Beseitigung der freien Individualität durch politisch-medizinische Technokratie

Michael Esfeld, Professor für Wissenschaftsphilosophie an der Universität Lausanne, hat zur Corona-Situation einen bemerkenswerten Artikel geschrieben, der vom Gesichtspunkt der Wissenschaft, des Rechts und der Ethik insbesondere zum gesellschaftlichen Druck auf die Nicht-Geimpften Wesentliches auf den Punkt bringt. Es geht letztlich um die grundsätzliche Beobachtung, wie der bisher geltende Humanismus von einer kalten technokratischen Lebensauffassung verdrängt wird, die den Menschen nicht mehr als autonome Individualität, sondern als biologisches Objekt obrigkeitlichen Willens behandelt, was letztlich Totalitarismus bedeutet.

Der Druck auf die Nicht-Geimpften

Prof. Esfeld führt aus, 1

1.  vom Gesichtspunkt der Wissenschaft stehe fest:
Aus den Daten, die inzwischen aus vielen Ländern vorliegen, ist ersichtlich, dass die Impfquote in der Bevölkerung nur einer von vielen Faktoren ist, die den Verlauf der Ausbreitung des Corona-Virus beeinflussen. Wie aus Israel und Island ersichtlich ist, aber auch aus dem Vergleich zwischen US-Bundesstaaten mit hoher und mit niedriger Impfquote, ist es nicht so, dass eine höhere Impfquote eine Gewährleistung dafür ist, die Pandemie einzudämmen.“ (Hervorhebungen von hl)

2.   Rechtlich gelte:
„Die Impfstoffe haben nur eine bedingte Zulassung, u. a., weil wir mangels aussagekräftiger Studien noch gar nichts über mögliche Langzeitfolgen sagen können. Die bedingte Zulassung ist für eine Notsituation gedacht, um gefährdete Personen schnell schützen zu können, aber nicht für die Impfung von Personen, die durch das betreffende Virus gar nicht gefährdet sind.“

3.  Aus ethischem Gesichtspunkt gelte:
„Wenn Impfstoffe nur eine bedingte Zulassung haben, widerspricht es ethischen Prinzipien, in irgendeiner Weise eine soziale Pflicht zur Impfung zu konstruieren. Es ist ethisch unzulässig, Menschen dem Generalverdacht zu unterstellen, andere zu gefährden, ohne dass ein konkreter Verdacht vorliegt, und von ihnen zu verlangen, sich durch ein Zertifikat von diesem Verdacht reinzuwaschen, um am sozialen Leben teilnehmen zu können.“

Daher: „Es ist weder wissenschaftlich noch juristisch oder ethisch vertretbar, Druck auf Personen auszuüben, die auf eine Impfung verzichten möchten.“

Die Gleichheit vor dem Recht

Worum es sich, um dies hier einzufügen, beim ungeheuren Druck auf die Ungeimpften durch gesellschaftliche Ausgrenzung rechtlich handelt, ist ja, dass ihnen das fundamentale Grundrecht auf Gleichheit vor dem Gesetz verweigert wird. Darauf hat jetzt u.a. auch Paul Schreyer in seinem neuesten Artikel auf multipolar 2 aufmerksam gemacht. Er schreibt:

 „Mit den Zugangsbeschränkungen für Nichtgeimpfte beginne eine neue Ära. Es ist ein Bruch mit einem ethischen Prinzip, das vor 172 Jahren erstmals in einer deutschen Verfassung normiert und zuletzt in der Nazizeit außer Kraft gesetzt worden war – der Gleichheit und Gleichberechtigung aller Bürger.“

Dieses ethische Prinzip wurde ja auch wieder in Art. 3 des Grundgesetzes zum unantastbaren Grundrecht erhoben:

„Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. (…) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.“

Dieses Prinzip ist auch in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union formuliert, die im Jahr 2000 verkündet und 2009 rechtsverbindlich wurde:

„Alle Personen sind vor dem Gesetz gleich. Diskriminierungen insbesondere wegen des Geschlechts, der Rasse, der Hautfarbe, der ethnischen oder sozialen Herkunft, der genetischen Merkmale, der Sprache, der Religion oder der Weltanschauung, der politischen oder sonstigen Anschauung, der Zugehörigkeit zu einer nationalen Minderheit, des Vermögens, der Geburt, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Ausrichtung sind verboten.“

Die Diskriminierung Nichtgeimpfter durch ihren weitgehenden Ausschluss aus dem öffentlichen Leben und aus vielen Berufen breche nun mit dieser ethischen Norm. Gleichheit solle neuerdings nicht mehr bedingungslos gelten, sondern müsse erst individuell „erworben“ werden, indem der Bürger sich für eine medizinische Behandlung zur Verfügung stelle.

„Dieser Bruch ist in seiner Tiefe und Radikalität in der Geschichte beispiellos. Der jetzt verworfene ethische Konsens von Gleichheit und Selbstbestimmung gilt seit vielen Generationen.“

Der durch die Ungleichbehandlung Nichtgeimpfter aktuell aufgebaute Druck, sich einer medizinischen Behandlung zu unterziehen, breche dieses Recht auf Unversehrtheit und zerstöre das Selbstbestimmungsrecht des Patienten, das zuletzt 2013 im Patientenrechtegesetz noch einmal gestärkt worden war. In Paragraf 630d des Bürgerlichen Gesetzbuches heiße es in diesem Zusammenhang:

„Vor Durchführung einer medizinischen Maßnahme, insbesondere eines Eingriffs in den Körper oder die Gesundheit, ist der Behandelnde verpflichtet, die Einwilligung des Patienten einzuholen.“

Dass eine Einwilligung unter äußerem Druck, wie er jetzt durch die Regierungsbeschlüsse einschüchternd und bedrohlich aufgebaut ist, nicht frei und selbstbestimmt sein könne, liege auf der Hand.

Das heißt, wir haben bereits für bestimmte Berufsgruppen de facto einen Impfzwang. Das Bundesverfassungsgericht erkennt allerdings erst dann einen grundrechtswidrigen Impfzwang an, wenn er auch formell in einer Gesetzesnorm ausformuliert sei, wie ein Anwalt hier 3 berichtet.
Das ist entweder geistige Beschränktheit oder politisch beabsichtigt.

Die bisherige Pandemie-Behandlung

Prof. Esfeld kommt in seinem Artikel nun auf Vergangenheit und Gegenwart der Pandemie-Bekämpfung zu sprechen.

„Bis 2019 war es Stand der Wissenschaft, Pandemien mit rein medizinischen Mitteln zu bekämpfen. So wurden die Asien-Grippe Mitte der 1950er Jahre und die Hongkong-Grippe Ende der 1960er Jahre erfolgreich bekämpft. Die Corona-Pandemie ist nicht gefährlicher als diese früheren Pandemien.
Dennoch fand im Frühjahr 2020 ein Strategiewechsel statt hin zu dem Versuch einer politischen
Bekämpfung mit Zwangsmaßnahmen für die Bevölkerung. Inzwischen wissen wir, dass dieser Strategiewechsel gescheitert ist.“

Wenn man westliche Länder der nördlichen Hemisphäre betrachtee und sich die Daten zum Infektionsgeschehen wie Krankenhauseinweisungen und Todesfälle im Verhältnis zur Bevölkerung anschaue, lasse sich aus diesen Daten nicht schließen, welche dieser Länder scharfe politische Maßnahmen wie Lockdowns ergriffen haben und welche nicht. Länder mit scharfen Maßnahmen wie Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien schnitten keinesfalls gut ab, sondern ziemlich schlecht. Schweden hingegen stehe ziemlich gut dar, obwohl nur sehr wenige Maßnahmen ergriffen wurden.

Aufschlussreich sei auch der Vergleich zwischen US-Bundesstaaten, wie South Dakota und North Dakota oder Florida und Kalifornien: South Dakota und Florida hätten gar keine oder nur wenige Maßnahmen ergriffen. North Dakota habe mehr Maßnahmen und Kalifornien ziemlich scharfe Maßnahmen verhängt. Diese unterschiedliche Politik habe aber zu keinen signifikanten Unterschieden im Pandemieverlauf insgesamt betrachtet geführt. Es gebe daher keine Korrelation zwischen den gesamtgesellschaftlichen Zwangsmaßnahmen und der Verhinderung von schweren Krankheitsverläufen und Todesfällen im Zusammenhang mit einer Ansteckung mit dem Corona-Virus.

„Hingegen besteht eine klare Korrelation zwischen dem allgemeinen Gesundheitszustand der Bevölkerung, der Qualität des Gesundheitssystems und dem wirtschaftlichen und sozialen Status. Je schlechter der allgemeine Gesundheitszustand (zum Beispiel viele übergewichtige Personen in den USA), je schlechter das Gesundheitssystem und je schlechter die wirtschaftliche und soziale Situation statistisch gesehen ist (zum Beispiel Afroamerikaner versus Weiße in den USA), desto mehr gibt es, bezogen auf die jeweilige Bevölkerungsgruppe, schwere Verläufe und Todesfälle.“
Dementsprechend stünden Deutschland und die Schweiz ziemlich gut da wegen des besseren allgemeinen Gesundheitszustandes in der Bevölkerung, dem gut ausgebauten Gesundheitssystem und dem relativ hohen Lebensstandard.

„Daraus folgt: Je mehr wir Ressourcen verschwenden, um die Ausbreitung des Corona-Virus mit politischen Zwangsmaßnahmen für die gesamte Gesellschaft statt medizinischen Leistungen für die gefährdeten Personen zu bekämpfen, desto mehr untergraben wir die Grundlagen für den Gesundheitsschutz. Die Ressourcenverschwendung und die sozialen Spannungen, welche die Maßnahmen hervorrufen, verhindern, dass wir den Weg des technischen, wirtschaftlichen, medizinischen und sozialen Fortschritts weitergehen, der in den letzten Jahrzehnten zu einer großen Verbesserung der Gesundheit und der Lebenserwartung geführt hat.

Die allermeisten von uns müssen für die Corona-Politik einen hohen Preis an beeinträchtigter Lebensqualität und wahrscheinlichem Verlust an Lebenszeit zahlen, ohne dass diese Politik nachweisbaren Nutzen hätte.“

Was der Rechtsstaat schützen muss

Mit dem Strategiewechsel von der medizinischen zur politischen Pandemiebekämpfung sei auch ein Wechsel im Menschenbild verbunden: Ein technokratisches Menschenbild trete in den Vordergrund. Man sehe die Menschen als biologische Objekte an, die Viren verbreiten und deren Bahnen man gemäß Modellrechnungen steuern könne, solle und müsse.

„So ein Unterfangen ist schon naturwissenschaftlich unsinnig, weil wir es nicht mit einem begrenzten Laborexperiment mit Objekten unter idealen Bedingungen und wenigen, kontrollierbaren Parametern zu tun haben; der entscheidende Parameter ist vielmehr die spontane Verhaltensanpassung der Menschen.
Es ist ferner unsinnig, weil die Naturwissenschaft nur Fakten aufdeckt, aber keine Normen vorgeben kann.

In dem humanistischen Menschenbild steht hingegen die Würde des Menschen im Mittelpunkt. Diese besteht in dem Vermögen, selbständig nach Gründen Urteile zu fällen und gemäß diesen Urteilen zu handeln, also in der Freiheit im Denken und Handeln.
Daraus folgen Freiheitsrechte, die Abwehrrechte gegen äußere Eingriffe in die eigene Lebensgestaltung sind. Der Rechtsstaat schützt diese Rechte, ist aber nicht ihre Quelle.
Es ist daher eine Perversion sowohl des Rechtsstaates als auch der Wissenschaft, zu denken, dass diese Freiheitsrechte vom Staat gewährt oder verweigert werden können unter Bedingungen, die auf vorgeblich wissenschaftlicher Basis festgesetzt werden.“ 4

Die Ausschaltung der Grundrechte führt geradewegs in den Totalitarismus, in dem wir uns bereits befinden. Dies ist, darauf sei zur Vertiefung hingewiesen, in einem Artikel von mir ausführlich verfassungsrechtlich dargelegt worden. 4

Prof. Esfeld fährt fort:
„Wir dürfen uns nicht von Wissenschaftlern blenden lassen, die von der Idee gefangen sind, sie hätten ein Wissen zur Steuerung der Gesellschaft. Und wir dürfen uns nicht von Politikern verführen lassen, die aus Machtinteressen dieses angebliche Wissen aufgreifen. Beide zerstören die Wissenschaft und den Rechtsstaat. Schließlich dürfen wir bei aller berechtigten Besorgnis und Unsicherheit um die Ausbreitung des Coronavirus nicht das humanistische Menschenbild fallen lassen. …“

Und sein Fazit, das er seinem Artikel bereits vorangestellt hatte, lautet:
Mit dem Impfangebot an alle ist das Ziel der politischen Reaktion auf die Corona-Pandemie erreicht: Jeder, der es möchte, kann sich durch eine Impfung vor dem Virus schützen. Wenn die Impfung wirksam ist, dann hat der Staat jedem mit dem kostenfreien Impfangebot den bestmöglichen Schutz zur Verfügung gestellt, den er leisten kann.
Es ist daher Zeit, dass der Staat sich zurückzieht und die Corona-Einschränkungen aufhebt.“

——————————–
1   Michael Esfeld: Technokratisches gegen humanistisches Weltbild
2   Paul Schreyer: Die Aufhebung der Gleichheit
3   epochtimes.de Video ab min. 4:25
4   Da ist sie, die 3. Totalitäre Diktatur …

162 Kommentare zu „Beseitigung der freien Individualität durch politisch-medizinische Technokratie“

  1. Guten Morgen Herr Ludwig,
    haben Sie schon von der „sowjetischen Langzeit-Strategie“ gehört?
    https://www.weltoktober.de/leseprobelang.html https://www.weltoktober.de/coronakollektivierung.html https://shop.expresszeitung.com/shop/shop/digital/ausgabe_doppel_41_42_pdf.html

    Es streiten offenbar zwei konkurierende Systeme um die Weltherrschaft. Beide glauben, den jeweils anderen täuschen oder gar für seine Zwecke benutzen zu können. Wer am Ende „gewinnen“ wird, steht noch in den Sternen. Aber eines ist sicher: das gemeine Volk wird verlieren. So oder so.

    Wie können wir uns davor retten? Mistgabeln helfen heute nicht mehr weiter.
    Einzig Einsicht auf der anderen Seite. Aber darauf können wir lange warten – warten wir schon viel zu lange drauf.

    Gruß
    Thomas Koch

    1. „Aber eines ist sicher: das gemeine Volk wird verlieren. So oder so.“

      Leider falsch. Das trifft nur auf diejenigen zu, die das glauben, also hier speziell auf Sie.

      „Mistgabeln helfen heute nicht mehr weiter.“

      Auch falsch. Wer entwaffnet wurde, dem bleibt zur Verteidigung seines Lebens nur noch der Griff zu Werkzeugen.
      Hilfreiche Werkzeuge gibt’s im Baumarkt.

  2. «Gleichheit solle neuerdings nicht mehr bedingungslos gelten, sondern müsse erst individuell „erworben“ werden, indem der Bürger sich für eine medizinische Behandlung zur Verfügung stelle.»

    Hier wird nicht irgendeine Gleichheit gefordert, sondern Gleichheit entstehe nur dann, wenn der Mensch die Körperverletzung «angebliche Impfung» – die gar keine Impfung ist, sondern eine «experimentelle Genbehandlung» – über sich ergehen lässt. Dies trotz der vielen nach einer solchen Impfung rund um den Globus stattfindenden Sterbefälle und der noch viel öfteren schweren Gentherapie-Schädigungen, die bis ans Lebensende anhalten. Viele dieser Fälle, wie gemeldet wird, werden gar nicht registriert, wohlbemerkt bewusst, um die Bevölkerung zu beschwichtigen. Man könne diese Fälle also ohne Zögern mit einem Faktor 10 und mehr multiplizieren, um an realere Zahlen heranzukommen.

    Die Verweigerung dieser Gentherapie, genannt Impfung, hat also handfeste und offensichtlich sehr verständliche Gründe. Kommt hinzu, dass nach neuesten Feststellungen die Geimpften, vor allem die Zweit- und Dritt-Geimpften nach kurzer Zeit keine Immunität mehr haben, auch ihre Herdenimmunität, die mittlerweile als wirksamste Abwehr gegen Corona-Viren gilt – sofern es solche überhaupt gibt, Viren konnten in der Wissenschaft seit Jahrzehnten nicht nachgewiesen werden – also auch die Herdenimmunität scheint dahin zu sein.
    Macht doch ganz den Eindruck, dass nach jeder Impfung das Immunsystem weiter geschwächt wird. Empfehlung in Israel: Die vierte Gentherapie, genannt Impfung, ist bitter nötig. Das führt – da muss man nicht viel studieren – mit zunehmender Anzahl Spritzen unweigerlich zum Tod. Ein Mensch kann ohne Immunsystem nicht leben. Das Euthanasie-Programm lässt grüssen.

    Zweifach Geimpfte: am meisten gefährdet und gefährdend
    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27643
    Senator: Daten aus Israel zeigen das 84% der neuen COVID-Fälle bei geimpften Personen auftreten (VIDEO)
    https://uncutnews.ch/senator-daten-aus-israel-zeigen-das-84-der-neuen-covid-faelle-bei-geimpften-personen-auftreten-video/

  3. Leider sind das alles wirkungslose Beschreibungen von Wirkungen, ohne an die wahren Ursachen heranzugehen. Wie beim Zinsgeld-System, das seit 3.500 Jahren in das kollektive Gedächtnis geprügelt wurde und niemand sich mehr vorstellen kann, dass es auch anders geht, so ist auch die Virentheorie durch mediale Massenverblödung innerhalb von 100 Jahren in das kollektive Bewusstsein der Völker gepflanzt worden.
    – ein PCR-Test der keine Viren nachweisen kann, weil es keine gibt (der „Croupier“ entscheidet über die Positiv-Anzahl).
    – beweisbar gefälschte Inzidenzzahlen, weil Geimpfte nicht getestet werden
    – Länder ohne nennenswerte Maßnahmen, haben keine höheren Zahlen als die totalitären
    – Staaten mit hohen mRNA-Behandlungen streben zur statistischen Übersterblichkeit
    – Massenevents haben keine „Ansteckungen“ zur Folge

    Das können wir so weiter führen, bis jeder Idiot bemerken müsste, dass hier eine Agenda läuft. Aber die „Intelligenz“, die akademischen Größen verlieren sich in Geheule über ethische Fehlallokationen. Das hat seit 3.500 Jahren nicht geholfen und wird uns auch diesmal nicht aus der Virenfalle bringen. Wir drehen uns im Kreis.
    So wie klar ist, dass der leistungslose Zins und der darauffolgende Zinseszins das Übel ist, von dem wir uns befreien müssen, weil der nicht reinvestierte gesparte Anteil das Ungleichgewicht zwischen arm und reich überproportional erhöht (Volksmund: Der Teufel scheixxt immer auf den gleichen Haufen), so ist es an der Zeit, dass der Glaube an ein Virus in der kolportierten Art wie es beschrieben wird, nie und nicht existiert(e). Es widerspricht jeder logisch-biologischen Beobachtung, auch für Hauptschüler, wenn sie sich nur ein bisschen anstrengen. Dann würden sie wissen, dass der wissenschaftliche Beweis nicht von den Traktierten, sondern von den Traktierern kommen muss. Vorausgesetzt, sie hätten überhaupt ein Interesse daran, das eigene Leben gestalterisch in die Hand zu nehmen. Daran darf immer mehr gezweifelt werden.

    Fazit: Bleiben wir beim Virenmodell, haben wir verloren. Egal was gut gemeinte Aktionen, Artikel und Parteien einbringen. Willkommen in der Dystopie, die gerade die Weicheier der jungen Generation a la FFF sich gar nicht vorstellen können, wenn sie von Mutti mit dem SUV zu Aktionen für die Rettung der Welt gekarrt werden.

    1. Muß ich ausnahmsweise mal zustimmen: Eine Auflistung dessen, was derzeit ist, haben wir schon oft genug gehabt. Warum ist das so, wer sind die Urheber, wer macht das, was läuft, das führt zu den Ursachen. Und ohne Ursachenbenennung keine Änderung.

      1. Das (Corona)-Netzwerk im Vordergrund ist hier sehr gut und beweisbar dargestellt. Aber Achtung: Viel Stoff und viele Überraschungen.

        Klicke, um auf Netzwerkanalyse-Corona-Komplex.pdf zuzugreifen


        Das sind zehntausende sogenannte Funktionseliten!
        Das Netzwerk im Hintergrund, die Einflüsterer und eigentlichen Initiatoren, muss man sich anlesen. Verdichtet: Der Kreis der Jesuiten im Vatikan, der Rockefeller und Rothschild-Kreis mit den Zentralbanken und NGOs. Aus diesen gehen die großen Player wie BlackRock, Statestreet oder Vanguard ebenso hervor, wie die internationalen Banken mit ihren Beteiligungen an den Konzernen, um Einfluss zu nehmen. Wie in einer Firma, gibt es auch hier Stabsstellen, z.B. die Geheimdienste, die deren Drecksarbeit verdeckt durchführen. Ohne CIA (als Staat im Staat) z.B. kein Facebook, kein Amazon und auch kein Microsoft. Die notwendige digitale Kohle wurde gestohlen (Catherine Austin-Fitts: 20 Billionen).

        Und dann gibt es die hunderttausenden Mitläufer, wie beispielhaft der nachfolgende, der gerade medial gepuscht erklärt, warum Querdenker, Corona-Leugner und Rechte aussortiert gehören.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Zick

        Prof. Zick, verbandelt mit der Amadeus Antonio Stiftung (Vorsitzender), der Funke-Mediengruppe, der Civis Medienstiftung (ARD, bezahlt vom Steuerzahler) u.v.m., ist der Top-Erklärer wenn es um einen Tankstellen-Einzeltäter geht, die wegen einer Maske einen gezielten Kopfschuss setzen. Ein ewiger Kreislauf der nur deshalb „geschmiert“ läuft, weil die Menschen wegsehen und sich freiwillig zu Sklaven machen. Streng genommen ist auch dieser Sozialpsychologe ein (geistig) armer Mensch, der es nach einer Wiedergeburt nochmal versuchen muss. Davon gibt es Hunderttausende. Sie folgen entweder dem Geld oder der persönlichen Selbstüberhöhung, manchmal einer Ideologie (das sind die gefährlichsten, wie Zick).

        Eigentlich ist alles ganz einfach, würden sich die Menschen die richtigen Fragen stellen und nach Antworten suchen. Auch hier ein Beispiel: Orban empfängt vor ein paar Tagen den Jesuiten-Papst und warnt ihn eindringlich vor gesellschaftlichen Verwerfungen. Die Franziskus-Clique lässt ihn vor die Pumpe laufen. Die Medien berichten darüber nichts.
        https://katholisches.info/2021/09/20/raus-aus-dem-corona-kerker-nach-budapest/

        Da die meisten Menschen (erlernt) unfähig sind, eine Analyse von Vorgängen durchzuführen, bekommen sie jeweils eine Gallionsfigur vorgesetzt und werden damit zum (Aber-) Glauben getrieben, statt durch Wissen und Erfahrung Schlüsse zu ziehen. Deshalb geht es erstmal weiter.

        1. Das interessiert mich nicht, weil ich das alles weiß. Wieso schreiben Sie mir so eine Antwort? Meinen Sie, x mal dasselbe zu wiederholen, ändert noch was? Das habe ich gerade geschrieben: Nein, es ändert nichts. Sie machen die Dummen nicht schlau, und die Stärkeren werden weiterhin tun, was sie wollen. Egal wie oft Sie hier irgendwelche Texte vorlegen.

        2. @ hubi
          DANKE – habe diesen Satz nicht verstanden:
          „Orban empfängt vor ein paar Tagen den Jesuiten-Papst und warnt ihn eindringlich vor gesellschaftlichen Verwerfungen. Die Franziskus-Clique lässt ihn vor die Pumpe laufen.“

          Wieso empfängt Orban den Jesuiten-Papst und nicht der Jesuiten-Papst den Orban? Und was bedeutet: … vor die Pumpe laufen…?

        3. Zum 169seitigen PDF gibt es mittlerweile ein Video, das die Netzwerke erklärt. Wieder auf Youtube in der Hoffnung, dass es ein paar Tage Online ist.
          Stichwort: „Exklusiv. Dieses Dokument sollten Sie kennen. Vor dem Sonntag.“

    2. ZITAT @ Hubi Stendahl:
      „Wir drehen uns im Kreis.“
      BINGO!
      Also muß die NÄCHSTE Frage lauten: „WIE kommen wir aus diesem Kreis wieder heraus- aus diesem Kreis – den wir auch den „TEUFELSKREIS“ nennen?
      ANTWORT:
      TOM TOM!
      Wir sind die erste Generation, die den Segen der GPS-Navigation (Global Positioning System) kennt. Zur korrekten Bedienung dieser kleinen Helfer müssen wir nur ZWEI Fragen RICHTIG beantworten – und RICHTIG einstellen & schon entkommen wir aus JEDER Falle – also auch aus JEDEM Teufelskreis!
      1. Frage: WO BIN ICH?
      2. Frage: WO WILL ICH HIN?
      Wo sie eigentlich gerne hinwollen, davon träumen die meisten Menschen fast an jedem Tag immer mal wieder – diese Frage ist also in aller Regel ziemlich leicht zu beantworten – DARUM konzentrieren wir uns ZUERST auf die Beantwortung der Frage Nummer 1:
      „WO BIN ICH?“
      HIER liegt das Problem!
      Wir drehen uns nicht nur ständig im Kreis – der Teufel ist auch extrem clever & intelligent & sorgt 24/7 dafür, DASS DAS AUCH GANZ GENAU SOOOOOO BLEIBT!
      DARUM gibt es 1001 MEDIKAMENTE, DARUM gibt es 1001 DROGEN wie den ALKOHOL, der als einzige „Straßendroge“ der Welt eine HYPNOTISCHE Wirkung hat – und genau DESHALB im Drogen-Entzug die SCHWIERIGSTE aller Drogen dieser Welt ist – aber auch genau DESHALB als bisher einzige Droge der Welt vom TIEFEN STAAT freigegeben ist!
      Fragen Sie einen Alkoholiker im Suff mal „WO BIST DU?“ – dann verstehen Sie, was ich meine!
      Am perversesten ist die „Behandlung“ von DEPRESSIVEN in der angeblich „modernen“ Medizin mit den sogenannten PSYCHOPHARMAKA – die eine perfekte GARANTIE dafür sind – daß NIEMAND jemals sein TOM TOM im eigenen VERSTAND richtig einstellen kann, mit der Folge, daß kaum JEMAND jemals diesen Teufelskreis verlassen kann!
      Aber auch die täglichen GEHIRN-Wäschen – früher durch WERBUNG, heute durch INFLUENZER & HOLLYWOOD -sorgen dafür, daß wir immer schön brav in dieser, unserer künstlichen, weil militärisch & streng GEHEIM perfektionierten VERWIRRUNG gefangen bleiben!

      Darum stimme ich Ihnen zu, wenn Sie sagen:
      ZITAT @ Hubi Stendahl: „Wir drehen uns im Kreis.“
      HIER die Antwort – WIE ein JEDER für sich SELBST aus diesem Kreis ausbrechen kann & durch eine echte SELBST-HEILUNG diesem MENTALEN Gefängnis entkommen kann – und ich würde Sie gerne zu dieser, von mir seit 58 Jahren entwickelten MENTALEN Weltreise einladen:
      https://www.depressionjailbreak.com/mission-statement

      1. Wir drehen uns im Kreis?
        Bitte definieren Sie „wir“ und bitte beschreiben Sie den Kreis nebst Inhalt! 😇

        1. FRAGE @ Graf Stragula:
          „Bitte definieren Sie „wir“ und bitte beschreiben Sie den Kreis nebst Inhalt!“

          Dieser Satz: „Wir drehen uns im Kreis?“ stammt von Hubi Stendahl – wenn SIE den nicht verstehen – dann lesen Sie bitte noch einmal aufmerksam den betreffenden Kommentar von @ Hubi Stendahl, dann dürften Sie verstehen, daß er für ALLE Aufklärer spricht, was natürlich nie und nimmer für ALLE Aufklärer gelten kann, denn allein unsere deutsche Sprachbarriere trennt uns zum Beispiel von geschätzten 99 Prozent aller Aufklärer aus dem asiatischen Raum!
          Gerade aber die Inder sind uns weit vorraus im BEGREIFEN des von KILL BILL Gates gesteuerten GLOBALEN IMPF-BETRUGES durch seine PSEUDO-PHILANTROPHIE-SEKTE – die in Wahrheit nur das GRÖSSTE SCHMIERGELD-IMPERIUM aller Zeiten darstellt – und Angela Merkel, aber auch unsere Ursula, die von der EU-LAIEN-PREDIGERIN um den kleinen Finger gewickelt hat.
          Das für mich bisher BESTE Video über den CORONA-BETRUG & die kriminelle TÄTER-MAFIA kommt aber von einem DEUTSCHEN IT-EXPERTEN – und nimmt das satanische Corona-Netzwerk des KILL BILL Gates & der ROCKEFELLER foundation systematisch auseinander – und benennt den kleinen harten Kern auch der DEUTSCHEN & der INTERNATIONALEN GANGSTER im Zentrum des bisher GRÖSSTEN SCHMIERGELD-SKANDALS aller Zeiten, der den Planeten seit zwei Jahren in ANGST & SCHRECKEN versetzt!
          Ab HEUTE haben Politiker, Mediziner, Journalisten & Richter KEINE Ausreden mehr – wenn sie diese satanische Corona-MAFIA in Schutz nehmen oder dieser satanischen MAFIA weiterhin zu (kriminellen) Diensten sind!

          Titel:
          #denkeselbst #unabhängig #überparteilich
          „Exklusiv. Dieses Dokument sollten Sie kennen. Vor dem Sonntag.“
          304.373 Aufrufe
          Premiere am 22.09.2021 (Club der klaren Worte)

        2. Die Spanier bringen die ganzen Fakten im öffentlichen Fernsehen. Ich kann nicht erkennen, was tatsächlich in Spanien besser sein soll. Vielleicht haben die im Einzelnen schon längst abgeschaltet, weil diese den Geist überschwemmende, nicht endende Flut von schlechten Nachrichten insgeheim eben auch ihre Schäden erzeugt und dabei nichts ändert.

          Der Mensch muss aus den Fakten Erkenntnisse ziehen und aufgrund dieser sein Verhalten ändern. Das ist nicht der Fall bei 99% der Informierten. Eher verbreitet sich Resignation, wie auch hier im Kommentarstrang zu lesen ist…. Zitat: „Hier zu schreiben, bringt mir nichts.“

    3. @ hubi Stendahl
      „Leider sind das alles wirkungslose Beschreibungen von Wirkungen, ohne an die wahren Ursachen heranzugehen.“

      Ja, zu den Ursachen ist ja auch hier schon viel veröffentlicht worden, z.B.
      https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/02/13/das-virus-ist-ein-phantom-es-gibt-keinen-nachweis-seiner-existenz/
      https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/12/06/internationale-experten-drosten-pcr-test-wegen-schwerwiegender-mangel-vollig-untauglich-fur-infektions-nachweis/
      und andere, siehe Inhaltsverzeichnis.

      Aber auf diesem Blog geht es – gerade kurz vor der Wahl – auch um die Breite der Argumente. Ich glaube nicht, dass das alles für das Bewusstsein der Leser wirkungslos ist.

      1. ZITAT @ Herbert Ludwig:
        „Ich glaube nicht, dass das alles für das Bewusstsein der Leser wirkungslos ist.“

        BINGO!
        Da wir tatsächlich INDIVIDUEN sind – entweder FREIE oder aber GEFANGENE Individuen – ist das Aufwecken und/oder Aufwachen des einzelnen Individuums von Mensch zu Mensch völlig unterschiedlich!
        Es hängt von Fall zu Fall davon ab – WO genau der individuelle Mensch MENTAL „gefangen“ ist & WIE tief der individuelle Mensch in der eigenen VERWIRRUNG des eigenen SELBST feststeckt, OHNE Anfang & Ende zu sehen – also ist gerade diese HIER breit gefächerte AUFKLÄRUNG aus immer wieder neuen Blickwinkeln der richtige AUFWECK-Prozess, bis plötzlich „zufällig“ einesw unverhofften Tages, der richtige „Köder“ an der richtigen Angel, den richtigen Fisch zum richtigen „anbeissen“ überredet. …
        Falls mir dieser Vergleich menschlicher VERWIRRUNG in einem MENTALEN Klima der extremen Reiz-ÜBER-Flutung, mit dem Leben der Fische UNTER Wasser gestattet ist?

      2. Das kann ja jeder glauben, wie er will. An so einem Käse, noch dazu begründet, es stehe eine Wahl an, eine Wahl, an der sich nur noch Idioten beteiligen, beteilige ich mich auch nicht weiter. Wählt ihr mal schön weiter, ihr Lemminge, die Klippe wartet schon auf euch.

        1. @ teutoburgswaelderin
          ich verbitte mir Ihre Verallgemeinerungen und die Bezeichnungen „Idioten“ und „Lemminge“. Stellen Sie Ihre Beschimpfungen ein und beteiligen Sie sich höflich an einer Diskussion oder lassen Sie es.

      3. @hwludwig
        „Aber auf diesem Blog geht es – gerade kurz vor der Wahl – auch um die Breite der Argumente. “

        Mir ging es mit dem Kommentar nicht darum einen Beitrag einzufordern, der die Ursachen hinlänglich formuliert; ich bin ja dankbar, dass es überhaupt noch Blogs wie den ihrigen gibt, die, die Dinge beim Namen nennen. Es war also allgemein zu verstehen. Mir war wichtig nochmal darauf hinzuweisen, dass die vielen PCR-Kritiken, Masken-Studien usw, von mir vorausgesagt, nichts bringen können. Zu sehr hängt die Masse an einem Irrglauben fest, wie ich es, wirtschaftswissenschaftlich keynesianisch ausgebildet, Jahrzehnte für das Zinssystem glaubte, bevor ich der vielen Widersprüche überdrüssig wurde.

        Es gibt keine Viren. Sie widersprechen allen natürlichen Vorgängen in der Biologie, insbesondere bei Säugetieren. Was die Virologen finden, sind aufgenommene Schadstoffe, die ein Organismus transformiert und über verschiedene Wege wieder ausscheiden muss, weil dies sein Leben erhält. Durchaus möglich, dass zu Beginn des letzten Jahrhunderts die ersten Virengläubigen glaubten; statt zu wissen.
        Das Kapital hat diese Geschäftsidee verstanden und umgesetzt. Das muss in dieser Phase kommuniziert werden und kein Biologe, kein Immunologe und schon gar nicht Virologe kann den Beweis erbringen, dass Viren in der kolportierten Form existieren. Logisch ist, dass wir u.a. über den Vorgang des Atmens zur Sauerstoffaufnahme Millionen von Stoffen aufnehmen, die – vor allem wenn angereichert – dem Organismus Schaden zufügen können.
        Das was die korrumpierte Wissenschaft Immunsystem nennt, ist in Wahrheit eine vollautomatische „Müllverbrennungsanlage“ als Begleiter anderer Organe (Leber, Nieren, Haut usw), die aufgrund ihres Aufbaus außerstande wären, viele dieser Schadstoffe in der Form der Aufnahme zu transformieren und zu entsorgen.

        Beispiel das Spike-Protein. Ein kanadischer Wissenschaftler, der selbst Geld von der Regierung für die Entwicklung eines Impfstoffs erhalten hatte, erklärt während der Entwicklung „wir haben einen Fehler gemacht“, das Spike-Protein sei toxisch. Er will, dass die „Impfungen“ gestoppt werden. Auf den naheliegendsten Schluss kommt aber auch er nicht. Oder anders ausgedrückt:
        Was passiert, wenn sie in einen Hochofen Wasser in der Hoffnung kippen, man könne damit die Temperatur senken oder das Feuer gar löschen? Es wirkt wie eine Explosion. Die Virologen sollten sich einmal mit dem Periodensystem und den damit verbundenen Elementen beschäftigen; die ehrlichen würden sofort den Job wechseln (falls sie es verstehen).

        900.000 Klicks und KEINE URSÄCHLICHE Erkenntnis:

  4. Vielleicht sollten wir überhaupt die Frage stellen, inwieweit die Gründung der BRD juristisch rechtsstaatlich war. Wenn ich mir die Rede von Carlo Schmid (SPD) anhöre, ist das überhaupt kein Staat.

    Doch da diese Tatsache ebenso medial unterdrückt wird wie ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts, daß die Wahlen seit 1956 ungültig sind, leben wir weiterhin in dem künstlichen Besatzungskonstrukt BRD, in dem eine selbstgerechte Regierung alle Grundrechte abschafft. Schon ein erzwungener Test ist die Umkehr der Beweislast. Wo sind die Staatsrechtler, die ihre Stimme erheben?
    Für mich ist deshalb die Mikrobe von geringem Interesse, da an ihr die ganze übrige Misere zutage tritt.

    1. Das System BRD basiert auf Lüge, Täuschung, Falschheit und Verrat.
      Dem Michel ist das egal. Hauptsache das Bier steht im Keller und am Samstag kommt die Sportschau.

    2. @ KW
      Solange alle akzeptieren wie es läuft….. das geht doch schon viel zu lange, wie vieles andere auch…..

    3. Wer diese Rede als „Beweis“ dafür bemüht, dass die BRD „kein Staat“ sei und keine gültige Verfassung haben soll, ist auf Desinfo hereingefallen, denn die BRD ist ein Staat und das Grundgesetz ist die Verfassung dieses Staates.

      Ich könnte jetzt einen langen Text verfassen, um all die Desinfo-Lügen zu widerlegen, welchen auch Sie, @KW aufgesessen sind und ich selbst auch viele Jahre lang.
      Es ist keine Schande, diesen Lügen aufzusitzen, denn sie werden tausendfach auf BRD-kritischen Blogs und Foren verbreitet. Alle schreiben voneinander ab. Niemand prüft die Behauptungen auf Korrektheit.
      Fast kein Leser dieser Blogs ist Jurist, deshalb gelingt die Täuschung praktisch immer.
      Juristen wiederum beschäftigen sich mit dem Thema nicht, weil sie im Studium logisch und sachlich stimmige Argumente für die Existenz des Staates BRD und der Verfassung (Grundgesetz genannt) präsentiert bekommen.
      Wird ein Jurist auf die Reichs-Ideologen hingewiesen, winkt er ab, weil deren „Argumente“ einfach nur Blödsinn sind und für ihn sofort klar ist, dass es sich um Spinner handelt.

      Anstatt jetzt selbst zu belegen, dass Carlo Schmidt die BRD als legitimen Staat und das Grundgesetz als die legitime Verfassung dieses Staates betrachtet hat, verweise ich auf ein Buch, wo der Autor mir diese Arbeit abgenommen hat. Ein Kapitel (beginnt auf Seite 153) ist extra der Rede von Carlo Schmidt gewidmet.
      https://buch.sonnenstaatland.com/

      Auch die Behauptung, dass die BRD seit 1956 keine gültigen Wahlen vorweisen kann, stammt aus der Trickkiste der Desinfo-Spezialisten und wird genauso wie die Lüge, dass die BRD kein Staat, sondern eine GmbH sei, von den Opfern dieser Lügenpropaganda geglaubt.
      Ich bin ein radikaler Kritiker des BRD-Regimes. Ich halte Merkel und Co. für Kriminelle, die lebenslang hinter Gitter gehören. Dafür habe ich unwiderlegbare Sachargumente.
      Deshalb benötige ich keine Desinfo wie die „Reichs-Ideologen“ sie herumposaunen.
      Diese ganze „Reichsbürger“-Szene wird von den Desinfo-Strategen am Nasenring durch die Manege getrieben und fehlt dem Widerstand gegen die BRD-Kriminellen dadurch.

      Die jetzige Regierung bricht die Verfassung täglich und seit Jahren. Sie verstößt gegen Gesetze und sie macht in trauter Zusammenarbeit mit der Mehrheit der Abgeordneten im Bundestag Gesetze, welche verfassungswidrig sind und kriminell sind.
      Bitte vergessen Sie dabei aber nicht, daß die Mehrheit dieser Verfassungsfeinde und Kriminellen dazu von der Mehrheit der Wähler legitimiert wurden.
      Diese Mehrheit hat sie an die Macht gebracht und die Umfragen zeigen, daß die Kriminellen auch am Sonntag eine Mehrheit bekommen werden.
      So legitimiert sich das Unrecht, das Böse, das Kriminelle selbst.

      Das ist eine der Schwachstellen dieser Form der „Demokratie“. Sie wurde und wird gnadenlos ausgenutzt. Dagegen hilft keine Desinfo von Reichsideologen, sondern dafür brauchen wir Fakten.
      Ich lehne an dieser Stelle auch die Desinfo ab, daß Wählen nichts bringt und die Regime-Kritiker deshalb nicht zur Wahl gehen sollen. Diese Aufrufe von Ken Jebsen und anderen „Aufklärern“ dienen dem kriminellen Regime und legitimieren es und sorgen dafür, daß es noch mehr Macht bekommt.

      1. @ Mmw
        „Fast kein Leser dieser Blogs ist Jurist, “

        Wären wir Juristen, dann könnten wir vor allem die Skeptiker nicht begreifen. Denn Juristen sind auf das falsche Matrix-System geschulte Fachidioten, die nichts vom Freien Menschen verstehen/oder aber Bescheid wissen, ohne dass sie darüber Auskunft geben dürfen. Sie haben die beiden Ebenen nicht begriffen, die existieren, deshalb bringen Sie alles durcheinander und beleidigen mit ihrem schriftlichen Salat sämtliche echte Faktenchecker. Es muss ein echt verwirrendes Gefühl sein, wenn man alle anderen für blöd hält, weil man einem Fake aufgesessen ist!

        1. @Ela,
          Sie haben das verlinkte Buch garantiert nicht gelesen, nicht einmal das Kapitel, wo die Desinfo über die Rede von Carlo Schmidt widerlegt wird, auf die Sie hereingefallen sind.
          Deshalb können Sie überhaupt nicht beurteilen, was ich dazu geschrieben habe.
          Aus Mangel an Sachargumenten gehen Sie zum „Gegenangriff“ über, der aus Plattitüden und falschen Behauptungen über die BRD-Juristen besteht und völlig absurd und weltfremd ist.
          Diese Art des Umgangs mit Mitmenschen ist leider kein exklusives Merkmal des kriminellen BRD-Regimes, sondern – wie man auch hier im Kommentarteil sieht – auch ein Merkmal der meisten Regime-Kritiker.
          Sie verletzen viele Prinzipien eines sachlichen, respektvollen Umgangs miteinander und verhindern damit eine sachliche Diskussion .
          Ich schlage vor, daß Sie tief durchatmen, sich das Kapitel über Carlo Schmidt im Buch durchlesen und dann Argumente statt Beleidigungen bringen – oder schweigen. So würde ein ehrlicher Umgang mit dem Thema aussehen.
          Danke.

        2. @ Mmw

          ist ja interessant, wie viele jetzt in Ihren Augen schon „völlig daneben“ liegen. Wie oft muss ich Ihnen jetzt noch sagen, dass ich weder Reichsbürger, noch Reichsbürgerin bin? Ich war auch nie Reichsbürger und ich werde auch nie Reichsbürger sein. Ich bin schon reich – und bürge nicht. Basta.

        3. @Ela,
          können Sie einfachste Sätze nicht verstehen? Nirgendwo habe ich gesagt, daß Sie „Reichsbürgerin“ sind.
          Es ist eine beliebte Taktik von Hetzern, dem Anderen etwas zu unterstellen, was dieser nie getan hat und dann den Anderen zu beschuldigen und zu beleidigen.
          Ist zwar dumm und primitiv, wird aber täglich benutzt. Wie eben hier von Ihnen und Ihren Geistesgenossen.

          Sie sollten sich Herbert Kickl als Vorbild nehmen. Er ist Jurist – für Sie also ein „Fachidiot“, der auf das „falsche Matrix-System geschult“ ist und „nichts vom Freien Menschen versteht/oder aber Bescheid weiss.
          Das wirft die Frage auf, von welchem Matrix-System Sie geschult wurden. Im Fall der Rede von Carlo Schmid offenkundig von den Reichsbürger-Ideologen = dem BRD-Regime.
          Herbert Kickl ist ein super Jurist und Politiker. Solche Volksvertreter wünsche ich mir für Deutschland.
          LIVE – PK FPÖ „Persönliche Erklärung von Bundesparteiobmann Herbert Kickl“

      2. @Merkel-muss-weg
        Zitat @ Horst Seehofer:
        „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“
        [Herr Möllmann wiederholt das aus pädagogisch-didaktischen Gründen – im Blog – immer wieder, zu recht!]

        Diese wahre Aussage findet statt innerhalb eines „Milieus“, das Herr Ludwig brilliant in dem Artikel beschrieb: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/05/07/die-corona-diktatur-entsteigt-der-totalen-parteien-herrschaft/amp/

        Von was sprechen wir dann hier?
        Etwa von einem Staat der auf der demokratischen Gewaltenteilung fusst? Oder handelt es sich bei dem Staat um ein mafioeses Konstrukt zur Ausbeutung und Erniedrigung, zum Wohle von geisteskranken Egomanen, die ziemlich sicher von Dämonen besetzt sind?
        Sie verunglimpfen mit Ihrem Kommentar Menschen, die beherzt Widerstand leisten gegen dieses Unrechtsregime und gegen die Gefangennahme der freien Individualität vehement eintreten, und somit für die Souveränität des Einzelnen genauso wie für das ganze Land kämpfen, was die realexistierende Scheindemokratie endgültig VERNICHTEN will.
        Contra!
        Ich schätze den Kanal „Heinrich’s Gedanken“ beispielsweise sehr – Punkt !

        1. @hardystapf,
          ist mir alles bekannt.
          Das ändert aber nichts daran, daß die „Reichsbürger“-Szene kontrollierte und gehirngewaschene Opposition ist, die niemandem nützt mit Ausnahme des kriminellen Regimes.
          Es ändert auch nichts daran, daß die Rede von Carlo Schmidt von dieser Szene zur Desinfo der besagten Unwissenden mißbraucht wird.
          Mit Unsinn, wie ihn viele Reichsbürger glauben und verbreiten, ist niemandem geholfen. Gut gemeint ist nicht gut gemacht. Wir müssen uns auf Wahrheit, auf Fakten stützen und nicht auf Lügen, welche uns der Feind eintrichtert, um uns auf tote Gleise zu führen.
          Aber bitte, wenn Sie dieser Feindpropaganda glauben und folgen wollen, dann ist das Ihre Entscheidung. Ein erster Schritt heraus aus dieser Verwirrung und falschen Führung wäre das Lesen des Kapitels über Carlo Schmidt, wie ich es auch @Ela empfohlen habe.

          Sie können mir aber aus Ihrer Position heraus sagen, welchen „Befreiern“ aus dem folgenden Ausschnitt der Reichsbürger-Szene (die ist vielfältig, bunt, gespalten) Sie Ihre Attribute zugestehen und die Sie gegen meine Kritik in Schutz nehmen möchten:
          deutscher-reichsanzeiger.isl-web.de/ deutscherreichsanzeiger.info / volksbuero.de / praesidialsenat.de / reichs-druckerei.de / (Andrea Litzel-Andrich, Thomas Möllentin, Wolfgang Knoll, Adolf Loch, Mirko Surma, Sigrid Selzer, Josef Jablonski, PeterWelsch, Thomas Hengel, Dietmar Voskort, Nicole Nonnenmacher, Yvonne Koch, Martina Wrobbel, Stefan Krpan, weitere Personen werden wir nachtragen sobald wir Gewissheit haben)
          deutsche-recht-konsulenten-sachsen.de/ (Andrea Litzel-Andrich, Thomas Möllentin, Wolfgang Knoll, Mirko Surma, weitere Personen werden wir nachtragen sobald wir Gewissheit haben)
          deutsches-reichsgesetzblatt.info/Beschlussfassung (Adolf Loch, Sigrid Selzer, Josef Jablonski, PeterWelsch, Thomas Hengel, Dietmar Voskort, Nicole Nonnenmacher, Yvonne Koch, Martina Wrobbel, Stefan Krpan.)
          praesidialsenat.de (Wolfgang Knoll, Thomas Möllentin)
          deutscher-reichsanzeiger.info / (Christian Bernd Alber, Ebelapostel und 2tes GermanReich Verherrlicher)
          volkstribunal.wordpress.com/ (Armand Hartwig Korger, Reichskanzler und Reichspräsidient)
          Facebook.com/armandkorger/ (Armand Hartwig Korger, Oberbefehlshaber der Deutschen Wehrmacht)
          deutschepetitionen.de/startseite/ (Jens F. Bothe, der die Wahrheit zur Lüge macht)
          facebook.com/armin.schmidt.73594 (Armin Schmidt)
          frank-radon.de und sein YouTubekanal (Frank Radon, Arndt Leitholdt, Andreas Uwer)
          ag-freies-deutschland.de (Burger Lohmann)
          verfassunggebende-versammlung.com
          bundesstaat-deutschland.com
          ddbradio.org
          ddbnews.wordpress.com/category/bund-deutscher-voelker/
          alliance-earth.com/index.html (Aufruf zur VV)
          (Uwe von Leonhard oder Uwe Voßbruch, Christian Behrendt, Arndt Leitholdt)

          Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der bunten Reichsbürger-Szene,die sich gegenseitig bekämpft und wo es tatsächlich Todesdrohungen in Hülle und Fülle gegeneinander gibt.
          Mir scheint, daß Sie sich nicht auskennen auf diesem sumpfigen Terrain, verehrter hardystapf.

          Wußten Sie, daß es da Oberbefehlshaber der Deutschen Wehrmacht gibt und Reichskanzler und Reichspräsidenten ? Es gibt Könige und Kaiser in diesen Gruppen und jede Menge Einzelkämpfer.
          Wollen Sie all diese Leute ernsthaft gegen meine Kritik in Schutz nehmen ?
          Differenzierung ist gefragt.
          Meine Meinung.

        2. @ Merkel-muss-weg sagt,
          24. September 2021 um 22:38.
          Zuerst: Danke für die Latte an Namen und Hinweisen.

          Zitat: „Mir scheint, daß Sie sich nicht auskennen auf diesem sumpfigen Terrain, verehrter hardystapf.“
          – Das scheint Ihnen eben nur.
          * Es gibt keinen Bereich und keine Plattform, die NICHT vom Deep State mitbearbeitet und oft von selbigem initiiert wurde. Wie viel Deep State ist in uns selbst? Gerade im Schwarz-Weiss-Denken hat er ein Heimspiel, …denke ich.

          Haben Sie einen eigenen Kanal, eine Vision, um die widerstaendliche Energie von beseelten Menschen, die von Souveränität träumen, in die für Sie richtig erscheinende Richtung zu bringen?
          Sind Sie ein guter Schwarz-Weiss-Fotograf, der sich mit der Farbe Grau auskennt?

        3. @hardystapf,
          ich habe keinen eigenen Kanal, weil es schon so viele davon gibt, daß niemand sie alle lesen und die Infos verarbeiten kann.
          Sie haben mir „Heinrichs’s Gedanken genannt“. Kenne ich nicht.
          Mein Telegram-Programm ist auch ohne den Heinrich überladen. Da türmen sich die ungelesenen Beiträge.
          Wenn ich alle lesen würde und den darin verlinkten Artikeln und Videos folgen würde, bräuchte mein Tag so um 100 Stunden. Hat er aber nicht, sondern nur 24.

          Ich kann Ihnen aber ein paar meiner täglichen Blogs und Kanäle nennen. Diese kleine Auswahl zeigt jedem, was mir wichtig ist.
          1. Fassadenkratzer
          2. Voltaire.net (ich finde Thierry Meyssan sehr gut)
          3. youwatch.com
          4. Politikversagen.net
          5. kopp-report.de
          6. PI-News
          7. Epoch Times
          8. politikstube.com
          9. RT Deutsch ( bringt Fakten, welche die BRD-Lügenpresse verschweigt oder falsch darstellt )
          10. https://traugott-ickeroth.com/liveticker/
          Und dann natürlich etliche Telegram-Kanäle, den von Bodo Schiffmann, den von Markus Haintz und natürlich Kanäle, welche sich mit den Heilwirkungen von CDL befassen, wo sich Selbstanwender Tips geben …
          Ach so. Henry Makow habe ich vergessen. Ganz wichtiger Blog, der die Illuminaten als Drahtzieher hinter den Regierungen entlarvt. Ich lese auch den Mannheimer-Blog. Er hat mich schon x-mal gesperrt, weil er in manchen Punkten die Wahrheit scheut wie der Teufel das Weihwasser, aber manche seiner Artikel sind gut und wichtig.
          Man muß halt unterscheiden können, die Spreu vom Weizen trennen.

          Wichtig und gut ist auch http://arbeitskreis-n.su/blog/
          Und noch viele mehr, aber die lese ich nicht täglich.

      3. „… das Grundgesetz ist die Verfassung … “

        Gestatten Sie, daß ich lache!
        Im Artikel 146 steht: „Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, … “

        Logische Folgerung:
        Wäre das GG eine Verfassung, wäre es am Tage seines Inkrafttretens ungültig geworden.
        Selbverständlich dürfen Sie das aber so sehen, wie Sie möchten. Das Radio ist dann eine Waschmaschine, der Kühlschrank ein Fernsehgerät und das Telefon ein Durchlauferhitzer. 😂
        Haben Sie schon mal was von der Bedeutung eines Titels gehört? – Offenbar nicht. So kann man Sie und viele andere mit Etikettenschwindel hereinlegen.
        Liegen Sie gut?
        Dann zeigen Sie bei der nächsten Polizeikontrolle anstatt des Führerscheins mal eine Busfahrkarte! Der Erfolg wird Sie möglicherweise begeistern. 😁
        Ansonsten stimme ich Ihnen zu.
        Frohes Wochenende!

        1. @Graf Stragula,
          da sprechen Sie einen Klassiker der Reichsbürger-Ideologen an, den Artikel 146.
          Sie glauben leider auch an die Lügen der Reichsbürger und ich danke Ihnen für die Gelegenheit, diese Lügen zu entlarven. Es lohnt sich, nicht alles blind zu glauben, nur weil es auf regierungskritischen Blogs steht.

          Hier meine Erklärung für alle Fehlinformierten:

          Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
          Art 146:
          „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

          Da steht nicht, daß das Grundgesetz keine Verfassung ist, sondern da steht, daß es eine Verfassung ist, welche an dem Tage seine Gültigkeit verliert, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die vom deutschen Volk in freier Entscheidung beschlossen worden ist. Verstehen Sie ?

          Der nächste Einwand der Reichs-Propaganda-Szene lautet dann: „Es heißt Grundgesetz und nicht Verfassung. Ein Grundgesetz ist laut Haager Landkriegsordnung … bla bla bla.“
          Antwort darauf: Falsch. Gezielte Täuschung von Unwissenden.
          Denn das Wort „Grundgesetz“ und „Verfassung“ sind Synonyme.
          Auch andere Staaten besitzen Verfassungen, deren offizieller Name ebenfalls „Grundgesetz“ ist.
          So beispielsweise Dänemark („Danmarks Riges Grundlov“ – „Grundgesetz des Königreichs Dänemark“), Finnland („perustuslaki“- „Grundgesetz“) oder die Niederlande („Grondwet“). Auch diese Grundgesetze sind gültige Verfassungen.
          Weitere Staaten, deren Verfassungen nicht „Verfassung“, sondern „Grundgesetz“ genannt werden:
          – die Verfassung von Estland – Grundgesetz der Republik Estland (Eesti Vabariigi põhiseadus) von 1992
          – die Verfassung von Irland – Bunreacht na hÉireann von 1937
          – die elf Grundgesetze Israels von 1958 bis 2001
          – die Verfassung des Königreichs Norwegen von 1814
          – die Verfassung des Staates Palästina in der Fassung vom 19. März 2003 heißt Grundgesetz (Basic Law).[7][8]
          – die Vier Grundgesetze der schwedischen Verfassung (1766–1992)
          – das Grundgesetz der Ukraine von 1996
          – das Grundgesetz Ungarns – Magyarország Alaptörvénye von 2011

          Da ich die ganzen falschen Behauptungen der Szene kenne, nehme ich die nächste gleich vorweg. Sie lautet:
          Aber eine Verfassung muß vom Volk gewählt werden (vom Volk in einer Volksabstimmung bestätigt) werden.
          Antwort: Stimmt nicht.
          Es gibt zahlreiche Verfassungen, die zweifelsfrei Gültigkeit besitzen, obwohl über sie ebenfalls nicht vom Volk abgestimmt wurde. Zu nennen wären hier beispielsweise die Verfassungen des Königreichs Belgien, Finnlands, der Slowakischen Republik, Islands, Lettlands oder Portugals.
          Die ehemaligen deutschen Verfassungen, nämlich die Bismarcksche Reichsverfassung von 1871 und die Weimarer Verfassung von 1919, wurden nicht vom Volk gewählt.
          Wie peinlich, daß sich die Reichs-Ideologen ausgerechnet auf die Reichsverfassung von 1871 berufen als angeblich „gültige Verfassung“.

          Um weiteren Mißverständnissen vorzubeugen (Ela und hardystapf sind in ihren Vorwürfen gegen mich solchen Mißverständnissen aufgesessen), empfehle ich, meine Kommentare noch einmal zu lesen.
          Dass das Grundgesetz eine gültige Verfassung ist und die Rede von Carlo Schmidt von den Reichs-Ideologen zwecks Desinfo benutzt wird, heißt nicht, daß ich das kriminelle BRD-Regime in Schutz nehmen oder verteidigen würde.
          Ich bin ein radikaler Kritiker dieser kriminellen Parteien-Diktatur und wünsche mir, daß Merkel und Co. für ihre unzähligen Verbrechen lebenslang hinter Gitter landen.
          Dafür benötige ich aber nicht die Lügen der Reichsbürger-Szene, welche von Geheimdiensten platziert wurden, um Naive zu ködern und auf tote Gleise zu locken.

          Die Parteien haben den Staat schon lange zur Beute genommen, nicht erst seit der Schreckensherrschaft der IM-Erika. Auch die Justiz ist seit vielen Jahrzehnten korrupt, allerdings nicht alle, da muß differenziert werden.
          Oder wollen Sie etwa Dr. Füllmich und Rechtsanwälte wie Markus Haintz, Viviane Fischer oder Wilfried Schmitz pauschal als „Idioten“ verunglimpfen, wie es Ela getan hat ?

          Der nächste Einwand ist natürlich: Aber die BRD ist doch eine Firma, das beweist die Eintragung in das internationale Firmenregister. Oder ein anderer Klassiker: Aber die BRD ist doch nicht souverän, also ist sie auch kein Staat. Und so weiter und so fort.
          Da diese Themen alle im Buch geklärt werden, das ich verlinkt habe, werde ich mir jetzt nicht die Arbeit machen, das alles mit eigenen Worten zu klären. Bildung ist eine Holschuld.
          Ich unterschreibe übrigens auch nicht alles, was in dem Buch gesagt wird, sondern hinterfrage alles und prüfe alles und bilde mir aufgrund der mir jeweils vorliegenden Informationen meine Meinung.

          Diese falschen Vorwürfe gegen mich hier zeigen exemplarisch, daß es in den Reihen der Systemkritiker viele Opfer von Desinfo gibt. Dies nützt dem Regime und nicht dem Widerstand.
          Deshalb sind Blogs wie der Fassadenkratzer so wichtig, wo den Dingen auf den Grund gegangen wird.

        2. ZITAT @ M-m-w:
          „Deshalb sind Blogs wie der Fassadenkratzer so wichtig, wo den Dingen auf den Grund gegangen wird.“

          Na gut – dann gehen wir mal IHRER Definition von „Grundgesetz“ versus „Verfassung“ auf den Grund.
          Sie zitieren RICHTIG den Artikel 146 GG:
          „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“
          Dann aber interpretieren Sie diesen Artikel 146 FALSCH, denn Sie schreiben:
          ZITAT @ M-m-w:
          „Da steht nicht, daß das Grundgesetz keine Verfassung ist, sondern da steht, daß es eine Verfassung ist, welche an dem Tage seine Gültigkeit verliert, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die vom deutschen Volk in freier Entscheidung beschlossen worden ist. Verstehen Sie ?“
          DAS ist kompletter gequirrlter QUATSCH – lesen Sie den Artikel 146 sooooo lange & sooooo oft, am besten benutzen Sie dazu ein gutes Wörterbuch, wie den WAHRIG, DEUTSCHES WÖRTERBUCH – bis Sie den Artikel 146 am Ende endlich korrekt VERSTEHEN!
          Errare humanum est – irren ist menschlich!

          DASS SIE DANN ABER MIT UNTERIRDISCHEN PAUSCHALIERUNGEN IHRE KRITIKER BOMBARDIEREN – ist nicht die feine englische Art – denn es macht Ihren „faux pas“ nur schlimmer, und schürt nur den Verdacht, daß andere Beweggründe Sie motivieren derart scharf zu schießen …? Denn auf dem Fassadenkratzer schreiben weder „Reichsbürger-Ideologen“ noch schreibt hier ihre behauptete „Reichs-Propaganda-Szene“ & ich kenne niemanden der hier Ihre behauptete „Gezielte Täuschung von Unwissenden“ betreibt!
          DAS ALLES ERLAUBEN SIE SICH – WEIL DIE BEGRIFFE „GRUNDGESETZ“ & „VERFASSUNG“ IN IHREN AUGEN ANGEBLICH „SYNONYME“ SEIN SOLLEN ?
          Mein WAHRIG definiert „Grundgesetz“ als Hauptgesetz, entscheidendes, wichtigstes Gesetz.
          Den Begriff „Verfassung“ definiert mein WAHRIG als „die schriftlich fixierten Grundsätze über Form und Aufbau eines Staates sowie seine Rechte und Pflichten gegenüber seinen Bürgern und umgekehrt.“
          Verfassung & Grundgesetz im Verständnis der Germanen sind also KEINESFALLS ein & dasselbe – sondern so verschieden wie TAG & Nacht – oder wie Taktik & Strategie!
          Für Germanen ist das Gesetz, inklusive Grundgesetz nicht annähernd so wichtig, wie eine ECHTE Verfassung – denn allein die Willkür der GroKo beim Verletzen, Abschaffen & Verbiegen des Grundgesetzes zeigt doch – wie wenig wichtig offenbar Gesetze für angeblich „demokratische“ Regierungen sind.
          Form & Aufbau eines Staates schriftlich fixiert – DAS erinnert eher an die Gründung der HANSE – und an die RECHTE BEIDER SEITEN, also Bürger & Staat auf Augenhöhe.

          Daß Querdenker mit dem Grundgesetz in der Hand die GLEICHEN Rechte & Pflichten haben sollten wie die Regierung der GroKo – und daß diese Rechte & Pflichten auch in Gegenrichtung identisch sein sollten – DAS UNTERSCHEIDET DAS DEUTSCHE GRUNDGESETZ GERADEZU FUNDAMENTAL VON EINER VERFASSUNG AUF DIE ECHTE GERMANEN ALS PATRIOTEN VÖLLIG ZU RECHT IMMER NOCH WARTEN.

        3. Sie liegen komplett daneben, Herr Möllmann.
          Aus Ihren Fehldeutungen leiten Sie dann das „Recht“ her, mich zu beleidigen.
          Ihre falsche Auslegung des Artikels 146 wird in allen meinen Kommentaren diesbezüglich klar widerlegt.
          Sie basieren Ihr Fehlurteil auf den Wahrig, den Sie auch falsch auslegen.

          Carlo Schmidt hat in seinen Memoiren an vielen Stellen geschrieben, daß das GG die Verfassung des Staates BRD ist. Er kannte vermutlich „Ihren WAHRIG“ nicht und war kein echter Germane, sondern ein Agent, der die echten Germanen wie Sie in die Irre gelenkt hat?
          Auch Theodor Heuß, der auch Mitglied des Parlamentarischen Rates war und das Grundgesetz als die Verfassung des Staates BRD ansah, kannte wohl Ihren Wahrig nicht, Herr Möllmann ?
          Das Bundesverfassungsgericht hat dies bestätigt:

          Der Parlamentarische Rat hat das Grundgesetz nicht als Akt der Neugründung eines Staates verstanden; er wollte
          „dem staatlichen Leben für eine Übergangszeit eine neue Ordnung“ geben, bis die „Einheit und Freiheit Deutschlands“ in freier Selbstbestimmung vollendet sei (Präambel des Grundgesetzes). …
          Eswar die politische Grundentscheidung des Parlamentarischen Rates, nicht einen neuen („westdeutschen“) Staat zu errichten, sondern das Grundgesetz als Reorganisation eines Teilbereichs des deutschen Staates — seiner Staatsgewalt, seines Staatsgebiets, seines Staatsvolkes — zu begreifen. Dieses Verständnis der politischen und geschichtlichen Identität der Bundesrepublik Deutschland liegt dem Grundgesetz zugrunde.

          Die Positionen, welche Carlo Schmid in seiner Rede vertrat, kamen jedenfalls kräftig unter die Räder, denn nicht alle Mitglieder des Rates waren seiner Meinung. So bekamen die Alliierten eben doch, was sie von Anfang an wollten: Eine Verfassung für ihre Besatzungszone.
          Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages formuliert es so:

          Ganz ohne Zweifel stellte die Verabschiedung des Grundgesetzes – trotz aller terminologischer Vorbehalte – den Erlass einer Verfassung dar; ebenso bedeutete die Gründung der Bundesrepublik Deutschland eben doch eine Staatsbildung. In Westdeutschland war – gemäß dem Willen der Alliierten – ein stabiler demokratischer Staat entstanden.
          Trotz aller Bekenntnisse zur Deutschen Einheit hatte die Rittersturzkonferenz der westdeutschen Ministerpräsidenten de facto die unaufhaltsame Teilung Deutschlands bestätigt.

          All diese Juristen können Ihnen selbstverständlich nicht das Wasser reichen, Herr Möllmann. Das versteht jeder und erkennt jeder an, oder?
          Also weiter in der Ursachenforschung. Weshalb war und ist das GG die Verfassung des Staates BRD und weshalb hat der Parlamentarische Rat diese Verfassung „Grundgesetz“ genannt (ein Synonym in diesem Fall)?
          Der Auftrag der Alliierten an die Ministerpräsidenten der Länder im Frankfurter Dokument Nr. 1 lautete ganz ausdrücklich, eine „Verfassunggebende Versammlung“ einzuberufen und eine „Verfassung“ zu schaffen:
          „Die Verfassunggebende Versammlung wird eine demokratische Verfassung aus-arbeiten …“.
          Es waren die Ministerpräsidenten, auf deren Wunsch (Rittersturz-Konferenz) die „Verfassunggebende Versammlung“ in „Parlamentarischer Rat“ umbenannt wurde und die „Verfassung“ in „Grundgesetz“. Durch diese Wortwahl wollten sie eine weitere Vertiefung der deutschen Spaltung vermeiden, indem sie den provisorischen Charakter des Regelwerks betonten. Der Inhalt des Auftrags blieb unverändert.

          Die Militärgouverneure ließen sich nach einigem Hin und Her darauf ein. Offenbar waren sie der Ansicht, dass durch die Veränderung der Begriffe die Erfüllung ihres Auftrags nicht gefährdet war. In ihrem Genehmigungsschreiben vom 12. Mai 1949 sagten sie dann auch in Absatz 1 :
          Das am 8. Mai vom Parlamentarischen Rat angenommene Grundgesetz …,
          aber schon in Absatz 2 ganz ausdrücklich:
          Indem wir die Verfassung genehmigen …
          Sie hatten also mit dem Grundgesetz die Verfassung bekommen, die sie verlangt hatten.
          Dass eine Verfassung durchaus auch „Grundgesetz“ heißen darf, steht außer Frage. Dieses Wort bezeichnet schließlich in korrekter Weise ihre Funktion. „Charta“ oder „Konstitution“ wären auch möglich. Man könnte sogar „Staats-kochbuch“ draufschreiben. Das wäre eventuell nicht ganz so würdevoll, würde den Sinn aber auch ganz gut treffen.
          Das Wort ist auch keineswegs eine Erfindung des Jahres 1948. Meyers Großes Konversations-Lexikon, erschienen 1907 in Leipzig 3, enthält die folgende Erklärung:
          Grundgesetz, soviel wie Staatsverfassungsgesetz, d. h. ein Gesetz, das die Einrichtung der obersten Staatsorgane
          regelt und die obersten Grundsätze der staatlichen Rechtsordnung feststellt. Das G. steht über den gewöhnlichen Gesetzen, die innerhalb des Rahmens der Grundeinrichtungen des Staates erlassen werden. Regelmäßig sind Veränderungen des Grundgesetzes an erschwerende Bedingungen geknüpft. … Nach der deutschen Reichsverfassung (Art. 78) erfolgen Verfassungsänderungen im Wege der Reichsgesetzgebung; … In Österreich kann eine Verfassungsänderung nur mit zwei Drittel der Stimmen der Anwesenden … gültig beschlossen werden.
          Auch die deutsche Bundesakte vom 8. Juni 1815 und die Wiener Schlußakte vom 15. Mai 1820 wurden als „Grundge
          setze“ des frühern Deutschen Bundes bezeichnet.
          Wie man besonders an den Beispielen sieht, werden „Grundgesetz“ und „Verfassung“ als Synonyme behandelt. Die Bismarck-Verfassung von 1871 wird ausdrücklich erwähnt, war also auch ein „Grundgesetz“.

          Dieser Sprachgebrauch war aber schon damals nicht neu. Greift man zu Adelungs Grammatisch-kritischem Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart, erschienen ebenfalls zu Leipzig, aber schon 1796, so findet man für
          „Grundgesetz“ die Erklärung:
          Das Grundgesetz, … ein Gesetz, welches den Grund, d. i. die Bestimmung der Verfassung eines Staates enthält,
          woraus alle übrigen Gesetze herfließen.
          Reichsgrundgesetze, Verträge zwischen dem Haupte und den Gliedern eines Reiches, worin dessen Verfassung und Regierungsform bestimmt wird.
          Daher findet man im Deutschen Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm, jenem ehrwürdigen Monument der deutschen Sprache, die Erklärung:
          GRUNDGESETZ, n. , ein gesetz, das die grundlage für eine erscheinung darstellt … oder auf das man sie zurückführt …
          1) zufrühest im 17. jh. als verdeutschung von leges fundamentales wird grundgesetze von der rechtssprache aufgenommen als ‚gesetze, die das staatsrechtliche fundament bilden, den rechtscharakter eines reiches, eines staates, einer verfassung u. s. w. bestimmen und grundlage für andere gesetze und rechtsverordnungen sind‘: was dann in diesen articuln enthalten, gehet die römische kayserliche majestät und stände des reiches unter sich, ja die grundgesetze und den reichszustand oder staat an …
          (… gekürzt wegen Überlänge, hl)

          Sie sind also vollumfänglich widerlegt, Herr Möllmann.
          Ich danke Ihnen für die nun fällige Entschuldigung bei mir schon im Voraus.

        4. @ Graf
          Busfahrkarte ! ✔ Warum bin ich da nicht selbst draufgekommen ??? Danke, schon notiert. 😎

        5. @ Merkel-muss-weg sagt,
          25. September 2021 um 16:03:
          Zitat: „So bekamen die Alliierten eben doch, was sie von Anfang an wollten: Eine Verfassung für ihre Besatzungszone.“
          – Merken Sie was?

          Der Autor „Merx-du-nix“, bei qpress, beschrieb den Deep State ~ so: „Das hohe Beamtentum, weltweit & der „THINK-TANK“ der Juden schlechthin.“
          Eben dieser „Think-Tank“ diktierte ‚Korrekturen“ für den Parlamentarischen Rat via „die Alliierten“.

      4. @ Mmw
        Es ist mir egal, welchen Status die BRD hat, es steht aber fest, das Konstrukt arbeitet gegen uns Deutsche. Staat und Volk sind verschiedene Dinge, Völker werden durch Staatsgründungen und Umformungen getrennt. Wo überall leben Deutsche, durch die willkürlich Grenzen gezogen wurden? Es gibt noch andere voneinander getrennte Völker, die Iren, die Kurden, die Pashtunen. Das kommt daher, daß die Kraftprotze auf der Welt, die selbsternannten Weltpolizisten die Welt in ihre Einflußsphären aufteilten, zum Schluß die Russen und die Amis. Wie anders kamen die DDR und die BRD zustande? Sie brauchen mich gar nicht in eine Reichsecke stellen, denn Völkerrecht ist Naturrecht, das man uns mit der Vermischung von Fremdvolk nehmen will.
        Ein Volk hat eine gemeinsame Sprache, Geschichte und Ahnen. Es sieht also auch ähnlich aus. Das will die satanische Kraft auslöschen und alle gleichmachen. Ein Volk hat aber auch Anspruch auf sein Fleckchen Erde, was man uns auch genommen hat. Da brauche ich keine vom System gezüchteten Juristen, die eh kein Recht für uns sprechen.

        Carlo Schmid spricht von einer Kolonie, was wir auch sind. Sie haben ja nicht einmal den Sinn seiner Rede verstanden. Die BRD ist ein Übergangskonstrukt auf dem Wege zu einem richtigen Staat. Eine Verfassung kann sich das Volk der Deutschen, und das betone ich, kein Mischvolk, nur selber geben. Aber wir haben seit 1871 eine. Vielleicht kann man darauf zurückgehen. Ich frage mich, was Leute wie Sie eigentlich wollen.

        1. Ich wundere mich über Ihre erneuten falschen Behauptungen, liebe @KW
          Sie denken wirklich, daß Beleidigungen und Lügen das geeignete Werkzeug sind, um gegen die Wahrheit und echte Systemkritiker zu punkten.
          Wenn Sie die Sachargumente nicht zur Kenntnis nehmen, die ich vorgelegt habe, können Sie natürlich auch nicht erkennen, wo Sie falsch liegen.
          Diese Art des Umgangs mit den Fakten kennen wir vom BRD-Regime. Sie sind da also konform mit diesen Feinden der Freiheit und der Wahrheit.

          Ich billige das nicht und unterstütze das nicht. Weil nur die Wahrheit frei macht und nicht die Lüge. Das gebe ich Ihnen mit auf Ihren Weg.
          In meiner Antwort auf Stragula finden Sie weitere Argumente, die Ihre falschen Behauptungen widerlegen.
          Danke.

      5. @Merkel-muss-weg
        Die BRD ist ein Staat und die Wahlen sind ungültig?

        Ihre Argumentation ist fast korrekt. Fast deshalb, weil die BRD von den Alliierten als Provisorium eingerichtet wurde und weil die Siegermächte (Amerikaner und Sovjets) sich nicht auf eine geopolitisch gemeinsame Agenda verständigen konnten/ wollten. Dann kam der kalte Krieg. Und so zog sich die endgültige „Deutsche Frage“ bis 1991 hin, wo der 2+4 Vertrag alle offenen Fragen regeln sollte. Hier wurde mit Schleifen des GG das Staatsgebiet in Frage gestellt und statt dessen die Europäisierung vorangetrieben. Zwar wird argumentiert, dass die Bundesländer und der nach wie vor vorhandene Sonderstatus Berlins im GG benannt sind, es wird aber „geeiert“ hinsichtlich der Tatsache, dass die übliche Benennung eines Staatsgebiets, mit der Verabschiedung einer neuen Verfassung, wieder aufgeschoben wurde. Warum? Es darf spekuliert werden, dass von vornherein unter Kohl (Kind der Pharma) Deutschland bereits nach Brüssel (faktisch) verkauft wurde.
        NACH DEM VÖLKERRECHT UND DER MODERNEN DEFINITION VON STAAT (JELINEK) IST DIE BRD EIN STAAT, DER AUF FREMDEM GEBIET (BVFERG DEUTSCHES REICH) AGIERT. Die Klärung dieser Frage, hat man 1990 mit dem 2+4 V. mit der o.e. Verschleierung bis zum geplanten Abriss der Republik zugunsten einer eingerichteten höheren Entität (EU ohne Staatlichkeit), aufgeschoben. Und der Abriss bzw. die offene Privatisierung der Welt läuft gerade. Achten Sie auf Artikel 146 und 79 Abs.3, Ewigkeitsartikel.

        Die Wahlen sind nicht ungültig. Es wurde lediglich festgestellt, dass die Art der Feststellung von Überhangmandaten von Beginn an verfassungswidrig festgelegt wurden/ werden, weil die Kleinparteien benachteiligt sind und daher alle Wahlen ungültig waren/sind. Bedeutet real, dass die Politiker nur die Berechnung der Überhangmandate verfassungsgemäß korrigieren müssten. Für die Vergangenheit spielt das ohnehin keine Rolle mehr.

  5. „Die bedingte Zulassung ist für eine Notsituation gedacht, um gefährdete Personen schnell schützen zu können, aber nicht für die Impfung von Personen, die durch das betreffende Virus gar nicht gefährdet sind.“

    Was ein Paradoxon ist. Wie kann ein Wirkstoff oder Wirkstoffmix, der in seiner Wirkung nicht eingeordnet werden kann, weil Studien fehlen, „gefährdete Personen schnell schützen“???? Pharmazeutische Notzulassungen sind ein FAKE. Die ganze Pharmazie nimmt uns doch mehr von unserer Gesundheit, als sie uns gibt!!! Es sind weltweit die Krankheiten massiv angestiegen und täglich kommen neue, bis jetzt völlig unbekannte Krankheiten hinzu.

    Warum g l a u b e n wir überhaupt an diese Pseudomedizin? Medica Mente = Heilung durch den Geist. Wie kann man ein Wort sooooooooo missbrauchen???
    Tja, weil die Tabletten so herrlich schnell wirken. Die „Nebenwirkungen“, sprich, das langzeitliche, krankmachende Potential sind da ein Klacks dagegen.

  6. Es gab auch vor „corona“ keine „freie Individualität“ – was ist das überhaupt? Das müßte der Prof. erstmal erklären. Ich erkläre ihm dann, wie weit ich als Rentner mit Grundsicherung im täglichen Leben komme. Da wird der aber Augen machen. Solche Leute schwafeln nur. Ursachen benennen sie nicht.
    Weil sie meinen, durch Aufzählen von Dingen / Fakten etwas zu verändern. Das ist aber ein Trugschluß. Gleichheit vor „dem Recht“ gibt es also nicht. Nirgendwo. Wobei hier wieder definiert werden müßte: Welches Recht ist denn eigentlich gemeint?
    Es gibt nur das Recht des Stärkeren. In einer Gruppe, einer Gemeinschaft, oder halt alleine. Es wirkt immer nur das Recht des Stärkeren. Das ist das einzig gültige Prinzip.

    Auf diesen Gedanken kommt man auch, wenn man sich den Ursachen annähert. Dann merkt man nämlich: Es ist das Recht des Stärkeren, welches uns „corona“, was es ja nicht gibt, es gibt keine Viren, vor die Nase setzt und erzählt, das gebe es ja. DIE können das machen, weil sie die Stärkeren sind. So einfach ist das.
    Und jetzt kommt noch die zweite Wahrheit, die wenig Leute gerne lesen: Man kann DIE niemals abwählen! Dafür sorgen die schon. Weil sie die Stärkeren sind. So.
    Und wie ändert man das? Das ist nun einfach. Wer mir so weit folgen konnte, kann nur noch zu einem Schluß kommen. Aber ein bisschen selbst denken müßt ihr schon.

    1. „Es gibt nur das Recht des Stärkeren.“

      Leider falsch.
      Stärke kann kein Recht begründen.
      Ein Recht des Stärkeren gibt es darum nicht.

      1. Graf Stragula
        „Ein Recht des Stärkeren gibt es darum nicht.“

        Sie argumentieren aus dem sich entwickelnden fließenden Rechtsraum; @teutoburgswaelder meinte aber in seinem Beitrag das faktische Recht, welches sich jemand oft prominent herausnimmt, weil er über die größere Macht verfügt. Deshalb nennen wir Akteure, die sich an den Rechtsraum nicht gebunden fühlen, zwar Verbrecher, sie werden aber selten bis nie belangt. Das ist dann faktisches Recht.
        Mit zunehmenden kulturellen Perversionen, nimmt auch der Respekt vor geltendem Recht ab und führt in der Endphase (Revolution oder Evolution) bis etwas neues ansteht zu ungeahntem Wahnsinn, der beispielhaft darin gipfelt, dass nachweislich ein Kanzlerkandidat (Olaf Scholz) in betrügerische Finanzgeschäfte (u.a. CumEx) verwickelt ist und „Ihr Recht“ sich sogar schützend vor ihn stellt.
        Die Massen verstehen diese Vorgänge aber nicht (mehr) als Betrügereien, sondern schließen sich mehrheitlich diesen kulturzerstörenden Mechanismen an. Sie schieben nämlich ihren Bierkasten auf der unteren Plattform des Einkaufswagens durch die Kasse in der Hoffnung, dass die Kassiererin an der Kasse übersieht, dass unter dem Kasten eine Tischdecke versteckt war (selbst gesehen). Das ist das Gedankengut, das die gesamte Gesellschaft – aufgrund der gewollten Umerziehung – durchsetzt hat.
        Recht ist zur Sanktion von machtlosen Völkern verkommen. Recht hat, wer es kaufen kann.

        1. Mit Verlaub: Den Begriff „faktisches Recht“ in Bezug auf Verbrechen zu gebrauchen, finde ich ziemlich bexxx. Und wenn jemand Recht kaufen kann, ist es zur Ware geworden. Das steht im krassen Widerspruch zur Rechtsphilosophie.
          Ansonsten finde ich Ihre Argumentation richtig und erteile Ihnen freundlich die Erlaubnis, sich als gute Nudel zu fühlen.
          Frohes Wochenende! 🙋🏻‍♀️

      2. Falsch. Die Natur IST das Recht des Stärkeren. Recht ist bloß eine Erfindung, um dumme Menschen zu verwirren. Die, die das erfinden, machen jede Menge „Gesetze“, die aber nicht automatisch geltend sind. Geltend werden sie erst, indem sie durchgesetzt werden: mit Gewalt. Autorität. Das ist nichts anderes als das Gesetz des Stärkeren. – Bitte beleidigen Sie nicht meine Intelligenz und verschonen Sie mich mit weiteren entsprechenden Antworten.

      3. Es gibt also genauso das UN-Recht des Stärkeren – denn Stärke allein bedeutet weder Recht noch Unrecht – Stärke ist nur ein WERKZEUG wie ein Hammer.
        Ob ich damit einen Dachstuhl baue – oder meinen Nachbarn erschlage – DAS hat NICHTS mit dem Hammer zu tun.
        Recht & UN-Recht leitet sich ab von der GEISTIG gesteuerten ABSICHT – der eine Handlung nachfolgt – wobei URSACHE & ABSICHT deckungsgleich sind!

      4. @Graf Stragula
        Sei das Recht in den Sternen geschrieben, es gibt jedoch das Gesetz des Stärkeren. Hier auf Erden. Leider.

        1. @ enrico
          Es gibt auch noch die Klugheit. Die hebelt des Öfteren die bullige, vorgeführte Stärke aus.

        2. ZITAT @ Enrico:
          „. . . es gibt jedoch das Gesetz des Stärkeren.“

          Es gibt immer wieder VERBRECHEN der Stärkeren – die mangels KOMPETENZ & COURAGE bei unseren Richtern – weder SOFORT gerichtlich verfolgt oder bestraft werden, und wo auch die Opfer zu Lebzeiten nicht entschädiugt werden. Leider!
          Aber es gibt auch immer mehr & immer öfter derartige GERICHTS-VERFAHREN mit großer Verspätung – weil die TÄTER im Regierungs-Amt zunächst JEDE Aufklärung unterbinden, bis sie tot sind – und erst danach die gerichtliche Aufarbeitung der Verbrechen beginnt.
          Durch die modernen Methoden der AUFKLÄRUNG werden diese Dinge zunehmend schneller aufgeklärt & auch die Verantwortlichen immer öfter noch zu Lebzeiten zur Rechenschaft gezogen. Bei Corona können Sie sehen, wie schon JETZT die ersten Anzeigen wegen VÖLKER-MORD gegen eine hochrangige WHO-Direktorin beim Internationalen Gerichtshof in Den Haag eingegangen sind!
          https://www.paulcraigroberts.org/2021/08/23/indian-bar-association-charges-who-chief-scientist-for-mass-murder/?utm_source=pocket_mylist

          Deshalb würde ich vorschlagen derartige VERBRECHEN der Stärkeren auch einfach & korrekt „Verbrechen“ zu nennen – aber nicht „Gesetze“ – weil es weder „Gesetze“ sind, und auch niemals „Gesetze“ sein werden, die Kriminellen & Psychopathen erlauben, ihre Mitmenschen zu ermorden, nur weil sie zufällig die Macht oder die Waffen dazu in der Hand haben.

        3. Bravo!
          Sie unterscheiden zwischen Recht und Gesetz. Dazu sind heutzutage nur noch wenige imstande. Die meisten Leute, denen ich begegnet bin, schauten bei diesem Thema nur dumm aus der Wäsche.

        4. @Kalle Möllmann
          Die Stärkeren bestimmen. Nenn es Gesetze, nenn es Regeln, nenn es Vorschrift, nenn es Verordnung, nenn es Anweisung, nenn es Verbrechen, sie bestimmen darüber. Möge der Tag einmal kommen, an welchem das Recht DAS Stärkere ist. Bisher gab es das ja noch nicht.

        5. @Kalle Möllmann
          Zum angeblichen Recht des Stärkeren – da bin ich auch bei ihnen. – Es gibt kein Recht des Stärkeren, Schwächere zu unterdrücken, zu verletzen, zu ermorden, zu berauben, zu vergewaltigen, zu mobben, etc..
          Die Stärkeren nehmen sich einfach das Recht, aber sie haben es nicht. – Die Stärkeren haben diese Aussage m. E. erfunden als Legitmation für ihr Unrecht an den Schwächeren, für ihre Verbrechen an den Schwächeren.

          Das ist wie mit dem Spruch „Der Klügere gibt nach“ – das sind pauschale Aussagen, die aber verheerende Folgen haben können. – Ich habe schon in meiner Jugend dann immer geantwortet: „Wenn immer die Klügeren nachgeben, sind in Kürze die Dummen an der Macht“ – und was haben wir heute? – Es mag manchmal in individuellen Fällen mal klug sein in dem Sinne nachzugeben z. B. in Beziehungen aus Liebe, aber auch da sollte das kein Dauerzustand sein, wenn die Beziehung auf einer ehrlichen gesunden Basis stehen soll.
          Und so ist es auch mit diesem vermeintlichen Recht des Stärkeren. – Wenn zugelassen wird, dass diese sich immer wieder darauf berufen dürfen und damit durchkommen, dann haben diese Verbrecher am Ende die Macht, die nur für alle anderen die Tyrannei einer verbrecherischen Willkürherrschaft bedeutet – die Hölle auf Erden – und was sehen wir heute allerorts?

    2. ZITAT @ teutoburgswaelder:
      „Es gab auch vor „corona“ keine „freie Individualität“ – was ist das überhaupt? Das müßte der Prof. erstmal erklären.“

      So etwas nennt man ein „Eigentor!“ – ERST verurteilen Sie pauschal JEGLICHE „freie Individualität“ als NICHT existent!
      – DANACH stellen Sie die Frage: „… was ist das überhaupt?“
      Wenn Sie eine Person (wie den „Prof.“) ERST verurteilen – und DANACH auffordern Ihnen zu verklickern, was „freie Individualität“ überhaupt ist – dann werden Sie in aller Regel KEINE Antwort erhalten, und zwangsläufig vereinsamen.
      Da ich KEIN Professor bin, fühle ich mich auch NICHT persönlich beleidigt, also versuche ich Ihnen mal meine EIGENE & SELBST erlebte „freie Individualität“ zu erklären, denn die gibt es tatsächlich!
      FREIE Individualität verstehe ich als das Gegenteil von GEFANGENER oder UNTERDRÜCKTER Individualität. Weil sowohl mein Opa als auch mein Vater erfolgreiche & beliebte Ärzte waren – stand auch mein Werdegang als ältester Sohn von Anfang an fest – nämlich Abitur mit anschließendem Medizin-Studium zur Übernahme der erfolgreichen Familien-Praxis.
      Der MEGA-Druck meiner Mutter zu DIESEM Ziel hielt an bis zu meinem 28. Lebensjahr – und diesen Druck dehnte sie aus auf meinen jüngeren Bruder & meine jüngere Schwester – die unter diesem Druck „schwach“ wurden und beide Medizin studierten, bis zum jeweiligen Abschluß.
      Erst als danach dieser Druck nachließ, hängten beide Geschwister ihren Arzt-Kittel und damit ihren Beruf für immer an den Nagel.

      Nur ich blieb dem mich faszinierenden Wissens-Gebiet der Gesundheit treu – aber ich verließ die völlig verlogene SEKTE der reinen Schulmedizin im Jahre 1975 – als ich den Zusammenhang von GEIST & SEELE als übergeordnete Faktoren & Steuerelemente für die Gesundheit des KÖRPERS erstmals für mich entdeckte.
      Es ist also meine FREIE & INDIVIDUELLE ENTSCHEIDUNG, also meine „freie Individualität“ – die mich aus dem MENTALEN Gefängnis der höchst profitablen VERIRRUNG & VERWIRRUNG der Schulmedizin entkommen ließ – um mit MEGA-Begeisterung & immer am Rande der materiellen Pleite, die mich total faszinierenden Zusammenhänge & MENTALEN Ursachen von Krankheit & SELBST-Heilung entdecken ließen. Ich habe viele lukrative Berufe, Angebote & Geschäfte NICHT gemacht, weil mir meine „freie Individualität“ immer wieder einen anderen Weg gewiesen hat, und bis auf die vielen Fehler, die ich auf meiner Entdeckungsreise in diese TERRA INCOGNITA natürlich auch immer wieder gemacht habe, um sie zu erkennen & zu korrigieren – würde ich diese Reise immer wieder genau so machen, denn für NICHTS auf der Welt würde ich meine dabei neu gewonnenen ERKENNTNISSE eintauschen wollen.
      Können Sie damit etwas anfangen?

      1. Werter Herr Möllmann,
        seien Sie versichert, daß ich etwas damit anfangen kann! 🙋🏻‍♀️💫

    3. Das ‚Recht des Stärkeren‘ ist eine (bewußt?) schlampige Formulierung für Vergewaltigung. Deutlich zeigt diese Formulierung aber, daß ‚Recht'(schriftlich festgelegte Verhaltensnorm) eben allzu oft nicht mit einem Gefühl, dem Gerechtigkeitsempfinden übereinstimmt und mit Gewalt (in welcher Form auch immer) in den Rechtskodex eingefügt wurde.
      Aller Materialismuswahn kommt um die Tatsache nicht herum, daß immaterielle Gefühle die letzte und tiefste Grundlage unserer Handlungen darstellen. Daß die Gefühlsbandbreite der meisten Mitmenschen Tierisches nicht übersteigt, verdeckt leicht die Tatsache, daß bei auch gerade nicht Wenigen das Gefühl für Gerechtigkeit sehr hoch entwickelt ist, diese aber in ihrer Minderheit eben einen schweren Stand gegen die dumpfe Masse haben (Perlen – Säue usw.).

      Wenn in diesem Blogbeitrag ‚Recht auf körperliche Unversehrtheit‘ angemahnt wird, dann greift das zu kurz, denn dieses Recht ist nur dann auch gerecht, wenn keine Gefähr vom bislang Unversehrten ausgeht. Genau das wird von den Virusapologeten bestritten: der sich gesund fühlende und aussehende Mensch könnte gefährliche Materieteilchen durch seine Atmung an seine Mitmenschen weitergeben. Diese kühne Behauptung ist durch die Wirklichkeit nicht verfizierbar. Daher muß sämtliche Argumentation auf dieser Unbeweisbarkeit aufbauen. Die kühne Behauptung muß als freche interessensgeleitete Lüge deutlich gemacht werden – indem man BEWEISE verlangt.

  7. Viele Ungeimpfte haben keine Angst vor dem Corona-Virus, dieses Virus soll harmloser als das Influenza-oder das Rhinus-Virus sein. Dass bei abgeschwächtem Immunsystem – aus Altersgründen oder Vorerkrankungen – bei Infektion schwere Krankheitsverläufe entstehen, ist überhaupt nichts Neues. Das ist seit Jahrzehnten bekannt. Es sterben jedes Jahr rund um den Globus Menschen an den Grippe-Viren.

    Aber die Angst – die ist sehr berechtigt, wie die Todesfälle und die Schwer-Geschädigten nach der angeblichen Impfung = experimentelle Genbehandlung zeigen – aber die Angst vor der Giftspritze lässt sie die angebliche Impfung verweigern!!! Die Produzenten sollen erst mal genau sagen, was in ihren Impf-Spritzen alles enthalten ist und über die möglichen Schädigungen aufklären. Dann nämlich ist die Genbehandlung, will heissen der ganze verlogene Impf-Zirkus gleich vorbei.

    COVID-19-‚Impfstoffe‘ sind Gentherapien – neue Erkenntnisse
    https://uncutnews.ch/covid-19-impfstoffe-sind-gentherapien-neue-erkntnisse/
    April-Bericht des israelischen Volkskomitees über die tödlichen Auswirkungen von Impfungen
    https://gilad.online/writings/2021/4/21/the-israeli-people-committees-april-report-on-the-lethal-impact-of-vaccinations

    1. Angst schwächt das Immunsystem und macht anfällig für alles mögliche.
      Tun Sie etwas, das Ihnen Freude bereitet, schlafen Sie sich richtig aus und ernähren Sie sich mit viel Gemüse und Salat, damit stärken Sie Ihr Immunsystem.

    2. „autonome Individualität“

      @ Elisa schreibt von einer „Angst“, die sei „berechtigt“. Dem gemäss gibt es keine Menschenrechte sondern Angstrechte?
      Nicht Elisa ist berechtigt, sondern ihre Furcht ist „berechtigt“?
      Wer ist da autonom, frei, selbstbestimmt, wenn nicht die Siegermächte, die uns das GG wie einen nasse Sack übergestülpt haben, um uns zu Sklaven zu dressieren? So leicht sind Menschenrechte abschaffbar. Wenn man Furcht verbreitet, gibt es nur noch „Angstrechte“. Bleiben Hasen übrig.
      Hat das David noch nicht gewusst, als er Goliath, den Riesen mit 6 Fingern an der Hand, mit der Steinschleuder kalt machte?
      Wer sprach:“..fasst Mut; ich habe die Welt überwunden.“???

  8. @ hubi
    „… so ist es an der Zeit, dass der Glaube an ein Virus in der kolportierten Art wie es beschrieben wird, nie und nicht existiert(e).“

    Genau das wissen die meisten Akademiker. Grinsend referieren sie darüber und dann gehen sie zur „Kollektivierung zum Borg“- genannt Impfung. Sie unterschätzen den: „Jetzt nehme ich dir deine Schokolade weg-Effekt“ maßlos. Mit Logik ist diesen Tricks unserer Peiniger nicht beizukommen. Der Gutsituierte spürt: In einer Minute, in der Minute meiner Entscheidung gegen dieses System ist alles, alles, was ich mir erarbeitet habe, weg. Ich werde zum Gejagten, zum Bittsteller und das ist meiner nicht würdig. Schließlich habe ich ALLES getan, um hier her auf meinen gemütlichen und akademischen und gehobenen Standard zu gelangen! „Meine Schokolade!“

    Genauso ist es mit dem von Ihnen so gut beschriebenen Zins und Zinseszins. Ich führte mühsame Diskussionen mit verschiedenen Leuten. Es ist hoffnungslos. Als wären sie Analphabeten. Kein Weg. Sackgasse. Der Weg war umsonst. Die Mauer. Ende.
    Der Mensch funktioniert über sein Gefühl. Da die meisten Menschen in einer mehr oder weniger kindlichen Phase stehen geblieben sind, müssen sie über Gefühle erreicht werden. Das heißt, dass unsere Peiniger darüber Bescheid wissen und diesen Umstand nutzen. Das spielt sich alles unbewusst ab, was die Peiniger bevorteilt. Wäre es mit einem guten Gefühl gekoppelt, nicht zur Impfung zu gehen, dann hätte die Menschheit gewonnen.
    Jedoch wurden ja alle mit Angst getriggert. Dem hielten und halten nur jene stand, die erwachsen und reif genug sind, die mit Angst zu tun hatten und wissen, dass sie eine Falle ist und sehr bewusste Menschen. Dass dies wenige sind, bringt tatsächlich den Effekt eines Menschlichkeitstestes zutage. Intelligenztest wäre der zu kurz gegriffene Begriff.

    Ihr Gedanke, dass wir schon mit Beschreibungen unseres aktuellen Zustandes überschüttet wurden, ist auch meiner. Vor allem nach den Videos mit Katy Pracher Hilander dachte ich intensiv an das von unseren Peinigern angepeilte Ziel. Was ist es? Und vor allem: WIE können wir es gemeinschaftlich vereiteln ?????? Mit Logik nicht. Ich habe es in der Familie mit Akademikern zu tun, die voll in das System und in die Wirtschaft eingegliedert sind. Das beweist mir, dass dieses System an sich schon die Versklavung betreibt. Sonst könnte es nicht magisch-effektiv fatal wirken in seinem Ergebnis, wenn es wie jetzt, „darauf ankommt“.

    1. ZITAT @ Ela:
      „Es ist hoffnungslos. Als wären sie Analphabeten. Kein Weg. Sackgasse. Der Weg war umsonst. Die Mauer. Ende.“

      NEIN, Ela!
      Es ist NICHT hoffnungslos! Sie müssen nur immer weiter & immer tiefer gehen in der ERKUNDUNG & der AUFKLÄRUNG dieser Menschen-Falle(n) – in denen diese Menschen gefangen gehalten werden – denn erstens sind diese Menschen-Fallen in vielen Fällen schon URALT, und zweitens sind sie seit Entdeckung der modernen Naturwissenschaft NOCH weitaus raffinierter geworden.
      ALKOHOL ist zum Beispiel die einzige HYPNOTISCHE Droge der Welt, die leicht verfügbar ist & außer im ISLAM – von unseren westlichen Regierungen erlaubt & sogar vorsätzlich „gepuscht“ wird – aber in Wahrheit echte ZOMBIES aus allen dieser Droge verfallenen JUNKIES macht.
      Fragen Sie mal Fachärzte die sich auf den Drogen-Entzug spezialisiert haben – da werden Sie geholfen – und die von Ärzten bei Neurosen, Psychosen & Depressionen verschriebenen MEDIKAMENTE funktionieren teilweise noch viel raffinierter, wenn es um das AUSSCHALTEN der „freien Individualität“ geht.
      AUFKLÄRUNG von Menschen, die ALKOHOL-KONSUMENTEN sind, ist das Schwierigste vom Schwierigsten. Denn die Schulmedizin behauptet sie sei ratlos, weil ein Alkoholiker angeblich NICHT geheilt werden könne, im besten Falle nur lebenslänglich ein „trockener“ Alkoholiker bleibe. In Wahrheit müssen Sie wissen wie HYPNOSE funktioniert, und speziell, wie man eine DROGEN-HYPNOSE speziell bei ALKOHOL wieder auflöst, denn genau DAS bekämpft die Schulmedizin & die Politik seit ewigen Zeiten mit allen Mitteln.
      Und die Betroffenen fallen auf die teuflische Propaganda herein: „In Vino veritas“, was soviel heißen soll wie, daß ausgerechnet, die durch die besonders heimtückische DROGE Alkohol hypnotisierten Alkoholiker angeblich besonders ehrlich sein sollen?
      DAS sind teuflisch FALSCHE Propaganda-Sprüche DIREKT aus den GEHEIMEN MK-ULTRA GEHIRN-Wäsche Abteilungen der CIA – die den derzeitigen kriminellen & oft tödlichen CORONA-LÜGEN des medi-zynischen Establishments in NICHTS nachstehen – und einfach nur perfekt GETARNTER Bio-KRIEG GEGEN DIE MENSCHHEIT sind!

      1. Im Übrigen sind unsere Ärzte SELBST offensichtlich blind in diese Alkohol-Falle getappt . . .
        Hier drei Berichte zu Alkohol- & Drogen-Sucht bei Ärzten – die sich so wohl niemand vorgestellt hat.
        A.) https://www.aerzteblatt.de/archiv/20696/Alkoholkranke-Aerzte-Die-Existenz-steht-auf-dem-Spiel
        B.) https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/97596/Fast-jeder-vierte-Arzt-trinkt-zu-viel-Alkohol
        C.) https://www.alk-info.com/reportagen/627-aerzte-und-alkoholsucht-medikamentenmissbrauch-lange-arbeitszeiten-druck-stress-ueberbelastung-karriere-propofol-beruhigungsmittel-selbstmord-mediziner-sozialprestige-dr-wolfgang-hagemann
        So wie es aussieht – sind unsere Ärzte selbst dem Druck kaum gewachsen – unter dem sie stehen von Seiten der Gesellschaft, der Politik & den Medien.
        (…)

        1. Wenn so viele Ärzte krank sind, wie wollen die da für Gesundheit sorgen?
          Kann ein Kranker, der zu einem Kranken geht, durch diesen gesund werden?
          Oder um es anders zu formulieren: Wird ein Dummer durch einen Dummen gescheit?
          (Muß jetzt schnell in den Keller. 😁)

      2. Danke für Ihren sehr guten Kommentar, außerdem gut formuliert. Habe ihn weitergeleitet, extra vom Artikel – diesen natürlich auch – für großen Verteiler.

    2. @Ela: Da gibt es ein Veto von mir. Glauben Sie ernsthaft, dass Akdademiker das wissen. Die sind so indoktriniert, dass die nichts wissen. Die glauben an den Virus, das ist eine Religion, aus der sie nicht ausbrechen können.

      Lehrreicher Geschichtsunterricht von Dr. Eleanor McBean, ich kürze soweit es geht aus dem Kapitel „DIE GRIPPEEPIDEMIE VON 1918 WAR EINE DURCH IMPFUNG VERURSACHTE KRANKHEIT“:
      „… Die Ärzte wollten nicht, dass diese massive Impfkrankheit auf sie zurückfällt, also einigten sie sich darauf, sie Spanische Grippe zu nennen. Spanien war weit, und einige der Soldaten waren dort gewesen, so dass die Idee, die Krankheit Spanische Grippe zu benennen eine gute Möglichkeit war, die Schuld auf jemand anderen zu lenken. Die Spanier nahmen es uns übel, dass wir die Weltgeißel nach ihnen benannten. Sie wussten, dass die Grippe nicht aus ihrem Land stammte….“

      „…Wenn Keime oder Viren, Bakterien oder andere kleine Organismen die Ursache für diese Krankheit waren, hatten sie reichlich Gelegenheit, sich an meinen Eltern zu vergreifen und sie mit der Krankheit anzustecken, die die Welt heimgesucht hatte. Aber Keime waren nicht die Ursache für diese oder einer anderen Krankheit, also haben sie sich nicht „angesteckt“.
      Ich habe seither mit ein paar anderen Menschen gesprochen, die sagten, sie seien der Grippe von 1918 entkommen, und ich habe sie gefragt, ob sie geimpft waren, und in jedem Fall sagten sie, sie hätten nie an Impfungen geglaubt und sie hätten nie eine bekommen. Der gesunde Menschenverstand sagt uns, dass all diese giftigen Impfstoffe, alle zusammen im Menschen vermischt, zwangsläufig zu einer extremen Vergiftung des Körpers führen müssen – und Vergiftungen der einen oder anderen Art sind normalerweise die Ursache von Krankheiten.

      Immer wenn eine Person hustet oder niest, erschrecken die meisten Menschen, weil sie denken, dass die Keime in der Luft verteilt werden und den Menschen angreifen. Es besteht überhaupt kein Grund Angst vor diesen Keimen zu haben, denn Erkältungen entstehen nicht auf diese Weise. Keime können nicht getrennt von den Zellen (dem Wirt) leben und können auch keinen Schaden anrichten, auch nicht, wenn sie es wollten. Sie haben keine Zähne, um jemanden zu beißen, keine Giftbeutel wie Schlangen, Stechmücken oder Bienen und vermehren sich nicht, außer sie vermehren sich nur in zersetzten Stoffen, sind also hilflos. Wie bereits erwähnt, ist ihr Zweck nützlich, nicht zerstörerisch. “

      Quelle: Vaccination, The Silent Killer
      Ida Honorof unf Eleanor McBean

      1. @ The Visitor
        Danke. Das Muster wiederholt sich ständig. Bei BSE war es doch nicht anders. (Die Hochlandrinder wurden aufgrund Fellparasiten mit DDT übergossen, später wurde nachgebastelt im Labor. Gäbe es eine echte Krankheit, wären vorher und nachher Fälle aufgetaucht.) Das System steuert diese Mechanismen, die Ärzte bekommen doch nur Anweisung, so verstehe ich das Ganze. Ihre Vorschläge zum Studium sind gut.

        Mit „Akademiker“ meinte ich die, welche ich kenne. Die sind so clever, dass sie genau wissen, „es wurde noch nie ein Virus gefunden“. Wenn man in Liebe mit einem Menschen verbunden ist, und man bekämpft seinen Irrtum, dann bekämpft man von ihm ausgesehen – gefühlt – ihn selbst. Könnten Sie das? Es gibt einen Punkt – man wurde gebeten, weitere Informationen bleiben zu lassen – weil sie nicht erwünscht sind. Immerhin sind diese jungen Menschen aktiv in ihrem Berufsleben tätig, das sie ausfüllt, dann kommt der Ausgleich und die Familie. Dazwischen gibt es nur sehr enge Nischen, wo sie Zeit haben. Das System hat genau das so gewollt, DAMIT diese Menschen nicht zum Denken kommen. Und diese Menschen sind diesem System auf den Leim gegangen.

        Was würden Sie tun? Die vielleicht letzten Monate, welche diese lieben Menschen im sichtbaren, stofflichen Bereich sind, bekämpfen? Oder ließen Sie sie ihre Liebe und Anerkennung spüren und den Respekt für ihre eigenen Entscheidungen? Würden Kämpfe bei einem zweimal Geimpften etwas bringen? Jemand, der überzeugt ist, dass er das Richtige tut, der hat keinen Empfänger für Fakten, und seien diese noch so logisch. Ich denke, wir, gerade wir zumindest Teil-Wissenden sollten einen Schritt zurückgehen, dann könnten wir sehen, dass auch dieses monströse Verbrechen der Mordspritzenverteilung seine unbewusste Zustimmung findet. Es gibt eine unbewusste Ebene, da geben die Opfer dieses Horrors ihre Einwilligung.

        Das Leben ist mit dem Tod nicht zu Ende. Der Geist stirbt nicht. Die Germanen hatten keine Angst vor dem Tod. Diese Betrachtungen sind für mich Teil der Lösung, Teil, mit dem Geschehen fertig zu werden. Ergeht auch an @ Kalle, danke. Vor allem der Teil mit dem Alkohol. Genau das habe ich auch oft bedacht. Warum wird Hanf ausgespart? Weil er Nahrung, Kleidung, Papier sein könnte, damit unseren Wald verschonen, ja, auch Halluzinogen. Hier Ende wg. „Thema“. Danke Herr Ludwig.

      2. Angeblich gibt es erst seit der Pockenimpfung die Kinderlähmung. Vorher war die nicht bekannt.

        1. Zur Pockenimpfung und Kinderlähmung können Sie alles bei Dr. Eleanor McBean lesen. Ihr Buch „The Poised Needle“ gibt es auf Deutsch unter folgendem Link:
          https://de1lib.org/book/11000171/ebe45c?id=11000171&secret=ebe45c
          Das Buch wurde 2018 aktualisiert:
          https://fdocc2.wordpress.com/2020/08/24/the-poisoned-needle-by-eleanor-mcbean-1957-is-a-classic-that-you-need-to-know-to-be-medically-informed/

          Denken Sie daran, dass sich das Medizinkartell im Zerstörungsmodus befindet. Es ist eine Tötungs- und Verstümmelungsmaschinerie (wie die Illuminaten zugegeben haben – siehe Bruno Sammer, die Verschwörung der Illuminaten Teil 3, Unterkapitel: Die Zerstörung der Gesundheit).

    3. Der „Co-Autor“ und Prof. gilt seit Ende Herbst als „Leopoldina-Dissident“ und kritisiert seitdem die politischen Maßnahmen, die zur „Eindämmung der von einem hochinfektiösen Agens“ ausgehenden Gefahr getroffen wurden. Seine Sicht der Lage ist die eines Akademikers aus dem Elfenbeinturm der Wissenschaft und – @ Ela – ich denke, es ist weit gefehlt anzunehmen, „die meisten Akademiker wissen“, dass „ein Virus in der kolportierten Art wie es beschrieben wird, nie und nicht existiert(e)“.
      Zumindest die Abgänger der medizinischen Hochschulen sind „Gläubige der Virenreligion“ und stellen etwas, was ihnen als „Wissen“ vermittelt wurde, auch nach 30 Berufsjahren nicht in Frage (Ausnahmen bestätigen die Regel). Die Informationen, die ihnen während dieser Zeit über Fachjournale zufließen, zementieren den „Aberglauben“. Der vorgenannte „Leopoldina-Dissident“ muss m.E. dazu gerechnet werden, die „Virenhypothese“ (öffentlich) anzuzweifeln würde ihn um seine gesellschaftliche Stellung bringen, in der Folge als geächteter „Querdenker“ und Verschwörungstheoretiker abgestempelt, aussortiert und verfolgt.

      1. Virenleugner sind Rechtsextremisten und eine Gefahr für die Demokratie.
        (Ironie aus)

  9. Grundproblem ist natürlich, dass die „Würde des Menschen“ (das humanistische Ideal) zur leeren Formel wird, wenn die technokratische „Wissenschaft“ bestimmt, was unter „Mensch“ zu verstehen ist.

  10. Guter Artikel, doch diejenigen, die das Sagen haben, wird es wieder nicht kümmern.
    Wir sollten vielleicht mehr darüber nachdenken, in die sogenannte innere Auswanderung zu gehen und uns von „denen da oben“ abkoppeln!
    Dabei können uns die Erkenntnisse der Epigenetik helfen: Epigenetik bedeutet Kontrolle oder Beeinflussung der DNA von außerhalb des Gens. Die Nahrung, die wir essen, die Luft, die wir atmen, die Klänge, die wir hören und die Umgebung, in der wir leben, beeinflussen die Schalter, die unsere Gene ein- und ausschalten. Darüber hinaus beeinflussen unsere Gedanken, Überzeugungen, Gebete, Meditationen und Absichten unsere innere Umgebung, verursachen chemische Veränderungen in unserem Körper und Gehirn und beeinflussen auch die Art und Weise, wie unsere Gene Anweisungen an unsere Zellen übermitteln. All das zusammengenommen hat buchstäblich die Fähigkeit unsere DNA zu verändern.

    Mein Nachbar meint: „Wer immer noch auf das Gelaber aus den Matrix-News etwas gibt, ist ein Depp.“
    Schalten wir also die Demagogen stumm und gehen unsere eigenen Wege! 😜

    1. @stragula
      Richtig erkannt! Probleme lassen sich nie im gleichen Kontext lösen, in dem sie entstanden sind.
      Wenn sich die Kommunen zu Tausenden ermächtigen, dezentral zu lösen, was zu dezentralisieren ist, gibt es „Stärkere“ nur im alten System.
      Wenn Du ein Spiel nicht gewinnen kannst, ändere die Spielregeln.

  11. @teutoburger,
    Sie gehören zu den Wissenden, wie wahrscheinlich viele kluge Köpfe der hier vertretenen Foristen.
    Hr. Stendahl hat außerordentlich intelligent das Coronageschehen mit dem Zins und Zinseszinssystem in Verbindung gebracht.
    Ein altes, aber entlarvendes Sprichwort lautet „Geld regiert die Welt“. Nun, wer hat vom Zins- und Zinseszinssystem über die Jahrhunderte profitiert und es perfektioniert, und nach und nach die Zentralbanken, die Weltbank und den IWF zur völligen Kontrolle gegründet? Den meisten hier im Forum wird sofort der richtige Gedanke durch den Kopf gehen, ihn aber ungern direkt aussprechen. Denn frei nach Voltaire darf man ja denjenigen nicht kritisieren, der einen tatsächlich beherrscht.
    Die vergangenen Kriege sind alle auf Grund dieses unmenschlichen Finanz und Kapitalssystems vom Zaun gebrochen worden. Deutschland 33-45 beging den Fehler aus diesem System auszubrechen und das Geldsystem auf eine reine Tauschbasis zu stellen, und die Geldumlaufmenge nahezu zinsfrei an den Werten der geschaffenen Güter der Volkswirtschaft zu bemessen. Dieses relativ erfolgreiche System, des Geldes als Tauschmittel und nicht als Spekulationobjekt musste von den Herrschern des Geldes mit allen Mitteln bekämpft werden, weshalb der WK2 mit der Zerstörung Deutschland und der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands um wirklich jeden Preis notwendig wurde. Das Besatzungskonstrukt BRD, wie Carlo Schmidt es sehr schön und detailliert beschreibt, war die logische Konsequenz, Deutschland und damit auch den Rest des ausgebluteten Nachkriegseuropas unter Kontrolle zu halten.

    Was jetzt unter Corona passiert, ist letzten Endes eine Art 3. Weltkrieg mit gänzlich anderen Mitteln, aber wahrscheinlich aus den gleichen Beweggründen (Absturz des Zinssystems) und mit ähnlichen, wenn nicht noch wesentlich schlimmeren Folgen.
    Ein bekannter Politiker und Ideologe hielt am 10.12.1940 eine Rede vor den Mitarbeitern der Berliner Borsig Rheinmetallwerken, die sehr viele interessante Anschauungen widerspiegelt. War vor einigen Jahren noch verfügbar, ist aber mittlerweile den allumfassenden Zensurmaßnahmen zum Opfer gefallen. Warum nur?

    1. Zu dem von Hubi eingestellten Text zu den Netzwerken gibt es das Video. Es ist mafiaähnlich aufgestellt, wird von Angst getrieben und mit Geld zusammengehalten. Wenn die Geldblase platzt, werden auch alle diese im Verborgenen Wühlmäuse verschwinden. Und sie haben Namen, daher kann man sie zur Verantwortung ziehen. Der Schluß des Videos muß einem zu denken geben. Der Informatiker will Freiheit für seine Tochter. Es hängt alles zusammen, die Kriege und dieser tatsächliche III.WK.
      (s.o.)
      Man hat es geahnt, daß Politiker nur Marionetten sind. Und die Hintermänner kämpfen nicht für eine Weltherrschaft, sie haben sie bereits. Den Grundstein legten sie 1945 mit der Gründung der UNO, nachdem der Völkerbund geplatzt war.

      1. Die schändliche Geschichte sollte bekannt sein; ergo was kommt auf uns zu. Und hier ist der Zyklenanalytiker Martin Armstrong hilfreich, ich zitiere:
        „…Ihr Ziel (die Elite/Illuminaten), die Welt zu beherrschen, ist absurd, die Träume und Fantasien von Akademikern. Sie werden nicht ins Spiel kommen. Ihr Zeitfenster für die Übernahme der Welt schließt sich bis Ende 2022. In den Jahren 2022 und 2023 haben wir in der Politik auf der ganzen Welt einen Panikzyklus. Das hat sich in unserem Modell seit den 1930er Jahren noch nie gezeigt….“
        https://www.armstrongeconomics.com/international-news/disease/comments-on-the-future/

        Das wird sehr unschön werden, weil Sokrates (KI) sich noch nie geirrt hat!

      2. DANKE @ KW!
        DIESES Langemann-Video vom „Club der klaren Worte“ sollte man besser VOR Hubi’s 169-Seiten PDF sehen, denn es ist nur 52:39 Minuten lang – und erklärt mit überwältigender PRÄZISION & gerichtsfesten BEWEISEN – daß die angebliche „Philantropie“ des KILL BILL Gates nur die fast perfekte TARNUNG ist, für den größten SCHMIERGELD-SKANDAL der Weltgeschichte & die GroKo aus SPD/CDU/CSU mittendrin!
        Da HIER auch die VERANTWORTLICHEN für Massen-Mord durch FALSCH-Behandlung & andere Verbrechen gegen die Menschen-Rechte genannt werden – gibt es für die Justiz KEINE Ausreden mehr – die überführten Straftäter endlich in Gewahrsam zu nehmen!

    2. ZITAT @ Herbert:
      „Was jetzt unter Corona passiert, ist letzten Endes eine Art 3. Weltkrieg mit gänzlich anderen Mitteln, aber wahrscheinlich aus den gleichen Beweggründen“

      BINGO!
      Und auch Lybien mußte aus genau DIESEN Gründen der Abkoppelung vom alttestamentarischen Zinses-Zins-System der Satanisten sterben.

      1. Wie oft findet man das das falsch geschriebene ,Lybien‘. Aber nein, irgendwann schreiben es dann alle so anstatt Libyen. Wie mit den Lügen, irgendwann hält man sie für die Wahrheit. ,,Bingo“

  12. Entweder – Oder! Wer nicht für uns ist, der ist gegen uns. Eine dritte Möglichkeit gibt es nicht. Entscheiden sie sich!
    Es gibt aber auch „weder – n0ch“ und „sowohl als auch“.
    Man will vielleicht weder Merkel noch Bärbock. Oder beide Frauen im Kanzleramt. Sowohl als auch.

    Lassen Sie sich impfen, „ja oder nein“? Sind Sie ein Impfgegner oder Befürworter?
    Weder noch. Denn ich nehme IVERMECTIN, ZINK und AS.
    Wenn Sie sich „schwarz oder weiss“ aufdrängen lassen, denken Sie in einem Kontext, den andere vorgeben.

    Und dann befindet man sich geistig im Hamsterrad und bequakt immer die gleichen Themen. So wie hier im Forum.
    Nun braucht es also einen Kontextwechsel. IVERMEKTIN löst das Problem „Covid“, das andere auf ein Feld reduzieren wollen, das ihnen nutzt. Man vollzieht einen Blick über den Tellerrand.
    Die dezentrale Bürgergesellschaft ersetzt den Parteienstaat. Also will ich mich gar nicht mehr mit Wahlen und Parteien ablenken lassen. Alles alter und überlebter Kontext.

    Wie oft wurde dieser „Exit“ hier schon angesprochen?
    Lösen statt faseln. Hier zu schreiben, bringt mir nichts.

    1. @ waltomax
      „Hier zu schreiben, bringt mir nichts.“

      Dann lesen Sie doch hier! Ich finde die meisten Beiträge sehr spannend. Es hat mich immer schon fasziniert, wie breit gefächert und gut auf den Punkt gebracht die reifen Einwürfe von Menschen sein können. Jedes Wort kann ein Trost oder gar eine Erheiterung sein. Mir scheint, Sie haben Stress, Angst. Werden Sie zum Germanen. Das bringt was !!! Der Geist stirbt nicht, EGAL, was kommt.

    2. @ waltomax
      eine Frage: Nehmen Sie das Invermectin bereits? Geben Sie acht mit der Dosierung, die Angaben sind für große Tiere. Die Arznei für den Körper ist doch nur ein Teil der Lösung.

      1. Nimm DRIPONIN 3mg Tabletten zum Einnehmen. Packung mit 8 Tabletten. Ist für den Menschen formuliert. Ich habe das Präparat in Reserve, falls in der Familie jemand an Covid erkranken sollte.
        Nachteil: Teuer. Vorteil: Kausale virustatische Therapie.
        Bin Dr.med.vet. und kann mir alle Medikamente selber verschreiben. Meinem Hund z.B.

        1. Ivermectin ist nur für bestimmte Zwecke hilfreich. Wird aus den bekannten Gründen unterdrückt.
          Für Prävention und Heilung von allen Phasen von Covid ist Chlordioxid in wässriger Lösung das beste Mittel. Es heilt und schützt in jeder Phase, auch da, wo Ivermectin nichts mehr ausrichten kann.
          Deshalb wird es noch stärker bekämpft als Ivermectin.
          CDL/CDS wirkt Wunder
          https://odysee.com/@FreeSpirit-TV:2/cdl-cds-wirkt-wunder-andreas-kalcker:2
          Wer es kürzer mag:
          Die Wirkungsweise von Chlordioxid – Andreas Kalcker
          https://odysee.com/@Simon_le_Mage:c/Die-Wirkungsweise-von-Chlordioxid—Andreas-Kalcker:9

          Es läuft aktuell eine medizinische Studie mit 400 Patienten, welche mit Chlordioxid behandelt werden. Die Heilungserfolge in dieser Studie sind typisch für die große Bandbreite von Heilwirkungen,die Chlordioxid in jedem Fall zeigt. Leider nur in englischer Sprache:
          [video src="https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2021/05/DrManuelAparicio_DrAndreasKalcker.mp4" /]
          Ein guter Bekannter von uns mußte sich doppelt impfen lassen, sonst wäre er entlassen worden. Er hat auf unseren Rat hin vor der Impfung und die Tage danach mit CDL geflutet (so nenne ich es) und konnte so wohl das geimpfte Gift eliminieren.
          Hoffen wir jedenfalls, denn wir können nicht in den Körper hineinsehen. Sicher ist aber, daß CDL im Blut und den Organen viele Gifte beseitigt. Für mich und meine Familie kann ich viele Heilungserfolge mit CDL bezeugen.

          Und gleich zur Vorbeugung von automatischen Beschuldigungen und Vorwürfen:
          Ich kenne auch andere Heilmittel gegen Covid. Ivermectin, Hydroxychloroqin mit Zink und einem Blutverdünner sowie Breitband-Antibiotikum, Artemisia annua, homöopathische Mittel, hochdosiertes Vitamin-C …. und einige davon zu nennen.
          Ändert nichts daran, daß CDL das universelle Antidot für Covid und viele andere Krankheiten ist. Und nein. CDL heilt nicht alle Krankheiten. Es ist kein Allheilmittel. Hoffentlich lesen das die CDL-Feinde, die überall auftauchen auf Blogs, wo über CDL aufgeklärt wird.
          Ich kenne sogar Leute, welche sich von schweren Krankheiten durch mentale Techniken geheilt haben und selbstverständlich gibt es Heilungen durch Ernährungsumstellung, durch das Trinken von sauberem und lebendigem Wasser und durch die Neutralisation oder Harmonisierung von schädlichen Strahlungen.

          Doch nicht jeder Mensch kann sich tausende von Euros leisten, um sich geeignete Schutz-Geräte zu kaufen. Nicht jeder hat das Geld, um ganz auf Bio umzusteigen. Nicht jeder hat die Selbstdisziplin, auf alles Schädliche zu verzichten. Nicht jeder kann auswandern. Nicht jeder kann sich dem Impfzwang entziehen aus mehreren Gründen.
          Nicht jeder ist bereits leidlich gesund, sondern viele haben soviele Gifte im Körper angesammelt, daß sie Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht, Ödeme, Leberschäden, leaking-gut , Krebs, Arthritis, MS und andere chronische Krankheiten haben.
          Die Puristen mögen doch bitte Erbarmen und Mitgefühl für ihre unvollkommenen und nicht so willensstarken Mitmenschen aufbringen, anstatt von jedem zu fordern, innerhalb von Stunden ein vollkommener Mensch zu werden.
          Für all diese nicht so perfekten Menschen, zu denen ich auch gehöre, gibt es Krücken, Hilfsmittel wie die genannten Heilmittel und davon ist CDL eben eines der Besten. Punkt.

  13. Kontextwechsel im Krieg
    Die Germanen wurden im Kampf gegen die Römer immer wieder abgeschlachtet. Sie ließen sich dabei stets auf eine offene Feldschlacht ein. Damit legten die Römer indirekt die Regeln fest.
    Arminius änderte die Regeln und gewann.
    Man kann mit Demonstrationen und Prozessen im System nicht gewinnen, weil diese Mittel vom System vorgesehen sind. Mit „Wahlen“ schon gleich gar nicht. Und wer immer nur um Covid herumlabert oder sich über ABSICHTLICH inkompetente Politschranzen aufregt, der ist beschäftigt.

    Der denkt z. B. nicht das folgende:
    10 000 OFFEN – vernetzte Kommunen und Bürgermeister sind der Einstieg in eine neue autarke Gesellschaft. In diesem „Wald“ gibt es keine offene Feldschlacht. Rom oder „das System“ kann nicht gewinnen.

    1. Die Regeln ändern. Ein Klassiker.
      Erinnert mich an Captain Kirk und das Kobayashi-Maru-Dilemma. Ändern wir also die Regeln und tun etwas, womit keiner rechnet. Aber was? 🤔

  14. Wären diese krankhaften Machtkonzentrationen auch möglich, wenn Arbeit, Kapital und Boden unverkäuflich wären? Und wenn das Geld- und Kreditsystem auf Gegenseitigkeit aufgebaut wäre? Nein. Das Geld- , Kredit- und Taxationssystem ist die Achillesferse der übergriffigen Macht!

  15. „Die allermeisten von uns müssen für die Corona-Politik einen hohen Preis an beeinträchtigter Lebensqualität und wahrscheinlichem Verlust an Lebenszeit zahlen, ohne dass diese Politik nachweisbaren Nutzen hätte.“ und
    „Dieser Bruch ist in seiner Tiefe und Radikalität in der Geschichte beispiellos. Der jetzt verworfene ethische Konsens von Gleichheit und Selbstbestimmung gilt seit vielen Generationen.“

    Versuchen wir einfach mal, nicht die Adler-, sondern die Condor-Perspektive einzunehmen. (Der hat gut 4 Meter Flügelspannweite.) Da stelle ich fest, dass bereits ein langer Kampf gegen die Menschen geführt wird. Die wichtigsten modernen Waffen oder Elemente derzeit: Infantilisierung / Klimawaffe / Migrationswaffe / Seuchenwaffe / Es könnte sich um die Apokalypse handeln, die mit den Schüssen von Sarajewo im August 1914 begann, und an deren Beginn wir immer noch stehen. Ich selbst blicke auf weit über 8 Prozent eines Jahrtausends zurück, und glaube mich zu dieser Aussage berechtigt. –
    Im übrigen lese ich mit großen Interesse die tws. hervorragenden Kommentare und freue mich über den Blog.

    1. „…den Menschen nicht mehr als autonome Individualität, sondern als biologisches Objekt obrigkeitlichen Willens behandelt, was letztlich Totalitarismus bedeutet.“

      Deswegen habe ich selber die Entscheidung getroffen, mich um keinen Preis impfen zu lassen. Und koste es mein Erdenleben, bezahle ich bar. Das Recht, was wir angeblich heute haben, ist vertikal zweigeteilt. Politik blendet das aus. Da gibt es mittlerweile nur noch links.
      Im Zirkus Politik laufen die Esel nur noch links herum. IA.
      Oben gibt es Wissende. Unten die Bevölkerung, vor der man – seit nunmehr schon tausenden von Jahren – manches geheim hält, wie man vor Kindern manches geheimhalten muss. Und der allgemeine Deutsche ist noch nicht. Der muss erst werden.
      Ist da nicht fraglich, was er werden muss?
      Zwischen einem Gefäss voll Asche und einem lebendigen Erwachsenen besteht ein Unterschied in dieser Welt.

      1. @ Michael Wolff
        „Deswegen habe ich selber die Entscheidung getroffen, mich um keinen Preis impfen zu lassen. Und koste es mein Erdenleben, bezahle ich bar.“

        Sie sind dem Martyrer-Gedanken verhaftet. Was für einen Sinn hat die von Ihnen angedeutete Barzahlung denn? Dem Tod durch Spritze den Tod durch Opfer vorzuziehen, ist in meinen Augen sinnlos. Weder das Opfer als Lamm, noch der willkürlich von außen ausgesuchte Sündenbock machen tatsächlich Sinn. Der Ausgleich kann nur im Inneren eines Menschen erfolgen, nie im Außen. Also was hat Ihr Opfer für einen Sinn? Was ist denn das Ergebnis?
        Echter Widerstand liegt für mich allein im Sieg gegen den Widersacher. Und das bedeutet: Ich erlebe meinen Sieg lebendig und erlebe die Niederlage des Widersachers und Feindes. So gesehen ist es ein lebendiges Erlebesspiel und kein ständig sich wiederholendes, für mich total sinnloses Opfer !!!

        Täter-Opfer-Retter-Spiel wird auf Erden in allen Facetten zelebriert. Es geht eine Faszination ohnegleichen davon aus. Ich habe mich davon abgesetzt. Es ist genauso ein Täuschung und Irreführung, wie das Meiste hier auf Erden:
        https://changestheworld.com/about/essays/die-last-der-sklavenketten/

        1. @ Ela
          Es geht mir nicht darum, ein Märtyrer zu werden in diesem WK 3., sondern mir geht es um die Freiheit des Geisteslebens, um die Gleichheit des Rechtslebens und um eine Brüderlichkeit des Wirtschaftslebens.
          Wie könnte denn jemand für Freiheit eintreten, der sich zwangsweise „impfen“ließe, ohne zu wissen, was in solcher Drecksbrühe von Ill Gates drin ist? Wie könnte so jemand für Freiheit des Geisteslebens/der Schulen eintreten?
          Gibt es „erzwungene Freiwilligkeit“?
          Mir geht es nicht um Widerstand, sondern darum, FÜR etwas einzustehen.
          Ich will mein Dasein! Auch Selbstmord wäre ein Mord, und ich nehme mir nicht das Leben, was sich kein Mensch auf dieser Erde selber gegeben hat.
          Christus IST der Weg, die Wahrheit und das Leben. Der 2. Adam.
          Wenn wir das immer noch nicht kapieren, ist Ende Gelände.

        2. Liebe Ela, du weisst ganz sicher: das Leben bringt immer wieder „Zweifel“, auch im Grundsätzlichen – man kann sich auf verschiedenste Weise dem stellen – dem Wirken des Teufels und seiner Dämonen. Die einen schreiben Songtexte (Muss ich denn Sterben, um zu leben? – und versuchen …), die Anderen ziehen sich in sich selbst zurück, Dritte lesen sich zu Tode, Andere diskutieren sich zu Tode oder lassen sich von den Mächten in alles Mögliche treiben und wieder Andere zogen in den vierten Kreuzzug gegen diejenigen Christen (Glaubensbrüder mit einem Zipfelchen Unterschied – in den Albigenserkreuzzug 1209 bis 1229), die an ein Leben nach dem Tode glaubten und schlachteten sie … Nun scheinen wir in einen neuen Kreuzzug gefangen: Der Kreuzzug der Staaten gegen die Menschlichkeit und für die Geschäftsziele der Herrschaft und die Waffe ist diesmal ein imaginäres „C-Virus“, welches noch niemals nachgewiesen wurde – Und das erste Opfer in diesem Kreuzzug ist wieder: DIE WAHRHEIT. Was Wunder, dass „Zweifel“ die Welt regiert.

          Wenn Zweifel dringt ins Herz hinein,
          So kann die Seele nicht gedeihen.
          Man findet Ehr und Schmach gepaart,
          Wo sich verzagte Sinnesart
          Gesellt zu kühnen Mannes Preis
          Wie bei der Elster schwarz zu weiß.
          Doch solch ein Mann kann freudig hoffen,
          Denn Höll‘ und Himmel stehen ihm offen,
          Scheidet er aus dieser Welt.

          Wer sich der Untreu zugesellt, Hat schwarze Farben nur gewiß
          Und fällt auch heim der Finsternis.
          Doch weißer Farbe Glanz gewinnt,
          Wer Gott und Menschen treu gesinnt.
          (Wolfram von Eschenbach – aus Parzival um 1210)

        3. Zitat: „Der Zweifel an Dingen, deren Erkenntnis für uns wichtig ist, ist für den menschlichen Geist ein quälender Zustand. Er kann das nicht lange aushalten; er entscheidet sich so oder so, wohl oder übel. Lieber will er sich täuschen, als nichts glauben.“ (Jean-Jacques Rousseau)
          Zu nachfolgendem Sachverhalt habe ich mich also mal wieder zweifellos gegen die Zweifel entschieden – ICH MISSTRAUE ARD/ZDF grundsätzlich und im Detail der Wahl-Hochrechnung sowieso!
          https://www.bild.de/politik/inland/bundestagswahl/tv-panne-ard-zeigt-wahl-hochrechnung-schon-jetzt-77776824.bild.html
          Aber: „Leicht glauben wir im Übeln wie im Schönen / das, was wir fürchten und ersehnen.“
          (Jean de La Fontaine)
          Und: „Die Erde ist der große Felsen, woran die Menschheit, der eigentliche Prometheus, gefesselt ist und vom Geier des Zweifels zerfleischt wird.“
          (Heinrich Heine)

        4. Liebe Freunde der Weisheit, sterben werden wir alle.
          Es kommt am Ende darauf an, WOFÜR wir gelebt haben.

    2. „Ich selbst blicke auf weit über 8% eines Jahrtausends zurück…“ –

      einen wie mich, der sich (wie Sie?) im Herbst seiner Jugend wähnt, freut es außerordentlich, immer wieder Stimmen von „alten weißen (weisen) Männern“ zu vernehmen. Der von Ihnen angesprochene lange währende „Kampf gegen die Menschen“, insbesondere gegen die christlichen Glaubens, trat m.E. 1917 in eine entscheidende Phase, als mit dem politischen Zionismus und dem Bolschewismus zwei „neue“ Mächte die politische Weltbühne betraten.

      Derweil haben sich die tonangebenden initiierenden Akteure neue Namen zugelegt, aber deren Kampf richtet sich nach wie vor vorrangig gegen den ausgemachten Feind – den weißen Menschen. Dessen Widerstandskräfte sind bereits erlahmt; moralisch zerrüttet, wohlstandsverblödet geht man oberflächlichen Vergnügungen nach, erkennt nicht einmal die Gefahr, in der sich die Gesellschaft befindet. Dabei geht es nicht – wie der Autor bzw. Co-Autor des Artikels meint – um „die freie Individualität“, sondern um unsere Existenz.

  16. Eine prägnante Analyse, Herbert, die in wenigen Absätzen vieles auf den Punkt gebracht hat.
    Daß das Zins- und Zinseszinssystem die Wurzel allen Übels ist, dürfte ausser Frage stehen – was ohne dieses perfide System möglich ist, hat man von 33-39 im deutschen Reich gesehen, als eine am Boden liegende, völlig ausgeplünderte Nation innerhalb kürzester Zeit allein dank ihrer Arbeits-, Innovations- und Schöpfungskraft jene Früchte ernten durfte, die ansonsten der Hochfinanz vorbehalten sind, und damit wahrlich blühende Landschaften im Einklang mit den Gesetzen der Natur schuf – ob es allerdings für alle Kriege verantwortlich sein soll, halte ich für fragwürdig. Hätten sie geschrieben, daß es immer die gleiche Fraktion von „Auserwählten“ ist, die die Revolutionen, PsyOps, False-Flags, Regimechanges und Thronstürze (ihren Völkern wohlgesonnene Monarchen waren die letzte Bastion, die jene, die man nicht kritisieren darf, einreißen mussten für ihre vollkommene Kontrolle auf diesem Planeten) und letztendlich natürlich als ultimative Ernte Kriege der letzten Jahrhunderte inszeniert haben, hätte ich ihnen uneingeschränkt Recht gegeben.

    Bevor der von ihnen proklamierte dritte WK beginnen kann, müsste erst einmal der zweite – der ja streng genommen auch nur die Fortsetzung des ersten war – beendet werden und ich bin mir sicher, daß die allermeisten der geschätzten Kommentatoren (und natürlich auch der Blogkapitän) diesen Abschluss noch miterleben werden. Und ich bin mir ebenso sicher, daß der nordische, der germanische Schöpfergeist über das destruktive Zerstörertum (((Jener))) die Oberhand behalten wird, weil wir respektive die Absetzbewegung des dritten Reichs ihnen nicht nur geistig-schöpferisch, sondern auch militärisch um Lichtjahre voraus sind.

    1. Verstehe ich das richtig? Sie gedenken sich abzusetzen? Wohin? Etwa auf den Mond?
      Sicherlich sind wir in geistiger Hinsicht den „üblichen Verdächtigen“ überlegen, jedoch:
      Wer kontrolliert das Militär? – Die Politik.
      Wer kontrolliert die Politik? – Das Kapital.
      Wer kontrolliert das Kapital? – Die „üblichen Verdächtigen“.
      Auf das Militär brauchen wir darum nicht setzen, es sei denn, die Generalität sähe Grund für einen Putsch. Bei DEN strammen Helden im allgemeinen Kampf gegen Rechts schätze ich diese Möglichkeit jedoch als ziemlich unwahrscheinlich ein.

      Wie gehen andere Völker in Situationen um, die sie in ihrer Existenz bedrohen? – Sie wehren sich mit allem, was ihnen zur Verfügung steht.
      Und wenn sie nichts mehr haben außer dem nackten Leben? – Dann lassen sie sich eventuell in die gegnerischen Linien einsinken, um den Feind von innen zu bekämpfen, zu zersetzen, zu zerstören.
      Das ist eine Unterwanderung in anderer Form als die, die wir zur Zeit erleben.

      1. Da wir uns hier zweifelsohne weitab vom Thema des Artikels befinden, was der Blogkapitän ja nicht so gerne sieht, antworte ich ihnen, Graf Stragula, in aller Kürze. Lesen sie den zweiten Band von „Das Gegenteil ist wahr“des Autors Johannes Jürgenson, erhältlich auf „archive.org“.
        Der Autor liefert unzählige Indizien und Beweise für eine gut geplante und koordinierte Absetzbewegung der besten deutschen Wissenschaftler samt ihrer vielversprechendsten, bahnbrechenden, d.h. mit unseren konventionellen Kenntnissen der Physik nicht zu vereinbarenden, Entwicklungen.

    2. @ Seance
      Sie sprechen es aus, der WK II wird weitergeführt und ist eigentlich der I. Hans Grimm schrieb in seinem Buch „Warum, woher, aber wohin“, daß die Dunkelmacht der Engländer das Deutsche Reich schon 1896 in ihrer Presse dämonisierten. Diese entstellte auch regelmäßig die Worte von Kaiser Wilhelm II. 1913 erfolgte dann in den USA die Übernahme der Staatskasse am Parlament vorbei durch Korruption einiger weniger.
      Seitdem steuern sie die Politik der USA. Und wohin treibt die? Kriege und eine Ideologie, die mit gesundem Menschenverstand nichts zu tun hat. 1917 haben sie das Zarenreich beseitigt und sich dort eingenistet. Ich habe wie Sie natürlich auch Hoffnung auf unseren germanischen Schöpfergeist, der hier aufräumen könnte, dürften wir die Türen zumachen und unsere eigene Ordnung einführen. Alles wäre in Windeseile vom Kopf auf die Füße gestellt.

      Wir sehen, was der Globalismus=grenzenloser Personen-, Waren- und Kapitalverkehr weltweit anrichtet, denn im Schatten der wohlklingenden Worte entwickeln sich Menschen-, Waffen-, Organ- und Drogenhandel.
      Niemand hat hier die Kontrolle, und die Verursacher hatten es noch nie mit Ordnung und Kontrollen. Sie brauchen für ihre dunklen Geschäfte das Chaos, das begann schon mit den Weltausstellungen, wo sich fremde Menschen trafen und Kriminelle sich ausleben konnten. Weiter ging es mit den Metropolen. In HH kennen sich die Nachbarn nicht mehr, weshalb eingebrochen und ganze Einrichtungen rausgeschleppt oder stundenlange Telefonate nach Afrika geführt wurden, während der Wohnungsinhaber arbeiten war. Auf dem Land fiele sowas auf.
      Kriminelle brauchen immer verschwiegene Zirkel und Chaos. Ihre Verbrechen decken sie zu mit geschlossenen Archiven. Die Vorfälle um die NSU werden wir alle nicht mehr erfahren, weil die Akten für 100 Jahre geschlossen sind. Genauso wird es werden, wenn herauskommt, wer uns die Mikrobe eingebrockt hat. Fast 2 Jahre Lebenszeit werden/wurden uns gestohlen. Viele Selbstmorde soll es gegeben haben, wovon wir unter der kontrollierten Meinungsmache auch nichts hören.
      Und welche Rolle hat Putins Rußland? Durchwachsen, er macht mit, die Archive sind nicht offen, auch er hält an der großen Lüge, dem über 100 Jahre währenden Krieg gegen uns, fest.

      (Aber das ist ein anderes Thema als das des Artikels. hl)

  17. „Wo ich hinschaue, sind es die Pflichtbewussten, die an der Leine der Manipulation durch den Alltag geführt werden.“ (Zitat Walter Probst, Schamane, Schweiz)

    Wie ich es gestern schrieb. Die tüchtigen Akademiker in der Wirtschaft mit ihren logischen Talenten gehen dem System am Meisten auf den Leim.
    Wem bin ich verpflichtet? Wer bestimmt meine Pflichten? Wo und wann wurden die Pflichten als Kodierung in mein System geprägt? Was sind diese Pflichten und wie sehen sie aus?
    Brauche ich Pflichten und Verpflichtungen? Wie dienen sie mir und wie den Anderen? Wie sieht mein Leben ohne Verpflichtungen aus und geht das überhaupt? Wer ist mir gegenüber verpflichtet? Was bewirken denn Pflichten und Verpflichtungen für mich und Andere? Bin ich bereit, Pflichten in Liebes-Dienst zu verwandeln?

    Vaterlands (Mutterlands)-Pflichten, Steuerpflicht, Wehr- oder Militär-Pflicht, Familien Verpflichtungen, Vater- und Mutter-Verpflichtungen, Kinder-Pflichten, partnerschaftliche Pflichten, Ehe-Pflichten, Liebes- Pflichten, gesellschaftliche Verpflichtungen, Ahnen-Pflichten, traditionelle Pflichten, naturbedingte Verpflichtung, Pflichten gegenüber Tieren und Pflanzen, berufliche Pflichten, Verhaltens-Pflichten, Finanzielle Pflichten,
    Schulungs-Verpflichtung, Lern Pflichten, Weiterbildungs- Verpflichtungen.

    Die Freiheit wird zu einem theoretischen Versprechen, die sich nie manifestieren kann.
    Durch mein göttliches ICH BIN, der ICH BIN, verfüge ich dass alle Fesseln, Eingriffe und Manipulationen, die durch PFLICHTEN meinen Körper gekrallt und vergiftet haben, abgetrennt und zerschlagen werden. Ich löse alle Segmente aus meiner Energie Matrix, die ich durch PFLICHTEN und VERPFLICHTUNGEN geschaffen habe, JETZT auf. Alle Fremdbestimmungen trenne ich mit dem Lichtschwert und bitte Erzengel Michael diesen heiligen Akt der Befreiung zu unterstützen und zu überwachen. So ist verfügt und SO IST ES!
    https://changestheworld.com/about/essays/die-last-der-sklavenketten/

    ❤❤❤❤❤❤ Ein weiteres Angebot zur Lösung unserer dringlichen Probleme.

    1. @ Ela
      Ich denke, dass man zwischen berechtigten und unberechtigten, gesellschaftlich aufoktroierten Pflichten unterscheiden muss. Berechtigte Pflichten haben als vorgesetzte Pflichten einen Sinn, solange bei den Menschen fehlende Einsicht und Willensschwäche verhindern, dass die entsprechenden Dinge getan werden.
      In dem Momemt, wo sie aus eigener Erkenntnis eingesehen werden, fällt aller Zwang weg und sie werden aus dem eigenen Ich Bin in Freiheit und Liebe gerne getan.

      Kant war der Moral-Apostel der Pflicht, die für ihn die höchste Tugend darstellte. Ihm setzte Friedrich Schiller entgegen:
      „Gerne dien ich den Freunden, doch tu ich es leider mit Neigung,
      Und so wurmt es mir oft, daß ich nicht tugendhaft bin.“

      Unter diesem Gesichtspunkt ist es also großartig, was sie schreiben.

  18. Dieter Broers spricht in diesem Video, ab ca. Min. 26:00, u.a. über russische Experimente, die bewiesen haben, dass Zelltod und diverse Krankheitsbilder elektromagnetisch übertragen werden können, über Veröffentlichungen zu
    Graphenoxid als Supraleiter, wobei die DNA als fraktale Antenne dienen kann, falls ich dies richtig verstanden habe. Außerdem erfährt der nach Lösungen suchende Mensch etwas über die 150-MHz-Befeldung (Med-Bed-Technologie) nach Impfschaden. https://dieterbroers.com/offene-fragen-zum-interview-mit-andreas-kalcker/

    1. „über russische Experimente, die bewiesen haben, dass Zelltod und diverse Krankheitsbilder elektromagnetisch übertragen werden können“

      Auch darüber hatte Rudolf Steiner gesprochen!

      1. @Lothar
        Können Sie hier den Bezug zu Rudolf Steiner noch etwas genauer angeben?
        Von seinen Ausführungen zum Thema „Elektrizität“ ist mir manches bekannt, was ich sehr aufschlussreich finde in der sich aktuell mit der Corona-Krise abzeichnenden Transhumanismus-Agenda. Aber zu einer „Elektromagnetischen Uebertragung von Krankheitsbildern“ habe ich bisher keine Hinwiese entdeckt.

        1. @Barbara Stoll
          Zitrone hat ein feines Händchen und findet Informationen wo ich sie gar nicht suchen würde. Ich glaube mich zu erinnern dass es wieder mal ein Link von ihr war und dass es da um die Elektronen ging. Weil der Link für mich doch ein paar gute und mir fehlende Informationen brachte, las ich dann weiter in der Ga von Rudolf Steiner. Ich habe das auch neulich mit einen Link von @hubi gemacht und fand etwas sehr wichtiges dort. Das habe ich dann auch hier eingestellt. Ich hätte noch eine lange Zeit gebraucht, um es selber so zu schreiben.
          Ob es @hubi gefallen oder geärgert hat, weiß ich nicht. Jedenfalls vermute ich, dass es die GA mit den Elektronen war. Geben sie das Stichwort Moskau und Zukunft ein und schauen sie mal. Zitrone hat mit den Link zu Dieter Boers und dem Thema dort bei mir etwas Grauenhaftes aufgezeigt. Hätte ich nicht vor ein paar Tagen über das „Blut Christi“ neue Vorstellung im Zusammenhang mit Corona und Heilung gelesen und gehört, würde es mir heute sehr übel gehen. Denn das will erstmal verarbeitet werden.

        2. Lothar sagt,
          25. September 2021 um 18:47:
          „Zitrone hat ein feines Händchen und findet Informationen wo ich sie gar nicht suchen würde. “

          Ganz genau lieber Lothar, deswegen ist sie für mich Dr. Watson, als die geniale „Hälfte“ von Sherlock Holmes = hier: Falkenauge H. Ludwig!
          Die Neugründung, bzw. Rückerinnerung unseres Landes – für sich selbst- zum Wohle der Welt, liegt bei beiden in den besten Händen – keine Frage !
          Schönen Wahl-Sinntag, tout le monde ! 😉✨🍀

    2. @zitrone – auch wenn nicht zum Thema gehörend, so sind die bei broers. now gezeigten Analysen der 4 Impfstoffe das wertvollste Infomaterial überhaupt. Meine „alte“ Freundin mit 30 Jahren Erfahrung in der Zellforschung hatte mich in den vergangenen Wochen bereits auf einige Untersuchungen hingewiesen ( Delgado/ A.Bolland etc.), doch waren diese allein vom Umfang und der Methodik her nicht mit denen bei Broers gezeigten vergleichbar. Besten Dank!

    3. @Zitrone
      Das Video ist interessant! Aber…:
      Zu den „russischen Experimenten, die bewiesen haben, dass Zelltod und diverse Krankheitsbilder elektromagnetisch übertragen werden können“ möchte ich anmerken:
      Aus der o.a. Formulierung & den Ausführungen von Broers sprechen materialistische (!) Vorstellungen, die auf die Welt des Lebendigen nicht zutreffen. „Krankheitsbilder übertragen“ erinnert auch an die Virentheorie, die durch Wissenschaftler wie Stefan Lanka widerlegt worden ist. Nach allem, was ich bisher aufnehmen und verstehen konnte, müsste es heissen:
      `Durch elektromagnetische Strahlung werden, differenziert nach jeweiligen Frequenzen, Zelltod und/oder ganz bestimmte Krankheiten –>> ausgelöst!`
      EMS ist ein Gift – es verursacht im lebendigen Organismus spezifische Vergiftungserscheinungen und in der Folge diverse Krankheitsbilder.

      Bei den Med.Betten bin ich mal gespannt, was man davon künftig noch hören wird – ob sie / wie sie tatsächlich Heilungsprozesse günstig beeinflussen können.

      Die Ausführungen von Broers über die DNS (DNA)und alles, was er daraus ableitet, sind ebenfalls rein materialistische Vorstellungen. Ueber die DNS-Doppelhelix, dass sie (und warum sie) eine materialistische Vorstellung ist, dass DNS als eine chemische Substanz (als die sie ausgerufen wird) keine Form (Doppelhelix) haben kann und daher auch nicht in Verbindung mit dem Wesen des Lebendigen steht, … darüber äussert sich der US-Arzt Tom Cowan in seinem sehr spannenden Wasser-webinar vom 3.9.21. (BitChute unter „tom cowan the magic of water september 3rd 2021“). Ist leider auf englisch (ich musste mich auch durchkämpfen) aber es lohnt sich.

  19. Weil morgen Wahltag in Deutscheland ist:
    https://de.rt.com/inland/124635-hunderttausende-auf-demonstrationen-von-fridays-for-future/#comment-5547691041

    Deshalb bitte wählen gehen, wenn man vernünftigerer Ansicht ist. – Ich will es heute vor dem morgigen Wahltag nochmal all denen verklickern, die meinen, sie würden das System ändern oder gar stürzen, wenn sie nicht zur Wahl gingen oder chancenlose Kleinstparteien wählen – also Beispiel:
    Nehmen wir an, es gehen von der gesamten Bevülkerung 45 % zur Wahl und wählen, die Wahlbeteiligung also 45 % beträgt.

    Nehmen wir weiterhin an, diese 45 % sind ausschließlich WählerInnen der Grünen, der SPD und der LINKEN und die WählerInnen aller anderen großen und größeren eher konservativen Parteien wie AfD, CDU (jetzt ohne M., mit Merz und Maaßen im BT), FDP, bleiben alle Zuhause statt ihre favorisierten Parteien wählen zu gehen.
    Wie wird dann wohl das Ergebnis der auf jeden Fall stattfindenden Wahl aussehen?

    Die 45 % Grüne, SPD und LINKEN würden gemeinsam den hundertprozentigen Wahlsieg des gesamten linken Parteienspektrums erringen und würden die Regierung bilden – vielleicht würden sie sich noch ein bisschen in Regierungkoalition oder Alleinregierung und Scheinopposition/en aufteilen – doch säße dann nur noch diese Giftgrünrottierrote Klientel im BT und an der Regierung.
    Was hätten also all die NichtwählerInnen der anderen alternativen und konservativen Parteien mit ihrem Nichtwählen und Wählen von chancenlosen Kleinstparteien erreicht? – Genau das Gegenteil von dem, was sie durch ihr Nichtwählen und Wählen von chancenlosen Kleinstparteien erreichen wollten und die obige Klientel mit ihren Sinnungsgenossen und -genossinnen hätte den Wahlsieg davon getragen und das wäre das Ende Deutschlands und vor allem der echten Deutschen m. E..
    Bei der nächsten Wahl gäbe es dann gar keine dieser jetzigen Parteien mehr – bis dahin hätte m. E. der Sharia-Islam übernommen und wäre in den Reichstag eingezogen – m. E..

    Also überlegt Euch gut, ob Ihr weiterhin meint, Nichtwählen würde das System ändern oder gar stürzen hin zur Vernunft oder ob Ihr lieber die Vernünftigeren wählen gehen wollt oder ob Ihr den Wahlsieg dieser m. E. FFF- Irren und den anderen linken m. E. Bekloppten von Giftgrünrottiefrot überlassen wollt?
    Ganz sicher wird Giftrottiefrot gewinnen und regieren, wenn alle anderen nicht wählen gehen – DAS steht fest.
    Wenn ich die Vernunft wähle und es anders käme (was bitte alle vernünftigen Mächte verhindern mögen) – dann brauche ICH mir jedenfalls keinen Vorwurf zu machen.

    Alle anderen sehe ich dann am Ergebnis mitverantwortlich. – In all den letzten Wahlen haben all die NichtwählerInnen und WählerInnen und VertreterInnen von Plan B und VV es nicht geschafft, das System zu ändern oder zu stürzen und durch etwas anderes Gutes zu ersetzen – im Gegenteil – sie haben all die Jahre, als die ÖfD noch bessere Chancen hatte, Massen von potientiellen AfD-WählerInnen vom Wahlen abgehalten mit diesen dämlichen Sprüchen. – Wären die alle die AfD wählen gegangen – soviel hätten die garnicht wegschreddern/wegfälschen können.
    Es ging und geht nämlich den Nichtwählenpropagandisten und deren Auftraggebern nur darum, die Wahl der AfD zu verhindern – ihre eigenen WählerInnen gehen nämlich immer wählen.

    Schlaft nochmal drüber – auch Ihr habt die Konsequenzen zu tragen und dann steht die Frage im Raum: „Was wäre, wenn ich die Vernünftigen gewählt hätte und mit mir Millionen anderer, die leider auf diese dümmen Sprüche hereingefallen sind, auch.“?!
    Die Einzigen, die vom Nichtwählen der Vernünftigen und / oder Vernünftigeren oder der nicht ganz so Unvernünftigen profitieren, sind schon all die Jahre die m. E. Beklopptesten, die Unvernünftigsten, die dadurch immer wieder den Wahlsieg erreichen.

    Sorry, ist etwas lang geworden, aber ich bitte es zuzulassen – ich bin in großer Sorge um mein Heimatland.

    1. Wer eine Altpartei wählt, wählt zwischen rot angestrichener Pest, grün angestrichener Pest, braun angestrichener Pest,…(Und zu den Altparteien zähle ich ausdrücklich auch die Linke und AfD dazu.)
      Wer für dieBasis sein Votum abgibt, wählt nicht, sondern sendet ein Signal. Ein unüberhörbares Signal für die Herrschenden. Genau darum geht denen gerade der Axxx auf Grundeis, und genau darum werden gerade alle Register gezogen (hatte doch allen Ernstes einen teuren Werbe-Hänger von „Campact“ am Haustürknauf. Eindeutige Wahlempfehlung für die Grünen, ziemlich eindeutige für die Linke – und natürlich keine Erwähnung kleinerer Parteien womit diese schon vorab marginalisert werden sollen.
      Was bitte fällt „Campact“ ein, mir erzählen zu wollen, wen ich zu wählen hätte? )

      In den Pressmedien werden „Querdenker“ dämonisert (natürlich mit dem Ziel, damit auch dieBasis zu treffen.) Das Ausmaß der Lüge, Hetze, und Fehlinformation hat den Scheitelpunkt erreicht.
      Aber das Lügengebäude ist am zusammenbrechen. Das wissen die auch ganz genau.
      Das Schlimmste was ich mir gerade vorstellen kann (und wofür auch dieser ganze, thematisch „Corona-freie“ Wahlkampf spricht), ist, dass bald das Ende der „Pandemie“ verkündet wird – und danach so weiter gemacht wird, wie wenn nichts gewesen wäre. Also insbesondere keine Aufarbeitung, keine Wahrheitsfindung, keine Suche nach Verantwortlichkeit erfolgt, und alle Corowahn-Protagonisten weiter in Amt, Würden und Bestallung bleiben.

      Die einzige glaubwürdige Bewegung, die das nicht zulassen würde, ist die mit dieBasis verbundene Bewegung.
      Wer etwas bewirken will: setz ein Signal durch Dein Votum für dieBasis!
      Wer weiter nur über das Böse und Schlechte in der Welt schwadronieren und jammern will: macht doch, was ihr wollt. Es hat nämlich keinerlei Bewandtnis.

    2. „Also überlegt Euch gut, ob Ihr weiterhin meint, Nichtwählen würde das System ändern oder gar stürzen hin zur Vernunft … ich bin in großer Sorge um mein Heimatland.“

      Ums Land braucht man sich keine Sorgen machen – um die Zustände und Verhältnisse hierzulande schon, da hast du sicher Recht. Andererseits sieht jeder „seine Welt“ durch seine eigene Brille (die Welt als Wille und Vorstellung) und nichts ist hier auf Erden absolut – es ist (fast) alles relativ und es grenzt überhaupt an ein Wunder, dass es die Menschheit bis hierher und heute geschafft hat, ohne sich selbst … Was kommen soll, wird kommen – schließlich ist sowohl Gott, als auch sein irdischer Gegenspieler dazu in der Lage die Köpfe und Herzen der Menschen zu „verstocken“ und die ganzen Menschen-Geschichten zu lenken – unabhängig davon welchen Zettel wir wohin stecken und wer dann mit wem kopuliert – Verzhng. koaliert.
      Manches dauert seine Zeit und bestraft werden dann oft für die Fehler der jeweiligen Gegenwart auch die unschuldigen Kinder, Enkel oder die Nachkommen bis ins 3.-4. Glied. Frage: Gehört die Welt wirklich dem Teufel?; Matthäus 4.9: Der Teufel „… zeigte ihm (Jesus) alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, wenn du niederfällst und mich anbetest.“ –
      Wenn dem Teufel also die WELT gehört und er davon allen materiellen Reichtum an seine Diener verteilen kann, dann ist die Welt sein materieller Besitz und die Erde ist die Hölle und die Mächtigen der Welt sind seine seelenlosen Vasallen. Wem wundert es also, wenn sie lügen, betrügen und teuflische Pläne haben – das ist ihr Schicksal/ ihr Karma in der irdischen Hölle/ Myalba. Für die Menschen/Seelen ist DAS LEBEN die Aufgabe – auch in der tiefsten oder perfekt technisierten Hölle zu leben und dabei menschlich und in der Liebe zu bleiben.
      Ständig gilt es dabei das „Erbe“(das, was unsere Vorderen mühsam erstritten und hinterlassen haben), trotz aller Blasen voller Illusionen und Einbildung, zu verteidigen – die Stellungen im ständigem Kampf gegen das Böse und den Hass zu halten, Lasten der Ahnen zu tragen und dabei die Verbindung zu Gott und das Geistige nicht zu verlieren – Kein Baum ohne Wurzel so in diesem, wie im nächsten L.: „Alles, was da ist, das ist fern und sehr tief; wer will’s finden?“ (Kohelet 7.24)

    3. Mit dem Innen haben Sie die Sprache der Bekloppten verwendet.
      Ich teile Ihre Sorge, gebe aber den Statthaltern der BRD nicht das Recht, mich weiterhin zu gängeln. Etwas anderes verkörpert dieses System nicht. Was hat die AfD im Bunten Tag erreicht? Hat sie die richtigen Fragen laut gestellt, nach denen Michel vielleicht mal kurz seinen Schlaf unterbricht?
      Nachdem ich vor gut 15 Jahren erkannt habe, daß unsere 2 NPD Stimmen und noch andere, wie ich in unserem Ort erfahren konnte, lautlos unter den Tisch gefallen waren und der Landkreis lt. rotgrünem Wurstblatt nazifrei war, nehme ich nicht mehr an diesen Scheinwahlen teil. Da werden uns 3 bildungsfreie Gartenzwerge als Kandidaten kredenzt, die man nicht mal sehen kann, weshalb die Glotze morgen auch aus bleibt, weil egal ist, wen sie auszählen.

    4. Ich glaube, gestern wurde versehentlich in der ARD die Hochrechnung für den Wahlabend kurz eingeblendet. SPD und CDU jeweil 22,7 bzw. 22,2 Prozent; FDP 13,2 Prozent und AFD 10,5 Prozent. Grüne und Linke?
      Ich hatte auf die Panik-Zyklen 2022 und 2023 in der Politik von Martin Armstrong hingewiesen. Diese Agenda kann man nicht mit Wahlen „besiegen“, weil es eine weltweite Verschwörung ist. Die Maßnahmen werden weltweit totalitärer (siehe heute u.a. The Truthseeker.co.uk) und der Widerstand wird sich meiner Meinung nach nicht nur auf Demonstrationen beschränkt bleiben, da die menschliche Natur sich erfahrungsgemäß nicht alles gefallen lässt.

    5. ZITAT @ mahdian:
      „Nehmen wir an, es gehen von der gesamten Bevülkerung 45 % zur Wahl und wählen, die Wahlbeteiligung also 45 % beträgt.“

      Das kleine ein-mal-eins & die Definition von „WAHLBERECHTIGT“ sollte man schon kennen.

      1. @Kalle Möllmann
        Hä – was ist das denn für eine Antwort auf mein dargelegtes Beispiel? Was hat WAHLBERECHTIGT mit der Wahlbeteiligung zu tun?

        All die Theorien, dass das Wahlgesetz ungültig sei, die Wahlen ungültig seien, etc. etc. etc. haben in all den Jahren nichts daran geändert, dass die Wahlen stattfanden mit Wahlberechtigten die zur Wahl offiziell berechtigt waren und sind und es einen Wahlsieger gab und eine ReGIERung gebildet wurde und das findet auch dieses Jahr statt und durch die für die echten Deutschen nachteilig sich auswirkende demografische Verschiebung, weil Massen von jetzt wahlberechtigt gewordenen GretajüngerInnen und Antifanten und -fantinnen sowie Massen von nachgewachsenem Doppelpässlernachwuchs stehen die Chancen für deren Sieg umso besser, je weniger alternative/ konservative potentielle wahlberechtigte WählerInnen wählen gehen.

        Dass ich diese Einblendung bei ARD für eine ganz raffinierte Fake-Geschichte halte, die mit Absicht m. E. eingeblendet wurde, damit sich all die Millionen NichtwählerInnen in ihrem Nichtwählen (weil es ja eh schon feststeht) bestätigt fühlen und dann wieder nicht wählen gehen und vielleicht deshalb jetzt noch mehr alternative/konservative nicht wählen gehen und damit Giftgrünrottiefrot zum Sieg verhelfen nach NWÖ-Wunsch, habe ich schon dargelegt – das hier nochmal als Wiederholung in der Hoffnung, dass es verstanden wird, wie raffiniert diese Mächte vorgehen. – Psychologisch ganz ausgebufft – man muss lernen wie der Foind zu denken, um nicht mehr in seine Fallen zu stolpern.

    6. @mahdian
      Och jöö! Ist ja drollig, wie eindrücklich und ausführlich sie hier missionarisch zur Wahl aufrufen – ganz von Sorge erfüllt um ihr Heimatland…!
      Ihr Vorstellungen in Ehren! Aber die Kommentatoren hier halte ich für genügend aufgeklärt, dass sie sich längst eigene Vorstellungen gebildet haben, von denen sie sich zum Thema „Wahl“ leiten lassen.

      1. @Barbara Stoll
        Das ist alles andere als drollig – das ist todernst und logisch. – Wenn andere das Nichtwählen m. E. im Sinne der NWO-Klientel propagieren mit solchen m. E. völlig bescheuerte Argumenten wie z. B. dem mit dieser auf dem Friedhof nach der Wahl beerdigten Wahlurne – am besten noch mit angemessener Trauerfeier und Pastorenansprache -, dann nehme ich mir das Recht, auf diesen m. E. ausgemachten Unsinn mit realistischer Logik das Wöhlen zu empfehlen.

        Sollte nämlich Giftgrünrottiefrot – hoffentlich nicht – haushoch wegen all der Millionen alternativen potentiellen NichtwählerInnen gewinnen, dann werden vermutlich auch all diese die Folgen alles andere als drollig finden.

      2. Welche Partei man auch immer wählt, man legitimiert das System des Thieres, denn sein Zeichen ist das Mal, das jeder auf der Stirn (z. B. dem Deckel des Reisepasses) trägt.
        Ganz gleich, ob es in Gold, in Grau oder einer anderen Farbe dargestellt ist, daß Original ist in Schwarz, gibt den Muskelprotz, lässt uns links liegen und streckt uns die Zunge heraus. Der „König von Köln“ war einer seiner Hohepriester.
        Es gab auch schon Versionen mit zwei Köpfen, gespaltener Zunge, zerrissenen Ketten und mit Krone auf.

        Trotz dieser Erkenntnisse werde ich zur Wahl gehen, um dem Treiben der korrupten Meute keine freie Bahn zu bieten und ihnen eine Opposition zu bescheren, die meine Gedanken und Ansichten widerspiegelt.
        Aloha!

  20. Ein Hoffnungsschimmer im Bildungsbereich? Zuerst die Lügenpresse, welche natürlich eine freie Schule ohne Masken, ohne Impfnötigung, ohne Zwangstests bekämpft:
    Behörden schließen illegale Schule – „Reichsbürgertypisches Denkmuster“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article233970916/Behoerden-schliessen-mutmassliche-Querdenker-Schule-in-Oberbayern.html
    Typisch für das kriminelle BRD-Regime und deren Sprachrohre.
    Lügen, was das Zeug hält. Querdenker als „böse“ hinstellen.
    Verbindungen zu „Reichsbürgern“ erfinden, wobei die Reichsbürger-Szene durch den eigenen Geheimdienst gesteuert und speziell zu diesem Zweck platziert wurde. Zum Anheften von Etiketten, welche mittels Gehirnwäsche der Massen fest als „böse“, „terroristisch“, „rassistisch“ in den Gehirnen der Untertanen etabliert sind.
    Und nun die Wahrheit über diese Schule.
    Die Wahrheit über die „illegale“ Schule von Rosenheim, Bayern

    Es handelt sich um eine russische Stiftung, welche die Schule in Bayern völlig legal unter russischem Recht eröffnet hat. Die deutsche Regierung hat überall auf der Welt ähnliche Schulen, auch in Moskau, die völlig legal dort Schüler unterrichten.
    Der Unterschied hier zu den deutschen Schulen im Ausland ist, daß diese russische Stiftung nichts mit der russischen Regierung zu tun hat, sondern von Privatpersonen gegründet wurde. Sie bekommt von niemandem staatliche Gelder. Alles wird durch Spenden finanziert.
    Diese legale Schule wurde also durch Büttel des BRD-Regimes überfallen, es wurden diverse Gesetze dabei gebrochen.
    Es handelt sich bei den Aktionen der BRD und der beteiligten Journalisten der Lügenpresse und des Regierungsfunks um Straftaten, welche dem Ziel dienen, Hass gegen die Stiftung, die Lehrer und die Eltern zu erzeugen, welche den Mut hatten, ihre Kinder aus den staatlichen Zwangs-Schulen der BRD abzumelden und in eine freie Schule zu schicken, was ihr gutes Recht ist.

    Hoffen wir, daß diese Schule viele Zweigniederlassungen in der BRD gründen kann.
    Denn es gibt noch Eltern, welche nicht wollen, daß ihre Kinder in staatlichen Zwangs-Anstalten, welche „Schule“ genannt werden, zu Zwangstests, zum Maskentragen, zu gehorsamen Untertanen der Diktatur verbildet werden.

    1. @ Mmw
      nicht weit weg von meinem Wohnort ist eine Privatschule, welche das Öffentlichkeitsrecht hat. Sie wurde mehrfach ins kriminelle Eck gestellt, zuletzt auch, weil sie russische Methoden anwandte. Das heißt, die Kinder lehren sich gegenseitig. Das geht immer so, dass die Kinder zu Hause erzählen, wie es in der Schule ist. Vor allem Großeltern können da total durchdrehen und rennen dann ins Schulamt und machen alle verrückt. Dann wird – wieder einmal geprüft – und letztendlich meist beigelegt.

  21. Eines scheint sicher, hier in den Kommentaren zu lesen, macht die Angst nicht kleiner, sondern schürt sie in gewisser Weise. Sicher ist es richtig, die Wahrheit ans Licht zu bringen und auch Angst machende Realitäten nicht zu verschweigen. Es reicht aber nicht, nur die Wahrheit auszusprechen und nichts als Angst und Lähmung zurückzulassen.
    Genau so wichtig wie das aussprechen der Wahrheit, so schrecklich sie auch sein mag, ist das aufzeigen von Auswegen und Lösungen. Wenn man keine Lösung anbieten kann, kann es u.U. vielleicht sogar besser sein, nicht die (ganze) Wahrheit auszusprechen.
    Anstatt die Angst weiter zu schüren, ist es vielleicht besser, allen Lesern, insbesondere aber den Leuten, die „Nichtwählen“ für die Lösung halten, diesen bewegenden Wahlaufruf der Partei dieBASIS ans Herz zu legen (Mit Reiner Füllmich, Viviane Fischer, Martin Schwab, Ernst Wolff, Wolfgang Wodarg und anderen)…
    https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/Wahlaufruf:9

    Mir ist schon klar, dass es in Deutschland keine fairen Wahlen gibt. Die Manipulation beginnt schon damit, dass es keine objektive Berichterstattung in den, dieses Land beherrschenden Medien gibt. Es ist leicht einzusehen, dass es völlig unmöglich ist, eine objektive Wahlentscheidung zu treffen, wenn man nicht objektiv informiert ist. Dabei darf man auch nicht übersehen, dass nicht jeder im Internet unterwegs ist und so wie viele von uns, es gewohnt sind, im Web zu recherchieren und zu diesem Zweck bereits über einen gewissen Fundus an brauchbaren Quellen verfügt, wo man wertvolle und objektive Informationen erhalten kann.
    Aber die Manipulation geht weit darüber hinaus. Unbequeme Parteien oder Volksgruppen werden von den Systemmedien dämonisiert, als Rechtsradikale, Coronaleugner (leugnen heißt, etwas wider besseren Wissens in Abrede zu stellen), Antisemiten, Reichsbürger oder als Volksschädlinge bezeichnet.
    Diese Vorgehensweise erleben wir nun bereits seit vielen Jahren, wobei sich der Ton in den letzten Jahren allerdings dramatisch verschärft hat. Man schaue sich nur die Hetze gegen die Querdenkenbewegung an, die eine Friedens- und Freiheitsbewegung ist, oder das kürzlich vom Ex-SED-Mann und Berliner Innensenator Geisel verhängte Versammlungsverbot für die Partei dieBASIS…
    https://www.wochenblick.at/diktatur-in-berlin-ex-sed-kader-verbietet-wahlkampf-veranstaltung-von-diebasis/
    Wie soll in solch einer Atmosphäre eine objektive Meinungsbildung oder auch nur annähernd so etwas wie Chancengleichheit möglich sein?

    Darüber hinaus gehe ich davon aus, dass Wahlergebnisse in DE schon über einen längeren Zeitraum manipuliert werden. Wie das geht, hat man bei der letzten US-Wahl gesehen, wo m.E. das letzte Bollwerk gegen die Globalisten, nämlich Trump und die Patrioten, manipulativ und betrügerisch von der Macht entfernt wurden…
    https://www.paulcraigroberts.org/2021/01/15/dont-fall-for-the-establishments-tall-tales-there-was-no-violent-assault-on-the-capitol-and-there-is-abundant-evidence-of-electoral-fraud/

    Vielleicht haben auch noch einige die merkwürdigen Ereignisse um eine Kommunalwahl in Bremen in Erinnerung, wo nach der Wahl eine Wahlurne vor den Augen der verdutzten Anwesenden auf ein Fahrzeuge verladen wurde und auf Nimmerwiedersehen verschwand.
    Wenn man nun all das zugrunde legt, kann man kaum davon ausgehen, dass es nach der kommenden Bundestagswahl zu einem Machtwechsel zugunsten der Systemkritiker kommen wird.
    Viele Möglichkeiten bleiben uns wirklich nicht, gegen das System zu bestehen. Der wichtigste Punkt wäre m.E., die Zusammenarbeit mit dem System, der Lehre Gandhis folgend, zu verweigern.
    Aber doch nicht in dem Sinne, dass wir uns des letzten Restes „Mitspracherecht“, wenn man das überhaupt noch so nennen darf, also dem WAHLRECHT, selbst berauben. Da überlassen wir es doch besser dem System, unsere Wahl zu fälschen oder was auch immer da im Hintergrund läuft.

    Die Verweigerung muss darin bestehen, NICHTS von dem Umzusetzen, was das System von uns verlangt. Dazu gehört z.B. das Maskentragen, die Einhaltung des Abstands und vor allem die Verweigerung dieser gottlosen Impfung, die Satan sich nicht schlimmer hätte ausdenken können. Egal welche Strafen das System uns auferlegt, wir dürfen dem nicht folgen, sondern müssen unser Leben selbst organisieren, unter Verzicht all dessen, was das System kontrolliert. So sehe ich das jedenfalls.
    Das ist wahrlich keine leichte Aufgabe und u.U. mit Schmerz und Entbehrungen verbunden und kann lange dauern. Das wird auch Opfer fordern, aber man muss sich immer Gandhis Leitsatz vor Augen halten: „Wenn wir an unserem Weg der Verweigerung festhalten, KÖNNEN WIR NICHT VERLIEREN“.
    Ich weiß selbst nicht so genau, ob ich stark genug bin, das durchzuhalten, aber mangels Alternativen will und muss ich es wenigstens versuchen.

    Zum Schluss noch eine Metapher, die vielleicht zum Nachdenken anregt:
    „Nicht zu wählen ist so, als wenn man als Fussballspieler in der Schlussphase des Endspiels um die Meisterschaft, beim Spielstand 0:1, gar nicht mehr versucht, den Ausgleich zu erzielen, um wenigstens in die Verlängerung zu kommen, sondern einfach nur dasteht und auf den Schlusspfiff wartet.“
    Das wäre doch einfach nur arm, oder?

    1. @ leo
      ja wenn Sie nur die Fakten lesen und die Lösungen aussparen? Ich habe heute eine sehr gute Übung hier eingestellt. Siehe weiter oben.

      1. Liebe Ela,
        es schien mir zu umständlich, alle Kommentare zu benennen, auf die mein Einwand zutrifft bzw. nicht zutrifft und ich möchte auch niemanden direkt ansprechen, um nicht zu provozieren.
        Schließlich geht es hier um wesentlich mehr, als unsere Befindlichkeiten.
        Ich bin z.B. der Ansicht, dass Rainer Mausfeld ein sehr kompetenter Psychologe ist, von dem man viel lernen kann. Aber jedes Mal, wenn ich mir einen seiner Vorträge oder Interviews mit ihm angesehen habe, habe ich mich wie ein depressives, suizidgefährdetes Wrack gefühlt, weil Mausfeld i.d.R. in seinen Vorträgen keinen Raum für Hoffnung oder so etwas wie eine Lösung lässt.

        Das macht z.B. Daniele Ganser viel besser und ich denke, dass das kein Zufall ist, weil Ganser genau um die Bedeutung weiß, den Menschen nicht nur die Problematik sondern auch Hoffnung und Lösungswege aufzuzeigen.

    2. NICHT zu wählen ist MEINE Wahl – und DAS entschied ich für mich bereits 1963 – solange bis wenigstens in den Heilberufen wie der MEDIZIN endlich EHRLICHKEIT einzieht!

      Bei einer globalen SCHMIERGELD-DIKTATUR, mit KRIMINELLEN & MEDIZINERN als oberste RÄDELSFÜHRER – die ALLE Politiker, die gesamte Justiz, die etablierten Medien & mit wenigen couragierten Ausnahmen sogar die gesamte Wissenschaft UNTERWANDERT & GEKAUFT haben, wie gerade aufgedeckt – könnte man nur die BASIS wählen oder gar NICHTS wählen, und vielleicht besser & viel effektiver den kompletten WIDERSTAND gegen diese global vernetzte VERBRECHER-BANDE ausserparlamentarisch organisieren . . . ?
      Die Kirche fing auch erst dann an – ihre total durch höchst kriminelle PÄDOPHILIE verseuchte Führung unter die Lupe zu nehemen – als MASSENWEISE die Menschen aus den Amts-Kirchen austraten . . . !

      1. Wer nicht zur Wahl geht, unterstützt das herrschende Regime.
        Wer solch eine Entscheidung fällt und sie zudem noch propagiert, ist faktisch ein Werkzeug der korrupten Parteien, die an der Macht sind. Es nützt nichts, ständig das Gegenteil zu beteuern.
        Menschen wie Dr. Wodarg, Dr. Füllmich usw., aber auch sehr gute Menschen in der AfD, tun alles, um gegen das Unrecht zu kämpfen und werden von solchen Nichtwählern verraten.

        Darum geht es und weil das jedes Kind versteht, haben es die Nichtwähler-Propagandisten so nötig, Andere zu beleidigen, gegen Andere zu hetzen und mit großem Bimborium ihre persönliche Mitschuld an den Verbrechen der korrupten Regierungen zu leugnen.
        Wenn Wahlen so unwichtig wären, würden die Altparteien nicht Millionenbeträge für den Wahlkampf ausgeben. Wenn Wahlen so unwichtig wären, würden sie Parteien wie die AfD und dieBasis nicht mit allen Mitteln bekämpfen.

        Jene, welche diese Art von „Demokratie“ den Völkern aufgezwungen haben, wissen das alles und haben dafür gesorgt, daß sie kontrollieren, was die Mehrheit wählt. Doch es schlüpfen ihnen laufend Leute wie Wodarg und Parteien wie die AfD durch ihre Gitter und sagen die Wahrheit und kämpfen für die Freiheit und Wahrheit.
        @Ela hat noch etwas vom „Freien Menschen“ angedeutet. Ist das etwa die Irrlehre von „ich bin ein Mensch und keine Person“, die auch von völlig naiven Opfern der Desinfo geglaubt und verbreitet wird?

        Am Sonntag heißt es: Entweder AfD oder dieBasis.
        Ich würde dieBasis wählen, doch dort haben leider Grüne und Linke die Mehrheit. Sie glauben an den Klimaschutz, sind gegen die Atomkraft, wollen die Armen dieser Welt in Deutschland mit Hartz-4 beglücken und sehen keine Probleme mit Moslems. Deshalb sind sie für mich unwählbar.
        Die Unterwanderung durch Agents provocateurs ist längst passiert bei der Basis. Die sitzen teilweise sogar im Vorstand. Was die AfD seit Jahren kennt, steht der Basis noch bevor.

      2. @K.M.
        Wollen Sie also aus ihrem Land austreten wie aus der Kirche? – Auch aus einer Partei kann man nur austreten, wenn man in einer Partei war/ist. – Der Vergleich hinkt m. E. gewaltig. – Sie können ja in ein anderes Land eintreten, aber ob es dann besser wäre dort ist die Frage. – Ansonsten bliebe noch das Niemandsland – aber dort soll es auch nicht gerade gemütlich sein.

      3. Habe mir die Satzung der „Basis“ vorgenommen und stieß gleich am Anfang auf zwei Dinge, die mir aufstoßen:
        1. … vereinigt Menschen ohne Unterschied der Staatsangehörigkeit …
        2. … und des Bekenntnisses …

        Zu Punkt 1: Eine deutsche Partei sollte aus meiner Sicht eine Partei der Deutschen für Deutsche und Deutschland sein, nicht für Impertinente (Nicht-Dazugehörige) wie z. B. Nigerianer, Afghanen, Türken oder andere Staatsangehörige. Diese haben alle ihren eigenen Staat und mögen dort Politik machen.
        Zu Punkt 2: Anhänger einer Mörderreligion, die Christum hassen und Christen zu enthaupten beabsichtigen, sowie Anhänger von Satanismus und anderen Abscheulichkeiten haben meiner Ansicht nach in einer deutschen Partei ebenfalls nichts verloren und darum auch nichts zu suchen. Diese Leute mögen in ihren Ursprungsländern oder sonstwo ihr Unwesen treiben.

        Aus obigen Gründen lehne ich „dieBasis“ strikt ab, da sie für mich inakzeptable Statuten aufweist. Eine Partei mit solchen „Bekenntnissen“ ist für mich unwählbar.

    3. @Leo
      wie treffend Sie doch Ihre Metapher gewählt haben. Fussballspiele und Wahlen !!
      Das ist ein und die selbe Ebene – Show fürs Volk !!
      Beides bestens geeignet, die Gemüter mit Blendwerk zu beschäftigen und auf dem Sofa zu halten, während ungesehen die Operationen laufen, die unsere Lebensverhältnisse bestimmen, ganz undemokratisch – und ganz und gar nicht im Sinne des Allgemeinwohles.

      1. Eine Metapher ist ein sprachlicher Ausdruck, bei dem ein Wort oder eine Wortgruppe aus seinem eigentlichen Bedeutungszusammenhang in einen anderen übertragen wird, OHNE dass ein direkter Vergleich die Beziehung zwischen Bezeichnendem und Bezeichnetem verdeutlicht.

        Machen Sie sich nichts draus, man kann ja nicht alles wissen.

  22. Der Grundstein für die Schlagseite der heutigen „Gesundheits-Maßnahmen“ wurde schon Ende des 19. Jahrhunderts gelegt und manifestiert sich heute zB darin, dass wir ein Robert-Koch-Institut haben – und kein Claude-Bernard- oder Antoin-Bechamps-Institut haben.
    Damals, zu Kochs, Pasteuers, Bernards und Bechamps Zeiten wurde der Streit ausgefochten zwischen der „Keim-Theorie“ und der „Milieu-Theorie“ – und wurde nicht etwa zugunsten der bessern Theorie entschieden (oder gar zugunsten eines Mittelweges), sondern einzig aufgrund der hinter den jeweiligen Theorien stehenden „pressure groups“/ Einflussgruppen (wobei es für die Milieu-Theorie wohl kaum relevante Einflussgruppen gab, auch wenn sich sogar zB eine Florence Nightingale dafür stark machte – für die „Keim-Theorie“ fanden sich aber leicht mächtige Kräfte, die wohl schon damals das daraus entspringende Geschäft witterten).

    In dieser für die weitere Entwicklung Ausschlag gebenden Zeit wurde der Weg in eine Sackgasse eingeschlagen: nur wissenschaftlich-technische Mittel könnten eine Verbesserung der allgemeinen Lebenssituation bewirken. (Ein Weg der übrigens für Kommunismus wie auch für Kapitalismus zwingend ist).
    Nur die eine Seite der Medaille (der Erreger/der Keim/ das von außen kommende „Böse“/ das Gift (lat.: Virus)) wurde als relevant betrachtet, die andere Seite, die körperliche, geistige und seelische Verfasstheit, das ausgewogene Mikrobiom, das funktionierenden Immunsystem kam höchstens an zweiter wenn überhaupt an irgendeiner Stelle in der Betrachtung (das „Milieu“ von dem Bernard/Bechamp sprachen ist in unserem konkreten heutigen Geschehen das Mikrobiom und die vielfältigen Immunverteidigungslinien unseres Körpers).

    Und so sehen wir heute, dass eine angebliche Infektions-Pandemie dadurch „bekämpft“ wird, dass man die gesunden Lebensgrundlagen, den Immunstatus, die Neuroimmunität aller Menschen gezielt schädigt um einzig mit einer angeblichen wissenschaftlichen Wunderwaffe (dem Vakkzim) einen vermeintlichen Feind (das Virus) ausrotten zu wollen – was überhaupt nicht möglich ist.

    Eine perverse Vorstellung schon allein angesichts der Tatsache, dass jeder von uns in seinem körpernahen Mikrobiom unzählige, potenziell pathogene Keime mit sich herum trägt – denn jeder dieser Keime, wenn der sich ungehemmt vermehren würde, würde damit Krankheit, gar Tod verursachen.
    Meine Sicht der Dinge ist inzwischen die, dass einem gesunden Körper überhaupt kein pathogener Keim irgend welcher Art etwas anhaben kann – außer, der Keim findet durch Verletzungen (Biss von einem tollwütigen Tier, unsaubere Nahrungsmittel, verseuchtes Trinkwasser, …) massenhaften Eintritt in den Körper oder der Betroffene ist schon vorab geschwächt und sein Immunsystem ist angeschlagen.

    Hier ein paar Links zum Thema:
    https://uncutnews.ch/covid-19-die-unsinnige-keimtheorie-von-louis-pasteur/
    https://principia-scientific.com/covid19-louis-pasteurs-junk-science-germ-theory/

    Klicke, um auf bc3a9champ-or-pasteur-a-lost-chapter-in-history-of-biology.pdf zuzugreifen

    „Keine Geringere als Florence Nightingale, die Visionärin der modernen Krankenpflege, veröffentlichte 1860 ihren eigenen Angriff auf die Idee der Keimtheorie, über 17 Jahre bevor Pasteur für seinen „Durchbruch“ gefeiert wurde. (id. Seite 12)“
    Hier eine insgesamt interessante Abhandlung zu Seuchen, insb. der „Spanischen Grippe“ mit Verweisen:
    https://peds-ansichten.de/2020/06/spanische-grippe-impfung-coronavirus/

  23. Schon auffällig hier im Blog:
    anstatt um konkrete Diagnosen und Handlungsoptionen zu suchen, wird darüber spekuliert, ob die BRD überhaupt souverän sei, dass es keine Viren gäbe (das ist unerheblich, wir kennen Infektions-Krankheiten die anscheinden nicht an Bakterien oder Pilzen festzumachen sind, also ein unbekanntes krankmachendes Prinzip und nennen das vorläufig einfach „Virus“ – so wird wissenschaftlich korrekt gearbeitet), vor „Corona“ alles auch nicht anders gewesen sei, BSE, WK II, …
    kurz hier wird soviel Wahres mit Halbgarem, Unwahrscheinlichem, Irrelevantem, Unsinnigen und Abwegigen vermischt, dass maximaler Nebel entsteht.
    Wäre ich ein Geheimdienst, ich würde genau so meine Gegner paralysieren …

    1. @ Albrecht Storz
      erlauben Sie doch, dass wir leben! Ich fühle mich überhaupt nicht paralysiert, im Gegenteil. Alles ansehen und dann entscheiden ist eine gute Methode. Manches hat man so noch gar nicht gehört oder gelesen. Sie sind schon ziemlich streng mit uns, wo doch genau hier so viel Wissen ist und dieses höflich transportiert wird.

      An der Handhabung von BSE ist eben ersichtlich, wie die Methode ist, bei den Impfungen war es gleich. Man könnte sicher noch andere Beispiele anführen, doch das Prinzip ist mit einigen, wenigen Beispielen bereits erkennbar. Ebenso einen schönen Nachmittag.

  24. Das hier heute:
    https://de.rt.com/inland/124643-seltsame-ereignisse-bei-ard-wahl/
    Dazu meine Ansicht:
    Tiefroten wählen gehen. – Wenn Wählen nix nützen würde – warum bleiben die denn nicht zu Hause und rennen stattdessen alle in die Wahllokale?
    Ich halte das für einen ganz perfiden Trick, gerade die alternativen/konservativen potentiellen WählerInnen von all diesen alternativen Seiten, auf denen immer kurz vor den Wahlen die m. E. bezahlten Nichtwahlenpropagandisten wie Pilze aus dem Boden schießen, um Millionen der Alternativen vom Wahlen abzubringen mit ihren Geschichten von der Wahlurne, die dann mit den Stimmen auf dem Friedhof beerdigt würde und das Wählen eh nix nützen würde, was dann dadurch offenbar bestätigt scheint.
    Wozu schickt m. E. die NWÖ-Klientel ihre Nichtwöhlenpropagandisten, wenn doch Wählen ex nix ändert?
    Mal gut darüber nachdenken. – Der Sat-AN ist ausgesprochen raffiniert.

    1. Äh – da ist was schiefgelaufen:
      „Dazu meine Ansicht:
      Tiefroten wählen gehen.“

      Natürlich nicht die Tiefroten oder Roten oder Grünen wöhlen gehen. – Wöhlen gehen, aber die Vernunft, von der Giftgrünrottiefrot so weit entfernt ist wie der am weitesten von der Erde entfernte Planet in der am weitesten von der Erde entfernten Galaxie von Deutschland.

  25. @Merkel-muss-weg: Ihre Blogs- und Kanäle, die Sie lesen, habe ich mir angeschaut. Fast nur deutschsprachig,wenn man von Henry Makow absieht. Zwei wichtge deutschsprachigen Blogs fehlen allerdings:
    uncutnews.ch und corona-transition.org
    Und warum Sie so gut wie keine englichsprachigen Blogs- und Kanäle lesen kann ich nicht nachvollziehen.
    censored-news, The Truthseeker, armstrongeconomics, Health Impact News, The Ice-age Farmer, und mein american writer and critic (@Barbara Stoll: Schauen Sie sich heute die Artikel bei The Truthseeker genau an!) usw. und natürlich Henry Makow einschl. seiner Tweets stehen bei mir ganz oben.

    1. @The Visitor,
      mein Tag hat keine 100 Stunden, außerdem habe ich nicht alles aufgezählt, was ich besuche.
      Von meinen mehr als 3.500 Lesezeichen im Browser werden viele aufgrund dieses Zeitfaktors nur selten aufgerufen.
      Ist eben so.
      Danke für Ihre Favoriten, ich werde mir jene anschauen, die ich noch nicht kannte.

  26. Wolfgang Wodarg äußert sich während der 71. Sitzung des Corona-Ausschusses sehr deutlich zu den Nichtwählern. Wodarg sagt sinngemäß, dass es ein Märchen ist, dass man das Ganze kippen kann, wenn man nicht wählt und dass das der größte Blödsinn ist, von Kräften gesteuert wird, die verhindern wollen, dass gewisse Parteien gewählt werden.

    Jeder der glaubt, hier die Wahlverweigerung propagieren zu müssen, sollte sich das ansehen (im Video ab 52:30) und einmal gründlich über die Worte Wodargs nachdenken und sich endlich mal klar machen, welchen Herren man mit solchen Aussagen eigentlich wirklich dient (es sei denn man weiß es schon)…

    https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/Wolfgang-Wodarg—Sitzung-71-Wann,-wenn-nicht-jetzt:d

    1. Lieber Leo,
      können Sie den freien Willen nicht akzeptieren, & warum treibt das ein Wolfgang Wodarg auch um?
      – etwas über das Zeitlimit, … ich weiß, nur, wer Rudolf Steiner & hubi Stendahl verstanden hat, der versteht auch den Kompromiss von Wodarg & Bhakdi – ich sehe meine Erkenntnis bei Erstgenannten 😉.✨

  27. Wir stehen m. E. neben dem ganzen m. E. inszenierten Finanzdesaster insbesonder zwei lebensbedrohlichen nahenden Gefahren gegenüber, die unsere Auslöschung m. E. auf der Ögenda haben – zum einen DAS hier:
    https://unser-mitteleuropa.com/ungarischer-geheimdienst-migranten-bereiten-buergerkrieg-in-deutschland-vor-update/
    und DAS hier:
    https://unser-mitteleuropa.com/wuhan-wissenschaftler-covid-spike-chimaere-proteine-hautdurchdringende-nanopartikel-koennten-die-verschwoerungstheoretiker-recht-gehabt-haben/

    Das alles scheint mir nichts zu sein, was in weiter Ferne liegt. – Dazu hatte ich mich an anderer Stelle bereits klar geäußert.

  28. „Wahres wird mit Halbgarem, Unwahrscheinlichem, Irrelevanten… vermischt, dass maximaler Nebel entsteht. Wäre ich ein Geheimdienst, ich würde genauso meine Gegner paralysieren.“
    Interessant – ‚mal abgesehen, dass ein Geheimdienst sicher über wirkungsvollere Methoden der Desinformation verfügt, wer oder was sagt Ihnen, was „wahr, halbgar, irrelevant…“ ist? Solche (Ihre) Vorwürfe können auch genau das bewirken, was Sie anderen vorwerfen. Bleiben Sie sachlich, auch informativ, dann fällt Ihr Vorwurf nicht auf Sie zurück.

Kommentare sind geschlossen.