Schulung und Installierung gefügiger Politiker durch das Welt-Wirtschafts-Forum

Wer weiß schon, dass das World Economic Forum (WEF) – ein globales Netzwerk von über tausend weltweiten Großkonzernen, führenden Politikern und Medienvertretern – tausende von geeigneten „Young Leadern“ aussucht, im Sinne globaler kapitalistischer Ziele schult und in den verschiedenen Ländern in führende Stellungen hievt? Und dass Angela Merkel, Jens Spahn, Annalena Baerbock und viele andere dazugehören? Der Corona-Ausschuss befasste sich in seiner 65. Sitzung am 13.8.2021 unter Anhörung des internationalen Finanzexperten Ernst Wolff mit diesem Thema. Wir bringen nachfolgend den I. Teil eines Transskripts dieser Sitzung, hilfreich von Leser „leo“ verfasst. (hl)

Im Studio anwesend: Rechtsanwälte Viviane Fischer, Dr. jur. Justus Hoffmann, online zugeschaltet: Dr. jur. Reiner Füllmich , Ernst Wolff, Dr. med. Wolfgang Wodarg, Christine Bögl (Geschäftsführerin eines Konzept Stores)

Reiner Füllmich:Jetzt sind wir bei Ernst Wolff, das ist klasse, dass du da bist Ernst, ich hab neulich wieder ein paar Videos von dir gesehen, ich war voll begeistert. (…) … ich hab‘ in deinem letzten Video, zu meiner völligen Überraschung, auch eine, vielleicht ist es auch nicht das letzte Video, eine Auflistung der Leute, die du da zusammengestellt hast, gefunden, die bei den „Jung Leaders“ großgeworden sind und das war echt ein Schock, muss ich sagen, wer da alles dazugehört.“

Ernst Wolff:
Ja, das ist eine ganz interessante Organisation, also ich meine, die Frage, die sich wahrscheinlich ganz viele auf der Welt stellen, im Moment, ist, wie kann es sein, dass man 190, 195 Regierungen weltweit dazu veranlasst, in eine Richtung zu marschieren. Also da muss es ja irgendwelche ganz großen Netzwerke im Hintergrund geben. Und es gibt ja viele bekannte Netzwerke, also wir wissen ja, dass es sowas wie die ganzen großen Stiftungen gibt, wir wissen, dass es die Atlantikbrücke hier in Deutschland gibt, wir wissen, dass es die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich im Finanzsystem gibt, die die Leute international vernetzt, wir wissen, dass es den Round Table of Industrialists (1) gibt, der die Vorlagen für die gesamten Gesetze innerhalb der EU liefert, dann wissen wir, dass es die Group of Thirty (2) gibt, wo sich die wichtigsten Zentralbanker immer wieder treffen, dann die Trilaterale Kommission (3).

Aber es gibt eine Organisation, die wirklich alles andere übertrifft, und das ist das World Economic Forum, und um das habe ich mich in der letzten Zeit mal ein bisschen gekümmert. Also die Entstehungsgeschichte dieses Forums ist schon höchst interessant. Wenn ich das ganz kurz mal zusammenfassen darf:
Das World Economic Forum, WEF, das ja in den letzten 15 Jahren in Davos getagt hat, ist 1971 von einem deutschen Volkwirtschaftler und Maschinenbau-Ingenieur namens Klaus Schwab ins Leben gerufen worden. Der „Gute“ war damals 33 Jahre alt und hat es geschafft, über diese Organisation, über dieses Forum, das damals noch European Management Forum hieß, insgesamt zu seiner ersten Sitzung 440 Manager aus 31 Ländern zusammenzutrommeln. Also das muss einen schon mal stutzig machen, dass ein Dreiunddreißigjähriger, ohne große internationale Erfahrung und mit selbst nur wenigen Jahren Berufserfahrung, einen solchen Kongress eröffnen kann.

Dann habe ich mir dessen Biographie mal angesehen: Also der Mann hat studiert einmal an der ETH in Zürich, zum Zweiten an der Universität in Fribourg (4). Aber interessant ist, er hat ein Jahr an der Harvard Universität verbracht und ist dort von Henry Kissinger unterrichtet worden. Ich vermute, dass er da sehr wichtige Kontakte geknüpft hat. Und die Harvard Business School, an der er war, die hatte damals selbst so ein Projekt geplant, also so ein Management Forum, und ich vermute, dass die das einfach an ihn (Klaus Schwab) delegiert haben, und dass er mit denen im Hintergrund das (die Gründung des WEF) gemacht hat.

Heute ist das World Economic Forum wahrscheinlich das bedeutendste Netzwerk der Welt, was die Reichen, was die Mächtigen angeht, das wird finanziert von etwa 1000 Großkonzernen… Am Anfang hat sich Klaus Schwab nur darauf konzentriert, Manager zusammenzubringen, also Leute aus der Wirtschaft. Nach einiger Zeit hat er gemerkt, dass man auch Politiker dazu holen könnte, dann haben sie Politiker dazu geholt. Und dann ist es weitergegangen, dann hat man auch Leute aus den Medien dazu geholt, und am Schluss hat man noch eine ganze Menge Prominente dazu geholt. Zu diesen Prominenten zählen z.B. Michael Schuhmacher, oder Lance Armstrong (US-Rennfahrer), oder Megan Rapinoe, also die Kapitänin der amerikanischen Frauenfußballmannschaft, die vor einigen Jahren ganz bekannt geworden ist, also da hat man überall gefischt, an allen Ecken und Enden.

Bei den Medienleuten sind auch ein paar ganz interessante Namen dabei, da ist also Matthew Bannister von der BBC dabei, da ist Anderson Cooper von CNN dabei und aus Deutschland interessanterweise Sandra Maischberger.
Diese Leute müssen sich selbst bewerben, also diese Organisation, die ist 1992 in Leben gerufen worden und hieß am Anfang Global Leaders for Tomorrow und ist 2005 umbenannt worden in Jung Global Leaders. Um da mitmachen zu dürfen, muss man sich selbst bewerben und einem Auswahlverfahren unterwerfen, um dann entweder angenommen oder abgelehnt zu werden.

Interessant ist natürlich schon die Zusammensetzung der allerersten Klasse von 1992, weil da finden wir Namen drin, wie Angela Merkel, Nicolas Sarkozy, Tony Blair, Gordon Brown, ein spanischer Ministerpräsident. Dann haben wir Manuel Barroso mit dabei, also das ist unglaublich, wer da alles in der Politik in höchste Ämter und Würden aufgestiegen ist.
Aber was ich mal ausgeguckt habe für unser Gespräch, was nun ganz besonders interessant ist, das ist folgende Information: Es gibt 1300 solche Global Leaders und sehr merkwürdigerweise sind darunter vier ehemalige und amtierende Gesundheitsminister aus Deutschland. Also die erste, die dabei war, ist Andrea Fischer von den Grünen, die war Gesundheitsministerin von 1998 bis 2001, also im Kabinett Schröder/Fischer damals. Die ist dann, als sie ausgestiegen ist, zur Pharmalobbyistin geworden. Danach kam dann Daniel Bahr von der FDP, der von 2011 bis 2013 Gesundheitsminister (5) war.

Und dann kommt was ganz Interessantes, bevor Herr Spahn an die Reihe gekommen ist, war nämlich noch Herr Rösler dran, Philip Rösler war von 2009 bis 2011 deutscher Gesundheitsminister. Und der ist ganz besonders interessant, weil der war nicht nur bei den Jung Global Leaders dabei, sondern, nachdem er damals zusammen mit der FDP ausgeschieden ist – die sind ja damals Baden gegangen, in der Wahl von 2013 haben sie die 5%-Hürde nicht geschafft – der ist dann tatsächlich zum Managing Director vom WEF ernannt worden. Also Klaus Schwab hat ihn dann nach Genf geholt, und er ist dann von 2012 bis 2014 Managing Director des WEF gewesen.
Und was ich besonders interessant finde ist ein kurzer Kommentar von Klaus Schwab zu dieser Sache. Klaus Schwab hat gesagt: ´Wir haben diesen jungen Mann über eine Zeit beobachtet und festgestellt, dass er für uns der Richtige wäre.` Also am Ton dieser Aussage kann man schon erkennen, wer hier die wirkliche Macht in der Hand hat.

Also die Politiker sind nichts anderes als Marionetten in diesem ganz großen Spinnennetz und die werden von ganz anderen Leuten berufen. Nun will ich auch nicht sagen, dass Klaus Schwab so ungeheuer viel Macht hat. Ich denke Klaus Schwab ist einfach die Figur, die die anderen Figuren zusammengebracht hat. Wenn Klaus Schwab einmal nicht mehr diese Rolle erfüllen würde, würde ein Anderer in diese Rolle einsteigen.
Aber ganz interessant ist noch, dass diese Global Leaders, die ja inzwischen 1300 Leute umfassen, dass es zu diesen Global Leaders noch eine andere Organisation gibt, und zwar seit dem Jahr 2012, und das sind die Global Shapers. Diese Global Shapers umfassen inzwischen 10.000 Leute, und das sind alles Menschen unter 30. Das geht darauf zurück, dass das WEF einmal festgestellt hat, dass ja 50 Prozent der Weltbevölkerung inzwischen unter 25 sind und in Kontinenten wie Afrika sogar 75 Prozent der Menschen so besonders jung sind. Und deswegen haben die gedacht, wir müssen uns mal mehr auf die junge Generation konzentrieren, und wir alle wissen ja, dass die Digitalisierung vor allem von jungen Leuten vorangetrieben wird.

Und dazu muss man auch noch sagen, dass Klaus Schwab eine sehr große Affinität zur Technologie hat. Sein Vater war Maschinenbau-Ingenieur, er selbst ist Maschinenbauingenieur, und er selbst hat sich schon sehr früh mit digitalen Techniken beschäftigt. Also der weiß ganz genau, wie wichtig diese Technik ist. Und er schreibt ja auch in seinen Büchern über die 4. Industrielle Revolution und den Great Reset, dass er die Zukunft des Menschen sieht als eine Verschmelzung des Menschen mit der Digitaltechnik.

Dr. Reiner Füllmich: „Wie kann es sein, dass niemand mitgekriegt hat, dass die heutigen politischen Führer, in Anführungsstrichen, uns untergeschoben wurden, von diesen Strukturen?

Ernst Wolff:
„Ja, das ist eine ganz interessante Sache, weil da sehr vieles wohl im Hintergrund läuft. Also dass Angela Merkel in der Ersten Klasse dabei gewesen ist, ist ja auch schon eine Sensation, weil, die Maueröffnung war 1989, die deutsche Wiedervereinigung 1991, und sie saß 1992 schon in dieser Klasse drin. Man muss sich dann auch erinnern, dass das erste Treffen zwischen Helmut Kohl und Hans Modrow, also dem letzten Vorsitzenden des DDR Ministerrates, dass das im Beisein von Klaus Schwab stattgefunden hat und zwar in Davos. Also im Hintergrund sind da wirklich Fäden gesponnen worden, und die hatten damals wahrscheinlich schon bestimmte Dinge vor. Und wenn man sich erinnert – ich kann mich noch daran erinnern – als Anfang der 90er Jahre Helmut Kohl von Angela Merkel immer als von ´meinem Mädchen` gesprochen hat, also da war schon klar, in welche Funktion man sie hieven wollte. Ich denke die Absicht war einfach, dass man jemanden aus dem Osten nimmt, um sich so einen Anstrich der Gleichberechtigung zu geben. Weil es hieß ja anschließend auch, es ist wunderbar, erstens ist eine Frau an der Macht. und die Frau kommt auch noch aus dem Osten, und das zeigt doch, wie gleichberechtigt die Menschen in unserem Lande sind, wobei die Wirklichkeit natürlich genau das Gegenteil nachweist.“

Viviane Fischer:Diese Klassen, was bedeutet das denn, also wissen wir, was da läuft, also sind das Treffen, gehen die da zweimal im Jahr hin oder bekommen irgendwelche Materialien?“

Ernst Wolff:
„Das ist natürlich alles nicht so ganz einfach rauszufinden. Also eine Sache, die ich noch voranschieben muss: Ich hab mal geguckt in den ganzen Lebensläufen dieser Leute, ich hab natürlich nicht alle durchsehen können. Also erst mal ist es schwierig herauszufinden, wer in diesen Klassen drin war. Es gab mal solche Listen beim WEF auf der offiziellen Webseite, die sind leider nicht mehr verfügbar. …(konfus und missverständlich) … Das Ding ist, in den Lebensläufen erwähnt so gut wie niemand von denen, dass er bei den Jung Global Leaders gewesen ist. Also ich hab nur eine einzige Person gefunden, die in ihrem Lebenslauf erwähnt, dass sie bei den Jung Global Leaders dabei gewesen ist. Das ist Richard Werner, ein deutschstämmiger Ökonomieprofessor, der an der London School of Economics unterrichtet und der allerdings dem System immer sehr kritisch gegenübersteht. Interessant ist, dass inzwischen auch solche Kritiker mit ins Boot genommen werden. Also eine ganz interessanter Name ist Gregor Hackmack (6), das ist der Deutschlandchef von Change.org, der ist auch Jung Global Leader und wir wissen ja alle, was https://www.change.org für eine Organisation ist und auf diese Art und Weise wird auch gleich der Protest gegen das System, mit in das System integriert. Also die arbeiten wirklich mit allen Mitteln, diese Leute.“ (…)

Reiner Füllmich:Du hast sie eben angesprochen, die Lebensläufe, du hast gesagt, die Leute müssen sich selbst bewerben, und dann sucht man sich die aus. Aus meiner Sicht sind zwei Dinge auffällig: Wenn ich mir ansehe, wer aus dieser Truppe der Jung Global Leaders in tatsächlichen Machtpositionen sitzt. Das eine ist, dass das ganz überwiegend völlig dünne Lebensläufe sind. Baerbock ist ja jetzt nur die Spitze des Eisberges. Die haben alle nicht wirklich was auf der Pfanne. Bei Herrn Spahn fällt auf, der soll ja eine Bankkaufmann-Lehre gemacht haben, ist aber immerhin jemand, der glaubt, dass „ein Viertel“ weniger ist als „ein Fünftel“ (allgemeine Heiterkeit), schwierig zu glauben, wenn man eine Bankkaufmannlehre gemacht hat. Ich meine, ich kann auch nicht rechnen, aber das weiß ich dann doch, außerdem bin ich Jurist und nicht Bankkaufmann, d.h. ich war es einmal.

Aber das Andere, was auffällig ist, diese Leute, nehmen wir z.B. mal die Jacinda Ardern, heißt die, glaube ich, aus Neuseeland, nehmen wir Macron, nehmen wir Kurz, das sind ja ganz überwiegend sehr junge Leute. Gut, dann haben die eben dürftige Biographien, könnte man sagen, das kannst du auch ein bisschen mit der Kürze der Lebenszeit erklären, vielleicht kann man da nicht mehr auf die Beine stellen, als das was die gebracht haben. Aber die stellen sich mit aller Macht, gerade auch in Neuseeland, wo es so gut wie keine Fälle gibt, oder auch in Frankreich, wo das Aufbegehren sehr groß ist, die stellen sich mit aller Macht gegen ihre eigenen Menschen, mit aller Macht und mit aller Gewalt. Kann es sein, dass das inszeniert ist, damit sie fallen und damit man sagen kann, guck mal, eure nationalen Regierungen kriegen das sowieso nicht gebacken, wir brauchen jetzt eine globale Regierung über die UN?“

Ernst Wolff:
„Ja, ich denke das ist eine gute Möglichkeit. Also die werden danach ausgesucht, dass sie besonders gefügig sind. Das Wichtige ist, dass das keine eigenen Persönlichkeiten mehr sind. Ich meine, in der Politik haben wir jetzt schon seit mehr als 30 Jahren kaum noch irgendwelche Persönlichkeiten, und das hat ja einen Hintergrund, es gibt ja Persönlichkeiten, es gibt ja Leute mit Ecken und Kanten. Aber in der Politik sind die ja überhaupt nicht mehr gefragt, sondern da sind stromlinienförmige, anpassungsfähige Menschen gefragt, die jeden Trend mitmachen.
Also man muss sich mal in die Rolle von einem Politiker versetzen, der letztes Jahr selber noch keine Ahnung davon hatte, was das SARS CoV-2 Virus eigentlich ist und der sich dem dann untergeordnet hat und heute überall rumgeht und den Menschen erzählt, das ist lebensgefährlich und deswegen müssen wir die Wirtschaft zerstören und deswegen müssen wir die Menschen einschränken. Also da muss man schon eine sehr formbare und dehnbare Persönlichkeit sein.

Und das Interessante ist (…): Was machen die Leute eigentlich. Also in den ersten Jahren wurden die über ein Jahr immer wieder zusammengeführt, die haben dann mal 10 Tage zusammen verbracht. Die haben z.B. mal ein Executive Training an der Harvard Business School gemacht. Das dauert zwei Wochen, und da treffen die sich dann jeden Tag, da können sie dann auch ihre Handynummern austauschen. Also ich denke dass z.B. Angela Merkel, in deren Klasse damals auch Bill Gates gesessen hatte, dessen Handynummer seit spätestens 1992 besitzt.
Das hat sich aber inzwischen geändert, im Moment ist es so, dass diese Kurse jetzt über 5 Jahre laufen, also dass die sich in diesen 5 Jahren in unregelmäßigen Abständen treffen. Das würde bedeuten – und das finde ich ein ganz interessantes Phänomen -, dass wenn z.B. Annalena Baerbock jetzt tatsächlich Bundeskanzlerin würde – die ist seit 2020 erst dabei – die würde dann praktisch in den ersten 3 Jahren ihrer Bundeskanzlerschaft gleichzeitig ihre Ausbildung zum Jung Global Leader des WEF machen. Das ist deswegen interessant, weil man da nun direkten Einfluss ausüben kann. Da kann man denen ja praktisch alles vorschreiben, was sie zu sagen und zu schreiben haben.“

Viviane Fischer: Da kann man davon ausgehen, wenn dieses Training beendet ist, dass da weiter Kontakte bestehen, dass vielleicht Klaus Schwab bei Baerbock anruft und sagt, Mensch, sollen wir dir da noch einen PR-Menschen an die Seite stellen oder sowas? Man kann sich ja gar nicht vorstellen, dass man jetzt nur untereinander ist, die werden auch ganz gezielt von oben und vielleicht auch mit anderen, die da vorher schon waren, vielleicht auch in Berlin, wenn die da die Betreffenden… und Merkel…“

Ernst Wolff:
„Ja natürlich, man muss sich auch mal ansehen, wer da im Aufsichtsrat sitzt, also wer die Trusties sind vom WEF. Also da findet man Namen drin wie Christine La Garde, die natürlich unglaublich weltweit vernetzt ist. Da ist Königin Rania von Jordanien drin, da sitzt aber auch Larry Fink mit drin, der Inhaber der größten Vermögensverwaltung der Welt (BlackRock), Herr über 9 Billionen US-Dollar, die er jeden Tag irgendwo auf der Welt hin- und herschiebt. Da sind die absolut besten Wirtschaftskontakte möglich, und zwar in jeder Region der Welt. Es ist interessant, dass die Global Leaders nicht nur aus Europa und den USA kommen, sondern auch zu einem großen Teil aus Asien, aus Afrika und Südamerika. Auch interessant ist, dass die alle nicht in Asien, Afrika oder Südamerika studiert haben, sondern die haben alle an den Eliteuniversitäten in den USA oder Europa studiert. Also die sind sehr früh in dieses System integriert worden und wir wissen ja, das Afrika nicht von den Menschen Afrikas geführt werden, sondern von einer absolut winzigen Elite, noch viel winziger als die Elite hier bei uns, einer Elite, die sich dem Westen total unterworfen hat und die natürlich ihre Kinder immer im Westen ausbilden lässt.

Also das ist ein unglaubliches Netzwerk, das weltumspannend ist, was in alle Bereiche geht, man hat ja auch mitgekriegt, dass z.B. Sandra Maischberger Bill Gates interviewen konnte, dann hat sie vor kurzem Herrn Kubicki interviewt, beide kennt sie von den Jung Global Leaders. Interessant ist auch der Fall Guido Westerwelle, der auch Jung Global Leader war, und als die FDP damals aus dem Bundestag ausgeschieden ist, hat er vorgehabt – er ist nicht mehr dazu gekommen, weil er ja erkrankt und dann gestorben ist -, hat er vorgehabt, einen europäischen Think Tank zu gründen.
Und wer sollte diesen Think Tank finanzieren, das war Herr Donnermut. Donnermut ist der Chef von 1&1, ein deutscher Milliardär, der auch Jung Global Leader gewesen ist. – Also da laufen die Verbindungen in jede Richtung. Und für diese Leute, wenn man einmal in der Gruppe drinnen ist, dann gibt es für jedes Problem eine Lösung. Da muss man nur den Richtigen anrufen, oder irgendjemanden anrufen, der wird dann schon den Richtigen wissen, in den ganzen oberen Etagen.
(…)
Inzwischen sind es 1300. 1300 dieser Global Leaders gibt es, darunter sind auch Leute wie Theodor von Gutenberg. Wir wissen dass Macron dabei ist oder Lars Windhorst, der Sponsor von Herta BSC Berlin, der ganz junge Großunternehmer. Also da findet man alle möglichen Namen, und davon gibt es 1300. Aber was besonders interessant ist, in meinen Augen, also dass diese Jung Global Shapers, also die, welche die Zukunft formen sollen – shape heißt ja formen -, dass die inzwischen schon 10.000 Leute umfassen und dass die sogenannte Treffpunkte haben, die sich in über 400 Städten auf der ganzen Welt befinden.“

Reiner Füllmich: „Auffällig ist aus meiner Sicht, wenn ich mir diese Lebensläufe ansehe, auch wenn da plötzlich irgendwelche tollen Universitäten im Hintergrund auftauchen, dass diese Leute allesamt absolut „dünn“ sind. Ich meine mit dünn nicht physisch dünn, sondern dünner Lebenslauf, also trotz Harvard oder sonstwie, wenn ich mir die Leute ansehe, diese Jacinda Ardern z.B. oder Macron oder Herrn Kurz, die können ja nur als Sprechpuppen agieren, wenn sie in einem Controlled Setting sind, sobald sie rauskommen und sobald sie sich mit echten Argumenten auseinandersetzen müssen, auf die sie nicht vorbereitet sind, wo sie keine auswendig zu lernenden Antworten drauf haben, geraten die ins Trudeln.

Am deutlichsten zu sehen war das ja bei Frau Baerbock, die sich ja sowas von zum Affen gemacht hat, dass selbst der Normalbürger, der ihr vielleicht wohlgesonnen war, inzwischen sagt, oh, nee, die besser nicht. Das scheint der Nachteil zu sein, wenn man sich die Leute gefügig macht, dann sind sie eher nur als Kommandoempfänger zu gebrauchen, aber eben nicht als Leader; ist wohl auch so gewollt, die sollen ja nur da vorne stehen und hinten sind die, die die Fäden ziehen.“

Ernst Wolff:
„Ganz genau, ganz genau! Und im Hintergrund sind wirklich, also das ist so wie bei den Regierenden, also man muss ja sagen: Wenn wir uns so unsere Minister ansehen, das sind ja auch alles im Grunde nur Marionetten, die von Talk Show zu Talk Show ziehen. Also mein Bereich ist ja nun der Finanzbereich, und ich weiß genau, dass Herr Steinbrück früher viele Sachen gesagt hat, an denen man erkennen konnte, dass der von Volkswirtschaft jedenfalls nicht allzuviel versteht. Im Hintergrund war aber sein Staatssekretär, Herr Asmussen, der wirklich den absoluten Durchblick hatte.

Und das Gleiche gilt im Moment für Herrn Scholz. Herr Scholz ist eine ökonomische Blindschleiche, also unglaublich ahnungslos; aber der hat ja den Herrn Dr. Jörg Kukies im Hintergrund, von Goldman Sachs, also sein Staatssekretär, der erledigt die ganzen Sachen. Politiker sind im Moment nur dazu da, um von dem abzulenken, was im Hintergrund geschieht. Das was im Hintergrund geschieht, geschieht ganz unabhängig davon, was die Politiker uns in Talk Shows erzählen.
Und dann müsse wir uns auch noch von einer Vorstellung lösen, dass nämlich die Universitäten Organisationen sind, die außerhalb der Politik und außerhalb des großen Geldes funktionieren. Also die Harvard Universität wird gemanagt wie ein Großunternehmen, hat sehr viele Geldgeber im Hintergrund, und diese Geldgeber geben ihr Geld natürlich nicht umsonst.

Um jetzt mal wieder auf die Gesundheit zurückzukommen: Die Harvard Medical School, an der ja auch mal Herr Lauterbach gewesen ist, diese Harvard Medical School heißt heute gar nicht mehr Harvard Medical School, sondern die heißt heute Harvard Chan Medical School. Und zwar deswegen, weil ein Hongkong Milliardär 350 Millionen gespendet hat. Das gleiche gilt für die Johns Hopkins Universität. An der Johns Hopkins Universität gibt es auch eine Medical School, die heißt inzwischen, Michael Bloomberg Medical School, weil Michael Bloomberg denen über 2 Milliarden Dollar gespendet hat, das war die höchste Spende, die jemals in den USA gemacht wurde. Daran kann man sehen, wie abhängig die großen Universitäten sind vom großen Geld.“

Viviane Fischer:Sind denn Lauterbach und Drosten oder sonstige Player, die wir da jetzt so sehen im Zusammenhang mit Corona, bei den Jung Global Leaders dabei gewesen?“

Ernst Wolff:
„Also das habe ich bisher nicht feststellen können. Ich glaube nicht, dass die dabei waren, es ist gut möglich, dass die bei den Davoser Treffen dabei waren. Also diese Davoser Treffen sind ja wesentlich größer, als man im Allgemeinen glaubt, ich habe es selber durch einen Zufall erfahren. Ich war letztes Jahr dort, ganz kurz bevor die Pandemie gestartet wurde, war ich in der Nähe von Davos. Und zwar in einem ganz kleinen Ort namens La Punt, da ist der Ort Samedan in der Nähe, der hat einen Flughafen, und ich hab‘ mich gewundert, dass auf diesem Flughafen ständig Privatjets gelandet sind. Und da habe ich mich erkundigt, und da wurde mir gesagt: Die Flughäfen von Davos und Zürich sind überlastet, deswegen müssen die Privatjets hier landen. Und dann habe ich mich erkundigt, wie viele Privatjets denn im Rahmen des Davoser Treffens landen, und die Zahl hat mich wirklich umgehauen. Es sind 1500 private Jets, die da in jedem Januar gelandet sind. Also das ist nicht eine kleine Organisation. Die meisten Leute haben so die Vorstellung: Davos, das ist so ein kleiner Zirkel, da gibt es drei Hotels. Nein, das ist eine riesengroße Veranstaltung.“
—————-

Teil II folgt demnächst.

——————————————
*    https://corona-ausschuss.de/wp-content/uploads/2020/09/sitzung10.jpg

(1) https://de.wikipedia.org/wiki/European_Round_Table
(2) https://de.wikipedia.org/wiki/Group_of_Thirty
(3) https://de.wikipedia.org/wiki/Trilaterale_Kommission
(4) https://de.wikipedia.org/wiki/Universität_Freiburg_(Schweiz)
(5) https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Bahr – Öffentliche_Ämter
(6) https://de.wikipedia.org/wiki/Gregor_Hackmack

120 Kommentare zu „Schulung und Installierung gefügiger Politiker durch das Welt-Wirtschafts-Forum“

  1. Das sogenannte „Welt-Wirtschafts-Forum“ (WEF) ist die geheime, weil durch raffinierte LÜGEN & ORGANISIERTEN BETRUG über Jahrzehnte hinter dem Rücken der nichtsahnenden VÖLKER – dem einzig legalen SOUVERÄN – etablierte ANTI-demokratische Schalt-Zentrale, des hinter einer mit BIO-WAFFEN künstlich erschaffenen PLAN-demie perfekt GETARNTEN Zirkels GEHEIMER & HOCH KRIMINELLER VERSCHWÖRER, um die illegale, totalitäre Kontrolle einer globalen, höchst menschenverachtenden Digital-Diktatur mittels KI (künstlicher Intelligenz) & 5G nach chinesischem Vorbild mit brutaler Kriminalität & Gewalt zu installieren!

  2. Das müsste jedem kritischem Menschen bekannt sein.
    2 Anmerkungen dazu:

    1.) Armstrong schreibt dass sich die Politiker in diese Agenda eingekauft haben. Interessant ist die Begründung, ich zitiere „… WEIL sie die Macht behalten und sich in Richtung einer autoritären Herrschaft bewegen werden, die die Demokratie ein für alle Mal beseitigt. Es war die Wahl von Trump, die sie aufwachen und plötzlich sehen ließ, dass die Menschen sich für einen Nicht-Politiker einsetzten. Sie sahen den „POPULISMUS“ als gefährlich für ihr Eigeninteresse an, und seit 2016 sind sie dazu übergegangen, sich mit Schwab zu einigen, um diese schreckliche Fähigkeit der Öffentlichkeit, sie loszuwerden – die Berufspolitiker – zu beenden. Wir sind es, die sie am meisten hassen – die „Great Unwashed“, die zu dumm sind, um zu wissen, was das Beste für sie ist – nur ein Politiker hat ein solches Recht!
    Es ist nicht so, dass Schwab die Macht hat, ihnen zu befehlen, sich zu fügen, sie haben Schwab umarmt, um ihre Macht um jeden Preis zu erhalten. Für sie nehmen sie uns nach und nach die ganze Menschlichkeit. Die Mittel heiligen den Zweck.“

    Das korreliert mit Armstrongs ECM (Economic Confidence Model) und dem Trendumkehrpunkt 2015.75, der damals besagte, dass dies der Höhepunkt in das Vertrauen der Politiker war. Seit diesem Zeitpunkt geht es mit dem Vertrauen bergab und führt uns zumindest nach Armstrong in eine Mischung aus Kommunismus und Feudalismus. Egal wie man es nennt es kann nur schlimmer werden und der Grund beschreibt Health Impact News
    https://healthimpactnews.com/2021/people-in-the-21st-century-have-forgotten-how-to-resist-tyranny-heres-a-history-lesson-from-the-civil-rights-movement/
    https://www.armstrongeconomics.com/world-news/wef/schwab-how-can-one-many-be-so-powerful/

    2.) Universitäten zerstören das Wissen. Unsere Werte, und das betrifft alle Bereiche (z.B. Medien zerstören die Information – Politiker zerstören die Freiheit – Religionen zerstören die Spiritualität usw.), sind verdreht. Wenn man so will von den Eliten (Illuminaten) satanisch unterwandert mit dem Ziel formbare Sklaven für die Zwecke der Eliten auszurichten. Hierzu 2 Artikel, die das erläutern:

    Universities are Masonic Brain Washing Machines
    https://www.henrymakow.com/002046.html?_ga=2.175766501.691189179.1630816293-872700446.1597227851
    Dr. Nancy T. Banks „The Brothers Flexner“
    https://web.archive.org/web/20151227065052/http://iamthewitness.com/doc/

  3. Über 1000 weltweite Grosskonzerne werden am WEF vertreten??? Was machen die alle, wenn die Kaufkraft aufgrund massiver Dezimierung der Bevölkerungen zusammenbricht? Unsere Wirtschaften auf dem Globus, insbesondere diese Grosskonzerne, sind auf Massenkonsum eingestellt. Man kann sich kaum des Eindrucks erwehren, dass diese Konzerne mitarbeiten, sich selber abzuschaffen. Das kann doch nicht in ihrem Interesse liegen! Was nützt es, wenn die eine oder andere Wirtschaftssparte Milliarden einfährt, das ganze Wirtschaftssystem aber am Zerfallen ist? Was läuft hier, und warum, ganz gehörig schief???
    Haben sich die Mächtigen vor lauter Gier und Machtstreben auf den Weg der Vernichtung begeben und wissen aus den komplexen wirtschaftlichen Interaktionen nicht mehr den Ausweg? Können sie nicht ihr Gesicht verlieren? Vor lauter hinterhältigem Lenken und langfristiger Steuerung laufen die Pläne und Absichten völlig widersprüchlich so aus dem Ruder, so dass das Ganze nicht mehr lenkbar ist. Sind die Strippenzieher nicht mehr in der Lage, all ihre vielen NGOs, Think-Tanks, Stiftungen, Geheimorganisationen, ihre Kriege und Terroristen-Organisationen, und was sonst noch alles, global in Übereinstimmung zu bringen. Von wegen und Weltregierung! Wenn sie das zustande bringen wollen, müssten sie eine völlig rigide Lenkungspolitik einführen, was niemals weltweit durchsetzbar ist.

    Die ursprünglichen Zielvorgaben werden – es schimmert immer sichtbarer durch – grandios verfehlt. Siehe ihre Invasionen im Nahen Osten, in Afghanistan, usw. Wirtschaftlich sieht es alles andere als gut aus. Monströse Schuldentürme erreichen schwindelerregende Höhen. Die Lenker des anglo-amerikanischen Systems haben sich offensichtlich selber in die grösste Notlage aller Zeiten gebracht. Das wird nicht allein die Bevölkerungen treffen, sondern auch die wenigen Oligarchen in den oberen Rängen – und zwar weltweit. «Wer anderen eine Grube gräbt, …» Wahrlich, ein sinniger Spruch!
    Am besten, innovative Abläufe und Produkte, die die Umwelt mitberücksichtigen, in die Wirtschaft einführen, qualitativ bewährte Systeme ausbauen und verbessern, materielle Reserven bilden, um einen Austausch auch in Notsituationen weiterführen zu können, mit all dem bereitet sich eine Bevölkerung auf schwierige Zeiten vor, die es zu überstehen gilt. Wirtschaftlicher Austausch untereinander wird die Bevölkerungen in Notzeiten überleben lassen. Dazu braucht es nicht zwingend ein monetäres System, dafür aber Leistungsbereitschaft, bei der eine angebotene Leistung gegen eine andere angebotene Leistung ausgeführt wird. Das jedenfalls gäbe zeitlichen Spielraum, ein neues monetäres System zu planen und zu prüfen wie auch politische Reformen zu schaffen – für die Bevölkerungen und nicht gegen diese.

    1. Die Frage müsste eigentlich lauten: „Über 1000 weltweite Grosskonzerne werden am WEF vertreten??? Was machen die alle, wenn die Weltwirtschaft zerstört wird und die Kaufkraft aufgrund massiver Dezimierung der Bevölkerungen zusammenbricht?“

      Das ist ein sehr wichtiger Punkt und Teil der Agenda. Die Erläuterung dazu, die etwas mit der Schaffung von Chaos, Arbeits- und Obdachlosigkeit zu tun hat, um die Einführung einer globalen digitalen Zentralbankwährung zu erzwingen, und so auch das Finanzsystem zu retten, liefert Ernst Wolff zum Ende seiner Ausführungen, also im zweiten Teil des Artikels. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

    2. ””Über 1000 weltweite Grosskonzerne werden am WEF vertreten??? Was machen die alle, wenn die Kaufkraft aufgrund massiver Dezimierung der Bevölkerungen zusammenbricht?””

      Es wäre vielleicht besser zu fragen, wie es den Eigentümern dieser Großkonzerne nach der Dezimierung geht. Es wird ihnen nämlich bestimmt nicht schlechter gehen als vorher und ihre Macht wird sogar zunehmen sowie auch bedeutend stabiler sein. Sie werden also klare Vorteile aus dem großen Abschlachten ziehen. Die Kaufkraft ihrer Nutzmenschen benötigen sie nicht. Geld ist der Macht untergeordnet. Zu viele Nutzmenschen machen jedoch den Machterhalt nur unnötig aufwendig. Also weg mit dem überflüssigen Ballast, verschandelt nur die Umwelt. So denkt diese Clique.

      Das jedenfalls gäbe zeitlichen Spielraum, ein neues monetäres System zu planen
      Spicken Sie doch einfach mal durchs Schlüsselloch: https://t.me/joinchat/Iw7weFQ8P2r5dT2r

  4. Nun bereiten sie die Impfung für unter 12-jährige und sogar Säuglinge vor. Was muss noch passieren, bis ihr wütend werdet?
    In Holland haben die Leute das Personal der Impfbusse fotografiert, um persönliche Haftung zu erzeugen. Das hat funktioniert!
    Nur so geht es: Wenn die elenden Befehlsempfänger Angst bekommen, dass sie persönlich haftbar gemacht werden können für ihre Verbrechen. Denn dass das alles ein Verbrechen ist, das wissen sie auch alle. Sie machen nur mit, weil sie Angst haben was passiert, wenn sie sich dagegenstellen. Sie müssen mehr Angst davor kriegen, was passiert, wenn sie sich nicht dagegenstellen.
    Die Zeit der Samthandschuhe und freundlichen E-Mails ist vorbei! Werdet laut! Werdet unbequem!
    https://speerspitzedeswiderstands.wordpress.com/2021/09/04/an-widerlichkeit-kaum-zu-uberbieten-schulische-impfpropaganda/

      1. @ Kalle
        es heben diejenigen Länder die Beschränkungen auf, welche kurz davor stehen, bargeldlos zu bezahlen! Wir sollten uns auf das konzentrieren, was uns Ernst Wolff sagt. Die Pandemie ist ein Mittel zum Zweck [der bargeldlosen Gesellschaft].

  5. @hwludwig
    Vielen Dank. Ein wichtiger Artikel, um den Menschen die Augen zu öffnen, zum Nachdenken anzuregen UND DARAUS KONSEQUENZEN ZU ZIEHEN.

    „Es gab mal solche Listen beim WEF auf der offiziellen Webseite, die sind leider nicht mehr verfügbar.“
    Ivanka Trump ist so ein Fall. Als Beraterin des Vaters im Weißen Haus werden Widersprüche aufgeworfen, die nur von Trump-Jüngern selektiv ausgeblendet werden. Seine MAGA-Agenda wird begleitet von auf den ersten Blick unverständlichen Aktionen von ihm selbst und von seiner Tochter.
    Sie ließ sich in den USA medienwirksam (wie bei allen Prominenten (1)) zweifach impfen und empfahl den MAGA Anhängern es ihr gleichzutun. Der Vater Vater empfahl die Impfung gleich mehrfach, aber die Jünger hatten ihre eigene Erklärung zu diesem Widerspruch; er meinte damit selbstverständlich etwas ganz anderes. Es war sozusagen ein Code für die Insider des Guten.
    Ivanka auf den WEF mit Vorschlägen zur 4. industriellen Revolution:
    https://www.weforum.org/agenda/2020/01/future-of-work-reskilling-workforce-ivanka-trump-davos-quotes/

    Ivanka, die eigentlich Ivana heißt nach der Mutter, auf der Münchner Sicherheitskonferenz mit den Globalisten. Beim Tete a Tete mit Kramp-Karrenbauer https://twitter.com/IvankaTrump/status/1096728900238041089?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1096728900238041089%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.tz.de%2Fmuenchen%2Fstadt%2Fivanka-trump-fruehstueckt-in-muenchen-mit-akk-will-sie-ihren-kindern-aus-bayern-mitbringen-zr-11764430.html

    und mit Ischinger bei der Münchner Sicherheitskonferenz:

    Ein Abstecher zu den Global Young leaders der Körber Stiftung (kennen die Jünger der Antithese Trump nicht einmal) kann auch nicht schaden:
    https://www.koerber-stiftung.de/en/news-archive/news-archive-details/munich-young-leaders-met-ivanka-trump-1576

    Die Körber-Stiftung, ein kleines WEF:
    https://www.koerber-stiftung.de/veranstaltungsuebersicht/spuren-der-globalisierung-2560

    Die Kurzgeschichte um Trumps Amtsantritt, die Pfizer Wahlkampfspende und den Rausschmiss des gesetzten Impfkritikers Robert Kennedy jr. als Gesundheitsminister.
    Als Trump erfuhr, dass Pfizer eine Million Dollar in den Wahlkampf für Trump steckte, zog Kennedy die Kandidatur zurück, weil Trump plötzlich kein Interesse mehr hatte eine Kommission zur Überprüfung des Pharmakartells einzusetzen. Man kann eben nicht erwarten, dass das was vor der Wahl versprochen wurde, auch nach der Wahl eintrifft. Das sind die beiden Pfizer Lobbyisten Alex Azar und Dr. Scott Gottlieb, die fortan Trumps Kartell-Politik als Berater dominierten.

    Wundert sich noch jemand, dass er erst jetzt, nachdem in Japan metallische Partikel in den Impfstoffen gefunden wurden, zwangsläufig Pfizer verteufelt und im Interview das ebenso schädliche J&J Präparat bewirbt.
    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/covid-impfung-kontaminierte-moderna-impfdosen-enthalten-womoeglich-metallpartikel/27555398.html?ticket=ST-839166-zCm7dgGe61dsaaH9461w-ap2

    War er Präsident oder eine Marionette der wahren Machthaber als Antithese? Wer weiß das schon abschließend. Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott. Lauft keinem Propheten hinterher, sondern macht einfach nicht mit. Wir sehen ein Theaterstück, in dem die Dummen auf Lady Gaga, die vermeintlich Klugen auf einen Verkünder und die Faulen auf einen Erlöser abgerichtet werden. Erlösen könnt ihr euch nur selbst.

    PS: Die beiden Pfizer Berater und die Tochter gehören bekanntlich einer Religion an, was in diesem Zusammenhang über-überhaupt keine Rolle spielt.

    1. ZITAT @ Hubi Stendahl:
      „Ivanka Trump ist so ein Fall. Als Beraterin des Vaters im Weißen Haus werden Widersprüche aufgeworfen, die nur von Trump-Jüngern selektiv ausgeblendet werden.“

      DIESE Theorie von Blutlinien spielt im uralten Okkultismus eine große Rolle! In der echten Realität sind Menschen aber GEISTIGE Wesen & von daher unsterblich! Auch wenn dieses WISSEN aus leicht nachzuvollziehenden Gründen immer wieder gerne unterdrückt wird – so wäre es zum Verständnis der derzeit laufenden Aufklärung klug, die Generationen nicht weiterhin alle über denselben Kamm zu scheren.
      AUFKLÄRER sind genau DANN extrem wertvoll, wenn sie aus aus uralten Macht-Strukturen stammen, aber AUSBRECHEN!
      Denn sie haben ja ein wertvolles Insider-Wissen.
      Der beste Steuerberater ist derjenige – der zuvor bei der Steuer-Fahndung arbeitete – denn der weiß genau WANN, WEM, WAS blühen kann, in diesem Land der Möchte-Gern-Denunzianten.
      Vielleicht erinnern Sie sich noch an Gérard Menuhin?
      https://homment.com/6coayfzxab
      Titel:
      „Die größte Lüge aller Zeiten.“

  6. Wenn die Angst den Verstand besiegt, dann wird es Zeit, die Angstmacher zu beseitigen!
    Wenn ich Kranken, beweisen muss, dass ich gesund bin, wird es höchste Zeit, nicht nur Laut zu werden, sondern zu radikaleren Mitteln zu greifen!
    Solange diese Politclowns keine Angst vor den Volk haben, sondern das Volk vor Ihnen, wird die Gangart dieser Menschenverächter nur noch schärfer, wie wir das ja jetzt sehr eindrucksvoll erleben dürfen!

  7. Alles plausibel und den Fakten nach wohl überprüfbar. Die Frage ist aber, wer die Richtung gibt, wie funktioniert dieser Haufen der Global Leaders, wenn es sich bei den meisten von Ihnen um Marionetten, um Vollstrecker handelt, die wohl keine kollektive Entscheidung treffen können. Zu Deutsch: Wer ist der Boss?

        1. Telepathie wäre das Einfachste!
          Aber er hat sein Wissen längst weitergegeben – fragen sie Joschka Fischer – der Taxifahrer hat’s inzwischen bis in den Vorstand der Bayerischen Motoren-Werke geschafft…

    1. „Wer ist der Boss?“

      Das sind Bosse der großen global agierenden Konzerne, vorne dran vielleicht Oligarchen wie Rockefeller, Gates und nicht zu vergessen, die Bosse des Finanzwesens, an deren Spitze man z.B. die Rothschilds vermuten darf, so meine Einschätzung.
      Die Politiker sind tatsächlich nur Marionetten, was z.B. aus folgender Passage des Transkripts besonders deutlich wird:
      „Philip Rösler war von 2009 bis 2011 deutscher Gesundheitsminister. Und der ist ganz besonders interessant, weil der war nicht nur bei den „Jung Global Leaders“ dabei sondern nachdem er damals zusammen mit der FDP zusammen ausgeschieden ist, die sind ja damals baden gegangen, in der Wahl von 2013, haben die 5%-Hürde nicht geschafft, der ist dann tatsächlich zum „Managing Director“ vom WEF ernannt worden, also Klaus Schwab hat ihn dann nach Genf geholt und er ist dann von 2012 bis 2014 Managing Director des WEF gewesen und was ich besonders interessant finde ist ein kurzer Kommentar von Klaus Schwab zu dieser Sache, Klaus Schwab hat gesagt: Wir haben diesen jungen Mann über eine Zeit beobachtet und festgestellt, dass er für uns der Richtige wäre. Also am Ton dieser Aussage kann man schon erkennen, wer hier die wirkliche Macht in der Hand hat. Also die Politiker sind nichts anderes als Marionetten in diesem ganz großen Spinnennetz und die werden von ganz anderen Leuten berufen.“

      Aber das war uns eigentlich schon als Jugendlichen in den 70er Jahren klar.

      1. ZITAT @ leo: („Wer ist der Boss?“)
        “ . . . die Politiker sind nichts anderes als Marionetten in diesem ganz großen Spinnennetz und die werden von ganz anderen Leuten berufen.“

        DAS ist es, was Horst Seehofer MEINTE, als er sagte:
        „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

        Titel:
        „Horst Seehofer Pelzig unterhält sich, 20. Mai 2010, youtube.com“
        Quelle: https://beruhmte-zitate.de/zitate/135549-horst-seehofer-diejenigen-die-entscheiden-sind-nicht-gewahlt-u/

        Ich denke, HIER liegt seine unbändige Kraft begraben – die ihn einst ermächtigte – im Alleingang gegen Angela Merkel & das damals noch unsichtbare World Economic Forum (WEF) in den Ring zu steigen.
        Ich ziehe meinen Hut!

      2. Sind es tatsächlich Menschen, die diesen Plan verfolgen? Oder ist es eine Macht, von der wir alle nicht die geringste
        Ahnung haben?

        1. @ Wolfgang Fubel,
          6. September 2021 um 10:28:
          – Man kann Herrn Ludwig für seine wertvolle Arbeit nur immer wieder danken.

          Zitat @ Hr. Ludwig: „Gibt es diese absolut feindlichen Wesen, mächtiger als der Mensch und von unbändigem Willen erfüllt, die Menschheit zu vernichten? Von der Klärung dieser Frage hängt ungeheuer viel ab. Denn wenn das Böse nicht ein Produkt der Menschen selbst ist, das untereinander geklärt und im Zaum gehalten werden kann, (wo sollen sie es herhaben?), müssen sie ganz andere Anstrengungen unternehmen, sich zu schützen. Dazu gehört in erster Linie die Erkenntnis des Wesens dieser Mächte und der Wege ihrer Wirksamkeit.“
          Quelle: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/10/14/ihr-wisst-wie-wir-in-tief-verruchten-stunden-vernichtung-sannen-menschlichem-geschlecht/amp/

          • Zudem mein Lieblingsartikel:
          https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/04/11/das-gute-zwischen-dem-zweifachen-boesen/
          – mit dem mir die Bedeutung von: „Bleibt in Eurer Mitte.“, anhand der Waage im Herz – bei ausgestreckten Armen (!) – mittels der Bilder von Jesus Christus einleuchtete.

    2. @Berlin Athen
      Ganz oben gibt es ein Dreigestirn, beginnend mit den Jesuiten und ihrem Papst Franziskus, der kürzlich für seinen Bund mit den ganz großen Konzernen einen Interessenausgleich per Vertrag besiegelte. Sprecher der ganz großen Konzerne werden sich in einen „Rat“ einbringen, der z.B. repräsentiert wird von: Vorstand, Siemens, Ajay Banga, Mastercard, Oliver Bäte, Allianz AG, Alex Gorsky, Johnson & Johnson, Marc Benioff, Salesforce, Alfred Kelly, Visa Inc., Bernard Looney, BP, Ronald P. O’Hanley, State Street Corporation (zweitgrößter Geldfond der Welt), Rajiv Shah , Rockefeller Foundation uvm. Den Vorsitz übernimmt Lady Lynne de Rothschild. Und da ist dann noch die Kering Group, die so notwendige Überlebensartikel wie Gucci, Saint Laurent, Bottega Veneta u.w. in ihrem Portefeuille😂 führt. Sie sind sogenannte Guardians, die nun den „Inclusive Capitalism“ zähmen werden.
      Kein Zweifel, dass das gelingen könnte, denn die Rothschild-Gruppe berät seit hunderten Jahren erfolgreich den Vatikan in Sachen Geld. Womit wir beim zweiten Weltenretter wären, die Rothschild-Gruppe, verschachtelt in undurchschaubare Teile, mit Sitzen hauptsächlich in London, Paris und in der Schweiz. Diese Gruppen kontrollieren die Zentralbanken und die Königin der ZB´s die BIZ. Den Dollar und damit die FED werden zusammen von Rothschild und Rockefeller kontrolliert, die man als „Drittbündler“ sehen darf.

      Dieser Dreierbund gibt auf diesem Planeten (noch) den Takt vor und das wollen sie auch in Zukunft. Von den Maltesern, die von Rothschild als „Prokurist“ für die Geschäfte des Vatikans eingesetzt sind oder die Group of thirty, bis hin zu Trilateraler Kommission oder Bilderberger, die von Rockefeller kontrolliert werden. Der einzige beherrschende Konzern auf Erden besteht aus diesen drei „Firmen“, die auch die NGOs wie IWF und UNO kontrollieren und die „Prokuristen“ beschäftigen, zu denen je nach Aufgabe skrupellose Leute wie Henry KIssinger, Christine Lagarde oder in den unteren Bereichen Politiker wie Söder oder den kürzlich in Rom zum „Deutschen Ritter“ vom Papst geadelten Laschet, der nach seiner Rückkehr, betäubt von seiner gewachsenen Größe behauptete, dass seine Familie direkte Nachfahren von Karl dem Großen seien.
      Dabei ist er nur temporäres Fischfutter für die Haie unter moralischer Führung des Pontifex. Welche Moral gemeint ist, sehen wir gerade.

      Dieser Konzern mit den drei Firmen, ist organisiert wie ein konservativer Club, dessen Oberhaupt die Marschroute vorgibt. Hier können Sie sie lesen, sie müssen nur jedes angegebene Ziel in sein Gegenteil verkehren:
      https://www.prnewswire.com/news-releases/the-council-for-inclusive-capitalism-with-the-vatican-a-new-alliance-of-global-business-leaders-launches-today-301187931.html?campaign_id=4&emc=edit_dk_20201208&instance_id=24819&nl=dealbook&regi_id=94241354&segment_id=46330&te=1&user_id=009df4e7479e6e5df98735a794affa0d

      Wie die angestrebte Reform hin zum „inclusive capitalism“ aussehen soll, könnte man auf der jesuitischen Spielwiese Süd-Afrika in einigen Punkten bereits ablesen. Ein kleines Problem haben sie aber noch. Russen und Chinesen haben ihre eigene Agenda, wenn auch einige totalitäre Maßnahmen ihre Zustimmung finden.

      1. Aber es naht Hilfe aus der römisch katholischen Kirche:
        Eine «bis ins kleinste Detail geplanten Verschwörung» beklagt lautstark der italienische Erzbischof Carlo Maria Viganò der als einer der ersten bereits im April 2020 davor warnte, dass die Covid-19-«Pandemie» nur ein Vorwand sei, um eine «Weltregierung» zu errichten . . . !
        Und der deutsche Kardinal Gerhard Ludwig Müller ist auch AUFGESTANDEN . . .
        https://corona-transition.org/der-italienische-erzbischof-carlo-maria-vigano-rechnet-mit-den-machern-des

        1. @Kalle
          Es gibt in allen Organisationen Widerstände und Missfallen, die wir nicht auf Anhieb sehen. Ich unterstelle übrigens Trump nicht, dass er bewusst in die Irre führt und den Clown spielt. Der große aber auch einzige Unterschied zwischen Trump und den derzeit federführenden Eliten ist die Tatsache, dass er und sein Unterstützerkreis die Verlierer der Globalisierung a la Vatikan wären (Beispiel Koch Industries). Also lehnen sie die Globalisierung in dieser Form ab. Das ist die Triebfeder.
          Nicht vergessen, dass einer der Hauptfinanzierer Trumps der verstorbene Mafia-Boss Adelson war. Er war es auch, der Trump vor einer Insolvenz bewahrte, als er in Las Vegas eine „Deal“ zusammen mit Rothschild machte. Welcher Religion Adelson angehörte, brauche ich nicht weiter thematisieren.
          https://de.wikipedia.org/wiki/Sheldon_Adelson

          Mich stört einfach, dass die medial auftretenden Unterstützer wie General Flynn mittlerweile das Beten zum Inhalt ihrer Botschaften machen und Jesus zitieren, wo es passt. Übersetzt bedeutet es, haltet Ruhe, Q und wir machen das schon. Kein Wort mehr darüber, dass angeblich 600 Generäle Trump unterstützen. Statt dessen werden Soldaten von den Generälen mit dem Dreck geimpft und sagen öffentlich, dass das Wahldebakel der USA politischer Natur sei und das Militär nichts anginge. Trotzdem wird Trump noch eine Rolle spielen. Wenn auch nicht ganz so, wie es sich die meisten Menschen erhoffen.

        2. Trump wird keine Rolle mehr spielen.
          Er hat Geld bekommen. [woher weiß ich nicht…] Jetzt ist er ein Privatmann.

        3. @Ela
          „Trump wird keine Rolle mehr spielen.“

          Trump hat vor ein paar Tagen dem Sender OAN, mit durchaus nennenswerter Reichweite, ein langes Interview gegeben. Ist man etwas geschult, politische Inhalte in Klartext zu übersetzen, lässt sich leicht heraushören, dass er sogar in diesem Jahr noch wichtige Aktionen plant und einleiten wird.
          Viele Zuhörer dürften das Frage-Antwort-Spiel als belangloses Bla Bla abtun. Es war aber in Wahrheit ein fein abgestimmtes Konzert von Nebelkerzen, die ihre Wirksamkeit bei der Bevölkerung und der Regierung hinterlassen werden. Trump ist ein Schauspieler amerikanischer Prägung. Er sagt z.B. sinngemäß übersetzt, wenn dir jemand den Schierlingsbecher reicht, ist es an dir zu erkennen, ob er gut oder schlecht für dich ist. Rufe nicht immer nach dem Staat. Du bist frei in deiner Entscheidung. Mach was draus!

          Das einer überfetteten und geistig verarmten Bevölkerung beizubringen ist fast hoffnungslos, wie wir in der BRD beispielhaft sehen können. Es ist aber eine der Agenden im Konzept Trump.
          Das zeigt, dass er durchaus eine oppositionelle Haltung einnimmt, wobei der Schwerpunkt einzig darauf zielt, die USA nicht zerfallen zu lassen, wie es die Globalisten planen. Das ist der Knackpunkt für die Menschen außerhalb der USA die hofften, er wäre der „Erlöser“. Das ist er nicht. Er wurde im Westen nur von jenen gepuscht, die hofften, dass sie ohne ihren Axxx hochkriegen zu müssen, in eine wunderbare Liebe erfüllten neuen Ordnung aufwachen, mit Klangschalen und Räucherkerzen.

          In den USA läuft alles auf einen Kulminationspunkt hinaus. Biden liegt in den Umfragen mittlerweile bei unter 30% und die Ergebnisse von Maricopa-County kommen Ende September. Das wird zu Unruhen führen und zu Einflüssen besonders auf die BRD, deren Politiker allesamt vom Tiefen Staat unterwandert sind.
          Die meisten Amerikaner denken in Quartalsergebnissen, die meisten Europäer sind von diesem Virus angesteckt. In Quartalsergebnissen denken bedeutet, dass die Entscheidungsträger nur kurzfristige Ziele im Auge haben. Danach warten sie auf Vorgaben des Dreigestirns (Rockefeller, Rothschild, Vatikan), die einzig langfristige Pläne erstellen oder in Auftrag geben. Spahn weiß heute noch nicht, ob der Virenhoax im Frühjahr vorbei ist, sein Handler schon.
          Deshalb das Eiern, das wir in der Politik sehen. Dort wo Aktion ist, ist auch Reaktion, wo Bewegung da Gegenbewegung. Wir werden von der Opposition in den USA kurzzeitig noch hören und sehen. Das Spiel ist noch nicht zu Ende.

        4. @ hubi
          ja danke, habe alles gelesen. Sie haben sehr fundierte Kenntnisse. Ich hingegen bin aus verschiedenen Gründen mehr intuitiv unterwegs. Wenn Sie schreiben, dass Trump die USA zusammenhalten will, dann fällt mir ein: Teile und herrsche.

          Jedoch sind die großen, zentral gelenkten Staaten wie eben die VS und die EU der Tod der völkischen Kulturen und ihrer eigenständigen Kreativität. Ich habe letztes Sylvester die Runen geworfen und sie sagten, dass Trump mit reicher Belohnung in das Privatleben gehen wird/ gegangen ist. Die Runen sind effektiv in ihren Aussagen.
          Was in diesem Falle mit Ihren Voraussagen identisch scheint: „… dass er sogar in diesem Jahr noch wichtige Aktionen plant und einleiten wird.“ ~ Mehr erwarte ich von Trump nicht. Etwas oder jemand hat ihn von der Macht entfernt. Ich las, dass Melania mit einem Regierungsflugzeug notlanden musste, das soll eine Warnung gewesen sein…. Das bedeutet, dass Macht immer noch weit reicht auf diesem Planeten. Wenn wir das ändern wollen, müssen wir uns dranhalten. Jeder kann jeden Tag etwas tun, um diese Machtverhältnisse gesunden zu lassen, im Sinne von echter Freiheit.

  8. Wer die Website des Aspen-Institute besucht, wird auch auf Informationen stoßen, dass ein gewisser Fauci die Aspiranten, Adepten oder wie auch immer bezüglich des „Pandemie“geschehens brieft. Genanntes Institut war übrigens vor 29 Jahren von L. de Maiziere und der Pastorentochter besucht worden und schon seinerzeit als „Kaderschmiede“ in Verruf. Hier wurden/werden nicht nur „Young Global Leaders“ sondern auch Aktivisten geschult, die über subversiv agierende NGO’s die gewachsenen Gesellschaften in den verschiedensten Nationalstaaten destabilisieren helfen. Die Frage nach einem „Boss“ (wie sie ein Kommentator anregt) stellt sich m.E. nicht, da wir es mit einem über die Jahrhunderte gewachsenen Netzwerk zu tun haben, das gnadenlos seine Ziele verfolgt und mich bei Vorgehensweise und Zielsetzung immer wieder an vor über einem Jahrhundert bekannt gewordene „Schriftsätze“ erinnert.

  9. „Also die Politiker sind nichts anderes als Marionetten in diesem ganz grossen Spinnennetz und die werden von ganz anderen Leuten berufen.“

    Was aktuell beschrieben wird, ist das genaue Gegenteil der Dreigliederung des sozialen Organismus. Es ist, als wollte jemand einen Menschen beschreiben, der oben (1)das Haupt hat, darunter(2) den Oberkörper mit Herz und Lunge und rechts und links Arme und Hände, unten(3) Stoffwechselsystem usw. mit Beinen und Füssen.
    Aber er beschreibt nur eine Fliege mit sechs Beinen.
    Menschen, die nicht mehr frei sind, sich eigene Gedanken selber zu bilden und demgemäss zu handeln und fortzuschreiten, sind tatsächlich eingewickelt wie Fliegen im Spinnennetz. Irgendwann kommt die Spinne und macht den Pieks und saugt das Opfer aus. Die Spinne hat acht Beine und viele viele Augen.
    Menschen, die zu faul sind zum selber Denken, die keinen Starkmut haben, notfalls NEIN zu sagen und eigene Netzwerke von Europa bis Russland zu bilden, fallen der Spinne zum Opfer und werden ausgesaugt.
    Das ganz grosse Spinnennetz ist die Maskierung der Massen, das zu den Opfern unhörbar sagt: Halt‘ den Mund!
    Die Dreigliederung des sozialen Organismus ist zuwider jedem Nationalismus. Denn das Wirtschaftsleben findet statt zwischen Völkern.

    1. Ernst Wolff:“Und dann müssen wir uns auch noch von einer Vorstellung lösen, dass nämlich die Universitäten Organisationen sind, die ausserhalb der Politik und ausserhalb des grossen Geldes funktionieren.“

      Politik hat mit Militär zu tun und Militär mit Kriegen.
      VOR einem Krieg wurde z.B. eine Medizin in Apotheken verkauft, und Apotheker zahlten Steuern, die der Allgemeinheit zugute kamen.
      NACH dem Krieg liessen die Sieger die Medizin für illegal erklären, wofür sie die Universitäten brauchten. Die Medizin war nun steuerfrei am Schwarzmarkt zu Höchstpreisen zu bekommen, und um einen Grund zu haben, sie für illegal zu erklären, verunreinigten sie die Stoffe.
      Das ist „Teamwork“ gegen das Volk und gegen Wissenschaft.
      Militär braucht Geheimhaltung von Erkenntnissen und deshalb unsere Verblödung.

  10. Zur Klarstellung: Der in der Aufzählung der folgenden Passage des Transkripts…

    „Interessant ist natürlich schon die Zusammensetzung der allerersten Klasse von 1992, weil da finden wir Namen drin, wie Angela Merkel, Nicolas Sarkozy, Tony Blair, Gordon Brown, ein spanischer Ministerpräsident.“

    …genannte „ein spanischer Ministerpräsident“, bezieht sich natürlich nicht etwa auf den davor genannten Gordon Brown, sondern auf eine spanische Person, deren Namen ich trotz mehrmaligem Anhören nicht verstehen konnte.

    Tatsächlich scheint es sich um die ehemalige spanische Verteidigungsministerin Carmen Chacon zu handeln, wie Peter Frey von „Peds Ansichten“ recherchieren konnte…

    https://peds-ansichten.de/2021/08/corona-untersuchungsausschuss-global-leader/#comment-25434

    1. ZITAT @ leo:
      „Interessant ist natürlich schon die Zusammensetzung der allerersten Klasse von 1992, weil da finden wir Namen drin, wie Angela Merkel, Nicolas Sarkozy, Tony Blair, Gordon Brown, ein spanischer Ministerpräsident.“

      Klaus Schwab & Angela Merkel – wie einst Bonny & Clyde – ein Verbrecher-Paar wie aus dem Bilderbuch der Geschichte . . .

      1. Schwab ist ja letztlich auch nur ein „Angestellter“ der wirklich Mächtigen, ähnlich wie Angela Merkel.
        Ernst Wolff sagt bezüglich Schwab – Zitat: „Nun will ich auch nicht sagen, dass Klaus Schwab so ungeheuer viel Macht hat, ich denke Klaus Schwab ist einfach die Figur, die die anderen Figuren zusammengebracht hat. Wenn Klaus Schwab einmal nicht mehr diese Rolle erfüllen würde, würde ein Anderer in diese Rolle einsteigen.“

        Bonny & Clyde waren ja eher Leute, die sich selbst ermächtigt haben, was wir übrigens auch tun sollten.

        Interessant finde ich eine während der letzten SCA-Sitzung von Reiner Füllmich geäußerte Einschätzung, die in etwa lautet: Wir sind uns inzwischen weitgehend einig, dass es nicht die Gerichte sein werden, die das Kartenhaus zum Einsturz bringen, sondern es wird der „Court of public opinion“ sein müssen, womit wohl der Einfluss der öffentlichen Meinung auf die Gerichte gemeint ist, dem die Gerichte dann folgen werden.
        Abgesehen davon, dass das eine wirklich erschütternde Erkenntnis ist – Gerichte sollen dem Gesetz Geltung verschaffen und nicht der öffentlichen Meinung folgen – halte ich das für eine realistische Einschätzung.

        Reiner Füllmich scheint ein Mensch zu sein, der sehr genau den Wert und die Wirkung einer optimistischen Haltung in diesem Psychospiel kennt und eben deshalb immer wieder betont, dass die weltweit vernetzten Anwälte Erfolg haben werden, dass da große Dinge in Vorbereitung sind usw., was ja auch stimmen mag. Andererseits ist er aber auch Realist genug, um z.B. das oben genannte Statement abzugeben.

        Irgendwie ist Füllmich schon mein Held, aber man sollte sich nicht darauf verlassen, „dass die es schon richten werden“.

        1. So gesehen habe ich mich auch geirrt, und entschuldige mich dafür…
          Vor zwei Jahren hätte ich es noch für völlig ausgeschlossen gehalten, dass das, was wir jetzt erleben, überhaupt möglich ist.
          Klasse Video!

  11. Davos ist die Ordensburg der Zukunft. Dort wird 88 Jahre nach 1933 verwirklicht, was damals auf Vogelsang und in Sonthofen nicht geschafft wurde.

  12. Einige der letzten Worte des resignierten Götz von Berlichingen: “Die Nichtswürdigen werden regieren mit List, und der Edle wird in ihre Netze fallen.“

    Lasst uns aufstehen um UNSERE Edlen wieder aus den Netzen der mammonitischen Fallensteller zu befreien! Auf dass die Plutokraten uns einmal im Arsche lecken können! gez. Willhelm Tell

  13. Es ist schon erstaunlich, dass deutsche Bürger und Journalisten nichts dabei finden, dass führende Politiker der verschiedensten Parteien aus der gleichen Organisationskaderschmiede kommen: aus dem WEF.
    Aber dennoch können die Altparteien mit ihren billigen Zahnpaste-Reklame-Sprüchen hier Unterschiedlichkeit vortäuschen und Politik machen.
    Unglaublich, wenn man es weiß – vielleicht wissen es deshalb so Wenige, weil sie es nämlich nicht wissen wollen: unglaublich, aber leider allzu wahr.

    1. ZITAT @ Albrecht Storz:
      „Es ist schon erstaunlich, dass deutsche Bürger und Journalisten nichts dabei finden, dass führende Politiker der verschiedensten Parteien aus der gleichen Organisationskaderschmiede kommen: aus dem WEF.“

      Die TARNUNG dieser MEGA-VERSCHWÖRUNG war Weltklasse!
      Sogar mein Freund Hubi – arbeitet sich an Donald Trump ab – statt den Elefanten im Porzellangeschäft zu bemerken…?
      DANK sei dem FASSADENKRATZER & Herbert Ludwig für das gute „Näschen“ für die wichtigen Etappen in diesem Aufklärungs-Marathon gegen diese gewaltige Finanzmacht des perfekt organisierten BÖSEN – denn es waren Dr. med. Wolfgang Wodarg, Dr. Reiner Füllmich & nun Ernst Wolff – die auf dem FASSADENKRATZER die wichtigsten Etappen dieser GEHEIM ge-PLAN-ten & GEHEIM organisierten DIKTATUR des BÖSEN offen legen konnten, und uns so erstmals einen tiefen Einblick geben konnten, in dieses unglaublich perfide HINTER allen demokratischen Fassaden installierte „vierte Reich“ des BÖSEN.

      1. „Die TARNUNG dieser MEGA-VERSCHWÖRUNG war Weltklasse!“

        Die Tarnung, die darin besteht, alles offen zu machen, niemanden, der es wissen will, im unklaren darüber lassen – und über die willigen Helferlein und Agenten in den Staats-, Altparteien- und Konzern-Medien den Skandal einfach ausfallen zu lassen, indem man ihn einfach nicht benennt!

        Würden mehrere „unliebsame“ Politiker aus der gleichen Kaderschmiede stammen – es wäre sofort auf allen Titelseiten und in allen Kanälen. Das Geschrei von wegen „Querfront“ wäre ohrenbetäubend – aber so …

  14. ZITAT @ Ernst Wolff:
    „Es sind 1500 private Jets, die da in jedem Januar gelandet sind.“

    Über ALLE „Kontakt-Beschränkungen“ zwecks Corona-Eindämmung wurde seit nunmehr 21 Monaten rund um die Uhr auf allen Kanälen gelogen & geheuchelt – daß sich die Balken bogen – nur das FLIEGEN wurde mittels dröhnendem SCHWEIGEN systematisch ausgeklammert & durch die global gleichgeschaltete ZENSUR unter den Teppich gekehrt!
    Für eine maximal effektive & gut koordinierte, globale Infizierung von 190 Ländern mit einer künstlichen BIO-WAFFE über „Aerosole“ – sind Flugzeuge mit Abstand am besten von allen Verkehrsmitteln geeignet – DESHALB gingen die ersten 9 Milliarden €uro der Angela Merkel natürlich auch direkt an die Lufthansa.
    Jegliche „Kontakte“ zwischen Menschen wurden global & überall, wo Menschen aufeinandertreffen – durch massive „Lockdowns“ verhindert – mit Ausnahme der besonders engen Kontakte IN & DURCH international herum fliegende Flugzeuge, die die südafrikanische Variante, die britische Variante, die brasilianische Variante, die indische Variante, die Delta-Variante & jetzt die Mu-Variante ja überall auf dem ganzen Planeten verteilen mussten, ohne diese logistische Meisterleisung wäre diese globale Verbreitung dieser PLAN-demie ja niemals zu schaffen gewesen.

    Nur die kriminellen TÄTER – brauchten selbstverständlich genau ge-PLAN-tes VOR-Wissen über die ge-PLAN-ten Verbreitungs-Wege dieses BIO-ANGRIFFES – und flogen daher sicher & „kontaktlos“ in ihren eigenen Privatjets um die Welt.
    Denn selbst diese neue 5G-DIGITAL-DIKTATUR der besitzlosen SKLAVEREI des Klaus Schwab für (fast) ALLE, mit seinem „Great Reset“ – die braucht ja ganz besonders schlaue SKLAVEN-Führer – die im Privatjet hart „arbeitend“ umher fliegen, um die sieben (7) Milliarden SKLAVEN zu überwachen, denn auch die besten SKLAVEN brauchen ja Aufpasser.

    1. Dass wegen der angebliche tödlichen Seuche nicht das Fernreisen ausgesetzt wurde, ist eines der überdeutlichen Zeichen, dass da nichts mit rechten Dinge zugeht. Würde tatsächlich irgendwo ein gefährliches, hochansteckendes Virus auftauchen, wäre die erste und wirkungsvollste Maßnahme natürlich, die Verschleppung des Virus zu verhindern.
      Warum machte man das nicht? Ganz einfach:

      – Es gab und gibt kein VIrus, das eine tödliche Seuche verursacht.
      – Und bei dieser ganzen Pandemie waren immer nur die Interessen der selbstermächtigeten „Weltenlenker“ und der internationalen Konzerne relevant. Und die brauchen Fernreisetätigkeit, Flugverkehr, globalen Verkehr und Handel. Ob dabei die Menscheit zugrunde geht ist denen dsoch völlig Wurscht …

      (Und an der Stelle: wo ist eigentlich der laut hörbare, massive Einspruch der „Grünen“ gegen die Globalisierung? Welthandel, automatisch verbunden mit Monokulturen, entfremdete Produktionsweisen, Landraub, Umweltzerstörung, Konsumismus ist der eindeutigste Motor des immer schnelleren Fortschreitens des Weltzerstörung.
      Wo ist eigentlich der laut hörbare, massive Einspruch der „Grünen“ gegen die Digitalisierung? Keine Technologie hat solche Steigerungsraten beim Energie-Ressourcen-Aufressen. Angefangen bei Bitcoin über das massive Streamen von Menscheverdummung und Pornographie, bis hin zur immer extremer werdenden elekromagnetischen Verseuchung und Verstrahlung unserer Lebenswelt.)

      In eine paar Jahrzehnten werden wir vielleicht erkennen, dass Pseudowissenschaft und enthemmte Technologie, Globalisierung und Massen-Konsumismus die größten Geisel der Menschheit und für unsere Erde waren … falls es uns da noch irgendwie überhaupt gibt.

      1. ZITAT @ Albrecht Storz:
        „In eine paar Jahrzehnten werden wir vielleicht erkennen, dass Pseudowissenschaft und enthemmte Technologie, Globalisierung und Massen-Konsumismus die größten Geisel der Menschheit und für unsere Erde waren.“

        Und dieser satanische Wahnsinn mit perversen medi-zynischen Experimenten – wie derzeit global mit der BIO-WAFFE SARS-CoV-2/Covid-19 – begann GEHEIM in Amerika schon im Jahre 1932, also VOR den Menschenversuchen der Nazis in Deutschland!
        https://www.mcgill.ca/oss/article/history/40-years-human-experimentation-america-tuskegee-study

  15. Das Thema wurde bei Michael Mannheimer vor kurzem behandelt. Dort heißt es zum Thema u.a.:

    „Was wir wissen müssen, ist folgendes: Wir stehen ganz zweifellos von turbulenten und auch gefährlichen Zeiten. Aber wir halten einen historischen Trumpf in der Hand. Er besteht darin, dass die Gegenseite nicht nach den Regeln der Vernunft, sondern aus Motiven wie Gier und Machtstreben handelt. Und daher nicht anders kann, als sich selbst immer stärker in Schwierigkeiten zu bringen. Genau das sollten wir nutzen und uns immer wieder vor Augen halten: Die andere Seite mag über mehr Geld über mehr Besitz und dazu über alle Waffen der Welt verfügen. Aber ihre Macht stützt sich weder auf ihr Geld, noch auf ihrem Besitz, noch auf ihre Waffen, sondern einzig und allein auf einen Faktor: Und das ist die Unwissenheit der Mehrheit der Menschen. Also darauf, dass die Mehrheit das Spiel, das die Minderheit mit ihr betreibt, nicht durchschaut.

    https://michael-mannheimer.net/2021/08/26/weltklasse-analyse-eines-deutschen-oekonoms-zum-great-reset-die-geplante-horror-zukunft-der-menschheit-ist-entlarvt-aber-es-gibt-hoffnun

    Ernst Wolff macht in seinen Vorträgen zuviel Angst, und genau das treibt sie an, gibt ihnen Energie. Eines müssen wir weiterhin tun: Aufklären!!!!! Dank dem Blogbetreiber

    1. ZITAT @ KW:
      „Ernst Wolff macht in seinen Vorträgen zuviel Angst… “

      Wenn Ihnen die Wahrheit „zuviel Angst“ macht – dann sollten Sie vielleicht mal ein paar Tage loslassen & entspannen – denn Sie werden danach wieder ausgeruht & vollgetankt an der Front gebraucht…

  16. Warum geraten die „jungen Führer“ immer blöder?
    Mit Bildern zu arbeiten, erhöht die Anschaulichkeit.
    I. Stellen Sie sich vor, Sie seien der oberste Herrscher und stünden breitbeinig auf den Zwillingstürmen. Sie wissen, die von Ihnen ausgezehrten Stockwerke (Gesellschaftsschichten) würden brüchiger. Was würden Sie tun? Sie würden kontrolliert sprengen und beschleunigen, was unvermeibar ist. Dabei muss das Flachdach nur immer schön parallel zum Erdboden bleiben. Sie bleiben übrig. Der Rest unter Ihnen wird zermalmt. Anschließend bauen Sie neue Türme.

    II. Nehmen wir eine geschichtete Pyramide. Dann können Sie ebenfalls einen kontrollierten Crash veranstalten, wenn Sie Bombenleger ausbilden, welche die Stützen des Bauwerkes gleichstark verminen, damit der Zusammenbruch nicht nach einer Seite abkippt.
    Es kommt also auf ein -koordiniertes- Zerstörungswerk an, zu welchem Sie – verläßliche und gehorsame Mithelfer – brauchen, welche die Sprengladungen an den tragenden Elementen von unten nach oben zünden. Der Lohn für die Helfer besteht in dem Versprechen, in der neuen Ordnung ganz oben zu stehen, sozusagen Ihnen direkt untergeben. Um Ihnen das zu glauben, müssen sie blöde sein. Oder besser verblendet.

    III. Warum dieser Aufwand? Wenn die unteren Schichten unkontroliert zusammenbrechen liegt eine Revolution vor, die Sie ebenfalls vernichtet.
    Sie benötigen also so destruktive und korrupte Kandidaten, um ihren Plan auszuführen. An den richtigen Stellen, mit dem – sozusage n- „passenden Schaden“. Die müssen Sie vorher formen, damit sie ihr geplantes Unheil sauber in Aktion bringen. Schichtenweise.

    Darum haben wir inzwischen Politiker, denen der Verrat ins Gesicht geschrieben ist. Neben Dummheit und Inkompetenz. Manchmal aber sticht auch der blanke Wahnsinn aus den Augenhöhlen. Namen will ich nicht nennen…
    DAS bedeutet „ordo ab chao“!
    Ob die Hierarchen das Vernichtungswerk kontrollieren können, bleibt allerdings offen…
    Alles wird also immer schlimmer. Als Bürger lassen Sie bitte jede Hoffnung fahren.

    1. @ waltomax fragt:
      „Warum geraten die „jungen Führer“ immer blöder?“

      WEIL Klaus Schwab als echter Psychopath versucht – eine DIKTATUR aufzubauen – was langfristig aus logischen Gründen KEINE Chance hat! –
      Psychopathen sind ANGST-gesteuerte Feiglinge – die UNTERWÜRFIGKEIT in Ihren „jungen Führern“ brauchen – genau DAS geht aber nur mit „blöd“ geratenen „jungen Führern“, mit abgebrochenen Karrieren & aus gestörten Verhältnissen.
      DIE lassen sich eine Weile von dem rasanten Macht-Zuwachs blenden – weil derart korrupte Netzwerke JEDEN an JEDEN Platz zaubern können – was aber meist schnell auffällt, wie beim idiotisch gefälschten Lebenslauf von Annalena Baerbock.
      https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/10-fehler-in-baerbock-lebenslauf/

      1. Bei der Enteignung in der Aktion Rose stand vor gut 2 Jahren bei Wikilügia, daß man dazu junge Leute in die Polizei rekrutierte und sie speziell in einem 2 monatigen Lehrgang dafür schulte. Das wurde offensichtlich gelöscht oder verändert. Die ganze Aktion zeigt das widerliche Gesicht des Kommunismus, über das heute niemand spricht, weil die heutigen Akteure und Anheizer aus demselben Nest kommen.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Aktion_Rose
        Bolschewisten bespielen lieber reine Schallplatten. Schauen wir in die Politik, die Verwirrten werden auch immer jünger. Sie brauchen Agitatoren, die die früheren Verhältnisse nicht mehr kennen und Vergleiche tätigen können. Bei Historikern ist es dasselbe. Sie sperren Bücher einfach weg, und die jungen Leute sind umerzogen. Es ist alles jetzt eine Zeitfrage, ob sie den Zeitschalter zur vollendeten Sklaverei noch umstellen können.

      2. @Kalle
        So isses.
        Um im Bilde des Zusammenbruches der Türme zu bleiben, steht J.W.B („Elite“) breitbeinig auf den Dächern und „reitet den Crash“.
        Das veranstalten „die“ immer wieder. Boom an bust…!

        Diesmal kommt ein Krieg nicht mehr infrage, daher greift man zum Ompf-Mord.

    2. Mal angenommen, alle, einschließlich aller Altiven der NWO unterliegen der Chaos-Theorie. —
      Hier weht ein kleiner Wind, deshalb platzt in China eine Bockwurst, – dann gibt es einen Entscheider ganz woanders. Manche sagen, es ist der liebe Gott, andere nennen es den Seltamen Attraktor.
      Wir alle tragen zum Gelingen der neuen Weltordnung bei. Hier im Forum sowie die „Weisen Eliten“. Wir leben in einer Birfurkation, ziemlich dicht am Kulminationspunkt. Bald werden wir es wissen, wie es weitergehen wird..

  17. Herr Fuellmich hat Zeit Interviews zu machen?
    @ KW
    Wo ist jetzt Mannheimers Lösung? Meiner Ansicht nach macht Mannheimer Angst. Er schreibt jeden zweiten Tag einen Artikel, welcher maximal alarmierend ist, und wann ist eine Lösung aufgetaucht? Die Kommentatoren, welche Lösungen fordern oder anbieten, werden hinauskomplimentiert. Mannheimers Lösung ist militärisch. Das schon seit langen Jahren. Ernst Wolff bringt die Finanzfakten. Das ist alles. Er ist der beste auf diesem Gebiet. Er hat auch Lösungen. Einmal riet er, das Geld von der Bank abzuholen, nicht zu sparen, nicht liegen zu lassen. DENN MIT DIESEM GELD WIRD GEARBEITET, WENN ES NICHT VORHANDEN IST, DANN BEGINNT DIE HANDLUNGSUNFÄHIGKEIT UNSERER WELTREGIERENDEN FEINDE. Leider wird das weder registriert, noch getan. Alle, denen ich diesen Vorschlag machte, sagten: „Wo soll ich das Geld hintun?“ Tja, wenn es hin ist, ist es auch auf der Bank hin. Das ist einfach. Wolff ist gut, er ist der Beste in seinem Fach. Wir sollten auf ihn hören.

    @ Leo
    Ist es tatsächlich so, dass diejenigen, welche uns am Würgehalsband haben, diejenigen sind, welche wir kennen? Oder gibt es „darüber“ noch eine Etage, die wir nicht kennen, welche jene befehligen, die hier im Artikel beschrieben sind?

    1. Wolff ist ganz gut, aber nicht der Beste in seinem Fach. Da gibt es andere wie z.B. Johannes Rothkranz oder Stephen Goodson, die das Schuldgeldsystem und die Staatsschuldenkrise bis ins kleinste Detail erklären und das auch noch verständlich. Es versteht sich fast von selbst, dass die Bücher von diesen Autoren in Deutschland nicht über die Mainsteambuchhandlungen zu beziehen sind bzw. auch auf dem Index stehen.

      1. @ The Visitor
        Danke für die Berichtigung. Rothkranz und Goodson stehen also auf dem Index. Wenn sie nicht präsent sind, ich meine, nicht jeder, der schreiben kann, kann auch gut reden. Ernst Wolff ist eben präsent, und er gibt sein Bestes. So kann ich mich zum Zeitpunkt nur an ihm orientieren, was Finanzen betrifft.
        Trotz der Analyse von Rothkranz und Goodson ist also alles beim Alten. Mich ärgern solche Details immer. Es liegt alles auf dem Tisch und trotzdem wird wild drauflosgemacht.

      2. ZITAT @ The Visitor:
        „Wolff ist ganz gut, aber nicht der Beste in seinem Fach.“

        IHRE Bewertung mag für SIE das NonPlusUltra sein!
        Aber Otto Normal-Verbraucher wie ich zum Beispiel – der kann nicht von früh bis spät alle diejenigen Bücher aufwendig suchen, finden & auch noch lesen – wenn sie außerdem noch in englischer Sprache geschrieben sind & auf dem Index stehen.

        DAS ist genau die große Kunst des Ernst Wolff – daß er es schafft SICHTBAR zu bleiben – in diesem unsichtbaren KRIEG gegen die Menschheit!

        1. Zur Info: Stephen Goodson und sein Buch „Die Geschichte der Zentralbanken und die Versklavung der Menschheit“ gibt es auf Deutsch; natürlich nicht in den Mainstreambuchhandlungen. Man muss natürlich wissen wo man sie bekommt.
          Noch ein Punkt zum Geldsystem. Denken Sie mal darüber nach warum man in der Zeit von 1290 bis 1640 England „Merry England“ nannte.

      3. @The Visitor
        Danke für die Literaturtipps!
        Ich habe einiges schon lesen können (ua. zB. Caesart’s Wirken und Mord) und kann Ihnen nur danken! Das Erahnte findet seine historischen Quellen.

    2. @Ela
      Wenn es darum geht, die Herrschaften in den oberen Etagen direkt zu benennen, scheint allgemein Zurückhaltung geübt zu werden, da ist auch Ernst Wolff keine Ausnahme. Ob das so ist, weil man es nicht so genau weiß oder weil es möglicherweise riskant ist, kann ich auch nicht einordnen.

      Ich persönlich gehe davon aus, dass die Bosse der großen global agierenden Konzerne da eine wichtige Rolle spielen und natürlich die Spitzen der Finanzwirtschaft, wobei man wohl um den Namen Rothschild nicht herum kommt, aber auch Rockefeller wird immer wieder als treibende Spitzenkraft in diesem Spiel genannt.
      Reiner Füllmich hatte mal auf die Dokumentationen von James Corbett, einem investigativen Journalisten, den man kennen sollte,
      https://www.corbettreport.com/corbett-report-documentaries/
      aufmerksam gemacht, mit dem Hinweis, dass die Kenntnis insbesondere der beiden Dokumentationen
      „How Big Oil Conquered the World“…
      https://odysee.com/@corbettreport:0/how-big-oil-conquered-the-world:0
      und „Why Big Oil Conquered The World“…
      https://odysee.com/@Evolutionary_Life_Video_Archive:3/Why-Big-Oil-Conquered-The-World:5
      zum Verständnis, auch der aktuellen Vorgänge, wichtig ist und wer die wirklichen Leader dieser Welt sind.

      Ebenfalls in diesem Zusammenhang zu empfehlen ist die vierteilige Dokumentation zu Bill Gates…
      In May 2020, James Corbett produced an acclaimed four-part investigation titled „Who is Bill Gates?“
      (https://www.bitchute.com/hashtag/corbettreportdeutsch/)
      Part One: „How Bill Gates Monopolised Global Health“
      https://www.bitchute.com/video/2RQtcwfsOFc0/
      Part Two: „Bill Gates’ Plan to Vaccinate the World“
      https://www.bitchute.com/video/iYwWGsQ7vTWm/
      Part Three: „Bill Gates and the Population Control Grid“
      https://www.bitchute.com/video/SDL602Zc3RFh/
      Part Four: „Meet Bill Gates“
      https://www.bitchute.com/video/nNdmKwTMM0zQ/

      1. @jeo
        „Ich persönlich gehe davon aus, dass die Bosse der großen global agierenden Konzerne da eine wichtige Rolle spielen“

        Sorry, aber das ist Quatsch. Das sind Angestellte und keine Unternehmer. Wenn sie wissen wollen, wer die Welt regiert, dann schauen Sie auf die Vermögen von Organisationen und deren Hinterzimmer.
        Der Vatikan hat ein geschätztes Vermögen aus Kapitalinvestitionen von 600 Mrd.€. Darin sind die weltweiten weitgehend eigenständigen Diözesen, Erzbistümer und angeschlossenen Organisationen nicht enthalten. Das Erzbistum München und Freising verfügt aktuell z.B. bilanziell über 8 Mrd.€, das Bistum Paderborn über immerhin 4 Mrd. usw. Warum betone ich bilanziell? Weil Bilanzen nach dem Niederstwertprinzip erstellt werden. Will heißen, dass der historische Wert von Grundstücken nichts mit den Erinnerungswerten in den Büchern zu tun haben. Die katholischen Organisationen verfügen insgesamt über ein Vermögen, historisch zusammengestohlen, von 10 – 15 Billionen Euro.
        Protestanten bitte nicht lachen. Auch die Protestanten haben historisch ordentlich zugelangt und können sich nicht auf Jesus berufen. Sie dürften weltweit bei ca. 8 Billionen liegen.
        Zusammen macht das ungefähr 21 Billionen Euro (Zeitwerte). Ein Drittel dessen, was 7.5 Mrd. Schafe in der Welt jährlich erwirtschaften. Da können alle Milliardäre nur von träumen.

        Das ist der längste Kopf der Hydra, der unsterblich scheint. Und die Masse zahlt diesen armen Pfaffen allein in Deutschland 10 Mrd.€ Kirchensteuer, als Dankeschön, dass die Kirchen die Menschen hinter die Fichten schicken, damit die Regierungen sie ausplündern können. Fällt der Vatikan, fallen alle anderen mit.

        1. @ hubi
          „Das Erzbistum München und Freising verfügt aktuell z.B. bilanziell über 8 Mrd.€, “ –
          und diese ARME Kirche lässt jeden „Gottesdienst“ den Klingelbeutel die Runde durch die Kirche machen, um auch noch das Kleingeld von den Kirchengängern abzusammeln. [… auch Kirchensteuer zahle ich seit dem Jahr 1998 keine mehr.] Wir leben in der verkehrten Welt. Unsere nächste Aufgabe ist es, diese Welt endlich auf ihre Füße zu stellen. Vatikan, ja das stimmt, es sollen sogar die Grundsteuern indirekt in den Vatikan fließen. Hier noch einmal die Audienzhalle des Vatikans:
          http://jason-mason.com/2017/11/21/ist-die-vatikanische-audienzhalle-ein-schlangentempel/

          Außerdem gibt es noch das vatikanische Archiv. Es birgt
          a l l e Schätze der Erde, die von der Menschheit gestohlen wurden. Angefangen von der Kamera Obscura – geheime Schätze, von denen wir keine Ahnung haben, dass es sie gibt. Anstatt nach Berlin sollten wir demnach lieber mal die Strada del Sole strapazieren, um den Vatikan zu stürmen!!!!!!!!!!

        2. @hubi Stendahl
          (…) „Ich persönlich gehe davon aus, dass die Bosse der großen global agierenden Konzerne da eine wichtige Rolle spielen“

          Sorry, aber das ist Quatsch. (…)

          Seien Sie bitte nicht albern, Rockefeller ist z.B. so ein Konzernlenker.
          Und Sie wollen uns tatsächlich weismachen, dass der nix zu melden hat?
          Woher haben Sie denn Ihre Weisheiten, von einem Kalenderblatt?

        3. @Hubi Stendahl
          Ich finde es schon sonderbar, dass Sie hier so einen „Dünnfpiff“ absondern können, ohne dass jemand der hier üblicherweise Kommentierenden widerspricht. Wahrscheinlich haben Sie sich hier mit Ihrer rüden Art bereits einen gewissen Respekt verschafft, so dass es niemand wagt, Ihnen zu widersprechen. Bei Albrecht Storz hat das nicht funktioniert, weil Albrecht jemand ist, der sich sehr gut zu verteidigen weiß.

          Abgesehen davon, dass solch ein Verhalten kaum dem gemeinsamen Ziel dienen kann, das wir alle haben sollten, kann es doch nur der gegenseitige Respekt und das Miteinander sein, das uns weiterbringt.

          Der Vorteil des Volkes gegenüber der Regierung und den Institutionen ist immer die zahlenmäßige Überlegenheit. Diese Überlegenheit kann aber nur dann genutzt werden, wenn wir uns einig sind. Das wird aber nichts, wenn man seine Mitmenschen, wie Sie das machen, als Schwachköpfe dastehen lässt.
          Offenbar musste es ja die Formulierung: „Das ist Quatsch!“ sein.

          „Ich bin da anderer Meinung“ oder „Das sehe ich anders“ hätten ihren Drang, andere zu „Ohrfeigen“ ja ganz offenbar nicht befriedigt.
          Vielleicht wäre das noch halbwegs zu entschuldigen gewesen, wenn sie wenigsten plausibel hätten begründen können, warum das denn „Quatsch ist“.

          Vielleicht überdenken Sie mal Ihre Umgangsformen.

        4. @ leo
          @ hubi
          ich habe nicht geantwortet, weil der Passus „eine wichtige Rolle spielen“ nicht bedeutet, dass diese genannten tatsächlich die Spitze der Pyramide darstellen. Tatsächlich bleibt alles ziemlich schwammig, solange wir keinen Namen und kein Gesicht haben. „.. eine wichtige Rolle“ bedeutet nicht: „Der Kopf“.
          Ja, hubi hat eine direkte Art, aber ich finde sie nicht direkt beleidigend. Wahrscheinlich weil ich viel mit Männern zu tun habe, die sehr direkt sind. Ich denke, das mit dem „Quatsch“ war nicht bös gemeint. Die Frage ist doch, WER lenkt diese ganzen Rockefellers und Rothschilds. Sicher haben die Vollmachten und agieren größtenteils eigenständig, doch ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie die letzte Instanz sind.
          Tatsächlich bin ich so neugierig, dass ich es wissen will: Wer steht ganz „oben“? Charlie hat den Namen Teufel oder Satan genannt. Tja, hat der einen Körper? Was kann man sich darunter vorstellen?
          Ich denke, durch diese Diskussion hier sind wir dem Ganzen schon ziemlich nahe gekommen.

        5. Hubi – wenn wir uns fragen, wer da im Hintergrund „die Fäden zieht“, wer eine „Rolle spielt“ – im Sinne des Wortes – erscheint es sinnvoll, die Geschichte des (gesamten) vergangenen Jahrhunderts ausgiebig zu studieren. Es gilt dabei die geschichtlichen Informationen, so meine Einschätzung nach ca. 20 Jahren Recherche, die von den „One World“ – Initiatoren mit Macht der Weltöffentlichkeit vorenthalten werden, sehr sorgfältig zu sammeln und die Informationen den bekannten (offiziellen) geschichtlichen Daten gegenüber zu stellen.
          Robert Wilton, der Auslandskorrespondent der TIMES, Erzberger (in den 20er Jahren Minister Deutschlands), Ivor Benson, Douglas Reed, um nur einige zu nennen, waren Zeitzeugen, der Bücher auch z.T. der Zensur zum Opfer fielen. Wer sie dennoch vermag einzusehen, versteht schnell, warum sie auf dem Index landeten und warum die Welt so ist wie sie ist.

          Die Figuren – wie Schwab, Larry Fink, Soros, selbst der Papst – spielen „eine Rolle“, oh ja, aber mehr nicht. Eine interessante Website ist m.E. mailstar.net. Hier finden wir u.a. wie bei genannten Buchautoren die geschichtlichen Informationen in komprimierter Form. Wer beim „Baruch-Plan“ von 1946 beginnt, bei den Aktivitäten von Soros in der neueren Zeit innehält, hat ein wenig von den Aktivitäten hinter der offiziellen politische Bühne erfahren. Deren Darsteller, die Politdarsteller spielen lediglich eine untergeordnete Rolle. Sie füllen die Gazetten, versorgen die Öffentlichkeit mit Banalitäten oder versuchen eine ihnen vorgegebene Agenda den Massen schmackhaft zu machen. Erfüllen sie die Erwartungen nicht, landen sie auf dem Müllhaufen der Geschichte.

        6. Das wohl umstrittenste Zitat der Weltgeschichte wird VOLTAIRE sowohl zugeschrieben als auch von bestimmten Kreisen abgesprochen:
          „WENN DU WISSEN WILLST – WER DICH BEHERRSCHT – FINDE HERAUS WEN DU NICHT KRITISIEREN DARFST!“
          DAS ist „anti-semitisch“ – schallt es aus ALLEN Ecken des Universums – ob DAS die heißeste aller Spuren ist? Zumindestens LOGISCH wäre dieser Gedanke!

      2. Es ist riskant, weil das Geldsystem auch die sogenannten Experten, die es kritisieren, davon leben. Und so muss man sich Quellen bedienen, die nicht so einfach zu erhalten sind. Das Buch von Johannes Rothkranz bzw. Band 3 einer 3teiligen Reihe ist offiziell nicht erhältlich. Der Aufschrei der internationalen Financiers sorgte dafür, dass das Buch „verschwand“. Ähnlich erging es Stephen Goodson. Anfangs gab es das Buch noch in Deutschland, mittlerweile nur noch in Englisch.

        Die beste und sehr kurze Erklärung meiner Meinung nach über das Geldsystem gibt es von jemandem der zum Christentum bekehrte.
        Auszug daraus: „…wie von J.W. von Goethe in Die Tragödie des Faust, Teil 2, geschildert. Hier wurden die Liquidität bzw. die Kinder künstlich in Form von Papiergeld und Kredit geschaffen, um den Zins zu bedienen, aber dieses System ist sowohl gegen die Natur als auch gegen Gott gerichtet, da es betrügerisch Werte aus nichts schafft. (Siehe Leviticus 19, 36, das ein Gesetz gegen diesen Betrug erlässt; Exodus 22, 25; Leviticus 25, 36-37 und Deuteronomium 23, 19-20 für Verbote des Wuchers.)
        Weil der Wucher unaufhörlich wächst, müssen von der Zentralbank und den Privatbanken fortlaufend das Papiergeld und der Kredit geschaffen werden, um den Zins zu bezahlen, bis das System so brüchig wird, dass es zusammenstürzt, wie in Deutschland zwischen 1914 und 1923. Als diese Brüchigmachung stattfand, manipulierten die … >>die Menge und den Fluss des Geldes, so dass sie imstande waren, einerseits die Regierungen und andererseits die Industrien zu beeinflussen, wenn nicht gar zu kontrollieren<< (Carroll Quigley, Tragödie und Hoffnung (Tragedy and Hope), Verlag Macmillan, New York 1966, Seite 51). Wenn die … eine Regierung loswerden wollten, würden sie die Kreditversorgung durch die von ihnen kontrollierte Zentralbank einschnüren und dadurch eine Rezession und politischen Aufruhr erzeugen, wie es der Pariser … .. … zwischen 1929 und 1932 in den Vereinigten Staaten tat, um die protektionistischen Republikaner loszuwerden, die vorschlugen, ihre internationalen Anleihen einfach aufzukündigen…."

      3. DANKE @ leo!

        WER es jetzt NICHT begreift – der will es NICHT wissen – und dem können auch wir zur Zeit NICHT helfen, aber der oder die wird beizeiten um Hilfe betteln, wenn ihm oder ihr nach der vierten oder fünften „Booster-Impfung“ dann endlich die Haare ausfallen, wie bei der Chemo, und er dann verzweifelt um sein chemisch ruiniertes, kaputtes Leben kämpft . . .

      4. Frage @ Berlin Athen:
        „Wer ist der Boss?“

        ZITAT @ leo:
        „Ich persönlich gehe davon aus, dass die Bosse der großen global agierenden Konzerne da eine wichtige Rolle spielen und natürlich die Spitzen der Finanzwirtschaft, wobei man wohl um den Namen Rothschild nicht herum kommt, aber auch Rockefeller wird immer wieder als treibende Spitzenkraft in diesem Spiel genannt.“

        Antwort @ Hubi Stendahl:
        „Sorry, aber das ist Quatsch. Das sind Angestellte und keine Unternehmer.“

        HIER schreibt Edward G. Griffin – der profilierteste aller Auflkärer, die ich kenne, und der seit 1975 meines Wissens niemals daneben lag – es seien, um genau zu sein, ZWEI Firmen, die den Planeten kontrollieren: „VANGUARD & BLACK ROCK“
        ZITAT @ Edward G. Griffin:
        „Two Companies Control 99% of the World’s Productive Assets – and Driving the ‘Great Reset’.“
        Und weiter schreibt Ed Griffin:
        „Dieses beunruhigende Video enthüllt, dass zwei Investmentfirmen, BlackRock und Vanguard, die große Pharmaindustrie, die großen Medien und so ziemlich alles andere besitzen, was Sie sich vorstellen können! Sie besitzen 1.600 amerikanische Firmen und kontrollieren über 9 Billionen Dollar an Vermögenswerten. Das 1% besitzt mehr als die 99%. 82% aller verdienten Gelder im Jahr 2017 gingen an diese 1%, quasi ein riesiges Firmengeschäft. Vanguard ist der größte Aktionär von BlackRock. Vanguard ist in Privatbesitz, so dass es schwierig ist, die einzelnen Eigentümer zu erkennen, aber es ist mit vielen der ältesten, reichsten Familien verbunden, darunter die Rothschilds, die Orsini-Familie, die Bush-Familie, das britische Königshaus, die DuPont-Familie, die Morgans, Vanderbilts und Rockefellers.“-GEG (Ende Zitat)
        Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
        HIER:
        https://www.lewrockwell.com/2021/04/bill-sardi/who-runs-the-world-blackrock-and-vanguard/
        HIER:
        https://www.bitchute.com/video/WYzX8uLACk77/
        Titel:
        „Who Runs the World Blackrock and Vanguard Global Elites-GreatAwakening.World“

        Mein Vorschlag an Hubi:
        Bitte nehmen Sie sich die Zeit & stellen eine KLARE & einfach nachzuvollziehende Berechnung für uns alle auf – indem Sie „Ihren“ Vatikan – und die HIER genannten
        „VANGUARD & BLACK ROCK“ einmal sorgfältig einander gegenüberstellen.

        1. Verehrter Herr Möllmann,
          eigentlich wollte ich ja schreiben, dass ich froh bin, dass es hier mindestens einen gut informierten und dazu couragierten Mitstreiter gibt, der seinen Kopf nicht nur dazu hat, damit es nicht in den Hals regnet.

          Aber das schreibe ich jetzt doch nicht, sondern danke Ihnen für diese Klarstellung und den Hinweis auf den LewRockwell Artikel, den ich noch nicht kannte. Das Video habe ich mir auch gleich heruntergeladen. Das werde ich mir demnächst, in einer ruhigen Minute ansehen.

          Herzliche Güße
          leo

        2. @Kalle Möllmann
          „Ich finde es schon sonderbar, dass Sie hier so einen „Dünnfpiff“ absondern können…“(Zitat leo)

          Dieses Niveau ist eigentlich nicht meine Schublade und schon gar nicht eine substanziell ausreichende Aufforderung zur Diskussionsteilnahme. Trotzdem, weil wir uns schon lange virtuell kennen:
          Was ist ein Konzernlenker im allgemeinen Sprachgebrauch:
          Ein Vorstand eines (möglicherweise) global aufgestellten Unternehmens in der Rechtsform einer AG, ein Geschäftsführer einer Kapitalgesellschaft, z.B. einer GmbH. Sein Universum ist der eine (Misch-) Konzern, dessen Aufgabe es ist, für hohe Rendite zu sorgen. Punkt.
          Dafür werden alle erlaubten und oft unerlaubten Mittel zur Beeinflussung wichtiger Persönlichkeiten genutzt. So wie z.B. Trump eine Millionen-Spende von Pfizer annahm und Robert Kennedy aus dem anvisierten Job des Gesundheitsministers entließ. Folge: Die Milliarden schweren Impfungen kamen.

          Was ist Larry Fink? Aufsichtsratsvorsitzender und Vorstandsvorsitzender des weltgrößten Vermögensverwalters BlackRock Incorporated. Fink ist kein Konzernlenker, sondern Vermögensverwalter und Investor im Auftrag, während Konzernlenker vornehmlich die Schulden eines Konzerns versuchen zu minimieren oder gewinnbringend einzusetzen.
          Vanguard, Statestreet oder Blackrock und viele andere sind Finanzdienstleister, die das Vermögen Dritter versuchen zu vermehren.
          So funktioniert das System. Bündeln sie verbotenerweise ihre Marktstellung, haben sie durch die Masse verfügbaren Kapitals der Investoren große Macht und können im Gegensatz zur Quandt-Familie (BMW), die Konzernlenker sind, die Schadstoffwerte beliebig festlegen, um dadurch einen Sturm in der jeweiligen Sparte auszulösen und eine vorher investierte grüne Revolution auslösen. Stefan Quandt kann das nicht. Vor ihm als Konzernlenker hat in der EU niemand Angst, obwohl er reich ist.

          Zur Verdeutlichmachung: Joe Kaeser war bis vor einigen Monaten Konzernlenker von Siemens und trat (im Auftrag) im Juni auf dem Parteitag der Grünen auf. Er war Konzernlenker und durfte weil er artig war, jetzt in den Aufsichtsrat. Die Keasers und Quandts verändern nicht die Welt, sie sind Auftragnehmer der wahren Macht, wie ich sie beschrieben habe. Hier Vanguard und BlackRock mit einem Anteil von 9% an Siemens mit Abstand größter Einzelaktionär, und Kaeser ist mit seinem neuen Job bei Siemens Energy fein raus, aber kein Weltveränderer.
          Es gibt diese Nahrungskette, in der die Konzernlenker in der Mitte angesiedelt immer in der Gefahr ganz nach unten oder weiter nach oben durchgereicht zu werden. Beispiel Karstadt AG und Thomas Middelhoff, den man in den Knast befördert hat. Er gibt auch gleich mal seine Krankheit im Interview nach der Haftentlassung zu:
          https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/ex-manager-thomas-middelhoff-ich-bin-reich-allerdings-an-erfahrung/23630522.html

          Wir sollten die Nahrungskette im Auge behalten, dann kommen wir automatisch auf die Player an der Spitze. Es behauptet sich seit beinahe 1.700 Jahren der Vatikan. Das können Sie auch leicht selbst recherchieren. Hier noch Jo Kaeser.

        3. @Kalle Möllmann
          Ich habe mich jetzt mal durch den LewRockwell Artikel gewühlt und finde bezüglich der Frage von @Berlin Athen, deren Beantwortung sicher für jeden hier interessant wäre, diese Passage besonders interessant:

          „Wenn Lynn Forester de Rothschild also will, dass die Vereinigten Staaten ein Ein-Parteien-Land werden (wie China) und nicht will, dass in den USA Gesetze zur Wähleridentifikation erlassen werden, damit noch mehr Wahlbetrug begangen werden kann, um dieses Ziel zu erreichen, was macht sie dann?
          Sie hält eine Telefonkonferenz mit den 100 wichtigsten CEOs der Welt ab und weist sie an, die Verabschiedung eines Anti-Korruptionsgesetzes in Georgia öffentlich als „Jim Crow“ zu verurteilen, und sie befiehlt ihren pflichtbewussten CEOs, den Staat Georgia zu boykottieren, wie wir es bei Coca-Cola und der Major League Baseball und sogar bei Hollywood-Star Will Smith gesehen haben. In dieser Telefonkonferenz sehen wir Anzeichen für den Großen Reset, die Agenda 2030 und die Neue Weltordnung.“

          Es ist vielleicht nicht zu gewagt, aus dieser Textpassage zu schließen, wer zumindest ein ganz wichtiger Boss sein könnte: Lynn Forester de Rothschild, die „Übermerkel“… https://www.inclusivecapitalism.com/member/lady-lynn-forester-de-rothschild/
          Das würde zumindest genau das bestätigen, was ich schon recht lange vermute. Ein Beweis ist das natürlich auch nicht, aber jeder kann seine eigenen Schlüsse daraus ziehen.

          Weiter interessant ist diese Passage: „Die UNO will ebenso wie Schwab dafür sorgen, dass im Jahr 2030 Armut, Hunger, Umweltverschmutzung und Krankheiten die Erde nicht mehr plagen. Um dies zu erreichen, will die UNO, dass die Steuern der westlichen Länder unter den Megakonzernen der Elite aufgeteilt werden, um eine völlig neue Gesellschaft zu schaffen. Für dieses Projekt, so die UN, brauchen wir eine Weltregierung – nämlich die UN selbst. Und es ist klar, dass die „Pandemie“ inszeniert wurde, um dies zu erreichen. “

          Da haben wir neben der Einführung einer globalen, digitalen Zentralbankwährung, ein weiteres Hauptziele der PLandemie, die Schaffung einer Weltregierung unter der Kontrolle der Konzerne.
          Aber der wichtigste Teil des Artikels steht gleich am Anfang:
          „Sie deckt auf, dass die Aktien der größten Unternehmen der Welt denselben institutionellen Anlegern gehören. Sie besitzen sich alle gegenseitig. Das bedeutet, dass „konkurrierende“ Marken wie Coke und Pepsi in Wirklichkeit gar keine Konkurrenten sind, da ihre Aktien genau denselben Investmentgesellschaften, Investmentfonds, Versicherungsgesellschaften, Banken und in einigen Fällen auch Regierungen gehören. Dies ist in allen Branchen der Fall, wie sie sagt:
          Die kleineren Investoren sind im Besitz von größeren Investoren. Diese wiederum gehören noch größeren Anlegern. An der sichtbaren Spitze dieser Pyramide stehen nur zwei Unternehmen, deren Namen wir schon oft gehört haben. Es sind Vanguard und BlackRock. Die Macht dieser beiden Unternehmen liegt jenseits Ihrer Vorstellungskraft. Sie besitzen nicht nur einen großen Teil der Aktien fast aller großen Unternehmen, sondern auch die Aktien der Anleger in diesen Unternehmen. Damit haben sie eine vollständige Monopolstellung.

          In einem Bloomberg-Bericht heißt es, dass diese beiden Unternehmen im Jahr 2028 zusammen über Investitionen in Höhe von 20 Billionen Dollar verfügen werden. Das bedeutet, dass sie dann fast alles besitzen werden.“
          Das macht jedenfalls deutlich, von welchem Kaliber unser Gegner ist. Aber man sollte sich davon nicht zu sehr beeindrucken lassen. Wie Ernst Wolff sagt, beruht die gesamte Macht dieser Leute in erster Linie darauf, dass das Volk nichts von diesen Dingen weiß. Würden nur 10% der Menschen von diesen Dinge wissen, würde die Rechnung schon ganz anders aussehen.

          Hier nochmal der Link zum Artikel…
          https://www.lewrockwell.com/2021/04/bill-sardi/who-runs-the-world-blackrock-and-vanguard/

        4. @Kalle Möllmann
          „Ich finde es schon sonderbar, dass Sie hier so einen „Dünnfpiff“ absondern können…“(Zitat leo)

          Hallo Hubi,
          da hat @ leo offensichtlich in’s Schwarze getroffen – wenn sie derart blindwütig – den Kommentator „leo“ mit mir verwechseln?

        5. @ leo, 6. September 2021 um 16:28:
          Zitat:
          „(…) dass ich froh bin, dass es hier mindestens einen gut informierten und dazu couragierten Mitstreiter gibt, der seinen Kopf nicht nur dazu hat, damit es nicht in den Hals regnet.“
          Danke für das Kompliment an die Kommentatoren. Ich bin auch froh, dass es um die Artikel von Herrn Ludwig brilliante & couragierte Mitstreiter gibt. 💫

      5. @leo
        „Seien Sie bitte nicht albern, Rockefeller ist z.B. so ein Konzernlenker.“

        Sie haben in Ihrem Beitrag Rockefeller nach den Bossen und der Finanzwirtschaft genannt, sodass der Leser annehmen muss, dass Sie Ihn anders kategorisieren.
        Den Rockefeller gibt es nicht. Den Clan-Rockefeller verbinden Mehrheitsbeteiligungen und Sperrminoritäten in den Schlüsselindustrien. Das macht die Macht dieses Clans aus. In der Finanzwirtschaft gibt Rothschild und einige weitere Cliquen den Ton an.
        Darunter agieren dann Leute wie Warren Buffet mit dem Segen von beiden oben genannten, wobei z.B. Bill Gates Familienangehöriger im Rockefeller Clan ist und in die Schule bei Warren Buffet ging, bevor er in die Anlagenbeteiligungen ging. Eine Hand wäscht die andere, wobei die strenge Hierarchie nie gebrochen werden darf.

        Unter ihnen rangieren die wichtigen Politiker, Zentralbanker usw. wie Merkel, Macron, Kurz, Mark Carney (Bank of England) oder „Super-Mario“ Draghi.
        Die Vorstände in Konzernen sind kleine Nummern in ihrem Universum, auch wenn sie ab und an glauben, zu grünen Themen wie Klimawandel usw die Klappe aufreißen zu müssen. Schließlich will man auf den Listen der Headhunter ganz oben stehen. Sie sind austauschbar, ohne dass es der Michel überhaupt merkt.

        1. Zweimal @ hubi
          oh, das ist sehr interessant. Also ist der Papst…. was ist mit dem Papst? Ist der auch nur ein Schauspieler?

        2. @Hubi Stendahl
          Leider kenne ich die einzelnen Clanmitglieder der Rockefellers nicht. Aber da auch Sie verstanden haben, wer gemeint war, gehe ich davon aus, dass das jeder verstanden hat.
          Wenn Sie beklagen, dass meine Antwort auf Ihre „Frechheit“ nicht Ihr Niveau ist, sollten Sie daran denken, dass Sie diese Fass aufgemacht haben. Wie man in den Wald hineinruft…

          PS: Mit Ihrer Bezeichnung meiner Einschätzung als Quatsch, beleidigen Sie übrigens auch Leute wie z.B. Vera Sharav, die sich sehr detailliert mit der PLandemie auseinandergesetzt hat, über ausgezeichnete Kontakte verfügt (z.B. Robert F. Kennedy jr. von Childrens Health Defence) und an erster Stelle genau Rockefeller als eine der wichtigsten Triebkräfte der Plandemie genannt hat. Aber Sie wissen es ja besser, Sie „Schlauhubi“.

    3. Hahahaha, Ela.
      Das ist doch klar. Ganz oben thront der Teufel höchstpersönlich mit seinen Assistenten. Der grinst sich vermutlich einen ab, anhand der Unreife, Infantilität, Raffgier und der Dummheit, der Figuren Schwab, Rothschild, Papst und Co.
      Sie streben nach Kontrolle und Macht. Anstrengend und unbefriedigend.
      Anstatt einfach Gutes zu tun und den lieben Mann einen schönen Tag machen lassen.

      Weil ihnen eins fehlt, dass Vertrauen in sich selbst, dass jemand sie so liebt, wie sie sind. Weil sie neidisch sind, auf Menschen, die dieses Urvertrauen haben.
      Voll mit Angst und voll mit Scham.

      1. ZITAT @ Charlie:
        „Weil ihnen eins fehlt, dass Vertrauen in sich selbst, dass jemand sie so liebt, wie sie sind. Weil sie neidisch sind, auf Menschen, die dieses Urvertrauen haben. Voll mit Angst und voll mit Scham.“

        DAS ist eine gute Beschreibung einer perfekt GETARNTEN „Geisteskrankheit“ – die wir professionell als „PSYCHOPATHIE“ bezeichnen – und die, wie ALLE mentalen Krankheiten, am Ende der ehrlichen, aber unterdrückten Ursachen-Forschung auf brutale UNTERDRÜCKUNG zurückgeht, die wir auch als „Gewalt“,“Mißhandlungen“ oder „Folter“ bezeichnen. Bisherige Therapien der Psychiatrie & Psycho-Therapie versagen hier meistens – weil die echte PSYCHOPATHIE sehr oft aus früheren Leben mitgeschleppt wird – die aber in der rein MEATERIALISTISCHEN Schul-Medizin der KÖRPER seit der Übernahme durch das Rockefeller-Kartell im Jahre 1910, total TABU sind & deshalb, wie andere Krankheiten, als angeblich „unheilbar“ abgestempelt worden sind, um den LEBENSLANGEN Profit durch den lebenslänglichen Verkauf von garantiert NICHT heilenden Medikamenten, mit bekannten Nebenwirkungen zu garantieren & zu sichern!

        1. @Herr Kalle Möllmann
          Ich stimme Ihnen vollsten zu.
          Sehr schön zusammengefasst.
          Wunderbar.

      2. Richtig. Und nicht zu vergessen ist, dass allesamt der größten Eliten Rothschild & co(Foto) sind.
        Sie wollen eine verdrehte Welt – was sie jetzt schon in fast allen Bereichen geschafft haben. Ich bin mir sicher die Elite ist schon einen Schritt weiter von dem, was wir wissen und werden durch die Impfungen die geimpften durch 5g geistig kontrollieren können. m.E. nach muss was Unvorhersehbares passieren, mit dem die Eliten nicht rechnen, um ihren Plan zu stoppen.
        https://external-content.duckduckgo.com/iu/?u=https%3A%2F%2Fjudaism.is%2Fimages%2Fluciferroth.jpg%3Fcrc%3D3973418764&f=1&nofb=1

    4. Genau, Ela. Mannheimer macht Angst. Man schaue sich sein Telegram Profil an. Das Foto Macht Angst. Seine Bilder, in dem Blog, erregen Angst.
      Der ganze Blog ist auf Angst ausgerichtet. Ähnlich wie PI.
      Der hat doch auch einen Lattenschuss weg. Und richtig, der bietet auch keine Lösungen an. Genauso so wenig wie PI.

      Das ist auch so eine Art Psychopath der Mannheimer. Dazu humorlos. Okay, er mag aufrichtig sein und gut recherieren.
      Weil der hat von Lösungen, keinen einzigen blassen Schimmer.

      Ela, die wirkliche Pandemie, die wir haben, dass sind die parasitären, bösen Psychopathen, die auf der Erde herumkrebsen. Die sind programmiert auf Destruktion.
      Alles was wir wissen müssen, wie man denen den Garaus macht, und sie sich vom Leib hält. Und das meine liebe Ela, das geht am besten mit spirituellem Warefare, und Selbstvertrauen.
      Mich widert es an, dass die da oben sitzen und jubilieren.

      1. @ Charlie
        danke für die Bestätigung meiner intuitiven Wahrnehmung. Also ist der Weg der Feuer- und Wasser-Rituale an den heidnischen Jahrespunkten richtig. Hier Zitat Gerhard Heß:

        „Wer nur einen Ahnungsschimmer von menschlicher Geistes- und Kulturgeschichte besitzt, weiß doch, dass der Mensch sich konsequent aus seinen ursprünglichen natürlichen Urzuständen hinauswindet, um etwas zu erreichen, das wir noch nicht kennen. Wir wissen nicht, wohin die Reise geht, wir wissen aber sehr genau, woher wir kommen – aus welchen primitiven, fürchterlichen Verhältnissen wir aufgebrochen sind, um uns einem Ziel zu näheren, das nicht die Natur, aber unser Geist und unsere immanente Gottesseele uns eingegeben haben. Zu allen Zeiten wurde von den Philosophen der Menschheit der eklatante Gegensatz zwischen Natur und Kultur bzw. Geist begriffen.
        Auch in heutigen Zeiten, in denen wir uns zu recht nach einem Stück heiler Natur zurücksehnen, sollten wir nie vergessen, woher wir kommen – unsere Leibnatur kommt – und dass wir auf einem Weg sind, der uns in eine immer vergeistigtere Menschennatur hinlenkt. Unsere runische Urelternbotschaft, das ODiNG, das germanische „Seelenkind“ („Innere Kind“), kann uns dabei beste Dienste leisten.“
        Gerhard Heß – Oding Wizzod

        1. @Ela
          Danke schön und gern geschehen !
          Genau, es bedarf eines Ausgleichs, einer Balance.

  18. Einer der „Young Leader“ des WEF scheint im Gegenwind zu stehen: „Bild am Sonntag« druckt weiße Seite statt Baerbock-Interview.
    Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat eine Interviewanfrage der »Bild am Sonntag« abgelehnt – angeblich aus Zeitgründen. Die Springer-Wochenzeitung antwortete nun: mit einer fast leeren Seite.“
    Quelle: https://t.me/Waldorfstuhlkreis/6728, mit dem Link:
    https://www.spiegel.de/kultur/bild-am-sonntag-druckt-weisse-seite-statt-baerbock-interview-a-db0544b2-4423-4753-b3f8-fe1b085ce0bb

    Weiteres Zitat aus dem Spiegel Artikel:
    „Als Fußnote schrieb die »Bild am Sonntag« auf den unteren Rand der Seite, dass Baerbock die erste Grünen-Spitzenkandidatin sei, die vor einer Bundestagswahl keine Zeit für ein Interview mit der Zeitung habe. In der Vergangenheit hätten Joschka Fischer, Renate Künast, Jürgen Trittin, Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir mit dem Sonntagsblatt gesprochen.

  19. 1. Diese sogenannten Eliten sind mir völlig schnuppe. Was die wollen, interessiert mich nicht. Deren Lebenslauf auch nicht. Für mich sind sie bereits tot.
    2. Gesundheit kann man nicht fördern, indem man sie schädigt.
    Wenn man das Unnatürliche in das Natürliche tut, wird letzteres zu ersterem.
    3. Jeder ist jederzeit souverän. Das bedeutet, daß jeder über seine Belange letztendlich selbst entscheidet und NEIN sagen kann.
    4. Wer sich den gedanklichen Einspielungen (Illusionen) anderer ausliefert oder sich ihnen ausgeliefert fühlt, ist ein typischer Verlierer.
    5. Es gibt Myriaden Verlierer auf der Welt.
    Das ist völlig normal und kein Grund zur Beunruhigung.

    Aloha!

    1. @Caesus Brotus
      Ganz meine Meinung. Politisch ausgedrückt ist ein Sozialist jemand, der die Verantwortung für sein Leben auf andere überträgt und sich wundert, dass er auf keinen grünen Zweig kommt, während der in Eigenverantwortung und Selbstbestimmung Lebende nicht etwa Kapitalist ist, das angebliche Gegenteil von Sozialist, sondern einer natürlichen Ordnung anhängt.

      Klicke, um auf nwo.pdf zuzugreifen

      1. @ Caesus
        @ hubi
        Also haben wir stets alles in uns, was wir brauchen. Wenn das ALLE wüssten, dann würde der Vatikan kläglich ausgehungert. Mehr und mehr setze ich auf Rituale der alten Germanen. Religion heißt Rückverbindung. Die Kraft unserer Ahnen aus den vergangenen Jahrhunderten herausholen und sie endlich ehren und ihnen danken mit ihren eigenen, herrlichen Natur-Ritualen. Das Julfest, das Siegfest als Winter- und Sommersonnenwende und die beiden Tag- und Nachtgleichen im Frühjahr und Herbst. Dazu noch einzelne Schwerpunkte dazwischen. Immer im Einklang mit den sichtbaren Natur. Diese scheinen mir eines der Mittel zu sein, die uns, angewandt, aus unserer schwierigen Lage herauskatapultieren und unsere Freiheit wiederbringen können.

        1. @ Ela
          Sie übersehen, dass sich die ganze Menschheit in einer Entwicklung befindet. Kann eine Religion, die bei den alten Germanen zeitgemäß war, es heute noch oder wieder sein?
          Historisch wurde die germanische Religion, die sich an die Asengötter als Wesen aus der Hierarchie der Engel und Erzengel richtete, vom Christentum abgelöst, das keine Stammes- oder Volksreligion, sondern eine Menschheitsreligion ist. Christus steht über den Engel-Hierarchien.
          Die Germanen sind ja auch Christen geworden, da die Zeit des alten Gruppenbewusstseins vorbei war und der Einzelne in seinem Ich sich aus allen alten Bindungen befreien und zur freien Selbstbestimmung kommen muss.
          Die Impulse und Kräfte dafür kommen m.E. von Christus. Nur darf man ihn nicht bei den großen Kirchen suchen.

        2. @ Herr Ludwig
          es kommt darauf an, was Sie für Vorstellungen von der Germanenreligion haben. Für mich ist das keine Religion im Sinne von geistigen Vorstellungen und langen, Bücher füllenden Geschichten. Es war einfach die Ehrung der Natur und der Ahnen. Asen, Wortstamm Ahnen.
          „Die Asen sind im indogerm. Glauben die vergöttlichten zaubermächtigen Ahnen-Herren, also Seelengeister der Vorfahren.“

          Das hat mit unseren Wurzeln zu tun und nicht etwas von außen aufgepfropftem. Wenn Sie es so sehen, dann kann es keine Missverständnisse geben. Wir verbinden uns einfach mit unseren Ahnen und dadurch erhalten wir die Kraft ganzer Generationen. Das ist eben so einfach wie Brennessel und deshalb schon wieder abstrakt.

        3. @ Herr Ludwig
          „Die Germanen sind ja auch Christen geworden, “ – freiwillig gingen die Kelten nicht von den Bergen und was Karl der Schlächter im Jahr 777 gemacht hat, das wissen Sie. 2000 Germanen verloren an einem Tag den Kopf. Warum wohl? Danach wurde Karl vom Papst gekrönt!!! Was sagt uns das?

  20. Wer sich von den Ahnen trennen lässt, wird „ahnungslos“ ~
    DAS sollten wir beachten ~ uns die ganze Ahnenreihe zu unserer Unterstützung in unsere Betrachtung holen. Jedenfalls kann das jeder jederzeit tun. Der Vatikan muss ausgehungert und abgeschafft werden. Es gab eine Zeit, da kamen wir völlig ohne diesen aus. Seit die Könige vom Papst gekrönt werden, ist die Hölle los auf Erden. Wer das nicht sieht, ist selbst schuld.

    Wohlan, auf auf, jetzt schaffen wir es. Danke für die guten Diskussionen.

    1. Bisher glaubte jede Generation an den unmittelbar bevorstehenden Weltuntergang – und man erarbeitete sich Erkenntnisse und verteilte sie wie (Angst erzeugende) Rezepte zur finalen Genesung (von der Angst) und war jederzeit bereit, dafür Kriege anzuzetteln. Die jeweiligen Generationen scherten sich regelmäßig immer nur um ihre eigene Apokalypse und ihre Vorderen waren ihnen unverstanden bis völlig egal, da Denken nie als Andenken sondern höchstens als Rache verstanden und überwiegend technisch benutzt wurde.
      Daher der verfluchte Kreislauf (von Kriegen und Krankheiten), so als sei der menschliche Idiot an der Erde/ am Materiellen festgenagelt und zum Kreislaufen in der Angst verdammt. Solange bis er begriffen hat, dass alle das gleiche Schicksal teilen und selbst die größte Masse an „Information“ ohne ein „Denken als Erinnerung“ (an die Wirklichkeit- im Gegensatz zur ewig praktizierten HistorienKlitterung der Sieger) rein gar nichts bewirkt, als nur immer wieder eine neue Runde im Labyrinth der Menschen-gemachten Hierarchien.
      Keiner kann dem Herrn dieser Welt -UND- der Wirklichkeit gleichermaßen dienen. Ein solches Bemühen führt unweigerlich in kognitive Dissonanz, Bewusstseinsspaltung /Schizophrenie = Geisteskrankheit und zur Herrschaft der Soziopathie, wie man bei der stabsmäßig durchgeführten C-Plandemie und den Plänen zur NWO und zur Menschen-Reduktion (Deagel Liste für 2025) sehen kann – wenn man es denn wahrhaben will.

      „Jeder findet nur das, was er sucht. Findige Menschen können nicht suchen.“ Martin Heidegger

  21. Hier habt Ihr alles zusammen:
    Das alles ist nicht getrennt vom Transhumanismus zu sehen, den Kläus Schwöb, WEF-Chef propagiert – hier die ca. 10-minütige Zusammenfassung zu seinen Aussagen in seinem Buch „The Great Reset“, in doitsch „Der große Umbruch“ – das reicht, um zu Wissen, was die wirklich vorhaben und welches Gift sie den Menschen als Heilmittel zu verkaufen versuchen:
    https://www.youtube.com/wat
    Bitte überall verbreiten.

    Wenn man sich Photos von dem in gewisser Kluft ansieht, könnte man auf den Gedanken kommen, dass er sat-AN-istischer Höhepriester sein könnte – nur mal so angedacht – hier mal davon Aufnahmen:
    https://twitter.com/derungl
    https://www.google.de/searc

    Bitte überall verbreiten. – Sie wollen die verbleibenden Menschen zu Cyborgs, zu einem Borg-Kollektiv, machen m. E.. – mittels Hollywood-Filmen haben sie den Menschen schon immer als vermeintliche Filmhandlungen ihre Pläne gezeigt, was die Leute aber für lediglich die Phantasien von Drehbuchautoren hielten – in Wessen Auftrag diese allerdings vermutlich schrieben, konnte sich ihnen nicht erschließen – aber heute fügt sich ein Puzzleteil ans nächste wenn wir einmal den roten Faden gefunden haben.
    Ich habe ja nie Homer Simpson geschaut, weil mir schon diese fiese Karikatur von Menschen widerwärtig war, aber offenbar haben sie schon vor 10 -20 Jahren in dieser Serie gezeigt, was wir heute erleben und zwar so ziemlich 1 : 1. – Dazu Georg Schramm und anschließend noch einen Redeausschnitt von ihm über Harmageddon:

    Georg Schramm war früher bei den Scheibenwischern mit Dieter Hildebrand. Leider ist er zwar schon immer tief links verortet, aber mir geht es um seine faktischen Aussagen zu dem Geschehen, nicht seine leider oft linke Sicht darauf.

    1. Servus. Der link auf YouTube ist schon nicht mehr gültig… Haben sie das Video gespeichert?

  22. Ihr sucht nach Lösungen?
    SOLANGE IHR NICHT BEGREIFT, DASS PROBLEME NICHT AUF DER GLEICHEN EBENE GELÖST WERDEN KÖNNEN, AUF DER SIE ENTSTANDEN SIND, SOLANGE WERDET IHR NICHT TEIL DER LÖSUNG SEIN, SONDERN IMMER TEIL DES PROBLEMS.

    1. @Lösungen
      Fein. Jetzt wäre es natürlich schön, wenn man erfahren könnte, wie man denn auf diese andere Ebene kommen könnte, von der aus sich das Problem lösen ließe.

      Hier kann man solche, auf andere Ebenen erhebenden Tipps jederzeit präsentieren: https://t.me/joinchat/Iw7weFQ8P2r5dT2r

    2. @ Lösungen?
      Wer versteckt sich denn da so forsch? Anstatt uns anzuprangern, sollten Sie mitmachen. Es GIBT Lösungen. Die sog. Elite macht alle paar Wochen genau nach astrologischen Kalendern und Beratern die negativen Rituale. Pünktlich zum Mondstand werden ganze Viehherden „notgeschlachtet“, damit der Energiepegel der Erde sinkt!!!
      Wenn wir dagegen halten und positive Rituale machen, dann können wir ALLE etwas tun, denn jeder hat Räucherkohle und Kräuter und Weihrauch und Myrrhe!!! Es gab das Experiment, dass eine ganz Schule zugleich hüpfte und damit erzeugten diese Kinder ein Erdbeben. DAS KÖNNEN WIR IN GEISTIGER FORM AUCH!!!! Ein Erdbeben der Befreiung.

  23. „Erzalfe, Du Áse,
    lebendiger Ahnengeist,
    Du Macht am Anfang und am Ende
    der ew‘gen Neugeburt und Weltenwende.
    Dein Feuerstrahl entlockt dem starren Eis das Leben;
    wenn es entartet ist, wirst Du den Todeskuss ihm geben.
    Glüh‘ wieder auf in uns‘res Volkes Brust,
    Verleih‘ ihm Todesmut, wie einst, und Lebenslust…
    Der letzte Akt des Ragnarök steht kurz bevor,
    die Zeit ist nah – dann flamm‘ empor !

    Das Alt-Verfaulte sinkt,
    im eig‘nen Schmutz die Zeit ertrinkt.
    Doch neu-verjüngt steigt aus der Flut
    des rechten Glaubens reine Glut.
    Feuergeläutert im goldenen Glanze
    hebt sich Dein Volk im Hochzeitstanze.“

    Aus dem Ahnenopfer Festverlauf, Gerhard Heß

    1. @ Ela
      Das halte ich für völlig antiquiert und rückwärtsgewandt. Es stimmt auch nicht. Die Asen waren übrigens nicht die Ahnen, sondern nach der germanischen Mythologie ein Göttergeschlecht, das die Wanen abgelöst hat.
      Heutige Ahnenverehrung ist die rechte Beziehung zu den Verstorbenen.

      Nicht ein Ase, ein Erzengel, ist die „Macht am Anfang und Ende der ewgen Neugeburt und Weltenwende“, sondern der Logos, aus dem alles entstanden ist und der in Christus Mensch geworden ist (Prolog des Johannes-Evangeliums).
      Müsste man nicht, bevor man etwas glaubt, das mit Schalmeientönen daherkommt, sich erst mal damit gründlich erkenntnismäßig befassen und auch mit dem Christentum?
      Ein Angebot:
      https://fassadenkratzer.wordpress.com/2019/01/04/die-erscheinung-des-logos-oder-wie-kommt-die-weisheit-der-welt-in-unser-denken/
      https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/05/11/selbst-muss-der-freie-sich-schaffen-vom-beitrag-richard-wagners-zur-mitteleuropaeischen-kultur/

      1. @ Herr Ludwig
        Mein Christentum ist völlig abgestorben. Die Früchte des sog. Christentums sind keine guten. Was ist denn das Ergebnis von Bibelstudium und Nächstenliebe? Um vorsichtig zu fragen. Man kann Christentum und Heidentum nicht vermischen. Antiquiert oder nicht, das Heidentum gibt Kraft. Brennessel ist auch altmodisch, trotzdem effektiv.

        Herr Ludwig, ich war dabei. Kenne die Klosterschule von innen. Von diesem Christenkelch habe ich zu tief gekostet. Später kam der Buddhismus und dann der Hinduismus, incl. Prabhupada, entsetzlich, bis zuletzt nur das Heidentum übrigblieb. Immerhin l o h n t es sich, das zu erforschen. Was danach kommt, weiß ich nicht, womöglich ist das Feld so unschuldig, dass ich bleiben kann!!!

        1. @ Ela
          Sie sind eine intensiv Suchende, das sehe ich schon. Aber das wahre Christentum finden Sie nicht in den großen Kirchen und Klosterschulen. Das müssen Sie nach meiner Erfahrung im esoterischen Christentum wie in der Anthroposophie suchen.

      2. @Ela
        Mir gefiel was Sie geschrieben haben und ich freue mich über solche Texte. Und der Link zum Video ist für mich dasselbe nur mit anderen Namen. Es ist großartig gemacht.

        „Im Anfang war das Wort.“

        1. @ Ela
          Von den Ahnen kommt das Verb „ahnen“, das die gefühlte Verbindung zu den Verstorbenen bezeichnet, die sich bei den Asen-Göttern in der geistigen Welt befanden. Von den Wanen rührt das Verb „wähnen“ her, das auch eine gefühlsmäßige Verbindung zu ihnen zum Ausdruck brachte.

Kommentare sind geschlossen.