Wie alte Eugenik-Programme über die UNO in neuen Gentherapie-Technologien wieder auferstehen

Eugenik, die Anwendung der Lehre von vermeintlich guten Erbanlagen auf die Bevölkerungs- und Gesundheitspolitik, war nicht nur im Nazi-Reich, sondern auch in den USA und England weit verbreitet. Sie ist mit der Vernichtung der Nazi-Variante aus dem Denken einflussreicher Männer des Westens nicht verschwunden, die hinter den Gründungen von UNESCO, WHO und WFMH als Vorstufe zu einer angestrebten Welt-Regierung stehen. Ihr Ziel: „eine ´geistig gesunde` Welt-Gesellschaft herzustellen, die von ihrem Verhaftetsein an Christentum, Glauben an Wahrhaftigkeit, nationalen Patriotismus oder Familie ´gesäubert` ist“. – Wir übernehmen mit freundlicher Erlaubnis, auch des Autors, einen Artikel des Kanadiers Matthew Ehret von der Schweizer Zeitschrift „Kernpunkte“. (hl)

Eugenik 2022: Wie das Undenkbare denkbar wurde: Eric Lander, Julian Huxley und das Erwachen schlafender Ungeheuer

 Von Matthew Ehret

Auch wenn es Unmut oder gar Magenschmerzen bereiten mag, über den Einfluss der Eugenik in unserem heutigen beunruhigenden Zeitalter nachzudenken, so glaube ich doch, dass es auf lange Sicht niemandem helfen wird ein solches Thema zu ignorieren.
Dies umso mehr, da führende Lieblinge des Weltwirtschaftsforums wie Yuval Harari sich mit Konzepten wie der «neuen globalen nutzlosen Klasse»1 hervortun, welche durch künstliche Intelligenz, Gentechnik, Automatisierung und die vierte industrielle Revolution scheinbar entstehen muss. Andere Davos-Kreaturen wie Klaus Schwab fordern offen2 eine mikrogechipte Weltbevölkerung, die in der Lage ist, sich mit einem einzigen Gedanken in ein globales Netz einzuklinken, während Elon Musk und Mark Zuckerberg für «Neuralinks» werben, um die Menschheit durch die Verschmelzung mit Computern in einer neuen Epoche der Evolutionsbiologie «relevant zu halten».

Führende darwinistische Genetiker wie Sir James Watson3 und Sir Richard Dawkins4 verteidigen offen die Eugenik, während sich gleichzeitig eine Technokratie auf einem regierungsähnlichen Posten einrichtet und einen «Great Reset» als Vorwand nutzt, um eine neue, post-nationalstaatliche Ära einzuläuten.
Wenn hinter diesen Prozessen etwas grundsätzlich Böses lauert, das in irgendeiner Weise mit dem angloamerikanischen Aufstieg des Faschismus und der Eugenik vor beinahe hundert Jahren zusammenhängt, dann sollten wir wenigstens den Mut aufbringen, dies unter die Lupe zu nehmen. Denn letztendlich war es auch nur den Patrioten vor 80 Jahren – um das Jahr 1933 5 – und nochmals während des Zweiten Weltkriegs – durch das Ins-Auge-Sehen der damals geschehenen Unmenschlichkeiten möglich, Maßnahmen zu ergreifen, um eine Bankiers-Technokratie-Diktatur zu verhindern. Es ist also vielleicht auch heute der Mühe wert, die Anstrengung auf sich zu nehmen, und es zu wagen, das Undenkbare zu denken.

Was ist in Nürnberg nicht geschehen?

Vor siebenundsiebzig Jahren, als die Alliierten ihren Sieg über die Nazi-Maschinerie besiegelten und die «Nürnberger Tribunale» eilig einrichteten, wurde – als «Wunderlösung» für das wirtschaftliche Chaos, das sich nach dem Ersten Weltkrieg, in Europa und den USA ausgebreitet hatte – eine neue Strategie in die Wege geleitet, von denselben Kräften, die immense Energie, Geld und Ressourcen in den Aufstieg des Faschismus investiert hatten.

Es gehört zu den größten Skandalen unserer Zeit, dass die Wall-Street-/ City-of-London-Maschinerie, die Hitler und Mussolini als Rammböcke für eine neue Weltordnung finanzierte 6, nie wirklich vor Gericht gestellt wurde.
Während es Franklin Roosevelt gelang, die Wall Street zwischen 1933 und 1945 in Schranken zu weisen und gleichzeitig die Weltbühne für eine schöne Nachkriegsvision einer Win-Win-Cooperation zu bereiten7, entgingen die finsteren Kräfte der Finanz-Oligarchie, die nur danach trachteten, ein globales unipolares Regierungssystem zu errichten, nicht nur einer Bestrafung, sondern verschwendeten auch keine Zeit um – noch bevor der Krieg ganz zu Ende war – ihre verlorene Vorherrschaft zurückzugewinnen.

Die Rolle des Sir Julian Huxley

Einer der konzeptionellen Strategen dieses Prozesses war ein Mann namens Julian Sorrel Huxley 8 (1887-1975). Der als Biologe und Sozialreformer gefeierte Julian war lebenslang ein treues Mitglied der «British Eugenics Society» und diente neben John Maynard Keynes als Sekretär und später als Präsident dieser Gesellschaft.

Julian war ein geschäftiger Mann, der zusammen mit seinem Bruder Aldous unermüdlich bemüht war, die großen Fußstapfen ihres Großvaters Thomas (auch bekannt als Darwins Bulldogge9) auszufüllen. Während Julian sich nach dem Zweiten Weltkrieg um die Eugenik-Bewegung kümmerte, wurde er gleichzeitig – als Gründer der «Internationale Union zur Bewahrung der Natur»10 in 1948 – zum Ausgangspunkt für die neue Umwelt-Bewegung, war Mitbegründer des «World Wildlife Fund» (WWF) in 1961, prägte den Begriff «Transhumanismus»11 und gründete 1946 eine äußerst einflussreiche Einrichtung der Vereinten Nationen namens UNESCO (die Abkürzung steht für Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur), die er von 1946 bis 1948 als dessen Generaldirektor leitete.

Der Auftrag dieser neuen Organisation wurde 1946 in Huxleys «UNESCO12: Its Purpose and Its Philosophy»:13 unmissverständlich formuliert:
«Die Werte der UNESCO sind klar. Die ihr gestellte Aufgabe, Frieden und Sicherheit zu fördern, kann sie jedoch mit den ihr zugewiesenen Ressorts allein – Bildung, Wissenschaft und Kultur – niemals vollständig erfüllen. Sie muss – als einziges sicheres Mittel zur Vermeidung von Krieg – irgendeine Form von weltpolitischer Einheit anstreben, sei es durch eine alleinige Weltregierung oder auf andere Weise. In ihrem Bildungsprogramm kann sie die letztendliche Notwendigkeit einer weltpolitischen Einheit betonen und dadurch alle Völker an den Gedanken der Notwendigkeit gewöhnen, einer Weltorganisation die Souveränität der einzelnen Nationen restlos zu übertragen.»

Welches Ziel sollte mit dieser «weltpolitischen Einheit» verfolgt werden? Einige Seiten später wird Huxleys Vision mit all ihren üblen Details dargelegt:
«Es ist davon auszugehen, dass die indirekte Folge der heutigen Zivilisation eher dysgenetisch als eugenisch ist und sehr wahrscheinlich, dass das tote Gewicht der genetischen Dummheit, der körperlichen Schwäche, der geistigen Instabilität und der Krankheitsanfälligkeit, die bereits in der menschlichen Spezies vorhanden ist, sich als zu große Last erweisen wird, um einen wirklichen Fortschritt zu erreichen. Obwohl es stimmt, dass eine radikale eugenische Politik in naher Zukunft politisch und psychologisch unmöglich sein wird, ist es wichtig, dass die UNESCO dafür sorgt, dass die eugenische Problematik mit größter Sorgfalt untersucht wird und dass die Öffentlichkeit über die auf dem Spiel stehenden Fragen informiert wird, damit vieles, was heute undenkbar ist, zumindest denkbar wird.»

Nachdem die Welt die Gelegenheit hatte, zu sehen, wie ein Eugenik-Programm mit der vollen Unterstützung eines faschistischen Sozialingenieurs aussah, wäre es nicht übertrieben zu sagen, dass Eugenik – in den Augen einer Weltbevölkerung, die immer noch sehr stark mit traditionellen kulturellen Werten wie Christentum, Patriotismus und der Achtung vor der Heiligkeit des Lebens verbunden ist, – gänzlich unpopulär geworden war. Und obwohl dreißig US-Bundesstaaten14 und zwei kanadische Provinzen15 zwischen 1907 und 1945 eugenische Maßnahmen (einschließlich Zwangssterilisation der Schwachen) legalisiert hatten, wurde die statistische Wissenschaft – und Anwendung – der Eugenik am Ende des 2. Weltkriegs zum Stillstand gebracht, und wie Huxley in seinem Manifest betonte, musste nun etwas Neues her.

Ein Wort zu Tavistock

Huxley arbeitete auch sehr eng mit der Londoner Tavistock-Klinik zusammen, die in den 1930er bis 1950er Jahren von der Rockefeller- und der Macy-Stiftung finanziert wurde. Die Tavistock-Klinik, 1921 gegründet und von dem Psychiater und Brigadegeneral John Rawlings Rees geleitet, entwickelte psychiatrische Techniken, bei denen eine Mischung aus Pavlovschem Behaviorismus und freudschen Theorien zur Beeinflussung von Gruppenverhalten auf vielfältige Weise eingesetzt wurde. Sie kann am ehesten als «psychiatrischer Zweig des britischen Imperiums» angesehen werden.

Schon in den Anfangszeiten untersuchte die Klinik die extremen psychischen Zustände von Menschen, die während der Schrecken des Grabenkriegs Granateneinschläge erlebt hatten, wodurch die Betroffenen unter psychischer Dekonstruktion litten, und erkannte den hohen Grad an Formbarkeit dieser Personen. Wie in einem brillanten EIR 16-Bericht von L. Wolfe aus dem Jahr 1996 17 dargelegt, war Tavistock stets von dem Ziel geleitet, herauszufinden, wie das Gehirn „destrukturiert“ und dekonstruiert werden könne, um wie ein unbeschriebenes Blatt neu konstruiert werden zu können, in der Hoffnung, dass sich diese Erkenntnisse über Einzelpersonen später auf breitere Massen und sogar ganze Nationen übertragen ließen. Viele dieser Forschungsergebnisse wurden in Form von MK-Ultra in den USA angewandt.

Brock Chrisholm: Tavistockscher Zar der Weltgesundheit

Ein prominenter Psychiater, der jahrelang mit Rees in Tavistock tätig war, war der Kanadier G. Brock Chrisholm. 1948 gründete Chrisholm eine der UNO angegliederte Organisation namens Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit dem Ziel, die geistige und körperliche Gesundheit der Welt zu fördern. Ein nobles Unterfangen, das viel Verantwortung und Macht mit sich bringt und eine Führungspersönlichkeit mit außergewöhnlichen Kenntnissen über das Wesen von Krankheit und Gesundheit erfordert. Leider war Chrisholm aufgrund seiner eigenen kranken Ansichten von Natur, Menschheit und Gesellschaft zweifelsohne der falsche Mann für diese Aufgabe.

Zu den Hauptursachen für Krieg und psychische Krankheit zählte Chrisholm nicht Imperialismus oder wirtschaftliche Ungerechtigkeit, sondern den Glauben der Gesellschaft an richtig und falsch. In einem Schreiben aus dem Jahr 1946 legte Chrisholm das Ziel einer «guten» Psychotherapie und Erziehung dar: «Die Umdeutung und letztendlich Abschaffung des Konzepts von was richtig und was falsch ist, das bisher Grundlage der Kindeserziehung gewesen ist, die Ersetzung des Glaubens an die Lebensweisheit der alten Menschen durch intelligentes und rationales Denken – das sind die Ziele praktisch aller wirksamen Psychotherapie».

Aber nicht nur das «Konzept von Richtig und Falsch» oder der «Glaube an die Lebensweisheit der Alten» sollte ausgerottet werden, sondern auch monotheistische Religion, Familie und Patriotismus. In einer Rede acht Jahre später sagte Chrisholm:
«Um eine Weltregierung zu erreichen, ist es notwendig, den Individualismus, die Treue zur Familientradition, den nationalen Patriotismus und die religiösen Dogmen aus dem Bewusstsein der Menschen zu löschen».

Die Welt spielt verrückt

Nachdem die UNESCO und die WHO fest etabliert waren, wurde eine dritte Organisation gegründet, um die Finanzierung und die Praktizierung der Agenda der psychischen Gesundheit auf globaler Ebene voranzutreiben.
Wie der Historiker Anton Chaitkin darlegt18, wurde 1948 die «World Federation of Mental Health» (WFMH) gegründet, die hauptsächlich von der «Macy-Foundation» finanziert wurde. Die «Macy-Foundation» selbst wurde 1930 unter der Leitung von General Marlborough Churchill (Cousin von Winston) gegründet, der im Sinne des «Black Chamber»19, von 1919 bis 1929 für den verdeckten militärischen Nachrichtendienst zuständig war.

Seine neue Stiftung war Teil der Rockefeller-Maschinerie und diente als Kanal, um Geld in die «Gesundheitswissenschaften», mit dem Schwerpunkt Eugenik, zu leiten.
Der US-amerikanische technische Koordinator der Konferenz, auf der die «World Federation for Mental Health» (WFMH) gegründet wurde, gab den Ursprung der neuen Organisation unmissverständlich bekannt. Nina Ridnour schrieb:
«Die World Federation for Mental Health … wurde auf Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen und der UNESCO gegründet, weil diese eine nichtstaatliche Organisation für psychische Gesundheit brauchten, mit der sie zusammenarbeiten konnten.»

Und wer sollte wohl der erste Generaldirektor der WFMH werden? Noch als Leiter der Londoner Tavistock-Klinik wurde Brigadegeneral John Rawlings Rees von keinem Geringeren als dem Erz-Rassisten Montagu Norman (Chef der «Bank of England») mit der Leitung der neuen Einrichtung betraut, die er aus seiner «National Association for Mental Health» heraus gegründet hatte und die von seinem Londoner Thorpe Lodge Wohnsitz20 aus geleitet wurde.
Diesen strategischen Schlachtplan zur Reform der Gesellschaft beschreibend, sagte Rees:

«Wenn wir uns darauf vorbereiten, in der Öffentlichkeit aufzutreten und die sozialen und nationalen
Probleme unserer Zeit anzugehen, dann brauchen wir Stoßtrupps, und diese können nicht auf einer ausschließlich institutionellen Psychiatrie basieren. Wir brauchen mobile Teams von Psychiatern, die sich frei bewegen und Kontakte mit dem lokalen Umfeld knüpfen können.»

Die Idee mobiler Teams psychiatrischer Stoßtrupps geht auf den führenden Groß-Strategen Lord Bertrand Russell zurück, der 1952 in seinem Buch «Impact of Science on Society» 21 schrieb:
«Ich denke, dass das Thema, das politisch am wichtigsten sein wird, die Massenpsychologie ist…  Ihre Bedeutung hat durch die Entwicklung moderner Propagandamethoden enorm zugenommen. Die einflussreichste davon ist das was man «Erziehung» nennt. Die Religion spielt eine Rolle, wenn auch eine abnehmende; die Presse, das Kino und das Radio spielen eine zunehmende Rolle…  Es ist zu hoffen, dass mit der Zeit jeder jeden von allem überzeugen kann, wenn er den Patienten nur jung genug unter die Finger kriegt und vom Staat mit ausreichend Geld und Ausrüstung versorgt wird.»

Der bipolare Kalte Krieg und ein neues globales Paradigma

In den darauffolgenden Jahren arbeiteten die UNESCO, die WHO und die WFMH als Dreigespann zusammen, um Hunderte von einflussreichen Unterorganisationen, Universitäten, Forschungslabors und «covert science» (verdeckte Wissenschaft), einschließlich CIA’s MK-Ultra22, zu koordinieren, um die gewünschte «geistig gesunde» Gesellschaft herzustellen, die von ihrem Verhaftetsein an Christentum, Glauben an Wahrhaftigkeit, nationalen Patriotismus oder Familie «gesäubert» ist.

Im Jahr 1971 war die Welt dann schließlich reif für eine große Veränderung. Die Babyboomer – Zielscheibe dieses riesigen SocialEngineering-Experiments – wurden mit einem riesigen Arsenal an kultureller Kriegsführung auf allen Ebenen überflutet. Während LSD an den amerikanischen Universitäten verbreitet und Attentate auf westliche Führer, die sich dem neuen Zeitalter der Kriege in Südwestasien widersetzten, zur Norm wurde, schauten die Babyboomer zu, wie ihre Angehörigen in Leichensäcken aus Vietnam zurückkehrten. «Trau keinem über 30» wurde zur neuen Weisheit, während die Liebe zum Land unter der unnatürlichen Ausbreitung des anglo-amerikanischen Imperialismus im Ausland und den «Counterintelligence Program» (COINTELPRO)23-Operationen im Inland erstickt wurde.

Als der «Council on Foreign Relations» (CFR) und die «Trilaterale Kommission» den US-Dollar aus der Goldbindung lösten, wurde ein neues Zeitalter der Deregulierung, des Konsumismus und des radikalen Materialismus eingeläutet, was dazu führte, dass sich die Generation der Babyboomer schnell in die hyper-materialistische «Ich»-Generation der 1980er Jahre verwandelte.

Auf ökologischer Ebene hatte eine neue Ethik des «Naturschutzes» begonnen, sich vom Rand in den Mainstream zu bewegen und die pro-industrielle Ethik der Produzenten-Hersteller-Gesellschaft zu ersetzen, die historisch gesehen den besten Teil der westlichen Zivilisation beherrscht hatte.

Führend unter den Schöpfern dieser neuen Naturschutzethik – die die Idee des «Schutzes der Menschheit vor dem Imperium» durch den «Schutz der Natur vor der Menschheit» ersetzte – war kein Geringerer als Julian Huxley selbst. In demselben Jahr, in dem er die «World Wildlife Foundation» (WWF) mitbegründete, verfasste Huxley das «Morges Manifest»24 (1961), das den Grundstein für die moderne Ökologiebewegung legte und die menschliche Zivilisation in krassen Gegensatz zu dem vermeintlich geschlossenen, mathematischen Gleichgewicht der Natur setzte. Huxley gründete den WWF gemeinsam mit den Erz-Malthusianern: Prinz Philip «Ich möchte als tödlicher Virus reinkarniert werden»25, Mountbatten und Prinz Bernhard der Niederlande.

Holdrens Planetarisches Regime

Mitte der 1970er Jahre betreute einer der führenden Neo-Malthusianer jener Zeit – Paul Ehrlich – einen jungen Schützling namens John Holdren; gemeinsam verfassten sie 1977 ein verstörendes Handbuch mit dem Titel Ecoscience 26, in dem sie schrieben:

«Vielleicht könnten diese Agenturen zusammen mit dem «Umweltprogramm der Vereinten Nationen» (UNEP) und den «Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen» schließlich zu einem Planetarischen Regime ausgebaut werden – einer Art internationaler Superagentur für Bevölkerung, Ressourcen und Umwelt. Ein solches umfassendes Planetarisches Regime könnte die Entwicklung, die Verwaltung, die Erhaltung und die Verteilung aller natürlichen Ressourcen, erneuerbare und nicht erneuerbare, steuern, zumindest auf internationaler Ebene. So könnte das Regime die Macht haben, Verschmutzung nicht nur in der Atmosphäre und den Ozeanen zu kontrollieren, sondern auch in Süßwassereinheiten wie Flüssen und Seen, die internationale Grenzen überschreiten oder in die Ozeane münden.
Das Regime könnte auch eine Zentral-Agentur für die Regulierung des gesamten internationalen Handels sein, vielleicht einschließlich der Hilfe von den entwickelten Ländern zu den Entwicklungsländern sowie alle Lebensmittel des internationalen Marktes betreffend. Dem Planetarischen Regime könnte die Verantwortung übertragen werden für die Festlegung der optimalen Bevölkerungsmenge für die Welt und für die einzelnen Regionen, sowie für die Festlegung der Anteile in den einzelnen Ländern innerhalb ihrer Grenzen. Die Kontrolle der Bevölkerungsgröße an sich könnte in der Verantwortung der einzelnen Regierungen verbleiben, aber das Regime hätte eine gewisse Macht, wenn nötig die vereinbarten Begrenzungen durchzusetzen.»

Wenn man bedenkt, dass diese Worte nur drei Jahre nach Henry Kissingers «National Security Study Memorandum-200» (NSSM-200)27-Bericht geschrieben wurde, der die außenpolitische Doktrin der USA von einer entwicklungsfreundlichen zu einer bevölkerungsreduzierenden Politik veränderte, sollten Holdrens Worte von 1977 nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Das Humangenomprojekt weckt schlafende Ungeheuer

In den folgenden Jahrzehnten schloss Holdren eine enge Freundschaft mit dem in Harvard ansässigen Rhodes-Stipendiaten und Mathematiker Eric Lander, der von 1995 bis 2002 das Humangenomprojekt leitete. Lander verkündete die gelungene Enthüllung des vollständig sequenzierten menschlichen Genoms im Jahr 2003 mit den Worten28:
«Das Humangenomprojekt ist eine der bemerkenswertesten Errungenschaften in der Geschichte der Wissenschaft. Sein Abschluss in diesem Monat signalisiert den Beginn einer neuen Ära in der biomedizinischen Forschung. Die Biologie verwandelt sich in eine Informationswissenschaft».

Sir Richard Dawkins schrieb im Jahr 2006 29 über das Potenzial zur Steuerung der menschlichen Evolution, welches durch Landers Humangenomprojekt und die derzeitigen neuen Entwicklungen der mRNA-CRISPR-Technologie möglich geworden ist:
«In den 1920er und 1930er Jahren hätten Wissenschaftler sowohl der politischen Linken wie der Rechten die Idee der Designer-Babys nicht für besonders bedrohlich gehalten – obwohl sie diesen Ausdruck natürlich nicht verwendet hätten. Heute scheint die Idee vermutlich zu bedrohlich, um sie in Ruhe auch nur anschauen zu können, und ich denke, dass Adolf Hitler schuld an diesem Wandel ist…. Ich frage mich, ob wir es 60 Jahre nach Hitlers Tod nicht allmählich wagen sollten, uns zu fragen, worin der moralische Unterschied zwischen der Züchtung auf musikalische Fähigkeiten und dem Zwang eines Kindes zum Musikunterricht besteht. Oder warum es akzeptabel ist, Schnellläufer und Hochspringer zu trainieren, aber nicht, sie zu züchten. Ich kann mir einige gute Einwände denken, die mich wahrscheinlich überzeugen würden. Aber ist nicht jetzt die Zeit gekommen, wo wir nicht mehr davor zurückschrecken sollten, diese Fragen wenigstens zu bewegen?»

Kurz darauf genoss Holdren, als Wissenschaftszar und Architekt von Obamas «evidenzbasiertem» Regierungsprogramm – welches die Maximierung der Mittel für grüne Technologien zur Dekarbonisierung der Menschheit im Rahmen neuer globaler Regierungssysteme vorsah, – mehr Macht, als er sich je hätte vorstellen können. Lander arbeitete als Ko-Vorsitzender von Obamas Wissenschaftsrat30 eng mit Holdren zusammen sowie auch mit dem Präsidenten des «Whitehead-Institute», David Baltimore, bei der Gründung des «Broad Institute» von «Massachusetts Institute of Technology» (MIT) und Harvard.

Gemeinsam leiteten Lander und Baltimore 2015 eine große Konferenz über die «neue Ära der biomedizinischen Forschung», auf der eine neue Genveränderungs-Technologie namens CRISPR vorgestellt wurde, bei der Enzyme und RNA aus E.coli31 zum Einsatz kommen, die nachweislich in der Lage sind, DNA-Sequenzen gezielt zu verändern und verschiedene Mutationen hervorzurufen. Es mag sein, dass diese leistungsstarke Technologie der Menschheit als Instrument zur Beseitigung von Erbkrankheiten beim Menschen und bei Nutzpflanzen potenziell Gutes bringen könnte, aber die unglaubliche Macht von CRISPR, die menschliche DNA für immer grundlegend zu verändern, kann unvorstellbaren Schaden anrichten, wenn sie in die falschen Hände kommt.

Auf dem «historischen» internationalen Gipfel zum Thema Gen-Editierung beim Menschen32 im Dezember 2015 knüpfte der Konferenzvorsitzende David Baltimore in seiner Grundsatzrede an die skurrilen Worte von Julian Huxley an:
«Im Laufe der Jahre ist das Undenkbare denkbar geworden. Wir stehen an der Schwelle zu einer neuen Ära in der Menschheitsgeschichte».

Im Januar 2021 beglückwünschte John Holdren Erik Lander 33 zu seiner Ernennung zum Wissenschaftszar (Direktor für Wissenschafts- und Technologiepolitik im Weißen Haus) von Joe Biden – dem Posten, den zuvor Holdren selbst innehatte. In dieser Position hat Lander die Reaktivierung der gesamten Wissenschaftspolitik der Obama-Ära als Teil einer technokratischen Erneuerung der US-Regierung im Einklang mit der Great Reset-Agenda des Weltwirtschaftsforums beaufsichtigt. Unter Ausnutzung der weitreichenden Befugnisse des «Emergency Authorization Act» zur Umgehung der FDA, um Gentherapie-Technologien34 einzuführen, die sich als «Impfstoffe» tarnen, hat ein neues soziales Experiment begonnen. Die CRISPR-Technologie wird bereits als Lösung gegen die neuen mutierenden Stämme von COVID-19 angepriesen35 und als «Impfstoff» gegen bestimmte tropische Krankheiten36 eingesetzt.
Die offensichtliche Verbindung, die zwischen den Eugenik-Organisationen von gestern und dem Aufstieg der modernen mRNA-Einsätze im Zusammenhang mit GAVI und dem Oxforder Unternehmen Astra Zeneca bestehen, die von der investigativen Journalistin Whitney Webb 37 Ende 2020 aufgedeckt wurde, sollte man sich ganz bewusst machen.

Wird diese Technologie von den modernen Erben der nazi-sponsorierenden Eugeniker genutzt werden, um dort weiterzumachen, wo Dr. Mengele aufgehört hat, oder wird diese Biotechnologie den Interessen der Menschheit unter einem multipolaren Paradigma dienen, das den Wert der nationalen Souveränität, das menschliche Leben, die Familie und den Glauben schätzt?

———————————-

Matthew Ehret38 ist Chefredakteur der «Canadian Patriot Review»39 und Senior Fellow an der «American University in Moskau.» Er ist Autor der Buchreihen: «Untold History of Canada»40 und «Clash of the Two Americas»41-trilogy sowie Mitbegründer der in Montreal ansässigen «Rising Tide
Foundation»42.
Der Artikel im Original:
https://canadianpatriot.org/2021/05/25/how-the-unthinkable-became-thinkable-eric-lander-julian-huxley-and-the-awakening-of-sleeping-monsters/

Übersetzung aus dem Englischen: Kirsten Juel;
Korrektorat: Angelika Kadke

Die „Kernpunkte“ seien sehr empfohlen. Sie bringen oft Hintergrund-Artikel, die in ihrer Tiefe anderswo kaum zu finden sind: https://kernpunkte.com/

————————————-

Anmerkungen:

1   https://www.weforum.org/agenda/2020/01/yuval-hararis-warning-davos-
speech-future-predications/
2   https://www.youtube.com/watch?v=HfjpI3J2uNk
3   https://evolutionnews.org/2014/01/jd_watson_eugen/
4   https://proexistence.blogspot.com/2006/11/dawkins-nazi-eugenics-not-so-bad.html
5   https://canadianpatriot.org/2020/09/19/hyperinflation-fascism-and-war-
how-the-new-world-order-may-be-defeated-once-more/
6   https://www.strategic-culture.org/news/2020/05/09/for-victory-day-its-
time-to-think-about-finally-winning-wwii/
7   https://www.strategic-culture.org/news/2020/04/12/fdr-anti-colonial-
vision-for-post-war-world-as-he-saw-it-revisited/
8   https://en.wikipedia.org/wiki/Julian_Huxley
9   https://canadianpatriot.org/2020/05/13/how-huxleys-x-club-createt nature-magazine-and-sabotaged-science-for-150-years/
10  https://en.wikipedia.org/wiki/International_Union_for_-Conservation_of_Nature
11  https://www.huxley.net/transhumanism/index.html
12  https://archive.org/details/huxley-unesco-its-purpose-and-philosophy
13  https://archive.org/details/huxley-unesco-its-purpose-and-philosophy
14  https://en.wikipedia.org/wiki/Eugenics_in_the_United_States
15  https://www.thecanadianencyclopedia.ca/en/article/eugenics
16  «Executive Intelligence Review
17  Tavistock’s Imperial Brainwashing Project (larouchepub.com)
18  https://principia-scientific.com/british-psychiatry-from-eugenics-to-assassination/
19  https://en.wikipedia.org/wiki/Black_Chamber
20  http://mentalhealth.faithweb.com/behindhitler/phoenix.html
21  https://archive.org/details/ImpactOfScienceOnSociety1953
22  https://www.thoughtco.com/mk-ultra-cia-mind-control-4174691
23  https://vault.fbi.gov/cointel-pro
24  https://wwf.panda.org/discover/knowledge_hub/history/
25  Prince Philip Who Said He Wanted To Reincarnate As A ‚Deadly Virus‘ Has Died – News Punch
26  https://archive.org/details/EcosciencePopulationResourcesEnvironmentByPaulR.EhrlichJohnP. HoldrenAndAnneH.Ehrlich-1977/page/n1203/mode/2up
27  50 years of environmental conservation | WWF (panda.org)
28  International Consortium Completes Human Genome Project – ScienceBlog.com
29  Pro-Existence: Dawkins: Nazi Eugenics „May Not Be Bad“? (proexistence.blogspot.com)
30  John P. Holdren named President-elect Obama’s Science Advisor – Harvard Gazette
31  Abkürzung von Escherichia coli, Darmbakterium
32  What Can You Actually Do With Your Fancy Gene-Editing Technology? – The Atlantic
33  https://wilkinsonknaggs.com/2021/01/19/biden-appoints-geneticist-eric-
lander-as-science-adviser-science/
34  CP Podcast Talks with Dr Janci Chunn Lindsay on the Risks of COVID Gene Therapy – the Canadian patriot
35  New genetic method of using CRISPR to eliminate COVID-19 virus genomes in cells | Bioengineering (stanford.edu)
36  https://www.idtdna.com/pages/community/blog/post/in-the-tropics-crispr-does-what-centuries-of-medical-efforts-could-not
37  https://thealtworld.com/whitney_webb/developers-of-oxford-astrazeneca-vaccine-tied-to-uk-eugenics-movement
38  http://canadianpatriot.org/about-us/
39  http://www.canadianpatriot.org/
40  https://canadianpatriot.org/untold-history-of-canada-books/
41  https://canadianpatriot.org/the-clash-of-the-two-americas/
42  http://www.risingtidefoundation.net/

———————–

Artikel auch zum Hören –
Sprecher: Nikolas Gerdell:

52 Kommentare zu „Wie alte Eugenik-Programme über die UNO in neuen Gentherapie-Technologien wieder auferstehen“

  1. ZITAT @ Psychiater G. Brock Chrisholm (1954):
    «Um eine Weltregierung zu erreichen, ist es notwendig, den Individualismus, die Treue zur Familientradition, den nationalen Patriotismus und die religiösen Dogmen aus dem Bewusstsein der Menschen zu löschen».

    Dieser fiese Kanadier & Psychiater, G. Brock Chrisholm, war der „Tavistocksche Zar der Weltgesundheit“ nach dem 2. Weltkrieg – ähnlich dem heutigen Anthony Fauci, der diese fiese Rolle seit 1984 in den USA spielt – wo inzwischen 54 Prozent aller Kinder chronisch krank sind.

    Die Nürnberger Ärzte-Prozesse waren also reinste Schau-Prozesse – auf die vor allem wir Deutschen herein gefallen sind – denn die uralten & überaus perversen ZIELE der Psychopathen der Macht, haben sich bis heute NICHT geändert!
    Auch in Deutschland ist die Psychiatrie die GEHEIME Speerspitze dieser kriminellen Bande von Agenten der Eugenik & anderer perverser Methoden der Kontrolle durch ZWANG zwecks Unterwerfung der Menschheit & wie das weltweite Tragen der Maske BEWEIST.
    In der Folge leiden inzwischen große Teile der Menschheit am „Stockholm-Syndrom“- das heißt & BEWEIST – sie akzeptieren die Schikanen Ihrer kriminellen UNTERDRÜCKER & befürworten teilweise sogar diesen amtlichen Schwachsinn!

  2. BRIEFING ROOM
    Executive Order on Advancing
    Biotechnology and Biomanufacturing
    Innovation for a Sustainable, Safe, and
    Secure American Bioeconomy
    SEPTEMBER 12, 2022 • PRESIDENTIAL ACTIONS

    Die Headline auf der offiziellen Website des Weissen Hauses am 12. September 2022 (Screenshot).

    Was Nazi-Arzt Josef Mengele nicht geschafft hat, US-Präsident Joe Biden will es realisieren: die Steuerung der Menschen über ihre Gene – zugunsten der USA!
    https://globalbridge.ch/was-nazi-arzt-josef-mengele-nicht-geschafft-hat-us-praesident-joe-biden-will-es-realisieren-die-steuerung-der-menschen-ueber-ihre-gene-zugunsten-der-usa/

    1. Danke für den Hinweis auf die Presidential Actions und danke, dass sich so viele Menschen um Aufklärung der Bevölkerung kümmern. Ich wünschte, ich könnte mehr Informationen in so kurzer Zeit abspeichern, aber auch verkraften.
      Auffallend ist (wieder einmal), dass wir seit Jahrzehnten nicht ordentlich über unsere Medien , aber auch in Schulen und Universitäten, aufgeklärt und von ihnen anscheinend bewusst dumm gehalten wurden.

      1. ZITAT @ Dr. Kassandra Pari:
        „Was Nazi-Arzt Josef Mengele nicht geschafft hat, US-Präsident Joe Biden will es realisieren“

        Tausend DANK für diesen link – sooooooooo dicht waren wir den amtierenden VÖLKER-MÖRDERN noch niemals zuvor auf der Spur – eigentlich UNGLAUBLICH was sich der US-Wahl-FÄLSCHER als nächstes vorgenommen hat!

  3. ZITAT @ Paul Ehrlich & John Holdren:
    «Vielleicht könnten diese Agenturen (UNESCO, WHO & WFMH (…) Universitäten, Forschungslabors und «covert science» (verdeckte Wissenschaft), einschließlich CIA’s MK-Ultra) zusammen mit dem «Umweltprogramm der Vereinten Nationen» (UNEP) und den «Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen» schließlich zu einem Planetarischen Regime ausgebaut werden – einer Art internationaler Superagentur für Bevölkerung, Ressourcen und Umwelt. ( … )
    Dem Planetarischen Regime könnte die Verantwortung übertragen werden für die Festlegung der optimalen Bevölkerungsmenge für die Welt (…) Die Kontrolle der Bevölkerungsgröße an sich könnte in der Verantwortung der einzelnen Regierungen verbleiben, aber das Regime hätte eine gewisse Macht, wenn nötig die vereinbarten Begrenzungen durchzusetzen.»

    Im KLARTEXT bedeutet das: vom GEHEIMEN, niemals gewählten, also ANTI-demokratischen „deep state“ verordneter MASSEN-MORD & VÖLKER-MORD!
    HIER die Quelle der bis heute anhaltenden unheiligen LÜGEN des GLEICHEN Paul Ehrlich – dem das deutsche „Paul-Ehrlich-Institut“ PEI im Corona-Bio-Krieg gegen das eigene deutsche Volk alle UN-Ehre gemacht hat – denn wenn sie nicht gestorben sind, dann LÜGEN sie weiter!

  4. Eine der heutigen, ich möchte sagen: kranken, (zumindest im „Westen“) dominanten Weltsicht unterlegte angeblich wissenschaftlich begründete Ideologie ist der „Darwinismus“. Der Darwinsimus beschreibt die Axiomatik, also die Glaubensgrundvoraussetzungen des Kapitalismus, der Leistungsgesellschaft, der Prestige-, Konkurrenz-, Jeder-gegen-Jeden-, Ellbogen- und Karriere-Gesellschaft.

    Nun ist der „Darwinismus“ nicht an sich grundfalsch. Sondern einfach nur EIN TEIL der Wahrheit. Und es ist Tatsächlich die Methode dieser Simulacra- und PR-Welt, dass man immer einen Teil der Wahrheit sagt („Lückenpresse“, auch Werbung, Politik, …), nämlich den, der einem passt, und andere, ebenso wichtige Teile völlig untergehen lässt. Das ist bei der Ansteckungstheorie so (Kochs „der Erreger ist alles“ wird zur alles verdrängenden „Wahrheit“ erklärt, Bernards „das Milieu (ergo das Immunsystem, der Körper als Ganzes) ist alles“ wird vollständig unterschlagen) – und das ist auch bei der Evolutionstheorie und an andere Stellen so. Das ist der Wesen der PR! Das ist der Kern bei den Kommunikations-„Wissenschaften“! Das ist der Kern der Parteien-Propaganda.
    (Nicht WAS gemacht wurde, steht in Frage, ob falsch oder richtig, sondern nur noch, WIE es vermittelt wurde. Wird Politik nicht gut geheißen, liegt es nicht an der Politik, also an dem Tun der Regierung, sondern vielmehr daran, dass es nicht richtig vermittel worden wäre. Das hören wir inzwischen sogar immer häufiger ganz offen ausgesprochen.)

    Wie sieht nun der Gegenentwurf bei der Evolutionstheorie aus? So: Die Kooperation, die Zusammenarbeit, die Symphatie, die Gemeinschaft, das Miteinander ist die zentrale Triebkraft aller Fortentwicklung! Nicht der „fitteste“ setzt sich durch, sondern der sozialste, einfühlsamste, emphatischste, kooperativste. Zumindest unter normalen Bedingungen.
    Diese Tatsache lässt sich anhand der bekannten Tatsachen und Daten sowohl innerhalb von Arten wie auch zwischen verschiedenen Arten wissenschaftlich belegen. Jedes Biotop ist letzlich so eine Zusammenarbeit. Nur: da diese Tatsache nicht in das gewünschte kapitalistische Weltbild passt, wird das unterdrückt, verschwiegen, ausgeblendet, unsichtbar gemacht.
    Nach reiner Darwinismus-Lehre gäbe es heute auf der Erde nichts als gepanzerte, stachelbewehrte, ultra-aggressive Kampfmonster. Aber keinem der hochbezahlten Super-Journalisten oder Nobel-Wissenschaftlern fällt das auf?

    Kapitalismus ist eine Perversion. Und Eugenik, um mal noch den Dreh zum Artikel zu benennen, ist eine pervertierte „Wissenschaft“ die aus dieser perversen „Weltordnung“ als scheinbar logisch resultiert.
    Ich musste daletzt mit Schrecken feststellen, dass ein von mir bisher sehr geschätzer Kopf, Hoimar von Ditfurth, in seinem Buch „Wir sind nicht nur von dieser Welt“ tatäschlich dem Transhumanismus das Wort redet und viele Namen, die heute als Vorreiter des Transhumanismus und Neoliberalismus, Popper, Hayek, …, als seine Idole und bewunderte Vordenker angibt. Leider ist unsere heutige Welt völlig verseucht von falschem, da völlig einseitigen, entstellten, entmenschlichtem Denken.

  5. Und noch das: die heutigen gesellschaftlichen „Entartungen“ sind ein direkte Ausgeburt des Kapitalismus: dass Superreiche mittels ihrer Geldmacht fast unangefochten und vor allem, auf mittelfristige Dauer gesehen, 100% erfolgreich ihre falschen Ideen und Ziele durchsetzen können! (und man sehe auch: diese Leute müssen nicht einmal dazu ihr Geld ausgeben. Es zu haben reicht völlig aus, um die Geldströme anderer, insbesondere das Geld der Steuerzahler, in ihrem Sinne zu lenken.
    Als Bild: um Wasserkraft zu nutzen braucht man nicht vor allem viel Wasser, sondern man muss das vorhandene Wasser in seinem Sinne steuern und lenken. Das machen heute die Superreichen, indem sie die Schaltstellen von Wirtschaft und Gesellschaft besetzen. Das relative geringe dabei eingesetzte Kapital fliesst vervielfacht zu denen zurück und macht die immer nur noch reicher.)

    1. ZITAT @ Albrecht Storz:
      „… um Wasserkraft zu nutzen braucht man nicht vor allem viel Wasser, sondern man muss das vorhandene Wasser in seinem Sinne steuern und lenken. Das machen heute die Superreichen, indem sie die Schaltstellen von Wirtschaft und Gesellschaft besetzen.“

      Wenn DAS, was Sie messerscharf kapiert haben – jetzt auch noch unsere gezielt GEKAUFTEN Politiker, Journalisten, Medizyniker & andere Wissenschaftler KAPIEREN würden – DANN MÜSSTE DIE KORRUMPIERTE JUSTIZ DEN SAUSTALL ENDLICH AUFRÄUMEN!

      Denn KORRUPTION ist „offiziell“ ein Verbrechen in ALLEN echten Demokratien!

  6. „Während LSD an den amerikanischen Universitäten verbreitet und Attentate auf westliche Führer, die sich dem neuen Zeitalter der Kriege in Südwestasien widersetzten, zur Norm wurde, schauten die Babyboomer zu, wie ihre Angehörigen in Leichensäcken aus Vietnam zurückkehrten.“

    Sofern es Eugenikern wie Adolf Hitler und anderen Eugenikern um die Zerstörung des Christentumes und dessen kulturellen mit Bildung verbundenen Werten ging, dürfen wir beachten, daß der Begriff der Chemie einerseits mit Natur und Wirtschaft verbunden ist, andererseits ein Schulfach auch ist.
    Es gibt europäische und amerikanische Universitäten, amerikanische und europäische Jurisprudenz. Jurisprudenz – Gerichtsbarkeit – ist natürlich auch eine Machtfrage.
    Christentum ist verbunden mit dem Weinstock und dem Getreide, das zu Brot verarbeitet wird, und das wiederum ist der Chemie besonders verbunden.
    ZWEI völlig VERSCHIEDENE Denkweisen – europäische Vergeßlichkeit eigener kultureller Werte und amerikanische Aneignung fremder Werte – stoßen beim Thema Chemie gegeneinander, und besonders deutlich erkennbar wird das bei Albert Hofmann, der sprach: „Das LSD ist zu mir gekommen“ und Timothy Leary, der riesige Mengen LSD bestellte und den Bezug zu Eleusis, Paulus und Christentum ausblendete und stattdessen Schamanismus der Ureinwohner Amerikas propagierte.

    ZWEI völlig VERSCHIEDENE Denkweisen wurden eben auch am Vietnamkrieg erkennbar, den Amerika verlor. Ursprünglich war Heroin (Mohn) Medizin, die in deutschen Apotheken verkauft wurde, und sowohl Ärzte als auch Apotheker zahlten Steuern.
    Nachdem Deutschland den 2. Weltkrieg verloren hatte, war Heroin offiziell verboten, und wer PROFITIERTE wirtschaftlich vom Verbot? Geheime Dienste zahlen keine Steuern. Sie NEHMEN sie ein, indem sie zu irren Höchstpreisen hundsmiserables (gestrecktes) „Heroin“ an der Steuer vorbei verkaufen – lassen. Warum schlechte Ware? Weil nur schlechte Ware schädlich ist und nur schädliche Ware die Verbote (!) „rechtfertigen“.
    Es wäre ein böser Bäcker, der verschimmelte Mohnbrötchen an der Steuer vorbei zu HÖCHSTPREISEN verkaufen wollte. Er müßte zuerst unsere Politik entmachten, dann gute Bäckereien abschaffen und sagen: Zuerst das Fressen, dann die Moral.

    1. Dank dieses Artikels von Matthew Ehret kann zumindest der interessierte Leser erkennen, WER und WAS hinter den permanent neu entdeckten „Seuchen“ bzw. deren Varianten sowie neuen mRNA-„Impf“-Stoffen dagegen steckt, nämlich die EUGENIK und der – dort allerdings mit keiner Silbe erwähnte – Milliardär Bill Gates!
      Dieser übelste so ziemlich aller „Wohltäter“ ist gewiss deshalb auch der größte Sponsor der WHO, weil die praktische Umsetzung der Eugenik über diese Organisation am einfachsten – und erfolgreichsten – zu bewerkstelligen ist!

      Nachdem offensichtlich auf der Erde nicht mehr genügend ANDERE, d.h. weder bestechliche noch erpressbare Mediziner und Politiker existieren, haben die Eugeniker mit und um Bill Gates ihr Ziel praktisch erreicht, wie der Vergleich der Übersterblichkeit in den allermeisten Ländern – ausgenommen die allzu armen in Afrika – eindeutig ausweist.

      Julian Huxley et al und deren Nachfolger haben ihre Ziele weitgehend erreicht! Die EUGENIK beherrscht drei Viertel der Weltbevölkerung, das restliche Viertel ertrinkt, verhungert oder erliegt den nächsten Seuchen.
      Wozu sonst unterhalten die USA weltweit über 350 Laboratorien – gegen 50 alleine in der Ukraine?

  7. Schade, dass wir immer wieder ueber diese Megalomaniacs sprechen muessen, die meinen, sie koennten Gott spielen. Und nach dem COVID-Testballon wissen die auch schon, wie viele Leuten ihnen auf den Leim gehen werden.

    Einerseits ist es ganz richtig, dass ein erheblicher Prozentsatz (>10%) der westlichen Bevoelkerung mit einem IQ unter ca. 82 in der technisierten westlichen Welt keine wirtschaftlich verwertbare Arbeit ausfuehren kann. Allerdings koennten die z.B. in Sub-Sahara-Afrika problemlos mithalten.
    Der erste Ansatz ist wohl ein ‚Chip im Gehirn‘, der aber vor allem fuer Behinderte entwickelt wird, damit verloren gegangene Koerperfunktionen mit Anregung bestimmter Nervenfasern wieder halbwegs hergestellt werden. Im Grunde eine Weiterentwicklung des durch die Augen gesteuerten Computers mit Sprachausgabe von Stephen Hawking. Das halte ich i.W. fuer unkritisch. Und das hat gar nichts mit Eugenik zu tun. Wie man am derzeitigen US-Praesidenten sieht, verbessern technische Hilfen nicht das Denkvermoegen. Und ich behaupte, dass wir seit der Verbreitung des Taschenrechners verlernt haben, im Kopf zu rechnen, also duemmer werden.
    Die CRISPR Technologie ist allerdings potentiell sehr gefaehrlich, auch wenn wir bei weitem noch nicht genug wissen, wie sie sinnvoll einzusetzen ist.

    Das Wort Eugenik ist verpoent, weil es vor 100 Jahren missbraucht wurde, um die im Artikel geschilderten Abartigkeiten anzurichten. Wir haben aber in Europa seit 1.000 Jahren eine sanfte Eugenik eingesetzt, indem Arme, Dumme und Kriminelle sehr viel geringere Chancen hatten ueberlebenden Nachwuchs zu zeugen. Einfach deshalb, weil es keinen Sozialstaat gab, der sie und ihre Kinder durchgefuettert hat. Man sollte diesen natuerlichen Darwinismus nicht auf die selbe Stufe stellen, wie die von Megalomaniacs ertraeumte Eugenik mit erzwungenen medizinischen Massnahmen.

    1. ZITAT @ luisman:
      „Wir haben aber in Europa seit 1.000 Jahren eine sanfte Eugenik eingesetzt, indem Arme, Dumme und Kriminelle sehr viel geringere Chancen hatten ueberlebenden Nachwuchs zu zeugen.“

      WAS bitte meinen Sie mit diesem Hokus-Pokus? Nach ALLEN mir bekannten Informationen – ist es genau umgedreht – je ärmer, umso mehr Kinder!

      ZITAT @ luisman:
      „Einfach deshalb, weil es keinen Sozialstaat gab, der sie und ihre Kinder durchgefuettert hat. Man sollte diesen natuerlichen Darwinismus nicht auf die selbe Stufe stellen, wie die von Megalomaniacs ertraeumte Eugenik mit erzwungenen medizinischen Massnahmen.“

      Trotz (oder wegen?) Super-Sozial-Staat fehlt Deutschland der Nachwuchs an allen Ecken & Kanten – trotz (oder wegen?) Millionen-Immigration junger Männer -FEHLEN Arbeits-Kräfte an allen Stellen?
      WAS bitte ist IHR „natuerliche(r) Darwinismus“ – oder meinen SIE damit die Verhaftung von Michael Ballweg & anderen Dissidenten, Kritikern & Querdenkern – die uns vor den global & GEHEIM organisierten, Regierungs-amtlichen Massen-Mördern durch höchst kriminelle mRNA-GEN-Therapie warnen?

  8. Keiner hat die Zusammenhänge bislang schonungsloser und wahrer herausgearbeitet und benannt als Ehret hier! Seine Recherchen gehören für mich zum besten und wichtigsten in dieser Zeit, ebenso die seiner Frau Cynthia Chung. Sie hat mir mit der Serie über Blavatskys Okkultismus die Augen über die Methoden der Dekonstruktion geöffnet.

    Respekt und herzlichen Dank für die Übersetzung.

    1. Sie sollten auf orbis(nju:s) ‚mal den Artikel vom 09.03.2021 lesen: „Bioethik und die neue Eugenik“. Da geht der Autor „etwas näher“ an das Thema ‚ran.

  9. Zitat: „Eugenik, die Anwendung der Lehre von vermeintlich guten Erbanlagen auf die Bevölkerungs- und Gesundheitspolitik…“

    Das tiefere Problem liegt in der moralischen Anschauung der Welt (vereinfacht – in der subjektivistischen Defin. von Gut u. Böse) und der zielvollen und skrupellosen Verwendung der Wissenschaft zur (nur vorgeschobenen) „Verbesserung“ der Welt – wirklich aber ausschließlich nach den jeweiligen Grundsätzen der vorherrschenden Moral = beherrschenden Moral = Moralismus der Monopole und Oligarchen. Und wenn der „Beherrschende“, dh. der Machthaber ein psychopathischer MachtMensch oder eine unkontrollierte und entgrenzte psychopathische LügenParteiBande (z.B. vereint im PPP = Public Private Partnership) ist, wie und was dann? Was für eine Moral werden die wohl in ihrer Herrschaft definieren und verwirklichen, wofür werden sie die Wissenschaft arbeiten lassen oder ihr Zügel anlegen? Wie werden sie letztendlich GUT und BÖSE definieren, in Ausübung ihrer (den Völkern listig gestohlenen) DefinitionsMacht?

    Evolution, Involution, Kreativismus, Kapitalismus, Sozialismus, Absolutismus, KlimaRettung, WeltRettung, Wokeismus, Cancel Culture – all diese Begriffe werden missbraucht, alles nur propagandistisch benutzte Symbol-trächtige System- und LügenMärchen, alles nur zielführende u. moralisch befrachtete „Vehikel“ im Kampf um die Weltherrschaft der neuen SklavenHalter – wie auch die heftige „Moralisierung“ des Krieges in der Ukraine (von allen Seiten) deutlich sichtbar macht. Das Nach-und An-Denken um die Toten und Leiden des Krieges bleibt hinter der Moral zurück und verschwindet im Siegestaumel ganz. Ganz so wie das „NIE WIEDER“ nach den Weltkriegen spurlos verschwand und heute polemisch niedergeknüppelt wird. Selbst die Toten werden nur noch BENUTZT. Das Siegen hat absoluten Vorrang und verspricht wieder einmal das Heil. Die sog. Guten und Bösen sitzen unbeweglich dort, wo sie angeblich – politisch gut vernetzt und mit gekaufter wissenschaftlicher „Expertise“ abgesichert – immer sitzen, indessen aber nicht in der Wirklichkeit – alles ist Bewegung.

    Zitat: „Wissenschaft und Moral haben das Denken zerstört. Beide treten jetzt erst und in einer seltsamen Wechselwirtschaft ihre Herrschaft an. Daß die Wissenschaft und die Moral aus der Philosophie stammen, spricht gegen die Philosophie und bezeugt deren Unvermögen. Darum können sich jene leicht an ihre Stelle setzen.“…
    „Wissenschaft – Vermutlich weiß der Teufel mehr als alle Forscher; und bleibt doch ein Teufel.“ (Martin Heidegger);

    Die immer mehr abhängigen Auftrags-Wissenschaften schließen von vornherein den „Geist“ aus und kennen schon am Anfang das Ergebnis, welches durch politisch-moralische, d.h. ideologische Ziele vorgegeben ist. Ziele, die das freie Denken unmöglich machen, und wo es doch noch unerwartet auftritt: denunzieren.
    Die kranke politisch-ideologische Verwaltung der hohen Machtmöglichkeiten infolge der technischen Entwicklung wird zu nur noch schlimmeren gesellschaftlichen Zuständen führen: Absolutismus, Despotie, Sklaverei – in manischer Kontrollsucht zum endgültigem Nihilismus. Diese MachtMenschen-subjektivierte, dunklen Zielen dienende Wissenschaft & Technik wird unter den Umständen der allseitigen LÜGE (z.B. auch mit TransHumanismus und mit Eugenik) zum apokalyptischen BrandBeschleuniger. Der Geist und somit auch Gott sind dem Menschen und seinen (heute wieder) dekadenten Gesellschaften gründlich ab-erzogen worden, mithin abhanden gekommen. Die Zukunft ist schutzlos und alles ist möglich. Die NOT wird für das Nötige sorgen.
    Zitat:
    “Sprachverwirrung des Guten und Bösen: dieses Zeichen gebe ich euch als Zeichen des Staates…“ (Friedrich Nietzsche).
    Zitat:
    „Die Regierung des Menschen über den Menschen ist die Sklaverei. Wer immer die Hand auf mich legt, um über mich zu herrschen, ist ein Usurpator und ein Tyrann. Ich erkläre ihn zu meinem Feinde.“ (Pierre Joseph Proudhon)

  10. 23. Februar 2013 | kla.tv – Jüdischer Wohltäter oder superreicher Eugeniker?

    Bill Gates sprach am 14.7.2011 in einer Sendung mit Markus Lanz über die Art und Weise der Bevölkerungsreduktion. Zitat:
    „Es ist an sich gegen den gesunden Menschenverstand, dass sich, wenn man impft, die Bevölkerungsstärke ganz erheblich verringert. Das war 2001, da habe ich diese Erfahrung gemacht, und dann haben wir im großen Stil im Gesundheitswesen vor allem Impfstoffe gefördert.“

    Bill und seine Frau Melinda haben eine Stiftung gegründet, die „Bill & Melinda Gates Foundation“, die vordergründig behauptet, den Hunger und die Krankheiten in der Dritten Welt ausrotten zu wollen. In Wirklichkeit wird hier ein Nahrungsmittelmonopol errichtet, in dem gentechnisch veränderte Pflanzen und entsprechendes Saatgut, das nicht mehr keimfähig ist, dominieren. Aus diesem Grund hat wohl die Stiftung im Jahr 2010 auch für 23 Millionen Dollar Monsanto-Aktien gekauft.
    Schon Bill’s Vater Walter, Mitglied der Eugenik-Organisation „International Planned Parenthood Federation“ [Verband für geplante Elternschaft] und heute im Vorstand der „Bill & Melinda Gates Foundation“, hatte sich sehr mit dem Thema Fortpflanzung und Bevölkerungsreduzierung auseinandergesetzt.

    So ist es nicht verwunderlich, wenn auch hier im Namen der Humanität und Wohltätigkeit die Bevölkerung mit weniger offensichtlichen Mitteln wie Impfstoffen und gentechnisch veränderten Organismen bewusst reduziert wird!

    1. Das ist ja ein gewaltiges Thema –,quer durch die Geschichte
      Massenbeeinflussung durch psychologische Dekonstruktionen, Druck mit und unter falschen Vorstellungen einiger Weniger und damit einhergehender Formbarkeit dieser Personen und deren Familien, ganzer Ethnien, ganzer Länder ganzer Völker. Ganze Heerscharen von Psychopaten beeinflussten die Schwachen der Gesellschaft und trieben sie so in die Arme der selbst ernannten Freund-Feind Gemeinschaft, die sich Wissenschaft nennt, darauf ausgerichtet den Wahn einiger wenige Führungskräfte zu befolgen, um zweifelhafte Ergebnisse präsentieren zu können, mitmischen zu können im Pool zweifelhafter Wahrheiten die eigentlich geheime Absprachen einiger weniger Psychopaten heißen müsste.

      Und richtig, dass dieser ganze Schwachsinn auch funktioniert, bedarf es extra dafür gegründete Organisationen, deren Führungskräfte schlau genug sind, ihre Mitglieder dazu zu bewegen, die Drecksarbeit zu machen, gegebenenfalls durch Gründung eigener Organisationen, für die die Führungskräfte bereits die Lösung in der Schublade haben.
      Geheimdienste auf dieser Welt sitzen schon seit Jahr und Tag in den selben Bars, Rotlichtbuden, Lokalen oder Cafe`s schon immer zusammen und tauschten Informationen aus, auf der ganzen Welt. In jeder Absteige und jedem Casino wurde gesoffen und gefeiert, – und was der eine nicht wusste, wusste er in der Regel spätestens am Morgen danach.

    2. ZITAT @ pol.Emik-Wurst, Hans:
      „So ist es nicht verwunderlich, wenn auch hier im Namen der Humanität und Wohltätigkeit die Bevölkerung mit weniger offensichtlichen Mitteln wie Impfstoffen und gentechnisch veränderten Organismen bewusst reduziert wird!“

      Aber zumindestens wir Deutschen sollten HELLWACH sein – denn der „Nuremberg-Kodex“ für die Ärzte dieser Welt entstand in Nürnberg, also mitten in Deutschland – direkt NACH dem zweiten Weltkrieg!
      Also frage ich mich – WIE KÖNNEN DIE TATEN DER NAZI-ÄRZTE „VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT“ GEWESEN SEIN – wenn Amerika mit seinen „exceptional“ people inzwischen das GLEICHE macht, nur um ein paar Potenzen schlimmer?
      https://www.aerzteblatt.de/archiv/56634/Nuernberger-Kodex-Zehn-Gebote-fuer-die-Forschung
      https://constitutionus.com/law/what-is-the-nuremberg-code/

      1. Folgendes schlägt in die gleiche Kerbe. Es sind Zitate und Links aus dem Artikel „2021: Warum leitet ein rückgratloser Befehlsempfänger das Robert-Koch-Institut?“

        17. Dezember 2021 | Robert Jütte – Nürnberger Ärzteprozess: „350 unmittelbare Verbrecher“ – Deutsches Ärzteblatt 2021; 118(50): A-2384 / B-1957
        17. Juli 2018 | Das RKI im Nationalsozialismus1. Oktober 2008 | Das Robert Koch-Institut im Nationalsozialismus: Stellungnahme zu den Forschungsergebnissen
        „Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jörg Hacker, Präsident des Robert Koch-Instituts.
        Die wichtigste Lehre aus dieser Zeit: Jeder Einzelne, innerhalb wie außerhalb des Instituts, kann und muss Rückgrat beweisen. Diskriminierung und emotionale Verrohung, Schutz von Tätern oder eine Unterscheidung in wertvolle und weniger wertvolle Menschen dürfen wir nie hinnehmen.“

        Buchvorstellung
        Die Intensiv-Mafia: Von den Hirten der Pandemie und ihren Profiten – 18. Dezember 2021
        von Walter van Rossum (Autor), Tom Lausen (Autor), Alexander Christ (Vorwort), Matthias Burchardt (Nachwort)
        Intensiv-MafiaBuchtitel: Intensiv-Mafia

        Buchbeschreibung
        Schmieren, tricksen, täuschen, abkassieren: Ein epochaler Korruptionsskandal begleitet die Politik der Bundesregierung durch die Corona-Pandemie. Milliarden Euro wurden mittels frisierter und manipulierter Zahlen veruntreut und umverteilt. Die Profiteure finden sich überall im hochkorrupten deutschen Krankensystem: Ärzte, Klinikleitungen, Krankenhausbetreiber, Intensivmediziner, Geräteaufsteller, Medizinerverbände, Militär, Gesundheitsministerium und Robert Koch-Institut ― sie alle waren und sind beteiligt an diesem gigantischen Raubzug gegen Bürger, Gesundheitsvorsorge und Volksvermögen.

        DIVIGate war nur der Anfang. Das ganze Ausmaß der institutionalisierten Korruption und organisierten Kriminalität im deutschen Gesundheitswesen kommt erst nach und nach ans Licht. Tom Lausen und Walter van Rossum nennen die Akteure hinter den Kulissen und enthüllen schier unglaubliche Fakten. Möge die Aufarbeitung beginnen!

  11. WELTBEVÖLKERUNG
    – aktuell: 7,975 Milliarden
    – tendenziell: +90 Millionen pro Jahr
    – im Verhältnis: Geburtenrate aktuell 2,5 mal höher als Todesrate
    Im Jahr 1804: 1 Milliarde
    Im Jahr 1927: 2 Milliarden
    Im Jahr 1960: 3 Milliarden
    Im Jahr 1974: 4 Milliarden
    Im Jahr 1987: 5 Milliarden
    Im Jahr 1999: 6 Milliarden
    Im Jahr 2011: 7 Milliarden
    Im Jahr 2023: 8 Milliarden

    1. Wie konnte es soweit kommen? Was könnte die Ursache sein für diesen exorbitanten Zuwachs?
    2. Kann es so weitergehen? Was würde das für die Menschheit bedeuten?
    3. Haben Menschen das Recht, mittels Eugenik in diesen Prozess einzugreifen? Oder erübrigt sich diese Frage, weil die Antwort darauf bereits seit mehr als zwei Jahrtausenden in dem (nicht nur für Christen geltenden) Gebot „Du sollst nicht töten!“ festgeschrieben steht?

    1. ZITAT @ Cat Aleya:
      „WELTBEVÖLKERUNG
      – aktuell: 7,975 Milliarden
      – tendenziell: +90 Millionen pro Jahr
      – im Verhältnis: Geburtenrate aktuell 2,5 mal höher als Todesrate“

      WOHER haben Sie Ihre FALSCHEN Zahlen – die mögen ja das Horror-Fundament der Eugeniker & Möchte-Gern-Massen-Mörder rund um KILL BILL Gates & seine WHO sein, oder die Panik-Zahlen der Möchte-Gern-Welten-Lenker um Klaus Schwab vom WEF – aber angesichts der weltweit, trotz (oder wegen?) königlichem WWF AUSSTERBENDEN Rassen aller Art, kann das weitere Wachstum der Menschheit ja nur für PSYCHOPATHEN & andere GEISTESKRANKE Führer ein Problem sein?

      Nur mal so zum Vergleich: Diese, Ihre 7,975 Milliarden Menschen finden ALLE Platz im US-Bundesstaat Texas – wenn sie genau so eng miteinander leben – wie die Menschen in New York, inklusive World Trade Center. (Damals, als Kinder noch Rechnen lernen durften, hatten das mal pfiffige deutsche Studenten ausgerechnet)

      Dann wären aber ALLE anderen US-Bundestaaten PLUS der Rest des gesamten:
      Planeten LEER gefegt. Sie BEWEISEN mit Ihren Horror-Zahlen nur zwei Dinge:
      1.) Sie SELBST können oder wollen nicht rechnen!
      2.) Sie übernehmen UNGEPRÜFT falsche Zahlen von TRICK-BETRÜGERN!

      Völlig unabhängig davon – daß die Natur/Gott genug von ALLEM bietet – geht die REALE Geburtenrate bei den höchst entwickelten Ländern RUNTER, und nur bei den Nachzüglern im allgemeinen Wohlstand RAUF. Also auch HIER funktioniert die natürliche/göttliche Überlebens-Automatik absolut PERFEKT – so daß die SELBST ernannten „FÜHRER“ & angeblichen „Philantrophen“ & ihre geisteskranke PANIK – das ECHTE Problem sind, um das wir uns gerade weltweit kümmern!

      ZITAT @ Cat Aleya:
      „1. Wie konnte es soweit kommen? Was könnte die Ursache sein für diesen exorbitanten Zuwachs?“
      Antwort:
      Göttliche Weisheit – oder himmlische Natur – lernen Sie BEOBACHTEN!
      ZITAT @ Cat Aleya:
      „2. Kann es so weitergehen? Was würde das für die Menschheit bedeuten?“
      Antwort:
      Wenn wir, statt die göttliche Natur inklusive Menschheit durch geisteskranke & hoch kriminelle Führer AUSZUROTTEN – nur die derzeitigen kriminellen FÜHRUNGS-PSYCHOPATHEN in Quarantäne stecken – regulieren sich ECHTE Demokratien, mit ECHTEN & EHRLICHEN Medien, ECHTER & EHRLICHER Wissenschaft, ECHTER & EHRLICHER Politik auf natürliche/göttliche Art & Weise wie von SELBST!
      ZITAT @ Cat Aleya:
      „3. Haben Menschen das Recht, mittels Eugenik in diesen Prozess einzugreifen? Oder erübrigt sich diese Frage, weil die Antwort darauf bereits seit mehr als zwei Jahrtausenden in dem (nicht nur für Christen geltenden) Gebot „Du sollst nicht töten!“ festgeschrieben steht?“
      Antwort:
      Wenn Sie bis HIER kapiert haben – daß die göttliche Natur bereits ALLE Antworten gegeben hat – dann kapieren Sie auch was was JESUS von NAZARETH als Gottes Sohn damit meinte, wenn er uns sagte: „Du sollst nicht töten!“
      ECHTE Wissenschaft erkennt ECHTE, weil verlogene ANGST-PSYCHOPATHEN auch dann, wenn sie zufällig „König“ sind, oder „Kanzler“ oder gar der „US-Präsident“ aufgrund der raffiniertesten Wahl-FÄLSCHUNG aller Zeiten!
      https://stevekirsch.substack.com/p/election-fraud-in-america-the-evidence

      1. Ja, Herr Möllmann,
        tut mir sehr leid, ich hab nicht nachgezählt, weshalb Ihre Behauptung, meine „Horror-Zahlen“ wären FALSCH, wohl RICHTIG ist. Und ja, Herr Möllmann, wenn ich aus dem Haus gehe, kann ich keine aus Not heraus entstandene Völkerwanderung erkennen, weshalb ich auch kein Problem mit dem Wachstum der Menschheit habe, womit ich Ihrem Sprech zufolge also weder ein PSYCHOPATH noch GEISTESKRANK bin. Und nochmal ja, Herr Möllmann, die natürliche/göttliche Überlebens-Automatik funktioniert perfekt, weshalb ich auch keine PANIK habe, sondern das, was in dieser Zeit von allergrößter Wichtigkeit ist: Gottvertrauen!

        Und ganz EHRLICH, Herr Möllmann, mir ging es auch ECHT nur darum, ein paar Fragen in den Raum zu stellen, um die Menschen, die dazu noch fähig sind, zum Nach- und Selberdenken anzuregen. Es gab und gibt also nicht den geringsten Grund, mich derartig anzugreifen, wie Sie das in Ihrer Antwort getan haben – außer SIE SELBST sind (…) jemand, der immer und überall seinen Senf dazugeben und draufschlagen muss.
        (…)

        1. ZITAT @ Cat Aleya:
          „Es gab und gibt also nicht den geringsten Grund, mich derartig anzugreifen … “
          & weiter:
          „… mir ging es auch ECHT nur darum, ein paar Fragen in den Raum zu stellen …“

          Hallo anonymer Gast,
          da Sie quasi mit der Tür in’s Haus fielen – und VOR Ihren drei Fragen erst einmal ein Dutzend Zahlen mit Wucht in den Raum stellten – habe ich gedacht wir hätten Besuch bekommen vom World Economic Forum, oder schlimmer …
          Darum habe ich erst mal auf Alarm geschaltet.
          Und dann habe ich Ihre Fragen beantwortet.
          Und wie man in den Wald hinein ruft …
          … so schallt es meistens zurück.

    2. Andreas Popp bringt es gut auf den Punkt: „Wir sind nicht zuviel, wir sind nur zu blöd.“ Die Natur besitzt enorme Kräfte des Überflusses. Mangel wird von diesem finanzversifften System erzeugt und ist gewollt. Jemand hat mal ausgerechnet, dass die gesamten 7 1/2 Millarden von heute bequem auf einer Landfläche von der Größe des australischen Kontinents leben könnten, berechnet nach der Bevölkerungsdichte von Deutschland, und der Rest der Erde wäre menschenleer!

      1. Der Planet bietet auch 10 oder 12 Milliarden Menschen Nahrung und Auskommen, er wird allerdings niemals die Habgier gewisser psychisch abnormer Klüngel stillen können.

        In einer Zeit, in der Bioethik, Eugenik und Euthanasie Hand in Hand gehen – weil sie „auf dem selben Mist gewachsen“ sind – ist zu registrieren, das Bildung, Wohlstand und Konsum zu ausgeprägter Verblödung führen kann bzw. geführt hat. Wenn es zu allen Zeiten Menschen gegeben hat, denen nachgesagt wurde – sie wissen nicht was sie tun, so muss heute hinzugefügt werden, sie wissen auch nicht wie ihnen geschieht – nein, sie wollen es z.T. überhaupt nicht wissen. Ob eine solche Spezie eine Zukunft hat, mag ein jeder für sich selbst beantworten.

        Noch eine Anmerkung zu während der Obama-Administration unter dem Radar der Öffentlichkeit vorangetriebenen Euthanasie-programmen. Die Frage, ob Euthanasie generell legalisiert werden sollte, um „Platz für die nächste Generation zu schaffen“ und um die Kosten des Gesundheitswesens zum „Wohle aller Amerikaner“ zu reduzieren, wird jetzt in der Biden-Adm. auch weiterhin von dem prominentesten Vertreter dieser „Strategie“ zur Umsetzung vorbereitet – Dr. Ezekiel Jonathan Emmanuel. Im Staate Washington gibt es bereits ein Gesetz, dass es Ärzten ermöglicht, Patienten zu töten, ihnen die (lebensnotwendige) medizinische Versorgung zu entsagen.

      2. Ja, Herr Lehmann,
        mit dem Popp-Zitat kann ich leben: „Wir sind nicht zuviel, wir sind nur zu blöd.“ Ich würde – aus eigener Erfahrung – sogar noch einen Schritt weiter gehen und sagen: ZU VIELE sind zu blöd – was zur Folge hat, dass der mit immer höherer Geschwindigkeit dem Abgrund zurasende Zug nicht mehr aufzuhalten ist.

        Und ja, Herr Lehmann, die Natur (aus dem Willen Gottes heraus geschaffen) besitzt enorme Kräfte – und nicht nur des Überflusses! Sie kann sich daher „locker“ gegen die anscheinend immer weiter zunehmende Dummheit der Menschen zur Wehr setzen. Nach Rupert Sheldrake: Gewohnheit macht die Menschen immer unbewusster und somit immer dümmer. Die Ursache dafür liegt aber nicht im Materialismus, sondern allein an denjenigen Menschen, die dem Materialismus verfallen sind, sich also von ihm haben in Besitz nehmen lassen.

        Meine Meinung: Nicht Menschen, sondern GOTT wird letztendlich für DIE „Eugenik“ sorgen, die Seinem Heiligen Willen entspricht – so wie es in unzähligen Prophezeiungen niedergeschrieben ist.

        1. @Cat Aleya

          „ZU VIELE sind zu blöd!“ – Ich würde das noch erweitern in „Von den ZUVIELEN sind ZUVIELE zu blöd!“

          Meines Erachtens.

        2. ZITAT @ Cat Aleya:
          „ZU VIELE sind zu blöd – was zur Folge hat, dass der mit immer höherer Geschwindigkeit dem Abgrund zurasende Zug nicht mehr aufzuhalten ist.“
          Und weiter:
          „Nicht Menschen, sondern GOTT wird letztendlich für DIE „Eugenik“ sorgen, die Seinem Heiligen Willen entspricht – so wie es in unzähligen Prophezeiungen niedergeschrieben ist.“

          DAS klingt, als hätten Sie längst aufgegeben – was aber im krassen Widerspruch zu Ihrem kriegerischen Kampfgeist steht & einen GOTT, der für die „Eugenik“ sorgen wird, den scheinen Sie außerdem mit dem SATAN zu verwechseln – also doch Klaus Schwab und das WEF???
          Bitte klären Sie mich auf, ob Sie gar diese unheilige Sekte vertreten – die uns um jeden Preis in’s Armageddon treiben will – oder ob ich hier einen ECHTEN Christen vor mir habe, der sich nur nicht traut, seinen Namen zu nennen?

        3. @Cat Aleya – unsere BLOG-DOMINA namens Möllmann ist stets bemüht, den Blog „sauber zu halten“. Soll heißen – wer hier als „anonymer Gast“ nicht seiner Meinung ist, wird gemobbt. Dass er dabei alle Register der Rabulistik zieht, ihnen „das Wort im Munde umdreht“, zeigt dem aufmerksamen Betrachter, hier ist ein „echter Profi“ zugange.
          Es zeigt sich in der Regel, dass derart von ihm attackierte zumeist in Zukunft sprachlos bleiben oder den Blog meiden.

    3. @ Cat Aleya
      „Wie konnte es soweit kommen?“

      Ob in 1000 Jahren 1 Milliarde Menschen oder in 100 Jahren eben 10 Milliarden leben, ist unterm Strich die gleiche Zahl.
      Es geht um die Menschen, wie sie leben – miteinander und füreinander. Und nicht ums Erdgas, das viele Jahre „reichen soll“.
      Hildegard von Bingen schreibt: „Es ist alles vorhanden.“ und „Denn die Gestalt der Welt existiert im Wissen der wahren Liebe, die Gott ist, ohne dem Vergessen anheimzufallen, unaufhörlich kreisend und wunderbar für die menschliche Natur, so daß sie von keinem Alter verbraucht, aber auch nicht durch Neues vermehrt werden kann.“ (aus LIBER DIVINORUM OPERUM S. 40) Die Welt – nicht: die Erde wohlgemerkt!

      Wer sich einbildet, er könnte ein Kilogramm Gold vom Mars holen, der sollte erst einmal zum Mond und eben nicht nur 100 km „in die Luft“ fliegen wie derzeit die „Reichen“. Denn zum Hinfliegen gehört auch der Rückflug. Ansonsten ist die Angelegenheit witzlos.
      Ich finde es als eine Beleidigung, wenn Menschen der Meinung sind, diese Erde und – ganz besonders – ihre Menschen „verbessern“ zu wollen.

      Danke an Matthew und auch dem FASSADENKRATZER!

      1. Ja, greti,
        Es geht um die Menschen, wie sie leben – miteinander und füreinander. Und ja, es ist nicht nur eine Beleidigung, sondern auch eine Gotteslästerung sonderesgleichen, wenn menschliche Kreaturen der Meinung sind, diese Erde und – ganz besonders – ihre Menschen (z.B. genetisch) „verbessern“ zu wollen. Danke auch Ihnen!

      2. @Greti
        Dem widerspreche ich einfach mal. – Als Hildegard von Bingen lebte, lebten weltweit viel weniger Menschen und auch hierzuland war die Bev.lkerungszahl weitaus geringer und bestand nur aus der echten eigenen dt. Bev.lkerung.

        Es ist eben nicht mehr alles vorhanden durch die Massenvermehrung dieser Vielkindvölker, die zudem noch in dieses kleine Land, dieses kleine Kerneuropa eingeschleust und für ihre weitere Massenvermehrung noch fürstlichst ali mentiert werden.
        Die Erde kann all diese vielen Menschen nicht mehr ernähren und vor allem nicht gesund.
        Du kannst nicht einfach die Fläche des gesamten Erdballs als bewohnbar annehmen – da sind all die Meere, all die Wüsten, die arktischen unbewohnbaren Gebiete, all die unbewohnbaren Hochgebirge, etc. etc. etc..

        Es sind zuviele Menschen – vor allem der is lahm-ischen R.ligionskultur aber auch anderer (die UkrainerInnen kommen hier auch mit R.ttenschwänzen von Kindern und dem nächsten schon im Bauch an und kassieren wie auch die is lahm-ischen Horden fürstlichste Ali Mentes ab mit dem Geschäftsmodell „Kindermachen“ – und das hätte schon längst mit anderen humanen Mitteln eingedämmt werden müssen – vor allem mit Selbstverantwortung für die eigene massenhaft gezeugte Brut.
        Dass diese Eugenik der falsche Weg ist, ist klar – doch diese Massengebärung aus religiösen und/oder kulturellen und eben im Sozialamt der Welt Dtld. seit Einführung der Ali Mentierung seit in Wahrheit bereits ca. 1970, muss auch enden – Mutter Erde pfeifft bereits auf dem letzten Loch – sie kann all diese vielen Menschen nicht mehr ernähren.

        Es müssten aber eben andere rigorose Maßnahmen vorgenommen werden. – Alle zurück in ihre Länder, dort eigenverantwortlich für ihre Nachkommen sorgen, und wenn sie das nicht tun und deswegen ihre Kids sterben, dann müssen sie es eben auf diesem harten Weg lernen, dass man nur soviele Kinder in die Welt setzt verantwortlich, wie man auch ernähren kann.
        Hier alle Ali Mentes einstellen, keinerlei Anreize mehr geben für Fremde, sich hier parasitär mit dem Geschäftsmodell „Kindermachen“ und Sozialleistungen kassieren für’s Nichtstun außer Kindermachen einzunisten auf Kosten der echten einheimischen Bev.lkerung.

        Vor einiger Zeit sah ich mal eine Doku über zwei zusammengeschlossene Dörfer in Indien, die inzwischen autark mit althergebrachten höchst ertragreichen biologischen Anbauweisen selbst ernähren und bei denen die Familien nur 2 Kinder bekommen, dann lassen sich die Frauen sterilisieren, weil sie nur 2 Kinder selbst auf diese Weise ernähren und gut und gesund großziehen können. – Ob sich inzwischen mehrere Dörfer dort diesem Modell angeschlossen haben, weiß ich nicht – aber es ist m. E. ein gutes vernünftiges Modell, eine gute vernünftige Lebensweise.
        Dass die westlichen Gesellschaften bzw. auch fortschrittliche Gesellschaften z. B. in Japan, in Südkorea, weniger Kinder bekommen seit Jahren, halte ich für ein intuitives Gesundschrumpfen der eigenen Bev.lkerung und es ist der schiere Wahnsinn, dieses mit völlig kulturfremden und sogar uns feindliche gesonnenen Vielkindv.lkern mehr als ausgleichen zu wollen, was völlig irrational und m. E. auch nicht der wahre Grund dafür ist – vielmehr werden sie m. E. als menschliche W.ffen gegen unsere echte eigene Bev.lkerung hier eingeschleust.

        Meines Erachtens.

  12. „Nicht nur auferstehen lässt“, sondern dass Biden eine Durchführungsverordnung am 12. September unterzeichnet hat, die Amerika und der Welt die transhumanistische Hölle bringen soll.
    Dieser Artikel von Leo Hohmann erklärt die transhumanistische Hölle. Ich stelle den Anfang und eine wichtige (beunruhigende Passage) des Artikels ein, empfehle den Artikel vollständig zu lesen, wie auch Leo Hohmann eindringlich bittet.

    „Der orwellsche Titel dieses Dokuments, Executive Order on Advancing Biotechnology and Biomanufacturing Innovation for a Sustainable, Safe, and Secure American Bioeconomy, wird dafür sorgen, dass seine Bedeutung von 99 Prozent der Medien, selbst der konservativen Medien, übersehen wird.
    Sie werden ihn lesen und gähnen. Ich bitte alle, die diesen Artikel lesen, nicht denselben Fehler zu machen.

    Aufgrund der obskuren wissenschaftlichen Sprache, in der dieses Dokument verfasst ist, werden selbst die meisten, die sich die Zeit nehmen, es zu lesen und zu studieren (ich versichere Ihnen, dass Biden das nicht getan hat), nicht vollständig verstehen, was das Weiße Haus anordnet.
    Und genau da wollen wir helfen.
    Karen Kingston, eine ehemalige Pfizer-Mitarbeiterin und heutige Analystin für die Pharma- und Medizintechnikbranche, hilft uns bei der Entschlüsselung des Inhalts dieser Durchführungsverordnung.
    Kingston erklärte in einem Twitter-Post:

    „Lassen Sie mich für Amerika zwischen den Zeilen lesen. Bidens Durchführungsverordnung vom 12. September 2022 erklärt, dass die Amerikaner alle Menschenrechte aufgeben müssen, die dem Transhumanismus im Wege stehen. Sicherheitsstandards für klinische Studien und die Einwilligung nach Aufklärung werden abgeschafft, da sie der universellen Freigabe von Gen-Editing-Technologien im Wege stehen, die für die Verschmelzung von Menschen mit künstlichen Intelligenzen benötigt werden. Um die gesellschaftlichen Ziele der Neuen Weltordnung zu erreichen, sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht nur legal, sondern sogar vorgeschrieben. …“
    Fortsetzung: https://leohohmann.com/2022/09/13/biden-signs-executive-order-designed-to-unleash-transhumanist-hell-on-america-and-the-world/#more-11051
    Die wichtigsten Punke werden aus dem Dokument zitiert!
    Und eine weitere wichtige Passage aus dem Artikel, die ich für sehr beunruhigend halte:

    „…Die Anordnung vom 12. September diente zweifellos als Rückendeckung für weitere Experimente an der menschlichen Bevölkerung, und ich gehe davon aus, dass die Impfstoffindustrie sie bis zum Äußersten ausnutzen wird. Bald werden wir die Rückkehr der Impfpflicht erleben, die diesmal noch strenger überwacht und durchgesetzt wird als zuvor.
    Diese E.O. könnte auch zumindest teilweise im Vorgriff auf den neuen Pandemievertrag abgefasst worden sein, den die Regierung Biden im nächsten Jahr bei der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen durchzusetzen hofft. Mit diesem Vertrag wird die Souveränität über „Gesundheitsnotfälle“ von der nationalen Ebene auf die WHO übertragen….“

    Have a nice day!

    1. @The Visitor
      Dieser m. E. SAT-ANs-Bande gehört endlich und schnellstens der Stecker gezogen, ebenso wie ihren Vasallen. – Nichts ist für ewig in Stein gemeiselt – mit deren Entsorgung könnten auch all ihre Gesetze, Erlasse, Pläne, Agenden in den Reißwolf entsorgt werden.

      Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg – wundert mich nur, dass es offenbar noch keine positive Macht geschafft hat, denen den Stecker zu ziehen – es sei denn, die negativen Mächte sind doch stärker oder es gibt keine positiven Mächte und alle spielen dasselbe wahnsinnige Spiel.
      Es sind ca. 300 Familien weltweit – es müsste doch irgendeiner diesen überlegenen Macht möglich sein, die Welt kurzerhand von denen zu befreien.

      Meines Erachtens.

      1. Armstrong hat „zu dem Stecker gezogen“ eine interessante Antwort formuliert. Da sie sehr kurz ist, stelle ich sie ein:
        „Tuckers Blick auf Königin Elizabeth II.
        Blog/BRITAIN
        Veröffentlicht am 10. September 2022 von Martin Armstrong

        „Der Tod von Königin Elisabeth II. ist wirklich das Ende einer Ära. Leider wird nun Charles III. von keinem Geringeren als Klaus Schwab beeinflusst. So wie James Bond im letzten Film getötet wurde, scheint sich das Ende von allem abzuzeichnen. Wir stehen am Beginn einer völlig neuen Ära, und die letzten 10 Jahre dieses Zyklus werden chaotisch und ausgesprochen unangenehm sein, bevor nach dem Herbst 2032 eine neue Ära anbricht.“
        https://www.armstrongeconomics.com/international-news/britain/tuckers-view-of-queen-elizabeth-ii/

        Wie soll man diese Bemerkung der neuseeländischen PM einordnen, die man auf den täglichen News der Henry Makow-Seite findet:
        Diese Leute haben versucht, Sie zu töten
        Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern, die zuvor Impfungen gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) und Gesichtsmasken vorgeschrieben hatte, ruft nun dazu auf, „die individuellen Entscheidungen eines jeden zu respektieren“.
        https://www.naturalnews.com/2022-09-14-medical-tyrant-jacinda-ardern-pushing-health-freedom.html

        Ist es das, wovon Armstrong spricht, eine Ära die chaotisch und ausgesprochen unangenehm wird, wo Gesetzlosigkeit und Verrohung und die Zerstörung der Zivilgesellschaften nicht mehr aufgehalten werden können und die Illuminaten ihrem Ziel nahe kommen die Welt in Brand zu setzen. Die Menschheit muss Ihren Virus abschütteln, der sie lähmt, betäubt und ihrer Freiheitsliebe beraubt hat, und nur dann kann sie diesen Kampf gewinnen, so wie es Dr. Zelenko sinngemäß formuliert hat „wir müssen bereit sein, für die Freiheit zu sterben, sonst haben unser Nachkommen keine Zukunft“.

  13. Hat dies auf Dejavus rebloggt und kommentierte:
    Lehrmeister von Hitler saßen, in Sachen Eugenik, in den USA! Das sollte nicht vernachlässigt werden!

  14. „Zu den Hauptursachen für Krieg und psychische Krankheit zählte Chrisholm nicht Imperialismus oder wirtschaftliche Ungerechtigkeit, sondern den Glauben der Gesellschaft an richtig und falsch.“

    Also was Glauben betrifft, mag jeder Mensch selber zu Wort kommen. (…)
    Imperialismus ist der Glaube, dass einem die ganze Welt gehöre. (…)

    Was ist wirtschaftliche Ungerechtigkeit? Wer weiß, was Gerechtigkeit mit Wirtschaft zu tun hat, wird es wissen. Weil Gerechtigkeit hat mit Recht zu tun. (…)

    (Die Wortspiele sind kein ernsthafter substanzieller Beitrag, daher geslöscht. hl)

    1. Ernsthaft formuliert: Cat Aleya bringt etwas auf den Punkt: „Gotteslästerung“, und was „Ungerechtigkeit“ und „Recht“ sein soll, ist mir fremd, weil ich nicht weiß, wie ich „Recht“ mit Kreuzigung, Eugenik und Krieg zu verbinden habe.
      Danke Cat Aleya. Richten wir nicht, damit wir nicht gerichtet werden. Danke an hwludwig für Ermahnung zur Ernsthaftigkeit. Ciao.

  15. Das Programm der totalen Menschentötung offiziell enthüllt – hört genau zu:

    https://www.bitchute.com/video/FwrsqBiJjlH1/

    Entspricht der sat-AN-ischen Menschenopferung von der ich bereits berichtete. Wer es immer noch nicht glauben will, WAS hier wirklich abläuft, möge sich bitte bei yt die sat-AN-ische Eröffnungsfeier zu den Commenwealth-Spielen 2022 !!! anschauen und sich ebenfalls bei yt weiterhin an die sat-AN-ische Feier zur Eröffnung des St. Gotthard-Tunnels wie auch den gleichgearteten Auftritt von Madonna beim Eurovision Contest 2019 anschauen bzw. in Erinnerung rufen.

    Meines Erachtens.

    1. Diese Dinge sind/sollten bekannt sein. Honoroe de Balzac nannte sie die schändliche Geschichte. Bruno Sammer hat dies in dem 3teiligen Band „Die Verschwörung der Illuminaten“ meiner Meinung nach gut dokumentiert.

      Heute erschien auf Corona-Transition ein Artikel über den letzten Sargnagel für die These der Virenexsitenz. Der Originaltitel der fast 70-seitigen Studie von Mark Bailey lautet «A Farewell to Virology» und ist soeben auf der Website von seiner Frau Dr. Samantha Bailey erschienen:
      https://transition-news.org/mark-baileys-paper-letzter-sargnagel-fur-die-these-der-virenexistenz

    2. Ja, mahdian,
      die Wahrheit kann wirklich weh tun.
      08:54 / 09:38
      Yuval Noah Harari (gesteht):
      „…dass die Covid-Pandemie erzeugt wurde, um die Menschen willenlos zu machen. Sie brauchen die Angst, um ihr Programm zur Menschen-Umwandlung in Roboter-Wesen durchsetzen zu können. Es ist das Programm der absoluten Menschentötung.“
      „…dass die Covid-Pandemie mit der Gen-Impfung dazu diente und dient, die Menschen in Nicht-Menschen, in Trans-Human-Wesen, umzuwandeln, damit die Reptilien den Planeten ohne Widerstand beherrschen können.“

      10:45 / 10:54
      Klaus Schwab, WEF (führt aus):
      „…Genmanipulation: Die Genetik wird verändert, und das hat natürlich große Auswirkungen auf die menschliche Identität.“
      „…Aber wenn wir mit dieser Art von genetischer Veränderung beginnen, verändert sich das, was es bedeutet, ein Mensch zu sein.“

      Danke, mahdian!

  16. 200, 300, 400 Jahre oder nie? Wie lange wird es wohl dauern, um das technische Zeitalter (in welchem Wahrheit/ Liebe/ Gott tot sind und die Menschen so hergestellt/ produziert werden, wie sie von ihren Eigentümern angefordert und bestellt werden), welches Zeitalter gerade erst angebrochen scheint, und die damit einhergehende Verblendung und der Wahn in all seinen technischen Formen und Facetten das MenschenLeben bestimmt – wie lange dauert es, diese Zeiten zu durchleiden und zu widerstehen? Sind diese Qualen überhaupt einer Seele möglich?- TransHumanismus auf Myalba, der größten aller Menschen-Höllen.

    T.S. Eliot: „Die Hölle, das sind wir selbst.“ und: „Aber setzen Sie sich nieder – Dies setzte dies nieder: Wurden wir den ganzen Weg zur Geburt oder zum Tod geführt? Es gab sicherlich eine Geburt, Wir hatten Beweise und keinen Zweifel. Ich hatte Geburt und Tod gesehen, aber ich hatte gedacht, sie wären anders; diese Geburt war für uns eine harte und bittere Qual, wie der Tod unser Tod. Wir kehrten an unsere Orte zurück, diese Königreiche, Aber wir fühlten uns hier nicht mehr wohl, in der alten Zuteilung, Mit einem fremden Volk, das seine Götter umklammert. Ich sollte mich über einen weiteren Tod freuen.“

    Zitat: „Die Grundstimmung des Denkens: gediegen im Ereignis der Welt sagen den Unterschied – inmitten der allererst in kommender Zeit völlig maßlos werdenden Technik -, die erst in ihr Zentrum gelangt, wenn sie unbedingte PSYCHOTECHNIK geworden ist und so die seelischen Zustände und Umstände, d.h. der psychisch vorgestellte Mensch, in das HERSTELLBARE untergebracht sind.“ (Martin Heidegger)

    Was für den Einen die Not ist, ist für den Anderen die Versuchung und was für den Menschen die Wahrheit, das wird von Seelenlosen gehasst und bekämpft. Das wusste bereits der geniale Heilige Augustinus von Hippo:
    Zitat: „Warum aber zeugt die Wahrheit den Haß, warum behandeln sie als Feind den Mann, der ihnen die Wahrheit verkündet, wenn doch das ewige Leben geliebt wird und dies nichts anderes ist als die Freude an der Wahrheit? Weil sie die Wahrheit also lieben, daß sie nur das, was sie lieben, für Wahrheit gehalten wissen wollen, sich doch selbst nicht wollen überweisen lassen, daß sie falsch sind. Wegen dessen, was sie für Wahrheit halten, hassen sie die Wahrheit. Sie lieben ihr Licht und hassen sie, wenn sie von ihr ans Licht gebracht und überwiesen werden. Denn weil sie nicht betrogen werden wollen und doch selbst betrügen wollen, so lieben sie die Wahrheit, wenn sie sich offenbart, und hassen sie, wenn sie selbst von ihr geoffenbart werden. … Oh ewige Wahrheit und wahre Liebe und liebe Ewigkeit! Du bist mein Gott, und Tag und Nacht seufze ich zu dir!“

    Heute geht’s bei den Heiligen und Führern der Gesellschaft – ihrer Avantgarde – nicht mehr um die Wahrheit – sondern um psychopathisches Rechthaben und um Durchsetzung von Interessen – bei Manchen mit Milliarden Dollar aufzuwiegen und immer mit Trillionen von LÜGEN und einer großen Portion Haß auf die Wahrheit, und der unbedingten Bereitschaft diese überall zu verleugnen und vor Gericht zu zerren – letztendlich zu kreuzigen im Geiste des AntiChristen.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: