„Virologen, die krankmachende Viren behaupten, sind Wissenschaftsbetrüger“

Die heutige Virologie ist nach Dr. Stefan Lanka eine von einem allgemein anerkannten Konsens getragene Gemeinschaft. Dieser Konsens sei jedoch bis heute nicht mit den Methoden der exakten Wissenschaft bewiesen. Sie habe sich sogar längst selbst widerlegt und sollte endlich anerkennen, dass sie ihren Platz zwischen den empirischen Wissenschaften zu räumen habe. Viren würden behauptet, es gebe aber keinen wissenschaftlich exakten Beweis für ihre Existenz. Da die tonangebenden Virologen mit ihren Aussagen und durch ihr Tun eindeutig die logischen Denkgesetze und die Regeln wissenschaftlicher Arbeit verletzten, seien sie umgangssprachlich als Wissenschaftsbetrüger zu bezeichnen.

Dr. rer. nat. Stefan Lanka ist Mikrobiologe. Im Studium hat er wie alle Studenten von den Autoritäten zunächst das Virus-Dogma übernommen, seine Diplomarbeit über den Virus-Befall bei Braunalgen verfasst und über Virus-Infektionen promoviert. Für ihn war damals selbstverständlich, dass Viren Bestandteil des Lebens seien und man Mittel gegen sie finden müsse, um die Gesellschaften gesund zu halten. Doch je mehr er sich selbst mit den Methoden der Virologie und den behaupteten Virus-Nachweisen wissenschaftlich exakt befasste, desto klarer wuchs in ihm die Erkenntnis, dass es in der Realität keine Viren gibt, dass sie Modell-Konstrukte sind, die aus einem falschen Weltbild hervorgehen.1

Dies ist ein Frontalangriff nicht nur auf die Virologie als Wissenschaft, sondern zugleich auf die weltanschaulichen Voraussetzungen der heutigen Naturwissenschaften und ihrer Arbeitsmethoden. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung seien im Folgenden wesentliche Argumente Dr. Lankas aus einem Artikel mit dem Titel „Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert. Virologen, die krankmachende Viren behaupten, sind Wissenschaftsbetrüger und strafrechtlich zu verfolgen.“ dargestellt. 2

Zum Weltbild der Virologie

Die Menschheit stehe vor einer großen Herausforderung: Die Eigendynamik und Folgen der Angst und der Anti-Biose (gegen das Leben gerichtet) durch die gelehrte Biologie und die ausführende Medizin, störe und zerstöre Umwelt, Pflanzen, Tiere, Menschen und die Wirtschaft. Doch in der Corona-Krise sieht Stefan Lanka nur die sichtbare Spitze eines Eisberges, der sich auf Kollisionskurs mit der Wirklichkeit befindee. Eine wesentliche Ursache liege bereits in der weltanschaulichen Voraussetzung des Materialismus, der das Leben durch rein materielle Modelle zu erklären suche. Dieser Materialismus habe die gelehrte Gut-Böse-Biologie, die darauf basierende „herrschende Meinung“ in der Medizin und die resultierende Anti-Biose (Antibiotika, Bestrahlung, Chemotherapie, Desinfektion, Einschränkung von Grundrechten, Impfung, Lock-Down, Quarantäne, Social Distancing etc.) hervorgebracht. Immer mehr Menschen, Umwelt und Wirtschaft werden durch diese Ideologie geschädigt. Ihre materialistische Gut-Böse-Theorie, die keine tatsächlichen Grundlagen habe, sondern auf widerlegten Annahmen basiere, habe sich unerkannt zur mächtigsten Religion entwickelt.

Die materialistische Theorie des Lebens besage, dass es nur Atome gebe, aber kein Bewusstsein, keine geistigen Kräfte und keinen Beweger, der diese erschaffen und in Bewegung gebracht hätte. Um den Kosmos und das Leben rein materiell erklären zu können, sehe sich unsere „Wissenschaft“ gezwungen, einen gewaltigen Knall zu behaupten, bei dem aus dem Nichts alle Atome entstanden und auseinandergeflogen seien. „Einige Atome würden sich dabei zufällig berühren und Moleküle bilden. Diese Moleküle hätten durch zufälliges Zusammenkommen eine Urzelle gebildet, aus der durch Kampf und Auslese alles weitere Leben entstanden sei. Dies alles soll in grauer Vorzeit unvorstellbarer Zeitlängen geschehen sein, ist deswegen der wissenschaftlichen Überprüfung entzogen und darf deswegen nicht als wissenschaftlich bezeichnet werden.“

Zur Grundlage der Virus-Theorie

„Rudolf Virchow behauptete analog zur Atomtheorie, dass alles Leben aus einer Zelle abstammen würde. Die Zelle sei die kleinste, unteilbare Einheit des Lebens, die gleichzeitig aber auch durch die Bildung von behaupteten Krankheitsgiften, lateinisch Virus, alle Krankheiten hervorbringen würde. Damit wurde die Grundlage gelegt, auf der sich die Gen-, Infektions-, Immun- und Krebstheorien entwickeln mussten, um die Vorgänge des Lebens, Erkrankung und Heilung innerhalb dieser Theorie erklären zu können. Wenn geglaubt, weil gelehrt wird, dass alle Vorgänge nur durch materielle Interaktionen hervorgerufen werden und alles Leben aus einer Zelle entstehen würde, sind die Anhänger dieser Sichtweise gezwungen, einen Bau- und Funktionsplan des Lebens, also eine Erbsubstanz anzunehmen und diese als existent zu behaupten.

Die gleiche Zwangslogik ergibt sich für die behaupteten Krankheitsgifte. Wenn die Zelle angeblich Viren=Krankheitsgifte als Krankheitsverursachung produziert, um diese innerhalb und außerhalb des Körpers zu verteilen, muss eine Stelle in einem Individuum behauptet werden, an der und in der dieses Krankheitsgift, das Virus, zum ersten Mal entstanden ist. Wenn diese Denkweise zum Dogma erhoben wird, demgegenüber nichts anderes gelehrt werden darf und andere Sichtweisen als unwissenschaftlich oder Verschwörung gegen den Staat diffamiert werden, schließt sie von vornherein andere Denk- und Vorstellungsmöglichkeiten zur Entstehung von Krankheiten innerhalb eines Körpers oder in einer Gruppe von Menschen aus. Diese Zwangslogik sucht die Ursachen immer nur in den Kategorien von materiellen Defekten oder materieller Bösartigkeit.“

Bis 1954 habe es zwei große Lehr-Meinungen innerhalb der Virologie gegeben, was ein Virus sein soll. Die bis 1954 „herrschende“ Lehrmeinung in der Medizin ging davon aus, dass Viren giftige Eiweiße seien. Diese Eiweiß-Toxine sollten, wie die angeblichen Toxine von Bakterien, Krankheiten verursachen und sich dadurch verbreiten, indem sie sich selbst vermehren. Bis zum Jahr 1952 habe man nämlich fest geglaubt, dass die angenommene Erbsubstanz des Lebens aus reinem Eiweiß bestehe und die angenommenen Eiweiß-Viren sich deswegen selbst vermehren könnten.
Die andere der beiden großen und experimentell widerlegten Lehrmeinungen sei davon ausgegangen, dass Viren rein genetisch wirkende Elemente seien, die anders als Eiweiß-Toxine wirken würden. Man habe geglaubt, dass sich diese Art von Viren manchmal gefährlich und manchmal hilfreich auf die Vererbung auswirken und so Krankheiten aber auch Resistenzen gegen Erkrankungen erzeugen könnten.

 Der Übergang von der  Toxin-Virologie zur heutigen Gen-Virologie

Um die Annahme und Behauptung von Toxin-Viren zu prüfen und als wissenschaftlich behaupten zu dürfen, seien 1951 zwei Kontrollexperimente durchgeführt worden:

„1. Es wurden gesunde Gewebe der Verwesung ausgesetzt und nicht nur vermeintlich durch Viren geschädigte Gewebe. Dabei wurde festgestellt, dass die bei der Verwesung von gesundem Gewebe entstandenen Eiweiße die gleichen sind, die bei der Verwesung von „Virus-erkranktem“ Gewebe entstandenen. Damit war die Virus-Annahme widerlegt.

2. Die Eiweiß-Toxin-Virus-Annahme wurde zusätzlich dadurch widerlegt, dass im Elektronenmikroskop bei „Virus-erkrankten“ Menschen, Tieren und deren Flüssigkeiten niemals etwas anderes gefunden und fotografiert werden konnte, als dies bei gesunden Menschen auch der Fall war. Das ist übrigens bis heute so geblieben. Die klinische, also die medizinische Virologie widerlegte sich mit diesen erfolgreichen Kontrollversuchen selbst und gab sich mit Worten des Bedauerns auf, was aber nur aufmerksamen Lesern von Fachzeitschriften auffiel.“

Von den Massenmedien sei diese Tatsache unterdrückt worden, weil die „Hypnotiseure der Macht“ die laufenden Impfkampagnen feierten. Obwohl die Viren als Rechtfertigung fürs Impfen verloren gingen, seien die Impfkampagnen – auch wegen des Schweigens der Gesundheitsbehörden und der „Wissenschaft“ – nicht unterbrochen worden. Die Biologie und Medizin habe nach der Aufgabe der Virologie innerhalb der rein materiellen Zelltheorie keine andere Erklärung für die als viral definierten Erkrankungen und Phänomene des zeitgleichen oder verstärkten Auftretens von Erkrankungen finden können.

So seien die Beteiligten gezwungen gewesen, eine neue Theorie zu erfinden, was Viren in Zukunft denn sein sollen.
Sie orientierten sich dabei an tatsächlich existierenden Strukturen, die Phagen genannt werden und von Bakterien gebildet werden, wenn diese aus ihrem Milieu entfernt werden und der für sie lebensnotwendige Austausch mit anderen Bakterien und Mikroben verhindert wird. Als junger Student hatte ich das Glück, eine solche Phagen-ähnliche Struktur aus dem Meer zu isolieren, deren Aufbau, Zusammensetzung und Interaktion mit der Umwelt zu studieren. Dies führte mich direkt ins Gebiet der Virologie, denn ich glaubte nichtsahnend, ein harmloses Virus und eine stabile Virus-Wirt-Beziehung zur Erforschung des Ursprungs der Viren entdeckt zu haben. 30 Jahre später wurden und werden ständig neue dieser nun als „Riesenviren“ bezeichneten Strukturen entdeckt, von denen in der Zwischenzeit eindeutig bewiesen ist, dass sie am Anfang der Abläufe stehen, mit denen das biologische Leben beginnt bzw. für uns sichtbar wird.“

Die irrtümlich als Phagen, also als Bakterienesser und als Riesenviren bezeichneten Strukturen könne man auch als eine Art von Sporen bezeichnen, die Bakterien und einfach organisierte Lebewesen bilden, wenn deren Lebensbedingungen sich so verändern, dass sie sich nicht mehr ideal vermehren oder überleben können. Diese hilfreichen Strukturen bestünden je nach Art immer aus einem exakt gleich langen und exakt gleich zusammen gesetzten Strang aus der sogenannten Erbsubstanz DNA. Diese Art von DNA sei immer von einer Hülle aus derjenigen dichten Substanz umgeben, aus der das biologische Leben hervorgehe. Das sei der Grund, warum „Phagen“ und „Riesenviren“ – besser  „Bionten“ – leicht isolierbar d.h. aus und von allen anderen Bestandteilen des Lebens anzureichern und zu trennen seien. In dieser isolierten Form könnten und würden sie regelmäßig biochemisch analysiert. Dabei stelle sich bei jeder biochemischen Charakterisierung heraus, dass die Nukleinsäure einer Art eines „Phagen“ oder „Riesenvirus“ immer exakt die gleiche Länge und immer exakt die gleiche Zusammensetzung habe.

„In der Tat waren Phagen jahrzehntelang die einzige Quelle für reine Nukleinsäure (DNA) bei biochemischen Studien. Der im Elektronenmikroskop dokumentierte Vorgang der Aufnahme und Abgabe von DNA in und aus Bakterien wurde als Infektion gedeutet. Völlig beweislos wurde behauptet, dass Phagen quasi Bakterien überfallen, sie vergewaltigen, ihnen ihre Nukleinsäure aufdrängen und die Bakterien deswegen sterben. In Wirklichkeit stellt sich die Situation ganz anders dar. Nur Bakterien, die extrem ingezüchtet werden, also ständig vermehrt werden, ohne dass sie dabei Kontakt zu anderen Bakterien oder Mikroben haben, verwandeln sich, in einem Akt der Metamorphose in Phagen um. Diese Umwandlung wird als Absterben der Bakterien durch Phagen fehlgedeutet. Hingegen wandeln sich Bakterien, die frisch aus ihrer Umgebung isoliert werden, niemals in Phagen um und sterben auch nicht ab, wenn Phagen egal welcher Menge auf sie gegeben werden.“

Es würden immer mehr zelluläre Organismen gefunden, deren Genom zum größten Teil aus den Nukleinsäuren von „Riesenviren“ bestehen. Mit der Entdeckung von Phagen, die immer nur bei der Umwandlung extrem ingezüchteter (Inzest-) Bakterienkulturen entstünden und Riesenviren, die sich selbst erhalten, vergrößern und aktiv Stoffwechsel betreiben und der Entdeckung von neuen, aus Riesenviren bestehenden Organismen, sei die negative Deutung widerlegt, dass die Aufnahme von Nukleinsäuren aus „Phagen“ und „Riesenviren“ in andere Organismen eine schädliche Infektion   hervorrufe. – Diese Beobachtung sei aber ab 1952 der Anlass für den Glauben gewesen, dass es bei Menschen Gen-Viren gebe, die durch Übertragung ihrer „gefährlichen“ Nukleinsäuren Krankheiten erzeugen und für Tod und Verderben verantwortlich gemacht werden könnten. Dabei sei bis heute in keinem Menschen, Tier, keiner Pflanze oder deren Flüssigkeiten ein Virus gesehen oder daraus isoliert worden. Es habe bis heute nicht mal eine Nukleinsäure isoliert werden können, die der Länge und Zusammensetzung der Erbgutstränge der behaupteten, Krankheit verursachenden Viren entsprechen würde, obwohl die Isolation, Darstellung und Analyse der Zusammensetzung von Nukleinsäuren dieser Länge schon lange (bei Phagen) durch einfachste Standardtechniken möglich sei.

Ein Nobelpreis und seine fatalen Folgen

Warum ist das nicht der Fall?
„Die elektronenmikroskopischen Aufnahmen angeblicher Viren zeigen ausschließlich Strukturen, die immer nur aus ganz anderen Quellen gewonnen werden. Diese Strukturen wurden, wie sehr leicht anhand der Publikationen nachvollziehbar und überprüfbar ist, niemals isoliert, weder biochemisch charakterisiert noch als Quelle für die kurzen Stückchen an Nukleinsäuren benutzt, aus denen die Virologen NUR GEDANKLICH eine lange Nukleinsäure konstruieren, die als angeblicher Erbgutstrang eines Virus ausgegeben wird. …“

„Warum und weswegen sich die Virologen komplett in eine völlig von der Realität entfernte und gefährliche Anti-Wissenschaftlichkeit verrannt haben, wird durch die Abfolge dessen klar, was zwischen 1951 und dem 10.12.1954 geschah. Nachdem die medizinische Virologie 1951 durch Kontrollversuche erledigt wurde, wurden ab 1952 die Phagen der Bakterien zum Vorbild der hartnäckig sich haltenden Ideologie, wie „krankmachende Viren“ aussehen sollen: Eine Nukleinsäure bestimmter Länge und Zusammensetzung, umgeben von einer Hülle, bestehend aus einer bestimmten Anzahl bestimmter Eiweiße.

Aber: Mangels elektronenmikroskopischer Aufnahmen von „krankmachenden Viren“ in Menschen/ Tieren/Pflanzen, mangels elektronenmikroskopischer Aufnahmen von „krankmachenden Viren“ in isolierter Form, mangels biochemischer Charakterisierung der Bestandteile von „krankmachenden Viren“, mangels ihrer Isolation, waren und sind die Virologen bis heute gezwungen, einzelne Bestandteile aus vermeintlich „viral“ erkranktem Gewebe, gedanklich und grafisch zu Viren zusammen zu setzen und diese geistigen Produkte sich selbst und der Öffentlichkeit als existente Viren vorzutäuschen!!

Die Virologen, die krankmachende Viren behaupten, bezögen sich zentral auf eine einzige Publikation, mit der sie ihr Tun rechtfertigen und als wissenschaftlich ausgeben. Dabei sei dieses Tun leicht als irrsinnig und anti-wissenschaftlich erkennbar. Die Autoren, die diese Überlegungen am 1.6.1954 veröffentlichten, hätten ihre Beobachtungen explizit als in sich widerlegte Spekulationen bezeichnet, die erst noch in Zukunft zu überprüfen sei! – Zu dieser Überprüfung in der Zukunft sei es jedoch bis heute nicht gekommen, denn der Erst-Autor dieser Studie, Prof. John Franklin Enders, habe am 10.12.1954 den Nobelpreis für Medizin bekommen. Er habe ihn für eine andere Spekulation innerhalb der alten, im Jahr 1951 widerlegten „Viren sind gefährliche Eiweiß-Toxine“-Theorie erhalten. Mit dem Nobelpreis sei aber zweierlei bewirkt worden: Die alte, widerlegte Toxin-Virus-Theorie bekam einen pseudo-wissenschaftlichen Heiligenschein und die neue Gen-Virologie die höchste, anscheinend wissenschaftliche Ehre.

Die neue Gen-Virologie ab 1952 habe zwei zentrale Grundlagen: Krankmachende Viren seien im Prinzip so aufgebaut wie Phagen und sie würden entstehen, wenn Zellen im Reagenzglas sterben, nachdem ihnen vermeintlich infiziertes Probenmaterial zugesetzt werde. Enders und seine Kollegen hätten mit ihrer einzigen Publikation vom 1.6.1954 die Idee etabliert, dass Zellen, die im Reagenzglas nach Zugabe vermeintlich infizierten Materials sterben, sich in Viren verwandeln würden. Dieses Sterben werde gleichzeitig als Isolation des Virus – weil vermeintlich etwas von außen ins Labor gebracht wird –, als die Vermehrung des vermuteten Virus ausgegeben und die absterbende Zellmasse als Impfstoff verwendet. Dabei hätten Enders, seine Kollegen und alle Virologen übersehen – wegen Verblendung durch den Nobelpreis –, dass das Sterben der Zellen im Labor nicht durch ein Virus ausgelöst werde, sondern weil die Zellen im Labor unbeabsichtigt und unbemerkt, aber systematisch getötet würden. Durch Vergiftung mit zelltoxischen Antibiotika, durch extremes Verhungern mittels Entzug der Nährlösung und durch Zugabe von verwesenden, also sich zersetzenden und dabei giftige Stoffwechselprodukte freisetzenden Eiweißen.
Bestandteile aus solcherart, im Labor sterbenden Zellen würden bis heute gedanklich zu einem Virus zusammengesetzt und als Realität ausgegeben. So einfach sei die Virologie krankmachender Viren.

Widerlegung der Behauptung von krankmachenden Viren

„Irrtum und Selbsttäuschung sind menschlich, nachvollziehbar und entschuldbar. Was nicht entschuldbar ist, das sind die ständigen Behauptungen der Virologen, dass ihre Aussagen und ihr Tun wissenschaftlich seien. Das ist eindeutig falsch, leicht nachweislich und für jeden nachvollziehbar. Deswegen sind die Virologen, die Corona-Viren oder andere krankmachende Viren behaupten als Anstellungsbetrüger zu bezeichnen und mittels rechtstaatlicher Mittel zu verfolgen, damit sie ihre falschen, widerlegten und gefährlichen Aussagen zurücknehmen. So können und werden die Corona-Krise und andere „virale“ Katastrophen mit resultierenden tödlichen Folgen wie „AIDS“, „Ebola“ und andere haltlose „virale“ Pandemien, nicht nur gestoppt, (sondern) in Zukunft verhindert werden.“

Die Definition, was als wissenschaftliche Aussage bezeichnet werden darf, und die daraus resultierenden Pflichten sind eindeutig definiert. Zusammengefasst:
A   Jede wissenschaftliche Behauptung muss überprüfbar, nachvollziehbar und widerlegbar sein.
B   Nur wenn die Widerlegung einer wissenschaftlichen Aussage durch Denkgesetze, Logik und wenn anwendbar, durch Kontrollexperimente nicht gelungen ist, darf eine Aussage als wissenschaftlich bezeichnet werden.
C   Jeder Wissenschaftler ist verpflichtet, seine Aussagen selbst zu überprüfen und zu hinterfragen.

„Weil die Virologen diese Überprüfung nie selbst vorgenommen haben und sich aus nachvollziehbaren Gründen davor sträuben, dies zu tun – wer möchte sich, sein Tun, seine Reputation schon selbst widerlegen – tun wir dies öffentlich mit sieben Argumenten. Dabei ist jedes einzelne Argument alleine für sich ausreichend, die Existenz-Behauptungen aller „krankmachenden Viren“ und das Tun dieser Art von Virologen (ausgenommen sind Forscher, die sich mit den existenten „Phagen“ und „Riesenviren“ beschäftigen) zu widerlegen. In den nachfolgenden Punkten wird das Wort „Virus“ statt der Wortkombination „krankmachendes Virus“ benützt.

1.   Virologen haben nie einen kompletten Erbgutsstrang eines Virus isoliert und direkt, in seiner gesamten Länge dargestellt. Sie benützen IMMER nur sehr kurze Stückchen von Nukleinsäuren, deren Abfolge aus vier Molekülen, aus denen Nukleinsäuren bestehen, sie bestimmen und als Sequenz bezeichnen. Aus einer Vielzahl von Millionen solcherart bestimmter, sehr kurzer Sequenzen, setzen Virologen gedanklich, mit Hilfe aufwendiger rechnerischer und statistischer Methoden, einen fiktiven langen Erbgutstrang zusammen. Diesen Vorgang nennen sie Alignment, was Ausrichtung bedeutet. …
Durch die Tatsache der Ausrichtung/Alignment, anstatt eine entsprechend lange Nukleinsäure direkt zu präsentieren, haben sich die Virologen selbst widerlegt.“

2.   Virologen haben niemals mit ebenso sehr kurzen Nukleinsäuren aus Kontrollversuchen ein Alignment durchgeführt. Hierfür MÜSSEN sie aus dem exakt gleichen Zellkultur-Prozedere die kurzen Nukleinsäuren isolieren, mit dem Unterschied, dass die vermutete „Infektion“ nicht durch Zugabe von vermeintlich „infizierten“ Proben geschieht, sondern mit sterilen Materialien oder sterilisierten Proben, die „kontroll-infiziert“ wurden. Diese logischen und zwingend vorgeschriebenen Kontrollversuche sind niemals durchgeführt … worden. Damit alleine haben die Virologen bewiesen, dass ihre Aussagen keinen wissenschaftlichen Wert haben.
(3.)
4.  
Virologen behaupten, dass infektiöse, also intakte Viren sich in großer Zahl im Blut und Speichel befinden sollen. … Bis heute ist aber kein einziges Virus in Speichel, Blut oder an anderen Stellen in Mensch, Tier, Pflanze oder Flüssigkeiten fotografiert worden, obwohl elektronenmikroskopische Aufnahmen heute eine leichte und routinemäßig durchgeführte Standardtechnik sind. Allein durch diese eindeutige und leicht überprüfbare Tatsache, dass es keine Aufnahmen von Viren in Mensch, Tier, Pflanze oder Flüssigkeiten daraus gibt, sind alle Virus-Behauptungen widerlegt. Etwas, was niemals in Mensch, Tier, Pflanze oder Flüssigkeiten daraus gesehen wurde, darf nicht als wissenschaftlich bewiesene Tatsache ausgegeben werden.

5.   Die Zusammensetzung der Strukturen, die Virologen als Viren ausgeben, sind niemals biochemisch charakterisiert worden. Es müssten ja alle Eiweiße und der lange Erbgutstrang gefunden werden, der den Viren zugesprochen wird. Weder das, noch die Isolation solcher eingebetteter Teilchen und die biochemische Charakterisierung ihrer Zusammensetzung taucht in einer einzigen Publikation von Virologen auf. Damit ist die Behauptung der Virologen widerlegt, dass es sich bei solchen Aufnahmen um Viren handeln würde.
Im Falle der Aufsichts-Elektronenmikroskopie, „Negative Staining“ genannt, werden die Partikel nicht mit der hierfür vorgesehenen Dichte-Gradienten-Zentrifugation angereichert, gereinigt und isoliert, sondern durch einfache Zentrifugation auf den Boden des Zentrifugenröhrchens sedimentiert (was fälschlich „Isolierung“ genannt wird, hl).

6.   Virologen veröffentlichen eine Vielzahl von elektronenmikroskopischen Aufnahmen von Strukturen, die sie als Viren ausgeben. Dabei verschweigen sie die Tatsache, dass ALLE diese Aufnahmen nur typische Strukturen sterbender Zellkulturen sind oder im Labor hergestellte Eiweiß-Fett-Seifen-Bläschen darstellen und NIEMALS in Mensch, Tier, Pflanze oder Flüssigkeiten daraus fotografiert wurde. Andere Forscher als Virologen bezeichnen die gleichen Strukturen, die Virologen als Viren ausgeben, entweder als typische Zellbestandteile wie Villi (amoebenartige Ausstülpungen mit denen sich Zellen am Untergrund festhalten und sich fortbewegen), als Exosomen oder „virus-ähnliche-Partikel“. Damit ist ein weiterer, eigenständiger Beweis entstanden, dass die Aussagen der Virologen, im Elektronenmikroskop Viren zu sehen, wissenschaftlich widerlegt wurde.

7.   Virologen führen Tierversuche durch, um zu beweisen, dass die Substanzen, mit denen sie arbeiten, Viren seien und Krankheiten verursachen können. Anhand jeder einzelnen Publikation, in der solche Tierversuche durchgeführt wurden, ist eindeutig zu erkennen, dass die Art und Weise, wie die Tiere behandelt werden, exakt die Symptome hervorbringen, die als Wirkung des Virus ausgegeben wird. Aus jeder einzelnen dieser Publikationen ist ersichtlich, dass keine Kontrollversuche durchgeführt wurden, bei denen die Tiere mit sterilisiertem Ausgangsmaterial auf die gleiche Art behandelt worden wären. Diese zwei offen daliegenden Tatsachen widerlegen die Virologen, die behaupten, dass sie die Anwesenheit und Wirkung von Viren im Tierexperiment festgestellt hätten.

Nachbemerkung

Dr. Stefan Lanka ist ein Außenseiter im Wissenschaftsbetrieb, was kein Wunder ist. Aber in der Geschichte sind es oft Außenseiter gewesen, welche Recht hatten und die Dinge vorangetrieben haben. Er ist ein exzellenter Kenner der Virologie, die er sozusagen von der Pike auf gelernt hat. Und er hat sich sein eigenständiges, nur der Wahrheit verpflichtetes wissenschaftliches Denken und Forschen stets bewahrt. Seine Argumente müssen erst einmal widerlegt werden.3 Er sucht den Dialog, doch man meidet ihn.

Dem Virologen-Papst Christian Drosten hat er das schriftliche Angebot gemacht, gemeinsam die bisher unterbliebenen Kontroll-Experimente zum behaupteten Corona-Virus durchzuführen, aber keine Antwort erhalten


Siehe ergänzende Artikel:

Die „Wissenschaft“ vom Virus, das einfach nicht nachzuweisen ist

Wie die Theorie von den tödlichen Mikroben in Medizin und Gesellschaft die

—————————–  
Anmerkungen:

1   Näher zur Biographie: https://kenfm.de/m-pathie-stefan-lanka/
2   Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert: Virologen pdf
3   Die Leser bitte ich um Verständnis, wenn ich ihnen diesen für Laien sehr anspruchsvollen und vielleicht nicht für jeden voll verständlichen Text zumute. Aber es kam mir darauf an, die Auffassungen eines Wissenschaftlers zur Geltung zu bringen, der nicht obenhin, sondern tief begründet der herrschenden Lehre und ihren Dogmen widerspricht.

140 Kommentare zu „„Virologen, die krankmachende Viren behaupten, sind Wissenschaftsbetrüger““

  1. ZITAT @ Herbert Ludwig: „. . . in der Corona-Krise sieht Stefan Lanka nur die sichtbare Spitze eines Eisberges, der sich auf Kollisionskurs mit der Wirklichkeit befinde.“

    DAS sieht der deutsche BUNDESRECHNUNGSHOF genauso!
    (DANK an @ mahdian, der DIESE Perle ausgrub . . .)

    Titel:
    „WOW!!! BILD: Regierung verhängt auf falschen Grundlagen Lockdown!“
    „Die Intensivbetten-Lüge.“
    Quelle:

    BESTER Kommentar für mich:
    @ tudoacabaemsamba
    „Was ist der Unterschied zwischen einer Verschwörungstheorie und der Realität? 6-10 Monate 😂 „

    1. SORRY, aber @ Zitrone gebürt das LOB, denn SIE war die frühe Finderin dieser Perle & @ mahdian hatte die Wichtigkeit dieser Meldung erkannt & am Abend Gott-sei-DANK, für mich noch einmal WIEDERHOLT . . .

      Es ist geradezu ABENTEUERLICH für mich – daß BILD sich damit an die SPITZE der deutschen Aufklärungs-Bewegung gesetzt hat – als nächstes dann entweder ein Drohnen-Angriff der jederzeit KRIEGS-geilen Grünen auf „BILD“, oder die Beobachtung durch den deutschen Verfassungsschutz, der allem Anschein nach, ebenfalls von den ECHTEN, grün & rot GETARNTEN Feinden der Demokratie längst unterwandert ist?

      1. Von der BILD ist ja bekannt geworden, dass sich letztes Jahr die Besitz/Aktienanteile verschoben haben. Da sind also jetzt andere Auftraggeber. Kann sein, dass da sowas wie Offenlegung vorbereitet wird? Jedenfalls: Wer weiss, was im Hintergrund alles läuft und welche speziellen Aufgaben in diesem Rahmen der BILD zukommen.
        An soetwas wie Beobachtung seitens des Verfassungsschutz glaube ich eher nicht.
        Auch andere „Aufklärer“ klagen bemerkenswerterweise nicht über Lizensentzug oder Kontensperrung, zB der Coronaausschuss… Da scheint also von irgendwoher ein Schutz gegeben zu werden.

        1. ZITAT @ Barbara Stoll:
          „Da scheint also von irgendwoher ein Schutz gegeben zu werden.“

          Sie UNTER-schätzen sich SELBST & Sie UNTER-schätzen die WIRKUNG des FASSADENKRATZERS des unermüdlichen Herbert Ludwig & Sie UNTER-schätzen die Durchschlags-Kraft einer MEGA-Waffe mit dem Namen: „Wahrheit“, was Andere auch die „Realität“ oder die „Fakten“ nennen . . .

          Unsere Erde konnte nur deshalb, von einer Scheibe, zu einer runden Kugel wachsen . . .

  2. Ich habe begriffen, was den Menschen wirklich krank macht: Lärm, Chaos, Unordnung, Hetzerei, Mobilität, Fremdes, Fremdbestimmung, also all das, womit man uns antreibt. Strahlt ein Radio Ruhe und Schönes aus? Ich habe keins mehr. Ist der Anblick einer Großstadt schön? Vergleiche Frankfurt/ Main früher und heute. Der Staat wird als etwas Widerliches empfunden, etwas Lästiges mit all seinen Vorschriften, die das Leben erdrücken. Achten wir unsere Vorgesetzten, die Politiker, Professoren, Manager wegen ihrer Bildung, ihres Charakters, Ihrer Wortgewandheit, ihres Aussehens? Beruf, akademische Ausbildung, akademische Titel – überflüssiger Tand für politische Spitzenämter?
    http://altmod.de/2021/06/beruf-akademische-ausbildung-akademische-titel-ueberfluessiger-tand-fuer-politische-spitzenaemter/5252/
    Diskussion? Es gibt keine. Der Muff liegt wieder über uns. Nur ist er seitenverkehrt durch die, die ihn beseitigen wollten. Ihre wirklichkeitsferne Ideologie haben sie festgezurrt und zur Religion gemacht. Überall sind ihre Wächter, vor allem in den Medien, in den Ämtern. Nichts ist mehr schön, wirklich von innen schön. Industriell Hergestelltes ist kalt, ungesund und häßlich, leblos.
    Viren oder Bakterien ist mir egal, mich machte das ekelhafte Herumgehetze krank. Mich macht der Anblick fremder Gesichter wütend. Die Machthaber gehen an die Seele. Sie wird vergiftet. Und nun Masken. Die vergiften, sie stören den Anblick unserer Gesichter, das Gespräch. Keiner, der dem Spuk ein Ende setzt. Wir wissen, daß sie lügen.
    Evolution? Wenn die Wiege der Menschheit in Afrika liegt, warum brauchen die dann von uns über 70 Jahre immer noch Entwicklungshilfe und kommen in Scharen in unser Gebiet? Warum ist es nicht umgekehrt? Keiner sagt es, keiner fragt es. Die Täter-Opfer-Rolle ist festgezurrt.

    1. Gut.
      Das Hässliche ist Gewalt an der Seele, es streßt deshalb und das macht krank. Das Eigene, das Schöne, weil Eigene, das Harmonische, das nicht Entfremdete, das Natürliche, weil in Harmonie mit Mensch und Tier lebende, die Natur nicht Ausbeutende, hält gesund. Das ist eigentlich schon alles. Sie haben das gut erkannt. Dabei ist es dann egal, ob es Viren oder Bakterien sind, die krankmachen, denn: Streß macht krank. Streß kann alles sein, jeder schädliche Einfluß von außen auf Körper und Seele, er verändert das Milieu im Körper, in den Organen und so weiter, das ist der Weg zur Krankheit und kein anderer.

      1. @ teutoburgswaelder
        „… das ist der Weg zur Krankheit und kein anderer.“

        Es gibt natürlich auch andere Wege zu Krankheiten, z.B. karmische Ursachen aus einem früheren Erdenleben. Wobei beides zusammenkommen kann. Das schlechte Milieu gibt den Anlass, die eigentliche Ursache liegt im Karma, das eine entsprechende körperliche Veranlagung bedingt.

      2. Das Böse macht krank. Keine Moral, keine Loyalität, Integrität, kein Charakter, keine Werte. Konsequent fernhalten oder bekämpfen, wenn es eben sein muss. Trauma macht krank. Es gibt ausreichend Lektüre darüber dass Trauma, Krebs auslösen kann.

    2. ZITAT @ teutoburgswaelder:
      „Streß kann alles sein . . . das ist der Weg zur Krankheit und kein anderer.“

      Merken SIE denn nicht – wie SIE sich SELBST ad absurdum führen – wenn SIE 1:38 h später behaupten: „Sie können glauben, an was Sie wollen, ich nicht.“
      Wenn denn Streß „ALLES“ sein kann – dann können im Extremfall sogar „Harmonie“ oder „Ruhe“ eine Krankheit auslösen – auch @ KW kann immer nur für sich SELBST behaupten, daß „Lärm“ ihn vielleicht krank macht.
      Bei den Fans von Autorennen (wie mir) – ist es eher das FEHLEN von „Lärm“ – was mich krank macht!
      WARUM, WIESO & WESHALB Menschen KRANK werden – ist aus meiner Beobachtung, seit dem Sebstmord eines brillanten Arztes am 19. Juli 1963 – der mein eigener Vater war – eines der bisher am wenigsten verstandenen Fachgebiete auf diesem Planeten!

      Ärzte verdienen umso BESSER – je WENIGER sie echte Heilung verstehen & ankurbeln – aber je raffinierter sie die die tatsächlichen Ursachen von Krankheit VERSCHLEIERN.
      Die Schul-Medizin ist komplett in eine FALSCHE Spur abgedriftet – die Pharma-MAFIA diktiert – und es sind Polit-Psychopathen, die die angeblich medizinische „Wissenschaft“ unterwandert & gekapert haben, um aus der mit größter Sorgfalt gepflegten UNWISSENHEIT der mit kriminellem Vorsatz DUMM gehaltenen Bevölkerung durch FALSCHE BERATUNG & FALSCH-BEHANDLUNG sogenannter „Zivilisationskrankheiten“, den maximalen & lebenslangen PROFIT zu schlagen.

      1. Nein, falsch. Ein chronisch Kranker wird Ruhe und Harmonie anders empfinden und Streß ebenfalls anders. Man sagt ja immer, es gebe „guten“, positiven Streß; dies gilt aber nur für Gesunde.
        Deshalb kann alles Streß sein – es kommt auf den Empfänger an. Genauer gesagt, auf die Empfindlichkeit des Empfängers.
        Das Fehlen von Lärm, als Beispiel, kann nicht krank machen. Wenn Sie das nicht ertragen können, können Sie nicht mit sich alleine sein.
        Im Germanischen Altheidentum gibt es kein über Generationen vererbtes Karma. Das ist eine typische Christenlüge, um Menschen Schuld einzureden.

        1. ZITAT@ teutoburgswälder
          „Nein, falsch. Ein chronisch Kranker wird Ruhe und Harmonie anders empfinden und Streß ebenfalls anders.“

          Ein chronisch Kranker ist der zur bitteren Realität gewordene, satanische Traum der Schul-Medizyniker!
          Denn ein „chronisch Kranker“, der nun begriffen zu haben GLAUBT – „chronisch krank“ zu sein – der nun GLAUBT, sein Leben Lang die bittere Medizin schlucken zu müssen, der nun GLAUBT, niemals wieder gesund werden zu können, weil er GLAUBT, der nun fest daran GLAUBT, völlig „austherapiert“ zu sein, der nun unerschütterlich fest GLAUBT, unheilbar „krank“ zu sein, der nun GLAUBT, Zeit seines Lebens genau diese bittere Medizin schlucken zu müssen – die ihn sowohl finanziell, als auch gesundheitlich nach & nach zuverlässig ausraubt & auslaugt, der steht derart fest in diesem extrem clever verbreiteten IRR-GLAUBEN, daß er jederzeit (s)einern GLAUBENS-KRIEG starten wird, um unbedingt Recht zu haben & zu behalten, in seinem chronisch gewordenen Teufelskreis.
          Denn dieser fiese Teufelskreis ist das „letzte Hemd“, was der chronisch Kranke GLAUBT, zu haben.
          MENTAL ist er ein im Hochsicherheitstrakt Gefangener seines Irr-GLAUBENS – der komplett aufgegeben hat – nach LÖSUBNG dieses Konflktes zu suchen – und rein technisch ist er für alle Möchte-Gern-Retter zu vergleichen mit einem ERTRINKENDEN, der jeden Retter in seiner Todes-Angst-Psychose sofort & OHNE wenn & aber, ibn akute Lebensgefahr bringt.

          Die einzige Chance liegt im „kapieren“ – also durch „trial & error“ Schritt für Schritt zu VERSTEHEN – WIE dieser künstliche Teufelskreis genau funktioniert, wie er absolut perfekt konstruiert ist, mit der höchst kriminellen ABSICHT – absolut NIEMANDEN, NIEMANDEN, NIEMANDEN jemals lebend aus dieser Falle entkommen zu lassen.
          Denn JEDER der es schafft, wird automatisch zum „whistleblower“, der den Rest seines Lebens häufig damit verbringt, ANDERE aus der Falle zu befreien.
          Eine ECHTE Befreiung kann also nur mit einem KLAREM Kopf gelingen! DAS bedeutet einen Tanz auf dem Hochseil zu Beginn einer jeden ECHTEN Therapie – nähmlich auf genau DIEJENIGEN als „Medikamente“ getarnten Psycho-Drogen zu verzichten – die genau & gezielt den eigenen Verstand vernebeln, aber als „Nebenwirkung“ auch bei Entzug ein erschreckendes Defizit an Nährstoffen aller Art im ausgelaugten Körper offenbaren, Junkies nennen das den als „cold turkey“ beschriebenen qualvollen kalten Entzug, den man nur mit extrem hohen, aber perfekt ausbalancierten Dosierungen von den JEDEM angeblich „chronisch Krankem“ FEHLENDEN Vitaminen & anderen Mikro-Nährstoffen in den Griff bekommen kann, denn der KÖRPER des angeblich „chronisch Kranken“ ist in aller Regel genauso LEER an Nährstoffen, wie der eines ein Junkie’s auf Heroin.
          Beim Heroin-Junkie „sieht“ man meist auf den ersten Blick diese Ausgezehrtheit – bei Medikamenten-Junkies ist die GLEICHE Ausgezehrtheit in aller Regel perfekt GETARNT durch viel zu viel junk-food.

          Ein kleiner Psychiater-Witz sei mir erlaubt – um auf Ihren EINSPRUCH zu antworten: „Das Fehlen von Lärm, als Beispiel, kann nicht krank machen.“
          Kommt eine Frau zum Psychiater und klagt, sie wache JEDE Nacht immer um 23:20 Uhr auf, JEDE Nacht! Sie klagt, sie sei am Ende, sie könne kaum wieder einschlafen, Sie fühle sich jeden Morgen wie gerädert!
          Der Psychiater gibt sich große Mühe, fragt nach dem Beginn der Schlafstörung, und findet am Ende heraus – daß ein UMZUG innerhalb der gleichen Stadt mit dem Beginn der Schlafstörung zusammenfällt.
          Statt Schlafmittel zu verschreiben – fragt er weiter, WAS denn der Umzug mit 23:20 Uhr zu tun hat?
          DANN das große ERWACHEN der Patientin zur Ursache ihrer Schlafstörung durch RUHE!
          „Um 23:20 Uhr kam immer die Straßenbahn quietschend & kreischend um die Kurve vor meiner Wohnung gefahren – das FEHLT mir nun Nachts – ich liege und träume & döse & warte im Schlaf auf das beruhigende Quitschen, der Straßenbahn, und weil es NICHT kommt, werde ich WACH & kann nicht mehr einschlafen, weil ich nicht weiß WARUM sie in dieser Nacht nicht kommt.“

        2. ZITAT @ Herbert Ludwig:
          „Es geht nicht um Glauben, sondern um Wissen.“ Siehe:
          https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/03/21/die-dramatischen-erinnerungen-udo-wieczoreks-an-ein-vorheriges-leben/
          https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/10/07/zunehmende-erinnerungen-von-kindern-an-ein-vorheriges-leben/

          Allein der medizynische Begriff „chronisch krank“ ist eine vorsätzliche LÜGE – die damit „UNHEILBAR“ suggerieren soll, also vermitteln soll, daß eine „chronische“ Krankheit „ewig“ dauert – obwohl das Wort „chronisch“ vom griechischen „chronos“ abstammt & ZEIT bedeutet, also auf einer rein MATERIELLEN Schmal-Spur-Sicht der geistig unterbelichteten Materialisten beruht, die den GEISTIGEN Ursprung allen LEBENS verleugnen, weil die eigene ANGST des eigenen SELBST zu groß ist, dem eigenen VERSAGEN beim erforschen & studieren der universellen Wahrheit des LEBEN’s in’s Auge zu schauen!
          Spätestens der Tod des KÖRPERS beendet JEDE körperliche Krankheit – HIER hat die amerikanisierte Schul-Medizynik ihre höchst profitable Blüte errreicht – indem sie „chronisch Kranke“ ein Leben lang am Tropf des kranken Leben’s, in vollkommener Apathie, also in tiefster emotionaler Hoffnungslosigkeit „hängen“ lässt & gut gemästet am ausgestreckten Arm, möglichst langsam „verhungern“ lässt.
          Wer ECHTES Wissen anstrebt – der greift die uralten, aber „offiziell“ heutzutage verleugneten Spuren & Hinterlassenschaften des uralten Wissens aus allen menschlichen Kulturen auf – die sich schon immer mit den geistigen & den seelischen Ursprüngen des Lebens beschäftigt haben.

          Für Buddhisten sind „vorherige“ Leben seit 2.500 Jahren eine gelebte Selbstverständlichkeit – und dieses Wissen sorgt für einen inneren Frieden & eine innere Freiheit – die im reinen & gottlosen „dialektischen Materialismus“ eines Karl Murks mit maximal satanischer ABSICHT zu keiner Zeit zu ECHTEM Frieden & zu ECHTER Freiheit führen konnten!
          Denn „Materialismus“ ist die größte aller möglichen LÜGEN auf Erden – weil sie die URSACHE des LEBENS verleugnet, weil sie die SCHÖPFUNG verleugnet, weil sie die NATUR des Lebens verleugnet, weil sie das LEBEN selbst, als solches verleugnet!
          DARUM ist es reine Logik – wenn Wessi-Wissenschaft auf dem Gipfel der materiellen Wessi-Macht – das LEBEN auf Erden verleugnet & mit der LÜGE von Atomen & der LÜGE von Viren & der LÜGE von der Materie als der angeblich ALLES beherrschenden, der angeblich ALLES regelnden & der angeblich ALLES auf Erden kontrollierenden Gewalt, nun SELBST ein Opfer dieser primitiven, weil rein materiellen Gewalt-Verherrlichung geworden ist, weil sich diese, auf die reine Materie begrenzte Schmal-Spur-Wissenschaft, inzwischen in ihrem grenzenlosen Zynismus des Corona-MEGA-Betruges, SELBST ad absurdum geführt hat!

      2. Guten Abend, Herr Möllmann!
        Aus meinen Beobachtungen hängt es mit der Seele zusammen. Wird die Seele krank, folgt oft der Körper! Vor allem wenn der seelische Schmerz verdrängt wird. Herzschmerz, Liebeskummer zB.
        Schönen Gruss,
        Charlie

  3. Dr. Lanka ist ein sehr mutiger und aufrichtiger Mensch, der es wagt zu sagen: „Der Kaiser ist nackt“, bzw. sagt er: „Es gibt keinen Kaiser, nur seine Kleider“ (in dem von ihm herausgegebenen Magazin „WISSENSCHAFFTPLUS“Ausgabe 1 -Rote Karte für Corona).
    Empfehlenswert zu lesen ist auch das Buch von Dr. Thomas Cowan & Sally Fallon Morell „Ansteckungsmythos – Warum Viren nicht die Ursache von Krankheiten sind“. Die Autoren befassen sich ebenfalls mit der Thematik und zeigen auf, was aus ihrer Sicht zur Entstehung von Erkrankungen führt.
    Antoine Béchamp (ein Wissenschafts-Kollege von Louis Pasteur) sagte schon seinerzeit: „Der Erreger ist nichts, das Milieu ist alles“.
    Mittlerweile sind wir an einem Punkt angelangt, an dem wir wirklich sagen können: Es ist höchste Zeit für einen Paradigmenwechsel.
    Vielen Dank für den interessanten und wichtigen Beitrag!

  4. „……auf Kollisionskurs mit der Wirklichkeit“

    Ja, es gibt viele Realitäten, aber nur eine Wirklichkeit. Das wäre die erste Erkenntnis, die dabei hilft, die materiellen Vorgänge in unserem Universum korrekt einzuordnen und die für Macht und Money erfundenen Realitäten abzulehnen, in dem man nicht mitmacht. Dabei ist es eigentlich – einmal grundlegend verstanden – ziemlich einfach.
    Es gibt in diesem Universum nur eine URSACHE ALS GÖTTLICHE IDEE, die elektromagnetische Bewegung. DIE BEWEGUNG WIRD ERZEUGT DURCH GEGENLÄUFIGKEIT, NICHT GEGENSÄTZLICHKEIT (geistig Dualität, materiell Polarität). Ohne Gegenläufigkeit keine Bewegung, folglich kein materielles, aber auch kein geistiges Leben. Die Reihenfolge dieses wichtigsten göttlichen Gesetzes ist Geben und Zurückgeben, um darüber Ausgleich zu schaffen, wie wir es in der Natur, offene Augen vorausgesetzt, überall sehen können. Die Biene übernimmt beim Sammeln des Nektars Pollen im Haarkleid und trägt sie weiter zu anderen Blüten. Dafür erhält sie den Nektar.

    Wir aber leben nach dem widernatürlichen oktroyierten Muster: Zuerst nehmen und danach geben. Diese Fehlsichtigkeit erzeugt die Ausschläge im dualen Spiel der Gegenläufigkeit und wird zu einem nie endenden Gegeneinander, statt Gegenläufigkeit, wie wir es bei den Bienen, einem Wolkenbruch oder Hurrikan oder einer tektonischen Plattenverschiebung sehen können. Alles führt durch Dualität bzw. Polarität zum Ausgleich, der aufgrund ständiger Bewegung nie vollständig erreicht werden kann (muss). Mit den uns verliehenen kognitiven Möglichkeiten, hätten wir die Aufgabe dies zu erkennen und danach zu leben, längst realisieren können.
    Einzig die Tatsache, dass wir uns in einer frühen Entwicklungsphase vom Homo Erectus, dem Keule schwingenden Urmenschen, zum denkenden zivilisierten Menschen befinden, hindert uns derzeit noch daran, den nächsten Schritt in der Evolution zu tätigen. Es der Biene und der Büte gleich zu tun und zu verstehen.

    Unsere organische „Müllverbrennungsanlage“, die fälschlicherweise Immunsystem genannt wird und damit einseitig fehlsichtig zum schwachen mit Fehlern behafteten System degradiert wird, ist in Wahrheit ein auf Polarität ausgelegter Teil eines Spiels gegenäufiger Kräfte, die beiden Teilen das Überleben sichert.
    Mit der kognitiven Fehlsichtigkeit und den Resten animalischer unkontrollierter Triebe haben wir es sogar gschafft, diese, das Überleben sichernde „Müllverbrennungsanlage“, zum Feind zu erklären, da sie angebliche Wirkungen von angeblich organisierten Nukleinsäuren nicht erkennt und bekämpft. Ursprünglich noch als Gift identifiziert und auf der Suche nach dem Ursprung von Wirkungen wie Schnupfen, Husten oder Entzündungen, entschied der animalische Teil der Menschheit sich für eine Neuinterpretation des Begriffs Virus, ohne auch nur ansatzweise dafür – an den natürlichen sichtbaren Vorgängen orientiert – logische Erklärungen zu liefern. Ein Rückfall in die Barbarei.
    Jesus von Nazareth hat, ohne je ein Reagenzglas gesehen zu haben, diesen Zusammenhang in vielen Gleichnissen hinterlassen. Aber die Menschen können sie nicht mehr übersetzen. Zu lange hat der Vatikan gewütet. Nun müssen wir zuerst durchs „Fegefeuer“. Der Biologe Clemens Arvay hat eine verheimlichte Studie aus dem Mai d.J. auf Video zusammengefasst und erklärt, was jedem klar gewesen wäre, hätte er/sie den von mir oben beschriebenen Zusmmenhang verinnerlicht; die mRNA „Impfungen“ programmieren unsere „Müüllverbrennungsanlage“ um:

    1. ZITAT @ Hubi Stendahl:
      „Der Biologe Clemens Arvay hat eine verheimlichte Studie aus dem Mai . . . “

      Auch DIESE „Perle“ hatte die fleißige @ Zitrone bereits drei Tage zuvor ausgegraben & bereits im letzten Artikel verlinkt am 11. Juni 2021 um 08:56 . . .

      Titel:
      „mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen (mit Clemens Arvay)“
      Diese körpereigene & damit natürliche „Müllverbrennungsanlage“, von der @ Hubi Stendahl spricht & die durch die RNA „Impfungen“ laut Hersteller durch ein „neues Betriebssystem“ (Original-Beschreibung: „Moderna“) OHNE jede Garantie & OHNE jeglicher Haftung ersetzt wird, also in Wahrheit völlig neu UM-PROGRAMMIERT wird, und dadurch unsere natürliche IMMUNITÄT offensichtlich völlig UMBAUT & sie quasi auf den Kopf stellt, von der seit Millionen von Jahren entwickelten, natürlichen Immunität gegen Viren & Bakterien – hin zu einer künstlichen ABSENKUNG der Immunität gegen Viren & Bakterien, bei einer scheinbar verstärkten Abwehr gegen Pilze?

