Über den „tiefen Staat“ und die „tiefe Kirche“ – Erzbischof Viganò erneut im Corona-Ausschuss

Die Ausführungen des berühmt gewordenen italienischen Erzbischofs Carlo Maria Viganò im Corona-Ausschuss vom 27.5.2022, über die wir hier berichtet haben, sind in der Ausschuss-Sitzung Nr. 107 vom 3.6.2022 besonders über die Themen des „tiefen Staates“ und der „tiefen Kirche“ fortgesetzt worden. Viganò betont, dass beide eng zusammenhingen, dass sie „nur zwei Deklinationen derselben subversiven Kuppel“ seien, „die sich die Macht angeeignet“ habe. Es sind von großer Sachkenntnis geführte radikale Beschreibungen der treibenden weltpolitischen Kräfte hinter den äußeren Ereignissen und institutionellen Fassaden, die für jeden Anlass sein sollten, sich selbst auf Erkenntnissuche zu begeben.  

Rechtsanwältin Viviane Fischer beginnt mit der erneuten Vorstellung von Erzbischof Viganò (im Video der 107. Sitzung ab min. 2:53:36) (hl):

Viviane Fischer:
„Wir haben noch einen berühmten Gast, er war letzte Woche schon bei uns im Untersuchungsausschuss, und wir haben ihm drei Fragen gestellt, und er hat sie beantwortet. Heute ist er wieder bei uns, um noch einige Fragen zu beantworten, die wir im Voraus gestellt haben.
Ich freue mich, Erzbischof Carlo Maria Viganò zu begrüßen. Er ist nicht nur Erzbischof, er ist auch emeritierter Diplomat der Vatikan-Stadt, er hat als apostolischer Nuntius in den Vereinigten Staaten gearbeitet vom 19. Oktober 2011 bis zum 3. April 2016, und er hat zwei große Skandale im Vatikan veröffentlicht. In 2012 hat er die finanzielle Korruption im Vatikan aufgedeckt, und 2018 hat er Papst Franziskus und andere Kirchenführer beschuldigt, die Sex-Vorfälle um den ehemaligen Kardinal McCarrick zu vertuschen.
Wir freuen uns, dass Sie wieder bei uns sind, Exzellenz, können Sie uns hören?“ 

Nach einer technischen Störung kommt die Verbindung ab min. 3:01:42 zustande. Ich übernehme von hier an das Transkript, das Rechtsanwältin Viviane Fischer auf ihrem Blog 2020News bereits am 4.6.2022 veröffentlicht hat. Ich lasse aber die Teile weg, in denen der Erzbischof als Sohn der katholischen Kirche, der er auch ist, Dogmen ihrer immer währenden Existenz, ihrer geistigen und moralischen Autorität und maßgebenden Lehre behauptet. Sie gehören zum Thema nicht direkt dazu und müssten auch gesondert kommentiert werden. (hl)

Corona-Ausschuss:
„In einem Brief, den Sie an den damaligen US-Präsidenten Donald Trump geschickt haben, spielen Sie nicht nur auf einen „tiefen Staat“ an – ein Begriff, der weit verbreitet ist – sondern auch auf eine „tiefe Kirche“. Was meinen Sie damit, und wie könnten diese Strukturen zusammenhängen?“

Erzbischof Viganò:
„Die tiefe Kirche ist für die katholische Kirche das Gleiche wie der tiefe Staat für den Staat: Sie sind beide die korrumpierte und pervertierte Version der Institution, die sie als Geisel halten und die sie infiltriert haben.

Die Mitglieder der tiefen Kirche sind umso unbekannter, je größer ihre Macht ist: Die öffentlichkeitswirksamsten Persönlichkeiten sind fast immer Marionetten, die denen gefügig sind, die an ihren Fäden ziehen. Biden und Bergoglio sind die Frontmänner der Ideologie, die sie eint: eine Mischung aus maoistischem Kollektivismus, freimaurerischem Liberalismus und konziliarer Ökumene, mit Anklängen an die politisch korrekten Themen Gender und LGBTQ-Agenda.

Es sollte jedoch noch einmal betont werden, dass der tiefe Staat und die tiefe Kirche nur zwei Deklinationen derselben subversiven Kuppel sind, die sich die Macht angeeignet hat, indem sie die Autorität untergräbt und ihre Ziele pervertiert. In der natürlichen Ordnung ist das Ziel des Staates eine gute Regierungsführung und das Gemeinwohl seiner Bürger: Die Verräter des tiefen Staates haben ihn zum Feind der ehrlichen Menschen und zum Komplizen der Kriminellen gemacht. In der übernatürlichen Ordnung hat die Kirche die Regierung der Gläubigen und die Heiligung der Seelen zum Ziel: Die Verräter der tiefen Kirche verurteilen diejenigen, die den Glauben und die Moral bewahren, und loben stattdessen öffentlich Ketzer, Sodomiten, Abtreiber, Wucherer, Mörder und Verbrecher.“ (…)

Corona-Ausschuss:
„Ein Einwand derjenigen, die so etwas wie eine Verschwörungstheorie ablehnen, wäre der folgende: Wie ist es möglich, dass in fast allen Ländern der Welt fast alle Politiker an dieser Scharade beteiligt sind? Wer könnte so viel Macht und Einfluss haben, dass er die halbe Welt in die Abgeschiedenheit schicken könnte?“

Erzbischof Viganò:
„Der Einwand gegen diejenigen, die die Theorie einer globalen Verschwörung vertreten, ist legitim und verständlich, denn jeder von uns ist zu Recht zu einem gemeinsamen System von Werten und Prinzipien erzogen worden, die wir immer noch als selbstverständlich ansehen: dass der Sohn seinem Vater vertrauen sollte; dass der Schüler dem Lehrer vertrauen kann; dass der Patient sich auf den Arzt verlassen kann, um behandelt zu werden; dass derjenige, der ein Recht verletzt sieht, von einem unparteiischen Gericht Gerechtigkeit erlangen kann; dass der Bedürftige auf das Mitgefühl und die Nächstenliebe anderer hoffen kann; dass der Bürger Herrscher hat, die seine Wächter und Beschützer sind; dass der Gläubige mit Vertrauen auf die Stimme der Hirten der Kirche hören kann, als wäre es die Stimme Christi selbst; dass der Leser nicht von den Informationshütern getäuscht wird; dass der Kunde nicht befürchten muss, vom Ladenbesitzer betrogen zu werden, dass der Gast nicht befürchten muss, von den Wirten vergiftet zu werden.
In diesem System verweist die Autorität des Vaters, des Lehrers, des Arztes, des Richters und des Herrschers auf die Autorität Gottes, der Vater, Meister, Richter und König ist. Es ist offensichtlich, dass das Werk der Auflösung der christlichen Gesellschaft – die in ihren Wurzeln immer noch christlich ist, auch wenn sie heute nur noch wenige Spuren ihres Christentums bewahrt – von Satans unstillbarem Hass gegen Christus motiviert ist.

Was aber geschieht, wenn der Feind durch eine mehr als zweihundert Jahre andauernde Anstrengung Schulen, Gerichte, Institutionen, Seminare, Unternehmen und Gewerkschaften infiltriert und nach und nach die höchsten Führungsebenen erobert, indem er Befehle von derselben Machtgruppe entgegennimmt, die alle entweder durch Erpressung oder Belohnung beherrscht? Angesichts der Beweise für einen solchen Umsturz dürfen wir nicht die Augen verschließen, weil es zu unglaublich erscheint, um es nicht schon vorher bemerkt zu haben. Stattdessen müssen wir den Mut haben, zu erkennen, dass viele, zu viele unserer Schweiger es zugelassen haben, dass der korrupte Stadtrat, der verkommene Pfarrer, der unehrliche Soldat, der unwissende Assistent, der skrupellose Arzt und der faule Angestellte zum Parlamentarier, Bischof, General, Professor oder Regierungsbeamten aufgestiegen sind und sich damit erpressbar gemacht haben.

Letztlich sind es nur wenige, die das Sagen haben, und die vielen, die ihnen gehorchen, tun dies meist aus Konformismus oder um kleine Belanglosigkeiten zu verbergen. Aber diese wenigen – und das wissen wir aus den Daten, die sie selbst verbreiten – haben wirklich eine exorbitante Macht, die mit jeder neuen versierten Person, die sie in die höchsten Führungspositionen der Institutionen berufen, zunimmt. Dies ist keine unglaubliche Situation, im Gegenteil: Sie ist sehr einfach zu verstehen, wenn man bedenkt, wem die Medien gehören, wer die politischen Parteien finanziert, wer die internationalen Institutionen sponsert und wer die Bilanzen und Zuverlässigkeitsberichte der Nationen erstellt. Es sind immer dieselben Leute, die einer sehr kleinen Zahl von Investmentfonds und einer noch kleineren Zahl von Vertretern der wucherischen Hochfinanz vorstehen. Die Namen sind immer die gleichen, und sie wissen, wer sie sind.“

Corona-Ausschuss:
„Vor einigen Jahren haben Sie Papst Franziskus scharf kritisiert, weil er die Strafen gegen den ehemaligen Erzbischof von Washington, Theodore McCarrick, der einer der Hauptbeschuldigten im Missbrauchsskandal der katholischen Kirche in den USA ist, aufgehoben hat. Was können Sie als vehementer Kritiker eines versöhnlichen Umgangs mit diesem scheinbar immer wiederkehrenden Problem des Kindesmissbrauchs über die Verbreitung und Bedeutung dieses grausamen Phänomens in der katholischen Kirche und der westlichen Politik sagen?“

Erzbischof Viganò:
„Nach meiner Anprangerung des Falles McCarrick habe ich versucht, den Zusammenhang zwischen moralischer und lehrmäßiger Korruption aufzuzeigen, indem ich betonte, dass die Krise des Glaubens und der Liturgie, die auf das Zweite Vatikanische Konzil folgte, auch eine Untergrabung der Moral bei den Gläubigen und im Klerus nach sich ziehen musste. (…)

Der Irrtum des Zweiten Vatikanischen Konzils, der anfangs verschleiert wurde, um seinen subversiven Charakter zu verbergen, bestand genau darin, dass es glaubte, den Glauben in einem Hyperuranium intakt halten zu können, da es ihn für veraltet und zu schwierig hielt, um von den Gläubigen zu verlangen, ihn in seiner Gesamtheit anzunehmen; und im Bereich der Moral die Moral als abstraktes Modell zu bewahren, indem es den Katholiken die Wahl ließ, welche Prinzipien sie nach Belieben befolgen und welche sie missachten wollten. Für die konziliare Kirche bleibt die Lehre von der Gottheit unseres Herrn theoretisch gültig, aber es kann akzeptiert werden, dass es Menschen gibt, die nicht daran glauben und einen Weg der langsamen Bekehrung hypothetisieren – der in der Regel nie beschritten wird -, der angeblich zur Annahme der gesamten katholischen Lehre führen wird.

In ähnlicher Weise sind Abtreibung oder Sodomie Sünden, die vor Gott nach Rache schreien, aber abstrakte Begriffe bleiben, die die Seelsorger von den Gläubigen nicht als ersten Schritt der Bekehrung verlangen. Der Dieb stiehlt also weiterhin im Hinblick auf seine künftige Bekehrung, weil er weder tötet noch Ehebruch begeht. Diejenigen, die Ehebruch begehen, fühlen sich dadurch beruhigt, dass sie ihre Kinder nicht schlagen oder ihre Angestellten nicht ausbeuten. Aber das ist nicht das, was unser Herr wollte: ´Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch gebiete` (Joh. 15,9), sagte er; und nicht: Ihr seid meine Freunde, wenn ihr euch entscheidet, in welcher Sache ihr mir gehorcht. (…)

Diese Haltung des Verzichts offenbart eine menschliche Sicht der Kirche, die sich ihrer Meinung nach in der Seelsorge der Mentalität der Welt anpassen und die Lehre Christi nur im Lehramt bewahren sollte, wie in einer Art Archiv, das niemand jemals konsultieren wird, weil es als utopisch und unrealistisch gilt. Ein Weg, das Gewissen zum Schweigen zu bringen, indem man das depositum fidei [Glaubensgut] theoretisch bewahrt, aber gleichzeitig den Begierden und der Sünde nachgibt, indem man lehrmäßige und moralische Abweichungen legitimiert.

Es ist offensichtlich, dass die Bischöfe seelisch korrumpiert sein mussten, um sie zum Verzicht auf die Integrität des katholischen Lehramtes zu bewegen, denn ein Prälat, der ein unmoralisches Leben führt – und daher oft erpressbar ist -, wagt es nicht, von anderen die Einhaltung der Gebote zu verlangen, die er selbst bricht. Deshalb haben die Unterwanderer der ´tiefen Kirche“ innerhalb weniger Jahrzehnte den gesunden Teil des Klerus und des Episkopats beseitigt oder an den Rand gedrängt und durch unmoralische, lüsterne, korrupte und ketzerische Personen ersetzt. Ihre bloße Anwesenheit auf den höchsten Ebenen der Hierarchie ist das wirksamste Mittel, um die Kirche von innen heraus zu zerstören, so wie es der tiefe Staat im zivilen Bereich getan hat: Ein korrupter oder erpressbarer Politiker wird für Gesetze stimmen, die Korruption und Laster legitimieren, und wenn er dies nicht tun will, weil er moralische Skrupel hat, wird er es tun, weil sonst seine persönlichen Skandale ans Licht kommen.
( … )

Die Abschaffung Gottes in der Gesellschaft machte die Herrscher ipso facto zu potenziellen Tyrannen, weil sie sie von ihrer moralischen Verantwortung vor Gott – dem einzigen Herrn und König – befreite und die Frage der Macht auf die Zufriedenheit der Mehrheit beschränkte. Das Gleiche geschah in der Kirche, die es vorzog, sich mit der Welt zu arrangieren und ihre profane Mentalität anzunehmen, in der Überzeugung, dass sie ( … ) überleben könne, indem sie sich als menschliche Institution mit humanitären Zielen präsentierte.

Wenn die Bischöfe – und der Papst – zum Glauben zurückkehren, wenn sie dazu zurückkehren, Gott dafür zu lieben, wie er sich uns offenbart hat und in dem, was er uns gelehrt hat; wenn sie erkennen, dass jedes Versagen, jeder Irrtum, der den Einfältigen beigebracht wurde, jede geduldete Abweichung das Antlitz Christi entstellt, sein Fleisch bei der Geißelung zerrissen, seine Hände und Füße bei der Kreuzigung durchbohrt hat, und dass unser Herr deshalb gestorben ist, um uns zu erlösen, werden sie bereit sein, zum Zeugnis ihrer Treue zu dem zu sterben, der sie ( … ) eingesetzt hat. Solange sie versuchen, mit menschlicher Logik zu navigieren, wird ihr Dienst leer sein, so wie ihre Kirchen, ihre Seminare und ihre Klöster leer sind. Sie werden durch Auslöschung verschwinden, während gute Priester weiterhin das tun werden, was schon immer zur Ehre Gottes und zur Heiligung der Gläubigen getan wurde.“

Corona-Ausschuss:
„Da Sie kein medizinischer Experte sind, können Sie natürlich keine Einschätzung zu diesem Thema abgeben. Da Sie aber die aktuelle Krise nicht nur als medizinische oder politische Krise interpretieren, sondern eine eschatologische Relevanz der aktuellen Ereignisse erkennen, würde uns interessieren, wie Sie die mRNA-Injektionen, die in der ganzen Inszenierung eine entscheidende Rolle spielen, aus Ihrer theologischen Sicht einordnen würden.“

Erzbischof Viganò:
„Die Veränderung der DNA des Einzelnen durch das Versuchsserum mit der neuen mRNA-Technologie ist vielleicht der beunruhigendste Aspekt dieses epochalen Kampfes. Wenn es Wirtschaftsmächte gibt, die keine Skrupel haben, die Weltbevölkerung ins Visier zu nehmen, um ihr Immunsystem zu schwächen, plötzliche Todesfälle herbeizuführen und uns alle chronisch krank zu machen, um ihre Präparate oder ihre Gesundheitsdienste zu verkaufen, dann gibt es auf der anderen Seite Menschen, die sich dem Bösen verschrieben haben und die sich sehr wohl bewusst sind, dass sie im Dienste eines höllischen Plans arbeiten, für die Ankunft des Antichristen durch die Synarchie der NWO.

In dem Versuch, den Menschen genetisch zu verändern, sehen wir, wie Satans Abneigung gegen die Schöpfung und insbesondere gegen den Menschen selbst, der in der Heilsökonomie als Tempel der Allerheiligsten Dreifaltigkeit auserwählt wurde, zu extremen Konsequenzen führt.“

Corona-Ausschuss:
„In Ihrem Brief an den damaligen Präsidenten Donald Trump sprachen Sie von einer Konfrontation zwischen den Kräften des Lichts und den Kräften der Finsternis. Wo stehen wir jetzt in dieser Konfrontation? Was sind die denkbaren Ergebnisse dieses Kampfes? Was können wir, die wir das Licht stärken wollen, tun?“

Erzbischof Viganò:
„Das geistige Geschehen überschneidet sich mit dem irdischen Geschehen, die Geschichte überschneidet sich mit der Ewigkeit Gottes, das menschliche Geschehen ist das Schlachtfeld, auf dem die Kinder der Finsternis gegen die Kinder des Lichts kämpfen: ein Kampf, der für die Menschheit mit dem Sündenfall Adams begann, der vom Satan verführt wurde und sich einbildete, er könne wie Gott sein. Diese Versuchung wiederholt sich im Laufe der Jahrhunderte für jeden Menschen. ( … ) Das ist der Kampf, der auch heute noch geführt wird, nach Jahrhunderten der Rebellion gegen das Gesetz Gottes und der Weigerung, die Herrschaft Jesu Christi anzuerkennen. Letztlich läuft alles auf diese Unterscheidung hinaus, auf die Aussage des Herrn: „Wer nicht mit mir ist, ist gegen mich“ (Lk. 11,14) und auf unsere freie Antwort auf die Liebe Gottes, des Schöpfers und Erlösers.

Diese epochalen Ereignisse als einfache menschliche Verschwörung zur Machtergreifung zu werten, wäre eine Untertreibung; zu glauben, dass alle Befürworter des großen Reset überzeugte Satansanbeter sind, wäre ebenfalls eine Übertreibung. Aber gerade wegen unserer Schwäche, die ganz und gar menschlich ist, nicht nur im Guten, sondern auch im Bösen, können wir den Herrn zur Barmherzigkeit bewegen und ihn veranlassen, die Pläne der Bösen zu durchkreuzen und ihnen nicht zu erlauben, ihre Absichten zu verwirklichen. Die Guten sind ungeordnet, zerstritten und zänkisch; die Bösen dagegen sind organisiert, vereint und immer vereint gegen den Herrn und gegen Christus. Aber die Guten, wenn sie die geistige Dimension dieses epochalen Kampfes verstehen und sich entschließen, unter den Bannern Christi, des Königs, Partei zu ergreifen, werden mit ihm den Sieg erringen und ihre gemeinsamen Feinde besiegt sehen.

Erlauben Sie mir, dieses Interview mit einem Dank an Sie, Herr Rechtsanwalt Füllmich, abzuschließen, dass Sie mir die Gelegenheit gegeben haben, meine Gedanken zu diesen wichtigen Themen zu äußern. Ich wünsche Ihnen allen in der Corona-Kommission und all jenen in jeder Nation, die den globalistischen Leviathan bekämpfen, dass sie die gewünschten Ergebnisse erzielen können. Und möge Gott Sie segnen.“

————————

Artikel auch zum Hören –
Sprecher: Nikolas Gerdell:

52 Kommentare zu „Über den „tiefen Staat“ und die „tiefe Kirche“ – Erzbischof Viganò erneut im Corona-Ausschuss“

  1. Leider ist der sog. Corona Ausschuss ein Theoretikum, das tagt, und es werden uns die Fakten gesagt, die eben mit diesem C.-Ausschuss nicht beseitigt werden können. So gesehen ist es ein Betrug. Während wir gebannt auf die „Leinwände“ und Bildschirme starren, wird hinter unserem Rücken die gesamte Infrastruktur umgebaut. Große Spa Hotels werden sich nicht halten können. Schweinemastbetriebe werden zu hunderten insolvent werden. In diesem Fall sollten wir daran denken, dass die Tiere unsere Freunde sind. Viele von uns sind der Ansicht, dass sich etwas ändern muss. Es ist ein Erdrutsch im Gang und dieser Erdrutsch wird langanhaltend und tiefgreifend sein. Mit viel Glück werden einige von uns unbeschadet aus dem Desaster aufsteigen wie Phönix aus der Asche.

    https://www.msn.com/de-at/nachrichten/ausland/reisende-stecken-bei-br%C3%BCtender-hitze-im-zug-fest/ar-AAY4B6b?bk=1&ocid=msedgntp&cvid=93e488ba919144fb87758d5f64eb7c2b

    Eben heute sprach ich mit mehreren Frauen – an keiner ging dieses Corona Desaster ohne Stress vorüber.

    1. ZITAT @ Ella:
      „So gesehen ist es ein Betrug“

      IHRE Logik ist verschwurbelt! Einerseits bestätigen Sie völlig korrekt: „es werden uns die Fakten gesagt“ – andererseits fehlen IHNEN offensichtlich die spektakulären Gerichtsprozesse & Verhaftungen der gesamten Führungsschicht dieses Planeten …?
      Mein Vorschlag:
      Machen SIE uns einfach vor, wie es IHNEN besser gelingt – diesen über 200-Jahre alten Saustall aufzuräumen – und wir folgen dann IHREM erfolgreichen Beispiel!
      Aus meiner bescheidenen Sicht gibt es nur DREI (3) Möglichkeiten – für die ein JEDER von uns erst wählen & sich dann entscheiden sollte:
      LEAD, FOLLOW or get out of the way!
      Auf Deutsch:
      FÜHRE, FOLGE oder mache den Weg FREI!
      (DAS fand ich 1969 bei meiner ersten USA-Durchquerung im Auto von Ost nach West als Aufkleber auf der hinteren Stoßstange eines großen Ami-Schlittens, bevor ich ihn OHNE Behinderung überholen durfte . . . )

  2. Vielen Dank, verehrter Herr Ludwig, dass Sie auch den 2. Teil der Aussagen von Erzbischof Viganò hier veröffentlichen und zur Diskussion stellen.

    Leider konnte ich nicht ahnen, dass der Ausschuss das Transkript beider Teile auf 2020News veröffentlichen würde. Sonst hätte ich mir die Arbeit sparen können 😦 .

    Viganò hat im zweiten Teil noch einmal ordentlich an Deutlichkeit in seinen Aussagen zugelegt. Ich halte diesen Mann, der immer noch über großen Einfluss verfügt, auch wenn er nicht mehr im Amt ist, für äußerst mutig. Sich in der Position, in solcher Deutlichkeit an die Öffentlichkeit zu wenden, ist sicher nicht ganz ungefährlich. Diejenigen, die diesen Putsch gegen die Menschheit betreiben, haben sehr viel zu verlieren. In Kombination mit der Macht, über die diese Leute verfügen, ist es ein riskantes Spiel, sich mit denen direkt anzulegen. Das dürfte wohl der Grund sein, dass Viganò die Namen der entscheidenden Akteure, die aus einer der Öffentlichkeit weitgehend verborgenen Position heraus agieren, nicht nennt.

    Zitat Viganò: „Die Mitglieder der tiefen Kirche sind umso unbekannter, je größer ihre Macht ist.“ Das gilt natürlich genau so für den Tiefen Staat.

    1. @leo
      Tut mir leid. Ich konnte Sie leider nicht verständigen, da eine gestern an Sie gesandte E-Mail zurückgekommen ist.

    2. @ leo
      Sie haben recht, wenn Sie schreiben: „Diejenigen, die diesen Putsch gegen die Menschheit betreiben, haben sehr viel zu verlieren.“ – Vor allem beim Journalisten und Kanalbetreiber Fellner denke ich mir das öfters. Er scheint sehr unter Druck zu sein. Alle Tricks werden eingesetzt, um bei den Zusehern Bilder zu erzeugen, die genau ins Konzept der Putschisten passt – um Ihren Terminus zu gebrauchen.

      Hier ein Beispiel – wenn Herr Ludwig dieses erlaubt:

  3. Ich habe die ersten etwa 90 Sitzungen des Corona-Ausschusses alle gesehen und dafür sehr viel Zeit geopfert. Mittlerweile schaue ich mir allenfalls noch die Zusammenfassungen an. Ich bin sauer auf Füllmich und Fischer (warum sind die beiden anderen Anwälte eigentlich schon lange nicht mehr dabei? Fragen dahingehend wurden in den Kommentaren unter den Videos nie beanwortet).
    Sie haben zwar sehr viel aufgedeckt, doch überhaupt nichts erreicht – gar nichts. Das ist erstaunlich bei so prominenten Anwälten und nicht nur wegen unseres unterwanderten Justizsystems. Füllmich wurde mir zu vollmundig, hatte immer große Sprüch auf à l „Wir kriegen die“ – alles eine Luftnummer. Für kontrollierte Opposition würde ich ihn und Fischer zwar nicht halten, aber inzwischen sind die beiden für mich eine einzige Enttäuschung. Es wurde im Prinzip auch schon alles Wichtige gesagt. Schon lange, mindestens seit einem Jahre, wäre Handeln angesagt. Doch da kommt nichts. Das, was Vigano sagt, ist dennoch interessant, aber auch nicht so neu.

    1. Sehr geehrter Herr Ludwig und @leo:
      das ist die neueste „Masche“, daß E-mails mit bestimmten Inhalt zurückgeschickt werden oder sogar „verloren“ gehen. Ich habe – nach Absprache – dieser Tage einen „unverfänglichen“ Betreff gesetzt (der Inhalt war der Gleiche!) – und welch Wunder – E-mail kam an!

      1. Das wäre immerhin eine Möglichkeit, die ich nicht ausschließen würde. Andererseits aber hat Herr Ludwig meine Mail mit dem Transkript erhalten. Unter Betreff hatte ich „Aussage Carlo Maria Vigano, 106. SCA-Sitzung“ angegeben. Da hätten die Alarm-Alogarithmen doch auch schrillen müssen.

        1. Manchmal sind es auch die eigenen Spam-Filter oder andere eigene oder auch automatisch vorgenommene „Sicherheitseinstellungen“, denn der TIEFE STAAT & die TIEFE KIRCHE kennen & sehen ihre wachsende Gegnerschaft mit ebenso wachsender Besorgnis, was sie nun durch „SCHWERE WAFFEN“ beheben wollen.

          Wir sind längst mitten im dritten Weltkrieg – auch wenn Erzbischof Carlo Maria Vigano das sehr viel präziser beschreibt mit Stufe eine & Stufe zwei . . .

          Im Krieg dreht der Fokus von Überleben auf ZERSTÖRUNG – da sollte man immer & überall auch mit Zerstörung, also mit Störung rechnen – um durch doppelte & dreifache Absicherung, jederzeit auf andere Systeme ausweichen zu können . . .

    2. Der Corona-Ausschuss hat sich – für mich – mehr als „Schein“ entpuppt. Er „tröstet“ den Zuschauer oder lullt ihn ein. Es kamen interessante Berichte als eine Art Nachrichten rüber. Vielleicht arbeiten ja die anderen beiden jetzt tatkräftig an den Lösungen.
      Der Erzbischof Carlo Maria Viganó spricht eine deutliche Sprache. Wenn er auch keine Namen Preis gibt, ist er für mich eine Bereicherung oder eine Bestätigung meiner „gefühlten“ und angesammelten Eindrücke Corona als auch Kirche betreffend. Er ist auch auf anderen Kanälen zu lesen.
      Wer sich für eine Pfingstpredigt interessiert, findet auf kath.net etwas vom Kardinal Brandmüller. Das ist „der“, der mit Kardinal Meisner und weiteren 2 Kardinälen vor etwa vier Jahren in einem Brief dem Papst widersprochen haben – und heute noch auf eine Antwort warten.

    3. @rotewelt
      Ich kann Ihren Frust schon ein Stück weit verstehen. Warum Antonia Fischer und Justus Hoffmann nicht mehr dabei sind, habe ich mich auch schon gefragt. Vielleicht hat bei den beiden der Enthusiasmus nicht gereicht, solange durchzuhalten. Fischer und Füllmich sind ja Anfangs davon ausgegangen, dass sie drei oder vier Sitzungen machen werden und dann wäre die Sache erledigt.

      Natürlich ist man als Anwalt in Deutschland z.Zt. ähnlich machtlos, wie z.B. ein Anwalt, der während der Nazizeit versucht hätte, die Mitglieder der Weißen Rose vor „Freislers Volksgerichtshof“ zu retten bzw. zu verteidigen. Es ist schwierig zu akzeptieren, aber Deutschland ist kein Rechtsstaat und war es wohl auch nie. Das ist nicht erst seit der Pandemie-Farce so, sondern hat u.a. auch damit zu tun, dass in Deutschland nicht einmal die wichtigste Mindestvoraussetzung für einen Rechtsstaat gegeben ist, nämlich die Gewaltenteilung…

      Dass Reiner Füllmich trotzdem immer wieder versucht, Optimismus zu verbreiten, ist nur zu verständlich. Stellen sie sich bitte mal vor, wie es z.B. auf Sie selbst wirken würde, wenn Herr Füllmich im Ausschuss sitzen und herumjammern würde, dass ja doch alles keinen Sinn hat und man ohnehin nichts erreichen wird. Dann hätten sie es besser gleich lassen können. Und dass sie nichts erreicht haben, ist so auch nicht richtig. Sie haben immerhin maßgeblich dazu beigetragen, ein weltumspannendes Netzwerk aus Anwälten, Richtern, Ärzten und weiteren kompetenten Personen aufzubauen, die vernetzt gegen die Putschisten kämpfen.

      Letztlich geht es dem Ausschuss aber vor allem darum, die Hintergründe nicht nur der PLANdemie aufzudecken, sondern alle dunklen Machenschaften, die die Menschheit schon seit Jahrzehnten geißeln, aber erst mit der PLANdemie für viele Menschen sichtbar an die Oberfläche gespült wurden, und diese Informationen so weit wie möglich bekannt zu machen. Der eigentliche Umsturz muss dann aus der Bevölkerung kommen. Der Ausschuss wird auch Klagen einreichen, das aber nur sekundär. Primär geht es um Aufklärung und Mobilisierung der Bevölkerung. Wenn man sich das Rechtssystem in Deutschland und in den meisten Ländern der Welt, vor allem bezüglich der Änderungen, die mit der PLANdemie umgesetzt wurden, ansieht (wo es meist nicht ganz so schlimm um den Rechtsstaat bestellt ist wie bei uns), kann es auch gar nicht anders sein.
      Wer also glaubt, dass man sich zurücklehnen und den Ausschuss machen lassen kann, ist auf dem Holzweg.

      Übrigens: Ich mach das so, dass ich den Ton der Sitzungen so aufdrehe, dass ich mich frei in der Wohnung bewegen und trotzdem alles höre. Die Bilder brauche ich nicht unbedingt. So kann man nebenbei gleichzeitig andere Dinge erledigen. Für jede Sitzung 4 bis 6 Stunden vor dem Bildschirm sitzen, würde ich auch nicht aushalten.

      1. DANKE @ leo!
        Wir sehen ja immer klarer – wie tief die Wurzeln dieser Verschwörung gegen die Menschlichkeit inzwischen im Geheimen gewachsen sind – aber Dank Internet & Co gibt es inzwischen eine stetig wachsende Verbreitung der AUFKLÄRUNG & vor allem liefert der Corona-Untersuchungs-Ausschuss wertvolle BEWEISE & DOKUMENTE für die Ewigkeit & für alle nachfolgenden Generationen, die sich die Augen reiben werden bei so viel Schändlichkeit . . .

        Aber NICHT jeder durch Erkenntnisse erweckte Bürger hat die Kraft, das Geld, die Zeit & vor allem die Motivation – als forensischer Kriminalist den Rest seines Lebens in den abscheulichen Verbrechen unserer Herrscher zu wühlen – denn je tiefer man gräbt, je kriminieller die spektakulären Funde, als stille & doch beredte Zeugen früherer, begangener Herrschafts-Verbrechen der besonderen Art . . .

    4. Ich verstehe die Ungeduld, aber was, unterhalb einer blutigen franzoesischen Revolution, die ja auch nicht aus heiterem Himmel kommt, soll denn getan werden? Welches Handeln waere denn angebracht, und wer soll es ausfuehren? Welche Revolution frisst nicht ihre Kinder?

      Einfach die Wahrheit zu publizieren unterminiert die soft power der Eliten schon, und die Leute die es tun, werden natuerlich medial verunglimpft. Zumindest kann man immer mehr Leute dazu bringen, „das System“ nicht mehr vorbehaltlos zu stuetzen, und das muss ein erster Schritt sein, muss nach einiger Zeit eine kritische Masse erreichen, so dass es ueberhaupt mal zu einem Endspiel kommen kann.

    5. ZITAT @ rotewelt:
      „Ich bin sauer auf Füllmich und Fischer . . .“

      Ich denke, Sie sind in Wahrheit sauer auf sich SELBST – denn SIE WISSEN NACH EIGENER AUSSAGE BEREITS ALLES – aber ich höre heute erstmals von Ihnen???
      WARUM haben SIE mit Ihrem Superwissen den Affenzirkus nicht beendet???
      Fragen über Fragen???

    6. Worauf warten Sie? Auf den großen Heiland? Der wird nicht kommen. Jeder ist selber gefordert etwas zu tun. Füllmich & Co haben den C.Ausschuss. Was SIE mit diesen Informationen machen liegt an Ihnen. Unabhängig davon sollte klar sein, dass der Rechtsweg in Deutschland de facto versperrt ist. Im kleinen geht gegebenfalls etwas im Großen eben nicht. Der einzige interessante Prozess ist aus meiner Sicht der von den Bundeswehrsoldaten vor dem Bundesverwaltungsgericht.
      Ansonsten hat sich wieder einmal gezeigt, dass hier in Deutschland die Zahl der Mitläufer sehr hoch ist. Interessanterweise gab es hier sehr früh Proteste und Aufklärung, aber die breite Masse konnte nicht erreicht werden.

      1. ZITAT @ diehassrede:
        „Ansonsten hat sich wieder einmal gezeigt, dass hier in Deutschland die Zahl der Mitläufer sehr hoch ist. “

        Ja, Deutschland hat so gut wie NICHTS aus den Fehlern der ALTEN gelernt.
        Umso wichtiger – daß wir weiter an den Fassaden kratzen – zumindestens im NACHHINEIN werden dann die Historiker, wie Dr. Daniele Ganser, die LÜGEN des TIEFEN STAATES & der TIEFEN KIRCHE für immer entzaubern.

        Wenn Deutschland dann als der große Versager in der Erkenntnis der GEISTIGEN Natur des Lebens entzaubert dasteht – DANN werden auch die großen Entdecker wie Dr. med. Ryke Geerd Hamer, endlich in den Olymp der großen Geister diese Planeten aufsteigen – und sein unschätzbares Wissen wird dann endlich & für immer die Verfehlungen der perversen Rockefeller-Medizynik hinweg fegen.

        1. „Biden und Bergoglio sind die Frontmänner der Ideologie, die sie eint: eine Mischung aus maoistischem Kollektivismus, freimaurerischem Liberalismus und konziliarer Ökumene, mit Anklängen an die politisch korrekten Themen Gender und LGBTQ – Agenda.“ Erzbischof Vigano an den Corona – Ausschuß

          Ein Zerrbild historischer Wirklichkeit gibt nun Kalle Möllmann her: „Wenn Deutschland dann als der große Versager in der Erkenntnis der GEISTIGEN Natur des Lebens entzaubert dasteht-“
          Der Christus IST der Geist der Erde, der Natur, das lehrt uns Dr. Rudolf Steiner und das Leben. Versager sind diejenigen, die ihn UND Christus IGNORIEREN und dann behaupten, Versager sei Deutschland.
          Den maoistischen Kollektivismus hab ich hassen gelernt, wie ich die echte chinesische Kultur lieben lernte. Der maostische Kollektivismus ist von Angloamerika bezahlt worden, um China zu zerstören.
          Der freimaurerische Liberalismus ist eine – ich sags mal deutsch – deutlich: GELOGEN VON LOGEN. Eine konziliare Ökumene ist eine PHRASE, die behauptet: wir sind alle gleich, sperrt Menschen in einen Käfig mit Affen, um das als „Wahrheit“ zu verkaufen, daß Vieh und Mensch gleich seien.
          NEVER EVER. NO THANK YOU. Verzauberung ist nicht Entzauberung.

  4. Corona-Ausschuss:
    „In Ihrem Brief an den damaligen Präsidenten Donald Trump sprachen Sie von einer Konfrontation zwischen den Kräften des Lichts und den Kräften der Finsternis. Wo stehen wir jetzt in dieser Konfrontation? Was sind die denkbaren Ergebnisse dieses Kampfes? Was können wir, die wir das Licht stärken wollen, tun?“

    Erzbischof Viganò:
    „Aber die Guten, wenn sie die geistige Dimension dieses epochalen Kampfes verstehen und sich entschließen, unter den Bannern Christi, des Königs, Partei zu ergreifen, werden mit ihm den Sieg erringen und ihre gemeinsamen Feinde besiegt sehen.“

    Die Kinder des Lichts im Kampf vereint.(In Geist und Wahrheit)
    „Trotzdem bleibt für diese bejammernswerten Völker kein besserer Trost als das Gebet. Denn das Vaterunser, in der rechten Weise gebetet, wird für sie zum gewaltigsten Agitator und die dazu in der Kirche versammelte Gemeinde zur fruchtbarsten politischen Volksversammlung, um alles Übel auf dem einen Wege zu beseitigen, der uns allein zu unserem Heile gegeben ist: auf dem Wege der Rückkehr des Staates zum Christentume.“

  5. „Letztlich läuft alles auf diese Unterscheidung hinaus, auf die Aussage des Herrn: „Wer nicht mit mir ist, ist gegen mich“(Lk.11, 14) und auf die Liebe Gottes, des Schöpfers und Erlösers.“ Erzbischof Vigano

    Es ist ist kurz vor Pfingsten 2022, und die große Frage scheint mir betreffs Deutschland zu sein, ob genügend Menschen mit Christus sind, oder ob sie SCHON WIEDER Kriegstreibern den Vorrang geben wollen. Diese Kriegstreiber verpulvern UNSER Geld in der Ukraine, und Biden lacht sich einen Ast über DDD= die dummen Deutschen, die an UFOs glauben, nur nicht an Wolken. Nur nicht an Feuerzungen. Die glauben an Wein, nur nicht an Wasser. An Toastbrot, nicht an Himmelsbrot.
    Die glauben an Leute in der Ukraine, die tätowierte Hakenkreuze tragen, und DENEN senden sie Waffen.
    Wie DÄMLICH, wie KORRUPT oder wie KRIECHERISCH sind die?
    Ich will MIT Christus sein.

    1. „Wer nicht mit mir ist, ist gegen mich“(Lk.11, 14) und auf die Liebe Gottes, des Schöpfers und Erlösers.“

      Dann sind wir weiter im Dualismus gefangen. Nein, ich glaube zu wissen, nein, es ist mir evident, dass jeder die Chance hat, Christus zu folgen, so er denn will. Irgendwo, ich bin nicht so Sprüche-fest, steht geschrieben, dass Jesus sagte, als er Jünger generierte, die aber erst noch ihren häuslichen Bereich ordnen wollten: kommt jetzt, lasst die Toten ihre Toten begraben. Wer mir folgt wird teilhaftig am ewigen Leben.
      Für mich heißt das soviel wie: lass all das Materielle fahren, wenn es im Konflikt mit dem Geistigen steht. Für mich ist das die Lösung unserer Probleme. Jeder muß sich für Christus entscheiden oder nicht. Daraus werden mehr oder auch nicht. Laßt die Toten ihre Toten begraben. Das bedeutet gleichzeitig die ganz persönliche Willensfreiheit, die uns keine satanische Gesellschaft nehmen kann.

    2. ZITAT @ Michael Wolff:
      „die große Frage scheint mir betreffs Deutschland zu sein, ob genügend Menschen mit Christus sind, oder ob sie SCHON WIEDER Kriegstreibern den Vorrang geben wollen. Diese Kriegstreiber verpulvern UNSER Geld in der Ukraine, und Biden lacht sich einen Ast. (…)
      Die glauben an Leute in der Ukraine, die tätowierte Hakenkreuze tragen, und DENEN senden sie Waffen.“

      SIE sehen es messerscharf – Deutsche senden schwere Waffen „an Leute in der Ukraine, die tätowierte Hakenkreuze tragen“ – NICHTS Neues im Westen!

  6. Auch ich habe sämtliche Sitzungen vom Corona Ausschuss, von Anfang an verfolgt! Anfänglich in der Hoffnung, dass die Sitzungen dazu verhelfen, die Agenda, um welche es sich genau handelt, wusste ich damals nicht, zu stoppen. Viele unbeantwortete Mails an den Corona Ausschuss haben mir jedoch gezeigt, dass dieser Ausschuss für mich, eine ihr zugedachte Rolle in der Agenda abdeckt, denn mit dem Geschäftsmodell „Unterstützung und Spenden“ wird der Eindruck erweckt, sie würden die Interessen der Zivilgesellschaft wahrnehmen! Pustekuchen, Vertuschung geglückt!
    Erstaunlich dabei ist doch die Tatsache, dass es zur Aufgabe von Rechtsanwälten gehört, die Grundlagen einer Straftat zu untersuchen. Es handelt sich um die Umsetzung einer Agenda, dass haben geistig gesund gebliebene Mitmenschen schnell erkannt. Die Massnahmen als Weg zum Ziel haben sie immer wieder diskutiert, damit immerwährende Werbung für die Agenda vollzogen (Marketinglehre 1. Semester = nenne nie die Produkte deines Konkurrenten).

    In einer der ersten Sitzungen, hat Samuel Eckert die Agenda mit dem event 201 klar und deutlich erklärt, zudem klar und deutlich die Virenexistenz als Lüge bezeichnet und aufgezeigt, dass es weltweit noch keinem Labor gelungen ist, das Virus nach wissenschaftlichem Konsens nachzuweisen.

    Nun ist mit Dr. Wodarg ein Vertreter der Rockefeller Fata Morgana Medizin Sekte (Glauben = Nichtwissen), etabliert im 19. JH. im Ausschuss vertreten. Frau Prof. Kämmerer, wie alle anderen weltweit tätigen Lupenfetischisten mit abgesprochenen, übereinstimmenden Gedanken als Sicherergebnisse werden zu den Massnahmen (Propaganda der feinsten Art) befragt!

    Ohne jegliche Begründung hält der Ausschuss immer wieder fest, dass es keinen Sinn mache, die weltweit koordinierten Betrugslehre einer nicht existierenden Viruswissenschaft infrage zu stellen, denn man müsse das Erregervirus als existent wahrnehmen, denn die Symptome sprechen dafür eine deutliche Sprache! Dr. Stefan Lanke und Dr. Kaufmann, hat der Ausschuss zum Schein eingeladen, sie jedoch nicht zum Wort kommen lassen, resp. ihnen keine Chance gegeben, die vorhandenen Labor Ergebnisse, wissenschaftlich korrekt (Robert Koch) vorzutragen!

    Geistige Bankrotterklärung und der klare Beleg, dass es nur um Propaganda für die Agenda geht! Warum Nuntius Vigano, zwar den geistigen Staat zu verstehen glaubt, jedoch den Ausschuss lobt, könnte zusammen mit der Feststellung, dass er Terminologien der Rockefeller Fata Morgana Pharma Medizin, wie Virusexistenz und Immunsystem, wie wenn die Natur ein Erreger und Immunsystem braucht, verwendet, einen kühnen Verdacht erhärten, dass auch er eine wichtige Rolle für die Agenda übernimmt! Der Satan ist schlau, man kommt ihm nicht so leicht auf die Schliche. Was ist schon normal?

    Signifikat vergleichbar:
    Das Virus mit den allseits bekannten erfundenen Symptomnamen, hat die gleiche Auswirkung wie die Administrationsmandatsvergabe der Geldquelle (Ziffern) an Wirtschaftsunternehmen, auch dies ein Diktat des tiefen Staates. Die daraus gesetzlich geregelten Geschäftsmodelle Eigen- und Verzinsungsgeschäfte, wie der Mensch als materialistisches Wesen (Angriff = Abwehr), erfüllt den Nährboden von LUG und TRUG und stärkt die Machtfülle und auch den Spieltrieb der Puppen am Draht der Macht!

    Kurz und bündig zum Nachdenken aufgefordert: Es geht den Staat einen feuchten Dreck an, wie hoch mein Zivil- Einkommen, Vermögen, Schenkungen und Erbschaften sind, denn das Geldvolumen für den Preis der Staats und Sozialquote wird für den Austausch der Leistungen erzeugt und ist in den Erzeuger- und Dienstleistungspreisen einkalkuliert. Die entsprechenden Wirtschaftseinnahmen sind an die Leistungserbringer oder Anspruchsberechtigte, hier Staat, zwischen Wirtschaft und Staat umzulegen.
    Wir können weder Geld auf die Bank bringen noch den Staat finanzieren. Weder der reichste noch ärmste Zeitgenosse, beteiligt sich an den Staats- und Sozialausgaben, es ist systemisch nicht möglich, das Zahler Virus, wird durch die Hinzufügung zum Abzug oder Weiterleitung über das Erwerbseinkommen, modelliert! Signifikant vergleichbar mit der Modellierung des Infektionsvirus! Beide sind inexistent!

    Interessant ist doch, dass Herr Dr. Füllmich, wie Frau Viviane Fischer, Rechtsanwälte mit Bankerfahrung, das Geldsystem kognitiv verkraften können, denn sie wähnen sich als Steuerzahler! Bei jeder passenden Gelegenheit, beschreibt er seine Auseinandersetzung mit der Deutschen Bank! Komisch!
    Ein Schelm, welcher über den Tellerrand hinausdenken will! Um der Geschichte gerecht zu werden, wird es eher nicht ohne Revolution abgehen, denn wir haben wie Sodom um Gomorrha gelebt und gemeint wir könnten die Natur und Umwelt zu unseren Untertanen machen. Spannend dabei ist das Verstehen der oben zitierten Geldmaschine. Zu glauben, der Preis sei die Voraussetzung, um Gewinne zu erzielen, der hat nicht verstanden, dass ohne entsprechendes Geldvolumen und gesetzlich legalisierten Betrugsregulierungen die Macht Konzentration, wie wir sie nun vorfinden, nicht möglich ist. Auch hier hat der Tiefe Staat das Sagen! Der Tiefe Staat will nun mutieren!

    Fazit: „Würden die Menschen das Geldsystem begreifen, also nicht den Betrugslehren der betreuten Bildung und legalisierten Betrugsgesetzen bis hin zur Verfassung folgen und glauben, Geld sei knapp, darum die Armut und Existenzkämpfe Gott gegeben, könnte die NWO von unten nach oben organisiert werden, denn die Kompetenz gehört in allen Bereichen Vorort, die Produktivität darf nur die Arbeit erleichtern sie niemals ersetzen, denn die Globalisierung ist Satans Werk! Der Mensch ist keine Maschine, aber erstaunlich dabei ist, dass er das einzige Lebewesen ist, welche sich seine eigenen Hindernisse baut!

    Ich danke aus dem Agendaland Schweiz recht herzlich für die Aufmerksamkeit, Hinterfragen, das Erlernte infrage zu stellen ist das Gebot der Stunde, denn der Tiefe Staat existiert schon seit ewigen Zeiten, nur die von unseren Vorfahren unter Blutvergiessen erkämpfte Freiheit, Würde und Selbstbestimmung dürfen wir nicht verlieren, denn der Nährboden von LUG und TRUG lässt sich, zwingend in einer offenen Gesellschaft, verändern!

    WIR GEMEINSAM SCHAFFEN DAS!

    1. ZITAT @ minderheit:
      „Viele unbeantwortete Mails an den Corona Ausschuss haben mir jedoch gezeigt, dass dieser Ausschuss für mich, eine ihr zugedachte Rolle in der Agenda abdeckt . . .“

      Sie geben zwar ehrlicherweise offen zu – SELBST diese Agenda, um die es geht – NICHT zu verstehen:
      „Anfänglich in der Hoffnung, dass die Sitzungen dazu verhelfen, die Agenda, um welche es sich genau handelt, wusste ich damals nicht, zu stoppen.“

      Weil Füllmich & Co aber IHRE persönlichen E-mails NICHT beantworten (können) – steht dennoch jetzt IHR vernichtendes Urteil gnadenlos fest:
      „. . . denn mit dem Geschäftsmodell „Unterstützung und Spenden“ wird der Eindruck erweckt, sie würden die Interessen der Zivilgesellschaft wahrnehmen! Pustekuchen, Vertuschung geglückt!“

      Für mich schimmert daher das genaue GEGENTEIL durch IHRE Fundamental-Kritik an der mühsamen & zeitraubenden AUFKLÄRUNG, durch den aus meiner Sicht, weltweit einmalig kompetenten AUSSER-parlamentarischen (also NICHT durch unser aller Steuer-Geld finanzierten!) Corona-Untersuchungs-Ausschuss:
      SIE sind in Wahrheit für mich deshalb eines der vielen Milliarden bedauernswerter Opfer dieser Verbrechen dieses jahrhundertealten „Tiefen Staates“ & der von Erzbischof Carlo Maria Viganò mit beeindruckender Präzision beleuchteten „Tiefen Kirche“ – und sollten IHREN Umgang mit dem Corona-Untersuchungs-Ausschuss in einem NEUEN Anlauf noch einmal NEU überdenken, statt sich kontraproduktiv an der IHNEN nicht „passenden“ Viren-Definition von Dr. med. Wolfgang Wodarg aufzuhängen!

      HIER noch einmal für SIE der Punkt 3.) aus dem ERSTEN Interview mit Erzbischof Carlo Maria Viganò – was SIE vielleicht noch einmal UN-befangen studieren sollten:
      ZITAT @ Erzbischof Carlo Maria Viganò:
      „3. Drittens ist der russisch-ukrainische Krieg eine Gelegenheit, die Skandale um Hunter Biden zu vertuschen, der mit dem Unternehmen Metabiotica an der Finanzierung von Biolaboren beteiligt war, in denen bakteriologische Massenvernichtungswaffen hergestellt wurden. Der Grund für die (russische) Belagerung des Stahlwerkes in Asowstal war die Notwendigkeit (von der ukrainischen Seite), sowohl die Mitglieder der ausländischen NATO-Truppen, als auch die Neonazis des Asow- und des Prawyj-Regimentes und die durch internationale Konventionen verbotenen Biolabore, in denen Experimente an der örtlichen Bevölkerung durchgeführt werden sollten, zu verstecken. Deswegen war die Belagerung notwendig.“ (Ende Zitat C. M. Viganò)

      DAS was SIE in Verkennung der (geheimen) Realität des Corona-KRIEGES – als NICHT existierende „Viren nach Stefan Lanka“ anprangern – genau DAS nennt der couragierte Erzbischof bei seinem RICHTIGEN Namen:
      „bakteriologische Massenvernichtungswaffen“.
      Weil aber der längst DOKUMENTIERTE & BEWIESENE EINSATZ dieser kriminellen & weltweit geächteten „bakteriologischen Massenvernichtungswaffen“ – mit Abstand das größte TABU in dieser gesamten Geschichte ist – wird an dieser Stelle bis zum letzten Blutstropfen von den beteiligten Verbrechern Peter Daszak, Anthony Fauci, KILL BILL Gates, George Soros & Klaus Schwab gelogen werden! Und auch ihre Hintermänner & Hinterfrauen aus den Häusern Rockefeller & Rothschild werden schweigen wie seit fast 300 Jahren immer . . . !
      https://www.bankingclub.de/news/zeitreise/1744-mayer-amschel-rothschild-der-beginn-des-hauses-rothschild/

      1. Ich dachte, die Unterscheidung zwischen durchaus realen bakteriologisch hervorgerufenen Symptomen (Krankheiten) und fiktiven Vireninfektionen (Symptomübertragung von einem Menschen auf einen anderen durch Atemluft) wäre hier kein Thema mehr.
        Dem C-Ausschuß ist anzulasten, daß er das Virenmärchen, auf dem der ganze Zirkus ruht und das ja Grund für seine Etablierung und Geldeinnahmen ist, nicht als solches enthüllt.

        1. ZITAT @ GP:
          „Dem C-Ausschuß ist anzulasten, daß er das Virenmärchen, auf dem der ganze Zirkus ruht und das ja Grund für seine Etablierung und Geldeinnahmen ist, nicht als solches enthüllt.“

          Wie wäre es – wenn SIE diese „Enthüllung“ vornehmen – die SIE so vehement fordern & für sooooo wichtig erachten . . . ?

          1. Erzbischof Carlo Maria Viganò bezeichnet „das Virenmärchen, auf dem der ganze Zirkus ruht“ – wie SIE es sehen – als „bakteriologische Massenvernichtungswaffen“!

            Offensichtlich sind für uns NICHT-Medizyniker die Begriffe „Bakterium“ & „Virus“derart mit unterschiedlichsten Bedeutungen & Definitionen befrachtet – daß wir vielleicht genau sooooo lange darauf VERZICHTEN, diese beiden Worte zu benutzen – bis wir eines Tages uns geeinigt haben, WAS genau wir meinen, wenn wir von „Bakterium“ & „Virus“ sprechen.

            Ich gehe mit der glasklaren Erkenntnis von Erzbischof Carlo Maria Viganò – der von MASSEN-VERNICHTUNGS-WAFFEN spricht – und die Feinheiten über die Wirkung dieser WAFFEN im Einzelfall scheinen je nach Impfstoff-Charge auch höchst UNTERSCHIEDLICH zu sein.
            Nur eines ist glasklar:
            WAFFEN sind per Definition weder Impfstoff noch andere Medikamente!
            Wenn also medizynisches KNOWHOW zur Herstellung von WAFFEN verwendet wird – dann haben wir es mit weltweit geächteten, weil seit NAZI-Deutschland NICHT erlaubten VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT ZU TUN – und NICHT damit, WAS genau wir meinen, wenn wir von „Bakterium“ & „Virus“ sprechen.

          2. Die Enthüllung! Zum wievielten Male noch?? Laßt EUCH durch Atemluft infizieren. Geht oder geht nicht?

      2. Herr Kalle Möllemann
        Bitte exakt. Von Anfang an war mir klar, dass es um eine Agenda geht, nur das Ziel war mir anfänglich nicht bekannt. Auch verstehe ich den Nährboden von LUG und TRUG, auf welcher diese Agenda basiert!
        Was hat der Ausschuss aufgeklärt, Viren existieren, weil es ihre Gesprächspartner vertreten und die Massnahmen nicht zur Heilung führen, wie auch bei allen Impfungen! Seit 2 Jahren perpetum mobile, ohne jeglichen Erfolg!
        Sie neigen demnach zum Geschäftsmodell, der Rockefeller Fata Morgana Medizin Sekte, der Mensch sei ein materialistisches Wesen, die Krankheiten werden durch natürliche Lebewesen, wie Viren verursacht! Es ist alles Biologie, denn es werden alle Waffen alles aus der Erde veredelt!

        Wir leben nicht seit Fauci, Soros und Schwab auf dem Nährboden von LUG und TRUG. Mein Fazit zeigt auf, dass der Satan immer als Gegner mitspielt, die Menschheit glaubt sogar, sie bringe Geld auf die Bank und finanziere den Staat. Die Mandatvergabe der Geldquelle Administration als Liquidität für den Leistungsaustausch, an Wirtschaftsunternehmen ist verantwortlich für sämtliche Verwerfungen weltweit! Der Mensch als Zahler Phantom wie niedlich!
        Nennen Sie demnach die Urväter des tiefen Staates und nicht die Handlanger der Neuzeit!
        Es braucht doch keine Vatikanbank, werter Nuntius Vigano!

    2. @minderheit
      „Geistige Bankrotterklärung und der klare Beleg, dass es nur um Propaganda für die Agenda geht!“

      Das glaube ich nicht. Zu Anfang konnte man als aufmerksamer Zuschauer überrascht feststellen, dass das Wissen bei Füllmich & Co. hinsichtlich gesellschaftlich (geld-) politischer Zusammenhänge auf sehr schlechtem Niveau war. Insbesondere das Pharma-Kartell und das Geldsystem waren und sind es teilweise noch heute, unverstanden.
      Die Teilnehmer sind als Teil des politischen Systems prinzipiell nicht in der Lage, überkommene Situationen neu zu denken. Mit etwas mehr Geschick, hätten sie vielleicht innerhalb der Szene der Kritiker für eine größere Verbreitung und Integration sorgen können. Das widersprach aber der vorher formulierten Idee, in diesem zergliederten System einer Pseudogewaltenteilung den Rechtsweg der Klage und Gründung einer Partei zu gehen.

      Ohne jede Erfolgsaussicht. Was Ihnen, mir und vielen anderen klar war. Aber deshalb sind es keine Trojaner des Systems. Sie sind Anwälte und Akademiker im weiteren Sinne, deren Denkprozesse sich nach wie vor nur innerhalb eines nach ihrer Ansicht reformierbaren Systems bewegen (können). So ist das Verdienst dieses Ausschusses, dass minutiös die Vorgänge für die Nachwelt festgehalten werden und viele Prominente aus dem Ausland teils übersetzt, für das Massenpublikum vorgestellt werden.
      Im übrigen ist es wichtig, dass die seit 2019 angedachten und eingeführten Maßnahmen, nur vordergründig nur einem Ziel dienen. Nehmen wir beispielsweise Corona. Diese Maßnahme bedient nicht nur das Pharma-Kartell, die Transhumanisten und Eugeniker, sondern auch die Geldherren; denn Corona hat den Zusammenbruch des Geldsystems im März 2020 verhindert.

      1. @Werter Herr Hubi Stendahl
        Ich danke Ihnen für Ihre Sicht auf meine Intension!
        Ich neige eben zur Ansicht, dass man über das Geldsystem nur urteilen kann, wenn man sich geistig klar ist, dass man weder Geld auf die Bank bringen noch den Staat und Soziales, finanzieren kann! Zudem könnte man in diesem Kontext kognitiv verkraften, dass die gesetzliche Mandatsübergabe der unendlich „sprudelten = Ziffern) Geldquelle an Wirtschaftsunternehmen, der Ursprung sämtlicher weltweit inszenierbaren Verwerfungen sind.
        Dieser tiefe Staat wird nun nur umstrukturiert! „es braucht kein Eigentum, um glücklich zu sein“! Diese Feststellung ist richtig, muss jedoch nicht in einer geschlossenen Gesellschaft, nach dem Bonus-Malus-Muster umgesetzt werden.
        Es geht den Staat einen feuchten Dreck an (Kontrolle), wie hoch mein Zivil- Einkommen, Vermögen, Schenkungen und Erbschaften sind, denn das vorher erzeugte Geldvolumen, für die die Staats- und Sozialausgaben ergeben im Austausch der Leistungen immer wieder die Wirtschaftseinnahmen. Dabei wäre das Wissen über die Saldenmechanik wichtig, welche die Ökonomen nicht erlernen können, darum können diese Sekten- Schwestern und Brüder, das Geldsystem nicht begreifen! Warum die Justiz und der Gesetzgeber (tiefe Staat?), die Betrugsorganisation und das Zahler Phantom, erfolgreich modellieren, wissen die Götter?

        Weder der reichste noch ärmste Zeitgenosse beteiligt sich an den Gemeinwohl- und Sozialaufgaben, das entsprechende Verfassung- und Steuergesetz, wonach diese Ausgaben nach individueller Finanzstärke abzudecken sind, ist der infamste Betrug der Menschheit!
        Nur der Mensch baut sich seine Hindernisse selbst, denn sämtliche Unterdrückungsorganisationen, wie Arbeits- und Sozialamt, IWF, Weltbank, BIZ, WHO sind Konstrukte des Satans!
        Der Mensch hat das Recht, dass er ein menschenwürdiges Leben führen kann, dafür hat er die notwendigen Leistungen für den Austausch (Lebensunterhalt) einzubringen. Die Produktivität darf nur die Arbeit erleichtern, sie niemals ersetzen, denn es ist unter keinen ökonomischen und menschlichen Gründen notwendig, Maschinen einzusetzen, wenn es der Mensch auch bewältigen kann! Der Globalismus ist Satanismus in Reinkultur!

        Sehen Sie Herr Stendahl, es hat Corona nicht gebraucht, denn ein „Inzuchtsystem“ wie das Geldsystem kann nicht gebodigt werden, es sei denn die wichtigen Zentralbanken wollen den crash herbeiführen, wie 2007, als die Zentralbanken den Zahlungsverkehr vereitelten. Wissen Sie, das Geldvolumen für den bankübergreifenden Zahlungsverkehr, erzeugt einzig die Zentralbank! Die Liquiditätsspiele sind modelliert und systemisch nicht notwendig!
        Würden die Menschen, nur ansatzweise wissen, dass sie den Staat nicht finanzieren können, die Armut und Existenzkämpfe von den Puppen am Draht der Macht, modelliert und organisiert sind, wäre diese Agenda niemals nur ansatzweise umgesetzt worden, denn es fehlt kein Geld, nur an GEIST, welche die Machtfülle ermöglicht!
        Man kann Massnahmen und Symptome besprechen, wenn man das Problem nicht lösen will!
        Erst nach meiner Pensionierung im Jahre 2005, als GL Vorsitzender einer Schweizer Bank, habe ich die Betrügereien der Sekten Ökonomie, Politik und Justiz, erkannt, Asche über mein Haupt, 99% der Menschen wähnen sich als Zahler, wandeln als konstruiertes Phantom durch die Gegend, unglaublich, aber wahr! Die Justiz sollte für Recht- und Ordnung sorgen, dabei unterstützt sie doch den „tiefen Staat“! Es braucht doch keine Vatikanbank!

        Eine Bitte, sollte irgendjemand Fragen zum Geldsystem und seinen Auswirkungen haben, denn das Wichtigste darf man nicht erlernen und die Wirtschaftsprofessoren geben die erlernten Lügen einfach weiter, kann mir mailen, Herr Ludwig, darf jedem Interessenten, meine Nummer geben, denn diese Aufklärung kann die Agenda stoppen, denn die Rebellion in geistiger Natur, kann die Davos Verbrecher, Politik und Medien zu Fall bringen, wenn die Justiz sich an ihre Aufgabe erinnert!

        Nuntius Vigano, erklärt die Symptome und nennt das heutige Ross und Reiter, das Geldsystem und die Virusexistenz behandelt er nach Staatstreuer Manier! Wür dürfen die von unseren Vorfahren unter Blutvergiessen erkämpfte „Pseudofreiheit“ (siehe Zahler Phantom – Kontrollprogramm) nicht wegen längst bekannten Krankheitssymptomen (Heilungsprozess) aufgeben!
        Nebenbei, mit 32 Jahren hatte ich wegen einer Giftspritze ein Nahtoderlebnis, dabei hat mein Adrenalin die Nähe zu Jesus, in Bildern gebracht! Es war nicht eine Autoimmun Reaktion, wie ich heute weiss, sondern die Säuberung durch das körpereigene Regulierungssystem hat das Symptom hervorgebracht. So kann ich seitdem, die meisten Symptome den Konflikten zuordnen, welche die Rockefeller Fata Morgana Medizin, niemals erforscht! Auch bin ich mir sicher, dass die damaligen bekannten Impfungen, man wurde nicht gefragt, der Schularzt kam einfach vorbei, Spätfolgen zeitigen!

        In diesem Sinne, wünsche ich Ihnen und Ihrer Frau Gemahlin, möge das Leben, trotzdem lebenswert bleiben, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, auch wenn ich wahrscheinlich hoffnungslos bin!
        Herzliche Grüsse aus der Schweiz

      2. „Zu Anfang konnte man … überrascht feststellen, dass das Wissen bei Füllmich und Co. hinsichtlich gesellschaftlich (geld-) politischer Zusammenhänge auf sehr schlechtem Niveau war.“

        RA Füllmich hat bereits vor über 20 Jahren Anleger vertreten, die gegen Banken (Hypov.b.) klagten, mit „wenig“ Erfolg übrigens. Kenntnisse von gesellschaftlichen und geldpolitischen Zusammenhängen sollten bei ihm vorhanden sein.
        P.S. Empfehlung – recherchieren Sie doch ‚mal über die 12 Rechtsvermutungen der BAR.

        1. ZITAT @ Hubi Stendahl:
          „Was Ihnen, mir und vielen anderen klar war.“

          Was mir NICHT klar ist, das ist die für mich offene Frage – wenn Hubi, „minderheit“ & den „vielen anderen“ demnach ALLES klar war – WARUM BITTE HABEN HUBI, MINDERHEIT & DIE VIELEN NICHT GENANNTEN „ANDEREN“ DIESEN SPUK NICHT EINFACH BEENDET – BEVOR „an & mit“ Corona & der „Schutzimpfung“ & jetzt an „Putin’s“ Krieg so viele Menschen leiden & sogar sternben mußten . . . ?

          Ich habe in meinem Leben auf die harte Tour GELERNT:
          „An ihren Früchten sollt Ihr sie erkennen!“, oder in reiner klarer Logik:
          WO BITTE FINDET GERADE EURE „KLARE“- WEIL „BESSERE“ RETTUNG DER WELT STATT ?

          1. Wie kann es für einen “ der klaren Logik “ folgenden Menschen, der seit 58 Jahren forscht, in akribischer kriminalistischer Kleinarbeit dabei jeden Stein umgedreht hat, noch offene Fragen geben.

          2. „WO BITTE FINDET GERADE EURE „KLARE“- WEIL „BESSERE“ RETTUNG DER WELT STATT?“

            Herr Möllmann,
            wenn wir schon bei Logik sind, dann sollten wir die Sachlage analytisch in gebührender Kürze zusammenfassen, um anschließend urteilsfähig zu werden. Und das meinte Jesus mit seinem Ratschlag, auf die Früchte der in Rede stehenden Person(en) zu achten UND NICHT AUF ERZÄHLUNGEN.

            Füllmich hat im „Abgasskandal“ mit Kollegen aus California an den VW Klagen mitgearbeitet. Die Anwälte haben bis heute dabei von den verschiedenen verklagten Konzernen schlappe 2 Mrd. € Honorare kassiert. Zum sogenannten Abgasskandal sollten Sie wissen, dass die Euro6 Werte, wie damals von der EU gefordert, von der deutschen Industrie in Gesprächen schon wegen des Tempos der Entwicklung, aber auch wegen der Teuerung abgelehnt wurde. Heute wissen wir, dass die unmöglich haltbaren Termine bewusst gesetzt wurden; um den gewollt herbeigeführten Zustand der Deutschen Automobilindustrie termingerecht zu realisieren. Was den Betrug erklärbar, wenn auch nicht besser macht. Er engagierte sich auch für Mandanten, denen man im Immobilienhype Schrottimmobilien überteuert verkaufte. Macht ihn das zum Säulenheiligen? Sicher nicht. Er hat bis Corona ein erfolgreiches GESCHÄFT geführt.

            Corona – ganz unabhängig von der Vorgehensweise – wäre bei Erfolg natürlich der absolute Jackpot. Die Finanzierung seiner Aufwendungen werden im wesentlichen von Spenden generiert. Dieses Geschäft betreibt er mit Kollegen nun 2 Jahre und hat ein großes dezentrales Kommunikations-Netzwerk mit initiiert oder angeregt wie z.B. Ärzte für Aufklärung. Mehrmals angekündigte Sammelklagen, sogar die Wald- und Wiesenklagen verliefen im Sande. Die Klagen gegen Masken, Schulterror oder Ausgangssperren gingen von individuellen Einzelkämpfern aus, vor denen ich den Hut ziehe.
            Nennen Sie mir bitte eine erfolgreiche Klage, die durch Füllmich erstritten wurde. Ich erinnere mich stattdessen an sein Angebot sich für 800,–€ pauschal an seiner „Megaklage“ zu beteiligen; DIE NIE REALITÄT WURDE. Und das er mit „Die Basis“ eine Partei in den Bundestag bringen will, um seinen Fankreis zu erhalten, zeugt nur davon, dass er dieses westliche System entweder nicht verstanden hat oder für seine Geschäftsinteressen nutzen will.
            Beispiele wie die AFD zeigen, dass in diesem System allenfalls die Hürde (2/3 Mehrheit) der Altparteien in Gefahr gebracht werden könnte.

            So lange keine klare Linie und nur Plaudereien im kleinen Kreis per Video den immer gleichen 100.000 Klickern vorgesetzt werden; was soll sich da ändern? Ich unterstelle Füllmich keinerlei böse Absichten. Allerdings halte ich ihn auch für einen Rohrkrepierer, der zu Beginn im Mai 2020 hinsichtlich gesellschaftspolitischer Allgemeinbildung wenig Substanz zeigte. Die bisherigen „Früchte“ sind m.E. kaum beachtenswert.

        2. @werter Erwin Lottermann
          Scheinbar haben Sie meine Antwort an Herrn Hubi Stendahl übersehen, leider!

          Sollten, weder Frau Dr. Viviane Fischer noch Dr. Rainer Füllmich verstehen das Geldsystem, denn sie wähnen sich als Zahler! Der Steuerzahler wird doch sehr oft erwähnt! Meine diesbezüglichen direkten Denkansätze per Mail wurden nicht zur Kenntnis genommen, denn es passt scheinbar nicht in ihr Geschäftsmodell? Lügen welche auf gesetzlichen Grundlagen basieren, müssen zwingend weiter bedient werden, denn nur im Narrativ lässt sich so schön spielen!

          Nun ist die Betrugsorganisation des Administrations Mandates Geldquelle, gesetzlich abgedeckt, die Judikative bedient demnach veritable, infame Betrügereien! Sie müsste Selbstanzeige vornehmen!
          Die geldsystemischen Krebsgeschwüre Anlagen, würden nicht existieren, denn die Administration der Geldquelle ist dem Wesen nach nicht gewinnorientierend, sondern administriert die Geldquelle (Ziffern in der doppelten Buchhaltung) als Treuhänder zum Wohle der Menschheit. Die Kompetenz ist in allen Bereichen Vorort zu organisieren, denn der Globalismus ist ebenso ein Werk des „tiefen Staates“!

          Es geht den Staat einen feuchten Dreck an (Kontrollsysteme) wie hoch meine Zivilgesellschaft- Einkommen, Vermögen, Schenkungen und Erbschaften sind, denn das anteilig erzeugte Geldvolumen für das Gemeinwohl und Soziale, steckt wie alles, in den Erzeuger- und Dienstleistungspreisen und führt zu den Umlage-Wirtschaftseinnahmen.
          Ing. des Geldsystems = es ist alles Brutto!

          Die infamste Behauptung aller Behauptungen ist die Meinung, der Reiche beteilige sich im Verhältnis zu seiner Finanzstärke an den Gemeinwohl- und Sozialausgaben. Damit verbunden meint die Sozialwissenschaft, der Reiche müsse sich noch in grösserem Masse beteiligen, damit die Kosten für das Soziale gesenkt werden könne. Saldomechanischer Unsinn, aber es wird als Wissenschaft verkauft! Auch diese Wissenschaft wäre bei korrekter Organisation der Geldquelle, völlig überflüssig, resp. müsste sich neu orientieren.

  7. ZITAT @ Carlo Maria Viganò:
    „Was aber geschieht, wenn der Feind durch eine mehr als zweihundert Jahre andauernde Anstrengung Schulen, Gerichte, Institutionen, Seminare, Unternehmen und Gewerkschaften infiltriert und nach und nach die höchsten Führungsebenen erobert, indem er Befehle von derselben Machtgruppe entgegennimmt, die alle entweder durch Erpressung oder Belohnung beherrscht?“
    ANTWORT @ Caro Maria Viganò:
    „Die Verräter der tiefen Kirche verurteilen diejenigen, die den Glauben und die Moral bewahren, und loben stattdessen öffentlich Ketzer, Sodomiten, Abtreiber, Wucherer, Mörder und Verbrecher.“

    KLARER im Verstand & LOGISCHER in seiner brillanten Intelligenz – hat noch kein einziger anderer Würdenträger dierser Welt, das derzeitige Geschehen auf diesem Planeten sauber analysiert, mit BEWEISEN unterfüttert & auf den Punkt gebracht – als dieser außergewöhnlich couragierte Erzbischof aus Rom, der neben unserem deutschen Pastor Tscharnke aus Riedlingen, wohl der derzeit wichtigste ECHTE Diener der göttlichen Weisheit des JESUS von NAZARETH für uns Menschen auf Gottes Erdboden ist.
    Er beschreibt in der Sprache der Kirche – wie geisteskranke PSYCHOPATHEN sowohl die kirchliche Macht, als auch die weltlichen Regierungen – in einem perfekt über 200 Jahre ge-PLAN-ten krimiinellem Geheimputsch UNTERWANDERT & ÜBERNOMMEN haben!
    Jetzt liegt es an uns – ein JEDER für sich SELBST – das komplette Puzzle im eigenen Kopf zu VERSTEHEN & zu einem „passenden“ Gesamtbild sauber zu vervollständigen!

    DANN endlich können der FRIEDEN & die FREIHEIT die Herrschaft über Körper, Geist & Seele übernehmen, und für die gesamte Menschheit ein goldenes Zeitalter einläuten!

    1. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, verehrter Herr Möllmann, wie sehr es mich freut, dass es hier auch Menschen gibt, die den Wert und die Bedeutung von Viganos Aussagen zu würdigen wissen.
      Als ich im Ausschuss verfolgt hatte, was dieser Mann zu sagen hat, war sofort klar, dass wir es hier mit einem Mann zu tun haben, der über tiefere Einblicke in das System verfügt und darüber hinaus über den Mut hat, damit ohne Rücksicht auf seine Person an die Öffentlichkeit zu gehen. Dabei ist er mit seinem messerscharfen Verstand ohne Weiteres in der in der Lage, die einzelnen Teile des Puzzles zu einem schlüssigen Bild zusammenzusetzen. Darüber hinaus halte ich die unmissverständliche Deutlichkeit seiner Aussagen für so ungewöhnlich, dass das Grund genug für mich war, diese Aussage auf der Stelle zu transkribieren.
      Aussagen von Personen dieses Kalibers könnten wir noch wesentlich mehr gebrauchen, um das Lügengebäude der globalen Putschisten endlich zum Einsturz zu bringen.

      Den Kritikern des Corona-Ausschusses sei noch gesagt, dass ich, und vielleicht noch viele Andere, ohne diesen Ausschuss nie etwas von Carlo Maria Vigano gehört hätten und seine Aussagen für viele Menschen unbekannt geblieben wären. Alleine das rechtfertigt bereits die Existenz dieses Ausschusses, deren Betreiber unser aller Dank gebührt.

      1. D A N K E @ leo:
        „. . . den Wert und die Bedeutung von Viganos Aussagen zu würdigen wissen.“

        Bevor ich den Wert dieses absolut einmaligen Würdenträgers des MEGA-Erbes des JESUS von NAZARETH zu würdigen wußte – mußte ich erst einmal selbst genau VERSTEHEN – was uns die geistige Natur des Lebens an Wissen anbietet, um so die geistige ABSICHT zu erkennen, um diese unsichtbare, weil gewistige ABSICHT hinter den rein materiellen Fassaden & Vorgängen des Lebens zu begreifen.

        So wie Tag & Nacht, warm & kalt, nass & trocken die „natürlichen“, weil göttlichen Rhythmen der Natur bestimmen & vorgeben, um so den idealen Überlebensrahmen für Menschen, Tiere & Pflanzen zu erschaffen – in dem unser oft paradiesisches Erdenleben überhaupt erst möglich geworden ist – genauso erdreisten sich ein paar kriminelle Gauner, Halunken & neureiche BESSERWESSIS derzeit, mit ihrem von der Natur abgekupfertem, also ergaunertem, weil unter kriminellen „copyright“ Verletzungen vom lieben Gott geklauten knowhow, seit bereits ein paar hundert Jahren, diese göttliche Natur auf den Kopf zu stellen, um statt in göttlicher LIEBE, FREIHEIT & FRIEDEN, jetzt mit ihrem „Lockstep-Szenario“ eine perfide kommunistische Terror-Diktatur der allerschlimmsten Art zu errichten, die sie schamlos als angeblichen „Great Reset“ TARNEN.

        Ich brauchte damals 12 lange Jahre, bis bei mir der „Groschen fiel“ – WARUM sollen es andere Erdenbürger schneller kapieren – WAS genau HINTER DEN FASSADEN DES TIEFEN STAATES & DER TIEFEN KIRCHE ABGEHT . . . ?
        Aber dieser außergewöhnliche Erzbischof Carlo Maria Viganò setzt sein Leben auf’s Spiel, um all den Verwirrten, all den Verängstigten, all den Zweiflern & damit all den Depressiven dieser Welt, einen Rettungsanker zu reichen, damit sie Halt finden können in ihrer grenzenlosen Verzweifelung, ganz genau so, wie JESUS von NAZARETH es selbst gemacht hätte, wäre er heute unter uns. …

        Es ist niemals zu spät – endlich an den gnadenlos die Menschen verführenden Glitzer-Fassaden von Sodom & Gomorra & noch besser von Hollywood zu kratzen – aber VORHER solltet ihr auf Eure Gesundheit achten, ausgeschlafen sein, vollgetankt & fit wie ein Turnschuh sein – denn das „Kratzen an diesen Fassaden“ führt zu ganz genau DEN Erkenntnissen, die uns Carlo Maria Viganò in reinster & höchst konzentrierten Form auf dem silbernen Tablett & mit göttlichem Segen liefert.
        D A N K E Monsignore – D A N K E Reiner Füllmich – D A N K E Herbert Ludwig

        1. @ Kalle Möllmann
          „ganz genau so, wie JESUS von NAZARETH es selbst gemacht hätte, wäre er heute unter uns . . .“
          Er ist heute unter uns. „Ich bin bei euch alle Tage, bis an der Welt Ende.“ (Matth, 28,20)
          Man muss sich ihm nur nähern. Pfingsten zeigt den Weg.

          1. SORRY, wenn ich genau DAS zwar gemeint habe – aber offensichtlich die FALSCHEN Worte gewählt habe – denn ich spüre seinen SPIRIT fast immer & fast überall . . .

        2. Zitat Kalle Möllmann: „Aber dieser außergewöhnliche Erzbischof Carlo Maria Viganò setzt sein Leben auf’s Spiel, um all den Verwirrten, all den Verängstigten, all den Zweiflern & damit all den Depressiven dieser Welt, einen Rettungsanker zu reichen, damit sie Halt finden können in ihrer grenzenlosen Verzweifelung, ganz genau so, wie JESUS von NAZARETH es selbst gemacht hätte, wäre er heute unter uns.“

          Vielen Dank für diesen wunderbaren Satz…

  8. Pfizer wollte zigtausende Unterlagen geheim halten, die im Besitz der FDA sind. Sie sollten erst nach 75 Jahren zur Gänze bekannt werden. Doch die FDA wurde von einem texanischen Bezirksgericht zu einer rascheren Veröffentlichung verurteilt. Die Non-Profit-Organisation, die den Prozess gewonnen hat und als „Public Health and Medical Professionals for Transparency“ auftritt, hat die Pfizer-Dokumente umgehend auf ihrer Website veröffentlicht.

    Mitte April berichtete Dr. Naomi Wolf darüber, dass ein großes Team von Anwälten, Wissenschaftlern und Ärzten sich an die Auswertung der Dokumente machen würden. Diese Ergebnisse liegen nun vor und sie sind haarsträubend.
    Wolf hat auf ihrem Blog eine erste Zusammenfassung unter dem Titel „Dear Friends, Sorry to Announce a Genocide – It’s Really True: They Know they are Killing the Babies“ veröffentlicht.
    https://tkp.at/2022/06/03/naomi-wolf-ueber-die-auswertung-der-geheimen-pfizer-dokumente-sorry-fuer-die-ankuendigung-eines-genozids/

  9. „Es ist offensichtlich, dass das Werk der Auflösung der christlichen Gesellschaft – die in ihren Wurzeln immer noch christlich ist, auch wenn sie heute nur noch wenige Spuren ihres Christentums bewahrt – von Satans unstillbarem Hass gegen Christus motiviert ist.“
    Erzbischof Vigano an Rechtsanwältin Fischer

    Es mag für viele Menschen unserer „aufgeklärten“ Zeit erscheinen, als wolle jemand an etwas Altem festhalten. Ist denn das Christentum schon alt?
    Was ist denn ein Küken? Ist es älter als das Ei, aus dem es schlüpfte? Ist es älter als die Glucke, unter deren Flügeln Schutz sucht, wenn der Raubvogel naht?
    Das Christentum ist noch nichtmal erwachsen geworden! Ihm gehört die Zukunft.

    Der Erzbischof tut etwas, das den Jesuiten gar nicht gefällt. Jesuiten kooperieren mit anderen „Brüdern“ global.
    Er spricht als Christ vom Christus, und der hat keine Mutter. Er stieg bei der Jordantaufe aus einer Wolke in den Leib des 30 jährigen Jesus, der eine Mutter hat. Und dieser Geist, der keine Mutter hat, steigt zu Pfingsten auf die Häupter der Menschen herab und spricht alle Sprachen, denn er IST das Wort, von dem das Evangelium nach Johannes 1. uns berichtet:“Das Wort ward Fleisch“.

    Der Hass gegen Christus will den Krieg um die Weltherrschaft durch den geistlosen Materialismus erzwingen: Das ist kein Krieg, den wir passiv vom Sofa aus auf Bildschirmen beglotzen können, währen wir „neutral“ uns Tee oder Kaffee usw. geben. Das ist ein Kampf um unsere Seelen. Das ist der Krieg um den Geist.
    Danke lieber Herr Ludwig für Ihre Aktivität.
    Frohes Pfingstfest !

  10. “ Was aber geschieht, wenn der Feind durch ein mehr als 200 Jahre andauernde Anstrengung Schulen, Gerichte, Institutionen …. infiltriert und nach und nach die höchsten Führungsebenen erobert….“
    Der gute Mann weiß vermutlich mehr, als er offenbart. In seiner Aufzählung fehlen allerdings die Anwälte bzw. die Anwaltskammern. Wer schon einmal von BAR gehört hat, könnte Zweifel bekommen, ob international tätige Anwälte nicht auch schon zu den „Infiltrierten, Eroberten“ zählen. Wie gesagt – Zweifel bekommen, im Sinne von „hinterfrage alles und jeden“.
    Zitat RA Füllmich ( Quelle: uncut.news Ende Mai 2021 im Mai 2021 “
    In ein paar Wochen werden sehr große Prozesse beginnen…..“ P.S. Welche Prozesse und welches Gericht er wohl meint?

  11. @ Herr Möllmann

    es liegt ein Missverständnis vor. Jeder Einzelne kann nur für sich entscheiden und sich abwenden von den globalen Machenschaften. Wenn das getan ist, zB. Barzahlung, Verweigerung von Impfungen, deren Substanzen nicht öffentlich bekannt gegeben werden, etc. dann sieht sich ein mitfühlender Mensch um und bemerkt, dass viele in die Irre laufen. Leider kann außerhalb von Aufklärung nichts getan werden. Das kann man durchaus als Betrug bezeichnen, wenn Hoffnungen gemacht wurden, wenn Hilfe angeboten und Geld eingefordert wurde, vor allem von Anwälten.

    Ich verstehe die Enttäuschung von vielen, die gern aktiv mehr getan hätten, aber an allen Ecken und Enden nur die STOP-Schilder sehen und sich um Hoffnungen betrogen fühlen. Sie haben ja immerhin auch keine Generallösung im Angebot ?

  12. man kann dem Untersuchungsausschuss nur dankbar sein. Habe mir bisher alle Folgen angehört. Wie dieses Welten-Geschehen mit der „Krone“ einmalig ist. So ist diese umfangreiche Aufklärungsarbeit in Deutschland auch einmalig.

    Und auch besten Dank an Herrn Ludwig für seine sehr aufschlussreichen Artikel.

  13. Theologieprofessor Piere Gilbert anno 1995:
    „… es wird magnetische Nanopartikel in Impfstoffen geben …“, die sich im Hirn ablagern und uns „… mittels extrem niedriger elektromagnetischer Frequenzen zu kontrollierten Zombies“ machen sollen. Eine „Psycho-Elektronic-Technologie“ des Pentagons (SilentSoundSpreadSpectrum – kurz SSSS), angeblich in den 90er Jahren bereits in Ruanda erprobt, im US-Patent 5.159.703 beschrieben.

    Aus dem Patent:
    „Eine stille Kommunikation, in unhörbaren Trägern, wird in dem sehr niedrigen und sehr hohen Tonfrequenzbereich akustisch und schwingungsmäßig verbreitet, für Anreize des Hirns … ermöglicht sie die ungerechtfertigte Implantation von bestimmten Gedanken und Emotionen … in ahnungslose Menschen.
    Kurz gesagt, die sehr reale Möglichkeit, Menschen in bloße Marionetten in den Händen bestimmter Kontrolleure … zu verwandeln.“ P.S. wer glaubt, die teuflische Agenda bereits durchschaut zu haben, wird immer wieder aufs neue überrascht. Prof. Dr. Gilbert ist übrigens leider verstorben.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: