Der Impf-Autismus-Skandal – „Korruption auf allen Ebenen des Gesundheitswesens“

Im Jahre 2003 warnte eine wissenschaftliche Studie in den USA, dass Quecksilber in Impfstoffen bei Tausenden von Kindern Autismus ausgelöst haben könnte. Der Anwalt und Kinderschutz-Aktivist Robert F. Kennedy Jr. deckte 2005 in einem Artikel mit dem Titel „Tödliche Immununität“ auf, dass sich die staatlichen Gesundheitsbehörden, anstatt die Zulassung bis zur vollen wissenschaftlichen Klärung auszusetzen, eiligst daran machten, die Sache zu vertuschen, um Eltern davon abzuhalten, die Pharmakonzerne zu verklagen. Und geimpft wurde unverändert weiter. Obwohl Robert Kennedy klare Beweise und weitere Studien benannte, wurde er ignoriert und als „Verschwörungs-Theoretiker“ diskreditiert.

Die meisten Menschen haben noch ein Grundvertrauen in die Lauterkeit und Integrität der Politiker und Beamten des Staates. Aber die Realität spricht vielfach eine andere Sprache. Und will man nicht zum Spielball der Herrschenden und ihrer Ziele werden, muss man sich selbst um die Erkenntnis der Ereignisse bemühen und der Realität furchtlos ins Auge schauen.
Die Korruptionsschutz-Organisation „Transparency International“ schrieb in ihrem Jahresbericht 2006: „Global gesehen gibt es Korruption auf allen Ebenen des Gesundheitswesens vom Gesundheitsministerium bis zum Patienten – und der kriminellen Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.“ Und John Abramson von der Harvard Medical School konstatierte: „Der erste Schritt ist, sich von Illusionen zu lösen und zu realisieren, dass der primäre Zweck der modernen durchkommerzialisierten Medizin-Wissenschaft nicht ist, die Gesundheit der Patienten zu maximieren, sondern den Profit.“  1  Tatsache ist offenbar: Gesundheitsbehörden, Wissenschaftler, Pharmaindustrie und Medien kollaborieren vielfach in enger Komplizenschaft.

Der Artikel Robert Kennedys ist ein wichtiges Dokument, das diese skandalöse, skrupellose Zusammenarbeit mit ihren furchtbaren gesundheitlichen bis tödlichen Folgen für Abertausende von Menschen beispielhaft nachweist. In der gegenwärtigen Zeit einer noch viel gigantischeren globalen Impfkampagne, erscheint es angebracht, diesen Artikel wieder ins Bewusstsein zu heben, als Anregung für jeden, äußerst wachsam und kritisch zu sein.

Nachfolgend soll der Artikel Robert Kennedys fast vollständig zitiert oder abkürzend referiert werden. Das englische Original wird am Ende verlinkt.

Geheime Absprachen

„Im Juni 2000 kam eine Gruppe von führenden Wissenschaftlern der Regierung und Gesundheitsbeamten zu einem Meeting im abgelegenen Simpsonwood Konferenzzentrum in Norcross, Georgia zusammen. Das Treffen war von der US-Seuchenschutzbehörde CDC einberufen worden und fand in diesem methodistischen Rückzugsort statt, das in bewaldetem Ackerland neben dem Chattahoochee River liegt, um absolute Geheimhaltung zu gewährleisten. Die CDC hatte keine öffentliche Ankündigung der Sitzung herausgegeben – nur private Einladungen an 52 Teilnehmer. Es waren hochrangige Beamte der CDC und der Medikamenten-Zulassungsbehörde FDA, die Top-Impfstoffspezialisten der Weltgesundheitsorganisation in Genf und Vertreter aller großen Impfstoffhersteller, einschließlich GlaxoSmithKline, Merck, Wyeth und Aventis Pasteur. Alle wissenschaftlichen Daten, die diskutiert wurden, so ermahnten die CDC-Beamten wiederholt die Teilnehmer, waren streng vertraulich. Es dürften keine Fotokopien von Dokumenten gemacht und keine Papiere mitgenommen werden, wenn sie gingen.

Die Bundesbeamten und Industrievertreter hatten sich versammelt, um eine beunruhigende neue Studie zu besprechen, die alarmierende Fragen über die Sicherheit einer Vielzahl von gängigen Kinderimpfstoffen aufwarf, die Säuglingen und Kleinkindern verabreicht werden. Laut einem CDC-Epidemiologen namens Tom Verstraeten, der die massive Datenbank der CDC mit den medizinischen Aufzeichnungen von 100.000 Kindern analysiert hatte, schien ein quecksilberhaltiges Konservierungsmittel in den Impfstoffen – Thimerosal – für eine dramatische Zunahme von Autismus und einer Reihe anderer neurologischer Störungen bei Kindern verantwortlich zu sein. „Ich war wirklich fassungslos von dem, was ich sah“, sagte Verstraeten den in Simpsonwood Versammelten und zitierte die überwältigende Anzahl früherer Studien, die einen Zusammenhang zwischen Thimerosal und Sprachverzögerungen, Aufmerksamkeitsdefizitstörungen, Hyperaktivität und Autismus zeigen. Seit 1991, als die CDC und die FDA empfohlen hatten, dass drei zusätzliche Impfstoffe, die mit dem Konservierungsmittel versetzt waren, an extrem junge Säuglinge verabreicht werden sollten – in einem Fall innerhalb von Stunden nach der Geburt – hatte sich die geschätzte Zahl der Autismusfälle verfünfzehnfacht, von einem von 2.500 Kindern auf eines von 166 Kindern.

Selbst für Wissenschaftler und Ärzte, die es gewohnt sind, sich mit Fragen von Leben und Tod auseinanderzusetzen, waren die Ergebnisse erschreckend. ´Sie können damit herumspielen, wie Sie wollen`, sagte Dr. Bill Weil, ein Berater der Kinderärzte-Organisation American Academy of Pediatrics, der Gruppe. Die Ergebnisse ´sind statistisch bedeutsam`. Dr. Richard Johnston, ein Immunologe und Kinderarzt von der Universität von Colorado, dessen Enkel am Morgen des ersten Tages des Treffens geboren worden war, war sogar noch alarmierter. ´Mein Bauchgefühl?`, sagte er. ´Verzeihen Sie diese persönliche Bemerkung – ich möchte nicht, dass mein Enkel einen Thimerosal-haltigen Impfstoff bekommt, bis wir besser wissen, was los ist.`

Aber anstatt sofortige Schritte zu unternehmen, um die Öffentlichkeit zu warnen und die Verbreitung von Thimerosal-haltigen Impfstoffen zu stoppen, verbrachten die Beamten und Führungskräfte bei Simpsonwood den größten Teil der nächsten zwei Tage damit, zu diskutieren, wie man die Daten mit der verheerenden Botschaft vertuschen könnte. Nach Protokollen, zu denen man unter dem weitreichenden Recht auf Informationsherausgabe (Freedom of Information Act) Zugang erhalten konnte, waren viele Teilnehmer des Treffens besorgt darüber, wie die Bekanntmachung der schädlichen Enthüllungen über Thimerosal den Gewinn der Impfstoffindustrie beeinträchtigen würden.

´Wir sind in einer schlechten Position, wenn wir uns in einem Prozess verteidigen müssen`, sagte Dr. Robert Brent, Kinderarzt am Alfred I. duPont Hospital for Children in Delaware. Dr. Bob Chen, Leiter der Impfstoffsicherheit bei der CDC, drückte seine Erleichterung darüber aus, dass ´angesichts der Sensibilität der Informationen, wir in der Lage waren, sie aus den Händen von, sagen wir, weniger verantwortungsvollen Händen herauszuhalten.` Dr. John Clements, Impfstoff-Berater bei der Weltgesundheitsorganisation, erklärte, dass ´diese Studie vielleicht gar nicht hätte durchgeführt werden sollen.`  Er fügte hinzu, dass ´mit den Forschungsergebnissen sorgfältig umgegangen werden muss` und warnte, dass die Studie ´von anderen übernommen und auf eine Weise verwendet wird, die außerhalb der Kontrolle dieser Gruppe liegt.`“

Wir haben es hier also mit einer klassischen Verschwörung zu tun, die von Robert Kennedy aufgrund der Gesprächsprotokolle nachgewiesenen wurde.

Das nachfolgende Geschehen

„Tatsächlich hat sich die Regierung oft genug weitaus geschickter im Umgang mit dem Schaden erwiesen als mit dem Schutz der Gesundheit von Kindern. So bezahlte die CDC das Institute of Medicine (IOM), eine neue Studie durchzuführen, um die Risiken von Thimerosal zu beschönigen, und legte den Forschern nahe, die Verbindung der Chemikalie mit Autismus ´auszuschließen`. Sie hielt Verstraetens Ergebnisse zurück, obwohl sie für eine sofortige Veröffentlichung bereits zurecht gestutzt waren, und sagte anderen Wissenschaftlern, dass seine ursprünglichen Daten ´verloren` waren und nicht repliziert werden konnten. Und um den Freedom of Information Act zu unterlaufen, übergab sie ihre riesige Datenbank mit Impfstoffdaten an ein privates Unternehmen und erklärte sie für Forscher zum Tabu. Als Verstraeten seine Studie schließlich 2003 veröffentlichte, war er zu GlaxoSmithKline gewechselt und hatte seine Daten überarbeitet, um den Zusammenhang zwischen Thimerosal und Autismus zu vertuschen.

Die Impfstoffhersteller hatten bereits damit begonnen, Thimerosal aus den Injektionen für die amerikanischen Säuglinge zu entfernen – aber sie fuhren fort, ihre quecksilberhaltigen Impfstoffvorräte bis letztes Jahr zu verkaufen. Die CDC und die FDA halfen ihnen dabei, indem sie die schädlichen Impfstoffe für den Export in Entwicklungsländer aufkauften und den Pharmafirmen erlaubten, das Konservierungsmittel weiterhin in einigen amerikanischen Impfstoffen zu verwenden – einschließlich einiger pädiatrischer Grippeimpfungen sowie Tetanusauffrischungen, die routinemäßig 11-Jährigen gegeben werden.

Die Pharmakonzerne erhalten auch Hilfe von mächtigen Anwälten in Washington. Der Mehrheitsführer im Senat, Bill Frist, der 873.000 Dollar an Spenden von der pharmazeutischen Industrie erhalten hat, arbeitet daran, die Impfstoffhersteller von der Haftung in 4.200 Klagen zu befreien, die von den Eltern verletzter Kinder eingereicht wurden. Bei fünf verschiedenen Gelegenheiten hat Frist versucht, alle impfstoffbezogenen Dokumente der Regierung zu versiegeln – einschließlich der Simpsonwood-Transkripte – und Eli Lilly, den Entwickler von Thimerosal, vor Vorladungen zu schützen. Im Jahr 2002, einen Tag nachdem Frist heimlich einen Zusatz, bekannt als ´Eli Lilly Protection Act`, in eine Gesetzesvorlage zur inneren Sicherheit einfügte, spendete das Unternehmen 10.000 Dollar für seine Kampagne und kaufte 5.000 Exemplare seines Buches über Bioterrorismus. Der Kongress hob die Maßnahme 2003 auf – aber Anfang 2005 fügte Frist eine weitere Klausel in den Entwurf eines Anti-Terror-Gesetzes ein, die Kindern, die an impfstoffbedingten Hirnstörungen leiden, eine Entschädigung verweigern sollte. ´Die Klagen sind von einem solchen Ausmaß, dass sie Impfstoffhersteller aus dem Geschäft bringen und unsere Fähigkeit, mit einem biologischen Angriff durch Terroristen umzugehen, einschränken könnten`, sagt Dean Rosen, ein gesundheitspolitischer Berater von Frist.

Sogar viele Konservative sind schockiert über die Bemühungen der Regierung, die Gefahren von Thimerosal zu vertuschen. Dan Burton, ein Republikaner aus Indiana, leitete eine dreijährige Untersuchung von Thimerosal, nachdem bei seinem Enkel Autismus diagnostiziert worden war. ´Thimerosal, das als Konservierungsmittel in Impfstoffen verwendet wird, steht in direktem Zusammenhang mit der Autismus-Epidemie`, schloss sein House Government Reform Committee in seinem Abschlussbericht. ´Diese Epidemie hätte höchstwahrscheinlich verhindert oder eingedämmt werden können, wenn die FDA in Bezug auf fehlende Sicherheitsdaten zu injiziertem Thimerosal, einem bekannten Neurotoxin, nicht geschlafen hätte.` Die FDA und andere Gesundheitsbehörden hätten es versäumt zu handeln, fügte der Ausschuss hinzu, aus `institutionellem Fehlverhalten, um sich selbst zu schützen` und ´weil man in unrechtmäßiger Weise die Hand über die Pharmaindustrie hielt´.

Die Geschichte, wie staatliche Gesundheitsbehörden mit Big Pharma zusammenarbeiten, um die Risiken von Thimerosal vor der Öffentlichkeit zu verbergen, ist eine erschütternde Fallstudie über Arroganz, Macht und Geldgier auf institutioneller Ebene. Ich wurde nur widerwillig in die Kontroverse hineingezogen. Als Anwalt und Umweltschützer, der sich seit Jahren mit Fragen der Quecksilber-Giftigkeit beschäftigt, traf ich häufig Mütter autistischer Kinder, die absolut überzeugt waren, dass ihre Kinder durch Impfstoffe geschädigt worden waren. Insgeheim war ich skeptisch. Ich bezweifelte, dass Autismus auf eine einzige Ursache zurückgeführt werden kann, und ich verstand natürlich die Notwendigkeit der Regierung, den Eltern zu versichern, dass Impfungen sicher sind; die Ausrottung tödlicher Kinderkrankheiten hängt davon ab. Ich neigte dazu, Skeptikern wie dem Abgeordneten Henry Waxman, einem Demokraten aus Kalifornien, zuzustimmen, der seine Kollegen im Regierungsreformausschuss des Repräsentantenhauses dafür kritisierte, voreilige Schlüsse über Autismus und Impfungen zu ziehen. „Warum sollten wir den Menschen Angst vor Impfungen machen“, sagte Waxman bei einer Anhörung, „solange wir die Fakten nicht kennen?“

Erst nachdem ich die Simpsonwood-Protokolle (der anfangs geschilderten Geheimsitzung) gelesen, die maßgebliche wissenschaftliche Forschung studiert und mit vielen herausragenden Autoritäten zum Thema Quecksilber gesprochen hatte, kam ich zur Überzeugung, dass ein realer Zusammenhang zwischen Thimerosal und der Epidemie neurologischer Störungen bei Kindern bestehen muss. Fünf meiner eigenen Kinder sind Mitglieder der Thimerosal-Generation – also derjenigen, die zwischen 1989 und 2003 geboren wurden – die hohe Dosen von Quecksilber aus Impfstoffen erhielten. „Die Grundschulklassen werden mit Kindern überschwemmt, die Symptome von neurologischen oder Immunsystem-Schäden haben“, sagte Patti White, eine Schulkrankenschwester, dem House Government Reform Committee im Jahr 1999. „Impfstoffe sollen uns angeblich gesünder machen, aber in 25 Jahren Krankenpflege habe ich noch nie so viele geschädigte, kranke Kinder gesehen. Irgendetwas sehr, sehr Falsches geschieht mit unseren Kindern.“ Mehr als 500.000 Kinder leiden derzeit (2005) an Autismus, und Kinderärzte diagnostizieren jedes Jahr mehr als 40.000 neue Fälle. Die Krankheit war bis 1943 unbekannt, als sie dann bei 11 Kindern diagnostiziert wurde, die wenige Monate nach dem Zeitpunkt geboren wurden, als man 1931 Thimerosal erstmals  Baby-Impfstoffen zusetzte.“

Kontroversen und weitere Vertuschungen

„Einige Skeptiker bestreiten, dass der Anstieg von Autismus durch Thimerosal-verseuchte Impfungen verursacht wird. Sie argumentieren, dass der Anstieg das Ergebnis einer besseren Diagnose sei – eine Theorie, die bestenfalls fragwürdig erscheint, wenn man bedenkt, dass die meisten der neuen Autismusfälle innerhalb einer einzigen Generation von Kindern auftreten. ´Wenn die Epidemie wirklich ein Produkt der schlechten Diagnose ist`, spottet Dr. Boyd Haley, eine der weltweiten Autoritäten auf dem Gebiet der Quecksilbertoxizität, ´wo sind dann all die 20-jährigen Autisten?` Andere Forscher weisen darauf hin, dass die Amerikaner einer größeren Gesamtbelastung ´mit Quecksilber ausgesetzt sind als je zuvor, von verunreinigtem Fisch bis hin zu Zahnfüllungen`, und meinen, dass Thimerosal in Impfstoffen nur Teil eines viel größeren Problems sei. Dies ist eine Befürchtung, die sicherlich viel mehr Aufmerksamkeit verdient, als sie bisher erhalten hat – aber sie übersieht die Tatsache, dass die Quecksilber-Konzentrationen in Impfstoffen die von anderen Quellen in den Schatten stellen.

Was am meisten auffällt, ist auch, über wie lange Zeiträume viele der führenden Forscher die Beweise gegen Thimerosal ignoriert und verschleiert haben. Von Anfang an war die Beweislage gegen den Quecksilberzusatz geradezu erdrückend. Das Konservierungsmittel, das verwendet wird, um das Wachstum von Pilzen und Bakterien in Impfstoffen einzudämmen, enthält Ethylquecksilber, ein starkes Nervengift. Lastwagenladungen von Studien haben gezeigt, dass Quecksilber dazu neigt, sich in den Gehirnen von Primaten und anderen Tieren anzureichern, nachdem sie geimpft wurden – und dass die sich entwickelnden Gehirne von Säuglingen besonders anfällig sind. Im Jahr 1977 fand eine russische Studie heraus, dass Erwachsene, die viel geringeren Konzentrationen von Ethylquecksilber ausgesetzt waren als die, die amerikanischen Kindern verabreicht werden, noch Jahre später Gehirnschäden erlitten. Russland hat Thimerosal vor 20 Jahren aus den Kinderimpfstoffen verbannt, und Dänemark, Österreich, Japan, Großbritannien und alle skandinavischen Länder sind inzwischen nachgezogen.

´Man könnte nicht einmal eine Studie konstruieren, die zeigt, dass Thimerosal sicher ist`, sagt Haley, der die Chemieabteilung an der Universität von Kentucky leitet. ´Es ist einfach zu verdammt giftig. Wenn Sie Thimerosal einem Tier injizieren, wird sein Gehirn krank. Wenn Sie es auf lebendes Gewebe auftragen, sterben die Zellen ab. Wenn man es in eine Petrischale gibt, stirbt die Kultur. Wenn man diese Dinge weiß, wäre es absolut verwunderlich, wenn man es einem Säugling injizieren könnte, ohne dass das Kind Schaden erleidet.`
Interne Dokumente zeigen, dass der Pharmakonzern Eli Lilly, der erste Entwickler von Thimerosal, von Anfang an wusste, dass sein Produkt Schäden – und sogar den Tod – sowohl bei Tieren als auch bei Menschen verursachen könnte. Im Jahr 1930 testete die Firma Thimerosal, indem sie es 22 Patienten mit Meningitis (Hirnhautentzündung)  im Endstadium verabreichte, von denen alle innerhalb weniger Wochen nach der Injektion starben – eine Tatsache, die Lilly in seiner Studie, die Thimerosal für sicher erklärte, nicht erwähnte. 1935 warnten Forscher von Pittman-Moore, einem anderen Impfstoffhersteller, die Kollegen von Lilly, dass deren Behauptungen über die Sicherheit von Thimerosal ´nicht mit unseren übereinstimmten.` Die Hälfte der Hunde, denen Pittman Impfstoffe auf Thimerosal-Basis injizierte, wurde krank, was die dortigen Forscher dazu veranlasste, das Konservierungsmittel für ´unzureichend als Serum für die Anwendung bei Hunden` zu erklären.

In den folgenden Jahrzehnten verdichteten sich die Beweise gegen Thimerosal. Während des Zweiten Weltkriegs, als das Verteidigungsministerium das Konservierungsmittel in Impfstoffen für Soldaten verwendete, verlangte es von Lilly, es als ´Gift` zu kennzeichnen. 1967 fand eine Studie im Fachmagazin Applied Microbiology heraus, dass Thimerosal Mäuse tötete, wenn es zu injizierten Impfstoffen hinzugefügt wurde. Vier Jahre später stellten Lillys eigene Studien fest, dass Thimerosal in Konzentrationen von nur einem Teil pro Million ´toxisch für Gewebezellen` war – also 100 Mal schwächer als die Konzentration in einem typischen Impfstoff. Trotzdem propagierte das Unternehmen Thimerosal weiterhin als ´ungiftig` und setzte es auch in aktuellen Desinfektionsmitteln ein. 1977 starben 10 Babys in einem Krankenhaus in Toronto, als ein mit Thimerosal konserviertes Antiseptikum auf ihre Nabelschnüre getupft wurde.

Im Jahr 1982 schlug die FDA ein Verbot von rezeptfreien Produkten vor, die Thimerosal enthielten, und 1991 erwog die Behörde, es aus Tierimpfstoffen zu verbannen. Aber tragischerweise empfahl die CDC im selben Jahr, dass Säuglinge mit einer Reihe von quecksilberhaltigen Impfstoffen geimpft werden sollten. Neugeborene sollten innerhalb von 24 Stunden nach der Geburt gegen Hepatitis B geimpft werden, und 2 Monate alte Säuglinge sollten gegen Hämophilus influenzae B und Diphtherie-Tetanus-Keuchhusten immunisiert werden.

Die Pharmaindustrie wusste, dass die zusätzlichen Impfstoffe eine Gefahr darstellten. Im selben Jahr, in dem die CDC die neuen Impfstoffe genehmigte, warnte Dr. Maurice Hilleman, einer der Väter der Impfstoffprogramme von Merck, die Firma, dass 6 Monate alte Kinder, denen die Impfungen verabreicht wurden, einer gefährlichen Quecksilberbelastung ausgesetzt wären. Er empfahl,  Thimerosal nicht mehr zu verwenden, ´vor allem nicht bei Säuglingen und Kindern`, und wies darauf hin, dass die Industrie ungiftige Alternativen kenne. `Der beste Weg`, so fügte er hinzu, ´ist die Umstellung auf die Abgabe der eigentlichen Impfstoffe ohne Zusatz von Konservierungsstoffen.`

Für Merck und andere Pharmakonzerne gab es jedoch ein Hindernis: Geld. Thimerosal ermöglicht es der pharmazeutischen Industrie, Impfstoffe in Fläschchen zu verpacken, die mehrere Dosen enthalten. Diese benötigen einen zusätzlichen Schutz, weil sie durch mehrfache Nadeleinstiche leichter verunreinigt werden können. Und die größeren Fläschchen kosten in der Herstellung nur halb so viel wie kleinere Einzeldosis-Fläschchen, so dass es für internationale Organisationen billiger ist, sie an verarmte, Epidemie-gefährdete Regionen zu verteilen. Angesichts dieser ´Kostenüberlegung` ignorierte Merck Hillemans Warnungen, und Regierungsbeamte fuhren fort, immer mehr Impfstoffe auf Thimerosal-Basis für Kinder durchzusetzen. Vor 1989 erhielten amerikanische Vorschulkinder 11 Impfungen – gegen Polio, Diphtherie-Tetanus-Pertussis und Masern-Mumps-Röteln. Ein Jahrzehnt später erhielten die Kinder dank staatlicher Empfehlungen insgesamt 22 Impfungen, bis sie die erste Klasse erreichten.

Als die Anzahl der Impfstoffe zunahm, explodierte die Zahl der Autismus-Fälle bei Kindern (Hervorhebung hl). In den 1990er Jahren erhielten 40 Millionen Kinder Impfstoffe auf Thimerosal-haltiger Grundlage, sprich in sie drang eine noch nie dagewesene Menge an Quecksilber ein und zwar  in einem Lebensabschnitt, der entscheidend ist für die Gehirnentwicklung. Im Alter von zwei Monaten, wenn sich das Gehirn der Kinder noch in einem entscheidenden Entwicklungsstadium befindet, erhielten Kinder routinemäßig drei Injektionen, die insgesamt 62,5 Mikrogramm Ethylquecksilber enthielten – und damit eine Menge von diesem Schwermetall, die 99 mal höher war als das, was die US-Umweltbehörde EPA als Grenzwert setzt für die tägliche Aufnahme dieses die Nerven schädigenden Schwermetalls. Obwohl die Impfstoff-Industrie immer wieder behaupte, Thimerosal stelle kaum eine Gefahr dar, weil es, wie es heißt, schnell zerfallen würde und der Körper es wieder ausscheide, weisen verschiedene Studien – darunter eine, die die US-Gesundheitsbehörde NIH im April 2005 veröffentlichte – darauf hin, dass Ethylquecksilber sogar noch giftiger ist, was die Gehirnentwicklung anbetrifft, und noch länger im Gehirn verweilt als Methylquecksilber.


Verbindungen zur Pharmaindustrie

Aber während die Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens wohlmeinend gewesen sein mögen, hatten viele von denen im CDC-Beratungsausschuss, die die zusätzlichen Impfstoffe unterstützten, enge Verbindungen zur Industrie. Dr. Sam Katz, der Vorsitzende des Komitees, war ein bezahlter Berater für die meisten der großen Impfstoffhersteller und war Teil eines Teams, das den Masernimpfstoff entwickelte und ihn 1963 zur Zulassung brachte. Dr. Neal Halsey, ein weiteres Mitglied des Komitees, arbeitete als Forscher für die Impfstofffirmen und erhielt Honorare von Abbott Labs für seine Forschungen über den Hepatitis-B-Impfstoff.“

In dem engen Kreis der Wissenschaftler, die an Impfstoffen arbeiten, seien solche Interessenkonflikte üblich. Paul Offit z.B., der ein Patent auf einen der Impfstoffe besitzt, habe ihm, Robert Kennedy, gegenüber eingeräumt, dass er „Geld verdienen würde“, wenn seine Abstimmung schließlich zu einem marktfähigen Produkt führt. Andere Impfstoff-Wissenschaftler und Aufsichtsbehörden hätten ihm ähnliche Zusicherungen gegeben.
Einige Regierungsbeamte seien immerhin alarmiert gewesen über die offensichtlichen Interessen-Konflikte. In einer E-Mail an die CDC-Administratoren im Jahr 1999 habe Paul Patriarca von der FDA die CDC-Verantwortlichen scharf für das Versäumnis kritisiert, die durch die Impfstoffe bedingten Gefahren für die Babys angemessen zu untersuchen. Die engen Verbindungen zwischen Regulierungsbeamten und der pharmazeutischen Industrie würden auch Fragen aufwerfen über verschiedene beratende Gremien in Bezug auf offensive Empfehlungen für die Verwendung von Thimerosal in Kinder-Impfstoffen.

Verschwörung und skandalöser Abschlussbericht

Nach dem geheimen Treffen in Simpsonwood, so R. Kennedy weiter, könne im Grunde niemand mehr Unwissenheit behaupten. Aber anstatt mehr Studien durchzuführen, um die Verbindung zu Autismus und anderen Formen von Hirnschäden zu untersuchen, habe die CDC Politik über Wissenschaft gestellt.
„Die Seuchenbehörde übergab ihre Datenbank über Kinderimpfstoffe – die größtenteils auf Kosten der Steuerzahler entwickelt worden war – an eine private Agentur, America’s Health Insurance Plans, und stellte sicher, dass sie nicht für zusätzliche Forschung verwendet werden konnte. –
Sie wies auch das Institute of Medicine (IOM) an, eine beratende Organisation, die Teil der Nationalen Akademie der Wissenschaften ist, eine Studie zu erstellen, die die Verbindung zwischen Thimerosal und Gehirnstörungen widerlegt.
´Die CDC will, dass wir erklären, nun, dass diese Dinge ziemlich sicher sind`, sagte Dr. Marie McCormick, die das IOM’s Immunization Safety Review Committee leitete, ihren Forscherkollegen, als sie sich zum ersten Mal im Januar 2001 trafen. ´Wir werden niemals zu dem Schluss kommen, dass [Autismus] eine echte Nebenwirkung` der Thimerosal-Einwirkung ist. Laut den Protokollen des Treffens sagte die leitende Mitarbeiterin des Komitees, Kathleen Stratton, voraus, dass das IOM zu dem Schluss kommen würde, dass die Beweise ´unzureichend sind, um einen kausalen Zusammenhang` zwischen Thimerosal und Autismus zu bestätigen oder zu widerlegen. Das, fügte sie hinzu, sei das Ergebnis, das ´Walt will` — eine Anspielung auf Dr. Walter Orenstein, Direktor des Nationalen Immunisierungsprogramms der CDC.“

Selbst in der Öffentlichkeit hätten Bundesbeamte deutlich gemacht, dass ihr primäres Ziel bei der Untersuchung von Thimerosal darin bestehe, Zweifel an Impfstoffen zu zerstreuen. „Vier aktuelle Studien finden statt, um die behauptete Verbindung zwischen Autismus und Thimerosal auszuschließen“,  habe Dr. Gordon Douglas, der damalige Leiter der strategischen Planung für die Impfstoff-Forschung an den National Institutes of Health, bei einer Versammlung an der Princeton University im Mai 2001 versichert. „Um die negativen Auswirkungen der Studie rückgängig zu machen, die behauptet, den [Masern-]Impfstoff mit einem erhöhten Autismus-Risiko in Verbindung zu bringen, müssen wir zusätzliche Studien durchführen und veröffentlichen, um den Eltern Sicherheit zu geben.“ Douglas habe früher als Präsident für Impfungen bei Merck gedient, wo er Warnungen über die Risiken von Thimerosal ignorierte.

„Im Mai letzten Jahres veröffentlichte das IOM schließlich seinen Abschlussbericht. Seine Schlussfolgerung: Es gebe keinen belegbaren Zusammenhang zwischen Autismus und Thimerosal in Impfstoffen. Anstatt die umfangreiche Literatur zu prüfen, die die Toxizität von Thimerosal beschreibt, stützte sich der Bericht auf vier katastrophal fehlerhafte epidemiologische Studien, aus europäischen Ländern, in denen Kinder viel geringere Dosen von Thimerosal erhielten als amerikanische Kinder. Er zitierte auch eine neue Version der Verstraeten-Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Pediatrics, die überarbeitet worden war, um die Verbindung zwischen Thimerosal und Autismus abzuschwächen. Die neue Studie schloss Kinder ein, die einfach zu jung waren, um mit Autismus diagnostiziert worden zu sein und sie übersah andere, die Anzeichen der Krankheit zeigten. Das IOM erklärte den Fall für abgeschlossen und – in einer für ein wissenschaftliches Gremium erstaunlichen Position – empfahl, keine weitere Forschung zu betreiben.“

Weitere Entwicklung


Immerhin habe die Kritik von einzelnen fachkundigen Politikern zugenommen und unter dem Druck des Kongresses und der Eltern habe das Institute of Medicine (IOM) ein weiteres Gremium einberufen, das sich mit den anhaltenden Bedenken gegen das Datenaustauschprogramm Vaccine Safety Datalink befasste. Im Februar habe das neue Gremium, das sich aus verschiedenen Wissenschaftlern zusammensetzt, die Art und Weise kritisiert, wie der VSD zur Untersuchung der Impfstoffsicherheit verwendet wurde, und die CDC aufgefordert, ihre Impfstoffdatenbank der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Lediglich zwei Wissenschaftler hätten es nach einjährigem Kampf geschafft, Zugang zu erhalten. In sechs Studien sei von ihnen ein starker Zusammenhang zwischen Thimerosal und neurologischen Schäden bei Kindern aufgezeigt worden.

Eine Studie, die die kumulative Quecksilberdosis von Kindern, die zwischen 1981 und 1985 geboren wurden, mit denen vergleiche, die zwischen 1990 und 1996 geboren wurden, habe eine „sehr signifikante Beziehung“ zwischen Autismus und Impfstoffen gefunden. Eine andere Studie über schulische Leistungen habe herausgefunden, dass Kinder, die höhere Dosen von Thimerosal in Impfstoffen erhalten hatten, fast dreimal so häufig mit Autismus diagnostiziert wurden und mehr als dreimal so häufig an Sprachstörungen und geistiger Retardierung litten. Eine weitere Studie, die demnächst veröffentlicht werde, zeige, dass die Autismus-Raten nach der kürzlichen Eliminierung von Thimerosal aus den meisten Impfstoffen rückläufig seien.

Während die Bundesregierung daran gearbeitet habe, Wissenschaftler an der Untersuchung von Impfstoffen zu hindern, seien andere eingesprungen, um den Zusammenhang mit Autismus zu untersuchen. Im April unternahm der Reporter Dan Olmsted von UPI selbst eine der interessanteren Studien. „Auf der Suche nach Kindern, die nicht dem Quecksilber in Impfstoffen ausgesetzt waren, durchkämmte Olmsted die Amischen (Amish people, eine streng gläubige Religionsgemeinschaft) in Lancaster County, Pennsylvania, die sich weigern, ihre Kinder  impfen zu lassen. In Anbetracht der nationalen Autismus-Rate berechnete Olmsted, dass es 130 Autisten unter den Amischen geben müsste. Er fand nur vier. Einer war einer hohen Quecksilberbelastung durch ein Kraftwerk ausgesetzt gewesen. Die anderen drei – darunter ein Kind, das von außerhalb der Amish-Gemeinschaft adoptiert wurde – waren geimpft worden.“

Auch auf der Ebene der Bundesstaaten hätten viele Beamte eingehende Überprüfungen von Thimerosal durchgeführt. Letztes Jahr sei in Iowa als erstem Staat  Quecksilber in Impfstoffen verboten worden, gefolgt von Kalifornien. Ähnliche Verbote würden nun in 32 anderen Staaten in Erwägung gezogen.
Aber anstatt diesem Beispiel zu folgen, habe die FDA den Herstellern weiterhin erlaubt, Thimerosal in einer Vielzahl von rezeptfreien Medikamenten sowie in Steroiden und injiziertem Kollagen zu verwenden. Noch alarmierender sei, dass die Regierung weiterhin Impfstoffe, die mit Thimerosal konserviert sind, in Entwicklungsländer liefere – von denen einige jetzt eine plötzliche Explosion der Autismus-Raten erleben. „In China, wo die Krankheit vor der Einführung von Thimerosal durch US-Medikamentenhersteller im Jahr 1999 praktisch unbekannt war, gibt es laut Nachrichtenberichten jetzt mehr als 1,8 Millionen Autisten.“

Die Beweise zeigten, dass die US-Gesundheitsbehörden wissentlich der pharmazeutischen Industrie erlaubt hätten, eine ganze Generation amerikanischer Kinder zu vergiften – einer der größten Skandale in den Annalen der amerikanischen Medizin. Der Schaden, der durch Impfstoff-Exposition verursacht wurde und werde, sei ungeheuer, größer als der durch Asbest, Tabak, größer als alles, was man je gesehen habe. Das Versäumnis, über Thimerosal überall, auch in den Entwicklungsländern, aufzuklären, werde sich auf schreckliche Weise rächen „und sowohl unser Land als auch die ärmsten Bevölkerungen der Welt heimsuchen.“

———————————-

Mit Hilfe von Deepl übersetzt
Original in Englisch: Robert F. Kennedy Jr. (archive.org)

Der Artikel ist auch in dessen sehr empfehlenswertem Buch „Virus-Wahn“, s. Anm. 1, ab S. 253, veröffentlicht, übersetzt von Torsten Engelbrecht, von dem ich eine Passage übernommen habe, die offensichtlich auf einer überarbeiteten Stelle des Originals durch Robert Kennedy beruht.

