Aus Wunsch und Vorurteil geht das Dogma der „wissenschaftlichen“ Virus-Theorie hervor

Der gegenwärtige totale Krieg gegen das Corona-Virus, den die verbündeten medizinischen und politischen Eliten auf allen Ebenen führen, ist hinter dieser Fassade in Wahrheit ein Krieg gegen den freien, selbstbestimmten Menschen, der in neuen totalitären Strukturen eingeschnürt und zum abhängigen Massenwesen geformt wird. Dieses Schauspiel kann nur entlarvt und eine weitere totalitäre Entwicklung gestoppt werden, wenn generell die Theorie von den Viren als von außen einfallenden Krankheitserregern in ihrer prinzipiellen Falschheit und Verlogenheit aufgedeckt werden kann. Der Mikrobiologe und Viren-Experte Dr. Stefan Lanka stellt allgemein verständlich das nötige Fachwissen dar, um die Täuschungen durchschauen zu können.

Wer die Biologie kennt, die Entstehung des Lebens, Aufbau und Funktion der Gewebe, des Körpers und des Gehirns“, schreibt er in einem Kapitel eines neuen Buches1, „wird automatisch die Behauptungen zu Viren anzweifeln.“ In der Realität des Körpers sei kein Platz für die Annahme einer bösartigen Wirkung. „Alle Vorgänge, die ablaufen, auch die, die in Krankheiten, Leiden, Schmerzen und Tod münden können, sind vom Ursprung her gesehen sinnvoll.“
Wenn man wissenschaftliche Publikationen zu krankmachenden Viren lese, könne jeder Laie mit etwas Hintergrundwissen erkennen, dass dort kein Virus auftaucht, sondern typische Bestandteile und Eigenschaften von Geweben. Dieses Hintergrundwissen wolle er in diesem Kapitel vermitteln.

Ursprünge der Virus-Idee

Er wendet sich zunächst den Ursprüngen der Virus-Theorie zu. Die heutige Idee des Virus basiere auf uralten Ideen, dass alle Krankheiten durch Gifte hervorgerufen werden und der Mensch durch die Bildung von Gegengiften wieder gesund würde.
„Richtig daran ist, dass einige wenige Krankheiten durch Gifte hervorgerufen werden. Die weitere Idee, dass der Körper durch die Bildung oder Gabe von Gegengiften wieder gesund wird, wurde daraus geschlussfolgert, dass durch langsam zunehmende Mengen von Giften, z.B. Alkohol, der dadurch trainierte Körper in der Lage ist, auch größere Mengen an Giften zu überleben.
Falsch daran ist, dass keine Gegengifte gebildet werden, sondern Enzyme, die die Gifte abbauen und neutralisieren.
Durch Rudolf Virchow, den Begründer der modernen Medizin, wurde im Jahr 1858 Wissen plagiiert, wesentliches Wissen unterdrückt und eine falsche Sicht auf die Ursachen von Krankheiten zum bis heute wirksamen Dogma erhoben. Alle Krankheiten sollen in den Zellen entstehen. Virchow führte mit seiner Zellularpathologie die zu seiner Zeit widerlegte antike Theorie der Säftelehre wieder in die Medizin ein und behauptete, dass Krankheiten durch Krankheitsgifte, lat. Virus, entstehen.“

Auf der – bis heute erfolglosen – Suche nach den Krankheitsgiften habe man nach der Entdeckung und Untersuchung von Bakterien vermutet, dass diese die Produzenten der Krankheitsgifte seien. Diese Vermutung, genannt Infektionstheorie, halte sich bis heute so erfolgreich, dass in der Bevölkerung die biologischen Erkenntnisse nicht bekannt werden, dass die sogenannten bakteriellen Gifte in Wirklichkeit normale Enzyme seien (in der Zelle gebildete organische Verbindungen, die den Stoffwechsel des Organismus steuern), die in einem Menschen gewöhnlich so entweder gar nicht entstehen könnten und falls doch, nie in einer Menge, die gefährlich werden könnte.

Dann habe man entdeckt, dass Bakterien, wenn ihnen die Lebensgrundlage langsam entzogen wird, winzige, leblos wirkende Überdauerformen bilden, Sporen genannt. Von diesen habe man angenommen, dass sie die vermuteten Krankheitsgifte seien. Dies sei aber widerlegt worden, denn aus Sporen entstünden ganz schnell wieder Bakterien, wenn die Lebensgrundlagen wieder gegeben seien.
Als man beobachtet habe, dass labile, (im Labor) hoch ingezüchtete Bazillen schnell absterben und sich dabei in noch kleinere Strukturen als Sporen verwandeln können, habe man zuerst geglaubt, dass die Bakterien durch die vermuteten Krankheitsgifte, Viren genannt, getötet worden seien, die sich dabei vermehrt hätten. Und weil man geglaubt habe, dass diese – bei ihrer Entdeckung noch unsichtbaren Strukturen – die Bakterien töteten, habe man sie Phagen genannt, „Esser der Bakterien“.
Erst später habe man festgestellt, dass sich nur diese ganz hochgezüchteten und dadurch fast lebensunfähig gewordenen Bakterien in Phagen verwandeln ließen, oder wenn Bakterien sehr schnell die Lebensgrundlagen entzogen werden, so dass sie keine Zeit haben, Sporen zu bilden.

Mit der Einführung der Elektronenmikroskopie seien die Strukturen entdeckt worden, in die sich Bakterien verwandeln, wenn ihnen plötzlich die Lebensgrundlagen entzogen werden, oder wenn der Stoffwechsel hochgezüchteter Bakterien durch die Aktivitäten überfordert wird, die durch eine Zugabe von „Phagen“ zu den Bakterien ausgelöst wurde.
„Hierbei wurde entdeckt, dass es hunderte Arten von unterschiedlich aussehenden „Phagen gibt. Man glaubte, dass so auch die vermuteten „Viren“ der Menschen und Tiere aussehen. Die Entdeckung der Phagen, der Viren der Bakterien, bestärkte die Fehlannahme und den Glauben, dass es „Viren“ bei Mensch und Tier auch gäbe und dass sie so aussehen und so aufgebaut sind.
Das ist und kann aus verschiedenen Gründen nicht der Fall sein. Mit der Anwendung chemischer Untersuchungstechniken in der Biologie wurde entdeckt, dass es tausende Arten an Phagen gibt und sich die Phagen einer Art immer exakt gleich zusammensetzen. Sie bestehen aus einem bestimmten Molekül, bestehend aus Nukleinsäure, die von einer Hülle aus Eiweißen einer bestimmten Anzahl und Zusammensetzung umgeben ist.
Erst später wurde entdeckt, dass sich nur im Labor hochingezüchtete Bakterien durch den Kontakt mit Phagen selbst in Phagen verwandeln, aber nie Bakterien aus der Natur oder solche, die gerade aus ihrer natürlichen Umgebung entnommen wurden. Dabei wurde herausgefunden, dass diese „Viren der Bakterien“ dazu dienen, anderen Bakterien wichtige Moleküle und Eiweiße anzubieten und dass Bakterien selbst aus solchen Strukturen entstanden sind.“

Bevor klar geworden sei, dass die „Viren der Bakterien“ natürliche Bakterien nicht töten können, sondern ihnen beim Leben helfen und Bakterien selbst aus solchen Strukturen hervorgehen, hätten diese „Phagen“ Modell für die bei Mensch und Tier vermuteten Viren gestanden. Man habe angenommen, dass die Viren von Mensch und Tier auch so aussehen, Zellen vermeintlich töten, dadurch Erkrankungen auslösen, dabei neue Krankheitsgifte produzieren und so Krankheiten übertragen.
Bis heute sei der Reflex wirksam, dass neue oder scheinbar neue Leiden als durch Viren verursacht ausgegeben werden, wenn man deren Auslöser nicht kennt oder nicht zur Kenntnis nimmt.

Zum scheinbaren Nachweis krankmachender Viren

Im Gegensatz zu den „Phagen“, die korrekt als „inkomplette Minisporen und Bausteine der Bakterien“ zu bezeichnen seien, hätten die bei Mensch und Tier vermuteten krankmachenden Viren bis heute weder in einem Menschen, Tier oder deren Körperflüssigkeiten gesehen, noch daraus wie Phagen isoliert und deswegen auch nicht biochemisch charakterisiert werden können. Ohne dass bewusst geworden wäre, dass man die vermuteten krankmachenden Viren in keinem Menschen und Tier gesehen und daraus isoliert habe, weil der Gebrauch des Elektronenmikroskops und der Biochemie erst langsam nach 1945 zur Normalität geworden sei, habe man ab 1949 bei den menschlichen und tierischen „Viren“ die gleiche Idee wie bei den Phagen angewandt, um diese vermeintlich zu vermehren.

„Es war John Franklin Enders, geboren 1897, Sohn eines vermögenden Bankiers, der nach dem Studium zwei Jahre in Bruderschaften tätig war, danach als Immobilien-Makler, daraufhin vier Jahre Sprachen studierte, bevor er als Quereinsteiger in die Bakterien-Virologie ging, die ihn faszinierte. Diese hier gelernten Ideen und Konzepte zum Nachweis von Phagen übertrug er auf die vermuteten krankmachenden Viren beim Menschen. Mit seinen unwissenschaftlichen und durch keinerlei Kontrollversuche abgesicherten Fehldeutungen führte er die „virale“ Infektions-Medizin in die Irre. –
Wichtig hierbei ist zu wissen, dass, wie viele der Infektologen, auch Enders fürs Militär arbeitete, das besonders Opfer der Infektionsangst war und ist. Es war hauptsächlich das Militär, das glaubte und verbreitete, dass es neben den chemischen auch biologische Kampfwaffen in Form von Bakterien und Viren gäbe, was nicht der Fall ist (Hervorhebung hl).

Im Jahr 1949 veröffentlichte Enders, dass gelungen sei, das vermutete Polio-Virus auf einem Rasen aus Gewebszellen im Reagenzglas zu vermehren. Die US-amerikanische Fachöffentlichkeit glaubte das auf Anhieb. Enders gab einfach Flüssigkeiten von Menschen mit einer Polio-Diagnose auf Gewebezellen, die er zuvor vermeintlich sterilisierte und behauptete, dass die Zellen durch das Virus sterben, sich das Virus dadurch vermehre und daraus der Impfstoff gewonnen werden kann. (…)
Was er nicht bedacht hat, dass das Sterilisieren und die Behandlung der Zellen für die nachfolgende vermeintliche Infektion die Zellen tötet. Das Absterben dieser Gewebezellen setzte er gleich mit der Anwesenheit und Wirkung von Polioviren, ohne dass damals und heute daraus ein Virus isoliert und charakterisiert worden wäre.
Weder damals noch heute wurden hierfür die notwendigen Kontroll-Experimente durchgeführt, die bewiesen hätten, dass das „Sterilisieren“ und die Vorbereitung der Zellen auf die Infektion die Gewebezellen im Reagenzglas tötet.“

Für diese Leistung haben Enders und seine Kollegen 1954 den Nobelpreis für Physiologie/ Medizin erhalten. 1954 Jahr habe Enders die gleiche Technik auch zur scheinbaren Vermehrung des Masern-Virus eingeführt. Da er im gleichen Jahr den Nobelpreis für das vermutete Polio-Virus erhalten hatte, glaubten alle Beteiligten bis heute, dass seine Technik wissenschaftlich sei.
Auf dieser seiner Technik basierten alle heutigen Vorstellungen zu Masern. Die Masern-Impfstoffe bestünden daher nicht aus Viren, sondern aus Bestandteilen abgestorbener Affennierenzellen oder menschlicher Krebszellen. Auch hier fänden bis heute keine Kontroll-Experimente statt. Allein schon deswegen dürfe seine Technik und alle davon abgeleiteten Behauptungen und Maßnahmen zu Masern nicht als wissenschaftlich bezeichnet werden. Die Aussagen und Experimente von Enders und seinen Nachfolgern ließen bei objektiver Betrachtung keinen anderen Schluss zu, als dass bei allen Schritten, die sie tun, immer klar sei, dass Bestandteile und Eigenschaften von sterbenden Reagenzglaszellen festgestellt und untersucht werden, die als Bestandteile und Eigenschaften der vermuteten Masern-Viren fehlgedeutet würden.

Die Publikationen im Masern-Virus-Prozess

Dr. Lanka hatte 2011 eine Belohnung von 100.000 Euro für denjenigen ausgeschrieben, der ihm mittels einer wissenschaftlichen Publikation die Existenz und Größe des Masern-Virus beweisen könne. Ein Medizinstudent legte ihm daraufhin sechs Publikationen vor, in denen der Nachweis erbracht sei und beanspruchte die Belohnung. Dr. Lanka bestritt den Nachweis und lehnte die Zahlung ab, wogegen der Student beim Landgericht Ravensburg Klage erhob. Das Gericht verurteilte im März 2015 Dr. Lanka zur Zahlung, da es die Existenz des Masern-Virus für belegt hielt.
Auf die Berufung Dr. Lankas beim Oberlandesgericht Stuttgart hob dieses das Urteil des Landgerichts auf und wies die Klage des Studenten ab, da nicht, wie es die Auslobung Dr. Lankas verlange, eine Publikation für sich genommen den Beweis erbringe, sondern nach dem vom Landgericht bestellten Gutachter erst die Aussagen aller sechs Publikationen in ihrer Kombination.

Dr. Lanka analysiert nun hier die sechs im Prozess vorgelegten Publikationen und betont, dass seine Aussagen „für alle sog. krankmachenden Viren bei Mensch und Tier gelten“. Die Publikationen seien besonders geeignet, „die verschiedenen Schritte der Fehlentwicklungen hin zum Glauben an ein Masern Virus in pädagogisch idealer Weise nachvollziehen“.

–   „Die erste Publikation ist die von Enders, die 1954 unter dem Titel ´Propagation in tissue cultures of cytopathogenic agents from patients with measles` im Fachmagazin Proc Soc Exp Biol Med. 1954 Jun; 86(2): 277-286 veröffentlicht wurde. Diese Publikation ist wie alle anderen Publikationen des Prozesses auf dem Internet zu finden.
Enders und Kollegen reduzieren drastisch die Nährlösung und geben zelltötende Antibiotika zu den Zellen, kurz bevor sie scheinbar infizierte Flüssigkeiten zu den Zellen geben. Das daraufhin einsetzende Sterben der Zellen wird mit der Anwesenheit und gleichzeitig mit der Isolation des vermuteten Masern-Virus gleichgesetzt. Niemals wurden Kontrollversuche durchgeführt, die ausschließen müssen, dass der Entzug von Nährlösung und die Gabe von (…) Antibiotika zum Sterben der Zellen führen.“
Dabei habe er einmal selbst beobachtet, dass Zellen ebenso in einem gewissen Maße abstarben, auch wenn sie ganz normal behandelt wurden. Er erklärte sich das mit dem Wirken unbekannter Viren und Faktoren.

–   In der zweiten Publikation des Prozesses, der Veröffentlichung aus dem Jahr 1959 2, stellten die Autoren aus diesem Grunde fest, dass die von Enders eingeführte Technik nicht geeignet sei, das Masern-Virus zu „isolieren“. Auch diese Widerlegung werde durch alle nachfolgenden Spezialisten nicht nur nicht diskutiert, was wissenschaftliche Pflicht sei, sondern sogar ignoriert.

–   „In der dritten Publikation des Prozesses 3 fotografieren die Autoren typische Bestandteile innerhalb von Zellen und deuten diese als Masern-Virus. Sie isolieren kein Virus. Sie bestimmen, aus heutiger Sicht aus nicht erklärbaren Gründen, genauso wenig die Zusammensetzung dessen, was sie in einem weiteren Experiment als Virus ausgeben. Durch die Lektüre des kurzen Methodenteils wird klar, dass keine Dichte-Gradienten-Zentrifugation, die Standardtechnik zur Isolation von Viren durchgeführt wurde. Zellbruchstücke gestorbener Zellen wurden auf den Boden eines Reagenzglases zentrifugiert. In der festen Überzeugung, dass hier Viren vorhanden sein müssen, wurde die Ansammlung dieser erkennbaren Bruchstücke – ohne deren Zusammensetzung zu bestimmen – als Viren fehlgedeutet.“

–   Genau das Gleiche geschehe in der vierten 4 und sechsten 5 Publikation des Prozesses.

–   Die fünfte Publikation 6  sei eine Übersichtsarbeit und beschreibe die Konsensfindung, welche Nukleinsäure-Moleküle aus den abgestorbenen Zellen, die sog. Erbsubstanz des Masern-Virus, darstellen soll, die auch als Genom des Virus bezeichnet werde. Eindeutig gehe daraus hervor, dass dutzende Arbeitsgruppen jeweils an kurzen Stücken zelleigener Moleküle gearbeitet und diese, einem vorgegebenen Modell folgend, gedanklich und auf dem Papier zu einem Ganzen  zusammengefügt hätten. Dieses gedanklich zusammengesetzte Stück sei aber in Wirklichkeit nie als Ganzes beobachtet und nie aus einem Virus isoliert worden; denn ein Masern-Virus tauche weder im Menschen, noch im Reagenzglas auf.
Zu dieser Publikation ist anzumerken, dass der Gutachter im Masern-Prozess hierzu aussagt, dass darin der Goldstandard, die ganze Erbsubstanz des Virus, dargestellt sei. Offensichtlich hat der Gutachter diese Publikation nicht gelesen. Die Autoren dieser Publikation stellen (nämlich) fest, dass auf diesem Gebiet bisher noch gar nichts verstanden sei, die genaue Zusammensetzung und Funktion der Erbsubstanz des Masern-Virus erst noch zu erforschen seien, weswegen zur Konsensfindung über den Aufbau und die Funktionen der Erbsubstanz des Masern-Virus Modellvorstellungen anderer Viren herangezogen werden müssen.“

Ganz leicht sei für jeden zu erkennen, dass in keiner dieser Publikationen – aber auch in allen anderen Publikationen zum „Masern-Virus“ und zu krankmachenden Viren – niemals Kontroll-Experimente durchgeführt worden seien. Niemals sei die Dichte-Gradienten-Zentrifugation angewandt worden, sondern nur das Schleudern von Zellbruchstücken auf den Boden eines Reagenzglases. Dieser Vorgang, der dem Aufsammeln aller anwesenden Bestandteile aus einer Flüssigkeit heraus dient, werde als „Pelletrieren“ bezeichnet.
So kann aus diesen und aus allen Publikationen zu ´krankmachenden Viren` nur die eine Aussage getroffen werden, dass Bestandteile und die Eigenschaften von Zellen und kein Virus nachgewiesen wurden. Eine andere Deutung ist unter logischen und wissenschaftlichen Gesichtspunkten nicht möglich.“ (Hervorhebung hl)

Es sind offenbar gravierende, völlig unwissenschaftliche Fehler, die zur Virus-Theorie führen. Aus dem materialistischen Vorurteil, dass Krankheitsursachen nur in materiellen Teilen liegen könnten, steigt der Wunsch auf, dass das, was man in den Zellen zu sehen glaubt, die gesuchten krankmachenden Viren seien, ja sein müssen, und man legt alles in sie hinein, was die eigene Theorie plausibel macht. Es ist eine ungeheure Selbsttäuschung, in der alle wissenschaftliche Vorsicht und Sorgfalt über Bord geworfen und auf wirkliche Isolation, genaue Nachweise und Kontrollen verschleiernd verzichtet wird. Die eigene Vorstellung erscheint unversehens als materielle Realität. So wird man selbst und die Welt am Nasenring durch die Manege geführt. Von wem eigentlich?

—————-

Ergänzende Artikel:
Die „Wissenschaft“ vom Virus, das einfach nicht nachzuweisen ist
Das Virus ist ein Phantom – Es gibt keinen Nachweis seiner Existenz

———————————
1   Ursula Stoll/Dr. Stefan Lanka: „Corona. Weiter ins Chaos oder Chance für alle?“, 3. Aufl. 2021, S. 102 f.
2   Bech V, Magnus Pv. Studies on measles virus in monkey kidney tissue cultures. Acta Pathol Microbiol Scand. 1959; 42 (1): 75-85
3   Nakai M, Imagawa DT. Electron microscopy of measels virus replication. J. Virol. 1969 Feb; 3v (2): 187-97.
4   Lund GA, Tyrell, DL, Bradley RD, Scraba DG. The molecular length of meales virus RNA and the structurel organization of measles nucleocapsids. J. Gen. Virol. 1984 Sept; 65 (Pt 9): 1535-42
5   Daikoku E, Morita C, Kohno T, Sano K. Analysis of Mosphology and Infectivity of Measles Virus Particles. Bulletin oft he Osaka Medical College. 2007; 53 (2) 107-14
6   Horikami SM,Moyer SA, Structure, Transcription and Replication of Measles Virus. Curr Top Microbiol Immunol. 1995; 191: 35-50

 

40 Kommentare zu „Aus Wunsch und Vorurteil geht das Dogma der „wissenschaftlichen“ Virus-Theorie hervor“

  1. „Der gegenwärtige totale Krieg gegen das Corona-Virus ist hinter dieser Fassade in Wahrheit ein Krieg gegen den freien, selbstbestimmten Menschen.“

    Als einer der Ersten, der genau DAS kapierte, wurde Michael Ballweg zur Symbol-Figur der „Querdenker“, die mit dem Deutschen Grundgesetz in der Hand – QUER durch ALLE Schichten der Bevölkerung – für den FRIEDEN & die FREIHEIT, in Massen auf die Straße gingen.
    DASS ausgerechnet DIESE Demonstrationen für FRIEDEN & FREIHEIT „verboten“ wurden, um gleichzeitig eine nur von Adolf Hitler & seinem Handlanger Josef Goebbels bekannte HASS- & VOLKSVERHETZUNGS-Kampagne mit totaler ZENSUR & DIFFAMIERUNG aller Kritiker zu starten – zeigt nur glassklar auf, wie tief diese panische ANGST der derzeitig den Planeten beherrschenden Polit-MAFIA sitzt – diese ANGST, der sich selbst als angebliche „Elite“ per KRIEGS-Propaganda hinter brutal ZENSIERTEN TV & „social media“FAKE-shows VERSTECKENDEN & TARNENDEN „Möchte-gern-Führer“, die sich in ihrer panischen ANGST vor dem eigenen VOLK, nur noch VIRTUELL in Szene setzen & verkaufen, aus tiefer psychopathischer ANGST vor der FRIEDENS-LIEBE & der FREIHEITS-LIEBE des eigenen VOLKES!

    Es wird höchste Zeit für den SOUVERÄN, zu begreifen, daß diese ANGST der herrschenden CLIQUE ein weithin leuchtendes Alarm-Zeichen dafür ist, daß sich diese Welt derzeit im WÜRGEGRIFF von waschechten PSYCHOPATHEN befindet – die in ihrer psychopathischen ANGST vor FRIEDEN & FREIHEIT & der psychopathischen ANGST vor der allgemeinen Erleuchtung der VÖLKER, durch echtes WISSEN über das LEBEN – ihren letzten großen & totalen WELT-KRIEG GEGEN den FRIEDEN & die FREIHEIT der VÖLKER der Menschheit, von langer Hand ge-PLAN-t & eingeleutet haben.

    1. https://americasfrontlinedoctors.org/
      AMERIKA’s MUTIGSTE & VERTAUENSWÜRDIGSTE ÄRZTE WERDEN BRUTAL ZENSIERT!!!
      Diese Fontline-Doctors wurden zum 31. Mai 2021 – mit vier Tagen Vorwarnzeit von den AMAZON-Servern des Herrn Jeff Bezos ZENSIERT – also gesperrt!
      WEIL sie mit FAKTEN & OHNE ANGST für die FREIHEIT der eigenen IMPF-Entscheidung kämpfen!
      !!!- Bitte das VIDEO auf der Inetrnetseite anschauen! – !!!
      Dr. Simone Gold, Gründerin von Amerika’s Frontline Doctors 30:07 Min
      Sie BEZEUGT hier, daß ALLE Vorschriften & Regeln der ärztlichen Kunst, wie sie auf den Universitäten gelehrt wird, komplett auf den Kopf gestellt werden!

      „The Time Has Come to Stand Up“
      Everyday our rights are being eliminated, our communities are being destroyed, and tyranny is being imposed under the false banner of safety.“
      „Die Zeit ist gekommen, daß wir Aufstehen müßen“
      „Tagtäglich werden unsere Rechte eliminiert, unsere Gemeinden zerstört, und Tyrannei wird installiert unter der falschen Flagge von Sicherheit.“

      Hoch interessant ist ihr Verweis auf die NAZI-Ärzte-Verbrechen / die NAZI-Nürnberger Ärzte-Prozesse / den DARAUS entstandenen „Nürnberger-Kodex“ – dass es seit Nürnberg 1945 VERBOTEN ist Menschen zu MEDIZINISCHEN EXPERIMENTEN zu ZWINGEN!!!
      Sie erklärt diese IMPF-Religion von KILL BILL GATES & seinen IMPF-MAFIOSI – als echtes NAZI-Verbrechen – in direktem Bruch mit den Ergebnissen der Nürnberger Kriegs-Verbrecher-Prozesse.
      ttps://www.ippnw.de/der-verein/geschichte-der-ippnw/erklaerungen/artikel/de/nuernberger-kodex-1997.html
      https://www.aerzteblatt.de/archiv/56634/Nuernberger-Kodex-Zehn-Gebote-fuer-die-Forschung
      https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_Kodex

  2. Seit mir klar ist, dass menschliche Erwartungshaltung immer das Ergebnis beeinflusst – je deutlicher je feinstofflicher ein Prozess ist – muß ich nicht mehr in die komplizierten Details einsteigen und auf rationalem Weg die Wahrheit suchen.

    1. Leider bewegen wir uns in einer „Eigentümergemeinschaft“ oder von einander abhängigen Gruppenzugehörigkeit. Das macht die Angelegenheit wesentlich komplizierter, als sie vordergründig zu sein scheint.
      Mir erzählte heute jemand folgendes:
      „Ich begegnete einer jungen Frau. Ihre Mutter ließ sich impfen, weil dann kann die Regierung nicht mehr sagen, dass sich niemand impfen lässt.
      Sie selbst ließ sich impfen, weil es könnte ja sein,
      dass ein Test nicht mehr ausreicht, um ins benachbarte Ausland zu fahren.“

      Da bleibt einem doch die Spucke weg, bei so viel Hirnschmalz?

      1. @ Ela :“Sie selbst liess sich impfen, weil es könnte ja sein, dass ein Test nicht mehr ausreicht, um ins benachbarte Ausland zu reisen.“

        Was Sie beschreiben, zeigt auf, wie wahr es ist, von einem „Krieg gegen den freien selbstbestimmten Menschen“ zu schreiben. Und das Reisen hat mit der Erde zu schaffen.
        Die Mongolen waren und sind Hirtenvölker, die ihre Zelte heute hier, morgen da und übermorgen woanders aufschlagen. Die bauen keine Häuser, weil die Herden, denen sie folgen, einen Platz abweiden und dann einen neuen Platz finden.
        Und diese Mongolen sind klug, was Erde betrifft, weil sie beim Betreten eines runden Zeltes nicht auf die Schwelle treten sondern drüber treten, und wenn sie essen, ist wieder die Erde wichtig.
        Da nehmen sie Steine in die Hand, die ja zur Erde gehören, und werfen die von einer Hand in die andere Hand. Erde in Bewegung. Das bringt Glück.
        Hierzulande scheint die Erde still zu stehen, und Menschen sind in Bewegung. Seinen Nächsten zu lieben wie sich selbst, setzt voraus, auch sich selber zu lieben. Wenn man selber eigene dumme Fehler beging, ist es schwierig, sich selber zu lieben, dann braucht es ein Bekenntnis und den Mut zur Veränderung.
        Ob Luther solchen Mut hatte? Oder hatte der erst nach einem Krug Bier en Mut, andere Menschen kopfüber aufzuhängen, um die mit der Säge zu töten?

  3. @ Zitat Herr Ludwig:
    „Dieses Schauspiel kann nur entlarvt und eine weitere totalitäre Entwicklung gestoppt werden, wenn generell die Theorie von den Viren als von außen einfallenden Krankheitserregern in ihrer prinzipiellen Falschheit und Verlogenheit aufgedeckt werden kann.“

    Ich hatte im letzten Jahr mit dem Auftauchen von Füllmich die Hoffnung, dass noch zeitig dieses Wissen in den Fokus gestellt wird, weil er in einer der frühen Sitzungen beiläufig während eines Interviews mit dem Gläubigen Wodarg ad hoc bemerkte, „das hört sich an, als gäbe es das Virus gar nicht“.
    So wurde nun das Gegenteil dessen erreicht, was auf den Sitzungen als Ziel ausgegeben wurde. Viren sind endgültig zu einer Religion mutiert. Die große Chance, den Menschen zu zeigen, dass sie in vielerlei Hinsicht zu ihrem oft auch existentiellen Nachteil an der Nase herumgeführt werden wurde vertan, um in sinnlosen Diskussionen Antworten auf nebensächliche Fragen zu finden. Man hat die Zeitkomponente völlig aus den Augen verloren. Das ist schade. Merke: Ein Mensch mit guter Absicht wie Dr. Wodarg ist noch lange nicht gut. Auch die Teddywerfer und Willkommenstrunkenen an Bahnhöfen, taten es in guter Absicht, OHNE DIE FOLGEN IHRES TUNS ZU BE- DENKEN .

    Man gibt die Hoffnung nie auf, aber die Chance, nicht nur das Virennarrativ zur Diskussion zu stellen, sondern auch die große Ansammlung weiterer Verrücktheiten wie Klimaerwärmung statt Umweltschutz oder Genderschwachsinn statt göttlicher Dualität. Die Menschen hätten begonnen nachzudenken. Von dieser kurzzeitig aufgeflammten Hoffnung bin ich abgerückt.
    Heute höre ich überwiegend im beruflichen und privaten Umfeld in freudiger Erregung Termine zur Erst- oder Zweitimpfung. Wenn auch durch mühsame Aufklärung weniger als die statistischen 48 % Idioten, die bereits ihre Absolution erhielten. Sozusagen der Empfang der Hostie, die das Sinnbild des Leibes Jesu darstellen soll, in Wahrheit nicht mehr als ein perfides Unterdrückungsinstrument darstellt. Es ändert sich offenbar am ewigen Zyklus von Zerstörung und Wiederaufbau wieder nichts.

    1. ZITAT @ Hubi Stendahl:
      „Man gibt die Hoffnung nie auf, aber … Von dieser kurzzeitig aufgeflammten Hoffnung bin ich abgerückt.“

      Ich verstehe IHRE Enttäuschung – weil ich mich mal am SELBEN Punkt befand – DARUM mein Ge-DANKE an SIE mit einer NEUEN Definition des Wortes „Enttäuschung!“
      Lesen Sie Enttäuschung als Ent-Täuschung als Ende der Täuschung! Die Täuschung war Gestern, die empfanden wir bei der Kreuzigung von JESUS ja auch alle.
      Ein ENDE einer Täuschung bedeutet IMMER, IMMER, IMMER das Erklimmen einer höheren Stufe auf der Leiter des in Richtung ERKENNTNIS strebenden Bewußtseins – DAS IST ABER ETWAS RUNDHERUM GUTES – also sehen SIE ab heute das LEBEN von einem höheren Gesichtspunkt aus, als noch Gestern.
      DIESES spirituelle Wachstum ist also ein ganz „normaler“ Grund zum Feiern!

      1. @Kalle Möllmann
        „….also sehen SIE ab heute das LEBEN von einem höheren Gesichtspunkt aus, als noch Gestern.“

        Tun wir das nicht alle, die wir in einem Haifischbecken als kleine Gemeinschaft von Delphinen auf (geistige) Nahrungssuche sind? In diesem wie in vielen anderen Foren – jeder auf seine Weise -, um Erkenntnis zu erlangen.
        Als ich vor 5 Jahren den Artikel „Der Plan der Angela Merkel“ (der nicht ihrer ist) verfasste, endete er mit der Feststellung, dass das Ziel ein hohes Maß an Chaos sein wird, die Werkzeuge hierfür noch weitgehend unbekannt sind, obwohl mir die Testreihen der Rockefeller Foundation ab 2010 und die historischen Bewegungen ab 1945 sehr gut bekannt waren. Und es war klar, dass in diesem Chaos ein faschistisches Europa entstehen soll, als logischer und notwendiger (Zwischen)-Schritt hin zur einer Weltregierung, deren Bösartigkeit sich heute kaum einer vorstellen kann. Und dass die Jesuiten hier das Heft in die Hand nahmen, hätte mit etwas Fleiß jeder Mittelschüler herausfinden können. Er wäre über Namen wie Draghi, van Rompuy oder Barroso und viele andere gestolpert.

        Man mag die Vorgänge versuchen „von einem höheren Gesichtspunkt aus“ zu betrachten, es bleibt das Wissen darüber, dass man Teil des Ganzen, also auch Betroffener ist. Wenn Phoenix (Lucifer) wieder einmal aus der Asche aufsteigt (luciferische Auferstehung) und sein Unheil beginnt aufs Neue zu verbreiten wie heute, dann fällt es zumindest mir schwer, die Abläufe nur von der Außenlinie zu betrachten.
        Hat man seinerzeit während der künstlichen Migration „Nächstenliebe“ eingefordert und meinte Chaos, so ist es heute im nächsten Schritt „Solidarität“, die in Wahrheit die Aufgabe der Individualität einfordert – von der der unselige Jesuitenpapst bei jeder Gelegenheit plappert und in den okkulten Kreisen mit Trompeten unter die Menschen gebracht wird.
        Aber diese verstehen überhaupt nichts und das belastet am stärksten. Da sterben aktuell vier junge Piloten der British Airways nach der Impfung und einem intelligenten Bekannten fällt nichts anderes als Zufall ein. Und die Zufälle häufen sich:
        https://www.jesuiten.org/news/corona-krise-radikaler-wandel-in-der-eu-notwendig

        1. DANKE @ Hubi Stendahl, für Ihre erhellende Antwort!
          Wenn ich schreibe, die Dinge „von einem höheren Gesichtspunkt aus“ zu betrachten, dann meine ich NICHT, die Abläufe nur von der Außenlinie zu betrachten.
          Sie legen den Finger in meine tiefste Wunde. Ich leide tagtäglich mehr unter meiner Unfähigkeit, anderer Menschen Leben zu retten, als unter jedem anderen meiner mir bekannten Defizite.
          Ich glaube, DAS meinen Sie doch – man erkennt die „Menschenfalle“ & will die Opfer warnen – aber die Opfer sind derart verblendet, daß sie den Warner mit der echten Gefahr verwechseln?
          WAS also tun?

  4. Der sogenannte „Nürnberger Kodex“ (als Erkenntnis aus dem Nürnberger Ärzteprozess von 1946 bis 1947) besagt, dass bei medizinischen Versuchen an Menschen …
    „die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson unbedingt erforderlich (ist). Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können“. (Ende Zitat)

    Anlass für den Nürnberger Kodex waren die während der Zeit des Nationalsozialismus im Namen der medizinischen Forschung begangenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, insbesondere „verbrecherische medizinische Experimente“ und Zwangssterilisationen.[1][2]
    WER sich die „spahnischen“ Schweinereien (copyrigt: „head of spear“) sorgfältig anschaut – dem muß auffallen, daß ALLE bitteren Erkenntnisse aus den NAZI-VERBRECHEN & der „Nürnberger Kodex“ von unseren derzeitigen Polit- & Medizin-MAFIOSI mit Nazi-Stiefeln zertrampelt werden – denn gegen ALLE GESAMMELTEN & DOKUMENTIERTEN BEWEISE KOMMEN DIE VERBRECHER IM AMT NUR NOCH MIT LIST, ALSO VORTÄUSCHUNG FALSCHER TATSACHEN, BETRUG & ZENSUR AN!

  5. Hinter dem kriegerischen Konzept der Schulmedizin insgesamt und dem Dogma der Virustheorie im besonderen verbirgt sich eine gewisse Geisteshaltung, die sich gegen das Leben, gegen die Schöpfung richtet. Als Ergebnis dieses fortwährenden Kampfes registrieren wir eine Menschheit, die, mit nicht zu übersehenden Anzeichen der Degeneration, im Endstadium bereits zu selbstmörderischen Aktionen tendiert.
    P.S. Nicht erst mit bzw. nach der Entwicklung des Elektronenmikroskops sind „Wandlungen“ kleinster Lebensformen beobachtet worden. Beispiele: Prof. Dr. Enderlein in den 30er Jahren des zurückliegenden Jahrhunderts. Der Franzose Naessens entwickelte Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre ein hochauflösendes Lichtmikroskop, mit dem er diese „Wandlungen“ allein durch Veränderung des Milieus bewirken und beobachten konnte.

  6. Alles richtig, was im Artikel steht. Die falsche Virus- und Keimtheorie muss entlarvt werden, ansonsten sieht es nicht besonders gut für die Menschheit aus. Die Erkrankungen, die auf Covid-19 zurückgehen, und die es gibt und die auch niemand ernsthaft bestreitet hängen, mit der Elektrizitätskranheit und elektromagnetischen Wellen zusammen. Diesen Zusammenhang erläutert Arthur Firstenberg in seinem Buch. Dr. Cowan und Arthur Firstenberg sehe ich als ein „Werk“ um die Zusammenhänge mit Covid-19 zu entlarven und zu beenden. Natürlich gibt es noch andere Ärzte und Wissenschaftler, aber nicht Viele, die das auch so sehen wie z.B. Dr.Andrew Kaufmann und die von @Kalle Möllmann erwähnten Frontline-Doctors.

    In der Zusammenfassung des Buches von Arthur Firstenberg schreibt dieser in Kapitel 8, ich zitiere „Es zeigt sich, dass jede neue Grippepandemie einem neuen Fortschritt in der Elektrotechnik entspricht, wie etwa die asiatische Grippe von 1957-58 nach der Installation eines leistungsfähigen Radarüberwachungssystems, und der Ausbruch der Hongkong-Grippe ab Juli 1968 nach der Inbetriebnahme von 28 militärischen Satelliten für die Weltraumüberwachung auf der Höhe der Van-Allen-Gürtel, die uns vor kosmischer Strahlung schützen.“
    In Kapitel 5 geht es u.a. um die Telegraphistenkrankheit, also all jene die an der Neurasthenie, dem Mikrowellen-Sysndrom oder EHS litten. Siegmud Freud hat zum Unglück für uns alle diese Symptome auf ungeordnete Gedanken oder schlecht kontrollierte Emotionen zurückgeführt.“
    Sigmund Freud benannte die Neurasthenie, die bekanntermaßen durch Elektrizität verursacht wurde, in eine Neurose um, eine Angst- oder Panikattacke. Damit war der Weg frei für den rücksichtslosen Ausbau der Elektrizität.
    Es sei darauf hingewiesen, dass die Neurasthenie in Russland als Umweltkrankheit gelistet ist, da Freuds
    Definition dort nicht anerkannt wurde.“

    Kommen wir nochmals zu meinen amerikanischen Autor, der eine 2teilige Rezension im Herbst 2020 über das Buch von Dr. Thomas Cowan geschrieben hat. Den Schluss in seiner Rezension zeigt dass das Gesundheitswesen in seiner heutigen Ausprägung, die man nur als pervers bezeichnen kann, sich gerade selber zerstört. Und diesen Vorgang kann man meiner Meinung nach nur begrüßen. Jetzt zum Schluss dieser Rezension, ich zitiere daraus:
    „Sein Rezept? (Dr. Thomas Cowan)
    Wäre die medizinische Praxis in der westlichen Welt richtig konzipiert, würden Ärzte zunächst vier grundlegende Faktoren ermitteln: die Qualität des Wassers, das ihre Patienten trinken; die Qualität der Nahrung, die sie essen; das Niveau und die Art der Giftstoffe, einschliesslich mentaler und emotionaler Giftstoffe, denen sie ausgesetzt sind; und schliesslich das Niveau und die Art der elektromagnetischen Felder, denen sie ausgesetzt sind. Die überwiegende Mehrheit der medizinischen Probleme kann durch das Sammeln von Patienteninformationen über diese vier Bereiche verstanden werden, und die überwiegende Mehrheit der Gesundheits-Probleme kann durch die „Behebung“ dieser vier Kernprobleme gelindert oder sogar gelöst werden.
    Gute Ratschläge für jeden, der sich auch über seine eigene Gesundheit informiert.“

    @Herrn Ludwig: Ich kann Ihnen diese Rezension gerne per E-Mail zukommen lassen, wenn Sie das wünschen. Ebenso die Rezension zu Arthur Firstenberg.

    1. Was Cowan da als die 4 grundlegenden, bei der Anamnese zu berücksichtigende Faktoren anführt, ist m.E. die Vorgehensweise, die Ursachen vieler Erkrankungen offenlegen würde. Nur – wäre „die medizinische Praxis in der westlichen Welt“ dem entsprechend konzipiert, gäbe es auch keine bzw. kaum Probleme mit der Nahrung, mit Wasser, mit toxischen Stoffen etc. , das würde doch bedeuten, das wir bereits in einer „anderen“ Gesellschaft leben.

    2. Die medizinische Praxis der westlichen Welt orientiert sich am Leitsatz: Wie mache ich die Bevölkerung ein bisschen krank, aber nicht zu viel, so daß die Bevölkerung noch arbeiten kann, aber möglichst so ab 60, also vor Renteneintrittsalter, den Löffel abgibt. Ursachensuche, wie Sie sie beschreiben (hervorragende Ansätze übrigens, habe ich kürzlich in meinem Artikel hier auch gebracht: https://teutoburgswaelder.wordpress.com/2021/06/15/krankheit-entsteht-durch-vergiftung-mangel-und-traumata/) ist nicht erwünscht bzw. wird vertuscht. EHS ist Zellstreß.

      Unter Streß kann man buchstäblich alles zusammenzählen, auch eine dumme, degenerierte Umwelt, in der man nicht mehr seinem eigenen Wesen und den eigenen Fähigkeiten gemäß, leben kann.
      Therapeuten (…) sagen dann gerne: Aber deuten Sie sich einfach die schädlichen Einflüsse um. Das macht jede „gute“ Therapie so; es wird eine Art re-framing gemacht.
      Frage: Wird man davon gesünder? Nein. Denn der Schaden durch die Umwelt (=Streß) bleibt ja. Man lernt dann in der Therapie nur, erfolgreich die Augen davor zu verschließen. Bis man dann halt eben doch mit 60 abnippelt.

    3. ZITAT @ The Visitor:
      „Die Erkrankungen, die auf Covid-19 zurückgehen, und die es gibt und die auch niemand ernsthaft bestreitet, hängen mit der Elektrizitätskrankheit und elektromagnetischen Wellen zusammen.“

      Speziell die Rolle von 5G auf die menschliche GESUNDHEIT – also der gerade von unseren Regierungen mit großem Aufwand aber im GEHEIMEN betriebene Ausbau der für die vom Weltraum ausgehende Satelliten-ÜBERWACHUNG durch globale & LÜCKENLOSE Installation von Satelliten-W-Lan, rund um den gesamten Planeten mit Hilfe von Elon Musk & seinen seit März 2020 lizensierten 42.000 G5 Satelliten – IST BISHER UNTER DEM RADAR GEFLOGEN, WAS DIE VERBREITUNG & VERURSACHUNG VON DER MENSCH & TIER (& PFLANZE ???) KRANK MACHENDEN ELEKTRIZITÄTSKRANKHEIT & DEN SCHON LANGE IM VERDACHT STEHENDEN ELEKTROMAGNETISCHEN MIKROWELLEN ANGEHT!
      ALLEIN schon der angeblich 10-fach HÖHERE Stromverbrauch durch die mit nur 100 Meter Abstand zum bisherigen 4G-Funknetz praktisch ÜERALL benötigten Empfangsantennen hier auf Erden- straft ALLE gekauften Regierungs-Aussagen zu den angeblichen Vorteilen beim „offiziellen“ KRIEG gegen den „Klimawandel“ & beim „offiziellen“ KRIEG gegen das CO² – also bei der penetranten WERBUNG für „künstliche Intelligenz“ als plumpe LÜGEN.
      HIER die Meinung von Dr. Paul Craig Roberts, aus der damaligen amerikanischen Regierung von Ronald Reagan, dem wir das Ende des „Kalten Krieges“ & den Fall der Berliner Mauer zu verdanken haben:
      „Regierungs-Behörden sind MASSEN-MÖRDER!“
      https://www.paulcraigroberts.org/2021/06/17/public-health-authorities-are-mass-murderers/
      (PS.: den Artikel von „Global Health“ können Sie selbst mit einem Klick oben rechts auf „Translate Website“ in 51 Sprachen ÜBERSETZEN – also auch auf Deutsch!)

      Mit dem von Ihnen & Dr. Thomas Cowan verbreiteten Konzept & auch den Gedanken zum Thema von Arthur Firstenberg, kann ich ohne wenn & aber übereinstimmen – weil WASSER, NAHRUNG, GIFTSTOFFE & ELEKTROMAGNETISCHE FELDER – genau die VIER (4) wesentlichen Bereiche des Lebens sind, die in meiner Familie zur Erhaltung der Gesundheit seit Jahrzehnten beobachtet & überwacht werden.

      ZITAT @ The Visitor:
      „Wäre die medizinische Praxis in der westlichen Welt richtig konzipiert, würden Ärzte zunächst vier grundlegende Faktoren ermitteln: die Qualität des Wassers, das ihre Patienten trinken; die Qualität der Nahrung, die sie essen; das Niveau und die Art der Giftstoffe, einschliesslich mentaler und emotionaler Giftstoffe, denen sie ausgesetzt sind; und schliesslich das Niveau und die Art der elektromagnetischen Felder, denen sie ausgesetzt sind.“

      Nur mit IHRER Analyse von Sigmund Freud & mit IHRER Definition von „Neurastehenie“ kann ich NICHT übereinstimmen – zumal ich selbst nur eine völlig ANDERE Definitition & Geschichte der „Neurastehenie“ & eine ANDERE Definition von Sigmund Freud aus der Wikipedia kenne?
      Neurasthenie (Nervenschwäche; von altgriechisch νεῦρὀν neuron „Nerv“ und ὰσθενὴς asthenès „schwach“)
      https://de.wikipedia.org/wiki/Neurasthenie

      Aus meiner eigenen Forschung zur Ursache der Depression seit 1963 – in deren Verlauf ich mich auch mal ein paar Tage mit Freud als „Vater“ der Psycho-Therapie beschäftigt hatte, zumal meine Cousine eine offiziell ausgebildete Psycho-Therapeutin ist, und ihr Ehemann zeitlebens seine eigene Klinik für Psycho-Therapie leitete – kam ich zu dem völlig ANDEREN Ergebnis, daß nämlich Freud vor allem daran gescheitert ist, daß es ihm NICHT gelang, den URSPRUNG seiner untersuchten „Krankheiten“ über die Todes-Schranke im menschlichen Gedächtnis hinaus, bis tief hinein in die Vergangenheit FRÜHERER Leben zurück zu verfolgen!
      Ich würde DAHER die VIER von Ihnen genannten & zu beachtenden Fundamente der Gesundheit durch ein FÜNFTES Fundament erweitern, was ich für mich ebenfalls als „tragende Säule“ der Gesundheit erkannt habe, und deshalb IHRE Abhandlung um diese FÜNFTE Säule gerne ergänzen würde.
      Wenn die ehrliche & nachweislich korrekte Einhaltung der VIER Fundamente NICHT zum gewünschten Ziel führt – dann würde ich zwecks Erforschung der eigenen Vergangenheit des eigenem SELBST in einem bisher verleugneten, weil amtlich „unbekanntem“ Vorleben raten – DA werden Sie dann, nach meinen bisherigen Beobachtungen, totsicher, weil ausnahmslos geholfen, wenn Sie die Scharlatane & den Hokus-Pokus vermeiden, und ECHTE Profi’s als ihre Reiseführer anheuern!

      1. Es gibt kein fünftes Fundament, schon gar kein Karma. Erforschen Sie erstmal die vier oben genannten, dann haben Sie genug zu tun. Das macht nämlich in Deutschland keiner. „Neurasthenie“ ist einfach nur Schwäche / Erschöpfung, und wer sich über wikipedia bildet, na ja, da sag ich nichts mehr zu.

        1. ZITAT @ teutoburgswaelder:
          „Es gibt kein fünftes Fundament, schon gar kein Karma.“

          Da SIE ja bereits ALLES wissen – und AUSSCHLIESSEN, daß der Mensch ein geistiges Wesen ist – verstehe ich gut, daß SIE sich demzufolge in einem erbitterten MENTALEN Religions-Krieg, gegen die gesamte geistige Welt befinden.
          SORRY, aber in Ihrem KRIEG gegen die GEISTIGE Welt, und damit auch gegen den Entdecker geistiger Ursachen für materielle Wirkungen bei Krankheiten mit Namen Dr. med. Ryke Geerd Hamer, dessen MEGA-Leistung für die Medizin – mit 20-jähriger Verspätung inzwischen auch der Mikrobiologe und Viren-Experte Dr. Stefan Lanka anerkennen mußte – stehe ich seit 1963 leider auf der anderen Seiten der Front in diesem Religions-KRIEG, über den Herbert Ludwig schreibt:
          „Der gegenwärtige totale Krieg gegen das Corona-Virus, den die verbündeten medizinischen und politischen Eliten auf allen Ebenen führen, ist hinter dieser Fassade in Wahrheit ein Krieg gegen den freien, selbstbestimmten Menschen, der in neuen totalitären Strukturen eingeschnürt und zum abhängigen Massenwesen geformt wird.“

          Ich respektiere Ihren GLAUBEN an die materielle Welt – respektieren Sie bitte, daß schon mein Opa ein überaus beliebter & anerkannter Schulmediziner war, daß auch mein Vater ein guter & gehorsamer Schulmediziner war, bis er den Freitod vorzog, und daß meine beiden jüngeren Geschwister ebenfalls Schulmediziner sind – und ich von daher seit meiner Geburt in DIESEM Leben, mitten in einer großen Familie von Schulmedizinern aufgewachsen & sozialisiert woren bin, in der Wasser, Nahrung, Toxine materieller & mentaler Art & elektromagnetische Strahlungen schon seit meiner Geburt, die wichtigsten Themen neben Bildung & Karriere waren.
          Dennoch fasziniert mich die MENTALE Steuerung materieller Wirkungen auf die Gesundheit mehr als alles Andere – obwohl SIE ja bei weitem NICHT der ERSTE Mensch auf Erden sind, der dieses „fünfte Fundament“ der Gesundheit, also die MENTALE Verursachung von MATERIELLEN Störungen im Körper des Menschen (noch) NICHT erkennen kann.
          SIE dürfen mich also gerne MENTAL an IHR Kreuz nageln, ich werde IHNEN dennoch verzeihen – denn ich bin es bereits seit meiner Kindheit gewöhnt, von den felsenfest überzeugten Materialisten in meiner eigenen Familie, die auch GLAUBTEN, schon ALLES zu wissen – NICHT verstanden zu werden!

          Echte FREIHEIT kann man weder kaufen noch verschenken – echte FREIHEIT kann man sich nur SELBST erkämpfen – soooo in etwa sehe ich das im Augenblick & im Angesicht der vielen Menschen, die vom Corona-Wahn infiziert, in tiefster eigener Verwirrung, sich ihre eigene Gesundheit durch höchst zynische IMPF-Experimente unter flagrantem Bruch des „Nürnberger Kodex“ ruinieren lassen.

    4. @The Visitor
      „……die Art der elektromagnetischen Felder“

      Es ist ja auch im Mainstream längst angekommen, dass es für den menschlichen Organismus unterstützende und hindernde Frequenzen bzw. elektromagnetische Felder gibt. Zu den hindernden gehören nachweisbar die hochfrequenten Strahlungen von Smartphones (nicht nur 5G, auch 4G). Angenommen wird ein Einfluss auf das Krebsrisiko, die Spermienqualität, Strahlensensibilität oder oxidativen Stress in den Zellen. Befürworter sagen, sie seien keine Gefahr für die Gesundheit der Menschen, da es sich um nicht-ionisierende elektromagnetische Strahlung unterhalb der Grenzwerte handelt, die nicht genügend Energie enthält, um den menschlichen Zellen bzw dem Körper Schaden zuzufügen. Der Trick: Man versteckt sich hinter selbst gemachte Regeln.

      Die Argumente der Befürworter mögen für Strahlungen bis etwa 5 GHZ stimmen, denn nachweisbar sind schädliche Auswirkungen bisher nur SICHER bei sogenannten Elektrosensiblen, die bereits Merkmale von Krankheiten aufweisen, die in Tests tatsächlich auftreten (z.B. Hypernervosität oder Hautanomalien).
      Nun wollen sie, getrieben von der Gier und gedeckt durch die EU-Trojaner
      https://op.europa.eu/en/publication-detail/-/publication/9509b04f-1df0-4221-bfa2-c7af77975556/language-fr
      die Frequenzen auf bis zu 26 GHz hochtreiben, ohne vorher Erfahrungen zu den gesundheitlichen Auswirkungen zu sammeln. Es kostet Geld und Zeit und möglicherweise das Aus. Und so macht man einfach weiter, bis der Rückwärtsgang dauerhaft blockiert ist.

      Das können wir jetzt auf unbewiesene Viren, auf den Codex Alimentarius und im allgemeinen auf alle Standards ausweiten, die von Konzernen mit ihren monetären Interessen festgelegt wurden und von ihren NGOs, die als halbamtliche Vertreter der Konzerne agieren, und deren Agenden als gesundheitsfördernd einstufen, statt im Sinne der Menschen zu agieren. Ob Impfung, Strahlenbelastung oder Lebensmittel; die Vorgehensweise ist immer immer dieselbe und wird von wenigen Akteuren bestimmt. Wer das kapiert hat, kann sich durch Bewusstwerdung schützen.
      Wer den Blödsinn mitmacht, wird am Ende den Preis in Form einer zerstörten mentalen wie physischen Gesundheit zahlen, denn der KUMULIERENDE EFFEKT ALLER BEWEGUNGEN, IN DIESER VON VERWIRRTEN ALS ZIVILISATION BEZEICHNETEN GEGENWART, FORDERT IHREN TRIBUT; IMMER!!!

      1. Hubi – „schädliche Auswirkungen sind bisher nur sicher bei sog. Elektrosensiblen nachzuweisen“ –
        Die selbstgemachten Regeln der sog. Grenzwertekommisionen basieren ausschließlich auf thermischen Wirkungen, die von der Strahlung ausgehen. Die biologischen werden überhaupt nicht berücksichtigt. Jeder elementare Lebensvorgang innerhalb unseres Körpers ist mit elektrischer Ladung und Entladung verknüpft( für Sie nichts Neues). Gepulste (getaktete) HF-Strahlung selbst im ultraschwachen Bereich übt Einfluß auf unsere Zellen samt Ionenkanälen, Organellen, ATP-Produktion und DNS aus. Die Zellkommunikation (über Biophotonen) wird gestört, es kommt zur vermehrten Produktion von Exosomen.
        Weiterhin ist der Einfluß auf die in unserem Körper vorkommenden winzigen Magnetitkristalle zu nennen, was bei Elektrochondern, den sog. Elektrosensiblen, für die Symptome sorgt.
        Grundsätzlich muss doch festgestellt werden, da die Zellen unseres Körpers ihre Informationen (untereinander) in einem ultraschwachen Hochfrequenzbereich abwickeln, sind mannigfaltige Störungen mit den unterschiedlichsten Negativfolgen vorprogrammiert. Ich gehe noch weiter und unterstelle, da nicht die gesundheitlich weniger aggressive Analogtechnik von den Mobilfunkkonzernen (und ihren Investoren im Hintergrund) ausgewählt wurde, stattdessen aber die mit gepulster HF-Strahlung arbeitende „digitale Technik“, könnten die genannten negativ Auswirkungen auf die gesamte belebte Schöpfung durchaus im Kalkül der Planer sein.
        P.S. Die Skalarwellen wären ein zusätzliches Thema.

  7. „So wird man selbst und die Welt am Nasenring durch die Manege geführt. Von wem eigentlich ?“

    Eine Wissenschaft, die materialistisch denkt, ist der Ochse, der von den sogenannten „Eliten“ dafür bezahlt – am Nasenring geführt wird -, uns vorzugaukeln, es gebe weder
    ein Individuum noch dessen Willen.
    Und Ehre, wem Ehre gebührt, ist die christliche Kirche ein Ort, wo nach dem Willen des Individuums noch GEFRAGT wird.
    Denn bei einer Trauung fragt der Geistliche sowohl die Braut als auch den Bräutigam nach dem individuellen Willen zur Eheschliessung. Da wird nicht nach einem „Wir“-Kollektiv gefragt, wie die Politik nach einem „Wir“ fragt. Da wird das Individuum gefragt.
    Und die christliche Kirche kann sogar bis drei zählen, was das Göttliche betrifft. Vater, Sohn, Hl. Geist.

    Heute, wo erkennbar ist, dass „Wissenschaft“ anno 869 ausgerechnet von der katholischen Kirche um den Geist gebracht wurde, der der „Wissenschaft“geraubt wurde, damit
    der Klerus Vormachtstellung behalten konnte, wird erkennbar, worum es schon dem Katholiken Hitler ging. Um die Abschaffung des Individuums, das nach seinem WILLEN gar nicht mehr gefragt wurde. Alle sollten gleich sein. Marsch Marsch. Henry Ford bezahlte Hitler!
    Der materialistischen „Wissenschaft“von 2021 ist die Abschaffung des individuellen Willens eine Voraussetzung, um gar nicht mehr unterscheiden zu müssen zwischen Auto und Fahrer. Ein Auto hat ja keinen eigenen Willen und kann ausgeschlachtet und seine Einzelteile können vermarktet werden.
    Auto bedeutet Selbst. Aber Autos haben keinen eigenen Willen und vermehren sich nicht VON selbst und kriegen auch keine kleinen Schokoladenauto – Kinder.
    Weil Autos haben kein LEBEN.

  8. Diese Viren-Geschichte, wie das „C-Thing“ sind doch nur Puzzlestück und Transport-Behältnis oder eben einfach nur „Mittel zum Zweck“. Die Frage muß doch sein: Was ist der Zweck? und wer pusht wirklich den „Zweck“. Die agierenden Rollenspieler und „Front-Organisationen“ sind dabei auch nur ein Feigenblatt.
    Leider ist es so, daß wenn wir eben einen der genannten Bösewichte ausgemacht haben, hören wir auf, weiter zu graben, im Schlamm darunter …
    Wer noch Lust hat, ist gerne eingeladen, hier weiter zu buddeln, doch nur wenn es genehm ist:
    https://vomschattenzumlicht.wordpress.com/2021/06/15/truth-matters-an-der-spitze-der-pyramide/
    Teil 2 wird heute noch eingestellt.
    Bleiben wir wacker und vorallem in der Wahrheit,
    Raphael.

    1. DANKE @Raphael – für die beste Beschreibung & genaueste Analyse der GEHEIMEN Macht-Strukturen, die an den WAHLEN, den DEMOKRATIEN & an allen VÖLKERN vorbei, unser Raumschiff mit Namen „Erde“ steuern – HINTER allen bekannten Fassaden ihrer perfekten TARNUNG – während sie uns rund um die Uhr, also 24/7 & 365 Tage im Jahr schamlos in den von ihnen gekauften & gesteuerten Medien über ihre Verbrechen & kriminellen Machenschaften anlügen!

  9. Abermillionen von Schafsköpfen kämen niemals auf den Gedanken zu dem Mittel zu greifen, mit dem die Wölfe sie in Schach halten.

  10. @ The Visitor
    „Sein Rezept? (Dr. Thomas Cowan)
    Wäre die medizinische Praxis in der westlichen Welt richtig konzipiert, würden Ärzte zunächst vier grundlegende Faktoren ermitteln: die Qualität des Wassers, das ihre Patienten trinken; die Qualität der Nahrung, die sie essen; das Niveau und die Art der Giftstoffe, einschliesslich mentaler und emotionaler Giftstoffe, denen sie ausgesetzt sind; und schliesslich das Niveau und die Art der elektromagnetischen Felder, denen sie ausgesetzt sind. Die überwiegende Mehrheit der medizinischen Probleme kann durch das Sammeln von Patienteninformationen über diese vier Bereiche verstanden werden, und die überwiegende Mehrheit der Gesundheits-Probleme kann durch die „Behebung“ dieser vier Kernprobleme gelindert oder sogar gelöst werden.“

    Genau das ging mir durch den Sinn, ohne medizinische Kenntnisse zu haben. Seit langem weiß ich, daß industriell hergestellte Lebensmittel krank machen. Es begann mit den Es, aber wahrscheinlich schon mit Dr. Öttgers. In den 90ern kaufte ich mir ein Buch, in dem diese Schadstoffe aufgezählt wurden. Es ist wie beim Geschmiere mit Graffiti: Warum läßt man das in den Handel? Und wer ist dieser globale „man“? Warum entmachtet ihn niemand?
    Ich sah vor Monaten eine Reportage aus Afrika, in der „Hilfsorganisationen“ jungen Müttern Pulver für Babybrei andrehten, bisserl Wasser, umrühren, fertig. Das kann doch nichts Gutes sein! Der Satan appelliert an die Faulheit. Immer!!! Man setzt die Leutz unter Tempo=Streß, was auch krank macht.“
    Momo“ zeigte es. Ab 2000 ging es im Alltag in die Umsetzung. Schon die Werbung mit dem 3-Wetter-Taft zeigte, was „in“ sein soll. Es ist nicht „man“, das wäre zu einfach, es ist eine ganze Gruppe, die an unserer Vernichtung arbeitet.
    Ich habe die Hoffnung verloren, daß die Masse aufwacht. Die läßt sich impfen, um ihre blöden Reisen fortzuführen. Sie erkennen nicht, daß sie wie Vieh transortiert und versorgt werden, in Reservaten, genannt Urlaubsparadies, abgefüttert, bespaßt und wieder transportiert. Diese Individuen WOLLEN als Vieh behandelt werden, abgespritzt. Die erkennen gar nichts, die kann man auch nicht aufwecken.
    Allein, wenn man die über die Geschichte informiert, heißt es“Das ist lange her“ „Wann soll ich das lesen?“ Und so macht die Gruppe im Hintergrund der Superreichen immer weiter, und nicht mal die Neomarxisten begreifen, was seit 100 Jahren global im Hintergrund gespielt wird.
    Die Regierungen der Welt sind in den Pfoten dieser Leute, was man an der Mikrobe sehen kann. ALLE machen den Zirkus mit, von Biden bis Putin. Alle lügen, was unsere Geschichte angeht. Man kann koxxx.

    1. Die Mehrheit der Menschheit ist offenbar geistig minderbemittelt und schlicht zu doof zum Überleben. Darum sterben die Doofen früher als sie denken.
      Eine bekannte Hexe würde vermutlich sagen: „Dann sind sie halt tot. Mir doch egal!“

  11. FAZIT @ Dr. Stefan Lanka:
    Die „modernen“ VIRUS-THEORETIKER begründen ihren irren Fundamentalismus auf der uralten FAKE-Idee – also der uralten & falschen Schnaps-Idee – dass alle Krankheiten durch Gifte hervorgerufen werden und der Mensch durch die Bildung von Gegengiften wieder gesund würde.
    LOGIK @ Dr. Stefan Lanka:
    „Fundamental FALSCH daran ist, dass KEINE Gegengifte gebildet werden, sondern Enzyme, die die Gifte abbauen und neutralisieren!“
    URSPRUNG dieser FALSCHEN LEHRE @ Dr. Stefan Lanka:
    „Durch Rudolf Virchow, den Begründer der modernen Medizin, wurde im Jahr 1858 Wissen plagiiert, wesentliches Wissen unterdrückt und eine falsche Sicht auf die Ursachen von Krankheiten zum bis heute wirksamen Dogma erhoben“

    KLARTEXT:
    So wie ein einst ein Psychopath mit Namen Adolf Hitler, ERST das deutsche VOLK, danach die ganze Welt an die Wand gefahren hat – so hat der Medizin-Psychopath Rudolf Virchow – erst die deutsche MEDIZIN, danach die MEDIZIN der ganzen Welt mit seiner IRR-LEHRE an die Wand gefahren!
    Meine bescheidene Meinung:
    Da Menschen aufgrund ihrer Erfahrungen in der Vergangenheit – extrem schwer zu BELEHREN sind – müssen zuallererst & mit größter Sorgfalt ALLE VERBRECHEN VON RUDOLF VIRCHOW AUF DEM TISCH DES HAUSES AUSGEBREITET, BELEUCHTET & GENAUESTENS UNTERSUCHT & VERSTANDEN WERDEN – BIS AUCH DIE LETZTE SCHLAFMÜTZE DIESEN OFFENSICHTLICHEN PSYCHOPATHEN & KRIMINELLEN GRÜNDER-VATER DER MEDIZIN – ALS ECHTEN SCHARLATAN DURCHSCHAUEN & DESSEN FAKE-LEHRE ERLEICHTERT & FÜR ALLE EWIGKEIT IN DEN SONDER-MÜLL ENTSORGEN KANN!
    Erst in einem ZWEITEN Schritt kann dann die NEUE – die bessere, weil korrekte Lehre – in den Verstand der Mediziner & der Medizin-Studenten aufgenommen werden!

    Selbst bei Adolf Hitler haben bis zum heutigen Tage immer noch NICHT alle begriffen, daß des „Führer’s“ einseitige Lehre mit Schuld-Zuweisung gegen „die Juden“, eben NICHT alle Probleme dieser Welt lösen konnte – weil wir erst nach & nach das ganze Ausmaß seiner NAZI-Verbrechen begreifen – und wenn ausgerechnet die MEDIZINER jetzt in Massen SCHON WIEDER gegen den „NÜRNBERGER KODEX“ als wohl WICHTIGSTER Lehre aus den NAZI-Gräueln verstoßen, weil sie ihre EIGENE Nazi-Vergangenheit immer noch NICHT aufgeräumt & aufgearbeitet haben!
    Tief verborgen schlummernde FALSCHE DATEN von RUDOLF VIRCHOW im Verstand der Ärzte aus ihrer eigenen Vergangenheit – sind neben Drogen & Alkohol – die GRÖSSTE Barriere zum LERNEN & VERSTEHEN der KORREKTEN DATEN einer NEUEN, einer ehrlichen, weil segensreichen Medizin für ALLE!

    1. Sie schreiben – “ … weil wir erst nach und nach das Ausmaß seiner Verbrechen begreifen…“ – desweiteren von „Medizin-Psychopath Virchow“ und von „Irrlehren“. Auch wenn nicht zum Artikelthema gehörend, so muss einem Mitforisten, dem gelegentlich „die Pferde durchgehen“, wenn er sich in Theatralik übend, der Geschichtsversion derer bedient, die hier zur Kritik stehen, gesagt werden – bleiben Sie bescheiden, auf dem Teppich und bei der „Wahrheit“.

      1. ZITAT @ edmundotto:
        „Auch wenn nicht zum Artikelthema gehörend, so muss einem Mitforisten, dem gelegentlich „die Pferde durchgehen“, wenn er sich in Theatralik übend, der Geschichtsversion derer bedient, die hier zur Kritik stehen, gesagt werden – bleiben Sie bescheiden, auf dem Teppich und bei der „Wahrheit“.“

        Mein Opa – der bis heute geliebte & bis heute unvergessene Schulmediziner – dem gingen gelegentlich „die Pferde durch“, und da fand der Pferde-Knecht den Opa dann selig seinen Rausch ausschlafend, weil vom Pferd gefallen, auf dem Heimweg vom Patienten, in einem Straßengraben am Wegesrand.
        Da mir schon immer alles zu langsam ging, in dieser schaumgebremsten Welt – bin ich meist auf dem „fliegenden Teppich“ unterwegs – und da kann es dann vorkommen, daß auch so ein fliegender Teppich, mal die Gesetze der Schwerkraft mißachtend, seine Fahrgäste zu wilden Kapriolen einläd. …
        Wenn also im Vorbeiflug versehentlich mal wieder zu viel Staub aufgewirbelt worden sein sollte – bitte ich um die genauen Flugdaten & Umstände – denn wir sind ja schließlich nicht Adenauer, der auf eine ähnlich beißende Kritik geantwortet haben soll: „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden.“

        1. Ich kann mit der Darstellung Lankas nicht einverstanden sein, Virchow (als Gründer Zellularpathologie) hätte Wissen plagiiert, wesentliches Wissen unterdrückt „und eine falsche Sicht auf die Ursachen von Krankheiten bis heute wirksamen Dogma erhoben“. Virchow impliziert mit seiner Zellularpathologie, dass Krankheit in den Zellen entstünde, das in ihrer Funktion gestörte Zellen Krankheiten entstehen lassen würden. Er widersprach seinerzeit Koch, der behauptete, das äußere Einflüsse wie Bakterien und deren Gifte für Krankheiten die Ursache für Krankheiten seien. Nicht zuletzt stellte er Koch als Wissenschaftsbetrüger bloß ( —–> Tuberkulin -Debakel). Das seine Theorie zum Dogma erhoben wurde, ist den gleichen „Kräften“ zuzuschreiben, die die Viren-Theorie zum Dogma erhoben haben und noch heute daran festhalten.

          Die Synthese aus der alten Säftelehre bzw. Humoralpathologie UND Zellularpathologie, das Herstellen der natürlichen Funktion (das Heilen) der Körperzellen über die Sanierung der extrazellulären Körperflüssigkeiten erscheint mir in unserer Zeit notwendig, um die grassierenden sog. chronischen Krankheiten in den Griff zu bekommen. Allein in der Inneren Medizin (Kardiologie, Gefäßkrankheiten, Gastroenterologie etc.) sind viele Krankheitsbilder vorzufinden, die allein über Sanierung der extrazellulären „Säfte“ zu heilen wären. Das aus fehlendem Verständnis der Schulmediziner resultierende zusätzliche Vergiften eines in seiner Funktion gestörten Organismus durch die Gabe von allopathischen Mitteln manifestiert hingegen die Krankheiten.

          In einem Kommentar vorab wird Dr. Cowan zitiert – „Qualität des Wassers, der Nahrung etc. .“ – nach meinem Verständnis steht dem Kranken über den Weg der lymphologischen Therapie unter Einbeziehung einer „neuen Qualität“ von Wasser, Nahrung, Wohnumfeld …. die notwendige „Medizin“ zur Verfügung, selbst schwerste Erkrankungen (wie auch Krebs) zu heilen.

  12. Zitat Herr Ludwig: „So wird man selbst und die Welt am Nasenring durch die Manege geführt. Von wem eigentlich?“

    Ja, von wem eigentlich? Vordergründig sicher von den Sprachrohren und Trompeten der täglichen Politik & Propaganda zu dieser „FALSCHEN PANDEMIE und … gegen die Herrschaft der Angst“ (W. Wodarg bei Rubikon 2021; ISBN 978-3-96789-018-1), als MassenImpfung getarnten genetischen Experimenten, Überwachungs- und Kontroll-Wahnsinn in Form von Impfpass und App. und natürlich dem Maskenzwang usw. … Dabei – bei den Ursachen für den Nasenring – wird aber auch sichtbar, dass es auf dem Gebiet der Virenforschung und generell der Wissenschaft so gut wie keine „Blue Sky- Forschung“ mehr gibt. Da keine Gelder dafür vorhanden sind, findet keine wirklich freie Forschung statt. So wird Wissenschaft zur (politischen, geschäftlichen) AutragsSache und freie Forschung und damit gezielter Erkenntnisgewinn zum Einzelfall/Zufall. Siehe auch Video vom früheren Chefwissenschaftler und Vizepräsident des US-Pharmaherstellers Pfizer, Dr. Michael Yeadon, Titel: Ex-Vizepräsident von Pfizer packt aus: „Wir stehen an den Pforten der Hölle“
    https://www.journalistenwatch.com/2021/06/17/ex-vizepraesident-pfizer-2/

    Im Kampf der erbitterten Gegner dieser „Falschen Pandemien“ – dessen hier allerorts bekannte Protagonisten (zentrale Gestalten) Dr. Wolfgang Wodarg, Dr. Sucharit Bagthi, Dr. Michael Yeadon sehr hart, umfänglich und durchgreifend vom Mainstream attackiert und bekämpft werden, aber schon mal als sog. „Virusgläubige“ und als „Wissenschaftsbetrüger“ („Virologen, die krankmachende Viren behaupten, sind Wissenschaftsbetrüger“) bezeichnet/ betitelt/ charakterisiert werden – erweist sich nun das „VIRUS“ (in seiner bisherigen Bedeutung, in seinem DOGMA) als eine „Achillesferse“ dieser Protagonisten in o.g. Battle um die Wahrheit der falschen Pandemien und der NWO.
    Zitat Rudolf Steiner:
    „Wer – um mit Goethe zu reden – einen Begriff hinpfahlt, um einen reichen Lebensinhalt zu begrenzen, der hat keinen Sinn dafür, daß sich das Leben in Beziehungen ausgestaltet, die nach den verschiedenen Richtungen hin verschieden wirken. Es ist allerdings bequemer, an die Stelle einer Ansicht des vollen Lebens einen schematischen Begriff zu setzen; man kann mit solchen Begriffen eben leicht schematisch urteilen. Man lebt aber durch einen solchen Vorgang in wesenlosen Abstraktionen. Die menschlichen Begriffe werden gerade dadurch zu solchen Abstraktionen, daß man meint, man könne sie im Verstande so behandeln, wie die Dinge einander behandeln. Aber diese Begriffe gleichen vielmehr Bildern, die man von verschiedenen Seiten her von einem Dinge aufnimmt. Das Ding ist eines; der Bilder sind viele. Und nicht die Einstellung auf EIN Bild, sondern das ZUSAMMENSCHAUEN mehrer Bilder führt zu einer Anschauung des Dinges.“ Goethes Weltanschauung 1897 – Nachträgliche Anmerkung 1918
    Diese o.g. Vorreiter im Kampf gegen die laufende Abschaffung von Recht und Demokratie mittels immer neuen Pandemien, d.h. diese hoch ausgebildeten und bisher erfolgreichen „Spezialisten“ jetzt also nur noch verdammte „Wissenschaftsbetrüger“??? – NEIN.

    DAS VIREN-DOGMA IST WIE EIN:
    „Nachdem Du mich entdeckt hast, war es kein Kunststück mich zu finden: die Schwierigkeit ist jetzt die, mich zu verlieren … Der Gekreuzigte“
    WAHN…zettel Fr. Nietzsche 4.1.1889

  13. Trotz immer mehr Tödesfällen durch die C.-I. wird die I.-Problematik weiterhin offenbar unter den Tisch gekehrt:
    4 Piloten der Britisch Airways gestorben – alle vorher propper gesund:
    http://www.mmnews.de/politik/166338-british-airways-raetselhafter-tod-von-4-piloten-nach-impfung

    Hier noch ein Artikel über offizielle Daten aus GB, dass in 6 Monaten mehr Menschen an der Ümpf. gestörben seien als in 15 Monaten an der Tante Cürüna.
    http://www.pravda-tv.com/2021/06/offizielle-daten-aus-grossbritannien-in-6-monaten-mehr-menschen-an-impfung-gestorben-als-in-15-monaten-an-covid/

    1. „Die Masern-Impfstoffe bestünden daher nicht aus Viren, sondern aus Bestandteilen abgestorbener Affennierenzellen..“

      Was unterscheidet Menschen vom Affen? Affen besitzen nicht den Geist, den die katholische Kirche dem Mensch 869 verbot.
      Was ist Geist? Rauch. Ruach. Schon im alten Indien und im antiken Ägypten gab es Shishas. Menschen rauchten. Dieser Geist ist das Feuer, das Kohlenfeuer, das im NT erwähnt ist. Johannes – Evangelium 21. Eine andere Art von Geist ist der Äther.
      Wer das ungeheuerliche Experiment durchführen will, dem Menschen das Feuer zu stehlen, was muss der tun? Als die ersten Waldorfschulen da waren, kam es zum WK1 gegen Deutschland. Und nach WK 2 – so berichtete WILLIAM TOEL – kam es zu anderen Experimenten.
      Was müssen die tun, die die Menschen zu Affen dressieren wollen ?
      Das Rauchen als etwas ganz Unmenschliches darstellen. Und was den Menschen am Rauchen hindert, ist eine Maske. Was ihn noch daran hindert, ist ein Feuer- Verbot.
      Deswegen hat WILLIAM TOEL uns gebeten, zur Sommersonnenwende ein Feuer zu entzünden. Ich will `s tun. Affen können kein Feuer entfachen. Wir sind Menschen, die ihren Nächsten lieben wie sich selbst. Und menschliche Liebe ist heiss wie die Sonne, heiss wie Feuer.

  14. Was soll ich von einem Wissenschaftler halten, der Viren als Fakt nimmt, während gleichzeitig in den sachbezogenen Medien von international anerkannten Wissenschaftlern und Ärzten oder international anerkannten investigativen Journalisten die Historie der Viren plausibel als wissenschaftlich nicht gesichertes Modell, ja Viren als inexistent erklärt werden??? Es wurde noch nie ein Virus, von allen Unreinheiten isoliert, nachgewiesen.
    Mir fällt beim Lesen auf, dass die Wissenschaftler und Ärzte wohl mehr wissen als ein Laie – logisch, aber ihr Wissen nur zu oft mit Vermutungen, Spekulationen und fehlenden Erklärungen gespickt ist. Kurz, offensichtlich ist man sich über den Mechanismus einer Infektions-Übertragung überhaupt nicht im Klaren, missinterpretiert das unter dem Elektronenmikroskop gesichtete Material und behauptet drauf los.

    Eine Übertragung von aussen einfach in den Wind zu schlagen, halte ich für falsch. Aber wie der Mechanismus der Übertragung genau vor sich geht, ob dabei Mikroorganismen mitspielen und wie, daran muss noch viel wissenschaftlich gearbeitet werden, das ist bis heute nicht klar.
    Ist es das Milieu im Körper oder sind es tatsächlich von aussen in den Körper eindringende Erreger, die die Kranheits-Übertragung mitbestimmen??? Oder spielt beides eine Rolle, gibt es gar kein Entweder Oder, sondern ein Sowohl Als-auch, oder das Eine oder das Andere, dass ein Mensch krank wird??? Welche Rolle spielt die Psyche, die mentale Einstellung oder das auf den psychischen Zustand einwirkende Umfeld??? Was charakterisiert eine stabile Immunität und lässt Menschen gesund bleiben, obwohl sie umgeben sind von Infizierten??? Gibt es mehrere Ansteckungs-Möglichkeiten??? Und was verhindert die Ansteckung? Wie läuft der Mechanismus genau bei einer Krankheitsübertragung, genannt Ansteckung, ab???

    Es wird behauptet, dass Angst, Misstrauen, Druck aber auch Arglosigkeit und Unvorsichtigkeit negative Auswirkungen auf den Gesundheitsstatus eines Menschen haben können. Haben können, aber nicht müssen. Wie laufen diese Mechanismen körperlich genau ab???
    Man kann schon die materialistischen Überlegungen abtun. Aber es ist nun mal Fakt, dass der Körper des Menschen die materielle Seite des Menschen ist, die immer nach Gesundheit und Wohlbefinden strebt. Das merkt der Geist vor allem dann, wenn der Körper schmerzt und wir uns unwohl fühlen. Alles was ich sehen kann, ist, dass dieses tiefsitzende Urbedürfnis, gesund zu sein und zu bleiben oder sich wieder zu heilen, von den Konzernen schamlos in Richtung «möglichst hohe Rendite» ausgenützt wird. In Bezug auf die Gesundheit läuft hier schon eine Zeitlang grundsätzlich etwas unübersehbar falsch. Da wird es sinnvoll, ein paar Schritte zurück zu gehen. neu zu interpretieren, die eigenen Gedanken überprüfen und sie vergleichen mit dem eigenen Wunschdenken, das in der Wissenschaft nichts zu suchen hat. Die Konzerne müssen aus der Wissenschaft raus!!!

    „Wir stehen an den Pforten der Hölle.“ Ex-Vizepräsident von Pfizer packt aus | Planet Lockdown (DE)
    https://uncutnews.ch/wir-stehen-an-den-pforten-der-hoelle-ex-vizepraesident-von-pfizer-packt-aus-planet-lockdown-de/

    KURZ NACHGEFRAGT BEI DR. HANS JOACHIM MAAZ, AARON B. CZYCHOLL UND DR. DIETMAR CZYCHOLL
    https://uncutnews.ch/kurz-nachgefragt-bei-dr-hans-joachim-maaz-aaron-b-czycholl-und-dr-dietmar-czycholl/

  15. Inzwischen gibt es Foren überall auf der Welt wo über unerwünschte Impfstoffreaktionen berichtet wird. Sowohl Henry Makow als auch Natural News berichteten auf Ihrer Seite von Nebenwirkungen der „Impfstoffe“ von dem Forum Medscape, in dem Ärzte aber auch persönlich Betroffene berichten. Einen Bericht fand ich besonders interessant, ich zitiere:
    „Sonya T., eine Krankenschwester und Krankenhausverwalterin, erlebte neurologische Symptome, die zwölf Stunden nach der ersten Dosis anhielten. Nach der zweiten Dosis verschlimmerten sich die neurologischen Symptome und hielten mehrere Monate an. Zu diesen Symptomen gehörten unwillkürliche Bewegungen der Hand und des Daumens des geimpften Arms. Sie hatte auch mit „Muskelzuckungen“ im ganzen Gesicht zu kämpfen und litt vier Monate lang unter unerklärlichen Kopfschmerzen und Müdigkeit. Sie sagt, sie würde ihren Kindern die Impfstoffe niemals zumuten.
    Das medizinische System führt gehorsam und pflichtbewusst einen Holocaust aus.“
    https://www.naturalnews.com/2021-06-14-medical-professionals-break-silence-covid-vaccines.html

    Dieser Kommentar erinnerte mich an Dr. Eleanor McBean und Ihrer „Giftspritze“. Sie hat noch weitere Bücher geschrieben und es gibt eine Reihe von Autoren, die sich mit diesem Thema beschäftigen (Verlinkung am Ende).
    Und eines Ihrer weiteren Bücher heisst „Vaccines-biggest-medical-fraud-in-history“.
    Das Buch wurde 1977 geschrieben. Auch hier ein kleiner Auszug:
    “ ….ALLE IMPFSTOFFE SIND GIFT
    Impfstoffe enthalten zersetztes Eiweiß, wie es aus Pusteln kranker Tiere oder fauligen Eiern entnommen wird, gemischt mit tödlichen Drogen wie Karbolsäure (Phenol), Quecksilber, Formaldehyd (Formalin), etc. Zersetzte Proteine können Botulismus, Salmonellen oder andere Arten von Körpervergiftungen verursachen. Es ist kein Wunder, dass dass Menschen nach den Spritzen tot umfallen.Alle Ärzte, die sich mit dem Thema auskennen, wissen und geben zu, dass alle Impfstoffe hochgiftig sind und die Nachwirkungen unvorhersehbar sind. Kein Arzt, Labortechniker oder Wissenschaftler kann die Reaktion, die der Impfstoff bei jedem Einzelnen hervorruft, voraussehen. Es ist unmöglich, im Voraus zu wissen, welche Toleranzgrenze für Gift jeder Mensch hat. Daher ist es ein tödliches Glücksspiel – wie russisches Roulette – ob der Impfstoff den sofortigen Tod verursacht (und das passiert manchmal), oder ein paar Stunden später zu Lähmungen führt, oder ein paar Jahre später zu Krebs, Herzproblemen oder TBC, oder
    Nierenerkrankungen, Leberschäden, Wahnsinn (postvakzinale Enzephalitis – Entzündung des Gehirns durch Impfstoffe) oder eine andere chronische Krankheit irgendwann auf dem Weg dahin.
    Impfen ist sogar schlimmer als russisches Roulette, denn das tötet nur einige wenige und das sind in der Regel andere Gauner, während die Impfung Tausende von unschuldigen und
    vertrauensvollen Menschen tötet…“
    (https://fdocc2.files.wordpress.com/2020/08/16.-vaccines-biggest-medical-fraud-in-history-91-390.pdf)

    Dies wurde vor über 40 jahren geschrieben und leider hat sich dieser Zustand bis heute nur noch verschlimmert.
    Ist es nicht an der Zeit die falsche Keim- und Virustheorie zu zerstören bevor sie uns tötet, schreibt sinngemäß der amerikanische Autor der Rezension zu Dr.Thomas Cowan’s Buch. Und die Impfstoffindustrie profitert davon, für die sich eine Bonanza auftut, sofern dieser Wahnsinn nicht gestoppt wird.
    Der Link zu weiteren wissenswerten Büchern: https://fdocc2.wordpress.com/2020/08/24/the-poisoned-needle-by-eleanor-mcbean-1957-is-a-classic-that-you-need-to-know-to-be-medically-informed/
    sowie Henry Makow:
    https://www.henrymakow.com/2021/06/90-report-adverse-reactions-to forum.html?_ga=2.87544922.319600760.1622905010-903648786.1588285733

    1. „…Impfstoffindustrie profitiert davon“ (Virustheorie)“, für die sich eine Bonanza auftut, sofern dieser Wahnsinn nicht gestoppt wird.“

      Mut gehört zum Heilen. Angstmache gehört zum Geldverdienen an Krankheiten. Angst allein kann schon krank machen. Dr. med. Schneidrzik hat genau das in seinem Buch HAUSARZT beschrieben. Da ich kein Arzt bin, liegt mir fern, zu behaupten, dass Mut allein ausreicht, um kranke Menschen zu heilen.
      Warum muss es eine Industrie geben, die ausgerechnet an Krankheiten profitiert? Könnten die nicht an Kosmetik Geld einsacken? Kosmetik ist doch eine Bonanza.
      Statt zu fragen, was krank macht, könnte gefragt werden, was gesund & schön macht, was gut duftet und die Haut strafft. Strafft, nicht straft. Ja?
      Eine Visage, die hinter einer Maske sowieso verschwindet, braucht kein straffe Haut, weil die Maske schon eine Strafe ist, denn die ist eine Beleidigung menschlicher Schönheit.

      Liebe befiehlt doch nicht, Gesichter zu verstecken. Sondern es ist der Hass, der die Schönheit der Damen nicht aushält und daher auf Masken setzt, wie die vorher nur Bankräuber trugen. Sollen wir alle aussehen wie Bankräuber? Männer und Frauen?? Müssen wir demnächst noch mit einer Erbsenpistole die Kinder erschrecken ?
      DER MATERIALISMUS HAT VIELE LEUTE IN DEN SCHWACHSINN GETRIEBEN.
      Es ist die Gottlosigkeit, die Lieblosigkeit ist. Gott ist Liebe.
      Dr. Steiner hat es so formuliert: „Wenn wir frei sein wollen, müssen wir das Opfer bringen, dem Christus die Freiheit zu verdanken.“ GA 131; S. 228 ff
      Es wäre schwierig, seine Bücher und Vorträge ins Englische zu übersetzen, weil diese Sprache manche Begriffe, Ausdrücke noch nicht mit Wirklichkeit zu verbinden versteht.

  16. Daß die Existenz von Viren nie bewiesen wurde, schlussfolgert natürlich nicht, daß keine Viren existieren. Es würde lediglich die Diskussion darum wieder anregen, was ist es, was da krank macht? Aber genau das wäre ja schon mal was.
    Ich halte Viren für Informationen, die wahr sein könnten, aber falsch sind, weshalb sie von der Schöpfung, aus der das Leben entstand, eben auch keine sich in die Unendlichkeit ausdehnende Reproduktionsfähigkeit erhalten haben, weshalb sie sich auf Kosten der Lebenden reproduzieren müssen, so wie sich eine Lüge nur auf Kosten der Wahrheit profilieren kann.
    Die Wahrheit kann aus sich bestehen, weil sie die Wirklichkeit darstellt. Die Lüge besteht nicht aus sich, sie definiert sich nur über die Art und den Grad der Abweichung von der Wahrheit. Es scheint jedoch so zu sein, daß sich diese Abweichung eben durchaus auch materialisieren kann, also existent werden kann, sodaß das, was man derzeit als Virus bezeichnet, das ist, was von der Wirklichkeit abgewichen ist.
    Eine real gewordenen Spiegelung des Irrtums, die verschwände, so man den Irrtum, also das Abweichen von der Wirklichkeit aufgäbe.

Kommentare sind geschlossen.