General H. Kujat: „Waffenlieferungen bedeuten, dass der Krieg sinnlos verlängert wird“

General a.D. Harald Kujat, früherer Generalinspekteur der Bundeswehr und als Vorsitzender des Nato-Militärausschusses ehemals höchster Militär der Nato, beschreibt mit klaren Worten die Lage. Schonungslos hält er der deutschen Regierung am 18.1.2023 in einem Interview mit der Schweizer Zeitung „Zeitgeschehen im Fokus“ Mangel an Verantwortungsbewusstsein und Vernachlässigung deutscher Sicherheitsinteressen vor. Anstatt kriegsverlängernde Waffen zu liefern, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt, die abgebrochenen Istanbul-Verhandlungen vom März 2022 wieder aufzunehmen, die Großbritannien an einem aussichtsreichen Punkt gezielt habe scheitern lassen. – Mit freundlicher Zustimmung der Schweizer Zeitung folgt hier das Interview. (hl)
Weiterlesen „General H. Kujat: „Waffenlieferungen bedeuten, dass der Krieg sinnlos verlängert wird““

Das eigentliche Epiphanias-Fest – die Erscheinung des Christus in Jesus

Am 6. Januar wird in den Kirchen das Epiphanias-Fest begangen, das laut Evangelischer Kirche in Deutschland (EKD) „an den Besuch der Weisen aus dem Morgenland bei Jesus an der Krippe – und damit an das Erscheinen Gottes in der Welt“ erinnern soll (Epiphaneia = Erscheinung). Dies werde in vielen evangelischen und katholischen Gegenden auch Heilige Drei Könige oder Dreikönigstag genannt.1 – Diese Verbindung von Epiphanias mit dem Dreikönigsfest ist aber inhaltlich unzutreffend  und historisch nicht zu belegen. Mit „Erscheinung“ wird vom frühen Christentum her die menschliche Gegenwart des Gottes in der Person Jesu gemeint (Wikipedia), wie sie sich in der Taufe im Jordan vollzogen hat und dann in dem Doppelnamen Jesus-Christus zum Ausdruck kommt. Weiterlesen „Das eigentliche Epiphanias-Fest – die Erscheinung des Christus in Jesus“

Das offenbare Geheimnis von zwei Jesus-Knaben

Nachfolgend wird ein Artikel erneut abgedruckt, der hier vor genau drei Jahren unter einem etwas anderen Titel veröffentlicht worden ist.1 Die religiöse Verflachung des Lebens und die damit zusammenhängenden Nöte der Zeit machen es erforderlich, immer mehr auf verborgen gehaltene tiefere Tatsachen des Christentums aufmerksam zu machen: Weiterlesen „Das offenbare Geheimnis von zwei Jesus-Knaben“

Die Behütung des Kindes

Es soll hier die tiefe Erzählung Edzard Schapers aus dem finnisch-sowjetischen Krieg 1941 „Das Christkind aus den großen Wäldern“ wieder aufgegriffen werden, auf die an Weihnachten 2020  in verdichtender Nacherzählung eingegangen worden ist. Sie konnte aber nur bis zur gemeinsamen Weihnachtsfeier der finnischen Patrouille mit dem Kinde geführt werden, das sie aus einem verlassenen russischen Dorf gerettet hatten und mit dem sie unter Beschuss zuletzt glücklich hinter die eigene Linie gelangt waren. Doch damit war die Erzählung noch nicht zu Ende. Auch nach seiner Rettung galt die Sorge der sieben Soldaten, insbesondere Jänttinens, der es durch alle Gefahren getragen hatte, weiter dem Wohl des Kindes, das sie nicht aus den Augen verlieren wollten. Weiterlesen „Die Behütung des Kindes“

Kiew beschloss 2019, Minsk II nicht umzusetzen und bereitete sich auf Krieg mit Russland vor

Alexej Danilow, der mächtige Chef des Sicherheitsrates der Ukraine, hat in einem Interview Ende August 2022 ausgesagt, dass Kiew nach dem letzten Treffen Russlands, Frankreichs, Deutschlands und der Ukraine Anfang Dezember 2019 beschlossen habe, das Minsker Abkommen ganz offen abzulehnen und sich stattdessen auf einen Krieg mit Russland vorzubereiten. Die russische Regierung habe, so Thomas Röper vom Anti-Spiegel, auf diesen Punkt hingewiesen, was aber im Westen wie üblich als russische Propaganda bezeichnet worden sei. Der russische Einmarsch in die Ukraine war also keine Überraschung, die US-Marionetten in Kiew haben ihn durch den Boykott des Minsker Abkommens gezielt herbeigeführt. Weiterlesen „Kiew beschloss 2019, Minsk II nicht umzusetzen und bereitete sich auf Krieg mit Russland vor“

Der Welt-Ideologe des Tieres

Zur Frage nach dem Wesen des Menschen und wie seine Zukunft aussieht, dominiert derzeit der israelische Historiker Yuval Noah Harari den Weltmarkt der Ideen. Er gilt heute als einer der einflussreichsten Intellektuellen weltweit. Mächtige Politiker der Welt konsultieren ihn als Ratgeber, und beim „Welt-Wirtschaftsforum“ erklärt er, wohin die Zukunft des Menschen steuert, bzw. gesteuert wird. Er betrachtet die Geschichte der Menschheit vollkommen materialistisch als einen rein biologisch-psychologischen Prozess höherer Tiere, deren Götter ausschließlich in ihrer Vorstellung existierten. Doch durch die Verschmelzung mit künstlicher Intelligenz und Gentechnik steige eine Elite zu einem „Homo Deus“ auf, während die große Masse nutzlos und überflüssig werde. Weiterlesen „Der Welt-Ideologe des Tieres“

Wie alte Eugenik-Programme über die UNO in neuen Gentherapie-Technologien wieder auferstehen

Eugenik, die Anwendung der Lehre von vermeintlich guten Erbanlagen auf die Bevölkerungs- und Gesundheitspolitik, war nicht nur im Nazi-Reich, sondern auch in den USA und England weit verbreitet. Sie ist mit der Vernichtung der Nazi-Variante aus dem Denken einflussreicher Männer des Westens nicht verschwunden, die hinter den Gründungen von UNESCO, WHO und WFMH als Vorstufe zu einer angestrebten Welt-Regierung stehen. Ihr Ziel: „eine ´geistig gesunde` Welt-Gesellschaft herzustellen, die von ihrem Verhaftetsein an Christentum, Glauben an Wahrhaftigkeit, nationalen Patriotismus oder Familie ´gesäubert` ist“. – Wir übernehmen mit freundlicher Erlaubnis, auch des Autors, einen Artikel des Kanadiers Matthew Ehret von der Schweizer Zeitschrift „Kernpunkte“. (hl)
Weiterlesen „Wie alte Eugenik-Programme über die UNO in neuen Gentherapie-Technologien wieder auferstehen“

Klaus von Dohnanyi: USA sind Gefahr für den Weltfrieden

Das inzwischen 94 Jahre alte SPD-Urgestein Klaus von Dohnanyi, früherer Erster Bürgermeister von Hamburg und Bundesbildungsminister, veröffentlichte im Januar 2022 ein Buch mit dem Titel Nationale Interessen, das mit der amerikahörigen deutschen Außenpolitik abrechnet. Es wurde in den Medien nicht gerade verrissen, aber vielfach als Zumutung empfunden. „Klaus von Dohnanyis Buch provoziert: Die Freundschaft zu Amerika sei ein Missverständnis. Eine wertegeleitete Außenpolitik eher hinderlich. Und eine harte Linie gegen Russland liege im Interesse der USA, nicht jedoch Europas“, fasst es der Deutschlandfunk knapp zusammen.1

Weiterlesen „Klaus von Dohnanyi: USA sind Gefahr für den Weltfrieden“

Die Kriegstreiber – Macht-Psychopathen gegen die Menschheit

Die permanent gegen Russland gerichteten Provokationen der USA und ihrer NATO-Vasallen im Ukraine-Krieg gehen unaufhörlich weiter. Völkerrechtlich sind viele westliche Staaten, auch Deutschland, längst Kriegspartei gegen Russland. Und es liegt nur am besonnenen Verhalten der russischen Regierung, dass sie das Problem bewusst nicht beim Namen nennt. Denn das würde einen direkten Krieg mit der NATO bedeuten – mit unvorstellbaren Zerstörungen Europas. Wer das riskiert, handelt gegen die Lebens-Interessen der Menschheit. Das können keine Menschen sein, sondern Ich-lose Psychopathen oder menschliche Hüllen, die von satanischen Wesen besessen sind. WeiterlesenDie Kriegstreiber – Macht-Psychopathen gegen die Menschheit

Die Unterwerfung menschlicher Wirtschaftsbeziehungen unter politische Machtziele muss aufhören!

Die Instrumentalisierung der weltweiten Wirtschaftsbeziehungen für imperialistische Machtziele der politischen Staaten ist gegen die elementaren Lebensbedürfnisse der Menschen und der Menschheit gerichtet. Das erleben wir gerade wieder unmittelbar. In der heutigen arbeitsteiligen Wirtschaft arbeitet de facto keiner mehr für sich, sondern über die gesamte Erde hin jeder für andere und andere für ihn. Dieses hohe Gut des Austausches in wachsender menschlicher Gemeinsamkeit muss den zerstörerischen Eingriffen der politischen Macht-Psychopathen endlich dadurch entzogen werden, dass die Wirtschaft gegenüber dem Staat eine selbständige Stellung erhält, die Angelegenheit der Bürger selbst ist. WeiterlesenDie Unterwerfung menschlicher Wirtschaftsbeziehungen unter politische Machtziele muss aufhören!