Sand am Meer gibt, und „Organismus“ steht laut meinem WAHRIG, deutsches Wörterbuch für ein selbstständiges Lebewesen, lebendiger menschlicher, tierischer, pflanzlicher Körper; während ich Rudolf Steiner ja eher als einen Erkenner der spirituellen, der geistigen, der MENTALEN Seite des Lebens vermute, was aus meiner Sicht der einzig richtige Ansatz wäre, die derzeitig praktizierte VERARMUNG des Lebens durch GEWALT-same, im höchsten Maße aber krankhafte, weil wahnsinnige Reduzierung der Politik auf die nachgeordnete MATERIE – besonders in der angeblich „modernen“, reinen KÖRPER-Medizin – die ja den halben Planeten bereits durch FALSCHE Daten wie staatliche „GEWALT“ als FALSCHEN Problem-Löser, JUNK-food, ALKOHOL, SSRI-DROGEN für Depressive, KRIEGE & andere FALSCHE Methoden als Erziehung & FALSCHE Anwendungen aller Art, wie den perfiden MASKEN-Zwang „krank“ gemacht hat, und jetzt aauch ALLES WEITERE LEBEN ZU TODE DIKTIEREN WILL . . .

          1. @ Kalle Möllmann
            Die Dreigliederung des sozialen Organismus sieht vor, das Geistesleben mit dem Bildungsleben, das Wirtschaftsleben und das staatl. Rechtsleben mit je einer eigenen Verwaltung organisatorisch zu trennen. Der Rechtsstaat hat den beiden anderen Gebieten nur einen an den Grundrechten orientierten Rechtsrahmen zu gebn, nicht aber inhaltlich zu regeln.

            Zum näheren Kennenlernen seien für das Wochenende folgende Artikel aus diesem Block empfohlen:
            https://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/12/20/das-staatliche-schulsystem-als-relikt-des-obrigkeitsstaates/
            https://fassadenkratzer.wordpress.com/2017/06/16/allmaechtiger-staat-die-fesselung-des-bildungslebens/
            https://fassadenkratzer.wordpress.com/2017/06/26/die-grenzen-der-wirksamkeit-des-staates-zum-250-geburtstag-wilhelm-von-humboldts/
            https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/11/01/schule-als-staatliches-herrschafts-und-verformungs-instrument/
            https://fassadenkratzer.wordpress.com/2017/07/07/das-staatliche-pruefungssystem-als-herrschaftsinstrument/
            https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/02/22/der-verhangnisvolle-autoritatsglaube/
            https://fassadenkratzer.wordpress.com/2015/08/25/der-mensch-als-mass-der-gesellschaft/

            Für einen Stamm-Kommentator eigentlich Pflichtlektüre.

        3. ZITAT @ Rudolf Steiner:
          „Die Seele wird man abschaffen durch ein Arzneimittel ..“

          Dagegen hilft die ABSSCHAFFUNG der Arzneimittel – wie der Radiologe Gerd Reuther in seinem Buch „Der betrogene Patient“ anregt – HIER im Interview mit der Frankfurter Rundschau:
          https://www.fr.de/ratgeber/gesundheit/fragwuerdige-medikamente-ueberfluessige-eingriffe-11053036.html
          https://www.buecher.de/shop/arzt/der-betrogene-patient/reuther-gerd/products_products/detail/prod_id/47032142/

          ZITAT @ Jürgen Elsen:
          „Wir sehen hier also ganz deutlich die Strategie: in die Dreigliederung der menschlichen Seele wird ein Keil zwischen Fühlen und Wollen geschoben, so daß das abgekoppelte Wollen (also die Willenskräfte) genutzt werden können, durch fremde Zielgeber des Handelns.“

          Da ich bereits bei der von Ihnen angesprochenen „DREIGLIEDERUNG DES SOZIALEN ORGANISMUS“ durch Rudolf Steiner derart ÜBER-fordert bin, daß ich Sie in meinem vorhergehenden Kommentar um eine einfache ÜBERSETZUNG in Volkes Sprache bat – macht die „Dreigliederung der menschlichen Seele“ – meine Verwirrung nur noch größer.
          Meine ZWANGS-Sozialisierung war evangelischer Natur – davon konnte ich mich erst NACH der NICHT funktionierenden „Konfirmation“ befreien – und erst die Original-Dianetics-Definition von L. Ron Hubbard aus dem Jahre 1950 hinterließ bei mir eine bis zum heutigenden Tage funktionierende, weil auf ALLE Blickwinkel & Facetten des Lebens „passende“ logische Erklärung des Aufbaus des menschlichen Lebens inklusive „body, mind & soul“ auf gut Deutsch: „Körper Geist & Seele“. Allerdings begegnete mir bisher nur ein einziger Mensch in Deutschland, der behauptete, diese deutschen Definitionen von Körper, Geist & Seele zu begreifen, so wie sie im amerikanischen Original definiert sind.
          Wir sind in Deutschland extrem auf MATERIE fixiert & waren bis vor Kurzem auch sehr GUT darin. VOR Merkel war Schule ein DUALES (zweigliedriges) System, mit wenigen exzellenten Akademikern und vielen vor allem HAND-werklich auf Weltklasse-Niveau ausgebildeten Menschen, die Deutschland’s MITTELSTAND zum Motor für unseren „Wohlstand für Alle“ machten.

          Noch in 100 Jahren wird Merkel für das BER-liner-Flughafen-Desaster stehen müssen – den weltweit leuchtenden Scherbenhaufen – der in der öffentlichen Wahrnehmung das Ende Deutscher WeltKlasse-Ausbildung in den (materiellen) Ingenieur-Berufen bedeuten könnte . . ?
          SPIRITUELL dagegen begann die Zerstörung unserer größten Geister nicht erst mit „Fack ju göhte“, sondern mit der „Frankfurter Schule“ aus der Sicht von Hubi Stendahl, oder mit Adolf Hitler aus der Sicht von US-Rael . .
          Ich vermute als inzwischen waschechter Halbfranzose, daß unser germanischer Wesenszug des „Ganz oder Garnicht!“ – der uns einerseits erlaubte mit Autobahnen, Porsches, AUDI’s, Mecedes & BMW’s den gesamten Planeten auto-mobil zu beglücken – uns gleichzeitig aber auch die Sicht versperrte auf das SPIRITUELLE, wo uns die Asiaten seit 2500 Jahren weit voraus sind . . .

          Weil ich mich als AUTO-didakt aber von Mißhandlungen aller Art – während meiner, als Unterdrückung erlebten „Erziehung“ & staatlichen „Bildung“ befreien konnte – freue ich mich jetzt umso mehr auf die NEUE ZEIT der ERKENNTNIS, die längst voll angelaufene „ZWEITE Welle der AUFKLÄRUNG“.
          Für mich als hilfreich hat sich dabei die klare Definition von Schlüssel-Begriffen herausgestellt – so verwende ich nach jahrzehntelangen Zweifeln & Versuchen zum Beispiel nur noch „Medizin“,“Schulmedizin“ oder „Medi-Zyniker“ – je nach dem Schweregrad der VERWIRRUNG & VERIRRUNG des betroffenen Pseudo-Experten für die rein MATERIELLE Seite des menschlichen KÖRPERS.
          Und der Begriff MENTAL erscheint mir derzeit als der allgemein akzeptierte Begriff für die bisher NICHT erforschte, NICHT bekannte STEUERUNGS-Einheit des Lebens, die manche „Seele“ nennen, während aber auch „Geist“ weit verbreitet ist, „Esprit“ gelegentlich, „Spuk“, „Erscheinungen“ „Wesenheiten“ etc. genannt werden . . .
          Am einfachsten zu kapieren war für mich der amerikanische Begriff „MIND“. Im Deutschen sagen wir: „Du kamst mir in den Sinn.“

          Über diesen „MIND“ konnte ich bisher mit keinem einzigen Schulmediziner eine seriöse Unterhaltung führen – denn in der Schulmedizin ist im Gehirn Ende Gelände, und selbst faszinierend korrekt beschriebene „Nahtoderlebnisse“ von bestens ausgebildeten Neuro-Biologen blendet die Medizin offiziell aus, oder klassifiziert sie als „Hokus-Pokus“.
          Dabei kennt seit 1950 JEDER, der einmal Original-Dianetik-Auditing trainiert & angewendet hat – diesen „MIND“ – der mit dem körperlichen Gehirn NICHTS, aber mit dem tatsächlich Erlebtem ALLES zu tun hat – so daß auf diesem unterdrückten Wissenschafts-Gebiet über 70 Jahre lang, bestens dokumentierte BEWEISE abgerufen werden können.
          DIESES Wissen zu unterdrücken – DAS ist meine logische Erklärung für die derzeitige PANIK-DIKTATUR der im Materialismus gefangenen Psychopathen – also liegt die ZWEITE Welle (nach Johannes von Gutenberg, der vor 571 Jahren mit seiner Druckerpresse die ERSTE Welle der Aufklärung in Mainz einleitete) jetzt in unserer Hand, und da ist EINFACHE & KLARE SPRACHE der Schlüssel, um die Menschen in, besser aus ihrer tiefen, weil vorsätzlich GEHEIM in MILITÄR-LABORATORIEN raffinierten, künstlichen Verwirrung abzuholen.

          Gemeint ist die künstlich von bestens bezahlten WIRR-O-Logen wie „unser“ Karl Lauterbach erschaffenen Gehirn-Wäsche, durch die mit größter GEHEIMER Sorgfalt & unbegrenzten Steuergeldern in GEHEIMEN BIO-WAFFEN-LABORATORIEN, zwecks Massen-Verdummung & Unterwerfung der globalen Menschheit erschaffene Panik-Propaganda!
          Es gibt nur EINE einzige Waffe – die auch sogar noch durch meterdicken Stahl geht – und DAS ist die Wahrheit!

          1. @ Kalle Möllmann
            Mit der Dreigliederung der menschlichen Seele meint Jürgen Elsen doch offensichtlich die allgemein bekannte Unterscheidung von denken, fühlen, wollen.

        4. @Jürgen Elsen et al.
          “(bei den Anthroposophen hat man sich ja immer ganz „vornehm“ aus der Politik und den Medien ferngehalten, und dass die Waldorfschulen heute alle den C-Scheiss mitmachen, ist deshalb nur eine Folge dieses Obrigkeitsverhaltens = Zulassen der eigenen Spaltung der eigenen Seelenglieder)”

          Die heutigen Anthroposophen® (die mitunter ihre Kinder täglich mit dem SUV bei der Waldorfschule abliefern) haben wohl keinen großen Grund sich mit Dreigliederung oder sonstigen gesellschaftlichen Neuordnungen bewusst auseinander zu setzten. Es geht ihnen gut und sie wollen ihren sozialen Status unbedingt halten und möglichst auch noch ausbauen. Deshalb wird man eben noch eine Weile auf weiterkommende Veränderungen warten müssen. Der Wille zu einer Veränderung im Sinne des Dreigliederungsgedankens ist nur fruchtbar, wenn gleichzeitig eine konkrete und detaillierte Vorstellung und ein dazu im Einklang stehendes, angenehmes Gefühl erzeugt wurde. Wer weiß, vielleicht ist dies Rudolf Steiner ja gelungen. Für mich selbst erschließen sich seine niedergeschriebenen Gedanken fast immer nur im Nachhinein, namentlich erst nachdem ich völlig unabhängig meine eigenen Gedanken zu den jeweiligen Themen gemacht habe. Vorher erschienen sie mir meistens als unverständliches Geschwafel. Offensichtlich geht das nicht nur mir so.

          Tatsächlich taugen die anthroposophischen Gedanken auch nicht sonderlich als geistige Autorität, denn wenn man sich diesen obrigkeitshörig nähern will, können sie nicht ganzheitlich erfasst und folglich auch nicht verstanden werden.
          dazu gefällt mir eine Lebensweisheit von Saint Exupery:
          “Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer.”

          Was ist also unsere tiefste, gemeinsame Sehnsucht?

  10. Allgemein mittlerweile bekannt. Mit FFP2 Maske bekomme ich wenig Luft. Als Brillenträger bin ich durch das Beschlagen der Gläser (sehr kurzsichtig) „blind „, beim Einkaufen. Es sei denn ich würde gut eine viertel Stunde warten, bevor freie Sicht. Mit anderen Worten: Mit Maske höre ich mich an, als hätte ich Asthma

    1. @ Kalle Möllmann: „Trottel wie mich“
      Da haben zwei Trottel hier das Wort, denn auch ich selber habe noch nie eine Waldorfschule von innen gesehen und bin nur ein Trottel von staatlichen Schulen.
      Und was die Bundeswehr betrifft, wollte ich da nicht so gerne hin, weil meine Clique von der Schule fast alle am Kiffen waren, und bei der Musterung wurde ich gefragt, ob ich rauche und Drogen nehme. Da bejahte ich es und wurde ausgemustert, was damals einfach ging.
      Wer nach Berlin ging, brauchte damals auch nicht zum Bund. Ich ging lieber bei der amerikanischen PX arbeiten und blieb in Westdeutschland, um eine Familie zu gründen. Meine Tochter kam 1975 zur Welt.

      Um von manchen gesundheitlichen Problemen loskommen zu können, suchte ich Hilfe bei Rudolf Steiner, und es hat mir geholfen, autodidaktisch auf eigene Faust seine Schriften zu studieren. U.s.w. Da sein Gesamtwerk so umfangreich ist, beschränkte ich mich auf die Dinge, die mich interessierten, aber Politik gehörte damals nicht zu meinem Interessengebiet.
      Deswegen habe ich wenig Wissen um die Dreigliederung des sozialen Organismus, aber heutzutage fällt es mir wie Schuppen von den Augen, dass diese Politik ferngesteuert ist von gewissen Jesuiten und anderen Brüdern, die genau DAS ausblenden wollen, was Steiner lehrt.

      Offen gesagt brauchte ich Jahrzehnte des Studiums anthroposophischer Dinge, um WACH zu werden. Bin KEIN Mitglied der AG oder AAG, weiss nur, dass jeder Mensch dreiteilig ist, bestehend aus Geist, Seele, Leib, und dem gemäss die soziale Dreigliederung gemäss den Idealen der französischen Revolution: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit.
      Freiheit gehört zur Bildung, zur Erkenntnis der Wahrheit. Gleichheit der Rechte aller gehört zum Staat. Brüderlichkeit gehört zur Wirtschaft, wo es um z.B. Kooperationen von Produzenten und Konsumenten geht usw.
      Der Krieg aller gegen alle stellt all das auf den Kopf, weil Wirtschaft nur Herstellern von Bomben usw. gehört. Diejenigen, denen Bomben auf den Kopf fallen, hatten die nicht bestellt, und denen gehört NICHTS mehr.
      Nach Recht fragt kaum noch jemand, wenn Krieg herrscht, denn Gleichheit zwischen Freund und Feind ist abgeschafft.
      Freiheit ist nur durch Gewalt zu haben, nicht durch die Erkenntnis der Wahrheit, weil die Wahrheit durch Lüge ausgetauscht wird, worunter besonders Kinder mit Masken zu leiden haben. Hoffe, das hat Ihnen etwas geholfen. Mehr weiss ich leider auch nicht.

      1. ZITAT @ hwludwig:
        „Die Dreigliederung des sozialen Organismus sieht vor, das Geistesleben mit dem Bildungsleben, das Wirtschaftsleben und das staatl. Rechtsleben mit je einer eigenen Verwaltung organisatorisch zu trennen.“

        Auf den ersten Blick erklären Sie die von mir NICHT wirklich verstandene DREI-Gliederung – mit einer VIER-Gliederung – DAS macht die Sache nicht einfacher für mich . . .
        Fangen wir an mit ihrem Begriff „Geistesleben“.
        Das Wort „Geist“ hat mich bereits so lange ich denken kann – immer wieder fasziniert – denn im Deutschen steht das Wort „Geist“ für derart viele & zum Teil widersprüchliche Definitionen – so daß ich mich 1975 entschloß, ein Studium zum professionellen Wortklärer zu absolvieren – weil der einfach verständliche & mir sehr LOGISCH erscheinende amerikanische Begriff „MIND“ im Deutschen schlicht FEHLTE & in der Folge selbst von Profi-Übersetzern mal mit GEIST als auch mit SEELE oder SINN, ja sogar teilweise mit VERSTAND übersetzt wurde . . .
        Die daraus entstehende Verwirrung konnte kaum größer sein . . .
        Erst mit dem in Deutschland langsam über den Spitzensport in das öffentliche Bewußtsein dringenden Begriff „MENTAL“ – der inzwischen in der SPORT-ELITE weltweit benutzt & vor allem glasklar verstanden wird – änderte sich auch in Deutschland die Wahrnehmung dieser auch „emotionale Intelligenz“ genannten MEGA-Quelle menschlicher Schaffens-Kraft . . .
        Und wenn mal wieder ein Fußballer vor lauter medialem Druck & trotz härtestem Pflicht-Training das Tor NICHT trifft – dämmert es den Verantwortlichen immer häufiger – daß Deutschland auf dem Gebiet der MENTALEN Spitzen-Leistung noch viel neues WISSEN dazu lernen kann . . .
        WAHRIG Deutsches Wörterbuch definiert „Geist“:
        1. urspr.: Hauch, Atem (als Träger des Lebens);
        dann: das denkende, erkennende Bewußtsein des Menschen, im Unterschied zur empfindenden Seele; fig.: liebenswürdige, feine, kluge Witzigkeit; Vorstellung; Art, Beschaffenheit, Wollen, Streben, Gesamtheit aller nichtmateriellen Eigenschaften (z.B. eines Volkes, einer Dichtung, einer Epoche); Alkohol (Himbeer-Geist, Wein-Geist)
        2. der Geist der Goethezeit; wir werden bald sehen, wes Geistes Kind er ist, auf welchem geistigen Niveau er steht, wie seine Gesinnung ist; der Geist Schillers; der Geist der Zeit;
        3. seinen Geist anstrengen; seinen Geist aufgeben, aushauchen, sterben; Geist haben; sein: der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach (Matth. 26,41); seinen Geist sprühen lassen
        4. der Heilige Geist; viel Geist, wenig Geist haben;
        5. im Geiste etwas oder jmdn. vor sich sehen; in jmds. Geiste handeln; sie führt das Werk ihres Vaters in seinem Geiste weiter; ein Mensch mit (viel) Geist; ein Mensch ohne (jeden) Geist; ein Mann von Geist
        II (zählb.)
        6. Mensch im Hinblick auf seine geistigen Fähigkeiten, sein inneres Wesen; Genius; scheinbar wiederkehrender Verstorbener, abgeschiedene Seele, Gespenst; Dämon, Teufel; menschenähnl. Naturwesen, Elf, Kobold (Erd-Geist, Luft-Geist, Wasser-Geist)
        7. der Geist der Finsternis, der Teufel; die Stunde der Geister, Mitternacht bis ein Uhr
        8. Geister beschwören; hier gehen Geister um;
        9. bist Du’s wirklich, oder ist es Dein Geist?; böse, gute Geister; dienstbare Geister (umg.) Dienstbote; ein edler, führender, großer, überlegener Geist; sie ist der gute Geist unseres Hauses (fig.); solche kleinen Geister; ein unruhiger Geist (umg,; scherzh.)
        10. von Geistern besessen sein; du bist wohl von allen guten Geistern verlassen? du bist wohl nicht gescheit?, was denkst du dir eigentlich? [ahd. geist „Geist im Gegensatz zum Körper, überird. Wesen“, engl. ghost „Geist“, aghast „entsetzt“, ghastly „gräßlich“; zu idg. gheis „aufgebracht sein“]

        Wenn ich also heute unsere rein auf der Materie beruhenden Naturwissenschaften als insgesamt „gescheitert“ bezeichne – weil sie die Welt geradezu bewußtlos in den tötlichen Abgrund verführen – DANN meine ich damit das VERSAGEN auf breitester Front, das LEBEN als solches zu Verstehen, weil das Leben eben NICHT materieller Natur ist.
        Dieses VERSTEHEN des Lebens kann aber ganz sicher NICHT gelingen – wenn wir mit VOR-Urteilen, Denk-Verboten, Tabu’s oder mit Lern-Blockaden wie MISS-VERSTANDENEN Worten an das Thema heran gehen.
        „GEIST“ ist aber nach meinen langen & gründlichen Recherchen so ein Wort – welches zumindestens MIR eine Diskussion extrem erschwert – zumal ich nach genauer Analyse von „MIND“, abstammend von „mental“ sehr klar verstehen konnte – daß das Gehirn des Menschen nur eine materielle, also KÖRPER-eigene Umschlag-Stelle für MATERIELLE Daten ist, was jede primitive Festplatte (HDD) von ALDI schneller & billiger kann . . .
        Wer das Leben aber VERSTEHEN will – dem bleibt nur der Weg dieses SELBST zu erforschen – und dann stellt sie oder er schnell fest, daß der materielle KÖRPER im besten Falle immer, immer, immer nur die zweite Geige spielt . . .
        UND daß neben DROGEN & MEDIKAMENTEN – vor allem MISS-VERSTÄNDNISSE die wesentlichen BARRIEREN & BLOCKADEN auf dem Wege der Erkenntnis der Unendlichkeit des Lebens darstellen – und genau HIER sind unsere, als „Philantrophen“ GETARNTEN & im Geld wie Dagobert Duck schwimmenden „modernen“ Psychopathen, derzeit BESSER informiert, aktiver & professioneller unterwegs, denn jemals zuvor . . .
        DAS ist der EINZIGE Grund für mich – für eine EINFACHE & von JEDERMANN ganz eindeutig zu verstehende Sprache die WERBE-TROMMEL zu rühren – darum auch mein DANKESCHÖN für die lange Liste meiner „Pflicht-Lektüre“ . . .

      2. ZITAT @ Michael Wolff:
        „Freiheit ist nur durch Gewalt zu haben, nicht durch die Erkenntnis der Wahrheit, weil die Wahrheit durch Lüge ausgetauscht wird, worunter besonders Kinder mit Masken zu leiden haben.“

        DANKE sehr für Ihre ausführliche Antwort, die ich in einem Rutsch lesen, verstehen & GUT heißen konnte.
        Nur den oben zitierten Satz von Ihnen halte ich für verfrüht, besser für noch nicht ganz zu Ende gedacht.
        Sie beschreiben korrekt das Vorgehen der amtierenden Gangster.
        Aber Ihre Schlußfolgerung, daß GEWALT zum Ziel führt, die teile ich nicht – denn wenn DAS stimmen würde – dann wären wir ja längst am Ziel.
        DAS ist das „Auge um Auge-Prizip“ aus dem ALTEN TESTAMENT – und führt auch IHRE Argumentation direkt in das TEUFELSRAD des ewigen Krieges.

        Erst JESUS von NAZARETH hat im NEUEN TESTAMENT dieses uralte MISSVERSTÄNDNIS als „FAKE“ entlarvt und VERGEBUNG als richtige, weil funktionierende LÖSUNG an die Stelle von Gewalt gesetzt.
        WAS aber NICHT bedeutet – daß Sie den GLEICHEN Fehler ein 2. Mal wiederholen sollen – dem Gangster VERGEBEN soll IHR EIGENES HERZ BEFREIEN, aber um den überführten Gangster, sollten Sie für alle Ewigkeit, zumindestens aber bis zu seiner ENTSCHULDIGUNG inklusive vollem SCHADENERSATZ, einen riesengroßen Bogen machen !

        1. @ Kalle Möllmann Vielleicht war es von mir zu undeutlich ausgedrückt ?
          Freiheit ist durch die Erkenntnis der Wahrheit gegeben, weil wir durch sie unterscheiden können zwischen Wahrheit und Unwahrheit.
          Jemandem, der die Wahrheit nicht kennt, kann man auch Lügen erzählen, die er evtl. glaubt. Manche Wahrheit wird uns verschleiert, um uns zu verdummen.
          Daher ist wichtig, nach Erkenntnis der Wahrheit zu streben, statt alles blind zu glauben, was jemand uns erzählt. Sei es ein Gangster, sei es ein Dummkopf, sei es ein Lügner.

  11. Fazit: Maske und Impfung macht die Menschen krank! Und dies ist genauso gewollt!

    Weil „Corona das größte Geschäftsmodell der Neuzeit“ ist, gehen Politiker, Mediziner und andere „Experten“ über Leichen, während sie gleichzeitig täglich davon faseln, dass es ihnen um die „Gesundheit“ der Bevölkerung geht.
    https://t.me/nityatelegram/16024

  12. Warum viele Milliarden Menschen geimpft werden sollen, wird hier sehr gut auf den Punkt gebracht:
    „In dem Zyklus „Individuelle Geistwesen und ihr Wirken in der Seele des Menschen“ GA 178, spricht Rudolf Steiner auch über das Impfen. „Das materialistische Zeitalter strebt danach aus gewissen Kreisen heraus, alle spirituelle Entwickelung der Menschheit zu paralysieren, unmöglich zu machen; die Menschen dahin zu bringen, daß sie ablehnen, einfach durch ihre Temperamente, durch ihren Charakter ablehnen alles Spirituelle, es für Narretei ansehen.
    Solch eine Strömung – bei einzelnen Menschen ist sie heute schon bemerkbar – wird sich immer mehr und mehr vertiefen. Es wird die Sehnsucht entstehen, daß allgemeines Urteil wird: Das Spirituelle, das Geistige ist Narretei, ist Wahnsinn! – Das wird man dadurch zu erreichen versuchen, daß man dagegen Impfmittel herausbringt, daß man, so wie man auf Impfmittel gekommen ist zum Schutz gegen Krankheiten, nun auf gewisse Impfmittel kommt, die den menschlichen Leib so beeinflussen, daß er den spirituellen Neigungen der Seele keine Wohnung gewährt. Man wird die Menschen gegen die Anlage für geistige Ideen impfen. Das wird man wenigstens anstreben: man wird Impfmittel versuchen, so daß die Menschen schon in der Kindheit den Drang zum geistigen Leben verlieren.“ Vortrag vom 6. November 1917.

    Es geht um das Seelische, den Astralleib. Die menschliche Seele geht nach dem Tode durch die Sternenwelt, das Geistige des Planetensystems, um dabei das aufzuarbeiten, was sie im Leben erlebt und geschaffen hat. Auf dem Rückweg zur Erde empfängt sie aus dieser Region die Gaben, die sie für die kommende Inkarnation braucht, um weiter an der eigenen Entwicklung und die der Menschheit arbeiten zu können. Durch den Impfstoff wird die leibliche Substanz so verdorben, daß sich das Seelische nicht mehr richtig mit dem physischen Leib verbinden kann. Wie sich das im Extremen äußert sehen wir am deutlichsten am Autismus. Der Zusammenhang zwischen dem Impfen der Kinder und dem Autismus wurde in den USA wissenschaftlich nachgewiesen. Die Forscher, die den Mut hatten, diese Ergebnisse zu veröffentlichen, wurden von der Pharmaindustrie verfolgt, ihre Existenz vernichtet und ihr Ruf zerstört und etliche bezahlten es auch mit dem Tode. Wenn man Massen von Menschen durch die Impfung töten will, warum dann nicht auch die ermorden, die das verhindern wollen?

    Nun ist die Bedeutung von AstraZeneca aus der lateinischen Sprache übersetzt: Sternensaaten töten, also das töten, was der Mensch aus dem Kosmos empfangen kann, die Keime töten, die seine Entwicklung in die Zukunft tragen. Das ist der Beweis, daß schwarzmagische Impulse hinter der Impfindustrie stehen, daß sehr wohl die Machteliten mit dem Okkultismus arbeiten und daß es nicht um unsere Gesundheit geht, sondern um die Vernichtung der menschlichen Entwicklung. Und damit steht in Zusammenhang, daß es in den USA nicht um eine Vier-Jahreswahl, sondern um die Entscheidungsschlacht Gut gegen Böse geht.“ Quelle: https://www.pelagius.de/artikel/astrazeneca/

  13. “Wir bauen uns eine Welt der zukünftigen Katastrophen….Unser Zeitalter ist das Zeitalter der politischen Verbrechen.” Friedrich Dürrenmatt

    Vor etwas über einem Jahr schrieb ich nachfolgenden ironischen Kommentar auf Geolitico:
    „Der 20. März ist von der UN-Hauptversammlung zum internationalen Tag des Glücks ausgerufen worden und Frühlingsanfang sowieso- Zeit für glücklich machende Innovationen und die reinsten zukunftsbringenden Erfindungen. Ich z.B. empfinde es, in Zeiten des VIRUS, als besonders wichtig, dass ein Jeder seinen Beitrag für den artgerechten „VirusKampf leistet“.
    So ging ich zum Beispiel am gestrigen Tage vorsätzlich in den Supermarkt und versuchte einige Verbesserungs-Vorschläge (im Ablauf der Verkaufskette) anzubringen. Besonders meine bemerkenswerte Innovation zur Verteilung von gebrauchten LKW- Autoreifen an die Kunden, von diesen als Virus-Abstandshalter (um die Hüfte rum) zu tragen, fanden großen Beifall – überall freundliche, lachende Gesichter. Ebenso mein genialer Vorschlag 2,5 m lange Greifarme an alle Kunden zu verteilen. Stellen sie sich diesen Sprung nach vorn (nicht in der Schüssel) einmal vor.
    Nun ja ich weiß, man braucht zur schutzgerechten Umsetzung dieser Vorschläge noch Gasmasken mit integrierten Schutzbrillen und Stahlhelme in Schockfarben. Und natürlich Rollen zur Fortbewegung mit den 120 kg schweren Autoreifen um die Hüften- Wenn das endlich für alle Deutschen von der Kanzlerin zur Pflicht erhoben wird, ist unser Supermarkt so leer (ohne jegliche Kunden), wie ich ihn mir schon immer wünschte – und ich kann endlich wieder unbeschwert Klopapier kaufen – werde mich auch bei der Kanzlerin mit völlig neuen Verbesserungen für ihre Tätigkeit revanchieren.
    Im Ganzen will ich mich aber nicht beschweren in einem Land, wo alles zur Weltspitze getrieben wird – ich bin ja sooo glücklich – und das ist keine Autosuggestion, denn ich weiß, Merkel liebt uns alle – samt und sonders, die Einen etwas mehr oder weniger – aber alle gleich zu 666%.“ Zitat Ende

    Inzwischen werden diejenigen gejagt/bestraft und von allgegenwärtigen „Blockwarten“ gemaßregelt, die keine „Gasmasken“ tragen wollen oder können. Bis 1945 hieß es: „Führer befiehl, wir folgen dir.“ Heute sind fast alle genauso schwer geistig verkrüppelt (nennt man indessen Bildung) und folgen wieder im Gleichschritt der Normopathie und des Konformismus und im Obrigkeitswahn in die nebligen „Gefilde“ jenseits jeder Vernunft. Das Mittel zum Zweck ist immer wieder das alte Gift in jeweils neuen Schläuchen. Heute eine „VirusPandemie“ (für die niemand nichts kann), morgen das Klima (durch Oma die Umweltsau) oder die Vorwärts-Verteidigung am Hindukusch – oder/und der Russe war’s oder der Chinese oder eine der ImpfParzen wird vom Türken aufs Sofa gesetzt….Hauptsache der jeweilige „Zauber“ macht den Schafen genug Angst- und sie dadurch für alles gefügig. Und warum funktioniert das?: „Unser Zeitalter ist das Zeitalter der politischen Verbrechen.” Friedrich Dürrenmatt

  14. Wer die weltweite Entmenschlichung durch Masken auch organisiert hat, trotzdem hat die Menschheit den Atem angehalten und in meinem Umfeld zumindest die Erkenntnis gebracht, daß vieles vorher unnötig war. Stellen wir uns einmal ein Popkonzert vor: Enge, Lärm, Mitgrölen, Leuchtelemente schwenken— mich machte dieser Anblick unendlich traurig, wie blöd meine Mitmenschen sind. Musik, die keine ist, und dem Nichtskönner auf der Bühne wird für viel Geld zugejubelt.
    In den sogen. Gaststätten wird schon lange nicht mehr selbst gekocht. Der sogen. „Koch“ drapiert die Zutaten aus dem Eimer schön auf dem Teller, der in letzter Zeit seine Form gewechselt hat (wozu?), der Kellner, oft kein Deutscher, sackt das zuviel gezahlte Geld ein. Oder nehmen wir nur die hirnlose Reiserei. Untergebracht wird der Dummi mit den anderen Idioten dieser Welt, oft aus Osteuropa oder Asien, in einem Reservat, genannt Urlaubsparadies. Dort kann er für all inclusive soviel vom Billigkram fressen und saufen, wie er möchte, und bespaßt wird er auch jeden Abend. Was sich auf der Aida an Blödheiten abspielt, zähle ich lieber nicht auf.

    Wollen wir das alte System wieder? Warum diskutiert alle Welt, auch hier, über das Virus und nicht über unsere Lebensweise? Schauen wir uns um, brauchen wir all das, was uns umgibt? Was haben wir von einer Reise von A nach B? Was hat uns die Technik gebracht? Geschwindigkeit, Blindheit, Taubhei, Blödheit. Das Navi nimmt uns den Orientierungssinn, Alexa das Gedächtnis, die Glotze den Gemeinsinn und das Lesen, die unentbehrliche Scheibe in der Hand eine zivilisierte Unterhaltung Wir haben uns doch längst entmenschlichen lassen, die Maskerade zeigt uns das bildlich. Wer an dem von mir beschriebenen Szenario aktiv teilnahm, war bereits ein Zombie.
    Wenn ich die Leute in der hoch- und runter gespielten Show „Bares für Rares“ sehe, wie sie den Familienschmuck für die „Reisekasse“ oder fürs „Essen gehen“ planen auszugeben, dann kommen einem böse Gedanken. Ein Nachbar hat, wie viele im Ort, sein geerbtes Grundstück von 5-6000 m² mehrfach geteilt und verkauft. Das verbliebene Restchen hat er wie die anderen auch verhökert, nicht verebt, weil der Nachwuchs lieber in der nahe gelegenen Großstadt residieren will. Danke schön, Hamburg ist eine stinkende Pestbeule geworden, sehen und diskutieren die Insassen aber nicht.
    Nicht nur die Parks sind vermüllt, die Häuser beschmiert, fremde Gesichter überall, die nicht hergehören. Wollen wir den Zustand mit den Masken beenden und so weiterwursteln? Anscheinend, denn darüber erfolgt keine Diskussion. Die Supermärkte verkaufen jetzt fröhlich Erdbeeren von sonstwoher, und der Plabs kauft das noch. Unser Spargelbauer erwärmt seine Felder, aber wir kaufen jetzt keinen, weil uns bei diesem Wetter nicht danach zumute ist. Ein Leben nach den Jahreszeiten führen wir alle schon lange nicht mehr. Vorratswirtschaft? Fehlanzeige. Das einzige, was der Dummi noch haltbar machen kann, ist das Einfrieren. Was wird aber daraus bei Stromausfall? Wegschmeißen — das kann er gut. Man möchte der Menschheit zurufen: „Wann werdet Ihr erwachsen?“

    1. @KW
      Die Verirrungen, die Sie ausführen und uvam., beobachte ich schon lange und diese sind kaum zu ertragen! Der Punkt ist allerdings, dass man andere Menschen nicht verändern kann, sondern nur sich selbst. Will man etwas ändern, muss man bei sich selbst damit beginnen.

      1. @Zitrone 15. April 2021 um 10:55
        „dass man andere Menschen nicht verändern kann, sondern nur sich selbst. Will man etwas ändern, muss man bei sich selbst damit beginnen.“

        Eine etwas andere Betrachtung: Menschen werden ständig beeinflusst, verändert! Umfeld, Propaganda, Gehirnwäsche verändern Menschen, das ist bewiesen. Kommen dann noch Vergiftungen durch Umwelt, Medikamente etc. dazu, sind die Veränderungen ganz offensichtlich zu erkennen, wie bei Alzheimer, Demenz. Der Mensch ist nicht mehr derselbe!
        Werden allerdings die Widersprüche zwischen Propaganda (Gehirnwäsche) zu offensichtlich oder die Bedingungen unerträglich, wird auch die Masse der Menschen sich für andere Informationen, Vorreiter öffnen, es wird ein Erkenntnisprozess in Gang gesetzt. („Entschleierung“ @Jürgen Elsen 14. April 2021 um 07:19)

        Gib den Aufklärern die Medien, und sie können sofort verändern! Und genau das wird geschehen, vielleicht schon bis zum Sommer!

        1. @Harald Münzhardt Zitat: “Menschen werden ständig beeinflusst, verändert!”

          Ja, aber dazu gehören immer zwei Parteien! Die Eine, die beeinflusst und die Andere, die sich beeinflussen lässt.
          Die Masse kann sich nicht verändern, sondern nur das Individuum, also der Mensch als Einzelwesen. Nur das Einzelwesen hat die Möglichkeit zur Erkenntnis, um so aus der Masse herauszutreten.
          @Michael Wolff hat weiter oben erkannt, dass “der Politik die Schulen aus der Hand genommen werden MÜSSEN”, damit die Kinder zu freien, selbstständig denkenden und handelnden Wesen erzogen werden können. Ein umfassendes, ganzheitliches Empfinden für das Schöne, Wahre und Gute zu vermitteln, ist in den staatlichen Lehr-=Leerplänen nicht vorgesehen, nicht gewollt.

        2. @Zitrone 16. April 2021 um 08:17
          „immer zwei Parteien! Die Eine, die beeinflusst und die Andere, die sich beeinflussen lässt“

          Vielleicht besser so: „die Andere, die sich ihrer Manipulation nicht bewusst ist“?
          Was sind die Voraussetzungen, um Manipulation zu erkennen, zu hinterfragen? Spiritualität, Bauchgefühl, gesundes Misstrauen (aus Erfahrung) oder/und Informationen zu den Hintergründen?
          Wie groß ist der Anteil der Menschen, die darüber verfügen?
          Wofür steht „Gutmensch“?

          „Die Masse kann sich nicht verändern, sondern nur das Individuum“.
          Wir meinen wohl das Gleiche, wenn Sie sich darauf beziehen: „wird auch die Masse der Menschen sich für andere Informationen, Vorreiter öffnen“, das wäre die Mehrheit der Individuen. 😉

        3. @Zitrone 16. April 2021 um 08:17
          „immer zwei Parteien! Die Eine, die beeinflusst und die Andere, die sich beeinflussen lässt“

          Ergänzung
          „Es gibt prinzipiell zwei Gründe, warum ein Bürger den Entscheidungen übergeordneter Institutionen gehorcht: Entweder er wird mit Androhung von Gewalt gezwungen – oder er vertraut sich der Macht an.“
          Quelle „Infektionszahlen, Tests und Macht“
          16.04.2021 von Dushan Wegner,
          https://www.dushanwegner.com/pcr-tests/#
          Das würde folgende Aussage ergeben: „die Andere (Seite), die sich ihrer Manipulation nicht bewusst ist oder auf die Staats-Gewalt ausgeübt wird“, oder?

          Sichtbarer Ausweg
          Gerichte, die einerseits die Gewalt aufheben und andererseits (gleichzeitig) die Manipulation aufdecken, wie durch das AG Weimar und wie es nun im Domino-Effekt durch immer mehr Gerichte geschieht.
          Am Ende, so ist zu vermuten, werden Militärgerichte der Alliierten stehen!

        4. Herr Münzhardt, Sie glauben tatsächlich daran, dass die Übergabe der Medien, an die sog. „Aufklärer“ etwas positives bewirkte? Bei Herrn Ludwig und einigen wenigen anderen wäre ich mir absolut sicher, aber beim Rest der alternativen Szene nicht. Warum? Weil es dort keine ganzheitliche Betrachtungsweise gibt, sondern einzig die politische Ebene eine Rolle spielt!

          Ich schreibe hin und wieder auch auf dem Blog eines bekannten Islamkritikers, der regelmäßig in Rage kommt, wenn man den Bereich der gewöhnlichen Sinneswelt einmal verlässt, um den Zusammenhang zwischen dem Menschen und einer ihm übergeordneten Welt mit einfließen zu lassen. Entweder man wird zensiert, wenn man nicht den angeblich hohen, „wissenschaftlichen“ Ansprüchen des Blogbetreibers Folge leistet (er ist bekennender Atheist), oder für immer gesperrt.
          Wer die alten, rein materialistischen Denkmodelle nicht mehr will, der darf sich nicht alleine auf die sog. „freien
          Medien“ verlassen, denn wirklich freie Geister, findet man dort nicht unbedingt.

        5. @Zitrone 16. April 2021 um 14:16
          „Sie glauben tatsächlich daran, dass die Übergabe der Medien, an die sog. „Aufklärer“ etwas positives bewirkte? … nicht… Weil… dort… einzig die politische Ebene eine Rolle spielt!“

          Bitte hier lesen, das passte zusammen
          @hubi Stendahl 16. April 2021 um 13:54

        6. @Zitrone 16. April 2021 um 14:16
          Herr Münzhardt, Sie glauben tatsächlich daran, dass die Übergabe der Medien, an die sog. „Aufklärer“ etwas positives bewirkte?

          Es ist sehr aufschlussreich, den Istzustand zu analysieren:
          „Exzessive Inseraten-Schaltungen des österreichischen Bundeskanzleramts auf Kosten der Steuerzahler“
          Steigerung von 1990 in 2020 um 1443%!
          https://t.me/FactSheetAustria/124

          Würden Sie immer noch bei Ihrer Frage bleiben?
          (Ich gehe davon aus, für die BRD sind die Verhältnisse vergleichbar)

        7. Herr Münzhard, bei den „Aufklärern“ sollte es sich um wahrhaftige, vertrauenswürdige Menschen handeln, die ganzheitlich denken können und nicht nur auf ein Thema fixiert sind, darum ging es mir in meinem obigen Kommentar.

    2. ”Was haben wir von einer Reise von A nach B?”
      Die Möglichkeit umzukehren, oder nach C weiter zu gehen.

    3. Nicht nur die Parks sind vermüllt, die Häuser beschmiert, fremde Gesichter überall, die nicht hergehören. Wollen wir den Zustand mit den Masken beenden und so weiterwursteln? Anscheinend, denn darüber erfolgt keine Diskussion.
      ————————————————————
      Oh doch, darüber wird schon diskutiert.
      Allerdings sind solche Diskussionen von der Obrigkeit nicht gewünscht, deshalb wurden Gesetze gemacht, welche jeden kriminalisieren (Rassist, Fremdenfeind, Nazi, Rechtsradikal), der die Zustände kritisiert.
      Es wird ständig geschrieben, daß man Andere nicht ändern kann, nur sich selbst.
      Das stimmt nicht, denn die Deutschland-Abschaffer haben ihre Thesen über Jahrzehnte verbreitet. Sie haben am Anfang erheblichen Widerstand bekommen von Patrioten und konservativen Bürgern. Der Schlüssel zum Durchmarsch der Links-Radikalen war die Beharrlichkeit.

      Sie haben also die Massen geändert. Nicht mit vorgehaltener Waffe, sondern mit täglicher Propaganda und mit täglicher zerstörerischer Kritik am Bewährten, am Vernünftigen, am Gesunden.
      Ist das Rezept für „uns“ demnach, einfach weiterzumachen mit der Aufklärung in der Hoffnung, daß wir irgendwann in der Zukunft die Mehrheit stellen?
      Da bin ich unschlüssig, denn die Grünen, die in Wirklichkeit ein Sammelbecken für Kommunisten waren, wurden von den Hintergrundmächten gefördert. Das kann man über „uns“ nicht sagen.

      1. ZITAT @ Kern:
        „Sie haben also die Massen geändert. Nicht mit vorgehaltener Waffe, sondern mit täglicher Propaganda und mit täglicher zerstörerischer Kritik am Bewährten, am Vernünftigen, am Gesunden.“

        WAS Sie da als „Propaganda“ beschreiben unterschreibe ich sofort. Dazu gibt es inzwischen durchgesickerte authentische MILITÄRISCHE Anweisungen:

        Klicke, um auf mindwar-michael-aquino.pdf zuzugreifen

        Also reinster SATANISMUS in unseren ferngesteuerten Regierungen!

        Schlimmer ist allerdings DAS, was CIA & andere GEHEIME „Dienste“ mit Politikern wie John F. Kennedy oder Donald Trump machen, wenn sie NICHT den kriminellen Anweisungen der GEHEIMEN DIKTATOREN der „deep state“ genannten Hintermänner ( & -frauen) der globalen VERBRECHER-BANDE folgen – nämlich MORD & TOTAL-ZENSUR & plumpeste WAHLFÄLSCHUNG – mitten in Amerika!
        Und noch schlimmer ist DAS, was die CIA & CO mit den Bürgern machen – wie die Überschwemmung der Welt mit DROGEN wie LSD um die Hippie-Bewegung zu killen – und Heroin, Kokain Methamphetamin etc. um die SEELEN der Bürger zu töten.
        Und der letzte Schrei unserer amtlichen TERRORISTEN-MAFIA ist jetzt die weltweite TERROR-Impfung.

    4. @KW: „Wer die weltweite Entmenschlichung durch Masken auch organisiert hat, trotzdem hat die Menschheit den Atem angehalten und in meinem Umfeld zumindest die Erkenntnis gebracht, daß vieles vorher unnötig war…… Wollen wir das alte System wieder?“

      Danke für die treffende Beobachtung & Vorlage – aber mit Verlaub, verwechseln sie da nicht bestehende vielfältige gesellschaftlich/kulturelle Auswüchse mit dem „System“ an sich. Das System, welches diese Auswüchse erst über Jahrzehnte der begünstigenden Weichenstellungen durch die BerufsPolitik – hin zum neoliberalen Ökonomismus der Chicago School of Economics (mit dem Hauptziel eines „Ökonomischen Imperialismus“ des Nobelpreisträgers Gary S. Becker) und durch entsprechende politische Rahmenbedingungen herangezüchtet hat und heute per „Ermächtigungsgesetz“ alle Menschen wieder „gesunden“ lassen und erklärtermaßen „jetzt“ einen „Neustart“ will? Wie glaubwürdig ist dieser Neustart von Oben und durch Die und mit Denen, die als Haupttäter alles in die vorhandene ausweglose Situation heruntergewirtschaftet haben und die Menschen zum „homo öconomicus“ degenerieren ließen?

      Dabei war die Menschheit einst schon viel, viel weiter und es sollte doch immer das Motto gelten: Leben und Leben lassen – im Sinne des kategorischen Imperativs (Kant) – „Handle nur nach derjenigen Maxime, von der du wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde!
      Und was haben wir heute: Anmaßende und übergriffige „Verbieteritis“ hin zum Totalitarismus = Diktatur und sonst nichts anders. Wenn dann etwas später mal wieder der Deckel hochgeht, wollten alle nur das Beste und triefen vor Unschuld und guten Willen, während die zwischenzeitlichen „Sieger“ jakobinisch schäumen und nach neuen Tribunalen und „Guillotinen“ (=Köpfmaschinen) schreien – nicht wirklich neu.
      Von mir aus soll doch ein Jeder tragen was er will – Hauptsache er schadet damit anderen Menschen nicht – und wenn er 3 Masken und zwei Pappnasen auf einmal trägt und sie in Asien daraus ein Popkultur machen – is mir ziemlich Wurscht. Aber ein „LügenVirus“ und der damit begründete Maskenzwang schaden den Menschen, schaden nachhaltig und vielleicht viel mehr als sie ahnen – der freie Geist soll in die Taschen der Obrigkeit gesteckt und versklavt werden.

      Außerdem sind die eventuellen „Virus-& Maskeneffekte“ weltweit verschwindend gering im Vergleich zu den Umwelt- und NaturZerstörungen durch alte und neue Großindustrien (neue= das Elektroauto ist nachhaltig „giftiger“ als der alte Verbrenner), welche aber nachweislich vom künstlichen „TodesVirusHype“ profitieren. „TodesVirusHype“ -bei 0,15% weltweiter TodesRate ein unglaublicher Hoax. Diese propagandistisch aufgeblasene VirusKonditionierung der Massen ist, trotz des täglichen Trommelfeuers von Politik und Medien, nur ein Ausdruck euphemistisch getarnter Angstmache.
      Ist einfach nur noch menschenfeindlich, verlogen und führt in Sackgassen- immer angeführt von (um ihre Karriere bemühten) BerufsPolitikern und ihren Sprechpuppen und immer im staatstragenden, arroganten und von der sog. Wissenschaft untermauerten Pathos der Wahrhaftigkeit- («Ich lasse mir nicht anhängen, dass ich Kinder quäle» (https://www.luzernerzeitung.ch/international/merkel-unter-druck-wegen-coronamassnahmen-ich-lasse-mir-nicht-anhangen-dass-ich-kinder-quale-ld.2087612

      “Es gibt ein Pathos der Wahrhaftigkeit, das sich überall so heftig und laut gebärdet, daß es sich erlauben kann, darin eine unnachgiebige Lügenhaftigkeit des eigenen Wesens zu verstecken.“ Martin Heidegger

      1. Der neoliberale Ökonomismus der Chicago School of Economics (mit dem Hauptziel eines „Ökonomischen Imperialismus“ des Nobelpreisträgers Gary S. Becker) schuf sich politisch die Sozialisten, die so umgebogen wurden, daß sie aus Dummheit bis heute nicht begreifen, daß sie zu Helfern eben dieses umgebogen wurden. Ein paar Spielchen wie Pädophilie (nichts anderes steckt hinter den 69 Geschlechtern), Vogelhäcksler und CO2 ließ man ihnen, solange sie mit am Homo Ökonomicus feilen. Und die Ausdünnung homogener Völker entsprach gleichfalls ihren Zielen, da so möglicher Widerstand schwieriger wird und man in Massenansammlungen besser seine kriminellen Machenschaften ausführen kann. Weltausstellungen und Rummelplätze waren schon immer ein Spielfeld von Kleinkriminellen bis zu Mördern.
        Sahra Wagenknecht hat den Irrweg erkannt, spät, aber immerhin.
        https://www.nachdenkseiten.de/?p=71563

        Jetzt, da der Weg und die Richtung klar sein sollten, müssen wir über Methoden nachdenken. Und da sind wir wieder bei den Medien, die in die Hände der Aufklärer gehören, um die Massen zu erreichen und umzudrehen. Machen wir uns hier alle nichts vor: Uns haben sie doch auch eine Zeitlang mit ihrem Konsumtrieb und Reisewahn eingeseift. Auch wir glaubten die ganzen Lügen zum WK I und II. Hier müssen die Archive geöffnet werden (warum schließen die Verantwortlichen für die Dauer von mindestens 1 Menschenleben die Archive? Hat man etwas zu verbergen? Sehr wohl!!!!). Wir alle haben ein Recht auf die Wahrheit. Thorsten Schulte nehme ich seine Aufklärung auch nicht 100%ig ab.

    1. @Zitrone, so ist es.
      Und spinnen wir den Faden weiter: Wenn die BRD-Politik von ausländischen Mächten abhängig ist und die Medien das trommelfeuer der Politik rühren, haben wir das ganze Netzwerk offen vor uns liegen. Oder meint hier jemand, diese Politik dient uns Deutschen? Abtreibung, Pille, Kürzungen im Bildungs- und Gesundheitsbereich, die stärkste Besteuerung, das höchste Alter beim Eintritt in die Rente, Kriege für die westliche Siegermacht, Zahlungen für die ganze Welt. Jeder Schrei nach nationale Selbständigkeit wird gnadenlos erstickt, auch medial. Wir sollen aufgehen in einem fremden Völkerbrei. Ganz Westeuropa geht es allerdings genauso. Von der imperialen Macht Englands ist keine Spur mehr vorhanden. London hat einen pakistanischen Bürgermeister. Aber schon Königin Victoria hatte 2 riesige Pakistani als Leibwache. Selber reingefallen!!!

      1. @KW Zitat: „Oder meint hier jemand, diese Politik dient uns Deutschen?“

        Hören Sie bei Interesse einmal hier rein, dauert nur wenige Minuten, dann wird sehr schnell klar, wem diese Politik „dient“. Wer es weiter wagen sollte selbstständig zu denken, der gehört ab sofort zu den „Staatsfeindlichen Agitatoren“.

        Regierung kündigt „rigoroses“ Vorgehen gegen Querdenker an:

  15. WEGEN UNVERANTWORTLICHEM HANDELN ENTZIEHEN WIR DEM LANDESELTERNBEIRAT BAWÜ DAS VERTRAUEN. – “Zum wiederholten Male verbreitet der Landeselternbeirat mit dem Vorsitzenden Michael Mittelstädt Meldungen, wonach die Elternschaft sich angeblich Verschärfungen der Coronaregeln wünsche. Daraus geht Maskenpflicht an der Grundschule und tägliches Testen hervor. Ebenfalls sollten Plexiglaswände etc. aufgestellt und Schüler ab 16 geimpft werden. Dies ist unwahr und ist nur die Privatmeinung des Landeselternbeirates.”
    https://www.openpetition.de/petition/online/wegen-unverantwortlichem-handeln-entziehen-wir-dem-landeselternbeirat-bawue-das-vertrauen#petition-main

    1. Nein, das Virus wurde nicht nachgewiesen und wird auch nie nachgewiesen werden, weil es nicht existiert.
      ❗️Führende Corona Forscher geben zu, dass sie keinen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz eines Virus haben
      https://telegra.ph/Alle-f%C3%BChrenden-Wissenschaftler-best%C3%A4tigen-COVID-19-existiert-nicht-07-03

      Da es keine Viren im Sinne der Virologen gibt, ist auch die Theorie der Antigene falsch.
      ❗️ Die Fehldeutung der Antikörper
      https://telegra.ph/Die-Fehldeutung-der-Antik%C3%B6rper-07-12

      Stefan Lanka Oster-Interview 2021
      https://odysee.com/@DeansDanes:1/ostern-2021-stefan-teil-1:8

      1. @Harald Münzhardt
        „Ist das/der Virus COVID 19 inzwischen mal nachgewiesen worden? “ NEIN!“

        Diese Erkenntnis ist das Futter in der Krippe, aus der die Initiatoren des weltweiten Logdowns zur Neuordnung der Welt, aus dem Werkzeug „Corona“, ihre Energie beziehen. Und sie wissen…..
        Selbst wenn ein hohes Gericht entscheiden würde, dass Corona lediglich eines der Folterwerkzeuge einer kleinen Clique von Initiatoren ist, würde es die überwiegende Mehrheit der Menschheit nicht (mehr) glauben.
        Sie werden die Hintergründe wie immer erst dann erfahren, wenn nach Generationen die Akten geöffnet wurden. Die wenigen mit geschärftem Verstand haben längst erkannt, dass hier ohne jede Empathie Menschen geopfert werden, weil ein Neustart des Systems ansteht, für dessen Zusammenbruch ein Schuldiger präsentiert werden muss.
        Diesmal heißt er nicht Mao, Pol Pot, Ludwig der XVI, Hitler oder Stalin, diesmal heißt er/sie/es Corona. Kostet aber genauso viele oder vielleicht mehr Leben, falls der Impfkrieg weitergeht. Die Politiker sind dabei nur handverlesene empathiefreie Dummköpfe, die wissenschaftlich auch als Narzissten beschrieben werden, deren Drecksarbeit erledigen.

        Jesus hat den Grund dieses immer wiederkehrenden Wahnsinns in einem Gleichnis hinterlassen:
        „Wenn ihr Geld habt, leiht nicht auf Zinsen, sondern gebt sie (die Zinsen) dem, von dem ihr sie nicht zurückbekommt“ NAG HAMMADI TH.EV.LOG 95 und
        „Wehe den Pharisäern, denn sie gleichen einem Hund, der auf der Futterkrippe von Rindern liegt. Weder frisst er selbst, noch lässt er die Rinder fressen.“

        Die Verzinsung von Kapital, führt mit einem automatischen Mechanismus zu einer Austrocknung des Geldumlaufs und zur Umverteilung von arm zu reich, wobei die Pharisäer (Reiche/Hund) den dadurch drohenden Zusammenbruch (modern Kreditkontraktion nach Keynes) zwar auch nicht wollen, aber die Menschen (Rinder) lieber, getrieben durch die Gier, nicht an die Futterkrippe lassen. Nun ist die Kreditkontraktion längst da und kann nur noch durch Luftgeld verheimlicht werden. Dass wir in der Endphase sind, kann man in Deutschland leicht daran erkennen, dass die Behörden nicht einmal mehr bestellte Masken oder Reparaturen an Straßen den Lieferanten bezahlen. Sie haben keine Kohle mehr und lenken die Menschen vom eigentlichen Ziel, mit Klimaquatsch und erfundenen Viren ab. Und damit es beim nächsten Mal einfacher wird, holen sie auch noch einen gescheiterten Marx aus dem Grab, passen ihn an ihre Bedürfnisse an und nennen es den heiligen Neomarxismus. Und ein neuer Glaube wird geboren.

        1. Heute angekommen: Kleines Corona Brevier von Johannes Rothkranz (knappe 190 Seiten).
          Alles was man wissen muss steht da drin. Auch über die Masken, aber ich habe gerade erst angefangen zu lesen und dieses Thema wird im letzten Drittel auf 5 Seiten erläutert. Aber es fängt gut und auch etwas humorvoll: Das offizielle und anschließend das alternative Corona-Bild. Kommt einem sehr vertraut vor. Anschließend geht es um die Existenz bzw. Nichtexistenz von Viren (auch Retro-Viren), PCR-Test, Impfungen usw.
          Wer Rothkranz kennt, weis dass er wissenschaftlich arbeitet, und das Buch ist nicht nur aktuell, es ist eine Fundgrube und man kann sich denken zu welchen Schlussfolgerungen Rothkranz gelangt.
          Ich glaube @hubi stendahl, dass das Buch Ihnen gefallen könnte.

        2. @hubi Stendahl 16. April 2021 um 13:54
          „Selbst wenn ein hohes Gericht entscheiden würde, dass Corona… würde es die überwiegende Mehrheit der Menschheit nicht (mehr) glauben.“

          Richterspruch und Begründung sind i.A. schwer verständlich, insofern könnte es zutreffen.
          ABER… (nach Zitrone)
          @Zitrone 16. April 2021 um 14:16
          „Sie glauben tatsächlich daran, dass die Übergabe der Medien, an die sog. „Aufklärer“ etwas positives bewirkte? … nicht… Weil… dort… einzig die politische Ebene eine Rolle spielt!“

          Es kommt darauf an, wie die Zusammenhänge verdeutlicht werden. Angenommen, es finden per Fernseher „im eigenen Wohnzimmer erlebbar“ Tribunale statt und parallel werden NESARA/GESARA verkündet, jeder erhält ca. 100 T EUR auf sein Konto und alle Schulden werden erlassen, mit der Begründung, diese kriminelle kleine Gruppe und ihre Handlanger haben großen Reichtum jedem einzelnen u.a. über das Geldsystem weggenommen und Umwelt und Leben bewusst zerstört, würde die Masse der Menschen nicht vom „Glauben“ abfallen?
          Und genau das ist in Vorbereitung!
          Hierzu die Sprachnachrichten in: https://t.me/fragunsdoch_WWG1WGA

        3. @hubi Stendahl 16. April 2021 um 13:54
          „Diesmal heißt er nicht Mao, Pol Pot, Ludwig der XVI, Hitler oder Stalin, diesmal heißt er/sie/es Corona. Kostet aber genauso viele oder vielleicht mehr Leben, falls der Impfkrieg weitergeht.“

          In so vielen Foren wurde die Ursache der Kriege – das Geldsystem – diskutiert. Wen hat es interessiert, wer konnte das perfide System verstehen? Wen interessierte das, solange man mehr oder weniger gut leben konnte?
          Aber wer wird das Geldsystem aktuell als Ursache überhaupt noch hinterfragen, wo die Angst herrscht?
          Ja, nun findet wieder ein Krieg statt. Wie immer mit Kriegspropaganda gegen einen Feind. Aber diesmal gegen ein angebliches Virus, das unbedingt durch Zerstörung von Wirtschaft und Existenzen im Verbund mit riskantem Impfen /1/, /2/ bekämpft werden soll. Und wie in jedem Krieg wird es Tote geben.

          Wer aber das alte Menschenfeindliche System aufdecken will, muss auch die Toten eindeutig zuordnen können. Und genau das wird über die Impf-Toten aufgedeckt werden, auch alle die dafür verantwortlich sind, auch diejenigen die rufen: „Die wichtigste Waffe ist das Impfen“. /3/
          Dieser Krieg wird eher ein Ende finden, als geplant!
          /1/ https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/508047/Ehemaliger-Forschungsleiter-von-Pfizer-fordert-Abbruch-der-laufenden-Corona-Impfstudien
          /2/ STIKO – Menschen als Versuchskaninchen
          https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/27788
          /3/ https://www.bundesregierung.de/breg-de/mediathek/merkel-hannover-messe-1888480

    2. @Charlie 16. April 2021 um 06:31
      Und es gab und gibt auch keine Pandemie!

      Nicht in der BRD
      Untersterblichkeit 2020 im Vergleich zu Vorjahren
      https://t.me/grossherzogfriedrichmaik/237
      „Sterbefallzahlen in der 9. Kalenderwoche 2021: 14 % unter dem Durchschnitt der Vorjahre“
      https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2021/03/PD21_129_12621.html?fbclid=IwAR1FL20F1JZfZmK6xjg5vYpYfdF0UVa5FJ_Y7PoLQl1yFFT4fbezwMNkXR

      UND
      Nicht Weltweit
      https://www.epochtimes.de/meinung/analyse/neue-ioannidis-studie-infektionssterblichkeit-weltweit-bei-etwa-015-prozent-a3491052.html

  16. Noch ein Aspekt: Was geschieht eigentlich nach Meinung der „Maskenverteidiger“ mit den Viren, wenn man Maske trägt?
    Verschwinden die einfach? Werden die vermehrungsunfähig? Ganz gewiss nicht!
    Also müssen sie sich auf der Maske, innen und/oder außen ansammeln.
    Aber warum sollten sie nun dort unbegrenzt und zuverlässig haften bleiben, sozusagen gefangen sein?

    Es gibt keinerlei Grund dazu, das anzunehmen, wenn man auch annimmt, dass Viren ausgeatmet werden würden. Denn dabei muss ja offensichtlich ein Übergang von einer Oberfläche (den Schleimhäuten) in einen Luftstrom erfolgen.
    Genauso müssten dann aber auch die Viren von der Maske wieder in einen Luftstrom übergehen können. Entweder nach innen (Rückatmung) oder nach außen (in die Umgebung).
    Die Rückatmung bedeutet eine Eigengefährdung: unter Umständen könnten Viren (ganz zu schweigen von anderen Stoffen) noch tiefer in die Atemwege eindringen – bis hin zur Lungenentzündung.

    Die Verbreitung durch einen Atemstoß in die Umgebung würde eine zusätzliche Fremdgefährdung bedeuten, da zu der angeblichen „normalen Virenlast“ der Atemluft noch zusätzlich die auf der Maske „zwischengespeicherte“ Viren dazu kommen könnten, und also eine Konzentrationserhöhung zur Zeit erfolgte.
    Leider ist völlig klar und daher auch nicht mit Vernunft und Argumenten beizulegen: die Masken sind nichts anderes als ein Unterwerfungs- und Disziplinierungs-Symbol und sonst nichts anderes!

    1. @mahdian
      Bei allen als Impfstoffe bezeichneten genetischen Manipulationen gibt es erhebliche kurzfristige Nebenwirkungen. Mittlerweile vom PEI aufgezeichnet rund 220 je 100.000. Wie das langfristig aussieht, mag ich mir gar nicht vorstellen. Immerhin brauchte die Narkolepsie bei der Schweinegrippen-Impfung ein ganzes Jahr um überhaupt entdeckt zu werden. Am Ende waren es angeblich nur 7.000 Fälle. Wer rechnen kann, dem wird es frösteln.
      https://www.epochtimes.de/meinung/analyse/corona-impfungen-nebenwirkungen-steigen-um-61-prozent-57-todesfaelle-ohne-impfstoffangaben-a3489385.html

      Und wir reden hier nur über offiziell gemeldete Fälle. Nicht aber über die mehrfach höheren, die als Corona-Tote/Kranke gelabelt werden, wie mir ein in der Nachbarschaft wohnender Altenpfleger hinter vorgehaltener Hand erklärte. Er besucht als mobiler Mitarbeiter 3 Altenheime in denen jeweils 12, 8 und 10 Patienten kurz nach der Impfung verstarben, obwohl sie zwar Vorerkrankungen hatten, aber ansonsten vor der Impfung insgesamt in guter Konstitution waren.

  17. https://www.unzensuriert.at/content/127351-merkur-loescht-beitrag-ueber-corona-folgen-fuer-kinder-weil-ergebnis-nicht-in-corona-propaganda-passt/

    Diese Woche beim Einkaufen hörte ich eine Unterhaltung von zwei älteren Frauen mit der Kassiererin mit. – Die älteren Frauen berichteten, dass sie, wenn sie längere Zeit für das Einkaufen mit der Maske bräuchten, Schwindelprobleme bekämen. – Sobald sie diese dann draußen ausgezogen hätten, hätte sich der Schwindel nach geraumer Zeit gelegt. – Sie bedauerten die Kassiererin und allgemein alle, die in ihrem Beruf den ganzen Tag die Teile tragen müssten.

  18. „Hohe Bildung kann man dadurch beweisen,
    dass man die kompliziertesten Dinge auf
    einfache Art zu erläutern versteht.“
    George Bernard Shaw

Kommentare sind geschlossen.