      KEIN Wunder, daß diese brisante Studie in den „offiziellen“ Medien-Märchen der LÜGENPRESSE bisher NICHT existiert – also vorsätzlich UNTERDRÜCKT & TOTGESCHWIEGEN wird – denn sie ZERSTÖRT offensichtlich die von der Schöpfung oder von der Mutter NATUR gegebene natürliche IMMUNITÄT gegen alle natürlichen Viren & Bakterien, was die schlimmsten Befürchtungen zur GEHEIM ge-PLAN-ten BEVÖLKERUNGS-REDUKTION als GEHEIMEM ZIEL dieser künstlich EINGELEITETEN Corona-PLAN-demie aus dem GEHEIMEN BIO-WAFFEN-LABOR mit SATANISCHEM Hintergrund alle bisherigen, als angebliche „Cov-Idioten“ diffamierten, aber in Wahrheit bestens ausgeschlafenen Impf-Kritikern, erstmals nun auch „wissenschaftlich“ voll & ganz BESTÄTIGT.
      Geimpfte sind also – WIE BEFÜRCHTET – der nächsten Viren-Welle & dem nächsten Krankenhaus-Keim viel SCHUTZLOSER ausgeliefert, als die UNGEIMPFTEN mit ihrer natürlichen & seit ewigen Zeiten überall auf der Welt perfekt an die unterschiedlichsten Bedingungen des Lebens angepassten & bei richtiger „Bedienung“ auch perfekt funktionierenden „Müllverbrennungsanlage“, die wir das natürliche Immun-System nennen, und die man HIER sehr anschaulich bei der Arbeit beobachten kann:
      (DANK an @ Ela sagt: 9. Juni 2021 um 14:57)
      https://www.brighteon.com/0099c352-2d39-40f5-a67d-69ce2769efdc
      https://www.brighteon.com/e669ded5-c096-4816-a1ce-7d9eac48b174

      1. @Kalle Möllmann
        „Auch DIESE „Perle“ hatte die fleißige @ Zitrone bereits drei Tage zuvor ausgegraben…“

        Sorry, hatte ich nicht gesehen. Wir waren 3 Tage am Diemelsee zum Wandern, um dem Wahnsinn wenigstens temporär zu entkommen. Dort kamen wir mit einem Paar mittleren Alters (so um die zweite Hälfte Dreißig) ins Gespräch. Sie erholen sich gerade von ihrer Biontech Erstimpfung. Sie musste nach Angaben ihres Mannes sogar von der Tochter gestützt zum Örtchen gebracht werden und der kontaktierte Arzt riet ihr, sich gegen die Schmerzen mit Paracetamol zu helfen. Er schien so weit wieder auf dem Damm. Sie nicht. Die Impfung ist 14 Tage her. Und jetzt kommts:
        „Hoffentlich geht es uns nach dem Zweittermin wieder besser“!

        Sie hörten brav zu, als ich ihnen erklärte, dass es sich nicht um einen klassischen Impfstoff, sondern um ein Eingreifen in unser jahrmillionen altes Informtionsnetzwerk das wir Immunsystem nennen handelt, dessen Auswirkungen noch völlig unbekannt sind. Sie nehmen an einem Test teil. Tests macht man, wenn die informatorische Ausgangsbasis für eine Erkenntnis zu dünn ist. Wie bei einem Crashtest, um günstige Soll-Knickzonen bei einem Auto zu ermitteln. Antwort von beiden ingesamt sehr freundlichen Zeitgenossen: „Das wäre strafbar und würde sicher von den zuständigen Staatsstellen aufgenommen und verfolgt werden.“
        Obwohl sie verunsichert sind, werden sie pünktlich in 14 Tagen zu ihrem Zweitschuss erscheinen und ihr sie begleitender Hund mit etwas Pech Waisenkind.

        1. DANKE – erschreckend aber auch die Folgen der alliierten Gehirnwäsche seit Mai 1945 – die besonders unsere Nachkriegsgeneration & das Verständnis der Medizin zunehmend verblödet zu haben scheint.
          Umso wichtiger sind Kämpfer für die Wahrhaftigkeit, wie der kluge Dr. Stefan Lanka – dessen ERKENNTNISSE als Insider besonders wichtig sind – und ich sehe es als unsere Aufgabe, DIESEN als angebliche „Wissenschaft“ verkauften Schwachsinn in normales & verständliches Deutsch zu übersetzen, damit immer mehr Bürger verstehen, WER sie verschaukelt & WARUM sie verschaukelt werden.

        2. An hubi Stendahl (13:55),
          Mitglieder meiner Familie haben ebenfalls ihre „Erstimpfung“ hinter sich: einer meiner Söhne und die Ehefrau eines Enkels, Beruf Krankenschwester. Sie ließ sich jetzt „erstimpfen“, obwohl sie wusste, seit 1 Monat schwanger zu sein. Halte mich mit Kommentaren und Belehrungen zurück. Sie können die vermutete Gen-Manipulation ohnehin nicht mehr rückgängig machen. Mir würde entweder nicht geglaubt oder bei beiden eine über Jahre gehende Angst erzeugen.

      1. @Kosmokrat: „Realität und Wirklichkeit ist dasselbe.“

        Ist das wirklich so? Neue Erkenntnisse? Täglich erleben wir, wie z.B. die PPR-Maschine ihre eigenen brandneuen „Realitäten“ – oftmals als Schein und Lüge und „Mittel zum Zweck“ – neu erschafft und ganz „real“ in die Hirne der Menschen pflanzt – in Form von Nachrichten und Fake und Framing usw. – das funktioniert wie ein geniales VIRUS. Erschafft die machtgetriebene PPR-Maschine damit aber auch immer wieder eine spürbar neue Wirklichkeit als Grundlage allen Seins/NichtSeins oder/und sind das oftmals nicht lediglich nur wirklich neue LÜGEN ÜBER DIE WIRKLICHKEIT, die als solche den Willen der Machthaber spiegeln UND SICH AUF DIE MASSEN ÜBERTRAGEN SOLLEN? Realitäten gibt es unendlich viele, mehr als Sandkörner im All – die Wirklichkeit ist singulär und alles was ist und nicht ist gehört zur Wirklichkeit, und sie erstreckt sich somit auch in die, unserer Ordnung (von Raum und Zeit – die erst die Unterscheidung von Realitäten ermöglicht) zugrunde liegende Ordnung – aber diese Ordnung ist zeitlos statisch und unveränderbar und ohne jegliche Bewegung, da ohne Raum und Zeit.
        Zur Wirklichkeit gehört auch das NICHTS und seine Negationen – aber kann NICHTS überhaupt negiert werden? Kann „das“ NICHTS einen „Artikel“ (Geschlechtswort) haben oder ist das alles nur ein sprachlicher Trick, um etwas zu definieren, was gar NICHT IST aber dennoch der Wirklichkeit gehört?

        Die tägliche „Sprachverwirrung“ ist HERRSCHAFTSWISSEN FÜR DIE MEGA-MANIPULATION DER MASSEN, v.a. deshalb erfolgt die Gehirnwäsche so erfolgreich – früher ab 20:15 Uhr – heuer 24 h täglich AUS ALLEN ROHREN.

        1. „Zur Wirklichkeit gehört auch das NICHTS … “

          Sie sind mir ja ein Schelm! „Nichts“ ist nicht vorhanden, nicht existent. Was wir mit diesem Wort bezeichnen, hat keine Substanz. „Nichts“ gibt es also nicht, kann es nicht geben, sonst wäre es etwas; dann wäre es aber nicht nichts.
          Gell?

        2. Ohne Nichts kein Sein.
          Zitat: „Das reine Sein und das reine Nichts ist also dasselbe.“ Dieser Satz Hegels (Wissenschaft der Logik I. Buch, WW III, S.78) besteht zu Recht. Sein und Nichts gehören zusammen … weil das Sein selbst im Wesen endlich ist und sich nur in der Transzendenz des in das Nichts hinausgehaltenen Daseins offenbart. (… )
          Nur wenn die Wissenschaft aus der Metaphysik existiert, vermag sie ihre wesenhafte Aufgabe stets neu zu gewinnen, die nicht in Ansammeln und Ordnen von Kenntnissen besteht, sondern in der immer neu zu vollziehenden Erschließung des ganzen Raumes der Wahrheit von Natur und Geschichte. (…) Grundfrage der Metaphysik: Warum ist überhaupt Seiendes und nicht vielmehr Nichts?“
          Martin Heidegger aus: Was ist Metaphysik, 1949

          Ich denke, dass die Wissenschaft leider bisher lediglich ein Fragment von Wissen darstellt, quasi fragmentierte/zerhackte Kenntnis der Wirklichkeit ist und immer noch zu sehr am/im Materialismus forscht – der niemals den ganzen Raum der Wahrheit ausfüllen kann.

  5. „weltanschaulichen Materialismus“ samt dessen „Gut-Böse- Biologie“

    Eine „Gut-Böse – Biologie“ geht von „Schuld-Unschuld“-Theorie aus. Wer vor Gericht steht, wo untersucht wird, ob Schuld oder Unschuld vorliegt, wird freigesprochen, falls Unschuld festgestellt wird.
    Anders in der Biologie, im wahren Leben. Wenn ein Liebespaar, eine Jungfrau und ein junger Mann Hochzeit feiern, freien, wie es auf Deutsch heisst, VERLIERT die Braut die Unschuld. Und eine Frau, die ihre Unschuld verloren hat, wird Mutter. Mutter bedeutet Mater, woher der Materialismus der Weltanschauung kommt, der das Leben nicht versteht.

    Wenn wir den Begriff „Ton“ nehmen, uns fragen, was er bedeutet, ist richtig, zu sagen, er bedeutet Musik. Doch es ist auch richtig, zu sagen, er bedeutet Erde, Lehm, Ton.
    Der Materialismus als Weltanschauung ist blind für das Leben, blind für: Oben alles wie unten, unten alles wie oben. Vor Gericht sind alle gleichberechtigt, doch zu behaupten, eine Jungfrau und eine Mutter samt biologischem Vater seien gleich, ist eine Weltanschauung von Träumern, die tief schlafen und glauben, die Welt sei eine Scheibe.
    Haben die den Mond vergessen?

  6. Das eigentlich Krasse ist ja, dass es sich hier nur um die Variation eines sehr alten Themas handelt. Europa soll vernichtet werden. Neben den einschlägig bekannten Strategien, wie der Finanzierung beider Parteien im Kriegsfall, etc., hat man anscheinend schon vor hundert Jahren Impfstoffe benutzt, um massenhaft zu töten:
    https://speerspitzedeswiderstands.wordpress.com/2021/06/13/kommt-ihnen-das-spahnisch-vor/

    Und heute? Wie sehen die Impfzahlen in Ländern aus, in denen es keine europäisch-stämmigen Mehrheiten gibt? Werden wir „positivdiskriminiert“? Fragen über Fragen:
    https://speerspitzedeswiderstands.wordpress.com/2021/06/14/europa-wird-weggeimpft/

  7. Was verursacht infektionsbedingte Hepatitis, warum gelten in diesem Fall, Körperflüssigkeiten wie Blut, als infektiös?

    1. ZITAT @ Socute:
      „Was verursacht . . . “

      DAS hängt allein vom Grad IHRER eigenen Wissbegierigkeit ab!
      Aus der Sicht des Materialisten „reicht“ die Erkenntnis – daß man sich bei jederman mit Hepatitis, am leichtesten also im Krankenhaus „anstecken“ kann – am leichtesten durch FEHLENDE Hygiene im Umgang mit einem an Hepatitis Erkrankten & seinen „Körperflüssigkeiten“.
      Wenn Sie Ursache & Wirkung von Krankheit auf einem eher spirituellen Niveau begreifen wollen – dann versuchen Sie bitte als erstes zu verstehen, warum ein sorgloses Bad im indischen Fluß „Ganges“ JEDEN gepflegten Wessi umhaut – während der arme & unterernährte Inder diese GLEICHE Prozedur ein Leben lang völlig schadlos übersteht!
      KÖRPERLICH ist das natürliche IMMUN-SYSTEM von der Geburt durch die keimbelastete Vagina der Mutter, über den Dreck vom Fußboden beim krabbelnden Kleinkind, was völlig natürlich ALLES in den Mund steckt – bis hin zum wilden Knutschen in der Pubertät, zum sorglosen Trinken mit den Kumpels aus der gleichen Flasche und zum Händl-Essen mit ungewaschenen Händen auf dem Oktoberfest – der GLEICHE Prozess des Aufbauens eines intakten & starken Immun-Systems, solange man sich an diese, über die Jahrtausende bekannten & gewachsenen „Spielregeln“ hält.

      Auf dem höchsten mir bekannten Niveau des WISSENS über das Leben & den Tod, bedeutet die Vermeidung von Krankheit – das frühe Erkennen & Vermeiden von Unterdrückung aller Art – also Vermeidung von Unterdrückung IHRER ureigenen Bedürfnisse auf ALLEN Gebieten des Lebens, materiell wie auch MENTAL!
      Weil Kinder & damit kindliche Wünsche bei uns grundsätzlich HÄUFIG unterdrückt werden – haben wir HÄUFIGE „Kinderkrankheiten“ – die sich durch 72 neue ZWANGS-Impfungen in den USA (bis 18) um weitere 420 neue Kinder-Krankheiten multipliziert haben, weil eine ZWANGS-IMPFUNG aus der Sicht des Kindes eine VERGEWALTIGUNG mit anschließender KÖRPERVERLETZUNG ist!
      Weil wir bei KENNTNIS & ECHTEM Verstehen dieser göttlichen und/oder natürlichen Zusammenhänge praktisch KEINEN Arzt brauchen – haben sich ein paar pfiggige Psychopathen den Kopf zerbrochen – wie man trotz alledem, das größte MEGA-GESCHÄFT des Jahrhunderts aus einer PLAN-demie machen kann, und sie haben bisher MEGA-Erfolg mit ihrer Masche, die allerdings wegen ihrer MENSCHEN-VERACHTUNG auch den größten Idioten irgendwann als übles Verbrechen klar werden wird.

      1. Manchmal steigen auch Touristen in den Fluss, Probleme unbekannt u. eher unwahrscheinlich. War auch drin, wenn auch viel weiter oben!

        1. Am Ende des Tages ist einzig & allein entscheidend, ob & wie IHR eigenes Immunsystem trainiert & vorbereitet ist, um auf die jeweiligen neuen & fremden Herausfordserungen zu reagieren . . .

  8. Wie erklärt sich vor diesem Hintergrund das Thema Gain-of-Function Research?

    1. ZITAT @ Herbie (neuer Gast!):
      „Wie erklärt sich vor diesem Hintergrund das Thema Gain-of-Function Research?“

      Wenn Sie die „offizielle“ Wikipedia-Erklärung lesen – dann landen Sie sehr schnell direkt in der Höhle der Löwen, will sagen mitten in der GEHEIMEN BIO-WAFFEN-FORSCHUNG – von der „Otto Normalverbraucher“, „Otto Steuerzahler“ & „Otto Souverän“ in aller Regel KEINE Ahnung haben, weil es sich hier um GEHEIMES militärisches Sperrrgebiet handelt, wo Waffen entwickelt werden, mit dem für „normale“ Menschen eher zweifelhaften & deshalb GEHEIMEM ZIEL, andere Menschen vorsätzlich zu verletzen und/oder zu töten.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Gain-of-function-Forschung

      1. @ Kalle Möllmann
        Wenn Bakterien und nicht vorhandene Viren keine Krankheitserreger sind, sind sie auch untauglich als Biowaffen.

        1. @ Herbert Ludwig
          Umso fragwürdiger die Existenz dieser GEHEIMEN Laboratorien überall auf der Welt verstreut – umso fragwürdiger derartige GEHEIM-Forschung – und der Gipfel der Fragwürdigkeit ist die GEHEIME Finanzierung derartig abartiger „Forschungen“, gerade weil es ja um etwas ganz ANDERES dabei gehen muß, als um die „Bekämpfung“ nicht existierender Gefahren.

        2. Wenn z.B. wie bereits geschehen und dokumentiert) Gene für Antibiotikaresistenz aus Staphylococcus aureus auf Yersinia pestis übertragen werden oder, schlimmer noch, das Gen für das Botulinumtoxin aus Clostridium botulinum in allgegenwärtige Bakterien wie Escherichia coli eingeführt wird, wäre ich nicht so sicher, ob sie nicht doch zur „Biowaffe“ taugen könnten. Fakt ist, das die Fortschritte in der Genomik die Möglichkeiten zum Mischen und Anpassen von Merkmalen verschiedener Mikroorganismen den „Mengeles unter den Zauberlehrlingen“ seit mind. 20 Jahren zahlreiche Möglichkeiten in die Hand gaben. Auch gehe ich davon aus, dass es bereits transgene Bakterien gibt, die sowohl im basischen wie im sauren Milieu wirksam werden können. Die Entwickler solcher „Schweineren“ haben in der Vergangenheit immer wieder feststellen müssen, dass die im Labor entwickelten sog. B-Waffen, wenn freigesetzt, selbst ums Überleben kämpfen oder schnell ihre pathogenen Eigenschaften verlieren. P.S. Möglicherweise ist das der Grund, warum jetzt die sog. mRNA-Impfstoffe angewandt werden.

        3. Grundsätzlich gebe ich zu Bedenken, daß zum Beispiel der Bau eines Hochhauses vielleicht tausend bestens ausgebildete PROFIS mit konstruktiven ABSICHTEN & ein paar Jahre härtester Arbeit braucht – während die ABSICHTLICHE Zerstörung eines derartigen Gebäudes von einem einzigen, geisteskranken Psychopathen an einem einzigen „verrückten“ Tag bewerkstelligt werden kann – wenn der durchgeknallte Irre das entsprechende KNOW-HOW hat, was ja Millionen von SOLDATEN nach wie vor, rund um den Globus, mit militärischer Gewalt eingetrichtert wird.

          Auch HIER sollten wir uns endlich alle miteineander „emanzipieren“ & von der rein materialistischen Sicht auf das ECHTE, also das geistige & mental gesteuerte & befeuerte LEBEN umschalten – um den Fokus auf die innersten ABSICHTEN & die echten ZIELE eines JEDEN einzelnen Individuums zu legen – denn erst, wenn JEDER seine eigenen, meist durch unendliche Traumata in unendlich aufreibenden Vor-Leben verschütteten & oft tief verborgenen ZIELE des SELBST erkennen, erreichen & verwirklichen kann, werden Depressionen & andere Krankheiten wie von Geisterhand verschwinden, und die paar dann immer noch verbleibenden „Gestörten“, werden in’s öffentliche Licht rücken & können, wenn wir & sie denn wollen, aus ihrer selbstgebauten, aber „vergessenen“ Hölle ebenfalls befreit werden!

        4. Soweit mir bekannt, hat die Seele die Entscheidungsfreiheit. Dies führt zu all den Verbrechen, dem Bösen, den Psychopathen und all den Problemen. Insofern kann nicht jeder durch „Clearing“ geheilt oder vom Bösen befreit werden.
          (…)

  9. Einige Wenige, die sich als die Elite bezeichnen, haben erkannt, wie unglaublich leicht es ist, die Masse Mensch nach Ihren Willen vor sich her zu treiben und in die von Ihnen gewünschte Richtung zu dirigieren! Die Lüge ist dabei der feste Bestandteil Ihres Wirkens.
    Denn Sie wissen genau was Sie tun!!

    1. Ganz richtig! Und solange die Masse Mensch dumm bleibt, wird sie sich eben dirigieren lassen. Die Frage ist, ob die Masse Mensch nach einigem Leid den Willen und Durchblickt entwickelt, die Lügen zu durchschauen, in die sie selbst mit ihren Egoismen und Bequemlichkeiten gut verstrickt ist, und zwar aktiv. Das Ganze lebt von der Vorteilsuche und Beteiligung sehr vieler Menschen, die nicht zur Elite zählen. Dem etwas entgegen zu halten, bedeutet u.a. auch Verzicht auf Vorteilnahme – im Grossen und im Kleinen.
      Beispiel:
      Wunderbar dazu passend im o.a. Beitrag ist die Schilderung der Verleihung eines Nobelpreises in einem ganz bestimmten Moment…

      1. Die Masse ist konditioniert, desinformiert und idiotifiziert.
        Wer zu doof ist zu überleben, stirbt nun mal früher als gedacht.

  10. Tja, bleibt wiedermal die Frage,
    wer(!) „denen“, den Virologen & Co., den Boden bereitet hat, auf daß sie, wie man jetzt sieht, so effektiv(?) und ungeschoren ihre gefährlichen Halbwahrheiten verbreiten können.
    Fängt man bei Pasteur und Koch an, die in dieser „Disziplin“ ja schon im 19. Jahrhundert sich „gebattlelt“ haben, ein weiteres franz.-deutsches Duell der damaligen Zeit.
    Oder war es die Nummer um Carnegie, Rockefeller & Cie. in den 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts, und was wird in Folge ab deb 60/70ern bis heute auf die Spitze getrieben.

    Oxymora ohne Ende und alle, die meisten der vermeintlichen Wissenschaftler, Politdarsteller und Konsorten nicken brav im Takt. Wer ist der Takt- und Impulsgeber, wer hält die einzelnen Fäden zusammen? Und wer sich getraut, tiefer zu schauen, löst den gordischen Knoten.
    Nun, es gibt Stimmen, die wahrlich postulieren, daß all das Zufall sein soll – … und das ist das, was der Strippenzieher samt seiner stramm organisierten Truppe
    nicht nur hier zu diesem Topic „wunderbarst“ in die Köpfe dieser Welt geimpft hat.
    Da paßt auch wieder der Spruch: (min.) 90% der Krankheiten beginnen im Kopf…
    …ooppss, es wird wieder Zeit für meine Aspirin – denn ich weiß gar nicht mehr, ob ich die blaue oder die rote Pille ge…
    Bleiben wir gesund unterm DACH,
    Raphael.

    1. ZITAT @ Raphael:
      „Tja, bleibt wiedermal die Frage, wer(!) „denen“, den Virologen & Co., den Boden bereitet hat, auf daß sie, wie man jetzt sieht, so effektiv(?) und ungeschoren ihre gefährlichen Halbwahrheiten verbreiten können.“

      Zwischen zwei und drei Prozent (2,5 %) der Menschheit sind nach der Forschung von Hubbard hochgradig geisteskrank – verteilt auf ALLE Völker, Religionen, Parteien, Gruppen, Familien etc. – im selben Verhältnis! Diese WENIGEN unter uns, die eben „NICHT alle Tassen im Schrank haben“ – wie wir das VOR Hubbard’s genauer TIEFEN-Analyse des Lebens genannt haben – sind auf Grund ihrer WELTKLASSE-TARNUNG erst durch ihren Corona MEGA-Betrug, nun erstmals in den breiteren Fokus einer zunehmend interessierten Öffentlichkeit geraten! Denn der eigentliche Ursprung dieser uns ALLE auf die eine oder andere Art tief berührenden PSYCHOSE ist uralt, und uns allen im Grunde bekannt & damit auch für uns Alle auch derart leicht wieder erlebbar, weil wir alle miteinander RESTIMULIERBAR sind, durch unsere gemeinsam erlebte Vergangenheit. Denn der Mensch ist UNSTERBLICH. Wenn der Mensch im Tode „den Löffel abgibt“ – also seinen ausgedienten, materiellen Körper verläßt & entsorgt – dann bleiben sowohl die Seele als auch der Schrank voller Erinnerungen, also das „Geistige“, das „Mentale“ intakt, und können JEDERZEIT von Profi’s mit der entsprechenden Technologie kontaktiert werden.

      Die ausgedehnten, jahrzehntelangen Forschungen & Dokumentationen, tief hinein in die abenteuerliche und „offiziell“ bis heute völlig UNBEKANNTE Welt früherer Leben – wird nun ausgerechnet & NUR von ECHTEN Psychopathen & ihren, sie tief im Verborgenen total beherrschenden Ursprüngen, ihrer derartig mächtigen PSYCHOSEN vehement abgelehnt – denn es wäre ihr befürchtetes Ende mit Schrecken.
      ALSO der ganze HOKUS-POKUS seit Jahrtausenden zwecks TARNUNG ihrer PSYCHOSEN, ihrer ÄNGSTE vor dem Leben, ihrer PANIK vor den Lebenden.
      Aber diese Zeit der Psychopathen neigt sich langsam aber sicher ihrem Ende zu, denn mit dem Corona-MEGA-Betrug haben sie diese – bei den betroffenen Psychopathen schon ewig „lockere Schraube“ – diesmal einfach überdreht, diese Schraube, die bei ihnen schon viel zu lange locker war.

      1. Lieber Herr Möllmann
        Hahahaha, bestens !
        Und wie komme ich jetzt an das Wissen meiner sämtlichen Vorleben heran, ohne in die Bibliothek des Vatikans einzubrechen und geheimgehaltene Wahrheiten zu erforschen?
        Gerne auch per Mail.
        Beste Grüsse,
        Charlie

        1. ZITAT @ Charlie:
          “ . . . wie komme ich jetzt an das Wissen meiner sämtlichen Vorleben heran, ohne in die Bibliothek des Vatikans einzubrechen und geheimgehaltene Wahrheiten zu erforschen?“

          Die Vatikan-Bibliothek war schon immer der FALSCHE Ort – um die Wahrheit zu finden – versuchen Sie ein englisches Original von 1950 des Buches „Dianetics, modern science of mental health“ zu finden.

    2. @ Raphael
      „Wer ist der Takt- und Impulsgeber, wer hält die einzelnen Fäden zusammen?“
      Ich würde mal sagen:
      Der- /diejenigen, die das Geld für die Forschung geben. Und wie sind die wirtschaftlich verbandelt mit denen, die Nobelpreise vergeben?…? Und wer sind die Geldgeber einschlägiger grosser Universitäten???

      „Und wer sich getraut, tiefer zu schauen, …“
      Ich würde mal sagen: …der hat keine Aussichten auf Stipendiate oder er wird, falls er es versehentlich doch in eines der grossen Forschungsinstitute schaffen sollte, beizeiten rausgekickt.
      Und wer sich fernab der etablierten Forschungsinstitute betätigt und sich am Ende herausnimmt, als begnadeter Geist seinen genialen Fähigkeiten nachzugehen, um Neues und uU Segensreiches für die Menschheit zu entwickeln, der wird eines Tages ganz unverhofft – meist kurz bevor sein Werk öffentlich in Erscheinung treten könnte – tot aufgefunden!! (Beispiele nennt Dr. Klinghard in einem seiner Seminare.)

      1. Besten Dank Babara,
        für dein Echo und die Ausführungen, welchen ich nicht versprechen mag und muß, da die von dir angebrachten „Kausal-Ketten“ sich mit dem decken, was mir bisher ebenso untergekommen ist.
        Und die Auswirkungen einer solche „Denke“ (wie von der beschrieben), einer Haltung und des passenden, wie konsequenten Charakters führen dann in dieser Welt, in diesem System zu dem von dir beschriebenen (traurigen wie widersinnigen) Konsequenzen.

        Bei der „Gruppe“, welche du ausgemacht hast, findet man die offentsichtlichen „Strukturen“. Klar sind es die, „mit dem Geld“ und der Nahrungskette folgend, die, die mit dem Geld für gewisse Aufträge angeheuert werden.
        Die Frage ist, wie sind diese, sagen wir mal „Global Player“ vernetzt, aufgestellt, ausgebildet und eben auch „getaktet“ worden. Gibt es, ein wenig bildlich formuliert, ein „Auge des Hurricans“, eine Schaltzentrale aus der die Impulse und Befehle kommen? Wer orchestriert das Ganze?, wo man mittlerweile immer klarer erkennen kann, daß da ein Zielavisiert wird.
        Oder simple formuliert: Wer ist der Sender für die wie auch immer willfährigen Empfänger? Getrauen wir uns hinzuschauen, schauen wir verwundert dem ganzen Treiben zu und wollen es weder wahr haben, noch Glauben, weil …
        (sie auch dafür die passenden Zweifel und Nebelkerzen setzen/werfen)
        Merci nochmal für deine Worte,
        Raphael.

        1. ZITAT @ Raphael:
          „Wer orchestriert das Ganze?“

          Finde heraus WER Du bist? Dann WEISST Du WER Dich „orchestriert“ – und DANN verstehst Du – wie ein & derselbe Mensch, über unendlich viele Leben hinweg – ein & dassselbe Ziel verfolgen kann!
          Es reicht für diejenige „Gruppe“ mit den „Strukturen“ – allein das WISSEN um die WIEDERGEBURT zu unterdrücken – wie es zum Beispiel die angeblich „christliche“ Religion mit der Lehre des JESUS von NAZARETH gemacht hat, als sie 325 NACH Jesus auf dem päpstlichen Konzil zu NICÄA diese LEHRE aus der BIBEL heraus FÄLSCHTE, und diese FÄLSCHUNG der LEHRE des JESUS von NAZARETH bis heute GEHEIM hält, genauso, wie sie die schreckliche Pädophilie in den Reihen der GLEICHEN hoch kriminellen Verräter des JESUS von NAZARETH. weiterhin Tag für Tag erfolgreich unter den Teppich kehrt.
          https://de.wikipedia.org/wiki/Erstes_Konzil_von_Nic%C3%A4a
          https://wiki.yoga-vidya.de/Wann_wurde_die_Reinkarnation_aus_der_Bibel_entfernt

          Wie heute beim Corona-MEGA-Betrug tagtäglich zu sehen – gab es auch vom ersten Tage an die gleichen Psychopathen & Feinde des JESUS von NAZARETH – die mit der Kreuzigung und anderen Verbrechen an JESUS von NAZARETH – sowohl ihn SELBST als auch seine gesamte LEHRE, bis heute vergeblich zu zerstören versuchten & versuchen, wie DIESE heutigen & sehr aggressiven Wiedergeburts-Leugner BEWEISEN:
          https://www.christen.info/reinkarnation-und-bibel/

          Irgendwann wird sich die Spreu vom Weizen trennen – noch hat die verirrte christliche Kirche zuviel Kohle & weltliche Macht – aber irgendwann wird sich die angeblich „christliche“ Kirche aus dem rein weltlichen Materialismus befreien müssen, wenn sie nicht komplett untergehen will.
          HIER eine coole Abhandlung über das teilweise und/oder zeitweise Verschwinden dieser absolut zentralen LEHRE von der WIEDERGEBURT des JESUS von NAZARETH aus allen kirchlichen Werken:
          https://www.thebongiovannifamily.it/in-deutscher-sprache/jahr-2011/5131-die-reinkarnation.html

          Als lebender Zeuge des GEHEIMEN Frontalangriffes von 1972 auf L. Ron Hubbard und seine bis zu diesem modernen TERROR-KRIEG gegen die damals am schnellsten wachsende Religion dieser Welt durch das amerikanische FBI in Kooperation mit der US-CIA & der Universität von Stanford mit der gleichzeitigen Ermordung wichtiger Schlüssel-Personen & Entlassung sämtlicher Führungskräfte & Einschüchterung der Überlebenden durch DEEP-STATE-TERROR, der bis Heute anhält & NICHT einmal ansatzweise aufgeklärt ist – belegen alle BEWEISE, daß die fast vollständige Zerstörung dieses in den 70’ern größten religiösen Netzwerkes der Welt, durch GEHEIME MORDE, GEHEIME FÄLSCHUNGEN der LEHRE, durch GEHEIME INQUISITION der Beteiligten, mit GEHEIMEN HEXEN-Prozessen der schlimmsten Art wie im Mittelalter, nur WENIGE Jahre brauchte, bis ALLES IN DER TOTALEN VERSENKUNG VERSCHWAND & IN VERGESSENHEIT GERIET.
          DENN genau wie heute wieder beim Corona-BETRUG – war die Welt-Presse bereits vorher sorgfältigst GLEICH-GESCHALTET worden & Kritiker und/oder whistleblower & Aufklärer hatten KEINE Chance.
          DARUM gehe ich davon aus – daß damals vor 2021 Jahren, PARALLEL zur Kreuzigung des JESUS von NAZARETH – auch der ECHTE damalige TERROR gegen alle Christen & die gesamte Lehre des JESUS von NAZARETH zeitgleich begann, und mit der GLEICHEN Taktik, auch die 99 Prozent von geheucheltem Wohlwollen gegenüber dem Christentum, die VORSÄTZLICH ge-PLAN-te & totale AUSROTTUNG der Lehre von der Wiedergeburt TARNEN sollte, denn mit der WIEDERGEBURT steht oder fällt die gesamte christliche Lehre des couragierten & genialen JESUS von NAZARETH!

  11. Bakterien, Viren und Infektionen
    Fragen an Dr. Stefan Lanka

    Dr. Stefan Lanka ist Diplombiologe, Genetiker; Biochemiker und „Virus“entdecker. Er gehört zu der winzigen Gruppe Wissenschaftler, die im Hinblick auf Gentechnik und Infektionstheorie an Verantwortliche unbequeme Fragen stellen und Lügen nicht dulden. Für Stefan Lanka ist charakteristisch, dass er analytisches, wissenschaftliches Denken mit der „Ehrfurcht vor dem Leben“ verbindet. Gemeint ist damit eine Haltung, die dem Lebendigen mit Respekt begegnet und es nicht manipulieren will. Wegbereitend für seine Einstellung waren der Biologe Dr. Rudolph Zahner und Prof. Erwin Chargaff. Chargaffs zentrale Aussage, dass das Leben durch Manipulation des Zellkerns nicht verbessert werden kann, sondern der Zellkern aufgelöst wird, wurde für Stefan Lanka zum Ausgangspunkt seines wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Wirkens. In seiner wissenschaftlichen Frühzeit hat Dr. Lanka selbst ein Virus nach der üblichen Standardtechnik aus einer Meeresalge isoliert und biochemisch charakterisiert. Dieses Virus hat wie alle anderen Strukturen, die die Kriterien eines Virus erfüllen, keine krankmachenden Wirkungen. Diese Leistung, gegen den anfänglichen Widerstand der Professoren, war eine Sensation.

    Über weitere Viren-Forschung und Einblicke in universitäre Insider-Gruppen kam er zur Hinterfragung der Aids-Infektionstheorie, wie sie am 23. April 1984 von der amerikanischen Wissenschaft auf einer Pressekonferenz als Tatsache behauptet wurde. Es stellte sich heraus, dass das HIV-Virus nicht isoliert, elektronenmikroskopisch fotografiert und biochemisch charakterisiert war, seine Existenz somit gar nicht bewiesen war. Dr. Stefan Lanka hat aufgezeigt, dass es bis auf den heutigen Tag diesen Beweis nicht gibt. Auf Anfrage vieler verunsicherter Bürger an die Bundesbehörden, wurde dieser Tatbestand vom Bundesgesundheitsministerium bestätigt (17.5. 2001), am 5.1.2004 sogar von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt persönlich: die Existenz des HIV-Virus entspringt einem internationalen, wissenschaftlichen Konsens! (…und ein Konsens ist nicht fotografierbar!, K. Krafeld).

    Den gleichen Irrtum, der zum Betrug wurde, deckte Dr. Lanka bei allen als krankmachend behaupteten Viren auf, also auch gegen alle, die geimpft werden, genauso in Bezug auf Bakterien, die nachweislich nur in Leichen, also unter absoluter Sauerstofffreiheit ihre Gifte produzieren können. Zusammen mit dem Soziologen Karl Krafeld zeigen sie in Vorträgen, Veröffentlichungen und Publikationen, wie es in der Geschichte zu diesem Irrtum kam, wie er zum Betrug und zum Verbrechen wurde. Die zentralen Fragen sind: existieren die behaupteten krankmachenden Viren überhaupt und können Bakterien in lebenden Menschen überhaupt Krankheiten erzeugen? Wer diese Fragen selbst stellt, wird durch die Nicht-Antworten der Gesundheitsbehörden vom Gläubigen zum Verstehenden.

    Ich habe Dr. Stefan Lanka zehn Fragen gestellt, die für Therapeuten und Eltern gleichermaßen interessant sind.

    1. Was ist im med. Wörterbuch unter Pockenvirus oder Masernvirus abgebildet, wenn diese Viren elektronenmikroskopisch gar nicht erfasst wurden?

    Ganz normale Bestandteile aus Zellen.

    2. Was wird von den Impfstoffherstellern auf Kaninchennieren, Meerschweinchen und Hühnerembryonen gezüchtet, wenn diese Viren gar nicht nachgewiesen sind?

    Eiweiße dieser Zellen, die als Bestandteil eines Erregers behauptet werden.

    3. Wenn nicht durch Bakterien oder Viren Ansteckung erfolgt, wie dann? Dynamisch wie Homöopathen seit zweihundert Jahren behaupten?

    Dynamisch und klassisch: Durch Vergiftung und Mangel, durch anhaltenden Schock, durch Nachahmung und Spiegelung und die Kombinationen daraus.

    4. Lassen sich die Hilfsstoffe (Adjuvantien) in den Impfstoffen vermeiden? (Formaldehyd, Quecksilber, Aluminiumhydroxid)

    Ohne diese als Hilfsstoffe bezeichneten, dauernd wirkenden Nerven-, Muskel- und Fortpflanzungsgifte hat kein Impfstoff eine messbare Wirkung. Das was als Titer und Antikörper gegen behauptete Erreger ausgegeben wird, ist die Reaktion des Körpers auf die anhaltende Vergiftung und in Wirklichkeit nur unspezifisch bindende Eiweißkörperchen, die Globuline, die die Zellen und Gewebe abdichten und auch die Wundheilung maßgeblich bewerkstelligen.

    5. Wenn Bakterien nicht krankheitsauslösend sind, warum können Antibiotika die Symptome meistens so schnell beseitigen?

    Alle Gifte und Stresssituationen unterdrücken Symptome, das sind zentrale Erkenntnisse der Homöopathie und der Neuen Medizin. Antibiotika hemmen oder zerstören sogar die Bakterien in unseren Zellen, die Mitochondrien, die den Sauerstoff veratmen und unterdrücken so die Symptome der Vagotonie, wenn der Organismus nach der sympathikotonen Gärung wieder auf Atmung umstellt. Dieser Umschaltvorgang kann, je nach Intensität der vorangegangenen Sympathikotonie und der Versorgung des Organismus, zum Beispiel bei Sauerstoffmangel zum stechenden Kopfschmerz der Migräne, zum Hirnschlag und zum Herzinfarkt führen.

    6. Wann gilt ein Virus als bewiesen? Gibt es Viren, die wissenschaftlich korrekt bewiesen sind? Welche sind das?

    Wenn es isoliert, d.h. von allen Fremdbestandteilen gereinigt, fotografiert und biochemisch charakterisiert worden ist, was jeder interessierte Laie durch drei Blicke in die entsprechende wissenschaftliche Publikation selbst überprüfen kann. Strukturen, die die Kriterien eines Virus erfüllen, sind bei vielen Bakterien, bei Algen, Pilzen und in einer Amöbe nachgewiesen worden. Niemals jedoch in einer Pflanze, einem Tier oder in einem Menschen.

    7. Wodurch entstehen Impfschäden? Durch Erreger, die nicht existent sind oder durch die Hilfsstoffe?

    Durch die toxischen Substanzen, die als Hilfsstoffe deklariert und deswegen nicht dem Arzneimittelgesetz unterliegen und deshalb in Impfschadensprozessen ignoriert werden, durch die Psychosomatik des gewaltsamen Aktes des Eindringens in das wehrlose und oftmals entblöste, von der Mutter nicht mehr geschützte Kind und die Kombinationen daraus.

    8. Wer hat Interesse an der Aufrechterhaltung der Viren-Erreger-Theorie?

    Alle Menschen, die sich gerne als Opfer fühlen und die keine Verantwortung übernehmen möchten. Deswegen möchte die Mehrheit die Realität verdrängen, durch Ignorieren und Verharmlosen oder Verleumden als radikale Thesen, Meinungen etc.

    9. Wenn Bakterien und Viren nicht Krankheiten auslösen, welche Aufgabe haben sie dann im menschlichen System?

    Strukturen, die die Kriterien eines Virus erfüllen gibt es in Pflanzen, Tieren und dem Menschen nicht, weswegen sie dort auch keine Funktion ausüben können. Dort wo es solche Strukturen gibt, handelt es sich um ehemalige Bakterien, die sich die Freiheit und damit auch eine Funktion bewahrt haben, die Endosymbiose zu verlassen.

    10. Warum sind die kritischen Stimmen zur „Virusproblematik“ so dünn gesät?

    Kritische Stimmen zur „Virusproblematik“ gibt es reichlich. Das ist die Aufgabe der Kritik, deren Funktion ganz klar ist, den Ball flach zu halten. Wahre Aussagen zu Viren kommen aus der klein-klein-Bewegung, die sich aus der Kritik nicht ernährt und deswegen stabilisiert, sondern die das globale Infektionsdogma nützt, um durch dessen Implosion zur Rechtsstaatsrealisierung zu gelangen, als Voraussetzung, dass Menschheit heute erst einmal wieder eine Zukunftschance bekommt.

    Interview vom April 2009, geführt von Klaus Binding
    Brenneckenbrück
    38518 Gifhorn

  12. „4. Lassen sich die Hilfsstoffe (Adjuvantien) in den Impfstoffen vermeiden? (Formaldehyd, Quecksilber, Aluminiumhydroxid)“

    Kann bitte jemand Tipps geben, wenn man seine Kinder dümmlicherweise geimpft hat, wie man das Gift wieder herausbekommt?

    1. Sie müssen sich einen guten Arzt suchen, der Ihnen diese Frage beantwortet und das praktisch begleitet. Je nach dem, was geimpft wurde, kann es vielleicht auch Möglichkeiten des Ausleitens bestimmter Stoffe geben.

      Von Rudolf Steiner sind einige Aussagen zum Thema Impfen überliefert. In einer von ihnen heisst es sinngemäss, dass die Schäden einer Impfung durch eine gute Pädagogik ausgeglichen werden können. Das also in Bezug auf die Impfungen gegen Kinderkrankheiten.
      Allerdings kann ich mir nicht vorstellen (weiss es aber natürlich auch nicht genau), dass das für die Coronaimpfung auch gilt. Die ist – mit dieser mRNA-Komponente – etwas Spezielles. Ich nehme mal an, dass Sie die Ihren Kindern nicht angetan haben.

      1. Meine Kinder sind gross, liebe Frau Barbara Stoll.
        Ich habe die anderen Impfungen erst ab einem Jahr und im Sommer machen lassen, bei einem Privatarzt.

        Ich war leider durch meine ehemaligen Partner, manipuliert worden.

    2. ZITAT @ Charlie:
      „Kann bitte jemand Tipps geben, wenn man seine Kinder dümmlicherweise geimpft hat, wie man das Gift wieder herausbekommt?“

      DAS „normale“ Entgiftungs-Vitamin ist reines Vitamin B 3, auch Nikotin-Säure oder Niazin genannt. Zu vermeiden ist sein medi-zynischer, angeblich „verbesserter“ Cousin, das Niazin-Amid – welches wert- und wirkungslos ist!
      Dosiert wird bei Anfängern nur unter Beobachtung mit 100 Mg einmal/Tag also einhundert Milligramm pro tag. Diese Einmal-Dosis Vitamin B3 pro Tag wiederholt man Tag für Tag – BIS die Wirkung durch ausgekleitete Gifte aller Art spürbar NACHLÄSST, also weniger wird.
      DANN erst erhöht man die tägliche Dosis um weitere 100 Mg.
      Bei dieser 200 Mg-Dosis pro Tag bleibt man – bis wiederum die Wirkung durch ausgeleitete Gifte nachlässt.
      Da B3 ein „Katalysator“ ist – SELBST also KEINE Wirkung erzeugt – sind die Wirkungen also klare Zeichen für die ART & MENGE des ausgeleiteten Giftes.
      Bei Schwermetallen wie Quecksilber aus Impfungen oder Amalgam aus Zahnfüllungen gibt es spezielle Methoden der „Ausleitung“ – bei Bedarf Anfrage an: Swifterman (at) aol.com
      Bei Vitamin-Behandlungen aller Art sollte grundsätzlich ein ausgewogenes Gleichgewicht ALLER Vitamine & Nährstoffe im Auge behalten werden.

    3. Ausleitungstherapien – mikronisiertes oder wasserlösliches elektrolysiertes Clinoptilolith – Chlorella-Algen (Zellwand „aufgebrochen) – Koriander-Tinktur – zudem Stabilisierung bzw. Sanierung Darmflora.

      Auch meinen Dank an K.Binding. Mir war eine solch kritische Stimme in der Nachbarschaft bislang nicht bekannt. P.S. Die Meinung Dr. Lankas zu den sog. HeLa-Zellen wäre für mich interessant

    4. Quecksilber, Aluminium und andere Gifte können wieder ausgeleitet werden. Da gibt es eine ganze Reihe sehr guter Entgiftungs-und Ausleitungsmitteln, die aber individuell bestimmt werden, z.B. durch die Regulationsdiagnostik nach Dr. Klinghardt. Dr. Joachim Mutter ist auch ein Entgiftungs-Experte, der auch diverse Bücher zum Thema geschrieben hat. Eine erfolgreiche Ausleitung braucht eine geraume Zeit und sollte von einem Arzt oder Heilpraktiker begleitet werden, der sich damit auskennt, um Entgiftungs-Problematiken zu vermeiden.

    5. Ich würde versuchen herauszufinden, welche diversen Stoffe in den Impfdosen waren und diese dann als homöopathische Mittel ihren Kindern geben. Eine gute Adresse für alle möglichen homöopathischen Mittel ist z.B. „Schmidt-Nagel.ch“. Vielleicht müssen Sie es zusammen mit einem Heilpraktiker machen, schon wegen der Wahl der Potenzen.

    6. Betrifft: Quecksilber

      Wilde Blaubeeren haben die Fähigkeit, Schwermetalle aus dem Gewebe zu ziehen. Man findet sie in der Tiefkühl-Theke. Tamarinde soll diese Fähigkeit auch haben.

  13. Bitte den Gelben die
    Gallups Island files posten
    Ansteckungsversuche mit der Spanischen Grippe
    1918 – 1919

    1. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal. (Wiedergabe-ID: Lsk1SOdyIpgIoOwv)
      Weitere Informationen

      Typisch! Immer wenn Tatsachen das gängige Narrativ in Frage stellen, wird autoritär abgeschalten.

  14. „Virologen, die krankmachende Viren behaupten, sind Wissenschaftsbetrüger“

    Wissenschaft muss frei sein! Deshalb sollte man nicht gleich von Betrug sprechen, besser wäre es zu sagen: “Virologen, die krankmachende Vieren behaupten, liegen völlig falsch”. Oder so ähnlich.
    Anders wäre es natürlich, wenn ein Wissenschaftler erkannt hat, dass es XY nicht gibt, aber trotzdem behauptet, es gäbe XY. Dann kommt es darauf an, warum er das sagt. Ist es um Vorteile zu erschleichen, läge dieses Verhalten ausserhalb der Wissenschaft. Dann könnte man vielleicht von Schummelei oder Betrug sprechen, oder auch von Selbstbetrug.
    Die aktuellen Erkenntnisse der Wissenschaft ist immer nur der aktuelle Stand des Irrtums. Das betrifft besonders die vorherrschenden Annahmen. Die Erkenntnisse, die der gängigen Lehre widersprechen, dürfen dann eben auch nicht gleich als feste Wahrheit angesehen werden. Anscheinend tun sich die Deutschen besonders schwer, mit dieser natürlichen Ungewissheit leben zu können. Wissenschaft ist wie Lego spielen. Wenn alles fertig ist, macht es bald keinen Spass mehr. Wissenschaft ist nie fertig, Gott sei Dank!

    1. @ enrico
      Dr. Lanka kommt es hier besonders auf die Einhaltung der wissenschaftlichen Methode an. Wenn man das Virus als Wahrnehmung nicht nachweist, sondern nur als Vorstellung hat, aber von ihm als von einer wissenschaftlich erforschten Tatsache spricht, ist ein zentrales wissenschaftliches Erfordernis nicht erfüllt, ebenso wenn man kein Kontroll-Experimente gemacht hat. Das wissen diese Wissenschaftler doch von ihrer Ausbildung, dass sie damit die wissenschaftlichen Bedingungen nicht erfüllen. – Dann ist das Wissenschaftsbetrug. Das muss man so haarscharf festhalten. Ich halte das für sehr wichtig.

      Was anderes ist es, wenn die wissenschaftlichen Standards eingehalten werden, man aber zu unterschiedlichen Ergebnissen kommt. Dann kann und darf nicht einer dem anderen Wissenschaftsbetrug vorwerfen.

      1. Leider fehlt mir hier das fachliche Wissen. Deshalb eine Frage: Gehen Sie davon aus, dass die Behauptung, es gäbe Viren, im Sinne Poppers nicht falzifizierbar ist?
        Falls sie nicht falzifizierbar ist, wo liegt dann der Knackpunkt? Oder wie kann man überhaupt nachweisen, dass sie nicht falzifizierbar ist?

        Falls die Theorie, es gäbe Viren, nachweislich nicht falzifizierbar ist, kann man natürlich nicht (wissenschaftlich) behaupten, dass dies eine Tatsache sei. Auch wenn alle, die dies behaupten, felsenfest und unumstösslich daran glauben. Dann weiss man aber immer noch nicht, ob es stimmt, dass es keine Viren im Sinne eines – in welcher Form auch immer – physischen Agens gibt.

  15. Ich bin nun 2x geimpft mit BionTec und fühle mich nun endlich wieder FREI!! Ihr auch? Aber Ihr habt ja keine Angst, seid unansteckbar. Es sei Euch gegönnt!
    Nun, fühlt Ihr Euch immer noch so schön und richtig frei? Könnt wieder tief durchatmen? Unansteckbar, wie Ihr seid? Auf dem Lande, aber auch mitten in der Großstadt? Wie verlaßt Ihr Querdenker Eure Häuser? Mutig ohne oder doch mit? Ich meine hier nicht Präservative, obwohl die nun mal doch SICHER vor AIDS-Viren schützen! Oder etwa doch nicht? Ihr seid ja sowas von frei uud sicher! RIIIISIKOO kennt Ihr nicht? Gibt‘s nicht? Russisches Roulette ist Euch lieber?
    Ich leugne Viren NICHT.
    Und war trotzdem im letzten August bei der Berliner Querdenker-Demo dabei, MIT Mundschutz, weil ich darauf schön schreiben konnte: „Ewiger MAULKORB für das deutsche Volk!“ Mit Reichsbürger T-Shirt, also als „Quer“einsteiger bei der Demo konnte ich den Mundschutz zum „Maulkorb“ umfunktionieren und eben „meinen“ Sinn geben, was mir viel wichtiger war.
    Als an der Siegessäule der Vor-Querdenker dann zur Eröffnung mit seinen indisch/buddhistischen Meditationsgesängen begann, habe ich als absoluter Atheist dann doch schnell die Flucht ergriffen, um mich dem Zwang zu meditativen Verschwörungstheorie-Einhämmerungen zu entziehen.

    ALLE Religionen sind für mich ja per Grundgesetz zugelassene, gesicherte, geförderte und geschützte VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN, um die beteiligten Menschen mit rituellen zwanghaften Abhängigkeiten ganz bewußt und ganz gewollt zu fesseln und damit ruhig zu stellen (= lasset uns beten), (Achtung: Erbsünde) und in Schach zu halten, wohingegen AndersDENKENDE wegen fürs System unangenehmen Meinungsäußerungen dann einfach als „VERSCHWÖRER“ mit ihren nicht zugelassenen THEORIEN kriminalisiert, verfolgt und eingesperrt werden.
    Das Grundübel ist und bleibt das System, deshalb hat es Angst und beschützt sich mit Gesetzen und Verboten. Und DESSEN müssen wir uns eben IMMER WIEDER bewußt werden, Virus hin oder her, ja oder nein, der Feind ist das System mit seinen Politikern als willigen Helfern!

    1. „Geimpft“ sind Sie nicht, aber Teilnehmer eines gentherapeutischen Experiments. Wg. einer angeblichen Infektion mit einer Lethalität von 0,1-0,4%. Gratulation!

    1. „Dem Virologen-Papst Christian Drosten hat er“ – Dr. Stefan Lanke – „das schriftliche Angebot gemacht, gemeinsam die bisher unterbliebenen Kontroll-Experimente zum behaupteten Corona-Virus durchzuführen, aber keine Antwort erhalten.“

      Der eine von mittlerweile drei Päpsten dient der Abschaffung des Geistes, indem er Fragen unbeantwortet lässt. Fragen unerwünscht oder sogar verboten. Päpste wollen dem GLAUBEN Rechnung tragen. Erkenntnisse sind unerwünscht. Nur noch Meinungen sind geduldet.
      Was ist der Unterschied zwischen 1.Wissen und 2. Glauben??
      Wer glaubt, meint z.B., die Erde sei eine Scheibe und der Mond sei ein Harzer Roller.
      Wer rechnen kann, weiss, dass vier mal vier Pfoten sechzehn Pfoten ergeben. Wer Wissen hat, kann zwischen SONNE und Mond und Mars unterscheiden.
      WISSENSCHAFT hat mit ERKENNTNISSEN zu schaffen, und die hat sowohl mit FRAGESTELLUNG – FORSCHUNG – und mit ANTWORTEN – ERKENNTNISSEN – ZU TUN.
      WER hat die moderne Wissenschaft begründet und wurde dafür gekreuzigt? WER sagt uns, dass die ERKENNTNIS DER WAHRHEIT UNS FREI MACHT?

      Als wir noch Kinder waren, gingen wir in Seinen Kindergarten namens Religion. 2021 gehen wir bereits in Seine Freie Schule. Es ist NICHT der Kindergarten, durch den Papst Drosten uns das Fragen verbieten möchte, weil er uns Dogmen „verkündet“. NEIN. Es ist Muttis Staatsschule.
      Dogmen riechen anders als Füsse nach dem Butt-Pedden, wie man an der Küste sagt, wenn man bei Ebbe nach Flundern im Wattenmeer sucht. Man tritt in die Pfützen, wo Flundern sind. Plattfische. „Pedden“ ist Treten. An der Küste gibt `s die Flundern ja gratis.
      Man tritt, um zu fühlen, wo die sind, weil man sich sonst dauernd bücken müsste, um mit Händen die fetten Plattfische finden zu können. Gewaschen, gebraten und mit Senfsauce serviert usw. mögen viele Menschen die sehr gerne. Im Restaurant sind die schweineteuer. So teuer, dass man einen gebratenen Storch dafür bekäme, dem noch das Wasser aus dem Schnabel läuft.

  16. Ein Problem jeder Definition des Begriffs „Wissenschaft“ ist, ob etwas Wissenschaft ist oder nicht, sollte objektiv entscheidbar sein. Nur, um das entscheiden zu können, muss man da nicht schon über einen Wissenschaftsbegriff verfügen.? Unser „Hofvirologe“ Drosten und Lanka haben da vermutlich völlig unterschiedliche Definitionen. Kriterien wie eine objektivierbare und wiederholbare Methode müssen erfüllt werden, eine ergebnisoffene Untersuchung ( !!! ) ; Lücken und Fehler in der Argumentation werden gesucht und anerkannt ( !!! ) ; des weiteren sollte alternative Erklärungen aktiv gesucht und geprüft werden . Ich denke, Wissenschaft bzw. wissenschaftliches Handeln ist auch direkt an die Intention und Motivation des/derjenigen geknüpft, der/die sie betreiben wollen. Selbst in unserer Zeit, in der „ökonomische Sachzwänge“ den Wissenschaftsbetrieb dominieren, sollte dies der Fall sein – nur ist dem nicht so. Forschung im Auftrag derjenigen, die diese Forschung finanzieren, nur um ein vom Geldgeber gestecktes Ziel zu erreichen, wird kaum eine im Ergebnis offene Untersuchung zulassen. Und selbst wenn das der Fall sein sollte, wird im Peer Review-Verfahren von zumeist indoktrinierten „Prüfern“ entschieden, ob ein Veröffentlichung stattfindet.

  17. „…übersehen-wegen Verblendung durch den Nobelpreis-, dass das Sterben der Zellen im Labor nicht durch ein Virus ausgelöst ausgelöst wurde, sondern weil die Zellen im
    Labor…( )…getötet wurden.“

    Verblendung kann viele Ursachen haben. Das weiss ich aufgrund einer früheren eigenen Verblendung, welche mit eigener Dummheit zu tun hatte, die mit lockerem Konsum
    von Medizin Hand in Hand ging, die „schwindelig“ machte.
    Ist der Nobelpreis nicht auch eine Medizin? Kann der nicht ebenso schwindelig machen?
    Wir befinden uns in einem Krieg, in dem es um den Geist geht, und dieser Krieg hatte schon heftige Phasen, z.B. den 30 jährigen Krieg, zwei Weltkriege und zwischendurch den
    Vietnamkrieg, den Krieg auf dem Balkan, die Kriege -seit WTC -Krieg – samt Plattmach – Krieg in Nordafrika, um unser Land zu überschwemmen mit antichristlich fühlenden Leuten.
    Hitler war Katholik. Und wenn wir nicht begreifen, dass es um den Geist geht, den der Katholizismus der WISSENSCHAFT VERBOTEN HATTE SEIT 869 in Byzanz ZU ERFORSCHEN, begreifen wir NICHTS und bleiben so dumm, wie wir dumm waren.

    Nun kann man fragen, was denn Geist mit dem Leben zu tun hat. Geist IST Leben. Was ist denn das für eine Wissenschaft, welche nichts vom Leben wissen darf? Es ist eine Kindergarten-„Wissenschaft“, die noch mit Bauklötzen spielt und Preise entgegennimmt, wie Kinder in der Sandkiste „Goldies“- Steine sammelten, was zwar kein Gold war, aber so aussah. Das war unser Gold, als wir noch Kinder waren.
    Und Erwachsene ohne Geist sind Erwachsene ohne Ichbewusstsein, und diese sind Kinder, mit denen Politik macht, was sie will, weil – so sagt man – Kinder mit eigenem Willen „kriegen was auf die Brillen“, auch wenn die noch keine Brillen tragen.

  18. Mal wieder einen herzlichen Gruß und Dank an H. Ludwig! Der Unterschied zwischen Christian Drosten und Dr. Stefan Lanka besteht darin, Stefan Lanka hat die Virentheorie gründlich falsifiziert, Herr Drosten nicht.
    Interessierte können sich hier ein paar Schriften von Prof.Dr.Dr. A.E Wilder Smith laden. Es werden hauptsächlich die Schwierigkeiten der Evolutionstheorie in chemisch- biologischen Details beschrieben.
    https://www15.zippyshare.com/v/VACrIMi1/file.html

  19. Dieser Artikel ist grandios erhellend. Vielen Dank dafür!!! Vieles dieser erschreckenden und zugleich beruhigenden Wahrheit (ab jetzt können die Virologen am Ist-Zustand weiterarbeiten, nämlich dass es keine Viren gemäss heutiger Vorstellung gibt), das schimmerte aus einigen sehr informativen Artikeln des Fassadenkratzers bereits deutlich durch.
    Spekulative Vorstellungen spielen in der Wissenschaft eine grosse Rolle, und sie müssen auch dort lebbar sein. Sie ermöglichen im gegenseitigen Vergleichen und Ausschliessen, der raffinierten und sinnhaften Vorgehensweise der über Jahrtausende entstandenen und sich stets weiterentwickelnden Natur näher zu kommen und sie zu verstehen. Aber sie als Tatsachen statt als Modell-Vorstellung hinzustellen und alles Widersprüchliche zu den «gewinnbringenden» vermeintlichen Tatsachen einfach zu verschleiern oder öffentlich medial zu erwürgen, oder gar pseudo-intellektuelle Scheinsysteme als Erklärungsmuster dazu zu erfinden, das macht Wissenschaft zur Sektiererei und letztlich unglaubwürdig.

    Richtig! Für den Laien ist der Artikel nahrhaft (auch für mich), so dass er wohl stellenweise mehrere Male gelesen und überdacht werden muss und möglicherweise auch da und dort Zusatzinformation einzuholen ist. Aber in seiner Kernaussage ist er doch recht verständlich und nachvollziehbar. Gratuliere!!!
    BK21 Virusdebatte: endlich komplett aufräumen! Dr. Barbara Kahler 2021-1-12
    https://uncut-news.ch/bk21-virusdebatte-endlich-komplett-aufraeumen-dr-barbara-kahler-2021-1-12/

  20. Art.: „Dr. Stefan Lanka ist ein Außenseiter im Wissenschaftsbetrieb, was kein Wunder ist. Aber in der Geschichte sind es oft Außenseiter gewesen, welche Recht hatten und die Dinge vorangetrieben haben.“

    Zitat: „Man hat viel von der Verunglimpfung wieder zurückzunehmen, mit der die Menschen alle jene bedacht haben, welche durch die Tat den Bann einer Sitte durchbrachen, – im allgemeinen heißen sie Verbrecher. Jeder, der das bestehende Sittengesetz umwarf, hat bisher zuerst immer als SCHLECHTER MENSCH gegolten: aber wenn man, wie es vorkam, hinterher es nicht wieder aufzurichten vermochte und sich damit zufrieden gab, so veränderte sich das Prädikat allmählich; – die Geschichte handelt fast nur von diesen schlechten Menschen, welche später gutgesprochen worden sind.“ Fr. Nietzsche aus: Morgenröte

    Und gibt es Viren? Aus meiner Sicht ein klares JA – es gibt sie – denn es gibt die Viren der Angst, die Viren der Gier, die Viren der Rechthaberei – als Überträger der genannten Krankheiten. Also warum soll es keine anderen Krankheiten-und deren Viren geben? Alles eine Frage der Definition und der „Sprachausgestaltung“, wie man an den vielen „Genderforschungs-LEERstühlen“ gut nachweisen kann, die übrigens vom Virus des Biologismus befallen sind. Noch was, ich hab zwar kein Elektronen-Mikroskop neben meinem Bett stehen, aber ich weiß genau: kann etwas nicht nachgewiesen werden, bedeutet dies nicht automatisch, dass es nicht existiert (existiere – hervortreten) – es entzieht sich vielleicht nur der menschlichen Erkenntnis – wie sich uns so vieles entzieht? Forschen wir weiter, anstatt uns in blinder Rechthaberei die Schädel zu polieren oder uns abzocken zu lassen.

    Ohne GUT – kein BÖSE. Diese uralten Gegenläufe bedingen einander. In der Natur, im Leben geht es letzten Endes immer um Gleichgewicht, um Ausgleich und das Streben nach Harmonie. Alles andere war, ist und wäre WIDER DIE NATUR = WIDERNÄTÜRLICH (d.h. gegen die Natur und den Menschen als deren Bestandteil) – auch wenn seit der „Entgleisung“ des Kapitalismus (längeres Thema) am „Widernatürlichen“ gebaut und kräftig verdient wird und die materiellen Interessen bestimmter Globalisten & Großverdiener dem entgegenstehen. Denn v.a. dieses Widernatürliche wird seit Jahrzehnten gezielt gefördert und ist nun Mittel zum Zwecke aller laufenden globalen GigaGeschäfte und der neuesten Eskalationsstufen bei der Rückdrehung der (über Jahrhunderte erkämpften) Menschenrechte, mithilfe der Etablierung einer globalen epidemiologisch begründeten Ermächtigungs-Diktatur, geworden. Schaut man sich etwas genauer an, welche „ZeitGenossen“ von den willkürlichen Ausgangsperren/ Masken-Mummenschanz/ Schließungen/ Ruinieren des Mittelstandes (massenhafte Pleiten) und Impf-Kampangnien OHNE jegliche Evidenz und diesen ganzen Wahnsinn um die VIREN oder/und diese beispiellose Abzocke für das Spurengas CO2 und die neuen Feindbilder zu China und Russland (für künftige Hochrüstungs-Wellen) und dem globalen Terror (als Gelddruckmaschine) und der Völker-Wanderungs-Wahn und dem Gender-Blödsinn und den anderen Manipulationen größten Ausmaßes (siehe Buch: MEGA Manipulation/ Ullrich Mies (HG)) profitieren, kommt man immer wieder zuerst zu den System-Marionetten der BerufPolitik, denen es dabei prächtig geht, und die machtbesoffen und sich vor Moralität selbst betriefend, gar nicht genug von den erfundenen Pandemien bekommen können. Und dann kommt man natürlich zu denen, die sich als Eigentümer unserer Welt sehen – den herrschenden Klüngel aus BIG Money, BIG-Pharma und BIG-Techn und BIG Business. Alle anderen Mitläufer und KlimaHüpfer und Impfstrategen und Apologeten sind nur bedauernswerte und nur partiell nützliche Idioten, die an der nächsten Ecke und bei Gelegenheit entsorgt und ersetzt werden. Schließlich leben wir im Westen in sog „demokratischen“ Verhältnissen und wie wir wissen, ist die sog. Demokratie nun mal der mit Abstand „größte“ ausgeheckte planetarische Schwindel, auf den die Völker reingefallen sind. Es soll ja hierzulande BerufsPolitiker+innen geben, die Volksabstimmungen so sehr fürchten, wie der Teufel das Weihwasser- das wäre dann „nicht mehr ihr Land“ und „unfreundlich“ oder so ähnlich. Aber bei der hierzulande tätigen Propaganda-Maschinerie braucht man doch keine Volksabstimmungen zu fürchten, oder? Denkste sagten am Wochenende die Schweizer und wählten das schon fest eingeplante CO2-Gesetz ab – ein Wahnsinn weniger und ein Hoffnungsschimmer – ein „Schmetterlingsflügelschlag“.

    Zitat: „Nicht die vielberedete Atombombe ist als diese besondere Tötungsmaschinerie das Tödliche. Was den Menschen, den neuzeitlichen, langher schon mit dem Tod bedroht, nämlich mit dem Tod seines Wesens, ist das Unbedingte des Wollens im Sinne des Sichdurchsetzens.“ Martin Heidegger

    Gehe ich zum IMPFEN? – ein ganz klares NEIN! Nicht weil ich Angst vorm Impfen oder dem Muddi (Schlamm) hätte, NEIN sondern weil es sich bei den sog. Impfstoffen um NOTZULASSUNGEN ohne jegliche Haftung und Langzeiterfahrung handelt. Und wo ist die große NOT, die derartige Zulassungen rechtfertigen würde? Die wurde fast ausschließlich mit dem AngstVIRUS produziert! Wo sind die Millionen Toten, die sich nach Dr. Klabauterbach (dem führenden AngstMacher der Republik) überall stapeln müssten? – Sherlock Holmes & Dr. Watsen übernehmen sie, die Sache stinkt gewaltig zum Himmel.

    1. @ vier
      „… aber ich weiß genau: kann etwas nicht nachgewiesen werden, bedeutet dies nicht automatisch, dass es nicht existiert (existiere – hervortreten) – es entzieht sich vielleicht nur der menschlichen Erkenntnis – wie sich uns so vieles entzieht? Forschen wir weiter, anstatt uns in blinder Rechthaberei die Schädel zu polieren oder uns abzocken zu lassen.“

      Solange ein Virus nicht nachgewiesen ist, darf es aber von Wissenschaftlern nicht als nachgewiesene Tatsache behauptet und die ganze Medizin und das gesellschaftliche Leben danach ausgerichtet werden, als gäbe es dieses tödliche Ding. Darum geht es doch!

      1. hwludwig: „Solange ein Virus nicht nachgewiesen ist, darf es aber von Wissenschaftlern nicht als nachgewiesene Tatsache behauptet und die ganze Medizin und das gesellschaftliche Leben danach ausgerichtet werden, als gäbe es dieses tödliche Ding.“

        Mit Verlaub, sie scheinen da etwas grundsätzlich falsch zu verstehen u. einzuordnen. Mag ja sein, dass diese sog. Virologen das nach den herkömmlichen Gepflogenheiten in der „Wissenschaft“ nicht „dürfen“ und „foul“ spielen, was ich ähnlich so sehe – aber sie tun es und keiner dieser Virologen hält sich offensichtlich vollständig an bisherige „Spielregeln“ – und sie tun es – im Sinne des sich durchsetzens – sehr erfolgreich und tun es mit der Unterstützung der Staaten, der WHO und der PharmaIndustrien und diese bauen darauf und danach ihre Geschäfte. Ohne dass sie (die Virologen) ihr bisher nicht nachgewiesenes „Virus“ der jeweiligen Art als „Tatsache“ behaupten, ginge das alles nicht – also machen sie es, weil sie es wollen und können und vielleicht einige sogar (wg. ihres Arbeitsplatzes) müssen. Soviel ich weiss, wurde bisher weder der dt. Virologen-Papst Dr. Drosten noch einer seiner Jünger oder irgendein anderer Virologe als Betrüger von einem ordentlichen Gericht rechtskräftig verurteilt.

        Die anstehende Aufgabe ist es nun, nach belast- und beweisbaren Erkenntnissen zu suchen. Wie wollen sie das aber anstellen, bei der gegenwärtig verfestigten Grundhaltung dieser „Wissenschaftler“ und dem Druck der PharmaLobby und der Propaganda – das geht nur, indem man ohne Vorurteil und Ressentiment weiter forscht. Dr. Lanka steht heute auch an einer anderen Stelle, als in den ersten Jahren seines Erkenntnisweges. Und so gilt für mich meine Meinung weiter:
        „… aber ich weiß genau: kann etwas nicht nachgewiesen werden, bedeutet dies nicht automatisch, dass es nicht existiert (existiere – hervortreten) – es entzieht sich vielleicht nur der menschlichen Erkenntnis – wie sich uns so vieles entzieht? Forschen wir weiter, anstatt uns in blinder Rechthaberei die Schädel zu polieren oder uns abzocken zu lassen.“

        1. „… das geht nur, indem man ohne Vorurteil und Ressentiment weiter forscht.“

          Wer ist „man“? Die Virologen-Päpste und -Bischöfe forschen eben nicht „ohne Vorurteil und Ressentiment“ weiter, sondern sie haben das feste Vorurteil, dass es das Virus gebe, ja geben müsse, da, wenn schon kein Bazillus, nur irgendein anderes materielles Teilchen nach deren materialistischer Ideologie die Ursache für die Infektionskrankheit sein könne.

          Dr. Lanka hat keine Veranlassung, weiter nach der Existenz des Virus zu forschen, weil er weiß, dass es das Virus nicht geben kann und selbst wenn, dass es ebenso wenig wie die Bazillen als von außen kommendes Materieteilchen Krankheitsursache sein kann.

          Sie selbst können ja gern nach allem Möglichen forschen, was sie sich ausdenken, weil es existieren könnte und sich vielleicht nur der menschlischen Erkenntnis entzieht.

          Jedenfalls ist derjenige, der die Existenz von etwas behauptet, beweispflichtig. Und den Virus-Gläubigen hat Dr. Lanka, und noch etliche andere, nachgewiesen, dass sie den Beweis seit über 100 Jahren nicht erbracht haben.
          Das hat man ihnen vozuhalten und wenn sie sich noch so sehr in ihren Machtpositionen aufplustern.

  21. „Diese Zwangslogik sucht die Ursachen immer nur in den Kategorien von materiellen Defekten oder materieller Bösartigkeit.“

    Dahinter steckt eine Geisteshaltung. Diese leugnet die Möglichkeit einer ursächlichen bösartigen Geistigkeit sowie den Geist an sich als existentes Seiendes. Dies ist für mich das klare Anzeichen einer Absicht das eigentliche Ziel der geistigen Hintergrundmächte, welche die Strippen ziehen, zu verbergen. Dieses Ziel ist es, den Menschen das Wissen über den Geist auszutreiben um sie leichter beherrschen zu können, aus ihnen eine geistlose Herde von Nutzmenschen zu machen.
    Um dieses Ziel zu erreichen, wird großes Theater aufgeführt, die Darsteller präsentieren sich als Retter zum Zwecke der Gesundung der Kranken und zum vorsorglichen Schutze der Gesunden. – Alles Lüge!

    Die Menschen werden vorsätzlich getäuscht, betrogen, belogen, geschädigt und dabei noch ausgebeutet. Die Clique der „Retter und Gesundheitsschützer“ stopft sich die Taschen voll und behängt sich gegenseitig mit Ehrenzeichen, während die vielen Opfer ihrer negativen Machenschaften weiter verarmen, die Freiheitsrechte entzogen bekommen haben und wie Sklaven einen Maulkorb tragen müssen.
    Beim letzten G7-Treffen in Cornwall wurde deutlich, daß die selbstherrlichen „Eliten“ nicht daran denken, ihre der Allgemeinheit auferlegten Regeln selbst zu befolgen.
    Der Aufwand an Sicherheitsvorkehrungen zeigt, welche Angst die herrschende Kaste vor dem Volk hat. Wahrscheinlich fürchten sie sich davor, vom wütenden Mob gelyncht oder zu Gulasch verarbeitet zu werden.

    Mein Eindruck hat sich nach den neuesten Ereignissen verfestigt: Wir haben es mit Gangstern im Edelzwirn zu tun, mit Wölfen im Schafspelz, mit Teufeln, die sich als himmlische Apostel ausgeben. Das Tragische daran ist: Die Völker haben diese Exemplare der Gattung Homo Pestilens in der Wahlkabine mit dem Kreuzchen legitimiert. Mit einer Ausnahme allerdings: Die von der Leyen. Die hat KEIN Wähler legitimiert Präsidentin der EU-Kommission zu sein. Zudem ist die EU kein Staat. Was also hat die vdL auf dem G7-Gipfel zu suchen? Hat die etwa dort was verloren? Ihre Ehre kann es nicht sein, denn sie hat keine. Meine Meinung.

  22. Also ich kann das gern akzeptieren, dass Viren ein Fake sind. Kein Problem, deckt sich mit meinen Erfahrungen mit diversen medizinischen Einrichtungen wie der Pharmaindustrie (aber bei weitem nicht allen). Dass der Aids Hype ebenso gelogen war, halte ich bei diesen verlogenen Medien und Medizinern (da wieder nicht alle) auch für sehr wahrscheinlich (zumal die Krankheit mehr mit Poppers als mit Ansteckungen korreliert).
    Aber was ist es dann? Übertragbare Krankheiten scheint es ja zu geben. Infektionsketten, einsame Inseln wo keiner krank wird, bis das Postschiff kommt, Schniefnasen im Winter wohin man schaut, Epidemien, auch Quarantäne scheint zu wirken (scheint). Indianer und Inkas sollen an eingeschleppten Krankheiten gestorben sein, ein Besuch in Indien kann für Europäer übel enden usw. usf.. Wo ist da eine schlüssige Erklärung ohne diese Erreger? Alles Bakterien und Gifte?

    1. @Trebon: „Aber was ist es dann? Übertragbare Krankheiten scheint es ja zu geben.“

      Vorschlag: Ursache unbekannt! Nennen wir dieses Unbekannte hier einfach mal: „Virus“ und trennen uns von den herkömmlichen, rein auf die „Materie“ bezogenen, Definitions- und Beschreibungsversuchen. Warum nicht? Schließlich gibt es auch z.B. geistige Krankheiten mit extremsten körperlichen Auswirkungen und Strahlenwaffen und okkulte (geheime) und „Verbotene“ Wissenschaften wie die „SkalarPhysik“, die durchaus handfeste materielle Auswirkungen haben können. Wer kennt schon den Ursprung und die Wirkung einiger ultra geheim gehaltenen „Skalarwaffen“? Dadurch verursachte Schädigungen werden u.a. wie folgt beschrieben: „Induzieren hypnotischer Gedanken-Kontrolle über eine ganze Bevölkerung hinweg; – Gedankenlesen bei irgendeiner Person irgendwo auf dem Planeten;- Beeinflussung des REM Traumschlafes, durch Übermittelung von unterschwelligen Bildern; – Verursachen von Effekten, wie sie von halluzinogen Drogen bewirkt werden oder Erzeugung von Symptomen, wie sie bei chemischen oder biologischen Vergiftungen auftreten; – Auslösen einer Krankheitsepidemie durch die Einprägung der ‚Signatur‘ der Krankheit direkt in die zelluläre Struktur; u.s.w.“
      https://transinformation.net/skalar-technologie-ii-zehn-dinge-die-du-ueber-skalar-waffen-wissen-solltest/
      https://www.lichtsprache-online.com/lichtsprache/lichtsprache-nr-96/skalarwaffen-und-mindcontrol/

      Alles möglich, wie dass z.B. „SS-Kammlers“ Forschern der Bau der „GLOCKE“ möglich war. (Joseph P. Farrell: Bruderschaft der Glocke) oder die zahlreichen Beispiele in „Skalartechnologie“ von Tom Bearden.
      Oder nehmen wir einfach Hypnose, Telekinese, die Erscheinungen des Spiritismus, Levitation durch künstliche Manipulation der Schwerkraft, Quantenverschränkung oder das Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon…
      Wie übertragen sich Stimmungen, Ideen, Einfälle, menschliche Eigenschaften wie z.B. Gier, Bosheit- das Böse, Liebe und Hass? – Unbekannt! Es muss nicht immer Materie sein – aber auch Materie ist letztendlich nur Schwingung und Energie.

      1. Das Virenvodoo durch ein anderes zu ersetzen, halte ich nicht grad für die hohe Schule der Kritik.
        Ist mir auch zu verstrahlt, spekulativ und beantwortet die Frage mit einem „weiß ich auch nicht“.
        Es sind nun wirklich jede Menge Krankheitserreger bekannt. Bakterien, Gifte, Umweltbedingungen etc. pp. Bei den „Viren“ hat man die evtl. schlicht noch nicht gefunden. Oder nicht weiter gesucht, weil man ja schon welche hatte.
        Davon ab wirken die Maßnahmen, die letzte Grippewelle hat m.W. nicht stattgefunden. Das ist auch ein Hinweis auf einen Erreger.

        1. ZITAT @ Trebon:
          „Das ist auch ein Hinweis auf einen Erreger.“

          Ja! Aber NICHTS & NIEMAND hat seit Louis Pasteur geklärt – ob es nun der „Erreger“ ist, oder eben doch das „Millieu“ – oder ob der bereits damals des „Wissenschaftsbetruges“ überführte Ganove Pasteur, eventuell sogar bei seinen BEIDEN Alternativen völlig daneben lag?
          https://heilpraktikerinessen.net/2013/06/19/der-erreger-ist-nichts-das-milieu-ist-alles/
          Im Übrigen ist „Erreger“ KEIN guter Begriff – wenn man der echten URSACHE von Krankheiten auf die Schliche kommen will – denn soviel wissen wir immerhin absolut GESICHERT:
          Wir sind mitten im KRIEG um die Hoheit über unser Leben, mitten im KRIEG um unsere Gesundheit, und mitten im KRIEG um das RECHT & die FREIHEIT über unser eigenes Leben SELBST zu bestimmen!
          Und wir wissen auch: Das ERSTE was im KRIEG stirbt, das ist die Wahrheit!
          Wir sind also ALLE MITEINANDER gut beraten – bei diesem heiklen, weil heiß umkämpften Thema, NIEMANDEM blind zu vertrauen – am wenigsten der Regierung, denn für alle großen KRIEGE & alle großen MASSEN-MORDE waren in der bekannten Geschichte der Menschheit, immer, immer, immer wieder die REGIERUNGEN im Amt zuständig & verantwortlich! DAS hat sich bis heute NICHT geändert!

          Für alle großen Erfindungen & für ALLE großen Fortschritte in der Geschichte der Menschheit waren dagegen immer, und oft als „skurill“ bezeichnete Einzelgänger verantwortlich, die es geschafft haben – durch ihre BEWEISE – entweder eine Regierung zu überzeugen, oder sie sogar zu stürzen.
          Seit Jahrzehnten zeigen alle STATISTIKEN & BEWEISE daraufhin, daß die Resultate der massiven Einmischung des Staates in das Gesundheitswesen, mit dem Höhepunkt eines schwulen Bankster’s als PSEUDO-„Gesundheitsminister“ – eher als miserabel, weil KONTRAPRODUKTIV zu bezeichnen sind – denn die Menschen werden von Jahr zu Jahr KRÄNKER & DEPRESSIVER, obwohl sie oft künstlich länger, und teilweise gegen ihren eigenen Willen, am immer öfter miserablen Leben gehalten werden.
          GEISTIG/MENTALE KONFLIKTE werden NICHT erkannt & NICHT gelöst – statt dessen durch ZENSUR & eine als angebliche „Heilmittel“ verschreibende, GETARNTE Medikamenten-DIKTATUR schlicht UNTERDRÜCKT – was einen stetigen NACHSCHUB an KRANKEN durch die NEBENWIRKUNGEN & FOLGESCHÄDEN der chemischen Drogen, die teilweise schwere SUCHT erzeugen, garantiert!
          Sowohl Dr. med. Ryke Geerd Hamer, als auch Dr. Stefan Lanka haben von Anfang an TRANSPARENT gearbeitet & sind KEINER wissenschaftlichen Diskussion um die BEWEISE für ihre spektakulären Thesen ausgewichen – WAS von der etablierten Schulmedizin & von der Regierung NICHT gesagt werden kann – die von Anfang an extrem EINSEITIG immer nur mit Milliarden aus unseren Steuergeldern die korrupte Pharma-Lobby bevorzugten, und von NEUER Medizin & NEUEN Entdeckungen GEISTIG/MENTALER Ursache-Wirkungs-Ketten trotz erstklassiger BEWEISE absolut NICHTS wissen wollte & will.
          DARUM muß ein jeder Bürger, ganz allein für sich SELBST entscheiden – WEM, WAS & WARUM er bei dieser Sachlage & diesem ungleichen KRIEG von Goliath gegen David – sein lebenserhaltendes & lebensentscheidendes Vertrauen schenken will?

    2. @Trebon und @Elisa
      Ich hätte eine sehr lohnenswerte Buchempfehlung:
      Dr. Thomas Cowan „Impfungen und Autoimmunerkrankungen“
      Darin wird in einer für den Laien einfach verständlichen Weise dargestellt, was sich etwa seit der Zeit des 2. Weltkrieges (interessantes Datum!!) in der Anschauung innerhalb der Medizin weltweit geändert hat, nämlich wie der Blick von Wissenschaft – Arzt – Patient systematisch auf ganz bestimmte Vorstellungen (wohl gemerkt Vorstellungen, das „Virus“ ist auch eine Vorstellung) gelenkt wurde! Und warum dies Vorstellungen sind, die das menschliche Wesen (und auch die Natur) nicht mehr wirklichkeitsgemäss erfassen!! Wie immer mehr von „Ansteckung“ als vermeintlicher Krankheitsursache geredet wird, statt von „schädigenden Einwirkungen auf den Körper“, und wie das dazu führt, dass nach den Gründen für eine Krankheit heute gar nicht mehr wirklich gesucht wird.

      Auch: Wie zB wirksame Krebstherapien mit der gleichen Masche, wie von Lanka für die Virus-Theorie beschrieben, verdrängt wurden zugunsten zB der Strahlentherapie… nämlich von den Wissenschaftlern, die sich mit ihrer Strahlentherapie durchsetzen wollten. So einfach ist das – es geht um Macht-fragen und nicht darum, welche Therapie wirksam ist. Und es sind „Macht-volle“ Vorstellungen in Umlauf gebracht worden, um das ganze zu stützen.
      In dem Buch wird auch gründlich und nachvollziehbar dargestellt, wie bereits durch die gängigen Kinderimpfungen systematisch die Immunität zerstört wird. Und warum demgemäss eben auch bestimmte Krankheiten erst (und zwar in bedenklichem Ausmass) auftreten, seit es Impfungen gibt.
      Man findet eine Auflistung aller Impfstoff-Adjuvanzien mit ihren Wirkungen.
      Der Begriff „Autoimmunität“ wird eindrücklich dargestellt.
      Ein wirklich empfehlenswertes Buch!
      —————————————-
      Kleiner Witz – zur Ergänzung – Netzfund:
      Sagt der Piefke (den Teddybär im Arm..) zum Vater: „Ich habe mich für eine Karriere im organisierten Verbrechen entschieden.“ Der Vater, im Sessel sitzend und in seine Zeitung vertieft, blick kurz hinter seiner Zeitung hervor und fragt: „Pharmaindustrie oder Regierung?“

      1. Also der Witz hat schon einen langen Bart, es wäre auch sonst schön, wenn Sie (und ihr Vorredner) es schaffen würden, sich auf das Thema zu beschränken. Einen Diskurs über die Schlechtigkeit der Welt und die Machenschaften der Onkologie kann ich a.) selber führen und b.) gehört das nicht hierher. Sorry für die deutlichen Worte, aber Sie verschwenden meine Zeit.
        Also nochmal: Es gibt so viele Hinweise auf Erreger, (oder meinetwegen übertragbare Krankheiten oder auch Voodoostrahlen nach Mondaufgang). Aber was ist es?

  23. Ich frage mich dennoch:
    Das Virus, das von aussen in den Körper eintritt und seine Störung im Körper verursacht und bei Vermehrung möglicherweise tödlich sein kann, das war die bisherige landläufige Vorstellung. Diese Vorstellung wurde von Pharma, Ärzteschaft, Krankenhäusern, Apotheken, staatlichen Behörden usw. gewinnbringend und folglich tatkräftig und image-auslösend bestätigt. Wenn es aber keine Viren gibt, wird diese Virus-Vorstellung nichtig.

    Wie finden die bekannten Ansteckungen dann statt, wenn es keine Viren gibt? Was sind die Ursachen von Krankheitsseuchen und was kann man dagegen unternehmen? Dass das Immunsystem bei vielen Menschen bei bestimmten Krankheitssymptomen versagt, ist mir ein Rätsel.

    1. @ Elisa:“…ein Rätsel.“
      Warum konnte z.B. Bruno Gröning sehr viele Menschen heilen, ohne nach Geld oder nach Symptomen überhaupt zu fragen? Ich denke, dass es die Liebe ist, die heilt, nicht das Geld.
      Ist die Liebe ein Rätsel? Die LIEBE ist der Geist Gottes. Dieser Geist kann Mut machen. Und wer den Geist abschafft, schafft die Liebe ab, weil sein Gott der Mammon ist. Und Angst macht krank.
      Mut gehört zum Heilen. Mut aus Spass an der Freude. Ist es nicht so?

    2. Das ist kein Rätsel sondern Tatsache oder auch Fakt genannt. Geht man kriminalistisch vor, so gilt eine gehäufte Ansammlung an Indizien als Beweis.
      Ich kann da auch nur für mich sprechen, weil die Informationen, sei es öffentlich oder in Netz-werken, von jenen kontrolliert und lanciert werden. Es wird hier zu sehr auf das „Virus“ fokussiert. Nennen wir es mal „ansteckendes Sekret“. (secret=geheim)
      Dieses Sekret (corona=Krone…oder „Königsvirus“), wenn jemand damit kontaminiert wird, provoziert eine Gegenreaktion des Körpers und als Ziel die Neutralisation. Die Symptome die dabei Auftreten, belegen, daß es sich um eine Vergiftung handelt. (Virus=Gift) Starker Durchfall und die Beeinträchtigung des Nervensystems. Sterben tut man daran aber nicht! Auch Fakt.
      Dieses Sekret tötet Zellen… oder, die Zellen nehmen das Sekret auf um dann abtransportiert zu werden. Tote Zellen sind Nahrung für Bakterien und Pilze, welche dann als Miterkrankung z.B. Lungenentzündungen auslösen, welche dann wegen falscher Behandlung zum Tode führen.
      Kein Rätsel, vor 130 Jahren schon bekannt: https://peter-hug.ch/Grippe/18_0394

      Corona ist eingesetzte Bio-chemie. Bio; weil es übertragbar ist… Fakt.
      Letztes Jahr waren meine Frau und ich davon betroffen und 6 unserer Bekannten in Spanien. Momentan ist es etwa ein Dutzend Bekannter in Paraguay, welche flach liegen und weitere wurden schon gestorben. In Paraguay geht’s gerade zur Sache. Was mich interessiert ist das Behandlungsprotokoll der Krankenhäuser dort…

      1. ZITAT @ (neuer Gast) Tom:
        „Geht man kriminalistisch vor, so gilt eine gehäufte Ansammlung an Indizien als Beweis.“

        DAS mag in IHRER Dienststelle so sein – ist aber Quatschologie – KEINE Kriminalistik. Ein INDIZ ist & bleibt ein INDIZ! Ein BEWEIS ist & bleibt ein BEWEIS!
        Schlampigkeit bei der DEFINITION führ am Ende zu Schlampigkeit bei der Ermittlung – und wenn SIE das Spiel sooooo weiter führen – dann sind wir bald wieder im Mittelalter & den Hexen-Prozessen.

        1. Nennt man Indizienbeweisführung. Eindeutige Beweise sind z.B. Zeugenaussagen. Wohin das führen kann, können Sie sich bei den Nürnberger Prozessen anschauen.
          Auf die Coronaproblematik übertragen heißt das ganz einfach; die Virenlehre steht ohne Beweise da. Nicht mehr und nicht weniger. Damit ist das Thema für mich auch schon erledigt und nicht der Mühe wert, mich da weiter mit zu befassen.

          Bewiesen ist für mich, daß ein ansteckendes Gift (Virus) unterwegs ist, da ich persönlich und viele meiner Bekannten und Verwandten davon betroffen waren und sind. Für die Leser hier kann meine Aussage aber höchstens ein Indiz sein oder einfach Blödsinn, je nach Konditionierung. Meine Glaubwürdigkeit lässt sich aber einfach verifizieren. Herr Ludwig hat meine Mailadresse, wir waren auch erst kürzlich in Kontakt.
          LG

        2. @ Tom
          Man muss die Corona-Krankheit und ihre Ursache vom imaginären Virus unterscheiden. Die Krankheit gibt es natürlich. Sie entsteht originär aus inneren Ursachen, oder man kann sich anstecken (durch unbewusste Nachahmung). Aber ein Virus, das sie verursacht oder übertragen würde, gibt es nicht. Und wenn es so etwas gäbe, wäre es ebensowenig wie Bazillen Ursache einer Krankheit. Diese stellen sich nur bei einer Krankheit ein, weil sie in dem Milieu besonders gedeihen, und sie können als Fremdkörper zusätzliche Infektionen hervorrufen.

        3. Einspruch! @ Kalle Möllmann
          Welchen Beweis hat man, beispielsweise in dem Meer von Lügen der Geschichtsschreibung? Auf die Spurensuche begibt man sich mittels Indizien, die einem sagen, dass etwas gewaltig NICHT stimmt.
          Zitat „Indizienprozess“ @ Wikipedia: „Liegen mehrere Beweisanzeichen vor, so genügt es allerdings nicht, sie jeweils einzeln abzuhandeln; erforderlich ist vielmehr eine Gesamtwürdigung. Auch wenn keine der jeweiligen Indiztatsachen für sich allein zum Nachweis der Täterschaft des Angeklagten ausreicht, besteht die Möglichkeit, dass sie in ihrer Gesamtheit dem Gericht die erforderliche Überzeugung vermitteln können.[4] Danach ist auch eine Verurteilung bei einem Mord ohne Leiche möglich.[5]“

        4. ZITAT @ Tom:
          „Nennt man Indizienbeweisführung“
          Besten DANK für IHR Beispiel – der von mir angesprochenen Schlampigkeit – bei den Definitionen von BEWEIS & INDIZ.

          Wie wäre es mit einem krummgeraden Lineal? oder einer heißkalten Liebe? einem Mannweib? oder einer präzisen Steuerschätzung? oder einer hieb- & stichfesten Lügenbeweisführung?

        5. ZITAT @ hardystapf:
          „Auch wenn keine der jeweiligen Indiztatsachen für sich allein zum Nachweis der Täterschaft des Angeklagten ausreicht, besteht die Möglichkeit, dass sie in ihrer Gesamtheit dem Gericht die erforderliche Überzeugung vermitteln können.[4] Danach ist auch eine Verurteilung bei einem Mord ohne Leiche möglich.“

          DANKE für die INDIZIEN – daß unsere Richter den Grundsatz: „In dudio pro reo!“ (Im Zweifel FÜR den Angeklagten!) damit verlassen haben – und wir bei der QUALITÄT der Gerichter & Richter wieder im Mittelalter, in der Nähe der Hexenprozesse angelangt sind.
          Mein kleines privates Beispiel aus der Berliner REALITÄT:
          Der politische KRIEG gegen jugendliche „Raser“!
          Früher waren sie als Rennfahrer, die mutig ihre Leben riskierten – die Helden der Nation, und begründeten auf diese Art & Weise den 100 Jahre andauernden Ruhm & Erfolg der Deutschen Automobil-Industrie – die den „Wohlstand für Alle“ begründeten und damit zum SOZIALEN Vorbild für die ganze Welt wurden.
          Heute wird von perversen Richtern aus GEHEIMEN politischen Gründen, dieser „leichte“ Sinn, diese völlig natürliche, weil jugendliche Begeisterung KRIMINELL umdefiniert – und statt die Jung’s mit guter Politik & echter Menschen-Führung auf die „passenden“ Rennstrecken am Stadtrand zu leiten, wo sie KEINEN Schaden anrichten können – DEFINIERT man „Freude am Fahren“ & Begeisterung für Technik mit satanischer CHUZPE neu, und macht „Hexen“ äh, SORRY, macht erst „Raser“, dann „Mörder“ aus den Burschen, die zu den BESTEN der BESTEN gehören, weil sie Technik begreifen & meist perfekt bedienen können, und bei echter „Erziehung“ dieses Land wieder heilen könnten.

    3. Möglicherweise sind wir bisher alle auf dem berühmten Holzweg gewesen!
      Die Quantenphysik hat erkannt, daß Materie auf subatomarer Ebene aus vibrierender Energie besteht. Das gilt selbverständlich auch für biologische Körper und somit auch für Erreger von Krankheiten, die demgemäß eine Energieform sind, die spezifische Schwingungen aussenden. Ist ein Individuum mit diesen Schwingungen in Resonanz aufgrund seiner Eigenschwingungen, zieht er sich sozusagen die Krankheit in die eigene Lebenswirklichkeit. So findet nach dem Resonanzgesetz zusammen, was zusammen paßt.
      Als Konsequenz aus dieser Erkenntnis gilt es also die eigene Grundschwingung auf ein hohes positives Niveau zu bringen, um den negativen Vibrationen von Erregern zu entgehen. Diese Erreger können übrigens auch Gedanken sein (z. B. Ängste), die zur fixen Idee wurden und mit der Zeit so viel Energie erhielten, daß sie dadurch vom Individuum selbst als Krankheit manifestiert wurden.

      Das ist zwar „nur“ eine Theorie, scheint aber in sich logisch und schlüssig zu sein, oder?

      1. ZITAT @ Kosmokrat:
        „Das ist zwar „nur“ eine Theorie, scheint aber in sich logisch und schlüssig zu sein, oder?“

        Macht aber SINN – denn es widerspricht weder der Lebenserfahrung, daß ein „beschwingtes“ Leben auf „hohem“ Niveau, GESUND & GLÜCKLICH macht – noch widerspricht es HAMER’s Erkenntnissen aus der germanischen Heilkunde . . .

    4. @Elisa
      Ihrer Frage „Wie finden die bekannten Ansteckungen dann statt, wenn es keine Viren gibt?“ liegt die Anerkennung der Virus-Theorie bereits zugrunde.
      Die Vorstellung „Virus“ entspringt einer bestimmten Ebene des Denkens, in der der Materialismus zu Hause ist. Ohne mich zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen, denn ich bin keine Wissenschaftlerin und auch in der Medizin nur Laie, aber ein interessierter Laie. Dabei gilt mein Interesse (ich könnte auch sagen: meine Ueberzeugung) einer Sicht auf den Menschen, die über den Materialismus hinausgeht.
      Der Materialismus erscheint mir vollkommen unzureichend in der Betrachtung von Gesundheit und Krankheit beim Menschen. Eine rein materielle Sicht auf das Wesen Mensch, dessen höchste Organisationsstufe nicht der Stoff / die Materie ist, wird der Wirklichkeit nicht gerecht. Die Begriffe „Virus“ und „Ansteckung“ entspringen aber diesem Denken.
      Da bleibt nun die Frage, woher die Krankheiten beim Menschen kommen. Was sind sind die Gründe dafür, dass der Mensch erkrankt. …??
      Also – anstelle Ihrer Frage „Wie finden die bekannten Ansteckungen dann statt…“ schlage ich vor zu fragen:
      „Was macht den Menschen krank, wenn es nicht ‚unwissenschaftlich-vorgestellte Viren‘ sind?“
      — —
      Was mir nicht so klar war und worin dieser Beitrag von Herrn Ludwig (mit den Ausführungen von Stefan Lanka) äusserst aufschlussreich für mich ist, das ist die Schilderung, wie dieser in sich nicht haltbare Virus-Gedanke selbst durch die materialistische Wissenschaft längst ad absurdum geführt worden ist, und dass / und wie er durch heimtückische Machenschaften zwangsweise aufrechterhalten wird, um die sogenannte Wissenschaft weiterhin zu beherrschen.
      Es ist das simple „Ding“-denken, das die Vorstellung vom Virus bildet. Und davon sind (durch ein einschlägiges Schul- und Hochschulwesen befördert und gelenkt) nicht nur die Aerzte und Wissenschaftler erfasst, sondern ebenfalls die Masse der Menschen. Das lebt nicht nur in der Wissenschaft, sondern auch im Volk. Wir leben in einer Welt, die vom Materialismus beherrscht wird, in der die Menschen mehrheitlich über ein intellektuell-materialistisches Denken nicht hinauskommen, mit welchem sie weder die Natur noch den Menschen wesensgemäss erfassen können.

  24. Ich treffe immer mehr Geimpfte, die an das behauptete Virus glauben. Diese Menschen kämen niemals auf die Idee, ihren Glauben zu hinterfragen. Wie bei einer Wallfahrt pilgern sie zu ihrem Zielort, an dem vollkommen Gesunde “Heilung”, in Form einer Spritze suchen. Wie man hier deutlich erkennt, ist das Denken, Fühlen und Wollen dieser Menschen vollkommen fremdbestimmt. https://t.me/kaiorak/948

    Drücken sie diesen in der Schlange Stehenden obigen Artikel, mit den Aussagen Dr. Lankas in die Hand, werden sie ihnen den Vogel zeigen, sie evtl. sogar steinigen, usw. Nach monatelangen medialen Einflüsterungen, wirken inzwischen auch versteckte Befehle als bestes Mittel der Manipulationstechnik.

    1. Liebe Zitrone,
      viele der geimpften Menschen werden eines Tages sehr wohl die tiefe Einsicht haben, wie krank sie an Seele und Leib sind. Dannach werden sie zu den Orten pilgern, die vielen Christen als Wallfahrtsorte bekannt sind. Dort werden sie entsprechend ihres wieder belebten Glaubens geheilt werden. Ich freue mich für diese Seelen. Was wir Menschen heute nicht können, das kann aber sehr wohl die „Heilige Dreifaltigkeit“ tun. Ist Jesus Christus doch der Heiland aller Menschen.

      1. „Ist Jesus Christus doch der Heiland aller Menschen.“

        Einspruch, Euer Ehren!
        Er ist nur der Heiland derer, die sich zu ihm bekennen.
        Diejenigen, die Christum ablehnen oder gar verabscheuen, bleiben in der selbsgewählten Verdammnis, denn die Sünden sind nur denen vergeben, die das Geschenk Christi annehmen.
        Wer da meint, es kämen alle in den Himmel, ist ein Narr und hat keine Ahnung von himmlischer Gerechtigkeit.

        1. Kosmokrat,
          was viele Menschen heute ablehnen, warum auch immer, werden sie eines Tages ersehnen und dankbar annehmen. Unser Vater lässt niemanden vorloren gehen und baut immer neue Heimwege den Verlorenen.
          Wir fallen immer in die Hände Gottes, die da heißen Barmherzigkeit. Und ja, das ist auch die Gerechtigkeit, welche wohl nur etwas länger dauert.

      2. Lieber Lothar, kann sein, dass einige geimpfte Menschen evtl. einsichtig werden. Diese Menschen müssten gar nicht zu den bekannten Wallfahrtsorten pilgern, sondern einfach den Weg in Richtung Wahrheit und Erkenntnis betreten, der in jeden Menschen angelegt ist. Nur auf diesem hell erleuchteten Pfad, werden sie dem Christus-Heiland begegnen können. Nicht die Götter tragen die Verantwortung für all die Lügen in der Welt, sondern allein der Mensch. Der Mensch hat die Wahl sich entweder für die Wahrheit oder die Lüge zu entscheiden. Diese Entscheidung wird ihm die “Heilige Dreifaltigkeit” nicht abnehmen.
        Hier kann der Interessierte nachlesen, dass viele Geimpfte leider nicht einsichtig werden und deren behandelnde Ärzte schon gar nicht. Bitte weiter nach oben scrollen: https://t.me/s/CoronaImpfschaden

  25. Ich vermisse bei Dr. Lanka immer den Hinweis auf den deutschen Arzt Dr. Hamer (1935-2017), der aussergewöhnliche Zusammenhänge zwischen Gesundheit und „Krankheit“ entdeckt hat und dem auch Dr. Lanka viele Einsichten, viele Erkenntnisse zu verdanken hat.
    Nach den empirischen Erkenntnissen von Dr. Hamer, ab Ende der 1970er-Jahre, sind die unzähligen körperlichen Symptome, so sie nicht auf eine Vergiftung, einen Mangel oder eine Verletzung zurückzuführen sind, Teile eines „sinnvollen biologischen Sonderprogrammes“, kurz SBS, wie er sie benannt hat. Und viele Symptome treten erst in Erscheinung, wenn der Prozess oder das Geschehen eines sog. SBS seinen Abschluss sucht nach erfolgreicher Auflösung eines vorangegangenen biologischen Konfliktes, eines unerwartet eingetretenen Ereignisses, welches den Betroffenen seelisch erschütterte und eben ein sog. SBS startete, welches immer dem Schutz und/oder dem Überleben des Betroffenen dient.

    Körperliche Symptome entstehen also mitnichten durch Bakterien, Pilze, Pilzbakterien oder „Viren/Gifte“, wiewohl diese offensichtlich stets nachgewiesen werden können. Dieser Nachweis vernebelt aber leider die Sicht auf die eigentlichen Zusammenhänge, die immer zwei Seiten haben wie eine Medaille, nämlich eine scheinbar unsichtbare bei Eintreten eines die Seele erschütternden Konfliktes/ Ereignisses und eine sichtbare, bei Auftreten der körperlichen Symptome, die den Abschluss eines SBS bilden, sofern kein Rückfall in das Konfliktthema erfolgt, was sonst zu einem chronischen Problem werden kann (immer wieder Lösung und Rückfall).

    Wichtig zu wissen ist hierbei vor allem auch, dass die Mikroben mithelfen, die durch den Konflikt erfolgte körperliche Veränderung (z.B. Zellabbau bei Trennungskonflikt oder Zellaufbau bei Todesangstkonflikt) wieder rückgängig zu machen bzw. zu reparieren. Die in Wahrheit „Absolut perfekte Chirurgen der Natur“ zu benennende Mikroben werden in völliger Unkenntnis der eigentlichen Zusammenhänge verteufelt als die bösen Verursacher der Symptome und mit allen möglichen Mitteln und militärischer Strategie bekämpft. Man kann hierbei auch nicht mehr sagen „Herr, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.“, denn Dr. Hamer hat seine Entdeckungen nie verschwiegen. Sie sind bekannt seit den 1980er-Jahren und inzwischen in unzähligen Büchern veröffentlicht worden.

    Der ganze Streit um die angeblich bösen, da krankmachenden Viren/Gifte und auch um die angeblich bösen Bakterien, z.B. bei der Lungentuberkulose, löst sich wie Rumpelstilzchen in Nichts auf, sobald die wahren, eigentlichen Zusammenhänge gesehen werden (wollen), die NICHT von Dr. Hamer erfunden worden sind, sondern von der Natur für alle Lebewesen bestimmt worden sind, da für diese im Konfliktfall sinnvoll und notwendig.

    1. „Ich vermisse bei Dr. Lanka immer den Hinweis auf den deutschen Arzt Dr. Hamer (1935-2017), der aussergewöhnliche Zusammenhänge zwischen Gesundheit und „Krankheit“ entdeckt hat und dem auch Dr. Lanka viele Einsichten, viele Erkenntnisse zu verdanken hat.“

      In seinem Wissenschafftplus-Magazin weist Dr. Lanka auf Dr. Hamer immer wieder deutlich hin.
      Zitat
      „… Der Kaiser ist nicht nackt, es gibt ihn nicht. Nur die Angst vor ihm, dem angeblich heimtückischen und ansteckenden Bösen aus der Natur ist schrecklich real, beherrschend und alt: Diese Angst ist das Resultat des 2500 Jahre alten Gut-Böse-Materialismus unserer Kultur, deren Entwicklung wir nachvollziehbar gemacht haben. Dr. Ryke Geerd Hamer hat das Böse aus der Biologie entfernt. Wir können durch die Zusammenschau bestehenden Wissens ein besseres Verstehen des Lebens und seiner Phänomene anbieten.“….

      In dem Magazin gibt es auch einen Beitrag „Kurze Einführung in die Universalbiologie“, in der Dr. Hamer und seine Arbeit vorgestellt werden.
      Das Magazin ist übrigens wirklich lesenswert!

    2. Werter Marco Berger,
      ich danke Ihnen für diesen Kommentar!!!
      Besser oder präziser kann DAS in „Kurzform“ nicht zusammengefasst werden!

    3. @Marco Berger
      „…die immer zwei Seiten haben wie eine Medaille,…..“

      Gehen wir noch einen Schritt zurück. Warum gibt es diese Konfliktfälle überhaupt? Könnten wir nicht einfach ohne Verfalldatum in aller Ewigkeit materiell existieren?
      Materielles Leben entspringt der göttlichen Idee, sich materiell auszudrücken zu wollen. Materie ist das Zusammenspiel der Elemente aus dieser einen Idee, richtig nur durch ihr Alter unterscheidbar. Kohlenstoff ist die älteste Materie im Periodensystem.
      Um materielles Leben auszudrücken bedarf es Bewegung. Ohne Bewegung ist kein materielles Leben möglich. Alle Bewegungen die wir sehen sind gegenläufig, müssen in unserem Universum mit den zur Verfügung stehenden Elementen gegenläufig sein, um sie als Leben wahr-nehmen zu können und einen beständigen Kreislauf des Kommens und Gehens zu gewährleisten. Auf kleinster Ebene der Neutrinos ebenso, wie auf größter Ebene der Planeten und Sonnen. Ineinander verschachtelt ist es ein gigantisches Netzwerk von gedachten (göttliche Idee) Dualitäten (geistig), die auch als Materie (Polaritäten) stets den Hang zum Ausgleich suchen. Die Batterie ist gefüllt mit Energie, die im Verlaufe der Nutzung durch uns immer schwächer wird, bis sie den materiellen Tod erleidet. Sie ist aber nicht einfach verschwunden, sondern hat nur ihre Existenz verändert.
      So wie wir Menschen unseren Körper mit hohem Energieeinsatz materialisieren und ab der Mitte des materiellen Lebens dem Verfall unterworfen sind. Diese Gegenläufigkeit ist die Mutter der Idee materielles Leben zu erzeugen UND ZU ERHALTEN. Die Erhaltung funktioniert über den ständigen Hang zum Ausgleich beider Seiten, wie die von Ihnen metaphorisch beschriebene Medaille zwar zwei Seiten besitzt, aber die eine Seite nicht ohne die andere existieren kann. Das gilt für alle materiellen Manifestationen, so auch für falsch interpretierte Viren.
      Der verstorbene Prof. Dürr prägte einmal den genialen Satz: „Eigentlich gibt es Materie gar nicht“. Das war der Volltreffer dieses Trägers des alternativen Nobelpreises und die Idee, dass die Physik beginnen muss Wirklichkeit und Realität zu unterscheiden. Und es war die Brücke zu Jesus v. Nazareth, der in einem Gleichnis, auf die Frage der Jünger was das Zeichen des Vaters sei, folgende Aufforderung hinterließ: „Antwortet: Bewegung ist es und Unbeweglichkeit“.

      Einseitig angreifende tödliche Viren haben da ebenso wenig Platz, wie der Zins als Störenfried in einem Verhältnis zwischen Käufer und Verkäufer oder Kreditgeber und -nehmer; was uns gerade wieder einmal auf die Füße fällt. Dann gibt es doch Gut und Böse? Ja, aber nur auf der menschlich erdachten materiellen Ebene als Hilfskonstruktion, um den oben erklärten Erkenntnis- Weg nach der Vertreibung aus dem Paradies, wieder zu finden und im Einklang mit der göttlichen Harmonie, dem Hang zum Ausgleich der notwendigen Dualitäten (Bewegung) zu verstehen, dass wir nur durch Erkenntnis und danach Handeln zu einer fruchtbaren Existenz (zurück) kommen können.
      All das ist seit Jahrtausenden bekannt und vergessen worden und neben der Botschaft von Jesus auch in anderen Kulturen wie bspw. im Yin-Yang in Bruchstücken erhalten geblieben.

      1. Ich verstehe, daß jeder seine eigene Religion zusammenbastelt.
        Manche Basteleien sind allerdings so schlecht, daß logisches Denken ausreicht, um sie als unbrauchbar oder irreführend zu entlarven.
        So ist es mit der berühmten „Weisheit“, daß es „eigentlich Materie nicht gibt“. Das ist eine Leugnung der Realität.
        Logisch korrekt und weise wäre es, zu sagen, daß manche Theorien über die Beschaffenheit der Materie falsch sind, daß es unhaltbare Behauptungen über „Materie“ gibt.
        Über die Gründe, weshalb Geistwesen überhaupt als Menschen auf der materiellen Ebene sichtbar werden, kann spekuliert werden. Armin Risi bietet dafür sinnvolle Aussagen an in seinem Buch „Ihr seid Lichtwesen“.
        Denn es gab wohl Milliarden von Jahren, wo es keine sichtbaren Menschen gab, wo die Lichtwesen noch in einem höheren Bewusstsein existierten. Laut den Veden bleibt aber nichts bestehen, sondern entwickelt sich in großen Zyklen … auch in niedrig schwingende Frequenzen.
        Dazu zählt das Kali-Yuga, das heutige Zeitalter der Spaltung und der Herrschaft des Bösen.
        Da sind die Lichtwesen bewußtseinsmäßig so niedrig schwingend, daß sie als Menschen im materiellen Universum sichtbar sind und mit den Gesetzmäßigkeiten dieser niedrig schwingenden Materie umgehen müssen.

        Satan ist entweder schon inkarniert oder bereitet seine Inkarnation vor. Seine Macht wurde in den letzten Jahren und Jahrzehnten gewaltig gesteigert. Ein Puzzle-Teil dieser anwachsenden Macht des Bösen (Ahriman = Satan) auf der Erde ist die Pandemie, ist die falsche Lehre von Viren als angebliche Krankheitserreger.
        Die Massen sind noch gefangen, hypnotisiert und verstehen nicht, was Dr. Cowan und Dr. Lanka und Dr. Hamer erkannt und bewiesen haben. Sie können sich nicht vorstellen, daß Krankheiten und Seuchen ganz andere Ursachen haben als „Mikroben“ oder „Viren“. Sie schauen auf die unzähligen „Infektionskrankheiten“, wo man „krankmachende Bakterien“ und Exosomen findet, welche als „krankmachende Viren“ fehlgedeutet werden, und sagen: „Aber es ist doch bewiesen und bekannt, daß es krankmachende Erreger gibt.“

        Nein, Freunde, es ist eben nicht bewiesen, sondern widerlegt. Oder sind für Euch etwa die Anwesenheit von Feuerwehrleuten, die einen Brand löschen, die „Ursache“ für den Brand?
        Ist die Müllabfuhr die „Ursache“ für die vollen Mülltonnen?
        Es wird dauern, bis die Menschen sich die Mühe machen, die Bücher von Dr. Cowan und Dr. Lanka zu lesen. Die Bücher von Dr. Hamer sind schon länger erhältlich, doch gelesen wurden sie nur von einer Minderheit.

        Ich habe übrigens die Virologin Vanessa Schmidt (bekannt aus dem Corona-Ausschuss) per e-mail gefragt, ob sie die Thesen von Dr. Lanka über die Nicht-Existenz von Viren kennt, wo sie doch als Virologin gelernt hat, daß Viren existieren und sie diese täglich im Labor sieht und untersucht.
        Ihre Antwort bestätigt im Grunde Dr. Lanka und Dr. Cowan.

        ——- Anfang Zitat ——————–
        Lieber Herr xxx,
        Ich bin mit den Studien von Herrn Lanka nicht vertraut und möchte daher keine Position einnehmen. Ich kann es aber nachvollziehen, dass man Zweifel an Viren hegt. Letztendlich nutzen sie auch nur die Zellmembran als Hülle für ihre DNA oder RNA zum Verpacken, was auch ganz gewöhnliche Exosome im Körper machen.
        Ich habe momentan leider auch keine Zeit, mich da einzulesen. Ich beschäftige mich in erster Linie erst mal mit den Impfstoffen. Das ist ein akutes Problem.
        LG
        ———- Ende Zitat ——————————-

        1. @Merkel-muss-weg
          „So ist es mit der berühmten „Weisheit“, daß es „eigentlich Materie nicht gibt“. Das ist eine Leugnung der Realität.“

          Sie haben Dürr nicht verstanden. Dürr leugnet hier nicht die Realität, sondern macht darauf aufmerksam, dass die Quelle des Lebens nicht die materiell gelebte Realität ist. Die Realität, die für jeden eine andere ist. Er war ein sehr interessanter Zeitgenosse, der es verstand, seine Zuhörer auf populärwissenschaftliche Art zu fesseln. Er gehörte zu den wenigen, die über den reinen Physikhorizont neue Gedanken an die Zuhörer transportierte.

        2. ZITAT @ Merkel-muß-weg:
          „So ist es mit der berühmten „Weisheit“, daß es „eigentlich Materie nicht gibt“. Das ist eine Leugnung der Realität.“

          Wenn Sie das Internet danach absuchen – WER denn da sagt; „Materie gibt es nicht!“ – dann landen Sie bei dem Buch vom 2014 verstorbenen Physiker Prof. Dr. Hans-Peter Dürr mit dem Titel: „Es gibt keine Materie!“
          https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Peter_D%C3%BCrr

          Genau DIESEN Verweis hatte @ Hubi Stendahl als Quellen-Nachweis in seinem Kommentar gebracht.

          Wenn SIE aus der ERKENNTNIS eines vor sieben Jahren verstorbenen Physikers, gerne IHRE eigene Verallgemeinerung zusammenbasteln wollen, die da lautet: „Ich verstehe, daß jeder seine eigene Religion zusammenbastelt. Manche Basteleien sind allerdings so schlecht, daß logisches Denken ausreicht, um sie als unbrauchbar oder irreführend zu entlarven.“ (Ende Zitat)

          Um die von IHNEN als angebliche „Bastelei“ verspottete Beschreibung des Aufbaus der Materie durch Professor Dürr zu VERSTEHEN – reicht IHR „logisches Denken“ offensichtlich NICHT aus – versuchen SIE es doch mal mit Phantasie, oder versuchen SIE mal Hubi’s Übersetzung in IHRE „Religion“ anhand des sehr treffenden Vergleiches von Protonen & Neutronen des ATOM’s, mit dem Aufbau einer Galaxie aus Planeten & Sonnen.
          https://www.sofatutor.com/chemie/videos/der-aufbau-eines-atoms-aus-elementarteilchen

        3. @Merkel-muss-weg: „Manche Basteleien sind allerdings so schlecht, daß logisches Denken ausreicht, um sie als unbrauchbar oder irreführend zu entlarven. So ist es mit der berühmten „Weisheit“, daß es „eigentlich Materie nicht gibt“. Das ist eine Leugnung der Realität.“

          Und genau das ist das Problem: Für wem ist das Leugnung? Für Materialisten, Ideologen, Dogmatiker oder Kirchenfürsten? LEUGNUNG als Ignoranz und Unwissen und purer Materialismus oder als Verleugnung der Erkenntnis?

          Zitat: „Jeder der sich ernsthaft mit der Wissenschaft beschäftigt, gelangt zu der Überzeugung, dass sich in den Gesetzmäßigkeiten der Welt ein dem menschlichen ungeheuer überlegener Geist manifestiert, dem gegenüber wir mit unseren bescheidenen Kräften demütig zurückstehen.“ Albert Einstein
          Zitat: „Ohne Bewusstsein existiert nichts – tatsächlich überhaupt nichts… Daraus folgt im Umkehrschluss, dass das Bewusstsein alles erschafft – alles was existiert; alles woran wir uns erinnern.“

          Materie setzt sich zusammen aus Massen und dem Raum zwischen den Massen. Grundelemente der Massen sind Atomkerne und Elektronen. Wir spüren die Massen als Gewicht, weil sie der Schwerkraft unterliegen. Massen sind aber – entgegen unserer sinnlichen Wahrnehmung – nichts Festes, sondern ENERGIEWIRBEL. … Sie werden den nachfolgenden Satz wahrscheinlich nie wieder vergessen … Wir und alle Materie bestehen zu mehr als 99,999 999 999 % aus masseleerem „Vakuum“. … Das Unglaubliche an diesem Fakt ist, dass wir zwar unser ganzes Leben mit den Massen unseres Körpers verbinden – … aber mengenmäßig sind sie eigentlich ein NICHTS. Sie machen 0,000 000 001 Prozent des Körpervolumen aus.“ Dr. U. Warnke (Quantenphilosophie und Spiritualität)

          Zitat: „Wir betrachten gewöhnlich nur die Materie, weil wir sie anfassen können. Viel wichtiger sind jedoch die Wechselwirkungen, welche die Materie zusammenhalten und deren Struktur bestimmen.“
          Carlo Rubbia, Physik-Nobelpreisträger
          Zitat: „Es gibt keine Materie, sondern nur ein Gewebe von Energien, dem durch intelligenten Geist Form gegeben wurde …“ Max Blank, Begründer der Quantenphysik, Physik-Nobelpreisträger
          Zitat: Die ursprünglichen Elemente der Wirklichkeit sind also rein Beziehungsstrukturen, keine materiellen Atome oder Elementarteilchen, sondern prozesshafte … Artikulationen von Wirkungen und Gestalt. Es gibt gar nichts Seiendes , nicht was existiert. Es gibt nur Wandel, Veränderung, Operationen, Prozesse … Materie ist nicht aus Materie aufgebaut.“ Hans-Peter Dürr „Alternativer Nobelpreis“

        4. @Kalle Möllmann
          Danke für den treffenden Kommentar.
          Aktuell gibt es eine Untersuchung der University of Philadelphia, die etwas für uns längst logisch Bekanntes, aber für die Menschheit Sensationelles herausfand:
          Aus dem Artikel:
          „Angesichts der neuen Erkenntnisse gibt es eine weitere Möglichkeit. Mit Pol theta könnten menschliche Zellen selbst den Einbau der SARS-CoV-2-Erbgutfragmente vorgenommen haben….“
          Huch, warum bin ich jetzt nicht überrascht? Und die bösen Buben behaupten nun eisern, dass RNA auch DNA also Zellen umschreiben kann. Dann ist die Impfung doch eine Genmanipulation !!
          Und weiter:
          „Ob und welche Zusammenhänge es dabei mit dem Phänomen Long-COVID oder Menschen gibt, die monatelang positiv auf COVID-19 getestet wurden, ist derzeit ungeklärt.“

          Ich sage, die Klärung werden wir bald bei den „Geimpften“ sehen. Nicht im Hinblick auf die Funktion, die ist völlig unverstanden und bleibt es vorerst, wie 98 % oder mehr unseres Organismus, sondern im Hinblick auf die immensen Schäden, die sie vorsätzlich aus Geld- und Machtgier anrichteten. Denn es handelt sich um eine Timeline, die präzise wie ein Schweizer Uhrwerk anhand bestimmter auftretender Situationen im Organismus ihr genetisches Programm abwickelt. Keiner kann sich vorstellen, wie in einem Informationsnetzwerk, in dem stündlich nicht Millionen auch nicht Milliarden, sondern Billionen Informationen so ausgetauscht werden, damit das Leben perfekt funktioniert. Weil es ihre Arbeit in Frage stellen würde, benutzen sie Wortkreationen für Vorgänge, die sie nicht einmal im Ansatz verstanden haben. So meint auch der leitende Professor:
          „Diese Arbeit öffnet die Tür zu vielen anderen Studien. Sie werden uns helfen, die Bedeutung eines Mechanismus zur Umwandlung von RNA-Nachrichten in DNA in unseren eigenen Zellen zu verstehen“

          Ich denke dabei eher an die Impertinenz von Forschern, wenn sie die Tür öffnen wollen in einem Netzwerk von Billionen über Kreuz laufender Informationen, um einen einzigen Mechanismus ohne die über Kreuz Funktionen zu verstehen. UND DAFÜR HUNDERTAUSENDE MENSCHENLEBEN VERBRENNEN! Das ist nicht mehr nur skurril.
          https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/studie-menschliche-zellen-koennen-rna-sequenzen-doch-in-dna-umschreiben-a3535260.html

    4. ZITAT @ Marco Berger:
      „Die in Wahrheit „Absolut perfekte Chirurgen der Natur“ zu benennenden Mikroben, werden in völliger Unkenntnis der eigentlichen Zusammenhänge verteufelt als die bösen Verursacher der Symptome und mit allen möglichen Mitteln und militärischer Strategie bekämpft.“

      DAS ist das REALE Drama der angeblichen „Naturwissenschaften“ – die sich in Wahrheit in einem ECHTEN GEHEIM-KRIEG gegen die Natur befinden – weil sie die GANZHEIT des LEBENS aus „Body, Mind & Soul“, in ihrem epischen PSEUDO-KRIEG gegen die Natur bekämpfen, weil sie aus dem perfekten Zusammenspiel in der Natur von „Körper, Geist & Seele“ – durch kriminelle & militärisch erzwungene ZENSUR von GEIST & SEELE – die zentralen STEUER-ELEMENTE des Lebens entfernt & zum ewigen TABU erklärt haben.

      Die auf diese raffiniert GETARNTE Art & Weise erschaffenen „künstlichen“ Krankheiten, sind inzwischen das profitabelste MEGA-Geschäft des Jahrhunderts – denn der TIEFE STAAT profitiert als oberster KRIEGS-Herr durch die als angeblich „heilende Medikamente“ GETARNTEN Drogen – als oberster Drogen-Dealer durch die Abhängigkeit, der an der Nadel hängenden Bevölkerung.

  26. Hat jemand das Buch von Dr. Thomas Cowan „Der Ansteckungsmythos“ und warum Viren nicht die Ursachen von Krankheiten sind, gelesen. Dieses Buch gibt es seit Juni 2021 in deutscher Übersetzung im Kopp-Verlag.
    Der Titel sagt schon alles. Es gibt eine Passage im Buch, die nicht nur die Virologen, sondern das gesamte Gesundheitsestablishment als eine durch durch verlogene, korrupte und über Leichen gehende mafiöse Struktur ist (bezeichnet).
    Dr. Thomas Cowan formuliert das höflich und diplomatisch; er ist auch ein Fan von Rudolf Steiner und das kommt in dem Buch zum Ausdruck. Jetzt erstmal zu dieser Passage:
    Ich zitiere Kapitel 7: Resonanz (Seite 124):
    “…Mitte des 20. Jahrhunderts gelangten die Virologen offenbar an einen Scheideweg. Nach wiederholten Misserfolgen bei der Erfüllung der Koch’schen und River’schen Postulate wurde offensichtlich, dass Viren keine Krankheiten hervorrufen. Die Wissenschaftler hätten dies entweder zugeben können, und sie wären Postboten, Metzger und Gemüsehändler geworden – hätten mit anderen Worten ehrliche Jobs angenommen -, oder sie hätten verkünden können, dass sei die Regeln der Logik verändert haben, hoffen, dass es niemand merkt und sie möglicherweise durch Patente auf antivirale Medikamente und Impfstoffe sagenhaft reich und mächtig werden. Es ist eigentlich verständlich, dass sie den zweiten Weg gewählt haben. Tragischerweise funktionierte diese Farce, und die Welt ist zu einem viel schlechteren Ort für Lebewesen geworden. …”
    Wie wahr!

    Im Kapitel 6 werden die Exosomen definiert (Seite 123); ich zitiere:
    “.. Die Keimtheorie ist ebenso falsch wie die Virustheorie. Viren sind nicht hier, um uns zu töten. In Wirlichkeit handelt es sich bei ihnen um Exosomen, deren Aufgabe es ist, das Entgiftungspaket und das Kommunikationssystem bereitzustellen, das es uns ermöglicht, ein erfülltes und gesundes Leben zu führen. Ein Krieg gegen Viren ist also ein Krieg gegen das Leben.
    Es ist klar, dass die falsche Identifizierung von Exosomen als Viren ein tragischer Fehler war, den wir ein für alle Mal korrigieren sollten. …”
    In den Quellenangaben zu Kapitel 6 sieht man dass Exosomen bei den Wissenschaftlern und Ärzten durchaus bekannt sind. Ein Beispiel:
    Y.E. Young-Eun Cho et al.: Exosomes An emergin factor in stress-induced liver injury promote toxcicity in the recipient hepatocytes and mice in Scientific Reports, 8, Artikelnr.: 16070 (2018), veröffentlicht am 30.Oktober 2018

    Wenn wir die Geschichte von Covid-19 verstehen wollen, müssen wir die Metapher des Märchens Dornröschen richtig zu enträtseln wissen – Dr. Thomas Cowan. Das sollte den Kommentatoren möglich sein.
    Dr. Thomas Cowan sagt in seinem Buch, dass es nur 2 Dinge gibt, die das Coronavirusproblem lösen werden. In Kurzform:
    1.) Neue Benimmregeln. Die Handys müssen ausgeschaltet werden, wo immer es möglich ist. Wenn das nicht ausreicht, müssen verbindliche Regeln aufgestellt werden wie z.B. bei allen großen Veranstaltungen sowie Schulen und Ämtern usw.
    2.) Die zweite Aufgabe beinhaltet eine massive Säuberung. Es geht darum die drahtlose Revolution zu sanieren, bedeutet hauptsächlich so viel Kommunikation wie möglich wieder über Kabel laufen zu lassen, aber auch in der Erforschung neuer Technologienzur Abschwächung von EMF im Haus und im Büro.

    Das führt unweigerlich zu Arthur Firstenberg und sein Buch „The Invisible Rainbow“, auf das Dr. Thomas Cowan natürlich auch eingeht. Und die meisten Covid-19 Erkrankungen haben mit Strahlung/ Elektrizität zu tun. Genau aus diesem Grund muss man auch dieses Buch lesen.
    Das Buch beschäftigt sich mit der Geschichte der Elektrizität und Ihrer Wirkung auf das Leben. Wenn man das Buch oder die Zusammenfassung des Buches gelesen hat, erscheint das was uns über Gesundheit erzählt wird in einem völlig anderen Licht. Was ich damit meine ist, wenn man der Ärzteschaft nicht mehr trauen kann, weiß man, dass die menschliche Zivilisation dem Ende entgegengeht. Glücklicherweise gibt es eine deutsche Übersetzung der Zusammenfassung dieses Buches. Das Buch wurde bisher nur in das Französische, Italienische, Norwegische und Koreanische übersetzt. Eine spanische und japanische Auflage sind in Arbeit.

    Hier kann man die deutsche Zusammenfassung des Buches lesen:

    Klicke, um auf Invisible_Rainbow_%20Resume_Informatif_allemand.pdf zuzugreifen

    Und ich habe eine sagen wir mal Theorie. Damals, 1918 war den Menschen die Elektrizitätskrankheit bekannt. Und es war ein riesiger Wachstumsmarkt. Die internationalen Financiers konnten den Menschen aber die Elektrizitätskrankheit nicht „verkaufen“ und so kam die Spanische Grippe „getauft“.
    Heute wo überall auf der Welt 5G in Betrieb genommen wurde bzw. wird erscheinen verstärkt Covid-19 Erkrankungen.
    Und es ist nicht nur 5G, es bezieht sich auf das gesamte elektromagnetische Spektrum.
    Ich denke dass sollte genügen, um was es hier gehen könnte.
    Fazit: Beide Bücher sind Pflichtlektüren meiner Meinung nach.
    Das wirkliche Erschreckende ist die pure Ahnungslosigkeit und Dummheit der Massen.
    Impfungen ist das andere Thema, dass ich nicht streifen möchte, aber darauf hinweise, dass es zu dieser Problematik
    heute 2 sehr gute englische Artikel gab und zwar:
    https://blog.nomorefakenews.com/2021/06/14/covid-vaccine-and-depopulation-beginning-of-the-trail/
    https://www.newstarget.com/2021-06-14-scientists-self-spreading-vaccines-enable-more-inoculations.html

    Und natürlich diese Seite: https://neue-medizin.com/impfmyth.htm

    1. @The Visitor
      Dr. Thomas Cowan habe ich auch vor einiger Zeit entdeckt, zuerst wegen seiner Ausführungen zur Nicht-Existenz von Viren und seinem Hinweis auf Rudolf Steiners Aussage, dass Viren in Wahrheit Exosomen seien, – Eiweiss-Ausscheidungen des Menschen bei Vergiftung. Dies nahm er zur Grundlage für seine eigene ärztliche Arbeit.
      (Das Buch „Der Ansteckungsmythos“ ist schon auf dem Postweg und ich bin sehr gespannt darauf.)
      Exosomen bildet gemäss Aussagen Rudolf Steiners der menschliche Körper bei einer Vergiftung, und er scheidet diese Exosomen zusammen mit dem Gift aus. So wird er die Vergiftung wieder los. (Eine Art körpereigene „Ausleitung“ also.)
      Dem steht die Vorstellung der etablierten Wissenschaft entgegen, die mit einer Virus-Vorstellung arbeitet, bei der das Virus von aussen in den Körper eindringt und so zum Erreger bestimmter Krankheiten (wie Corona) wird.
      Dr.Cowan geht den Exosomen-Weg weiter, stellt die Frage nach der Vergiftung und kommt – angeregt durch das Werk Firstenbergs – zu der Ueberzeugung, dass Elektromagnetische Strahlung / Elektrizität in grossem Stil solche Vergiftungen darstellen. Wie Firstenberg sieht er darin die Ursache für alle weltweiten Influenza-Epidemien (einschliesslich Corona), sowie auch die Hauptursache für die vielen Zivilisationskrankheiten unserer Zeit. Die Influenza, so Firstenberg, gebe es erst seit der Entdeckung der Elektrizität!! (Beachtlich!!) Kurz nach jeder neuen Entwicklungsstufe und Verbreitung von EMS auf unserem Globus seien die grossen Grippeepidemien ausgebrochen. Zur Zeit ist 5G auf dem Vormarsch – das Satellitennetzwerk Starlink von Elon Musk – Ausbau von Computer- und Handytechnik – und künftig (hoffentlich nicht) das Internet der Dinge.

      Interessant in dem Zusammenhang: An Orten mit nennenswerten Coronatodesfällen ist zuvor überall 5G ausgerollt worden!!
      UND: Die Symptome von EMS-Vergiftungen und Corona sind sehr ähnlich, ebenfalls die Wirkung von beiden im Körper: Blockierung der Sauerstoffaufnahme im Blut…
      Bemerkenswert erscheint mir hier auch, dass die krankmachende Wirkung von Elektrizität bei Forschern – Technikern – Anwendern schon sehr bald zutage getreten (als sogenannte Strahlenkrankheit) sein soll, sie sei aber immer verschleiert worden, von Anfang an. Erstaunlich! Einige Erkrankungen führten sogar bei den Forschern der sreten Stunde bis zur Berufsunfähigkeit. Und denen war durchaus klar, wo die Ursache dafür liegt. Und doch ist das nie wirklich in nennenswerter Weise öffentlich diskutiert worden. Also – da war von Anfang an der Geist der Lüge und Täuschung mit im Spiel.

      Dr.Cowan geht den Exosomen-Weg konsequent weiter und bezeichnet die momentan kursierenden Theorien um „scientists-self-spreading-vaccines-enable-more-inoculations“ (Wissenschaftler-selbstverteilende-Impfstoffe-schaffen-mehr-Impfungen) als Nonsens. (Das zu Ihren links.)
      Diese Spreader-Annahmen basieren eben wieder auf der Virustheorie.

      Im Werk Rudolf Steiners gibt es viele Hinweise zur Bedeutung der Elektrizität für das menschliche Bewusstsein und die Ausbreitung des Materialismus im Vorstellungsleben der Menschen. Elektrizität und Materialismus gehen Hand in Hand.

      1. „Diese Spreader-Annahmen basieren eben wieder auf der Virustheorie“

        Das Gesundheitsestablishment ist seit den Tagen der britisch Ost-Indien-Kompanie nur auf Zerstörung der Gesundheit ausgerichtet. Der Flexner-Report war 1907 einer der einschneidensten Ereignisse des 20. Jahrhunderts mit katastrophalen Folgen für die Weltbevölkerung (siehe hierzu Nancy T. Banks „The Brothers Flexner – https://web.archive.org/web/20151227065052/http://iamthewitness.com/doc/).
        Die Illuminaten/Globalisten haben die Gesundheit „besetzt“. Sie geben zu, dass sie Kranheiten erfinden und dass viele Wissenschaftler z.B. Robert Gallo für sie gearbeitet haben und arbeiten.
        Dazu folgendes:

        Die Verschwörung der Illuminaten Band 2, Kapitel Dublin 2004. Alles was in diesem Kapitel erörtert wird, wird aktuell umgesetzt. Und in diesem Kapitel geben sie zu, dass SARS, BSE, AIDS usw. alles erfundene Krankheiten sind. Hier kann man das Kapitel lesen: https://webreader.mytolino.com/reader/index.html?epuburl=https://cdp.pageplace.de/cdp/public/publications/DT0400/9783848226535_A21654045/PREVIEW/9783848226535_A21654045_preview.epub&purchaseurl=https://www.buecher.de/go/cart_cart/cart_add_item/prod_id/39582550/&lang=de_DE&reseller=30
        Im Band 3 „Die Verschwörung der Illuminaten Band 3 (erschienen 2015) “Kapitel „Zwischenbericht über einige Strategien zur Erlangung der Weltherrschaft (Schwerpunkt China) und in diesem Kapitel der Abschnitt Unterkapitel „Die Zerstörung der Gesundheit“ „….. sagen sie mit aller Deutlichkeit was Gesundheit für sie bedeutet:

        „….Somit scheint es festzustehen, ohne große Übertreibung, dass die moderne Pharmaindustrie mit ihrer Verstümmelungs- und Tötungsmaschinerie wesentlich effizienter arbeitet als die Drogenkartelle in den dafür berüchtigten Ländern wie Mexiko, Kolumbien, Kosovo und Afghanistan.
        Hervorzuheben in diesem Bereich ist besonders die Rockefeller-Gruppe, die die Allianz des Medikamenten-Trusts bildet und zugleich das Geschäft im Agrobusiness und der Kontrolle über das Erdöl forciert. …..“

        Virus heisst Gift und in diesem Sinne macht es für die Illuminaten/Globalisten Sinn, sprich Biowaffenforschung für die geplante Bevölkerungsreduktion. Man muss das Virus und seine wahre Bedeutung nur verstehen! Impfstoffe bzw. aktuelle experimentelle Injektionen wie es korrekt heissen müsste gehören auch in diese Kategorie sowie Vergiftungen über Elektrizität „5G“, Lebensmittel, Trinkwasser, Chemtrails usw. einschließlich geistiger Vergiftung.
        Auswirkungen der experimentellen Injektionen:

        https://uncutnews.ch/unternehmen-planen-bereits-geimpfte-mitarbeiter-zu-ersetzen-die-wahrscheinlich-innerhalb-weniger-jahre-sterben-werden/
        Hier werden einige Warner, wie z.B. Dr. Sherri Tenpenny bestätigt.
        https://www.armstrongeconomics.com/international-news/rule-of-law/vaccine-employer-mandates/
        Die Privatsphäre ist gefährdet; WENN ES NICHT IHR KÖRPER IST, IST ES NICHT IHRE WAHL.

        Es ist zu befürchten, dass spätestens im Herbst die Jagd auf Ungeimpfte beginnt!

        1. DANKE @ The Visitor – für diese GRUNDLEGENDE Einführung in die Geschichte der vorsätzlichen UNTERWANDERUNG & SABOTAGE der Medizin – sollte JEDER angehende Arzt am Beginn seines Medizin-Studium’s sorgfältigst studieren & VERSTEHEN, um seinen Berufsstand & seine Patienten aus diesem Dschungel mit echten Menschen-Fallen zu befreien . . .

        2. „Es ist zu befürchten, dass spätestens im Herbst die Jagd auf Ungeimpfte beginnt!“
          hm…??
          Vom Herbst wird auch schon gemunkelt, dass er in grossem Stil Impftote bringt. …??
          Warten wir es ab!

  27. „Die materialistische Theorie des Lebens..“

    Die materialistische Theorie des Lebens und der Gesundheit ist ja nicht nur durch Dr. Steiner widerlegt als naiver Kinderglaube, sondern es gab schon vor Jahrzehnten den Mediziner Dr.med.Schneidrzik, der das Buch „HAUSARZT“ schrieb, in dem er hinweist auf den „Plazeboeffekt“. Der beweist, dass der Geist, den der Katholizismus anno 869
    für sich behielt und der Wissenschaft verbot, zu erforschen, eine gefährliche Waffe ist.
    Warum ist der GEIST so gefährlich wie eine scharfe Waffe?
    Man stellte Plazebos her, die materiell nichts weiter enthielten als Milchzucker, aber man BELOG gesunde Versuchspatienten, es sei eine sehr starke Medizin mit Nebenwirkung
    „Sucht“. Die Leute, die GLAUBTEN, es sei ein Suchtgift, mussten mit schweren „Entzugssymptomen“ (!!!)sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden. So Dr. Schneidrzik.

    Der GLAUBE ist derjenige Geist, den man verwenden kann im positiven wie auch im negativen Sinn. Eben wie eine scharfe Waffe. Indem anno 869 in Istanbul/Byzanz der Geist der Wissenschaft WEGGENOMMEN wurde, damit nur exklusiv der Klerus bescheid wissen DURFTE, wurde die Wissenschaft
    materialistisch. Heutzutage wird es erst ganz besonders deutlich erkennbar. Denn heute gibt es schon drei Päpste in der materialistischen Mutti Politik, die den Menschen Angst machen, statt denen Mut zu machen.
    Mut gehört zum Heilen. Angstmache gehört zum Geld-Einsacken an erlogenen Krankheiten.
    Elektrizität ist gefährlich, was die Elektrizität eines Blitzes bei Gewitter beweist. Elektrizität können wir auch am Toaster anwenden, um Toastbrot mit Käse oder Mettwurst
    zu bereiten.

    1. „Um den Kosmos und das Leben rein materialistisch erklären zu können, sehe sich unsere „Wissenschaft“ gezwungen, einen gewaltigen Knall zu behaupten, ..“

      Haben wir selber vielleicht den grösseren KNALL, dass wir solche „Wissenschaft“ noch ernst nehmen? Das muss doch ein Bevölkerungstest sein, ob wir einen Sprung in der Schüssel haben. Warum erzählen die so schräge Witze ?
      Wenn eine Hochzeit stattfindet, weil ein Paar verknallt ist, und dann rummst es im Karton, dann war das NICHT die Braut alleine!! Der Bräutigam gehört auch dazu, und der ist
      der Herr Geist, der die Frau Geist, geborene Mater – erst zur Mutter MACHT.
      Kinder, die NICHTS vom Vater wissen DÜRFEN, werden zu völlig verwirrten Vollidioten erzogen, damit die später im Leben ALLES glauben, was Politik denen erzählt.

      Aber wir haben etwa wirklich einen Sprung in der Schüssel. Denn wir kritisieren diese Politik bis zum Gehtnichtmehr, doch es trägt noch keine Früchte. Bildung müssen wir selber uns aneignen und in die Hand nehmen!
      Gemäss: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Lehrer zu lieben, die baren Nonsense uns auftischen für teuer Steuer, die nehmen wir lieb beiseite und lehren die, in unserem Garten Unkraut zu jäten und Äpfel zu pflücken und im Keller Kohlen zu putzen, bis die schön blank sind. Blitzeblank.

  28. COVID-Impfstoffe: entwickelt für die Entvölkerung? fragt Jon Rappoport in seinem gestrigen Artikel. Interessant in diesem Artikel ist die Verbindung/Zusammenarbeit von Elite-Globalisten und radikalen Umweltschützern.
    Ich zitiere den Schluss des Artikels: „…Für Globalisten und radikale Umweltschützer garantiert der beispiellose Erfolg der Propagandaoperation namens COVID Impfungen ein nie zuvor erreichtes Ausmaß. . Er sichert auch die Ausweitung der RNA-Technologie – neue Impfstoffe und Medikamente, die genetische Behandlungen sind, um den Körper zu zwingen, unnatürliche Proteine zu produzieren.

    Es gibt kein Ende der genetischen Veränderungen, die am Menschen vorgenommen werden können.
    In Anbetracht der Geschichte der Forschung an Entvölkerungsimpfstoffen ist es naheliegend, dass einige dieser Veränderungen darauf abzielen, die Fähigkeit zur Fortpflanzung abzuschneiden, und dies auch tun werden.“
    https://blog.nomorefakenews.com/2021/06/15/covid-vaccines-designed-for-depopulation/

  29. HEATHROW PRISON CLIP IS CRAZY! / Hugo Talks Some More #lockdown
    Zum Video: https://brandnewtube.com/watch/heathrow-prison-clip-is-crazy-hugo-talks-some-more-lockdown_M8aCxCfXMIyx3MK.html
    (4 Minuten 34 Sekunden)

    Auf der einen Seite der Plebs, der für seine erzwungene und sinnlose Einquartierung noch zahlen muss und auf der anderen Seite die Elite, die der Plebs ebenfalls bezahlt und die sich einen Sch…. um Regeln kümmert – was für Unterschiede. Und so gut wie Niemand interessiert es.
    Vielleicht ist das die Zukunft für die Ungeimpften!

  30. Es ergibt sich nach diesen Ausführungen die Frage, wenn es Viren nicht wirklich gibt, wie kann man an diesen experimentieren, verändern usw. ? Und wie kann man einen Impfstoff entwickeln auf nicht existierenden Grundlagen? Das ist mir ein Rätsel und bekomme ich logisch nicht zusammen.

    1. Für die Virologen gibt es „Viren“. Sie sehen Exosomen und fehldeuten diese als „krankmachende Dinger, die von außen in den Menschen eindringen“.
      Die Exosomen gibt es milliardenfach in jedem Menschen und in jedem Tier. Die Virologen finden also sehr wohl „etwas“ und damit arbeiten sie.

      Auf der folgenden Webseite finden Sie Antworten auf Ihre Fragen:
      Corona_Fakten: Liste der wichtigsten Artikel
      https://telegra.ph/Corona-Fakten-Liste-der-wichtigsten-Artikel-09-08

    2. @ Polus
      Ich bin kein Experte, aber ich sehe das so:
      – Man experimentiert eben an dem, was man für Viren-Teile hält.
      – Medikamente sind antiviral, also gegen die Viren gerichtet. Doch muss man sich ja an den Krankheitssymptomen orientieren, die angeblich von den Viren hervorgerufen werden. Sind die Symtome beseitigt, ist es auch das Virus. Aber die Krankheitsursache bleibt ja unerkannt bestehen.
      Impfstoffe speziell bestehen normalerweise (also abgesehen von den Corona-Impfstoffen) aus schwachen „Viren“, die Antikörper im Immunsystem gegen das Virus erzeugen sollen. Insoweit sie bei Menschen eine Wirkung gegen Ansteckung haben, führe ich das weitgehend auf den Glauben an sie und die dadurch verschwundene Angst zurück, die bei der Ansteckung eine große Rolle spielt.
      In der Vergangenheit haben die Impfungen die Krankheit nicht beseitigt, sondern als sie eingesetzt wurden, waren die Krankheiten sowieso schon stark am abklingen.
      (Siehe dazu das Buch „Virus-Wahn“ von Dr. Köhnlein u. T. Engelbrecht)

      1. Wie sehen Sie das mit Pocken – gabs dazu was im „Viruswahn“? Was sagt Köhnlein zu Pocken – die scheinen doch verschwunden zu sein, weltweit! Abgesehen davon, dass deren Erreger keine Viren sind.

        1. @ Socute
          „Auch zeigte sich …, dass bis zur Einführung dieser Zwangsimpfung (gegen Pocken 1853) England rund zwei Pockentodesfälle auf 10.000 Einwohner pro Jahr zu verschmerzen hatte. Doch Anfang der 1870er Jahre, also knapp 20 Jahre nach Einführung des Impfzwangs, der immerhin zu einer Durchimpfungsrate von 98 % geführt hatte, beklagte England dann jährlich zehn Pockentodesfälle auf 10.000 Einwohner (also fünf Mal so viele). …
          In Deutschland gab es bis Ende der 60er Jahre des 19. Jahrhunderts rund 6.000 Pocken-Tote pro Jahr. In den Jahren 1870/71 schnellte die Zahl der Opfer plötzlich um das 14-fache nach oben auf knapp 85.000 Tote. Was war geschehen? Es tobte der französische Krieg. Und französische Kriegsgefangene wurden unter miserabelsten Bedingungen mit extrem schlechter Ernährung in deutschen Lagern gehalten. In der Folge wuchs die Zahl der Pocken-Kranken in den Lagern explosionsartig an, obwohl alle französischen und auch deutschen Soldaten gegen Pocken geimpft worden waren.“
          (Aus „Virus-Wahn“, 8. Aufl. 2020 S. 38-39)

      2. Impfstoffe wurden jahrzehntelang mit kontaminierten Zelllinien in den Verkehr gebracht, ohne dass dies jemals in den Fachjournalen kontrovers diskutiert wurde. Vor etwa 10 Jahren war im NEXUS-Magazin darüber ein interessanter Artikel zu lesen. „Unsterbliche HeLa-Zellen……“ – (noch im Netz vorhanden). Vielen Millionen Menschen, nicht nur in den USA sondern weltweit, wurden Impfstoffe injiziert, die mit den Zellen eines „äußerst bösartigen“(Gebärmutterhals-) Karzinoms kontaminiert waren.
        P.S. zu untenstehenden Kommentar von @Visitor eine Anmerkung – Ich nenne es wenig hilfreich, ständig Alarmismus zu betreiben.

  31. Ein Autor aus dem englischsprachigen Raum weist in seinem aktuellen Artikel u.a. auf die Gefahr des Cyber Polygon hin. Dieser Teil nimmt den größten Platz im Artikel ein. Ich kann leider keine Verlinkung vornehmen; Gründe werde ich nicht erläutern. Aber ein paar Auszüge des längeren Artikels kann ich einstellen, da diese Gefahr real und die Covid-Plandemie winzig erscheinen lässt, wenn sie damit durchkommen.

    „Wenn sie den gleichen finsteren Stunt abziehen, den sie der Welt nach dem Event 201 – der Planungssitzung 2019 für den katastrophalen COVID-Lockdown – zugefügt haben, werden Millionen von alten Knackern in Florida innerhalb weniger Tage sterben, wenn der Strom ausfällt, die Klimaanlagen ausfallen und die Aufzüge in all den Hochhäusern an der Küste nicht mehr funktionieren.
    All das wird passieren, nachdem am 9. Juli das nächste Cyber-Polygon-Event stattfindet, bei dem die mächtigsten Menschen der Welt angeblich eine Simulation eines Angriffs auf die Lieferkette durchführen. Das ist es, was sie vorhaben.
    Der dämonische Milliardär Klaus Schwab warnte vor einer kommenden „Cyber-Pandemie“, die schlimmer sein werde als die aktuelle globale Krise. „Wir alle kennen das Schreckensszenario eines umfassenden Cyber-Angriffs, der die Energieversorgung, das Transportwesen, die Krankenhausversorgung, unsere gesamte Gesellschaft zum Erliegen bringen würde, aber wir schenken ihm noch zu wenig Beachtung“, sagte er.
    „Die COVID-19-Krise wäre in dieser Hinsicht nur eine kleine Störung im Vergleich zu einem großen Cyberangriff“, erklärte das Wahnsinnsmonster Schwab….“

    Activist Post hat einige der Dinge aufgelistet, die nach dem Ende von Cyber Polygon 2021 zu erwarten sind, und die man sich lieber nicht vorstellen sollte.
    Der CP-Plan ist es, alle bestehenden Unternehmen unter einen „Schutzschirm“ zu bringen, nach Anweisung von „technischen Spezialisten“, um „Cyberkriminalität“ zu verhindern, was wie ein Synonym für „Terrorismus“ erscheint, von dem wir inzwischen wissen, dass es der geheime Arm unserer eigenen Regierung ist.
    Ihr Freund Klaus Schwab, Chef des Weltwirtschaftsforums, nennt die Pandemie der COVID-Ära „einen spannenden Übergang zum digitalen ‚Alles‘. Stimmt. Und ich habe auch eine Nummer für ihn. Er muss pronto 86’d werden.
    Sie nennen Cyber Polygon 2021 „eine brillante Initiative zur Verbesserung der Cyber-Resilienz gegen Cyberkriminalität“. Klingt für mich nach einer Internetabschaltung.

    Und während all dies geschieht, werden Millionen von Menschen einen qualvollen Tod sterben, weil sie durch ihre eigene Naivität und die Lügen, die sie zu glauben, beschlossen haben, gezwungen wurden, die von bösartigen Medienschwachköpfen ausgespuckt wurden, um die Menschen, die sie vorgeben zu informieren und zu schützen, massenhaft zu ermorden.
    Planen Sie diesen Sommer einen Urlaub? Zu schade, dass Sie wahrscheinlich tot umfallen werden. Und wenn die Impfung – oder die virale Ausschüttung der Impfung – Sie nicht erwischt, dann ist es allzu wahrscheinlich, dass die Cyber-Polygon Nachwirkungen, und das Chaos, das es schaffen wird, ganz sicher wird.
    Ende der Auszüge.
    Wenn man sich an die französische Revolution bzw. den 1. kommunistischen Putsch und sinngemäß an die Worte von Adam Weishaupt „wir wollen die Welt in Brand setzen“ erinnert, dann ist der Neusprech Build Back Better (aber nur für die Super-Elite und ihre handverlesenen Sklaven) nur eine zeitgemäße Anpassung der damaligen Formulierung.
    Und was man beachten muss, diese Wahnsinnigen meinen das nicht nur so, die setzen das auch entsprechend um mit unvorhersehbaren Konsequenzen.

    1. @The Visitor
      Sie verbreiten Hiobsbotschaften unter Geheimhaltung ihrer Quellen? Damit niemand die Seriösität Ihrer Quellen überprüfen kann?
      hm…?
      Ich will den Ernst der Lage nicht herunterspielen, aber Ihnen hiermit versichern, dass Sie die Panikmasche ähnlich gut beherrschen wie der mainstream.

      1. Wir haben in Deutschland keine Meinungsfreiheit im Gegensatz zu den Five-Stars. Entweder kann man mit dieser Thematik umgehen oder nicht, und das setzt Geschichtswissen voraus und zwar die schändliche Geschichte nach Honoroe de Balzac. Eine Panikmache ist das nicht (diese Unterstellung ist typisch deutsch und unverschämt); seien Sie lieber dankbar, dass ich das einstelle. Und dieser Autor hatte im Herbst letzten Jahres eine 2-teilige Rezension über Dr. Thomas Cowan’s Buch geschrieben und obendrein das Buch mit freundlicher Genehmigung von Dr. Cowan als PDF beigefügt. Leider kommt dieses Buch erst jetzt in Deutschland ein klein wenig in den Focus. Ich lese viel englischsprachige Publikationen, die, wenn man sich auskennt, weitaus informativer sind als hier in Deutschland.
        Nochmals, Sie können in Deutschland bestimmte Seiten nicht verlinken, das sind Tatsachen und Herr Ludwig ist diese Tatsache bekannt.
        Und noch was, die Jagd auf Ungeimpfte wird schon vorbereitet – auch ein englischsprachiger Artikel. Könnte ich einstellen, werde ich aber nicht machen. Wer suchet der findet!

  32. Da mir das Thema „5G“ als ein zentrales für die Betrachtung der Coronakrise erscheint, vielleicht noch der Hinweis auf einen Autor aus England, Jeremy Naydler (promovierter Theologe, Philosoph, Anthroposoph und Gärtner (!!). Sein jüngstes Buch: In the Shadow of the Machine: The Prehistory of the Computer and the Evolution of Consciousness, 2018)

    DER EUROPÄER übersetzte und veröffentlichte Ende 2019 einen Artikel von ihm:
    5 G, der Finale Angriff (hier mit einer Einführung von Eva Lohmann-Heck): https://deutschelobbyinfo.files.wordpress.com/2019/09/5-g-jeremy_nadler_der_finale_angrif-textf_.pdf

    Und in der Zeitschrift New View vom Winter 2019 fand ich dann – neugierig geworden – einen weiteren aufschlussreichen Beitrag von ihm zu den spirituellen Auswirkungen von 5G, das droht, die Menschheit zu überrollen, bevor sie die Gefahr realisiert. Es ist eine Betrachtung mit dem Schwerpunkt auf daraus resultierende neue Aufgaben für den Menschen, damit er in dieser Gefahrensituation bestehen kann:
    Bringing Light To The World: Our Deepest Human Vocation
    (Das Licht in die Welt bringen: Unsere tiefste menschliche Berufung)
    https://jimdo-storage.global.ssl.fastly.net/file/89d14de3-3256-4e81-92ac-119524abebd8/New_View_Autumn_2019.pdf, die Seiten 3-11
    Diesen Artikel habe ich mir mit Deepl übersetzt und stelle das auch gerne zur Verfügung, denn es war mit der Formatierung doch etwas zeitaufwändig (gfs per mail an Herrn Ludwig?).

    Auch hier ist das Thema, wirklichkeitsgemäss zu durchschauen, was passiert.
    Und: sich im vorstellen und denken zu neuen Ufern aufzuschwingen.

Kommentare sind geschlossen.