Das große Verschweigen: In Wahrheit wurde bis heute kein Virus nachgewiesen!

Ein angebliches unsichtbar kleines Virus, das Verursacher einer tödlichen Infektionskrankheit sein soll, beherrscht das Land und die Welt. Alles geht vor ihm in Deckung, hinter Masken, Abstandhalten, Tests, ob es sich nicht schon eingenistet habe, in Quarantäne, mit Ausgangsverboten, zeitweiliger Stilllegung wirtschaftlichen und kulturellen Lebens und letztlich durch Impfen, Impfen, Zwang zum Impfen. Das  Virus nimmt der Menschheit den Atem, bzw. die Angst vor ihm hält sie Atem-beklemmend gefangen. – Was aber, wenn das Virus gar nicht existiert und die Krankheit ganz andere Ursachen hat? Viele ernst zu nehmende Wissenschaftler versuchen die Menschen darauf aufmerksam zu machen – vergeblich. Diese Vorstellung ist für das manipulierte Bewusstsein nicht vorstellbar.

Das Corona-Virus, angeblich zwischen 15 und 200 Nanometer klein (1 nm = 0.000001 = 1 Millionstel mm), ist der direkten Erfahrung völlig unzugänglich. Es wird uns aber medial ständig ein großes Modell eines Kronenballes suggestiv Angst erzeugend vor Augen geführt. Doch dieses angebliche Virus wurde bisher – trotz gegenteiliger Behauptungen – nie aus einer Patientenprobe isoliert (gereinigt), charakterisiert und experimentell untersucht. Es ist nie nachgewiesen worden, dass es überhaupt existiert und Erreger der Krankheit ist. Es beruht nur auf Vermutungen und Computer-Modellen. Alle Welt geht aber völlig gläubig von dieser autoritativ behaupteten Vorstellung aus – mit all den totalitären gesellschaftlichen Folgen. – Ist es ein inszenierter Massenwahn?

Es ist klar, dass von Mainstream-Seite jeder, der auf diese Dinge hinweist und ihnen auf den Grund geht, aufs Schärfste angegriffen und als Corona-Leugner, Spinner, Wissenschaftsfeind, Verschwörungstheoretiker etc. bezeichnet wird. Doch in Zeiten der globalen Lüge ist das nur ein Zeichen für die ungeheure Bedeutung der Sache.

Der kollektive Wahn geht aber über das Corona-Virus noch hinaus; er bezieht sich auf alle Viren, die als Verursacher von Krankheiten behauptet werden, wie Torsten Engelbrecht und Dr. med. Claus Köhnlein in ihrem Buch „Virus-Wahn“,  ausführlich darlegen. Sie berichten dort, 1  dass sie bereits im Sommer 2005 das Robert-Koch-Institut gebeten haben, ihnen:

– die Studien zu nennen, die einwandfrei belegen, dass das SARS-, Hepatitis-C, HI-, Ebola-, Pocken- und Polio-Virus und der BSE-Erreger nachgewiesen wurden (vollständige Reinigung, Isolierung und Bestimmung der biochemischen Eigenschaften plus elektronenmikroskopische Aufnahme);
– Studien zu nennen, die einwandfrei belegen, dass die unter (1) genannten Viren krankmachend sind (und auch nicht andere Faktoren wie Mangelernährung, Giftstoffe etc. den Krankheitsverlauf zumindest mitbestimmen);

„Leider haben wir bis heute (trotz mehrfacher Nachfrage) keine einzige Studie genannt bekommen.“ (Hervorhebungen hl)

Torsten Engelbrecht hat außerdem noch zusammen mit Konstantin Demeter und dem italienischen Mikrobiologe Stefano Scoglio in einem umfangreichen Artikel nachgewiesen, dass es bisher weltweit keine einzige wissenschaftliche Studie gibt, in der die vollständige Reinigung und Isolierung speziell des Corona-Virus SARS-CoV-2 erfolgt und damit seine Existenz bewiesen ist. Sie hatten neben der Frage nach der Isolierung auch die Bitte an zahlreiche Vertreter des offiziellen Corona-Narrativs in der ganzen Welt gestellt, einen einwandfreien Nachweis zu liefern, dass die gereinigten Partikel unter realen und nicht nur unter Laborbedingungen bestimmte Krankheiten auslösen können. Doch niemand hat ihnen die Fragen beantworten können.

Michael Laue, Leiter der Abteilung Spezielle Licht- und Elektronenmikroskopie des deutschen Robert Koch-Instituts (RKI), eines der weltweit wichtigsten Vertreter der offiziellen Doktrin zu COVID-19, hatte ihnen mit den Worten geantwortet: „Mir ist keine Arbeit bekannt, in der isoliertes SARS-CoV-2 gereinigt wurde“. 

 Auch die Kanadierin Christine Massey, eine ehemalige Biostatistikerin im Bereich der Krebsforschung, und ihr neuseeländischer Kollege Michael Speth sowie mehrere Einzelpersonen auf der ganzen Welt haben auf Basis des Freedom of Information Act (FOIA, Informationsfreiheitsgesetz) Dutzende von Gesundheitsämter und Wissenschaftsinstitutionen sowie eine Handvoll politischer Einrichtungen auf der ganzen Welt darum gebeten, ihnen die Aufzeichnungen zu senden, aus denen die Isolierung und Reinigung eines SARS-CoV-2-Virus aus einer unverfälschten Probe eines Erkrankten hervorgeht.

„Insgesamt haben sie 46 Rückmeldungen erhalten“, schreiben die Autoren, „doch niemand konnte einen Datensatz liefern oder zitieren, der die „SARS-CoV-2”-Isolation beschreibt. Das deutsche Gesundheitsministerium hat ihre FOIA-Anfrage sogar komplett ignoriert. Der deutsche Unternehmer Samuel Eckert bat die Gesundheitsbehörden verschiedener Städte wie  München, Düsseldorf und Zürich um eine Studie, in der die vollständige Isolierung und Reinigung von sogenanntem SARS-CoV-2 erfolgt ist. Doch auch er hat bis dato keine solche Studie erhalten.“

Samuel Eckert habe Christian Drosten sogar die Auszahlung von mehr als 230.000 Euro zugesagt, wenn er Textpassagen aus Publikationen vorlegen könne, die den Vorgang der Isolation von SARS-CoV-2 und dessen Gensubstanz wissenschaftlich beweisen. Doch die Frist, der 31. Dezember 2020, sei verstrichen, ohne dass sich Drosten bei Eckert gemeldet hätte.
Der deutsche Journalist Hans Tolzin habe eine Belohnung von 100.000 Euro ausgelobt gehabt für denjenigen, der ihm eine wissenschaftliche Publikation vorlegen kann, in der ein erfolgreicher Ansteckungsversuch mit dem spezifischen SARS-CoV-2 dezidiert beschrieben wurde. Dabei musste der Ansteckungsversuch bei den Versuchspersonen zuverlässig zu Atemwegs-Erkrankungen geführt haben. Doch auch diese Frist, ebenfalls der 31. Dezember 2020, sei verstrichen, ohne dass die erbetenen Unterlagen eingereicht wurden.2 

Der deutsche Mikrobiologe Dr. Stefan Lanka kommt aufgrund seiner Untersuchungen zu dem scharfen Urteil:
„Irrtum und Selbsttäuschung sind menschlich, nachvollziehbar und entschuldbar. Was nicht entschuldbar ist, das sind die ständigen Behauptungen der Virologen, dass ihre Aussagen und ihr Tun wissenschaftlich seien. Das ist eindeutig falsch, leicht nachweislich und für jeden nachvollziehbar. Deswegen sind die Virologen, die Corona-Viren oder andere krankmachende Viren behaupten als Anstellungsbetrüger zu bezeichnen und mittels rechtstaatlicher Mittel zu verfolgen, damit sie ihre falschen, widerlegten und gefährlichen Aussagen zurücknehmen. So können und werden die Corona-Krise und andere „virale“ Katastrophen mit resultierenden tödlichen Folgen wie „AIDS“, „Ebola“ und andere haltlose „virale“ Pandemien, nicht nur gestoppt, (sondern) in Zukunft verhindert werden.“ 3

Neue Ergebnisse von Christine Massey

Die erwähnte Kanadierin Christine Massey hat nun vor kurzem über ihre weiteren Ermittlungen berichtet. In einem Interview mit John Rappoport´s Blog vom 7. Oktober 2021 kam sie zunächst auf den Anfang ihrer Recherchen zu sprechen:
„Als ich dann von Leuten wie David Crowe, Dr. Andrew Kaufman, Dr. Stefan Lanka und Dr. Thomas Cowan erfuhr, dass das angebliche [COVID]-Virus nie aus einer Patientenprobe isoliert (gereinigt) und dann charakterisiert, sequenziert und mit kontrollierten Experimenten untersucht worden war und somit nie nachgewiesen werden konnte, dass es existiert, wurde mir klar, dass Anfragen zur Informationsfreiheit (FOI) genutzt werden können, um ihre Behauptungen zu überprüfen.

Die meisten Menschen werden sich nicht die Zeit nehmen, alle Studien zur so genannten „Virus-Isolierung“ selbst zu überprüfen, so dass FOI eine Möglichkeit waren, 1) sicherzustellen, dass nichts übersehen wurde, und 2) die Behauptungen dieser Herren [Kaufman, Cowan, Crowe, Lanka] auf den Punkt zu bringen und zu untermauern, falls sie tatsächlich zutreffen.
So begann ich im Mai 2020 damit, FOI-Anfragen zu stellen, um jede Aufzeichnung der jeweiligen Institution zu erhalten, in der die Isolierung/Reinigung des angeblichen „COVID-19-Virus“ aus einer unverfälschten Probe eines erkrankten Patienten beschrieben wird, egal von wem und wo auf der Welt.“

Auf die Frage, bei wie vielen öffentlichen Gesundheits- und Regierungsbehörden sie FOI-Anfragen gestellt habe, antwortete sie:

„Ich habe persönlich bei 22 kanadischen Einrichtungen angefragt und Antworten erhalten. Dabei handelt es sich um Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens, um Universitäten, die behaupten, das Virus „isoliert“ zu haben, und um drei Polizeidienststellen, die „COVID-19“-Beschränkungen auferlegt haben. Ich habe auch persönlich Antworten von mehreren Einrichtungen außerhalb Kanadas erhalten, darunter von den U.S. Centers for Disease Control and Prevention und dem National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) von Anthony Fauci. Ich erwarte noch Antworten von einer Reihe weiterer Institutionen.

Viele Menschen auf der ganzen Welt haben Antworten auf gleiche/ähnliche oder verwandte [FOIA] Anfragen von Institutionen in ihren eigenen Ländern erhalten. Mein Kollege Michael S. hat in Neuseeland und anderen Ländern viel Arbeit in dieser Sache geleistet. Auch ein Kollege namens Marc Horn hat im Vereinigten Königreich viele Antworten erhalten. Eine Handvoll anderer Personen hat mehrere Antworten erhalten, und viele Leute haben 1 oder 2 erhalten.

Ich habe alle Antworten, die mir zugesandt werden, auf meiner FOI-Seite zusammengestellt, und während ich dies schreibe (4. Oktober 2021), haben wir FOI-Antworten von 104 Institutionen in weit über 20 Ländern, die sich alle auf die Reinigung/Existenz des angeblichen Virus beziehen. Zusätzlich gibt es Gerichtsdokumente aus Südafrika und Portugal. Insgesamt sind zur Zeit 110 Stellungnahmen auf meiner Website vertreten. Es gibt FOI-Antworten von weiteren Institutionen, die ich noch nicht hochladen konnte.“

Ausnahmslos alle Einrichtungen hätten es nicht vermocht, auch nur einen Beleg für die Reinigung des angeblichen Virus aus einer einzigen Patientenprobe vorzulegen oder zu zitieren.
Einundzwanzig der 22 kanadischen Einrichtungen hätten unumwunden zugegeben, dass sie keine derartigen Aufzeichnungen besitzen (wie in den kanadischen Rechtsvorschriften vorgeschrieben). Viele Einrichtungen außerhalb Kanadas hätten dasselbe zugegeben, darunter die CDC (2. November 2020), das australische Gesundheitsministerium, das neuseeländische Gesundheitsministerium, das britische Ministerium für Gesundheit und Soziales…

In einigen Fällen seien dumme Ausreden vorgebracht worden. Die norwegische Gesundheitsdirektion z. B. habe geantwortet, dass sie keine Dokumente mit Informationen über Patienten besitze, speichere oder kontrolliere. Public Health Wales habe Dr. Janet Menage mitgeteilt, dass man keine derartigen Unterlagen vorweisen könne, und dass man zwar normalerweise bereit sei, sie auf öffentlich zugängliche Unterlagen hinzuweisen, dies in diesem Fall aber zu schwierig sei.
Die brasilianische Gesundheitsbehörde (Anvisa), die der FDA ähnele und Impfungen genehmige, habe Marcella Picone mitgeteilt, dass sie keine Aufzeichnungen über die Reinigung des Virus habe und auch nicht gesetzlich dazu verpflichtet sei, so dass es ihrer Meinung nach nicht ihre Pflicht sei, sicherzustellen, dass das Virus tatsächlich existiert.

Einen speziellen Schriftverkehr Christine Masseys mit der kanadischen Gesundheitsbehörde lasse ich hier aus Platzgründen weg. Abschließend sagt sie:
„Die Leute, die für die offenkundig betrügerischen Behauptungen dieser Institutionen verantwortlich sind, sind also entweder äußerst inkompetent oder lügen absichtlich.“

Der Interviewer Jon Rappoport kommentiert dies mit den Worten:
„Um Christines abschließende Bemerkungen zu untermauern, antworten diese Einrichtungen auf FOIA-Anfragen mit: ´Wir haben keine Aufzeichnungen über die Reinigung des Virus` – und sponsern dann Studien, in denen behauptet wird, das Virus sei gereinigt und entdeckt worden, weil…

Die Standards für die Aufreinigung des Virus in den Studien sind überhaupt keine Standards. Sie sind völlig irrational.
Da Christine jedoch in ihren FOIA-Anfragen sehr präzise und genau ist, wenn es darum geht, was Reinigung bedeutet, sind die Behörden gezwungen zu antworten…
´Nun, in DIESEM Fall haben wir keine Aufzeichnungen über die Reinigung von Viren…`

Das bedeutet: Es gibt keine Unterlagen, die zeigen, dass das Virus isoliert wurde; es gibt keine Unterlagen, die zeigen, dass das Virus existiert.“

Dr. Peter McCullough,

Berater, Kardiologe und stellvertretender Chefarzt am Baylor University Medical Center in Dallas, Texas, der zu den fünf meistpublizierenden medizinischen Forschern in den USA gehört, berichtete kürzlich:
„Am 15. Februar 2021 reichte Kepa Ormazabal, ein spanischer Forscher, einen FOIA-Antrag zu genau diesem Thema ein. Er wollte Beweise dafür sehen, dass SARS-CoV-2 wirklich isoliert und gereinigt wurde und dass es so existiert, wie die Regierung behauptet. Das Präsidialamt des Baskenlandes und das Gesundheitsministerium sowie alle anderen abhängigen Institutionen ignorierten Ormazabals Anfrage, weil sie nichts zu sagen hatten.
´Nach dem Gesetz haben sie 30 Tage Zeit, um zu antworten`, sagte Ormazabal einige Monate später den Medien. ´Sechzig Tage, wenn die Frage besonders komplex ist. Heute ist der 2. Mai und ich habe noch nichts von ihnen gehört`.

Am 30. März reichte Ormazabal einen weiteren FOIA-Antrag beim Consejo Superior de Investigaciones Científicas (Oberster Rat für wissenschaftliche Forschung) ein, der als das Flaggschiff der spanischen Forschung gilt. Auch diesmal erhielt Ormazabal keine Antwort.
´Wieder haben sie nicht geantwortet und verweigern mit ihrem Schweigen den Zugang zu den Informationen, die sie möglicherweise zu meiner Frage haben`, berichtet Ormazabal.
´Das CSIC und die baskische Regierung sind öffentliche Einrichtungen und müssen sich daher an das Gesetz über Transparenz, gute Regierungsführung und den Zugang zu öffentlichen Informationen halten. Artikel 20.4 dieses Gesetzes besagt, dass, wenn nach 30 Tagen keine Antwort der öffentlichen Verwaltung vorliegt, dieses Schweigen so zu verstehen ist, dass der Antrag auf Zugang zu den angeforderten öffentlichen Informationen abgelehnt wurde.`

Bis zum heutigen Tag hat keine einzige Regierungs- oder Forschungsbehörde einen handfesten Beweis dafür erbracht, dass SARS-CoV-2 wirklich so ist, wie uns allen erzählt wurde.
Es gibt keine Probenkulturen oder andere Anhaltspunkte dafür, dass es sich bei dem Virus um etwas anderes als eine Übung unter falscher Flagge handelt, die dazu dient, den Planeten in eine neue Weltordnung zu führen.“
5

Studie: Erkrankung ohne Virus

Der Schweizer Blogger Jan Walter hat im Juli auf eine Peer-Review-Studie hingewiesen, die sogar in einem Artikel der Frankfurter Rundschau aufgegriffen wurde und  bestätige, dass kein Virus notwendig sei, um an SARS-CoV-2 zu erkranken. Dies habe ein Versuch mit Tieren ergeben, die lediglich mit den Spike-Proteinen des (angeblichen dahinter stehenden) Sars-CoV-2-Virus in Verbindung gebracht worden seien. Dies habe bei ihnen zu Schäden in der Lunge und den Arterien geführt.

Dieser wissenschaftliche Befund, der in der Peer-Review-Zeitschrift der American Heart Association veröffentlicht wurde, werfe u.a. die Frage auf, ob Corona wirklich eine virale Infektion sei oder doch eher auf andere Ursachen zurückgeführt werden müsse. 6

Keine Isolierung eines Virus

Der Blogger schließt daran an, die Frage nach den wahren Ursachen der Corona-Erkrankung stelle sich auch schon aufgrund dessen, dass die Virus-Theorie bislang nur auf einem Virus-Modell basiert.
Von einer wirklichen Virus-Isolierung (und damit dem Nachweis seiner Existenz, hl) seien die Virologen noch immer weit entfernt.

Er verweist dazu auf eine Abbildung in Nature, einer der angesehensten naturwissenschaftlichen Zeitschriften:

„a Slice of a SIRT-like filtered tomogram of an A549-ACE2 cell infected with SARS-CoV2 showing a DMV. b Magnified slice of a tomogram (1.3 nm thick) showing RNA filaments and a branching point (arrowhead) in detail. c Distribution of DMV inner membrane diameter in three different cell lines (A549-ACE2: n = 14; VeroE6: n = 20; Calu3: n = 3). Data is shown as Box and Whiskers plots indicating the median (center of box), 25% and 75% quartiles (bounds of box), minimum and maximum values (bars), and all data points. Unpaired two-sided t-test showed no significant differences between the diameter of DMVs found in the three different cell lines. de Tomogram slices shown in a and d after content-aware denoising using cryo-CARE48f Average normalized density line profile of filament cross-sections. The indicated error band shows the SD (n = 80 from two tomograms), the average gray value of the DMV interior is shown as dotted line (0.44 arbitrary units). gh Manual segmentation of the denoised DMV (Supplementary Movie 1), inner and outer membrane are represented in light and dark green, respectively. Individual segmented filaments are colored according to their length and a branching point is indicated by an arrowhead in the magnified segmentation image (h). i Histogram of RNA length (n = 101) with a bin size of 20 nm. Branched filaments were measured individually. Bicubic interpolation was applied for image smoothing in b and e. Scale bars: ad 100 nm; be 10 nm.“ (Text Nature)

Der Blogger Jan Walter schreibt dazu:
„Abb. b und e zeigen das präziseste Bild von SARSCoV2, das die Virologen jemals zu Gesicht bekommen haben. (Die RNA-Proben sind so winzig, dass die gegenwärtige Technologie schlichtweg nicht mehr hergeben kann.) Abb. a und d, die Bilder, die uns als SARSCoV2 verkauft werden, zeigen bloß ein Virus-Modell, das am Computer erzeugt worden ist. Abb. g und h verdeutlichen, dass nicht, wie oft angenommen wird, ganze Viren unter dem Mikroskop beobachtet werden, sondern nur winzige Bausteine (RNA-Sequenzen), von denen behauptet wird, dass sie zu dem Virus gehören.

Betrachtet man die Software, die verwendet wird, um aus einer RNA-Sequenz ein ganzes Virus zu modellieren, offenbaren sich weitere Ungereimtheiten, wie zum Beispiel die Tatsache, dass das Programm weder ausgereift ist, noch zuverlässige Resultate liefert. (vgl. nature.com / Challenges for cryo-EM; 30. November 2018)“

Die Fassade bröckelt – die nach wie vor unbestätigte Virus-Theorie ist das ultimative Mittel zum Zweck, um die ganze Welt in eine Gesundheitsdiktatur zu zwingen. (Wer das immer noch nicht wahrhaben kann, möge doch einfach die Augen öffnen.) Der promovierte Biochemiker, Nobelpreisträger und Erfinder der PCR-Methode, Dr. Kary Mullis, entlarvte die Virus-Theorie bereits im Rahmen der HIV-AIDS-Kontroverse, und nach ihm kam auch Dr. Stefan Lanka nach der Durchführung von Kontrollexperimenten zu dem Schluss, dass es keine krankmachenden Viren gibt. (…)
Die Liste von Fachleuten, die nota bene an öffentlichen Universitäten studiert und promoviert haben und erst später erkannten, dass die Virologie und somit auch ein wesentlicher Pfeiler der Schulmedizin auf falschen Annahmen basiert, ist ellenlang.“
7

Fazit

Es ist selbstverständlich, dass dann, wenn es nachweislich kein Virus als Verursacher der Corona-Krankheit gibt, die Ursachen woanders zu suchen sind und auch die Ansteckung auf anderen Wegen erfolgt als durch Übertragung einer Mikrobe. Dazu muss hier auf vorangegangene Artikel verwiesen werden. 8
Das Virus als Gedankenkonstrukt ist das Ergebnis eines naturwissenschaftlichen Denkens, das die Ursachen materieller Erscheinungen nur wieder in materiellen Erscheinungen sucht, da es außer Materie keine andere Wirklichkeit kennt. Und da die Ergebnisse immer unbefriedigend sind, geht sie in immer kleinere materielle Teile hinein, macht schließlich auch an der Grenze des Wahrnehmbaren nicht halt, sondern will noch dahinter dringen, um die letzten Ursachen in gedanklichen Modellen zu konstruieren, denen dann gleichsam Wahrnehmungscharakter verliehen wird.

Eine Wissenschaft wie die Virologie aber, die ihren Gegenstand nicht mehr als existierend nachweisen kann und nur noch mit Hypothesen und Modellen arbeitet, ist keine Wissenschaft mehr, sondern eine Glaubensgemeinschaft. Sie macht entweder durch unwissenschaftliche Methoden, die sie für wissenschaftlich hält, sich selbst und der Menschheit etwas vor oder manipuliert gezielt im Dienste ganz anderer dunkler Interessen das Bewusstsein der Menschen. Vermutlich gilt in Teilen beides.
Der globale Virus-Wahn ist in jedem Falle inszeniert – ein gigantisches Verbrechen, das mit Hilfe der heute zur Verfügung stehenden suggestiven Medien-Macht möglich ist.

Dies aufzudecken ist von größter Bedeutung. Denn nicht nur würde damit das gegenwärtige Plandemie-Lügengebäude mit all seinen totalitären Maßnahmen in sich zusammenfallen, es wären damit auch zukünftig totalitäre Plandemien dieser Art nicht mehr durchführbar.

————————

1   – Virus-Wahn, Lahnstein, 8. Erweiterte Auflage 2020, S. 40;
     –  Näher dazu Fassadenkratzer: Die „Wissenschaft“ vom Virus, das …
2   Siehe Fassadenkratzer: Das Virus ist ein Phantom …  (Belege dort)
3   Siehe Fassadenkratzer: „Virologen, die krankmachende Viren …
4   nomorefakenews.com
5   uncutnews.ch 22.10.2021
6   legitim.ch 12. Juli 2021
7   Anm. 6
8   Wie die Theorie von den tödlichen Mikroben …
    „Das Virus ist nichts, das Milieu ist alles“    
     Aus Wunsch und Vorurteil …

 

81 Kommentare zu „Das große Verschweigen: In Wahrheit wurde bis heute kein Virus nachgewiesen!“

    1. @ Marikka Schaechtelin,
      danke für den ersten Kommentar.

      Volle Zustimmung!
      Wahrheit & Liebe sind Zwillinge, … das schwingt für mich in dem Artikel hervor. Herzlichen Dank Herr Ludwig.

    2. aber warum werden dann menschen so krank, an was ist meine nachbarin so schwer erkrankt und kann bis heute schlecht atmen.

      1. @ Pimmel,
        vielleicht klemmt da etwas bei ihrer Nachbarin – kleiner Tipp [vllt. mit großer WIRKUNG (wer weiss?)]:
        „1.Soham (Sanskrit: सोऽहम् so’ham „Er ist Ich“) Vedantisches Mantra, des unbewusst von jedem Lebewesen durch das Atmen geäußert wird: So oder Sah (skt. सः saḥ „er“) beim Einatmen und beim Ausatmen Ham (skt. अहम् aham „ich“). Umgekehrt lautet das Manta Hamsa (हंस haṃsa m. „Schwan“). Soham bedeutet „ich bin DAS“ oder „Ich bin, der ich bin“. Ich bin weder Körper noch Geist. Ich bin das unsterbliche Selbst.
        – guckst Du:
        https://wiki.yoga-vidya.de/Soham

        1. Und genau wegen solchem Schwachsinn werden Esoteriker völlig zurecht nicht Ernst genommen.

      2. Schonmal an 5G gedacht…wurde bei Ihnen evntl. 5G in betrieb genommen, oder in der Nähe ein 5G Turm angebracht?? Es können aber auch die ganzen Gifte und Schwermetalle, denen wir täglich ausgesetzt sind, in Frage kommen, evntl. mal eine Kur zum Ausleiten,…Anleitungen dazu gibts genug im Netz.

      3. Wurde sie positiv getestet und ihr stockte daraufhin der Atem oder raucht sie zu viel?

        Die CDC und Wissenschaftler des Health Department haben gerade eine Studie veröffentlicht, wonach symptomatische Ungeimpfte und symptomatische Doppelgeimpfte hinsichtlich der Virenbelastung keinen Unterschied machen. Es wird noch besser. Asymptomatische Geimpfte haben eine vielfach höher Virenlast als UN-Geimpfte:
        https://aaronsiri.substack.com/p/study-destroys-justification-for?utm_campaign=post&utm_medium=web&utm_source=

        Mit einem bisschen guten Willen finden Sie die Antwort auf Ihre Frage selbst. Im Bild sieht das Ganze dann so aus:

  1. Dieser Artikel bringt mich wieder in innere Ruhe und zu der Überzeugung, dass es noch Menschen gibt, die der Existenz unserer Art auf diesem Planeten, noch einen Sinn verleiht.
    VIELEN DANK HERR LUDWIG.

    Vielleicht könnten Sie Ihre Verbindung zu Herrn Füllmich nutzen, um ihn zu bitten, diesem unwiderlegbaren Ansatz mehr Bedeutung beizumessen. Er ist der Schlüssel für das Aufheben des Fehdehandschuhs, den die Gierigen dieser Welt der Menschheit vor die Füße warfen. Nur dann werden wir diesen mentalen Krieg gewinnen, der weit über das reine Virenmodell hinaus, ein dringend notwendiges neues Denken anstoßen könnte. Nochmals VIELEN DANK!

    1. ZITAT @ Hubi Stendahl:
      „… dann werden wir diesen mentalen Krieg gewinnen“

      KLAR doch Hubi – die Wahrheit gewinnt am Ende immer – nur der Weg dahin ist bisweilen holprig.
      HIER eine deutsche Quelle – WER, WIE & WARUM in diesem „mentalen Krieg“ GEGEN die eigenen Patienten kämpft – die DEUTSCHE Schulmedizin!
      https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfalle
      ZITAT:
      „11. Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind.“ (Ende Zitat)

      Kernsatz zum ZIEL der deutschen Ärzte laut deutschem Ärzteblatt:
      „DAS ZIEL MUSS DIE UMWANDLUNG ALLER GESUNDEN IN KRANKE SEIN“
      Wenn schon das Ziel der DEUTSCHEN Ärzte 100 Prozent KRIMINELL ist, WAS bitte erwarten Sie denn von dieser GLOBALEN US-GEFÜHRTEN MEDIZIN-MAFIA – die sich als „Medizin“, als „Helfer“ & „Heiler“ nur TARNT – sich in der Realität & in Wahrheit aber schon sehr, sehr lange in einem VERDECKTEN GEHEIM-KRIEG GEGEN DIESE MENSCHHEIT befindet?
      (Quelle: Dtsch Arztebl 2002; 99(38): A-2462 / B-2104 / C-1970, Dörner, Klaus)
      Bereits 2003, nur ein Jahr NACH Verkündung dieses kriminellen deutschen ZIELES – wurde in den USA das erste Patent auf Covid-19 / SARS-Cov-2 erteilt – was BEWEIST, daß wir es mit einer künstlichen BIO-WAFFE zum ge-PLAN-ten GENOZID zu tun haben – deren PROFITE sich die GANGSTER um den Chef der NIAID Anthony Fauci – mit insgesamt 73 US-Patenten gesichert haben, wie Dr. David Martin [ https://www.m-cam.com/about-us/ ] recherchiert hat.
      https://rumble.com/embed/vjzyq0/?pub=m6fb1&amp
      https://childrenshealthdefense.eu/de/europaeische-belange/robert-f-kennedy-jr-entlarvt-anthony-fauci-den-boss-der-medizinischen-mafia-der-fuer-die-pandemiemassnahmen-verantwortlich-ist-video-transkript/
      HIER der Gott-Vater der „Bevölkerungs-REDUKTION“ – wie der Genozid oder Massen-Mord in dieser schönen Neuen Welt diskret genannt wird – KILL BILL Gates persönlich sagt den Regierungen der Welt, WOHIN diese Reise geht:
      https://hannenabintuherland.com/usa/bill-gates-speech-about-vaccines-could-reduce-unsustainable-population-growth/
      Mehr BEWEISE gefällig?
      https://ugetube.com/watch/7-years-of-predictions-and-admissions-documented-on-public-media-a-small-part-of-the-40-year-old-pla_kLxWY7nsTQhsXYs.html
      Titel:
      „7 Years of predictions and admissions documented on public media – a small part of the 40 year old plans!“
      Mein Fazit:
      DIESES PERVERSE MASSEN-MORD-ZIEL, der schon lange ge-PLAN-te MASSEN-MORD an 7 Milliarden Menschen – IST SEIT 1980 AUF DEN GEORGIA GUIDE STONES IN STEIN GEMEISSELT – aber es fehlt den Menschen an der Vorstellungskraft, daß wenige andere Menschen, echte PSYCHOPATHEN (2% bis 3 Prozent JEDER Gruppe) derart KRIMINELL, INTELLIGENT & MÄCHTIG ZUGLEICH sein könnten – diesen uralten PLAN auch ernst zu meinen & JETZT mit Corona zu krönen & mit aller Macht auch umzusetzen!
      https://gloria.tv/post/1iqMXGiqDSZmCWpdxEgXKB6L4

      1. Dieser Film ist eine Stunde lang und erklärt ohne irgendwelche Kommentare des Verfassers genau, worum es seit fast 30 Jahren geht.
        Hochinteressant !

  2. Verschweigen ist eine UNTERLASSUNG – und als „unterlassene Hilfeleistung“ oder als „Unfallflucht“ oder als „Beihilfe zum Mord“ – genauso eine ANTI-soziale, weil kriminelle Straftat – wie JEDER Betrug, JEDE Körperverletzung & JEDER Mord!
    Aus der Sicht des Menschen als ein unsterbliches GEISTIGES Wesen – ist JEDE UINTERLASSUNG aber dramatisch VERWIRRENDER & ZERSTÖRERISCHER für jedes Wesen & für jeden gesunden Verstand – als die eigentliche Straftat, mit der sich der vermeintliche Täter, mindestens bis zu seiner Klärung auseinanderzusetzen hat. DAS wird Ihnen jeder ECHTE Therapeut bestätigen, der sich mit Taten & Tätern, aber auch mit Beobachtern, Zeugen & Beteiligten dieser Taten & Täter auseinandersetzt, die aber SCHWEIGEN, wie derzeit fast ALLE in unserer, von Jon Rappoport treffend „The Abortion Culture“ genannten MÖRDERISCHEN Kultur, die wir aus einem totalen Mißverständnis heraus, auch noch als vermeintliche FREIHEIT mißverstehen.
    https://blog.nomorefakenews.com/2021/10/27/the-abortion-culture/
    Wer das Original NICHT versteht – HIER geht’s zum besten Übersetzer: http://www.deepl.com

  3. ZITAT @ Herbert Ludwig:
    „Doch dieses angebliche Virus wurde bisher – trotz gegenteiliger Behauptungen – nie aus einer Patientenprobe isoliert (gereinigt), charakterisiert und experimentell untersucht. Es ist nie nachgewiesen worden, dass es überhaupt existiert und Erreger der Krankheit ist. Es beruht nur auf Vermutungen und Computer-Modellen. Alle Welt geht aber völlig gläubig von dieser autoritativ behaupteten Vorstellung aus – mit all den totalitären gesellschaftlichen Folgen. – Ist es ein inszenierter Massenwahn?“

    Es ist glasklar ein inszenierter MassenMORD!“ Harte BEWEISE kommen herein – von Land zu Land – daß die Covid-Fälle mit der Impfung ANSTEIGEN.
    https://www.paulcraigroberts.org/2021/10/25/hard-facts-pour-in-from-country-after-country-that-covid-cases-rise-with-vaccination-and-the-stupid-media-reports-that-the-cases-are-the-result-of-permitting-people-freedom-of-movement/?utm_source=pocket_mylist
    HIER weitere drastische BEWEISE:
    https://www.bitchute.com/video/1AjLADlKsUK8/?utm_source=pocket_mylist
    Titel:
    „Der Covid-19 Impfstoff tötet!“

    1. @Kalle Möllmann
      „Harte BEWEISE kommen herein—“

      Im Januar 2020 kommt ein bis dahin unbekannter Chinese und behauptet, aus einer Lungensequenz ein Virus isoliert zu haben, nachdem ganze 5 Chinesen, über mehrere tausend Kilometer voneinander entfernt, unterschiedliche grippeähnliche Symptome gezeigt hatten. Drei Tage später hat sich Mr. Drosten und Kollegen nach eigenen Aussagen, angeblich aus dem Internet und über eine Fachdatenbank ein Virus virtuell zusammengestrickt, denn er hatte zu diesem Zeitpunkt nicht einmal den notwendigen Zugang zu den detaillierten Daten der Chinesen. Wenige Tage später akzeptiert die WHO den Drosten-Test als Goldstandard. Schon zu diesem Zeitpunkt war bekannt, dass der GF der Fa. TMobiol und Drosten enge Beziehungen unterhielten.

      Nachdem ich diesen Zusammenhang ganz höflich am 22.1. auf 4 Portalen und Blogs mit dem Hinweis einstellte, dass es dieses Virus in dieser angeblichen weltweiten Bedrohung schon aufgrund der Vorgänge gar nicht geben kann, flog ich bei allen Portalen raus und bin bis heute gesperrt. Nicht nur Mainstream.
      Im März 2020 hatte ich eruiert, dass die schon damals aufgetauchte Idee der Impfung verbunden wird mit einer neuen Plattform, die bisher über Jahre in der Krebsbehandlung, mit Einverständnis der Patienten (Endstadium) eingesetzt wurde, mRNA oder DNA.
      Jeder geistig gesunde Mensch mit minimalem Selbst-Bewusstsein und ethischem Verständnis, vor allem aber Ärzte und Forscher, hätten sofort die Reißleine ziehen müssen.

      Heute wissen wir soviel, dass nach weiteren programmierten Skandalen, das Ganze in die Luft fliegen wird. Die vergangenen und folgenden Verwerfungen, hätten wir uns ersparen können. Durch Ablehnung und nicht mitmachen, was Selbst-Erkenntnis voraussetzt.
      Das was kommt, war vorauszusehen:
      https://telegra.ph/Dr-Young-Graphen-Vergiftung-Blutgerinnung–Immense-Schäden-durch-kristallisierende-Blutzellen-nach-Impfung-10-26

      Gestern gab es auf der Grundlage einer WAHREN BEGEBENHEIT ein sehr guten TV-Film auf ARTE, der sich mit einem in den Markt gedrückten Medikament beschäftigt, das Herzentzündungen auslöste. Bis die Überwachungsbehörden ihren Sessel verließen, starben rund 1.000 Menschen und die Entdeckerin musste durch die Hölle, gegen eigene ärztliche Kollegen und Forscher, die Angst um ihre Karriere und Forschungsgelder hatten.
      https://www.arte.tv/de/videos/101820-000-A/die-frau-aus-brest/
      Am Ende wurde das Pharmaunternehmen verurteilt und stellvertretend für alle Wegseher der Branche aus Profitgründen, musste ein Forscher nach Kanada auswandern. Man zeigt es uns ganz offen, aber die Menschen glauben es einfach nicht.
      Schon die Einführung war derart dilettantisch, dass jeder Gesunde Reißaus genommen hätte. Wenn diese Geschichte gelaufen ist, werden insbesondere die Ärzte und Lehrer eine völlig neue Reputation in einem völlig neuen System aufbauen müssen. Man wird ihnen nichts mehr glauben. Mal sehen, ob die 86%ige Impfquote in Singapur mit den höchsten Inzidenzzahlen überhaut zu einem Weckvorgang führt:
      https://www.mmnews.de/politik/172584-singapur-rekord-bei-neuinfektion-trotzt-extremer-impfquote

    2. Derweil erzählt uns der Radiomann, daß doppelt „Geimpfte“ (nach Versagen des Infektionsschutzes) durch die Booster-Shots NOCH BESSER geschützt sind.
      Das meint der sogar allen Ernstes! 😂😂😂, 🤣🤣🤣

  4. Sehr guter Beitrag. Für viele Ärzte und Wissenschaftler eine Pflichtlektüre, wenn sie davon wüßten und auch den Mut hätten Ihren Artikel ohne Voreingenommenheit zu lesen und zu hinterfragen.
    Zur Abrundung noch der Link zu Dr. Andrew Kaufman, der den Wissenschaftsbetrug der Virologen in den 1950iger Jahren erläutert (auf Deutsch) : https://andrewkaufmanmd.com/sovi-deutsch/

  5. Sehr gut!!! Eine Wendung ist mir im Hirn haften geblieben „manipuliertes Bewußtsein“. Und schon sind wir an der Quelle des Übels in der heutigen Zeit: Die Medien sind die Huren der Politik und diese sind die von Organisationen, die sich krebsartig auf dem Planeten ausgebreitet haben und mit Geld gefüttert werden. Das Fatale: Sie setzen ihre Verbindungen nicht zum Wohle der Menschheit ein. Diese Drahtzieher sind das Böse schlechthin, weil sie spinnerte Ideen religionsartig einsetzen. Haben sie früher Völker in Kriegen aufeinandergehetzt, so töten sie durch die Spritze erneut mit einer Lüge.
    Wie sehr die Menschheit von der Erkenntnis dessen entfernt ist, zeigt mein Bekanntenkreis: Geimpft, um reisen zu können. Da haben wir es wieder: Das materialistische Gedankengut, mancher läßt sich ja auch für eine Bratwurst stechen.

  6. Vielen Dank an den Verfasser für diesen gut verständlichen und minutiös recherchierten Artikel, hinter dem sehr viel Arbeit steckt.

    «… die Frage nach den wahren Ursachen der Corona-Erkrankung stelle sich auch schon aufgrund dessen, dass die Virus-Theorie bislang nur auf einem Virus-Modell basiert.»
    «Die Liste von Fachleuten, die nota bene an öffentlichen Universitäten studiert und promoviert haben und erst später erkannten, dass die Virologie und somit auch ein wesentlicher Pfeiler der Schulmedizin auf falschen Annahmen basiert, ist ellenlang.“7»

    Diese oben aufgeführten Fakten erzeugen nicht nur schallendes Gelächter, sondern machen auch unendlich traurig. Dass die Wissenschaft mit Modellen arbeiten muss, scheint verständlich. Aber die Wissenschaft arbeitet wissentlich mit Modellen, die über Jahrzehnte nie verifiziert wurden und weiter nicht verifiziert werden, stattdessen verkauft sie die Modelle der Öffentlichkeit als Wahrheit. Damit wird zudem der weiteren wahren Forschung der Weg abgeschnitten.
    Das macht die Wissenschaft mehr als fragwürdig. Wo überall passiert Solches in der Wissenschaft? In welchen Bereichen sind wir schon brandschwarz angelogen worden – dem Geld, dem Ansehen und der Macht zuliebe???
    Wem ist in Wissenschaft und Wirtschaft noch zu trauen, wenn klar nachgewiesene Falschaussagen und seriös untersuchte Wirklichkeiten die offensichtlichen Betrügereien aus der Wissenschaft ans Licht bringen??? Warum werden namhafte und international anerkannte und renommierte Wissenschaftler und erfahrene Berufsleute aus den gängigen Nachrichtenkanälen ausgesperrt??? Werden ihre wissenschaftlichen Darlegungen gefürchtet, weil sie die Absichten von Politik und Wirtschaft durchschaubar machen??? Noch nie wurde gelerntes und erfahrenes Wissen – wohlbemerkt aus unseren Ausbildungsinstitutionen und täglichen wirtschaftlichen Erfahrungswerten hervorgehend – derart ins Dunkel gedrängt mit der Methode der Zensur.

    Zwischen Wissenschaftsgünstlingen und seriös arbeitenden Wissenschaftlern stehen nicht nur Welten, sondern ganze Universen. Wird Zeit, dass dort gründliche Reinigungen durchgeführt werden. Wissenschaft basiert auf klar einzuhaltenden Spielregeln. Die Koch’schen Postulate weisen im Speziellen darauf hin. Wer sie nicht einhält und nicht-beweisbare Aussagen macht, ist kein Wissenschaftler, sondern ein Betrüger.

  7. Ich möchte auf 2 Artikeln hinweisen, die bei The Truthseeker erschienen sind:

    1.) Noam Chomsky: Lock Vaccine Skeptics In Their Homes and Deprive Them of Food (Phase 5 lässt grüssen
    Mit anderen Worten er ist, wie manch anderer auch eine falsche Oppsitionspartei.
    https://www.thetruthseeker.co.uk/?p=244661

    2.) Pub Med Artikel beweist, dass 5 G genau die gleichen Symptome hervorrufen wie CV-19.
    Mit anderen Worten, Covid-19 ist eine Strahlenerkrankung die mit dem „Impfstoff“ korreliert. Virus und Ansteckung sind Mythen, die Dr. Thomas Cowan und andere versuchen zu erklären aber viel zu wenig Beachtung erhalten.
    https://www.thetruthseeker.co.uk/?p=244670

    1. ZITAT @ The Visitor:
      „Pub Med Artikel beweist, dass 5 G genau die gleichen Symptome hervorrufen wie CV-19. Mit anderen Worten, Covid-19 ist eine Strahlenerkrankung die mit dem „Impfstoff“ korreliert.“

      Frage:
      Macht es für Sie einen wesentlichen Unterschied beim STERBEN – ob Sie in diesem perfiden GEHEIM-KRIEG nun mit einer BIO-WAFFE vergiftet werden – oder mit einer STRAHLEN-WAFFE verstrahlt werden?
      So wie ich diese GEHEIMEN Mörder-Banden von der CIA & ANDEREN geheimen Organisationen rund um die USA seit 1975 kenne – versuchen sie, wo immer möglich, den Doppel- oder gar den Dreifach-Nutzen einer JEDEN Waffe zu potenzieren & mit anderen Waffen zu einer tödlichen aber GEHEIMEN Strategie zu kombinieren, denn je verschlungener die Wege, desto effektiver die TARNUNG des Verbrechens & der VERBRECHER, die ja 24/7 in der Todes-ANGST leben müssen, trotzdem entdeckt zu werden.
      WAS wäre wenn, der seit 2003 patentierte Covid-Impfstoff mit Graphene-Oxid & der neue MIKRO-WELLEN-STANDARD G5 sich gegenseitig verstärken würden, so wie auch ein 2-Komponenten-Kleber erst dann wirkt, wenn BEIDE dafür nötigen BESTANDTEILE zusammen kommen & wenn zusätzlich bekannt würde, daß die Chem-Trails ebenfalls in die GLEICHE Kerbe hauen – ALLES ZU DEM ÜBERGEORDNETEN, weil HÖHEREM ZIEL seit 1980 – die Menschheit heimlich still & leise, und unter PERFEKTER TARNUNG, um 7 Milliarden Menschen zu DEZIMIEREN – OHNE BEI DIESEM GRÖSSTEN VERBRECHEN ALLER ZEITEN, SELBST ENTDECKT ZU WERDEN?
      Denn das herausragende Element für mich – ist die unendlich PERFEKTE TARNUNG – die nur einer winzig kleinen Gruppe von ECHTEN Experten auffällt, weil praktisch die gesamte Politik, Wissenschaft, Medien, Kirchen, Kultur & allen voran die Medizin in einer endlos langen Vorbereitung seit mindestens 1910 gekauft & geschmiert, und damit heillos KORRUMPIERT sind, von den durch & durch kriminellen Tätern?

  8. Zu den Mechanismen der Ärzteschaft und der Pharmaindustrie habe ich im Gelben Forum diesen lesenswerten Link gefunden.
    https://www.naturepower.de/vitalstoff-journal/fakten-widerreden/medizinbetrieb/die-moderne-medizin-ist-keine-wissenschaft/

    Das Resümee: Die Medizin hat ihren unabhängigen Status inzwischen verloren. Das Wohl des Patienten liegt weder der Ärzteschaft noch dem Heer der Verkaufs- und Marketingexperten am Herzen, denn die Herren, denen sie dienen, sind anderswo zu suchen. Die Rolle, die den Ärzten heute zukommt, ist die des nützlichen Verbindungsgliedes zwischen der pharmazeutischen Industrie und dem Konsumenten ihrer Erzeugnisse.
    Kurz: Die Herren des Geldes sitzen global im Nirgendwo und fühlen sich niemandem verpflichtet. Ein Gewissen haben sie nicht.

  9. ZITAT @ Dr. Stefan Lanka:
    „Irrtum und Selbsttäuschung sind menschlich, nachvollziehbar und entschuldbar. Was nicht entschuldbar ist, das sind die ständigen Behauptungen der Virologen, dass ihre Aussagen und ihr Tun wissenschaftlich seien. Das ist eindeutig falsch, leicht nachweislich und für jeden nachvollziehbar. Deswegen sind die Virologen, die Corona-Viren oder andere krankmachende Viren behaupten als Anstellungsbetrüger zu bezeichnen und mittels rechtstaatlicher Mittel zu verfolgen, damit sie ihre falschen, widerlegten und gefährlichen Aussagen zurücknehmen. So können und werden die Corona-Krise und andere „virale“ Katastrophen mit resultierenden tödlichen Folgen wie „AIDS“, „Ebola“ und andere haltlose „virale“ Pandemien, nicht nur gestoppt, (sondern) in Zukunft verhindert werden.“ (Ende Zitat)

    BINGO!
    Ich denke, diese kurze, klare & logische ANALYSE – sollte ALLEN Verschwörungsleugnern eine LETZTE Warnung sein – sich endlich auf die ewig gültige Seite der REALITÄT, der echten WISSENSCHAFT & vor allem der EHRLICHKEIT zu bewegen, denn der superschnelle High-Tech-Zug der ECHTEN Aufklärung nimmt Fahrt auf.
    So wie die ECHTEN national Sozialisten bis heute mit ihrer Schuld hadern – so werden die derzeitig auf Krawall gebürsteten ECHTEN global Sozialisten rund um Klaus Schwab aus dem MAFIA-CLAN der Rockefeller-Medi-Zynik – auf ewig in der Hölle ihrer Schuld schmoren.
    Da sie es hätten WISSEN können & sie es hätten WISSEN müssen – denn die BEWEISE liegen alle im hellen Licht auf dem Tisch – und für Ausreden aller Art, wird es in Kürze zu spät sein.
    DANKE @ Herbert Ludwig für diesen WELTKLASSE-ARTIKEL, den wir mit http://www.deepl.com in alle Sprachen übersetzt, um die ganze Welt, an unsere echten Freunde schicken sollten – denn es gibt nicht nur national Sozialisten & global Sozialisten in Deutschland – es gibt auch endlich wieder RICHTIG GUTE DENKER IN GOOD OLD GERMANY!

  10. „Durchdrehen“ statt stoische Ruhe und Analyse?
    Energie und Information braucht auch das Gehirn, um zu funktionieren. Man kann das Gehirn „energetisch überladen“ und mit widersprüchlichen Informationen bombardieren. Das passiert durch Wiederholung. Wenn man für die Sortierung und Gewichtung von Informationen keine Kriterien hat, rennt man auch psychisch auf dem Hamsterrad im Kreise. Man dreht durch.
    Das scheint mir auch hier im Forum der Fall.

    Es kommt nicht auf die Existenz des Virus an, sondern auf die Beschäftigung mit immer dem gleichen Thema.
    Damit wird die Masse von den eigentlich wichtigen Themen abgelenkt. Dazu gehört der Transit der Industriegesellschaft in eine postindustrielle Bürgergesellschaft .
    Es bringt nichts, immer den gleichen Misthaufen zu wenden.

    1. @waltomax
      „Es kommt nicht auf die Existenz des Virus an, sondern auf die Beschäftigung mit immer dem gleichen Thema.“

      Das sind zwei ganz verschiedene Themen. Es kommt darauf an, nicht ganz verschiedene Gesichtspunkte so zu verquirrlen, dass man sich selbst und anderen den Blick auf das, worauf es gerade ankommt, völlig zu verschleiern.
      Wie man nach Lesen des Artikels sagen kann, es komme nicht auf die Existenz des Virus an, ist mir unerfindlich.

      1. @ludwig
        Von mir missverständlich ausgedrückt. Pardon.

        Es kommt den Propagandisten der Pandemie nicht auf das Virus an sich an, sondern darauf, es zu einer inneren Realtät werden zu lassen. Das wird es immer, egal, ob man Covid bestreitet oder bejaht. Man landet in der Dualitätsfalle. Das ist gewollt, weil es geistige und seelische Kapazitäten bindet.

        Mein persönlicher Schutz gegen das „mentale Virus“ ist die Tatsache, dass mir das Tema zum Halse heraushängt.
        Positive Lösungen sind gefragt und auf der „Gegenseite“ gefürchtet.

        1. @waltomax
          Sehr gut erkannt. Als meine Kinder noch klein waren, und ich ungestört etwas erledigen wollte, habe ich ihnen eine Sache oder ein Thema gegeben mit dem sie eine ganze Weile beschäftigt waren und somit nicht auf dumme Ideen kamen. Ich für meinen Teil betrachte das Ganze aus der Vogelperspektive und schmunzle über die Aufgeregtheit der Mitspieler in diesem Theater. Ein Vorteil das Alters: Ich muss und mag bei diesem Spiel einfach nicht mitspielen. Auch das geht vorüber.

        2. „Positive Lösungen sind gefragt und auf der „Gegenseite“ gefürchtet.“

          Genau deswegen ist ja die Dreigliederung des sozialen Organismus das Thema. Der verrückte Dualismus von 1. Geistesleben und 2. Rechtsleben ist das Problem, auf das Rudolf Steiner schon nach WK 1 hingewiesen hatte. Politik ist das Rechtsleben.
          Ein Richter ist jemand Anderer als sein Gutachter. Der Gutachter gehört zum freien Geistesleben. Der Richter gehört zum Rechtsleben, für das alle gleich sind.
          Brüderlichkeit gehört zum 3. Wirtschaftsleben. das allerdings mit einer Politik sich verbrüdert hat, um die
          Freiheit des Geistes abzuschaffen. Das ist Katholizismus pur. Wir selber werden dadurch zur Ware!!!
          Und eine Ware hat kein Geld sondern BRINGT es denen ein, denen Ware gehört.

          Thorsten Engelbrecht & Dr.med. Köhnlein: „Leider haben wir bis heute (trotz mehrfacher Nachfrage) keine einzige
          Studie genannt bekommen.“
          Schon im tiefsten Mittelalter war das Fragen nur in der katholischen Kirche den „Geistlichen“ erlaubt. Wer zuviel fragte wurde gerädert oder verbrannt.
          Heute gibt es modernere Methoden. Wenn Kinder nicht dumm genug geboren wurden, werden die „sicherheitshalber“ geimpft. Dann fragen die nicht mehr nach dem Geist.

          1. @ Michael Wolff
            „Der Richter gehört zum Rechtsleben, für das alle gleich sind.“

            Nein, der Richter gehört zum Geistesleben, in dem durch die richterlichen Fähigkeiten das Rechte, das Gerechte in jedem Falle gefunden wird. Erst die Vollstreckung des rechtskräftigen Urteils gehört zum staatlichen Rechtsleben, zur Exekutive.

          2. @ Michael Wolff
            @ Herr Ludwig
            Rechts- oder Geistesleben der Richter. … wäre ja schön, wenn das so wäre… Warum spricht der Richter fast nur noch Vergleiche aus, und wenn einer geschädigt ist, dann bekommt der Beklagte eine Strafe, die an den Staat zu zahlen ist, und der Geschädigte geht leer aus?
            Die ganze sog. Gerechtigkeit der Gerichte ist fragwürdig und grundlegend neu zu gestalten. Wenn schon die Wahrheit, dann die GANZE WAHRHEIT. Nicht nur die der Viren, die keine sind, aber doch walten ????

          3. @ Ela
            Nur im Strafverfahren muss der Angeklagte Zahlungen an die Staatskasse oder gemeinnützige Organisationen zahlen. Im Zivilverfahren kann der Beklagte nur zu Zahlungen an den Kläger verurteilt bzw. im Vergleich vereinbart werden. Das muss man auseinander halten.

          4. @ Herr Ludwig
            ja gut, danke für die Erinnerung. Ich kenne total ungerechte Zivilprozesse. Vor allem die Gerichts- und Nebenkosten sind horrend und unverhältnismäßig.

    2. Hallo @ waltomax:
      WAS bitte ist an diesem „Transit“ von der „Industriegesellschaft in eine postindustrielle Bürgergesellschaft“ denn IHRER Meinung nach wichtig?
      WARUM glauben Sie daran, daß wir KEINE „Industriegesellschaft“ mehr sein werden & WAS bitte soll an einer Bürgergesellschaft OHNE Industrie besonders wichtig sein?
      Mir erscheint das als Utopie OHNE Logik – oder bin ich nur zu blöd – DAS, was Sie glauben, zu kapieren?

      1. @Kalle
        Sie leben doch schon in einer nachindustriellen Gesellschaft. Wer macht denn momentan nicht schon alles dicht? Sie haben im Augenblick nur noch die Freiheit, den Absturz zu gestalten. Möglichst bürgerlich.

      2. @ hwludwig
        Danke für den Hinweis, dass der Richter zum Geistesleben gehört, dass die Exekutive zum Staat gehört. Dann hat ein hoher Richter als freies Geistesleben den Gert Postel gelobt, der in der Fresenia Loge von seinem „Ritterschlag“ sprach. Und er bekennt, dass ein milderes Urteil ihn auch „gekränkt“ hätte.

      3. @ Ela
        Wer ist denn der höchste Richter? In manchen Gerichten sieht man ein Kreuz hinter den Richtern an der Wand. Die Richter sind nach meiner Auffassung nicht unbedingt „Besserwisser“, die glauben, selber seien sie die höchsten Richter. Christus ist höchster Richter. Der Geist ist es.
        Ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann sagte mal zu mir;“ Vor Gericht ist es wie auf hoher See.“ Ob jemand auf hoher See im Sturm an Bord bleibt oder über Bord fliegt, liegt auch an jedem selber.
        Der höchste Richter ist dem Kreuz verbunden. Straf- und Zivilrecht sind zwei Paar Schuhe. Hab selber kaum Ahnung von Recht. Daher musste ich einen Rechtsanwalt im Zivilprozess engagieren, um im Streit um Vermögen nicht „über Bord“ zu fliegen.
        Plötzlich entpuppten sich die Mutter und unsere Tochter als meine schlimmsten Feinde. Aber weil ich auch selber schuld bin, will ich von „Gerechtigkeit“ nicht reden. Wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein.

    3. Mit dem Keimling kommen alle Widrigkeiten unseres Lebens ans Licht. Es kommt zutage, daß nichts mehr in diesem System funktioniert. Alles steht seit seit anderthalb Jahren still. Jetzt kam heraus, daß das Gesundheitssystem keines ist, das Gesundheit bringt. Es kam heraus, daß man auch kein Schulsystem braucht, zumindest kein solches, wie es besteht. Man sieht die Lügen in den Medien, die abgeschaltet gehören. Wir sehen das völlig unfähige Politpersonal, das sich nur noch für Kontrollmaßnahmen einspannen läßt. Daß die Masse immer noch schläft, ist mir unbegreiflich. Es liegt wohl an den Krücken, die dieses wankende Lügengebilde immer noch stützen und medial trommeln.

  11. Christine Massey: „Die Leute, die für die offenkundig betrügerische Behauptung dieser Institutionen verantwortlich
    sind, sind also entweder äusserst inkompetent oder lügen absichtlich.“

    Der eine Mensch lügt aus Gründen, die irgendeinem Kollektiv von Hohlköpfen nicht auffallen können, weil die das Denken den Pferden überlassen, weil deren Tierärzte kleinere Köpfe haben.
    Die „Bürger“ einer „postindustriellen Bürgergesellschaft“ BÜRGEN 2021 für die Schulden derer, die wissen, wie sie am Geldhahn drehen und spielen können. Die nennen sich „Player“.
    Vielen Dank an Herrn Ludwig für den aktuellen Artikel !

  12. wenn man nur bedenkt, dass die “ virologie“, wie auch die pharma-medizin ein von uropa rocky bezahlter betrug sind, samt debilanen, pardon – med-unis sind, mit einigen den dümmsten und verbrecherichsten “ absolventen“ dieser zünft, gefährlich wie militär und polizei-apparat, die auch nur erfüllungs-gehilfen sind…
    die wahrheit ist immer einfach zugänglich, da muss man nur ein bissale aufkratzen an oberfläche, oder einfach den hirn einschalten.
    aber die hirner sind durch politik, medien, religion schon ziemlich ausser funktion, das ist ein mega problem.

  13. Die Forschungen von Prof. Lüdtke samt Team vom M.Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, die sämtliche wesentlichen Veröffentlichungen über Virus-„Nachweise“ des vergangenen Jahrhunderts akribisch durchleuchteten, stützen die Aussage des Artikels. (Sonderdruck 125 – Preprint 1999 – Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte).

    P.S. Nur eine Frage sollten sich alle „Virusgläubigen“ doch ‚mal stellen – warum wird/wurde bislang kein Virus aus dem Blut eines sog. COVID-Patienten isoliert? Mit dem zur Verfügung stehenden Equipment in Kliniken bzw. Labors sollte das doch ein leichtes sein oder etwa nicht?

  14. Johannes Rothkranz und sein kleines Corona Brevier. Kann man im weiter unten aufgeführten Link downloaden, und das ist sehr amüsant und entlarvend zu lesen, was die Damen und Herren Virologen so von sich geben und das im Namen einer Wissenschaft, die den Namen nicht im entferntesten gerecht wird. Kurzer Auszug aus der Einleitung:

    „…Zunächst jedoch stellt sich gebieterisch eine Grundsatzfrage: Wie wissen­schaftlich ist die sogenannte «Virologie», also wörtlich übersetzt das «Reden über Viren»? Der Beantwortung dieser höchst wichtigen Frage ist der I. Teil unseres «Kleinen Corona-Breviers» gewidmet.“
    https://de1lib.org/s/Johannes%20Rothkranz

  15. Ein ausgezeichneter Artikel, der hilft, wie alle Publikationen von Herrn Ludwig, den Verstand frei zu machen von all dem Müll, der den Menschen von medialer und politischer Seite seit langem zugemutet wird. Den Weg hin zur Wahrheit kann jeder beschreiten, wenn er nur den Willen dazu aufzubringen vermag.
    „Der wohl hervorstechendste und auch erschreckendste Aspekt der deutschen Realitätsflucht liegt in der Haltung, mit Tatsachen so umzugehen, als handele es sich um bloße Meinungen.“ —  Hannah Arendt

    Wer sich mit anderen Menschen vernetzen möchte, die ähnlich hinterfragen und selbstständig denken, kann das hier tun: https://www.connecting-life.org

  16. Zum Thema „Virus-Isolat“: ein „Virus-Isolat“ der Virologie ist nicht das, was man gemeinhin als Isolat bezeichnen würde. Vielmehr können Viren nicht von anderem Material abgetrennt werden. Das Abtrennnen ist aber der entscheidende Schritt um eine Isolat, etwa im Sinne Robert Kochs, zu erhalten. Bakterien lassen sich abfiltrieren, und Bakterien könne auf Nährböden wie Agaragar gezüchtet werden, von denen sie physikalisch abgetrennt werden können. All dies ist mit Viren nicht möglich. Viren vermehren sich in Zellen (nach Lehrmeinung der Virologie).
    Da die Viren von diesem Zucht-Medium nicht abgetrennt werden können, enthält ein „Viren-Isolat“ immer alles mögliche. Ein wildes Gemisch von unterschiedlichsten Bestandteilen unterschiedlichster Herkunft. Wer das als „Isolat“ bezeichnet betreibt (Selbst-)Täuschung. Die Virologie baut damit von Grund auf auf einer elementaren Täuschung auf.

    Zum Thema „Sequenzierung“: was so wissenschaftlich zuverlässig klingt, ist in Wahrheit ein Statistik-Spiel mit ungewissem Ausgang. Stellen wir uns vor, man würde eine Anzahl von Büchern so zerkleinern, dass man lauter Bruchstücke mit Buchstaben, Wortfetzten und Satzfetzen erhalten würde. Dann erhielte jemand den Auftrag, aus diesem Konglomerat von Bruchstücken ein bestimmtes Buch wiederherzustellen. Dazu würde er all die Buchstaben-, Wort- und Satzfetzen in einen Computer einlesen. Auf dem Computer läuft nun ein Programm, das nach Überdeckungen der Fetzen suchen würde. Würde etwa ein Fetzen die Worte „daß der alte Mann“ enthalten, ein andere Fetzen die Worte „Mann über die Straße geht“, so würde der Computer eine Wahrscheinlichkeit dafür errechnen, dass das gesuchte Buch den Satzteil „daß der alte Mann über die Straße geht“ enthalten würde. So würde angeblich nach und nach ein Buch rekonstruiert werden. Tatsache ist aber, dass man zum einen nicht weiß, ob das wirklich das gesuchte Buch ist (es sind ja noch andere zerschreddert worden) und man weiß auch nicht sicher, ob die Rekonstruktion wirklich einem der zerschredderten Bücher entspricht.
    Ersetzen wir „Buch“ durch „Gen“, und „Wort- und Saztfetzen“ durch „Bestandteile eines Lysats“ (ein Lysat ist das Ausgangsmaterial für die Sequenzierung), so haben wir die Sequenzierung. Aber noch nicht einmal in Gänze. Bei der Sequenzierung werden nämlich noch aus Datenbanken vermutete fehlende Bestandteile eingefügt. Kurz und drastisch: das Ganze ist wissenschaftlich verbrämte Kaffesatz-Leserei. Das Ergebnis ist höchstens VIELLEICHT eine mehr oder minder gute Annäherung an die gesuchte Gensequenz.

    Zum Thema „Virus“: Viren (oder was dafür gehalten wird) können nur inaktiv und immobilisiert im Elektronenmikroskop betrachtet werden, denn für Lichtmikroskop-Darstellungen sind Viren zu klein, und beim E-Mikroskop herrscht im Proberaum Vakuum und Unterkühlung und/oder die Probe ist komplett entwässert (sonst würde das Wasser auskochen). Auch sind so genannte Exosome bekannt, die praktisch identisch mit Viren sind. Auch so genannte Micellen können Virenähnlichkeit aufweisen. Letzlich sind es blanke Vermutungen, ob ein Objekt in einem E-Mikroskop-Bild ein Virus oder etwas ganz anderes ist. Und Aktivitäten eines solchen Objektes sind prinzipiell nicht beobachtbar, da alles im Proberaum des E-Mikroskops bewegungslos, leblos, erstarrt ist.
    Soweit mein (sicher nicht unbedingt perfektes) Wissen.
    Meine Meinung: praktisch alles was wir heute über Viren zu wissen glauben, sind tatsächlich nur Vermutungen und mehr oder minder plausible Hypothesen.
    Das einzige, was wir wirklich wissen ist, dass es Krankheiten gibt, die den Anschein von Infektionskrankheiten erwecken, für die aber kein bekannter, eindeutig nachgewiesener Mikroorganismus verantwortlich zu sein scheint. Nur auf dieser Beobachtung baut die Hypothese der Viren-Existenz auf, nur auf dieser Hypothese baut die „Wissenschaft der Virologie“ auf.

    1. @ waltomax
      danke für Ihre Einwürfe, sie sind köstlich. Meine Cousine sagte, sie habe das Virus im Fernsehen gesehen!!! Ich weiß nicht, was ich schreiben soll – außer: Ich bin gesund. ~ ~ ~ Den Film habe ich mir extra nicht angeschaut, denn mit Massenmord habe ich es nicht so….

  17. und noch das: es geht hier nicht um das „Leugnen von Viren“. Es geht um die korrekte Handhabung eines Begriffes.
    Ich halte das Konstrukt „Virus“ nicht für falsch. Vielmehr muss man unter einem Virus ein Agens, ein Wirkprinzip verstehen, wofür es zu untersuchen gilt:
    a) ist das „Virus“ Materie, ein Objekt, oder ein Zustand oder eine Bedingung oder eine Auswirkung, oder eine Abwesenheit, oder eine Fehlfunktion, …?
    b) und genau wie löst dieses Virus „Viruserkrankungen“ (also Erkrankungen, die allem Anschein nach durch Infektion ausgelöst werden, und für die kein bekannter Mikroorganismus verantwortlich sein kann) aus?

    Wenn man „Virus“ als einen Begriff für einen noch weitgehend unbekannten Untersuchungsgegenstand ansieht, ist alles gut. Und man könnte auf dieser Basis tragfähige Wissenschaft aufbauen. Das Problem: die Erkenntnis, dass Wissenschaft (etwa in Form der Virologie) falsch liegen kann, könnte ja die Menschen verunsichern. Darum sind nicht nur Virologen sondern auch andere Wissenschaftler, Akademiker generell, Medienleute, Politiker, Wirtschaftsbosse, Pharmavertreter, etc. aufs Höchste daran interessiert, Wissenschaftsirrttümer zu verschweigen. Werden Wissenschaftsirrtümer aufgeklärt, so verläuft das fast immer heimlich, verschleiert, unauffällig. Wer kann auf Anhieb einen dramatischen, modernen Wissenschaftsirrtum benennen? Sollte es etwa gar keine geben?
    Wenn man danach sucht, wird man fündig. Beispiel: der Nobelpreisträger Santiago Ramón y Cajal hatte das Dogma aufgestellt, dass es keine Neurogenes bei Erwachsenen gäbe. Dieses Dogma war dutzende von Jahren anerkannter Wissensenstandard. Wie viele Forscher wurden aus ihrer Forscherlaufbahn geworfen, weil sie Gegenbeweise zu diesem Dogma gefunden hatten – aber man ihnen nicht glaubte, und das Anzweifeln eiens Dogmas eine unverzeichliche Sünde darstellt.
    Und findet man dazu etwa etwas beim Wikipedia-Eintrag zum Nobelpreisträger Cajal? Nichts, Niente, Nada! (früher war das drin. Aber solche Sachen werden unauffällig wegredigiert)

    Man muss schon sehr suchen, um noch einen Hinweis auf diese Geschichte zu finden:
    „It was first described in humans by Erkisson et al., 1998, further alleviating the dogma formulated by Ramón y Cajal stipulating that brains were fixed and immutable,“ https://www.bordeaux-neurocampus.fr/en/human-adult-neurogenesis-the-mystery-unveiled/
    „Santiago Ramón y Cajal, one of the pioneers of modern neuroscience, posited:
    “Once the development was ended, the founts of growth and regeneration of the axons and dendrites dried up irrevocably. In the adult centers, the nerve paths are something fixed, ended, and immutable. Everything may die, nothing may be regenerated. It is for the science of the future to change, if possible, this harsh decree.”“ https://neuwritesd.org/2018/05/03/the-neurogenesis-saga-are-new-neurons-born-in-the-adult-human-brain/

    Suchterm: „adulte neurogenese“
    Solche Wissenschafts-Skandale werden aktiv vertuscht, um jeden schwarzen Fleck auf dem weißen Kittel der „allwissenden Wissenschaftskirche“ unsichtbar zu machen. Ein Nobelpreisträger kann sich doch schließlich nicht irren! ;-(

    1. @Albert Storz: Hervorragend auf den Punkt gebracht!
      Was lernt man daraus? Dogmen haben in der Wissenschaft nichts, aber auch gar nichts zu suchen!
      Weder das Dogma “Es gibt Viren, sie verursachen Krankheiten” noch das Dogma “Es gibt keine Viren, die Krankheiten auslösen können” beides ist unwissenschaftlich. Mit Dogma ist hier eine Lehre mit Allgemeinanspruch gemeint. Eine Arbeitstheorie ist etwas ganz anderes.
      Wenn Gleichheit oder auch Brüderlichkeit in der Wissenschaft das vorherrschende Prinzip ist, dann passiert genau das, was wir heute beobachten können: Der von der Wirtschaft korrumpierte Machtstaat bestimmt fortan im fast religiösen Wahn, was Wahrheit und was zu verfolgende Ketzerei ist.

      1. @ enrico
        „Mit Dogma ist hier eine Lehre mit Allgemeinanspruch gemeint.“

        Dass es keine Lehre mit Allgemeinanspruch (Dogma) in der Wissenschaft geben darf, ist selbst ein Dogma. Es kommt auf Erkenntnis dessen an, was ist. Was Sie meinen, ist vielleicht, dass man voraussetzungslos herangehen muss. Aber zu sagen, es gebe keine Lehre mit allgemeinem Geltungsanspruch, ist eine unzulässige Voraussetzung.
        Alle Menschen sind sterblich, ist eine allgemein geltende Erkenntnis. Oder: Der Schnee ist weiß, z.B.

        1. Wissenschaft und Lehre sind zwei verschiedene Erscheinungen. In der Wissenschaft ist es möglich, ohne Dogmen auszukommen. In der Lehre vielleicht weniger. Ist eine Erkenntnis der Wissenschaft als Wahrheit bewiesen oder als allgemeingültiges Gesetz gesichert, hat sie den Bereich der Wissenschaft verlassen. Es erscheint paradox, doch ist es logisch: Die Wissenschaft selbst benötigt Freiheit (Möglichkeit), “erzeugt” aber Gleichheit (Wahrheit).

          Wie auch immer, es ist WEDER bewiesen, dass es Viren gibt NOCH ist es bewiesen, dass es keine Viren gibt. In der Lehre müsste deshalb auch darauf hingewiesen werden, dass es sich bei der Virenlehre um eine unbewiesene Arbeitsthese handelt. Das ist heute jedoch nicht der Fall.
          Das Problem ist jedoch nicht wissenschaftlich sondern rechtlich: Die Eroberung des Rechts durch übermächtige, global agierende Konzerne und die Beherrschung dieses korrumpierten Rechtswesens über die Wissenschaft. Wir befinden uns im Weltkrieg krimineller Oligarchen gegen die freie Menschheit.

      2. enrico, Danke für diese deutliche Unterscheidung: „Arbeitstheorie“ oder auch „Arbeitshypothese“ ist genau das, was ich meine im Unterschied zu einem nicht erlaubt zu hinterfragenden Dogma. Das ist der wesentliche Punkt: dass das Hinterfragen eines Dogmas zu gesellschaftlicher Ächtung, Aussonderung, Karriere-Ende, Arebetisplatz- und Reputationsverlust fürht, weil das Dogma als sakrosankt gilt.

        Und an Herrn Ludwig: natürlich geht es hier um fragwürdige Sachverhalte – nicht um Binsenwahrheiten.
        Und ich habe eigentlich noch nie die Nutzung des Begriffes „Dogma“ für Binsenweiheiten gehört. Bezeichnen sie allen ernstes die Aussage „alle Menschen sind sterblich“ als Dogma?

    2. Hier der Hinweis auf das Entwickeln eines weiteren, fragwürdigen Wissenschafts-Dogma: Darwins Lehre, demgegenüber deren Antithese (etwa von James Dwight Dana, Benjamin Silliman, Charles Cuvier, Jean-Baptiste Lamarck und Karl Ernst von Baer) rein propagandistisch und ex cathedra ausgeschaltet wurde.
      https://uncutnews.ch/pierre-teilhard-de-chardins-transhumanismus-und-der-kult-um-die-vierte-industrielle-revolution/

      Man beachte: der Jesuit Jardin übernimmt auch das wissenchaftliche Weltbild eines anderen Jesuiten und das von diesem angestoßene Dogma:
      „1) die Erschaffung des Universums durch den Urknall (Kosmogenese), 2) die Entstehung des Lebens (Biogenese), 3) die Entstehung der Kognition (Homogenese) und 4) die geistige Konvergenz der Menschheit (Christogenese). “ Jardin

      Die Urknall-Theorie wurde maßgeblich vom Jesuiten Lemaitre vorangetrieben. (während Hubble, auf dessen Daten die Theorie aufbaut, die Urknalltheorie ablehnte)
      https://de.wikipedia.org/wiki/Georges_Lema%C3%AEtre

  18. Die Pharmaindustrie war schon immer das größte Verbrechersyndikat auf Erden, beginnend mit der britischen Ost-Indien-Kompanie zu Rockefeller/Flexner-Report bis zu den Biotech-Firmen, die die Übernahme des gesamten genetischen Materials auf der Erde zu ihrem Schwerpunkt gemacht haben.
    https://uncutnews.ch/globale-blaupause-entlarvt-die-uebernahme-des-gesamten-genetischen-materials-auf-der-erde/

    Ich zitiere den Schluss aus dem etwas längeren, aber sehr informativen Artikel:
    Wie kommen wir von hier aus dorthin? In demselben Papier wird die „Theorie des Wandels“ erörtert, die durch die nachstehende Abbildung untermauert wird:

    „…Die Schlüssel zur Interpretation dieser Zahl sind in diesem Papier enthalten.
    Es wird nie genau erklärt, wer diese so genannte Vision eines „Lebens im Einklang mit der Natur“ teilt, aber es ist sicherlich niemand, der die in diesem Papier dargelegten Fakten begreift. Hinter wohlwollenden Konzepten wie der Beseitigung der Armut und der Bereitstellung von Bildung für alle verbirgt sich ein Kader von Gentechnikern, die das Leben auf dem Planeten Erde „nachhaltig“ machen wollen, indem sie einfach die Struktur und die Natur des Lebens verändern, das Ressourcen verbraucht, einschließlich der Menschheit selbst.
    Der verrückte globale Vorstoß, jedem Menschen auf der Erde synthetische mRNA und synthetische DNA in die Arme zu spritzen, sollte für den Leser nun etwas mehr Sinn ergeben. Dies ist ihre gemeinsame Vision, die Kluft zwischen der Menschheit und der Natur zu überbrücken, um „in Harmonie“ mit ihr zu leben, die Waage zwischen Ressourcen und Verbrauch auszugleichen, neue Märkte für neue Produkte zu schaffen und den transhumanen Traum von der Veränderung der DNA zu verwirklichen, um das Leben zu verlängern und letztendlich die Unsterblichkeit zu erlangen.
    Dies geschah direkt vor unserer Nase, während die Aufmerksamkeit aller auf andere Themen gerichtet war. Was wir für die Schlüsselthemen der Agenda 12, der Agenda 2030, der Biodiversitätskonvention usw. hielten, waren zwar echte Themen, aber sie waren nicht das Hauptthema.
    Das Hauptthema ist in der Tat die Übernahme des gesamten genetischen Materials auf der Erde“.
    —–
    Und im November startet das Weltwirtschaftsforum die „Great Narrative“-Initiative; mit anderen Worten eine Propaganda, die in Dubai ein starker Katalysator sein wird, um die Konturen einer wohlhabenderen und inklusiveren Zukunft für die Menschheit zu formen, die auch die Natur mehr respektiert“ – Klaus Schwab, 2021
    „…Sobald der große Reset sein großes Narrativ hat, kann alles, was dem Narrativ zuwiderläuft, als Verschwörung, Fehlinformation oder Extremismus abgetan werden, der für das größere, kollektive Wohl zensiert und unterdrückt werden muss.“
    Quellen: https://www.technocracy.news/propaganda-blowout-world-economic-forum-launches-great-narrative-initiative/
    https://sociable.co/government-and-policy/world-economic-forum-great-narrative-great-reset/

    Wie Armstrong schreibt, es ist unwichtig ob es das Virus gibt oder nicht; sie werden immer genügend „falsche Ärzte und Wissenschaftler“ finden, die das Gegenteil behaupten und das mit Unterstützung der Medien. Das sieht Armstrong leider realistisch und ein Blick auf die Phase 5, vor der uns Dr. Yeardon warnt, zeigt dass dies gerade vor unseren Augen umgesetzt wird (auszugsweise):
    – Eine dritte Dosis der Vaxx (Aufputschmittel) anwenden.
    – Zwangsweise Impfung für alle einführen.
    – Den Mythos der Varianten, der Wirksamkeit des Impfstoffs und der
    Immunität der Herde verstärken.
    – Dämonisieren Sie die Impfgegner und machen Sie sie für die Toten verantwortlich.
    Ergebnis: Zweite Stufe der digitalen Kontrolle. Inhaftierung oder Beseitigung der Gegner.

    Fazit: Es bleibt spannend und wie es weitergeht, hängt von zu vielen Faktoren ab.

    1. „Zwangsweise Impfung für alle einführen….“

      Bisher stocken die Quoten bei 70 bis 75%. Nicht nur bei uns. 20-25% kann man nicht einfach so „entsorgen“.
      Was uns nachdenklich machen muss ist, dass wir die Interessen des Ostblocks und Asiens nicht genau verifizieren können. Wo wir heute glauben, dass Russland bspw. nicht mitmacht, ist morgen bereits alles Makulatur.
      https://www.wochenblick.at/jetzt-auch-putin-auf-linie-mit-wef-russland-will-digital-staat-errichten/

      Wo Trump als noch ernstzunehmender Mitspieler in den USA zu verorten ist, wissen wir auch nicht. Im Moment sind wir ratlos und sehen allenfalls die innerstaatlichen Fliehkräfte, die zu berücksichtigen sind. Ich bin z.Zt. in den Niederlanden am Meer. Bekanntlich ist die Inzidenz hier doppelt so hoch im Vergleich zu Deutschland. Trotzdem gibt es hier weder in Läden oder Einkaufszentren eine Maskenpflicht, keinen permanenten Druck, offenbar weil hier noch so etwas wie eine Opposition vorhanden ist, die gefährlich werden kann. Die Steuerung scheint global zu laufen, aber in den Staaten gibt es teilweise massive Widerstände.

      Ich würde zu Armstrongs Katalog noch einige Fragen hinzufügen:
      – Warum hat Russland eines der höchsten Letalitäten?
      – Warum hält Putin Klaus Schwab für einen Frend?
      – Welche Rolle spielt die Trump-Clique?
      Finden wir Antworten darauf, finden wir die Antworten auf weitere Zwangsmaßnahmen.
      https://www.wochenblick.at/jetzt-auch-putin-auf-linie-mit-wef-russland-will-digital-staat-errichten/

      1. zu Frage 2 gibt es eine eindeutige Antwort. Man kann keinem Politiker trauen, ohne Ausnahme. Und zu Frage 3 verweise ich auf den aktuellen Artikel von Henry Makow:

        https://www.henrymakow.com/2021/10/ivanka-trump-is-klaus-schwabs-.html?_ga=2.108824395.818598667.1635497288-872700446.1597227851

        Zu Frage 2 müsste man schauen, inwieweit Russlands Städte mit 5 G ausgelegt und in Betrieb sind. Das könnte eine Erklärung sein.
        Wer gestern vielleicht ausnahmsweis Fernsehen geschaut hat, und hier meine ich Illner und Lanz, der konnte sehen und hören wie „Armstrongs falsche Ärzte“ in Aktion waren. Propaganda vom Allerfeinsten und zwar so wie es Dr. Yeardon in seiner Phase 5 erläutert hat. Die Propaganda wirkt. Immer mehr Menschen ziehen die Maske im Freien auf, weil sie Angst vor einem Phantomvirus haben.
        Die Jagd auf Ungeimpfte kommt einer Hexenverfolgung gleich. Keine Impfung = keine Arbeit und wer selbständig ist dem wird die Erlaubnis auf sein Gewerbe entzogen werden; das ist in Vorbereitung usw.

        1. @ The Visitor
          „Man kann keinem Politiker trauen, ohne Ausnahme.“
          Aber der MEDIZIN, dem GERICHT, dem FERNSEHEN, der ZEITUNG, überhaupt dem ganzen sichtbaren Konglomerat aus Lügen, Scheininfrastruktur, Widmung von Geldern, Steuerrecht, (SteuerRECHT – das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen – das RECHT auf Steuernabgabe !!!) – alles, womit wir es im täglichen Leben zu tun haben, ist völlig OK???

          Oder ist es so, dass ALLES erinnert daran, dass es nicht nur keine Viren gibt, sondern auch der ganze rechtliche Boden, auf dem wir leben, ausgehebelt wurde, und wir rechtlos gemacht worden sind, darüberhinaus auch noch willenlos, durch manipulative Einwirkung über LUFT, WASSER, STRAHLEN, IMPFUNG und HYPNOSE ?????

          1. @Ela:
            Ich habe nur auf die Frage 2 geantwortet und das betraf meiner Meinung nach Politiker. Ihre Antwort ist unvollständig, denn in Ihrer Aufzählung fehlen unsere lieben Mitmenschen, die sich wie Zombies verhalten. Ich verrate Ihnen was, der entartete Massenwahnsinn, dem man täglich auf der Straße und sonstwo sieht, geht mir am Allerwertesten vorbei. Der Bereinigungsprozess, der kommen wird, und es ist mir egal, wie er kommen wird, wird ein Segen für die verbleibende Menschheit sein, die sich dann um essentielle Dinge kümmern muss.
            Genderismus, Woke usw. sind dann auf dem Scheiterhaufen der Geschichte begraben und mögen dort ewig ruhen.

      2. chabad lubawitsch ist gemeinsamer nenner. und der sitz in unzähligen regierungen der welt. satanisten-club.

        (Bitte die übliche Großschreibung! hl)

        1. Ja, nur sehen dies leider die wenigsten Menschen…Beware the World to Come – das Buch von Jon Christopher Bjerknes sollte zur Pflichtlektüre werden. Leider gibt es das Buch nur in Englisch…Es ist sicher nicht 100% aber es kommt der Wirklichkeit schon sehr nahe.
          Klaus Schwab vom Weltwirtschaftsforum frühstückte am 11.9. mit dem CHABAD-Mitgliedsrabbiner Arthur SCHNEIER in seiner Park East Synagoge in New York.
          https://www.jta.org/2002/02/05/lifestyle/religion-has-role-at-economic-forum

        2. Über diese „Sekte“ hat Wolfgang Eggert ein 4stündiges Audio gemacht, das ich mir angehört habe. Da ich Vieles schon kannte, konnte ich sehr entspannt zuhören. Wolfgang Eggert und Johannes Rothkranz sind unter den Lebenden in unserem Land unsere 2 Besten, wenn es um die schändliche Geschichte geht. Interessanterweise kann man bei Z-Library sogar das nicht erhältliche „Buch“ von Johannes Rothkranz downloaden.

  19. Virus = Gift
    Ich glaube, der Gemütszustand einer Person ist für ihr Wohlbefinden viel entscheidender, als von außen eindringende Gifte, die ab einer bestimmten Konzentration unerwünschte Wirkungen haben. Bestätigt sehe ich diesen meinen Glauben durch die – auch der Schulmedizin – bekannten Placebo-/ Nocebophänomene, Phantomschmerzen in amputierten Gliedmaßen, usw. Einen Schlangenexperte hörte ich sinngemäß folgendes sagen: es gibt Giftschlangen, aber ob sie tödlich sind, hängt von der Angst der Gebissenen ab.

    Zum Thema Wissenschaftsbeweis einer Infektionstheorie fällt mir ein, daß jene Erklärung mit den wenigsten Voraussetzungen doch die ‚wissenschaftlichste‘ ist. Wieviele Voraussetzungen (für wahr gehaltene Vorurteile) muß die Infektionstheorie haben, um einigermaßen plausibel zu sein? Ich denke, eine ganze Menge und somit auch eine Menge Irrtumsmöglichkeit. Dem gegenüber braucht die Milieutheorie nur zwei Voraussetzungen: Innenwelt (Weltbild) und Außenwelt frei von Gift, läßt die meisten Krankheiten von diesem Planeten verschwinden.

    1. ‚Innenwelt (Weltbild) und Außenwelt frei von Gift, läßt die meisten Krankheiten von diesem Planeten verschwinden‘ ist im Prinzip eine Nullaussage, eine Tautologie, so lange ‚Gift‘ und ‚Vergiftung‘ ungeklärt bleiben und Mangel am Notwendigen unerwähnt bleibt.

      Die Rede ist von Giften (natürlichen wie (bio)chemischen Ursprungs) in der Außenwelt, die durch unsere fünf Körpersinne* identifiziert werden können. Identifizierbar ist aber nur Gleichbleibendes, etwas, das zumindest so lange im Zustand xy verharren kann, wie wir für seine Wahrnehmung brauchen. Ohne dieses ‚etwas‘ – keine Identifikation. Ohne Isolation – kein Gift.
      Die Rede ist von Giften in der Innenwelt (neidische Gedanken, usw), die – bei genauerer Betrachtung – allesamt nur Verkleidungen eines einzigen Giftes sind – der Angst. ‚Fürchtet Euch nicht!‘ lautet aus gutem Grunde die richtungsweisende Information schon seit gut 2000 Jahren.

      Und nun: Von ‚Vergiftung‘, ‚Infektion‘ ist die Rede, wenn in den menschlichen Körper oder in sein Gemüt etwas hineingelangt, das vorher außerhalb war und dieses Eindringen offensichtlich körperliches Unbehagen zeitigt.
      Zahlreich sind die Eintrittsmöglichkeiten: Essen, Trinken, Ein-atmen, -führen, -spritzen, -bläuen, -pauken, -prägen, -trichtern, -sehen?
      Gifte der Außenwelt zeitigen bekannte Körpersymptome, bestätigt durch wiederkehrende unmittelbare (vor jeder Wissenschaft) Erfahrung. Gifte der Innenwelt bewirken aber ebenfalls körperliche Entsprechungen (Zornesröte, Angstschweiß, Blass vor Furcht, Angsturin, Herzrasen, zu viel Schreck/Glück – Sekundentod)!
      Allein der Umstand, daß innere wie äußere Gifte oft gleiche, öfter noch sehr ähnliche Symptome bewirken, macht eine Diagnose ohne Anamnese (vertrauliches Gespräch zwischen Heilkundigen und Heilsuchenden, beginnend mit der Frage, was der Heilsuchende zuletzt ‚eingenommen‘, ‚gegessen‘, ‚getrunken‘ hat) unmöglich.
      Wenn es also um Krankheitsursachen geht, dann liegen diese in der Außenwelt leicht erkennbar im Mangel an Notwendigem und/oder dessen Vergiftung im hier gemeinten Sinn. Virologisch gemeinte Viren sind nicht identifizierbar – nur behauptbar. Das häufigste Gift sind menschlich-tierische Fäkalien, die ohne den segensbringenden Umweg als Dünger in zu großen Mengen wieder direkt in die menschliche Nahrungskette geraten. Jede Studie der Welt wird das bestätigen. Nicht ‚Viren der Virologen‘, sondern Fäkalien sind Hauptursache.
      Welch eine Erkenntnis, daß der Mensch nicht essen soll, was er als unbrauchbar schon ausgeschieden hat.

      Das weitverbreitetste Gift im Inneren allerdings war, ist und bleibt die Angst. Vor irgend etwas, induzierbar nur durch Lügen und ihrer Propaganda.
      Im Grunde geht es auch nicht um Infektion versus Milieu, da etwas Übertragbares ja immer von einer Umgebung in ein anderes Milieu wechselt, sondern um die Gewichtung der beiden Komponenten als Ursache von Krankheitssymptomen. Damit zurück zu Ockham und seinem philosophischen Rasiermesser: warum die bekannten, allgemein unwidersprochenen Gifte (isoliert usw.) um eine Kategorie der Nichtisolierbaren erweitern, wenn das, was dadurch erklärt werden soll, schon mühelos durch Bekanntes erklärt ist. Nicht isolierbare aber übertragbare Viren der Virologen sollen erklären, was der Begriff ‚ansteckende Traurigkeit.‘ schon längst erklärt und mit dem Begriff ‚Empathie‘ zusammengefaßt werden kann. Empathie kann mühelos die körperlichen Symptome bewirken, die der hat, mit dem man mit FÜHLT. Mitgefühl versus materiell gedachter, aber nicht belegbarer Gifte macht die Entscheidung einfach. Mitgefühl und seine erstaunlichen Wirkungen kennen wir, virologischen Viren bis heute nicht.

      * die technische Erweiterung unserer Wahrnehmung – unseres Augensinns etwa mithilfe komplizierter optischer Linsensysteme – ist nur dann unproblematisch, wenn die so ermöglichten Vorhersagen ähnlich zeitnah bestätigt werden können, wie Vorhersagen auf Basis unserer natürlichen, technisch nicht erweiterten Wahrnehmung Bestätigung finden müssen, wenn wir überleben wollen. Zur Identifikation von Giften im hier gemeinten Sinn ist ein Lichtmikroskop für mich eher unproblematisch.

    2. Den nicht isolierbaren Viren der Virologen wird eine Eigenschaft unterstellt: ihre Übertragbarkeit allein durch jeweiliges Ein- und Ausatmen. Isolierfähige Gifte haben diese Eigenschaft nicht. Ein mit herkömmlichem Gift (isolierbar) Vergifteter mit schwersten und seit je her bekannten Vergiftungserscheinung kann dieselben Erscheinungen niemals durch seinen Atem auf einen anderen Menschen übertragen.
      Die Giftigkeit und Konzentration des Giftes ist bei erstmaligem Körpereintritt sehr viel höher als beim möglichen Verlassen des Körpers durch dessen Ausatmung (so das Gift auch kurz fliegen kann).
      Die Viren der Virologen jedoch bleiben auch nach x-Staffelläufen (Weitergabe durch Aus- und Einatmung) gleich potent. Allenfalls verändert, aber gleich angriffslustig.
      Etwas nicht Isolierbares – aber doch irgendwie Substanzielles – bewirkt mit nicht nachlassender Kraft Übles. Dagegen gibt es ein materielles Mittel, dessen positive Wirkung nicht bewiesen werden kann, weil das ’nicht Isolierbare‘ auch harmlos sein kann, aber dann als Erfolg des Mittels gesehen wird (aussagekräftige Kohortenstudien werden entweder nicht gemacht oder unterdrückt, falls sie Unliebsames offenbaren).
      Die Palette traditioneller und bewährter Heilmittel gegen isolierbare Gifte wird unendlich erweitert durch die Mittel für die nicht isolierbaren, nur behaupteten Gifte. Eine gute Gelddruckmaschine möchte man sagen. Und Kontrollmöglichkeiten der Menschenmassen liefert dieses Konzept – diese unbewiesene Eigenschaft unbewiesener virologischer Viren, einer Eigenschaft, die keinem isolierbaren Gift innewohnt – noch obendrein in einer Weise, daß nun jeder wirklich Jedermanns Gefährder sein kann. Sehr praktisch. Und was noch praktischer ist: die Beteuerung der bisher Gesunden, doch niemanden zu gefährden muß materiell überprüft werden. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser – aber nur, wenn nicht isolierbare Gifte auch wirklich Eigenschaften haben, die ’normalen Giften‘ fehlen.

    1. @ Jupp
      sorry, jetzt muss ich fast lachen. Seit wann ist die Unterschrift eines RECHTLOSEN gültig??? Hat man ja gesehen bei 5G und allen vorhergehenden Petitionen, also Bittgesuchen an die Handvoll Gewählten, also per Kreuzchen (oder Auszählung) – beauftragten MACHTHABERN. Der Gedanke, hiermit etwas bewirken zu können, ist mittlerweile schon lächerlich, weil ad absurdum geführt. Es wurde nie besser, es wurde immer schlimmer. Ergo: Die Mittel waren die FALSCHEN.

      Ich sage ja nur. Wir sind Sklaven. Da heraus kommen wir nur und ausschließlich, wenn wir erst mal kapieren, wo der Notausgang ist. Es gibt ihn.
      https://www.bewusst-handeln.eu/videothek/

  20. An alle Kommentatoren:
    Einige werden es schon gemerkt haben, dass ich pure Links ohne hinweisende Begründungen nicht veröffentliche!

  21. Pseudologen sind die Meister des Lügens und als Lügner nur schwer erkennbar. Sie beginnen mit einer Grundlüge, einer Lebenslüge, und bauen darauf alle weiteren Lügen in logischer Abfolge auf. Auf diese Weise schaffen sie ein in sich schlüssiges Konstrukt, das nur zu durchschauen ist, wenn die Grundlüge erkannt wird. In gleicher Weise handeln Politiker, die ein Ziel verfolgen, das jenseits der Wahrhaftigkeit ist.
    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20212/ohne-grundluegen-gaebe-es-keine-boesartige-politik/

    Eingegangen wird auch auf die Plandemie, wo steht
    Corona und Klima. Erst wenn die Grundlügen aufgedeckt sind, ist es möglich, die Agenda zu erkennen, die wirklich dahinter steckt und gegen sie anzugehen. Wie weit allerdings die sichtbaren Akteure ihre Grundlüge glauben, muss wohl differenziert betrachtet werden.
    Naja, ausgesucht werden solche Akteure wie Jens Spahn, der mit Sicherheit nur sein Geld zählt und keine Fragen stellt.

  22. RP
    Nehmen Sie – von mir aus – Steiners grobes Dreierschema und schlüsseln Sie die einzelnen Säulen der Zivilisation feiner auf. Was davon kann dezentral organisiert werden, was muss zentral gesteuert sein? Das wäre ein pragmatischer Ansatz hin zu einer dezentralen Bürgergesellschaft.

  23. Wozu benötigt man auch ein wirkliches Virus. Es reicht, den Menschen Angst zu machen, sie in Panik zu versetzen. Die Nachrichten werden mit den neuesten Infektionen aufgemacht, obwohl das nur der PCR-Test ist, der positive Zahlen ausspuckt und es keine Infektionen sind. Ich traue auch den RKI zu, dass es die Zahlen schlichtweg erfindet oder von Testzentren erfundene Zahlen breit tritt.
    Zu dieser Jahreszeit – wie jedes Jahr – würde man sicherlich hustende und verschnupfte Menschen sehen. Fehlanzeige. Woher kommen also die Zahlen. Aber die Zahlen und 2/3G wirken. In unserem Impfcenter im Einkaufscenter stehen die Menschen Schlange, mehrheitlich junge Menschen oder alte. Man erzähle eine Lüge jeden Tag und bausche diese Lüge noch auf, dann wird die Lüge zur Wahrheit.
    Dazu kommt noch, dass die Menschen sich zu Hypochonder entwickelt haben. Es ist von Gates und Konsorten befohlen worden und die Staaten folgen. Was hat schon ein Herr Spahn, Lauterbach, Wieler und Drosten an Wissen zu bieten? Die Frage kann sich jeder selbst beantworten.

    1. „Ich traue dem RKI zu …“
      Ich traue sogar den einzelnen PCR-Tests zu, das sie im Kästchen bereits wissen, ob sie positiv oder negativ reagieren werden.
      Ein Landkreis hatte im Mai 2020 solch eine hohe Inzidenz – und ich kam an keine verbindliche Zahl für durchgeführte Tests. In meiner Verzweiflung hatte ich dann die Idee, die Gesamt-PCR-Zahl für die BRD/Deutschland – damals 400.000 pro Woche – auf den Landkreis mit 100.000 Einwohnern und weiter für ein Altenheim von 100 Personen „runterzurechnen“. Ich kam auf die erstaunliche Zahl von 500 Tests pro 100.000 Einwohner in der Woche und (o,5 pro 1 Wo.) = 1 Test in 2 Wochen für ein Altenheim mit 100 Personen.
      Der Landrätin wurde aber täglich Zoff in der Zeitung gemacht, weil in einem kleinen Altenheim 18 Personen gleichzeitig „krank“ gewesen sein sollten (vermutlich nur positiv getestet).
      Das Ministerium ist immer noch überlastet, mir eine Antwort zu geben.

  24. @Elisa 28.10. 09.32 Uhr-
    Bitte bedenken Sie, dass von mehr als 80 % aller Mikroben unserer Biosphäre das Genom (noch) nicht sequenziert wurde und das von diesen wiederum ein großer Anteil (mit den bislang genutzten Methoden) nicht kultivierbar ist.
    Beispiel: Mikroparasiten wie einzellige Plasmodien/Protozoen gelten nach Erkenntnissen einiger forschender Ärzte (wie Dr. Alfons Weber) und Wissenschaftlern (Robert Picard) als Ursache für Krankheiten und Krebs. Solche Kleinorganismen, die über Infektion durch Zecken-, Bremsen- auch Mückenstiche, auch durch Blutkonserven und Impfstoffe übertragen werden können, sind allerdings auch nur dann für die Gesundheit eines Menschen eine Bedrohung, wenn eine entsprechendes Terrain/Milieu vorhanden ist, die Energie zur Abwehr durch Stress, toxische Stoffe, etc. zu schwach ist. Der Nachweis gelingt ohne Anwendung der Koch’schen Postulate über hochauflösende Lichtmikroskope.

    Was das Terrain bzw. das Körpermilieu angeht, so wird dies als (Haupt)Ursache von Krankheit von Medizin und Wissenschaft sträflich vernachlässigt. Die „Verschlackung“ von Blut und Gewebe, die Erstickung der Zellen durch „Abfall“substanzen eines schlecht funktionierenden, zumeist überforderten Stoffwechsels, ein Ungleichgewicht von Physis und Psyche – hier sind m.E. die Ursachen für die von der Schulmedizin erfundenen 1000en Krankheiten zu finden.

  25. „Das Virus nimmt der Menschheit den Atem, bzw. die Angst vor ihm hält sie Atem-beklemmend gefangen.“

    Die Dinge funktionieren nicht aufgrund ihrer Wirklichkeit, sondern aufgrund ihrer allgemeinen Einschätzung!
    Ob tödliche Virushölle, drohende Klimakatastrophe, 115 Geschlechter oder untote Vampire der objektiv TATSÄCHLICHEN Wirklichkeit entsprechen, ist darum völlig wurscht, allein der Glaube daran läßt diese Illusionen für die Gläubigen zur subjektiv ERLEBTEN Wirklichkeit werden.
    Der Zweck des medialen „Spukes“ ist es, die Menschen immerfort in Hysterie zu halten, ihnen unablässig Angst einzujagen um daraus Profit zu schlagen. Das Geschäft mit der Angst ist ein Multi-Milliardenmarkt. Der Mensch ist dabei zur bloßen Ware degradiert worden.
    Die Profiteure sind allerdings auch nicht besser. Weil sie sich dem Geld – einer Sache – unterworfen haben, sind sie zu Subjekten eines Subjektes geworden und damit weniger wert als die Sache selbst, denn deren innerer Wert ist – weil es sich um sogenanntes Luftgeld handelt – bekanntlich null, nix, nada.

    Für mich ist das ganze Schauspiel nur ein Grund zum Lachen, denn vom viel gepriesenen Homo Sapiens sehe ich sowohl bei den Opfern als auch bei den Tätern keine Spur. NARREN allesamt!
    Nochmal: Die Dinge funktionieren nicht aufgrund ihrer Wirklichkeit, sondern aufgrund ihrer allgemeinen Einschätzung!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: