Erneut nachgewiesen: mRNA-„Impfstoffe“ gegen COVID ursächlich für viele Todesfälle

Nach den renommierten Pathologen Prof. Arne Burkhardt, Prof. Walter Lang und dem Chef-Pathologen der Uni Heidelberg, Prof. Peter Schirmacher hat nun auch Dr. Michael Mörz, Oberarzt am Institut für Pathologie des Städtischen Klinikums Dresden, in einer am 1. Oktober 2022 veröffentlichten wissenschaftlichen Studie nachgewiesen, dass nicht Covid-19, sondern die genbasierten COVID-Impfstoffe Herzmuskel- und Gehirnentzündungen verursachen, die zum Tod führen. – Man weiß nicht, was noch passieren muss, bis das für die Impfsicherheit zuständige Paul-Ehrlich-Institut endlich sein kriminelles Schweigen bricht, diese Todes-Impfungen sofort untersagt und breite Untersuchungen anordnet.

Bisherige Erkenntnisse

Bereits am 1. August 2021 war schon ein dpa-Artikel durch einige Medien gegangen, der Chef-Pathologe der Uni Heidelberg, Prof. Peter Schirmacher, dränge auf viel mehr Obduktionen von Menschen, die im zeitlichen Zusammenhang mit einer Impfung gestorben seien. Er warnte danach gar vor einer hohen Dunkelziffer an Impftoten und beklagte: Von den meisten Patienten, die nach und möglicherweise an einer Impfung sterben, bekämen die Pathologen gar nichts mit. Mehr als 40 Menschen habe man bereits obduziert, die binnen zwei Wochen nach einer Impfung gestorben seien. Schirmacher ging davon aus, dass 30 bis 40 Prozent davon an der Impfung gestorben sind. Die Häufigkeit tödlicher Impffolgen werde aus seiner Sicht unterschätzt. – Doch nichts passierte.

Am 20. September 2021 traten nach monatelangen Untersuchungen die beiden renommierten Pathologen Prof. Arne Burkhardt und Prof. Walter Lang in einer 1. Pathologie-Konferenz in Reutlingen an die Öffentlichkeit, weil sie ihre Zwischenergebnisse als sehr besorgniserregend ansahen. Sie hatten alarmierende Veränderungen in menschlichen Organen gefunden, die Verstorbenen nach einer Gen-basierten Impfung entnommen wurden. Es seien Erscheinungen selbstzerstörerischer Prozesse, die zu schwerer Krankheit bis hin zum Tode führten und in den allermeisten der untersuchten Fälle mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die Impfung zurückzuführen seien. Sie kündigten die Präsentation ihrer Endergebnisse auf noch vor Weihnachten an.

Am 4. Dezember 2021 präsentierten sie in einer 2. Pathologie-Konferenz in Berlin ihre schockierenden Endergebnisse.  Am 10. Dezember 2021 fand darüber ein internationales Symposium in englischer Sprache statt, an dem auch der weltweit renommierte Prof. Sucharit Bhakdi, bis zu seiner Emeritierung 2012 Leiter des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, teilnahm. Prof. Bhakdi und Prof. Burkhardt legten wissenschaftliche Beweise vor, die einen sofortigen Stopp der Verwendung von COVID-19-Impfstoffe auf Genbasis verlangen. Sie legten auch dar, warum diese Impfstoffe nicht vor einer Virusinfektion schützen können. Es könne keinerlei positiver Effekt erwartet werden. Sie zeigten, dass die Vakzine vielmehr selbstzerstörerische Prozesse auslösen können, die zu schwerer Krankheit bis hin zum Tod führen.

Prof. Burkhardt lieferte eine Zusammenfassung seiner neuesten histopathologischen Erkenntnisse nach der Untersuchung von 15 Patienten, die innerhalb weniger Tage bis Monate nach der Impfung starben. Er beschrieb eine auffällige und einzigartige lymphozytäre Infiltration, die in den Blutgefäßen zentriert ist, aber viele Organe befällt, allen voran Herz und Lunge. Für Bhakdi und Burkhardt sind diese Befunde »eindeutige Beweise für eine vakzininduzierte autoimmunähnliche Pathologie«. Es sei zu erwarten, dass solche selbstzerstörerischen Prozesse Myriaden von Nebenwirkungen bei allen Geimpften, insbesondere nach Booster-Impfungen, haben werden.1
– Doch nichts passierte. –

Am 16. März 2022 forderten Prof. Burkhardt und seine Forschungsgruppe in einem ersten Schreiben das Paul-Ehrlich-Institut auf, sämtliche betroffenen Arzneimittel unverzüglich zurückzurufen und die bedingten Zulassungen auszusetzen. Das Handlungsermessen sei auf Null reduziert, da eine dringende Gefahr für Leib und Leben, ein unmittelbares Todesrisiko sämtlicher Menschen bestehe, die eine mRNA-basierte Injektion erhalten. Sie forderten die verantwortlichen Leiter des PEI, Herrn Prof. Dr. Cichutek und Frau Dr. Keller-Stanislawski, auf, ihnen aufgrund der immensen Gefahr für die öffentliche Gesundheit, Leib und Leben der Menschen kurzfristig bis 18. März 2022 Kopien der erlassenen Bescheide zuzusenden.

Zur Erklärung schrieben sie u.a.:
„In allen Organgeweben u.a. Gefäßsystem, Herz und Gehirn von Menschen, die in zeitlichem Zusammenhang mit der „Impfung“ gegen SARS-CoV-2 plötzlich, überwiegend nicht im Krankenhaus und ohne Therapie verstorben sind, zeigen sich übereinstimmend Schäden, wie sie sonst bei toxischen Einwirkungen beobachtet werden und von ungewöhnlichen Entzündungsreaktionen als Beweis eines intravitalen Schadens begleitet werden. …
In diesen Läsionen (
Funktionsstörungen, hl) und den begleitenden entzündlichen Bereichen, vor allem an Blutgefäßen, ist mit Hilfe der hochspezifischen Immunhistochemie eine deutliche Expression von Spike-Protein nachweisbar (das für die Entzündungen und Läsionen von Gefäßen verantwortlich ist, hl). Dieses stammt nachweislich von der „Impfung“ und nicht von einer Infektion durch das Virus SARS-CoV-2. Zur sicheren Zuordnung der Herkunft des gefundenen Spike-Proteins wurde ein Antikörper verwendet, der spezifisch gegen die Untereinheit 1 des Spike SARS-CoV-2 Wuhan-Variante hergestellt wurde, die Basis der Impfungen ist. Parallel dazu wurde eine Färbung für das Nukleokapsid von SARS-CoV-2 durchgeführt, welche im positiven Fall das komplette Virus anzeigen würde. Dieses wurde in den beschriebenen Geweben jedoch nicht gefunden.

Wenn die Läsionen im Gewebe von einer Infektion mit einem SARS-CoV-2 Virus stammen würden, müssten alle Komponenten des Virus nachweisbar sein, hier entsprechend neben dem Spike-Protein auch das Nukleokapsid-Protein.
Wenn ausschließlich das Spike-Protein ohne Nukleokapsid nachweisbar ist, kann dieses nur von der Injektion mit den betreffenden Arzneimitteln stammen, welche körpereigene Zellen mittels mRNA zur massiven Produktion der Spike-Proteine anregt.“
(Hervorhebung hl)

Wie ernst es Prof. Burkhardt und seinen Kollegen war und ist, zeigt, dass er am 24. 3. 2022 erneut an das PEI schrieb und eindringlich ihnen mitzuteilen bat, welche Maßnahmen sie ergriffen hätten, um die Gefahr für Leib und Leben, die von dem mRNA- und Vektor-basierten CVID-19 Impfstoffen ausgehe, abzuwenden. – Doch wieder folgte keinerlei Reaktion.2

Die Ergebnisse von Dr. Michael Mörz

In seiner auf Englisch erschienen Arbeit kommt der Pathologe Dr. Michael Mörz zusammenfassend zu folgendem Ergebnis:
„Der aktuelle Bericht stellt den Fall eines 77-jährigen Mannes mit Parkinson-Krankheit dar, der drei Wochen nach seiner dritten COVID-19-Impfung im Januar 2022 starb. Der Patient wurde erstmals im Mai 2021 mit dem ChAdOx1 nCov-19-Vektorimpfstoff geimpft, gefolgt von zwei weiteren Dosen mit dem BNT162b2-mRNA-Impfstoff im Juli und Dezember 2021. Die Familie des Verstorbenen beantragte eine Autopsie aufgrund der ambivalenten klinischen Merkmale, die vor dem Tod festgestellt wurden. Die Grunderkrankung (Parkinson-Krankheit) wurde durch Autopsie bestätigt. Es wurden jedoch keine Anzeichen für ein blumiges COVID-19 entdeckt. In der Zwischenzeit zeigte die immunhistochemische Färbung des Gehirns und des Herzens zuvor nicht diagnostizierte Zustände. Das Gehirn zeigte eine multifokale nekrotisierende Enzephalitis (Gehirnentzündung mit mehreren Krankheitsherden und lokalem Gewebstod einhergehnd, hl) mit massiven entzündlichen Lymphozyteninfiltraten. Darüber hinaus zeigte das Herz Anzeichen einer schweren Myokarditis. Schließlich zeigte die immunhistochemische Färbung, dass das SARS-CoV-2-Spike-Protein in den untersuchten Geweben nachgewiesen war. Basierend auf diesen immunhistochemischen Befunden scheint es, dass die entzündlichen Veränderungen im Hirngewebe des Patienten höchstwahrscheinlich das Ergebnis immunologischer Prozesse sind. Gleichzeitig wurde das Fehlen des SARS-CoV-2-Nukleokapsid-Proteins nachgewiesen, was darauf hindeutet, dass das nachgewiesene Spike-Protein nicht mit einer SARS-CoV-2-Infektion zusammenhängt. Wäre eine solche Infektion die Ursache des Spike-Proteins, wäre auch das SARS-CoV-2-Nukleokapsidprotein nachweisbar. Folglich musste das bestätigte Vorhandensein des Spike-Proteins auf die vorherige Impfung mit dem BNT162b2-mRNA-Impfstoff zurückgeführt werden, die der verstorbene Patient erhalten hatte.“ 3

In einer Rund-Mail des „Neue Medien Portals“ der „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.“ (MWGFD e.V.) vom 8. Oktober 2022 heißt es dazu:

„´Das Wunder ist geschehen. Wir sind erleichtert und überglücklich`, kommentieren Prof. Sucharit Bhakdi und Dr. Karina Reis die bahnbrechende Entdeckung, die Dr. Michael Mörz gemacht hat. Es besteht keine Möglichkeit mehr, den Tod nach Impfung einer Infektion zuzuschreiben!
Sowohl eine Erkrankung durch SarsCov-2 als auch Covid-Injektionen verursachen Spike-Protein im Körper. Doch entsteht im Falle einer natürlichen Infektion auch das sogenannte Nukleokapsid-Protein. Bei einem 77-jährigen Verstorbenen konnte im Herz, im Gehirn und in den Endothelzellen (Zellen, welche die kleinen Blutgefäße auskleiden) das Spike-Protein, jedoch kein Nukleokapsid-Protein nachgewiesen werden. So steht die „Impfung“ als Ursache für die toxischen Proteine fest.
Die Autopsie an dem 77-jährigen Mann zeigte unter Anderem nekrotisierende Enzephalitis und Myokarditis – die bekannten „Klassiker“ nach der Gen-basierten Injektion – und bestätigte somit die Befunde der Pathologen um Prof. Arne Burkhardt. …“

Was macht Lauterbach?

Trotz dieser klaren wissenschaftlichen Beweislage initiierte der Pharma-Lobbyist und Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach am 14. Oktober 2022 eine neue Impfkampagne mit dem Titel „Ich schütze mich“. Dabei behauptete er, wie tagesschau.de eifrig berichtet, durch eine Corona-Infektion steige für ein Jahr auch die Wahrscheinlichkeit an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben. „Derjenige, der jetzt Corona gehabt hat und sechs Monate später an einem Herzinfarkt stirbt, der kommt nie in die Corona-Statistik“, erklärte Lauterbach. „Die müssten aber eigentlich auch gezählt werden, weil der Mensch ohne die Infektion nicht gestorben wäre.“
Es gebe zudem eine „erhebliche Dunkelziffer“ bei Corona-Infektionen. Viele Menschen ließen einen positiven Schnelltest nicht durch einen PCR-Test bestätigen. Daher müsse man damit rechnen, dass die Gesamtzahl der Corona-Infektionen drei bis vier Mal so hoch sei, wie z.Zt. mit 100.000 gemeldet.4

Es ist offensichtlich, dass er damit von den schweren Impf-Nebenwirkungen ablenken und diese zu Nachwirkungen einer Corona-Infektion, zu Long-COVID, erklären will. Der angebliche Wissenschaftler Lauterbach ignoriert bewusst die ihm mit Sicherheit bekannten vielfachen wissenschaftlichen Nachweise, dass die mRNA-Injektionsstoffe die Ursache für die vielen tödlichen Herz- und Gehirnentzündungen sind, und behauptet einen kausalen Zusammenhang mit den Corona-Infektionen, ohne ihn aber wissenschaftlich nachzuweisen.

Der Epidemiologe und frühere Amtsarzt Dr. Friedrich Pürner sagte zu den Äußerungen Lauterbachs, er habe erhebliche Zweifel an seinem medizinischen Sachverstand. „Jemanden in die Statistik aufzunehmen als Corona-Toten, nur weil er ein halbes Jahr vor einem Herzinfarkt eine Corona-Infektion hatte, ohne jeden Beleg für einen Zusammenhang, das entbehrt jeder statistischen und wissenschaftlichen Grundlage. Da fallen mir Wörter ein, aber meine Höflichkeit verbietet mir, diese auszusprechen.“ 5

Doch deutet alles neben einem sicher auch berechtigten Zweifel am fehlenden medizinischen Sachverstand auf eine gezielte Absicht hin. Die schweren bis tödlichen Wirkungen der „Impfungen“ sollen offensichtlich weiterhin mit allen Mitteln vor der Bevölkerung verborgen gehalten werden, und die Impfungen werden, geschehe, was da wolle, noch weiter vorangetrieben. –

Wenn das so ist: Um was für eine gigantische Kriminalität handelt es sich hier eigentlich?

 ———————————-

1   Zu allem Vorangehenden siehe:
Pathologen: COVID-19-Impfstoffe ursächlich …
2   Siehe: Pathologen setzen in Brandbriefen …
3   https://www.researchgate.net/profile/Michael-Moerz
4   tagesschau.de 14.10.2022
5   Reitschuster.de 15.10.2022

Weitere ergänzende Links:

https://uncutnews.ch/neue-studie-bestaetigt-dass-die-covid-impfstoffe-gehirnzellen-und-herzzellen-abtoeten-und-zum-tod-fuehren/

https://uncutnews.ch/die-blutspur-der-covid-impfungen/

https://uncutnews.ch/verdecktes-verbrechen-das-perfekte-gift-mord-durch-impfung-5-monate-spaeter/

65 Kommentare zu „Erneut nachgewiesen: mRNA-„Impfstoffe“ gegen COVID ursächlich für viele Todesfälle“

  1. Ja, mein immer wiederkehrender Spruch: Mache ein Verbrechen nur groß genug, und es wird für die meisten völlig unerkennbar.

    Die, die darin verstrickt wurden, werden alles tun, um ihre, und damit zugleich auch die Schuld der eigentlichen Initiatoren, ja das Verbrechen selbst, zu vertuschen.

  2. ZITAT @ Herbert Ludwig:
    „Nach den renommierten Pathologen Prof. Arne Burkhardt, Prof. Walter Lang und dem Chef-Pathologen der Uni Heidelberg, Prof. Peter Schirmacher hat nun auch Dr. Michael Mörz, Oberarzt am Institut für Pathologie des Städtischen Klinikums Dresden, in einer am 1. Oktober 2022 veröffentlichten wissenschaftlichen Studie nachgewiesen, dass nicht Covid-19, sondern die genbasierten COVID-Impfstoffe Herzmuskel- und Gehirnentzündungen verursachen, die zum Tod führen.“
    Und weiter:
    „Man weiß nicht, was noch passieren muss, bis das für die Impfsicherheit zuständige Paul-Ehrlich-Institut endlich sein kriminelles Schweigen bricht, diese Todes-Impfungen sofort untersagt und breite Untersuchungen anordnet.“

    Meine Vermutung:
    Erst wenn Putin ERNST macht – und nicht nur 30 Prozent der Stromversorgung iun der Ukraine höchst präzise ausschaltet, sondern ALLE LICHTER IM KORRUPTESTEN LAND EUROPA’s ausgehen läßt – wird beim ersten deutschen Politiker ein winzig kleines Mini-Licht angehen!
    Denn bei JEDER Diskussion zu JEDEM Thema wird das FALSCHE Mantra runter- und auch wieder rauf-gebetet: „Putins Angriff am 24. Feb. 2022!“
    So auch bei Theo Waigel gestern Abend bei Markus Lanz:
    Im krassen Gegensatz zum Cum-Ex-Kanzler – der sich an NICHTS erinnern kann – funktioniert die Erinnerung bei Theo Waigel hervorragend, WEIL ER SICH PENIBEL AN DIE WAHRHEIT HÄLT!
    Wäre da nicht der braune Friedensnobelpreisträger Barack Obomba & sein bestens dokumentierter AMOK-Lauf zusammen mit Victoria Nuland mit 100 Toten auf dem Maidan – DEN VERSCHWEIGT LEIDER, LEIDER AUCH THEO WAIGEL & KAPITULIERT KURZ VOR DEM ZIEL.
    Ab der direkt auf den GEHEIMEN US-ANGRIFF folgenden SICHERUNG der Krim durch Putin – versteht Theo die Welt nicht mehr – weil er Ursache & Wirkung durch „WEGLASSEN“ (copyright: Peer Steinbrück) glaubt, elegant per Hokus Pokus aus der Geschichte heraus FÄLSCHEN zu können glaubt?
    https://www.anti-spiegel.ru/2020/offizielle-ermittlungsakten-ueber-todesschuesse-vom-maidan-es-wurde-zuerst-auf-polizisten-geschossen/?doing_wp_cron=1666334574.1740140914916992187500

    Weil der MEGA-ELEFANT, die USA, dick & fett mitten im Raum steht – sind deutsche Politiker derart geblendet, besser VERBLENDET, daß sie NICHTS sehen, NICHTS SEHEN WOLLEN – und diesen alles entscheidenden, hoch kriminellen amerikanischen REGIERUNGSPUTSCH mitten im Herzen Europa’s einfach „WEGLASSEN“ & nicht als EINZIGE & sehr REALE Ursache der BLITZ-REAKTION Putin’s in NOTWEHR sehen & erkennen WOLLEN – ganz egal wieviele BEWEISE für Putins völlig legales VÖLKERRECHT auf NOTWEHR auf den Tisch des Hauses gelegt werden!

    Lieber Weltkrieg als Wahrheit!
    Denn VÖLKERRECHT hat unsere US-amerikanischen Freunde seit den Tagen der ANGRIFFE auf Amerika & der brutalen Abschlachtung & völlig überflüssigen Vernichtung der zunächst friedlichen amerikanischen UR-EINWOHNER – durch GENOZID & ethnische Säuberungen – noch niemals interessiert!

    1. Denn „…diese Todes-Impfungen…“ sind ja nur das perfide VORSPIEL aus den US-BIO-LABOREN auch in der Ukraine – die die ANGST der BÜRGER in’s Unermessliche steigern sollen – damit der Raubzug Amerika’s zwecks Welt-Beherrschung nun endlich mit GEWALT abgeschlossen werden kann!
      Und beim Corona-Welt-Betrug wird gerade nachgelegt:
      https://www.veteranstoday.com/2022/10/19/new-manmade-lethal-sars-cov-2-as-bioweapon-fauci-behind-madmen-scientists-of-a-very-dangerous-experiment-on-omicron/?mc_cid=24b0d9f2be&mc_eid=38fa3e519f
      Titel:
      „Neues künstlich hergestelltes tödliches SARS-Cov-2 als Biowaffe. Fauci hinter „verrückten Wissenschaftlern“ eines sehr gefährlichen Experiments auf Omicron!“

      Vielleicht versteht die Welt endlich besser – WARUM Russland & China auf die AUFKLÄRUNG der US-BIO-LABORE in der Ukraine drängen – und WARUM die USA lieber die CORONA-GEFAHR gerade jetzt dramatisch VERSCHÄRFEN WOLLEN?
      https://qlobalchange.substack.com/p/russland-und-china-drangen-darauf
      Russland und China drängen darauf, Artikel VI des Biowaffenübereinkommens in Kraft zu setzen, um gegen die USA/Ukraine zu ermitteln

      1. @ Kalle Möllmann
        Auch die angeblich künstlichen Viren, auf die Sie immer wieder reinfallen, da es sie nicht geben kann, wenn überhaupt keine pathogenen Viren nachgewiesen sind, haben mit dem Thema des Artikels direkt nichts zu tun.
        Fragen Sie sich sich bitte vor jedem Kommentar ohne Windungen: Gehört das zum Thema des Artikels?

      2. Geschätzter Kalle Möllemann,
        mit BEIDEN hoch aktuellen Kommentaren „schiessen“ Sie leider – vermutlich nicht zufällig? -am Kern des eigentlichen Übels bzw. dem Thema vorbei!
        Denn dabei geht es weder um bzw. gegen Russland noch die Ukraine, sondern um – vereinfacht formuliert – die Fortsetzung eines Völkermordes mit Hilfe „vergifteter Spritzmittel“ d.h. mRNA-„Impf“-Stoffen sowie dem völlig ungeeigneten, weil bis zu 90% falschen PCR-Test des Dr. Drosten!

        In früheren Beiträgen haben Sie jedenfalls mich davon überzeugt, dass Sie ähnlich wie ich um den wahren Hintergrund der COVID-Seuche und deren Bekämpfung mit mRNA-„Impf“-Stoffen wissen, es aber nicht deutlicher aussprechen wollten.
        Dass COVID von der WHO – einer privaten Institution, Hauptsponsor Bill Gates – erst zur „Pandemie“ gemacht werden konnte, nachdem die Definition dafür geändert war, sei der Vollständigkeit halber noch angemerkt!

        Damit will ich es hier und heute bewenden lassen, um nicht in Kürze „standrechtlich erschossen“ zu werden, sollte der FASSADENKRATZER diese Leserzuschrift veröffentlichen.

        Gruss an alle geneigten oder nicht geneigneten Leser*innen
        Rolf Schmid(89)

        1. ZITAT @ Rolf Schmid, aka monrol:
          „Denn dabei geht es weder um bzw. gegen Russland noch die Ukraine, sondern um – vereinfacht formuliert – die Fortsetzung eines Völkermordes mit Hilfe „vergifteter Spritzmittel“ d.h. mRNA-„Impf“-Stoffen sowie dem völlig ungeeigneten, weil bis zu 90% falschen PCR-Test des Dr. Drosten!“

          DANKE – ich bin ja bei Ihnen – und dennoch meist auf einer „anderen“ Baustelle unterwegs.

          Mein zentrales Thema seit etwa 47 Jahren ist die FRAGE: „Wie wecke ich meine Kameraden auf – wenn sie doch gerade so selig schlafen – ich aber in der Ferne eine sich anschleichende Gefahr als ERSTER erkenne?“
          Ich war nur deshalb der Torwart in der Handball-Mannschaft meiner Schule – weil ich schon immer die Gefahr (damals den BALL!) schneller als alle anderen Schüler erkennen konnte – was im Sport ja ziemlich LEICHT zu beweisen ist, und deshalb auch meistens völlig korrekt gesehen & anerkannt wird.

          In der großen Politik ist das völlig ANDERS – egal ob es um Gesundheit, Gerechtigkeit oder Krieg & Frieden geht – HIER beherrschen Unwissenheit auf der einen, und Kriminalität auf der anderen Seite das Geschehen, und zwar oft weltweit!
          Ich bin eher zufällig in dieses (uralte) globale CHAOS hinein geschliddert.
          Ich habe bereits mit 16 in eigener Regie meine gePLANte 08/15-Ausbildung zum Arzt SELBST & SELBSTBESTIMMT UNTERBROCHEN – weil mein Papa als angeblich toller Chirurg & Arzt NULL Ahnung von Depression hatte – und sich DARUM lieber das eigene Leben nahm, statt „zum Arzt zu gehen.“
          Ich war wild entschlossen – ERST einmal ALLES über die Depression als „Krankheit“ zu kapieren – bevor ich dann später selbst als „Halbgott in weiß“, an die Front gehen wollte!
          Ich brauchte allein 12 Jahre um zu verstehen, daß die Depression KEINE Krankheit ist – DAS ERKLÄRT GANZ NEBENBEI AUCH DAS TOTAL-VERSAGEN DER SCHULMEDIZIN AUF DIESEM GEBIET – aber noch schlimmer ist das „NICHT VERSTEHEN WOLLEN“ der offiziellen Schulmedizin, die ich allein aus diesem Grunde „Polit-Medizin“ oder „Medi-Zynik“ nenne. Mit diesem VOR-Wissen seit 1963 kam ich anlässlich Covid-19/SARS-COV-2 narürlich relativ schnell auf die Regierungsamtlichen BETRÜGEREIEN rund um das Thema Corona. Und genau HIER war & ist auch der FASSADENKRATZER das Maß aller Dinge, weil wir HIER alle miteinander sehr sorgfältig ALLE relevanten Stimmen aus allen Richtungen empfangen & beleuchtet haben – und deshalb auch viel früher als fast alle anderen Blogs, Medien, Aufklärer & Kriminalisten die absolut satatanische WEF & WHO-Agenda von KILL BILL Gates & Konsorten entlarven konnten, die dem ganzen Corona-BETRUG bis zum heutigen Tage zu Grunde liegt.

          DIESES TIEFE VERSTÄNDNIS DER MATERIE – MÖGEN SIE BITTE BEREITS AN DIESEM EINEN SATZ VON HERBERT LUDWIG – IN DESSEN EINFÜHRUNG ZUM THEMA ERKENNEN:

          ZITAT @ Herbert Ludwig:
          „Man weiß nicht, was noch passieren muss, bis das für die Impfsicherheit zuständige Paul-Ehrlich-Institut endlich sein kriminelles Schweigen bricht, diese Todes-Impfungen sofort untersagt und breite Untersuchungen anordnet.“

          Mit meinen Worten:
          Das deutsche Gesundheits-System ist in desolatem Zustand – auf gut Deutsch – es ist KAPUTT.

    2. @ Kalle Möllmann
      Meine Vermutung ist, dass Ihre Vermutung nur die Brücke zu einem anderen Thema ist, das Sie jetzt lieber beackern wollen. Ich bitte alle Kommentatoren, auf dieses Thema hier zu diesem Artikel nicht einzugehen.
      Das Ukraine-Thema ist doch gerade die große Gelegenheit der Ablenkung von den Todesspritzen. Und die entscheidenten Politiker wissen sehr gut die Wahrheit. Die werden doch nicht auf einmal für die Wahrheit um die Spritzen eintreten, wenn in der Ukraine die Lichter ausgehen!

      1. IHRE Vermutungen sind leider falsch – ich will NIX beackern – schon garnicht den WAHNSINN unserer Politiker.
        Ich habe allerdings Kinder & Enkelkinder – denen wir als Gesellschaft ein absolutes CHAOS überlassen – obwohl wir SELBST eine Welt im Wohlstand geerbt haben.
        (…)

        (Es geht hier um das Thema des Artikels. hl)

        1. ZITAT @ Herbert Ludwig:
          „Erneut nachgewiesen: mRNA-„Impfstoffe“ gegen COVID ursächlich für viele Todesfälle“

          Wir haben es mit einer glasklaren ANKLAGE wegen gemeinschaftlich begangenem MASSENMORD unserer (HH) AMPEL-Regierung von Cum-Ex-Scholz (das ist der arme Olaf, der sein Gedächtnis verloren hat!) – aber dennoch Deutschland mit Karacho & „Doppelwumms“ erst an die Wand fahren, und dann in den Untergang mittels Corona & Krieg steuern darf?

          Leider sind Medien, Justiz & Schulmedizin derart KRIMINELL & GLEICHGESCHALTET, daß sie nur noch mit NAZI-Stiefeln & NAZI-Freunden & NAZI-Methoden – das Land fest auf WHO-Kurs der EU der ANTI-DEMOKRATIN Ursula von der Lügen & ihrem: „thank you Bill for your leadership“, in den von Klaus Schwab & seinem ANTI-demokratisch & satanischrn, WEF ge-PLAN-ten „Great Reset“, in den totalitären, weil MENSCHEN VERACHTENDEN MARXISMUS – also in den bestens bekannten Abgrund früherer ähnlicher TODES-EXPERIMENTE zum Untergang der Menschheit, hinterher stolpern . . . !

  3. Neuester ‚Gag‘ von Herrn Dr. Lauterbach: er hat an alle Ü60-Jährigen in Deutschland einen 1,5 Seiten langen Brief geschrieben (ich habe auch einen bekommen) und über die Krankenversicherungen verschicken lassen, in dem er für neue Impfungen gegen Covid wirbt.

    1. Ich habe auch über meine KV ein solches Schreiben bekommen. Ich werde es ausdrucken und mit entsprechendem Kommentar an Herrn Lauterbach zurücksenden.

    2. Wenn es nur ein „Gag“ wäre, es ist leider todernst. Fahre seit über zehn Jahren regelmäßig alle zwei Wochen zum Friedhof. Seit letztem Herbst sind dort ohne Ende frische Gräber, als wir alle Anfang 2020 sterben sollten war da ganz normaler Betrieb, nichts los. Wenn ich unser Käseblatt zum Kartoffelschälen auf schlage, werde ich von Todesanzeigen erschlagen, meine private Statistik zur Übersterblichkeit. Auf die Ü60 haben sie es schon länger abgesehen, jetzt sind die die Ü6 Monate dran, Kleinkinder!!!

      „Die EU-Arzneimittelbehörde EMA hat den Weg frei gemacht für zwei Corona-Impfstoffe für Babys und Kleinkinder im Alter zwischen sechs Monaten und fünf Jahren. Mit den Impfstoffen der Hersteller Pfizer/BioNTech beziehungsweise Moderna könnten auch solche Kinder vor einer Corona-Infektion geschützt werden, teilte die EMA am Mittwoch in Amsterdam mit. “
      https://www.tagesschau.de/ausland/europa/coronavirus-impfung-babys-kleinkinder-101.html

      So ein Durschnittsverbrecher geht mal über eine Leiche, wir haben es hier mit Kreaturen zu tun, die über Leichenberge gehen. Das machen die ganz unauffällig indem sie langsames Siechtum verursachen, was die Menschen dahinrafft, kann man sich auf der Straße anschauen. Warum nur?

      1. Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass die EMA Kenntnis der Anhörungen vor dem EU-Parlament von führenden Pfizer/Moderna….- Mitarbeitern haben sollte, nein muss.

  4. In den USA sind Dr. Franken…äh Fauci und Bill Gates wieder aktiv.
    Sehr informatives Video was dort gerade geschieht.

    1. Haben Sie schon mal die Stimme von Gates vernommen, ohne gleichzeitig sein Bild zu sehen? „Die Stimme aus der UNTIEFE.“

  5. Danksagung

    Die Aufklärung der Pathologen und Immunologen war für mich auschlaggebend. Meine Frau und ich sind nach wie vor ungeimpft, trotz ständiger Anfeindungen und staatlichen Psychoterrors.

    Auch Ihnen, Herr Ludwig, meinen besten Dank für Ihre diesbezügliche Arbeit.

    1. Ja, ich möchte mich ganz herzlich bedanken für die wunderbare Arbeit von Herrn Ludwig und die tollen Blogschreiber hier.

  6. Ich kann mich nicht erinnern, dass in den Nachrichten so häufige, plötzliche Todesfälle auf der Bühne, beim Fußball, in ganz normalen Alltagssituationen berichtet wurden, wie das jetzt der Fall ist. Junge Menschen brechen zusammen und sterben. Mich wundert, dass dieser Fakt so stoisch und phlegmatisch hingenommen wird. Da es sonst keinen aktuellen Anlass dazu gibt, liegt es für mich auch ohne Nachweise auf der Hand, dass es nur so sein kann, dass der notzugelassene, völlig neue mRNA-„Impfstoff“ – neben zugegebenen subklinischen Mangelzuständen, wie bereits bekannt, eine der Hauptursachen für diese vielen unerklärlichen und sich jetzt häufenden Todesfälle sein muss.

    Dazu kommen Krankheitsbilder, die es in dieser Form noch nicht gab. Eine Bekannte von mir bekam nach der 3. Impfung Krater in der Haut und aus dem Schädeldach drangen Eiter und Blut hervor. Sie muss jetzt operieren gehen. Trotz unklarer Diagnose wird operiert. Ein Bekannter hatte ebenfalls nach der 3. Impfung kalkweißes Gesicht und Übelkeit, die Ärzte konnten nicht helfen, er starb bald danach.
    Sicher kennt jeder von uns solche Fälle, wie Kurz prophezeite. Aber er hatte vergessen, zu sagen, dass es nicht die Pandemie, sondern die Impfung ist, welche diese Tode verursacht.
    Selbst wenn es im TV gesagt wird, werden es die in Hypnose verharrenden Leute nicht realisieren. Das Schlafmittel der Propaganda, die Programmierung und die Willigkeit, in diesem verantwortungslosen, pseudoparadiesischen Zustand zu verharren, ist einfach zu bequem, um ihn freiwillig aufzugeben.

    Mein Fazit: Wir können nichts tun. Wir können nicht einmal versuchen, das zu verstehen, weil Wahnsinn kann nicht ergründet werden. Wir sind mitten in einem Prozess, der hoffentlich gut ausgeht für diese Erde und diejenigen der Menschen, die das überleben werden. Jedoch kann JEDER in jeder Phase des Geschehens seine Seele retten, indem er NICHT freiwillig mitmacht.

    1. Nein, solche Fälle kenne ich nicht. Ich kenne 8 Todesfälle aus meiner Praxis in 2021, alle waren ungeimpft nicht mit, sondern an Corona gestorben. Ich kenne keinen Geimpften in meiner Praxis, der daran gestorben ist. Ich kenne auch keinen, der an der Impfung gestorben ist. Ich kenne genau einen Patienten, der eine Myositis durch die Impfung bekommen hat. Leider gibt es keine Impfung, die nicht unter bestimmten Umständen (z.B. Allergie) einen Impfschaden verursachen kann. Dies ist jedoch zum Glück deutlich seltener, als die Schäden, die ohne Impfung auftreten. Professor Bhakdi hier als renommierten Wissenschaftler darzustellen ist lächerlich. Das war er früher sicher einmal. Aber heute lacht die Welt der Wissenschaftler über ihn.

      1. @ Uwe
        Zitat: „Aber heute lacht die Welt der Wissenschaftler über ihn.“

        Das bedauere ich, wenn DAS die „Welt der Wissenschaftler“ nötig hat, einen, wie sie bestätigen, renommierten Wissenschaftler medial auszulachen und damit zu beschämen. Eine „Masse“, die sich frei von jeglichen wissenschaftlichen Irrtum wähnt – was oft nur vom Faktor Zeit und neuen Erkenntnissen abhängt -, fühlt sich ermächtigt einen / (mehrere) Kollegen auf das Härteste zu MOPPEN, … anders kann ich das nicht bezeichnen!
        Als Laie mit ein paar Erkenntnissen über CO2, lache ich als Einzelner – im Vergleich des Kraefteverhaeltnisses sehen Sie es mir bitte nach, das zu tun – über die „Welt der Wissenschaft“ mit ihrer medialen Untergangs-Inszenierung dazu.

        Aber um beim Thema zu den Autopsie-Erkenntnisse nach den Impfungen zu bleiben, möchte ich gerne einige Sätze von DEM medial gehypten Experten der „Welt der Wissenschaftler“ und der ReGIERungs-Verantwortlichen zitieren:
        „Man könnte sagen, dieses Virus könnte sich bestimmte Gensegmente von sehr gefährlichen anderen Viren aneignen, z.B. von Vogelgrippe-Viren und dann zu einem sehr gefährlichen Virus werden. Aber auch da, immer, muß man sagen mit Vorsicht: Das jetzige Virus ist eigentlich schon sehr, sehr erfolgreich und man fragt sich , was denn so ein Virus davon hätte.? Denn so ein plötzlicher Mutationssprung geht fast immer damit einher dass es dem Virus, zumindest für eine Zeit, schlechter geht als vorher. Denn das Virus will ja nicht Menschen töten, das Virus will einfach existieren. Das kann es besonders gut, wenn seine Wirte sich unauffällig weiterhin in ihrer sozialen Umgebung bewegen, also nicht schwer krank sind.“, Quelle: Profiteure der Angst, Min 27:30, der medialen EXPERTE der „Welt der Wissenschaftler“ Prof. Dr. Christian Osten.
        – Erinnert das nicht an eine Märchenwelt, wo es einem zum Schmunzeln bringt?
        Nur, der verfrühte Tod von VIELEN, infolge von einer Impf-Pandemie, sollte das Lachen der „Welt der Wissenschaftler“ in deren Kehle erfrieren lassen, … denke ich !

  7. Impfstoffe sind Gifte und können a)neue Krankheiten verursachen oder b) bestehende Krankheiten verstärken (a+b ist natürlich auch möglich) und c) können zum Tode führen.
    Einzig und allein der Zeitpunkt kann nicht vorhergesagt werden, da er von verschieden Faktoren abhängig sind, die bekannt sein dürften.
    Unsere heutigen medizinischen Wirrköpfe (Ärzte, Wissenschaftler usw.) halten immer noch an der Keimtheorie fest und man wundert sich, dass das Buch von Douglas E. Hume „Beschamps or Pasteur“ bis zum heutigen Tage nicht ins Deutsche übersetzt wurde.

    Dr. Vernon Coleman beschreibt das Problem der heutigen Ärzteschaft in seinem aktuellen Artikel, und es freut mich, dass er ein wenig den Schreibstil von Eleanor McBean und Ärzten und Kritikern der Impfungen früherer Tage angenommen hat. Hier nun der kurze Auszug:

    „…Die meisten Ärzte, ob sie nun als Krankenhausärzte, Allgemeinmediziner oder Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens arbeiten, wissen sehr wenig über Impfungen. Die meisten Ärzte folgen einfach der Linie des Establishments, stellen nie in Frage, was ihnen von der Pharmaindustrie gesagt wird, und tun alle Kritiker des Impfens als gefährliche Verrückte ab.

    Und die Ärzte wissen nichts über die Gefahren der verdammten Impfstoffe, die sie ihren Patienten so gerne in die Arme drücken. Wenn man das ganze schmutzige Geschäft in Frage stellt, werden diese ungebildeten Propagandisten (die nichts über die Risiken der von ihnen beworbenen Giftmischungen wissen) entsetzt die Hände hochwerfen. Fragt man sie nach Beweisen für die Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen, werden sie hysterisch. …“

    Schon damals hatte man Todesbescheinigungen und Krankenakten gefälscht. Wir erleben nichts Neues in dieser Plandemic. Eleanor McBean widmet sich dieser Problematik in Ihrem Buch Swin Flu Expose in einem Kapitel und ich weise wiederholt daraufhin, dass nur das Auseinandersetzen mit den Ärzten und Kritikern der früheren Tage mit den Impfungen ein Verständnis bringen kann was heutzutage passiert, das man mit Worten kaum noch beschreiben kann, sofern man mit der Impfgeschichte vertraut ist.

    Hören Sie dem englischen Bestatter John O’Looney zu, der kurz aber sehr verständlich die ursächlichen Todesfälle der mRNA-Impfstoffe beschreibt:
    https://uncutnews.ch/bestattungsunternehmer-sieht-enormen-anstieg-der-sterblichkeit-bei-jungen-geimpften/

  8. „Die schweren bis tödlichen Wirkungen der „Impfungen“ sollen offensichtlich weiterhin mit allen Mitteln vor der Bevölkerung verborgen gehalten werden, und die Impfungen werden, geschehe, was da wolle, noch weiter vorangetrieben.-
    Wenn das so ist: Um was für eine gigantische Kriminalität handelt es sich hier eigentlich ?“

    Krieg ist Kriminalität, weswegen in jedem Krieg die Lüge – etwas verborgen zu halten vor Gegnern wendet die Not, ist notwendig – ein Muss ist. Sofern Eugeniker wie Bill Gates die Anzahl von Menschen reduzieren wollen, aus welcher Motivation heraus auch immer, MÜSSEN die lügen und Politiker mit einbeziehen in ihr „Spinnennetzwerk“der Lüge.
    Die „Fliege“ wird ja nur in einem Netz gefangen, das sie nicht sieht. Dieses Netz ist unsichtbar für Fliegen, obwohl es direkt vor ihnen ausgebreitet wird.

    Würde jemand im Krieg die Wahrheit öffentlich lauthals heraus schreien: WIR HABEN GAR KEINE PANZER. NUR ATTRAPPEN. ERST IM LETZTEN KRIEG IST UNS GELUNGEN, FAHRRÄDER AN DIE FRONT ZU SCHMUGGELN. Was würde geschehen? Würden die Gegner sich tot lachen?
    Oder würden sie leise flüstern: Für euch Vollidioten reicht eine Spritze ins Allerwerteste völlig aus?

    Dr. Friedrich Pürner: „Da fallen mir Wörter ein, aber meine Höflichkeit verbietet mir, diese auszusprechen.“

    1. Sie schreiben von dem „Eugeniker“ Bill Gates, leider ohne deren wichtigstes Anliegen zu benennen, den Völkermord! Denn ohne einen solchen ist die Reduktion der Menschheit um einige Milliarden Menschen unmöglich!

      Dass derselbe Eugeniker Bill Gates alles andere als ein „Wohltäter“oder „Philanthrop“ ist, sondern einflussreichster Sponsor der WHO, wichtiger Aktionär bei den allermeisten Pharma-Herstellern, sowie größter Landowner der USA, um „gesündere“ Nahrungsmittel anbauen lassen zu können, gehört zur Durchsetzung und Realisierung seiner „mörderischen“ Aktivitäten dazu!

      Leider lesen die allermeisten Menschen nur noch, was unsere Regierungen, unsere Massenmedien und ihr Smartphone verlautbaren, und das ist – günstigstenfalls – höchstens „die halbe Wahrheit“!
      Deshalb wird auch die nächste CORONA-oder eine andere Variante – entdeckt, um die bereits im Voraus angepassten „Spritzmittel“ vom Kleinstkind bis zum Greis – für weitere Milliarden Geld, aber dieses Mal vielleicht sogar kostenlos in AFRIKA – verspritzen und weitere Milliarden damit verdienen zu können!
      Einziger Ausweg: Ausbruch eines Dritten Weltkrieges! Womit ganz nebenbei bewiesen werden könnte, dass auch Kriege zwar kostspielig, aber nicht immer wertlos sind!!

      Rolf Schmid(89)

      1. @ monroI: „Völkermord“

        Ja, Sie haben natürlich vollkommen Recht, Eugenik als Völkermord zu benennen, und in welchem Krieg geht es NICHT um Massenmord und materielle Gewinne?
        Und Sie haben auch wieder Recht, auf einen „Ausweg“ hinzuweisen: „Ausbruch eines Dritten Weltkrieges!“
        Nur ist eine FRAGE, für wen denn der 3. Weltkrieg ein gangbarer (!) WEG wird. Gewiß nicht für den Verlierer des Krieges. Denn Gewinner des 1. und 2. Weltkrieges stellten den EISERNEN VORHANG schon den Verlierern in den Weg, für die dieser Weg AUS ist.
        Man könnte noch ein Schild dran befestigen, auf welchem geschrieben steht: „Für Kinder ist der Zutritt zum Laufhaus streng verboten!“ Auf russischer Seite in russischer Sprache.
        Solange dieser Vorhang nicht fällt, geht es weder um Kinder noch um Mütter, nur um Geld.

        „Das Wunder ist geschehen. Wir sind erleichtert und überglücklich“, kommentieren Prof. Sucharit Bhakdi und Dr. Karina Reis die bahnbrechende Entdeckung, die Dr. Michael Mörz gemacht hat.
        Es besteht keine Möglichkeit mehr, den Tod nach Impfung einer Infektion zuzuschreiben.“

        In jedem Krieg ist die Lüge die schärfste Waffe. Die Lüge will uns weismachen, Wunder gäbe es nicht. Nur Wunderkerzen gegen Bares. Im Krieg setzen Sieger den Verlierern „Lehrer“ in die Schulen, bezahlen die ordentlich, um die Verlierer weiter verdummen zu können. Solche Lehrer müssen unbedingt Materialisten sein. Materialisten – seien es Rechte oder Linke – blenden den Geist aus und dienen so den Feinden unseres Volkes. Wer da NICHT mitmacht, sind Dr. Karin Reis, Dr. Michael Mörz, Prof. Sucharit Bhagdi und Dr.Friedrich Pürner.
        Wer den Geist nicht ausblendet, erwähnt die Zeitenläufe der Zeitenläufe.

  9. Der Befund des Pathologen März zu dem verstorbenen 77-Jährigen ist für mich als 74-Jährigen schon wegen der Nähe bewegend. Bei jedem Tod eines gleichaltrigen oder gar jüngeren Menschen klingt an: Das ist Deine Altersgruppe, das hättest Du sein können.
    Die Vorerkrankungen des Patienten werden es schwierig machen, den Fall Dritten als Impf-Folge zu vermitteln, anders als bei einem 40-jährigen Gesunden. Auch wenn die Pathologie zeigt, dass Parkinson und anderes nicht kausal für den Tod waren, sondern der Impfstoff, wird man auf Alter und Gesamtzustand zeigen.

    Dies ist genau gegenläufig zu dem Umgang mit Covid-19 generell, dort arbeitete man mit dem Narrativ „Du tötest Deine Oma“, um Masken, Lockdowns und Massenimpfung selbst von Kleinkindern zu rechtfertigen.
    Die schematische Annahme, dass man als Über-60-Jähriger unbedingt noch eine Spritze braucht, um zu überleben, bar jeder medizinischen Abwägung, arbeitet ja immer noch damit:
    >60 = ´“vulnerabel“ -> rettende Spritze.

    Meine Kinder, die als 40- 50-Jährige alle ihren Booster nahmen und nach 2. und 3. Spritze mehrfach mit schweren grippeartigen Symptomen darnieder lagen, halten mich für leichtsinnig bis rücksichtslos. Es sei ein Wunder, dass ich bisher noch davon gekommen sei – zumal ich die Maske nur dort trage, wo ich dazu gezwungen werde.

    Mein Eindruck: Das Impfen gegen Corona wird, besonders in Form des „deutschen“ Biontech/Pfizer-Produkts, bei der großen Mehrheit als notwendig und rettend angesehen; die Impfschäden mögen zwar die MSM erreicht haben, werden aber als bedauerliche Einzelfälle angesehen. Das passt zu dem Einzelfall-Narrativ über die islamischen Messermörder.

  10. hwl: „Die schweren bis tödlichen Wirkungen der „Impfungen“ sollen offensichtlich weiterhin mit allen Mitteln vor der Bevölkerung verborgen gehalten werden, und die Impfungen werden, geschehe, was da wolle, noch weiter vorangetrieben. – Wenn das so ist: Um was für eine gigantische Kriminalität handelt es sich hier eigentlich?“

    Und: Wo bitte verläuft nun wirklich die HauptKampfLinie für die mit ihrem plötzlich und unerwartetem Ab-Leben Bedrohten, d.h. für die „Viel zu Vielen“? Verläuft sie im schwarzen Loch und Faß ohne Boden Ukraine, der Ukraine der von Washington Beherrschten, eines Systems der Macht-habenden Schauspieler und RummelBoxer, wo es scheinbar um Geopolitik und Globalismus-/ NWO- und Oligarchen-Interessen geht oder ganz wo anders? Verläuft sie vielleicht doch zwischen SteakHoldern und den Rest der Menschheit, den Mrd. der „Überflüssigen“? Auch wenn das die Huren-Medien-Propaganda immer als dummes Zeug, Klatsch und Schwurbel abtut und uns die verordnete GEN-manipulierende MEDIZIN weiterhin (und ungetrübt von tausenden Studien und anderslautenden Erkenntnissen) – in die Köpfe einhämmert! Uns mit massenhaft gekauften Zungen eintrichtert, dass man doch nur die GESUNDHEIT mit den giftigen Spike-Spritzchen erhalten und schützen wolle.
    Aber genau das ist leider der wahre Klatsch und das wahre Geschwurbel, wie immer deutlicher wird. Denn nach wie vor gilt unumstößlich: „Der Klatsch ist die Art der Sprache, worin sich das Bösartige die Maske der Harmlosigkeit zurechtsichert.“ (M. Heidegger -AIII-135)

    Nachfolgend der neuste „Klatsch“- oder vielmehr doch das „Bösartige“? :
    „EU genehmigt Corona-Impfstoff für Babys“ – aus: https://www.n-tv.de/politik/EU-genehmigt-Corona-Impfstoff-fuer-Babys-article23665302.html
    Im Gensatz alternativ aufklärend dazu: „Trotz lebensgefährlicher Schäden: EMA gibt Gen-Impfung für Babys frei“ – aus: https://www.wochenblick.at/corona/trotz-lebensgefaehrlicher-schaeden-ema-gibt-gen-impfung-fuer-babys-frei/
    Oder:
    „Florida OB/Gyn warnt davor, dass Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten seit der Einführung des Covid-19-Impfstoffs um 50 % gestiegen sind.“ Aus: https://pandemic.news/2022-10-20-florida-obgyn-warns-infertility-miscarriages-spiking-covid19-vaccine.html

    Aber:
    „Biden teilt DNC mit, dass er ein Gesetz unterzeichnen wird, das die Abtreibung bis zur Geburt legalisiert. Umfragen, die oft von Unternehmensmedien manipuliert werden, um die Agenda der Demokraten zu unterstützen, bestätigen, dass nur 17 Prozent der Amerikaner die Art der unbegrenzten, vom Steuerzahler finanzierten Abtreibung während aller neun Monate unterstützen, die Biden legalisieren will. Unabhängig davon haben Biden und die gefährdeten Demokraten, deren politisches Schicksal am 8. November entschieden wird, die Abtreibung bis zum Moment der Geburt voll und ganz angenommen.“ Aus: https://thefederalist.com/2022/10/18/biden-makes-unpopular-abortion-pitch-in-last-ditch-attempt-to-sway-midterms/

    Was kommt als Nächstes: BabySpeck als Delikatesse im Restaurant oder in der Schulspeisung??? Der Wahnsinn nimmt immer mehr Fahrt auf. Wer, völlig Medien-berauscht und Medien-hypnotisiert, aber glaubt, er lebe hier auf einer Insel der Seligen und Appelle von Ärzten an die Vernunft werden in diesem Stadium des spürbaren Niederganges und der allgegenwärtigen Dekadenz schon irgendwann erhört, der sollte sich Lauterbachs bluttriefendes Statement: „WIR SIND IM KRIEG mit Putin“ auf der Zunge zergehen lassen.
    Da spricht ein SPD-BerufsPolitiker aus, was er sich wünscht – sein Chef, der rote Linien überschreitende & rechtzeitig „Vergessliche“, hatte sofort dementiert – lässt aber weiter Waffen in den U-Krieg kippen und Lauterbach (fröhlich immer weiterpfuschend) im Amt. Das ist Feuer „löschen“ mit Brandbeschleunigern und konterkariert sein Lauterbach-Kriegs-Dementi. In einem TodesAngst verbreitenden Krieg mit der eigenen Bevölkerung (v.a. Kinder, Greise und Leichtgläubige) und deren Gesundheit, scheint eure Scheinheiligkeit Mister Klabauterbach indessen schon recht lange und ungestört zu stehen.
    Im Okt. 2021 tönte er z.B.: „Klar ist aber, dass die meisten Ungeimpften von heute bis dahin (gemeint war März 2022) entweder geimpft, genesen oder leider verstorben sind, denn das Infektionsgeschehen mit schweren Verläufen betrifft vor allem Impfverweigerer.“ Wenn das mal keine hämische (mit: „leider verstorben“) Todes-Drohung ist.
    Nun ich lebe noch – ungeimpft, unerkrankt und unverstorben, wie viele andere Impfgegner auch … im Gegenteil zu den Toten und schwer Verwundeten des immer weiter laufenden Gen-Experimentes. Was – immer wahrscheinlicher werdend – gar kein Experiment ist, sondern ein Krieg. Die machen immer weiter auf der wackligen Hühnerleiter – entgegen allen Warnungen – bis sie in Kürze zusammenbricht und das geplante Chaos = Krieg auch hier herrscht. Es hängt eben alles mit allem zusammen und im Krieg der GLOBALISMUS-SEKTE gegen die Menschheit sowieso!

    1. @vier
      hwl: „Die schweren bis tödlichen Wirkungen der „Impfungen“ sollen offensichtlich weiterhin mit allen Mitteln vor der Bevölkerung verborgen gehalten werden, und die Impfungen werden, geschehe, was da wolle, noch weiter vorangetrieben. – Wenn das so ist: Um was für eine gigantische Kriminalität handelt es sich hier eigentlich?“

      Nun, wenn die Kriminalität gigantische Ausmaße hat; so wird doch auch „die Korrektur“ ein solches Ausmaß haben. Und wie die meisten Menschen sich nicht das „Eine“ vorstellen können, so können sie sich auch das „Andere“ nicht vorstellen.
      https://www-jgminternational-org.translate.goog/prophecies/things-are-not-how-they-appear-to-be-around-the-world?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de

      „Ich, der Herr, sage meinen Kindern heute, dass große Zerstörung und große Verwüstung über eure Feinde und die Feinde des Allmächtigen Gottes kommen werden. Ein großer Sturz steht bevor, ein großer Führungswechsel, ein großer Tapetenwechsel und ein großer Regierungswechsel. Macht euch bereit, Meine Kinder. Es ist die Stunde der Veränderung. In gewisser Weise wird es für einige schwer zu ertragen sein, weil sie Meinen Propheten nicht geglaubt haben, noch irgendeine Meiner Warnungen beachtet haben, die Ich ihnen gegeben hatte.“

      1. @ Lothar schrieb u.a.: „Ich, der Herr, sage meinen Kindern heute, dass große Zerstörung und große Verwüstung über eure Feinde und die Feinde des Allmächtigen Gottes kommen werden. Ein großer Sturz steht bevor, ein großer Führungswechsel, ein großer Tapetenwechsel und ein großer Regierungswechsel…“ und so weiter in diesem Text…

        Hallo Lothar, was soll das oben (aus der Verlinkung) sein? Küchen- oder Kirchen-Philosophie? Etwas „Angst“ vor der Angst machen mit noch größeren „AngstMachen“ – für allzu schlichte und für Alles-gläubige Geister? Kleine Ableitung aus der Johannes-Offenbarung?
        Wie heißt es aber so deutlich und klar: Die uns zugängliche und durch unsere Sinne vermittelte Welt „suggeriert“ uns jeden gottverlassenen Tag eine, uns dominierende, zweiwertige Struktur. Alles und Jedes sei zweipolig, wie etwa schwarz und weiß, gut und böse, kurz und lang oder leicht und schwer usw. – oder auch gesund und krank und die Mittel für Gesundheit seien entsprechend richtig oder falsch wird uns von KindesBeinen an eingetrichtert – und das Ganze sei alles wissenschaftlich und völlig ohne Zweifel „bewiesen“- dass da überhaupt kein Platz für Anderes (oder Andersdenkende) aufkomme. So aber existieren scheinbar (und alle politischen Scheinwerfer werden darauf ausgerichtet) nur noch EXTREME – wie auch z.B. für die Medizin als richtig oder falsch. Dazwischen, darin und darüberhinaus d.h. zwischen und über und durchgreifend über die jeweiligen Polen der sinnlichen Wahrnehmung und des „wissenschaftlich“ (d.h. des als politisch opportun und somit als gesamtgesellschaftlicher Maßstab) jeweils Geltenden, könne und dürfe es nichts Wirkliches (z.B. als Keim für neue politische Wahrheiten oder gar Alternativen) mehr geben. Ein offenkundiger Trugschluss.
        Im gegenwärtigen politisierten Gesundheits- und Globalsten-Krieg werden diese (anhand unseres Handeln und Wissen) wahrgenommenen extremsten Polaritäten gezielt benutzt und auf ihre extremistischsten Spitzen getrieben – d.h. erzeugt und getrieben zur offensichtlichen Spaltung der Menschheit im Extremismus, der keineswegs den harmonischen Ausgleich sucht – wie in der Natur – sondern ausschließlich die Sucht nach Hass, Sieg und Rache erzeugt. Aber in diesem Prinzip des „TEILE und HERRSCHE“ soll die Welt (nach der, dem „Plan“ entsprechenden, Dezimierung der WeltBevölkerung) auf einen einziger Pol (wer die Macht hat, hat das Recht) in einer tödlichen Uni-Polarität vereint werden. Ein teuflisches Prinzip.
        Was das bedeutet in einem global angezettelten Krieg, der quer Beet – auch mit Hilfe des SchuldGeldes, WokeIsm und ZehOh2 – durch die Gesellschaften und Völker geht, das scheint den Protagonisten noch immer nicht ganz klar zu sein. Eine unipolare Welt wäre das ENDE von allem. Jesus empfahl uns nicht nur „Sie an ihren Früchten zu erkennen“, sondern er gab uns auch – als Empfehlung – das vermittelnde Vaterunser:

        12 – Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
        13 – Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.

        Von einem Rachegott hab ich nur im alten Testament was gefunden – dort: „Auge um Auge“ und „Zahn um Zahn“ – aber das führt nur zu allgemeiner Blindheit und Mundgeruch. Und wenn alle blind sind – sterben sie letzten Endes aus! Logion 34 – Jesus sprach: „Wenn der Blinde den Blinden führt, laufen sie Gefahr zu stürzen.“ – und zu futtern finden sie dann auch nicht ausreichend – max. das Korn vom blinden Huhn.

        Hoffe HwL. lässt diesen Kommentar – auch als Antwort auf die Frage: „Wenn das so ist: Um was für eine gigantische Kriminalität handelt es sich hier eigentlich?“- nochmal durchgehen. Gruß4.

        1. @vier
          „Hoffe HwL. lässt diesen Kommentar – auch als Antwort auf die Frage: „Wenn das so ist: Um was für eine gigantische Kriminalität handelt es sich hier eigentlich?“- nochmal durchgehen. Gruß4.“

          Die gigantische Kriminalität ist doch der „unsichtbare Elefant“ hier im Raum und Blog. Über das Böse wurde viel geschrieben, aber selten wurde über die wahre und letzte Entscheidung der Menschen mit all ihren Konsequenzen hier geschrieben und aufgezeigt.

          Was aber die Prüfung der Menschheit an guten Möglichkeiten aufzeigt und wo diese hinführen, wurde selten erwähnt. (Ruft die Arme der Götter herbei..z.B. Goethe)
          Das hat ja Rudolf Steiner, wenn ich es hier erwähnen darf, auch ausdrücklich im Zusammenhang mit dem „Erscheinen des Ätherischen Christus“ und das Hören seiner Worte im Inneren bei immer mehr jungen Menschen erwähnt.

          Der Link sollte aufzeigen, dass Gott immer noch zu den Menschen spricht. Bleiben wird die Wahrheit, und beschämt werden die, die sich keine Mühe gegeben haben und vorschnell geurteilt und verworfen haben. Auch ich kann mich geirrt haben. Ich bin kein Prophet, noch bin ich eine „goldene Feder“, sondern schreibe nur, wie ich es verstehe und erkenne.

          Man kann doch die heutigen Ereignisse nur im Lichte der Religion und Spiritualität erfassen.

  11. Eigentlich müsste die Waffenlobby einen Aufschrei machen.
    Die Pharma-Impflobby ist seit 2 Jahren dabei, ihnen den Teppich unter den Füssen wegzuziehen. In Zukunft werden weniger Konflikte in der Welt stattfinden, weil es viel effizienter mit Impfstoffen erreicht werden kann.
    Wer glaubt, dass Impfstoffe heilen, soll weiterschlafen, bis er gar nicht mehr erwacht und in der nächsten Inkarnation wieder da anfangen kann, wo er aufgehört hat, wärend die andern schon viel weiter sind 😉

    Man kann diesen ganzen Wahnsinn nur mit Humor und Gelassenheit ertragen.

  12. Der Artikel auf der Seite Leo Hohmann mit folgender Überschrift „Was ist das für eine Gesellschaft, die ihren Kindern experimentelle Produkte injiziert? Jetzt ist es an der Zeit, sich zu entscheiden: Holen Sie Ihre Kinder aus den öffentlichen Schulen oder überlassen Sie sie Big Pharma, damit sie als Versuchskaninchen benutzt werden.“

    Werden Covid-Impfungen in den Routine-Impfplan für Kinder aufgenommen? Darüber wurde gestern abgestimmt und man kann davon ausgehen, dass es passieren wird.
    Man muss nicht viel zum Inhalt des Artikels schreiben, nur wenn man liest, was der Ausschuß diskutierte, wird einem nur noch übel, und es ist zu befürchten, dass alles noch viel viel schlimmer kommen wird; ergo das Entvölkerungsprogramm wird meiner Meinung nach zielstrebig fortgeführt.

    Ich zitiere, was der Ausschuß diskutierte gemäß Artikel:
    „…“Der Ausschuss hat die Aufgabe, den Direktor des CDC bei der Verwendung von Impfstoffen zu beraten. Darüber hinaus ist das Komitee gemäß 42 U.S.C. 1396s beauftragt, die Liste der Impfstoffe für die Verabreichung an impfberechtigte Kinder im Rahmen des Vaccines for Children (VFC)-Programms zu erstellen und regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls zu überarbeiten, zusammen mit Zeitplänen für Dosierungsintervalle, Dosierung und Kontraindikationen für die Verabreichung von Impfstoffen“, so ACIP.

    „Auf der Tagesordnung stehen Diskussionen über Grippeimpfstoffe, Pneumokokkenimpfstoffe, Meningokokkenimpfstoffe, Impfstoffe gegen das Respiratorische Synzytialvirus, Rotavirusimpfstoffe, Dengue-Impfstoffe, Impfpläne für Erwachsene, Impfpläne für Kinder und Jugendliche, COVID-19-Impfstoffe und Chikungunya-Impfstoffe. Empfehlungsabstimmungen über Pneumokokken, Impfkalender für Erwachsene, Impfkalender für Kinder/Jugendliche und COVID-19-Impfstoffe sind geplant. Eine Abstimmung über Vaccines for Children (VFC) zum COVID-19-Impfstoff ist geplant“, heißt es weiter. …“
    https://leohohmann.com/2022/10/18/what-kind-of-society-injects-its-children-with-experimental-products-now-is-the-time-to-choose-pull-your-kids-out-of-public-schools-or-hand-them-over-to-big-pharma-to-be-used-as-guinea-pigs/
    Impfstoffe sind der heilige Gral …… .

    Zur Erinnerung, was schon vor über 100 Jahren zur Antikörpertheorie gesagt wurde:
    „… Die Behauptung der Impfstoffhersteller, dass der injizierte Impfstoff oder das Serum „Antitoxine oder Antikörper“ zur Bekämpfung des systemischen Giftes erzeugt, die auf Ehrlichs Lehre von den verteidigenden Entitäten beruht, ist eine reine medizinische Hypothese – unbewiesen und unbeweisbar. Dr. Walter Hadwen, eine bekannte englische Autorität, der 1922 einen Vortrag in den Vereinigten Staaten hielt, sagte: „Niemand hat jemals die Antitoxine oder Antikörper bei der Arbeit gesehen. Sie wurden nie isoliert oder in einem Reagenzglas gezeigt. Die ‚Wissenschaft‘ sagt, dass sie da sind, und man muss es akzeptieren, wenn man kann.“
    Zu den bedeutenden medizinischen Autoritäten, die sich weigerten, Ehrlichs Theorie und die darauf basierende Immunologie zu akzeptieren, gehörten Sir Lawson Tait und Dr. Beckingham, Sir Henry Maudesley, Dr. Henry Bastian, und die gesamte spätere Schule der Bakteriologen, der der Lehre von Bechamp folgte – und die Lehre von Pasteur über Keime ablehnte. …“

    Quelle: The Medical Voodoo von Annie Riley Hale (das Literaturverzeichnis von Eleanor McBean in ihrem Buch „Vaccination condemned“ ist eine wahre Fundgrube)

    1. Es wird bestimmt bald Privatschulen geben, wo diese Impfungen nicht zwingend verlangt werden. Wenn das der Staat mitmacht.

  13. MRNA-Spritzen für Kleinstkinder: in USA verpflichtend – in EU empfohlen

    21. Oktober 2022von Dr. Peter F. Mayer
    Am 19. Oktober stimmte der beratende Ausschuss der CDC einstimmig dafür, den ersten Schritt zur Aufnahme der experimentellen mRNA-Medikamente von Pfizer und Moderna in den empfohlenen Impfplan für amerikanische Kinder zu übernehmen. Am gleichen Tag hat die EU-Arzneimittelbehörde EMA die Verwendung zwei mRNA-Stoffe für Babys ab sechs Monaten empfohlen. Und das obwohl Kinder von Corona nie gefährdet waren, sehr wohl aber von schweren Nebenwirkungen der Impfung.
    https://tkp.at/2022/10/21/mrna-spritzen-fuer-kleinstkinder-in-usa-verpflichtend-in-eu-empfohlen/

  14. Sicherheitsdaten zu mRNA-Präparaten bleiben unter Verschluss

    Obwohl sich Hinweise auf Gefahren mehren, verweigern Behörden und Pharmakonzerne die Herausgabe von Sicherheitsdaten zu den Corona-mRNA-Präparaten an Journalisten und Wissenschaftler. Die Primärdaten der Zulassungsstudien bleiben geheim, ebenso die Zahl der seither gemeldeten schwerwiegenden und tödlichen Verdachtsfälle bei Kindern.
    SUSAN BONATH, 20. Oktober 2022, https://multipolar-magazin.de/artikel/sicherheitsdaten-unter-verschluss

  15. In den USA gibt es immer noch Homeschooling, sie müssen ihr Kind nicht in die Schule geben. In Deutschland ist Schulanwesenheitspflicht, die Nazis schafften den Heimunterricht zuhause ab.

    Ich denke mal in einigen Ländern in Afrika lebt es sich heute wesentlich einfacher.
    In Deutschland möchte ich heutzutage mit kleinen Kindern nicht mehr leben. Dann lieber rüber nach Belgien, Österreich oder andere Länder.

  16. »In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Bevölkerung zu reduzieren. Wir werden mit den Alten beginnen, denn sobald der Mensch über 60 … 65 Jahre alt ist, lebt er länger, als er produziert, und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen. Dann die Schwachen, dann die Nutzlosen, die nichts zur Gesellschaft beitragen, weil es immer mehr von ihnen geben wird. Und vor allem schließlich die Dummen. Euthanasie richtet sich an diese Gruppen. Euthanasie muss ein wesentliches Instrument in unseren zukünftigen Gesellschaften sein – in allen Fällen. Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten. Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. Eine zu große und größtenteils nutzlose Bevölkerung ist etwas, das wirtschaftlich zu kostspielig ist. Auch gesellschaftlich ist es für die menschliche Maschine viel besser, wenn sie abrupt zum Stillstand kommt, als wenn sie allmählich verkommt.
    Wir werden nicht in der Lage sein, Millionen und Abermillionen von Menschen auf ihre Intelligenz zu testen. Wir werden etwas finden oder verursachen: eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Älteren befällt – es spielt keine Rolle. Die Schwachen und die Ängstlichen werden ihm erliegen, die Dummen werden daran glauben und darum bitten, behandelt zu werden.
    Wir werden dafür gesorgt haben, die Behandlung geplant zu haben, eine Behandlung, die die Lösung sein wird.
    Die Selektion der Idioten wird sich also von selbst erledigen. Sie werden allein zur Schlachtbank gehen.«

    »Die Zukunft des Lebens« , Jacques Attali , 1981
    (Wirtschaftswissenschaftler & Berater des französischen Staatspräsidenten Francois Mitterand)

    interessant zu recherchieren, welcher „auserwählten“ Sekte dieser Attali angehört

    1. @leander
      Und sie legen nach:
      https://unser-mitteleuropa.com/spiel-mit-dem-tod-us-forscher-entwickeln-zu-80-toedlichen-corona-stamm-im-labor/

      Im Kommentarbereich zum Artikel sind noch weitere interessante L.nks dazu zu finden.
      Hier die Biografie von Jaques Attali und dann die der Makrone aus der hervorgeht, dass Attali und die Makrone sich kennen:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Jacques_Attali
      https://de.wikipedia.org/wiki/Emmanuel_Macron

      Man sollte wirklich auch die Biografien von denen lesen – auch zwischen den Zeilen – um festzustellen, dass die offenbar alle aus demselben m. E. SAT-AN-ischen Stall kommen.
      Meines Erachtens.

  17. Mir fehlt hier der „Beweis“ in dem Artikel, dass gefundene Spike Proteine ursächlich für den Tod der obduzierten Personen ist. Würden sie jemanden, der vor 1 Woche geimpft wurde und der dann bei einem Verkehrsunfall zu Tode kommt obduzieren, würden sie natürlich bei ihm auch Spike Proteine im durch den Unfall geschädigtem Körpergewebe finden. Logisch, oder ?

    1. ZITAT @ Uwe:
      „Mir fehlt hier der „Beweis“ in dem Artikel…“

      Machen Sie sich schlau – aber schnell – BEVOR auch bei Ihnen die Lichter ganz ausgehen . . . !
      https://www.veteranstoday.com/2022/10/19/new-manmade-lethal-sars-cov-2-as-bioweapon-fauci-behind-madmen-scientists-of-a-very-dangerous-experiment-on-omicron/?mc_cid=24b0d9f2be&mc_eid=38fa3e519f

      Das „neueste“ Corona-Modell – kommt angeblich erst jetzt aus der Universität von Boston/ Massachusetts/USA – mit einer Letalität (TODES-RATE) von ACHTZIG (80) Prozent bei Mäusen!
      Ich erinnere daran, daß wir HIER auf dem FASSADENKRATZER bereits von derartigen PLÄNEN & Entwickungen in der ursprünglichen ROCKEFELLER-LOCKSTEP-GENOZID-PLANUNG zum VÖLKERMORD an SIEBEN (7) Milliarden Menschen berichteten, die ja auf den JETZT über Nacht ausgelöschten GEORGIA-GUIDE-STONES – seit 1978 in Granit gemeißelt – ANGEKÜNDIGT wurden!
      https://gloria.tv/post/1iqMXGiqDSZmCWpdxEgXKB6L4
      Titel:
      „Georgia Guidestones – Die 10 Gebote der NWO – deutsch – Armin Risi. de“

      1. ZITAT @ Uwe:
        „Würden sie jemanden, der vor 1 Woche geimpft wurde und der dann bei einem Verkehrsunfall zu Tode kommt obduzieren, würden sie natürlich bei ihm auch Spike Proteine im durch den Unfall geschädigtem Körpergewebe finden. Logisch, oder?“

        ODER aber Sie würden finden, daß er genauso plötzlich starb wie der frisch geimpfte Star der dänischen Fußball-National-Mannschaft Christian Eriksen, vor laufenden Kameras mit Millionen von Zuschauern – nur leider mitten beim Autofahren & OHNE Zuschauer & NUR DESHALB durch & nur durch dem plötzlichen IMPF-TOD während der Fahrt, anschließend führerlos diesen Unfall hatte?
        https://www.bz-berlin.de/sport/fussball/so-wurde-daenemark-kapitaen-kjaer-zum-helden-des-eriksen-dramas

        DAS scheint mir die WAHRE kriminelle Logik zu sein – mit der in Deutschland OBDUKTIONEN nach der Impfung systematisch verweigert werden – was wohl auch SIE vor dem Knast gerettet haben könnte, denn 8 Corona-Tote BEWEISEN ja sehr eindrücklich IHRE Inkompetenz, obwohl seit Frühjahr 2020 hervorragende Behandlungen mit HQL & IVERMECTIN, ZINK, Vitamin C & D3 & Azytromycin fast alle betroffenen Patienten bei RECHTZEITIGER Behandlung retten konnte.
        Diejenigen, die starben – das waren diejenigen, die von verbrecherischen Ärzten nach dem WHO-Protokoll zum Beispiel mit der „ECMO“ FALSCH behandelt wurden – seien Sie froh, daß Sie wegen 8-facher FAHRLÄSSIGER TÖTUNG oder zumindestens FAHRLÄSSIGER FALSCHBEHANDLUNG mit Todesfolge noch immer nicht im Gefängnis sitzen!

      2. @Kalle Möllmann
        Hier noch ein Artikel dazu:
        https://unser-mitteleuropa.com/spiel-mit-dem-tod-us-forscher-entwickeln-zu-80-toedlichen-corona-stamm-im-labor/

        Mir fiel/fällt auf, dass insbesondere in diesem Monat plötzlich sehr viele seltsame Infekte auftreten, die nicht wie normale Erkältungen oder normale Grippeerkrankungen verlaufen, sondern irgendwie seltsame Verläufe und Symptome haben, die der Organismus fast nacheinander abarbeitet und die +/- 2 – 3 Wochen andauern, aber mehrheitlich einen negativen C-Test aufweisen – ich war auch betroffen.

        Eine ebenfalls betroffene Bekannte und ich hatten beide den Eindruck: die haben war ausgesprüht, da ist was in der Luft, im Busch. Der m. E. weniger private und eher m.l.tärische Flugverkehr hat auch gerade in diesem Monat hier enorm zugenommen.
        Auch husten und prusten viele der hier sich tummelnden Ukra-Horden mit einem seltsamen heftigen auffälligen Husten herum ohne sich auch nur mal die Hand vor den Mund zu halten, sich wegzudrehen, ein Taschentuch vorzuhalten oder in dem Fall im Supermarkt mal wirklich eine M.ske zu tragen oder gleich zu Hause zu bleiben.
        Zum einen bringen m. E. all diese m. E. Wirtschaftsm.gr.nten alles mögliche als Krankheitsgepäck mit und zum anderen habe ich wie auch die Bekannte irgendwelche experimentellen Sprühungen im Verdacht.

        Mir war das schon im Januar 2020 aufgefallen, da ich regelmäßig meine Spaziergänge wetterentsprechend verpackt mache. – Jedesmal, wenn ich ca. 15 Min. draußen war, hatte ich plötzlich einen rauhen Hals. – Nach ca. 2 Tagen Behandlung drinnen war’s wieder weg. Dann wieder ca. 15 Min. draußen und ich hatte schon wieder einen rauhen Hals bzw. Halsweh – wieder ca. 2 Tage Behandlung drinnen, Hals wieder ok, wieder draußen und die ganze Chause wiederholte sich den gesamten Januar 2020. Ich dachte da schon: „Hier ist was in der Luft, die haben was ausgesprüht.“ und prompt war dann die Tante Cörinna im Februar auf den Plan getreten – da war mir alles klar.
        Und so kommt es mir jetzt wieder vor mit irgendwas neuem Experimentellen.
        Meines Erachtens.

  18. Das ist eben der kleine aber feine Unterschied, wer globale Verbrechen begeht, die Chance bekommt, damit aufzuhören, es aber nicht tut, wird auch international gerichtet werden. Als Bevölkerung dieser Inqusitionsorgien haben wir wenig Möglichkeiten, dem zu entgehen, außer wir begegnen diesem Begehren, sich impfen zu lassen, mit einem strikten“NEIN“.–mehr gibt es nicht zu sagen

  19. zu Uwe sagt:
    22. Oktober 2022 um 00:17
    „Nein, solche Fälle kenne ich nicht. Ich kenne 8 Todesfälle aus meiner Praxis in 2021, alle waren ungeimpft nicht mit, sondern an Corona gestorben. “

    Hier soll wohl einer die offizielle Weltsicht vertreten – und dann noch sich als vermeintlicher Fachmann, Arzt, aufspielen.
    Also AUS dessen Praxis sollen 8 Ungeimpfte AN Corona gestorben sein …
    Wer sowas glauben mag, sollte sich ernstlich über sich Gedanken machen.

    (Nur mal so als Hinweise: Ein Arzt hält Sprechstunde IN und nicht AUS seiner Praxis, „Corona“ ist keine Krankheit, niemand stirbt an Infektionen, wenn nicht das Immunsystem schon schwerst geschädigt war, und ohne Differentialdiagnostik, die routinamäßig NICHT gemacht wird, ist die Aussage „an dem und dem Virus gestorben“ schlichter Humbug. Wenn „Uwe“ wirklich Arzt sein sollte, kann ich nur vor dem warnen! Ein Arzt, bei dem Menschen an Infektionskrankheiten sterben ohne sonstige gesundheitliche Einschränkungen zu haben, ist offensichtlich völlig unfähig und ungeeignet für den Arztberuf, ja eine Gefahr für die Allgemeinheit.)

    1. Ich denke, der Hinweis zur „orchestriert“ falsch laufenden Diagnostik (fehlende Differentialdiagnose) ist sehr wesentlich. Kein bzw. kaum ein Labor hat vermeintlich an Corona Verstorbene noch vor ihrem Ableben auf Mycobacterium tuberculosis untersucht. Rückblickend in die Medizingeschichte muss zwischen 1850 und 1950 die hohe Zahl 950 Mio. Menschen, die an Mykobakterien und insbesondere am genannten M. tub. verstorben sind, registriert werden. Auch „heute“ noch kommen jährlich etwa 1,7 Mio. Opfer dazu. Die alten Methoden zum Nachweis dieses zumeist zellwandlos auftretenden Pathogens sind kaum noch in den Labors bekannt, auch fehlen notwendige Substanzen wie mykobakterielle Wachstumsförderer, Material für Färbemethoden, Kulturmedien.
      Der Nobelpreiskandidatin Lida Mattman zufolge kann die zellwandlose Form selbst nach „alter Methode“ nur in der Hälfte der Fälle nachgewiesen bzw. diagnostiziert werden. Es braucht also keine todbringende Vodoomedizin von kranken Subjekten, die sich ein „Reduzieren der Weltbevölkerung“ auf die Fahnen geschrieben haben und mittels ihrer Mitläufer in Politik, Wissenschaft und Medien über perfide Propaganda die Menschen ängstigen, dass sie es sich in der Folge bereitwillig „selbst besorgen“.

  20. PS: es adelt den Fassadenkratzer auf eine gewisse Art, dass jetzt auch hierher Massenmediengläubigkeits-Simulanten geschickt werden.

    Diesen Trollen ist übrigens völlig klar, dass sie niemanden überzeugen können mit ihren lächerlichen Einlassungen. Aber deren Sinn und Zweck ist das auch nicht, sondern vielmehr sollen die den Eindruck vermitteln, dass es tatsächlich eine Mehrheit oder zumindest relevante Menge von völligen Schwachsinn glaubenden Menschen gäbe.

    Diese Trolle sind sozusagen die simulierten Bewohner des potemkinschen Digitaldorfes.

    1. @ Albrecht Storz
      Bitte nicht so heftig. Es kann doch sein, dass 8 Patienten einer Praxis bei der Angst- und Panikmache an Corona gestorben sind.

      @ Uwe
      „Mir fehlt hier der „Beweis“ in dem Artikel, dass gefundene Spike Proteine ursächlich für den Tod der obduzierten Personen ist.“

      Wenn man den Artikel sorgfältig liest, insbesondere die fett hervorgehobenen Sätze, dann muss man ja den wissenschaftlichen Beweis kapiert haben. Also ganz sachlich und ohne Unfall-Polemik:
      Nach der Impfung treten Spike-Proteine auf, nach Corona Infektionen können sie auch auftreten, aber nur im Zusammenhang mit dem SARS-CoV-2-Nukleokapsidprotein. Wenn also nach der Impfung nur Spike-Proteine, aber keine Nukleokapsidproteine festzustellen sind, können folglich die Spike-Proteine nur auf die Impfung zurückgeführt werden.

      1. Ja natürlich werden da Spike Proteine nachgewiesen, es wurde ja auch mRNA geimpft, die dessen Produktion verursachen. Warum sollte man die da auch nicht finden ? Und wofür soll das jetzt ein Beweis sein ?

        1. Aus dem Zusammenhang geht eigentlich hervor und wird von den Pathologen in ihren Untersuchungsberichten auch demonstriert, dass das Spike-Protein für die Entzündungen und Läsionen von Gefäßen verantwortlich ist.

    2. @Albrecht Storz
      Offenbar hat die m. E. SAT-ANs-Bande ganze Troll-Armeen losgeschickt auf alle Blogs dieser Art – auch bei „unsermitteleuropa“ tummeln sie sich massenhaft und teils auf niederstem dümmsten Niveau was den Vorteil hat, dass man sie wirklich schnell erkennt.

      Meines Erachtens.

  21. Dr. Vernon Coleman zu lesen ist meist erhellend. Sein aktueller Artikel beschäftigt sich mit der Unterdrückung der Wahrheit von Impfstoffen. Die Impfbefürworter, dass sind nicht nur Ärzte und Pharmafirmen, die Liste ist relativ lang, werden von Dr. Coleman relativ ausführlich für ihre Taten beschrieben. Vor zwölf Jahren hatte er doch tatsächlich ein Streitgespräch in einer Radiosendung mit einem Arzt, der Impfbefürworter ist oder war. Diesen Auszug aus seinem Artikel sollte man gelesen haben:

    „…Vor zwölf Jahren wurde ich zu meiner großen Überraschung eingeladen, in einer späten Abendsendung von Radio City, einem unabhängigen Sender in Liverpool, über Impfungen zu diskutieren. Ein lokaler Arzt wurde eingeladen, mit mir zu diskutieren. Das Ergebnis war außergewöhnlich.
    Der Arzt weigerte sich eine ganze Weile, zuzugeben, dass Ärzte mit der Verabreichung von Impfstoffen Geld verdienen. Bis ich ihn direkt darauf ansprach, leugnete er entrüstet, dass Ärzte ein finanzielles Interesse an der Förderung von Impfungen haben. Erst als ich ihn darauf hinwies, dass Hausärzte für die Impfung ihrer Patienten Honorare und Prämien erhalten, gab er mir widerwillig Recht. Das Hauptargument des Arztes schien mir zu sein, dass er Recht haben muss und ich Unrecht haben muss, weil die Regierung und andere Ärzte mit seinen Ansichten über das Impfen übereinstimmen (die natürlich diametral entgegengesetzt zu meinen sind). Ich habe dieses Argument nie als sehr überzeugend empfunden, und ich hatte den Eindruck, dass die Zuhörer es auch nicht taten. Der Moderator wollte wissen, warum die von mir vorgetragenen Fakten noch nie gesendet worden seien.

    Am Ende der Sendung wurde mir gesagt, dass die Sendung noch nie ein solches Echo bei den Zuhörern hervorgerufen habe. Man versicherte mir, dass es sich um die größte Publikumsresonanz handelte, die je erzielt wurde. Die Hörer wollten unbedingt mehr Informationen. Viele waren erstaunt über die von mir vorgelegten Beweise. Einige beschuldigten mich der Panikmache, weil ich die Propaganda der Impfbefürworter in Frage stellte und darauf hinwies, dass Ärzte für die Durchführung von Impfungen bezahlt werden. Am Ende der Sendung wurde ich gefragt, ob ich eine weitere, längere Sendung zum Thema Impfen machen würde. Ich sagte, ich würde es tun. Ich bot an, das Thema Impfen mit allen Ärzten und Experten zu diskutieren, die der Radiosender finden konnte, die Impfungen befürworten.

    Ich war jedoch nicht überrascht, als ich nie wieder etwas von ihnen hörte. Ich kontaktierte sie, um zu fragen, ob sie immer noch an einer weiteren, intensiveren Debatte interessiert seien. Sie waren es nicht. Und seither war kein anderer Radiosender mehr bereit, mir eine Diskussion über das Impfen zu gestatten. Ich bezweifle, dass sich dies ändern wird. Die Patienten werden ebenso wie die Ärzte vor den unbequemen Wahrheiten geschützt. …“

    Die Ärzte, oder besser formuliert, der Arzt, der noch lebt und im Sessel seinen Kampf führt gegen die Verschwörer und Courage besitzt, ist ein Beispiel der Ärzte und Kritiker aus früheren Tagen, die man leider nur noch aus Büchern kennt und deren Kampf und Engagement von damals in Dr. Vernon Coleman weiterlebt.
    Die heutigen sogenannten kritischen Ärzte werfen meiner Meinung nach mit Wattebällchen um sich.

  22. Man möge den Inhalt dieses Artikels mit dem bereits laufenden Geschehen abgleichen, um zu sehen, wie weit deren Pläne bereits umgesetzt wurden und werden und wie sie offenbar unbeirrt voranschreiten:
    https://www.pravda-tv.com/2022/10/enthuellt-der-great-reset-ist-lediglich-der-beginn-einer-viel-ungeheuerlicheren-agenda/

    Es ist ein Konglumerat an Maßnahmen, die offenbar alle parallel laufen, damit die einen von den anderen jeweils ablenken – die Menschen nicht mehr all dieses in seiner ganzen Komplexität erkennen können.
    U. a. auch dieses in Vorbereitung, was wiederum möglicherweise mit den Inhalten der Spritzplörre in Verbindung stehen könnte:

    Ich habe gerade nach einem yt-Video geschaut, in dem von renommierten erfahrenen Pathologen im Dunkelfeld- wie im Lichtmikroskop gezeigt wurde, was in der Spritzplörre drin ist bzw. drin herumschwimmt, doch offenbar wurde auch dieses Video wegz.nsiert. Wer das Video noch findet, bitte posten.
    Meines Erachtens.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: