Die Unterwerfung menschlicher Wirtschaftsbeziehungen unter politische Machtziele muss aufhören!

Die Instrumentalisierung der weltweiten Wirtschaftsbeziehungen für imperialistische Machtziele der politischen Staaten ist gegen die elementaren Lebensbedürfnisse der Menschen und der Menschheit gerichtet. Das erleben wir gerade wieder unmittelbar. In der heutigen arbeitsteiligen Wirtschaft arbeitet de facto keiner mehr für sich, sondern über die gesamte Erde hin jeder für andere und andere für ihn. Dieses hohe Gut des Austausches in wachsender menschlicher Gemeinsamkeit muss den zerstörerischen Eingriffen der politischen Macht-Psychopathen endlich dadurch entzogen werden, dass die Wirtschaft gegenüber dem Staat eine selbständige Stellung erhält, die Angelegenheit der Bürger selbst ist. WeiterlesenDie Unterwerfung menschlicher Wirtschaftsbeziehungen unter politische Machtziele muss aufhören!

Entwicklung als Gegenwart: Corona-Katharsis

Wozu fordert uns die gegenwärtige Corona-Krise auf: die vorgetäuschte Pandemie, die damit begründeten totalitären staatlichen Maßnahmen und die ungeheuren politischen und medialen Lügen, die uns täglich überfluten? – Selbst zu denken, die eigene Erkenntnis-Anstrengung nicht zu scheuen, um die Wahrheit hinter den täuschenden Worten zu suchen! – Es gibt keinen anderen Weg, sich innerlich aus den inszenierten Illusionen zu befreien und gemeinsam mit anderen Wege der sozialen Veränderung zu suchen. Das ist notwendig mit Selbst-Entwicklung verbunden. Damit befasst sich der Volkswirtschaftler und Autor Manfred Kannenberg in Berlin im nachfolgenden kurzen Essay, für das ich ihm herzlich danke. (hl.)  Weiterlesen „Entwicklung als Gegenwart: Corona-Katharsis“