———————————-

Robert Francis Kennedy, Jr., geboren am 17. Januar 1954 in Washington, D.C., als Sohn von Robert F. Kennedy, einem Bruder des US-Präsidenten John F. Kennedy, auf den 1963 ein tödliches Attentat verübt wurde. Auf Roberts Vater folgte ebenfalls ein tödliches Attentat, als dieser sich 1968 als demokratischer Kandidat für die Präsidentschaft bewarb.
Robert F. Kennedy Jr. besitzt einen Abschluss in Politikwissenschaften der Harvard University, ist Rechtsanwalt und Professor für Umweltrecht an der Pace University School of Law, berät u.a. den National Resources Defense Council (NRDC), eine der größten Umweltschutzorganisationen der USA und ist Gründer Leiter von „Children’s Health Defense“, einer gemeinnützigen Kinderschutzorganisation mit dem Ziel, die Krankheitsepidemien bei Kindern zu beenden.

——————————
1   Nachweis in Torsten Engelbrecht/Cl. Köhnlein: Virus-Wahn, 8. Aufl. 2020, S. 11 f., 2

88 Kommentare zu „Der Impf-Autismus-Skandal – „Korruption auf allen Ebenen des Gesundheitswesens““

  1. Kein Kommentar, allgemeiner Hinweis:
    Es ist eine neue Extra-Seite „Wichtige Nachrichten“ eröffnet (s. oben über dem Fassadenkratzer-Bild), auf der sporadisch besonders wichtig erscheinende Meldungen verlinkt werden.

  2. Ich kenne das hier als „Thimerosal“ bezeichnete Quecksilbergift als „Thiomersal“. Den Film „vaxxed“, der über diese Vorfälle berichtet, kann man sich im Netz noch ansehen. Dazu kann man nur raten.
    Daß Regierungen und sonstigen Institutionen es mit uns auf gesundheitlicher Ebene „nur gut“ meinen, glaube ich schon lange nicht mehr, da ich selbst von chron. Krankheiten betroffen bin und immer wieder selbst erlebt habe, daß Ärzte Kranke wollen, anstatt sie zu heilen.
    Fast alles könnte geheilt werden, und wo Krebs herkommt, darüber möchte ich jetzt hier nicht spekulieren …, die Umweltmedizin wird seit Jahrzehnten sträflich vernachlässigt in Deutschland, und man weiß auch warum. Warum gibt es immer noch Quecksilber in Amalgam-Füllungen? Dazu mal nach der Aussage von Dr. Max Daunderer suchen: „Amalgam ist das größte Verbrechen an der Menschheit“. Da wird man auch fündig.

    Das System will chronisch Kranke, weil sich an denen am Meisten verdienen läßt. Bis zu einem gewissen Alter. Dann müssen die weg. Das macht man dann mit der „corona-Impfung“.
    Das hört sich schrecklich an, ist aber so.
    Mit den Kindern fängt man an. Das ist noch schrecklicher, ist aber so.
    Danke für den umfangreichen Artikel. Das Thema müßte viel mehr bekannt gemacht werden, denn die Folge wäre, daß die Menschen nicht alles, was von Regierungen und Ärzten angeordnet wird, so kritiklos wie derzeit hingenommen wird.

  3. Sehr geehrter Herr Ludwig,
    herzlichen Dank für diesen ausgezeichneten Beitrag! –
    Hinweisen möchte ich auf zwei Bücher zu dieser Thematik:
    – Kent Heckenlively, „Inoculated – How Science Lost its Soul in Autism“, zu Deutsch:
    „Geimpft – Wie die Wissenschaft ihre Seele im Autismus verlor“.
    – Peter C. Götzsche, „Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität: Wie die Pharmaindustrie das Gesundheitswesen korrumpiert.“

    Eine verheerende Form der organisierten Kriminalität hat sich als „Pharmafia“ global vernetzt etabliert:
    Verschwörungs-Fakt.

  4. Kennedy, 1 und 2

    Es war ein Kennedy vorzeiten,
    Der wollte einen Weg bereiten,
    Dass Deutschland wieder in der Welt
    Den Platz bekommt, der ihm gefällt.
    Er grub sich in die Herzen tief,
    Weil er „Ich bin Berliner!“ rief.
    Doch als ein Neffe später kam
    Man kaum von ihm Notize nahm,
    Da er den Pharmafirmen grollte
    Weil er die Kinder schützen wollte.
    So sieht man, dass in uns’rer Welt
    Nur positiv, was ihr gefällt.
    Doch zeigt’s auch, dass Berühmte tun
    Nicht immer das, was opportun.

  5. Eine nur auf Geld und Profit ausgerichtete Gesellschaft entwickelt sich automatisch zu einer mafiösen. Für Geld macht jeder alles, zumal die Medien gerade die mit Aufmerksamkeit beschenken, die besonders krass zugreifen. Gerade gestern sah ich wieder zufällig die Fratze von Maschmeier in der Glotze. Vorbilder sind für die Jugend Flittchen, die sich hochgeschlafen haben. –
    Preußen war das erste Land, das ein Sozialgesetz für seine Arbeiter erlassen hatte, denn Wilhelm II dachte in Generationen und nicht nur ans heute. Die sogen. Demokratie US-amerikanischer Herkunft spült Leute nach oben, die prinzipienlos denken, Raubkriege anzetteln, durch Betrug zu Geld zu kommen. Mich wundert gar nichts mehr, und ich glaube diesem System absolut gar nichts mehr.

    Als ich 1989 über Ungarn in die BRD kam, war ich durch die DDR vorgewarnt, man hörte von Contagan, also setzte ich von Anfang an auf Information. Man kann nicht sagen, daß das System alle Gemeinheiten im Stillen vollzieht, man hört aus dem Glotzkasten einiges, wenn man denn will. Studien wurden gefälscht, man schob Fetten zu, was die Leute dick macht, aber die Zuckerstudie ließ man verschwinden. Bei den Fetten wird desinformiert, denn nur gesättigte sind gesund. Propagiert wird es umgekehrt, weil in der Margarine nix Wertvolles enthalten ist, aber man sie als Gesundheit teuer verkaufen kann. Neuerdings wird „vegan“ als ganz toll verkauft. Wers mitmacht… Selbst das Fertigfutter der Haustiere vergiftet, warum haben die dieselben Krankheiten wie wir?
    Das ganze System muß vom Kopf auf die Füße gestellt werden, dazu muß aber jeder von uns umdenken. Das macht aber Mühe, wozu die trottelige Masse weder von allein bereit ist noch durch die Medien bereit gemacht wird.

    1. Zuerst mal vielen Dank für den gut recherchierten und gut verständlichen Artikel.

      Mir ist ein solcher Autismus-Fall aus nächster Nähe bekannt. Das Kind war vor der Impfung völlig normal, wie Mutter und Verwandte beteuern. Nach der Impfung fingen die mentalen Störungen an. Was nur allein schon dieses Kind – jetzt zwischen 3 und 4 Jahre alt – dem Staat an Therapien alles kostete, umfasst 100-Tausende von Franken (Schweiz). Daran verdienen Ärzte, Pharma, Spitäler und Therapie-Institutionen. Den dazu nötigen Zeitaufwand der Eltern gar nicht einberechnet. Und das wird bis ans Lebensende des Kindes/später autistischer Erwachsene so weitergehen. Notabene alles vom Staat finanziell bestritten, denn die Eltern haben nicht die Mittel, für solche Behandlungen und spätere Unterbringung im Heim aufzukommen.
      Auch auf dieser Schiene werden die Staaten ohne Skrupel und moralische Bedenken gnadenlos ausgenommen, vom Schicksal der unmittelbar betroffenen Menschen ganz zu schweigen. Wie schmerzhaft und auch erschöpfend muss es sein, ein gesundes Kind nach der Impfung als behindertes Kind grosszuziehen??? Mutter wie Vater lassen – jeder auf seine Weise – immer wieder die entstehenden Erschöpfungszustände sichtbar werden. Kein Wunder! Die ganze Familie, die stützende Verwandtschaft, aber auch die Gesellschaft als sozialer Leistungserbringer sind davon schwer betroffen.

      Robert De Niro und Autismus – ein Trauerspiel an Einschüchterung
      https://medizinundgesundheit.blogspot.com/2016/05/robert-de-niro-und-autismus-ein.html
      Ein genauerer Blick auf das Thema Impfstoffsicherheit und Wissenschaftliche Integrität
      http://derwaechter.net/ein-genauerer-blick-auf-das-thema-impfstoffsicherheit-und-wissenschaftliche-integritat

      1. DANKE @ Elisa!

        Zeugen, Dokumentationen & Links dieser Art aus ERSTER oder ZWEITER Hand helfen allen SEBST Betroffenen & Lern-WILLIGEN am besten – GEGEN die kriminell von Staats wegen & von den VERBRECHERN selbst organisierte ZENSUR von BEWEISEN genau dieser Art – denn als selbst NICHT direkt Betroffenener, sind meine Berichte natürlich nicht annähernd so authentisch, wie die Berichte von direkten Zeugen.

      2. Der Ablauf ist immer gleich: Die Pharma-Mafia entwickelt ein Medikament, einen Impfstoff und vergiftet die Menschen damit. Nicht alle sterben daran, aber viele entwickeln leichte bis schwerste Krankheiten.
        Der Zusammenhang mit den Giften der Pharma wird auf allen Ebenen des kriminellen Systems geleugnet, abgestritten oder vertuscht. Denn es geht um viel Geld.
        Es bildet sich eine Industrie, welche die Krankheiten behandelt. Niemand schert sich um die Gifte, welche die Ursache der Krankheiten sind, denn dies würde zum Verschwinden der Krankheiten führen, welche von diesen Giften verursacht werden.

        Ein ganzes Heer von Therapeuten und Produzenten lebt von diesem Kümmern um die Geschädigten. Sie wären arbeitslos, wenn die Verursacher entlarvt, vor Gericht gestellt und die Produktion der Gifte verboten würde. Deshalb unternehmen sie gar nichts in diese Richtung, sondern plappern die Lügen der Schulmediziner und deren Herren, den Pharma-Mafiosi, nach, daß die Krankheiten „multiple Ursachen“ hätten und man leider nichts Genaues wissen könnte.
        Die Pharma finanziert sogenannte „Selbsthilfe-Gruppen“, welche sich den diversen Krankheiten widmen. Dort suchen die Opfer der Giftmischer und Giftverkäufer (Apotheker) Rat, Trost und Gleichgesinnte. Die Pharma sorgt penibel dafür, daß dort niemand etwas sagen darf, der von Heilmitteln berichtet.
        So jemand wird sofort gesperrt, er verdirbt den Betrug und würde die Gelddruckmaschine blockieren, welche die Giftmischer betreiben.

        So läuft es auch in der Politik. Schreiben Sie mal an einen Abgeordneten und berichten ihm vom Heilmittel für Autismus oder Krebs oder Covid-19. Sie bekommen entweder keine Antwort oder werden mit höflichen Satzbausteinen abgewimmelt.
        Denn die Parteien werden von der Pharma geschmiert. Das Schmiergeld wird elegant als „Spenden“ getarnt, alles legal, alles seit Jahrzehnten eine gut geschmierte Lobby-Maschine.
        Die Pharma-Mafia hat Milliarden zur Verfügung. Davon werden skrupellose „Wissenschaftler“ finanziert, welche die gewünschten „Studien“ und „Gutachten“ für die völlige Unbedenklichkeit der Gifte liefern. Die besten Rechtsanwälte werden bezahlt, um Klagen von Opfern der Giftprodukte abzuwehren.

        Der Staat hilft den Pharma-Kriminellen dabei praktisch immer. Einen Impfschaden durch die Instanzen zu klagen, dauert bis zu 28 Jahren. Nur ganz Reiche haben soviel Geld für die Anwälte und die Gerichtskosten und Gutachter. Wer nicht soviel Geld hat und soviel Kraft und Durchhaltevermögen, hat Pech gehabt.
        Es fängt schon beim Hausarzt an, der ist der Erste, der den Zusammenhang mit der von ihm gesetzten Giftspritze leugnet.
        Deshalb sind die Zahlen der anerkannten und gemeldeten Impfschäden nur ein winziger Bruchteil der tatsächlich Geschädigten und Gestorbenen.

        Eine Freundin meiner Frau hatte ein gesundes Kind. Nach der ersten Impfung war es vorbei. Das Baby schrie stundenlang, an Schlaf war nicht mehr zu denken. Und noch andere Symptome. Selbstverständlich war die Impfung daran schuld. Aber dieser Fall taucht nie in den Statistiken auf, weil die Freundin weder das Geld, noch die Kraft hat, gegen die Giftmischer und deren willige Vollstrecker (die Ärzte und Politiker) vorzugehen. Mit den Impfschäden muß sie selbst fertig werden. Daran zerbrechen Ehen, oft kann der Beruf nicht mehr ausgeübt werden, weil das kranke Kind rund um die Uhr Betreuung braucht.
        Wer bringt die Giftmischer und deren Helfer hinter Gitter ?
        Bisher niemand.

        Was bleibt uns? Aufklären. Eventuell in die Politik gehen.
        Und Heilmittel suchen,welche eventuell die Schäden durch die Impfungen verhindern oder heilen oder zumindest lindern können.

        1. ZITAT @ Merkel-muss-weg:
          „Es fängt schon beim Hausarzt an, der ist der Erste, der den Zusammenhang mit der von ihm gesetzten Giftspritze leugnet.“

          Wenn SIE das wissen – WAS bitte haben SIE dann noch beim Hausarzt zu suchen?

        2. Wer so fragt, hat keine Schulkinder und keine Empathie.
          In Deutschland gilt die gesetzliche Masernimpfpflicht.
          Und die gesetzliche Schulpflicht.
          Einfach mal recherchieren, was das für die Eltern und Schulkinder bedeutet, dann erübrigen sich solche merkwürdigen Fragen.

        3. „Die Geschichte, wie staatliche Gesundheitsbehörden mit Big Pharma zusammenarbeiten, um die Risiken von Thimerosal vor der Öffentlichkeit zu verbergen, ist eine erschütternde Fallstudie über Arroganz, Macht und Geldgier..“

          @ Merkel – muss-weg will nun evtl. selber in die Politik gehen, die von Big Pharma allzu grosszügige Spenden bekommt? Seinem Hausarzt würde ich nicht von Zwölf bis Mittag trauen, ebensowenig traue ich der Politik über den Weg. Schon überhaupt gar nicht, was Kinder und Schulen betrifft. Die Arroganz und Geldgier kann in staatlichen Schulen zwar auf Schüler „abfärben“, aber gepaart mit Dummheit – und es ist ja heute sichtbar, wie Menschen durch Schulen der Politik zu Dummköpfen und Feiglingen dressiert werden – führt Arroganz zu Verlust statt zu Gewinn.
          Ebenso wie Risiken von Thimerosal vor der Öffentlichkeit verborgen werden, wird Dummheit als Intelligenz verkauft. Die Wahrheit, die verborgen wird, gilt für Dummköpfe als Unwahrheit.

          Macht ist ja erstmal weder gut noch schlecht. Wenn ich die Macht habe, auf einem Stück Land zu entscheiden, ob ein Baum stehen bleibt oder nach China verkauft werden muss, kann ich den Baum retten. Wenn ich ohne Macht wäre, müsste ich zusehen, wie die Politik unser Land abholzt und nach China verkauft und uns dazu. Die Rucksack – Industrie hat Hochkonjunktur, und seit Autos nicht mehr so gefragt sind, werden die Dummen bald auf Pferdewagen mit Rucksack auf dem Rücken gen China verschaukelt.

        4. Ich habe die Schulleiterin des Gymnasiums meiner Tochter nicht in Ruhe gelassen.
          Es gibt juristisch perfekt formulierte Musterschreiben für diesen Zweck auf den Webseiten von „Anwälte für Aufklärung“ oder „Klagepaten“ oder der Webseite des ehemaligen Familienrichters Dr. Prestien.
          Ein solches perfekt formuliertes Schreiben, wo die wesentlichen wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Schädlichkeit des Maskentragens, die Risiken der Schnelltests und die rechtlichen Argumente gegen sämtliche Anordnungen der Schulleiter aufgelistet werden, bekam die Schulleiterin bereits am 6.5. und gestern war ihre schriftliche Antwort im Briefkasten.

          Hier Ihre von mir anonymisierte Antwort, die aufzeigt, wie die System-Täter denken und argumentieren:
          „Sehr geehrter Herr xyz,
          Ihr Schreiben richtet sich gegen die Schul-Hygiene-Covid19-Verordnung. Dabei handelt es sich um eine Rechtsverordnung und nicht um einen Verwaltungsakt. Damit ist ein Widerspruch nicht zulässig.
          Ich ordne deshalb Ihr Schreiben als Beschwerde ein.
          Nach gründlicher Sichtung aller Unterlagen und unter Berücksichtigung der rechtlichen Rahmenbedingungen
          teile ich Ihnen mit, dass ich – wie bereits in den vorhergehenden Schreiben dokumentiert – keinen Ermessensspielraum habe.
          Des weiteren leite ich Ihr Schreiben an die zuständige Schulaufsicht, Herrn Schulrat xyz, zur Durchsicht
          weiter.“

          Ja, so funktionieren Diktaturen. Durch Mitläufer auf allen Ebenen, durch Mittäter, die sich auf juristische Kunstgriffe und leere Phrasen berufen.
          Dabei wird die Schulleiterin im Schreiben ausdrücklich auf ihre Pflicht zur Remonstration hingewiesen, denn alle Maßnahmen sind verfassungswidrig und verstossen gegen verschiedene Gesetze.
          Ich lag also genau richtig, als ich die Schulleiterin in früheren Schreiben als gesinnungsmäßig den Mauerschützen oder Folterknechten von Diktaturen ähnlich bezeichnet habe. Diese rechtfertigen ihre Verbrechen immer mit Ausreden wie „meine Aufgabe ist es, Befehle zu befolgen und nicht, selbst Überlegungen anzustellen, ob dies ein Verbrechen oder ein Verstoß gegen die Menschenwürde ist.“

          Ich habe dieser Schulleiterin und der Klassenlehrerin meiner Tochter auch Artikel über Lehrerinnen verlinkt, die öffentlich erklärt haben, daß sie nicht mehr mitmachen bei dem Terror gegen ihre Schüler. Diese Lehrerinnen haben remonstriert und werden von ihren Kollegen und Vorgesetzten gemobbt.

          Das Familiengericht hat sich noch nicht gemeldet. Mal schauen, was da kommt.
          Hier nochmal ein Hinweis für Eltern, den Druck auf die Justiz und Politik massiv zu erhöhen. Es kostet nichts, die Arbeit wird von Freiwilligen getan.
          Bitte gefährdete Kinder melden! 2020News tritt massenhaft Kinderschutzverfahren los
          https://2020news.de/bitte-gefaehrdete-kinder-melden-2020news-tritt-massenhaft-kinderschutzverfahren-los/

        5. @ Merkel-muss-weg
          Vielen Dank für diesen wichtigen Bericht und Ihren Einsatz!
          Auch diese Schulleiterin muss weg!

        6. ZITAT @ Merkel-muss-weg:
          „Wer so fragt, hat keine Schulkinder und keine Empathie.
          In Deutschland gilt die gesetzliche Masernimpfpflicht.
          Und die gesetzliche Schulpflicht. Einfach mal recherchieren, was das für die Eltern und Schulkinder bedeutet, dann erübrigen sich solche merkwürdigen Fragen.“

          Wer so VOR-verurteilt hat etwa 95 Prozent meiner Kommentare NICHT gelesen und / oder NICHT verstanden – und erscheint mir ein wenig überfordert oder betriebsblind – denn EUROPA hat ja nicht nur die allerseits beklagten Nachteile, sondern auch den Vorteil – daß sie ihre Kinder zum Beispiel in Frankreich zu Hause SELBST unterrichten dürfen – weil es, wie in Amerika KEINE Schulpflicht gibt. Es gibt JEDE Menge Länder OHNE die gesetzliche Schulpflicht, allerdings sind diese Information nur im Rahmen einer Doktor-Arbeit zu finden, weil sehr gut GETARNT.
          Genauso gibt es bisher KEINE Pflicht zur Unterwerfung unter einen bestimmten Arzt, oder die Unterwerfung unter eine bestimmte Behandlungs-METHODE!
          HIER tobt daher der Macht-Kampf der IMPF-MAFIA – die HIER mit GEWALT & offensichtlichem weil BEWIESENEM BIO-TERROR ihr „Neue Welt Monopol“ auf die ALLEINIGE Wahrheit der Corona-SEKTE errichten will.

          Eigene Schulkinder drei, Enkelkinder 6, in der engen Verwandschaft rund zwei Dutzend – die Eltern sind durchweg Studierte, Ärzte oder Krankenpfleger & Psycho-Therapeuten – Erfahrungen aus fünf Ländern mit & OHNE Schulpflicht.
          Alles soweit OHNE Probleme, weil die Neue Medizin nach Dr. med. Ryke Geerd Hamer bereits 1978 bestens verstanden wurde.
          Wenn ich SELBST keine Empathie mit den Kindern & den Erwachsenen hätte – DANN wäre ich vielleicht auch Arzt geworden, wie mein Opa, mein Papa & meine beiden Geschwister.
          Ich hatte aber das Glück im Unglück – sehr früh, die mir viel zu engen Grenzen der Schulmedizin zu entdecken, und habe meinen Horizont GOTT sei DANK von der rein materialistischen Sicht der Medizin, die den KÖRPER des Menschen mit dem MENSCHEN als lebendige Einheit von Körper, Geist & Seele verwechselt, erweitern zu können, auf die eindrucksvollen MENTALEN Hintergründe von Krankheit & Gesundheit, wo Sie ein Feuerwerk neuer Erkenntnisse erwartet, falls Sie Lust verspüren sollten, aus dem engen Korsett der rein materiellen Sicht der Schulmedizin auszubrechen, aus der durch das TABU von GEIST & SEELE extrem begrenzten Medizin, die sich einzig & allein im Körper des Menschen verliert, und GEIST & SEELE ausblendet & DESHALB bereits beim Verstehen des Lebens kläglich scheitern muß.

  6. Thiomersal in Impfstoffen.
    Ein Musterbeispiel für die kriminellen Netzwerke und Organisationen WHO, FDA, CDC, BGA usw., welche allesamt
    durch Leute gesteuert werden, bei denen die Geldgier und Machtgier alles Gute und Menschliche verdrängt hat.
    Es gibt zum Glück Heilung für Autismus.
    Kerri Rivera und Andreas Kalcker haben die Beweise, haben reihenweise autistische Kinder geheilt. Natürlich mit CDL und Maßnahmen gegen Parasiten, welche eine Rolle spielen.

    Die 2 Bücher von Kerri Rivera kann jeder finden. Die Buchtitel lauten „Autismus heilen Teil 1“ und „Autismus heilen Teil 2“. Hier ein Quelle:
    https://www.jim-humble-verlag.com/autismus-heilen-teil-1-251

    1. Das sage ich auch an @Merkel-muss-weg. Danke für Ihre Info über die genannten Bücher.

  7. Jetzt könnten auch die Schlafmützen „begreifen“ – WOHER & WARUM unsere „Greta“ so gut HASSEN kann – aber leider ihr wahres ZIEL dabei deutlich VERFEHLT. …

    AUTISMUS halten Viele, der nach & nach auch in Deutschland erwachenden Schlafmützen – für eine ungewollte, daher „peinliche“ & durch die Straftäter heruntergespielte NEBEN-Wirkung der Impf-Stoffe – allein die globalen ZENSUR-KRIEGE der NEBEN-Wirkungs-Leugner deuten auf ein völlig anderes GEHEIMES ZIEL.
    WAS WÄRE WENN der durch das hochgiftige Quecksilber in den IMPF-STOFFEN verursachte AUTISMUS die mit voller ABSICHT ge-ZIEL-te HAUPT-Wirkung des aus allen Rudern laufenden IMPF-TERRORS gegen die Kinder der Welt wäre?

    Denn statt daß die derart verletzte & geschädigte Greta auf die IMPF-MAFIA losgeht – der sie ihr lebenslanges LEIDEN durch zuviel höchst toxisches, giftiges QUECKSILBER zu verdanken hat – läßt die arme Greta sich Willens-amputiert & ahnungslos für den global ge-PLAN-ten KLIMA-SCHWINDEL mißbrauchen & von einer scheinheiligen „Extinction Rebellion“ in die FALSCHE Richtung durch die vom „Tiefen Staat“ perfide „gesteuerte Opposition“ manipulieren, und schützt so unwissentlich ihre GEHEIMEN Peiniger von der IMPF-MAFIA, der sie ihren AUTISMUS nach allen vorliegenden BEWEISEN ganz eindeutig verdankt, wie immer wieder bei den vom sogenannten „Stockholm-Syndrom“ betroffenen Opfern zu beobachten ist.

    Wenn also durch IMPFEN mit Quecksilber-haltigen IMPF-Stoffen AUTISMUS durch extreme Überdosen von Quecksilber im Gehirn VERURSACHT wird – also die Fähigkeit zu LOGIK & logischem DENKEN seit 1931 erwiesenermaßen ausschaltet & den VERSTAND des an AUTISMUS erkrankten Menschen in VERWIRRUNG & CHAOS stürzt – dann sollte doch der VERDACHT naheliegen, daß HINTER den Fassaden der VERTUSCHUNG dieser längst bewiesenen REALITÄT seit nunmehr 80 Jahren etwas ANDERES steckt, als die angebliche „Gesundheit“ unserer Kinder.

    So liegt der dringende VERDACHT nahe, daß dieser künstliche AUTISMUS durch IMPF-TERROR mit hochgiftigem Quecksilber, ausgelöst durch die seit nunmehr ACHZIG (80!!!) Jahren per ZWANGS-IMPFUNG den Kindern verabreichte ÜBER-Dosis an Quecksilber, von Anfang an genau SO ge-PLAN-t war, und mit WISSEN & ABSICHT erst die nötige VERDUMMUNG der Menschheit bewirkte – ähnlich der Verabreichung von KO-Tropfen VOR einer von Gangstern ge-PLAN-ten Vergewaltigung – die uns heute immer wieder wundern läßt, WARUM die Menschen trotz überbordener BEWEISE, so unglaublich langsam aus der Trance oder dem unfassbar tiefen Tiefschlaf zur REALITÄT des derzeitigen CORONA-TERRORS mit versuchter MACHT ÜBERNAHME der kriminellen CLIQUE rund um das World Economic Forum des Klaus Schwab und seiner „Great Reset“-Komplizen zu erwachen scheinen?

    1. Enthalten die uns aufgezwungenen sogen. Sparlampen nicht auch Quecksilber?

      1. Ja – sie enthalten Quecksilber.
        Und sie funktionieren im übrigen auch als kleine Antennen für 5G…
        (Habe die Quelle gerade nicht parat – falls erwünscht, suche ich das raus.)

        1. ELISA,
          auf die schnelle fand ich nicht, was ich vor einigen Wochen gelesen habe, – entweder in einer der Broschüren von Diagnose-Funk oder in einem Artikel über 5G. Es war jedenfalls ein klarer Hinweis, dass Energiesparlampen wie eine Antenne für 5G (!) im Eigenheim wirken. Das Besondere an 5G im Unterschied zu den Vorläufern ist ja, dass die Abstände zwischen den Antennen sehr viel kleiner sein müssen. Daher die Aufrüsterei mit Antennen. (By the way: mit Modulen, die mit „COV-19“ gekennzeichnet sind.) In Berlin wurden jüngst 5G-Antennen sehr elegant und unauffällig in Litfasssäulen installiert…berichtete Telekom ganz stolz öffentlich..! Und von Installationen unter Kanaldeckeln konnte man auch schon lesen…
          ——————
          Also – ich bleibe noch dran mit dem Raussuchen.
          Auf die Schnelle schon mal ein Hinweis auf „Energiesparlampe & Elektrosmog“:
          https://www.diagnose-funk.org/themen/elektrosmog-themen/energiesparlampen/hauptkritikpunkte-an-energiesparlampen
          Der enthält aber nicht diesen klaren Hinweis, an den ich mich erinnere…

        2. ZITAT @ Barbara Stoll:
          „Ja – sie enthalten Quecksilber. Und sie funktionieren im übrigen auch als kleine Antennen für 5G…“

          Soweit ich das bisher begriffen habe, betrifft das die vor-vorletzte Generation der Energiesparlampen, die aussehen wie kleine, oft mehrfach gewundene, dünne Leuchtröhren – die sehr viel Quecksilber enthalten.
          Weil ich vorsorglich die uralten Glühbirnen gehortet hatte – habe ich inzwischen meist LED-Birnen überall, weil der Stromverbrauch dramatisch sinkt, die machen „NUR“ die Augen kaputt, und ganze Nationen von Kindern, wie zuerst in SÜD-Korea beobachtet, zu Millionen von Brillen-Trägern wegen KURZSICHTIGKEIT durch das „DIGITALE“ LERNEN per eintönigem GLOTZEN auf den LED-Bildschirm mit starr fixiertem Augapfel, OHNE den Focus der Augen, wie in freier Natur, ständig zu bewegen.

          Anläßlich eines Umzuges habe ich nach Verkäufern der alten Glühbirnen gesucht – und einen blühenden Markt gefunden – von dem Sie im Staatsfunk exakt NICHTS hören, wegen der GLEICHEN TOTAL-ZENSUR der Kritiker mit einer anderen Meinung zum EU-ZWANGS-Beleuchtungs-Sparen.
          Diese GLEICHSCHALTUNG der PROPAGANDA zum angeblichen „Energie-Sparen“ unter der TARNUNG von angeblichem „Klima-Schutz“ – läuft überall dort – wo mit Hilfe der ZWEI (2) BIO-WAFFEN Covid-19 / SARS CoV-2 & dem mit brachialer Gewalt installierten G5-Standard für Mobilfunk derzeit UNTER dem Radar, also weitgehend GEHEIM, voran getrieben wird!
          Da bisher ALLE massiv UNTERDRÜCKTEN, aber mit sehr viel Einsatz zu findenden ECHTEN Informationen in die GLEICHE Richtung deuten, daß die Corona-PLAN-demie & der für „KI“ (künstliche Intelligenz) unabdingbare G5-Standard – zwei TEILE des GLEICHEN PLANES sind – sollten wir diesem, für mich sehr schlüssigen MEGA-VERDACHT extrem hellwach gegenübertreten, und ALLE Informationen zusammenteragen!

          ANTENNEN aller Art arbeiten mit ELEKTRIZITÄT, was wir „Strom“, oder „elektrischen Strom“ nennen. Die neuesten AIRBUS-Flugzeuge sind zwecks Gewichtserparnis aus Kohlefaser-Verbundstoffen zusammengeklebt – die KEINEN Strom leiten – und DAHER auch KEINEN „natürlichen“ Schutz gegen BLITZ-Einschläge wie die bisherigen Flugzeuge aus Aluminium oder die Autos aus Stahlblech haben!
          Daher werden bei den neuesten AIRBUS-Flugzeugen extra kleine Metall-Fäden in die Aussenhaut eingeklebt, um so den „FARADAY-Käfig“ mit perfektem Blitz-SCHUTZ wieder herzustellen.
          DAS GLEICHE PRINZIP können Sie auch privat für den Eigen-Schutz verwenden – wenn Sie ihr Handy, Tablet oder Laptop in eine sogenannte „FARADAY-Tasche“ stecken, die über eingewobene Metall-Fäden in der Aussen-Hülle – JEDEN Funkkontakt BLOCKIERT, also auch die Ortung über GPS unmöglich macht!

          SOVIEL zur momentanen Beruhigung – denn der DEEP STATE rüstet extrem auf mit 42.000 Satelliten hat Elon Musk von Tesla seit März 2020 die Lizenz den G5-Standard GLOBAL im Weltall zu installieren. DAS bedeutet G5 kommt von „OBEN“, und Sie müssen in den tiefen Wald umziehen, oder ihr Haus gegen G5 „immunisieren“ durch Metall-Gitternetze im Beton, oder Metall-Fäden in der Isolierung, was aber bisher nur in meiner Phantasie ge-PLAN-t ist, als SCHUTZ gegen ungewollte VERGEWALTIGUNG mit G5 Zwangs-Bestrahlung.
          Wenn man diese Phantasie nur ein wenig weiterspinnt, dann wird schell auch der Schlafmütze klar, WARUM der DEEP STATE unbedingt auf Funkwellen reagierende NANO-Partikel aus SCHWERMETALL wie QUECKSILBER im menschlichen Körper BRAUCHT, oder ALUMINIUM als LEICHTMETALL über die Deodorant’s heimlich eingeschleust wurden, bis endlich aufgefallen ist, daß die NEBEN-Wirkung von Aluminium im Gehirn der schreckliche „Alzheimer“ ist, und wir jetzt erst zu begreifen beginnen, WARUM das QUECKSILBER trotz extremster Nebenwirkungen – wie „Greta’s“ AUTISMUS – dennoch billigend in Kauf genommen wird.

          Denn die „Schöne Neue Welt“ eines durchgeknallten Klaus Schwab vom WEF, & der anderen, miteinander satanisch verschworenen GEHEIMEN Welten-FÜHRER, die „funktioniert“ nur mit dieser G5 FUNK-FERN-STEUERUNG, durch diese SEKTEN-artig absolut ALLES überrollenden, niedermachenden, kaufenden & ALLES unterwandernden Institutionen eines KILL BILL Gates, George Soros, Rockefeller & Co, Zuckerberg, Larry Page, Elon Musk, Jeff Bezos, Jack Dorsey & wie die GEHEIM geführten Agenten des Pentagon & des TIEFEN STAATES alle heißen – denn die HASSEN die FREIHEIT, die HASSEN wahre DEMOKRATIE, und die HASSEN echte WAHLEN, denn das VOLK will ja trotz allem mehrheitlich lieber den laut DEEP STATE-Trommel-Feuer-Propaganda angeblich „verrückten“ & angeblich „dummen“ Donald Trump, nur weil der partout KEINEN neuen Krieg anfangen wollte, und die alten Kriege der Clinton’s & der Obama’s nacheinander zum Frieden führte, nachdem seine ERSTE Amtshandlung vor mehr als VIER (4) Jahren die Beendigung der Finanzierung der TERROR-Truppe des islamischen Staates, der „IS“ durch die amerikanische Central Intelligence Agency war, die unselige CIA, die bereits Präsident John F. Kennedy zum Schweigen brachte, weil die „Demokratie“ KEINE GEHEIME Organisation, wie die CIA verträgt, wie er in seiner berühmt gewordenen Rede vor US-Verlegern erklärte…

        3. @ Barbara Stoll
          Vielen Dank für Ihr Bemühen. Ich suche ebenfalls weiter. Fühlen Sie sich bitte nicht unter Zeitdruck oder sonst unter Leistungszwang. Das Thema interessiert mich halt, und ich weiss noch recht wenig darüber, merke aber immer mehr, dass uns das sehr wohl viel angeht. Danke auch für Ihre Informationen.

      2. @KW

        Jep – und nicht zu knapp. – Das wird erst dann richtig lustig, wenn die einem mal hinfallen und kaputtgehen.

        Als man noch vor Cörina durch die Möbelhäuser spazieren konnte und dort auch durch die Lampenabteilung, erklärte mir mal auf eine diesbezügliche Frage eine Verkäuferin, wie gefährdet sie seien, weil diese Sparbirnen dort ständig auf dem Teppich landen würden und kaputtgingen und sie wären dann ständig mit dem Quecksilber konfrontiert.

    2. @K.B.MWenn also durch IMPFEN mit Quecksilber-haltigen IMPF-Stoffen AUTISMUS durch extreme Überdosen von Quecksilber im Gehirn VERURSACHT wird – also die Fähigkeit zu LOGIK & logischem DENKEN seit 1931

      Ich bin zwar auch der Meinung, dass Quecksilber in Sensibilisierungs-Stoffen (Impfstoffen) nichts zu suchen hat und man sich für die Konservierung derselben etwas Neues ausdenken sollte, was ja seit dem Jahr 2002 auch fast in allen Ländern der ersten Welt der Fall ist.
      Ihre Art von Panikmache halte ich allerdings für jeder Diskussion abträglich. Nicht nur übersehen Sie in Ihren apokalyptischen Argumentationen, dass Quecksilber, das in den menschlichen Körper gelangt, natürlich über so einige Möglichkeiten verfügt. Einer davon ist die Nahrung, insbesonder Meernahrung. Mit einer einzigen Dose Tunfisch (140g) zum Beispiel, kriegt man fast 2 mal mehr Queksilber ab, als mit Mehrdosis-Impfstoff für Influenza.

      Also wenn Quecksilber Autismus erzeugt, wie von verschiedensten Seiten behauptet wird, sollten diese Leute auch für Meerschutz / Umweltschutz einstehen, denn solange ungehindert ein Vielfaches von Quecksilber über die NAhrung augenommen, welches dann auch noch zu fast 100 % absorbiert wird, ist es schwierig davon zu sprechen, dass Senibilisierungsstoffe Autismus verursachen.
      Subjektive Tatsache scheint allerdings zu sein, dass man heute in den 2020er wesentlich mehr Autismus zu sehen bekommt als noch in den 60er des letzten Jahrhunderts. Dies könnte jedoch wie oben beschrieben, auch durch die zunehmende Verschmutzung, unserer Meere durch Schwermetalle verursacht werden. Daher halte ich es für wichtig, das Thema sachlich (wie im Artikel) und nicht apokalyptisch hysterisch anzugehen, denn es ist einfach zu wichtig, um damit ideologisch rumzuspielen.

      1. ZITAT @ dragaonordestino:
        „Mit einer einzigen Dose Tunfisch (140g) zum Beispiel, kriegt man fast 2 mal mehr Queksilber ab, als mit Mehrdosis-Impfstoff für Influenza.“

        DAS könnte stimmen – oder auch nicht – leider „vergessen“ Sie die BEWEIS-Führung mitzuliefern, oder wenigstens die Quelle Ihrer Information.
        Grundsätzlich zeichnet sich ECHTE geistige Gesundheit, ECHTE Wissenschaft, ECHTE Forschung & auch ECHTE Aufklärung dadurch aus – daß mit maximaler Präzision UNTERSCHIEDEN wird, zwischen IDENTITÄTEN, ÄHNLICHKEITEN & UNTERSCHIEDEN – genau HIER trennt sich die Spreu vom Weizen, genau HIER liegt der Unterschied zwischen den geistig GESUNDEN & den geistg KRANKEN – die ich Kriminelle & Psychopathen NENNE, und die die wahren, also die ECHTEN „Panikmacher“ sind, wie das zu Beginn im Corona-SKANDAL Dr. med. Wolfgang Wodarg am 13. März 2020, mit großer Genauigkeit, HIER im Fassadenkratzer in seinem hoch gelobten Artikel niedergelegt hatte: „PANIKMACHER ISOLIEREN!“
        DIESE Expertise des alten Meisters haben SIE offensichtlich verpasst, oder aber vielleicht nur NICHT verstanden?

        Im Umkehrschluß wird es dann relativ einfach – an der TOTALEN VERWIRRUNG der ECHTEN Corona-PLAN-er, der ECHTEN Massen-Sterben-Apokalypse-Prediger & der ECHTEN Zahlen-Akrobaten von „AHA“ bis „ZIKA“ & von der Johns-Hopkins-Universität des Rockefeller-Clans bis zum US-finanzierten BIO-LABOR in Wuhan – festzustellen WER FAKTEN & BEWEISE liefert, wie Dr. Stefan Lanka seit Jahrzehnten – und WER Daten-Müll ausspuckt, positive FAKE-Tests mit angeblichen Infektionen verwechselt, und die HINTER den Glitzer-Fassaden betriebene GEHEIME Steuerung der PLAN-demie durch einfaches GEHEIMES verstellen des CT-Wertes, der zur Feststellung einer Infektion völlig ungeeigneten PCR-Tests & die ebenfalls GEHEIME Fernsteuerung der PANIK durch GEHEIM gehaltenes HOCHFAHREN der manipulierten Tests, bis zu ZWEI TESTS am TAG pro Person – oder auf GEHEIMES Kommando das HERUNTERFAHREN der Tests, um einen scheinbaren PSEUDO-Erfolg eines hoch kriminellen „Lockdowns“ mit MEGA-Kollateral-Schäden einer mit viel krimineller Energie herbeigetesteten „dritten Welle“ zu FAKEN…

        WER derart naiv die seit 1931 vorliegenden BEWEISE, aus ACHZIG Jahren trotz massiver DOKUMENTE, professioneller KRITIK & weltweiter PROTESTE & TOTAL UNTERDRÜCKTER Forschung für die Schäden durch Quecksilber im IMPF-STOFF ignoriert – und dann auf die abstruse Idee verfällt – ZWANGS-IMPFUNGEN von KINDERN TROTZ QUECKSILBER genau ACHTZIG Jahre zu spät, mit dem weltweit freiwilligen Verzehr von Thunfisch in kleinen Dosen zu vergleichen???
        Nach meinen Informationen sind es vor allem die oft illegalen Gold-Minen – auch in Ihrer Wahl-Heimat Brasilien – die im großen Stil Quecksilber benutzen, um Gold zu „waschen“ & um den hochgiftigen Quecksilber-Sondermüll anschließend über die Flüsse in’s Meer zu leiten.

        Meine Art von „Panikmache“ & meine „apokalyptischen Argumentationen“ zielen einzig & allein darauf ab – die VERGEWALTIGUNG meiner Kinder & aller anderen Menschen auf diesem Planeten durch von mir bezahlte, amtliche Kriminelle & Psychopathen – zu BENENNEN, zu BEWEISEN & zu STOPPEN.
        Gegen ihren vielleicht ebenfalls vergifteten Thunfisch in der 140 Gramm-Dose, würde ich ganz genauso „apokalyptisch“ vorgehen & lauthals Panikmache betreiben – was man im Fachjargon „PROTESTIEREN“ nennt – an dem Tage, wo Kriminelle & Psychopathen mich per vorgehaltener Waffe oder schlimmer noch, per Gesetz VERGEWALTIGEN würden, diesen Gift-Müll fressen zu müssen!
        Etwas zivilisierter nennt man das im hervorragenden Deutschen GRUNDGESETZ – das unkaputtbare BÜRGER-RECHT auf WIDERSTAND . . .

        1. @teutoburgswaelder …. Sie wissen aber, daß Quecksilber in Amalgam immer noch verwendet wird?

          Ja leider soll es immer noch Zahnärzte geben, die den Leuten Amalgam-Füllungen aufschwatzen, obschon mir dies schon seit bald 25 Jahren nicht mehr zugemutet wurde. Weiter Quecksilbereiträge gibt es natürlich noch einige, wie auch das von @K.B.M. erwähnte Goldschürfen. Um was es mir dabei geht, ist nicht etwa die Konservierung durch Quecksilber schön zu reden, sondern einfach zu zeigen, dass Autismus auch eine Folge von manch anderem sein kann, und augenscheinlich mit der massiven Umweltverschmutzung, die vor etwa 150 Jahren angefangen hat, korreliert.

      2. @Dragao
        „Mit einer einzigen Dose Tunfisch (140g) zum Beispiel, kriegt man fast 2 mal mehr Queksilber ab, als mit Mehrdosis-Impfstoff für Influenza.“

        Endlich eine logische Argumentation pro Impfung. Danke, Danke

        1. Einfach ein dummer Vergleich – Quecksilber im Gewebe bzw. Quecksilber über den Verdauungstrakt. Entspricht der unerträglich werdenden Desinformationsabsichten unseres „sensibilisierungs-Spezialisten“.

        2. @edmundotto … Einfach ein dummer Vergleich – Quecksilber im Gewebe bzw. Quecksilber über den Verdauungstrakt.

          Wieso das denn? Nur weil Sie zum Thema nicht besonders viel zu wissen scheinen? Ist Ihnen zum Beispiel bekannt, dass allen Zahnpulvern für Babys Quecksilber zugesetzt wird? Unter folgendem Link können Sie Ihre Erkenntnisse erweitern:
          https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2211968X13000119

          Und nochmals, mir gehts nicht darum, Konservierungsmittel in Sensibilisierungsstoffen zu verteidigen. Quecksilber gehört nicht in einen menschlichen Körper. Jedoch ist es einfach falsch, wenn man das Quecksilber für Autismus verantwortlich macht, da fast ausschliesslich über Impf-Stoffe zu reden.
          Dass da einige wie @stendahl, @edmundotto, @hardystapf versuchen, das Ganze ins Lächerliche zu ziehen und versuchen zu suggerieren, dass schädliches Quecksilber nur in Sensinbilisierungs-Stoffen relevant ist, erstaunt dann doch.

    3. @K.B.M … Nur noch als Info @K.B.M.

      Auch Kohlekraftwerke emittieren tonnenweise Quecksilber in die Luft. Mit dem Regen landet dieses Nervengift, na ja, Sie können sich sicher vorstellen wo.
      Aber dies ist ein anderes Thema… soll lediglich zur Info dienen

  8. Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich zu all dem noch schreiben und sagen soll. – Wir wissen doch inzwischen alle hier bzw. auf anderen entsprechenden Blogs, was hier abgeht. – Die Frage ist, wie es beendet werden kann und von wem. – Dass die m. E. nicht mal mehr 50 %ige echte doitsche Bevülkerung das ändern könnte, halte ich für eine Utopie. – Ich habe im Moment keine Antwort und der angeblich liebe Gott – so es diesen geben sollte – scheint ja auch keinen Bock zu haben, diesem Horror ein Ende zu setzen und die Verantwortlichen abzubeordern.

    1. @mahdian
      „Die Frage ist, wie es beendet werden kann und von wem.“

      Die Antwort ist ganz einfach. So lange wir nur über Wirkungen diskutieren und vor den Ursachen ängstlich davonlaufen, was auch für JFK Jr. gilt und nicht die Dinge mutig beim Namen nennen und danach handeln, so lange wird der Spuk weitergehen. Heute ist es ein nie bewiesenes Virus, morgen werden Fahrverbote für eine unbewiesene Wirkung des CO2 ausgesprochen und Übermorgen haben Aliens einen Finanzcrash ausgelöst. No Limit. Und die Kakophonie in den alternativen Medien ist nichts als geplante Opposition, so lange die Masse mit Masken bewaffnet in Reihe vor einem Baumarkt steht und mich anschaut als sei ich der Alien. Ihr seid die Zombies nicht ich, rief ich und sie schauten erwartungsgemäß alle zu Boden. Ein Trauerspiel! Meine Geduld mit diesen Zombies hat sein Ende gefnden. Sie machen mit und tragen geduldig die Konsequenzen.

      Heute meldet das offzielle RKI 2.000 Tote nach Erst-Impfung, zehntausende Covid-Erkrankungen und auch angebliche Infektionen nach der Impfung. Wie hoch sind wohl die tatsächlichen Zahlen? GB hat man wieder zum Hochrisiko-Gebiet erklärt, nachdem dort bei einer Inzidenz um 50 ein paar „indische Mutanten“ landeten. Aber die haute couture diskutiert über Adjuvantien und zündet Räucherkerzen. Na dann. Mach ich lieber eine Gasflasche aus dem Baumarkt voll und nehme ein paar Tage Auszeit vom Wahnsinn.

      1. Auch die Aliens bedürfen einer ‚Beweisführung‘ für das Volk – die NASA bietet sich an, die momentane Rolle der ‚Epidemologen, …‘ zu übernehmen. Die Kernfrage lautet: was gilt dem Volk als Beweis? Wissenschaftler (gekauft) zum ersten, Bilder und Information zum zweiten. Bezüglich ‚wissenschaftlicher‘ Beweise darf man heutzutage leider keiner Studie mehr trauen – die Manipulationsmöglichkeiten sind enorm und nur durch Gegenstudien (hoffentlich unmanipuliert) zu erahnen – aber das kostet Zeit und Geld und usw.
        Logische Konsequenz: wissenschaftliche Beweise, die ihre Belastbarkeit nicht ziemlich ‚zeitnah‘ erweisen können, sind von Gerichten nicht mehr zu akzeptieren – vom Bürger natürlich auch nicht.

        Bezüglich Infektionshypothese lasse ich mir das jederzeit mit dem von mir schon beschriebenen einfachen Experiment (Glasröhre mit/ohne Symptome an je einem Ende) von einem Anhänger dieser These vorführen.
        Umgekehrt kann man vor Gericht die Beweislast umkehren, indem man freundlicherweise den Beweis (durch die gleiche Anordnung) erbringt, daß man weder ansteckbar, noch ansteckend ist. Akzeptiert das Gericht diese Art der ‚zeitnahen‘ Beweisführung nicht, so muß gefragt werden, warum sich das Gericht angesichts der Fülle konträrer Stellungnahmen und unzähliger Studien zum Thema ‚Infektion‘ offensichtlich für eine Seite entschieden hat. Das Gericht möge diese, seine Entscheidung bitte begründen?

        1. ZITAT @ Hubi Stendahl:
          „So lange wir nur über Wirkungen diskutieren und vor den Ursachen ängstlich davonlaufen, was auch für JFK Jr. gilt.“

          Ich gehe davon aus, daß SIE – aus dem Blickwinkel von GOTT – natürlich, wie immer, Recht haben!
          Ich bin aber leider noch NICHT so klug & allwissend wie Sie, und viele ANDERE Götter kenne ich leider auch noch NICHT.
          Ich kenne aber NIEMANDEN anderen – der derart stark traumatisiert ist, besser: sein MUSS, als JFK Jr. (Sie RFK Jr.?) – durch die ERMORDUNG seines eigenen VATERS in einer live-Übertragung mit zigtausendfacher Wiederholung im allgegenwärtigen US-Fernsehen, nur fünf Jahre nachdem sein weltberühmter Onkel, der BRUDER seines VATERS, der charismatische US-Präsident John F. Kennedy ebenfalls auf offener Bühne eiskalt abgeknallt wurde.
          Weil die aus Irland stammende Kennedy-Familie einen ECHTEN Familiensinn hatte – kannten sich alle durch gemeinsame Ferien auch bestens.
          https://en.wikipedia.org/wiki/Kennedy_Compound

          Als späterer JURIST & Anwalt können ihm unmöglich sämtliche vom US-DEEP STATE unterdrückten Spuren entgangen sein, die bei beiden Morden alle in die Richtung einer CIA-Täterschaft zeigen, die von den amtlichen CIA-Mördern bis HEUTE unter hermetischem Verschluß der CIA gehalten werden, da es nicht einmal Donald Trump währends seiner Präsidentschaft gelang, die CIA zu zwingen, endich ALLE Akten zum Kennedy-Mord 1963 offen zu legen.
          Oder aber haben Sie mich nur dadurch verwirrt – daß Sie eigentlich ROBERT FRANCIS KENNEDY Jr. meinen – und den Sohn des von der CIA ermordeten US-Justizministers mit dem ebenfalls auf höchst seltsame & mysteriöse Art & Weise verunglückten Sohn des bereits 1963 von der CIA ermordeten US-Präsidenten John Fitzgerald Kennedy, also mit dem ECHTEN JFK Jr. VERWECHSELN?
          https://www.zeitenschrift.com/artikel/jfk-jr-unfall-oder-attentat

          Meine bescheidene Meinung – zu den extrem mysteriösen Todes-Fällen – die ausgerechnet eine der charismatischsten FAMILIEN der USA befällt, ist klar.
          Während wir völlig zu Recht die Macht-Strukturen des Rockefeller-Clans durchleuchten – der ganz offensichtlich tief bis zum Hals in alle, die ganz großen Verbrechen Amerika’s GEGEN das eigene VOLK verstrickt ist – wie die bei Nacht & Nebel erfolgte Gründung der Federal Reserve Bank im Jahre 1913 auf Jekyll Island im US-Bundesstaat Georgia (das ist der schreckliche Ort, wo auch die „Georgia Guide Stones“ stehen) – und wo der Clan der Rockefeller’s JETZT im Corona-Skandal wieder die Fäden zieht, vom „Lockstep-Szenario“ aus dem Mai 2010, bis zum „Dashboard“ der Johns Hopkins Universität von Rockefellers Gnaden, von wo aus ALLE globalen FAKE-Zahlen zur PANIK-Mache gesteuert wurden?

          Wir kennen die seltsame Karriere des Herr SOROS, der ganze Regierungen in’s Wanken bringt – und auf magische Art & Weise immer unbehelligt bleibt – ob er auf dem Maidan zündelt, oder Afrika mit seinen „Farbenrevolutionen“ aufmischt, oder daheim mit „Black Lives Matter“ den Sturm auf’s Capitol zum Sturze des vom VOLK gewählten Präsidenten Donald Trump anführt & bezahlt?
          Und last but not least die Familie des KILL BILL Gates – wo bereits der Papa ein begeisterter EUGENIKER im Gefolge der Rockefeller’s war – und jetzt als IMPF-Regisseur hinter allen Fassaden die Fäden zieht – bei der angekündigten Bevölkerungs-Reduktion um sieben (7) Milliarden.?

          FAZIT:
          Amerikanische Familien, die sich dem „DEEP STATE“ mit seiner SATANISCHEN AGENDA, und jetzt dem „Great Reset“ des deutschen „Frankenstein“ Klaus Schwab verpflichtet fühlen, oder die zwecks ANTI-demokratischer Verbrechen, wie WAHL-FÄLSCHUNG & Mißbrauch der Sicherheits-Dienste wie NSA, FBI, CIA usw. die „offiziellen“ amerikanische Institutionen MISSBRAUCHEN um die GEGNER des „TIEFEN STAATES“, wie die Kennedy’s zu ermorden – ziehen bis Heute vollkommen unbehelligt ALLE Fäden mit brutalster GEWALT & mit eiskalter Ignoranz gegenüber dem amerikanischen VOLK & gegenüber RECHT & GESETZ – es sind also Zustände wie im „WILDEN WESTEN“, die wir in Europa eigentlich nur mit MAFIA, oder MAFIA-Strukturen bezeichnen.
          Robert Francis Kennedy Jr. ist nur der JÜNGSTE – dieser durch ZIVIL-COURAGE weltbekannten AUSNAHME-Familie – die sich diesem höchst kriminellen „US-DEEP STATE“ schon sehr lange & sehr mutig in den Weg gestellt hat- und sich im legalen WIDERSTAND befindet, wie einst die Geschwister Scholl in München, weil „RFK Jr.“ wohl der ERSTE war, der den Zusammenhang zwischen dem „mercury“ genannten QUECKSILBER als Ursache & AUTISMUS als Wirkung erkannte, nachdem er bereits sehr früh als Anwalt in’s offizielle Handeln zum ZIEL der ECHTEN Verteidigung der Umwelt kam, als er BEVOR er 2015 die ECHTE „children’s health defense“ gründete, das Natural Resources Defence Council vertrat, was wir „Naturschutz“ nennen würden.
          https://en.wikipedia.org/wiki/Natural_Resources_Defense_Council

      2. Nun zu den Bildern und Informationen, die ja die Vorstellungsräume der Bürger maßgeblich gestalten. Aliengefahr! NASA zeigt mehr oder weniger verschwommene Bilder als Beweis. . . da gilt dann: nur, was ich unmittelbar sehen, anfassen kann, das ist mir einzig sichere Urteilsgrundlage – alles andere beruht auf ‚Glauben(müssen)‘. Bei all den möglichen, unter Umständen sogar schwerwiegenden Konsequenzen meines Tuns, wer will es mir verargen, daß ich die sichere Seite wähle, daß ich ‚achtsam‘ bin, um vermeidbare Schäden eben zu vermeiden?

    2. @mahdian
      „Die Frage ist, wie es beendet werden kann und von wem.“
      @hubi
      ”Die Antwort ist ganz einfach.”

      Denke, die Frage ist eben nicht so einfach zu beantworten. Die 20%, die noch frei denken können, können die Übergriffigkeit des Oligarchenstaates wohl kaum selbst beenden. Für sie bleibt im Moment nur abwarten und kopfschüttelnd zusehen. Ob die Deagel-Vorhersage sich in vier Jahren bestätigt oder nicht, ein Zurück zur alten Normalität wird es nicht geben. Wäre ich jetzt in Europa sesshaft, würde ich dort irgend ein unspektakuläres, ruhiges Plätzchen suchen, um mit Gleichgesinnten die nächsten Jahre als Prepper unter dem Radar abwarten zu können. Wir haben hier an der Karibikküste ja auch unsere Sorgen, aber nach Europa zieht es mich zur Zeit nicht wirklich. Macht euch schöne Tage, Monate oder Jahre, pfeift auf die Deppen und genießt das Leben um so mehr. Das wünsche ich euch von Herzen. …Es werden hellere Tage kommen. Libertas Vivat!

    3. Der liebe Gott legt hier offensichtlich etwas in die Eigenverantwortung der Menschen.
      Mir fällt dazu der Ausspruch eine befreundeten Frau aus Mexiko ein, die mir vor vielen Jahren einmal ein Sprichwort aus ihrer Heimat verriet:
      „Gott würgt dich, aber er bringt dich nicht um.“

  9. M. E. ist die in den Achtzigern exzessiv begonnene Durchümpfung der Kinder gemäß U-Heft ab der ersten I. nur wenige Tage nach der Geburt auf für das seitdem massenhaft aufgetretene und auftretende ADHS-Syndrom verantwortlich, das ich eben auch für einen I.-Schaden durch die erste I. (Tuberkulose) der nur wenige Tage alten Neugeborenen halte. – Das darin enthaltene Quecksilber durchbricht die Blut-Hirn-Schranke und stört den Hirnstoffwechsel in diesem gerade geborenen noch ganz offenen Gehirn des Neugeborenen und verhindert die Bildung von Neurotransmittern zwischen den beiden Gehirnhälften.
    ADHS-Betroffene weisen daher zu wenige Neurotransmitter zwischen den beiden Gehirnhälften auf, die wichtig sind für den harmonischen sich gegenseitig regulierenden Informationsaustausch zwischen den beiden Gehirnhälften, was dann zu den inzwischen hinreichend bekannten schwerwiegenden Symptomen bei den Betroffenen führt/e.

    Den Eltern wurde und wird dann erzählt, es sei angeboren, weil es eben durch die I. kurz nach der Geburt geschieht und die Eltern glauben es, weil sie mehrheitlich keinen blassen Schimmer davon haben – damals, als das in den Achtzigern losging ohnehin noch nicht. – Bis heute ist meines Wissens ADHS nicht als I.-Schaden anerkannt. – Die Ph.-Ind. hatte dann auch schon gleich Ritalin parat, dass nur wirkt, solange es eingenommen wird – es hat keine heilende Wirkung, sondern ersetzt für die Dauer der Wirkung die Funktion der durch den I.-Schaden fehlenden Neurotransmitter. – Da ein ADHS-Kind Eltern die letzten Nerven rauben können und oft auch bis in die zweite Nachthälfte nicht schlafen und über Tisch und Bänke gehen, sich nicht konzentrieren und auch nicht selbst beschäftigen können, greifen dadurch völlig erschöpfte Eltern, die womöglich dann auch noch arbeiten gehen müssen trotz dauerndem Schlafmangel durch ihr Nachtkind, entnervt zu Ritalin auf Empfehlung der Kinderärzte – denn durch diese Symptomatik der ADHS wird auch oftmals das Eltern-Kind-Verhältnis durch ständige Überlastung gestört.

    Ritalin hilft dann den echten ADHS-Kindern für die Zeit der Einnahme wirklich und nimmt weitgehend die Symptome – aber es ist ein Barbiturat, das leider auch leichtfertig gegeben wird, um einen natürlichen normalen Bewegungsdrang von Kindern zu unterdrücken, die gar kein ADHS haben. – Das ist dann erst recht fatal und züchtet dann sozusagen süchtige Kinder heran, denen für ihre gesunde Entwicklung dann auch die normale kindgerechte Bewegung fehlt, weil sie dadurch ruhiggestellt werden.
    So hat m. E. auch damit die Ph.-Ind. für ihre dauerhafte Einnahmen gesorgt – erst krankmachen m. E., dann ein Mittel bereitstellen, dass dann von den Kranken u. U. lebenslang genommen werden muss, damit sie ihr Potential leben können.

    1. ZITAT @ mahdian:
      „Ritalin hilft dann den echten ADHS-Kindern für die Zeit der Einnahme wirklich und nimmt weitgehend die Symptome – aber es ist ein Barbiturat, ist dann erst recht fatal und züchtet dann sozusagen süchtige Kinder heran.“

      WERBUNG für Ritalin aus Ihrem Munde?
      Offensichtlich haben Sie noch niemals von HOCHBEGABTEN – also in unserem deutschen Schul-System meist UNBEKANNTEN Verhaltensweisen von GENIE’s und ÜBERFLIEGERN mit ganz besonderen Fähigkeiten, und DESHALB grundsätzlich UNTER-forderten oder FALSCH-geförderten Kindern gehört – die durch ein FALSCHES Lern-TEMPO, oder ein FALSCHES Lern-ZIEL, oder FALSCHE Methoden künstlich in den MEGA-PROTEST getrieben werden, der dann mit Ritalin chedmisch abgewürgt & perfide erdrosselt wird.
      DAS geschieht teils aus UNWISSEN, teilweise aber auch wie die PÄDOPHILIE in „gehobenen“ Kirchen-Kreisen etc. – aus perverser Lust mächtiger Psychopathen am kaputtmachen von Kindern – also eine spezielle Abteilung der Kriminalität.

      1. @Kalle Möllmann
        Wer ein ADHS-Kind in der nächsten Verwandtschaft hat, weiß wovon ich rede. – Die Eltern in meiner nächsten Verwandtschaft haben ihrem Kind nur ein einziges Mal Ritalin gegeben und zwar 3 Tage während der Prüfungen zu seinem allgemeinbildenden Schulabschluss, die es höchstwahrscheinlich mangels Konzentrationsfähigkeit ansonsten vermasselt oder nur mit schlechtem Ergebnis geschafft hätte. – Ansonsten wurde diesem Kind kein Ritalin gegeben. –
        Doch in diesen 3 Tagen hatten sie ein anderes Kind. – Es war freundlich, aufmerksam, konzentriert – schlichtweg so, wie andere Kinder ohne ADHS. Danach haben sie es wieder weggelassen. –

        Wenn diese Kinder ins Erwachsenenalter kommen, kommen sie dann auch meistens so zurecht, aber ein Beruf, in dem sie den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen, ist für sie denkbar ungeeignet und so wählen diese Kinder auch von sich aus meistens Berufe, die mit mehr Bewegung zu tun haben und treiben auch regelmäßig Sport. – Sie können die Symptome dann selbst besser steuern, weil sie inzwischen gelernt haben, damit umzugehen. – Aber ADHS ist ein I.-Schaden mit den entsprechenden Symptomen, die – wie ich beschrieben habe – dann durch Ritalin ausgeglichen werden. Der Unterschied ist signifikant. – Für Kinder ohne ADHS ist es allerdings eine andere Sache wie ich es ebenfalls dargelegt habe.
        Vermutlich haben Sie kein ADHS-Kind in ihrer nächsten Verwandtschaft, wenn sie überhaupt Kinder haben.

        1. ZITAT @ mahdian:
          „Vermutlich haben Sie kein ADHS-Kind in ihrer nächsten Verwandtschaft, wenn sie überhaupt Kinder haben.“

          Keine Ahnung WIE SIE ZUM ADHS-FACHMANN MUTIERT SIND – für mich war ADHS immer nur ein krasser Behandlungs-FEHLER durch Psychopathen oder MediZyniker – also eine der 420 Neuen Krankheiten als Folge, besser NEBEN-Wirkung des ab den 80’er Jahren erst in den USA auf 72 Zwangs-Impfungen bis zum 18. Lebensjahr explodiertem IMPF-TERRORS …?
          Allen Kindern in meiner Familie & Verwandtschaft geht es OHNE medizynische Hilfe blendend – nur zwei von meiner klugen Schwester – einer Ärztin – sollten auf Anraten des Vollidioten von Schulpsychologen in einer Kleinstadt mitten in Deutschland auf eine Sonderschule für Renitente & schwer erziehbare Kinder „ausgemustert“ werden!
          Und weil es Mitte der 90’er weder Hochbegabung noch Schulen für Überflieger in Deutschland gab, landete der Ältere in Cademuir in Schottland, durfte drei Klassen springen & schlagartig alles nur noch auf auf Englisch lernen – und DAS „passte“ ihm endlich – sodaß er aufblühte und auch Cadmuir’s Lehrer bald ÜBER-forderte, zumal er in neuer Rekordzeit abschloss, und dann in Brasilien seinen Dr. in Neurobiologie machte.

          DAS kopierte sein kleiner Bruder in Sankt Afra bei Meißen in Deutschland – die Schule, die sich als erste traute – auch Überflieger als Schüler anzunehmen. Der machte alles nach, sprang auch drei Klassen auf einmal & machte seinen Dr. in Neurobiologie in Bremen.
          https://www.dornierstiftung.de/ds/internate/sankt-afra.php

        2. @Kalle Möllmann
          Wer hat Sie zum ADHS-Fachmann auserkoren? – Haben Sie Erfahrung mit echten ADHS-Kindern gemacht? Wie ich bereits sagte, gibt es diese ADHS-Kinder, denen, wie von mir erklärt, durch den durch die I. gestörten Gehörnstöffwechsel diese Neurotransmitter fehlen, deren Fehlen eben für die typischen Symptome verantwortlich sind. – Das ist zwar nicht so sichtbar, wie es bei den fehlenden Gliedmaßen der Contergankinder war und ist, aber deshalb hat es dennoch entsprechende Auswirkungen, weil diese Neurotransmitter nunmal fehlen.
          Das hat den Eltern ein Kinderarzt erklärt. Das ist so – da können Sie sich gerne schlaumachen. Seltsamerweise – und das wird die Ph.-Ind. schon genau ausgetüfftelt haben – bildet dann Ritalin genau die Brücke zwischen den Gehirnhälften und übernimmt die Funktion der fehlenden Neurotransmitter – aber eben nur für die Dauer der Einnahme.
          Sie würden einem mit nur einem Bein auch nicht die Krücke versagen und es zwingen, mit einem Bein zu laufen.

          Ich kritisiere auch nicht Eltern von echten ADHS-Kindern, die ihren Kindern Ritalin geben. – Ich kenne einen Arzt mit einem solchen Kind, der dem Kind Ritalin gegeben hat, damit dieses Kind sein Potential leben konnte, was es ohne Ritalin nicht gekonnt hätte. – Das Kind ist heute erwachsen und auch Mediziner und übernimmt die Praxis des Vaters – ob das erwachsene Kind dann noch weiterhin Ritalin nimmt, weiß ich nicht.
          Es gehen auch sehr viele echte ADHS-Kinder unter, WEIL sie ohne Ritalin große Probleme in der Schule, im Miteinander mit anderen haben, WEIL aufgrund ausgeprägter Symptomatik das Verhältnis zu den Eltern oft sehr schwierig ist. – Ein Kinderarzt mit einem solchen Kind, der dann auch seinem Sohn Ritalin gegeben hatte, damit er Maschinenbau studieren konnte, sagte mir einmal: „Mit denen kann man nicht diskutieren.“

          Bei Kindern, die kein ADHS haben, aber dann Ritalin bekommen, weil der normale Bewegungsdrang eines gesunden Kindes unerwünscht ist, wird damit natürlich Schaden angerichtet. – Sie geben ja auch einem Gesunden keine Medikamente gegen Krebs oder Herzerkrankungen – weil die bei Gesunden das Gegenteil bewirken bzw. Gesunde dann krank macht.
          Das eigentliche Verbrechen ist die I., die zu ADHS als m. E. I.-Schaden führt/e. – Wenn es dann aber dazu gekommen ist, dann ist wirklich abzuwägen, wie man damit umgeht, weil es unbehandelt zu reinsten Dramen in der Familie kommen kann. – Sie können mit so einem Kind keine zwei Minuten ein Brettspiel spielen – dann fliegen alle Würfel und Figuren durch die Luft, das Kind über und unter dem Sofa, auf dem Tisch und unter dem Tisch – die toben je nach Ausprägung den ganzen Tag lang bis nach Mitternacht – das hält der stärkste Ochse nicht aus und die, die es aushalten, weil sie Ritalin nicht geben wollen, sind dann meistens spätestens nach einigen Jahren am chronischen Erschöpfungssyndrom erkrankt.

          Ich sprach mit einer Mutter, von der zwei befreundete Mütter ADHS-Kinder im Kleinkindalter haben. Sie sagte, beide Mütter hätten bereits dadurch das Burnout-Syndrom, das sich zu einem chronischen Erschöpfungssyndrom ausweiten würde.
          Sie haben keine Ahnung von der Realität diesbezüglich, Herr Möllmann, ihre Theorien können Sie vergessen. die treffen nur auf gesunde Kinder zu, denen missbräuchlich Ritalin gegeben wird.

        3. Sorry @ mahdian,
          aber mein „Gehörnstoffwechsel“ hat beim Lesen Ihres Kommentares vorübergehend ausgesetzt.
          Ich gehöre zu den Menschen, die am ehesten Dr. Gerd Reuther zustimmen würden, wenn er nach seiner langen Karriere als Arzt zur Erkenntnis gelangt:
          „90 Prozent der Medizin schaden mehr als sie nützen.“

          Titel:
          „Rechnet nach 30 Jahren als Arzt mit seinem Berufsstand ab | Gerd Reuther | Radiologe | SWR1 Leute“

        4. Damit ist dieses Nebenthema ausreichend behandelt. Weitere Kommentare dazu werden nicht mehr veröffentlicht.

      2. @Karl Möllmann

        Ich selbst verfüge gemäß einem ausführlichen seriösen Test durch entsprechend qualifizierte Menschen über einen IQ von 141. – Ich habe kein ADHS, wurde aber aus anderen Gründen, die wohl mehr in meiner Generation und der Generation meiner Eltern lagen, nicht gefördert.
        Es ist so, dass echte ADHS-Kinder leider ihrer oft vorhandenen Hochbegabung wegen der ADHS-Symptome nicht gerecht werden, ihr Potential nicht leben können – denn auch Hochbegabte müssen lernen, studieren, Prüfungen bestehen und sich konzentrieren können, um die nunmal erforderlichen Ergebnisse zu erreichen. – Auch müssen sie dann in ihrem gewählten Beruf die kognitiven Leistungen erbringen, was durch die ADHS für sie schwerer ist als für andere.

        Ich weiß, wovon ich rede, und das ist keine Theorie.

        1. ZITAT @ mahdian:
          „Ich weiß, wovon ich rede . . . “
          „… denn auch Hochbegabte müssen lernen, studieren, Prüfungen bestehen und sich konzentrieren können, um die nunmal erforderlichen Ergebnisse zu erreichen…“

          Ich dachte bisher immer – das EINZIGE was Menschen MÜSSEN, sei STERBEN – aber darum brauche man sich GOTT sei DANK nicht zu kümmern, denn GOTT habe bisher noch keinen einzgen Menschen vergessen oder übersehen.

        2. @Karl Möllmann
          „Ich dachte bisher immer – das EINZIGE was Menschen MÜSSEN, sei STERBEN – aber darum brauche man sich GOTT sei DANK nicht zu kümmern, denn GOTT habe bisher noch keinen einzgen Menschen vergessen oder übersehen.“

          Jetzt fallen Ihnen wohl keine echten Argumente mehr ein – was hat das mit dem ADHS-I.-Schaden und seinen Symptomen zu tun. – Damit geben Sie zu, dass Sie keine Ahnung haben und nun diesen GOTT herbeiargumentieren müssen, der leider offenbar auch diese Bestienwesen geschaffen hat, die solches in die Welt setzen. – Ist bei den Musels und anderen religiösen Fanatikern auch so – wenn ihnen keine logischen Argumente einfallen, dann wird GOTT/Allah/Jahwe oder was für ein Gott auch immer zitiert und „GOTTES WILLE“ als Legitimation für alles Übel, dass Menschen geschieht und Menschen einander antun. – Komischer „Gottes Wille“ – also ich hätte als liebendes Gottwesen solch‘ eine Schöpfung des Wahnsinns nicht kreiiert.

          Natürlich müssen wir alle mal sterben – das hat aber nichts mit der Thematik zu tun.

  10. „Wir haben es hier also mit einer klassischen Verschwörung zu tun, die von Robert Kennedy aufgrund der Gesprächsprotokolle nachgewiesenen wurde.“

    Dieser Satz sagt alles und nichts zugleich. Bei all den sicherlich fachlich tiefschürfenden Diskussionen über Impfstoffkomponenten, Folgeschäden und Schadenersatz kommt in dem ganzen Artikel nicht ein Hinweis vor, worum es tatsächlich geht = Die Reduzierung der Menschheit – vorzugsweise der europäisch stämmigen weißen Rasse – mit Hilfe der Bio-Waffe „Impfung“.
    All diese beschriebenen „Impfungen“ incl. Covid dienen NICHT der Gesundheit, sondern der Zerstörung menschlichen Lebens. Die neueste Bio-Massenvernichtungswaffe (mRNA) ist eine Zeitbombe, die entweder per 2. „Impfung“, 5G-Microwellen oder sonstige Zünder aktiviert wird. Gates hat es völlig unverfroren im GEZ-TV öffentlich gemacht = es geht um die Reduzierung der Menschheit. Und die Komplizen in den Regierungen bezahlen diese Zerstörung mit den Steuergeldern der Mordopfer.
    Merkel hat für 2035 angekündigt (Vision 2050) die Bio-Deutschen zu einer Minderheit im eigenen Land machen zu wollen. Das geht natürlich am schnellsten mit Migranten-Invasion und gleichzeitigem Impf-Genozid. Um eine Minderheit zu sein, müssten derzeit mehr als 80 Mio Afrikaner ins Land geholt werden. Wenn die derzeitige Noch-Mehrheit aber nach „Rezept Fischer“ über Todesspritzen „ausgedünnt“ wird, geht es natürlich schneller.
    Haltet Euch immer vor Augen, welches die größte, verbrecherische Verschwörung der Weltgeschichte ist – und wer die Betreiber und deren Komplizen sind. Schaut Euch einfach die sogen. DEAGLE-Liste oder die Georgia-Guidestones an, dann wißt Ihr, welche Ziele diese Menschheitsverbrecher verfolgen.

    1. @Furor Teutonicus: „Die neueste Bio-Massenvernichtungswaffe (mRNA) ist eine Zeitbombe, die entweder per 2. „Impfung“, 5G-Microwellen oder sonstige Zünder aktiviert wird ….. es geht um die Reduzierung der Menschheit.“

      Ganz richtig!
      Und ich bin sehr zufrieden, dass Sie den 5G-Zünder nicht vergaßen, mitanzugeben. Im vergangenen Jahr wurden 5G-Module installiert, die mit dem Markennamen „COV-19“ bezeichnet sind. (https://www.afinalwarning.com/514792.html) Impfung und 5G gehören zusammen. Die 5G-Thematik wird zu wenig diskutiert … da wird es nämlich heiß!!
      —–
      Zur Deagle-Liste hat Gerhard Wissnewski eine kleine Analyse mit sehr interessanten Ueberlegungen ins Netzt gestellt – ein Video mit dem Titel „Massensterben: Das Geheimnis der Deagel-Liste“.
      Wisnewski vermutet, dass die Deagle-Liste eher auf östliche Kreise (China? KPCh?) zurückgeht.
      —–
      Zu den Georgia Guidestones fand ich kürzlich Hinweise, dass man beim Verfolgen ihrer Entstehung direkt wieder auf die bekannten Kreise stösst – u.a. Familie Gates. https://laptrinhx.com/news/must-read-self-spreding-vaccines-are-no-myth-it-is-hard-science-johns-hopkins-university-confirmed-them-covid-19-genocide-is-here-z5Lb3dO/amp/
      Und diese Kreise – alles Figuren, die ihr Unwesen aus dunklen Kraftfeldern von Freimaurerlogen heraus entfalten…
      Es tun sich in der Tat Abgründe auf… Deren Anblick will ertragen sein!
      Immerhin sind seit dem Ausbruch der Coronakrise trotz aller Youtube-Twitter… Löschungen/Sperrungen doch beachtliche Informationen in Umlauf. Ich denke da zB auch an die D.U.M.B.S.
      Wenn man das alles zusammennimmt – Giftspritze…5G-Waffentechnik im Aufmarsch mit Strahlungsverstärkern im Körper (Nanochip per Impfe) und im Eigenheim (Energiesparlampen), dann dieses Monsterhafte Unterhöhlen unserer Städte mit riesigen Arsenalen für Waffen-Labore-Internierungslager… …
      —–
      Wenn man den Kennedy-Bericht auf sich wirken lässt, kann man fast das Gefühl haben, hier in Deutschland sei man vergleichsweise noch wirklich gut dran. In Amerika ist eben alles übergross – nicht nur die Natur – monsterhaft – auch Impfpläne, Atomwaffenlager, … … Aber – die Dampfwalze aus Richtung Westen – spätestens mit Corona rollt sie über den ganzen Globus!

  11. Wenn man die auf Fassadenkratzer veröffentlichte Artikel Revue passieren lässt, kann man eine Gemeinsamkeit erkennen: Es geht letztendlich immer wieder um die Macht von Oligarchen und mithin um die Schädlichkeit des Oligarchismus, mit all den feigen Vasallen, Satrapen und Lakaien. Die Schädlichkeit des zu groß Gewordenen. So auch beim Thema bezgl. des Impfens.
    Sie (die Oligarchen) manipulieren das Wirtschaftsleben.
    Sie manipulieren das Kulturleben. Somit auch das Gesundheitswesen.
    Sie manipulieren den politischen Staat, somit auch selbst das Rechtswesen.
    Und letztendlich ist das alles nur möglich durch die Käuflichkeit / Verkäuflichkeit von Arbeit, Kapital (incl. Patente etc.) und Boden.

    Oligarchen und Oligarchische Organisationen können aber nur überleben, wenn sie versorgt werden. Deshalb macht es Sinn, deren Versorgungs-Infrastruktur aufzudecken. Räuber sind Antibürger. Oligarchen sind ebenso Antibürger, aber solche, die über das Rauben hinaus auch noch die Freiheit der Bürger vernichten wollen, um sie zu versklaven. Deshalb müssen sich die freien Bürger gegen die Oligarchen wehren, wie sie das bisher auch gegen die Räuber getan haben. Das größte Problem ist aber, dass die Bürger stets verhindern müssen, dass sich in ihren eigenen Reihen räuberische oder oligarchische Strukturen neu bilden. Was ist als erstes zu tun? Das zu groß Gewordene wieder auf ein gesundes Maß zurückschneiden.

    Es ist ein Krieg der Oligarchen und ihrer verräterischen Gefolgschaft gegen die freien Menschen.
    Leider kommen nur noch (ca.) 20% freie Denker auf 80% Mitläufer, da kann man fast verzweifeln. Denn die übrig gebliebenen 20% haben so gut wie keine Chance, sich zu verteidigen. Nicht wegen der Oligarchen, nein, wegen der Mitläufer! Nix mehr mit Nationalismus und edles Volk und so. Das Volk ist bis zur Halskrause korrupt. Freie Bürger, es ist deshalb vielleicht schon zu spät, sich in der physischen Welt zu organisieren, umso mehr ist dies nun aber im Geiste möglich.
    Denn je klarer sich die Verhältnisse jetzt zeigen, desto klarer sind die neuen Ziele. Ziele, die früher oft als zu utopisch verworfen wurden. Begegnen sich übereinstimmende Gedanken in Freiheit, schaffen sie sich den notwendigen, fruchtbaren Boden selbst!
    „Libertas Vivat!“ sei die gemeinsame Losung der Freien!

    1. @enrico …. Es ist ein Krieg der Oligarchen und ihrer verräterischen Gefolgschaft gegen die freien Menschen.

      So ist es, Danke

      Leider kommen nur noch (ca.) 20% freie Denker auf 80% Mitläufer, da kann man fast verzweifeln. Denn die übrig gebliebenen 20% haben so gut wie keine Chance, sich zu verteidigen.

      Leider wahr. Pöbelherrschaft eben, wie ich schon des öfteren anführte. Dabei spielt es kaum eine wesentliche Rolle, ob diese P-Herrschaft durch Korruption oder Angstprobaganda entstanden ist, dass Resultat ist das gleiche.

      1. @dragaonordestino
        Leider kommen nur noch (ca.) 20% freie Denker auf 80% Mitläufer, da kann man fast verzweifeln. Denn die übrig gebliebenen 20% haben so gut wie keine Chance, sich zu verteidigen.

        Ich sehe das Verhältnis noch schlechter mit mind. 90 % der m. E. Ferngesteuerten und nur max. 10 % selbständig denkenden Freigeistern.

    2. Es ist schon länger erforscht, dass der Mensch in weitaus höherem Maße als er wahr-haben will, von seinen steinzeitlichen und womöglich noch vorsteinzeitlichen niedersten Instinkten geleitet wird bis heute. – Diese sitzen im Röptilienstammhirn und meines Erachtens wurden und werden von den Menschenmachern nach wie vor immer wieder in gewissen „Menschenernte“-Abständen kollektive Zustände/Bedingungen geschaffen, die quasi alle Erfolge evtl. friedlicher Sozialisierungen, die ja insbesondere durch die humanistische Aufklärung in Doitschland und dem sonstigen Kerneuropa erfolgten und / oder von dort in andere entsprechend sich dann sozialisierende Länder ausgingen, zunichtemachen, der Steuerung des dann komplett übernehmenden Röptilienstammhirns unterwerfen und so das Menschheitskollektiv in eben diese steinzeitlichen oder gar vorsteinzeitlichen Verhaltensweisen des nackten reinen harten Überlebenskampfes nach dem Motto „Du oder ich“ zurückwerfen und aus dem Menschen wieder das TIER machen.

      Wir dürfen nicht vergessen, dass wir 98 % unserer Genetik mit dem Schimpansen teilen – es sind nur 2 %, die uns vom Schimpansen unterscheiden und uns zu dem gemacht haben bzw. machen, was dann von den Menschenmachern (die vorher die Tiere machten) MENSCH genannt wurde. – ADAM heißt MENSCH und nicht Mensch männlichen Geschlechts. – ADAM war vorher zweigeschlechtlich – androgyn sozusagen – bis er m. E. genetisch in zwei Geschlechter geteilt wurde.
      Aber bleiben wir bei ADAM. – ADAM rückwärts gelesen heißt MADA und MADA heißt „Schmutz, Dreck, Wahn“ – und was sehen wir allerorts? – Die Anunnaki (sh. Gilgamesch-Epos und Nag Hamadi-Rollen etc.) gehen auf Sumer zurück. Wir wissen, dass in diesen Breitengraden von links nach rechts geschrieben und gelesen wird – gehen wir also mal davon aus, dass das zu Zeiten der Menschenmacher in Sumer bereits so war und ADAM schon immer von ihnen in Wahrheit MADA genannt wurde, was dann später in den westlichen Welten von rechts als ADAM gelesen wurde.

      1. @mahdian: „Ich sehe das Verhältnis noch schlechter mit mind. 90 % der m. E. Ferngesteuerten und nur max. 10 % selbständig denkenden Freigeistern.“

        Ob so oder so, ob 80 oder 90% – bereits die Bibel bspw. ist voller Hinweise auf die Dummheit der „Toren“ – „Eitel und ein Haschen nach Wind“. Auch unsere eigenen VorvorVäter hatten offensichtlich hierzulande bereits ganz ähnliche Probleme. Der Unterschied zu heute ist allein: „ES“ (der Horror) hat sich entwickelt – die Dummheit wird heuer gnadenlos und „professionell“ und in vielfältigster Form „ausgeschlachtet“ ​und benutzt/genutzt. Selbst größte Pleiten der Obrigkeit werden der dressierten Herde hemmungslos und ohne Scham noch als Gutes & Erfolg „verkauft“, wie ein Vertreter seine Ladenhüter-Versicherungen als äußerst seriös den AllerDümmsten aufschwatzt, den er finden kann.
        …Wie z.B.: „Arroganter und uneinsichtiger Spahn verteidigt Inzidenz-Irrsinn: Wir sind die Größten!“ Siehe: https://www.journalistenwatch.com/2021/05/15/arroganter-spahn-inzidenz/

        „Daß oft die allerbesten Gaben
        Die wenigsten Bewund’rer haben,
        Und daß der größte Teil der Welt
        Das Schlechte für das Gute hält;
        Dies Übel sieht man alle Tage.
        Jedoch, wie wehrt man dieser Pest?
        Ich zweifle, daß sich diese Plage
        Aus unsrer Welt verdrängen läßt.

        Ein einzig Mittel ist auf Erden,
        Allein es ist unendlich schwer:
        Die Narren müssen weise werden;
        Und seht! sie werden’s nimmermehr.
        Nie kennen sie den Werth der Dinge.
        Ihr Auge schließt, nicht ihr Verstand:
        Sie loben ewig das Geringe,
        Weil sie das Gute nie gekannt.“

        Christian Fürchtegott Gellert (* 4. Juli 1715 in Hainichen; † 13. Dezember 1769 in Leipzig)

  12. @ Dragao (14.05.2021 um 19:35)
    Hier benutzen Sie mal wieder den Trick: „Haltet den Dieb!“

    Weiter oben verdrehen Sie ein Verbrechen an der Menschheit, das der Artikel beschreibt – mittels einer Thunfisch-Dose (!) – in die Lächerlichkeit. Und zudem verschieben Sie wieder einmal mit einem Hütchen-Spieler-Trick die Verantwortung, um damit organisierte Verbrecher freizusprechen. Deren dauerhafter „Rechtsbeistand“ Sie, durch ihre ausdauernde Kommentar-Arbeit, hier beim Fassadenkratzer, nachvollziehbar sind.

    Nein, Sie sind kein Freidenker!

  13. „Beweislast gegen den Quecksilberzusatz geradezu erdrückend.“

    Was kann man denn daraus schliessen? Entweder sind solche Wissenschaftler, die die Erkenntnis der Wahrheit ignorieren, dumme Schnarchnasen, oder das sind hochintelligente gottlose Verbrecher.
    Wenn es Verbrecher sind, ist es ja intelligent, den Opfern zuerst Autismus anzulasten, damit die nicht mehr ganzheitlich in Zusammenhängen denken können. Die Erkenntnis der Wahrheit macht uns frei. (Joh. 8:32)
    Erkenntnis und Glaube sind zwei Paar Schuhe.

    Früher waren Wissenschaft, Kunst und Religion nicht zergliedert wie heute sie sind. Sondern sie waren als Ganzheit gestaltet, aber es bestand trotzdem noch keine wahre Ganzheit, weil es zwei Klassen gibt, noch heute gibt, und das sind heute Brüder des Schattens und Jesuiten und andererseits für das Spirituelle unwissend gehaltene Volk.
    Die Georgia Guidestones zeigen die Ziele dieser höheren Klassen, die den Christus ausblenden wollen. Was wollen wir?

    1. „Geheime Absprachen“

      Derzeit findet ja in USA ein Kampf um Freiheit statt. Und in Florida hat man beschlossen, Bürger, die sich in Sachen Coronahokuspokus strafbar machten, weil die sich nicht an Regeln hielten, grundsätzlich zu begnadigen. Russia Today meldet es.
      Das finde ich grossartig, Gnade vor Recht zu stellen. Göttlich. Christlich. Und mir kommt spanisch vor, dass Politiker, die von Steuergeldern leben und vom Volk gewählt wurden, sich vor dem Volk verbergen, um sich im Geheimem mit XY abzusprechen.
      Ob das eine Lösung ist ? Mir kommt das wie eine Unlösung vor.

      1. @Michael Wolff
        Dafür dann in Florida dieses:
        https://www.spektrum.de/news/gentechnisch-veraenderte-moskitos-in-florida-freigelassen/1870312

        Ob das eine gute Sache ist kann ich nicht beurteilen – es ist ebenfalls ein Experiment und was es für Nebenwirkungen haben könnte weiß auch niemand. Ob die Viecher am Ende mit der Tante Cörina infiziert sind weiß auch niemand. Es fällt nur irgendwie auf, dass die jetzt losgelassen wurden, wo Florida sich etwas vom Cörinawahn abzuwenden scheint. – Aber gut – kann ich wirklich nicht fachlich beurteilen.

  14. Bei WIKIPEDIA (mit DEEPL übersetzt) findet man zum Verein Children’s Health Defense einleitend das Folgende:
    „Children’s Health Defense ist eine amerikanische Aktivistengruppe, die hauptsächlich für ihre Anti-Impf-Aktivitäten bekannt ist. Ein Großteil des … veröffentlichten Materials beinhaltet Fehlinformationen über Impfstoffe.[1] …von Robert F. Kennedy Jr. gegründet und …geleitet. Sie wurde 2016 unter dem Namen World Mercury Project gegründet und führt Kampagnen gegen verschiedene öffentliche Gesundheitsprogramme durch, wie z. B. Impfungen und Fluoridierung des Trinkwassers. Die Gruppe hat zu Vorbehalten gegenüber Impfungen in den Vereinigten Staaten beigetragen und ermutigt Bürger und Abgeordnete, Antiimpfkampagnen gegen Vorschriften und Gesetze zu unterstützen. …
    Argumente gegen die Impfung sind durch überwältigenden wissenschaftlichen Konsens über die Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen widersprochen….“

    Wo man WIKIPEDIA einzuordnen hat, ist klar. Demgemäss und vor dem Hintergrund des Kennedy-Artikels ist der Eintrag denn auch aufschlussreich :
    – Childrens Health Defense verbreite „Fehlinformationen“ …
    – Deren Argumente gegen Impfung seien „durch überwältigenden wissenschaftlichen Konsens über die Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen widersprochen.“
    Interessant auch für mich, weswegen ich bei Wiki nachgeschaut habe, das Gründungsjahr des Vereins: 2016 !!
    In 2016 wurde also aus der Aktivistengruppe ein Verein – da konnten die sich wohl erstmals eine Rechtsform geben.
    In 2016 beginnt quasi auch die Aera Trump (wenn man davon ausgeht, dass eine bestimmte Machtgruppe in den USA das so gewollt hat & bewirken konnte und vermutlich 2016 die Machhebel defacto bereits bediente…).

    Wie gewogen sich Rob.Kennedy & Trump nun tatsächlich sind, weiss ich nicht. Man hört aber, dass Robert Kennedy von Trump unterstützt wurde. Und Dietrich Klinghardt sagte öffentlich, dass unter Trump die Naturheilkunde in den USA wieder zu „atmen“ begonnen habe.

    1. ZITAT @ Barbara Stoll:
      „Dietrich Klinghardt sagte öffentlich, dass unter Trump die Naturheilkunde in den USA wieder zu „atmen“ begonnen habe.“

      Und wenn WIKIPEDIA dann bei heiklen Themen wie bei jeder IMPF-KRITIK dann eine „DEEP STATE“ Bewertung abgibt wie hier: „Fehlinformationen über Impfstoffe“, dann weiß ich das als ECHTES, weil mehrfach geprüftes GÜTESIEGEL zu lesen, denn die ZENSUR der IMPF-MAFIA in den USA ist derzeit TOTAL!

  15. ZITAT @ Michael Wolff:
    „Wenn es Verbrecher sind, ist es ja intelligent, den Opfern zuerst Autismus anzulasten, damit die nicht mehr ganzheitlich in Zusammenhängen denken können.“

    BINGO!
    Wenn’s läuft, dann läuft es! Auch HIER das gleiche Spiel: „Divide et Impera!“ oder „Teile & Herrsche!“
    Nicht zu verwechseln mit der „Dreigliederung“ von Rudolf Steiner!
    Früher war es vollkommen natürlich – bei der GESUNDHEIT des Menschen – den Menschen als GANZES (body, mind, soul / Körper, Mental, Seele) zu sehen, was ja Hamer’s weltweit & RADIKAL UNTERDRÜCKTE Forschung zu Krankheiten glasklar & kinderleicht zu BEWEISEN, eindrücklich bestätigt hat, daß MENTALE Ursachen in vielen Fällen die VOR-Läufer von späteren körperlichen Erkrankungen sind, so wie eine „CIA-Herzinfarktspritze“, der VOR-läufer des späteren Todes sein kann.
    https://www.gegenfrage.com/cia-1975-herzinfarkt-waffe/
    Am Ende ist diese WICHTIGSTE Frage als ERSTES zu klären – ob es sich bei „Autismus“ wie auch bei „Corona“ um jeweils natürliche Krankheiten handelt – oder ob (mal wieder) ECHTE Verbrecher am Werk sind?
    Denn von der RICHTIGEN Beantwortung dieser Frage – hängt jeder ERFOLG oder auch das mögliche SCHEITERN ab – und ich denke, wir haben weit mehr als nur genug BEWEISE, daß wir es sowohl bei „Autismus“, als auch bei „Corona“ mit einem Verbrechen & damit mit waschechten VERBRECHERN zu tun haben!

    Nun ist JEDE Therapie im Umgang mit ECHTEN „Verbrechern“ – eine andere – als JEDE Therapie beim richtigen Umgang mit ECHTER „Krankheit“.
    Wenn eine „Verbrecherin“ Gift benutzt, um sich des Gatten zu entledigen – dann wäre es ein tötlicher Fehler – wenn der behandelnde Arzt hier nichtsahnend nur eine vermeintlich normale „Krankheit“ behandeln würde.
    Ungleich schwerer zu unterscheiden, wenn eine mächtige, weil superreiche & global sogar ganze Regierungen durch Mord, Korruption, Erpressung & Unterwanderung kontrollierende MACHT-CLIQUE, die unter anderem die Federal Reserve kontrolliert – ein MASSEN-STERBEN wie im KRIEG plant & in Szene setzt – es aber bereits seit 1931, also seit bereits NEUNZIG (90!!!) langen Jahren (Sorry, im letzten Kommentar kam ich nur auf achtzig (80!!!) Jahre VOR-Lauf mit Quecksilber) mit extremster Sorgfalt GEHEIM hält & an allen frei gewählten & demokratischen Regierungen vorbei im GEHEIMEN plant, weil diese MACHT-CLIQUE über die gesamten NEUNZIG (90!!!) Jahre niemals OFFEN darüber berichtet hat, aber statt dessen eine „offizielle“ staatliche Institution nach der anderen UNTERWANDERT hat & so nach & nach die GEHEIME Kontrolle über ganze Länder & Kontinente ÜBERNOMMEN hat.

    DAS erkennen die meisten „Aufklärer“ erstmals seit Donald Trump diese „Büchse der Pandora“ mit seiner offenen & öffentlichen Anklage der „FAKE-news“ geöffnet hat – und jetzt ist die Ratlosigkeit groß – weil diese gerade erst als „FAKE-news“ entlarvte „Lügen-Presse“, die bereits Dr. Udo Ulfkotte als langjähriger FAZ-Redakteur als von der CIA „gekauft & diktiert“ entlarvt hatte, kurze Zeit später, wie so viele mutige Helden aus dem WIDERSTAND, im Erfolg schnell & still zu Tode kam…
    https://polytox.org/udo-ulfkotte-cia-mord/
    … weil diese gleichgeschalteten Staats-Medien – genau wie zu Zeiten der „National-Sozialistischen-Deutschen-Arbeiter-Partei“ des Reichskanzlers Adolf Hitler – JEDE Kritik, JEDE Abweichung, JEDE andere Meinung mit organisiertem HASS, organisierter Hetze & organisierter Verleumdung & mit organisierter ZENSUR & mit organisiertem RUF-MORD beantworten – und so das VOLK mit voller, aber GEHEIM gehaltener ABSICHT in ein Gegfängnis aus ANGST wegsperren, wohl wissend, WIE SEHR DIESE KÜNSTLICHE ANGST, GERADE UNSERE KINDER MIT VOLLER KRIMINELLER ENERGIE & SATANISCHER ABSICHT VORSÄTZLICH KRANK MACHT, UND IHRER UNBESCHWERTEN ZUKUNFT BERAUBT!

    1. WIE perfide der GEHEIME, und damit für die große Mehrheit der Bürger noch immer unsichtbare „deep state“ – seine perfekte TARNUNG für seine globalen VERBRECHEN ausheckt – wie zum Beispiel die systematische ERSCHAFFUNG von künstlichem „Autismus“ durch die Verwendung von QUECKSILBER in Impf-Stoffen, sodaß nicht einmal sehr engagierte Aufklärer wie unser @dragaonordestino den (fast) perfekten BETRUG durchschauen, das sehen sie HIER, bei den „offiziellen“, den amtlichen Quecksilber-Aufklärern des global operierenden „TIEFEN STAATES“:

      Klicke, um auf quecksilber_studie_032007.pdf zuzugreifen


      Riesen globales TAM-TAM um Quecksilber – ein Auftritt wie Donnerhall – als wenn GOTT himself die MEGA-Warnung vor dem giftigen Quecksilber aus dem Himmel herab verkündet …
      nur rein zufällig FEHLT der Hauptschuldige seit 1931!

      Die mehrfach VOR-bestrafte BIG-PHARMA-IMPF-MAFIA & die ihre systematische & vorsätzliche Körperverletzung durch das SPRITZEN von hoch giftigen IMPF-STOFFEN mit QUECKSILBER seit neunzig Jahren, ENTGEGEN aller BEWEISE der korrelierenden AUTISMUS-Explosion überall dort, wo verstärkt ZWANGS-geimpft wird, wie in den USA mit 72 PFLICHT-Impfungen seit Mitte der 80’er – und die einfach mit hoch giftigem QUECKSILBER weitermacht, als gäbe es diesen längst nach allen Regeln der Kunst BEWIESENEN Zusammenhang von IMPFEN & AUTISMUS nicht – DIESE überaus logische BEWEIS-KETTE wird in dieser PSEUDO-UMWELT-ORGANISATION mit dem ZIEL der TARNUNG der VERBRECHEN der IMPF-MAFIA mit keinem Wort erwähnt.
      Und genau HIER findet sich natürlich auch der von Kommentator @dragaonordestino als angeblicher HAUPT-Bösewicht – zwecks TARNUNG der ECHTEN Verbrecher & ihrer ECHTEN Verbrechen – sehr sorgfältig verunglimpfte FISCH.

  16. https://www.wochenblick.at/kuenstliche-intelligenz-kommt-die-totalueberwachung-dank-corona/

    Wir haben es m. E. mit Hochgradpsychopäthen zu tun, die leider an der Spitze der Macht auf der Erde sitzen – wenn nicht der ganzen Welt – und daher kommen wir aus dieser Nummer m. E. selbst nicht mehr heraus zumal rd. 90% der Menschen deren Schergen und Helfershelfer sind und/oder sie wöhlen und einfach alles wie ferngesteuert mitmachen und mit sich machen lassen.

  17. Im anschließenden Absatz des Artikels bemerkt der Autor (sinngemäß), dass eine Generation US-Kinder vorsätzlich vergiftet wurde. Sehr vorsichtig formuliert, wie ich finde. Global und auf alle lebenden und „vergangenen“ Generationen bezogen, ist die Behauptung, von genannten Verursachern wurden mit pharmazeutischen Produkten mehr Menschen vom Leben zum Tode befördert als von der Waffenindustrie, nicht von der Hand zu weisen.

  18. Ergänzend zum Artikel von Herrn Ludwig, möchte ich einen Vortrag des Insiders Dr. med. Klaus Hartmann einstellen.
    Klaus Hartmann war zehn Jahre lang Mitarbeiter des Paul-Ehrlich-Instituts. Er weist anhand eines Filmes der Universität Calgary nach, dass durch quecksilberhaltige Zusatzstoffe in Impfungen, neuronale Verbindungen im Gehirn eines Kleinkindes nicht zustande kommen können.

  19. Es steht alles symbolisch wie in Worten auf dem Dollarschein, wer dahintersteckt und mit welcher Absicht.
    – Erstmal die vom Rumpf (Hierarchie der Menschenwelt) abgetrennte und über diesem schwebende Pyramidenspitze mit dem allsehenden Auge (Elöten bzw. deren Chef).
    „ANNUIT COEPTIS“ und „NOVUS ORDO SECLORUM“ – bitte googeln und bitte auch googeln nach AN und NUIT, aus denen sich ANNUIT zusammensetzt.

    Das alles richtig kombinieren und dann ist klar, wer was beabsichtigt und bereits dabei ist, es zu realisieren.

  20. Dr. Stefan Lanka war gestern, am 15.05.2021, in Nürnberg!
    Dr. Stefan Lankas Aussagen zusammengefasst:

    – Es wird keinen Great Reset geben,
    – Die Virusexistenzfrage ist die zentrale Frage. Es laufen derzeit drei Klagen zur Virusexistenzfrage.
    – Die notwendigen Kontrollexperimente zur Widerlegung der Virusexistenzbehauptung wurden durch unabhängige Labore erneut durchgeführt und bestätigt.
    – Die Zellen sterben nicht an behaupteten Viren, sondern am Versuchsaufbau selbst. Dies ist eine Tatsache.
    – Es spreche sich gerade unter Ärzten herum und werde sich weiter verbreiten.
    – Die Mauer aus Angst und Panik von Staat und Kirchen wird fallen. In einem Jahr werde es Corona nicht mehr geben!

    https://www.bitchute.com/video/BnSIvpQrV1JZ/

    1. @ Zitrone & an alle Freidenker, wie bspw. Dr. Lanka: Merci beaucoup!
      „Danser Encore“ in München, lebendige Menschen – direkt verbunden mit dem Atem der Natur:

    2. @Zitrone

      Auf dass alle guten Mächte und Kräfte der Erde und des ganzen Alls dafür sorgen.

  21. Viele Leser werden die neu gegründete Partei „dieBasis“ kennen, zu der prominente Gesichter um den Corona-Ausschuss und einige Querdenker gehören. Alexandra Motschmann ist ebenfalls Mitglied oben genannter Partei.
    In diesem Video stellt sie sich kurz vor. Auf Nachfrage erfährt der Zuhörer, dass der Bruder von Frau Motschmann
    „Investor der ersten Stunde“ bei BioNTech war. https://www.youtube.com/watch?v=UjNxqheE1vo

    Ein Schelm, wer böses dabei denkt!
    https://investors.biontech.de/michael-motschmann

    „Michael Motschmann, General Partner der MIG AG, spricht im Interview über das Investment BioNTech, zieht Bilanz zur Aktie und dem weiteren Portfolio und blickt auf das durch die Corona-Pandemie gestiegene Interesse am Life Sciences-Sektor.“
    https://www.vc-magazin.de/blog/2021/03/17/biontech-die-anleger-haben-sieben-mal-ihre-einlage-erhalten/

    1. Danke für die Information … ist ja spannend …!
      Mich würde es dann nicht stören, was der Bruder von Frau Motschmann macht, wenn sie es selber offen und aktiv kommuniziert und Stellung bezieht. Ihr kurz-Statement zur Impfung jedenfalls dürfte dem Bruder nicht das Handwerk stören – wirkt irgendwie sonderbar auf mich.
      Hm…!
      Wie war das nochmal mit der Kernstrategie des DEEP STATE – jeweils immer beide Seiten sich gegenüberstehender Lager auszustatten und zu kontrollieren…?

Kommentare sind geschlossen.