Der bekannte Erzbischof Carlo M. Viganò im Corona-Ausschuss

Der italienische Erzbischof Carlo Maria Viganò ist eine Ausnahmeerscheinung in der katholischen Kirchenhierarchie. „Als Nachfolger der Apostel“ fühlt er sich der unbedingten Wahrheit verpflichtet und legte schonungslos Kirchenskandale offen, die von Papst Franziskus gedeckt wurden, den er fortan auch wegen Komplizenschaft mit den Zielen einer NWO der globalen Eliten scharf kritisierte. Mit gründlicher Sachkenntnis analysierte er öffentlich die Hintergründe der Corona-„Pandemie“, des Ukraine-Krieges und der Energie-Krise. Nun war er der Einladung des Corona-Ausschuss gefolgt und in dessen 106. Sitzung am 27.5.2022 telefonisch zugeschaltet. Nachfolgend veröffentlichen wir das Transkript der deutschen Übersetzung, für das dem Leser „leo“ herzlich gedankt sei.

Im Video der 106. Sitzung beginnt die Anhörung ab min. 02:48:08. Die deutsche Übersetzung der Ausführungen des Englisch sprechenden Erzbischofs erfolgte simultan, was die teils etwas holprige Wortwahl erklärt. (hl)

                                    Carlo Maria Viganò (2013)
                                                   (Wikipedia)

Rechtsanwältin Viviane Fischer:
„Exzellenz, viele Menschen kennen und schätzen Sie als einen aufrichtigen Menschen in einem auch oft unaufrichtigen Umfeld, auch während Ihres Dienstes im Dekan (Vatikan?). Sie haben als hoher Diplomat, insbesondere als apostolischer Nuntius in den Vereinigten Staaten gedient und den Papst bei den Ortskirchen vertreten. Es ist uns eine große Ehre und Freude, mit Ihnen zu sprechen. Aber bevor wir zum Inhalt kommen und sie nach Ihrer Einschätzung der weltpolitischen Lage fragen, insbesondere im Hinblick auf die sogenannte „Coronakrise“, möchten wir Sie bitten, Ihre persönliche Geschichte zusammenzufassen, damit Personen, die Sie noch nicht kennen, wissen, wer Sie sind.“

Carlo Maria Viganò:
„Vielen Dank. Zunächst mal möchte ich mich bei Ihnen, Herr Rechtsanwalt Reiner Füllmich und Ihren ganzen Mitarbeitern und Kollegen für die Einsetzung des Corona-Ausschusses bedanken und Ihnen meine Anerkennung aussprechen und mich dafür bedanken, dass Sie mich eingeladen haben. Ihre Suche zum Umgang mit der Wahrheit mit den Massenversuchen, wird dazu beitragen, die Beweise zu sammeln, um die Verantwortlichen zu verfolgen und zu bestrafen. Dieses ist ein wichtiger Beitrag zur Schaffung einer Anti-Globalisten-Allianz, denn die Verursacher dieser Pandemie sind dieselben Leute, die heute die Welt in einen totalen Krieg und in eine dauerhafte Energiekrise treiben wollen.

Zu meiner sogenannten Kariere muss ich, glaube ich, nicht viel sagen. Ich bin katholischer Erzbischof, der im Vatikan verschiedene Rollen hatte, sowohl im Staatssekretariat des Heiligen Stuhls als auch in der Regierung von Vatikanstadt und als apostolischer Nuntius in Nigeria und schließlich in den USA, auf Geheiß von Papst Benedikt. Ich bin völlig unbeabsichtigt bekannt geworden, weil ich einen Sexskandal des ehemaligen US-Kardinals McCarrick aufgedeckt habe und in anderen, nicht weniger schwerwiegenden Fällen, in die hochrangige Mitglieder der Hierarchie verwickelt waren. Als Nachfolger der Apostel konnte ich dazu nicht schweigen. Angesichts der Versuche, diese schändlichen Tatsachen durch die sogenannte „Lavender Mafia“ zu vertuschen, um Bergoglio zu schützen (Papst Franziskus heißt bürgerlich Jorge Mario Bergoglio).“

Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich:
„Das wird eines der wichtigsten Themen sein, das wir demnächst genauer untersuchen müssen. Es ist sehr traurig, aber so ist es eben. Wir müssen uns der Wahrheit stellen.“

Rechtsanwältin Viviane Fischer:
„Sie haben ein beeindruckendes Leben, aber wenn man in den alten Medien, also in den Mainstream-Medien, nach Ihrem Namen sucht, findet man diffamierende Artikel, in denen Sie u.a. beschuldigt werden, Kremlpropaganda zu verbreiten und verwirrende Aussagen zu machen. Bei näherer Betrachtung scheint dies überhaupt nicht der Fall zu sein. Im Gegenteil. Sie bleiben Ihren Ruf als offener Mensch auch in einem Umfeld treu, in dem Lügen vorherrschen, obwohl dies zu Ihrem eigenen Nachteil ist. Wo würden Sie die Zäsur in Ihrem Leben verorten, wo diese Tugend von den alten Medien in einen Makel umgedeutet wurde, welche rote Linie haben sie überschritten, bei welchem Thema ist Ihre Offenheit zu einer Gefahr für die öffentliche Darstellung geworden?“

Carlo Maria Viganò:
„Falsche Anschuldigungen sind ein Mittel derjenigen, die einen Gegner ausschalten wollen, den sie fürchten und den sie nicht fair bekämpfen können. In diesem Fall werde ich sowohl von den Vertretern der „Tiefen Kirche“ als auch der Bergolianischen Kabale, deren Skandale und Vertuschungen ich seit den Fall McCarrick aufgedeckt habe, als unbequem angesehen. Und ich fühle mich ebenso unwohl über den „Tiefen Staat“, der bei den Ereignissen der letzten Jahre auf die Komplizenschaft des Heiligen Stuhls gezählt hat und auch über fast die gesamten Weltbischofsschaft. Diese dissonante Stimme eines Bischofs, insbesondere wenn er seine Anschuldigungen begründet formuliert, bzw. die sich auf unwiderlegbare Fakten stützen, birgt die Gefahr, dass das offizielle Narrativ über die Erneuerung der Kirche unter dem Pontifikat (päpstliche Amtszeit) in Frage gestellt wird, genauso wie die Pandemie-Farce und die „Massenimpfungen“, auch der jüngste russisch-ukrainische Krieg, die Krise und dass die globalistische Elite der NATO, der „Tiefe Staat“ der USA, die EU, das Weltwirtschaftsforum, der gesamte Medienapparat, sowie der Vatikan auf derselben Seite stehen. Putins Intervention in der Ukraine wird als Bedrohung für die Neue Weltordnung angesehen, die selbst um den Preis eines weltweiten Konfliktes neutralisiert werden muss.

Also, wenn ich auf eine sogenannte Sollbruchstelle an der kirchlichen Front hinweisen muss, dann hat sie sicherlich mit meiner Anprangerung des Netzes der Komplizenschaften und Skandale der korrupten Kleriker und der Prälaten zu tun, die Bergoglio-Skandale bewusst und hartnäckig zu vertuschen. Im zivilen Bereich erscheint mir die rote Linie mit meinem Appell an die Kirche und die Welt überschritten worden zu sein, den ich vor zwei Jahren (2020) veröffentlicht hatte und in dem ich auf die Bedrohung durch den weltweiten Putsch durch den sogenannten „Gesundheitsnotstand“, hingewiesen hatte.

Der Energie- und der Nahrungsmittelnotstand, sowie der Kriegsnotstand sind immer Teil von diesen beunruhigenden Szenarien gewesen, die das WEF und die UNO schon lange im Voraus sehr detailliert beschrieben haben. Eines nicht allzu zu fernen Tages, wenn ein Gericht, wie ich hoffe, über diese Verbrecher und Komplizen in den Institutionen in fast allen Westlichen Ländern urteilen wird, dann könnten diese Dokumente der Beweis sein, für die Vorbereitung des größten Staatsstreiches aller Zeiten.

Das Gleiche wird in den kirchlichen Bereichen passieren. Und das wird zeigen, dass die lehrbuchmäßige und moralische Abweichung des 2. Vatikanischen Konzils die notwendigen Voraussetzungen geschaffen hat, für die Korruption des Klerus und damit für die gleichzeitige Delegitimierung der Autorität der Pfarrer. Und vergessen wir nicht, dass die revolutionären Prozesse immer auf den Lastern und Schwächen ihrer Vertreter beruht und sie ausgenutzt hat, sowohl um die Staaten zu zerstören, als auch die Kirche zu schwächen.“

Dr. Reiner Füllmich:
„Das ist sehr beeindruckend und ich stimme dieser Beurteilung hundertprozentig zu. Die letzte Frage, die wir heute stellen, die Pandemie-Krise geht nun in ihr drittes Jahr. In der Zwischenzeit haben der Krieg in Osteuropa und vor allem der massive politische und mediale Krieg die Situation noch verschärft. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?“

Carlo Maria Viganò:
„Das wird sehr umfangreich, da die Frage sehr komplex ist.

1.  Ich möchte erst einmal einen grundlegenden Punkt klären. Die Ukrainekrise wurde absichtlich vom „Tiefen Staat“ provoziert, um die Welt in einen Großen Reset zu zwingen. Insbesondere um den sogenannten „technologischen Übergang“ und die „Grüne Wende“ zu initiieren. Es ist die zweite Stufe des globalistischen, technokratischen Staatsstreiches nach der Pandemie-Farce. Die Psychopandemie war die erste Stufe des Angriffes, der darauf abzielte, die Kontrolle über die Regierungen zu erlangen. In Wirklichkeit versuchen sie heute nur noch, die politische Macht zu umgehen, die bisher als alleiniger Vollstrecker von Befehlen funktioniert hat.

Unter dem Vorwand der Pandemie wurden Systeme der Bevölkerungskontrolle eingeführt, u.a. auch Systeme der Rückverfolgbarkeit der Bürger, die ihnen mit diesem experimentellen Gen-Serum eingeimpft worden sind. Erst vor kurzem, auf dem Forum in Davos (WEF) hat der CEO von Pfizer, Albert Bourla, gesagt, ich zitiere: „Stellen Sie sich einen biologischen Chip vor, der in einer Pille enthalten ist, der wenn er geschluckt wird, in den Magen gelangt und ein Signal sendet. Stellen Sie sich die Anwendungen vor, die Menschen in Gehorsamkeit zu zwingen. Was in diesem Bereich möglich ist, ist faszinierend.“

Albert Bourla sagt was passiert. Denn es handelt sich um bestehende Technologien, nicht Phantasieprojekte. Das Vorhandensein von Graphen und sich selbst zusammensetzenden Nano-Schaltkreisen wird jetzt sogar von denjenigen zugegeben, die das vor einem Jahr noch als Verschwörungstheorie abgetan haben. Die Mehrheit der Bevölkerungen in den Ländern der 2030-Agenda ist geimpft. Das bedeutet, sie sind genetisch so verändert worden, dass ihr Immunsystem irreversibel geschädigt wurde. Würde sich herausstellen, dass zusammen mit dem Gen-Serum auch Chips eingeimpft worden sind, die in der Lage sind, die Reaktionen der Menschen und ihr Verhalten zu kontrollieren und sie gefügig zu machen, wenn es Unruhen gibt oder sie gewalttätig zu machen, um einen Vorwand für militärische Eingriffe zu haben?

Wir sind weit über den globalen Staatsstreich hinaus. Das hier ist der größte und eklatanteste Angriff auf den Menschen, seine Freiheiten, sein Gewissen und den menschlichen Willen. (Hervorhebungen hl)
Man kann sich sehr gut vorstellen, welches Risiko davon ausgeht, der WHO die volle Kontrolle über das Gesundheitssystem im Falle einer Pandemie zu übertragen – einer Pandemie, die sie übrigens selbstständig ausrufen können – wenn diejenigen, die über die Impfkampagnen und Behandlungen, die Eindämmungs- und die Lockdown-Maßnahmen entscheiden, die alle von den großen Pharmaunternehmen und der „Bill & Melinda Gates Stiftung“ finanziert werden.

Sie theoretisieren über die ewige Pandemie und ewigen Impf-Verbesserungen. Selbst die Resolution, die demnächst in der WHO abgestimmt werden soll, und die zumindest zunächst mal abgewendet worden ist, geht in die Richtung der totalen Kontrolle durch diese globalistischen Syndikate. Man darf sich also nicht wundern, wenn die WHO einen kläglichen Versuch unternimmt, die Nebenwirkungen dieses experimentellen Genserums zu verschleiern, aber Alarm schlägt, wegen dieser sogenannten „Affenpocken“. Die Symptomatik dieser Affenpocken ist einigen der Nebenwirkungen der mRNA-Impfstoffe ähnlich. Sowohl die WHO, als auch die europäische Medizinagentur (EMA), die zu 75% von BigPharma finanziert wird, haben gezeigt, dass sie in einem eklatanten Interessenkonflikt stehen und vollständig von der Pharmaindustrie abhängig sind.

Was die russisch-ukrainische Krise betrifft, wurde das, was eine Friedensmission zur Beendigung der ethnischen Verfolgung der russischen Minderheit sein sollte, die von neonazistischen Extremisten verfolgt wird, absichtlich in einen schuldhaften Krieg verwandelt. Putins wiederholte Appelle an die internationale Gesellschaft, das Minsker Protokoll einzuhalten, sind auf taube Ohren gestoßen. Und warum? Aus dem einfachen Grund: weil es eine exzellente Gelegenheit war. Zunächst war es eine Möglichkeit, künstlich eine Weltenergiekrise auszulösen, um die Umstellung auf alternative Energiequellen zu erzwingen, mit allen damit verbundenen Möglichkeiten, Geld zu machen. Wie könnte man sonst, ohne eine Krise die Gas- und Ölpreise so erhöhen und rechtfertigen, um die Unternehmen und Einzelpersonen in den sogenannten „Ökologischen Übergang“ zu zwingen, den nie jemand haben wollte und der ihnen von elitären Bürokraten aufgezwungen wird.

2.  Der zweite Grund ist der, dass die russisch-ukrainische Krise eine gute Gelegenheit ist, Unternehmen kontrolliert und rücksichtslos zu zerstören, die als nutzlos oder schädlich für die globale Wirtschaft der multinationalen Konzerne angesehen werden: millionen Handwerksbetriebe, kleine Betriebe, die die Länder Europas besonders machen, insbesondere die, die gezwungen wurden, zu schließen, wegen der Lockdowns, der psychedelischen Vorschriften, sowie dem Anstieg der Gas- und Ölpreise, verursacht durch die kriminellen Spekulationen, ohne dass Russland auch nur einen Cent mehr einnimmt. All das wurde von der Europäischen Union auf Geheiß der NATO, durch Sanktionen herbeigeführt, die an diejenigen weitergegeben wurden, die sie verhängt haben.

Die Auslöschung der traditionellen Wirtschaft ist nicht die Folge eines unerwarteten Konflikts, sondern es ist die vorsätzliche, kriminelle Umsetzung eines Planes einer globalen Mafia, zu deren Vergleich die traditionelle Mafia ein wohltätiger Verein ist.

Der Nutzen dieser subversiven Operationen kommt den multinationalen Konzernen zugute, die Unternehmen und Immobilien zu Konkurspreisen aufkaufen können und auch den Finanzinstituten, die von wucherischen Krediten von Millionen von neuen Armen profitieren. Auch hier werden die ideologischen und teuflischen Ziele dieser Führungselite durch die Komplizenschaft der Wirtschaftsmagnaten unterstützt, die nur auf Profit aus sind.
Mit dem Krieg hat die Kriegsindustrie und die nicht minder florierende IT und Söldnerindustrie die Möglichkeit bekommen, lukrative Geschäfte zu machen, mit denen sie die Politiker, die für die Lieferung von Waffen und von Fahrzeugen in die Ukraine gestimmt haben, großzügig entlohnen können.

3.  Drittens ist der russisch-ukrainische Krieg eine Gelegenheit, die Skandale um Hunter Biden zu vertuschen, der mit dem Unternehmen Metabiotica an der Finanzierung von Biolaboren beteiligt war, in denen bakteriologische Massenvernichtungswaffen hergestellt wurden. Der Grund für die (russische) Belagerung des Stahlwerkes in Asowstal war die Notwendigkeit (von der ukrainischen Seite), sowohl die Mitglieder der ausländischen NATO-Truppen, als auch die Neonazis des Asow- und des Prawyj-Regimentes und die durch internationale Konventionen verbotenen Biolabore, in denen Experimente an der örtlichen Bevölkerung durchgeführt werden sollten, zu verstecken. Deswegen war die Belagerung notwendig.

4.  Viertens, weil das Peudo-Pandemie-Narrativ trotz der Komplizenschaft der Mainstream-Medien nicht verhindern konnte, dass die Wahrheit an die Öffentlichkeit gelangte und sich allmählich in immer breiteren Kreisen der öffentlichen Meinung verbreitete (korrigiert 3.6.): Die Krise in der Ukraine war als sehr ausgeklügeltes Massenablenkungsmanöver gedacht, um zu verhindern, dass die zunehmend unkontrollierbaren Nachrichten über die tödlichen Nebenwirkungen des Versuchsserums und die katastrophalen Folgen der von den Staaten während des pandemischen Notstands ausgerufenen Maßnahmen an die Öffentlichkeit gelangen. Die Fälschung der Daten ist inzwischen offenkundig. Die bewusste Verschleierung der Ergebnisse der ersten Studienphase wird jetzt sogar von den Pharmaproduzenten selbst zugegeben. Das Bewusstsein der Nutzlosigkeit der Masken und der Lockdowns ist durch verschiedene Studien belegt worden. Der Schaden für die Psyche der Bevölkerung, insbesondere der Kinder und der älteren Menschen ist unabsehbar, genauso wie der Schaden, der an Schülern durch Fernunterricht angerichtet wurde. Dafür zu sorgen, dass die Menschen nicht erkennen, was ihnen angetan wurde, ist das, was diese Kriminellen tun. Diese Kriminellen, die genauso verantwortlich sind für die Pandemie, wie für die russisch-ukrainische Krise.

Wenn wir uns mal ansehen, wie das Drehbuch dahinter aussieht, dieser globalistischen Elite, dann sehen wir, dass neben dem Pandemieszenario weitere, nicht minder beunruhigende Szenarien bestehen, die wir bereits seit letztem Jahr in den Medien vorgesetzt bekommen. Die Energiekrise, die nicht eine unglückliche Folge eines unvorhergesehenen Konflikts in der Ukraine ist, sondern die als Mittel eingesetzt wird, um einerseits diese „Grüne Wirtschaft“ durchzusetzen, die durch einen nicht existierenden Klimanotstand motiviert wird und andererseits, um die Volkswirtschaften zu zerstören, indem Unternehmen, zugunsten der multinationalen Konzerne, in den Konkurs gedrängt werden, was zu Arbeitslosigkeit führt und zu unterbezahlter Arbeit, und Staaten in die Verschuldung getrieben werden, weil sie ihrer Währungssouveränität beraubt werden, oder zumindest durch ein ständiges Defizit getrieben werden.

Der Nahrungsmittelnotstand steht auch im Drehbuch, das Klaus Schwab geschrieben hat (?). Er begann für bestimmte Produkte in den USA und Europa und allgemeiner für Getreide und Cerealien in vielen Ländern Afrikas und Asiens. Wir erfahren so nebenbei, dass Bill Gates der größte Landbesitzer in den USA ist, während es gerade einen Mangel an Getreide und landwirtschaftlichen Erzeugnissen gibt und Bill Gates wiederum ein Start-up-Unternehmen leitet, das künstliche Milch herstellt, während es in den USA einen Mangel an Milchpulver für Babys gibt. Und vergessen wir nicht, dass es den multinationalen Agrarkonzernen gelingt, die Verwendung ihres sterilen Saatguts, das jedes Jahr neu gekauft werden muss, durchzusetzen, und dass das traditionelle Saatgut verboten wird, was es armen Ländern ermöglichen würde, sich aus der Abhängigkeit zu befreien.

Diejenigen, die diese Krisen inszenierten, haben bereits mit der Privatisierung von Staatsbetrieben in den 1990er Jahren damit angefangen… – Sie haben dafür gesorgt, dass für diese Zwecke an die Spitze von Institutionen, Regierungen, Gremien, Zentralbanken und großen strategischen Vermögensunternehmen, in den Medien und in den wichtigsten Religionen der Welt, Menschen (bestimmte) eingesetzt werden…, – schauen wir uns mal die Premierminister der großen europäischen Länder an, Kanadas, Australiens und Neuseelands. Sie alle sind aus dem „Young Global Leaders for Tomorrow“ Programm hervorgegangen.

Und die Tatsache, dass sie an der Spitze dieser Nationen, der UNO und der Weltbank stehen, sollte mehr als klar machen, dass sie alle wegen Hochverrat und Subversion angeklagt werden. Diejenigen, die geschworen haben, die Gesetze im Interesse ihrer eigenen Nationen durchzusetzen, begehen hier einen Meineid, in dem Moment, wo sie sich nicht vor den Bürgern, sondern vor gesichtslosen Technokraten verantworten, die niemand gewählt hat.

Es ist sehr einfach, das als Verschwörungstheorie abzutun. Aber dieses Abtun hält nicht mehr lange stand, genauso wenig wie der Vorwurf der Zusammenarbeit an jeden, der seine Verwunderung über die russisch-ukrainische Krise zum Ausdruck bringt und wie sie auf internationaler Ebene behandelt wird. Diejenigen, die nicht verstehen wollen, was hier los ist, weil sie Angst vor dem haben, was sie vielleicht entdecken, die leugnen hartnäckig, dass es ein Drehbuch und einen Regisseur gibt, dass es Schauspieler und Statisten gibt, dass es Kulissen und Kostüme gibt. Aber können wir wirklich glauben, dass die reichsten und mächtigsten Menschen der Welt bereit wären, einen solchen Angriff auf die Menschheit zu starten, nur um ihren wahnhaften globalistischen Traum in einem riesigen Einsatz von Energie und Ressourcen umzusetzen, ohne dass sie all das bis ins Detail geplant hätten und das dem Zufall überlassen? Wenn die Menschen, die ein Haus kaufen, oder ein Unternehmen gründen wollen, das sehr genau planen, warum sollte es eine Verschwörung sein, dass dieser Energieaufwand der Elite, um zu lügen und zu betrügen, möglich ist.

Ich möchte darauf mit einer Analogie antworten, wenn Sie mir das gestatten: Ich würde sagen, dass unsere Haltung gegenüber den aktuellen Tatsachen, jemandem entspricht, der ein Puzzle aus tausenden von Teilen zusammensetzen will, ohne dass er weiß, wie das Bild, das er zusammensetzen soll, aussieht.
Diejenigen, die dieses globale Puzzle kreieren, tun das genau, um das Bild, was sie erreichen wollen, zu verwischen. Aber jeder, der das ganze Bild oder auch nur einen Teil davon sieht, erkennt, wie die unterschiedlichen Teile zusammenpassen. Und jeder, der das ganze Bild erkannt hat, weiß auch, wie das Schweigen und die Duldung von den Regierenden und sogar von den Oppositionsparteien zu verstehen sind, wie die Komplizenschaft von Ärzten und Sanitäten, die in die Verbrechen verwickelt sind, in den Krankenhäusern, zu verstehen ist, die Komplizenschaft von Bischöfen und Pfarrern, die sogar so weit gingen, dass sie den Nicht-Geimpften die Sakramente vorenthalten haben.
Wenn große Teile dieses Puzzles deutlich sichtbar werden – und das ist genau das, was jetzt passiert -dann wird es immer einfacher, die übrigen Puzzleteile einzusortieren. Und dann werden Klaus Schwab, George Soros, Bill Gates und die ganzen anderen Verschwörer, die Flucht ergreifen müssen, alleine um nicht gelyncht zu werden.

VIELEN DANK.“

———————————————

Die Befragung von Carlo Maria Viganò soll in der nächsten Woche, in der 107. Sitzung) fortgesetzt werden.

——————————————–

Artikel auch zum Hören –
Sprecher: Nikolas Gerdell:

30 Kommentare zu „Der bekannte Erzbischof Carlo M. Viganò im Corona-Ausschuss“

  1. Das Spiel heißt „Guter Erzbischof, böser Erzbischof“. Der Verantwortung kann sich ein Mensch nur durch einen formellen Kirchenaustritt entziehen, was ich vor 55 Jahren kurz nach meinem 14. Geburtstag vollzogen habe. Deshalb ist es überflüssig, solchen Geistlichen und Politikern Aufmerksamkeit zu schenken. Sie sind alle Teil des Systems.

    Was kümmert es die Tiere auf der Menschenfarm, was die Betreiber den lieben Tag lang tun? An Verschwörungen zu glauben, liegt ihnen fern. Sie sind dankbar, wenn sie im besten Schlachtalter eine Reise antreten dürfen, um einmal in ihrem kurzen Leben einen anderen Ort kennenzulernen. Die ganzen Aufklärungen könnten die Leser verunsichern! Wem nützt das?
    https://www.dz-g.ru/search/node?keys=Menschenfarm

    Deshalb ist MEIN Bewusstsein entscheidend, das Böse stets abzuweisen. Ich habe die Macht und die Autorität, auch außermenschliche Wesen und Kräfte abzuweisen. Siehe auch dz-g.ru/search/node?keys=Sananda und dz-g.ru/search/node?keys=Dunkelwesen

  2. Der Erzbischof gibt einen Überblick, was geschehen ist und was noch kommen könnte. Dürfte hier in diesem Forum alles bekannt sein.
    Die täglichen Schlagzeilen auf der Henry Makow Seite bieten heute neue Informationen zu den Chargen. Ich zitiere von der Seite:
    „Hacker sind offenbar in die Systeme von Pfizer, Moderna, Johnson&Johnson eingedrungen. Die tödlichsten Chargen von Pfizer für Erwachsene beginnen mit EN und ER. Die tödlichsten Chargen für Kinder beginnen mit EW (die schlimmste Charge), FA, FC. Die Analyse zeigt, dass die Chargen in den USA 10-mal tödlicher sind als in der EU
    Bei EU-Chargen ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie eine Behinderung verursachen, 10-mal höher als in den USA. Dr. Ruby sagt, dies bestätige, dass es sich bei diesen Impfungen um „legale Dosisstudien“ handele, die immer nur an Tieren durchgeführt werden (und selbst das nur noch selten aufgrund von Tierschutzbestimmungen). Wenn Sie Ihre Charge kennen, können Sie unter howbad.info herausfinden, was diese Forscher entdeckt haben. …“
    https://www.henrymakow.com/2022/06/june-3-US-Headed-for-Civil-War.html?_ga=2.70528857.814378971.1654232071-1350543159.1589032433

    1. „Dürfte hier in diesem Forum alles bekannt sein.“
      Lieber Visitor, dies ist kein Forum, sondern die Kommentarfunktion zu einzelen Artikeln, wo + – 30 Kommentatoren schreiben gegenüber z. Zt. ca. 6.000 Leseraufrufen von ca. 4.000 Lesern täglich. Die Artikel richten sich also an eine viel größere, auch stark wechselnde Leserschaft.

      1. Vielen Dank, Herr Ludwig, für die Bekanntgabe der Zahlen. Hier wird leider oft nicht „kommentiert“ (in der Kürze liegt die Würze!) sondern mehr „Forum-isiert“. Manche Schreiber kommen „vom Pflöckchen zum Stöckchen“. Dann gibt es auch noch die Wiederholung der Wiederholung. Wie wäre es, wenn Sie die Kommentarfunktion einschränken auf 10-15 Zeilen? Danke!

    2. Manchmal ist es nicht die Nachricht selbst, die beeindruckt, sondern wer diese Nachricht überbringt. Carlo Maria Viganò ist als Nuntius des Vatikan immerhin ein offizieller Vertreter des Vatikan (ein Apostolischer Nuntius ist ein akkreditierter Botschafter des Heiligen Stuhles).

      Wo der Vatikan während der PLandemie gestanden hat (wo der Vatikan sonst so steht, blenden wir mal kurz aus), muss ich hier nicht erklären. Wenn also ein offizieller Vertreter des Vatikan sich hinstellt und offen das sagt, was Carlo Maria Viganò vor dem Ausschuss gesagt hat, hat das natürlich ein ganz anderes Gewicht als wenn ein Reiner Füllmich, ein Sucharid Bhakdi oder ein Wolfgang Wodarg das sagt.

      Das ist so ähnlich, als wenn ein offizieller Vertreter der Grünen öffentlich sagen würde, dass die Partei der Grünen von Transatlantikern und Erfüllungsgehilfen des oligarchischen Finanzadels beherrscht wird, die breit sind, das Volk, als dessen Vertreter sie gewählt sind, auf dem Altar der Interessen des Geldadels zu opfern.

      1. Nein, der EHEMALIGE Nuntius Carlo Maria Viganó ist längst untergetaucht – also ein „gewesener“ Botschafter – und spricht nicht mehr für den Vatikan.
        Papst Franziskus hat im Gegenzug die verschiedensten „Corona-Gesundheitspolitiker“ in den Vatikan geladen – ohne Beteiligung von kirchlichen Mitarbeitern! Und es ist ungeheuerlich, wenn ein Bischof (von Mittelamerika?), weil er sich nicht impfen ließ, ex-kommuniziert wurde.
        Und es ist maximal „so ähnlich, als wenn ein“ AUSGETRETENER VERTRETER DER GRÜNEN uns etwas zu sagen hat, was ihm quer im Magen liegt.

        1. @ Greti:“…weil er sich nicht impfen ließ, ..“

          Was bedeutet es denn, wenn jemand sich weigert, sich mit einer Nadel blutig stechen zu lassen?
          Wer zum Volk der Dichter und Denker gehört, der weiß evtl., daß das Dichten eine Kunst ist. Wir gehören zum Volk der Künstler. Und zur einen Art der Kunst gehört, etwas mit eigenem Blut zu unterschreiben.
          Zu einer anderen Art der Kunst gehört, das zu verweigern. Da spielen weder Papst noch Vatikan eine Rolle, sondern nur das ICH BIN des Christus, der höher ist als der Hahn auf Kirchtürmen. IHM dient der Nuntius.

          „Wir sind weit über den globalen Staatsstreich hinaus.“ Carlo Maria Viganó

          1. @Michael Wolff
            wenn sich einer nicht impfen läßt – egal ob Bischof oder Pförtner – geht das der Kirche rein gar nichts an!
            Und ich weiß nicht ob der Erzbischof geimpft ist – sein Untertauchen hat mit Impfung nichts zu tun.
            Fakt: ein Weihbischof (das ist ein „kleiner“) aus Mittelamerika hat sich geweigert und ist „ge-ext“, ausgeschlossen worden.

  3. Danke für das Transkript aus dem Ausschuss 106! In den Ausschüssen gehen die Perlen langsam unter, weil sich für die, die dem allen folgen, die Wiederholungen häufen. Zwar bestätigt auch der Erzbischof nur, was Informierte schon zur genüge wissen – jedoch ist das wie es sagt & zusammenfasst gut gelungen.
    Die Perle für mich war das Zitat von Albert Bourla – was Ausblick auf die nächsten Schritte gibt. Da „geht aber noch mehr“, wie ich hier mal dargelegt hatte: https://hcfricke.com/2022/04/20/von-dna-uebertragungen-exosomen-biophotonen-dem-wave-genome-mikrowellen-u-a-wlan-4g-5g-sowie-p-gariaev-t-kanchzhen-und-l-montagnier/

    Zu den Affenpocken möchte ich schreiben, dass da mit den vermeintlichen „Impfstoffen“ ein mehrfach-Böses Spiel getrieben wird: https://hcfricke.com/2022/05/25/affenpocken-und-taeglich-gruesst-das-murmeltier-und-ciprofloxacin-im-impfstoff-corona-serie-teil-27-update-30-5-2022/

    Mein Fazit: Wir haben gar keine Ahnung, „was alles geht“ und auch unsere Geschichte und die vergangenen Möglichkeiten werden systematisch ausgeblendet, damit auch viele unserer Handlungsmöglichkeiten.

    1. Kampf um den russischen Kulturkeim – AnthroWiki
      https://anthrowiki.at/Kampf_um_den_russischen_Kulturkeim

      „… Es gibt nur die Alternative: Entweder man entlarvt die Lüge, mit der der Westen arbeiten muß, wenn er reüssieren will, man sagt: die Macher der anglo-amerikanischen Sache sind die Träger einer Strömung, die ihre Wurzeln in den Impulsen hat, die vor der französischen Revolution liegen und in der Realisierung einer Welt-Herrschaft mit Kapitalistenmitteln besteht, die sich nur der Revolutions-Impulse als Phrase bedient, um sich dahinter zu verstecken; oder man tritt an eine okkulte Gruppe innerhalb der anglo-amerikanischen Welt die Welt-Herrschaft ab, bis aus dem geknechteten deutsch-slawischen Gebiet durch zukünftige Ströme von Blut das wahre geistige Ziel der Erde gerettet wird.“ (Lit.:GA 173c, S. 264f) „

      1. Herzlichen Dank an @ Dr. Kassandra Pari für Hinweis auf den „Kampf um den russischen Kulturkeim“, der ja der Grund dafür ist, daß wir heutzutage NOCH IMMER in einem Krieg sind, der Anfang vorigen Jahrhunderts begann. Und zur Kultur gehören nun mal – ob uns das schmeckt oder nicht ist Nebensache – auch Kirchen!!!
        Und es erweitert zumindest mein Bewußtsein, zu lesen, was ein hochrangiger Mann einer Kirche uns mitteilen will über „Komplizenschaft von Bischöfen und Pfarrern, die sogar soweit gingen, dass sie Nicht – Geimpften die Sakramente vorenthalten haben.“

        Leute, die gar nicht an Wahrheit interessiert sind, die all den Lügen auf den Leim kriechen, die das „Kriegshandwerk“ braucht, um einen Erfolg nach dem anderen erzielen zu können, sind nicht nur schuld am Krieg, sondern sie ignorieren Tatsachen, die zum Krieg führen. Die ignorieren einen Haufen von Puzzle-Teilchen, weil sie zu feige sind, die zu EINEM Bild zusammenzufügen. Zu diesem Gesamtbild gehören die auch selber. Wer ein Puzzle-Bild zusammenfügt, ist selber der Künstler, und dessen wahrer Name steht drunter.
        Ob der nun „Geimpft“ oder „Nicht – Geimpft“ heißt, wird erkennbar.

    2. Angeloi und Wahrhaftigkeit des Menschen
      Die Menschen verlieren den Beistand der Welt der Angeloi, indem sie sich aufs Faulbett des guten Glaubens legen für dasjenige, was sie nicht geprüft haben und was sie dann trotzdem behaupten. [1]
      Zitate:
      [1] GA 205, Seite 240 (Ausgabe 1967, 247 Seiten)
      Quellen:
      GA 205: Menschenwerden, Weltenseele und Weltengeist – Erster Teil:. Der Mensch als leiblich-seelische Wesenheit in seinem Verhältnis zur Welt (1921)
      http://www.anthrolexus.de/Topos/349.html

  4. Vielen Dank fuer die viele Arbeit, die Sie sich hier gemacht haben. Jeder kannte wahrscheinlich einige Puzzle-Teile, fuer die er sich persoenlich interessiert, und Vigano versucht das grosse, noch etwas nebuloese, Bild zu zeichen, in welches die Teile hinein passen.

    Ich war selbst 20 Jahre in einem globalistischen Grossunternehmen taetig, auch im Ausland. Ich kann nur bestaetigen, dass jedem der Globalisten, die buerokratisch verwuchert, lahmarschig und wenig kreativ sind, der agile Mittelstaendler ein Dorn im Auge ist, dem er die Pest an den Hals wuenscht, zumindest so lange, bis er ihn aus der grossen Portokasse aufkaufen kann. Deren Vorstellung der Zukunft ist, dass es Coca Cola und Pepsi gibt, und sonst nichts, dass es Microsoft und Apple gibt, und sonst nichts, iOS oder Android, Pfizer/Biontech oder Moderna, usw.

  5. Der Religionsbeauftragte Nuntius Vigano widerspricht dem Vatikan, Politik und Medizin, welche sich gemeinsam dem Satan zuwenden, indem er die Agenda deutlich aufzeigt. Was er leider tunlichst vergisst, ist die Tatsache, dass der Mensch kein materialistisches Wesen ist, demnach es wissenschaftlich erwiesen ist, wonach die erfundene Virusexistenz nicht nachgewiesen werden kann! Diese nun praktizierte Stellschraube, ist das Ergebnis der Scharlatane aus der Rockefeller Fata Morgana Schulmedizin, welche den Erreger-Betrug als Geschäftsmodell finanziell und für die Diagnostik nicht missen möchten! Darum haben sie mit Genehmigung der Justiz, ein Betrugstestgerät, namens PCR auf den Markt gebracht!

    Ich zitiere:
    „Die Fehlinterpretation, mit welcher man glaubte, ein Virus nachgewiesen zu haben (den sogenannten cytopathischen Effekt), manifestierte sich am 10.12.1954, als John Franklin Enders den Nobelpreis für eine lange zurückliegende Fehldeutung rund um das vermutete Polio-Virus verliehen bekam. Mit dem Nobelpreis vom 10.12.1954 wurde aber aus seiner als solche bezeichnete Spekulation (der cytopathischen Effekt sei virenspezifisch) rund um das vermutete Masern-Virus, publiziert am 1.6.1954, über Nacht eine wissenschaftliche Tatsache, die bis heute nicht angezweifelt wurde.
    Dabei ist der Zweifel das wichtigste wissenschaftliche Gebot und Regel, um Fehldeutungen zu vermeiden und bestehende Trugschlüsse zu erkennen und zu beheben. Ist es wissenschaftlich, wenn hunderttausende Wissenschaftler wichtige Schritte der Beweisführung missachten und somit die Regeln wissenschaftlichen Arbeitens ignorieren?
    Nein, das ist es natürlich nicht!”

    „Es wurde kein einziges der behaupteten krankmachenden Viren in der zivilen Forschung nachvollziehbar mit vielen verschiedenen Methoden erforscht. Aber da wir uns ja im Orwell’schen Neusprech aus 1984 befinden, wird genau umgekehrt ein Schuh daraus: Bis 1951/52 glaubten die Virologen fest daran, dass es sich bei einem Virus um ein toxisches Eiweiß oder Enzym handele, das sowohl direkt seine giftige Wirkung entfaltet als auch im Körper sich vermehrt, ausbreitet und obendrein zwischen Menschen und Tieren übertragen werden kann.
    Von dieser Idee verabschiedeten sich Medizin und Wissenschaft im Jahr 1951, weil weder die Darstellung der vermuteten Viren mittels Elektronenmikroskopie noch die Durchführung der notwendigen Kontrollexperimente jemals gelingen wollten. Man musste sich eingestehen, dass auch aus dem Zerfall von kerngesunden Tieren, Organen und Geweben identische Überbleibsel hervorgehen, denen man ursprünglich den Namen „Virus“ verliehen hatte. Im Grunde hatte sich die Virologie somit selbst widerlegt und ihre Basis pulverisiert.

    Bitte prägen Sie sich dieses wichtige geschichtliche Ereignis sehr gut ein, denn es illustriert beispielhaft, wie man doch eigentlich mittels Durchführung von Kontrollexperimenten einer falschen Fährte auf die Spur hätte kommen können, um zukünftig die Forschung in vielversprechendere Richtungen lenken zu können.
    Es handelt sich hier um genau dieselbe Art von Kontrollexperimenten, welche aktuell erneut Missachtung erfahren, obwohl die verantwortlichen Personen in Regierung und Bundesgesundheitsministerium sowie dutzende Virologen in verantwortlicher Position explizit darauf hingewiesen worden sind. Die Entscheidung liegt nun bei Ihnen, welchen Grad der Wichtigkeit Sie der Durchführung von Kontrollexperimenten beimessen.

    Wir empfehlen die folgende Lektüre, um diesen historischen Aspekt zu studieren:
    Prof. Karlheinz Lüdtke, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Frühgeschichte der Virologie, Sonderdruck 125, 89 Seiten, 1999. i. K. (A 2) Preprint 1999. [8]
    Hier wird aufgezeigt, dass bis 1953 jedem Virologen und der Wissenschaftsgemeinschaft bewusst und bekannt war, dass alle Bestandteile, die bis dato als Viruspartikel gedeutet wurden, sich durch Kontrollversuche als Rückstände abgestorbener Gewebe und Zellen entpuppten. Wir haben Stand heute, 29.04.2022, weltweit über 200 Virologen und Institutionen angeschrieben und erhielten deren schriftliche Bestätigung, dass niemand ein Virusisolat besitzt und kein einziger die notwendigen Kontrollversuche durchführte, um sämtliche Zweifel auszuräumen. [9] [10]”

  6. „Falsche Anschuldigungen sind ein Mittel derjenigen, die einen Gegner ausschalten wollen, den sie fürchten und den sie nicht fair behandeln können.“
    Der Erzbischof an Rechtsanwältin Fischer

    Er spricht von einem „Staatsstreich“ usw. und widerspricht dem Papst ganz offen bei Dr. Füllmich und erwähnt die Freiheit des Willens, ohne die es kein Gewissen gäbe. Er spricht nicht nur vom „Tiefen Staat“ sondern auch von einer „Tiefen Kirche“. Was mag das zu bedeuten haben?
    Mit dem Begriff „Tiefe Kirche“ verbinde ich auch die Hagia Sophia in Istanbul, die heute eine Moschee ist. Anno 869 hat der katholische Klerus dort den Geist abgeschafft, und heute sind manche Kreise schon dabei, auch noch die Seele abzuschaffen. Das besorgt 2022 der „Tiefe Staat“ in Schulen.
    Warum haben Tiere kein Gewissen? Das Tier hat ein anderes Tier gebissen. Nur bleibt es ohne Gewissensbisse. Der Instinkt treibt es an, und daher keine Willensfreiheit. Sonst müßte man Tiere vor Gericht stellen, aber sie SIND ein
    Gericht, das uns im Restaurant oder am See Tiberias serviert wird. Am Kohlenfeuer.

  7. Der Vatikan ist – wie die Elite selbst – auch zerstritten. Vigano gehört der Strömung der Konservativen an und wollte m.W. schon 2018 Franziskus abschießen. weil der die Sextäter deckte. Passiert ist wenig. Das lässt darauf schließen, dass den meisten Klerikern das Hemd auch näher ist als ihre Hose.

    Sein Wissen ist mittlerweile beachtenswert. Und als Insider könnte er möglicherweise auch weitere Strömungen innerhalb des Vatikans für sich gewinnen. Bisher hat er noch nicht erwähnt, dass Franziskus zusammen mit Rothschild den „Rat für einen inklusiven Kapitalismus im Vatikan“ gegründet hat 2020). Lynn Forester de Rothschild und Evelyn, das Oberhaupt der Gruppe, haben in den Wächterrar Peter Turkson geschickt. Ein bekennender Katholik und Ghanaischer Bischof. Nach einem Jahr hat Turkson den Braten gerochen und trat zurück. Kein Wunder, wenn hier ausschließlich die globalen Profiteure von Siemens, BP über Johnson&Johnson (Corona Impfung) bis zu Esteé Lauder ihre Interessen durchsetzen. Nicht vergessen, Franziskus ist Kommunist.

    Es würde mich sehr wundern, wenn die Aktionen von Vigano über die akademischen Plaudereien hinaus Wirkung zeigen sollten. Trotzdem bewundere ich seine Hartnäckigkeit und werde mir den nächsten Teil auch ansehen.

    1. Der 2. Teil des Interviews mit dem vatikanischen Bischofs Carlo Maria Viganò beginnt im Video ab 03:01:32. Der 2. Teil ist kürzer, die Aussage hat es aber in sich und macht deutlich, dass dieser Mann im Prinzip bereit wäre, alles ans Licht zu bringen, auch wenn er den Namen Rothschild auch diesmal nicht genannt hat. Letzteres könnte, und davon bin ich wirklich überzeugt, für Viganò lebensgefährlich werden. Für diese Oligarchen ist die Beseitigung eines zu unbequem werdenden Vertreters des Vatikan sicher keine große Sache, zumal der Vatikan als Machtfaktor für den Schutz Viganòs höchstwahrscheinlich ausfällt…
      https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/s107de:6

      PS: Ich habe hier mit Erschütterung von Ihren Leidensweg mit der „Gesundheitsindustrie“ gelesen. Mir ist bereits vor vielen Jahren Ähnliches (Hospitalismus) widerfahren, wenn auch vielleicht nicht ganz so dramatisch. Auch von mir die besten Wünsche für Ihre Genesung.

    2. Danke für die Nachricht über den Bischof Peter Turkson aus Ghana!
      Ich habe den dringenden Verdacht, daß der Bischof Pell aus Australien nach Rom geholt wurde, um ihn „abzuschießen“, mundtot zu machen. Er ist/war in Rom und wurde nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis nicht gehört.

  8. Während hier geguckt und geschrieben wird, während diskutiert wird von diversen öffentlich-rechtlichen oder privaten Sendern, geht etwas vor sich, das unheimlich ist. Es kann kein Platz in einem Zug nach Rom gebucht werden. Weil die Züge voll sind? Oder weil keine Züge fahren? In Deutschland sind die Railjets EC oder die ICE Züge über Stuttgart nicht buchbar. Angeblich reserviert für Flüchtende aus der Ukraine. Tatsächlich sah ich diese Railjets EC in München, Freilassing oder Salzburg stehen. Kaum Personen in den Waggons zu erkennen. Vier Polizisten kontrollieren jeden dieser Züge.
    Warum werden alle diese Züge abgestellt, wenn sie kaum belegt sind? Dafür gibt die DB im Juni, Juli und August des laufenden Jahres Monatskarten um 9€ aus. Obwohl die meisten, schnellen Züge abgestellt sind. WAS geht da vor sich?

    Dass es einen Monsignore gibt, der der offiziellen Kirche widerspricht, damit kann ich nicht umgehen. Ich finde keine Klassifikation dafür in mir. Nicht einmal, dass es ein Trick sein könnte. Mit der Kirche bin ich also fertig. Restlos ohne eine Gefühlsregung.

    Bitte Herr Ludwig freigeben. Es ist unheimlich, was sich hier abspielt, und ich habe es mit eigenen Augen gesehen. Der normale, zahlende Bahnreisende muss mit Bummelzügen fahren, hat Verspätungen in Kauf zu nehmen, aus technischen Gründen, aus organisatorischen Gründen, aus Gründen der Kriminalität von Zugestiegenen ohne Fahrkarte incl. dem Randalieren im Abteil.

    Der Zug nach Rom – das erfuhr ich von einer katholischen Nachbarin.

    1. Dem 9€-Braten traue ich auch nicht, haben die etwa jetzt ihre soziale Ader entdeckt? Vor einigen Wochen wurden wir weggesperrt, nannte sich Lockdown, jetzt gibt es ein Lockangebot mit überfüllten Zügen, wo ist der Infektionsschutz hin? War da in den letzten 2 Jahren nicht etwas?
      Medial wird der Herbst pö a pö vorbereitet, um die Leute zu der Spritze zu treiben. Langsam fahrende überfüllte Züge sind der ideale Ort um sich zu infizieren (Shedding reicht auch schon), seien es nun Affenpocken oder was auch immer, die Tests könnten schon entwickelt sein. Alles Spekulation, aber möglich, da sie weiter machen müßen.

      1. Die 9 € ist ein symbolischer Preis fürs Papier – darf nicht laminiert werden! „Die Hitze des Laminiergerätes löse einen unerwünschten Vorgang aus. Das Ticket verfärbe sich … und verliere seine Gültigkeit.“
        Kein Mensch kommt mit öffentlichen Verkehrsmitteln – trotz dieses Tickets – abends z. B. nach der Arbeit (22.00 Uhr) auf sein Dorf, weil die Züge und Busse gegen 18-19.00 Uhr bereits Feierabend haben.
        Die nächste Etappe wird „geschlossene Tankstelle“ sein.
        Die Affenpocken lassen sich mit den selben Stäbchen feststellen wie Corona.

    2. kleiner Nachtrag: Kein Wort von Infektionsschutz

      „Die Bahn, das feuchtwarme Biotop
      Dieser Wohlfühlraum könnte in den drei Monaten des 9-Euro-Tickets aber häufig zwangsläufig zum feuchtwarmen Biotop werden – zu einem Biotop, in dem uns fremde Menschen zu nahekommen. Und das löst Stress aus, weiß Cornelia Herbert, Professorin für Angewandte Emotions- und Motivationspsychologie an der Uni Ulm.“
      https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/9-euro-ticket-den-eigenen-wohlfuehlraum-subjektiv-erweitern

      Da kann man nur sagen: auf ins Vergnügen, aber ohne mich.

      1. Für was Infektionsschutz? Um dem Narrativ von krankmachenden Viren zu folgen? Wann beginnt der Geist mit dem Hinterfragen an?
        Liebes Deutschland; es fahren nur noch Güterzüge, sie fördern die Menschen in den Urlaub, schon vergessen? Wann wacht die Menschheit auf? Hätten wir es gewusst…?

        1. Dass hier etwas ist, was krank macht und ansteckend, ist für mich klar. WAS es ist, ist die Frage. Es wird Virus genannt, soll ja griechisch sein und Gift heißen. Ist es ein Krabbeltierchen oder so etwas wie ein Bakterium oder vielleicht doch „nur“ Ausscheidungen (Zellgifte) von Zellen sowohl menschlicher als auch tierischer Art? Diese Zellgifte (Virus(e)?) können sogar in anderen Zellkuren vervielfältigt werden. Die Frage für mich ist: Was wird als Virus bezeichnet?

        2. Zum Thema selber Denken. Es gab da vor kurzem eine Diskussion, ob es Viren gibt oder nicht. Für mich ist das die falsche Fragestellung. Die Fragestellung ist für mich: WAS das ist, WAS Infektionen auslöst. Wenn das nicht beantwortet wurde, war es Gerede auf hohen Niveau, da muß man sich auch mal fragen, wem man da folgt und stundenlang zuhört. Die Coronainfektion gibt es, und kann auch sehr schlimme Verläufe haben, abgesehen von der falschen Behandlung.

  9. Zur aktuellen Entwicklung der deutsch-russischen Beziehungen:
    Deutschlandexperte Kamkin im RT-Interview: BRD ist „Vasallenstaat“ im Dienst eines „Schurkenstaates“

    Immer mehr russische Journalisten und Experten äußern sich deutschlandkritisch. Inzwischen fallen auch recht harsche Töne, die an die Ressentiments in und nach den Zeiten des Zweiten Weltkrieges erinnern. Ob die Beziehungen zu Deutschland nun irreparabel geworden sind, darüber sprach RT mit dem russischen Deutschland-Experten Alexander Kamkin. https://test.rtde.tech/meinung/140062-deutschlandexperte-kamkin-bundesrepublik-ist-vassalenstaat-im-dienste-eines-schurkenstaates/

  10. Zur Vertiefung meiner bisherigen Postings:

    1.) UCRAINA, DOSSIER VIGANO’ – 1: “GUERRA VOLUTA DAL NUOVO ORDINE MONDIALE”. Trappola a Putin di Biden-UE con Oligarchi Gates-Soros
    https://www.databaseitalia.it/ucraina-dossier-vigano-1-guerra-voluta-dal-nuovo-ordine-mondiale-trappola-a-putin-di-biden-ue-con-oligarchi-gates-soros/

    2) LA GUERRA MONDIALE DI ZELENSKY E L’APOCALISSE PROFETIZZATA DAL PATRIARCA DI MOSCA
    https://www.gospanews.net/2022/03/08/la-guerra-mondiale-di-zelenski-e-lapocalisse-profetizzata-dal-patriarca-di-mosca/

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: