Ärztetag: Recht auf Bildung nur mit Impfung

Der Deutsche Ärztetag hat am 5.5.2021 beschlossen, das Recht auf Bildung könne im Winter 2021/2022 nur mit einer rechtzeitigen Corona-Impfung gesichert werden. Die Ärztevertreter fordern die Bundesregierung auf, eine Impfstrategie für Kinder und Jugendliche zu entwickeln und diese vor dem kommenden Winter umzusetzen. Dafür solle die Bundesregierung Impfstoffe bereitstellen und “proaktiv mediale Kommunikation” vorbereiten und umsetzen, auf Deutsch: über die Medien dafür starke Propaganda betreiben.1 Gegen diese verfassungswidrige Ungeheuerlichkeit nehmen die „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“ entschieden Stellung: Weiterlesen „Ärztetag: Recht auf Bildung nur mit Impfung“

Die Corona-Diktatur entsteigt der totalen Parteien-Herrschaft

„Die Parteien haben sich den Staat zur Beute gemacht!“
(Richard v. Weizsäcker)

 Am 21.4.2021 wurde vom Bundestag der Mechanismus einer „Bundesnotbremse“ beschlossen, der beim Erreichen von manipulierbaren „Inzidenzwerten“ mit weiteren oder verschärften Grundrechtseinschnitten automatisch in Funktion tritt. Es ist der bisherige Höhepunkt einer Willkürherrschaft der Exekutive, die nur mühsam durch gelegentliches Abnicken des Parlamentes „demokratisch“ kaschiert wird – so wie es in jeder Diktatur geschieht. In kritischen Medien wird von Selbstentmachtung des Bundestages gesprochen, das Parlament schaffe sich selber ab. Doch das ist ein Irrtum. Die Entmachtung der Legislative hat im Parteien-Staat schon lange vorher stattgefunden.
Weiterlesen „Die Corona-Diktatur entsteigt der totalen Parteien-Herrschaft“

„Die ganze Sache stinkt“ – 31 Gründe, warum sich ein Rabbi in Israel nicht impfen lässt

Israel will als internationaler Impf-Vorreiter gelten und übt, wie auch das deutsche Establishment, viel Druck auf seine Bevölkerung aus, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen. Rabbi Chananya Weissman wendet sich entschieden dagegen und bezieht mit einer Auflistung von 31 Gründen Stellung. Sie zeugen von wacher Beobachtung des Geschehens, Durchblick und Klarheit. Maria Schneider hat seine Ausführungen mit seiner Erlaubnis übersetzt, um auch in seinem Sinne für eine möglichst weite Verbreitung zu sorgen. Sie sollen den Menschen zu Mut und klarem Blick dafür anregen, was eigentlich geschieht und worum es wirklich geht. (hl) Weiterlesen „„Die ganze Sache stinkt“ – 31 Gründe, warum sich ein Rabbi in Israel nicht impfen lässt“

Pathologe: „Zu Tode geschützt ist auch gestorben“ – Die Maske verursacht vielfach schwere Krankheiten

Die Maske macht die Menschen krank, besonders Kinder und alte Menschen, warnt der Pathologie-Professor Dr. Arne Burkhardt. Sie stelle einen Eingriff in die körperliche Unversehrtheit dar und gefährde lebenswichtige Körperfunktionen. Die Folgen für den Organismus seien objektiv nachweisbare physiologisch-organische Veränderungen und führten zu dem charakteristischen Krankheitsbild dauerhafter Atembeschwerden. Gesundheitsschäden und Langzeitfolgen durch Maskentragen würden offiziell verleugnet oder verniedlicht. In einer über 50-seitigen Expertise erläutert er die Folgen der Maskenpflicht für die Gesundheit.1
Weiterlesen „Pathologe: „Zu Tode geschützt ist auch gestorben“ – Die Maske verursacht vielfach schwere Krankheiten“

Schwerste Verletzungen der Menschenrechte für Kinder – Offener Brief an den UN-Sonderberichterstatter für Folter

Die staatlichen Covid-Maßnahmen, mit denen täglich die Bewegungs- und Begegnungsfreiheit, das Lernen und das Atmen der Kinder eingeschränkt werden, verletzen weltweit ihre elementaren Menschenrechte. Sie haben zerstörerische Auswirkungen auf ihre physische und seelische Entwicklung und sind nicht nur im höchsten Grade unmoralisch, sondern mehr als verbrecherisch. In einem zweiten, erweiterten offenen Brief wendet sich Peter Koenig, ehemaliger Senior Economist bei der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), an den Schweizer Menschenrechtler und UN-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer. Weiterlesen „Schwerste Verletzungen der Menschenrechte für Kinder – Offener Brief an den UN-Sonderberichterstatter für Folter“

Der stille Rebell

Er scharte Männer und Frauen um sich und zog mit ihnen lehrend durch das Land. Die Obrigkeit hatte ihn im Visier, er bereite einen Umsturz der öffentlichen Ordnung vor, des Finanzsystems gar. Hatte er sich nicht erfrecht, die friedlichen Händler und Geldwechsler mit der Peitsche aus dem Tempel zu jagen, Kranke ohne genehmigte Heilmittel und nur mit geistiger Kraft zu heilen? Sogar Tote soll er auf magische Weise auferweckt und streng verborgene religiöse Geheimnisse verraten haben. Die ehrenwerten Priester habe er – nach heutigem Sprachgebrauch – der Verschwörung gegen das Volk bezichtigt. Ein Scharlatan und Esoteriker, natürlich, ein Querdenker und Spalter der Gesellschaft, ein Verschwörungstheoretiker und gefährlicher Rebell.
Weiterlesen „Der stille Rebell“

Da ist sie, die 3. totalitäre Diktatur auf deutschem Boden

„Alle Diktaturen nähren sich aus der Angst der Untertanen.“
(Richard von Weizsäcker)

Nach der nationalsozialistischen und einer kommunistischen hat sich nun eine totalitäre Gesundheits-Diktatur etabliert. Aus der Gesinnungs-Küche sogenannter demokratischer Parteien hervorgekrochen, setzt sie die Freiheitsrechte der Menschen in einem Maße außer Kraft, wie es selbst die vorangegangenen braunen oder roten Tyranneien noch nicht erreicht hatten. Deutschland ist gleichsam in ein einziges Gefangenenlager verwandelt. Das Grundrecht auf Leben und körperliche Unversehrtheit des Menschen, das primär ein Abwehrrecht gegen eine totalitäre Diktatur ist, wird für die Errichtung einer totalitären Diktatur missbraucht. Weiterlesen „Da ist sie, die 3. totalitäre Diktatur auf deutschem Boden“

Massenhaft nichtige Impf-Einwilligungen durch unvollständige Aufklärung – und die Folgen

Das Aufklärungsformular, das in den Heimen und Impfzentren bundesweit vor der Corona-Impfung  überreicht wird, enthält längst nicht alle Informationen, die für eine rechtswirksame Einwilligung des zu Impfenden notwendig sind. Ohne wirksame Einwilligung stellt aber die Impfung eine Körperverletzung dar mit entsprechenden Haftungs- und strafrechtlichen Konsequenzen für die verantwortlichen Personen bei Impfschäden. Weiterlesen „Massenhaft nichtige Impf-Einwilligungen durch unvollständige Aufklärung – und die Folgen“

Keine Aufklärung erwünscht – Staat lehnt Obduktionen bei Tod nach Impfung ab

Die Impfstoffe gegen Covid-19 haben nur eine bedingte Notfallzulassung, da sie keine langjährigen Tests auf Wirkung und gefährliche Nebenwirkungen durchlaufen haben, wie sie normalerweise vorgeschrieben sind. Daher muss selbstverständlich bei gehäuft auftretenden schweren Nebenwirkungen, insbesondere mit Todesfolge, aufgeklärt werden, ob sie auf die Impfung zurückzuführen sind. Doch trotz zahlreicher Todesfälle, die im engen zeitlichen Zusammenhang mit einer Corona-Impfung aufgetreten sind, lehnt der Generalstaatswalt in Stuttgart Obduktionen kategorisch ab. Weiterlesen „Keine Aufklärung erwünscht – Staat lehnt Obduktionen bei Tod nach Impfung ab“

Es gibt keine Schutzpflicht des Staates vor Krankheiten – Diese Anmaßung führt in die Diktatur

Der moderne Staat, der beansprucht, eine Demokratie freier Bürger zu sein, ist in Wahrheit noch immer ein Obrigkeits-Staat, in dem eine parteiendeformierte Politiker-Kaste das Leben in allen Bereichen maßgeblich vorgibt. Sogar die Sorge für die Gesundheit, elementare Angelegenheit persönlicher Lebensgestaltung, wird ihm durch ein staatliches Gesundheitssystem abgenommen. Und die Anmaßung von „Vater Staat“, die unmündigen Untertanen vor Infektionskrankheiten schützen zu müssen, führt zu einem diktatorischen Regime totalitärer Reglementierung der Gesellschaft. Weiterlesen „Es gibt keine Schutzpflicht des Staates vor Krankheiten – Diese Anmaßung führt in die Diktatur“