Neue Migrantenströme ins sperrangelweit offene Deutschland – zu welchem Ziel?

Nachdem die Balkanrouten weitgehend verschlossen sind, haben internationale Schleuser-Organisationen eine neue Route über Weißrussland und Polen eröffnet. Belarus ist offenbar für die Weiterreise behilflich, Polen bewacht zwar seine Grenzen, doch die ungebetenen Gäste wollen ja sowieso weiter. Das Hauptziel ist Deutschland mit seinen weltberühmten offenen Grenzen, seiner schier unbegrenzten Aufnahmebereitschaft und dem magnetisch großzügigen Sozialsystem, das alle versorgt. Da lohnt es sich schon mal, 10.000 Dollar für die Schlepperbanden zu investieren und die Beschwernisse der Reise auf sich zu nehmen, um das gelobte Land zu erreichen. Warum lässt die Politik sie ungebremst ins Land?

Eingeschleuster Iraker

Einen Einblick in die Situation in Brandenburg gibt ein Video von Focus, das nachfolgend transkribiert wiedergegeben wird:

Sprecher: „Deutschland steht vor einem neuen Flüchtlingsansturm. Schon jetzt kommen täglich Hunderte nach Brandenburg, offenbar gezielt unterstützt von Belarus-Machthaber Alexander Lukaschenko. In Eisenhüttenstadt sind auf dem Gelände der Zentralen Ausländerbehörde mehrere Zelte aufgestellt worden, um den Ansturm der Neuankömmlinge zu bewältigen. Einer davon ist der 30-jährige Pawel. Vor einem Monat begann er damit, seine Reise aus dem kurdischen Teil im Norden des Iraks nach Deutschland zu planen. Im Interview mit FOCUS Online verrät er Details über seine Reise. Er berichtet über eine Organisation, die Visa und Hotelbuchungen übernommen hat:

Pawel: Ich habe 3.000 Dollar dafür bezahlt. Es ist überhaupt nicht leicht, die Reise ist sehr hart, besonders mit einer Familie. Das Wetter ist schlecht, es hat geregnet. Das war eine wirklich harte Situation, ohne Wasser, ohne Essen, das können Sie sich nicht vorstellen. Man kommt nicht über die Grenze. Wer nach Belarus reist, kann dort drei, vier Tage in einem Hotel bleiben.
Dann holen sie dich ab. Sie bringen dich mit einem Auto zur Grenze. Dann schicken sie dir den Namen eines Ortes, wo du hinmusst. Den Ort musst du dann noch mal wechseln, so lange, bis du die Grenze nach Polen überschritten hast. Dort bleibst du dann im ´Dschungel` an einem bestimmten Ort in einem bestimmten Gebiet. Dann schicken dir Leute ein Fahrzeug dort hin. Und mit diesem Fahrzeug fahren sie dich in vier Stunden nach Deutschland – soweit du nicht von einer polnischen Polizeistreife geschnappt wirst.

Sprecher: Wo dieser „Dschungel“ ist, kann Pawel nicht sagen. Er habe Gebäude von dort aus gesehen. –
Insgesamt habe er 10.000 Dollar für die Reise gezahlt. Gesehen hat er die Auftraggeber nie. Die Organisation der „Flucht“ habe er komplett über das Telefon abgewickelt.

Pawel: Es sind Leute aus Russland, Irak, aus arabischen Ländern, aus Polen. Es sind nie dieselben, jede Etappe der Reise wird von verschiedenen Leuten übernommen.“

Interviewer: „Und wo genau wollen Sie in Deutschland hin?“

Pawel: Ich habe schon Familienmitglieder hier. Sie arbeiten schon hier. Ich werde abwarten, was die deutschen Behörden entscheiden, ob meine Familie, mit der ich gekommen bin, bleiben kann.“

Sprecher: Mindestens 10.000 weitere „Flüchtlinge“ sollen sich bereits jetzt in Polen befinden und ihre Weiterreise nach Westen vorbereiten. Ihr Hauptziel: Deutschland.“ 1

Hintergründe

Das eigentliche Problem sind nicht die Schleuser. Sie sind Kriminelle, die wie andere Kriminelle auch eine bestehende Situation ausnutzen und daran Geld verdienen. Das Hauptproblem ist die deutsche Politik, die Bundesregierungen und die sie tragenden oder stützenden Altparteien, welche fortgesetzt verfassungs- und gesetzeswidrig die Grenzen des Landes für alle Migrantenscharen offenhalten und niemand zurückschicken, wenn er nur das Zauberwort „Asyl“ ruft.

Die derzeitige bundesdeutsche Rechtslage wird eindeutig durch den genannten Art. 16a GG und die ihn ergänzenden Vorschriften des § 18 Asylgesetz bestimmt, wo es konkretisierend heißt:
(Abs. 2) „Dem Ausländer ist die Einreise zu verweigern, wenn 1. er aus einem sicheren Drittstaat einreist, 2. Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass ein anderer Staat aufgrund von Rechtsvorschriften der Europäischen Gemeinschaft oder eines völkerrechtlichen Vertrages für die Durchführung des Asylverfahrens zuständig ist (…).
(Abs. 3) Der Ausländer ist zurückzuschieben, wenn er von der Grenzbehörde im grenznahen Raum in unmittelbarem zeitlichem Zusammenhang mit einer unerlaubten Einreise angetroffen wird und die Voraussetzungen des Absatzes 2 vorliegen.“

Zu den Einzelheiten und dem nicht entgegenstehenden EU-Recht siehe: Verfassungsklage gegen Regieren … . Die zwingenden Rechtsvorschriften, die zum Schutz der einheimischen Bevölkerung, zur inneren Sicherheit und letztlich zur Wahrung der Volksidentität des Souveräns der freiheitlichen Demokratie erlassen worden sind, werden von den deutschen Regierungen seit Jahren ignoriert. Was sie in Wirklichkeit zu Verfassungsfeinden macht. 2

Die von der deutschen Politik inszenierte Willkommenskultur, verbunden mit einem der großzügigsten Sozialsysteme der Welt, das sozusagen alle Welt aufnimmt, macht Deutschland zum zentralen Magneten für Migranten aus aller Welt.

Damit arbeitet die deutsche Politikerkaste, bewusst oder unbewusst, mit global wirkenden Kreisen in EU und UNO zusammen, die seit Jahrzehnten die Massenmigrationen planen, inszenieren und fördern mit dem Ziel, das am unverblümtesten der EU-Vize-Kommissionspräsident Frans Timmermans ausgesprochen hat:  „monokulturelle Staaten auszuradieren“ und den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Diversität (Vielfalt)“ bei jeder Nation weltweit zu beschleunigen. Die Zukunft der Menschheit beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Die Masseneinwanderung von moslemischen Männern nach Europa sei ein Mittel zu diesem Zweck. Kein Land solle der unvermeidlichen Vermischung entgehen. (Siehe: UNO, EU und USA-Kreise … .) 3

Ausblick

Die schrankenlose Immigration in Deutschland hat bereits ein solches Ausmaß erreicht, dass in absehbarer Zeit die Deutschen im eigenen Land in der Minderheit sein werden, umgeben von kulturfremden, weitgehend in die europäische individualistische Kultur nicht integrierten Migranten. Was das bedeutet, kann sich jeder leicht ausmalen. Doch dazu ist die große Mehrheit – in der Manipulationszange der Mainstreammedien – offensichtlich nicht imstande. Denn immer wieder wählen sie eben die Parteien in den Bundestag, die sie als Kulturvolk abschaffen wollen.

Doch führt Erkenntnis nicht zum Aufwachen, werden, nach aller Erfahrung, Katastrophen dafür sorgen – wenn es dann nicht zu spät ist. –

—————————————-
1   politikstube.com 13.10.2021
2   Siehe ergänzend auch: Altparteien arbeiten seit Jahren …
3   Wichtige Ergänzungen:  Der UN-Migrationspakt und die …;
Der Globale Migrationspakt der UNO kommt …

96 Kommentare zu „Neue Migrantenströme ins sperrangelweit offene Deutschland – zu welchem Ziel?“

  1. „Doch führt Erkenntnis nicht zum Aufwachen, werden, nach aller Erfahrung, Katastrophen dafür sorgen – wenn es dann nicht zu spät ist. –“

    Es ist bereits zu spät. Es war schon vor Jahren zu spät. Viele unserer heimischen Frauen warfen sich bereits den Asylwerbern an den Hals. Immer mit der Erfahrung, dass diese dann „abhauen“. Sogar hier auf dem Land gibt es afrikanische Mischlingskinder, die bereits Jugendliche sind und sich weiter vermischen werden. ES ist gelaufen. Da gibt es nichts mehr zu rütteln. Da wir uns mitten in der NWO und im Krieg befinden, scheint es mir ein sinnloses Unterfangen, hier noch weiter Aufklärung zu betreiben.
    Gestern traf ich nach längerer Zeit eine Nachbarin, der ich dringend geraten hatte, sich nicht impfen zu lassen. Ich erklärte ihr alles von den Spike-Proteinen und Nanobots. Überrascht und für mich überraschend sagte sie damals, „dann lasse ich mich nicht impfen. Aber die rufen mich ja an…“ Gestern sagte sie mir, „ja, doch“ sie habe sich schon impfen lassen. Wahrscheinlich sind eben die Menschen vorher schon praktisch in „ihrem Gatter“ aufgestellt gewesen.

    Entscheidungen fallen viel früher, als es den Anschein hat. Auch treffe ich oft die Eltern von Kindern, die sich mit Afrikanern vermischt haben. Diese sind unglücklich, aber letztendlich haben sie resigniert. Eben diese Resignation hat unser Volk schon seit LANGEM im Griff. Das ist der fatale Humus, der Untergrund, der sich verselbständigten Entwicklung. Die, welche jetzt noch eingeschleust werden, sollen lediglich die Demoralisation von uns bewerkstelligen, den Vorgang beschleunigen und die Tatsachen festigen. Vor dem ethischen Grundsatz, dass jeder Mensch gleich wertvoll ist und uns das Ruder vollständig aus der Hand genommen. „Zwei Seelen ach, in einer Brust“ ist kein Honiglecken. Das ist BEKANNT. Also gibt es nur Betrogene und Opfer.

        1. Das ist wie mit der Schlümpfung – einmal drin im Organismus bekommt man sie nicht mehr ‚raus.

      1. @ Charlie100000
        „..rückvermischen“…. eine neue Evolution ab dem Punkt, der jetzt in Afrika aktuell ist, dauert 40 000 Jahre.

    1. ZITAT @ Ela:
      „Da wir uns mitten in der NWO und im Krieg befinden, scheint es mir ein sinnloses Unterfangen, hier noch weiter Aufklärung zu betreiben.“

      Soso – „mitten im Krieg“ ist es laut @ Ela ein „sinnloses Unterfangen, hier noch weiter Aufklärung zu betreiben.“
      Wo bitte haben SIE denn diese seltsame, weil kontraproduktive MILITÄR-STRATEGIE gelernt – die JEDER Profi, jeder ECHTE Militär-Stratege als „SABOTAGE“ in der Luft zerreissen würde – da bin ich jetzt aber neugierig!

      1. @ Herr Möllmann
        Wie sagen Sie einem Mischlingskind, dass es eigentlich – ja was? Wie bringen Sie die Migranten aus dem Land?
        Wieso Militär? Welches Militär? Die Deutsche Bundeswehr? So eine große Lupe gibt es gar nicht, den bunten Haufen als Militär auszumachen.
        Wo ist Ihre Lösung? Ich bin so klug, zu erkennen, wann etwas aussichtslos ist. Womöglich entsteht aus dem aktuellen Chaos eine völlig neue, von uns unerwartete Ordnung. Aber TUN können wir im Moment gar nichts. Oder was tun Sie eben DAGEGEN?

        1. woher die unerwartete Hilfe kommt? Vielleicht von den morphogenetischen Feldern? Zumindest eine Denk-Möglichkeit, die auf die sinnlosen Kämpfe im Gegensatz verzichtet und eine Stufe höher der Bewusstseinsleiter erklimmt.

  2. Das Ziel:
    Kerry Bolton: The Perversion of Normality: From the Marquis de Sade to Cyborgs Arktos, 2021.
    Auszug aus der Rezension von Dr. Andrew Joyce zur Migration:

    „…Das Buch geht dann zu einem Abschnitt über „Soziale Dekonstruktion durch ethnische Vielfalt“ über, der durch ein Kapitel über die Aktivitäten von George Soros ergänzt wird. Der Text schließt mit einer kurzen Erörterung der Bemühungen mehrerer Tech-Oligarchen um die Entwicklung implantierbarer Gehirn-Maschine-Schnittstellen (BMI), die nach Boltons Ansicht „sofortige Gedankenkontrolle ohne langwierige Prozesse der Indoktrination oder Gehirnwäsche ermöglichen“. Dies eröffnet uns „eine Welt, die den Menschen nicht mehr als organisches Wesen anerkennt, das so sehr seines organischen Bewusstseins beraubt ist, dass Kinder im Labor hergestellt und ohne die ‚Einschränkungen‘ der elterlichen Bindung aufgezogen werden können….“

    @hubi stendahl: Sie werden an der Rezension ihre „Freude“ haben
    https://www.theoccidentalobserver.net/2021/09/28/review-the-perversion-of-normality/

  3. Und schon haben wir die Ursache, dass so viele „Geflüchtete“ nach Germoney kommen: Es ist Lukaschenko und sein Belaruss, die uns mit diesen Menschen überströmen, damit sie uns ja schädigen und nicht Frau Merkel und ihre Liebe zu den traumatisierten dieser Welt und erst recht nicht Soros und Co, die die organisierte Zuwanderung finanzieren und politisch unterstützen. Schade, ich hätte eine etwas tiefer gehende Analyse erwarten, aber vielleicht kommt sie jetzt anhand der Kommentare. Schaumer mal

    1. Lukaschenko hat den Putschversuchen der USA und EU, sowie den Erpressungs-und Bestechungsversuchen mit Covid 19 widerstanden, daraufhin hat man ihm massive Sanktionen seitens UN/EU/WEF auferlegt. Dann hat er sich die Sache mit dem Invasoren-Transport ausgedacht, um dagegen zu halten. Ich hätte es genauso gemacht. Was bilden sich diese NWO-Figuren eigentlich ein ?

  4. Artikel: Neue Migrantenströme ins sperrangelweit offene Deutschland – zu welchem Ziel?

    Ja gute Frage – zu welchem Ziel? Der Artikel beschreibt den lässlichen Vorgang, aber er beantwortet leider nicht diese Frage – die bleibt leider offen. Andererseits: diese Frage wurde hier des öfteren schon sehr ausführlich (und in vielen ihrer Aspekte) behandelt.
    Aus meiner Sicht ist der kritisierte Sachverhalt (offener „Scheunentore“) auch eine aktuelle und beruhigende Geste an die deutsche Großindustrie (die schon mal die rote Karte der Massenentlassungen zeigte – VW 30.000), dass die zukünftige Parlaments- u. Regierungs-„Kopulation“ (der soz. Einheitsbrei) so bleibt, wie er ist und NICHTS Wesentliches verändert, d.h. fürderhin den Druck im Kessel hoch hält und für immer billigere Arbeitskräfte sorgt – natürlich nicht, ohne die hiesigen Mittelständler mit immer utopischeren Mindestlöhnen/ Belastungen u.s.w. weiterhin nachhaltig fertigzumachen. Andererseits sollte nicht vergessen werden, dass NWO-Strategen wie SOROS quasi Hand in Hand mit großen Teilen der Berufspolitik (und diese unablässig korrumpierend) die Massenmigration mithilfe (oft geförderter) krimineller Banden und suspekter PAKTE (Mig.-Pakte) stabsmäßig organisieren und Massenmigration als multiple Kriegswaffe gegen die autochthonen Bevölkerungsteile (zur Zerstörung ihres geistig-kulturellen Zusammenhaltes) benutzen.
    Massenmigration auch als Waffe zur Destabilisierung gewachsener Gesellschaften auf kommunaler Ebene in Deutschland und als Hauptmittel einer durchschlagenden REPLACEMENT-MIGRATION – Ersatz durch Austausch der DEUTSCHEN ist damit das klar erkennbare Ziel. Und damit, d.h. in der Folge gilt auch immer noch das Ziel, Deutschland in einen „Zentralstaat EU“ hinein zu transformieren und damit der NWO und der faschistoiden „ORGANISATION SCHWAB“ (WEF) einen weiteren Schub zu verleihen. Massenmigration (oft durch Kriege entwurzelter Individuen) ist kriminell organisierter Gesetzesbruch im Rahmen einer verdeckten Kriegsführung gegen die Menschen. Sie schadet allen Menschen und ist unmittelbarer Ausfluss des BÖSEN im Tarnmantel unglaublicher / teuflischer Heuchelei.

    1. @ vier
      „Der Artikel beschreibt den lässlichen Vorgang, aber er beantwortet leider nicht diese Frage.“

      Wie bitte? Was haben Sie denn gelesen? Ich drucke Ihnen die Antwort im Artikel hier noch einmal ab:

      Damit arbeitet die deutsche Politikerkaste, bewusst oder unbewusst, mit global wirkenden Kreisen in EU und UNO zusammen, die seit Jahrzehnten die Massenmigrationen planen, inszenieren und fördern mit dem Ziel, das am unverblümtesten der EU-Vize-Kommissionspräsident Frans Timmermans ausgesprochen hat: „monokulturelle Staaten auszuradieren“ und den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Diversität (Vielfalt)“ bei jeder Nation weltweit zu beschleunigen. Die Zukunft der Menschheit beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Die Masseneinwanderung von moslemischen Männern nach Europa sei ein Mittel zu diesem Zweck. Kein Land solle der unvermeidlichen Vermischung entgehen. (Siehe: UNO, EU und USA-Kreise … .)

      1. Das Unterfangen scheitert an Polen, Ungarn etc.
        Es gibt bereits deutsche Kommunen in Rumänien und Bulgarien.
        Nichts mit Superstaat EU.
        Deutschland wird dann eben dritte Welt Land, mit Ausnahme des Ostens.

        1. @charlie100000
          „Das Unterfangen scheitert an Polen, Ungarn etc.“

          Das ist einer der Hoffnungsträger, dass wir mit einem blauen Auge doch noch davonkommen könnten. Das Verfassungsgericht der Polen hat unter Applaus der regierenden Politiker kürzlich festgestellt, dass nationales polnisches Recht vor EU-Recht geht und sinngemäß IMMER GEHEN WIRD. Selbst Donald Tusk, erklärter Globalist, rudert in dieser Frage zurück.

          Wir werden sehen, welche Schweinereien Merkel, Macron und Draghi im Köcher haben, um die Polen umzustimmen. Oder wird es profan über die hauseigene Gelddruckerei erledigt? Schließlich sind die Polen in der EU, weil sie sich dank Deutschland, einen hohen positiven monetären Saldo vorstellen. Jedenfalls kann das Hauptziel, die Zerstörung durch diese vaterlandslosen Gesellen, zunächst nur das Vereinigte Wirtschaftsgebiet in Zentraleuropa (genannt BRD) sein. Danach werden wir sehen, ob die derzeitigen Regierungen in den Visegrad-Staaten dem Druck standhalten können. Und dabei spielt dann Russland eine wichtige Rolle.

          1. Ich war gestern einkaufen im Supermarkt. Ein Schwarzafrikanerkind hat wieder mal den ganzen Eingang zugekotzt. Die türkische Kassierin (Türken mögen meisten keine Schwarzafrikaner) rief entnervt mit dem Telefon an, dass jemand kommen solle, es wegputzen.
            Da stand dann der Vater mit seinen ganzen Kindern.

            Meine Bekannte hier ist Ungarin und in ihren wirklich schönen Mehrfamilienhaus wohnen Familien aus dem Ausland, wo jede Frau mindestens 5 Kinder hat. Natürlich werden die nicht erzogen, ist doch klar.
            Das gab es hier vor 10 Jahren nicht. Da gab es vielleicht eine türkische Kassiererin (1!) und das war es.
            Selbst in kleinen Dörfer in Österreich kaufen Türken alles auf. Schauen Sie mal nach Tirol.
            *******
            Meinen Sie wirklich Donald Tusk ist so bescheuert und möchte solche Zustände haben ?
            Ende der 80ziger war Kreuzberg – Berlin auch schon sehr vertürkt. Aber das ging in Ordnung.
            *******
            So bescheuert sind nur Deutsche, vor allem im Westen, vielleicht noch die Schweden.
            ******
            Seit Jahren fehlen Lehrer an öffentlichen Schulen. Wer will da noch unterrichten?
            Das kann lebensgefährlich sein.
            *******
            Polen und Ungarn müssten militärisch bezwungen werden, als sich das anzutun. Niemals.
            So bescheuert ist schlicht und ergreifend keine normale Nation. Aber in Österreich und der Schweiz ist das inzwischen auch nicht besser.
            ******
            Auf dem Spielplatz hier Ganz wenig Einheimische und viele Kopftuchfrauen und Schwarzafrikaner.
            Warum soll man Steuern zahlen oder in seiner „Heimat“ noch leben wollen?
            Ist doch nur noch zum kotzen hier.

          2. @ Charlie100000
            „So bescheuert sind nur Deutsche, vor allem im Westen, vielleicht noch die Schweden.“

            Warum beschimpfen Sie uns Deutsche? Wir sind hereingelegt worden. DAS KANN JEDEM PASSIEREN. Es kommt darauf an, wie wir damit umgehen. Ich habe deswegen KEINE Schuldgefühle und auch keine Minderwertigkeitsgefühle. Ganz im Gegenteil. Ich lebe noch und das habe ich auch weiterhin vor. DAS IST NICHT DAS LETZTE WORT. Verstehen Sie?
            Im Übrigen habe ich einige Punkte richtig gestellt auf einen Ihrer anderen Kommentare. Leider hat Herr Ludwig das nicht gebracht.

  5. „Warum lässt die Politik sie ungebremst ins Land?“

    Weil diese Politik nicht unsere ist. Herr Seehofer hatte das bei Pelzig im TV einmal zugegeben, aber ein Volk, das tief schläft, hielt das für einen guten Witz und wählte weiter diese Politik, die den Siegermächten dient, Deutschland abzuschaffen.
    Einmal hat das wirtschaftliche Gründe, weil die russisch- deutsche Kooperation mit Neuer Seidenstrasse
    bis Fernost eine KONKURRENZ für angloamerikanischen Nationalismus wäre.
    Andererseits gibt es spirituelle Gründe. Wir verstehen es, sofern wir Rudolf Steiners Hinweise beachten, der sagte, der allgemeine Deutsche ist noch nicht, der muss erst werden.
    Der allgemeine Engländer ist schon, der muss nicht erst werden.
    Wer schon ist, sagt: Ich bin.
    Wer noch nicht ist, spricht wie ein zweijähriges Kind und nennt sich selber beim Namen, den ihm die Eltern gaben, und wenn das erwachsen ist, spricht er nur von einem Wir.

    Und ein solches „Wir“ kennt keine Unterschiede, das lässt antichristliche Ausländer ins eigene Land. Denn ein solches Volk kennt noch nicht Einen, Der spricht: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Es kennt Ihn noch nicht beim wahren Namen.
    Der kathol. Klerus hat Ihn anno 869 in Istanbul abgeschafft. Die Engländer sind weniger katholisch wie z.B. Hitler Katholik war. Und die Russen sind auch nicht katholisch geprägt. Sie sind schon aufgeklärt.

  6. Zu welchem Ziel? Um die monetär hehre Messgröße „Bruttoinlandsprodukt“ zu steigern bzw. ein Absacken um jeden Preis zu verhindern. Das ist kurzsichtiger als dumm. Wir haben uns die falschen Diktatoren ausgesucht.

  7. „Ich habe schon Familienmitglieder hier. Sie arbeiten schon hier. Ich werde abwarten, was die deutschen Behörden entscheiden, ob meine Familie, mit der ich gekommen bin, bleiben kann.“

    Pawel, mach Dir keine Sorgen, das wird schon. Das Ziel der Hinterzimmer und ihrer ausführenden Kräfte in der Politik ist die Zerstörung des zentraleuropäischen Staates und größten Volkswirtschaft des Kontinents, um anschließend die Reste in einer übergeordneten Entität als buntes Quasi-Bundesland untergehen zu lassen. Dafür wurde bereits Helmut Kohl als Kind der internationalen Pharma-Mafia aufgebaut. Als der Spiegel wenigstens noch die halbe Wahrheit weitergeben durfte (1994):
    https://www.spiegel.de/politik/kanzlers-machtkartell-a-5209193d-0002-0001-0000-000013683916
    Deshalb hat er auch seinem Auftrag folgend einen 2+4 Vertrag zugelassen, der bereits damals den Weg zur Zerstörung ebnete. Und sein „Mädchen“ war die logische Folge, um das Zerstörungswerk zu vollenden. Frau Merkel hat dabei, ihren internationalen Einflüsterern folgend, ganze Arbeit geleistet. Sie hat es geschafft, mit fleißiger Unterstützung handverlesener Nichstkönner und der grauen Eminenz Schäuble, eine Clique zusammenzuschweißen, die der Hilfskonstruktion der Alliierten mit der Bezeichnung Grundgesetz, die ohnehin lockeren Zähne zu ziehen, um fern aller Gesetze, Moral und Ethik, die letzte Etappe einzuleiten.

    Aber ein Problem gibt es noch. Es sind die Ewigkeitsartikel, an denen auch die Politik nicht vorbeikommt. Artikel 146 und 79 Abs.3 stehen im Weg, die Staatlichkeit zugunsten einer dann höher angesiedelten nicht demokratisch organisierten Entität (EU) aufzugeben. Deshalb sind die Briten rechtzeitig abgesprungen. Um diese Artikel zu kippen, bedarf es einer Mitwirkung des Volkes in Form einer „Volksinitiative, einem Volksbegehren oder Volksentscheide”. Den Begriff Volksabstimmung vermeidet man, weil er aufzeigt, dass das GG dies ohne weitere Änderung ohnehin zulassen würde. Eine 2/3 Mehrheit reicht im Bundestag nicht aus, wie das BVerfG2 unter BvE 2/08 zum Lissabon Vertrag vom 30. Juni 2009 feststellte:
    “Das Grundgesetz ermächtigt die für Deutschland handelnden Organe nicht, durch einen Eintritt in einen Bundesstaat das Selbstbestimmungsrecht des Deutschen Volkes in Gestalt der völkerrechtlichen Souveränität Deutschlands aufzugeben. Dieser Schritt ist wegen der mit ihm verbundenen unwiderruflichen Souveränitätsübertragung auf ein neues Legitimationssubjekt allein dem unmittelbar erklärten Willen des Deutschen Volkes vorbehalten…“

    Mit der derzeitigen Medienlandschaft, einem bis zur Unkenntlichkeit verdummten und desinteressierten Volk, dürfte dies im Chaos von Zuwanderung, Gender GaGa und gefälschten Viren, kaum ein Problem sein. Es geht dann nicht um die Abschaffung der Artikel, sondern zunächst um ein Feilen an den Texten mit Volksbefragungen und anschließendem Konvent um das Volk auszuschalten, unter falscher Flagge. Dazu gibt es bereits sein langer Zeit Vereine, die sich (unterwandert) dafür einsetzen. Z.B. – Mehr Demokratie e.V – mit ihren U-Booten, u.a. Peter Michael Huber (CDU/CSU), ehemals Mitglied und Verfassungsrichter. Er ist auch seit letztem Jahr Mitglied in der Academia Europea.

    Ja. Nur so macht das Ganze Sinn. Nur eine Finte, um die EU-Diktatur durchzusetzen. Für unsere Politiker und den Hinterzimmern die sie an der Leine führen, haben Völker weder abgegrenzte Kulturen, noch haben sie Wurzeln. Dafür ist von der EU im Vorfeld die Gendergesetzgebung eingeführt worden und mittlerweile für geistig gesunde Menschen mittels pre Framing kurioser Bestandteil des täglichen Lebens geworden. Wer diese Vogelperspektive nicht einnimmt, der wird die verschleierten und zu Bruchstücken eines Puzzles zersetzten Vorgänge um Zuwanderung, Zusammenbruch des Finanzsystems und Angsttiraden mittels Klima, Viren, Aliens oder künstlicher Wettermanipulation nie verstehen.
    https://eurodemostuttgart.wordpress.com/2013/05/28/reblog-daniel-neun-paneuropa-parteien-kundigen-erwarteten-angriff-auf-das-grundgesetz-an/

    1. ZITAT @ BVerfG2 unter BvE 2/08 zum Lissabon Vertrag vom 30. Juni 2009:
      “Das Grundgesetz ermächtigt die für Deutschland handelnden Organe nicht, durch einen Eintritt in einen Bundesstaat das Selbstbestimmungsrecht des Deutschen Volkes in Gestalt der völkerrechtlichen Souveränität Deutschlands aufzugeben. Dieser Schritt ist wegen der mit ihm verbundenen unwiderruflichen Souveränitätsübertragung auf ein neues Legitimationssubjekt allein dem unmittelbar erklärten Willen des Deutschen Volkes vorbehalten…“

      Weil „IM Erika“ eine durch & durch korrupte Marionette des WEF & anderer Organe der gerade im Corona-Rausch mordenden „GLOBALISTEN for DEPOPULATION“ ist – schmeißt sie nicht nur symbolträchtig die Deutschland-Flagge von der Bühne – als Agit-Prop-Spezialistin ist Angela Merkel vor allem gut in der TARNUNG ihrer kranken ZIELE!
      Im Corona-Rausch gelingt den MÖRDERN & EUTHANASIE-PSYCHOPATHEN der EINHEITS-RASSEN-SEKTE derzeit Vieles, was unter „normalen“ demokratischen Bedingungen, in JEDER humanen & menschlichen Gesellschaft, direkt in’s nächste Zuchthaus führen würde!
      DARUM wird dieses künstliche CHAOS im künstlichen WACHKOMA genau SOOOOOO lange weitergehen, wie wir als VOLK im TIEFSCHLAF immer tiefer hinein in das perverse „GREAT RESET“ Ziel der PSYCHOPATHEN der CORONA-SEKTE taumeln, das am unverblümtesten der EU-Vize-Kommissionspräsident Frans Timmermans ausgesprochen hat: „monokulturelle Staaten auszuradieren“ und den Prozess der Umsetzung der „multikulturellen Diversität (Vielfalt)“ bei jeder Nation weltweit zu beschleunigen. (DANKE @ Herbert Ludwig)

      Erst wenn wir MENSCHEN & BÜRGER, als der einzige echte SOUVERÄN dieses Landes – diesen hochgradig geisteskranken MÖRDER-ZIRKUS endlich ERKENNEN & BEENDEN – wird auch das künstliche CHAOS enden!
      DARUM kämpft die zunehmend durch die extrem schnelle & professionelle AUFKLÄRUNG verzweifelte Corona-Sekte so verbissen gegen die QUERDENKER – weil die Corona-SEKTE in Wahrheit gegen das GRUNDGESETZ kämpft!
      Natürlich versuchen die längst überführten Täter ALLES, um dieses AUFWACHEN des Volkes zu verhindern – dazu dient Ela’s NLP genauso, wie ALLE anderen Methoden der PROPAGANDA & der GEHIRN-Wäsche – aber zumindest WIR vom Fassadenkratzer haben diese Gefahr längst erkannt!
      GEFAHR EREKANNT – GEFAHR GEBANNT! Es ist an der Zeit AUFZUSTEHEN! QUERDENKER zu SEIN! COURAGE!

  8. Es gibt zahlreiche Studien, dass die kostenintensiven Versuche (illegale) Einwanderer in die Gesellschaft bzw. den Arbeitsmarkt einzugliedern, fehlgeschlagen sind. Ein Großteil dieser Menschen ist aufgrund fehlender und disparater Qualifikationen ist arbeitslos und belastet den Sozialhaushalt, was früher oder später den sozialen Frieden gefährden wird. Dennoch – der Zustrom reißt nicht ab, wird durch den ominösen Migrationspakt zunehmen.

    Wer wissend Analphabeten und Integrationsunwillige, insbesondere aus muslimischen Ländern, ins Land läßt bzw. holt, ist für den bereits angerichteten multidimensionalen Schaden verantwortlich und handelt, sollte es sich um in „Regierungsverantwortung“ stehende Personen handeln, hochverräterisch.

  9. Es ist nie zu spät, etwas gegen diesen Wahnsinn zu unternehmen, aber es wird immer schwieriger, und die negativen Effekte werden immer deutlicher. Auf einen „großen Knall“ zu hoffen, ist sinnlos, weil die Zahl der illegalen Ausländer zu groß ist, um sie ausweisen und auch wirklich herausbringen zu können.

    Es sind nicht nur die internationalen Organisationen und NGOs, die von einer interessanten Kombination von Kommunisten und Milliardären gesteuert werden, sondern es sind auch die deutschen Arbeitgeber selbst, die immer billige Arbeitskräfte ins Land holen wollen. Diese Masse Arbeitsloser hat dazu beigetragen, dass die Netto-Löhne und -Gehälter der deutschen Arbeitnehmer in den letzten Jahrzehnten real gesunken sind; davon lebt der deutsche Export-Boom – von der Unterbezahlung hierzulande.
    Tausende Unternehmen profitieren ausserdem davon, dass staatliche Lohnzuschüsse gezahlt werden. Dann die sog. Öffentlichen und Gemeinnützigen: Sie bekommen Arbeitsleistung im Wert von über 10€ je Stunde und bezahlen oft nur einen Bruchteil davon.

    Auch im Lande selbst haben wir eine merkwürdige Koalition von Reichen und Linksradikalen.

  10. Die Verantwortlichen, die die Kommentatoren genannt haben, wie Eliten, Technokraten, Milliardäre, Globalisten usw. sind richtig, und gleichzeitig verbirgt sich dahinter ein langer alter Plan, der immer wieder von der gleichen Gruppe angeführt wird und die die Schaltstellen der Macht innehaben. Dieser Plan ist sehr weit fortgeschritten und führt die Menschheit in die Finsternis, wenn, ja wenn nicht ein Wunder geschieht.

      1. @Ela

        Kann man ab Minute 0:49 ernsthaft weiter dem Video folgen, wenn der Sprecher behauptet, 17 Bewusstseinsebenen seien wissenschaftlich bewiesen? Ich schenke mir das und werde bei sonnigem Wetter lieber beginnen meine Platane zu schneiden.

        Tipp: Hawkins, der hier thematisierte Verfasser des Buchs, ist ein Reagonomic, wie Trump! Er bespricht emotionale Ebenen die mit Bewusstsein, also einer Bewusstwerdung, einer bewussten Vertretung von Überzeugungen, wenig zu tun haben. Wissenschaft ist das nicht und schon gar nicht bewiesen.

        1. @hubi Stendahl
          Schon lange schalten Coach-Jünglinge Youtube Anzeigen und versprechen den Menschen, die sie neurolinguistisch programmieren (NLP), über Nacht Millionen zu verdienen.
          https://www.danny-adams.com
          https://nlp-shop.com/Danny-Adams-Gesunde-Beziehungen-fuehren
          „Interview mit NLP Master-Trainer Julian Wolf bei Danny Adams Change-Event 2010“: https://www.youtube.com/watch?v=BUpcqARKkc0

          Einer der prominentesten Nutzer der NLP-Technik war Barack Obama mit seiner “Change” Kampagne!

          1. Frans Timmermanns empfiehlt, „monokulturelle Staaten auszuradieren“. Radieren? Mit oder ohne Gummi?
            Wer ist geschichtlich betrachtet bei wem in die Schule gegangen? Die Politik beim horizontalen Gewerbe? Oder das horizontale Gewerbe bei der Politik? Die Hure Rahab half den Juden, aber Christus sass mit Huren und Zöllnern zu Tisch.
            Und der damalige römische Staat hat Ihn weswegen kreuzigen lassen?
            Wer war Maria von Magdala?
            Selbständiges Denken scheint nicht jedermanns Sache zu sein.

          2. ZITAT @ Zitrone:
            „neurolinguistisch programmieren (NLP)“ ist die perverse Antwort des TIEFEN STAATES auf den KLAREN Verstand – OHNE den klaren Verstand werden wir weder den CORONA-TERROR, noch das künstliche CHAOS durch die RASSEN-MISCH-PROGRAMME & die geheime DEPOPULATION-AGENDA überleben – denn das künstliche CHAOS mündet direkt in die „great reset“-SKLAVEREI & DIKTATUR der amtierenden Corona-Terror-Sekte.

            ALKOHOL ist bei der Programmierung der Gehirne („neuro“) durch „linguistische“ ( Linguistik = Sprachwissenschaft) ein weiteres perverses Werkzeug der SATANISTEN – weil es als einzige populäre & legale Straßen-Droge der Welt HYPNOTISCH wirkt – und süchtige Alkoholabhängige praktisch „unheilbar“ sind.
            AUFGEKLÄRT sind inzwischen viele der abscheulichen LSD-Menschenversuchen der CIA – im Rahmen der von deutschen NAZI`s inspirierten MK-ULTRA -GEHIRN-WÄSCHE-EXPERIMENTE – zum Beispiel dieser perverse Angriff auf die alliierten „Freunde“ 1951 im südfranzösischen Dorf Pont-Saint-Esprit:
            https://fr1lib.org/book/5334070/319a88?id=5334070&secret=319a88

    1. @The Visitor
      „und führt die Menschheit in die Finsternis, wenn, ja wenn nicht ein Wunder geschieht.“

      Es braucht kein Wunder um zu wissen, dass solche totalitären Systeme keinen dauerhaften Bestand haben. Egal wie die Agenda fortschreitet. Ärgerlich ist, dass man in Aussicht stehende Schutt und Asche hätte verhindern können, denn die Zeichen konnten in Zeiten der Massenkommunikation nicht übersehen werden. Aber es sah niemand hin.
      In 2001 habe ich in Kundengesprächen eine Zeit lang vom Maler bis zum Professor für Luft- und Raumfahrttechnik das EU-Gendergesetz thematisiert. Niemand hatte etwas davon gehört, was ich dem Maler noch verzeihen kann. Aber auch das gebildete Bürgertum, satt gefressen, konnte mit dem Begriff „Gender“ nichts anfangen, obwohl seit 1957 in der EU schrittweise, zunächst vernebelnd in guter Absicht mit der Gleichstellung von Mann und Frau, nur billige Arbeitskräfte generiert werden sollten. Den wahren Plan kennt das Bildungs-Bürgertum heute noch nicht.

      Fazit: Wer sich nicht mehr als Teil des Ganzen versteht und teil-nimmt, aber nur das Eigeninteresse lebt, darf sich über die Folgen nicht beschweren. So müssen nun alle, auch die Aufgewachten, durch das Tal der Tränen. Die Durchquerung kann allerdings eine oder mehrere Generationen in Anspruch nehmen, wie uns die Historie lehrt; bis die Wende uns als Wunder verkauft wird.

      1. Die Historie ist so eine Sache. Je tiefer man in den Kaninchenbau geht, desto mehr stellt man fest, dass nichts ist wie es scheint. Atlantis hat sich zerstört. Das gleiche Schcksal kann unserer Zivilisation drohen. Und dann gibt es kein Tal der Tränen, das wir durchwandern müssen. Die Pyramide in Gizeh ist ein Mahnmal für unsere Zivilisation, wo auch (unter anderem) unsere Geschichte dokumentiert ist. Interessanterweise endet diese Geschichte im September 2001 und wurde auf Discs festgehalten, entdeckt und ausgewertet. Das geschah in den 1970iger Jahren und kann man sogar in den Büchern von David H. Lewis (dem damaligen Expeditionsleiter) lesen. David Icke hatte vor Jahren ein paar Bücher zum Verkauf, heutzutage sehr schwierig zu erwerben.

        1. @The Visitor
          „Die Historie ist so eine Sache. Je tiefer man in den Kaninchenbau geht, desto mehr stellt man fest, dass nichts ist wie es scheint. “

          Viele Gegebenheiten aus der Historie lassen sich durchaus als verwertbar für die im Artikel beschriebenen Vorgänge ausmachen. Atlantis und Pyramiden gehören (auch beispielhaft) nicht dazu. Sie sind spekulativ, nicht durch logisches und verifizierbares Material unterlegt. Sie werden der Überlegung, warum hier und heute die Stammbevölkerung unterwandert und letztlich vertrieben wird, nicht gerecht.
          Statt zu spekulieren könnten wir also beispielhaft greifbare Vorgänge beginnend bei der bewiesenen Schlacht des Hermann dem Cherusker gegen die Römer, die ihn Arminius nannten, positiv beschäftigen und uns die Frage stellen, warum es die Cherusker, Chauken und Angrivarier im 2. Jhd. schafften, sich zu den Saxonen (Sachsen) zusammenzuschließen und den heutigen nord- und mitteldeutschen Raum inkl. Ijsselmeer (heute NL) beherrschten, sodass das römische Imperium mit ihrer zum wirtschaftlichen Überleben notwendigen Expansionspolitik, früher oder später scheitern musste. Dass dabei die erstarkten Franken halfen, spielt zunächst keine bedeutsame Rolle. Die Völkerwanderungen begannen, weil der Hegemon mangels Geld seine Söldner nicht mehr bezahlen konnte.

          Heute sind wir wieder in einer solchen Situation. Das Reich das gerade abtritt, sind nicht die USA, sondern die Angelsachsen, deren Flugzeugträger die Vereinigten Staaten sind. Ein Zweig, der vor 1.800 Jahren aus den Saxonen vor dem Zusammenschluss mit den Cheruskern hervorging und zunächst das heutige England, später Island und Südskandinavien besiedelte. Die Ahnen des späteren britischen Imperium. Alle Verwerfungen die sich fortan begaben und begeben, sind auf den Zerfall der wirtschaftlichen Prosperität in den Außenbereichen eines Imperiums zurückzuführen. Der Hegemon, man kann auch sagen der Dieb, war damals und ist heute überdehnt.
          Mit Gewalt, damals wie heute, lässt sich ein solches Imperium nicht dauerhaft halten. Es braucht IMMER die Akzeptanz der beherrschten Völker. Es ist nur eine Frage der Zeit und der Leidensfähigkeit der unterworfenen Völker. In unserem Fall gehe ich davon aus, dass wir im schlechtesten Fall 2 Generationen (2 x 20 Jahre) brauchen, um den Wiederaufbau, vielleicht unter Mithilfe der sich dann etablierten herrschenden Staaten, in Angriff zu nehmen (Eurasien?). Eine „Eine Welt“ wird es angesichts der natürlichen sozialen Reichweite der Menschen nicht geben (können). Auch nicht über Manipulation der DNA, weil diese nicht die komplette Erbinformation enthält, wie staunende Wissenschaftler mittlerweile bemerkt haben.
          https://www.spektrum.de/news/verstanden-haben-wir-unser-erbgut-noch-lange-nicht/1834432

          Und bei vergleichbarem neuen Geldsystem können wir in 100 Jahren nach Umverteilung von unten nach oben, das gleiche Schauspiel wieder erleben. Bis die Menschen flächendeckend erkennen, welche Fehler sie machen. Fahren Sie mal nach Xanten und schauen Sie sich die Verläufe an und vergessen Sie die Pyramiden und das von Plato erdachte Atlantis, um einen idealen Staat bis zum Untergang zu beschreiben.

      2. @ Kalle Möllmann
        Es gibt zwei Arten von Wein und Brot. Eine davon wurde in den griechischen Mysterien verabreicht. Da hatte der Alkohol keine Wirkung, weil das Brot eine Besonderheit aufwies.
        Die Ähren des Getreides – so vermutete der Chemiker Hofmann + von SANDOZ/Schweiz – waren einem Pilz verbunden, der die Wirkung des Alkohols aufhob.
        „Doch führt Erkenntnis nicht zum Aufwachen,..“ – was manche Kirchen verhindern möchten – wird der WK3 kommen müssen.
        Liebe Grüsse an Alle.
        Michael Wolff

        1. Denkt doch bitte nicht immer so materiell-rational! Vielleicht würde es helfen, etwas mehr Rationales in einer höheren Dimension miteinzubeziehem, z.B synchronistisch. Dann ist auch NLP nicht „satanistisch“ sondern Anwendung von Psyche und Soma zusammen.

  11. @ Nordlicht; „merkwürdige Koalition von Reichen und Linksradikalen“

    Den Reichen dient das „Zauberwort „Asyl“, und wer sind denn die Reichen?
    Sind es nicht die Siegermächte, die Deutschland als KONKURRENTEN abschaffen, indem sie auf sehr kluge Weise
    die russisch-deutsche Kooperation verhindern? Warum bezahlte Henry Ford die Nazis? Warum bezahlte die Wall Street die mörderischen stalinistischen Linken?
    Warum hetzten die Reichen den braunen Stier gegen die roten Fahnen des linken Bolschewismus – Toreros??
    Taten sie das nicht, um uns in die Armut zu katapultieren? Linke UND rechte Sozialisten??

    Sie wollen beide die Dreigliederung des sozialen Organismus verhindern, weil beide den Menschen als Ware betrachten. Eine Ware HAT kein Geld sondern BRINGT es den Reichen ein.

    1. Deutschland wurde von Verrätern in den Ruin getrieben.
      Prinz von Baden, der letzte Kanzler im deutschen Kaiserreich, war für die Abdankung von Friedrich 2 verantwortlich.
      Adolf Hitler liess 160.000 englische Soldaten in Frankreich laufen. Da wusste ich schon in der Schule, der spielte ein doppeltes Spiel. Später las ich Guido Preparata.
      Helmut Kohl verschenkte die Ostgebiete an Polen und Russland und schaffte die Mark ab.
      Angela Merkel schaffte die Bonner Republik ab und war ein trojanisches Pferde der Kommunisten.

      Solange nicht reagiert wird, geht das Verrätertumspielchen munter weiter.
      Deutsche sind unfähig, Verräter zu enttarnen, zu entfernen und zu bestrafen.

      1. @ Charlie100000
        „Deutsche sind unfähig, Verräter zu enttarnen, zu entfernen und zu bestrafen“
        Diesen Satz halte ich für unnötig, um es höflich auszudrücken. Bestrafung ist out. Einsicht ist IN. Der Mensch, die Nation, die Fehlverhalten betreibt, bestraft sich letztlich selbst. Warum haben die Menschen nicht den Atem, einfach zu sehen, wie es wirklich ausgeht????

  12. Zitat Herr Ludwig: „…zu welchem Ziel?

    Das Ziel wurde vor vier Jahren in den Tagesthemen deutlich gemacht. Dort durfte sich der Politologe Yascha Mounk folgendermaßen äußern: „…dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar, eine mono-ethnische, monokulturellen Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich auch klappen, aber dabei kommt es natürlich auch zu vielen Verwerfungen…”

    1. @ Zitrone
      Zitat @ Y. Mongo:
      „…dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen…“

      Dazu:
      „Ein großer Teil der Experimente des Projekts verstieß gegen US-amerikanische Gesetze. Im Nachhinein betrachtet die CIA die meisten Experimente als wertlos, da sie häufig von Mitarbeitern ohne jede wissenschaftliche Qualifikation durchgeführt wurden.“ [stimmt, hier häufig von „Fachkräften“ als Analphabeten!; Anmerkung H.S.], zitiert aus:
      https://de.wikipedia.org/wiki/MKULTRA.
      Es ist – für mich – NICHTS ANDERES als die Fortsetzung von dem MKULTRA-Programm.
      Innerhalb einer „ehemaligen“ Besatzungszone darf die Verwaltung für die Yascha Mounk spricht, offenbar ungestraft jegliche „VERSUCHE“ an der Bevölkerung ausüben.
      Ich empfinde die grenzenlose Migration seit September 2015 als FOLTER, Herr Y. Mounk !

      1. ZITAT @ hardystapf:
        „Innerhalb einer „ehemaligen“ Besatzungszone darf die Verwaltung für die Yascha Mounk spricht, offenbar ungestraft jegliche „VERSUCHE“ an der Bevölkerung ausüben.“

        Ich denke, wenn wir den CORONA-TERROR endlich einmal aus DIESEM Blickwinkel des aktuellen Artikels des Fassadenkratzer’s betrachten – DANN gehören auch Corona & „Neue Migrantenströme ins sperrangelweit offene Deutschland – zu welchem Ziel?“ – in WAHRHEIT ZUM GLEICHEN ZIEL einer (NWO) Welt-DIKTATUR!
        HIER ein Auszug aus „Operation Erleuchtung“ (Seite 7):
        „So äußerte der US-amerikanische Oberst Roberts schon im Oktober 1919 anlässlich einer Kampfstoffausstellung in Chicago, dass die „ideale Kriegsart“ der chemische Krieg sei „wobei das verwendete Gas wie eine empfindungsunter­bindende Substanz wirken würde, und zwar so lange, dass man genügend Zeit zur Gefangennahme des Feindes hat. Danach soll er dann wieder zur Vernunft gebracht werden. Hierbei wäre nichts Unmenschliches…“
        Von da an spannt sich der Bogen bis in die heutige Zeit. Obwohl diese Darstel­lung einen historischen Abriss vermittelt und heute internationale Konventionen zum Verbot chemischer Kampfstoffe in Kraft getreten sind bzw. ethische Richtli­nien für Pharmaversuche existieren, werden bei Geheimdiensten sowie beim Mi­litär immer Begehrlichkeiten existieren, die unterschiedliche, die Psyche direkt beeinflussende Substanzen beinhalten. Je nach politischer Konstellation kann und wird sich dieses Bestreben auch in Zukunft wieder konkret manifestieren.“ (Ende Auszug aus „Operation Erleuchtung“, PDF, 112 Seiten)
        https://swab.zlibcdn.com/dtoken/79a567285f0f9ec05ffd9f0accf151f7

    2. Genau @Zitrone. Und wie sagte Meister Yascha Mounk: „Das kann klappen, das wird, glaube ich auch klappen, aber dabei kommt es natürlich auch zu vielen Verwerfungen…” Die Frage ist, was versteht er unter „klappen“? und unter „Verwerfungen“?? Der Teufel steckt im Detail.

      EINES der Ziele ist die planvolle Herstellung von CHAOS – aus dem Chaos werden dann die „neuen Götter“ (die young Leaders = FÜHRER der ORGANISATION SCHWAB und deren „Vorgesetzte“) eine neue Ordnung entstehen lassen = NWO – nach dem Prinzip: „Ordo ab Chao“. Der UN Replacement-Report 2000 (21. März) und der EU-Plan einer Afrikanisierung Europas (n. Tichy 2018; Benesch 2019) machten diese politische Ideologie quasi zum Leitfaden der laufenden Bevölkerungs-Substitution. Der österreichische Volkskundler (Kulturanthropologe) und Indologe Michael Haberlandt (1860-1920) prägte 1920 (in: „Die Völker Europas und des Orients“) den Begriff „BevölkerungsChaos“.
      Auf diesen Begriff Bezug nehmend, schreibt der Evolutionsbiologe und Physiologe U. Kutschera- Zitat: „…Kurz gesagt: ein Multikulti-Durcheinander, in welchem Defizite in den Bereichen Bildung, innere Sicherheit, Finanzwesen u.s.w. zu verzeichnen sind (NOTSTANDSLAND). Der Gegensatz zum Bevölkerungschaos ist in einem kulturell-religiös-sprachlich einigermaßen homogenen, geordneten Rechtsstaat zu sehen, wie er in Deutschland bis Mitte 2015 noch mehr oder weniger etabliert war. Ein chaotisches Notstandsland ist hingegen durch Instabilität, desolate Schulgebäude, staatliche Willkür, Einschränkung der Meinungsfreiheit und Unvorhersehbarkeit gekennzeichnet. Ein derartiges System kann jederzeit, nach Überschreitung eines „KIPP-PUNKTES“, einen instabil-chaotischen Zustand erreichen. Zit.-Ende; (Aus: Klimawandel im Notstandsland).
      „Sperrangelweit“ offene Grenzen sind somit ganz sicher kontraproduktiv für die Aufrechterhaltung eines geordneten Rechtsstaates und wie „ÖL ins Feuer gießen“. Wird diese Marionetten-politisch gewollte Massenmigration (der Ungeimpften) in den Kontext zum vorherrschenden totalitären „MaßnahmenStaat“ (mit 2G für das Recht auf Grundversorgung z.B. in hessischen Supermärkten) in Zeiten der Plandemie gesetzt, scheint es wie ein „Wunder“, dass noch kein größeres Chaos ausgebrochen ist – aber es wird … siehe Hell-Hole Berlin: hier wird nur noch geschätzt – auch die Wahlergebnisse. Demnächst kauft der Senat für eine X-Trillion HundeBlümchen die Zauberstäbe von Harry Potter und jede Menge Kaffeesatz aus dem LulaLand … hier herrscht der Arxxx und Infantilität pur. Ist das etwa das neue „klappen“der Quatschköppe?

      1. Was er gesagt hat, ist nichts Neues. Darum geht es meiner Meinung nach auch nicht. Und mehr schreibe ich auch nicht dazu, denn das Thema ist damit durch.

    3. Die Wurzel des Übels, nur wenigen wirklich bewusst, die wissen, welch Katastrophe auf uns zurollt.

      1. Das Weltwirtschaftsforum stellt einen COVID-Pass vor, …
        (…)

        (Gelöscht, weil anderes Thema. hl)

      2. „Die Wurzel des Übels“ … und sein größter Coup ist es, allen Schafen täglich in die Hirne einzubilden, ihn gäbe es gar nicht und dabei kräftig zuzutreten, während er Solidarität, Liebe und Menschlichkeit heuchelt. Seine beste Tarnung ist die „Scheinheiligkeit“ und die bekundete „Sorge um das Wohl der Welt“, die in gigantischen „WeltrettungsGeschäften“ ihre listige Entsprechung findet.

  13. Zivilgesellschaften, die sich organisieren könnten, in denen es sozialen Zusammenhalt, wirkliche Solidarität unter Gleichen gibt, sind ein Graus für Kapitalisten, Staaten- und Weltenlenker. Denn darin könnte sich wirksamer Widerstand ausbilden.
    Daher wird seit Jahrzehnten ein möglicherweise vorhandenes Klassenbewusstsein ausradiert und mit Parolen wie „horizontale und vertikale Mobilität“ die Gesellschaft in individualistische Einzekämpfer zerlegt.

    (Für die, die das nicht in der Brufs- oder anderer Schule vermittel bekommen hatten:
    – „horizontale Mobilität“ bedeutet, dass der Arbeitnehmer gefälligst sich dorthin zu bewegen hat, wo der Kapitalist ihn braucht, und je öfter umziehen, je besser – damit Zersplitterung von Nachbarschaften, Freundeskreisen, Zugehörigkeiten zu Vereinen und Gruppen, sozialen Banden; Großfamilien, Mehrgenerationenhaushalte, lokale Verwandtschaft-Strukturen werden in Rumpf-, Rest- und Kleinstfamilien auseinander gerissen und zersplittert.
    – „vertikale Mobilität“ bedeutet, dass jeder gegen jeden zu konkurrieren hat, entsprechend der Legende von der Aufstiegschance. Indem man Übersoll leistet (nichts andere meint der Begriff der „Leistungsgesellschaft“), ständig gegen andere konkurriert und intrigiert, erkauft man sich die Hoffnung auf Besserstellung. Also Zersplitterung der Solidarität am Arbeitsplatz. Jeder gegen jeden. Der feuchte Traum der Arbeitskraft-Ausbeuter.)

    Heute sind wir schon viel weiter.
    Der aktuelle Trick ist, Fronten aufzubauen, durch die Gesellschaften „Schützengräben“ zu ziehen. Dazu wird ein Thema monothematsiert, jeder wird dazu gezwungen, auf einer Seite der Front in seinem „Schützengraben“ Stellung zu beziehen. Nun sind aber in diesem Schützengraben andere, mit denen man sich solidarisieren könnte. Was wird also gemacht: man bringt über die Zeit immer neue Themen monothematisch in den Vordergrund, wodurch – diagonal – zu den vorherigen Gräben neue Schützengräben gezogen werden. Plötzlich stellen viele fest, dass der, mit dem man vorher einig war, jetzt plötzlich in einem gegnerischen Graben sitzt. Vorherige Gegner sind plötzich auf der gleichen Seite. Aber da die vorherige Gegnerschaft nicht verschwunden ist, ist man mehr und mehr in seinem Schützengraben alleine – bis man schließlich nur noch von Feinden umgeben ist. Aus den Schützengräben sind durch immer weitere Zerteilungen Einmann-Löcher geworden.
    Die tiefsten Gräben wurden ja schon durch das Thema „Corona“ gezogen. Was passiert jetzt? Jetzt wird die diagonal dazu verlaufende Front „Klima-Krise“ aufgebaut. Leute, die sich vorher bei Corona einig waren – egal in welche Richtung – werden nun plötzlich beim neu hysterisierten Thema „Klima“ zu Feinden. Et voila!

    Warum schreibe ich das hier, zu diesem Artikel? Nun, die Migration, die möglichst effektive Einstreuung von Menschen, die aus anderen Kulturkreisen stammen, wo also Missverständnis und Misstrauen vor Gemeinsamkeit und Verbrüderung überwiegt, ist eine der ältesten Methoden, wie Gesellschaften zersplittert und damit lenkbar und kontrollierbar gemacht werden.
    Kurz: wo man hinschaut sind die Herrschafts-Strategien auf Zersplitterung, gesellschaftliche Atomisierung angelegt.

    Nehmen wir nur ein wohl jedem schon mal vor Augen gekommenes Beispiel: die überall überhand nehmende „Security“, also Leute von Wachgesellschaften, die Eingänge kontrollieren, Besucherströme leiten, Maskenpflicht überwachen, Regeln durchsetzen – aus was für Menschentypen bestehen die? Nun, meiner Wahnehmung nach in hohem Maße sind diese Personen migrantisch. Ist es denn auch ein Wunder? Natürlich nehmen diese Menschen gerne die Chance wahr, Mitglieder der autochthonen, als privilegiert empfundene Gesellschaft zu schuriegeln. Was Wunder? Wenn man vom „Underdog“ zu jemandem aufsteigen kann, der etwas zu sagen hat, wer würde das nicht nutzen? Zumal diese Personen oft aus autoritär organisierten Gesellschaften stammen und daher keine Berührungsängste zu autoritärem Verhalten haben. Diese bei der Sozialisation effektiv eingeübt haben – von der Erduldungs- wie auch von der Ausübungsseite her.
    Die Planungen, wie Polizei und die Bundeswehr für als Flüchtlinge Angekommene geöffnete werden könnten, laufen auf Hochtouren. Wer wäre denn auch am leichtesten dazu zu bringen etwa auf streikende Deutsche zu schießen? Für solche Aufgaben hat man schon immer in der Geschichte gezielt Fremde herangezogen.

  14. Liebe Kommentatoren,
    überlegen Sie, bevor Sie einen (langen) Kommentar schreiben, ob er sich wirklich direkt auf das Thema des Artikels bezieht. Es genügt nicht, wenn er auf eine nicht zum Thema gehörende Nebenbemerkung eines anderen antwortet, die man noch toleriert hat.

  15. Zu welchem Ziel? – Ich habe auf diesem Blog schon an anderer Stelle meine Vermutung ausführlich dargelegt und wiederhole sie jetzt noch mal möglichst kurz – stichpunktartig:
    1. Zio-sat-AN-istische NWO-Elite hasst Muslime und Doitsche wie sonstige KerneuropäerInnen
    2. Zio-sat-AN-istische NWL-Elite will ungehindert durch Massen von aggressiven kampffähigen muslimischen Männern an die reichen wertvollen Bodenschätze in deren Herkunftsländern.
    3. Also schmiedeten sie m. E. folgenden Plan: all diese islamischen Armeen nach vor allem Deutschland und sonstiges Kerneuropa schleusen bzw. verlagern/umsiedeln mit dem Anreiz fürstlicher Ali Mentes und der Durchführung des abendländischen erst Geburten- und dann militärischen Dschihads.
    4. Nachdem die islamischen Armeen per Dschihad die Doitschen und sonstigen KerneuropäerInnen platt gemacht hätten, würden die zio-sat-AN-istischen NWO-Eliten dann auf diese hierzuland die B.mben oder gar A-B.mben werfen, während die noch im Öllah-Siegestaumel jubelnd hier wie die Ölsardinen in diesem kleinen geografischen kerneuropäischen Hexenkessel aufeinandersitzen würden.
    5. Agenda erfüllt – 3 Fliegen mit einer Klappe: deren Herkunftsländer frei zum Plündern. – Die verh.ssten Deutschen weg, die verh.ssten Muslime weg – und bekanntlich frisst der Täufel ja auch Fliegen.

    Wie immer hoffe ich, dass ich mich irre.

    1. Davor haben weitsichtige Klardenker bereits vor 2015 gewarnt, währenddessen noch lauter, jedoch wurden sie als rechtsextreme Verschwörungstheoretiker und anderes „Zeug“ bezeichnet.
      Offiziell hieß es dann: „Eine Islamisierung findet nicht statt.“ Damit gab sich der Michel zufrieden. Dieselbe Politik wie ehedem hat der Michel erst vor kurzem wiedergewählt. Er macht sich auf diese Weise selbst die Hölle heiß. Vielleicht benötigt er ja so künftig im Winter weniger Energie und rettet dadurch den Planeten vor dem Klimatod! 🤔
      „Die spinnen, die Michel!“ 😜

  16. Was die dieses in fast allen äuropäischen Ländern immer wieder wählenden Massen schlichtweg nicht verstehen oder verstehen wollen in ihrer völligen Verkennung dieser schlichtweg brutalen Wahrheit und Realität ist dieses:

    Präsident Houari Boumédienne in einer Rede 1974 an die UN:
    “Eines Tages werden Millionen von Menschen die südliche Halbkugel verlassen, um in die nördliche Halbkugel zu gehen. Und sie werden nicht als Freunde kommen. Sie werden kommen, um sie zu erobern. Und sie werden sie mit ihren Söhnen erobern. Die Gebärmütter unserer Frauen werden uns zum Sieg führen.” (Er lag damit nicht mal verkehrt).”
    “Wenn wir Moslems in Deutschland 50 Prozent erreicht haben,
    muss das Grundgesetz weg und der Koran regieren!”
    Muslime erobern Deutschland und Europa.”

    Dazu dann noch zur Erinnerung Erdow.hns klare deutliche Worte:
    https://beruhmte-zitate.de/zitate/138312-tayyip-erdogan-die-demokratie-ist-nur-der-zug-auf-den-wir-aufste/

  17. Warum verbreiten westliche Leitmedien FETTE LÜGEN???
    https://www.dz-g.ru/Rothschild-und-Rockefeller-stuerzen-ab_COVID-19-kommt-in-die-Mottenkiste
    1. Oktober 2021 | Andrej Sawinych: EU führt beispiellose Desinformationskampagne gegen Belarus
    Die von der Parlamentarischen Versammlung des Europarates beschlossene Resolution zu Belarus sei ein erneuter Versuch, die Verantwortung für die zugespitzte Migrationskrise Belarus in die Schuhe zu schieben. „De facto haben wir es mit einer beispiellosen und massiven Desinformationskampagne gegen die Republik Belarus zu tun. Dem Westen ist jede Methode recht, er tut das ohne zu zögern und ohne Rücksicht auf den gesunden Menschenverstand“, betonte er.
    „Andere Europaratsgremien ziehen ganz andere Schlüsse“, sagte Sawinych. „Aber sie tun das nicht öffentlich, routinemäßig. Menschenrechtskommissarin des Europarates Dunja Mijatović hat die polnische und litauische Regierungen scharf verurteilt, einen normalen Umgang mit den Migranten und Ende der Gewalt gefordert. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat eine Empfehlung erlassen, die in der EU geltenden Normen in Bezug auf den Umgang mit den in Polen und Litauen festgenommenen Migranten einzuhalten. Gleiche Forderungen stellen Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen und die IOM-Führung an den Europarat. Aber diese Positionen werden nicht publik“, so Sawinych. Deshalb wird immer wieder versucht, die Verantwortung für die aktuelle Situation Belarus in die Schuhe zu schieben.

  18. Der Völkermischmasch hat mehrere Ursachen: Ideologische Fanatiker fanden in der Industrie willige Handlanger. Erstere wollen den dümmlichen dunklen Eiheitsmenschen (Kallergi), letztere sahen die billigen Lohnarbeiter, die jederzeit Sklavenarbeit leisten können. Die Medien huldigten dem Mischmasch, eine Einwanderungsindustrie konnte sich entwickeln, weil die Medien willige Helfer waren. New Engels, die Mädchengruppe, war ein Blick in die Zukunft, bei der die einzige Blodine noch ein schwarzes Kind zu haben hatte. Unsere Zukunft, oder die Familie Becker. Dazu kamen die neuen Transportmittel. Man ist schnell in Asien oder Afrika. Die Welt rückte dadurch zusammen.
    Natürlich kann man kein Rührei in seinen alten Zustand zurückversetzen. Die Mischlinge werden es bleiben. Wir haben auch solche Geschöpfe im Dorf, nur müssen sie als solche auch behandelt werden. Sie zu hofieren entspricht nicht unserem natürlichen Instinkt. Der sagt uns, daß wir zu ihnen Abstand halten (wollen) die nichtr mögen, rein natürlich. Wenn sie merken, daß sie nicht dazugehören, werden sie es vielleicht woanders versuchen, in Afrika, in Asien, wo sie nicht auffallen.

    Nun wurde hier eine Gesellschaft gebastelt, in der natürliche Regungen keinen Platz mehr haben. Dieses System gehört als erstes abgeschafft. Ohne Verbotsparagraphen mit einer hinkenden Rechtsordnung gibt es auch keine Denunziation und Strafe, wie in meinem Fall, wo ich einem Neger sagte, er soll nach Hause gehen. Das reichte aus für eine Strafe von 600 €. Das kann für solche Leute zum Geschäftsmodell werden.Solange unsere Landsleute Waren und Dienstleistungen von fremden Menschen annehmen, weil sie billiger sind, wird sich nichts ändern.
    Alle Einwanderungsländer entstanden durch Annahme billiger fremder Arbeitskräfte. Und nun werden Südafrika, Australien, die USA die Geister, die sie rief, nicht mehr los. Nun sitzen sie selber im Slum. Dasselbe blüht auch Europa, wenn nicht sofort gehandelt wird. Es reicht schon lange!!!!

  19. Niemand unternimmt oder will ernsthaft etwas gegen die Schleuser unternehmen. Sie sitzen in allen Ländern, ist ein lukratives Geschäft. Ob nur die sog. Schutzsuchenden bezahlen, lassen wir einmal dahingestellt. Das Merkel-Regime, die EU, sie finanzieren Terror-Organisationen, die weltweit vernetzt sind. Die schleusen ihre „Kämpfer“ ebenfalls über diese Fluchtrouten ein, oder „legal“ als sog. Ortskräfte usw. usw.
    Also bezahlt der Blödmichel nicht nur diese korrupte Regierung, sondern auch indirekt die Schleuser, die diese (Leute) ins Land bringen. Gefördert und forciert von den linksgrünen Buntisten, die in den nächsten Jahren Millionen herholen werden.

    1. @ Ketzerlehrling
      „Also bezahlt der Blödmichel nicht nur diese korrupte Regierung, sondern auch indirekt die Schleuser, …..“ –

      das ist es ja. Leider ist das hier nicht verständlich zu machen. Solange die Mehrheit der Deutschen, Österreicher, Europäer auf jeder Ebene BEIHILFE leisten, wie soll man dann so ein massives Problem, das NICHT rückgängig gemacht werden kann, in den Griff bekommen?

      Ich würde eine Deutsche, die mit einem Afrikaner ein Kind hat, gemeinsam mit diesem ausweisen. Die sollen dann dort in Afrika mit dem Plastiksack auf dem Kopf zum Wasserloch marschieren !!! Das machen Sie mit drei solchen „armen“ Frauen und der Rest von den Mädels ist geheilt !!!!

      1. 1. Kein Mensch kann einem anderen vorschreiben, mit wem er Nachkommen zeugen will. 2. Exoten-Partner haben immer eine besondere Anziehungskraft – rein biologisch – .
        3. Rassenvermischung ist im Prinzip ja nicht negativ. Das Problem ist wohl eher, dass dies alles in Zentraleuropa, sprich im ehemaligen Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation geschieht.
        Die Ursachen der Probleme liegen mit Sicherheit nicht in der sexuellen Anziehungskraft.

  20. Gab es da mal nicht so etwas wie, sagen wir mal vorsichtig „Arbeitspapier“ der UNO und/oder angeschlossenen „Tochterunternehmen“? – Schon länger her, könnten bald 15 Jahre sein. Heruntergebrochene Essenz dieser Agenda:
    Wir streben eine „schoko-braune Mischbevölkerung“ an mit einem IQ von 80. Gerade „intelligent“ genug, um die Maschinen oder sonstige Arbeiten zu erledigen, jedoch nicht mehr in der Lage zu reflektieren über Leben … etc.

    Wer hier zu mehr weiß oder gar die Quelle hat und den Inhalt in Kürze wiedergeben kann, ist gerne eingeladen, mein Gedächtnis aufzufrischen und/oder meinen Horizont zu erweitern. Kann ja auch ein Hoax gewesen sein, doch vor 15 Jahren roundabout, hmm?
    Alles Liebe,
    Raphael.

      1. Ja, besten Dank, da klingelt doch wahrlich etwas bei mir. Doch ging es da nicht um die geographische Aufteilung der Welt nach Rohstoffen und strategischen Aspekten?

        Naja, ist halt ein paar Tage her … und doch aktuell, wie man sieht. Da haben ein paar „Spezialisten“ ja einen langen Atem …

    1. Aus der brit. Zeitung „Express.co.uk“ vom 10.10.2008 ist zu entnehmen, das lt. „Berechnungen“ von Bürokraten in Brüssel bis 2050 ca. 56 Mio (afrikanische) Arbeiter notwendig sind, um den „Bevölkerungsrückgang -Schwund“ in der EU auszugleichen. (EU Geheimplan 2008). Es sollten nach diesem Papier sog. „Migrations-Zentren“ in Mali eingerichtet werden zur Vorbereitung des Männertransfer nach Europa. Das EU-Parlament beschloss in 09/2019 die „Grundrechte von Menschen afrikanischer Abstimmung in Europa“. Warum wohl? Zit: „…um die geplante Massenzuwanderung sicher und legal durchführen zu können.“(siehe Benesch 2019)

      Erhellendes auch hier: https://www.salto.bz/de/article/23092015/axel-retz-offener-brief-politiker-und-medien
      Darin wird der US-NWO-Stratege Mr. Friedman zitiert:
      „Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde. Sie soll durch die Vermischung der Rassen herbeigeführt werden. Mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa. Hierfür sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm, um zu begreifen, aber intelligent genug, um zu arbeiten.“

      1. Danke, das war es, der gute Hr. Friedman —
        nur welcher?
        Hermann Friedmann und sein Buch: Vom Völkerbund zur UNO. Also der Friedmann der mit R. Steiner „so einiges ausgeknobelt hat“? Wenn man seine anderen „Veröffentlichungen“ nur per Titel betrachtet, kommt das sehr gut hin – oder sollte ich auch hier auf dem Holzweg sein?

      2. Ohh, ich war mal wieder zu schnell, ungeduldig und gar voreilig. Habe den passenden Friedman gefunden, ein gewisser George.
        Think Tank, Stratfor … jetzt wird es rund. Alles klar… – obwohl der andere Friedman auch gut paßt (;-),
        ist jedoch kein Wunschkonzert hier.

      3. Nun, so viele Stolperfallen an einem Sonntag.
        Bei weiterem Befassen mit der vorgeschlagenen Quelle müssen wir das Zitat dann doch diesem anderen Think-Tank aus dem Pentagon, Thomas P. M. Barnett zuschreiben.

        Naja, das Alter (;-)

    2. ZITAT @ Raphael:
      „… jedoch nicht mehr in der Lage zu reflektieren über Leben … etc.“

      Vielleicht kehren wir erst einmal vor der eigenen Haustür – denn „mind control“ à la MK-ULTRA ist im Wesentlichen ja ein deutsches Baby – wie Sie im Buch „Operation Erleuchtung“ lesen können & etliche weitere Quellen entdecken.
      (…)

      (Was haben diese gelöschten langen Zitae aus dem Buch direkt mit dem Thema des Artikels zu tun? hl.)

      1. Geht es um Schuldzuweisung?
        Es geht doch erstmal um das Erkennen
        und ja, da dürfen wir uns bei der eigenen Nase fassen … – und auch nicht vor der „kognitiven Dissonaz“ zurückschrecken.

        Es gibt eine Menge zu tun.
        Fassen wir es an?

  21. „…umgeben von kulturfremden, weitgehend in die europäische individualistische Kultur nicht integrierbaren Migranten.“

    Bin in einer Hafenstadt aufgewachsen, wo niemand irgendwelche Probleme mit Chinesen, Schwarzen und Braunen hatte, weil die nicht künstlich durch eine Politik „eingeschleust“ wurden. Sondern die kamen aus aller Herren Länder, und die Zeit über, wo die Schiffe im Hafen lagen, um Waren zu verfrachten, wohnten die in extra Hotels, und auch wir machten mit denen Geschäfte. Dann fuhren die wieder ab usw.
    Was wir Deutschen derzeit erleben, ist etwas völlig anderes. Wir erleben den dritten Weltkrieg durch eine Politik, die uns (für dumm) verkauft, die uns „Frieden“vorgaukelt, während sie uns unser Heimatland unterm Hintern wegziehen will, im Dienste von Nationalisten, die die Georgia Guidestones heimlich aufstellten, zu feige, zu bekennen WER die sind.
    Das Affentheater Belarus/Weissrussland lässt zumindest ahnen, WER diese Feiglinge sind, zu feige, selbst zu kämpfen, dafür gibt es ja Maschinen.

    1. @ Michael Wolff
      es ist eben so, dass WIR integriert werden in eine Subkultur, in der wir untergehen sollen. Jetzt kommt es auf uns an. Werden wir uns zu Brei stampfen lassen, oder werden wir wie Phönix aus der Asche auferstehen????

      1. @ Ela
        Jetzt kommt es auf uns an, doch solches „Wir „besteht zum Teil aus bereits hellwachen Individuen und zum grossen Teil aus Nachtwandlern, die auf dem Dachfirst in der Höhe wandeln, bis es knallt und die beim Purzelbaum erst wach werden. Sofern die bei einer Wurzel vom Baum noch Halt finden dürfen. (Bildhaft)
        War früher selber solcher Nachtwandler. Spreche aus Erfahrung! War früher ein deutsche Michel, der nicht merkte, wie tief er schlief. Reimt sich sogar
        Da musste ich erst aufwachen für den Unterschied zwischen Michel und Michael. Aber manche Träume scheinen Leuten besser zu gefallen als die Lebenswirklichkeit. Das „WIR“ besteht ja aus lauter Individuen, und Auferstehung hat mit dem Christus zu schaffen.
        Asche ist, was der Blitz oder Vulkan hinterlassen kann, wie La Palma zeigt.

  22. Sehr „witzig“ oder siehst DU HIER – v.a. was das ZIEL betrifft:
    Zitat: „Im Jahr 2017 haben die statistischen Ämter Bund/Länder …die folgenden… Zahlenwerte veröffentlicht. In 15 deutschen Großstädten wurde der prozentuale Anteil an Kindern unter 6 Jahren aufgelistet. In alphabetischer
    Anordnung ergibt sich das folgende Bild (Stadt mit prozentualen Anteil an „Ausländerkindern“):
    Augsburg: 62%; Berlin: 47%; Bremen:58%; Darmstadt: 53%; Dortmund:53%; Duisburg: 57%; Düsseldorf: 50%; Essen: 50%; Frankfurt 76%; Hamburg: 49%; Hannover: 47%; Köln: 51%; München 58%; Nürnberg:52%; Stuttgart: 57% ….Derzeit (2020) sind die Sprösslinge der Zugewanderten noch in Kitas „geparkt“. In zehn Jahren werden diese aber in der Pubertät sein und, in Gruppen herumstreunend, ihre importierten Sitten und kulturellen Eigenheiten ausleben – einschließlich eines für Deutschland bisher ungewohnten Waffenkultes.“

    Dazu und zu dem Hand in Hand damit einhergehenden (dem damit wirksam über zich Maßnahmen – u.a. GenderIdeologie, Abtreibungsfetechismus, öffentliche Förderung der Kinderlosigkeit etc.- organisierten) Massenaussterben er indigenen Bevölkerung wird „gemauert“ und „politisch korrekt“ (PC) gehetzt u. verleumdet (siehe die Hass-Hetze gegen Sarrazin). Zitat:
    „Unsere MULTIKULTURALISTEN und Politiker der ALTPARTEIEN werden sagen: „Das ist doch gut so – unser Plan der REPLACEMENT MIGRATION (Bevölkerungswandel) ist in vollen Gange, und in wenigen Generationen wird Deutschland ein arabisch-afrikanisches Land sein.“
    Bei derzeit bis zu 500 illegalen Zuwanderern pro Tag (etwa 180.000 Personen pro Jahr) und der „Familienzusammenführung“ ist dieser Wandel – mit den 0,3 bis 0,5 Millionen geforderten Neubürgern pro Jahr – in der Tat der Verwirklichung nahe.“
    Zitat Ende (Zit. von U. Kutschera)
    Und in Köln ruft ab sofort der Muezzin allesamt zum Gebet – das nenn ich mal „klappen“ – „sind sie zu stark sind wir zu schwach.“

    1. @vier

      „in wenigen Generationen wird Deutschland ein arabisch-afrikanisches Land sein“ – das dauert m. E. keine 5 Jahre mehr – von wegen Generationen. Diese angegebenen Zahlen sind noch geschönt und in Wahrheit schon viel höher – 70 – 75 % Tendenz wöchentlich steigend.

    2.   «….ergibt sich das folgende Bild (Stadt mit prozentualen Anteil an „Ausländerkindern“):
      Augsburg: 62%; Berlin: 47%; Bremen:58%; Darmstadt: 53%; Dortmund:53%; Duisburg: 57%; Düsseldorf: 50%; Essen: 50%; Frankfurt 76%; Hamburg: 49%; Hannover: 47%; Köln: 51%; München 58%; Nürnberg:52%; Stuttgart: 57% ….Derzeit (2020) sind die Sprösslinge der Zugewanderten noch in Kitas „geparkt“. In zehn Jahren werden diese aber in der Pubertät sein und, in Gruppen herumstreunend, ihre importierten Sitten und kulturellen Eigenheiten ausleben – einschließlich eines für Deutschland bisher ungewohnten Waffenkultes.“ »

      Geliefert wie bestellt!

  23. Während BILD bei der Tante C. inzwischen schonmal eine deutlichere Sprache spricht, lavieren sie sich hier noch sehr um die Fakten herum, zieren sich sehr rhetorisch – wen haben „wir“ (also die dt. Rögierung) eigentlich hereingeholt aus Afghanistan?

    Sieht doch jede/r, was da schon wieder zu Tausenden kommt. – Ortskräfte hin, Ortskräfte her. – Da soll doch niemand denken, dass die insgeheim dem Öllah und seinem Auftrag abgeschworen und liebe nette westlich geprägte Menschen sind. Dann frage ich mich, wieso die nicht in eins der genau oder ca. 57 eroberten islömischen Länder und dort in die kriegsfreien reichen islamischen Länder wie Katar, Saudi-Arabien, etc. gehen?
    Warum alle nach Deutschland? Warum nicht in die VSA?

    Vollverschleierte Frauen demonstrieren für die Taliban – ja was glauben die denn, wen die hier erneut zu Tausenden hereingeholt haben, denen offenbar noch 500.000 folgen wollen wenn’s reicht und alle nach Deutschland und sonstiges Kerneuropa. – Die Wanne ist nicht nur voll, die läuft schon lange über und alles steht unter Wasser und verfault und niemand dreht den Hahn ab – im Gegenteil, sie drehen ihn noch bis zum Anschlag weiter auf.
    Wie gesagt – m. E. keine 5 Jahre mehr und das hoch gerechnet – eher früher m. E..

      1. https://opposition24.com/meinung/buntes-deutschland-kleiner-reisebericht-einer-db-vielfahrerin
        Auszug aus dem Bericht der Maria Schneider -einer DB-Vielfahrerin 2018, d.h. VOR DEM C.-PLAN!

        Zitat: „… Immer noch am Frankfurter Bahnhof, wo ich mich oft aufhalte: Wieder einmal werde ich von einem Osteuropäer mit Jammerstimme angebettelt, den ich in meinem Spießrutenlauf ignoriere. An jeder Ecke, an jedem Geländer, vor jedem Gleis lungern junge arabische und afrikanische Männerbanden. Überall junge afrikanische Frauen mit Kopftuch und mindestens 2 Kleinkindern. Aggressive Sinti-Bettelbanden. Ständige Durchsagen, im stehenden Zug auf sein Gepäck zu achten und Warnungen vor professionellen Bettelbanden in der Bahnhofshalle. In der Kaiserstraße wimmelt es von aggressiven afrikanischen und arabischen Männergruppen, die sich ihren Platz auf der Straße einfach nehmen. Und überall – ganz gleich, in welchem Bahnhof ich bin – patrouillierende Sicherheitsleute in gelben Westen oder schwerstbewaffnete Polizisten.
        Egal, in welcher Großstadt ich in die Straßenbahn, S-Bahn, oder U-Bahn steige: Deutsche in der Minderheit. Wenn Deutsche da sind, dann alt und resigniert, fast verschüchtert. Junge, deutsche Frauen sichte ich immer häufiger mit afrikanischem Freund und Kind. Frauen in meinem Alter sind eindeutig in der Minderheit. Wenn ich Arme sehe, dann sind es alte Deutsche in verschlissener Kleidung, die einen gebrochenen Eindruck machen.
        ALLE Migranten, ALLE Afrikanerinnen, ALLE Türkinnen und Araberinnen mit Kopftuch sind gepflegt in guter Kleidung unterwegs und scheinen entspannt und gut gelaunt ein schönes Leben hier zu führen. Immer häufiger springen alte, deutsche Rentner bei einem kurzen Aufenthalt in den Zug und durchsuchen die Wagen und Abteile nach Pfandflaschen. Ihr Zustand ist erbärmlich. Schlechte Zähne, eingenässte Hosen. Ich sehe sie auf den Plätzen auf ihren Rollatoren sitzen und betteln. Erst heute wieder ein Mütterchen am Gleis des Stuttgarter Bahnhofs. Ihr Rollator vollgepackt mit Zeitungen in Plastiktüten. Auch in den S-Bahnen suchen die Rentner nach Flaschen. Konkurrenz haben sie von den Rumänen, die ebenfalls mit riesigen Plastiktüten die S-Bahnen und systematisch alle Abfallbehälter auf jedem einzelnen Gleis abgrasen…“ Zitat Ende

        Zitat: „Ein derartiges System kann jederzeit, nach Überschreitung eines „KIPP-PUNKTES“, einen instabil-chaotischen Zustand erreichen.“ (Prof. Dr. Ulrich Kutschera);
        und es kann AN JEDEN VERDAMMTEN TAG kippen – viele leben nur noch in der Autosuggestion, es gebe noch ein eigenständiges DEUTSCHLAND (der Dichter und Denker), während es nur noch Sieger und Verlierer gibt und jede Menge Idioten, die in ihrer „Phantastik“ (PC) wie Automaten funktionieren, dahinvegetieren oder in Wohlstandsverwahrlosung völlig „blind“ (für ihre Mitwelt) und einsam geworden sind. („Wer sich Bilder formt, denen Sinnesgegenstände entsprechen sollen, wo in Wahrheit keine sind, lebt in Phantastik.“- Rudolf Steiner);

  24. Ein Eimer mit Steinen aus einem Bach bilden eine Vielheit. Jeder Stein bildet eine Einheit für sich und ist mit den anderen nicht verbunden. Eine Vielfalt bsteht demgegenüber aus Individuen, die ein Netzwerk bilden, weil miteinander verbunden. Einmal sind die Einheiten nicht von einer übergeordneten Struktur integriert. Im anderen Falle bildet das Netz die integrierende Struktur. Die Natur bevorzugt die Vielfalt, wie ein Blick aus dem Fenster beweist.

    1. @ waltomax
      Chaos kommt vor der Neuordnung. Die Natur wird das alles wieder in Ordnung bringen. Jedes Volk hat sein angestammtes Territorium. Dahin werden diese zurückfließen. Wir sind nur für uns selbst verantwortlich, und wenn wir das begreifen, dann kommen wir endlich wieder auf unsere Beine. WAs gehen uns die anderen an? WIR müssen zu uns selbst kommen und LEBEN WOLLEN. Im Moment erkenne ich kaum Lebenswillen in unserem Volk.

      1. Stimmt, und jetzt vermuten Sie mal warum kaum Lebenswille nicht nur in unserem Volk vorhanden ist.

        1. @ The Visitor
          Antwort auf die Frage nach dem Lebenswillen:
          Wir wurden ALLE durch verschiedene psychische Tricks und auf mehreren Ebenen entmutigt und durch „den Fleischwolf gedreht“. Wer angefangen hat, sich zu wehren, der hat Einsehen, wie BILLIG diese Tricks sind und wie wenig diese Hinterleute, um nicht zu sagen Hinterwäldler in Wahrheit ausrichten können, sobald wir uns korrekt aufstellen und uns nicht manipulieren lassen. Es macht sogar Spaß, diesen wieder eins auszuwischen, indem nicht mitgemacht wird, indem das eigene Leben selbstverantwortlich angenommen und Kämpfe aktiv ausgetragen werden.

      2. @Ela
        Sehe ich ähnlich. Vielfalt der Völker in den Heimatländern. Nicht alle hier in Deutschland. Nur die NWO will Uniformität.
        Wider die Natur, was sicher nicht klappt…

      3. @ Ela
        Vollkommen richtig erkannt. Jeder darf es für sich selbst tun und ist nur für sich und seinen Selbstwert verantwortlich.
        Ich persönlich fühle mich nicht als „Dumm Michel“ sondern bin stolz auf meine Herkunft. Auch ich durfte einen Prozess durchlaufen, in dem ich erkannt habe, was Sache ist und wie
        wir von hinten bis vorne vera…. werden.
        Macht aber nichts 🙂 Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.
        Solange es der Einzelne nicht schafft, aus der Opferrolle auszusteigen, die uns schon wer weis wie lange eingeredet wird, wird es schwierig werden. Ich erkenne bei vielen einen tiefen Frust und eine ebensolche Hilflosigkeit.
        In diesem Sinne
        schönen Abend noch
        Eva

        1. Einem steigenden Selbstwertgefühl ist intellektuelle Aufklärung über so manchen Zusammenhang sicher sehr willkommen und als Hilfe zum Weiterdenken oft bitter nötig. Aber dann stellt sich mir doch die Frage, inwieweit ich mein Leben ändern würde, wären alle Zusammenhänge aufgeklärt, einschließlich der Menschen im Hintergrund, die sich momentan als effizienteste Werkzeuge zerstörerischer Wirbelstürme engagieren. Wir alle wissen, daß zweipolige Energien unsere Lebenswelten gestalten, und daß wir maßgeblich – jeder Einzelne – die Richtung mitbestimmt. Also würde sich bei mir nichts ändern, wüßte ich Hinz und Kunz beim Namen genannt.

          1. @ GP
            „Einem steigenden Selbstwertgefühl ist intellektuelle Aufklärung … als Hilfe zum Weiterdenken oft bitter nötig.“

            – Ich denke, das Selbstwertgefühl kommt aus den gut gelösten Aufgaben und nicht aufgrund von Erkenntnis von üblen Machenschaften. Ein rechtschaffener Mensch ruht in sich. Mehr und mehr ist es doch so, dass Hinz und Kunz unwichtig sind. Wichtig sind einzig wir selbst. Für alle, die das „wir“ nicht mögen, ich bin eben nicht allein auf der Welt und mache auch kein Volk aus. – Wir, das sind alle, die dieses Chaos überleben wollen, um die neue Chance der Ordnung in den Naturgesetzen aktiv zu gestalten. Freilich gebe ich Ihnen recht, was den offiziellen „Schuldkult“ angeht. Dieser wird sich auflösen. Das ist gewiss.

        2. @ Eva
          aufdass diese muslimische Überschwemmung ein jähes Ende nehme….
          schönen Abend zurück…

          Ela

          1. Der seit Jahrzehnten propagierte Multikulti-Wahn bedeutet letztendlich nichts anderes, als Barbarei und Zivilisation auf ein und dieselbe Stufe zu stellen. Das bringt nicht die Barbarei auf eine höhere Entwicklungsstufe, sondern die Zivilisation ein paar Stufen abwärts.
            Dekadente Gesellschaften, die sich haben idiotifizieren lassen, begreifen das allerdings erst, wenn es zu spät ist oder gar nicht.
            Wer lässt schon die Türe zu seinem Haus permanent offen stehen? – Nur ein Volldepp! Alle Probleme der Welt finden sich dann von selbst bei so einem ein. Das ist eine Freude für diejenigen Staaten, wo die Probleme herstammen, denn die sind sie auf diese Weise elegant losgeworden. Warum wohl „flüchten“ die Islamiten nicht in eines der vielen islamischen Länder? – Weil diese sie nicht haben wollen. Aha!

            Bei mir jedenfalls ist die Türe zu, und das bleibt auch so. Bei Bedarf werde ich sie unter Hochspannung setzen. Eine Zündspule, ein Schalter und ein paar Kabel genügen, dann werden Eindringlinge gratis Sterne sehen!
            Salut!

      4. oh, diesen Lebenswillen erkenne ich sehr wohl!!!
        Wenn ich gespritzt bin, kann ich endlich wieder alles konsumieren. DAS ist Leben. Wer mehr will soll zum Psychiater gehen, da werden Visionen behandelt.

  25. Die Mehrheit der Deutschen wollten, dass sich Deutschland an illegalen Kriegen beteiligt, dass Millionen von Migranten das Land fluten dürfen, und dass internationale Konzerne über die Grundrechte in Deutschland bestimmen können. Dass das so ist, zeigte sich erneut am Ergebnis der letzten Bundestagswahlen. Sie wollen es so. Sie stimmen dem Untergang des Abendlandes zu und lassen sich gerne von fremden Mächten versklaven. Muss man leider akzeptieren. So können diejenigen, die damit nicht einverstanden sind, sich nur noch von dieser Mehrheit abwenden und einen eigenen, unabhängigen und freien Staat gründen. Oder zumindest eine funktionierende Schutzorganisation, welche in der Lage ist, die Interessen des Abendlandes zu verteidigen. Letztendlich geht es natürlich nicht nur um Deutschland, sondern um das gesamte Abendland.

    1. „Sie stimmen dem Untergang des Abendlandes zu.“

      Ich stimme dem nicht zu. Wer wach genug ist, bis 3 zählen zu können, zählt Mitteleuropa zur Mitte, zählt das Morgenland zu China, zählt England und Amerika – jenseits von Ostfriesland und Helgoland – zum Abendland, wo man den american dream träumt, bevor man mit Nachtmütze vom hohen Gaul purzelt.

      Es geht nicht darum, ein Wir zu mögen oder nicht zu mögen. Wenn wir den 3. WK nicht auch noch verlieren wollen, müssen wir erwachsene, ichbewusste Menschen sein, denn mit einem Wir von kindlichen Rotznasen ist kein Staat zu machen. Kinder brauchen noch einen Führer.
      Guten Abend allerseits.

  26. «Ich würde eine Deutsche, die mit einem Afrikaner ein Kind hat, gemeinsam mit diesem ausweisen. Die sollen dann dort in Afrika mit dem Plastiksack auf dem Kopf zum Wasserloch marschieren !!! Das machen Sie mit drei solchen „armen“ Frauen und der Rest von den Mädels ist geheilt !!!!»

    Gut, dass uns‘ Ela nichts zu sagen hat und nicht bestimmen kann, wer mit wem ein Kind haben darf!

    1. Keiner bestimmt, wer mit wem ein Kind haben darf, jeder bestimmt, mit wem er ein Kind haben will. Nur wenn der keiner und jeder so manipuliert wird durch die fremdbestimmten Medien, daß es schick ist, wie Angelina Julie einen volkszerstörenden Kinderzoo zu haben, dann stimmt was nicht, dann müssen diese Medien weg. Natürlich stimmt dann auch etwas nicht mit den sich beeinflussenden Objekten. Da müßte man einmal die Bildungseinrichtungen verändern, die eigenständiges Denken verhindern.

  27. Geliefert wie bestellt… Das hat mich nachdenklich gemacht. Mitte der 90-er Jahre müsste es gewesen sein , ich bekam damals noch die Linkspostille „konkret“. Ich glaube, der Herausgeber (Gremliza) schrieb böse über die EU-Regelung, dass Asylbewerber ihren Antrag in dem Land zu stellen haben, in welchem sie einreisen. Das passte ihm gar nicht. Er schrieb seinerzeit: „Alle sollen kommen.“ (Er meinte nach Deutschland) – Zeichnete sich das heutige Geschehen im Ansatz damals schon ab? Es war auf jeden Fall in der Planung und die EU-Regelung der erste Schritt zum Heute. – Ein viertel Jahrhundert ist das her . Die Herren der Welt haben Geduld und kennen die Psyche aller wichtigen Völker der Welt. Ein Entrinnen ist unmöglich, schon gar nicht durch Wahlen. Die Menschen sind, höflich gesagt, in ihrer übergroßen Mehrheit infantilisiert.

  28. Graf Dracula steht auf verlorenem Posten. Er beißt mindestens einen Menschen pro Nacht. Die ihrersseits zu Vampyren Verwandelten beißen auch herum. Bald gibt es nur noch Vampyre und damit stirbt Dracula samt Gefolgschaft.
    Gerne können wir alle Kostgänger zu Millionen aufnehmen. Am Ende sind wir ausgsaugt und tot.
    Das Zinssystem gehorcht dem gleichen Ungeist. Auch das Politschranzentum.

    Der Deutsche Bürger ist so gut wie tot. Zuviele Vampyre!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: