„Trauerspiel Afghanistan“: Zweiter Akt – Und die Lügen der „transatlantischen Medienmeute“

Fast genau zwei Jahrzehnte dauerte der Kolonialkrieg der USA und der NATO gegen Afghanistan, zu dessen Begründung die verlogensten Phrasen gedient haben. An dieser permanenten Ablenkung von den eigentlichen Zielen waren und sind vorneweg die öffentlich-rechtlichen Medien beteiligt, gegen deren „mediale Massenverblödung“ niemand seit Jahren so scharf, unerschrocken und unermüdlich ankämpft wie die ehemaligen Insider Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer. In ihrem nachfolgenden Artikel durchleuchten sie die jüngsten merkwürdigen Ereignisse in und um Afghanistan. (hl) Weiterlesen „„Trauerspiel Afghanistan“: Zweiter Akt – Und die Lügen der „transatlantischen Medienmeute““

Keine Aufklärung erwünscht – Staat lehnt Obduktionen bei Tod nach Impfung ab

Die Impfstoffe gegen Covid-19 haben nur eine bedingte Notfallzulassung, da sie keine langjährigen Tests auf Wirkung und gefährliche Nebenwirkungen durchlaufen haben, wie sie normalerweise vorgeschrieben sind. Daher muss selbstverständlich bei gehäuft auftretenden schweren Nebenwirkungen, insbesondere mit Todesfolge, aufgeklärt werden, ob sie auf die Impfung zurückzuführen sind. Doch trotz zahlreicher Todesfälle, die im engen zeitlichen Zusammenhang mit einer Corona-Impfung aufgetreten sind, lehnt der Generalstaatswalt in Stuttgart Obduktionen kategorisch ab. Weiterlesen „Keine Aufklärung erwünscht – Staat lehnt Obduktionen bei Tod nach Impfung ab“