Plutokraten transformieren die Welt in einen internationalen Totalitarismus

Im Laufe der vergangenen hundert Jahre haben die Reichsten der Welt eine ungeheure wirtschaftliche und politische Macht aufgebaut. Diese machtbesessene Gruppe von Plutokraten ist auf dem besten Wege, die Welt hinter dem Vorhang von Pandemiebekämpfungen in einen internationalen Totalitarismus zu verwandeln. Die Demokratie-Versuche vieler Staaten sind in weiten Teilen jetzt schon ausgehöhlt und sollen mit dem „Great Reset“ ganz abgeschafft werden. Wolfgang Effenberger zeigt in einem Gastbeitrag diese besorgniserregende Entwicklung auf, die nur aufgehalten werden kann, wenn die medial auf das Virus gebannte Bevölkerung endlich aufwacht. (hl) Weiterlesen „Plutokraten transformieren die Welt in einen internationalen Totalitarismus“

Trump als Hoffnungsträger?

US-Präsident Donald Trump ist auf der einen Seite wegen gewisser Ziele heftigsten Angriffen der Hintergrundkreise und ihrer Medien ausgesetzt, gegen deren Willen er offensichtlich ins Amt gekommen ist. Auf der anderen Seite ist er als Präsident fest in Administrationen eingebunden, die von den Hintergrundkreisen, welche sich im Council on Foreign Relations bündeln, geprägt werden und denen er folgt. Er ist eine vielschichtige Gestalt und schwer zu beurteilen. Immer wieder sprengt er Grenzen, die Präsidenten sonst gezogen sind. Vor kurzem erregte eine einmalig kritische Äußerung über frühere Entscheidungen der US-Nahost-Politik Aufsehen, der Wolfgang Effenberger in ihrer Bedeutung nachgeht. (hl) Weiterlesen „Trump als Hoffnungsträger?“