Über den „tiefen Staat“ und die „tiefe Kirche“ – Erzbischof Viganò erneut im Corona-Ausschuss

Die Ausführungen des berühmt gewordenen italienischen Erzbischofs Carlo Maria Viganò im Corona-Ausschuss vom 27.5.2022, über die wir hier berichtet haben, sind in der Ausschuss-Sitzung Nr. 107 vom 3.6.2022 besonders über die Themen des „tiefen Staates“ und der „tiefen Kirche“ fortgesetzt worden. Viganò betont, dass beide eng zusammenhingen, dass sie „nur zwei Deklinationen derselben subversiven Kuppel“ seien, „die sich die Macht angeeignet“ habe. Es sind von großer Sachkenntnis geführte radikale Beschreibungen der treibenden weltpolitischen Kräfte hinter den äußeren Ereignissen und institutionellen Fassaden, die für jeden Anlass sein sollten, sich selbst auf Erkenntnissuche zu begeben.   Weiterlesen „Über den „tiefen Staat“ und die „tiefe Kirche“ – Erzbischof Viganò erneut im Corona-Ausschuss“

Es fällt die Maske der Demokratie – Politiker als Marionetten des Welt-Wirtschafts-Forums

Nachdem im vorigen Artikel Teil I eines Transkripts der Corona-Ausschuss-Sitzung Nr. 65 vom 13.8.2021 veröffentlicht wurde, folgt nun der II. Teil, in dem deutlich wird, wie selbst viele Volksvertreter völlig ahnungslos sind, in welcher Weise führende Politiker vom World-Economic-Forum als Vertreter globaler Lenkungs-Interessen aufgebaut und installiert werden. Dr. Wolfgang Wodarg, selber von 1994 bis 2009 SPD-Abgeordneter im Bundestag, konstatiert schockiert: „Es fällt jetzt die Maske der Demokratie, die fällt, die ist weg.“ Jeder hat es in der Hand, durch Aufklärung dafür zu sorgen, dass möglichst viele Bürger, dies ebenfalls erkennen.
Weiterlesen „Es fällt die Maske der Demokratie – Politiker als Marionetten des Welt-Wirtschafts-Forums“