Dämonische Zukunft der künstlichen Intelligenz – Wenn der Computer eigenes Bewusstsein erlangt

„Herr, die Not ist groß!
Die ich rief, die Geister,
Werd ich nun nicht los
.“
Goethe: Der Zauberlehrling

Unter künstlicher Intelligenz wird die Automatisierung intelligenten Verhaltens und maschinelles Lernen verstanden, das dahin führen soll, dass ein Computer schließlich eigenständig Probleme bearbeiten kann. Doch sind damit große Gefahren verbunden. Kann ein Roboter auf einmal Eigenleben und eigenes Bewusstsein gewinnen, wie es in Science-Fiction-Filmen an die Wand gemalt wird? Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk sieht offenbar diese ungeheure Gefahr, die er für bedrohlicher hält als einen Atomkrieg. Man beschwöre mit künstlicher Intelligenz „den Dämon“, sagte er in einem Interview. Der mögliche Kampf zwischen Menschen und Computern in der Zukunft sei letztlich ein Kampf um die menschliche Seele. Weiterlesen „Dämonische Zukunft der künstlichen Intelligenz – Wenn der Computer eigenes Bewusstsein erlangt“

Alternativer ärztlicher Berufsverband „Hippokratischer Eid“ gegründet

Zahlreiche Ärzte und fast alle traditionellen ärztlichen Berufsverbände haben sich in der krisenhaften Gegenwart weitgehend vom Hippokratischen Eid entfernt, dessen oberster Grundsatz lautet: „nil nocere = nicht schaden“. Sie empfehlen die experimentelle mRNA-Impfung und ignorieren die hohen Zahlen von Nebenwirkungen und Todesfällen, die bereits zu einer Übersterblichkeit geführt haben. Millionen Patienten fühlen sich von einer eng mit der Pharma-Industrie verflochtenen Ärzteschaft im Stich gelassen. – Ärzte, die sich dem Hippokratischen Eid noch voll verpflichtet fühlen, haben nun einen alternativen ärztlichen Berufsverband „Hippokratischer Eid“ gegründet und rufen gleichgesinnte Ärzte zur Mitgliedschaft auf. Weiterlesen „Alternativer ärztlicher Berufsverband „Hippokratischer Eid“ gegründet“

Über den „tiefen Staat“ und die „tiefe Kirche“ – Erzbischof Viganò erneut im Corona-Ausschuss

Die Ausführungen des berühmt gewordenen italienischen Erzbischofs Carlo Maria Viganò im Corona-Ausschuss vom 27.5.2022, über die wir hier berichtet haben, sind in der Ausschuss-Sitzung Nr. 107 vom 3.6.2022 besonders über die Themen des „tiefen Staates“ und der „tiefen Kirche“ fortgesetzt worden. Viganò betont, dass beide eng zusammenhingen, dass sie „nur zwei Deklinationen derselben subversiven Kuppel“ seien, „die sich die Macht angeeignet“ habe. Es sind von großer Sachkenntnis geführte radikale Beschreibungen der treibenden weltpolitischen Kräfte hinter den äußeren Ereignissen und institutionellen Fassaden, die für jeden Anlass sein sollten, sich selbst auf Erkenntnissuche zu begeben.   Weiterlesen „Über den „tiefen Staat“ und die „tiefe Kirche“ – Erzbischof Viganò erneut im Corona-Ausschuss“

Der bekannte Erzbischof Carlo M. Viganò im Corona-Ausschuss

Der italienische Erzbischof Carlo Maria Viganò ist eine Ausnahmeerscheinung in der katholischen Kirchenhierarchie. „Als Nachfolger der Apostel“ fühlt er sich der unbedingten Wahrheit verpflichtet und legte schonungslos Kirchenskandale offen, die von Papst Franziskus gedeckt wurden, den er fortan auch wegen Komplizenschaft mit den Zielen einer NWO der globalen Eliten scharf kritisierte. Mit gründlicher Sachkenntnis analysierte er öffentlich die Hintergründe der Corona-„Pandemie“, des Ukraine-Krieges und der Energie-Krise. Nun war er der Einladung des Corona-Ausschuss gefolgt und in dessen 106. Sitzung am 27.5.2022 telefonisch zugeschaltet. Nachfolgend veröffentlichen wir das Transkript der deutschen Übersetzung, für das dem Leser „leo“ herzlich gedankt sei. Weiterlesen „Der bekannte Erzbischof Carlo M. Viganò im Corona-Ausschuss“

Aufruf gegen Sexualisierung und Umerziehung der Kinder durch ARD und ZDF

Eine Initiative von 120 Wissenschaftlern, Psychologen, Pädagogen und Vertretern anderer Professionen fordert in einen dramatischen Appell die Redaktionen, Intendanten und Aufsichtsgremien der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten auf, die aus der Transgender-Ideologie hervorgehende Indoktrination der Kinder in vielen Sendungen umgehend einzustellen. Fünf Biologen und Mediziner haben zahlreiche Beiträge des öffentlich-rechtlichen Rundfunks analysiert und in einem Dossier ihre wissenschaftliche Unhaltbarkeit dargestellt. ARD, ZDF und Co. verfolgten eine bedrohliche Agenda, durch die immer mehr Kinder und Jugendliche, insbesondere Mädchen, in seelische Verwirrung und irreversible körperliche Schäden getrieben würden. (hl) Weiterlesen „Aufruf gegen Sexualisierung und Umerziehung der Kinder durch ARD und ZDF“

Weiterhin drohen Impfpflicht und Überwachung in einem Impfregister

Man darf nicht glauben, dass die allgemeine Impfpflicht in Deutschland seit den abgelehnten Anträgen vom 7. April dieses Jahres endgültig vom Tisch sei. Neben parteitaktischen Gesichtspunkten spielten vor allem Probleme der Durchführbarkeit eine Rolle. Um diese zu lösen, wird jetzt immer stärker die Einführung eines Impfregisters ins Spiel gebracht. Denn um eine  Impfpflicht zu überwachen, braucht man eine Datenbank, in der gespeichert ist, wer wann und wo welchen Impfstoff erhalten hat. Petra Marianowski ist dem im folgenden Gastbeitrag anhand der umstrittenen Charité-Studie zu schweren Nebenwirkungen der Covid-19-Impfstoffe nachgegangen. (hl) Weiterlesen „Weiterhin drohen Impfpflicht und Überwachung in einem Impfregister“

17.000 Mediziner fordern Ende der korrupten Allianzen und Wiederherstellung der wissenschaftlichen Integrität

17.000 Ärzte und medizinische Wissenschaftler, die sich zusammengeschlossen und verpflichtet haben, die Wahrheit über die Erforschung und Behandlung der Covid-Pandemie zu sagen, verabschiedeten auf dem „Globalen Covid-Gipfel“ eine Erklärung zur „Wiederherstellung der wissenschaftlichen Integrität in der Medizin“. Darin fordern sie das Ende der korrupten Allianzen aus Pharma-, Versicherungs-, Gesundheitseinrichtungen, Politik und Medien, die Aufhebung des gesundheitlichen Notstandes sowie die Aufarbeitung der vielfach begangenen Verbrechen wider die Menschheit. (hl) Weiterlesen „17.000 Mediziner fordern Ende der korrupten Allianzen und Wiederherstellung der wissenschaftlichen Integrität“

Plutokraten transformieren die Welt in einen internationalen Totalitarismus

Im Laufe der vergangenen hundert Jahre haben die Reichsten der Welt eine ungeheure wirtschaftliche und politische Macht aufgebaut. Diese machtbesessene Gruppe von Plutokraten ist auf dem besten Wege, die Welt hinter dem Vorhang von Pandemiebekämpfungen in einen internationalen Totalitarismus zu verwandeln. Die Demokratie-Versuche vieler Staaten sind in weiten Teilen jetzt schon ausgehöhlt und sollen mit dem „Great Reset“ ganz abgeschafft werden. Wolfgang Effenberger zeigt in einem Gastbeitrag diese besorgniserregende Entwicklung auf, die nur aufgehalten werden kann, wenn die medial auf das Virus gebannte Bevölkerung endlich aufwacht. (hl) Weiterlesen „Plutokraten transformieren die Welt in einen internationalen Totalitarismus“

Der zynische Ethik-Kodex des größten Rüstungskonzerns

„Lockheed Martin“ ist der größte Rüstungskonzern der Welt, und sein größter Kunde ist das US-Militär, das bekanntermaßen seine Waffen weniger zur Verteidigung des eigenen Landes, als zur Verteidigung der imperialistischen US-Interessen in der Welt, also zu „freundschaftlichen“ Eroberungen benötigt. Da könnten manchem Mitarbeiter der Waffenschmiede schon moralische Zweifel kommen, ob es für ihn vertretbar sein kann, an Leid und Tod zahlloser Opfer der US-Angriffskriege mitzuwirken. Daher sorgen ein Firmenkodex für Ethik und Geschäftsverhalten sowie Programme für ethisches Bewusstseinstraining dafür, dass die Mitarbeiter in der richtigen Spur bleiben. Petra Marianowski schildert nachfolgend ihre eindrucksvollen Beobachtungen. (hl)
Weiterlesen „Der zynische Ethik-Kodex des größten Rüstungskonzerns“

Die staatlich gelenkte Gesellschaft als Maschine 

Wir erlebten in der Corona-Krise, wie der alles Leben der Menschen umfassende und reglementierende Staat diese immer mehr ihrer freiheitlichen Grundrechte beraubt und sie zu bloßen Funktionsträgern einer gesellschaftlichen Maschine erniedrigt, ohne relevanten eigenen Willen. Da alles menschliche Handeln aus inneren Vorstellungen und Motiven hervorgeht, müssen die Ursachen für diese totalitäre Entwicklung auch im Inneren des Menschen gesucht werden. Dabei zeigt sich die überraschende Tatsache, dass gerade in den Vorstellungen der naturwissenschaftlichen Medizin über den Menschen, aus denen die Corona-Hype hervorgeht, die Ursachen der entmenschlichenden gesellschaftlichen Strukturen zu finden sind. Weiterlesen „Die staatlich gelenkte Gesellschaft als Maschine „