Abschuss der MH 17 – Das politische Urteil eines Schauprozesses

Der Malaysia-Airlines-Flug 17 (Flugnummer MH17) war ein internationaler Linienflug der Malaysia Airlines von Amsterdam nach Kuala Lumpur. Am 17. Juli 2014, in den Anfangswochen des Krieges der ukrainischen Armee gegen die russischsprachigen Ostregionen, wurde das Flugzeug vom Typ Boeing 777-200ER mit 298 Insassen über dem Osten der Ukraine abgeschossen, angeblich mit einer russischen Luftabwehrrakete. Der frühere Lufthansa-Pilot Peter Haisenko hat diese Version schon früh bestritten. Nach der kürzlichen Verurteilung von drei Russen durch ein holländisches Gericht befasst sich Peter Haisenko nachfolgend erneut mit dem Fall. Wir danken ihm herzlich für die Abdruckerlaubnis seines Artikels. (hl)

Von Peter Haisenko

Jetzt hat das Gericht in Holland drei Russen verurteilt zu lebenslangen Haftstrafen, weil sie am Abschuss der MH 17 beteiligt gewesen sein sollen. Dieses Urteil hätte niemals gefällt werden dürfen, denn die Beweisaufnahme ist unvollständig. Die USA haben die Herausgabe von Beweismaterial verweigert, das der Richter angefordert hatte. Warum also kommt dieses Urteil gerade jetzt?

Im Januar 2015, also ein halbes Jahr nach dem Abschuss der MH 17, erhielt ich eine Einladung nach Amsterdam von der dortigen Kriminalpolizei. Bei dem Treffen waren drei Beamte aus Holland anwesend und einer aus Australien. Wir gingen gemeinsam alle bekannten Fakten durch und stimmten darin überein, dass meine Analyse zu der Tragödie fehlerfrei ist. Die vier Beamten waren überzeugt, dass die MH 17 von einem Kampfflugzeug abgeschossen worden ist. Wir hatten keine Beweise, dass es ein ukrainisches war, aber alle Wahrscheinlichkeiten ließen es vermuten. Dann kam die Ernüchterung. Mir wurde mitgeteilt, dass die holländischen Beamten dieses weitgehend gesicherte Ergebnis nicht veröffentlichen dürfen. Sie durften das nicht einmal vor Gericht bezeugen. Spätestens da wusste ich, dass die Wahrheit nicht an die Öffentlichkeit kommen durfte.

Dann gab es da einen Herrn Resch. Der hatte von einem anonymen Auftraggeber 30 Millionen € zur Verfügung gestellt bekommen, um Beweismaterial und Zeugenaussagen zur MH 17 zu bekommen. Dieser integre Herr hat große Mengen davon eingesammelt und das Ergebnis war eindeutig. Es war ein ukrainisches Kampfflugzeug, das die MH 17 abgeschossen hat. Dieses Konvolut an Beweismaterial hat er sowohl der deutschen Kriminalpolizei übergeben wollen, als auch dem holländischen JIT, dem „Joint Investigation Team“. Die Reaktion darauf war bemerkenswert. Weder die deutschen Behörden noch die Holländer wollten dieses Material auch nur sichten. Herr Resch selbst wurde bedroht von deutschen Beamten. Es gab eine Hausdurchsuchung bei ihm und sein Schließfach in der Schweiz wurde geöffnet und Materialien entwendet. Das heißt, es muss dazu einen richterlichen Beschluss von höchster Stelle gegeben haben. Fühlt sich da jemand an Julian Assange erinnert? Wer die Wahrheit sagt, muss ein schnelles Pferd haben….

Malaysia wurde von den Ermittlungen ausgeschlossen

Im Sommer 2019 erhielt ich eine Einladung nach Kuala Lumpur/Malaysia zur Teilnahme an einem Symposium, das sich mit MH 17 beschäftigen sollte. Also von dem Land, das am meisten von diesem Verbrechen betroffen war und dem verweigert wurde, an der Aufklärung Teil zu haben. Allein das widerspricht allen internationalen Konventionen zur Aufklärung von Flugzeugunglücken. Ich konnte dort unter anderem mit dem malayischen Offizier sprechen, der die Flight-Recorder sichern konnte. Sein Bericht war abenteuerlich. Es waren mindestens vier FBI-Agenten vor Ort, die mehrmals versuchten, ihn daran zu hindern, in den Besitz dieser Beweismittel zu kommen. Und als er sie hatte, versuchten sie, ihm diese Recorder wieder abzunehmen.

Die Frage hierzu muss sein, was amerikanische FBI-Agenten überhaupt in der Ukraine verloren haben. Dieser Offizier war aber mit acht Kollegen unterwegs und so konnte er die Recorder vor einem Raub durch US-Stellen bewahren. Dann allerdings hat er etwas getan, was er zutiefst bereut. Er hat diese Recorder in Kiew an englische Beamte übergeben, bevor sie die Malaien selbst auslesen konnten. Er sagte mir dazu, dass er damals noch an die Aufrichtigkeit der Engländer geglaubt hatte. Heute weiß er es besser. Malaysia hat die Rohdaten der Recorder niemals erhalten.

Eine „BUK“ kann es nicht gewesen sein

Auf dieser Konferenz gab es klare Ergebnisse. Die MH 17 kann nicht von einer BUK-Rakete oder einem anderen Boden-Luft-Projektil abgeschossen worden sein. Die MH 17 ist von einem Kampfflugzeug zerstört worden. Auch in meinem Vortrag dazu habe ich vorgeführt, dass in dem „Bericht“ des JIT selbst alles enthalten ist, was dessen Version des Ablaufs widerspricht. Aber welcher Journalist kann das erkennen? Ich weiß um die nicht vorhandene Fachkompetenz der Schreiberlinge, wenn es um Luftfahrt geht. Zudem will sich niemand dieser Schmierfinken der Gefahr aussetzen, wegen eines Artikels rausgeworfen zu werden, der dem offiziell befohlenen Narrativ widerspricht.

Es wurden aber auch andere Aspekte diskutiert. Einige Informationen kamen direkt vom malayischen Geheimdienst. So wurde klar, dass dieser Abschuss eigentlich der Maschine Putins galt, die sich etwas weiter nördlich zur gleichen Zeit auf dem Weg von Rio/Brasilien nach Moskau befand. Das heißt, der Abschuss der MH 17 war ein Irrtum. Der Pilot hat das falsche Flugzeug abgeschossen und er war darüber erschüttert. Allerdings muss man dazu auch sagen, dass dieser Verbrecher ohne Skrupel die Maschine des russischen Präsidenten abschießen wollte. Alle Informationen ergaben das Ergebnis, dass dieser Abschuss dem Ziel diente, gegen Russland in den Krieg zu ziehen. Moskau wusste das. Warum hat der Kreml derart zurückhaltend reagiert?

Die Wahrheit wäre für Russland zum Problem geworden

Zum einen lebt Putin noch. Zum anderen aber wäre es für die Regierung in Moskau zu einem internen Problem geworden, wenn man den Bürgern die Wahrheit erzählt hätte. Wie wollte man im Land erklären, dass man von einer Strafaktion gegen die Machthaber in Kiew absieht, obwohl die Präsident Putin ermorden wollten? Das Problem war, dass Russland zu dieser Zeit noch nicht vorbereitet war, unter der Gefahr eines Kriegs auf diesen barbarischen Akt zu reagieren und eine Strafaktion durchzuführen. Auch das wusste der Westen und so hat man einfach Russland die Schuld in die Schuhe geschoben, noch bevor irgendetwas aufgeklärt war. Ja, man hatte noch nicht einmal die Recorder in der Hand und trotzdem wurde verkündet, Putin war´s, obwohl er selbst das Ziel war. Genauso ist die weitere „Aufklärung“ verlaufen, wie ich schon oben dargelegt habe.

Realistisch gesehen, hat der Westen damals bereits Russland den Krieg erklärt, natürlich ohne konkrete Kriegserklärung. Es wurden beispiellose Sanktionen gegen Russland verhängt, mit der klaren Ansage, das Ziel dieser Sanktionen ist, die Regierung im Kreml zu stürzen. So, wie unsere überqualifizierte Außenministerin jetzt nicht müde wird, das ganz deutlich auszusprechen. In diesem Sinn ist es also völlig unmöglich, den Abschuss der MH 17 ehrlich aufzuklären. Man vergleiche nur die aktuellen Reaktionen auf den Beschuss Polens durch die Kiew-Junta. Auch da wird Russland verantwortlich geheißen, egal was wirklich vorgefallen ist. Putin hat zu Beginn der Spezialoperation im Februar gesagt, dass es gleichgültig ist, was Moskau tut, der kollektive Westen wird seine Sanktionen nicht beenden. Die jüngsten Ansagen westlicher Politiker bestätigen seine Einschätzung der Gesamtsituation. Ach ja, die Sanktionen gegen Kuba bestehen seit 60 Jahren und sie werden nicht aufhören, bevor in Kuba eine Regierung etabliert ist, die den USA willigst ergeben ist… oder das US-Imperium untergegangen ist.

Und wieder lügt Kiew, der Westen macht mit

Der Prozess in Holland wegen der MH 17 steckte fest. Er konnte nicht fortgeführt werden, eben weil sich die USA weigern, vom holländischen Richter angefordertes „Beweismaterial“ vorzulegen. Die gesamte Linie der Beweisführung durch das Gericht war unterbrochen. Warum also ist es jetzt doch zu einem Urteil gekommen? Zum einen hat dieses Urteil keinerlei juristische Konsequenzen. Niemand wird einer Strafe zugeführt. Politisch gesehen war es aber gerade jetzt notwendig. Die Wahrheit über MH 17 hängt wie ein Damoklesschwert über dem Lügengebilde des Westens. Man stelle sich vor, das Gericht hätte die Wahrheit mit einem ehrlichen Urteil verkündet. Müsste man sich da nicht bei Russland entschuldigen und eigentlich Wiedergutmachung für alle Sanktionen leisten? Wie würde sich das auf die aktuelle Lage auswirken? Gerade jetzt, wo sich Selenskij so offensichtlich in Lügen verstrickt, zu den Raketen auf Polen.

So reiht sich der Abschuss der MH 17 ein in die vielen Lügenaktionen der USA, mit denen sie ihre Angriffs- und Zerstörungskriege rechtfertigen wollten. Allerdings ist das mit der MH 17 nicht gelungen, auch wegen der klug besonnenen Reaktion von Putin und dem Kreml. Dazu beitragend war wohl auch meine Analyse zu diesem Abschuss, die weltweit übersetzt in mehrere Sprachen Millionen Menschen gelesen und für gut befunden haben.

In Malaysia selbst glaubt nur eine Minderheit die Lüge von der BUK-Rakete und 2014 sagten mir Redakteure des Bayrischen Rundfunks, dass sie meine Version als die wahrscheinlichste sehen, das aber nicht öffentlich sagen dürfen. So will man jetzt, nachdem den USA endlich gelungen ist, den offenen Krieg mit Russland herzustellen, mit dem Urteil über die MH 17 diesen offenen Faden festbinden, die Lüge zementieren. Dieses Urteil ist ein politisches, ein Propaganda-Urteil, mit dem Ziel, alle Fragen zum Ablauf des Abschusses endgültig zu diskreditieren. Es war ein Schauprozess, wie er in Stalins Reich nicht besser hätte orchestriert werden können. Beweise? Vor Gericht? Wer braucht schon so etwas, wenn es gegen Russland geht.

Dass die USA seit Jahrzehnten die Zerschlagung Russlands planen und vorantreiben, wird in diesem Artikel mit amerikanischen Quellen eindrucksvoll dargelegt:
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2022/11/21/krieg-der-usa-gegen-russland-von-langer-hand-geplant/

Hier noch meine Artikel zum Abschuss der MH 17:
Die erste Analyse:
https://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2015/schockierende-analyse-zum-abschuss-der-malaysian-mh-17/
Bericht über die Konferenz in Malaysia:
https://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2019/mh-17-malaysia-will-der-wahrheit-auf-den-grund-gehen/
Und die Analyse, wie der JIT-Bericht selbst aufzeigt, dass es keine BUK-Raktete gewesen sein kann:
https://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2019/mh-17-auf-der-suche-nach-der-wahrheit-in-kuala-lumpur/

Dieses Bild konnte ich „retten“, bevor es aus dem Speicher von Google verbannt worden ist. Dieser Schadensstand kann nicht von einer Boden-Luft-Rakete verursacht worden sein.

Quelle:
https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20222/mh-17-das-politische-urteil-eines-schauprozesses/

Peter Haisenko


Geboren 1952 in München ist Peter Haisenko in seiner Jugend in Gräfelfing seiner Leidenschaft Elektronik und Technik nachgegangen. Neben seinem Abitur hat er in einem kleinen Verlag gearbeitet und dort erste Erfahrungen im publizistischen Bereich erworben.

Nach dem Abitur Ausbildung an der Lufthansa-Flugschule zum Verkehrspilot. Die folgenden 30 Jahre im weltweiten Einsatz als Copilot und Kapitän auf den Mustern B727, DC 8, B747, B737, DC 10 und A 340. Seit 2004 tätig als Autor und Journalist hat Peter Haisenko die Bücher „Bankraub globalisiert“ und „England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert“ veröffentlicht. Als Herausgeber „Der Weg vom Don zur Isar“ in zwei Bänden. 2007 erfolgte die Gründung des AnderweltVerlags und 2013 des Online-Magazins Anderweltonline.com. Peter Haisenko hat in den letzten Jahren etwa 1400 Artikel veröffentlicht mit Schwerpunkten Wirtschaft, Historie, Politik und Luftfahrt.
https://www.anderweltonline.com/autoren/haisenko-peter/

 

27 Kommentare zu „Abschuss der MH 17 – Das politische Urteil eines Schauprozesses“

  1. „Moskau wusste das. Warum hat der Kreml derart zurückhaltend reagiert?“

    Wohl aus der Vogelperspektive heraus, im Überblick, in weisem Voraussehen. Trotzdem tauchen immer wieder reißerische Nachrichten auf, in denen die Russen verdammt werden als weitere Handlanger des Globalen Prädiktor.

  2. „Das Problem war, dass Russland zu dieser Zeit noch nicht vorbereitet war, unter der Gefahr eines Kriegs auf diesen barbarischen Akt zu reagieren und eine Strafaktion durchzuführen. “

    Gegen wen? Das FBI, welches die Aufklärung verhinderte? Gegen England, das Beweismaterial nicht herausgab? Oder doch mal gegen DEN, der das alles VERURSACHT? Dazu müsste man mal wissen, WER das ist, WO er ist und WIE er am besten verknastet wird !!!! Er ist ein Schwarzes Loch, das Unfrieden stiftet mit jedem Atemzug, das dieses verderbte Wesen macht und ausnahmslos die ganze Welt in Schach – Angst – und Schrecken hält. Auf jeder Ebene der künstlichen Matrix, die da ist mit ihren „Gesundheits-Schul-Rechts-Wissenschafts-Kultur-Ernährungs-Bekleidungs-Versorgungs- [Un]WESEN“ !!!! Katz und Mausspiel auf globaler Ebene. Pfui Teufel.

  3. ZITAT @ Peter Haisenko:
    “ . . . da wusste ich, dass die Wahrheit nicht an die Öffentlichkeit kommen durfte.“

    DANK Peer Steinbrück vom 6. Oktober 2022 bei Markus Lanz WISSEN wir – daß das „WEGLASSEN“ von BEWEISEN & anderen Informationen in der Politik „offiziell“ als legitim & legal gilt – jegliche ECHTE Aufklärung muß sich also logischerweise immer, immer, immer, auf das SUCHEN, FINDEN & VERÖFFENTLICHEN der „WEGGELASSENEN“ BEWEISE konzentrieren!

    Im Falle der abgeschossenen MH 17 sind das die ERSTEN Fotos der ERSTEN Zeugen an der Absturzstelle von MH 17 – die das seitlich von MG-Kugeln durchsiebte Cockpit zeigen – und seither „WEGGELASSEN“ werden!
    (…)
    Na endlich (hl):

    Zurück zu Peter Haisenko – und der amtlichen UNTERDRÜCKUNG der Wahrheits-Suche durch das vorsätzliche „WEGLASSEN“ aller BEWEISE – WAS UNS ABER AUCH EINE KLARE SPUR ZU DEN „amtlichen“ & vor allem global operierenden TÄTERN liefert!
    Diese Täter haben zumindestens ihr Zwischenziel erreicht – den bereits seit Jahrzehnten mit größter Sorgfalt ge-PLAN-ten NATO-ANGRIFFS-KRIEG gegen Rußland – der perfekt GETARNT worden ist & als angeblicher „Angriffs-Krieg Rußland’s“ gegen die UKRAINE, die Menschenrechted & die angeblich „gute“ NATO & von Hollywood als zwingender Grund für einen erneuten Weltkrieg gegen RECHTS, RECHTE & alles AUFRECHTE verkauft wird.

  4. „Die Wahrheit über MH 17 hängt wie ein Damoklesschwert über dem Lügengebilde des Westens.“

    Ja, das tut es in der Tat. Ich hatte damals alles im Blog von Frau Gabriele Wolff verfolgt. Es wurde dort sehr, sehr gut berichtet. Ich kann diese Frau für ihre Liebe zur Wahrheit nur loben. Aber wer Zeit hat, kann ja selber dort lesen. Es ist sehr ausführlich.

    Frau Gabriele Wolff über sich selbst:
    „Seit 2010 beschäftige ich mich mit Medienkritik…..“
    https://gabrielewolff.wordpress.com/about/

    Der Informationskrieg um die MH17
    https://gabrielewolff.wordpress.com/2015/10/10/ukraine-informationskrieg-um-mh17-6/

  5. „Alle Informationen ergaben das Ergebnis, dass dieser Abschuss dem Ziel diente, gegen Russland in den Krieg zu ziehen.“

    Erstes Opfer im Krieg ist die Wahrheit. Wahr ist, dass dieser Krieg schon mit dem 1. Weltkrieg begann. Die Wahrheit ist brandgefährlich für die antichristlichen Diener der Lüge.
    Denn würde fast jeder Mensch erkennen, dass schon 2014 die Angloamerikaner versuchten, Präsident Putin zu ermorden, dass nur ein Irrtum diesen Mord verhinderte und eine andere Maschine abstürzte, könnten nicht 2022 Selenskij und Baerbock die UNWAHRHEITEN glaubhaft verbreiten.
    Warum Baerbock ein Kreuz abhängen ließ, ist nur verständlich für Menschen, die das Wort kennen: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.

    @Ela „Gegen wen?“ Diese Angloamerikaner sind schlau. Die haben sich verbrüdert, bevor sie ans Werk gingen, andere Völker zu zerstückeln, bis nur noch Krümel übrig sein sollen. Gemäß Plan.
    Europa ist der Name einer Göttin, die auf einem Stier reitet. Auf einem Globus ist sichtbar, wo sozusagen die Hörner des Stieres sind. In Spanien und Portugal.
    Wir können diese Lügner nur besiegen, wenn wir Deutschen/ Preussen uns mit Russen verbrüdern.
    Warum macht Selenskij Stimmung GEGEN die Orthodoxe Kirche Russlands?
    Er tut es im Auftrag Amerikas, wie auch „unsere“ Politik nicht UNS dient, sondern unseren schlimmsten Gegnern.
    Wenn der WEG abgeschafft ist, bleibt der eiserne Vorhang übrig, der „Keuschheitsgürtel“. Wenn die WAHRHEIT abgeschafft ist, bleibt UNWAHRHEIT übrig, die Lüge. Wenn das LEBEN abgeschafft ist, müssen Tote ihre Toten begraben.

  6. @Kalle Möllmann
    „… der perfekt GETARNT worden ist & als angeblicher „Angriffs-Krieg Rußland’s“ gegen die UKRAINE…“

    Wenn Sie das herausgefunden haben, kann er ja gar nicht „so perfekt geplant“ sein.

  7. kleine Korrektur: Europa war keine Göttin, sie wurde im Grunde nur daher berühmt, weil sie schön war und von den Eliten gef***t wurde. Parallelen zum Kontinent Europa sind offenkundig weit hergeholt.

  8. hwl.: „Abschuss der MH 17 – Das politische Urteil eines Schauprozesses“
    Letzter Satz: „Dieses Urteil ist ein politisches, ein Propaganda-Urteil, mit dem Ziel, alle Fragen zum Ablauf des Abschusses endgültig zu diskreditieren. Es war ein Schauprozess, wie er in Stalins Reich nicht besser hätte orchestriert werden können. Beweise? Vor Gericht? Wer braucht schon so etwas…“

    Kommt mir irgendwie bekannt vor – aus politischen Prozessen u. Urteilen bzgl. Querdenken, Corona, ImpfPflichten, MaskenAttesten u. Meinungsfreiheit … – totalitär. Man kann die „Pferde- und ZiegenFüße“ nun wirklich nicht mehr übersehen und dem Spuk nicht ausweichen. Wer redlich zwischen LÜGE und WAHRHEIT unterscheiden will, muss heuer einen hohen Aufwand treiben – einfach GLAUBEN kann er nicht – dazu fehlt inzwischen das Vertrauen in die offiziösen „Wahrheiten“.
    UND, nicht vergessen bitte: der unabhängige WahrheitsÜberBringer braucht wieder ein „schnelles Pferd“, während die woken Parteigänger ihr „Rückgrat“ täglich online geliefert bekommen und damit Geld & Karriere machen dürfen. Lüge oder Wahrheit scheint den „Viel zu Vielen“ (frei n. Nietzsche) völlig egal, im final aufziehenden „endgültigen Nihilismus“.

    „Endgültig ist der auszehrende Nihilismus erst, wenn er diejenige Täuschungssicherheit erlangt hat, die ihm erlaubt, auch den „Glauben“ und das Christentum und die Moral in seinen Dienst zu nehmen und dafür bejaht und gefördert zu werden. Der Terror des endgültigen Nihilismus ist noch unheimlicher als alle Massivität der Henkersknechte und der Kz.“ (Martin Heidegger)

  9. @ Ela: „…Katz und Mausspiel auf globaler Ebene. Pfui Teufel.“

    »Ein garstig‘ Lied! Pfui! Ein politisch‘ Lied,/Ein leidig‘ Lied!“ (Göthe Faust 1) 
    Was sind „Politische Urteile“? Mittel zum politisch gewollten Zweck? Wenn die WAHRHEIT aber eine völlig andere ist? Ist das dann die Vergewaltigung der Wahrheit? Mittels eines Terror zur Erzwingung und Verkündung von staatlichem WahrheitsBesitz? Und wo ist und bleibt dann die Gerechtigkeit? Beim Katz- und Mausspiel gefressen? Alles zum Wohle der Menschheit??? Oder doch nur Mittel?

    „Der eigentliche Terror besteht in der Verkündigung der „WAHRHEIT“, die jede Besinnung, eh sie erwacht, schon niedergeschlagen hat. … Der Terror der rohen Gewalt und öffentlichen Verwüstung ist dumm. Der Terror des WAHRHEITSBESITZES aber ist gescheit und stellt das UNAUFFÄLLIGE und die BESORGNIS um das HEIL DER WELT in den DIENST SEINER LISTEN…“ (Martin Heidegger)

  10. Folgendes Video runterladen und Zeitpunkt der Erstellung überprüfen:

    youtube.com/watch?v=sfFsf8AIEbs

    Ein ähnliches jedoch professionelles Video über vermutlich demselben Buk-Fuhrpark der Ukraine gab es zum damaligen Zeitpunkt und vor MH17-Abschuss von VICE News, was ich nicht mehr finde.

  11. die erste Frage scheint doch die zu sein wer die Genehmigung für den Überflug über Kriegsgebiet genehmigt hat.Der Luftraum war leer laut flightradar seit den Kriegshandlungen,das konnte jeder sehen wer es denn sehen wollte.

  12. „So reiht sich der Abschuss der MH 17 ein in die vielen Lügenaktionen der USA, mit denen sie ihren Angriffs- und Zerstörungskriege rechtfertigen wollen.“

    Wie kann man in der richtigen Weise einen solchen Gegner aus den Pantoffeln schlagen, bis die Pantoffeln ihm auf den Kopf fallen? Bildhaft gesagt haben uns Asterix & Obelix aus Frankreich da den Hinweis gegeben, indem sie sagten: Die spinnen, die Römer.
    Die Römer sind die Jesuiten aus Rom. NICHT die Orthodoxen Christen in Russland. Die Römer, die spinnen, sind die Päpste, die den Zaubertrank abschafften, den ein Chemiker aus der Schweiz wiederentdeckte.

    Die vielen Lügenaktionen der USA waren nur möglich durch Kooperation mit den jesuitischen Römern, die das Christentum abschaffen möchten, wofür sie willfährige kindsköpfchen brauchen.
    @Thomas Schröder: „Europa“ Wer fragt: „Steht nicht geschrieben: ihr seid Götter.“ ?
    @mario hilgenfeld: Ist es Uropa ?

  13. @ Fehmarnbellt
    … dachte ich es mir doch gleich, dass es mit Gebell zu tun hat… (…)

    „Weder die deutschen Behörden noch die Holländer wollten dieses Material auch nur sichten. Herr Resch selbst wurde bedroht von deutschen Beamten. Es gab eine Hausdurchsuchung bei ihm und sein Schließfach in der Schweiz wurde geöffnet und Materialien entwendet. Das heißt, es muss dazu einen richterlichen Beschluss von höchster Stelle gegeben haben. Fühlt sich da jemand an Julian Assange erinnert? Wer die Wahrheit sagt, muss ein schnelles Pferd haben….“

    Das sagt doch alles und noch darüber hinaus…. 🙂

  14. Man braucht doch nur die Geschichte der letzten Jahrzehnte sich ansehen und selbstkritisch feststellen: welche Rolle hat Amerika im Weltgeschehen gespielt und welche Rolle hat Amerika in den Kriegen dieser Welt eingenommen- Amerikas Führungsposition ist hierbei eindeutig; Amerika ist nicht nur ein KRIEGSTREIBER, Amerika bedeutet MENSCHENVERACHTUNG nicht nur im eigenen Land, sondern WELTWEIT

  15. Reinhard Mey spricht es im Lied „Sei wachsam“ von 1996 noch etwas deutlicher aus.
    Dort heißt es in der fünften Strophe:
    „Ich hab Sehnsucht nach Leuten, die mich nicht betrügen
    Die mir nicht mit jeder Festrede die Hucke voll lügen
    Und verschon‘ mich mit den falschen Ehrlichen
    Die falschen Ehrlichen, die wahren Gefährlichen!
    Ich hab′ Sehnsucht nach einem Stück Wahrhaftigkeit
    Nach ’nem bisschen Rückgrat in dieser verkrümmten Zeit
    Doch sag die Wahrheit und du hast bald nichts mehr zu Lachen
    Sie wer′n dich ruinier’n, exekutier′n und mundtot machen
    Erpressen, bestechen, versuchen dich zu kaufen
    Wenn du die Wahrheit sagst, LASS DRAUSSEN DEN MOTOR LAUFEN
    Dann sag‘ sie laut und schnell, denn das Sprichwort lehrt:
    Wer die WAHRHEIT sagt braucht ein VERDAMMT SCHNELLES PFERD!“…

    https://odysee.com/Reinhard-Mey—Sei-wachsam-(live):5

  16. @ Graetz
    „welche Rolle hat Amerika im Weltgeschehen gespielt und welche Rolle hat Amerika in den Kriegen dieser Welt eingenommen- “

    20. Jahrhundert
    (…)
    (Die Aufzählung ist zu unbestimmt und vermischt mit britischen Interventionen, daher gelöscht. Eine entsprechende Einleitung mit anschließendem Link zur Quelle hätte genügt. hl)

    Ein Jahrhundert KRIEG.

  17. „Abschuss der MH 17 – Das politische Urteil eines Schauprozesses“.

    Und damit eine massive KriegsAntreiberei, und das ist das glatte Gegenteil von FriedenInitiative. Auch wenn man noch so sehr die eigene Moral ins Schaufenster stellen will, erkennt die Welt in der abgründigen Heuchelei, Lüge und Täuschung eines politischen SCHAU-Prozesses, dass damit v.a. seitens der transatlantischen Regisseure des Ukraine-Regimes keinerlei Interesse besteht, die vollständige Wahrheit über die Katastrophe vom Dunkel der Geheimdienste ans Licht der Welt zu bringen. Mal abgesehen von der darin liegenden Missachtung von 298 unschuldigen MenschenOpfern, denen man mindestens Frieden, Gerechtigkeit und Ruhe schuldet. Man reizt nur immer weiter den selbst gezüchteten Gegner bis auf’s Blut und facht das KriegsFeuer ohne Unterlass an. Man behauptet dummfrech, den Frieden zu wollen, während man den Sieg meint. Wenn die ersten Atomraketen in Berlin einschlagen, wird alles zu spät sein.

    Ich bete jeden Tag zu GOTT, er möge das Band zu unseren Seelen nicht endgültig zerreißen lassen und sich der Menschheit erbarmen, damit sie ihre Augen und Ohren gegenüber dem Pferde-füßigen „Verführer“ verschließt und diese offensichtlich unheilbare Dummheit der Kriegstreiberei – auch von der „Dümmsten Regierung Europas“ (lt. „Genossin“ S. W.) – weichen möge. Dieser Krieg ist wie eine Heimsuchung und Ausdruck geistiger Armut.
    „Selig die Armen im Geist, denn ihrer ist das Reich der Himmel.“

    Chaos ist immer das gesetzmäßig Wahrscheinliche in jedem Prozess und wir müssen nach geeigneten Maßnahmen suchen, die das Unwahrscheinliche – eine dauerhaft friedliche Ordnung des ZusammenLebens – ermöglichen. Krieg produziert mit größter Wahrscheinlichkeit schnelles Chaos und wenn’s schief geht, ohne die Menschheit. Ohne Krieg bleibt mehr Zeit zum Suchen. Vielleicht ist auch hierbei der Weg das Ziel?

  18. @ Michael Wolff

    „Die spinnen, die Römer.“ – Den Germanen fiel der Himmel auf den Kopf. Sie waren nicht brutal genug, sich gegen die Spinner zu wehren. Ein Spiegelbild unserer aktuellen Situation !!!

  19. Bundeszentrale für politische Bildung
    Konflikthäufigkeiten 1946 bis 2017
    https://sicherheitspolitik.bpb.de/de/m1/infographics/frequency-of-conflicts-1946-to-2015#:~:text=Insgesamt%20sind%20die%20Konflikth%C3%A4ufigkeiten%20auf%20der%20Welt%20relativ,Russland%20%2825%29%2C%20die%20USA%20%2824%29%20und%20Indien%20%2817%29.

    „Die fünf Länder, die am häufigsten an gewaltsamen Konflikten beteiligt waren, sind Frankreich (28), das Vereinigte Königreich (27), Russland (25), die USA (24) und Indien (17).“

    Anmerkung: Wie lapidar und salopp die Bundeszentrale für politische Bildung mit diesen Zahlen umgeht ist bedeutend dafür, wie selbstverständlich diese Häufigkeit an kriegerischen Auseinandersetzungen ist !!! Was noch auffällt ist, dass die Statistik nicht der Behauptung entspricht, die Deutschen wären konfliktträchtig.

  20. @ Herr Ludwig
    Ihre Frage nach britischen Interventionen:
    Churchill: „Seit 400 Jahren hat die Außenpolitik Großbritanniens darin bestanden, sich der stärksten, aggressivsten, beherrschenden Großmacht auf dem Kontinent entgegenzustellen… Es handelt sich nicht darum, ob es Spanien ist oder die französische Monarchie oder das französische Kaiserreich oder das Hitler-Regime.
    Es handelt sich nicht um Machthaber oder Nationen, sondern lediglich darum, wer der größte oder der potentiell dominierende Tyrann ist.“ (Zitat aus: „The Second World War“, Band 1.)

    In den 300 Jahren von 1618 bis 1918 führte England 237 Jahre Krieg, davon: gegen Frankreich: 10 Kriege, 73 Jahre lang;
    (Anm.: Wobei der sogenannte „100jährige Krieg“ (1337-1453) hier nicht unbedingt unerwähnt bleiben sollte!
    Ihren Anspruch auf die französische Krone gaben die englischen Könige übrigens auch erst im Jahre 1802 auf.)

    gegen Spanien: 8 Kriege, 48 Jahre lang;
    gegen Holland: 7 Kriege, 36 Jahre lang;
    gegen Dänemark: 6 Kriege, 23 Jahre lang;
    gegen Russland: 4 Kriege, 7 Jahre lang;
    gegen Deutschland: 4 Kriege, 17 Jahre lang;
    gegen China: 3 Kriege, 9 Jahre lang;
    gegen USA: 2 Kriege, 13 Jahre lang;
    gegen Schweden: 2 Kriege, 6 Jahre lang;
    gegen Ägypten: 2 Kriege, 2 Jahre lang;
    gegen Türkei: 2 Kriege, 3 Jahre lang;

    Seit 1945, als die „bösen Deutschen“ entwaffnet wurden, gab es schon wieder über 200 Konflikte, davon allein seit 1992 29 mit rund 6 Millionen Toten;
    Quelle: NID Nr. 12/93, S. 5.)

    (Was heißt „NID“ verflixt? hl)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: