Pathologen: COVID-19-Impfstoffe ursächlich für schwere bis tödliche Schädigungen

Zwei renommierte Pathologen, Prof. Arne Burkhardt und Prof. Walter Lang, haben in monatelangen Untersuchungen alarmierende Veränderungen in menschlichen Organen gefunden, die Verstorbenen nach einer Gen-basierten Impfung entnommen wurden. Es seien Erscheinungen selbstzerstörerischer Prozesse, die zu schwerer Krankheit bis hin zum Tode führten und in den allermeisten der untersuchten Fälle mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die Impfung zurückzuführen seien. Die Impfstoffe schützten auch nicht vor einer Corona-Infektion. Die wissenschaftlichen Beweise verlangten einen sofortigen Stopp der Verwendung dieser Impfstoffe.

Bereits am 20. September 2021 waren die beiden Pathologen in einer 1. Pathologie-Konferenz in Reutlingen an die Öffentlichkeit getreten, weil sie ihre Zwischenergebnisse als sehr besorgniserregend ansahen.1 Sie kündigten die Präsentation ihrer Endergebnisse auf noch vor Weihnachten an.

Auch andere Pathologen fordern Obduktionen

Die beiden Pathologen standen mit ihren Aufklärungsbemühungen nicht ganz allein. Am 1.8.2021 war schon ein dpa-Artikel durch einige Medien gegangen, der Chef-Pathologe der Uni Heidelberg, Peter Schirmacher, dränge auf viel mehr Obduktionen von Menschen, die im zeitlichen Zusammenhang mit einer Impfung gestorben seien. Er warne gar vor einer hohen Dunkelziffer an Impftoten und beklage: Von den meisten Patienten, die nach und möglicherweise an einer Impfung sterben, bekämen die Pathologen gar nichts mit.
„Der Mediziner will nun verstärkt seltenen, schweren Nebenwirkungen des Impfens – etwa Hirnvenenthrombosen oder Autoimmunerkrankungen – auf den Grund gehen. Das Problem aus seiner Sicht: Geimpfte sterben meist nicht unter klinischer Beobachtung. ´Der leichenschauende Arzt stellt keinen Kontext mit der Impfung her und bescheinigt einen natürlichen Tod und der Patient wird beerdigt`, berichtet Schirmacher. ´Oder er bescheinigt eine unklare Todesart und die Staatsanwaltschaft sieht kein Fremdverschulden und gibt die Leiche zur Bestattung frei.`“

Mehr als 40 Menschen habe man bereits obduziert, die binnen zwei Wochen nach einer Impfung gestorben sind. Schirmacher geht davon aus, dass 30 bis 40 Prozent davon an der Impfung gestorben sind. Die Häufigkeit tödlicher Impffolgen werde aus seiner Sicht unterschätzt.

Gegen die vielfältige Kritik, die ihm entgegenschlug, beharrte Schirrmacher auf seiner Meinung. «Die Kollegen liegen da ganz sicher falsch, weil sie diese spezifische Frage nicht kompetent beurteilen können», reagierte er.
„Er wolle keine Panik verbreiten und sei keinesfalls ein Impfgegner, sagte der Professor, der sich selbst nach eigenen Angaben gegen Corona impfen ließ. Die Impfung sei ein wesentlicher Bestandteil im Kampf gegen das Virus, stellt er klar. Aber man müsse die medizinischen Gründe für eine Impfung individuell abwägen. Aus seiner Sicht wird die «individuelle Schutzüberlegung» überlagert vom Gedanken der schnellen Durchimpfung der Gesellschaft.
Auch der Bundesverband Deutscher Pathologen dringt auf mehr Obduktionen von Geimpften. Nur so könnten Zusammenhänge zwischen Todesfällen und Impfungen ausgeschlossen oder nachgewiesen werden, sagt Johannes Friemann, der Leiter der Arbeitsgruppe Obduktion in dem Verband.“
3

Auch Dr. med. Antje Greve, ärztliche Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes Karlsruhe, ging gegenüber der Berliner Zeitung vom 21.9.2021 von einer „erheblichen Untererfassung von Impfkomplikationen inklusive Todesfolge“ aus. „Leider halten sich manche Ärzte nicht an die Meldepflicht nach Paragraph 6 (1) Satz 3 IfSG, demnach jede über das übliche Ausmaß gehende Impfreaktion an das Gesundheitsamt zu melden ist. Dieses gibt die Daten an das Paul-Ehrlich-Institut weiter. … Bei deutlich sinkenden Todeszahlen durch Covid nähern sich die Todesraten von Covid-Toten und Impftoten weiter an und es wäre fatal, wenn eines Tages Gleichstand oder ein Überhang von Impftoten herrschte, ohne dass diese Tatsache anhand der Untererfassung überhaupt bemerkt würde.“ 4

Die Endergebnisse der beiden Pathologen

Während man von den obigen Warnern nichts mehr hörte und die Impfkampagne unaufhörlich weitergetrieben wurde, blieben Prof. Arne Burkhardt und Prof. Walter Lang dagegen am Ball. Am 4. 12.2021 präsentierten sie in einer 2. Pathologie-Konferenz in Berlin ihre schockierenden Endergebnisse.

Am 10. Dezember 2021 fand darüber ein internationales Symposium in englischer Sprache statt, an dem auch der weltweit renommierte Prof. Sucharit Bhakdi, bis zu seiner Emeritierung 2012 Leiter des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, teilnahm.
Eine Kurzfassung des englischen Videos veröffentlichten Prof. Bhakdi und Prof. Burkhardt am 24. Dezember 2021 auf Deutsch. Nach einer Einleitung von Prof. Bhakdi skizzierte Prof. Arne Burkhardt kurz die Entstehungsgeschichte der pathologischen Untersuchungen:

„Ich wurde von Angehörigen angesprochen, die der Meinung waren, dass die Verstorbenen nach der Impfung unter Umständen nicht an normalen Krankheiten gestorben sind, sondern dass der Tod mit der Impfung zusammenhängen könnte. Und sie wollten, dass das durch eine Obduktion geklärt wird. Die zuständigen Berufsverbände und Fachverbände haben zwar generell eine Obduktion in diesen Fällen befürwortet, aber in der Realität wurden die Obduktionen letztlich teilweise verhindert, und meine Anfragen diesbezüglich wurden nicht beantwortet, so dass ich dann in Eigeninitiative den Angehörigen angeboten habe, die bei der Obduktion entnommenen Organe nachzuuntersuchen und eventuell mit Spezialmethoden einen Zusammenhang mit der Impfung nachzuweisen oder eben nicht nachzuweisen.

 Insgesamt haben wir Stand heute 15 Verstorbene untersucht, die in anderen Instituten obduziert wurden, wobei wir die Organe zur Untersuchung zur Verfügung gestellt bekommen haben. Sie waren 28 bis 95 Jahre alt, 7 Männer und 8 Frauen. Der Tod trat 7 Tage bis 6 Monate nach der Injektion auf. … Wir haben bei allen, außer einem Fall, relativ regelmäßig Veränderungen gefunden, die – weil sie durchweg vorhanden waren – mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die Impfung zurückzuführen sind. Diese waren natürlich unterschiedlich ausgeprägt und hatten für den Todeseintritt, der insbesondere bei älteren Menschen multifaktoriell ist, unterschiedliche Bedeutung.
Wir haben unterschieden zwischen einer hohen Wahrscheinlichkeit, dass die Impffolgen mit zum Todeseintritt geführt haben – davon hatten wir 5; einen wahrscheinlichen Zusammenhang in 7 Fällen; einen unklaren Zusammenhang in 2 Fällen; in 1 Fall offensichtlich keine Verbindung zum Todeseintritt.“

Als inhaltliche Kurzinformation wird nachfolgend der Begleittext zu dem Video eingestellt und den Lesern ans Herz gelegt, sich das Video anzuschauen:

„COVID-Impfstoffe: Warum sie nicht wirken können und zwingende Beweise für ihre ursächliche Rolle bei Todesfällen nach der Impfung

Prof. Sucharit Bhakdi und Prof. Arne Burkhardt legen hier wissenschaftliche Beweise vor, die einen sofortigen Stopp der Verwendung von COVID-19-Impfstoffe auf Genbasis verlangen. Sie legen dar, warum diese Impfstoffe nicht vor einer Virusinfektion schützen können. Es kann keinerlei positiver Effekt erwartet werden. Die Professoren zeigen, dass die Vakzine vielmehr selbstzerstörerische Prozesse auslösen können, die zu schwerer Krankheit bis hin zum Tod führen.

Prof. Burkhardt liefert eine Zusammenfassung seiner neuesten histopathologischen Erkenntnisse nach der Untersuchung von 15 Patienten, die innerhalb weniger Tage bis Monate nach der Impfung starben. Er beschreibt eine auffällige und einzigartige lymphozytäre Infiltration, die in den Blutgefäßen zentriert ist, aber viele Organe befällt, allen voran Herz und Lunge. Für Bhakdi und Burkhardt sind diese Befunde »eindeutige Beweise für eine vakzininduzierte autoimmunähnliche Pathologie«.

Die Vakzine können zu selbstzerstörerischen Prozessen im Körper führen.

Es ist zu erwarten, dass solche selbstzerstörerischen Prozesse Myriaden von Nebenwirkungen bei allen Geimpften, insbesondere nach Booster-Impfungen, haben werden. Zweifellos stellt die Injektion genbasierter COVID-19-Impfstoffe eine Gefahr für Leib und Leben dar. Bhakdi und Brukhardt betonen, dass bei den untersuchten Todesfällen sowohl mRNA als auch vektorbasierte Vakzine sowie alle vier großen Impfstoffproduzenten vertreten waren.“

Video: rumble.com-kopp-verlag 24.12.2021

Wer Zeit hat, kann auch noch mit Gewinn die unten verlinkten Pathologie-Konferenz-Viedos verfolgen.
—————————————— 
1   https://www.pathologie-konferenz.de/
2   zeit.de 1.8.2021
3   berliner-zeitung 21.9.2021
4   2. Pathologie-Konferenz (odysee.com)
———————————————

Zu den beiden Pathologen:








Prof. Dr. Arne Burkhardt blickt auf langjährige Lehrtätigkeit an den Universitäten Hamburg, Bern und Tübingen zurück sowie auf Gastprofessuren/ Studienaufenthalte in Japan (Nihon Universität), USA (Brookhaven National Institut), Korea, Schweden, Malaysia und der Türkei. Er hat 18 Jahre lang das Pathologische Institut in Reutlingen geleitet, war danach als niedergelassener Pathologe tätig. Prof. Burkhardt hat über 150 Artikel in Fachzeitschriften und als Beiträge in Handbüchern veröffentlicht. Er hat zudem pathologische Institute zertifiziert.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist prof.-walter-lang.webp.


Prof. Dr. Walter Lang war von 1968-1985 als Pathologe an der Medizinischen Hochschule Hannover tätig. Danach leitete er 25 Jahre lang ein von ihm gegründetes Privatinstitut für Pathologie in Hannover mit den Schwerpunkten Transplantationspathologie, extragynäkologische Cytologie, Schilddrüsentumore, Lungen/ Pleurapathologie. Er führte Konsultations-Diagnostik für 12 große Lungen-Kliniken durch und nahm Leberpathologie-Untersuchung für zahlreiche Kliniken vor. Im Zeitraum 1985-2020 führte er Konsultations-Untersuchungen für die Pathologie der Lungenklinik in Herne durch.

 

 

67 Kommentare zu „Pathologen: COVID-19-Impfstoffe ursächlich für schwere bis tödliche Schädigungen“

  1. Dies hier sollten Millionen Menschen tun: „Strafanzeige gegen die Geschäftsführer der Fa. BioNTech sowie alle Behördenvertreter, die trotz konkreter Hinweise zu fatalen Folgewirkungen der mRNA-Impfung Ermittlungen unterlassen oder verhindert haben –
    Strafanzeige gegen die Geschäftsführer der Fa. BioNTech,
    den Landrat…./ Oberbürgermeister…,
    den Leiter des Gesundheitsamtes…,
    alle anderen beteiligten Politiker, Behördenvertreter, Ärzte, Arbeitgeber, Eltern und sonstigen Personen in Ihrem Zuständigkeitsbereich,
    die an der Herstellung, Verbreitung und Anwendung (Impfung) des Impfstoffs von Pfizer / Biontech beteiligt waren,
    alle Staatsanwälte, die in diesem Kontext trotz konkreter Verdachtsmomente und Hinweise Ermittlungen unterlassen oder gar verhindert haben,

    wegen

    aller nach dem AMG, dem StGB und dem VStGB in Betracht kommenden Straftaten und Beteiligungsformen.

    In diesem Kontext besteht insbesondere der dringende Tatverdacht des Völkermordes i.S. der Tatbestände nach § 6 Abs. 1 Nr. 1 – 4 VStGB und der dringende Tatverdacht des Verbrechens gegen die Menschlichkeit nach § 7 Abs. 1 Nr. 1 und 2, Nr. 6 Var. 4 („der Fortpflanzungsfähigkeit beraubt“), Nr. 8, 9 und 10 VStGB sowie der „Verletzung der Aufsichtspflicht“ nach § 14 VStGB und des „Unterlassens der Meldung einer Straftat“ nach § 15 VStGB.
    Begründung:

    A)
    Zur Begründung meiner Strafanzeige verweise ich vollumfänglich
    1.
    auf das Rechtsgutachten der Rechtsanwältin Beate Bahner aus Heidelberg vom 27.12.2021 zur Strafbarkeit des Herstellers BioNTech u.a. nach dem Arzneimittelgesetz durch die Herstellung, Verbreitung und Anwendung (Impfung) des Impfstoffs Comirnaty von Pfizer/BioNTech,

    im Volltext abrufbar u.a. unter…“ https://beatebahner.de/lib.medien/Rechtsgutachten%20zur%20Strafbarkeit%20der%20Impfung%20nach%2095%20AMG.pdf

    Mehr hier: https://www.nachrichtenspiegel.de/2022/01/05/strafanzeige-gegen-die-geschaeftsfuehrer-der-fa-biontech-sowie-alle-behoerdenvertreter-die-trotz-konkreter-hinweise-zu-fatalen-folgewirkungen-der-mrna-impfung-ermittlungen-unterlassen-oder-verhinder/

    1. So wie Sie es gut beschrieben haben, es ist die einzige Möglichkeit (juristisch) dieses Pack zur Rechenschaft zu ziehen.

      1. @Ulrich Kretzschmar

        Die Ausführungen sind nicht von mir! Ich habe diese lediglich zitiert.

  2. Was ist Omicron? Es gab Spekulationen, dass es mit dem griechischen Buchstaben zusammenhängt, aber die Sortierung ab Alpha passt nicht. Dass es nach den gleichnamigen Inseln in der Antarktis benannt wurde; aber es passt nicht, denn es gibt dort noch mindestens 5 weitere am griechischen Alphabet orientierte Inseln.
    Omicron ist spekulativ eine künstliche Phrase, eine Wortspielerei, die einen anderen Verwendungszweck vernebelt. Und hier werden wir fündig. „Oncomir“ eine andere Zusammensetzung der Buchstaben des angeblichen neuen Virus Sars2-„Omicron“, ist eine Sammlung von microRNAs welches in Verdacht stehen, bei der Auslösung von Krebs eine Rolle zu spielen. Mindestens 6 „Oncomirs“ wurden bis heute „identifiziert“, weiß Wikipedia zu berichten. Geht das Experiment weiter?

    Seit 1993 (Frédéric Martinon) wird mit den Boten-RNA geforscht. Bis zu den kommenden Zwangsimpfungen, mit Einwilligung der Probanden dieser Experimente. Einer der Drahtzieher unter dem Deckmantel von „Forschung und Wissenschaft“ ist Steve Pascolo. Er arbeitet an der Uni Zürich und ist Geschäftsführer der Fa. Miescher Pharma GmbH in Zürich. Er hält 25 Patente auf RNA Anwendungen.Teilweise zusammen mit Curevac und Ingmar Hoerr, ein alter Bekannter in Sachen mRNA-Impfung, an der sich die BRD, und Dietmar Hopp (SAP) beteiligten. Der Impfstoff wirkte nicht, er wurde ein Flop. Pascolos Veröffentlichung „Synthetic Messenger RNA-Based Vaccines: from Scorn to Hype“ zeigt zusammen mit den Äußerungen des Ingmar Hoerr, wie verbohrt Forscher sein können und dabei jedes ethische Maß verlieren. Sie sind die Prototypen derer, die für Ruhm, Geld und Ehre alles tun würden. Bei Ingmar Hoerr als Mitinhaber eines Patents und aktueller Chef von Curevac im besonderen Maß. Er erlitt Mitte 2020 eine schwere Hirnblutung. Karma?

    Die Boten-RNA Technologie wurde anfangs ausschließlich für eine Immunverstärkung gegen Krebs und in Folge für eine Impfung erforscht. Alle Experimente blieben im Versuchsstadium, weil keinerlei Erfolge erzielt wurden konnten. Denn anhand einer Einzelreaktion bei Tests mit Mäusen und ansonsten ausschl. chemischer Reaktion in vitro (Reagenzglas), kann man keine abschließenden Schlüsse ziehen. Die aber sind Voraussetzung dafür, dass man eine Technologie auf die gesamte Menschheit loslässt. Trotzdem ging man den Weg der Impfungen weiter und erweiterte sie auf lächerliche Zustände wie Erkältungen, um weitere raumgreifende Erkenntnisse zur Technologie zu gewinnen und die KASSEN WIEDER ZU FÜLLEN. Ohne dass man bis heute auch nur ansatzweise weiß, wie unser Ausgleichssystem, das sie als Immun- oder Abwehrsystem missverstehen, funktioniert. Sie vermuten, sie folgern und bekämpfen unverstandene Wirkungen mit Wirkungen, ohne die Ursachen zu suchen. So lange wie sie UNWISSENSCHAFTLICH im Trüben fischen, werden sie Menschen opfern. Sie haben zu verantworten, dass alleine nach Vaers-Daten in den USA rund 10 Millionen Menschen schwer geschädigt wurden und wohl mindestens 100.000 (konservativ geschätzt) nicht mehr leben. Und nicht genug des Wahnsinns, werden die ersten Menschen zum Wohle der (Un-) Wissenschaft zwangsweise geopfert, die Finanzwirtschaft an deren Tropf man hängt und deren Teil man ist, BEWUSST bereichert und darüber hinaus politische Ziele mit Menschenleben und Gewalt bezahlt (hybrider Krieg).

    Was für eine Wissenschaft ist das, die zulässt, ja einkalkuliert, wieviel Menschen sterben müssen, damit im besten Fall einige wenige andere leben können? Werden Millionen für einen Datenpool zur Fortführung wissenschaftlicher Experimente geopfert? In Teilen der USA ist jedenfalls in Korrelation zu den Impfungen, die Übersterblichkeit über 40% gestiegen, wie der CEO einer großen LV-Versicherung vortrug. Die LV-Mathematiker der großen LV´s werden es wissen. Sie haben Zugang zu den verheimlichten Daten.

    Alle Fakten deuten daraufhin, dass es sich bei den Genbehandlungen nicht um einen Schutz gegen ein virtuelles Virus handelt, das zufällig mit dem unerklärlichen Verschwinden der Influenza korreliert, sondern um ein Experiment, das notwendige Daten zur Agenda für eine zukünftige Technologie sammelt, die global alle Menschen zu behandlungsbedürftigen Kranken erklärt.
    Für die Durchsetzung sind daher faktenbasierte Veröffentlichungen und Obduktionen zu verhindern. Was in den angelsächsischen Staaten nur schlecht funktionierte. Dort wird klar gezeigt, dass in England ganze 350 Menschen mit einem positiven Test starben, ohne das lebensgefährliche Co-Faktoren vorhanden waren. Die übliche „Todesursache unbekannt“ (1-3%) nicht einmal berücksichtigt. Und in den USA zeigt die Datenbank VAERS, dass die „Impfungen“ zu einem Massenmord mutieren, denn hier zeichnet sich anhand der Daten und der Berechnungen der Lebensversicherungen ab, dass mindestens 100.000 Menschen ursächlich durch die Genbehandlung starben und Millionen mit schweren teils lebensgefährlichen Nebenwirkungen zu kämpfen haben.
    Was ist also das Ziel? Der Umbau der westlichen Gesellschaften in ein totalitäres Zwangssystem und die Reduzierung der Population? Für das Pharmakartell fallen Milliarden Daten von Menschen an, um sie für die Weiterentwicklung der neuen DNA-Plattform zu verwenden, damit die Kasse klingelt und damit im Rahmen des anstehenden globalen Umbaus die Macht erhalten bleibt. Und da ist noch der industrie-militärische Komplex, der auf den Chip gesteuerten Superkrieger drängt. Eine vergleichsweise kleine Clique hat entschieden die göttliche Schöpfung herauszufordern. Sie werden scheitern. Aber es wird noch sehr dunkel, bevor es wieder Licht gibt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Curevac
    https://en.wikipedia.org/wiki/Oncomir
    https://de.wikipedia.org/wiki/Steve_Pascolo
    https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/aktuell/hoffnung-fuer-mrna-impfstoffe-trotz-daempfer
    https://insurance-forums.com/life-insurance/oneamerica-ceo-says-death-rates-among-working-age-people-up-40/

    1. @hubi stendahl
      Cum-ex-Scholz rührt kräftig die I.-Pfl.-Trommel:
      https://de.rt.com/inland/129610-bund-lander-konferenz-omikron-erhoht/

      Die haben den Auftrag, Sat-AN die totale Menschenopferung darzubringen m. E.. – Ich weiß wirklich nicht, wer denen denn end-lich und schnellstens -besser heute als morgen- für immer und ewig den Stecker ziehen kann und zieht. – Die hören sonst nicht auf – die haben ihren sat-AN-ischen Auftrag m. E..
      Hier – dt. Übersetzung kommt beim Öffnen, kann aber auch ggfs. eingestellt werden:
      https://vaccines-news.translate.goog/2020-10-20-covid-19-isnt-a-pandemic-plan-its-an-extermination-plan-for-humanity.html?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de

      Und DAS hier – Quellenangaben bitte selbst recherchieren, prüfen. – Hab‘ ich vor einiger Zeit gefunden und gespeichert:
      „Wie auch immer Sie es nennen, es gibt nichtmenschliche Einflüsse, die versuchen, die Menschheit vollständig zu eliminieren und den Planeten Erde von Menschen zu reinigen . Nach einigen Berichten wurden Globalisten sogar exotische Technologien wie Gentechnik, Nanotechnologie oder Antimaterie-Energietechnologie übergeben, um diese Ziele auf effiziente Weise zu erreichen.
      (…)

      (Bitte Kommentare und keine Artikel.hl)

  3. ZITAT @ Prof. Arne Burkhardt und Prof. Walter Lang:
    „COVID-19-Impfstoffe ursächlich für schwere bis tödliche Schädigungen“

    War DAS der letzte BEWEIS, der noch fehlte – um unsere PSEUDO-Vir-O-logen und alle Anderen aus der WHO-gesteuerten Corona-SEKTE, die ebenso LOGEN – nun endlich als extrem feige, hoch kriminelle Verbrecher gegen das ÜBERLEBEN der Menschheit vor Gericht zu bringen, weil sie eine höchst heimtückische BIO-WAFFE für ihren schmutzigen KRIEG mißbrauchen, um die Völker dieser Erde vorsätzlich hinter’s Licht & in das eigene Verderben zu führen?

  4. Das ist sicher eine gute Beschreibung für den Begriff: omicron. Aber es gibt viele. Und je mehr es gibt, desto unwahrscheinlicher wird es, dass der Name zufällig gewählt wurde.
    Ich wundere mich nur, dass sich niemand traut, auszusprechen/ zu schreiben, dass der gleiche Begriff in der Tora eine bedeutende Rolle spielt.
    Welche möge jeder selber recherchieren… sofern nicht alles dazu Brauchbare gelöscht wurde.

    1. „Omicron“ – die 7 Buchstaben lassen sich , entsprechend „verdreht“, auch in „moronic“ umwandeln. Recht zutreffend wie ich finde, wenn es gilt den Zustand unserer Gesellschaft zu beschreiben.

      1. @erwinlottermann
        „Schwachsinn“.

        Kann man so sehen. Aber ich habe einfach aus einer Eingebung heraus einen sinnigen Wortteil aus Omicron, nämlich O – micro – n genommen und RNA dahinter getippt und stieß auf eine Wiki-Abhandlung mit Titel MicroRNA. Beim Lesen des Wikipedia Artikel fand ich dann den u.a. Satz, der einen direkten Bezug zur neuen Art des Impfens zeigt. Ich hoffe aber inständig, dass die Wahnsinnigen die Booster-Shots nicht mit einem synthetischen Nukleotid versehen haben, wie dort beschrieben wird. Dann stünde uns das Schlimmste noch bevor, denn es ist ein Omikron (Oncomir) aufgetaucht in Südafrika und EIN GUTER FREUND VON HERNN DROSTEN ist Mitentdecker, wir müssen jetzt boostern was das Zeug hält (2G+), haben aber keinen Lagerbestand, sodass frische Fläschchen von Biontech geliefert werden. MicroRNA = Oncomir = ?
        Aus Wikipedia:
        „Die microRNA-335(-5p), deren Transkriptvorlage sich in der Gensequenz für MEST befindet, wurde als wichtiger Regulator bei der Entstehung von malignen Tumoren erkannt,[32] ABER AUCH ALS KREBSFÖRDERNDE ONCOMIR ERKANNT“.
        Weiter hier:
        https://de.wikipedia.org/wiki/MicroRNA#cite_note-33

        Ich hoffe, dass ich falsch liege.

        1. „Omnicor“ – Tochtergesellschaft des Konzerns Monolith Industries. Spezialisiert auf Anti-Materie-Forschung, Nanotech-Design und -Herstellung, alternative Kraftstoffe. Wir sehen, auch hier steckt das Wörtchen omicron. @hubi – seien wir realistisch und schauen uns an, was mittlerweile einige Wissenschaftler in den „Impfstoffen“ entdecken bzw. entdeckt haben. Im Sommer (04.06.) des vergangenen Jahres hatte Japans Arzneimittelbehörde „Nanopartikel“ in den mRNA- Injektionen entdeckt und bei Tierversuchen diese in den Organen der Versuchstiere nachgewiesen („Nanopartikel“ leider nicht näher untersucht). Mit Hellfeldmikroskopie, Phasenkontrastmikroskopie, Dunkelfeldmikroskopie, UV-Absorptions- und Fluoreszenzspektroskopie, Rasterelektronenmikroskopie, Transmissionselektronenmikroskopie, Energiedispersionsspektroskopie, Röntgendiffraktometer, und Kernspinresonanzinstrumenten – also mit allem, was die analytik zu bieten hat – hat ein Team um Dr. Robert Young sämtliche 4 Injektionsstoffe untersucht. Schauen Sie sich die Ergebnisse bei quergedacht. wordpress.com an.

          1. erwinlottermann

            In Japan wurden Nanopartikel gefunden, die m.W. in der Presseerklärung als Verunreinigung mit Metallen beschrieben wurden. Ich bin überzeugt, dass es sich um Nano-Graphenoxid handelte, das mit der Zeit scharfkantig wird und mit verursachend ist, dass innere Blutungen zustande kommen. Ihr Fund bestätigt einmal mehr, dass diese künstliche Wortakrobatik im Dunstkreis der Freimaurer (nicht der ehrlichen Bodentruppen) ihren Ursprung hat. Ich habe übrigens Unterstützung bei der Virologin Judy Mikovits gefunden. Sie hat schon am 27.12. ein Bild auf Telegram eingestellt, mit dem Hinweis: „I reveal the truth, Oncomir“, https://t.me/Judy_Mikovits_Research/9
            Das Pharmakartell ist neben dem Finanzkartell das mächtigste in der Welt (Einfach: Pharma steht stellvertretend für Rockefeller, Finanzen=Rothschild, (Gehirnwäsche=Jesuiten /Vatikan). An Graphen-Konstruktionen in der Medizin (auch in vivo) wird seit 15 Jahren intensiv gearbeitet. Die bisher bekannten Inhaltsstoffe lassen ziemlich eindeutig darauf schließen, dass die aktuellen Gen-Behandlungen Teil einer weltweiten Studie auch mit Graphenoxid beinhalten. Das Virus ist nur das trojanische Pferd, Beispiel:
            https://telegra.ph/Graphen-Nanopartikel-für-die-gezielte-Abgabe-von-siRNA-an-das-Gehirn-10-25

            „Graphene-Agenda“ ist m.E. die beste Adresse auf Telegram. Die dort verlinkten Studien und Erkenntnisse zur aktuellen Agenda habe ich fast alle durch. Es geht nicht um ein Virus. Schwerer Stoff, der durch offiziell anerkannte Studien fundamental bestätigt wird. Deshalb halte ich es auch nicht für verwegen zu behaupten, dass die sogenannten Booster-Impfungen weitere bis ins Feinste geplante unterschiedliche Inhaltstoffe enthalten, die der zukünftigen Forschung und Anwendung dienen sollen. Derzeit hat eine Dreiteilung der „Impfstoffe“ die höchste Wahrscheinlichkeit. Die größte Gruppe der Probanden hat ein Placebo (als Impfung gegen ein angebliches Virus), zwei weitere Gruppen werden dem eigentlichen Zweck geopfert, der das Blut in den Adern gefrieren lässt. Sie wollen eine völlig neue Medizin installieren, in der der Mensch als digitaler Informationsnehmer und -geber umgebaut ist und eine Behandlung im Normalfall online erfolgen kann. Das kann mit einem in die Haut implantierten Chip oder mit einer neuen Generation Smartphones und einer App geschehen.

            Man kann es nicht glauben, aber sie haben tatsächlich nur noch zwei Probleme. Das erste ist die Menge an Graphenoxid, die der Körper gerade noch unter ständigem Abbau vertragen kann und das zweite die Frequenz, um die Antennen zu erreichen, da die Haut eine natürliche Barriere darstellt. Darüber hinaus bauen sich die Graphen-Nanopartikel mit der Zeit ab, sodass das Publikum an eine ständige Auffrischung gewöhnt werden muss. Dafür ist die Pandemie von der Rockefeller-Pharma ausgelöst worden, nicht für ein virtuelles Virus. Von der Behauptung, die Trump in die Welt gesetzt hat, dass das Virus eine militärische Biowaffe ist, sollten wir uns verabschieden. Rothschilds (Finanzkartell) Ansinnen ist, im Rahmen des unvermeidbaren Resets des Geldsystems, den gläsernen Bürger und eine digitale Währung mit ZB-Anbindung bzw. einem einzigen Konto je Proband zu realisieren (ID2020) und ein Scoring-System anzuhängen. Eine WinWin-Situation, wie immer.

            Ich kann nur jedem Ungläubigen empfehlen, auf Telegram die Studien und Schlussfolgerungen zu studieren, um das Unmögliche für möglich zu halten. Ich habe 2 volle Wochenenden damit zugebracht und habe streng wissenschaftlich Spekulation von Fakten getrennt. Sie brauchen nur noch die Auswertung der Ergebnisse aus dem derzeitigen Virennarrativ und die Welt ist eine andere. Alle Patente sind da, alle Studien und in der Praxis durchgeführte elektro-magnetische Analysen sind in Theorie und Praxis abgeschlossen. Hier wurde Fakultäts-übergreifend an einer neuen Welt ohne Menschen aber mit Robotern erfolgreich gearbeitet. Ob sie Wirklichkeit wird, hängt von uns ab.

            PS.: Ein Trauerspiel, dass sich 70Jährige (der Durchschnitt auf diesem und vielen Portalen) mit der Zukunft beschäftigen, während die mittleren Alters, die es betrifft, Ängste um ihren Zugang zum Fußballstadion oder ins Restaurant entwickeln.

          2. @hubi – das Team um den zitierten Dr. Y. fand in ALLEN in den USA angewandten „Impfstoffen“ „nicht deklarierte Substanzen“, in ALLEN Gr.(O.), auch Parasiten und Metallnanopartikel. Und wenn die aufgezeigten, zu Analysen genutzten Methoden bzw. Techniken und durchgeführten Versuche nicht überzeugen….??? P.S. Auch für uns, die wir uns der Übermacht der Kabalisten /Globalisten schutzlos ausgeliefert wähnen, gilt – es gibt eine Zeit des Redens (und die ist seit langem vorbei) und es gibt die Zeit des Handelns. Versuche, jetzt noch, nach 23 Monaten, die versteckte Agenda hinter den Injektionen einem von „Qualitätsmedien gezeichneten“ Mitmenschen plausibel zu machen, erscheinen mir völlig sinnlos. Entsprechend gering ist die Hoffnung auf einen geordneten und friedlichen Rückzug der genannten Kräfte samt ihrer vielen Mitläufer.

  5. Leider hat man angeblich die Impfungen zahlenmäßig nicht genau erfasst. Man kennt also auch die Zahl der Impfgeschädigten offiziell nicht. Die Frage ist, bei wem die Beweislast liegt.
    Die Un-Geimpften werden wie Un-Holde negatativ gebrandmarkt und haben schon deswegen auch vor Gericht kaum eine Chance. Als gesunder Mensch hat man Anspruch auf eine positive Beschreibung. „Gesund“ ist nicht „unkrank“. Aufällig ist, wer im Heer der Kranken unkrank ist, denn das Kranksein ist die Norm und nicht das Gesundsein.

    Eine wahrhaft satanische Verdrehung, die einem die Nackenhaare aufstellt.

    1. @ waltomax

      heute erfuhr ich, dass gestern in mehreren Bundesländern von A massiv Hausdurchsuchungen stattfanden, um gefälschte Impfausweise sicher zu stellen. Da ich keinen Impfausweis habe, ist somit eine Hausdurchsuchung hinfällig. Was für ein Vorteil !!!

  6. „Pathologen: COVID-19-Impfstoffe ursächlich für schwere bis tödliche Schädigungen“.

    Das und viele andere Beweise sind der BerufsPolitik aber völlig egal – https://www.youtube.com/watch?v=DCuS_5uaX08
    In diesem Filmchen der Propaganda (ca. 1 Min.) spricht BerufsPolitikerin Saskia Esken im Steuer-finanzierten öffentlich rechtlichen Fernsehen (moma) völlig schamlos von einer Milliarden-fachen „Testung“ in einem weltweiten „Feldversuch“ und dass „man“ sich dabei darauf verlassen kann, abgesehen von kleinen Nebenwirkungen, dass man „gut vorankommt“. Wer ist dabei „man“ und wer und was „kommt gut voran“???

    Beim russischen Think Tank Russtrat ist eine sehr interessante Analyse dazu erschienen und vom Anti-Spiegel (Th. Röper) übersetzt und dort veröffentlicht unter: „Covid und der Great Reset“
    https://www.anti-spiegel.ru/2022/russische-analyse-durch-die-epidemie-in-das-gruene-paradies/
    Auszug:
    „Die Allianz des im Heiligen Stuhl herrschenden Jesuitenordens mit dem Großkapital und bestimmten aristokratischen Kreisen, die im Konzil vertreten sind, verbindet die „nachhaltige Entwicklung“ mit der globalen Digitalisierung und hat die Umwandlung der Welt der Staaten in eine extraterritoriale Welt der Konzerne zum allgemeinen Ziel.
    Auf dieser einheitlichen Grundlage wird vorgeschlagen, die Menschheit durch die Zerstörung und Beseitigung der traditionellen Religionen, der Staaten, der Mittelschicht und der Institution des Privateigentums in „höhere“ und „niedrigere“ Kasten oder Rassen aufzuteilen und die Lebenserwartung der „Höhergestellten“ zu maximieren. Für die „Minderwertigen“ sieht dieses System ein „digitales Konzentrationslager“ vor, das auf der Grundlage eines „Grundeinkommens“ funktioniert, das von einer durch totale elektronische Kontrolle überprüften Loyalität abhängt. (Anm. d. Übers.: Daran wird wirklich gearbeitet, in „Inside Corona“ zitiere ich Denkschriften und Konzepte dazu, die nicht nur von Gates oder Rockefeller, sondern bereits von westlichen Regierungen erstellt wurden und an deren Umsetzung gearbeitet wird)
    Die so genannte Covid-„Pandemie“ weist alle Merkmale einer künstlich von Menschen gemachten Pandemie auf, die als Auslöser für die Erosion und Zerstörung der bestehenden Ordnung dienen soll, woraus Schwab, Gates und andere Anhänger des Great Reset nicht einmal einen Hehl machen. (Anm. d. Übers.: Das stimmt, denn Mr. X und ich haben uns immer wieder gewundert, wie ungeniert Gates, Schwab und Rockefeller das veröffentlichen. Sie haben offensichtlich keinerlei Angst davor, dass die Medien über das, was die offen besprechen, finanzieren und vorbereiten, berichten)
    „Die heutigen biologischen Risiken werden durch Ereignisse verursacht, die in erster Linie auf menschliche Aktivitäten zurückzuführen sind. Dazu gehören gefährliche Experimente mit Viren und Krankheitserregern an potenziell gefährlichen biologischen Standorten und die Entwicklung der Gentechnik – einschließlich der synthetischen Biologie -, die es ermöglicht, zu kriminellen Zwecken mit dem Genom zu spielen.“ Das sagte der Sekretär des russischen Sicherheitsrates Nikolaj Patruschew auf der Jahrestagung der Sekretäre des GUS-Sicherheitsrates [3]. (Anm. d. Übers.: In der WHO arbeitet übrigens schon eine Kommission bestehend aus von Gates, Schwab und Rockefeller bezahlten Leuten an den Richtlinien für die Veränderung des menschlichen Genoms. Das ist kein Scherz)“ Zitat Ende

    https://swprs.org/the-covid-vaccine-war/
    Der Covid-Impfstoffkrieg

    Die Menschheit retten oder versklaven? – Eigentlich ist das keine Frage mehr.

    1. Am Ende werden die Menschen den Herrschern zu Füßen liegen und sagen:
      „Macht uns zu euren Sklaven, aber füttert uns“
      Die Sklaven werden ihre Knechtschaft lieben.

      1. @ jul

        würde ich als Frau wahrnehmen, von der Stimme her. In dieser Zeit der Unordnung kann es zum Sport werden, solche Betrachtungen anzustellen. Geht mir auch manchmal so…..

        Sie sagt deutlich vom großen Feldversuch weltweit…..

        1. „würde ich als Frau wahrnehmen, von der Stimme her. In dieser Zeit der Unordnung kann es zum Sport werden, solche Betrachtungen anzustellen. Geht mir auch manchmal so….. “

          In dieser Zeit in der eine Giftspritze als Heilmittel angepriesen wird, sind Zweifel erlaubt. Mit Hormongaben kann sich auch die Stimme ändern.
          Wenn ich mir die Bilder von Frau Esken anschaue, wachsen meine Zweifel….

          ttps://www.google.com/search?q=Frau+Esken&client=firefox-b-d&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjkiNe6sZ_1AhWli_0HHSf4AcUQ_AUoA3oECAIQBQ&biw=1252&bih=589&dpr=1.09

          1. @ Jul
            Für mich schon länger eher unzweifelhaft ein manipuliertes Mischwesen, passend zur Agenda der Transformation von speziellen (baphometischen) Kreisen.

      2. @Jul
        „Frau Esken ist eher ein Mann, oder sehe ich das falsch?“
        Das hängt davon ab, wofür sie sich heute Morgen entschieden hat😂😂.

        Anderes Thema. Lustig finde ich die heutigen Nachrichten der Politclowns. Während Söder einen auf Rückzieher macht, baut sich der Bremer Bürgermeister mit dem Spruch „boostern bis die Nadel glüht“ ein Denkmal. Es wird immer skurriler. Bremen hat eine offizielle Impfquote von 100.1 % und eine Inzidenz von 890 als Spitzenreiter in Deutschland. Beim Bürgermeister scheint die Blut-/ Hirnschranke von Tante Omicron durchbrochen worden zu sein. Übrigens hatte ich heute einige Kundentermine und kann bestätigen, dass die breite Öffentlichkeit wenigstens anfängt zu spüren, dass hier Irre am Werk sind.

        1. @hubi „Bremen hat eine offizielle Impfquote von 100.1 % und eine Inzidenz von 890 als Spitzenreiter in Deutschland“
          Da könnte man meinen, Bremen ist nicht nur der Spitzenreiter sondern der „Sp(r)itzenreiter“. Doofer Witz zum ernsten Thema, wahrscheinlich wird es jetzt auch als Slogan verwendet.

          von hubi : „„Graphene-Agenda“ ist m.E. die beste Adresse auf Telegram. Die dort verlinkten Studien und Erkenntnisse zur aktuellen Agenda habe ich fast alle durch. Es geht nicht um ein Virus. Schwerer Stoff, der durch offiziell anerkannte Studien fundamental bestätigt wird. Deshalb halte ich es auch nicht für verwegen zu behaupten, dass die sogenannten Booster-Impfungen weitere bis ins Feinste geplante unterschiedliche Inhaltstoffe enthalten, die der zukünftigen Forschung und Anwendung dienen sollen. Derzeit hat eine Dreiteilung der „Impfstoffe“ die höchste Wahrscheinlichkeit. Die größte Gruppe der Probanden hat ein Placebo (als Impfung gegen ein angebliches Virus), zwei weitere Gruppen werden dem eigentlichen Zweck geopfert, der das Blut in den Adern gefrieren lässt. Sie wollen eine völlig neue Medizin installieren, in der der Mensch als digitaler Informationsnehmer und -geber umgebaut ist und eine Behandlung im Normalfall online erfolgen kann. Das kann mit einem in die Haut implantierten Chip oder mit einer neuen Generation Smartphones und einer App geschehen.

          Man kann es nicht glauben, aber sie haben tatsächlich nur noch zwei Probleme. Das erste ist die Menge an Graphenoxid, die der Körper gerade noch unter ständigem Abbau vertragen kann und das zweite die Frequenz, um die Antennen zu erreichen, da die Haut eine natürliche Barriere darstellt….“

          Graphenoxid ist eine Kohlenstoffverbindung
          https://de.wikipedia.org/wiki/Graphenoxid
          Verbindungen sind in der Regel wieder auflösbar (zersetzen), mir geht es schon seit längerem durch den Kopf, wie man es wieder auflösen kann, wenn es im Körper ist. Habe aber noch keine Lösung gefunden. Vorschlag/Tipp? Anscheinend wird es nicht nur durch die Impfung in den Körper eingebracht, sondern auch über Lebensmittel, Arzneien usw., dazu gibt es viele Beiträge u. Videos. Da ist es naheliegend, dass wir es auch schon in uns haben.

          Es ist sehr wahrscheinlich, dass Graphenoxid als Halbleiter über Frequenzen angesteuert werden kann. Wenn man bedenkt, dass eine Vielzahl von unseren Körperfunktionen über elektrische Ströme laufen, die auch elektromagnetische Wellen erzeugen, dann ist es sicherlich auch möglich diese von außen zu manipulieren. Wie so oft gibt es auch hier die Möglichkeit sich bis zu einem gewissen Grad zu Schützen, sozusagen Wellenbrecher zu benutzen. Zu dem Thema schreibe ich vielleicht noch etwas.

      3. Nee – die ist m. E. eine Frau. Ist aber m. E. letztendlich auch egal – was sie wie all die anderen m. E. sat-AN-ischen Erfüllungsgehilfen und -gehilfinnen ist das Problem.

  7. Mein Eindruck ist, es können noch so viele Beweise auf den Tisch gelegt werden, der Geisterzug fährt weiter – in vollem Tempo, niemand weiß, wer der Lokführer ist, die Politiker spielen die Schaffner und wir sitzen da und können nicht raus !!!

    @ Zitrone
    ich bin auch für Anzeigen. So viele wie möglich. Bei der letzten Demo habe ich darauf hingewiesen. Jeder kann eine Anzeige machen. Meine Erfahrung ist: Die Polizei ist froh, dass die Last nicht allein bei ihnen liegt !!!

    @ hubi
    „Aber es wird noch sehr dunkel, bevor es wieder Licht gibt.“ Das Schlimmste haben wir hinter uns. Ende März ist das vorbei. Wenn wir Glück haben, bleibt uns der Blackout und der schlimme Resett im Geldsektor erspart. Es geht auch glimpflich. Denken wir uns raus !!!

    1. @Ela
      „Ende März ist das vorbei.“

      Das denke ich auch… nach wie vor! Sie werden sich weiter diskreditieren. Sie werden „Geimpfte“ gegen sich aufbringen. Sie sind in einer Falle, aus der es kein Entrinnen mehr gibt. Tausende Reservisten der BW haben sich zusammengetan und wollen den Spaziergängern Schutz bieten. In der BW selbst raucht es auch, so wie in den Mannschaftdienstgraden der Polizei. Obwohl sie dort seit Jahren Mob rekrutierten. Es geht nicht mehr nur um Corona. Es geht jetzt um das Stürzen des Viren-Narrativs und es geht nach 3.000 Jahren Gehirnwäsche mit Religionen um einen Paradigmenwechsel. Aber nicht, wie es sich selbsternannte Eliten vorstellen, um überkommene Machtphantasien auszuleben, sondern weg vom strafenden Gott, hin zur Schöpfung, deren Teil wir alle sind. Weg vom Gut und Böse, hin zur Erkenntnis, dass Dualität zwar existiert, aber keine Gegensätzlichkeit ist, sondern ein Partnerprinzip. Wie es in Ihrem Video anhand des Spaltexperiments auch nebenbei gut dargestellt wird.

      Ein Bundeswehr-Oberleutnant bietet 700 Reservisten als Schutz für die Spaziergänger an:
      (Brief wurde leider vorläufig von der Website genommen)
      https://mutigmacher.org/category/news/

      WICHTIG: Alles muss friedlich verlaufen. Wer Angst vor einer Impfpflicht hat, die kein Impfzwang sein kann – https://institut-trivium.org/verbot-von-zwangsimpfung/
      der sollte sich das neueste Video von Dr. Stefan Lanka zur Abwendungsmöglichkeit ansehen:
      https://odysee.com/@Projekt-Immanuel:3/k-b_06_Impfpflicht:a

      1. @ hubi
        Es wird immer schwieriger, auf der österr. Parlaments-Seite eine Stellungnahme abzugeben. Alle GMX-Konten gelten als technisch gestört. Dann probierte ich es mit Protonmail. Erstaunt stellte ich fest, dass der Sicherheitscode nicht funktionierte. Aber hier ließ ich mich nicht abwimmeln. Ob jedoch meine Stellungnahme veröffentlich wird, ist zweifelhaft. Ein Bekannter schickte mir seine Stellungnahme zur Einsicht, doch sie war als „nicht öffentlich“ klassifiziert.

        Danke für Ihren tollen Kommentar und diese Antwort. Die letzte Demo, an der ich teilnahm, da hatte ich den Eindruck, dass die Polizei sehr zufrieden war, eine größere Menschenmenge zu sehen. Sie fuhr vorneweg, und hinten nach, mit Blaulicht, aber holte keinen einzigen aus der Menge. Die Meisten von uns hatten keinen Mundschutz und auch der Abstand war nicht eingehalten. Wer soll sich fürchten vor anderen Impfstoff-Freien? Alles lief friedlich ab, bis auf einen türkischen Agent Provokateur. Dieser wurde links liegen gelassen. Leider wurde noch nichts veröffentlicht von diesem „Spaziergang“.

  8. Subtiler Impfschaden

    „Un-„wertet. Un-Hold oder Un-Toter bezeichnet eine Monstrosität. Ein Ungetüm. „Als positiv Lebendiger“ sind Sie nicht untot. Aber Sie sind in einer Gesellschaft der Untoten eine Monstrosität.

    Als Individuum werden Sie durch die Eigenschaften gekennzeichnet, die Sie positiv haben. Und nur Sie! Sie sind nicht die Verneinung der Eigeschaften (Un-Irgendwas) anderer.
    Und genau dieses Positive eines Individuums möchte man Ihnen absprechen.
    Es soll Sie eigentlich nur als Verneinung geben. Wie als Masse auf einem Reichsparteitag, die nicht ohne Verneinung dessen auskommt, was einen Menschen ausmacht. Undeutsch…

  9. Das Video ist sehr hilfreich, wenn man mal „wieder so richtig“ genug von der Situation hat.
    Einfach wunderbar !

  10. „Leider halten sich manche Ärzte nicht an die Meldepflicht nach Paragraph 6 (1) Satz 3 IfSG, demnach jede über das übliche Ausmaß gehende Impfreaktion an das Gesundheitsamt zu melden ist.“

    Nicht manche Ärzte, sondern anscheinend die meisten Ärzte. Die Höhe der Dunkelziffer der Impfschäden verursacht wohl bei jedem, der rechnen kann, heftigen Drehschwindel. Aus persönlichen Berichten werden Geschlömpfte, die mit Nebenwirkungen zu kämpfen haben und sich an ihren Arzt wenden, mit dem Hinweis abgewimmelt, dass das alles „normal“ wäre. 1 – 2 Wochen lang die Einnahme von Iboprofen oder Paracetamol…und dann sehen wir weiter. Welcher Patient hat unter den Voraussetzungen (nicht vergessen: Patient kämpft mit Nebenwirkungen) noch die Kraft, sich bei seinem Arzt durchzusetzen? Durch das massive Abwimmeln wird der Patient mürbe gemacht. Wofür stehen die heutigen Ärzte überhaupt noch?
    Das Agieren der Impfer ist größtenteils verbrecherisch; man kann es einfach nicht mehr anders ausdrücken. Insbesondere, wenn es um die Kinder- und Hilfsbedürftigenimpfungen geht.

    Hier noch ein guter Artikel zur Meldung von Impfschäden, deren Anerkennung und u.a. ein kurzer Einblick in den „Lübecker Totentanz“ von 1930 (Massenimpfung von Babys):
    https://www.zentrum-der-gesundheit.de/bibliothek/impfen/impfungen/impfschaden

    Hut ab vor den Pathologen, die trotz allen Widerstands die Toten untersuchen und untersucht haben! Die jahrzehntelange Berufserfahrung dieser Männer, die ihr Berufsethos noch im Herzen haben, gepaart mit dem Mut, die Wahrheit herauszufinden und damit an die Öffentlichkeit zu gehen, hat einen unermeßlichen Wert.

    1. @Rosi
      Es ist wichtig zu wissen, dass die von den Hintermänner handverlesenen Politiker sehr gut wissen, dass die Maßnahmen völlig überzogen sind. SIE WOLLEN DAS CHAOS. Ihre Spekulation geht dahin, im unüberschaubaren Chaos, politische Ideen umzusetzen, die von den Völkern in freier Abstimmung nie akzeptiert würden. Wer stimmt schon gegen seine freiheitlichen und wirtschaftlichen Interessen. Nun zündet man die nächste Stufe. 2G+ auch für „Geimpfte“. Das ist nicht etwa Dummheit, sondern Kalkül.

      Ich schrieb im Januar 2017, dass diese Leute ein Gesamteuropa planen und die Verfassungen im Weg sind. Natürlich könnte man sagen, dass sie die Verfassungen ohnehin beugen; das ist aber nicht ganz richtig. Sie arbeiten vielmehr grenzgängig, sodass immer Interpretationsspielräume verbleiben, in Frankreich, Niederlande, Österreich, Italien und in der BRD, überall dasselbe.

      Nun geht ein Superstaat EU aber nur, wenn man die Verfassungen wirklich ändern kann. Dazu ist die Zustimmung der Völker erforderlich, weil das Risiko des Hochverrats unkalkulierbar ist. In der BRD bedeutet dies, dass die Artikel 79 Abs.3 und 146 (sogenannte Ewigkeitsartikel) geändert/ geschliffen werden müssten. Versuche hat es früher bereits durch SPD und CDU gegeben. Meines Erachtens werden wir noch früh in diesem Jahr ein Angebot für eine VOLKSBEFRAGUNG bekommen, als vernebelnde Zustimmung zu „Mehr Demokratie“ oder ähnliches. Sofern das Chaos hoch genug geschaukelt wurde. Keine VOLKSABSTIMMUNG, die völkerrechtlich bindend wäre. Mit dieser Volksbefragung wird ein Konvent als Beschlussorgan eingerichtet, dass diese Artikel zugunsten eines Abbruchs der BRD schleifen soll. Im Konvent müssen nicht einmal Durchblicker sitzen; es reichen die Idioten aus dem Bundestag, so wie Idioten und Profiteure den Corona-Hoax immerhin bis heute durchsetzen konnten. Mit Draghi, Macron und Scholz – von den Hintermännern positioniert – sind die wichtigen Staaten eingebunden. Das setzt voraus, dass sie in etwa im Gleichschritt handeln. Und was sehen wir derzeit?

      Hier der heutige Beschluss zu 2G+ für Geimpfte, die nun auch die Straßen besiedeln dürften, denn es gibt nur 35% „Geboosterte“, die keine Tests brauchen:

    2. „Nicht manche Ärzte, sondern anscheinend die meisten Ärzte. Die Höhe der Dunkelziffer der Impfschäden verursacht wohl bei jedem, der rechnen kann, heftigen Drehschwindel. Aus persönlichen Berichten werden Geschlömpfte, die mit Nebenwirkungen zu kämpfen haben und sich an ihren Arzt wenden, mit dem Hinweis abgewimmelt, dass das alles „normal“ wäre. 1 – 2 Wochen lang die Einnahme von Iboprofen oder Paracetamol…und dann sehen wir weiter. “

      Welcher impfender Arzt wird mit einer Impfschaden – Meldung eingestehen, dass er seine Patienten Krank gespritzt hat? Wahrscheinlich die wenigsten.

  11. Kürzlich hatte ich Kontakt zu einer Ärztin, die schon sehr lange gute Verbindungen nach Bulgarien hat. Nach Aussage dieser Ärztin, wurde die „Impfung“ in Bulgarien eingestellt, nachdem dort zwei Menschen an den Folgen der „Impfung“ verstorben sind. Das Leben in Bulgarien sei konträr gegenüber dem in Deutschland, sagte sie zu mir.
    Die Menschen dort tragen weder Masken, noch müssen sie sich sinnfreien Tests unterziehen. Man könne problemlos in jedes Lokal, in jedes Geschäft, usf., ohne irgendeinen Nachweis, ohne Gesundheitspass. Glückliches Bulgarien!

    1. @ Zitrone

      Es heißt auch immer: „Die Schweden haben das besser gemacht.“ Meine Sicht auf diese andere Handhabung ist, dass diese Länder und Menschen eben schon viel näher an der Umstellung auf bargeldloses Geldsystem sind, dass dort keine Widerstände zu erwarten sind, die bei uns eben mit diesen Maßnahmen gebrochen werden sollen !!

      1. @Ela
        Viele Bulgaren vertrauen der Regierung nicht so blind wie die Deutschen. Dort sind die Ärzte auch wesentlich skeptischer als bei uns. Eine Impflicht durchzusetzen wäre undenkbar, deshalb wird die Ärztin auch wieder dorthin zurückkehren.

        1. @ Zitrone
          Wenn das tatsächlich so ist, hat das damit zu tun, was mir im letzten Artikel auch schon „Leipzigoma 3. Januar 2022 um 23:03“ vermitteln wollte. Da ist etwas, das noch nicht erkannt und benannt wurde. Das ist es, was mich brennend interessiert. Geht es tatsächlich um eine Aminosäure, wie einer mal sagte, oder geht es darum, dass es Völker gibt, die mehr als andere „präpariert“ werden. Dann ist wohl der Wohlstand unser größter Feind. Denn die Menschen, denen es am Besten geht, sind die Gefährdetsten !!!!

  12. Ostern ist alles vorbei hieß es 2020, 2021 und jetzt für 2022 – hoffentlich irrt man sich da nicht schon wieder. Der Spuk wird m.E. (in der einen oder anderen Form) auf seiner abschüssigen Bahn andauern und zwar solang die tragenden Kräfte der Plandemie und des Great Reset nicht in die Defensive geraten und weiterhin auf das Chaos im Sinne ihrer Agenda – und im wesentlichen ungestört – hinwirken können. Auch solang noch 3 von 4 Schlafschafen an den Spuk vom ehrlichen Hirten glauben und „sich an den goldenen Augen“ der hungrigen Schlange festsaugen und ihre „selbstordinierten Opferspenden“ in Form von freiwilligen GenTherapien hoffnungsvoll erbringen, ist nicht mit einem großen Umschwung zu rechnen – woher auch. Die Not ist immer noch viel zu gering. Erst aus der Not wird das Nötige entspringen.

    Artikel hwl: „Aus seiner Sicht (gemeint ist Prof. Dr. P. Schirrmacher) wird die «individuelle Schutzüberlegung» überlagert vom Gedanken der schnellen Durchimpfung der Gesellschaft.“-
    Dieser Gedanke der schnellen Durchimpfung der Gesellschaft, der die individuelle Schutzwirkung überlagert, hat was gleich zur Folge? Und wodurch wird er begründet? Die offiziellen Antworten darauf sind DEMENTI und VERUNGLIMPFUNG und ImpfPflicht-Abo – alles weit entfernt von jeder wissenschaftlichen Untersuchung der aufgezeigten Kritik/Sicht.
    Das lässt auf nichts GUTES schließen und eröffnet jeglichen Spekulationen (aber auch der Propaganda) Tür und Tor. Ein äußerst belastender und ambivalenter Zustand auf Kosten der Bevölkerung. Bei fortgesetzt stetiger Erzeugung immer neuer Angstzustände und gleichzeitiger Umverteilung des ges. Reichtums der Völker von unten nach oben, wird das über kurz oder lang zum scheinbar geplanten und sich bereits abzeichnenden CHAOS führen. Was kommt ist …

    „Ein offenbar Geheimnis, wohl verwahrt.
    Und wird nur spät den Völkern offenbart.“ (Faust, J.W.v.G.)

    “Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Mächten und Gewalten, nämlich den Herren der Welt, die in dieser Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel.“ Aus Brief des Paulus an die EPHESER (Kap. VI, 12);

    „Die große Schlange liegt immerfort in träger Ruhe tief im Weltenschlund,
    Rund und ringelig in sich, bis sie erwacht, da sich der Hunger regt und mit dem
    Haupte webend zuschlägt.
    Doch das Geheimnis der Sünde ist ein Abgrund, den der Blick
    des Menschen nicht auslotet.
    Rafft euch zusammen, trennt euch von solchen die sich festsaugen an den
    Goldenen Schlangenaugen; von den Wurmbeschworenen,
    selbstordinierten Opferspenden, sollt ihr euch abwenden.
    Geht eurer Wege und seid eigenständig.
    Seid nicht zu wißbegierig auf das Gute und das Böse;
    Sucht nicht zu zählen die künftigen Wellen der Zeit;
    Laßt euch vielmehr genügen, daß ihr Licht habt,
    Hinlänglich Licht um euren Schritt zu tun und einen Tritt zu finden.“
    (Aus Choruses from THE ROCK von T.S. Eliot))

    1. @ vier

      Es ist besser, Hoffnungen zu haben.
      Transinformation nannte gute Gründe, warum es vorbei sein soll und auch Benjamin Fulford. Nein, niemand kann in die Zukunft sehen, weil wir uns jeden Tag neu entscheiden, welchen gemeinsamen Weg wir beschreiten wollen. Wenn nur das die Menschen endlich begreifen könnten !!! Wir machen jetzt unsere Zukunft !!

      1. @ Ela: „Es ist besser, Hoffnungen zu haben.“

        Ja natürlich ist es das. Die ganze Welt wird mit Hoffnungen gespeist – abgespeist. „Hoffnungen“ das Sedativ/ Opium für die Machtlosen und die „Leitwährung“ auf dem Weg zum Tor der Hölle. Hoffnung, die man nach Dante dort am Eingang zur Hölle spätestens restlos fahren lassen solle. Aber sind wir da nicht schon längst drin, in der Hölle? Hoffnungen, die wagen Kinder der Unwissenheit von was, wann, wie, wo, wohin … Sind Hoffnungen Fesseln der Vernunft am Hals der Sklaven? Werden wir zukünftig alle diese Sklaven sein? „Pflicht-geboostert“ und „fremdbestimmt“ und immerwährend elektronisch „Kz-beglückt“ bis zur „Bahre“. Die Bahre – welche eine große Fermentierungs-Anlage zur Herstellung von Flüssigfutter für die Polizei-und Wach-Hunde oder Herstellung von Energieträgern für die Klimaanlagen der Reichen sein wird?
        Sicherlich sind das verrückte Spekulationen (oder???) aber wer ist dafür verantwortlich, dass die Menschen spekulieren MÜSSEN – in einer Lage, wo KEINER mehr auf ihre Fragen ehrlich antwortet und sie (die Mächtigen) immer weiter das FALSCHE u. VERLOGENE als GUT und RICHTIG einpeitschen und propagieren? In den Zeiten der LÜGE. Hoffnungen – ja die sind vernünftig – aber was ist schon „Vernunft“??? Die Einen sind „vernünftig“ und rechnen sich fleißig jede Stunde und jeden Tag ihre Hoffnung zurecht – und die Anderen rechnen sich die Wege der Macht aus und wie sie ihre Artgenossen am Besten unter sich bringen … Chicago’s alptraumhafte MassenSchlachthöfe und Chicogo’s alptraumhafte Ideologie vom „ökonomic imperialism“ und vom „homo ökonomicus“ – die Leuchttürme des Turbo-Materialismus sind auch der Leitstrahl auf dem Weg der VERNUNFT – direkt in den Abyss weisend – aber schön gepflastert mit Nobelpreisen.

        „Ein wenig besser würd er leben,
        hättst du ihm nicht den Schein des Himmelslichts gegeben;
        er nennt’s Vernunft und braucht’s allein,
        nur tierischer als jedes Tier zu sein.“
        (Faust; J.W.v.G.)

        Ist das ein Paradoxon oder nicht?: „… denn so soll die Vernunft schließlich zusammenbrechen, wie die Fessel vom Hals des Sklaven geschlagen wird.“ – Was NOT tut, ist die ERKENNTNIS und zu der kommt nur wer ein waches Gewissen hat – oder er träumt weiter.

        @LOTHAR schrieb: „Ja, ja, die Erkenntnis welche die Menschheit braucht, schläft tief in ihrem Gewissen.“

        1. @ vier

          ja, das ist eine Gratwanderung. Manch einer hängt sich auf, weil er keine Hoffnung mehr hat. Da braucht es dann weder einen Virus, noch die Erkenntnisspritze.

    2. @vier
      „Seid nicht zu wißbegierig auf das Gute und das Böse;“

      Der Mensch könnte sich ja auch vom „Baum des Lebens“ ernähren. Nur da kommt niemand auf solche Gedanken.
      Im Übrigen wäre der Spuk dann sehr schnell zu Ende; so aber warten die Menschen unbewußt auf das Eingreifen Gottes, und das kommt so sicher wie das Amen in der Kirche.

      „Der Spuk wird m.E. (in der einen oder anderen Form) auf seiner abschüssigen Bahn andauern und zwar solang die tragenden Kräfte der Plandemie und des Great Reset nicht in die Defensive geraten und weiterhin auf das Chaos im Sinne ihrer Agenda – und im wesentlichen ungestört – hinwirken können.“

      Ja, ja, die Erkenntnis welche die Menschheit braucht, schläft tief in ihrem Gewissen. Und vieles wird dem Menschen auch vorenthalten. Tief, sehr tief ist die Menschheit durch ihre „eigene Schuld“ gesunken. Jetzt klagt sie, will sich aber nicht ändern. So geht es nur weiter abwärts. Revolution und Krieg werden alles beschleunigen, und die Erde wird danach nicht mehr dieselbe sein.

    3. @ vier
      Es sind Verallgemeinerungen, die in den Abgrund führen müssen. Das Ausblenden des verantwortlichen und freien Individuums. Das wird doch schon deutlich dadurch, dass Wissenschaft IGNORIERT wird, wenn ihre ERKENNTNISSE irgend einer Partei – MEINUNG widersprechen. Wer die Macht hat, Politik mit Geld zu überhäufen, DEM dient „unsere“
      Politik, bis sie zittert.
      „Die wissenschaftlichen Beweise verlangen einen sofortigen Stopp der Verwendung dieser Impfstoffe.“
      Die Frage ist doch: WAS VERLANGEN WIR SELBER ?

  13. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zum Schluss. Der Zyklenanalytiker Armstrong aus seinem aktuellen Artikel „…Es wird Revolutionen geben, und sie werden die Politiker aus ihren Elfenbeintürmen holen – sie werden auf den Straßen getötet werden. Als sie das letzte Mal versuchten, den Marxismus durchzusetzen, starben über 200 Millionen Menschen. Es war ein Blutbad. Das ist die Realität von Schwabs Traum. ….“
    https://uncutnews.ch/macron-treibt-frankreich-zur-revolution/
    https://www.armstrongeconomics.com/international-news/france/macron-pushing-france-to-revolution/

    Dem ist leider nichts hinzuzufügen, außer dass das Narrativ gehorsam umgesetzt wird. Zur Erinnerung: Schwab sagte, dass jeder Mensch geimpft werden muss, was bedeutet, dass die Impfquote 100 % sein muss.
    Wenn man sich diese Seite genauer anschaut https://www.younggloballeaders.org/community?lang=266&page=90, dann erkennt man, dass in jedem Land diese Young Leaders positioniert sind. Es ist erschreckend diese lange Liste durchzugehen. Und sie sind all gut vernetzt.

  14. Zitat von Herrn Ludwig:
    „Während man von den obigen Warnern nichts mehr hörte und die Impfkampagne unaufhörlich weitergetrieben wurde, blieben Prof. Arne Burkhardt und Prof. Walter Lang dagegen am Ball.“

    Herzlichen Dank an beide für ihren Mut und Ausdauer. Das sind die Charaktereigenschaften, die wir in dem perfiden Krieg gegen uns am meisten brauchen, gepaart mit viel Zuversicht.
    „Toi et moi, ma liberte‘.“:

  15. Nicht in jeder Impf-Spritze, die eine experimentelle Genmanipulation darstellt, ist offensichtlich das Gleiche drin. Und das sehr bewusst. Das ist zumindest eine teilweise Erklärung für die Frage, warum die einen Impf-Freudigen an diesen Spritzen sterben, andere krank werden und wieder andere davonkommen. Die unterschiedlichen Impfstoff-Lasten sind offensichtlich und zeigen einen Lebend-Versuch. Will heissen, Menschen werden absichtlich umgebracht, andere überleben das Experiment, fragt sich nur noch bei welcher Anzahl Impfungen.

    Wenn da erzählt wird, im März diesen Jahres sei alles vorbei, dann kann ich darüber nur verwundert den Kopf schütteln. Das ist wohl schlechte Satire. Man kann sich auch Illusionen einreden. «Selbst-Suggestion» wird sowas genannt. Die Realität ist anders, und die Menschen sollten darauf entschieden reagieren.

    Dr. Wodarg, Dr. Yeadon u.a. bestätigen toxische Impfstoffchargen nach bestimmten Mustern
    https://uncutnews.ch/dr-wodarg-dr-yeadon-u-a-bestaetigen-toxische-impfstoffchargen-nach-bestimmten-mustern/

  16. Wenn die Verunreinigungen in den Impfstoffen noch in Rechnung gezogen werden, dann stellt die dazu evidenzbasierte Datenlage zumindest eindeutige Mordversuche dar. Das Euthanasie-Programm läuft offensichtlich. Die entsprechenden Strippenzieher fühlen sich allmächtig, sie scheuen nicht, weitere Restriktionen in Kultur und Wirtschaft zu verkünden und werden diese Vorgaben militärisch und polizeilich kontrollieren. Dass im März diesen Jahres alles bzgl. Corona vorbei sein soll, ist eine Mär.

    Corona-Impfstoffe gefährlich verunreinigt! Wer widerlegt das? Wer klärt darüber auf?
    https://www.kla.tv/2022-01-05/21211&autoplay=true

  17. In Vielem wurden die Impf-Freudigen samt der ganzen Welt belogen und betrogen. Was dabei ins Auge sticht, ist vor allem die «Impfung», die keine ist, sondern eine experimentelle Gen-Manipulation, keine Gen-Therapie. Denn die angeblichen Günstlings-Wissenschaftler wissen absolut nicht, was die unterschiedlich belasteten experimentellen Gen-Substrate alles im Körper veranstalten. Das ist keine Therapie, die quasi besagt, man verfolge einen Heilungsprozess, sondern ein Lebend-Versuch, von dem gewusst wird, dass er viele Menschen töten wird und unterschiedliche Zerstörungen im Körper anrichtet. Hier werden ganz bewusst Begriffe eingesetzt, die das vorsätzliche Tötungsprogramm schönreden.

    Wozu werden hunderte Millionen Menschen ohne ihr Wissen einer Gentherapie unterzogen?
    https://www.anti-spiegel.ru/2022/wozu-werden-hunderte-millionen-menschen-ohne-ihr-wissen-einer-gentherapie-unterzogen/

    1. DANKE @ Elisa!
      Thomas Röper überführt unsere Regierungen, Wissenschaftler & Experten mit entwaffnender LOGIK & erstklassigen BEWEISEN & beleuchtet eindrücklich den zwar perfekt organisierten – aber in der Realität hoch kriminellen Terrorismus- dieser ANTI-sozialen, ANTI-christlichen, ANTI-ethischen & für die Weltgemeinschaft ANTI-ÜBERLEBEN gerichteten, weil mental & materiell extrem verunsichernden & krank machenden Diletantismus, einer aus allen Rudern gelaufenen, global organisierten, geheimen SEKTE der ANTI-Medizin-MAFIA!
      https://www.anti-spiegel.ru/2022/wozu-werden-hunderte-millionen-menschen-ohne-ihr-wissen-einer-gentherapie-unterzogen/

  18. „…Statistisch gesehen sind die Chancen, einem tödlichen Schuss zu entgehen, wenn eine Person weitere Injektionen erhält, wie folgt, wenn man davon ausgeht, dass ein Drittel der Impfungen tödlich ist:
    1. Injektion: 66,6 % Chance, dem Tod zu entgehen.
    2. Injektion: 44,4 % Chance, dem Tod zu entgehen. (.666 ^ 2)
    3. Injektion: 29,5 % Chance, dem Tod zu entgehen. (.666 ^ 3)
    4. Injektion: 19,7% Chance, dem Tod zu entgehen. (.666 ^ 4)
    5. Injektion: 13,1% Chance, dem Tod zu entgehen.
    6. Injektion: 8,7 % Chance, dem Tod zu entgehen.

    Wie Sie sehen, können die Regierungen der Welt, wenn sie die Menschen dazu zwingen können, sich sechs Mal impfen zu lassen, über 90 % der Weltbevölkerung töten, wenn man davon ausgeht, dass ein Drittel der Impfstoffchargen tödliche Impfungen sind und die Tötungsrate im Laufe der Zeit 100 % beträgt….“

    „…Täglich werden weltweit 30 Millionen Menschen geimpft. …“
    https://www.naturalnews.com/2022-01-04-10-million-people-per-day-are-set-on-irreversible-countdown-to-vaccine-death.html

    Ein unkündbares Impf-ABO ist im Anmarsch. Das kann man aus dem Fahrplan zur Tyrannei entnehmen. In der Phase 6, ab März 2022, sollen u.a. alle Medikamente verboten werden.

    1. Hallo @ The Visitor, die EU hat bisher ca. 4,6 Milliarden Impfdosen „gesichert“ und es geht nach den Aussagen ihrer Komm.-Präsi. U. v.d.L. fleißig weiter – bei insgesamt 447 Millionen Eu-Bewohnern kann sich jeder Depp ausrechnen, was geplant ist. Impf-Abo ohne Ende? Zahlen siehe hier
      Zitat: „Bislang hat die EU-Kommission bis zu 4,6 Milliarden Dosen Corona-Impfstoff gesichert. Verhandlungen über zusätzliche Dosen sind derzeit im Gange. Die EU-Länder wurden stetig mit immer mehr Impfstoff versorgt. Auch bei den Impfungen geht es voran. Die Kommission steht außerdem mit der Industrie in Kontakt, um die Kapazitäten zur Herstellung von Impfstoffen auszubauen.“ Zit. Ende
      Aus: https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/coronavirus-response/safe-covid-19-vaccines-europeans_de

  19. Es gehören mindestens zwei zur Tyrannei. Einer tyrannisiert, ein anderer lässt sich tyrannisieren.

  20. Die gerichtsfesten BEWEISE der deutschen Top-Pathologen – Prof. Arne Burkhardt und Prof. Walter Lang – für ein geheimes MEGA-Verbrechen gegen die Menschlichkeit, was in seinem perfiden, weil vorsätzlich dem SOUVERÄN unterschlagenen Kriegs-Ziel, ALLE bisherigen Regierungs-Verbrechen von Hitler, Stalin, Mao, Pol Pot etc. in den Schatten stellt, sind nicht mehr zu übersehen & nicht länger als „Feigheit“ oder „Dummheit“ zu entschuldigen!
    https://www.welt.de/geschichte/article122889590/Die-schlimmsten-Gewaltherrscher-der-Weltgeschichte.html

    HIER der intime KENNER & frühe WARNER, vor dieser, inzwischen auch für die deutsche & internationale Gemeinschaft, sich immer deutlicher abzeichnende Tragödie des Planeten Erde:
    ZITAT @ Patrick M. Wood: (aus seinem Buch von 2015: „Technocracy Rising“)
    „Technokratie und Transhumanismus sind beide menschenfeindlich. Die Technokratie, die von den Vereinten Nationen als nachhaltige Entwicklung kanalisiert wird, glaubt, dass die Erde nur etwa eine Milliarde Menschen ernähren kann. Darüber hinaus werden alle Menschen als bloße Ressourcen betrachtet, die mit Herdentieren wie Rindern vergleichbar sind. Der Transhumanismus glaubt, dass die Menschheit 1.0 so gut wie tot ist und die einzige Hoffnung für die Zukunft der Menschheit darin besteht, dass transhumane Wissenschaftler die Menschheit 2.0 erfinden und die Erde ganz verlassen.“ (Ende Zitat)
    Quelle: https://uncutnews.ch/wir-wurden-vor-der-technokratie-gewarnt/
    WER das ganze Buch im Original auf englisch lesen will, wird HIER fündig:
    https://pdfroom.com/books/technocracy-rising-the-trojan-horse-of-global-transformation/4zW5n31wdNq
    Oder HIER:
    https://de.scribd.com/document/459957731/Wood-Patrick-M-Technocracy-rising-the-Trojan-horse-of-global-transformation-2015-Convergent-Publishing-Coherent-Publishing-libgen-lc-pdf

    Mein Fazit:
    Die westliche Welt ist heillos zerstritten – ob nun weiter das ALTE (politische) Testament gelten soll, mit dem perfiden, weil satanischen „Auge um Auge, Zahn Zahn“ Teufelskreis, der für die ewigen Kriege unserer irren Führer verantwortlich ist – oder ob nun endlich das NEUE (göttliche) Testament des JESUS von NAZARETH kapiert & anerkannt wird, was endlich den ewigen Frieden durch echte „Vergebung“ bringen kann?
    Je mehr Menschen KAPIEREN & LERNEN – zwischen SATAN & GOTT zu unterscheiden – desto näher kommen wir dem ewigen FRIEDEN & echter, weil individueller FREIHEIT!

  21. Brecht euer Schweigen – Die AUF1-Moderatorin Elsa Mittmannsgruber startet einen Aufruf…

    „Ich möchte meine Worte direkt an euch richten, liebe Pfleger, Ärzte, Ordinations-Assistenten, Mediziner in Ausbildung, Sanitäter und alle, die die gesundheitlichen Auswirkungen der Zwangsmaßnahmen und insbesondere der Covid-Impfstoffe andauernd selbst miterleben und daran verzweifeln: EURE Erlebnisse werden das Blatt wenden! Ihr habt die Macht dazu, dieses Zwangsregime zu beenden und die drohende Impfpflicht zu stoppen! Eure Erfahrungen sind es, die zu einem Umdenken bei den Menschen führen werden. Nämlich bei jenen Menschen, die glauben, was ihnen die Regierung tagtäglich einredet. Sie haben ihre Argumente aus den großen Zeitungen und dem Staatsfernsehen, die nur einseitig berichten. Sie kennen die andere Seite nicht. Doch ihr kennt sie! Ihr erlebt sie jeden Tag! Und es ist an der Zeit, dass ihr endlich gehört werdet! So viele Menschen warten darauf, dass ihr euer Schweigen brecht.
    https://auf1.tv/aufrecht-auf1/jetzt-sprecht-ihr-was-in-spitaelern-heimen-und-ordinationen-wirklich-passiert

    Möge der Film ein großer Erfolg werden. Eigentlich ein Werk für die großen Filmemacher. Aber dieses kleine Video ist schon auf den richtigen Weg. Wahrheit und ehrliche Emotionen mit Bildern gemischt können einen Siegeszug werden.
    Man unterschätze nicht die gestauten Gefühle der Menschenheit welche in naher Zukunft durchbrechen werden.

  22. …wir müssen klarer denken und noch klarer sprechen ! Es ist keine Impfung, folglich kein Impfstoff ! Das Wiederkäuen falscher Begriffe schafft falsches Bewusstsein. Es ist eine Gen-Therapie ! Gut bei multipolar von Paul Schreyer erklärt.

    1. @Klaus Binding
      „…wir müssen klarer denken und noch klarer sprechen!“

      Ja, da haben Sie recht. Aber das Wort „Gen-Therapie“ ist auch nicht richtig oder passend.
      Schauen Sie hier:
      „Dieses Spike-Protein – an sich – ist pathogen.“
      https://uncutnews.ch/dr-peter-mccullough-der-c-19-impfstoff-stellt-bioterrorismus-dar-das-spike-protein-ist-pathogenisch/

      „Alles, was wir seit der Veröffentlichung der Impfstoffe über das Spike-Protein gelernt haben, ist schlecht, 100% schlecht“, erklärte er. „Dieses Spike-Protein – an sich – ist pathogen.
      „Dieses Spike-Protein an sich ist für einige Menschen tödlich, und zwar durch Mechanismen, die in der Humanmedizin inzwischen sehr gut akzeptiert und verstanden sind“, fuhr er fort.
      Der Arzt fügte hinzu, dass es sich bei der Letalität nicht um einen Irrtum handele, und dass genau das der Grund für die Autoimmunattacken sei, die manche Menschen nach der Impfung hätten.

      „Das Spike-Protein ist für die Zellen, in denen es produziert wird, tödlich“, erklärte McCullough. „Wenn es auf der Zelloberfläche exprimiert wird, lädt es zu einem Angriff ein. Das ist es, was diese Autoimmunattacken in den Organen verursacht.“

      Dafür hatten wir früher einen sehr klaren Namen/Begriff. Also keine Therapie/Heilung sondern das Gegenteil, eine Schädigung des Körpers. Und das wußten die Hersteller.

    2. Wer hat denn NACH einer „Gen -Therapie“ GEFRAGT ? Nach Therapie fragt ein Kranker. Gesunde fragen nicht nach Therapie.
      „Die Vakzine können zu selbstzerstörerischen Prozessen im Körper führen.“
      Wer fragt denn nach selbstzerstörerischen Prozessen ?
      Wer WILL die haben ? Der darf aufhören mit Essen und Trinken. Das führt zum Ziel.

    3. „Es ist keine Impfung, folglich kein Impfstoff“.

      Bei dieser Formulierung könnte man glauben, dass Impfstoffe Krankheiten bzw. die Ursachen wie Viren oder Keime vermeintlich besiegen. Diesem Trugschluss folgen viele Ärzte und Wissenschaftler bis heute. Impfstoffe sind „The Silent Killer“ wie es Eleanor Mc Bean und Ida Honorof im gleichnamigen Buch von 1977 so charmant formulieren. Zur Erinnerung ein kurzer prägnanter Auszug daraus:

      „…VIREN SIND NICHT DIE URSACHE
      Öffentliche Aufzeichnungen zeigen, dass ALLE Impfstoffe in vielen Fällen Lähmungen und Tod verursachen, nicht nur der Polio-Impfstoff. Impfstoffe werden alle aus zersetztem Eiweiß hergestellt, das an sich schon eine schnelle Blutvergiftung verursachen kann. Das ist schlimm genug, aber die Impfstoffhersteller fügen dem Gebräu noch weitere drastische Giftstoffe hinzu. Wie konnte jemand dazu gebracht werden, zu glauben, dass diese giftige Masse von Dreck in den Körper gespritzt werden kann, ohne ernsthaften Schaden anzurichten, ist schwer zu glauben. Die ätzende giftige Substanz schädigt die empfindlichen Nerven, das Rückenmark, das Gehirn und das gesamte Körpergewebe und verursacht verschiedene Arten von Fehlfunktionen, Krankheiten und Tod.

      Keine Viren, Keime oder Bakterien verursachen eine Krankheit. Diese Organismen sind nützliche Bestandteile jeder Zelle und nehmen am Aufbau der Zelle und später am Zerfall der Zelle teil, wenn ihr Lebenszyklus abgeschlossen ist. …“

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: