Es fällt die Maske der Demokratie – Politiker als Marionetten des Welt-Wirtschafts-Forums

Nachdem im vorigen Artikel Teil I eines Transkripts der Corona-Ausschuss-Sitzung Nr. 65 vom 13.8.2021 veröffentlicht wurde, folgt nun der II. Teil, in dem deutlich wird, wie selbst viele Volksvertreter völlig ahnungslos sind, in welcher Weise führende Politiker vom World-Economic-Forum als Vertreter globaler Lenkungs-Interessen aufgebaut und installiert werden. Dr. Wolfgang Wodarg, selber von 1994 bis 2009 SPD-Abgeordneter im Bundestag, konstatiert schockiert: „Es fällt jetzt die Maske der Demokratie, die fällt, die ist weg.“ Jeder hat es in der Hand, durch Aufklärung dafür zu sorgen, dass möglichst viele Bürger, dies ebenfalls erkennen.

Wolfgang Wodarg: „Als Abgeordneter (der SPD) habe ich ja die Gelegenheit gehabt, bei großen Veranstaltungen dabei zu sein, die in Berlin stattfanden, z.B., aber auch anderswo, und da habe ich z.B. auch Herrn Rösler erlebt, als er Gesundheitsminister war und mit der Frau Chan dort diskutiert hat und Leuten aus Afrika, und wie sie dann auch Gesundheitsthemen behandelt haben. Da merkte man schon – und für mich war das immer komisch – dass da so völlig unterschiedliche Leute, die aus der Wirtschaft, die aus der Politik kamen, gemischt waren. Und mich hat immer gewundert, was die denn zusammenhält, wieso die zusammenkamen. Das war dann meist am Pariser Platz, in einer guten Umgebung.

Und als Politiker, ich war ja immer schon kritisch, auch als Politiker, und habe wachsam beobachtet und habe immer versucht, zu verstehen, was da läuft. – Ich habe diese Zusammenhänge nicht gekannt, ich habe die Verbindung zum World Economic Forum nicht herstellen können. Das heißt, wir haben das die ganze Zeit in der Opposition und auch in der Regierungspartei als Politiker gesehen, wir sind da auch, wenn wir Interesse hatten, hingegangen, haben auch kritisch zugehört, aber wir haben da nicht den Durchblick gehabt. –  Und das erschreckt mich, muss ich sagen, da bin ich völlig entsetzt, dass wir das, was wir jetzt hier gehört haben, dass wir das damals nicht herausgefunden, dass wir das nicht durchschaut haben.

Ernst Wolff:
„Es ist ja nur ein interessantes Phänomen: Ich habe keinen einzigen SPD-Politiker finden können in der ganzen Liste. Von deutschen Politikern vor allem vertreten war die FDP, und natürlich sind auch einige Leute von CDU und CSU dabei gewesen, und jetzt in letzter Zeit vor allem die Grünen, Cem Özdemir ist z.B. auch dabei gewesen, aber von der SPD habe ich keinen finden können.“


Wolfgang Wodarg: „Mir war es schon irgendwie klar, dass da überall die Pharmaindustrie ihre Finger drin hat und dass Bill Gates in Afrika aktiv war, der da als Sponsor damals schon, zusammen mit Pfizer Geschäfte gemacht hat. Die wirtschaftlichen Zusammenhänge, wenn man da kritisch reinging, waren mir schon klar. Ich war Europaberichterstatter für Gesundheit, für die SPD im Bundestag, und da kamen die ganzen Anträge, wie denn das Gesundheitswesen und wie die Gesundheitswirtschaft, so heißt es ja da in dem Feld, gestaltet werden sollte, in Europa. Da sind ganz viele Punkte gewesen, wo wir dann „Halt Stopp“ gesagt haben, wo wir Fragen gestellt haben, aber dass dahinter so ein Riesenapparat steht! –  

Bei Hermann Scher, da weiß ich, dass der Durchblick hatte, wenn es um die Energiewirtschaft ging, in seinem Bereich, da hat er die großen Konzerne gesehen, da hat er die Verstrickungen mit der Politik gesehen. Ich weiß sonst kaum Leute, die da wirklich Durchblick hatten. Ich habe mal einen Bericht gemacht über diese privaten Militärfirmen, nach 9/11. Das war ja so ein Thema dann, und die haben ja wahnsinnige Kursgewinne gehabt, dann anschließend, im Krieg gegen den Terror. Da ist mir schon bewusst geworden, dass diese privaten Militärfirmen, die Regierungen in Afrika, aber auch die Englische Regierung, dass die ganz eng zusammenarbeiten und dass das so ein Geflecht ist, von Public Private Power, was da aufgebaut wurde. Aber das World Economic Forum kam da nicht vor, bei mir jedenfalls nicht.“

Ernst Wolff:
Public Private Partnership, das ist ja das ganz große Ziel. Und man muss ja sagen, die Public Private Partnership bedeutet die Partnerschaft zwischen Großkonzernen und Staat und im Grunde ist das ja nichts anderes, als das, was Mussolini gepredigt hat, Mussolini hat es nur anders genannt. Bei ihm hieß das Autoritärer Korporatismus (1) und das ist genau der Weg, den das WEF vorgibt.“

Viviane Fischer:Es gibt ja diese Firma Serko, ich weiß nicht wo die herkommen, ob die aus Australien sind, aber die sind sehr interessant. Die haben ein unglaubliches Geflecht, auch Verbindungen mit dem Staat, die machen z.B. die ganzen Immigrationsabwicklungen für England und betreiben unglaublich viele Gefängnisse weltweit. Es ist unfassbar, wie die überall vernetzt sind, und kein Mensch kennt diese Firma. Inwieweit hängen denn auch digitale Firmen da mit drin, bei dem WEF?“

Ernst Wolff:
„Die digitalen Firmen hängen überall mit drin, es gibt ja nichts mehr, was nicht irgendwie digital funktioniert und wo die Digitalindustrie drin‘ hängt, da hat sie natürlich Einblick. Die hat Einblick in Datenströme und die hat Einblick in Finanzströme, und das ist natürlich das absolute Herrschaftsinstrument. Also man muss sich nur vorstellen…, ja…“

Wolfgang Wodarg:
Damals bei dem Bericht über die Militärfirmen ging es hauptsächlich um Intelligence, nachher, weil das Militär sich immer mehr in diese Richtung entwickelt hat. Alle militärischen Anstrengungen gingen immer mehr in Richtung Intelligence, in Daten, in Wissen. Und da ist es schon so gewesen – ich hatte einen Mitarbeiter, der schon sehr erfahren war und der mir sehr geholfen hat, der Rolf Uesseler, der das Buch „Krieg als Dienstleistung“ geschrieben hat. Und der hat mich damals darauf aufmerksam gemacht, dass diese Militärfirmen sehr, sehr eng mit den Datenfirmen verknüpft sind. Und wir haben ja jetzt die Situation – das wissen wir von den Whistleblowern -, dass die nationalen Sicherheitsdienste, dass da auch eine Verzahnung personeller Art stattfindet.

In den USA haben Militäroffiziere eine Zeit lang Urlaub bekommen, um in diesen Firmen arbeiten zu können, und sind dann wieder zurückgekommen. Und zwar war das deshalb, die wurden da viel besser bezahlt, in diesen Firmen, und die ganzen Militärs wären weggelaufen, wenn sie nicht diese Chance gehabt hätten, zwischendurch mal in solchen (Militär)-Firmen zu arbeiten. Dadurch ergibt sich natürlich automatisch eine Verzahnung dieser Privaten – vom Wissen alleine her schon – und der staatlichen Institutionen, die dann natürlich die Basis legt für diese Public Private Partnership. Da wackelt ja der Schwanz mit dem Dackel, das ist ja etwas, wo das Machtverhältnis völlig umgekehrt ist: Die Privaten haben das Know How, und die Anderen steuern das Geld, die Steuern hinzu, damit das finanziert wird.“

Ernst Wolff:
„Richtig, die Stärke der Digitalindustrie kann man auch sehen an den Zentralbanken im Moment. Also der größte Berater der Zentralbanken, also der Federal Reserve und der EZB, der größte Berater ist BlackRock. Und BlackRock verfügt über dieses Computersystem Aladin. Die sammeln seit über 40 Jahren alle Daten über das Finanzsystem. D.h. die wissen über das Finanzsystem unendlich viel mehr als die ganzen Zentralbanken, weil diese Zentralbanken, das sind bürokratische Organisationen, in denen meist auch nicht mit der letzten Technologie gearbeitet wird, während BlackRock absolut auf dem Stand der Wissenschaft ist. Und deswegen ist BlackRock in der Partnerschaft mit den Zentralbanken das entscheidende Element.“

Reiner Füllmich: „Aber da müssen wir doch, Ernst, davon ausgehen, nach allem was wir jetzt gehört haben, nicht erst jetzt nur durch das, was du gerade erzählt hast, sondern auch was wir vorher schon gehört haben, dass hier eine Gruppe von superreichen und damit supermächtigen Privaten versucht, die Politik, also die öffentlichen Institutionen zu kapern.“

Ernst Wolff:
„Ja, die haben sie ja schon längst gekapert. Also die sind ja schon längst drin, es ist ja nur, dass diese ganzen Verhältnisse jetzt immer offener zutage treten.

Wolfgang Wodarg:Es fällt jetzt die Maske der Demokratie, die fällt, die ist weg.

Ernst Wolff:
„Ja, ganz genau!“

Wolfgang Wodarg: „Und wenn wir es ernst meinen mit unserem Grundgesetz, und da haben wir eigentlich ja das Verfassungsgericht, die Verfassungsgerichte in Europa, überall gibt es wirklich… die Exekutive ist gebunden an die Verfassung, und wir wählen die Leute, und eigentlich haben wir die Power. Die Gerichte, die nicht Recht sprechen, sondern die gekauft sind, die haben wir aus dem Tor zu jagen, das ist etwas, was nicht in Ordnung ist. Und wenn man dann noch bedenkt, dass das Ganze von unseren Steuern finanziert wird, dann wird es noch klarer, dass die Macht eigentlich bei uns ist. Wir können das beenden, aber, wir müssen uns organisieren, damit wir das können. Die anderen sind besser organisiert als wir, bis jetzt.“


Viviane Fischer: Darf ich nochmal fragen: Beim ZDF da ist doch dieser Klaus Kleber. Ist der auch da (Jung Leaders) mit drin, oder ist der in der Atlantikbrücke?

Ernst Wolff:
„Den Namen habe ich nicht gefunden, der ist in der Atlantikbrücke, soweit ich weiß. Aber sonst habe ich den nicht gefunden. Also es ist jetzt nicht so, dass jeder, der irgendwie eine wichtige Position hat, schon mit dabei gewesen ist. Aber natürlich, diese Leute ziehen bestimmte Kreise, und die werden auch eingeladen. Also ich könnte mir vorstellen, dass auch Klaus Kleber da irgendwann mal oder mehrmals eingeladen war, um in Davos mit dabei zu sein. Und man muss sich da einkaufen, das kostet relativ viel, in den inneren Zirkel vorzudringen. Ich weiß nicht, wie viel tausend Dollar das sind, aber da muss man schon einiges hinlegen, um an den Sitzungen des inneren Kreises teilnehmen zu dürfen. Es ist nicht so, dass da jeder in die Hotels einfach reinmarschieren und an diesen Sitzungen teilnehmen kann.“

Reiner Füllmich:Nö, das kann ich mir vorstellen. Wir haben hier ja mit Frau Bögl jemanden, die Unternehmerin ist, wir haben eine Reihe von Unternehmern, kleine und mittlere Unternehmer, auch schon bei uns im Ausschuss angehört. Genau diese Unternehmer, also die Unternehmer, die persönliche Verantwortung für ihr Unternehmen haben, im Gegensatz zu den Konzernchefs, sind nach wie vor das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Die sind jedenfalls für 65% der Arbeitsplätze verantwortlich, wie ich das sehe, aber das wird ja gerade völlig zerstört.

Ist das so, Ernst, dass diese Unternehmen mit Absicht zerstört werden, damit sie von amerikanischen Plattformen übernommen werden können? Und dass gleichzeitig – das haben wir von verschiedenen Leuten schon gehört – die andere Seite – da sind ja auch die Chinesen beteiligt, die sich gerade die deutsche Automobilindustrie unter den Nagel reißen – ist dass das ökonomische Ziel, die völlige Entmachtung der kleineren und mittleren Unternehmen zugunsten der Plattformen in den USA und der Chinesen natürlich?

Ernst Wolff:
„Ganz genau, ganz genau! Also die Plattform-Industrie ist die Industrie, die am meisten profitiert und der kleine Mittelstand wird denen unterworfen. Also im Kleinen sehen wir, dass über Lieferando (2) die ganzen kleinen Restaurants in die Zange genommen werden. Dann haben wir Flixbus, der gesamte Nahverkehr wird dem untergeordnet, dann haben wir booking.com…, also überall, Amazon ist der größte Einzelhändler inzwischen und macht die ganzen Einzelhändler platt, also der gesamte Mittelstand wird dem unterworfen.
Das Problem ist eben, dass dabei auch die Grundlage des Systems untergraben wird, also dieses System kann so nicht weiter-funktionieren. Und genau deswegen wird im Hintergrund ein neues System vorbereitet, und dieses System soll ja auf der Digitalen Zentralbank-Währung basieren, wobei es da superinteressante Entwicklungen gibt, in den letzten Wochen und Monaten oder in den letzten 2 Monaten.

Einmal gab es da dieses International Finance Forum in Peking, das ist eine Organisation, so ähnlich wie der WEF, nur wird das geleitet von mehreren Kadern der Kommunistischen Partei, der Vorsitzende ist Mitglied der KP China, und seine sechs Stellvertreter sind auch Mitglied der KP China. Interessant ist, wer im Beirat bzw. im Aufsichtsrat sitzt. Da sitzen nämlich Leute wie Frau La Garde, Herr Trichet, der frühere Vorsitzende der EZB, und aus Deutschland u.a. Horst Köhler, der früher den IWF mal geleitet hat und Bundespräsident gewesen ist, also das ist eine ganz wichtige Organisation. Und bei deren Sitzung – ich glaube das ist ungefähr 6 Wochen her -, hatte ein chinesischer hoher Beamter, der für die Einführung des digitalen Yuan zuständig ist, gesagt, dass man in China überlegt, ob man den Yuan nicht vielleicht auf dem Netzwerk von Eperian/Experian? oder dem Netzwerk von Diem (3) in die Welt bringen könnte.

Nun muss man wissen, dass Diem die Nachfolgewährung von Libra ist. Libra ist die Privatwährung von Herrn Zuckerberg, also von Facebook. Wenn das tatsächlich der Fall sein sollte, dann stehen wir tatsächlich vor der Einführung einer Weltwährung, weil das wäre die Zusammenarbeit zwischen der chinesischen Führung mit den amerikanischen, großen Digitalkonzernen.
Und es gibt noch etwas, was in diese Richtung deutet, und zwar das, was beim IWF gerade passiert ist. Der IWF hat für den 23. August angekündigt, die größte Ladung an Sonderziehungsrechten in die Welt zu bringen, und zwar 650 Milliarden. Sonderziehungsrechte sind eine Sonderwährung, die nur der IWF herausgeben kann und die nur zwischen Regierungen gehandelt werden kann. Die Sonderziehungsrechte sind 1969 eingeführt worden, weil man damals Angst um den Dollar hatte, weil damals zu viele Leute Gold verlangt hatten, das Problem ist dann 1971 gelöst worden, indem man den Dollar vom Gold abgekoppelt hat.
Die Sonderziehungsrechte haben dann lange in der Kommode geschlummert, sind dann in der Eurokrise nochmal aktiviert worden, da hat man ungefähr zwischen 120 und 220 Milliarden davon gebraucht, um Griechenland und andere Länder davon zu stabilisieren. Aber dass jetzt plötzlich 650 Milliarden davon auf den Markt geworfen werden! –

Und man muss im Hintergrund wissen, dass sich inzwischen der Währungskorb, aus dem sich diese Sonderziehungsrechte zusammensetzen, geändert hat. Und zwar seit dem Jahre 2016 ist auch der Yuan mit drin. Also da ist der US-Dollar drin, da ist der Euro drin, da ist der japanische Yen drin, da ist der Schweizer Franken drin und da ist auch der chinesische Yuan drin. Also es gibt hinter den Kulissen eine Zusammenarbeit zwischen den USA und China. Und zwar von Seiten der USA von den großen Digitalkonzernen. In China tobt z.Zt. wohl ein großer Machtkampf zwischen den Digitalkonzernen und der Regierung, wobei man sagen muss: Die chinesische Regierung hat natürlich wesentlich viel mehr Macht als die westlichen Regierungen, weil die sich ja noch auf die zentralistischen Strukturen aus der kommunistischen Herrschaft vor ihr stützen kann. Also wie dieser Machtkampf ausgehen wird, das kann man im Moment noch nicht sagen, aber egal wie er ausgeht, interessant ist die Tatsache, dass in den oberen Etagen an einer neuen Währung gearbeitet wird, die möglicherweise über dem Yuan und über dem Dollar stehen wird.“


Viviane Fischer: Und für was soll dieses Geld aus dem Sonderziehungsrecht zum Einsatz kommen?

Ernst Wolff:
„Ja, das ist ganz interessant, die ganzen Staaten stehen ja mehr oder weniger vor der Pleite. Man muss sich ja nur mal angucken, was die an Sonderausgaben gehabt haben im letzten Jahr, durch die Lockdowns, also was die bezahlen mussten. Die mussten die ganzen Rettungsgelder bezahlen, die mussten die ganzen Stützungsgelder bezahlen, Kurzarbeitergeld musste bezahlt werden. Die Staaten sind im Grunde restlos pleite. Und um diese Pleite noch einmal hinauszuschieben, werden die nun mit Sonderziehungsrechten bestückt.
Wobei interessant ist: Diese Sonderziehungsrechte werden nach Vermögensanteilen beim IWF verteilt, das heißt, die größte Menge bekommt die USA, die zweitgrößte und drittgrößte Menge bekommen dann Deutschland und England. Offiziell bekannt gegeben wurde: Wir müssen den armen Ländern in der Welt helfen, und wir unterstützen jetzt den Kampf für mehr Gerechtigkeit mit 650 Milliarden Sonderziehungsrechten. Ich hab mal nachgesehen, der gesamte Kontinent Afrika bekommt 6,6%. Das ist weniger als die Hälfte dessen, was alleine die USA bekommt.

Viviane Fischer: „Aber dann ist ja die Möglichkeit …, das sind ja Schuldverschreibungen oder so, im Zweifel kommt da der Zahltag, in absehbarer Zeit, oder gibt es da…

Ernst Wolff:
Man weiß ja, dass dieser Zahltag nur hinausgeschoben wird. Also für mich ist das alles eindeutig, alles was passiert im Wirtschafts- und Finanzsystem im Moment, deutet darauf hin. Man schiebt den Ball nur vor sich her, weil man weiß, dass der ganz große Crash so oder so kommen wird. Die arbeiten im Hintergrund mit Hochdruck an dieser digitalen Währung. Also ich habe jetzt von Insidern erfahren, dass es in Europa inzwischen zwei Länder gibt, die mit dieser Digitalwährung sofort auftreten könnten. Das eine ist die Schweiz und das andere ist Schweden. Das ist auch ein interessanter Zusammenhang, weil in der Schweiz relativ wenige Maßnahmen oder leichte Maßnahmen gegen Corona unternommen wurden und in Schweden so gut wie gar keine. Da wird nichts unternommen, gegen die, weil die im Hintergrund sowieso schon die digitale Währung vorbereitet haben.

Was die gesamte Richtung angeht: Ich vermute, dass man im Moment – also es klingt wirklich erschreckend -, dass man sich darauf vorbereitet…, dass man den nächsten Lockdown vorbereitet, dass man alles völlig zum Zusammenbruch bringt, dass man riesige Arbeitslosigkeit in der Welt schafft, und dass man dann das digitale Zentralbankgeld über das universelle Grundeinkommen einführen wird. Weil das wäre die beste Möglichkeit, dieses universelle Grundeinkommen von möglichst vielen Leuten akzeptieren zu lassen. Also wenn man die Leute in Massen auf die Straße schickt, also in Massenarbeitslosigkeit und Obdachlosigkeit entlässt, wirklich bürgerkriegsartige Verhältnisse schafft, dann kann man den Leuten sagen: Passt auf, wir haben hier den rettenden Strohhalm, ihr kriegt auf eurem Wallet, auf eurem Handy ein digitales Zentralbankkonto, und da wird jeden Montag oder jeden Monatsanfang, sind da, was weiß ich, 1200 Euro drauf, die dürft ihr dann aber nur innerhalb von 30 Tagen, zu dem Prozentsatz für Lebensmittel, zu dem Prozentsatz für die Miete und den Rest dann für euer eigenes Leben ausgeben.“

Viviane Fischer: „Wahnsinn. Reiner wir sollten uns nochmal anschauen, du erinnerst dich, was Hassel Reusings mal hatten, auch diese Insolvenz-Antrags-Möglichkeit in Bezug auf verschuldete EU-Staaten, diese Sache nach dem, ich weiß nicht welcher Lissabon-Vertrag, das sollten wir uns nochmal angucken, weil natürlich die Möglichkeit besteht, vielleicht jetzt auch über solche Sonderziehungsrechte, wenn da eine Gläubigerkonstellation besteht, dass vielleicht sogar die einen Antrag stellen könnten, auf Insolvenz und dann eben Zerschlagung des Tafelsilbers, jetzt nur so ins Unreine gesprochen, aber das sollten wir nochmal ganz genau anschauen.“

Wolfgang Wodarg: Gibt es in der Geschichte eigentlich Beispiele, dass Staaten verschuldet waren und dass sie sich einen Scheißdreck drum gekümmert haben und ihre Schulden einfach nicht zurück bezahlt haben, gibt es sowas?“

Ernst Wolff:
„Ja, über Inflation kann man ja sowas machen. Deutschland war ja relativ hoch verschuldet bei seinen eigenen Bürgern nach dem Ersten Weltkrieg, und die Hyperinflation während der Weimarer Republik war ja nichts anderes als die Enteignung der Bürger. Also die Bürger hatten die Kriegsanleihen in hohem Maße bezahlt und die wollten ihr Geld dann wieder zurückerhalten, und der Staat hat denen das Geld tatsächlich zurückgezahlt, aber zu einem Zeitpunkt, als ein Laib Brot eine Billion gekostet hat. Also auf diese Art und Weise können sich Staaten entschulden.
Aber es gab natürlich mehrere Fälle, wo Staaten Ihre Schulden nicht mehr bedienen konnten. Der letzte Fall war, glaube ich, Argentinien, aber davor in Afrika Simbabwe. Also es gab schon mehrere Fälle, wo Staaten ihre Schulden nicht mehr bedienen konnten. Im Normalfall versucht man das über die Inflation zu lösen, das ist ja auch im Moment eine gewollte Inflation, die wir jetzt erleben. Die meisten Leute gehen ja immer davon aus, dass eine Inflation so etwas ist, das wie ein Naturphänomen über einen hereinbricht. Aber die Mengen an Geld, die in den letzten Jahren in das System hineingepumpt worden sind, die erzeugen im Moment die immer weiter ansteigende Inflation.

Wir haben ja im letzten Jahr erlebt, dass von den Zentralbanken ungefähr 12 Billionen in das System eingespeist wurden, dann von den Regierungen nochmal ungefähr 8 Billionen, also das sind etwa 20 Billionen, die in das System eingespeist wurden. Das bleibt natürlich nicht ohne Folgen. In der Vergangenheit, also in den letzten 12 Jahren ist das hauptsächlich in die Finanzmärkte gewandert, also in die Anleihenmärkte, in die Aktienmärkte und in die Immobilienmärkte. Aber jetzt, dadurch dass z.B. Kurzarbeitergeld gezahlt wurde, ist das an die normalen Leute gegangen. In Amerika hat es z.B. diese Stimulus Checks (4) gegeben, die sind an normale Leute gegangen und diese Leute geben das natürlich für ihre Nahrungsmittel aus und deswegen steigen natürlich die Nahrungsmittelpreise. Es gibt z.Zt. eine absolute Explosion bei der Preisgestaltung von Nahrungsmitteln und die betrifft natürlich am schlimmsten die ärmeren Leute und die ärmeren Nationen.

Wenn man sich heute Bilder aus Eritrea oder aus Südafrika ansieht, was ja eigentlich keine ultraarmen Länder in Afrika sind, da herrschen im Moment verheerende Zustände, weil es da eine Nahrungsmittelknappheit gibt. Diese Nahrungsmittelknappheit wird im Moment auch noch bewusst gefördert, oder zumindest durch die Unterbrechung von Lieferketten gefördert. Weil die Halbleiterknappheit wirkt sich nicht nur auf die Autoindustrie aus, sondern ganz stark auf die Nahrungsmittelindustrie, weil die ganzen Landwirtschaftsmaschinen mit diesen Halbleitern arbeiten müssen und sehr viele Landmaschinen derzeit nicht mit diesen Halbleitern bestückt werden können und es deshalb sehr viele Ernteausfälle gibt. Diese Ernteausfälle machen sich natürlich erst Monate später bemerkbar. Man kann jetzt schon davon ausgehen, dass dieser Herbst und dieser Winter nicht besonders angenehm werden.“

Wolfgang Wodarg:
Haben Sie mal drauf geachtet, was in Island passiert? Island hat ja so eine Sonderrolle. Island hat ja keine Verfassung, und angeblich sollen da Banker im Knast sitzen. Ist da was Besonderes, wehren die sich irgendwie, haben Sie da was von gehört?

Ernst Wolff:
„Das wird immer so hochgespielt, als wenn da die Banker im Knast gesessen haben, man hat damals der Wut der Bevölkerung so ein bisschen nachgegeben, einige Leute tatsächlich vor Gericht gestellt und denen Haftstrafen auferlegt, die sind aber längst alle wieder entlassen worden. Also in meinem Buch über den IWF habe ich ein ganzes Kapitel über Island geschrieben, also da kann man mal sehen, wie die Medien die Leute belügen. Da wird dann immer so getan: Es gibt ja eine Insel, wo die Gerechtigkeit herrscht. Nein, die gibt es nicht mehr. Die gibt es auf der ganzen Welt nicht mehr.“
(…)

Reiner Füllmich:
„Wie kommt man aus der Nummer wieder heraus? Wir sind jetzt seit Wochen, seit Monaten am überlegen. …
(…)
Wir sagen immer, man muss disconnecten (abkoppeln), so sage ich es auch den amerikanischen und den anderen Kollegen immer, von diesen Global Cooperations, die allesamt, nach meiner persönlichen Erfahrung, hochkriminelle Organisationen sind. Und wir müssen ebenso disconnecten von diesen NGOs, die von den gleichen Leuten beherrscht werden. Ist das die Lösung, dass wir zurück in regionale Strukturen gehen?  Maggie Thatcher hat ja mal gesagt: „I want my money back“, weil sie dem Moloch EU nicht die ganze Kohle geben wollte. Müssen wir also sagen I want my sovereignty back? Wir wollen uns wieder selbst regulieren, wir wollen eigene Versorgungsstrukturen aufbauen, die globalen Konzerne, weg mit denen, die lassen wir einfach ins Leere laufen, ist das eine Lösung?“

Ernst Wolff:
„Das wird nicht funktionieren, dazu wird man die Mehrheit der Menschen nicht kriegen, weil es z.B. nicht möglich ist, mit der Preisgestaltung mitzuhalten. Also diese Großkonzerne werden die Nahrungsmittel immer billiger herstellen können, als es ein einzelner Bauer machen kann. Wenn man sich die Geschichte Afrikas mal anguckt, Afrika, der gesamte Kontinent, die Länder waren alle Selbstversorger bis Anfang der 70er Jahre. Die sind inzwischen allesamt abhängig von der Nahrungsmittelindustrie der USA und Europas, weil die die Preise kontinuierlich unterboten haben und so die kleinen Bauern in Afrika in den Ruin getrieben haben. Also ich denke so eine Verweigerungsstrategie wird nicht viel nützen. Es wird natürlich zu einem vermehrten Auftreten von regionalen Strukturen kommen. Ich bin auch relativ sicher, dass wir so etwas wie Cyber…? erleben werden, wir werden erleben, dass das Internet mal abgeschaltet wird, um den ganzen Prozess, den wir z.Zt. erleben, voranzutreiben.


Aber ich denke das ALLERWICHTIGSTE im Moment, und deswegen habe ich mich auch der Partei DIE BASIS angeschlossen, das Allerwichtigste ist AUFKLÄRUNG! Wir müssen die Leute einfach über diese Tatsachen aufklären. Die meisten Leute glauben, die Macht dieser Großen stützt sich entweder auf das Militär oder die ungeheure Geldmacht, die sie haben, oder auf diese ganzen Strukturen, die sie geschaffen haben. NEIN, ihre Macht stützt sich einzig und allein auf eine Tatsache und das ist die UNWISSENHEIT DER MEHRHEIT DER MENSCHEN. Sobald die Mehrheit der Menschen das durchschaut, es muss nicht mal die Mehrheit sein, wenn es 10% der Leute sind, die das durchschauen, dann sieht das Bild ganz anders aus.

Und da denke ich, gibt es für uns jetzt eine Riesenchance in diesem Wahlkampf, weil im Wahlkampf sind die Leute immer ganz besonders aufmerksam. Und deshalb ist es unsere Aufgabe in diesem Wahlkampf, möglichst viel Aufklärung zu betreiben. Wir müssen niemandem unbedingt erzählen, dass wir in den Bundestag wollen, wir müssen auch niemandem erzählen, dass wir den nächsten Bundeskanzler stellen wollen oder dass wir irgendwelche großen Ziele haben und die innerhalb des Bundestages verwirklichen wollen.

Aber wir müssen die nächsten 8 Wochen dazu nutzen, die Leute in ganz großem Maße aufzuklären und ich glaube die Situation war nie günstiger. Weil ich merke im Moment, dass das offizielle Narrativ von dem supergefährlichen Virus, das zerfällt wie selten zuvor. Ich habe in letzter Zeit mit Leuten gesprochen, die sich sogar ein- oder zweimal impfen lassen haben und die jetzt ganz große Zweifel hegen, die sagen, nie wieder, ich bin betrogen worden, ich bin belogen worden. Ich rede jetzt mit Leuten, die vor 3 Wochen noch gesagt haben, das was du da erzählst, das ist vollkommener Unsinn, die sich jetzt meine Videos angucken. Also wir haben im Moment ein historisches Zeitfenster, genau das, wovon der Klaus Schwab redet, aber nicht um dieses System noch gefährlicher oder noch diktatorische zu machen, sondern um über dieses System aufzuklären und so eine Basis zu schaffen, auf der man dann ein neues System begründen kann.“


Viviane Fischer: „Also das ist ganz klar, wir haben natürlich die Konstellation, dass jetzt die Masken auf der anderen Seite fallen. Die müssen jetzt, um die Klaus Schwab´sche Vision verwirklichen zu können, die letzten Schritte machen, und die sind natürlich sehr unangenehm. Und da sieht man das alles, und das ist genau das Zeitfenster, das Schwab für sich sieht, was aber eben auch genau das Zeitfenster der Aufklärung für uns ist. Weil jetzt ist es so offenbar, dass natürlich viele jetzt sagen: Was geht denn da vor, und vor dem Hintergrund können wir genau da mit den Informationen reingehen, das sehe ich genauso.

Reiner Füllmich:Machen wir auch, aber wir müssen jetzt mit dem…, der wartet schon solange. Ernst, wir werden uns ganz bestimmt noch ein paarmal unterhalten, weil mit deiner Hilfe geht diese wirtschaftliche Aufklärung perfekt. Also das ist echt großartig, du hast einen Riesenfundus an Wissen, siehst die Zusammenhänge, ich kann das ein bisschen nachvollziehen, ich hab ja auch mal ein bisschen als Banker gearbeitet und hab im Übrigen nur Wirtschaftsrecht gemacht, also ich bin schwer begeistert, das wiederholen wir.“


———————————————–
*    https://corona-ausschuss.de/wp-content/uploads/2020/09/sitzung10.jpg

(1) https://wikide.info/wiki/Korporatismus
(2) https://marjorie-wiki.de/wiki/Lieferando
(3) https://de.wikipedia.org/wiki/Diem_(Internetwährung)
(4) https://www.investopedia.com/terms/s/stimulus-check.asp

93 Kommentare zu „Es fällt die Maske der Demokratie – Politiker als Marionetten des Welt-Wirtschafts-Forums“

  1. DAS ist das Erschreckende an dem ganzen schaurigen Theater – es sitzen totalitäre ANTI-demokratische Terroristen & Extremisten vom Feinsten, am langen Hebel des wie aus der Zeit gefallenen World Economic Forum – einer Erinnerung an das Forum Romanum, mit einem wie einst Cäsar agierenden Imperator Klaus Schwab, als neuem geheimen Welt-Diktator, im Zentrum dieses Zirkus der Wahnsinnigen . . .

    1. HEUTE wird in einer perfekt GETARNTEN Operation, vom deutschen Parlament das RECHT der Ungeimpften begraben – bestens versteckt in der Flutopferhilfe – aber hören Sie selbst Rechtsanwalt Frank Hannig, denn Hannig, das war schon damals der ERSTE, der bereits im Jahre 2003 Angela Merkel anzeigte wegen Rechtsbruch & Anstiftung zu einer Straftat, als damals mit 4,3 Millionen €uro ein bereits rechtskräftig vorbestrafter Betrüger, von IM Erika fürstlich mit einer neuen Identität belohnt wurde, damit er die gesicherten Bankkonten des Deutschen Mittelstandes in Liechtenstein an die deutschen Steuerbehörden verriet & so den Mittelstand an’s Messer lieferte …

      Denn in der Neuen DIKTATUR des World Economic Forum da wird der bärenstarke deutsche Mittelstand ausgeblutet – denn nur noch VANGUARD, BLACKROCK & der VATIKAN dürfen das Geld & damit die Macht der Welt besitzen – denn die DEMOKRATIE in Deutschland wird heute endgültig begraben, durch BERUFSVERBOT für UN-geimpfte. DAS IST DIE TÖTLICHE SPALTUNG DEUTSCHLANDS!
      https://t.me/hannigrecht
      #Impfstatus
      ❗️ Morgen geht’s um alles und keiner bekommt es mit! 💉 Jeder Abgeordnete, der morgen im Bundestag durch Abwesenheit glänzt oder seine Zustimmung gibt, macht sich mit schuldig!

      1. Wie gut diese für 99 Prozent immer noch GEHEIME Diktatur bereits HINTER den FASSADEN wie geschmiert „funktioniert“ – erkennen wir zum Beispiel daran – daß parallel & zeitgleich in der Schweiz das GLEICHE Programm abläuft:
        https://corona-transition.org/nicolas-a-rimoldi-den-schweizer-diskriminiert-niemand

        Echte IMPF-Verweigerer & echte IMPF-Gegner sind demnach die letzen echten VERTEIDIGER der Demokratie – also das genaue Gegenteil dessen ist die Wahrheit – was uns ARD, ZDF, RTL, SPIEGEL, STERN, ZEIT, FAZ, SZ und all‘ die anderen bereits GLEICHGESCHALTETEN Journalisten „verkaufen“ wollen. (Copyright: Dr. Udo Ulfkotte, der sein Leben gab, um uns aus dieser „gekauften“ Diktatur aufzuwecken!)

        1. Da ist überhaupt nichts getarnt, na ja sagen wir, ein bisschen, aber es ist gewissen Leuten, die wissen wollen, und sich im Internet informiert haben, schon seit langem klar, was läuft. WER hinter den Kulissen schon lange (Jahrhunderte!) die Strippen zieht.
          Das Problem ist: der Bundesdurchschnittsmichel will das nicht glauben.
          Und wenn ich den Ernst Wolff lese oder höre, der erwähnt auch nicht die Strippenzieher beim Namen. Der Mann ist halt politisch links. Linke nennen die Verursacher und Hauptakteure nie beim Namen. So wird die Bevölkerung immer weiter in ihrer Scheinwelt / -blase gehalten, die da heißt: Ach wie schön ist die Demokratie.
          Manche sogar für das Grunzgesetz demonstrieren – für ein Besatzungskonstrukt. Nicht mal kapiert haben sie, daß ihr Land besetzt ist und die Besatzer getarnt immer nur das machen, was sie wollen.
          Man hätte dahinter kommen können. Jeder, der sich ein bisschen für Politik interessiert, hätte es wissen können.
          Nun ist es leider schon viel, viel zu spät. Nun kann man nur noch alles laufen lassen, sich vorbereiten und hoffen daß man das, was kommen wird, überlebt.

        2. ZITAT @ teutoburgswaelder
          „Nun kann man nur noch alles laufen lassen, sich vorbereiten und hoffen daß man das, was kommen wird, überlebt.“

          Der Tod ist das EINZIGE im Leben – auf das man sich NICHT vorbereiten muß – denn der liebe Gott hat noch niemals einen von uns vergessen!

        3. @ Kalle
          „Echte IMPF-Verweigerer & echte IMPF-Gegner sind demnach die letzen echten VERTEIDIGER der Demokratie –“
          Mit Verlaub: Das ist [Schwachsinn] ;-))) nicht wahr. Ich bin beides und will keine Demokratie. Demokratie ist die Herrschaft des Volkes und da die meisten Leute nicht gerade helle sind, kann das nur in den Graben gehen…. sorry, ist nicht bös gemeint, eine reine Beobachtung!

          Ich bin mit Thierry Meyssan für die Republik.
          https://www.voltairenet.org/article213735.html

        4. ZITAT @ Ela:
          „Ich bin beides und will keine Demokratie.“
          (KBM sagte: „Echte IMPF-Verweigerer & echte IMPF-Gegner sind demnach die letzen echten VERTEIDIGER der Demokratie!“)

          Wenn Sie KEINE Demokratie wollen, dann sollten Sie tanzen gehen – statt von einer besseren Welt zu träumen & zu schreiben – denn derzeit herrscht ja IHRE Traum-Ideologie mit Namen „KEINE Demokratie“ oder präziser: „SCHEIN-Demokratie“ – WEIL ALLE WICHTIGEN ENTSCHEIDUNGEN VÖLLIG UN-DEMOKRATISCH VON DEN INTELLIGENTESTEN KRIMINELLEN IM GEHEIMEN GETROFFEN WERDEN!

        1. @ Kalle
          die Leute sind selbst schuld. Wäre keiner zur Impfung gegangen, wäre die Pandemie vorbei.

        2. ZITAT @ Ela:
          „@ Kalle
          die Leute sind selbst schuld. Wäre keiner zur Impfung gegangen, wäre die Pandemie vorbei.“

          Soooo total ANTI-demokratisch – wie die GEHEIME Politik des DIKTATORS Klaus Schwab mit seinem World Economic Forum (WEF) die Menschheit vorsätzlich VERRÄT & HINTER’S LICHT FÜHRT – sollten Sie die Schuld besser bei den wahrhaft SCHULDIGEN VERRÄTERN suchen, statt die professionell hinter’s Licht geführten & finanziell ausgepressten Bürger auch noch zu beleidigen! Am Anfang sollte die SELBST erlebte Gehirn-Wäsche der alliierten „Sieger“ durchschaut & aufgelöst werden – DAS geht nur mit der Kraft der Vergebung für SELBST begangene Verirrungen.

          Titel:
          „Der verratene Widerstand – Wolfgang Eggert“
          WER sich aus dieser professionellen Gehirn-Wäsche über inzwischen mindestens 76 lange Jahre SELBST befreien will – der muß allein & SELBST dieses raffinierte MENTALE Gefängnis aus allen erdenklichen Blickwinkeln sorgfältig nicht nur von außen, sondern vor allem auch von innen betrachten & Stück für Stück auflösen!
          Denn IHRE ANTI-Pathie gegen die „Demokratie“ ist vielleicht ja nur IHREN falschen Daten über die damalige Zeit geschuldet – und mit den korrekten Daten – erscheint die ECHTE Demokratie vielleicht in einem gänzlich anderen Lichte?

        1. charly
          Ich schreibe hier seit ca 1 Jahr unter Charlie.
          Ich möchte Sie höflich bitten, einen anderen Nick zu wählen, damit es nicht zu Verwechselungen kommt.
          Besten Dank im Voraus
          Charlie
          PS. Verzeihung, Herr Ludwig, aber dass musste ich aufklären.
          Danke.

  2. „Und da denke ich, gibt es für uns jetzt eine Riesenchance in diesem Wahlkampf, weil im Wahlkampf sind die Leute immer ganz besonders aufmerksam. “

    Ich erinnere nochmal an die Tatsache, dass es Wolfgang Schäuble mit seinem Wissen aus den Hinterzimmern war, der im Spiegel-Interview eine Volksbefragung für 2022 in Aussicht stellte, um den Sack zuzumachen. Worum ging es? Es ging um die Staatlichkeit der EU und den Abriss der Nationalstaaten in Europa.
    Die Marschroute steht fest. Die Taktik ebenfalls. Sie heißt – erzwungene Freiwilligkeit – vorgetäuschte Freiheit im Denken und Handeln, in Wahrheit der Gang in den Zoo Erde.
    Mit der Volksbefragung soll ein Konvent eingerichtet werden, um der BRD vorgeblich eine Verfassung zu geben. Dabei werden im Konvent insgeheim die Ewigkeitsartikel des GG zur Disposition gestellt (vornehmlich 79 Abs. 3 und 146) und das neue Konstrukt wird zum Bundesland. Das versuchen vornehmlich die linken Parteien bereits seit 2008.

    Eine „Riesenchance in diesem Wahlkampf“ sehe ich nicht; wer soll denn über welche Medien flächendeckend dieses komplexe Wissen vermitteln? Und das über gerade einmal 3 Wochen an volkswirtschaftliche Sonderschüler und vom Konsum besoffenen Generationen. Seien wir realistisch, so wie das Virus alle in Gefangenschaft genommen hat und selbst intelligente Mitbürger, trotz eindeutiger einfach zu lesender Statistiken immer noch an dieses Virus glauben, so werden sie nur die 1.200 € Bürgergeld sehen, die ihnen die Medien als Paradies ohne Hinweis auf Inflation und Wohlverhaltenszwang (Scoring) verkaufen. Das alles wird geplant wie ein Starkregen über alle hereinbrechen und die wenigsten werden dem Zuckerbrot abschwören und die große Mehrheit die Peitsche ausblenden. Sie müssen erst durch das Fegefeuer.
    M.E. werden die SZR (Special drawing rights) des IWF letztendlich in Zusammenarbeit mit China und auch Russland zu einem zentralen Geld-Vehikel ausgebaut, um eine digitale Globalwährung zu etablieren. Gold bzw Rohstoffe werden dabei eine Rolle spielen Eine Zeit lang wird aber das Bargeld noch mitgeführt, da alle Versuche (Indien, Sudan), den 7.5 Mrd. Menschen Identitäten in Form von Konten zuzuweisen, gescheitert sind. Fast 2 Mrd. hätten keinen Zugang mehr. Aber die Zeit drängt.

    1. Wer begreift, dass man eine Wahl auch zweckentfremden kann, der sieht die Riesenchance.
      Bei der BuTaWahl kann ein Zeichen gesetzt werden. Wer statt dessen lieber das Spielchen „wer ist das kleinere Übel“ weiter mitspielen will – bitte.
      Aber wer dieBasis wählt, setzt damit ein Zeichen!

      ich rufe alle auf, die eine Veränderung wollen: setzt ein Zeichen auf das Papier. Nämlich ein Kreuzchen, das nichts anderes sagt als: Schlus mit der Wahndemie, Schluss mit Gängelung, Zumutung, Verfassungsbruch durch staatliche Stellen und Regierung. Schluss mit Missmanagement und Realitätsverkennung. Schluss mit kontraproduktiven, unsinnigen „Maßnahmen“ – und Rückkehr zu Evidenz, Verständnis, Logik, Wissenschaft und Mitmenschlichkeit.

      An der zukünftigen Regierung können wir eh nicht groß was ändern. Die PR-Maschienerie, die auswechselbaren Partei-Linien, die auswechselbaren Politiker-Figuren sorgen dafür dass da alles, was dabei herauskommt, keinen Unterschied macht.
      Aber ein hoher Zustimmungswert für dieBasis wäre ein unauslöschbares Signal, würde die Macht-Elite in Zugzwang bringen.
      Macht mit und seht was rauskommt – haben wir denn was zu verlieren mit so einer Strategie? Nein! Nur etwas zu gewinnen – statt weiter in Machtlosigkeit zu verharren, gehen wir in die Aktion: „wählt“ dieBasis als überdeutliches Signal: „Nun ist Schluss mit Eurem Wahngebilde!“

  3. @Kalle Möllmann, @Hubi Stendahl, @alle
    Zunächst möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei @Kalle Möllmann für diesen Artikel bedanken…
    https://www.lewrockwell.com/2021/04/bill-sardi/who-runs-the-world-blackrock-and-vanguard/

    Ich habe einiges dazugelernt, und auch wenn meine Aussage, dass die Frage nach den wirklichen Bossen etwas mit den Bossen der großen, global agierenden Konzerne zu tun hat, nicht gänzlich falsch oder Quatsch war, so muss ich doch zugestehen, dass der Einwand von @Hubi Stendahl nicht völlig unberechtigt war.
    Folgt man dem LewRockwell-Artikel, gehören Leute wie Bill Gates oder Soros zu den sogenannten „Philanthropen“, die im Gegensatz zu den weiter oben in der Machtpyramide stehenden Bossen, in der Öffentlichkeit sichtbar sind. Die sind sehr reich und mächtig, stehen aber in der Rangfolge weiter unten. So gesehen hat @Hubi recht mit seiner Aussage, dass auch der Rockefeller Clan in der Rangfolge nicht ganz oben steht. Das hatte ich aber auch nicht behauptet, sondern nur, dass z.B. die Rockefellers „da oben eine wichtige Rolle spielen“, wie @Ela sehr richtig erkannt hatte. Nichtsdestotrotz ziehe ich meinen gegen @Hubi gerichteten Kraftausdruck mit dem Ausdruck des Bedauerns zurück.

    Darüber hinaus möchte ich allen Interessierten hier den o.g. Artikel wärmstens empfehlen, trägt er doch einiges zur Erhellung dazu bei, wem eigentlich was gehört und wer wen kontrolliert, wobei der Artikel beinahe in die äußerste Spitze der Machtpyramide vorstößt. Um es gleich vorweg zu nehmen, die Namen der wirklich mächtigen Familien, die alles kontrollieren, werden auch hier nicht direkt genannt.
    Im Artikel heißt es an der Stelle, wo es richtig spannend wird und das Herz schon anfängt, schneller zu schlagen:
    „Forbes, das bekannteste Wirtschaftsmagazin, sagt, dass es im März 2020 2.095 Milliardäre auf der Welt gab. Das bedeutet, dass sich Vanguard im Besitz der reichsten Familien der Welt befindet (diese Schlussfolgerung klingt für mich nicht so richtig logisch, leo). Wenn wir ihre Geschichte erforschen, sehen wir, dass sie schon immer die Reichsten waren. Einige von ihnen waren sogar schon vor Beginn der industriellen Revolution reich, und weil ihre Geschichte so interessant und umfangreich ist, werde ich eine Fortsetzung schreiben.
    Für den Moment möchte ich nur sagen, dass diese Familien, von denen viele zu den Königshäusern gehören, die Begründer unseres Bankensystems und jeder Industrie in der Welt sind. Diese Familien haben nie an Macht verloren, aber aufgrund einer wachsenden Bevölkerung mussten sie sich hinter Firmen wie Vanguard verstecken, deren Anteilseigner die privaten Fonds und gemeinnützigen Organisationen dieser Familien sind.“

    Wer ein wenig zwischen den Zeilen zu lesen vermag, hat vielleicht eine Vorstellung, wer gemeint sein könnte. Gilt es doch nur noch festzustellen, welche Königshäuser in Frage kommen (R. Füllmich hatte mal das britische, das schwedische und das holländische Königshaus in diesen Zusammenhang erwähnt) und wer die Gründer des Bankensystems sind (da leuchtet in meinem Kopf sofort der Name Rothschild auf). Welche Begründer der Industrialisierung gemeint sein könnten, vermag ich nicht zu sagen. Vielleicht kann da jemand aushelfen.

    @Hubis These, dass der Vatikan die Spitze der Machtpyramide stellen könnte, steht meiner Ansicht nach auf recht wackeligen Füßen. Vielleicht wird der Vatikan deshalb im LewRockwell-Artikel nicht erwähnt, obwohl es doch so etwas wie ein Bündnis zwischen dem Vatikan und den Rothschilds gibt (1). Ob der Vatikan aus einer Machtposition heraus handelt bzw. handeln kann, oder ob umgekehrt der Vatikan von den Rothschilds nur ins Boot geholt wurde, um einen möglichen Widerstand von dieser Seite im Keim zu ersticken, bleibt aus meiner Sicht unklar.

    Bis nun die im Artikel angekündigte Fortsetzung erscheint, die hoffentlich Näheres zu den Familien an der äußersten Spitze der Machtpyramide liefert, lautet meine These: An der Spitze stehen einige Königshäuser (wahrscheinlich der Briten, der Holländer und der Schweden) und einige Gründerfamilien der Industriellen Revolution. Über all dem thront m.E. der Rothschild Clan mit seinem Zentralbankenkartell.
    (1) https://www.reutersevents.com/sustainability/lady-de-rothschilds-road-vatican

    PS: Korrektur- bzw. Erweiterungsvorschläge zu dieser These, aber auch zum LewRockwell-Artikel und meiner Interpretation des Artikels, sind ausdrücklich erwünscht.

    1. Der Vatikan wurde schon lange von Juden übernommen. Sowas lese ich mir gar nicht mehr durch. Das britische Königshaus wurde schon im 17. Jahrhundert von Juden übernommen. Quellen und Belege sind bekannt. Jeder kann sie finden. Wenn er denn will.

      1. Vielen Dank für die Information!
        Da Sie sich offenbar schon in die von Ihnen angesprochenen Themen eingelesen haben, kennen Sie sicher gute Quellen. Wenn Sie die hier teilen würden, wäre ich sehr verbunden.
        Herzliche Grüße

        1. Fangen Sie an mit Wolfgang Eggert, Vortrag: „Die geheime Geschichte“, Länge: 3:52. Link: https://www.youtube.com/watch?v=N_yvlwMiojo
          dann den 2. Teil: https://www.youtube.com/watch?v=gW5eBShCA8w, Länge ca 2 Stunden.
          Dann lesen Sie dieses Buch: https://archive.org/details/ArchibaldMauleRamsay.I.DerNamenloseKrieg.EsBegannInEngland/page/n11/mode/2up , kostet nichts außer Zeit.

          Dann vielleicht noch mal Eggert:
          Das Islamisierungskomplott: https://www.youtube.com/watch?v=aDNhyrTjZ7M komplettes Hörbuch, Länge: 6 Stunden 45 Minuten.
          Wenn Sie das alles durch haben, gebe ich Ihnen gerne weiteren Stoff. Mainstream-Quellen zu diesem Thema werden Sie aus logischen Gründen nicht finden.
          @fassadenkratzer: Ich hoffe, die links gehen in Ordnung.

      2. Gehen wir weit in die Geschichte zurück, zu den sog. punischen Kriegen. Auch hier, wie bei allen Kriegen der Neuzeit, finden wir „Investoren“, die den Römern zu einer starken Kriegsflotte verhalfen, um letztlich über Karthago zu siegen.

    2. @leo
      Wahre Größe zeigt sich in der Einsicht, dass etwas wenig Wichtiges nicht zu einer gefährlichen Pest stilisiert wird. Will heißen, dass der im allgemeinen Sprachgebrauch verwendete Begriff „Quatsch“ nichts weiter bedeutet als unzutreffend. Der Begriff ist auch nicht negativ konnotiert. Geben wir in einer Suchmaschine nach Wahl „Konzernlenker Definition“ ein, dann finden sich ausschl. Artikel über Geschäftsführer bzw. Führungskräfte von Konzernen deren Aufgabe es ist, Schulden zu minimieren, in dem sie höhere Erträge erwirtschaften, als Zinsen auf Schulden anfallen. DANKE FÜR DIE RICHTIGSTELLUNG.

      Dem gegenüber stehen die Leute, die, die Guthaben verwalten und Meinung machen. Und da ist der verlinkte Artikel von @Kalle sehr hilfreich. Hier finden wir auch Lynne de Rothschild wieder, die als Ratsvorsitzende einen Deal mit den Jesuiten (Papst) schloss und das Council for Inclusive Capitalism gründeten, um der UN Agenda einen Touch von Gottes Segen mit auf den Weg zu geben. Hier müssen die „Konzernlenker“ mitmachen um sicherzustellen, dass die Investoren nicht abspringen.
      https://gloria.tv/post/eDqpSsasHAL82x12fBMLdxztP
      Was heißt das? Sie brauchen für eine solche Agenda nicht nur endloses Geld und die Macht über die Medienkonzerne, sondern auch eine Entität, die von allen Menschen widerspruchslos angenommen wird., auch wenn es teilweise unbewusst geschieht. Und das war und ist die Religion, die Kirchen. Halt du sie dumm, ich halt´ sie arm. Dieser uralte Spruch zeigt die ganze Wahrheit.
      Wussten Sie, dass die römisch-katholische Kirche allein in Italien 3 von 4 Immobilien besitzt, 500.000 Ha Land, dass diese Kirche seit Jahrhunderten über alle Kriege hinweg nie verkaufte, nur verpachtet. Damit ein undurchsichtiges Netzwerk von Profitgesellschaften betreibt, wogegen alle Lebensmittelkonzerne wie einsame Bauernhöfe aussehen. Das gilt letztlich für alle monotheistischen Religionen.

      Stellen Sie sich einmal vor, Papst Franziskus als mediale Figur, würde mit Vehemenz ehrliche Forderungen stellen, die die Welt wirklich besser machen würden. Z.B. die Forderung des Jesus von Nazareth, „leiht nicht auf Zinsen“. Bereits 200 Jahre nach dessen Tod, wurden die Thesen gefeilt und geformt, damit eine Bibel der Mächtigen entsteht und bis heute den Menschen vorgegaukelt es wird alles besser, aber ihr müsst erstmal sterben, denn das Himmelreich ist nur durch Unterwerfung, durch Folgsamkeit bis zum leiblichen Tod erreichbar.
      Dieser Schwachsinn hat sich bis in die heutigen Tage gehalten. C.G. Jung spricht von Archetypen, die sich im menschlichen (Unter-) Bewusstsein festgesetzt haben. Aber derzeit bröckeln sie. Über Äonen haben die Kirchen unglaubliche Schätze zusammengerafft, um im Tandem mit den „Reichen und Schönen“ die Völker auszuplündern und ihre Macht auszubauen.

      Ja, im Artikel finden sich tatsächlich die Habsburger, die Welfen, die Merowinger usw. wieder, die seit der industriellen Revolution den Weg in die Unterwelt nahmen. Wer weiß schon, dass der Rockefeller-Clan aus Neuwied stammt und sich im 17. Jhd. in den Adel einkaufte, hier die Linie Edmund des II. von England.
      Unten finden Sie auf Swiss Policy Research die Darstellung der Netzwerke von Medien und NGOs der CH, D, USA und AT. Ich bleibe unterdessen dabei: Die größte Macht haben die, die in die Seelen der Menschen eindringen können. Und das sind die Jesuiten und die „Jodler“, mit ihren Lügengeschichten, die wir vielleicht anderweitig nochmal zum Thema machen können. Alles Geld der Welt hilft nicht, wenn die Überzeugung fehlt. Dafür sorgen die Kirchen und die Ersatzreligionen (Klima, Viren etc.), für die größer werdende Gemeinde der Zweifler.

      https://swprs.org/das-american-empire-und-seine-medien/

      1. Danke für die Präzisierung Ihrer These.
        Dass der Vatikan mit dem Geldadel (Rothschild) zusammenarbeitet, war mir zwar bereits bewusst, allerdings bin ich eher davon ausgegangen, dass der Vatikan abhängiger von solchen Leuten wie den Rothschilds ist, als umgekehrt. Dass die Kirche ein ausgezeichnetes Instrument ist, die Menschen auf der mentalen Ebene zu packen und deshalb für den Geldadel nützlich ist, ist auch nachvollziehbar. Aber spielt die Kirche denn heute noch eine so große Rolle für die Menschen? Das frage ich mich wirklich, denn ich kenne eigentlich niemanden, der „gläubig“ ist oder gar ein regelmäßiger Kirchgänger wäre. Aber vielleicht fehlt es einem norddeutscher Heiden wie mir am nötigen Vorstellungsvermögen für diese Dinge.
        Vielleicht liegen Sie ja auch mit den Immobilienwerten der Kirche richtig, wenn man bedenkt, dass die 40 Billionen Dollar, über die BlackRock und Vanguarde demnächst verfügen, nicht oder nur teilweise durch echte Werte hinterlegt sind.

        Jedenfalls kann ich Ihnen versprechen, in ruhe über Ihre These nachzudenken.
        Beste Grüße

        1. „Aber spielt die Kirche denn heute noch eine so große Rolle für die Menschen?“

          Unbewußt, würde ich sagen. Der Schuldkult der in Deutschland auf die Spitze getrieben wurde, ist christlichen Ursprungs. Das bessere Leben gibt es nach Buße für die irdischen Sünden erst im Jenseits. Da Sie Heide sind, wie ich, wissen Sie ja, wie Leben ohne Schuldkult anders geht.
          Schuldkult macht Menschen klein und ängstlich. Das ist das genaue Gegenteil eines freien Menschen – die wir alle einmal waren.

        2. @ teutoburgswaelder
          „Der Schuldkult der in Deutschland auf die Spitze getrieben wurde, ist christlichen Ursprungs.“

          Nein, kirchlichen Ursprungs, zur Förderung der Priesterherrschaft über die Seelen. Das hat aber mit dem eigentlichen Christentum nichts zu tun. Man muss immer das Christentum, wie es von Christus ausgeht, von den großen Kirchenorganisationen, die weltliche Herrschaft verfolgen, unterscheiden.

        3. Hallo @leo
          nach meiner Meinung darf man das Ziel, eine Übersicht und Antworten auf die existentiellen Fragen zu erlangen, nicht ausschließlich materiell angehen. Das führt nur in die Irre und zu rein materiellem Denken. Man verschließt sich die Türe, die man aufstoßen will, von selbst. Viele Ereignisse der heutigen Zeit, sind ohne Kenntnisse der Frühzeit, ja teilweise bis in die Steinzeit, nicht zu verstehen.
          Nehmen wir beispielhaft Ihre Ansicht zu den Kirchen.

          „Das frage ich mich wirklich, denn ich kenne eigentlich niemanden, der „gläubig“ ist oder gar ein regelmäßiger Kirchgänger wäre.“
          Darauf kommt es gar nicht an. Man muss weder Kirchgänger, noch Glaubender hinsichtlich der Wiederholungen der Pfaffen sein, um Teil eines kulturellen Gedächtnisses in Schrift, Erinnerung und politischer Identität zu sein. Die heutigen Kirchen sind nur die sich ständig wiederholenden Trompeten, die das Aufwachen mit immer den gleichen Ritualen (unbemerkt) verhindern. Deshalb würde ich ein paar Schlüsseltexte zunächst lesen, die heute im Internet leicht verfügbar sind, um vom reinen Materialismus wegzukommen. Dann erklärt sich auch, warum ein Araber, wenn er bei uns ankommt, die kulturellen Gewohnheiten der hiesigen Hemisphäre in den ersten Generationen niemals annehmen wird; es fehlt die Wurzel:
          https://www.schlüsseltexte-geist-und-gehirn.de
          (…)

          (Um den langen Rest gekürzt. Das geht zu weit über einen Kommentar zum Thema hinaus. hl)

        4. @teutoburgswaelder
          Genau deshalb kann ich diese ganzen kirchlichen Aspekte überhaupt nicht, oder nur schwer, nachvollziehen. All diese Sprüche und über Gleichungen vermittelte Regeln und Weisheiten, hatte ich immer als unterhaltende Geschichten gesehen. Und das, obwohl mich meine Eltern, die selbst nichts mit der Kirche am Hut hatten, als Kleinkind immer wieder mal bei so einer alten Bibelforschertante abgegeben hatten, in deren Haus regelmäßig Treffen der „Zeugen Jehova“ stattfanden, was mich aber nicht weiter belastet hatte (ich war schon damals hart im Nehmen 🙂 ), weil das für mich einfach nur ein Blick (von außen) in eine andere Welt war, die mich aber nicht betrifft.

          Jedenfalls habe ich diese Zeit, soweit ich das beurteilen kann, relativ unbeschadet überstanden und eigentlich auch keine schlechte Erinnerung daran.
          Auch der Konfirmandenunterricht, den ein evangelischer Pfarrer gegeben hatte, war eher eine coole Freizeitsession mit den Freunden aus der Gegend, nicht zuletzt auch deswegen, weil der Pfarrer das selbst nicht so richtig ernst genommen und hier und da auch mal einen coolen Witz über die Kirche gemacht hatte, den offiziellen Gottesdienst aber immer mit dem gebotenen Ernst über die Bühne gebracht hatte. So etwas prägt natürlich, weshalb alle Bemühungen, mich irgendwie in kirchliches Gedankengut einzubinden, vollständig gescheitert sind.

          Von Leuten, die z.B. in Bayern aufgewachsen sind, kenne ich da aber auch ganz andere Geschichten.

        5. @leo
          „Jedenfalls kann ich Ihnen versprechen, in Ruhe über Ihre These nachzudenken.“

          Danke.
          Ich möchte dafür werben, es sich nicht leicht, zu leicht zu machen und mit dem zwar interessanten Wolfgang Eggert viel Zeit damit zu verbringen, nach Wirkungen statt nach den Ursachen zu suchen. Weder Chabad Lubawitsch noch b’nai b’rith werden Sie m.E. weiterbringen. Solche isolierten Betrachtungen führen fast immer zu selektiver Wahrnehmung.
          Ich würde mich zunächst tiefer in den Bereich Geist und Gehirn einlesen. Dazu braucht man keine dicken Wälzer, sondern konzentriertes Denken, um selbst zum Schluss zu kommen, wann Menschen mit welchen Mitteln vom Pfad, von ihrer Bestimmung abgekommen sind:
          https://www.schlüsseltexte-geist-und-gehirn.de

          Danach würde ich die alten Bücher studieren aus einer Zeit, da „Jodler“ noch keinen Sonderstatus hatten. Zunächst Prof. Gustav Ruhland, der Ende des 19.Jhds den Auftrag von Bismarck erhielt, die Wirtschaftsform der „Jodler“ zu untersuchen. Seine Ergebnisse unter Bezug auf die 5 Bücher Moses sind erhalten: Die „Wirtschaftspolitik des Vaterunser“ u.v.m.
          http://www.vergessene-buecher.de/wipol_vu/wipol_vu.html#buchseite64

          Die Geschichte der frühen Hochkulturen hat ein deutscher Ägyptologe (Jan Assmann) aufgearbeitet und in einem Buch „Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen“ veröffentlicht. Im Internet gibt es Zusammenfassungen zu seiner These des kulturellen Gedächtnisses Sie sind nun gewappnet zu verstehen, weil Sie die Grundlagen „Geist und Gehirn“ erarbeitet haben. Selbst die Bundeszentrale für politische Bildung traut sich hier, wenn uach relativierend, heran:
          https://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschichte/geschichte-und-erinnerung/39802/kollektives-gedaechtnis

          Ziehen Sie die richtigen Schlüsse, so werden Sie sich an C.G.Jungs „Archetypen“ aus Geist und Gehirn erinnern und nie wieder behaupten, dass es kein kollektives Gedächtnis gibt, dass sich in Bildern, Texten und Riten über Generationen erhält und Nicht-Kirchgänger Ungläubige sein müssen. Sie sind es ohne es zu merken, weil Sie die Riten, Bilder und Texte durch generationsübergreifende Wiederholung verinnerlicht haben. Zur Erkenntnis hilft hier der o.e. Gustav Ruhland.

          Wie man weiter verfährt, von der Zeitenwende bis zur Neuzeit in einem weiteren Kommentar. Viel Spaß und Staunen.

        6. ZITAT @ Hubi Stendahl:
          „Viel Spaß und Staunen.“

          Mir ist der Spaß schon gleich am Anfang vergangen – als ich folgende Zeile fand:
          „Zuvor fand die Reihe unter dem Titel GEIST UND GEHIRN in Wolfsburg statt. Veranstalter: Internationale Partnership Initiative I.P.I (Tochter des Club of Rome), AutoUni und Stadtbibliothek.“

          DAS ist die Schiene des CLUB of ROME, DAS ist die Schien der Materialisten, die Schiene des World Economic Forum, der Schul-Medizynik & von big Pharma, DAS IST DIE SCHIENE DES CORONA IMPF-TERRORS, UM DIE GLOBALE DIKTATUR ZU ERRICHTEN!
          Ich staune wo Sie diesmal gelandet sind …?

        7. @Kalle
          „Mir ist der Spaß schon gleich am Anfang vergangen“

          Ihnen sollte klar werden, dass Sie eine solche Äußerung an den Rand seriöser Diskussion bringt. Gehirnforschung und Philosophie, Tiefenpsychologie und Biochemie, Metaphysik und Quantenmechanik sind Themen, die überall besprochen werden und werden müssen. Eine selektive Aufnahme ist für einen seriösen und qualifizierten Wissenschaftler geradezu verboten.
          Birgit Sonnek auf „Schlüsseltexte“ bringt dem Leser: „Weltbild, Kosmologie und Chaostheorie über Evolutionstheorie und Erkenntnisbiologie bis zur Parapsychologie, dem Unter-, aber auch dem Unbewussten, dem Quantenbewusstsein und dem Verhältnis von Quantenphysik und Philosophie reicht das Spektrum, und immer wieder kreisen die Fragen um die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die Wahrnehmung, die Frage nach dem freien Willen, nach Selbstbestimmung und Glückseligkeit.“

          Wenn Sie geleitet von einem Guru annehmen, sie müssten alle Autoren verdammen, die ohne ihr Wissen, nach dem Gießkannenprinzip für einen Vortrag in einer kleinen Bücherei mit kleinem Geld unterstützt wurden, dann kann ich Ihnen auch nicht helfen. Hier geht es um das Einlesen in Thematiken, mit denen sich Menschen kaum beschäftigen und wird populärwissenschaftlich gut von Birgit Sonnek umgesetzt.
          Birgit Habighorst-Sonnek:
          „Ich habe versucht, besonders interessante Werke oder Themen aus verschiedenen Wissenschaftsgebieten inhaltlich zusammenzufassen und allgemeinverständlich wiederzugeben. Die interdisziplinäre Betrachtungsweise lässt bisher unbeachtete Zusammenhänge erahnen und ein völlig neues Weltbild entstehen.“

        8. ZITAT @ Hubi:
          „Gehirnforschung und Philosophie, Tiefenpsychologie und Biochemie, Metaphysik und Quantenmechanik sind Themen, die überall besprochen werden und werden müssen.“

          Mich haben noch nie besonders diejenigen Themen interessiert – die IHRER Meinung nach – „überall besprochen werden und werden müssen.“
          Wenn dem so wäre, dann würde ich meine Zeit in der Uni, in der Bibliothek & am Ballermann verbringen.
          Mich haben immer schon genau DIEJENIGEN Themen interessiert – die NICHT „überall besprochen werden und werden müssen.“ – weil ich schon sehr früh kapiert habe, daß GENAU diese Dinge die NICHT „überall besprochen werden und werden müssen.“ – DASS AUSGERECHNET GENAU DIESE DINGE ABER IN DEN ALLERMEISTEN FÄLLEN DER SCHLÜSSEL SIND, UM DIE WELT IN DER WIR LEBEN, AUCH HINTER DEN FASSADEN, WIRKLICH ZU VERSTEHEN!
          Mein SCHLÜSSEL-Erlebnis war der Suizid meines Vaters als Arzt – das war 1963, und da war ich 16 Jahre alt, und die Dinge, die zu diesem Thema seit nunmehr 58 Jahren „überall besprochen werden und werden müssen“ – das waren glatte, meist wissenschaftlich perfekt GETARNTE LÜGEN, und genau DAS reichte mir weder damals noch heute!
          DAS wurde also logischerweise meine Leidenschaft – HINTER die FASSADEN zu schauen – und genau DAS ist glücklicherweise auch das ZIEL von Herbert Ludwig & seinem FASSADENKRATZER!
          Die Schulmedizin doktert am Gehirn herum – betrügt die Natur durch chemische Medikamente & Drogen die FAKE-Frohsinn vorspiegeln sollen – während das ECHTE Leben des depressiven Menschen in Wahrheit in Trümmern liegt.

          Dieses VOR-Wissen über eine hoch betrügerische Schul-Medizin, die in großen Bereichen weder Heilung kann, noch Heilung will – weil sie das Leben als GEISTIGE Qualität nicht versteht – ließ mich schon früh die Betrügereien rund um Corona erahnen & vermuten, die sich ja nun langsam, eine nach der anderen, als von langer Hand Organisierte Kriminalität auf höchster globaler Ebene herausstellen!
          Sherlok Holmes war auch kein Quatschkopf – den ausgerechnet immer genau die Themen interessierten, die „überall besprochen werden und werden müssen.“
          Wenn wir IHRE Logik mal besonders scharf zu Ende denken – dann müssten KRIMINELLE ja nur dafür sorgen – daß die MEDIEN sich rund um die Uhr mit Themen wie „Gehirnforschung und Philosophie, Tiefenpsychologie und Biochemie, Metaphysik und Quantenmechanik“ beschäftigen, die DESHALB nach IHRER Logik „überall besprochen werden und werden müssen“ wenn das zu VERBERGENDE, weil kriminelle ZIEL wäre, von einem globalen VERBRECHEN wie Corona zwecks TARNUNG abzulenken!

          Da rettet Sie dann auch kein abfälliger Verweis auf meinen angeblichen „Guru“ – den ich ebenfalls genausowenig kenne – weil ich mich eben NICHT mit derartigen Themen beschäftige, „die überall besprochen werden und werden müssen.“

      2. ZITAT @ Hubi Stendahl:
        „Die größte Macht haben die, die in die Seelen der Menschen eindringen können. Und das sind die Jesuiten und die „Jodler“, mit ihren Lügengeschichten …“

        Einspruch Euer Ehren!
        Weitaus mehr power haben diejenigen, die ich nicht nennen darf – weil sie eine absolut geniale Technologie besitzen – die durch Mord & Totschlag, durch Erpressung & Rufmord ab 1972 in den Besitz des mit Abstand kriminellsten GEHEIM-Dienstes der Welt überging! Und genau diese CIA koordiniert die Kriege, Corona & andere Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
        HIER liegt aber der Hund begraben, wenn ich die derzeitige AUFKLÄRUNG endlich zu einem guten Ende für ALLE bringen will!

        1. @Kalle
          Schwierig, materielle Betrachtungen in geistige zu wandeln oder umgekehrt. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit wären aber nicht möglich, würden die Menschen nicht von den großen Sekten im geistigen Gefängnis gefangen gehalten. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Sekten das Klima verehren, die Sonne oder einen verdrehten Jesus. Selbst ein Buddhismus trägt den Kein der Gehirnwäsche in sich, weil er sich nicht aus dem Volk heraus entwickelte sondern den Einzelnen anspricht.
          Einzig Jesus v. Nazareth hat ein gesellschaftliches Konzept entwickelt, das den Mächtigen einen Schrecken einjagte. Die Umkehrung seiner wahren Worte ist bekanntlich eine Technik, die es nicht erst seit der Moderne und dem CIA gibt. Über allem steht die Gehirnwäsche, ausgelöst durch eine „Impfung“, die ein kulturelles Gedächtnis zur Folge hatte und noch heute Bestand hat.

        2. ZITAT @ Hubi Stendahl:
          „Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit wären aber nicht möglich, würden die Menschen nicht von den großen Sekten im geistigen Gefängnis gefangen gehalten.“

          Es ist genau UMGEDREHT!
          Eine zumindestens oberflächliche EINFÜHRUNG in die Operationen der GEHEIM-Dienste im Bezug auf „Sekten“ gibt Wolfgang Eggert. Ganz selten ist eine sogenannte „Sekte“ eine reale FAKE-Kreation der GEHEIM-Dienste. Fast immer ist es genau umgedreht! Sekten spalten sich immer genau DANN von großen Kirchen und/oder Religionen ab – wenn diese Religionen VERSAGEN, was in aller Regel ebenfalls durch GEHEIME Unterwanderung von Kriminellen „passiert“. GEHEIM-Dienste sind immer nur der KRIMINELLE Arm der herrschenden Macht. Je WENIGER demokratisch eine Regierung ist – desto GEHEIMER betreibt sie ihre Politik HINTER den Fassaden. Unterwanderung der Religionen ist dabei immer schon eines der HAUPT-ZIELE der Psychopathen & GANGSTER dieser Welt gewesen, weil der Mensch eine natürliche Sehnsucht nach Gott & der Geistigen Welt hat, die ja sein wahres ZUHAUSE, seine wahre HEIMAT der LIEBE ist.

        3. @Kalle
          „Es ist genau UMGEDREHT!“

          Da kommen wir nicht zusammen. Nicht Sekten und Geheimdienste sind die Ursachen der Verwerfungen, sie sind nur neuzeitliche Wirkungen einer Ursache. Die Ursache ist ein Einfluss auf das kollektive Bewusstsein der Kulturen, aus einem Missverständnis heraus. Und das begann vor 5.000 Jahren kurz erklärt so:

          Eine Truppe in Mesopotamien, nicht größer als 15.000 Menschen, bekommt von ihrem Führer die Idee aufgetragen, für den Handel mir ihren Waren, nicht mehr tonnenweise Weizen über Km zu schleppen, um dafür 3 Ochsen einzutauschen. Man bediente sich eines Mediators, der allseits anerkannt wurde (Privatverträge). Der erste Privatkapitalismus war geboren; festgehalten in der Geschichte des Auszugs der „Jodler“ aus Ägypten, der nie physisch stattgefunden hat.
          Schnell stellte sich heraus, dass sie eine Menge Fehler im System hatten und die Armen immer ärmer, die Reichen immer reicher wurden. So verfügte Gott, dass die Armen Reste von fremden Feldern aufnehmen durften, Jubeljahre eingeführt wurden usw. (alles nachlesbar in den Büchern Mose (Pentateuch) und dem Deuteronomium.
          Dann kam das Zinsverbot, um der Umverteilung Herr zu werden. Aber auch das half nicht. Der für die Zukunft ins kollektive Gedächtnis eingebrannte Vater aller Dinge DER KRIEG wurde entbrannt, um das erarbeitete Sachkapital (Häuser, Felder usw) zu zerstören und/oder über Eroberung einen Neustart zu versuchen. Das Problem, das Moses hinterließ, hatte den gesamten Nahen Osten und Teile des heutigen Indien, ja sogar China erfasst.
          Schon König David wusste nichts mehr von diesen Problemen und die Folgegenerationen nutzen JHWE mit immer neuen erfunden Sünden, den unvermeidlichen Untergang durch Kreditkontraktion zu verhindern, zumindest aber zu verzögern. Es half nichts. Nicht Psychopathie sondern Verzweiflung dürfte die Folge gewesen sein. König um König, Pharisäer um Pharisäer haben sich daran die Zähne ausgebissen und in der ständigen Bedrohung des Untergangs aberwitzige Methoden versucht.

          „Buch Mose 25,8 ff. formuliertes Gesetz, nach dem alle 49 („siebenmal sieben“) Jahre ein Jahr von den Juden im Alten Testament zu feiern ist, in dem Schulden erlassen, israelitische Sklaven freigelassen und verpachteter Grundbesitz wieder an den vorherigen Besitzer zurückgegeben werden sollen.“
          Dieser Zwang führte natürlich nicht dazu das Problem zu lösen, denn die Wirtschaftsteilnehmer traten die Flucht an. Wer gibt schon sein aufgrund einer Fehlkonstruktion im System erwirtschaftetes Gut einfach ohne Gegenleistung zurück? Streik der Kapitaleigner ist die Folge und der Laden bricht zusammen, weil der Geldkreislauf stockt. Vergleichbare Aktionen in der heutigen Zeit sind nicht zufällig.

          Dass wir auch heute noch nicht wissen (wollen), warum wir immer wieder in die geistige Steinzeit zurückfallen, liegt in der Tatsache begründet, dass wir nicht mehr verstehen können, dass nur ein paar banale Selbstverständlichkeiten notwendig wären, um diesem steinzeitlichen Treiben ein Ende zu setzen. 1.200 Jahre nach Moses hat es nochmal jemand versucht, der aber scheitern musste, weil die unwissende Nomenklatura die eigentlichen Gründe für „Gottes Moses- Gesetze“ vergessen hatten. Sie waren bereits eingebunden in ein religiöses kulturelles Gedächtnis, das von C.G. Jung Archetypen genannt wurde, von Rupert Sheldrake morphogenetische Felder und von Jan Assmann politische Identität von Hochkulturen. Um nur einige zu nennen. Nun haben Sie die Ursache. Die aktuellen Wirkungen erleben wir alle live. Oder Jesus: Wenn ein Blinder einen Blinden führt, fallen beide in die Grube.

        4. @ hubi Stendahl
          Diese Theorie ist nach Ihrer eigenen Voraussetzung auch nur das Ergebnis des „kollektiven Gedächtnisses“.
          Der schwammige abstrakte Begriff des „kollektiven Gedächtnisses“ ist vom spirituellen Gesichtspunkt aus nichts anderes als die Kontinuität der Wiederverkörperungen der Menschen. Das heißt, die Wirklichkeit ist im Detail viel komplizierter.

        5. ZITAT @ Hubi Stendahl:
          “ . . . warum wir immer wieder in die geistige Steinzeit zurückfallen . . . “

          Allein die Komplexität Ihrer Antwort beweist mir – daß Sie eben KEINE Antwort auf die Frage haben – WARUM wir die GLEICHEN Fehler immer wieder machen!
          Lassen Sie uns in der Gegenwart bleiben!
          Da thront ein DIKTATOR Schwab über dem World Economic Forum – regiert die Weltpolitik, die Weltwirtschaft & die Weltgesundheit – und NIEMANDEM aus dem Kreise der angeblichen „ELITE“ ist aufgefallen, daß diese Veranstaltung zu 100 Prozent ANTI-demokratisch ist?

          Ich denke, Sie sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht – wie wir ALLE – bis vor ein paar Tagen. …
          Aber genau DAS ist der derzeitige VERRATan der DEMOKRATIE – und nur DARUM habe ich (DANK @ teutoburgswaelder) den VERRAT am deutschen WIDERSTAND von damals gleich mehrfach gepostet – denn bei mir leuchten alle CHRIST-Bäume gleichzeitig, WARUM WIR DERZEIT ALS VOLK IM TIEFSCHLAF, BESSER BEKANNT ALS „KÜNSTLICHES KOMA“ SIND, UND DEN WIDERSTAND DER QUEREDENKER NICHT KAPIEREN.

        6. ZITAT @ Hubi Stendahl:
          „Nicht Sekten und Geheimdienste sind die Ursachen der Verwerfungen …“

          Da haben Sie Recht!
          Die URSACHE waren, sind & werden auch in Zukunft einzig & allein die KRIMINELLEN unter uns sein – die wir als Kleinkriminelle bereits gut im Griff haben – aber sobald KRIMINELLE in Macht-Positionen aufsteigen, schlägt unerbittlich das sogenannte „Stockholm-Syndrom“ zu, und schwache Menschen aus dem untergebenen VOLK tendieren dann zur UNTERWÜRFIGKEIT, weil die KRIMINELLEN in Macht-Positionen die starken Menschen umzubringen pflegen!
          DARUM benutzen wir ein neues WORT für derartige GROSS-KRIMINELLE – und nennen sie „Psychopathen“ – denn derartig größenwahnsinnige Geisteskranke wie Merkel &/oder Spahn weigern wir uns beharrlich als „Kriminelle“ zu erkennen & endlich auf Grund von BEWIESENEN & VERBRECHEN aus dem Amt zu jagen.

          Nicht nur die politische JUSATIZ, vor allem die politische PSYCHIATRIE spielt eine Hauptrolle bei der FALSCHEN Ursachen-Forschung – denn die PSYCHIATRIE war schon immer der kriminelle, weil politische Arm der Medizin – wo JEDER DEMOKRATISCH LEGITIME WIDERSTAND GEGEN TOTALITÄRE REGIME VÖLLIG UNSICHTBAR, IM KEIM ERSTICKT WERDEN KANN. (siehe: Gustl Mollath)

        7. Gerade öffentlich ENTTARNT der Kopf der KRIMINELLEN BANDE der Covid-Geheim-Krieger aus den USA (und NICHT aus China!) gegen die Menschheit:
          ANTHONY FAUCI, seit 50 Jahren der Medizin-Papst in Amerika!
          HIER der link zu den Dokumenten:
          https://www.paulcraigroberts.org/2021/09/09/documents-prove-fauci-and-nih-funded-coronavirus-research-in-wuhan-china/?&utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=documents_prove_fauci_and_nih_funded_coronavirus_research_in_wuhan_china&utm_term=2021-09-09
          HIER ein neues Enthüllungsbuch über Satan himself:
          https://childrenshealthdefense.org/defender/robert-f-kennedy-jr-book-the-real-anthony-fauci/
          HIER deutsche Seite:
          https://childrenshealthdefense.eu/category/news-de/?lang=de

        8. @hwludwig
          „Das heißt, die Wirklichkeit ist im Detail viel komplizierter.“

          Das stelle ich gar nicht in Abrede. Dennoch macht es hinsichtlich der Ursachenfindung Sinn, vorfindbare historische Fakten logisch zu verknüpfen. Schließlich muss sich jeder selbst sein Bild schaffen. Zur kulturellen Identität vielleicht die Frage, wo nach Ihrer Ansicht die vielen Maler und Bildhauer plötzlich im 15.Jhd. in der Toskana auftauchten, die in dieser Dichte mit dieser Fertigkeit nie wieder zu sehen waren.
          Oder die Frage, warum eine bestimmte ungenannte Bevölkerungsgruppe, die besonders auf die Reinheit ihrer Ethnie achtete, besonders gut mit Geld umgehen kann. Das ist ja wohl unbestritten. Die interessanteste Studie zu diesem Sachzusammenhang war ein Blindtest mit Indern der 3.Generation in den USA, denen man (ich habe in Erinnerung dreißig) Briefmarken ohne Zeichen dieser Welt vorlegte und nach ihren 3 Favoriten befragte. 80% tippten die drei aus Indien stammenden Marken an.

          Daran schließt sich die Frage nach der Unterwürfigkeit der Menschen, auch aktuell bei der Corona-Religion an, die von der gesamten Menschheit in hohem Maß erkennbar gegen ihre eigenen Interessen angenommen wird? Ist es Chabad Lubawitsch, Bill Gates, der Rockefeller-Clan oder gar der Papst? Das sind nur Wirkungen, keine Ursache.
          Es ist eine vorher über Jahrtausende in das Bewusstsein eingedrungene Fehlallokation, die Menschen glauben lässt, das dass was von der Obrigkeit angesagt wird, richtig sein muss.
          Das war der Zweck der ersten monotheistischen Religion, Sanktionen durchzusetzen, die nur von einer über alles stehenden Entität akzeptiert werden.

          Übrigens. Der Sinn der Corona-Religion ist zunächst einmal die Verhinderung der überfälligen Deflation, die nur deshalb nicht zustande kommt, weil die Menschen aufgrund leerer werdender Regale ihre Investitionen vorziehen. Damit kann man dann die nötige Liquidität in die (Börsen-) Märkte geben, um das Spiel noch bis an einen genehmen Zeitpunkt weitezutreiben.
          En passant noch den Transhumanismus zu starten, ist eine andere Sache und erklärt nur die Interessensgleichheit profitierender Gruppen. Sobald Corona ausgedient hat, wird die Liquiditätsfalle zuschnappen. Sie ist nicht zu verhindern.
          Aber das kann dauern, weil die Menschen vor 5.000 Jahren in den kollektiven Tiefschlaf versetzt wurden und deshalb nicht einmal verstehen, dass es eine Zeit gab, wo Menschen große Dörfer bauten und kein Rathaus oder Gefängnis brauchten. Sie hatten sogar Stadien, um gemeinsam zu feiern, ohne das hierarchische Modelle nötig waren. Aber das war das verlorene Paradies aus der Bibel, bevor mit Verfeinerung der Arbeitsteilung das Geld kam:

        9. @ hubi Stendahl
          Mit der logischen Verknüpfung historischer Fakten kommen wir nicht auf die Ursachen. Diese liegen letztlich immer in der geistigen Welt: bei höheren Wesen bzw. sich verkörpernden Menschen, die ihre aus vorigen Erdenleben und dem Leben zwischen Tod und neuer Geburt gefassten Intentionen mitbringen, die sie verwirklichen wollen, dem sich aber innen wie außen immer die verschiedensten luziferischen und ahrimanischen Hindernisse in den Weg stellen, deren Überwindung besonders fortgeschrittenen Menschen völlig, den anderen meist nur teilweise oder gar nicht gelingt. Das ergibt das irdische Geschehen.
          Daraus ist auch das gemeinsame Inkarnieren von hervorragenden Malern und Bildhauern im 15. Jahrhundert zu erklären. Es fällt ja in den Beginn der Neuzeit, einer neuen Entwicklungsepoche der Menschheit, die Rudolf Steiner das Zeitalter der Bewusstseinsseelen-Entwicklung nennt. D.h. alle zuvor noch unbewusst, instinktiv lenkenden Kräfte, die bis dahin in den Menschen aus dem Geistigen eingeströmt sind, versiegen, der Mensch ist auf sich allein gestellt, auf sein Ich, und muss aus seiner bewussten Erkenntnis, seiner Freiheit, die Motive seines Handelns selber finden.
          Dies bedeutet zugleich die völlige Abkoppelung von der geistig-göttlichen Welt im Bewusstsein, was in seinem Exzess zum Materialismus führt. Nach meiner Ansicht hat das Schaffen der großen Maler im 15. Jahrhundert, die ja vornehmlich religiöse, spirituelle Motive verarbeitet haben, die Mission, seelische Nahrung für diese unspirituelle Durststrecke zur Verfügung zu stellen.

          Zur Unterwürfigkeit und Autoritätsgläubigkeit der Menschen muss man sich die Entwicklung der Menschheit aus einem unmündigen Kollektivbewusstsein vorstellen, das von höheren Wesen über die Vermittlung durch Eingeweihte gelenkt wurde, und immer mehr zu Individualbewusstsein, Freiheit und Selbstbestimmung des einzelnen Menschen führen soll.
          D.h. die Autoritätsgläubigkeit war in den alten Kulturen Ägyptens, Babyloniens etc. berechtigt. Die Pharaonen waren weit vorgeschrittene Eingeweihte, denen der Blick zu den lenkenden Göttern offenstand. Das Verhältnis zwischen ihnen und dem Volk war in der Tat das eines Vaters zu seinen unmündigen Kindern.
          Die Entwicklung über die griechische und römische Kultur bis heute zeigt die Veränderung. Spätestens seit dem 15. Jahrhundert ist eine Autoritätsgläbigkeit zu den weltlichen und religiösen Herrschern absolut nicht mehr berechtigt.
          Doch die Masse hinkt eben der Entwicklung hinterher. Sie wird darin durch das staatliche Bildungssystem gefördert, das eine Abrichtung zum folgsamen staatlichen Untertan und wirtschaftlichen Arbeitssklaven im Sinne der Kapitalinteressen betreibt.
          Deshalb ist das Allerdringenste, dass das Bildungswesen, ja des gesamten Geisteslebens von Wissenschaft, Kunst, Religion, aus dem staatlichen Herrschaftsapparat herausgelöst wird und sich in einer eigenen Organisation selbst verwaltet.

        10. @kalle
          Ich möchte auf die sehr enge Beziehung zwischen CIA und Mossad hinweisen. Manche Kritiker meinen, die CIA sei heute vollkommen unter der Kontrolle von Mossad geraten

        11. ZITAT @ berlinathen:
          “ . . . die sehr enge Beziehung zwischen CIA und Mossad“

          DAS wurde bereits oft BEWIESEN – zuletzt durch die (vorübergehende) Verhaftung von fünf israelischen Agenten mit VOR-wissen beim Anschlag auf das World-Trade-Center.
          https://www.heraldscotland.com/news/12768362.five-israelis-were-seen-filming-as-jet-liners-ploughed-into-the-twin-towers-on-september-11-2001/
          DAZU gibt es „heißere“ Informationen, wenn man sorgfältiger sucht.

      3. Geehrter Herr Stendahl,
        seit längerem verfolge ich die Artikel und die hochinteressanten und weiterführenden Kommentare auf diesem Blog, wie auch auf zwei, drei anderen ähnlich exzellenten.

        Dieses Wissen akkumuliert, aber noch lange nicht ohne einen ,,Durchblick“, den meiner Einschätzung nach hier einige der Kommentatoren zu haben scheinen, frage ich mich, was es mit einem macht, der alles im großen Ganzen erfasst hat und versteht. Wie ändert sich das Leben dadurch, wie ändert sich der Alltag?

    3. @ leo
      danke für die „Rosen“ – weitere Intuition von mir:
      Diese 2.095 Familien, die sind meines Fühlens nach die Handlanger der Macht im Hintergrund. Auch die drei genannten Königshäuser. Beweisen kann ich das nicht.
      Jedoch würde diese Sichtweise den Vatikan wieder bedeutend aus seiner eigenartig verschleierten Position lösen. Was ist das für ein Ritual, wo sich Bischöfe einmauern lassen und Rauchsignale geben? Warum wurden Könige vom Papst gekrönt? In der Jetztzeit gibt es auffällige Kontakte der Königshäuser mit dem Vatikan. Ich erinnere mich, als sich Caroline von Monaco die Ehe annullieren ließ, da musste sie zum Papst ! Also ist der Papst die höchste Instanz.

      Einer von denen, Papst Joh. Paul II sagte: „Betet für mich.“ Was könnte das bedeuten? Paul VI. hatte einen Doppelgänger. Das ist bewiesen. Mindestens einer wurde vergiftet. Joh. Paul I. und andere vor ihm? Wir sollten auf jeden Fall den Papst und den Vatikan ganz gut durchleuchten und observieren.

    4. Hallo leo,
      bitte bei deinen Schlussfolgerungen über Informationen, die im Forbes stehen, nicht vergessen: die wirklich interessanten Sachen stehen da überhaupt nicht drin. Denn: wem gehört wohl Forbes?
      Die wirklich reichen, selbsternannten „Lenker“halten sich natürlich bedeckt. Das was im Forbes steht, ist nichts weiter als ein Schattentheater, wie die Schatten auf der Höhlenwand in Platons Gleichnis.

      Wie es wohl für einen neugebackenen Milliardär ist, wenn er endlich erkennt, dass er auf der UNTERSTEN Stufe einer Leiter angekommen ist. Ja, es ist zwar eine neue, höher gestellte Leiter – aber eben doch nur wieder die unterste Stufe. Arme, lächerliche Würstchen (auch Verbrecher können arme Würstchen sein).

  4. „Wie kommen wir jetzt aus der Nummer raus?“ –
    Ich glaube, da setzt sich die Erkenntnis von der eigenen Machtlosigkeit durch. Mit diskutieren und Scheinklagen (vor welchem Gericht überhaupt?) wird diesem „Klüngel“ nicht beizukommen sein.
    Ich teile die Auffassung von @waltomax, da aus den Reihen der „Weltverschwörer“ schon immer zu hören war – „Eine Welt, die wir nicht beherrschen, braucht es nicht zu geben.“ – Empfehlung zur Lektüre – mailstar. net – one world or none – One World Government.

    1. Lesen Sie heute Armstrong, da bekommen Sie und natürlich alle anderen die Antworten auf Ihre Frage!“

    2. ZITAT @ edmundotto:
      „…die Erkenntnis von der eigenen Machtlosigkeit“

      DAS könnte man übersetzen als: „Ich weiß, daß ich nichts weiß.“ Unsere Gelehrten streiten sich – WER den Satz als erster sagte, Cicero oder Sokrates – aber DAS ist eigentlich unwichtig.
      Emmylou Harris machte daraus unter Kennern einen berühmten Country-Song – der Hoffnung machen soll – denn direkt NACH diesem Tiefpunkt GEHT DIE SONNE AUF!

      Titel:
      „Emmylou Harris – The Darkest Hour Is Just Before Dawn (2007)“
      Der Weg hinaus, ist der Weg hindurch – DAS gilt auch HIER ganz besonders – bleiben Sie am Ball, und ERMÄCHTIGEN Sie als erstes sich SELBST. Dabei helfen Ihnen vielerlei Engel von allen Seiten des Universums, wenn Sie sich SELBST öffnen für die Ganzheit des Lebens aus Körper, Geist & Seele.

      1. Die YouTube-ZENSUR wird immer verrückter – jetzt wird schon Country-Musik zensiert – wenn zuviel Wahrheit drinsteckt . . .

        Titel:
        „Xmmylou Xarris – Xhe Xarkest Xour Xs Xust Xefore Xawn (2007)“
        Bitte DIESE Zeile anklicken: „Auf YouTube ansehen“

  5. Das Herrschaftsprinzip, das hier zu Tage tritt, ist das des Guten Hirten. Es entstand als Idealbild des Herrschers vor ca. 5000 Jahren in Mesopotamien und wurde vom Römischen Reich ebenso adaptiert, wie später von der Kirche. Die Hirten wurden durch geistliche wie weltliche Herrscher verkörpert, die als Mahner und Lehrer des unmündigen Volkes auftraten. Von ihm wurde bedingungslose Unterwerfung erwartet, die erst mit der Befolgung absurder Befehle erreicht war.
    Doch in der Zeit des Hirtenregimes gab es als Hoffnung auch das Heilsversprechen im Jenseits, an dem konnte man durch die Kommunion teilhaben.

    Mit dem Ende des Absolutismus und der Adelsherrschaft verschwand der Jahrtausende alte Hirtengedanke. Im Zuge der Pandemie ist dieses Modell absoluter Unterwerfung plötzlich wieder aufgetaucht.
    Die Hirten werden nun von Politikern und Wissenschaftlern verkörpert, die dem Machtgedanke der hinter ihnen stehen ausüben. Jahrtausendelang funktionierte dieses System mit einer Mischung aus Repression und Heilsversprechen. Wie die Funktionen der Mahner und Lenker mit harter Hand wieder aktuell sind, ist es auch das Heilsversprechen. Was früher die Kommunion war, ist heute die Spritze.
    Auch die Geisteswelt hat sich damit geändert, denn nun gilt nur noch das, was den Hirten gefällt. Somit wurde mit dem Erscheinen der Pandemie auch das Zeitalter der Aufklärung beendet und einem neuen Mittelalter die Tür geöffnet.

    Eines verbindet aber alle Zeitalter der Hirten: Die Legitimation erhielten die Hirten des Mittelalters durch den Hoax der Heilsgeschichte, wie sie heute einen Pandemie-Hoax produzieren, um ihre neue Legitimation zu erhalten.

  6. Es fällt die Maske der Demokratie:
    Ich für meinen Teil wußte schon lange, daß wir keine Demokratie haben. In einer Demokratie gibt es echte Meinungsfreiheit und Pressefreiheit; beides haben wir nicht, hatten wir nie nach dem letzten Krieg. Ergo erübrigt sich alles weitere.
    Man kann von Menschen, die so lange per kontrollierter Medien gehirngewaschen wurden, nicht erwarten daß die plötzlich etwas gegen ihre Herrscher tun. Ich jedenfalls tue das nicht. Es gibt auch nicht mehr viel zu tun, außer sich selbst vorzubereiten. Die Dimensionen des Geschehens sind so groß und umfangreich daß man diese keinem Menschen „mal eben im Vorübergehen“ begreiflich machen kann.

    1. ZITAT @ teutoburgswaelder:
      „… echte Meinungsfreiheit und Pressefreiheit; beides haben wir nicht, hatten wir nie nach dem letzten Krieg.“

      BINGO!
      HIER erklärt IHR Freund Manfred Eggert mit viel Hintergrund-Wissen & brillanter Logik – WARUM, und von WEM – diese absolut kriminellen & ANTI-demokratischen Zustände genau soooooo mit extremster List & Tücke erzwungen wurden:

      Titel:
      „Der verratene Widerstand – Wolfgang Eggert“

  7. Ich habe die „dumme“ Angewohnheit, morgens nach dem Aufstehen ein wenig nach Personen und Ereignissen zu gurgeln. Neulich kam ich über Frau von Storch zum letzten Reichsfinanzminister, der aus mütterlicher Linie natürlich ganz anders hieß. Nun ist mir einiges klargeworden.
    Heute habe ich Hubertus Hoffmann gefunden, den kennt keiner? Nie gehört? Nun, ich kam über Henry Kissinger und dessen Weggefährten Fritz Kraemer auf ihn. Der Hubertus hat auch diverse digitale Firmen gegründet, war beim ZDF und bei der Baier-Ag, BASF, CDU usw. interessantes Bürschchen. Kraemer förderte Kissinger, nach dem ich anfing zu gurgeln und kam jetzt auf diesen unheimlich umtriebigen Mann Jahrgang 1955 und hoch aktuell.
    Und immer hat alles seine Quelle in den USA, auf den Namen Friedrich Merz bin ich dabei auch gestoßen, aber den kennt man ja, also uninteressant.
    Schon Bertold Brecht schrieb von denen im Dunkeln. Wenn diese Leute nicht auch die Medien durchdrungen hätten, könnten sie frei recherchieren und diese Leute uns bekannt machen. Wiki verändert auch laufend seine Beiträge, ist also nicht verläßlich, aber bei solch Unbekannten war es bisher nicht nötig. Die Gegenseite ist zu dünn, hat den Hubertus gar nicht in seinem Register.

    1. @ KW
      Berthold Brecht:
      Bertolt/Bert Brecht (1898-1956) war ein in Augsburg geborener Schwabe, der als linker Lyriker gefeiert wird.
      Brechts Vater und auch der Bruder waren immer Frauenhelden gewesen, da wollte Bert mithalten.
      Jugendliebe Paula Banholzer oder – gleichzeitig – mit seiner ersten Frau Marianne Zoff, beide hatten Kinder von ihm.
      Im Oktober 1918 wurde er als Militärkrankenwärter in ein Augsburger Reservelazarett einberufen. Er schrieb damals sein süffisantes „Lied an die Kavaliere der Station D“, das „D“ stand für die Station der Geschlechtskrankheiten.

      Bald entwickelte sich Brecht zu einer Art Salonkommunisten, … auch in Punkto Frauenverschleiß. Alle seine Frauen hatten unter Brechts Untreue wie unter seinem übersteigerten Selbstbewusstsein zu leiden; er behandelte sie wie sein Eigentum.
      Ausgerechnet der Marxist Brecht, der sich in Umgang und Redeweise so gern proletarisch primitiv gab, beschwerte sich unangemessen pauschalisierend über Amerika, „die Elemente der Lebensweise hier sind unedel“.
      Der vorgebliche Kommunist, mit dem Lebensstil eines Kapitalisten, muss, so einige Betrachter, ein Scheusal gewesen sein. Er hat Stalin verherrlicht und sich dafür den Spottnamen „Minnesänger der GPU“ eingehandelt.
      In seiner „Dreigroschenoper“ banalisierte er den Menschen im Sinne seiner eigenen Triebhaftigkeit, „Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral“.

      1. Liebe Ela, ich habe nach Friedrich Wolf mal gegurgelt. dasselbe Bild. Diese Leute gleichen sich in ihrer (Un)Moral. Sie appelieren ja auch immer an die schlechten Eigenschaften des Menschen, die Faulheit, den Egoismus, die Gier, die Genußsucht, den Sex, die Bindungs- und damit Verantwortungslosigkeit.

  8. Ernst Wolff:“…, ihre Macht stützt sich einzig und allein auf eine Tatsache und das ist die UNWISSENHEIT DER MEHRHEIT DER MENSCHEN.“

    Um diese Geistesblindheit aufrecht zu erhalten, braucht es die Ausblendung ganz bestimmten Wissens, und um das zu tun, paktieren Kirchen und Maurer.
    Allerdings haben solche Maurer keine Kelle in der Hand, die sie unter dem Revers verstecken. Der Materialismus unserer Zeit ist das ERGEBNIS der Geistabschaffung, den die Kirchen
    hatten ANSCHAFFEN sollen, doch lieber ist denen, uns zum ANSCHAFFEN zu nötigen.
    Besagte UNWISSENHEIT resultiert daraus, dass die Mehrheit der Menschen nicht den Unterschied kennt zwischen dem GUTEN Hirten, Der Sein eigenes Leben opfert für die Schafe, und den egoistischen Hirten, die Ihn anno 869 abschafften, um die Herde finanziell usw. auszubluten.
    Für die Abschaffung des Geistes sind 2021 staatliche Schulen zuständig. Wer Menschen in UNWISSENHEIT halten möchte und ein Lügner ist, bedient sich der Schulen, um den Menschen DAS Wissen AUSBLENDEN zu können, was sie FREI macht.
    Sind diejenigen, die nicht mal FRAGEN nach dieser Wahrheit haben, nicht selber schuld an den heutigen Zuständen?

  9. Was soll das ganze Geschwafel um immer die selben Typen bringen? Ändert das irgendwas an deren Treiben? Bringt es etwa ein erhebendes Gefühl sämtliche Seilschaften zu kennen?
    Mein lieber Jolly, wie finde ich das alles bescheuert! Schert Euch einen Dreck um diese Dinge, haltet Euch fern von ihnen und tut, was Euch Freude bringt! Wer könnte schon mit all seinen Sorgen sein Leben um einen einzigen Tag verlängern?
    Wer seine Widersacher zum Herrn im Haus macht, indem er sie oder ihre Vasallen wählt, verdient es auch, von diesen gepeinigt zu werden. Liebet Eure Mitmenschen bedingungslos und gleichzeitig zieht Euch von ihnen zurück! Das ist kein Widerspruch, sondern dient dem Eigenwohl. Es kommt darauf an, daß Ihr, wenn die völlig irre gewordene Gesellschaft in Bälde über die Klippe saust, woanders seid.

    Übrigens : Wenn die Regierung nicht beweisen kann, dass SARS-Cov-2 existiert, sind alle Impfungen und Maßnahmen gemäß dem Nürnberger Kodex Straftaten. Bin gespannt, wann die Bürger ihre sogenannten Volksvertreter festnehmen. Ja, das können und dürfen sie selber tun.
    Aloha!

    1. Diese neutrale Haltung funktioniert bis zu einem gewissen Punkt. Aber irgendwann steht man vor der Entscheidung Versklavung oder Freiheit und der kann man sich nicht entziehen.
      Bernie aus Australien auf seinem Telegram-Kanal beschreibt dieses Problem kurz und prägnant:
      Flucht aus Australien.Economy $13500!! oder Lear Jet $100000 nach USA. LG
      6.4Kviews 13:35
      https://t.me/s/bernie006?

      Dr. Andrew Kaufman erklärt die Virusisolation: „Die Kontroverse darüber, ob das SARS-CoV-2-Virus jemals isoliert oder gereinigt wurde, geht weiter. Unter Verwendung der obigen Definition, des gesunden Menschenverstandes, der Gesetze der Logik und des Gebots der Wissenschaft muss jedoch jeder unvoreingenommene Mensch zu dem Schluss kommen, dass das SARS-CoV-2-Virus nie isoliert oder gereinigt wurde. Folglich kann keine Bestätigung für die Existenz des Virus gefunden werden. Die logischen, vernünftigen und wissenschaftlichen Konsequenzen aus dieser Tatsache sind:
      hier geht es weiter: https://andrewkaufmanmd.com/sovi-deutsch/

      SARS und andere Krankheiten wie HIV/AIDS sind Erfindungen der Illuminaten:
      https://webreader.mytolino.com/reader/index.html?epuburl=https://cdp.pageplace.de/cdp/public/publications/DT0400/9783848226535_A21654045/PREVIEW/9783848226535_A21654045_preview.epub&purchaseurl=https://www.buecher.de/go/cart_cart/cart_add_item/prod_id/39582550/&lang=de_DE&reseller=30

      siehe Kapitel Dublin 2004
      und Band 3, das Unterkapitel Die Zerstörung der Gesundheit

    2. @ Caesus Brotus
      „Was soll das ganze Geschwafel…?“
      „Wie finde ich das alles bescheuert!“

      Da geht’s Ihnen wohl ähnlich wie mir. Das ganze Internet scheint immer mehr zu einer Spielwiese der Idioten zu werden. Aber keine Sorge, jeder bekommt, was er verdient. Nicht ohne Grund heißt es in den Schriften: „Ihre Werke folgen ihnen nach“, was ein ganz klarer Hinweis darauf ist, dass sich jeder Mensch irgendwann für seine Werke verantworten muss – spätestens im Jenseits. Und Gedanken, Worte und Taten – alles sind ja Werke.
      Viel interessanter und der gegenwärtigen Zeit auch angemessener erscheinen mir aber folgende Worte Jesu: „Eure Werke für eure Mitmenschen haben in Meinen Augen keine Bedeutung, denn ihr werdet nach eurer Treue zur Wahrheit gerichtet.“

  10. Mein Fazit: Menschen, schmelzt Euer [Tafel-] Silber ein und lasst Eure eigenen Münzen prägen! Selbst ist der Mensch!!! Was scheren uns diese wild gewordenen Erbsenzähler???

    Ernst Wolff: „…Afrika, der gesamte Kontinent, die Länder waren alle Selbstversorger bis Anfang der 70er Jahre.“ ~
    Das heißt, die Großkonzerne müssen abgeschafft werden! Erst, wenn wir die globalen Leader abschaffen, dann können wir uns selbst versorgen!!!!
    Niemand will Farbe im Essen. – Trotzdem haben wir sie!
    Niemand will Geschmacksverstärker. – Trotzdem haben wir ihn!
    Niemand will Haltbarmittel im Essen. – Ein Big Mac in der Hosentasche hält sich ein Jahr und länger!
    Niemand braucht Getränke mit FötenDNA. – Cola ist eine zähe Flüssigkeit!!!
    Wir wollen gesundes Essen und das können wir uns nur selbst frisch herstellen. Also wollen wir regional und selbst- versorgt werden!!! Mit Essen darf keine Macht ausgeübt werden!!! Ich verlange sofortiges Ausschalten der Nahrungsmittelindustrie. MÜLL- und FÜLLMATERIAL IST GEGEN UNS MENSCHEN!!!
    Also, so schlecht war Afrika nicht, es wurde nur total verdorben!!!

    Gestern war ich zu Mittag in meiner Landeshauptstadt. Sie sehen dort neben Baustellen nur Ausländer in den Cafés sitzen. Sitzt eine Negerin allein am Tisch und flucht in die Sonne! He!
    Als ich so jung war, stand ich zu Mittag am Herd oder arbeitete!!! Faulenzen u n d fluchen geht nicht! Wo sind wir denn? Die schönen, gepflegten Grünanlagen sind vollbesetzt mit Türkinnen. Die können sich das leisten!
    Jeder Mensch ist gleich wertvoll. Und jeder Mensch gehört auf sein eigenes Territorium!!! Pasta und AMEN.

    1. ZITAT @ Ernst Wolff:
      „… Afrika, der gesamte Kontinent, die Länder waren alle Selbstversorger bis Anfang der 70er Jahre.“

      DAS war in Deutschland nicht anders! Ich bin in einem norddeutschen Arzt-Haushalt aufgewachsen – unser BIO-OBST & unser BIO-GEMÜSE kam bereits in den 50’er Jahren aus dem eigenen Garten – BIO-FLEISCH & BIO-EIER kamen von den Nachbarn.
      Und DANN überrollte uns Amerika, mit gen-manipuliertem BILLIG-Scheiß – so wie später dann das GLEICHE noch einmal aus China – und wieder hatten die Amerikaner dabei die Hände im Spiel! DAS sind übrigends die GLEICHEN Amerikaner, die bereits Adolf HITLER in’s Amt gehievt hatten, und es sind die GLEICHEN Amerikaner, die seither unsere Gehirne waschen, und uns mit CIA-LÜGEN & MK-ULTRA-Gehirn-Wäsche professionell hinter’s Licht führen, was unsere eigene Geschichte betrifft.

      Titel:
      „Der verratene Widerstand – Wolfgang Eggert“

  11. Ach ja und noch was: Es gab früher an jeder Ecke und auf jedem Waldweg einen Brunnen! Wo sind unsere Brunnen hingekommen? Dafür gibt es jetzt Getränke in der PET Flasche, und Nestlé ist schuld, dass ganze Seen und Landstriche austrocknen.
    Die Hälfte der von der offiziellen Nahrungsmittelindustrie erzeugten Waren erreicht nicht einmal den Konsumenten!!! Mein Insiderwissen reicht aus, um hier zu erzählen: Falsch etikettierte Bio-Weine werden in Bausch und Bogen entsorgt, anstatt umetikettiert!!! Beim Transport gehen ganze Europaletten mit Waren drauf, weil sie umkippen. Ganze Palette weg!!! Kühe werden geschlachtet und dann im Ganzen mit dem Radlader in die Müllverbrennung geschafft !!!

    Es grassiert der Wahnsinn. Wir müssen lernen, das zu sehen.
    Wir müssen das abschaffen, sonst erschlägt es auch uns!!!

    1. FRAGE @ Ela:
      „Wo sind unsere Brunnen hingekommen?“

      Schauen Sie sich mal eine „normale“ Analyse unseres Grundwassers an – zum Beispiel in Niedersachsen, wo viele Tiermast-Betriebe ihre Gülle als Dünger auf die Felder ausbringen – dieses Grund-Wasser aus derart verseuchten Brunnen, wollen SIE & ich nicht trinken!

      Andererseits können wir mit Umkehr-Osmose seit Jahrzehnten schon JEDES Abwasser zu 1A Trinkwasser machen – aber NIEMANDEN in Berlin oder anderswo in Verantwortung interessiert sauberes Trinkwasser für ALLE – denn die GEHEIMEN Agenten vom World Economic Forum (WEF) sind gerade mit BEVÖLKERUNGS-REDUKTION beschäftigt, was man früher mal GENOZID oder MASSEN-MORD nannte!

  12. Es ist schon erstaunlich, wie sich bei der Suche nach den Ursachen für den Gang in die Tyrannei des Great Reset /Transhumanismus fast alle an die materiellen Erscheinungsformen und Typen des Reichtums und der religiösen Hierarchien hängen und darin deren „Boss“, quasi den Nukleus auszumachen glauben. Als ob es sich hierbei nicht primär um ein Geist-Problem handele – der Mensch ist ein GeistWesen und sein Besitz/ seine Macht ist relativ und endet mit seinem Körper. (Das All ist Geist, das Universum ist geistig – Kybalion).
    Mal angenommen der Klaus Schwab und seine weltweit tätigen geistigen „Gleichläufer“ würden wirklich ganz fest und zutiefst ehrlich und ohne jeden zynischen Machtgedanken davon überzeugt sein, mit ihrem angestrebten Great Reset (für mich neuer Faschismus) und dem geplanten Transhumanismus (für mich Seelentötung) die ganze Welt retten zu müssen und dafür den letzten Einsatz zu wagen – etwa so tief innerlich „überzeugt“ und in ihren Handlungen vom GUTSEIN getragen wie die Geta und ihre unschuldig hüpfenden und schuleschwänzenden „Klimaretter“ – wäre das im Verhältnis zur Wirklichkeit nicht abgrundtief böse und DÄMONISCH und ein wahres Meisterwerk des Teufels? Genauso „meisterlich“ wie der 30-jährige Krieg mit Pest und Cholera? Ein Kampf, bei dem alle Parteien bis in die Herzspitzen hinein von der Rechtmäßigkeit vom Guten ihrer Sache überzeugt sind – die einen „mit“- und die anderen „ohne“ Herrschaftswissen – das macht es noch schlimmer.

    Staunend u. entsetzt, erkennt ein Teil der derartig geistig gespaltenen Welt heute, dass die Demokratie für die Völker eine „Planetarische LÜGE“ (nach Heidegger) ist und immer schon war. Aber – dass dies gerade „JETZT“ für so viele unübersehbar hervortritt und erkennbar gemacht wurde, hängt nicht zuletzt auch damit zusammen, dass diese Lügen-Demokratien der weiteren „Machtkonzentration“ und Erniedrigung des Menschen im Wege sind und einfach weg müssen.
    Und wie (auch) bei den okkulten Meistern üblich, werden zwar die Gesetzmäßigkeiten dabei anerkannt, aber zum eigenen Vorteil gegeneinander ausgespielt. „Nichts ist so wie es scheint.“ -„Umwandlung, nicht anmaßende Verneinung, ist die Waffe der Meister.“
    Die Massen werden wieder und wieder dabei „benutzt“, die teuflische Agenda zu befördern – das teuflische Rad weiter zu drehen. Sie allein sollen die „Drecksarbeit“ machen und ihre lügnerischen „Demokratien“ aktiv und im Tumult und Revolution selbst beseitigen.
    Denn: Das Neue kann nur Wachsen, wenn das Alte vorher zerschlagen und beseitigt wurde – das war immer so. Zuletzt gut sichtbar am Untergang des deutschen Kaiserreich und russischen Zarenreich vor gut 100 Jahren – im großen Schlachten des WK1. Das Eigentum/der Reichtum spielt dabei keine tragende Rolle und ist lediglich eines der vielen Mittel zum Zweck. Es ist der dämonische Geist, der die Macht über die Köpfe der Menschen innehat und in jede Gehirnwindung kriecht (wie liquid), der entscheidet wann und wie der Druck im Kessel erhöht wird.

  13. @fassadenkratzer: Ob ein Prediger namens Jesus Christus je gelebt hat, ist umstritten. Ich akzeptiere das jetzt nicht so einfach als „bewiesene Wahrheit“. Es gibt auch Gerüchte daß alle mono-theistischen Religionen eben von Jenen erschaffen wurden.

    1. Pardon, muss das in Anglonisch verfassen: “Democracy” is nothing but a hoax!
      Demokratie hat keine Abwehrkraft und ist schutzlos den allzeit vorhandenen Plutokabale-Viren ausgeliefert. Nur eine durch selbstständige und freie Bürger gebildete Zivikratie ist in der Lage diesem Bösen zu widerstehen. Für ein Europa der tausend freien Zivipolen! (freie auf Konsens aufgebaute Bürgerstaaten, überschaubarer Größe, die miteinander vernetzt sind.)

    2. Das gefällt mir, aber dann sollten wir zur Bibel- und Kirchenkritik auch noch gleich der Chronologie- und Geschichtskritik frönen. Bei WP dürfte dies jedoch auf Schwierigkeiten stoßen 😉

    3. Da haben sie, teutoburgswaelder, des Pudels Kern getroffen, wie man wohl guten Gewissens behaupten kann, daß sämtliche überstaatlichen Gebilde von eben (((Jenen))) geschaffen worden sind.
      Ich kann ihnen nur empfehlen, die auf „archive.org.“ zu findenden Werke des meiner bescheidenen Meinung nach scharfsinnigsten Geschichtsforschers aller Zeiten, Wilhelm Kammeier, zu studieren. Nach der Lektüre werden wohl auch sie, wie vermutlich jeder, der noch einen halbwegs gesunden Menschenverstand sein Eigen nennen kann, nicht umhin können, festzustellen, daß die gesamte (deutsche) Geschichte bis hin zum vermeintlichen avignonesischen Exil der Päpste eine einzige Fabelei darstellt. Erst ab diesem Zeitpunkt, also dem frühen 14. Jahrhundert, kann man davon ausgehen, daß die historischen Figuren auch tatsächlich existiert haben, wiewohl natürlich nach wie vor – man kann mit Fug und Recht sagen, bis in unsere heutige Zeit hinein- die Wahrheit verdreht wurde, wie es (((Jenen))) beliebt(e). Ist schon eine feine Sache, seit Jahrhunderten die alleinige Meinungs- und Deutungshoheit auf diesem Planeten innezuhaben.
      Nichtsdestotrotz bin ich absolut sicher, daß am Ende der Tage, das vermutlich gar nicht so fern ist, der schöpferische germanische Geist über das Zerstörertum (((Jener))) die Oberhand behalten wird.

    4. Werter Mensch aus dem Teutoburger Wald,
      erlaube dir die Wißbegierde und die Gedankengänge eines Kriminalers, eines Nick Knatterton – dann wirst du bei entsprechender Recherche, selbst in diesem Buch oder gerade deshalb feststellen, daß dieser Jesus gerade „die im Visier hatte“, von denen du postulierst, daß sie die monotheistischen Religionen erfunden hätten.
      Was, wenn das „Judentum“ betreff der Lehre unterwandert worden ist … und verkehrt und auf den Kopf gestellt wurde?
      Was, wenn es ebenso mit dem Ur-Christentum war?
      Und die, die da unterwandert haben, zu allem Überfluß dann wirklich den Islam an den Start gebracht haben?

      Du brauchst auch nicht weit gehen, um zu suchen und zu finden, wenn du nur auf die „Grünen“ schaust und was aus ihnen geworden ist …
      Hinterfragen ist grundsätzlich ok. – richtig genial und Augen-öffnend wird es, wenn man sich erlaubt, weiter und umfassend zu recherchieren und auch möglichst wenig auf Dogmen zu setzen…
      Wie leicht „hinterfotzig“ geschrieben, sei eingeladen tiefer zu schauen, so als Nick Knatterton, auch wenn dann des Öfteren die Kinnlade herunterfällt oder die eine oder andere Sichtweise im Orkus landet, wie auch „helden alter Tage“.

      Alles Liebe und viel Freude samt Erfolg beim Umpflügen,
      Raphael.

  14. Hier ein Paradebeispiel von Dekadenz im Vatikan:
    „Alexander VI. (eigentlich Roderic Llançol i de Borja) italienisch Rodrigo Borgia (1431-1503) war von 1492 bis 1503 Papst. Er war einer der brutalsten und bedenkenlosestes Intriganten und Machthaber während der Renaissance. Jahrzehntelang arbeitete Roderic de Borja darauf hin, die Papstkrone, die Tiara, zu ergaunern, bis er sein Ziel am 11. August 1492 durch unfassbar hohe Bestechungsgelder erreicht hatte. Rodrigo hatte den Familiennamen Borgia angenommen, als sein Onkel Alonso de Borja, zum Papst gewählt wurde. Dieser regierte als Papst Kalixt III. von 1455 bis 1458 und ebnete Rodrigo de Borja den Aufstieg in der kirchlichen Hierarchie, von ihm erhielt er zahlreiche Ämter und lukrative Pfründe auf Lebenszeit.
    Rodrigo stand etwa 30 Bistümern als Titularbischof vor die ihn zu einem der reichsten Männer Europas machten. Er war ein geiler Hecht, wie viele der kirchlichen Würdenträger, was sich bis heute nicht geändert hat. Das virulente Sexualleben der „frommen Herren“ ist ja immer wieder Anlass für Untersuchungen und Skandale. Es sind zahlreiche Schilderungen über Orgien und Verbrechen an Borgias Hof durch den deutschen Zeremonienmeister und Vatikanschreiber Johannes Burckard festgehalten worden („Liber notarum“). Seine Schilderungen über die Zustände am Hofe des Papstes Alexander VI. gelten als bedeutende Quelle für den Nachweis von dessen Dekadenz. Burckard stammte aus Niederhaslach im Elsass.

    Eine der dauerhaften Sex-Gespielinnen des Papstes wurde die 15jährige Giulia Farnese, die darauf drang, ihren 25jährigen Bruder Alessandro Farnese, zum Kardinal aufsteigen zu lassen. Der schien es noch schlimmer getrieben zu haben als der Chef-Bulle Rodrigo. Das römische Volk verhöhnte den jungen Mann mit Bezeichnungen wie „Cardinale Gonella“ („Kardinal Röckchen“) und „Cardinal Fregnese“ („Kardinal Möse“). Er wurde 30 Jahre später selbst Papst als Paul III.. Rodrigo ernannte seinen Sohn Cesare zum Bischof und Kardinal von Valencia. Viele Verwandte und Bekannte aus Spanien bekamen ihre Pöstchen zugeschachert. Seinen Sohn Juan ernannte er zum Herzog von Benevent.
    Mit seiner Tochter Lucrezia soll er ein sexuelles Verhältnis gehabt haben. Lästige Rivalen haben die Borgias mit dem berüchtigten „Borgia-Gift“ aus dem Weg geräumt. Der wortgewaltige Redner und Dominikanermönch Girolamo Savonarola, in Florenz, sagte: „Diese Kirchenführer haben das Gesicht einer Hure, ihr Ruhm schadet der Kirche sehr. Ich sage euch, diese halten nichts vom christlichen Glauben.“

  15. FAZIT @ Corona-Ausschuss Nr. 65 vom 13.8.2021
    „… wie selbst viele Volksvertreter völlig ahnungslos sind, in welcher Weise führende Politiker vom World-Economic-Forum als Vertreter globaler Lenkungs-Interessen aufgebaut und installiert werden.“

    Gilt DAS auch für unseren Ober-HEUCHLER, das Bundes-Spahn-F.?

    Titel:
    „Wir verkünden keine Wahrheit. Jens Spahn. 30.08.2021 |Sendung: Hart aber Fair. Ausschnitt“

  16. Wir haben doch noch nicht resigniert? Die Fakten sprechen für einen Zusammenbruch des Lügensystems. Wenngleich der Mensch auch ein geistiges Wesen ist, das, zugegeben, seine kraftvollen geistigen Möglichkeiten zu wenig nutzt, so leben wir doch insgesamt in einem Körper, den wir nähren und pflegen müssen und auf einer stofflichen Ebene des Daseins. Ich finde schon, dass wir uns darum kümmern müssen, WER die Parasiten sind und wie wir uns derer entledigen können. Auf jeden Fall auch auf geistiger Ebene.

    Vor allem müssen wir uns um unser Überleben und eine optimale Lebensform bemühen. Außerhalb von Steuern, Vatikan und Königshäusern und ja, die GAFAM und alle Großkonzerne, eingeschlossen die Organisierte Mafia, die müssen abdanken. Hurra !!!

  17. Wer heute noch von Demokratie und Rechtsstaat faselt ist entweder bis ins Mark verlogen oder ein politischer Analphabet. Bereits in den 60er Jahren warnten Kritiker vor der Parteienoligarchie.
    Zitat K. Jaspers „Wie ist die Struktur der Bundesrepublik, nicht nur juristisch und in der Theorie, sondern im faktischen Geschehen? … Welcher Wandel vollzieht sich in der Struktur der BRD? Es scheint: von der Demokratie zur Parteienoligarchie, von der Parteienoligarchie zur Diktatur.“

    Es schert heute die Mehrheit der Politiker schon lange nicht mehr, was die Bürger denken. Bundespressekonferenz, Bundestagsdebatten, der Umgang mit Kritikern der Regierungspolitik in der Öffentlichkeit sprechen eine deutliche Sprache.
    „Wenn man nicht mehr miteinander reden kann, wenn der republikanische Weg des Sichüberzeugens und der Entwicklung der Dinge durch ein Miteinander- und Gegeneinanderreden der in legalen Formen kämpfenden Mächte aufgehoben wird, wenn Politik im eigentlichen Sinne aufhört, dann bleibt Selbstpreisgabe oder Bürgerkrieg. Ein Volk, das in einem solchen Falle nicht den Bürgerkrieg der Unfreiheit vorzieht, ist kein freies Volk. Nur der Bürgerkrieg kann in solcher Lage die angemessene Entscheidung bringen.“ – Karl Jaspers – aus – Wohin treibt die Bundesrepublik? – Soviel zu „zivilem Ungehorsam“.

    1. @ edmundotto
      Es handelt sich um zwei Schichten der nicht vorhandenen Demokratie, der Herrschaft weniger.
      Einmal um die der systemimmanenten Oligarchie, der Parteien-Oligarchie, welche die Potenz zur Diktatur in sich trägt, worauf schon Karl Jaspers hingewiesen hat. Dazu:
      https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/05/07/die-corona-diktatur-entsteigt-der-totalen-parteien-herrschaft/

      Die zweite Schicht ist die internationale, die Herrschaft der Plutokratie und der dahinter stehenden bzw. mit ihr identischen Geheimgesellschaften, die sich der Parteien und ihrer Politiker als Marionetten bedienen.
      Darauf hat schon Graf Coudenhove-Kalergi, der große Vorantreiber eines europäischen Superstaates, hingewiesen, indem er als Kenner der Szene hinter den Kulissen 1925 in seinem Buch „Praktischer Idealismus“ schrieb:
      „Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie. Weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: Sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister. … Die Plutokratie von heute ist mächtiger als die Aristokratie von gestern: denn niemand steht über ihr als der Staat, der ihr Werkzeug und Helfershelfer ist.“
      Siehe:
      https://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/05/17/fassade-demokratie/

      Das heißt aber nicht, dass es keine Demokratie geben könne. Der zentrale Systemfehler der bisherigen Demokratieform liegt darin, dass sich das Parlament der Volksvertreter über seine eigentliche Aufgabe hinaus Gesetzgebungskompetenzen im Wirtschaftsleben und Geistestesleben anmaßt, durch die die Selbstbestimmung des Einzelnen aufgehoben und er erneut zum Untertanen degradiert wird. Demokratie, die in Abstimmungen besteht, ist nur im Rechtsleben möglich. Dazu:
      https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/11/24/der-systemfehler-in-der-heutigen-demokratie-ursache-der-herrschaft-weniger/

      1. Selbst wenn es genügend Menschen geben würde, die sich dazu aufraffen, einmal die Machtverhältnisse zu hinterfragen – die Informationen dazu sind für jedermann zugänglich, wie wir wissen – und um wesentliche Veränderungen zu fordern, auch auf die Straße gehen würden, so wäre das sich uns so unmenschlich präsentierende System nicht mehr zu entmachten, ohne dass (wie z.B. in Ex-Jugoslawien oder Syrien) Chaos und Barbarei ausbrechen würde. Ich hatte schon einmal darauf hingewiesen (“ …eine Welt, die wir nicht beherrschen, braucht es nicht zu geben ….).
        Wir erleben doch just, wie allein die Macht über Finanzwirtschaft, Politik UND Medien ausreicht – ohne waffenstarrende Armeen -, um den gesamten Planeten eine unmenschliche Agenda aufzudrücken. Der herrschende Klüngel verfügt durchaus über weitere „Mittel“, um das seit langem anvisierte Ziel zu erreichen. Das mag pessimistisch klingen, ich nenne es realistisch. Demokratie wird für uns eine Illusion bleiben.

        1. @edmundotto
          Ich sprach von der prinzipiellen Möglichkeit der Demokratie. Sie sprechen von dem Weg der Verwirklichung, der für Sie verschlossen scheint. Das ist ein eigenes Thema. Aber man darf beide Themen nicht zusammenwerfen.

  18. @hubi Stendahl
    ja, das ist doch ein guter Weg, gefällt mir. Danke!
    http://www.vergessene-buecher.de/wipol_vu/wipol_vu.html#buchseite76

    „Trotzdem bleibt für diese bejammernswerten Völker ,Buchseite 76, kein besserer Trost als das Gebet. Denn das Vaterunser, in der rechten Weise gebetet, wird für sie zum gewaltigsten Agitator und die dazu in der Kirche versammelte Gemeinde zur fruchtbarsten politischen Volksversammlung, um alles Übel auf dem einen Wege zu beseitigen, der uns allein zu unserem Heile gegeben ist: auf dem Wege der Rückkehr des Staates zum Christentume.“

    Das Video welches @Kalle Möllemann vor Tagen „Gunnar Kaiser „Ich habe mich geirrt“, hier einstellte, löste in mir tiefe Gefühle aus. In der Mitte des Videos fühlte ich eine tiefe Traurigkeit, die gegen Ende des Videos von Tränen abgelöst wurde. Mir wird in solchen Momenten klar, dass die Prophezeiungen des Himmels sich gerade bewahrheiten.
    Maria de Luz: „Betet für Deutschland, sein Volk teilt sich.“ (2017)
    https://www.revelacionesmarianas.com/de/ALEMANIA.html
    Manchmal fühle ich wie der Volkszorn in mir hochsteigt, und das sind sehr böse Emotionen. Was da von Menschen gefühlt und gedacht wird, das will ich nicht erleben, und das wünsche ich auch niemanden.

    @Caesus Brotus
    „Liebet Eure Mitmenschen bedingungslos und gleichzeitig zieht Euch von ihnen zurück!“
    Hier stimme ich Ihnen zu, denn die Menschen, denen wir noch helfen müssen, stellt uns das Leben schon rechtzeitig wieder auf unseren Weg. Ja, die selbstlose Liebe verwandelt den Menschen in seinem Innersten und hilft auch unseren Mitmenschen am meisten. Nicht ich wähle aus, was meine Mitmenschen brauchen oder lernen müssen, sondern ich überlasse es demjenigen, der keine Fehler macht. (Das ist ein großes Geheimnis.) Die Liebe ist Gottes schöpferische Allmacht.

  19. Na so ein Ding,
    daß die Dystopien (1984/Schöne neue Welt, MAtrix etc.) wahr werden, samt den Verschwörungstheorien und sogar die Bibel – wer hätte das gedacht.
    Insbesondere bei letzterem, wo doch die offizielle Mutterkirche an dem Rufmord des Buches an vorderster Front mitarbeitet, so ab dem 5.&6. Jahrhundert.
    Müßte doch eigentlich die „Sherlock Holmes, die Kriminolgen, die Checker & Co.) so richtig „aktivieren“ und an den start bringen, oder?
    Die Agenda wird halt abgearbeitet, sie arbeiten und planen über Generationen und Jahrhunderte und haben Zeit und Geduld – doch die Uhr tickt …
    Alles Liebe,
    Raphael.

    1. Viviane Fischer: „Aber dann ist ja die Möglichkeit …das sind ja Schuldverschreibungen oder so, im Zweifel kommt da der Zahltag, in absehbarer Zeit, oder gibt es da…“
      Ernst Wolff: „Man weiss ja, dass der Zahltag nur hinausgeschoben wird.“

      Warum schiebt „man“ den Zahltag hinaus? Wenn jemand z.B. 10.000 Euro Schulden anhäufte, um Gold zu kaufen, während
      eine Inflation kommt, kostet evtl. in drei Monaten ein Pfund Brot 10.000 Euro und das Gold kostet plötzlich 1 Million Euro. Wieviel hat jemand da für sein Gold bezahlt? Oder für Edelsteine ?
      Wir haben eine Zweiklassengesellschaft, welche die upper class Langfinger zurück bis in die Zeit vor 1789 bomben wollen. Warum bombardierten Engländer nach WK 2
      die Insel Helgoland, die westlich von Ostfriesland liegt und einzig den roten Feuersteinhat ?
      Wenn wir nicht hellwach werden für die geistige Welt, wird die Zweiklassengesellschaft von Herren und Sklaven bis in die Steinzeit zurückgebracht, zurück in die Zeit, BEVOR
      Christus auf Erden erschien.
      Sind denn 30 Silberlinge heute interessanter als der Bringer der ZEITENWENDE ?

  20. Wer jetzt noch wählt:
    Mit Eurer Stimme in der Wahlurne beerdigt Ihr sie.
    Die Werbefotos sind gleichzeitig Fahndungsfotos.
    Die Parteien sind Fresströge, sie fressen auch unsere Freiheit.
    Wahlen sind Alibiveranstaltungen für fabriksneue Schwab-Einheiten.
    Bezahlt wird mit Monopoly Geld, Schein-Geld, das nur gedruckt wird, ohne Wertschöpfung durch Arbeit.
    Die Konzerne fressen sich gegenseitig, bis nur ein Einziger übrigbleibt.
    Gesteuert wird mit der GAFAM [Thierry Meyssan: Google, Apple, Facebook, Amazon und Microsoft].
    Dazu noch mit den Druckmedien und Radio und TV.

    Soll es so weitergehen? Die Parteien müssen weg. Genauso wie diese viel zu hoch bezahlten Schauspieler…

    1. „“Die Parteien müssen weg. Genauso wie diese viel zu hoch bezahlten Schauspieler…““

      Ok Boss, wird gemacht, kein Problem.

Kommentare sind geschlossen.