Massenhafte Tötungen in Pflegeheimen und Kennzeichnung als Covid-Tote? – Ein Bestatter berichtet

Der Bestattungsunternehmer John O’Looney aus Milton Keynes in Großbritannien berichtete in einem Interview am 16.9.2021 Ungeheuerliches aus seinen unmittelbaren Erfahrungen, von schier unfassbaren staatlichen Machenschaften zur Erzeugung einer scheinbaren Covid-Pandemie. Um dem Verdacht zuvorzukommen, er produziere Fake-News, hat er bewusst seine Adresse und seine E-Mail Adresse  john@mkffs.co.uk angegeben und ist für Auskünfte und auch Telefon-Anrufe bereit. Er stehe zu dem, was er gesagt habe und könne es bezeugen. Nachfolgend wesentliche Auszüge aus dem Transkript des Interviews.1 (hl)

„Ich heiße John, ich bin seit 15 Jahren Bestattungsunternehmer. Ich wohne in Milton Keynes, in Großbritannien. … 10 Jahre davon arbeitete ich bei einem der großen Bestattungsunternehmen, Co-op Funeralcare. Vor fünf Jahren habe ich dann das Schiff verlassen und habe mich selbständig gemacht, weil ich mit der Art und Weise, wie die Dinge bei dem Unternehmen nach dem Zusammenbruch der Bank gehandhabt wurden, nicht so glücklich war. Die Menschen wurden irgendwie zu „Geldkühen“, anstatt so behandelt zu werden, wie sie meiner Meinung nach behandelt werden sollten. …

Ich will von vorne beginnen, also im Jahr 2019. Da hat mich eine Familie aufgesucht, die einen geliebten Menschen in der Nachbargemeinde Northampton verloren hatte und sie baten mich, nach Northampton zu fahren, um ihn abzuholen. Sie beschwerten sich, dass das Krankenhaus ihnen nicht erlaubte, den Angehörigen zu sehen. Also ging ich zum Krankenhaus in Northampton und holte die Leiche ab. Und als ich dort war, fragte ich die Angestellten in der Leichenhalle: „Warum lasst ihr die Familie nicht zu ihrem Angehörigen?“ Dann öffneten sie die Türen der Kapelle bzw. des Besichtigungsraumes und dort sah ich – wie ich inzwischen herausgefunden habe – eine Art aufblasbare Pandemie-Leichenhalle. Und sie sagten mir, dass etwas wirklich Schreckliches auf uns zukommen würde, und das der Grund sei, warum diese spezielle Ausrüstung benutzt würde. Das war sozusagen meine Einführung zu Covid und das war Ende November, Anfang Dezember 2019…

Die Nachricht kam also kurz nach Weihnachten, und wir alle erfuhren dann von einem chinesischen Labor und dem Straßenmarkt in Wuhan, der dort schon seit hunderten von Jahren ohne Probleme stattgefunden hatte und plötzlich zu einem Problem geworden war. Die Hysterie war riesig, und es dauerte nicht lange, bis ich zu Beginn des Jahres 2020 von der lokalen BBC kontaktiert wurde. Sie fragten – sie wussten, dass ich Bestattungsunternehmer bin – und sie wollten eine Reportage über COVID machen.
Und ich möchte hinzufügen, dass ich zu diesem Zeitpunkt, zu Beginn des Ganzen genauso an Covid geglaubt habe wie jeder andere. Ich war davon überzeugt, dass es echt war, man hat uns ja gesagt, dass es echt sei. Und man muss bedenken, wenn ich in ein Krankenhaus gehe und man mir zum Beispiel sagt, dass ein Verstorbener HIV oder Tuberkulose hat, dann ist das natürlich etwas, das ich sehr ernst nehmen werde, und Covid war da keine Ausnahme. Ich habe also versucht, so vorsichtig zu sein, wie ich nur konnte.

Die BBC kam und sie brachten einen Kameramann und eine Dame mit, die mit mir sprach. Sie informierte mich sehr genau darüber, was sie mich fragen würden und sagten mir, welche Antworten ich geben sollte. Und sie baten mich, in voller Schutzkleidung zu erscheinen. Ich war zu dem Zeitpunkt etwas widerstrebend, denn alle Bestattungsunternehmer benutzen Schürzen und natürlich Handschuhe, aber Masken und solche Sachen benutzen wir normalerweise nicht. (…) Sie bekamen also ihr Interview und förderten die Hysterie damit. Jetzt könnte ich mich dafür treten, denn es ist einfach nicht wahr, nichts davon ist wahr.

Absichtliche Kennzeichnung als Covid-Tote

Sehr bald nach Jahresbeginn 2020, begannen die Bestattungsunternehmer in Panik zu geraten. Die Todesrate war nicht da, es gab keine erhöhte Todesrate. Wir sahen Verstorbene, die absichtlich als COVID-Tote gekennzeichnet wurden, aber es gab überhaupt keinen Anstieg der Zahlen, und das war in der gesamten Branche so. Soweit ich weiß, haben alle Bestattungsunternehmen, mit denen ich sprach, wie auch alle Leichenhallen, die ich betrat, nichts von pandemischen Zahlen gesehen. Wir sahen Menschen, die als Covid-Tote gekennzeichnet worden waren. Aber wie tödlich es war, kann ich wirklich nicht sagen.
Also, ich wurde dann von einer Familie aufgesucht, die ein kleines sechsjähriges Kind verloren hatte, es war an Krebs erkrankt, hatte also keinen Zusammenhang mit Covid. Sie wollten ihr kleines Mädchen sehen, und das war zu einer Zeit, als andere Bestattungsunternehmen Leichensäcke und Särge ins Krankenhaus brachten und diese direkt vor Ort versiegelten. Es gab kein Ankleiden, keine Besichtigungen, nichts dergleichen. Sie konnten das wegen ‚COVID‘ nicht anders tun.

Ich fand das nicht fair den Leuten gegenüber, die jemanden verloren hatten, so via Zoom-Meeting in Schutzanzug dastehend… das ist einfach nicht fair. Also wusch ich das kleine Mädchen, zog es an und gab der Familie Zeit, ihr Kind zu sehen, so wie das jeder anständige Mensch tun würde. Und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass das meine Aufgabe ist, mich um Menschen zu kümmern, selbst wenn das bedeutet, dass ich dabei umkomme. Dann ist das eben so. Und ich habe während der Pandemie jeden gewaschen und angezogen, egal ob die Person eine Covid-Diagnose hatte oder nicht. (…)
Auch meine Frau hat mir geholfen und ich habe einen Einbalsamierer, der vollzeitlich für mich arbeitet, er ist 55 Jahre alt. Vor 10 Jahren hat er einen Herzinfarkt überlebt. Keiner von uns hatte auch nur einen Tag frei, und wir sind alle völlig gesund.

Und jetzt verschlanken sie den Prozess. Ärzte sind nicht mehr zugegen, wenn jemand stirbt, die Polizei ist nicht mehr zugegen – wer immer gerade bei dem Verstorbenen ist, ruft den Arzt an. Der Arzt sagt: „Okay, wenn Sie sicher sind, dass er tot ist, rufen Sie den Bestatter an“, und wir fahren dann direkt dorthin. Und ich habe dann diese Leute noch warm abgeholt. Es war also nicht so, dass sie eine Woche lang in der Kühlung gelegen hätten und jeder Virus, den sie möglicherweise hatten, verschwunden war. Wenn es Covid-Patienten waren und sie infektiös gewesen wären, ich bin sicher, dass ich mich angesteckt hätte, weil weder ich noch meine Frau, noch mein Angestellter trugen eine Maske, die ganze Zeit nicht.

Also, wenn ich so zurückspule ins Jahr 2020, dann gab es im März und April eine kurze Spitze (ansteigender Todeszahlen) von etwa zwei, vielleicht drei Wochen, in denen das Telefon ungewöhnlich oft klingelte. Und in der heutigen Gesellschaft sind wir sehr gut darin, Menschen im Krankenhaus sterben zu lassen. Ich würde sagen, von 10 Abholungen sind acht davon im Krankenhaus, eine aus einem Pflegeheim und eine entweder von einer Wohnadresse, wo jemand nach Hause gegangen ist, um zu sterben, oder aus einem Hospiz, wo die Leute hingehen, um in der Palliativmedizin zu sterben.

Massentötung in Pflegeheimen

Und plötzlich kam im Fernsehen eine Ankündigung der Regierung, dass man versuchen würde, die Schwächsten in den Pflegeheimen zu schützen, da die Pflegeheime am stärksten betroffen wären, was ich damals sehr seltsam fand, weil ich nicht verstand, wie ein Virus ein bestimmtes Gebäude angreifen kann. Entweder ist das Virus in der Gesellschaft oder eben nicht. Und so reihte sich eins ans andere, das gesagt wurde, was für mich als Bestatter einfach keinen Sinn ergab. Also wurde ich drei Wochen lang jede Nacht in Pflegeheime gerufen, und das war zu der Zeit, als Matt Hancock [Britischer Gesundheitsminister] – der inzwischen aus der Regierung entlassen worden ist – die älteren Menschen aus den Krankenhäusern in Pflegeheime verlegt hatte.
Er war sehr darauf bedacht, sie alle als Covid-Fälle zu kennzeichnen, und er sorgte dafür, dass sie in die Pflegeheime kamen. Ich habe inzwischen herausgefunden, dass genau zur gleichen Zeit die Menge des damals gekauften Beruhigungsmittels Midazolam um tausend Prozent stieg. Es gibt umfangreiche Dokumente, die das sehr deutlich belegen. Ich habe 10 Jahre lang für einen großen Bestattungsdienstleister gearbeitet, der einen Marktanteil von 60% hat, und in jener Zeit wurde ich nie, nie, niemals drei aufeinander folgende Nächte in ein Pflegeheim gerufen. –

Dass ich als kleiner Familienbestatter plötzlich fast drei Wochen lang jede Nacht ausschließlich in Pflegeheime gerufen wurde und sonst nirgendwo hin, ist vermutlich so wahrscheinlich wie ein mehrfacher Lottogewinn in drei Wochen. Es passiert einfach nicht, es ist unmöglich. Ich möchte noch hinzufügen, dass all diese Menschen mit Covid gekennzeichnet wurden.
Ich habe nicht ein einziges Mal einen anwesenden Arzt gesehen. Meines Wissens nach war nie ein Arzt anwesend. Ich habe nicht ein einziges Mal einen Covid-Test gesehen, ich habe in keinem Fall ein Beatmungsgerät gesehen. Es gab also keine Notwendigkeit für diese Patienten, eine Überdosis zu bekommen, um ruhig gestellt zu werden, damit man sie intubieren könnte. Es gab keine Beatmungsgeräte.

Ich vermute also, dass Tausende von Menschen in diesen Pflegeheimen mit Midazolam getötet, euthanasiert worden sind. Und gelegentlich, zufällig, fielen mir kleine Beweise, Schriftstücke in die Hände, so auf dem Nachttisch oder im Mülleimer, wo sie vielleicht nicht immer so gut aufgepasst haben, wie sie es hätten sollen. Ich suchte zu jenem Zeitpunkt tatsächlich danach. Das war also etwas, das bei mir die Alarmglocken läuten ließ. Und so abrupt, wie es begann, war es auch schon wieder vorbei.

Dann rief mich ein Pandemieexperte an, der sich als ein von der Regierung bezahlter Pandemieexperte vorstellte. Er erzählte mir, dass seine Aufgabe sei, alle Bestattungsunternehmen in der Gegend anzurufen und die Anzahl der Verstorbenen zusammenzutragen. Er fragte mich also zunächst einmal, wie groß meine Kapazität im Bestattungsinstitut sei, also wie viele ich hier im Bestattungsinstitut aufnehmen könnte. Wie viele ich in der Woche aufgenommen hatte, wie viele davon Covid-Fälle waren und wo sie herkamen. Es dauerte also nicht sehr lange, er rief jeden Montag an und fing fast sofort damit an, mich zu lenken, und dann verlief das Gespräch in etwa so ab – ähm…

Ich holte einen Mann aus einem Pflegeheim ab, über 90 Jahre alt, er hatte ein erfülltes Leben gehabt, kein Arzt war anwesend, kein Covid-Test, es war kein Covid-Tod, es war der natürliche Tod eines 95-jährigen Mannes; ich holte jemand anderes aus dem örtlichen Hospiz ab, der dem Krebs erlegen war, ein Krebspatient im Endstadium. Beide wurden sofort als Covid abgestempelt, weil der Mann sagte: Es wurde uns gesagt, dass sie Covid hatten, da drin gab es Covid, wir müssen sie als Covid eintragen. Jeder, sogar eine Person, die überfahren wurde, jeder mögliche Tod wurde als Covid-Tod gelistet, obwohl es keine Covid-Tote waren.

Und ich hatte Leute, deren Familien wirklich sehr aufgebracht waren, weil sie wussten, dass ihre Angehörigen Krebs im Endstadium hatten, und sie hatten Angst, dass ich sie nicht waschen und anziehen würde, weil sie mit Covid gekennzeichnet worden waren. Und ich musste ihnen irgendwie versichern, dass sie sich bitte keine Sorgen machen müssen, ich werde es tun, und das habe ich auch getan. Ich habe mich um jeden einzelnen von ihnen gekümmert und sie alle gewaschen und angezogen, weil sie das verdienten. Und ich tat dies, um zu sehen, ob ich umfallen würde, jeden Morgen wachte ich auf und holte tief Luft und dann ging es weiter. Und siehe da, ich bin immer noch hier, genauso wie meine Frau und mein Einbalsamierer.

Das Jahr 2020 schritt also voran, und nichts – außer dieser 12-wöchigen Massentötung, die in den Pflegeheimen stattfand, – ich bin da sehr vorsichtig mit meiner Wortwahl, ich wähle dieses Wort jedoch bewusst, denn ich weiß, dass das geschah. Statistisch gesehen, ist es unmöglich, denn Viren zielen nicht ausschließlich auf Pflegeheime ab. Die Pflegeheime sind voll von Leuten, die nicht nein sagen können.

(INTERVIEWER: Ja, sie haben das so eingerichtet und das Midazolam hineingebracht, so dass die Zahlen steigen und man behaupten kann, da ist eine Welle.)

JOHN: Ja klar. Und die Papiere erzählen die Geschichte, und interessanterweise habe ich vor kurzem eine Beerdigung für eine Familie durchgeführt. Eines der Familienmitglieder arbeitete in der Apotheke unseres örtlichen Krankenhauses, und sie bestätigte mir, weil ich nicht widerstehen konnte, zu fragen: „Haben Sie viel davon eingekauft? – Sie bejahte.

Die Impfungen

Ungefähr im November/Dezember 2020, es wurde groß angekündigt, dass am 6. Januar die Impfungen starten sollten, vor Ort, in verschiedenen Gebieten, zu verschiedenen Zeiten, in verschiedenen Teilen der Welt, uns allen wurde gesagt, dass der Lebensretter im Januar kommen würde. Und ich konnte es nicht glauben, denn dieser Pandemie-Experte hat nach einigen Monaten tatsächlich gesagt – es ist so erstaunlich, wie schnell man jemanden kennenlernt, selbst mit einem 30-Sekunden-Telefonat einmal pro Woche, in dem es heißt: „Hi John, wie geht’s dir, alles gut?“ – „Ja, immer noch sehr ruhig.“ – Er gab mir gegenüber sogar zu, dass er ehrlich gesagt nicht weiß, warum er diesen Job machen würde, denn es gäbe keine Covid-Todesfälle und alle würden dasselbe sagen.

Und das von dem Mann, der mit allen Bestattungsunternehmern vor Ort gesprochen hat. Das hat dieser Mann mir gegenüber persönlich geäußert, und das hat er ernst gemeint. Kurz nachdem dann die Impfungen anliefen, wurde ich informiert, dass er nicht mehr anrufen würde. Es ist also offensichtlich, dass es keine Notwendigkeit mehr für den Pandemie-Experten gab, Covid-Todesfälle zu notieren. Sie haben ihn gestoppt das zu tun.
Also, November/Dezember kam und ging, wir hatten Beerdigungen, es war nicht viel los, trotz der großen Anstrengungen, die in den Pflegeheimen unternommen worden waren, die Zahlen in die Höhe zu treiben. 2020 war ruhiger als 2019, was die Sterberate angeht – und die überwiegende Mehrheit der Beerdigungen, die wir in Großbritannien durchführen, sind Einäscherungsbestattungen. Ich würde schätzen, dass etwa 95 Prozent davon Einäscherungen sind und die restlichen fünf Prozent Bestattungen.

Die Zahlen waren nicht hoch und es war überall das Gleiche, Statistiken lügen nicht. Es sind die Statistiken der Regierung, die zeigen, dass es keinen wirklichen Anstieg gab, und das ging so weit, dass ich anfing den Braten zu riechen, nämlich, dass uns nicht die Wahrheit gesagt wurde. So meinte ich zu den Leuten, ich wette, dass die Todesrate im Januar ansteigen wird, wenn mit dem Impfen begonnen wird. Und jeder lachte mich aus. Sie sagten nein, sei nicht dumm, du bist verrückt, und wir gingen am 2. wieder an die Arbeit und am 6. begannen sie mit der Impfung – und die Todesrate war außergewöhnlich.

Ich habe so etwas in 15 Jahren meines Bestattungsunternehmerdaseins noch nie erlebt, und auch sonst niemand, mit dem ich gesprochen habe, hat es erlebt. Und es begann genau in dem Moment, wo sie die Spritzen in die Arme steckten. Das war die sogenannte zweite Welle, die etwa 12 Wochen andauerte und in der zweiten Aprilwoche abrupt endete. Und um ehrlich zu sein, solch eine Todesrate möchte ich nie wieder erleben! Es war furchtbar, es war so furchtbar, und diesmal war es sehr unterschiedlich, eine Mischung aller Altersgruppen, auch unterschiedlichster Herkunft: Sie kamen nicht nur aus Pflegeheimen, sondern auch aus Krankenhäusern, Wohnheimen, – nun, um ehrlich zu sein, die meisten Todesfälle waren im Krankenhaus -…. Es war furchtbar. Das waren pandemische Zahlen. Doch dies begann erst, als man mit dem Impfen begann, nie vorher.

(INTERVIWER: Wurden all diese Menschen als Covid-Tote gekennzeichnet?)

JOHN: Oh, so viele sie nur konnten, ja, so viele, sie nur konnten. Aber ich vermute, dass die überwiegende Mehrheit von ihnen an Impfschäden starben, oder vielleicht an einer Überdosis Midazolam, oder vielleicht auch an der eklatanten Vernachlässigung der Menschen, als zusätzlicher Faktor. Viele Familien, die ich kenne, erzählen mir, dass ihre Angehörigen an Krebs gestorben sind, und sie schafften es erst im vierten Stadium, angesehen zu werden. Weil sie niemand sehen will, gehen sie nicht mehr zu den Untersuchungen. Sie können keinen Termin bekommen, sie werden mit Gaviscon vernebelt, wenn sie Bauchspeicheldrüsenkrebs haben. Es wird einfach nicht angeschaut. Da zeichnet sich ein klares Muster ab. Und das ging bis 21. April und hörte dann abrupt auf.

Anschließend erlebten wir buchstäblich die ruhigste Zeit, die ich je erlebt habe, jedenfalls innerhalb der letzten fünf Jahre. Und ich glaube, das war das erste Mal innerhalb fünf Jahren als etablierter Bestattungsunternehmer, dass wir tatsächlich Geld verloren haben, weil einfach kaum jemand gestorben ist. Und das war nicht nur bei mir so … eine Reihe anderer Gruppen von Bestattungsunternehmern… – wir haben uns diesen Gruppen zu Beginn der Pandemie angeschlossen, weil wir dachten, dass wir uns während der Covid-Pandemie vielleicht gegenseitig unterstützen müssen, wenn einer von uns umfallen würde oder so – und ich möchte hinzufügen: Niemandem von uns ist das passiert!
Vor etwa drei Wochen nahm die Sterblichkeitsrate dann wieder zu, und ich sehe jetzt Menschen aller Altersgruppen, alles Geimpfte. Es handelt sich fast ausschließlich um Herzinfarkte, plötzliche unentdeckte Herzprobleme, die zu einem Herzinfarkt geführt haben, Blutgerinnsel, Schlaganfälle und multiples Organversagen. Das sind die vier sich zeigenden Gruppen, die ich sehe, oder die vier sich zeigenden Todesarten, die ich sehe.

Ich war vor ein paar Wochen beim Friseur in meiner Nähe, und sie schauten dort alle sehr düster und niedergeschlagen drein. Ich sagte: „Hey Leute, was ist los?“ Einer der Friseure, 23 Jahre alt, war gerade eine Stunde nach seiner zweiten Spritze gestorben. Herzinfarkt mit 23 Jahren. Ich hatte einen Mann da, dessen Vater sich eine Spritze geben ließ und fast sofort gelähmt war. Er galt dann als gefährdet, also gaben sie ihm drei Wochen später die zweite Impfung, und am nächsten Tag wurde er zu Hause tot aufgefunden.

Ich hatte einen Herrn zu Gast, für den ich eine Beerdigung durchführte, dessen Mutter fast sofort erblindete. Seitdem ich mit meinen Sorgen an die Öffentlichkeit getreten bin, will niemand mehr mit mir reden. Das Schweigen der BBC ist ohrenbetäubend. Sie freuten sich, als ich die Hysterie förderte. Aber jetzt, wo ich meine Bedenken äußere, wo ich ein Muster von Todesfällen sehe, in direktem Zusammenhang mit den Impfstoffen, will niemand darüber reden. Und das, obwohl es weltweit eine Reihe sehr angesehener Leute und Tausende von Ärzten gibt, Krankenschwestern, Berater, Professoren, Virologen – die alle das Gleiche sagen.
Aber die Regierung scheint weiterzumachen, die Menschen zu erpressen, zu zwingen. Sie ist dabei, langsam eine zweigeteilte Gesellschaft nach Nazi-Art zu errichten wegen einer Pandemie, die nicht vorhanden ist. Und die Delta-Variante ist innerhalb des staatlichen Gesundheitsdienstes weithin als Impfschaden anerkannt.

Es ist kein Virus. Es ist ein Impfschaden und ich kann als an der Front arbeitender Bestattungsunternehmer sagen: Man hat Ihnen eine sehr ausgeklügelte Lüge aufgetischt, um alle davon zu überzeugen, dass sie krank sind, und dass es ein gefährliches Virus gibt, für das man eine lebensrettende Impfung braucht. Die tatsächliche Todesrate in Pflegeheimen war das Resultat von der Gabe von Midazolam und dann die absichtliche Umetikettierung jedes normalen Todes als Covid-Tod. Und dann sahen wir die extreme Sterblichkeitsrate, als tatsächlich zu impfen begonnen wurde. Es ist definitiv 100% so. Das kann ich als Bestattungsunternehmer jetzt sagen.
Einige der Familien, die zu mir kommen, sind völlig ahnungslos, und ich frage jede Familie, ob ihr Angehöriger geimpft wurde. Und sie sagen dann, „Ja, zweifach geimpft. Aber daran kann es nicht liegen, das war vor 8 Wochen.“ Sie sehen den Zusammenhang einfach nicht, und ich bin nicht dazu da, ihren Schwindel zu entlarven. Ich bin dazu da, um mich um ihre Mutter oder ihren Vater zu kümmern. Ich sehe den Zusammenhang beständig, und ich sehe auch, dass große Anstrengungen unternommen werden, um diesen nicht zu erkennen.

Impf-Tote werden als Covid-Tote ausgegeben werden

In Kürze werden zwei Dinge geschehen, und das kann ich mit erstaunlicher Voraussicht sagen, denn schon jetzt haben sie damit begonnen Kinder zu impfen. Sie haben neue „Varianten“ erfunden, jeden zweiten Monat eine neue Variante, und die Idee dahinter ist… – es gibt keine neue Variante – es geht darum, dass man sich an den Gedanken gewöhnt, dass da eine neue Variante sei. Und was in Kürze mit all den Kindern passieren wird, denen sie diese Injektionen verabreichen, ist, dass Kinder krank werden und Kinder als direkte Folge dieser Injektionen sterben werden. Das wird dann schnell als neue Variante bezeichnet werden.
Sie werden sogenannte Krisendarsteller und trauernde Eltern in den Mainstream-Medien vorführen, und darauf drängen, dass man sich impfen lässt um die Kinder zu schützen. Das ist gewiss. Das wird passieren, ich warte darauf, dass es passiert. Mit 100%iger Sicherheit, daran habe ich keinen Zweifel, und alle werden erstaunt sein über meine erstaunliche Voraussicht.

Wenn Sie Zweifel haben, dann schauen Sie mal, wo Sie leben und was dort passiert und wer dort stirbt. Es sind alles Geimpfte. Und jeder Bestatter mit einem Funken Integrität und Ehrlichkeit wird Ihnen das sagen. Und seit ich sozusagen an die Öffentlichkeit getreten bin, haben sich etwa 45 verschiedene Bestattungsunternehmer bzw. Leute, die in der Bestattungsbranche arbeiten, direkt an mich gewandt. Sie sind sich sehr wohl dessen bewusst, was vor sich geht, und sie sind alle sehr, sehr in Angst. Wenn sie bereit sind, Menschen auf solche Art und Weise zu ermorden, wie sie es tun, dann vermute ich, dass sie nicht zweimal darüber nachdenken werden, Menschen wie mich zum Schweigen zu bringen. Und ich weiß, dass meine Tage gezählt sind, weil ich es gewagt habe, die Wahrheit zu sagen.

Doch die Realität ist, dass es keine Covid-Pandemie gibt. Und ich bin der lebende Beweis dafür. Es ist alles darauf ausgelegt, Sie dazu zu bringen, es zu glauben und sich impfen zu lassen. Wissen Sie, wie viele Kinder an Covid gestorben sind seit Beginn der Pandemie? Von den Kindern, die hier zu mir kamen und den Kindern von denen ich durch mein Netzwerk der Bestattungsunternehmer gehört habe in einem Umkreis von 50 oder 60 Meilen: Nicht eines, ich weiß von keinem einzigen Kind, das an Covid gestorben ist. Und ich würde es wissen, weil es eine bedeutende Nachricht wäre. Ich bezweifle nicht, dass sie irgendwo ein Kind aus dem Hut zaubern und es als Covid-Todesfall abstempeln werden, denn das haben sie schon mit vielen anderen Todesfällen getan.
Es gibt keine Kinder, die an Covid gestorben sind. Es gibt also überhaupt keinen Grund, diese Gentherapien bei Kindern anzuwenden. Es ist absolut nicht zu rechtfertigen, und die Tatsache, dass sie versuchen, ein 12-jähriges Kind zur Zustimmung zu zwingen, wenn es nicht einmal seine Zustimmung zum Sex geben kann, wenn es kein Bier kaufen kann, wenn es nicht heiraten kann und wenn es nicht wählen darf, sagt eigentlich alles. Oder nicht?

Sie wissen, dass wir es hier mit einer Entvölkerungsagenda zu tun haben, und zu dieser Entvölkerung gehören zwei Fronten, die angegriffen werden: Die eine ist, Menschen zu töten, das sehe ich als Bestattungsunternehmer. Und die zweite ist, Kinder zu sterilisieren oder unfähig zu machen; sie daran zu hindern, sich später im Leben zu vermehren. Und man darf nicht vergessen: Wenn einem 12-jährigen Kind eine Injektion verabreicht wird, die seine Fruchtbarkeit beeinträchtigt – wann wird sich das bemerkbar machen? Wenn sie nicht sterben und nicht krank sind, dann wird es 10 Jahre dauern, bis man es weiß. Und ich kann Ihnen sagen, dass genau das passiert, ich bin fest davon überzeugt.

Ich hatte 40 bis 45 Bestattungsunternehmer aus allen möglichen Unternehmen, manche ehemalige Co-op Mitarbeiter, die sich sehr verängstigt an mich gewandt haben, sie sagten, dass sie mit mir völlig übereinstimmen. Ich habe mit Krankenschwestern gesprochen, die 20 und 30 Jahre alt sind, und ich habe auch mit Ärzten, Professoren und vor allem erschütternderweise mit einer Reihe von Opfern gesprochen, einer großen Anzahl, einer ständig wachsenden Anzahl von Opfern und Menschen, die sich bei mir bedankt haben, weil sie sonst nirgendwo hingehen können – denn es hört ihnen niemand zu, es interessiert niemand, sie sind so sehr damit beschäftigt, diese Menschen zu unterdrücken, zu erpressen und sie dazu zu zwingen, sich für eine Spritze anzustellen, die sie umbringt. Eine Sache, die passieren wird, betrifft die Kinder.

Die zweite betrifft das Gesundheitswesen. [Der National Health Service (NHS) ist der Oberbegriff für die öffentlich finanzierten Gesundheitssysteme des Vereinigten Königreichs] Sie befinden sich im gleichen Kreis wie ich. Sie sehen, was passiert, und ich kann Ihnen sagen, dass sie das Leiden sehen, bevor dieser Verstorbene zu MIR kommt. Sie wissen also ganz genau, dass diese Delta-Variante, die wir erwähnten, ein Impfschaden ist. Und ich habe mir das von einer Vielzahl von Fachärzten bestätigen lassen. Einer von ihnen, den ich letztes Jahr betreut habe, war ein Mann, der seine Partnerin verloren hatte, und er vertraute sich mir an, und sagte, dass diese Impfungen extrem gefährlich sind, er sagte: Bitte John, Finger weg! Und dieser Mann hat eine Familie und er sagte, dass er die Impfung niemals nehmen würde, weil sie so extrem gefährlich ist.

Und er erklärte mir, dass die Testprozeduren 200 Rhesusaffen in der Woche verbraucht haben. Das war ein Test, weil sie alle starben; also wurden die Tierversuche gestoppt, und das ist das gleiche Zeug, das sie dir in diesen Impfzentren in die Venen spritzen, für eine Currywurst, für eine kostenlose Taxifahrt, für die Verkürzung deiner Haftstrafe. Es ist nicht richtig, es ist nicht normal, warum können die Leute das nicht sehen?
Aber wir haben jetzt überall Leute, die so überzeugt sind, weil sie 18 Monate lang eine totale Gehirnwäsche bekommen haben, dass sie es glauben und Todesangst haben. Ich beobachte Kinder, die mit einer Maske zur Schule gehen an der frischen Luft, Menschen, die in ihren Autos sitzen, sie sind alle verängstigt und ihnen wird nicht die Wahrheit gesagt. Die Wahrheit ist, dass die Injektionen die Menschen schädigen und töten. Und ich sehe das aus erster Hand als Bestattungsunternehmer, und ich muss es den Leuten sagen, denn wenn ich meinen Kopf nicht über die Brüstung hebe und mich selbst opfere, wer wird es dann tun?“ ….

Weiter auf Video ab min. 28:27, bzw. das darunter stehende Transkript  weiterlesen.

————————————–
1   Übernahme aus dem Transkript von kla.tv/20378 vom 31.10.2021

98 Kommentare zu „Massenhafte Tötungen in Pflegeheimen und Kennzeichnung als Covid-Tote? – Ein Bestatter berichtet“

  1. Dann kam ein Experte …
    Experten. Immer wieder diese sogenannten Experten, die glauben, einem erklären zu müssen, wie man über etwas zu denken habe! Ich habe Brechreiz bei diesen „Experten“.
    Mit der Wahrheit ist es eigentlich ganz einfach: Wenn etwas aussieht wie eine Pizza, riecht wie eine Pizza und auch so schmeckt, dann ist es eine Pizza. Fertig. Punkt. Aus. Ende der Diskussion.
    Und dann kommt so ein „Experte“ dahergelatscht, ein aufgeblasenes, selbstherrliches Oberg’scheitle, zeigt ein Papier mit einen schwarzen Vogel darauf und erklärt, daß die Pizza eine asymptomatische Bratwurst sei! Was soll man mit so einem machen? Soll man ihm den Topf mit der Pizzasauce aufsetzen? – Nein, das wäre doch schade um die gute Sauce!
    Besser wäre es sicherlich, man zeigt ihm die nächste Güllegrube, erklärt ihm, es sei ein symptomloser Wellness-Pool und stößt ihn hinein mit den Worten: „Schwimmen macht frei!“
    Wenn er dann in der Jauche untergeht, war es die schreckliche, neueste „Variante“, die ihn umbrachte. Ganz bestimmt! Und wenn das dann der Nachrichter in der Tagesschau sagt, dann glauben es alle. Ätsch! Frohen Sonntag an die Lebenden!
    (Und schaut Euch schon mal um, wo die nächste Güllegrube ist, falls Euch demnächst ein „Experte“ besuchen kommt!)
    🧙‍♂️

  2. ZITAT @ Dr. Chetty:
    „Dieser Plan soll sicherstellen, dass wir einen großen Teil unserer Bevölkerung kontrollieren und töten können, ohne dass irgendjemand den Verdacht schöpft, dass wir vergiftet wurden, und deshalb denke ich, dass die Berechtigung für alles, was wir sehen, durch das Begreifen dieses Endzieles garantiert wird.“
    https://www.bitchute.com/video/IQoUmvcoiStX/
    Untertitel:
    „This plan is to make sure that we can control and kill off a large proportion of our population without anyone suspecting that we were poisoned and so I think the justification for everything we see is warranted in understanding the endgame.“
    „Dr. Chetty is a general practitioner with a natural science background in genetics, advanced biology,microbiology and biochemistry. From the start of the Covid pandemic, he has been critically watching the information arising from observations around the world.“
    „Dr. Chetty ist Allgemeinmediziner mit einem naturwissenschaftlichen Hintergrund in Genetik, fortgeschrittener Biologie, Mikrobiologie und Biochemie. Seit Beginn der Covid-Pandemie hat er die Informationen, die sich aus Beobachtungen in der ganzen Welt ergeben, kritisch verfolgt.“ (Ende Zitat)

    Dieser südafrikanische Arzt hat ALLES kapiert & erklärt es herrvorragend KLAR & LOGISCH auch für gutgläubige & naive Schlafmützen! Leider muß man sehr gut englisch verstehen können. Vielleicht kann das jemand mit der nötigen technischen Ausrüstung überarbeiten & mit deutschen Untertiteln in’s Netz stellen?

    1. Wozu sich diese Mühe machen?
      Die Warnungen seit Beginn der „Pandemie“ waren nicht zu überhören, die Warnungen vor dem genetischen Experiment, welches fälschlicherweise als Impfung deklariert wurde, auch. Dennoch WOLLTEN die Systemhörigen nichts davon wissen, ignorierten alles und beschimpften die Klardenker überdies. Nun bekommen sie das, was sie für sich bestellt haben.
      Kein Grund zur Aufregung.

      Bei jedem sogenannten Impfdurchbruch, der ja ein Impfstoffversagen ist, stelle ich mir vor, daß es einen Richtigen trifft, zucke mit den Schultern und kümmere mich nicht weiter drum. Bin ich denn verantwortlich für die Arroganz und Dummheit der Welt? – Mit Sicherheit nicht!
      Da meines Erachtens die Mehrheit der Menschen sowieso schlecht ist, macht es mir überhaupt nichts aus, wenn diese abtritt.
      Das liest sich vermutlich ziemlich unerfreulich, entspricht aber der Wahrheit: Ich habe keinerlei Mitleid mit Idioten, die sich selbst ins Unheil stürzen, egal ob mittels Spritze, mittels Schlauchboot übers Meer oder mittels Touristenvisum an die weißrussisch/polnische Grenze .
      Wer sich so eine gräßliche Suppe einbrockt, möge sie auch bis zum letzten Tropfen auskosten! Alles andere wäre ungerecht den Besonnenen gegenüber.
      Meine Meinung.
      🧙‍♂️

      1. @ Gartenzwergle
        Ich empfinde Ihre Ausdrucksweise als grob vereinfachend und brutal menschenverachtend. Dies ist der letzte Kommentar dieser Art, den ich noch veröffentlicht habe.

        1. Gern geschehen!
          Die Wahrheit gibt es nun mal nicht in jeder gewünschten Geschmacksrichtung.
          Viel Spaß in Ihrer Wahrnehmungsblase!
          🧙‍♂️

  3. In meiner „weitläufigen“ Umgebung sind in einem Altenheim mehr als 10 Menschen gestorben. Kurz zuvor fand eine Auffrischungsimpfung statt. Inwieweit dies in einem Zusammenhang der Todesfälle steht, darüber kann nur spekuliert werden. Natürlich wird nicht darüber geredet und auch so gut wie keine Erwähnung in den regionalen Mainstreammedien. Es ist beschämend, wie das alles totgeschwiegen wird. Die Phase 5 ist voll im Gange und wenn die Illuminaten erfolgreich sind, dann ist der Totalitarismus verankert.

    Gestern fand eine Live-Veranstaltung der beiden Ärzte Dr. Thomas Cowan und Dr. Andrew Kaufman zu den Covid-Mythen statt. Ich habe das leider etwas zu spät gesehen. Hier eine kurze Zusammenfassung um was es ging:
    THE MEDICAL MATRIX
    PARASITIC VACCINES AND
    SUPPLY LINES FOR HEALTH
    Zusammenfassung (übersetzt):
    Die Medizinische Matrix ist ein Schadprogramm, das aus künstlichen Daten, Computersimulationen und angstbasierter Gedankenkontrolle besteht, um die Menschen dazu zu zwingen, eine auf Eugenik basierende medizinische Behandlung zu akzeptieren, einschließlich parasitärer und mit Gift versetzter Impfstoffe. Brechen Sie aus der medizinischen Matrix der Täuschung aus und erfahren Sie die WAHRHEIT. Du bist der EINE!

    Covid-19 ist eine Simulation eines Virus, das aus Computermodellen und hergestellten Pseudoviren besteht. SARS-CoV-2 existiert nicht außerhalb des digitalen Raums (Anmerkung von mir: Das steht in dem Buch „Die Verschwörung der Illuminaten Band 1 und Band 3 von Bruno Sammer – SARS und andere Krankheiten sind eine Erfindung – Kapitel Dublin 2004). Neue Varianten sind ebenfalls computergenerierte Modelle, die außerhalb der Covid Medical Matrix der Täuschung nicht existieren.
    Das Preview kann man sich auf Ihrer Seite anschauen: https://covid-19-myths.com/

    Bleibt die Frage inweiweit 5G hier eine Rolle spielt, da man weis dass 5G Krankheiten im Körper erzeugen kann https://www.newswars.com/nih-admits-5g-can-actually-create-coronavirus-within-human-cells/) und die Impfung möglicherweise einen Barcode enthält https://henrymakow.com/deutsche/2021/10/05/die-impfung-enthalt-einen-barcode/

    Und hier noch die neusten Pläne von Bill Gates: https://healthimpactnews.com/2021/bill-gates-mrna-vaccines-dont-stop-transmission-we-need-a-new-way-of-doing-vaccines/

    1. „Es ist beschämend, wie das alles totgeschwiegen wird.“

      Jeder, der an einem Verbrechen teilnimmt, ist schuldig.

      1. @Gartenzwergle

        Das stimmt. – Ohne alle die Erfüllungsgehilfen, Schergen, Helfer, Helfershelfer, Gutmenschen, Mitmacher jeglicher Art, könnte das ca. 1 % der dies alles inszenierenden sog. Schattenmächte nichts machen. Wären alle anderen ca. 99 % sich einig, wäre dieses ca. 1 % handlungsunfähig, könnten dingfest gemacht und aus dem Verkehr gezogen werden – m. E..

  4. ZITAT @ John O’Looney:
    “ . . . wir (haben) es hier mit einer Entvölkerungsagenda zu tun (haben), und zu dieser Entvölkerung gehören zwei Fronten, die angegriffen werden: Die eine ist, Menschen zu töten, das sehe ich als Bestattungsunternehmer. Und die zweite ist, Kinder zu sterilisieren oder unfähig zu machen; sie daran zu hindern, sich später im Leben zu vermehren.“

    DAS haben bisher nur die Querdenker kapiert!
    Inklusive Verteidigungs-Ministerium – sind zur Zeit ALLE politischen Parteien Handlanger der MASSEN-MÖRDER – eine höchst kriminelle „Gleichschaltung“ wie einst in NAZI-Deutschland!

    1. @Kalle Möllmann
      Da ich mich in keine Schublade stecken lasse, zähle ich mich auch nicht zu den sog. „Querdenkern“, sondern zu den selbständig logisch-analytisch denkenden und dazu empathischen Menschen.

        1. ZITAT @ Herbert Ludwig:
          „Wer selbständig logisch denkt, denkt immer auch quer. Nur tote Fische denken stromlinienförmig.“

          Schade, daß dieser schöne Kommentar NICHT von mir ist!

          1. @hwludwig
            Ich gehe mit den meisten Sichtweisen der sog. „Querdenker“ konform – sehe mich aber dennoch als selbständig denkendes Individuum, das sich sein eigenes Urteil bildet mit Herz und Verstand und darf auch auf die Inhalte der „Querdenker“ kritisch schauen, womit ich konform gehe und was ich vielleicht etwas flexibler betrachte in der aktuellen Lage. Ich lasse mich einfach vor keinen Karren spannen – weder von der einen noch von der anderen Richtung – ganz gleich, ob und inwieweit ich mit den jeweiligen Inhalten mehr oder weniger oder garnicht konform gehe. – Ich bin nunmal ein Freigeist.

            Davon abgesehen gehe ich inzwischen so weit, das Vorgehen gegen sowie die Diffamierungen, Kriminalisierungen bis hin zur Bezeichnung als „Tyrannen und Terroristen“ von Impfunwilligen sowie Beleidigungen gegen diese als Holocaust bezeichnet werden kann – m. E.. – es geht immer mehr in diese Richtung m. E..
            Hier die Übersetzung des Begriffes in seiner eigentlichen Bedeutung, die fälschlicherweise immer nur mit dem 2. WK verbunden wird.
            https://de.wikipedia.org/wiki/Holocaust_(Begriff)

            Danach waren der Abwurf der A-B. auf Nagasaki und Hiroshima, durch den die meisten unschuldigen Menschen dort vollständig verbrannt wurden wie auch die Hexenverbrennungen der Inquisition Holocausts und im übertragenen Sinne alle Genozide der gesamten Geschichte. – Und DAS hier läuft m. E. wieder auf einen G. heraus – aber es soll jetzt m. E. der sukzessive G. an der ganzen Menschheit sein.

        2. @hwludwig

          Quer oder entgegengesetzt – jedenfalls selbständig denkend – insofern haben Sie recht. – Es ist jedoch mittlerweile leider „Querdenker“ nicht mehr als allgemeiner individueller Begriff angesehen, sondern ganz klar einer bestimmte Gruppe zugeordnet, die klar definierte Sichtweisen auf das Geschehen hat und von den Verantwortlichen für den ganzen Wahnsinn wie für die Befürworter und Mitmacher dessen im negativen Sinne in diese Schublade gesteckt werden. – Ich sehe mich immer noch als selbstständig denkendes Individuum und möchte nicht in diese Schublade gesteckt werden.

          1. @ mahdian
            Warum? Die „Querdenker“ denken in ihrer großen Zahl selbständig. Deshalb haben sie sich so genannt. Ich gehöre ihnen organisatorisch nicht an, bin aber sympathisch mit ihrem Querdenken verbunden. Man darf mich ruhig mit ihnen in dieselbe Schublade stecken. Dem kann man ja überhaupt nicht entgegehen, so primitiv wie die Maistream-Meute ist. Darum würde ich mich nicht scheren. Ein Querdenker zu sein ist eine Auszeichnung.
            Es ist doch die übliche Masche, positiven Bezeichnungen eine negative Bedeutung unterzuschieben, um dadurch das Positive zu diskreditieren.

    2. @ Kalle Möllmann
      „eine höchst kriminelle „Gleichschaltung“ wie einst in NAZI-Deutschland!“

      John O’Looney erfährt gerade NAZI-England. Und französische Bestatter erfahren gerade NAZI-Frankreich, usw. John O’Looney ist ein Held des Widerstands, ehrenhaft & von großem Mut! Die NAZI-PSYCHOPATHEN-EUGENIKER, die als „Elite“ [mit selbst uebersteigertem Selbstwert-GEFüHL (!)] global ihr UN-wesen treiben, haben ihre Wurzeln NICHT im DEUTSCHEN GEIST & nicht im deutschen Boden. Das lehrt uns dieser perfide Krieg gegen die Menschheit. „NAZI“ kann man wie ein „Virus“ über alle Länder bringen, wenn eine „ELite“ die entsprechenden Schlüssel dafür hat.
      John O’Looney formte seinen Schlüssel der Wahrheit, der meterdicke Betontüren öffnen wird.

      1. @ hardystapf
        Danke für diese Perspektive. Wer war denn der größere NAZI, der Herr H., oder der Herr Churchill ??? Leider hat uns dieses propagandistische Schubladendenken, ohne das es scheinbar nicht geht, genau hier her in die Hallen eines Bestatters gebracht, den einzigen Bestatter, der offenen Auges in die Realität blicken kann, und der hoffentlich auch bald den letzten NAZI bestattet, damit endlich damit RUHE ist.

  5. Wann muß Manipulation eingesetzt werden? Wenn man die Masse von etwas Widernatürlichem/ für sie Nachteiligem überzeugen muß. Das machen sie seit Jahrzehnten. Uhr umstellen=mehr Licht, Autogurt, Fahrrradhelm= Sicherheit, Euroklimpergeld, pausenlose Propaganda samt Schönrederei, am Ende verdiente man die Hälfte, Postbankaktie, wo man die Gottschalkfamilie bemühte oder man läßt Bilder sprechen mit gähnenden Kampfhunden. Dieses System ist ein Lügensystem, und ich hoffe, daß die Masse es diesmal endgültig begreift.

    Ein Hoch auf diesen Bestatter, der sich querstellte und nicht mitmacht, wie die Arztpraxis, von der ich abhänge. An jeder Spritze hängt auch Geld, ein Fluch auf die Mitläufer!!! Lügen + Gruppen aufeinanderhetzen, größtes Resultat waren die 2 WK. Ob die Welt JETZT begreift, was damals geschah? Tod, damit wenige sich die Taschen füllen können, wie heute wieder.

  6. Australische Apotheker bzw. die Apothekergilde meldet sich zu Wort. Ein paar prägnante Auszüge daraus:
    „…Der Präsident der Apothekergilde, Trent Twomey, erklärte, dass Auffrischungsimpfungen „auf absehbare Zeit“ notwendig sein werden, um die Australier gegen das Coronavirus zu schützen….“
    „….Twomey sagte, dass sich die vom Meinungsforschungsinstitut Crosby Textor im Auftrag der Gilde zwischen dem 8. und 18. Oktober durchgeführte Umfrage auf jeden zehnten Australier konzentrierte, der angab, sich nicht impfen lassen zu wollen. Dabei wurde die wichtige Rolle hervorgehoben, die Apotheker und Allgemeinmediziner in den kommenden Monaten spielen werden, um die Impfverweigerer umzustimmen….“
    „…Twomey sagte, dass die Apotheken in einer guten Position seien, um dies zu tun, da „wir die Arzneimittelexperten sind“ und jedes Jahr 450 Millionen Medikamente an Australier ausgeben.

    Um zumindest einige der zögerlichen 10 Prozent der Australier zur Impfung zu bewegen, „müssen Strukturen vorhanden sein, in denen ein Hausarzt oder Apotheker ein Gespräch mit jemandem führen kann, der zögerlich ist. Dieses Gespräch wird länger und mühsamer sein, aber es könnte dazu führen, dass eine informierte Zustimmung erreicht wird.“
    Quelle: Coronavirus-Auffrischungsimpfungen für die nächsten Jahre wahrscheinlich: Apothekergilde
    https://www.thetruthseeker.co.uk/?p=245543

    Was man vielleicht zwischen den Zeilen rauslesen könnte, ist das Ziel der Medikamentenabschaffung, die eines der Ziele in Phase 6 der Illuminaten sind. Und wir sind auf einem gefährlichen Weg dorthin.
    Wie heisst es in der Bibel „und führe uns in der Versuchung“ (und beschütze uns vor diesen weissen Dämonen)
    Ich zitiere nochmals Dr. Eleanor McBean zu dem Impfwahnsinn aus Ihrem Buch „Die Giftspritze“, um auch zu zeigen, dass man Ärzten und dem Gesundheitswesen in keinster Weise vertrauen kann:
    „…Es ist dieser Mangel an korrekten physiologischen und biologischen Prinzipien, der es der Ärzteschaft ermöglicht hat, der Öffentlichkeit einen so unwissenschaftlichen Wahn wie die Impfung aufzuzwingen. DIE IMPFUNG BASIERT AUF EINER FALSCHEN PRÄMISSE.
    Die falsche „Keimtheorie“ der Krankheit, auf der die Impfung beruht, ist der „blinde Führer der Blinden“ gewesen, der das medizinische System und die beeindruckbare Öffentlichkeit tiefer in den Morast von Verwirrung und Krankheit hineingezogen hat. (Die Keimtheorie wird ausführlich im
    Kapitel über Freundschaftliche Bedingungen mit Keimen in Buch II diskutiert). Unser gegenwärtiges Anliegen in diesem Kapitel ist jedoch nur um auf die Instabilität der nebulösen Theorie der „Antikörper“ hinzuweisen, die die Hauptstütze ist, die den toten Impfkadaver hochhält. In Band 6 von
    DAS HYGIENISCHE SYSTEM schärft Dr. Herbert M. Shelton den Blick für dieses „heikle“ Thema der Antikörper. Diese schwer fassbaren kleinen Dinge haben die Menschen getäuscht und dem Nutzen der Ärzte gedient, sind aber in der Theorie verschwunden, wenn sie dem klaren Licht der wissenschaftlichen Untersuchung unterworfen wurden. …“
    https://de1lib.org/book/11000171/ebe45c/?wrongHash (Seite 8)

  7. Ich bin erschüttert. Denn obgleich ich von Anfang an – also als in China eine Stadt in shutdown versetzt wurde – das Krankhafte und Irrsinnige, auch Verbrecherische der sog. Covid-Pandemie sah, fügt dieser Bericht einige unheimliche Daten hinzu. Es fällt mir schwer, an den Massenmord in einem britischen Altenheim zu glauben. Es fällt mir auch schwer zu glauben, dass es kein Covid gibt. Aber ich will es als Möglichkeit zulassen.
    Dass die meisten Impftoten als ungeimpfte Covid-Tote ausgegeben werden – ja, das ist offensichtlich, sonst würde man ja die Erstgeimpften und die, die vor weniger als zwei Wochen geimpft wurden, nicht als „Ungeimpfte“ registrieren. Sehr verdächtig ist auch der hohe Anteil derjenigen, deren Impfstatus angeblich „unbekannt“ ist. – Das wichtigste Indiz ist aber wohl, dass es in Ländern mit hoher Impfrate auch die meisten „Covid-Toten“ gibt. Verzweifelt versuchten WHO, Gates u.a., Afrikaner zum Impfen zu bringen. Aber die Impfrate – und die Todesrate – ist sehr niedrig geblieben. Die angesagte Katastrophe blieb aus, aber – und das klingt fast wie eine Drohung: wird das so bleiben? (Spiegel)
    Hingegen ist Europa wieder der Hotspot von „Covid“. Neuerdings beschuldigt man die Fettleibigkeit als Grund für die hohe Sterblichkeit bei „Covid“. Um von den Toten durch Impfung abzulenken?

    Wenn man an die Stelle „obwohl hier die meisten geimpft sind“ setzt: „weil hier die meisten geimpft sind“, kommt man der Wahrheit wohl etwas näher. Doch warum tut „man“ das? Warum zerstört „man“ die westlichen Wohlstandsländer? Wer ist „man“?

    1. „Die beste, ja die einzige Methode zur Förderung der individuellen und öffentlichen Gesundheit ist es, die Menschen die Naturgesetze zu lehren und ihnen so beizubringen, wie sie ihre Gesundheit erhalten können. Impfprogramme sind zwecklos und basieren auf der Illusion, dass das Gesetz von Ursache und Wirkung aufgehoben werden kann. Impfstoffe und Seren werden als Ersatz für ein
      rechtes Leben eingesetzt; sie sollen den Gehorsam gegenüber den Gesetzen des Lebens ersetzen.
      Solche Programme sind ein Schlag ins Gesicht von Recht und Ordnung. Der Glaube an Impfungen ist eine Form des wahnhaften Wahnsinns“. (PRINCIPLES OF NATURAL HEALING — p. 478 — Shelton)

      Zur Frage Wer ist „man“, da muss man in den Kaninchenbau. Die Seite Naturalnews könnte mit diesem, vor einigen Tagen, veröffentlichten Artikel weiterhelfen:
      https://www.naturalnews.com/2021-11-10-decarbonization-terraforming-of-planet-earth-is-now-under-way-giant-machines-to-be-installed-in-iowa-to-suck-life-molecules-out-of-the-atmosphere-and-cause-global-crops-to-fail.html
      (…)

    2. „Man“ sind die üblichen Verdächtigen, welche die Menschheit seit Jahrtausenden unterdrückt, ausbeutet und in Angst gefangen hält.
      Sie haben keine Ahnung, wer das sein könnte? – Anscheinend stehen Sie erst am Anfang Ihrer Suche nach der Wahrheit. Macht nix. Machen Sie weiter, denn wer sucht, findet.
      🧙‍♂️

  8. Kürzlich auf Nachfrage beim hiesigen kirchlichen Finanzverwalter, zuständig für Grabkosten und eben auch Beerdigungen, wurde so nebenbei mitgeteilt, daß in der Tat die Sterblichkeit in den letzten Monaten wesentlich verringert war, sogar RÜCKLÄUFIG; auf mindestens 20 Friedhöfen der Umgebung – ländlich!!
    Merken Die natürlich sofort am -Geld-Mangel- .. und vom eigenen Augenschein her war auf dem lokalen Friedhof in den ganzen Moanten seit Jan-2021 so gut wie KEIN neues Grab sichtbar. Ist doch auffällig, wenn neue Kränze, etc., länger liegen !

    Inzwischen hat diese spezielle Firma (A-p-i-j-e-c-t) auch ihre Werbung dahingehend geändert, daß da nichts mehr über die – weltweite Verfolgbarkeit – der Impfungen drinsteht. Diese Sache mit dem möglichen Barcode, etc.??
    W. Effr

  9. Hinter jedem Plan steckt ein Ziel und ein SINN.
    Worin soll der Sinn bestehen, in einem Land mit ohnehin sinkender einheimischer Bevölkerung Kinder zu sterilisieren? Und dass noch aus Gesellschaftsschichten, die für die Wirtschaft in 10, 20 Jahren essentiell sind?

    Dass sog. „nutzlose Alte“ in Pfegeheimen getötet werden (- Euthanasie), das hat noch eine (verbrecherische) Logik. Das Töten und Sterilisieren von Kindern nicht.

    1. „Das Töten und Sterilisieren von Kindern nicht.“
      Doch, hat es. Das Ziel ist es, daß sie sich nicht mehr fortpflanzen können, und die betroffene Rasse dadurch ausstirbt.
      Wer davon profitiert? – Folgen Sie der Spur des Geldes …
      🧙‍♂️

    2. Vielleicht ist der SINN für die Organisatoren ein anderer, kranker, als bei uns Normalen? Auf jeden Fall kann man schon mal Geld ausmachen für einige, wie den Produzenten des Impfstoffes und die verordneten Maskenhersteller (vorher hatten private Kleinhersteller beim Nähen etwas verdient, was die Machthaber sofort abwürgten) Vielleicht ist es Macht, andere zu beherrschen? Es muß köstlich sein für derartig Kranke, wenn sie sehen, wie die Masse den idiotischsten Vorlagen folgt. Der Freitagsumzug der Demonstranten hinter einer psychisch Kranken zeigt das fatal, wie auch die Uhrenumstellung, die Naturschändung durch Vogelschredder u.v.m.

    3. ZITAT @ Nordlicht:
      „Hinter jedem Plan steckt ein Ziel und ein SINN.“
      „Worin soll der Sinn bestehen, in einem Land mit ohnehin sinkender einheimischer Bevölkerung Kinder zu sterilisieren?“

      Auch Nordlichter sterilisieren ihre Katzen, wenn es ihnen zu viel wird.
      Das ZIEL der Macht-Psychopathen von der satanischen Corona-Sekte steht seit 41 Jahren offen & ungestört in Georgia/USA in Elbert County in Granit germeißelt – die Endlösung der angeblichen „ÜBERBEVÖLKERUNG“ wird erreicht durch Reduktion der Menschheit auf das neue Sekten-ZIEL – von nur noch 500 Millionen Menschen auf dieser Erde, denn die global gleichgeschalteten Medien verschweigen seit 41 Jahren dieses satanische & vor allem illegale, weil ungesetzliche ZIEL, und jeden Bericht darüber!

      Titel:
      „Georgia-Guidestones-Die-10-Gebote-der-NWO-deutsch-Armin-Risi“
      Laut US-Präsidenten-Berater Robert Daszak sind BIO-WAFFEN den Atom-Waffen genau deshalb haushoch überlegen – weil man den Einsatz von Bio-Waffen glaubhaft bestreiten könne – sie also perfekt GETARNT werden können!
      https://exxpress.at/brisante-dokumente-aufgetaucht-us-gelder-flossen-an-corona-forschung-in-wuhan/

      Wenn sie also 7 Milliarden Menschen umbringen wollen, dann stellt das alle bisherigen Regierungs-Verbrechen & ihre beamteten Massen-Mörder – um zum Beispiel mittels Atom-Krieg die Menschheit um 7 Milliarden Menschen zu „reduzieren“ – in den Schatten! Ein derart monströser GENOIZID lässt sich weder geheim halten, noch mit „normalen“ Mitteln TARNEN – außerdem ist ein Planet NACH einem derart gigantischen Atom-Krieg für die verbliebene Rest-Bevölkerung total verseucht & damit nicht lebenswert – denn die Radioaktivität erlaubt auf ewig kein normales Leben mehr.
      Also ist der perfekt GETARNTE GENOZID über die ABTREIBUNG & über die STERILISATION der Menschheit der leider völlig logische Ausweg – für diejenigen Psychopathen unter uns – die derzeit die globale Corona-Politik bestimmen.

      1. John O`Looney:“…dass ich anfing, den Braten zu riechen, nämlich, dass uns nicht die Wahrheit gesagt wurde. So meinte ich zu den Leuten, ich wette, dass die Todesrate im Januar ansteigen wird. Und jeder lachte mich aus. Sie sagten nein, sei nicht dumm, du bist verrückt..( ).. und am 6. begannen sie mit der Impfung – und die Todesrate war aussergewöhnlich.“

        Passt diese Aussage nicht zusammen mit dem, was auf den Georgia Guidestones zu lesen steht? Wie feige sind diejenigen, die das Ding anonym aufstellen liessen?
        Mut gehört zum Heilen.
        Angstmache gehört zum Goldverdienen an Krankheiten.

        John O`Looney hat nicht nur eine feine Nase und riecht einen Braten sogar gegen den Wind. Krankheit kann zum Tod führen. Er sagte: „Die Menschen wurden irgendwie zu „Geldkühen“,..“
        Kühe enthornt man, um sie wehrlos zu machen, und in den 60- er Jahren wurde das in unserem Land noch nicht gemacht. Wir Jungens trieben schon mit 13 Jahren oder so die Kühe auf die Weiden, und die hatten Hörner.
        Wer fragt sich, … warum Menschen das Weihnachts-Fest gestohlen wird ?
        Wer darf erkennen, wer der Feigling heisst, der die „Führersteine“ in Georgia aufstellen ließ?
        Ist der Name Schnurz Piep ? Oder etwa Rumpelstilzchen ?

        1. @ Michael Wolff

          den Germanen wurde vorher schon das Haupt abgeschlagen, wenn sie ihrem Gott Odin treu blieben. Das Weihnachtsfest kam erst später….

          1. @ Ela
            Das Weihnachtsfest hat mit Weihe zu schaffen, und die Einweihung mit höheren Welten von Sonne und Mond. Germanen wurden enthauptet, doch dem Stifter der Zeitenwende wurde kein Bein zerbrochen, kein Knochen auf Golgatha = Schädelstätte abgetrennt.
            John O`Looney bringt es auf den Punkt: „Es ist alles darauf angelegt, sie dazu zu bringen, es zu glauben und sich impfen zu lassen.“
            John O`Looney bemerkt, wie kopflos und um den Geist betrogen die Heiden unserer Zeit noch sind.

          2. ZITAT @ Michael Wolff:
            „Angstmache gehört zum Goldverdienen an Krankheiten.“

            BINGO! Und das genaue GEGENTEIL davon ist ECHTE Heilkunst – das beweist das sensationelle Lebenswerk von Dr. med. Ryke Geerd Hamer – der mit seiner GERMANISCHEN HEILKUNDE die Rockefeller Medi-Zyniker in den schieren Wahnsinn trieb.
            WER es versteht & wer diese einfachen MENTALEN Zusammenhänge studiert, überprüft & erlernt – diese krankmachende ANGST wieder zu LÖSEN – der wird nicht nur schnell zum echten SELBST-Heiler, sondern kann auch anderen Menschen aus dem Gefängnis der Angst heraushelfen, und so dazu beitragen, ein tragfähiges Fundament für stabile & nachhaltige, weil natürliche Gesundheit erbauen.

          3. @ Michael Wolff

            “ wie kopflos und um den Geist betrogen die Heiden unserer Zeit noch sind.“ ~
            Wären sie doch Heiden! Das sind gebrochene Individuen, die mit Hypnose in Trance gebracht wurden und nicht bemerken, dass sie leben !!! Nicht mal dieser Bestatter bringt sie zum echten Leben zurück.

  10. Es ist schwierig, hierzu etwas zu schreiben, ohne missverstanden zu werden. Daher vorab: dem Mann ist zu glauben, er sagt, was er denkt, und die Informationen werden wohl zutreffend sein.
    Aber (1): Die Agenda setzt voraus, dass man die Menschen (möglichst ALLE Menschen) in Angst und Furcht halten kann. Ich weise auf Rudolf Steiners Ausführungen zur Inkarnation Ahrimans hin (https://perseus.ch/produkt/die-vortraege-ueber-ahrimans-inkarnation-im-westen-aus-dem-jahre-1919-2, darin auch die Zusammenfassungen).
    Daher gibt es auch eine Menge Aktionen, die dazu dienen, die „kritischen“ Geister, die dem Mainstream nicht glauben, in die Angstmache einzubeziehen. Die brauchen dann Anderes um entsprechend „beangstet“ zu werden. Solche Nachrichten wie diejenigen von John in diesem Text taugen dazu.
    Aber (2): Die Clans, Verschwörungen, Gruppen, Geheimbünde und was weiß ich alles, die ein Interesse an der Durchführung einer solchen Agenda haben, sind inzwischen – ihrem eigenen Prinzip treu – spätestens seit 9/11 gespalten und bekriegen sich gegenseitig. Es ist daher die Frage, ob sie SO überhaupt gewinnen können (siehe z.B. auch https://emhuisken.de/wordpress/2021/03/den-menschen-ueberwinden-transhumanismus-und-geist-erkenntnis/).
    Aber (3): Ganz pragmatisch: warum gibt es diesen Artikel überhaupt? Kann man wirklich annehmen, dass so etwas überhaupt zugelassen würde, wenn alles wahr wäre, was da gesagt wird? Nochmals: Der Bestattungsunternehmer wirkt glaubwürdig, und die Dinge, die er sagt, sind ja auch plausibel.
    Man muss es ja zugeben: äußerlich wird kaum jemand die Macht entfalten können, die notwendig wäre, um da Einhalt zu gebieten. Wie es aber eben ist bei Dingen, die im Geisteskampf entschieden werden müssen: es kommt auf die Erkenntnis an. Wer seinen „Widersacher“ nicht klar genug identifizieren kann, hat kaum eine Chance. Und es gibt eben Widersacher, die schon entmachtet sind, wenn man sie nur ERKENNT (siehe die Ausführungen von Rudolf Steiner wie oben angegeben).

    1. @ Stefan Carl em Huisken
      „Daher gibt es auch eine Menge Aktionen, die dazu dienen, die „kritischen“ Geister, die dem Mainstream nicht glauben, in die Angstmache einzubeziehen. Die brauchen dann Anderes um entsprechend „beangstet“ zu werden. Solche Nachrichten wie diejenigen von John in diesem Text taugen dazu.“

      Widerspruch! Im Gegensatz zur systematischen Angst- und Panikmache des Mainstreams vor einer tödlichen Gefahr, die so nicht besteht, die aber die Menschen lähmen soll, handelt es sich mit der Veröffentlichung eines solchen Berichtes eines Augenzeugen um keine „Angstmache“, sondern um den Hinweis auf offensichtliche Tatsachen.
      Das ist notwendig, dass die Menschen der Realität des absoluten Bösen, das da geschieht, furchtlos ins Auge schauen. Der Bestatter John O’Looney ist selbst ein vorbildhaftes Beispiel für dieses furchtlose Ins-Auge-Schauen und den Mut, der damit verbunden ist.

      Wenn Sie schon Rudolf Steiner erwähnen, dürfen Sie nicht verschweigen, dass er es gerade als Aufgabe dieses jetzigen Zeitalters, das alles in das Bewusstsein zu heben hat, bezeichnet hat, sich dem Bösen gegenüber zu stellen und ihm furchtlos ins Auge zu schauen – gerade auch im Zusammenhang mit der von ihm vorausgesagten Inkarnation Ahrimans in einen Menschen, die offenbar unmittelbar bevorsteht und in deren intensiver Vorbereitungsphase wir gerade leben.

      1. d’Accord. Allerdings besteht auch eine Neigung, immer neue Furchtbarkeiten mitzuteilen, zu verbreiten, zu beklagen und seine Zeit und Kraft damit zuzubringen, Andere überzeugen zu wollen. Gewiss, die Dinge dürfen nicht unterschlagen werden, das sehe ich auch, und habe ja auch nicht dagegen gesprochen.
        Nur leider gibt es derartige viele Furchtbarkeiten, dass Mancher dann gar nicht mehr dazu kommt, über die wirklichen Gründe nachzudenken (die im konkreten Geistigen zu suchen sind und nicht in den Darstellern, die dieses Geistige in die Menschheitsgeschichte hineinbringen).
        Und wir sollten auch selbstkritisch genug sein um zuzugeben, wie sehr jedem Einzelnen so eine Schilderung eben doch auch – Angst macht. Angst davor, dass man selber oder die Menschheit als Ganzes der Anforderung, die sich da nähert einfach nicht entsprechen kann, zum Beispiel. Schließlich stehen wir vor Anforderungen, die wir eigentlich gar nicht erfüllen KÖNNEN, aber eben doch MÜSSEN (siehe z.B.das Zitat auf Seite 5 hier: https://www.menschenkunde.com/pdf/ballmer/rb_kienle_biographie.pdf).

        1. @ Stefan….
          „Nur leider gibt es derartige viele Furchtbarkeiten, dass Mancher dann gar nicht mehr dazu kommt, über die wirklichen Gründe nachzudenken “
          ~ Die furchtbarste Furchtbarkeit ist die Methode des Vogel Strauß! Gerade heute schickte mir jemand, dem ich zuvor schon dieses Video geschickt hatte, dieses ~ und zu meiner Überraschung fand ich es ebenfalls hier vor. Ich habe vor Wochen dieses Video angesehen und es hat mich aufgeregt. Doch gleichzeitig hat es mich beruhigt. Meine gesamten Informationen, aus der meine innere Haltung zu diesem irren Massenwahn entstand, wird in diesem Video bestätigt. Also bin ich auf dem richtigen Weg, und ich kann ihn ohne mit der Wimper zu zucken beibehalten.

          Wozu der ganze Wahn gut sein soll, erschließt sich mir nicht, jedoch kann es nur so sein, dass wieder einmal „einige“ das Böse wollen und doch das Gute schaffen. Wir werden es noch begreifen, irgendwann, irgendwo. Besonders bei der Kinderimpfung fällt mir ein, WIE VIELE von ihnen freiwillig abgetrieben wurden und werden!!! Deutschland hat rund 100 000 Abtreibungen jährlich, Österreich anteilsmäßig vermutlich noch mehr. In der Schweiz weiß ich es nicht, doch es scheinen viele Schweizer sowieso schon steril zu sein, weil dieses Land eine sehr hohe Rate an Adoptionen hat. Es ist schockierend, was da mit unseren Kindern gemacht werden soll, oder schon wird? –
          Bei dem Wehklagen sollte jedoch Einkehr gehalten werden, warum ein Ungeborenes, obwohl deutsch, weiß, weniger Wert ist, als ein bereits geborenes, schon sichtbares Kind. Eine gewisse SCHEINHEILIGKEIT bei allem Schmerz, mit dem diese, unsere irre Situation einhergeht, muss zwischendurch benannt werden dürfen !!!

        2. @ Ela
          Was wissen Sie von Wala, Weleda und Demeter?
          Wer Weinstöcke im Garten hat, kann im Frühjahr bemerken, dass – einmal angeschnitten – das Holz vom Weinstock Wasser absondert, tagelang sogar. Besonderes Wasser.
          Heiden sind gebrochene Opfer, denen das Genick gebrochen und abgetrennt wurde wie staubtrockenes furztrockenes braunes Holz.

          @ hardystapf am 14. Nov. um 23:42 Uhr:
          Sie sprechen mir aus der Seele. „John O`Looney erfährt gerade NAZI – England.“ Usw.
          Und @ Kalle Möllmann und @ hubi Stendahl erwähnen ja auch lesenswerte Dinge, die helfen, Menschen aus der Trance- Hypnose aufzuwecken.

    2. Es ist ein wesentlicher Aspekt des Systems (ich weiß bisher keinen besseren Begriff als „neoliberaler Kapitalismus“) alle Entwicklungen und Bewegungen in seinem Sinne nutzen zu können. Nicht umsonst haben die Uni-Institute, Thinktanks, Stiftungen, Akademiker und Akademien für jede Schandtat an der Hand.
      Tatsächlich ist es zB eine fest eingeführte Propaganda-Strategie, in „Alternativmedien“ die Haltung zu schüren: „es war doch schon immer so. Und es wird immer viel schlimmer werden. Die Herrschenden sind absolut übermächtig. Wir konnten bisher nichts gegen die tun und können auch zukünftig nichts gegen die tun. Ihr seid doch alles Träumer etc. pp.“

      Genau in diese Haltung darf man natürlich schon allein aus Selbsterhaltung und Selbstachtung nicht verfallen. Aber es wird tatsächlich massiv in Alternativmedien in diese Richtung geschürt. (Die PR-Trolle geben sich dabei meist sogar als ganz besonder radikal, besonders engagiert, besonders informiert, besonders extrem, besonders „links“ oder „rechts“, besonders esoterisch, besonders was auch immer (was in dem Blog eben passt) aus. Denn nur so können sie ihre Botschaft scheinbar glaubwürdig an den Mann bringen. „Ich bin doch einer von Euch. Nur schon viiiieeel, viiiieeel weiter …!“)

  11. „Und die zweite ist, Kinder zu sterilisieren oder unfähig zu machen; sie daran zu hindern, sich später im Leben zu vermehren.“

    Oder sie wollten seit Anbeginn an die Kinder und haben nur zum Schein und als Tarnung mit den Erwachsenen und Alten angefangen? Denn wenn die Behauptungen zum Adrenochrom stimmt, was wohl Erwachsene verjüngen soll… Was wäre, wenn sie eine Methode entwickelt haben, dieses Hormon über den Impfstoff schmerzlos zu produzieren und auszuscheiden (ich weiß, klingt sehr phantasievoll und ist es auch, geht mir jedoch nur um eine plausibel klingende Erklärung)?
    (…)

  12. Hallo Herr Ludwig, liebe Mitforisten, von denen ich viel Zuspruch erhielt,
    die erwartungsgemäß eingetretene und sich ständig künstlich verschärfe Situation hat mich veranlasst, dem Rat meiner Frau folgend, vorausgesetzt Herr Ludwig ist einverstanden, meine Sicht der Dinge, trotz der Übertreibung hinsichtlich meiner Person, weiter zu kommunizieren. Es geht schließlich um Wichtigeres.

    Das Video des Bestatters läuft seit ca. zehn Tagen (auch auf anderen Websites) im Internet. Zwischenzeitlich meldeten sich weitere Bestatter, die, die Beschreibungen bestätigen. Aber hilft es uns, die das eigene und das Ziel der Initiatoren nicht einmal gemeinsam definiert haben, um uns dieser faschistischen Agenda zu entledigen? Ich meine nein!
    Es hilft auch keine Website, die statistisch hervorragend herausarbeitet, dass wir es wieder mit einer Welle von Tests, nicht aber mit einer Pandemie zu tun haben:
    https://intensivstationen.net/intensivstationsauslastung/nordrhein-westfalen/
    (Die Seite listet ansehnlich die Situation in allen Bundesländern und in Unterordnern die Kreise auf und zeigt, dass einerseits Betten massiv abgebaut wurden und andererseits, nach wie vor bis heute, eine verschwindend geringe Zahl „an/mit Corona“ enthalten sind).
    Wer an das Märchen weiter glaubt, ist ohnehin nicht mehr zu retten.

    Man sagt, steter Tropfen höhlt den Stein, mag im Individualfall auch stimmen. In unserer Situation ist es aber eher kontraproduktiv, denn wir haben es mit einer langen Timeline zu tun, die zu weit fortgeschritten ist, um sie mit Tröpfchen aufzuhalten und nicht nur aus dem Ablenkungsmanöver „Corona“ besteht. Vielmehr verstehen wir die gesamte Agenda erst, wenn wir das Ziel und den Weg dorthin erkannt haben.
    Ich beschäftige mich mit dem Ziel der Elite, schon aus seinerzeitigen beruflichen Gründen seit 2007 und habe viele Artikel und Analysen gesammelt, die größtenteils heute gar nicht mehr verfügbar sind😍. Analysen auf die ich zugreifen konnte, die es mir und anderen ermöglichte zu erkennen, dass in ein oder zwei Jahren der Zusammenbruch des Finanzsystems ansteht. Nur mit großem Aufwand konnten die Zentralbanken ihn 2008 verzögern, nicht aufhalten, denn aufzuhalten ist er nicht. Vielen Dank an den verstorbenen Helmut Creutz, den ich in Aachen einmal persönlich kennenlernen durfte und der mit seiner Aufklärung vielen die Augen öffnete, vor allem auch Laien. Freunde halten seine Erkenntnisse mit der Pflege seiner Website in Ehren:
    https://www.helmut-creutz.de
    unbedingt lesen und lernen.

    In jeder Epoche hat das fehlerhafte Wirtschaftssystem als Grundlage menschlicher Zivilisation in der Endphase für epochale Veränderungen durch die Eliten gesorgt. Meist war der Krieg der Vater aller Dinge. Heute ist dieser Weg verschlossen, weil die Globalisierung und die Waffentechnik nur noch Proxykriege zulässt, will sich die Elite mit völliger Zerstörung nicht selbst in Gefahr bringen.

    Ab 2010 konnten wir u.a. mit den Analysen der Rockefeller Foundation sehr schön herausarbeiten, dass die Elite jetzt erst einen dezidierten und fein ausgearbeiteten Plan hatte, wie man am Zusammenbruch partizipieren kann und die Macht sogar noch ausbaut, um nach dem Neuaufsetzen gestärkt weiter in der ersten Reihe zu sitzen. Der zentrale Punkt ist, dass ein weiterer Schritt zur Erweiterung der Globalisierung nur über ein zentralisiertes Europa gehen kann. Diesen Versuch sehen wir jetzt live. Nur die „Five Eyes-Staaten“ und Europa stehen noch unter der totalitären Corona-Kontrolle. Ist das nicht nachdenkenswert? Die anderen Staaten machen nur aus Sanktions-Angst und eigenem Machttrieb mit (außer Russland und China, die eine eigene Agenda verfolgt).
    In Europa geht es insbesondere um die größte Volkswirtschaft, ohne die eine zentrale diktatorisch aufgebaute EU keine Überlebenschance hätte. Die anderen Staaten machen aus vorgenannten Gründen mit. Die völlig überschuldeten Initiatoren, die Five-Eyes Staaten und der Vatikan spielen -Alles oder Nichts- und schrecken auch vor Mord und Totschlag (Corona) nicht zurück. Dieser Krieg ist anders als alle vorhergehenden und wird deshalb nicht verstanden.

    Seit 2017 ist mir klar, dass die BRD aufgelöst werden soll und eine geschickt handverlesene Gruppe in der Politik den Weg dorthin übernommen hat. Da ohne die BRD nichts geht, haben wir logischerweise auch die größten faschistischen Auswirkungen zu ertragen, denn das Grundgesetz kann an vielen Stellen zwar geschliffen werden, wie wir am eigenen Leib derzeit erfahren, aber die Ewigkeitsartikel (vornehmlich 79 Abs.3 und 146) sind nur im absoluten Chaos mit Volksentscheid verkleidet als Volksbefragung zu entschärfen, um den „Bund“, wie dieser Rest eines Staates sich heute nennt, schlachtreif zu machen.
    Dieses Chaos dürfte uns 2022 ins Haus stehen. Es ist seit tausenden Jahren immer das gleiche Spiel. Heute ist aufgrund der Kommunikationsmöglichkeiten erstmals die Chance, es zu beenden. Oder wie sagte es Jesus von Nazareth:
    „Weh euch Schriftgelehrten! denn ihr habt den Schlüssel der Erkenntnis weggenommen. Ihr kommt nicht hinein und wehret denen, die hinein wollen.“(Lutherbibel 1912)
    Ich bin sicher, dass Lukas diesen Text mündlich überliefert bekam und im Original aus dem Thomas Evangelium stammt:
    „Die Pharisäer und die Schriftgelehrten haben die Schlüssel zur Erkenntnis [γνω̃σις] empfangen und haben sie versteckt. Sie sind selbst nicht eingetreten, und die, die eintreten wollten, ließen sie nicht.“ Ihr aber, seid klug wie die Schlangen und unschuldig wie die Tauben.“

    Begreifen wir das und verhindern das Chaos in Form eines geplanten Bürgerkrieges oder Aufstands, z.B. bei den Themen Migration und drohender Cyber-Crash mit Stromausfall, wäre zumindest ein erster Schritt getan. Die einzige Möglichkeit innerhalb eines Staats mit zerrüttetem Rechtssystem ist, einfach nicht mehr mitzumachen. Die Alternative ist Schlange zu stehen beim Boostern; das neue Lotto.

    1. @ hubi
      danke für Ihren Kommentar. Ich sehe zwei Wege zur Erkenntnis und zum Ziel. Die Erkenntnis wird von jedem von uns nach Vermögen aufgenommen. Ihre Methode ist die der linken Gehirnhälfte, meine die der rechten. Für mich ist der Bestatter deshalb greifbar, weil er an der Basis steht. Er erschafft mit seiner Hände Arbeit das Ergebnis der Erkenntnis. Sie machen das mit Ihrer abstrakten Auffassungsgabe. Für mich ist beides in Ordnung. Solange das Ergebnis ist: Aussteigen aus dem Wahnsinn, in jeder Minute LEBEN und sich n i c h t mehr kümmern um den grassierenden Aasgeier, der total überschnappt. Diesesmal wird es nicht gelingen, die Menschen zu übertölpeln. Der große Denker ist dieses „Spiels“ überdrüssig !!!!

    2. Ich freue mich sehr, dass hubi stendahl wieder da ist. Über die Gründe seiner Nachdenkzeit könnte er ein anders mal sprechen

    3. ZITAT @ Hubi Stendahl;
      „Meist war der Krieg der Vater aller Dinge. Heute ist dieser Weg verschlossen . . . “

      Ich gehe mal zu Ihren Gunsten davon aus, daß „Krieg“ nicht Ihr Spezialgebiet ist – eine als „lebensrettende Impfung“ GETARNTE Bio-Waffe in einem geheimen Bio-Krieg umso weniger – sonst wüßten Sie der von Ihnen gut beschriebenene Zusammenbruch des Finanzsystems wird auch dieses mal von einem ECHTEN Krieg befeuert, der bisher der ERSTE absolut GEHEIME globale Welt-Krieg ist.

      Warum sie aber die vorsätzlich handelnden Gangster wiederholt als „Elite“ bezeichnen, das verstehe ich beim besten Willen nicht. Global agierende FINANZ-BETRÜGER mögen weniger kriminell sein als MASSEN-MÖRDER – aber zur ELITE der Menschheit würde ich KEINEN aus diesen beiden ANTI-SOZIALEN Gruppen der Menschheit beschreiben.
      Denn genau das ist ja die Definition des Kriminellen: „handelt zum eigenen Vorteil – OHNE die geringste Rücksicht auf Andere – denen er skrupellos & vorsätzlich Schaden zufügt, verantwortungslos“
      Wenn derart eiskalte & mörderische ANTI-SOZIALE Persönlichkeiten Ihre angebliche „Elite“ sein sollen – WER bitte sind dann Ihre Feinde – WER bitte gehört dann für Sie vor die Gerichte, die eines Tages dieses größte Verbrechen in der Geschichte der Menschheit aufklären & abschließend beurteilen müssen?

      1. @ Kalle Möllmann
        ich finde, Sie reiben sich unnütz an einem Wort, das der allgemeinen Verständlichkeit dient, wer gemeint ist, ohne den Anspruch auf punktgenaue Richtigkeit, weil das auf die Ebene „unwichtige Nebensache“ gehört. Eine andere Benennung macht diese „E LITE“ auch nicht anders, besser oder richtiger. „E AUTO“ ist – als vergleichendes Beispiel genauso verkehrt, weil es sich dabei um eine simple, riesige Batterie handelt! Wer möchte schon ein „Batterie- Auto“ haben? So wollen wir eben eine E LITE haben, damit wir nicht ganz so blöd dastehen. Wage ich zu behaupten. Immerhin haben wir es bis heute nicht geschafft, einen dieser E LITE abzusägen, auszubooten. Der Soroschy und der Zuckerzwerg und sein Verwandter Bill, die sind immer noch da, sie schmeißen UNSER Geld zum Fenster raus, also verhalten sie sich elitär !!!

        1. Wenn ich gut & böse derart sorglos verwechsele – dann sehe ich KEINEN Sinn in einer mit Worten geführten Diskussion – denn genau DAS ist es ja, was JEDEN Krieg erst ausmacht: Das sinnlose ZERSTÖREN ganzer Gesellschaften, durch diejenigen Psychopathen & Kriminellen – die mit fairen & anständigen Mitteln, wie der gepflegten Debatte – NICHT klar kommen, weil ihnen die Kompetenz & die SELBST-Disziplin zu klaren & logischen Schlüssen FEHLT. Und darunter liegt oft ein schlampiger Umgang mit Worten, die in den heutigen Schulen & Universitäten immer mehr zu Opfern der PSYCHO-Krieger werden, die Worte VORSÄTZLICH mißbrauchen, um unsere Gehirne in eine bestimmte Richtung zu manipulieren . . .

          Können Sie mir folgen?

          1. @ Kalle Möllmann
            Ja, Sie kommunizieren über den reinen Intellekt. Auch schwarz/weiß. Vor allem sehen Sie die „PSYCHOPATHEN UND KRIMINELLEN“ in ganz bestimmten, abgegrenzten Bereichen. Womöglich macht das auch Ihren ständigen Kampf mit @ hubi Stendahl aus. Er denkt gefächert und erfasst womöglich das Problem UND die LÖSUNG. Dazu hat dieser Kommentator nicht nur einen hohen IQ, sondern auch noch einen beachtlichen EQ – den er auslebt, und damit mehr tut, als er müsste.

            Während ich bei Ihren Wiederholungen der „PSYCHOPATHEN und KRIMINELLEN und NAZIS“ bereits aufgehört habe, sie detailliert zu lesen, beeindruckt mich das ständig neue Wissen und die Verschränkung dieses Wissens zur Lösung hin bei @ hubi Stendahl immer aufs Neue.
            Ich stritt neulich auf dem Parkplatz eines Einkaufcenters mit einer Kartenzahlerin. Erst wollte ich sie nur informieren, doch sie schnauzte schnell, das mich das nicht zu interessieren hätte, wie sie zahlt, um dann doch nachdenklich von hinnen zu „dampfen“, mit einem kopfschüttelnden: „Die schaffen das Bargeld nicht ab!“ Ich konnte sie nur noch bitten, doch darüber nachzudenken. Das ist das Ergebnis von @ hubi Stendahls ständigen Versuchen, uns die Lösung klar zu machen !!!! Ich werde es wieder tun !!!

      2. „Ich gehe mal zu Ihren Gunsten davon aus, daß „Krieg“ nicht Ihr Spezialgebiet ist –“

        Verehrter Herr Möllmann,
        hätten Sie den Kommentar ohne Vorurteil und ohne Schaum vor dem Mund bis zu Ende gelesen, wäre Ihnen aufgefallen, dass ich die Unterscheidung des Kriegs mit anderen Mitteln unzweideutig beschrieben habe.
        Wie Sie wissen, habe ich von Beginn an die Aufdeckung des nicht vorhandenen Virus gefordert und als Alternative den Gang in das Tal der Tränen in Aussicht gestellt. Es gab sie, die Aufklärer, sie wollten auch von „Querdenkern“ nicht gehört werden. So wird eben nun die nächste Phase des Krieges gegen die Völker eingeläutet: Zuerst die „Ungeimpften“ in den Hausarrest und dann die „Geimpften“. Hier ist Österreich der Vorreiter. Wie immer, entweder die Five-Eyes-Staaten oder die EU zünden das bengalische Feuer. Was passiert, wenn alle im Hausarrest sind?
        https://www.mmnews.de/politik/173416-oesterreich-ausgangssperre-jetzt-auch-fuer-geimpfte
        Nicht in Kenia, nicht in Indien oder Südkorea und nicht in Südamerika, dort gibt es Corona nur am Rande. In den USA, Kanada, Australien/Neuseeland, GB und den EU-Staaten. Was will und wird man damit erreichen? Wird es das Armageddon?
        Kennen Sie Prof. Byram W. Bridle?
        https://ovc.uoguelph.ca/pathobiology/people/faculty/Byram-W-Bridle
        Er hat, als über die Grenzen hinaus bekannter Fachmann, mit seiner Uni 2020 den Auftrag von der kanadischen Regierung erhalten, einen Konkurrenzimpfstoff gegen „SarCov2“ zu entwickeln. Bei seiner Arbeit stieß er auf eine Sensation. Zitat:
        „Wir haben einen Fehler bei der Entwicklung der Impfstoffe gemacht. Das schädliche Spike Protein kommt nicht von außen, es wird durch die Zelle selber produziert. Es darf keinesfalls in einer Impfung verwendet werden“.

        Was passierte dann? Statt von den Querdenkern Unterstützung zu bekommen und eine Diskussion zu beginnen, wandten sich alle bekannten Wissenschaftler der querdenkenden Szene von ihm ab. Obwohl er als Unterstützung seiner These streng wissenschaftlich auch einige Studien, wie die verlinkte unten, einsetzte. Byram Bridle ist nun Persona non Grata, weil ihn selbst die querdenkende Szene im Stich gelassen hat und turnt in Kanada auf kleinen Protestveranstaltungen herum.

        Klicke, um auf 672212000_30300AMX00231_I100_1.pdf zuzugreifen

        Das ist der Stand der Dinge. Und es wird weitergehen, bis das neue Geldsystem unter Diebstahl der gespeicherten Vermögen der Menschen als digitales Überwachungskonstukt eigeführt ist, weil sie ohne minimalen Mut im Glauben an ein Virus vor der Schlange hocken. Zypern ist vergessen. Im ersten Schritt nicht in Indien, dort ging der Test von Mastercard bekanntlich in die Hose. Zuerst werden die beiden Leit(d)währungen Dollar und Euro, vielleicht das englische Pfund, ersetzt und die politische Struktur erneuert, damit es kein Zurück mehr gibt. Die Papierfetzen können dann durchaus noch einige Zeit parallel laufen.
        Vielleicht sollte man sich im jetzigem Stadium in der Prepperszene umhören, wie man zumindest eine Light-Version einrichten kann. Denn jetzt beginnt der Tanz um das Goldene Kalb.

    4. @ Hubi Stendahl
      Willkommen, zurück auf der Brücke!
      Danke. ✨
      @ Zitrone & @ Ela (15. November 2021 um 12:03) überreichten den Blumenstrauss und den Champangjinger (~ wie Gerhard Polt gerne sagt) – zu recht!

  13. Ich füge mal dieses interessante Gespräch zwischen dem in Rußland lebenden Thomas Röper und Robert Stein ein, denn bei seiner Recherche für sein neues Buch mußte ersterer ob der zulichte kommenden Scheußlichkeiten stundenlang koxxx. Ich weiß, daß alles mit allem zu tun hat, und ich weiß auch, was Hubi schreibt, daß es um uns geht, aber der Link gestattet einen Blick in Einzelheiten, z.B. wie die Völker global systematisch ausgeplündert werden, warum man z.B. Rußland lieber nicht anrührt (neue Waffensysteme) und systematisch und strategisch voraus planend seine Netzwerke und Verbindlichkeiten ausbaut. 2 1/2 Stunden sind lang, aber nie langweilig. Man sind viele Akteure und Organisationen.
    Ich habe es in meine Verteiler getan und auch hiermit verbreiten.
    https://www.anti-spiegel.ru/2021/tacheles-73-ist-online/

  14. Anhand der Gräueltaten, die ich in den letzen 21 Monaten wahrnehmen konnte, die selbstredend nichts, aber rein gar nichts mit der Würde und Gesundheit des Menschen zu tun haben, fügt sich der Tatsachenbericht des Bestatters ein, in das kriminellste, gigantischste Verbrechen, welches die Welt je sah. Die eiskalte Physiognomie der teilnehmenden Ganoven, deren faschistoides Auftreten gegenüber Selbst-Klar- und Andersdenkenden, ergo die Befürworter dieses neuen Totalitarismus, die über Leichen gehen, bzw. diese regelrecht produzieren, lässt das Blut in den Adern gefrieren. Besonders dann, wenn der Druck auf Umgeimpfte immer weiter erhöht wird, obwohl jeder dieser verantwortlichen Unmenschen (auch die Judikative) wissen muss, was diese mRNA-Technik im Organismus jedes einzelnen Menschen anrichten kann:

    “Im VAERS (Vaccine Adverse Event Reporting System) wurden bisher 2.433 Todesfälle bei schwangeren Frauen registriert, denen eine der COVID-19-Impfungen verabreicht worden war. Die überwiegende Mehrheit dieser Fälle ist auf die Pfizer-Impfung (1.862 Todesfälle) und die Moderna-Impfung (656 Todesfälle) zurückzuführen. In den letzten 11 Monaten gab es mehr fötale Todesfälle nach COVID-19-Impfungen als in den letzten 30+ Jahren nach ALLEN Impfstoffen (2.198 – Quelle.)

    Letzten Monat (Oktober 2021) hat das New England Journal of Medicine zugegeben, dass die ursprüngliche Studie, mit der die CDC und die FDA die Impfungen für schwangere Frauen empfohlen haben, fehlerhaft war. (Quelle.)
    Inzwischen haben neuseeländische Forscher eine neue Studie mit den ursprünglichen Daten durchgeführt und sind zu dem Schluss gekommen:
    Eine erneute Analyse dieser Zahlen zeigt eine kumulative Inzidenz von Spontanaborten zwischen 82 % (104/127) und 91 % (104/114), also 7-8 Mal höher als die ursprünglichen Ergebnisse der Autoren. (Quelle.) Und dennoch empfehlen die CDC und die FDA weiterhin die Impfung für schwangere Frauen, obwohl eine korrekte Analyse der ursprünglichen Daten zeigt, dass 82 % bis 91 % der schwangeren Frauen Fehlgeburten erleiden, wenn ihr ungeborenes Kind weniger als 20 Wochen alt ist. (Quelle.)

    VAERS ist ein passives System, über das viel zu wenig berichtet wird. Die CDC und die FDA haben nie eine Studie durchgeführt, um festzustellen, wie hoch dieser untererfasste Faktor ist. Unabhängige Wissenschaftler haben dies jedoch getan, und wir haben bereits die Analyse von Dr. Jessica Rose veröffentlicht, die festgestellt hat, dass ein konservativer untererfasster Faktor X41 wäre.” (…)
    https://healthimpactnews.com/2021/2433-dead-babies-in-vaers-as-another-study-shows-mrna-shots-not-safe-for-pregnant-women/
    Übersetzt mit http://www.DeepL.com

    “Chinesische Studie zeigt: Die «Impfung» reduziert die Immunkräfte” https://corona-transition.org/chinesische-studie-zeigt-die-impfung-reduziert-die-immunkrafte
    https://www.nature.com/articles/s41421-021-00329-3

  15. Es hört sich absolut unglaublich an, doch es ist wahr: Die Kassenärztliche Vereinigung in Baden-Württemberg fordert 2G- und 3G-Zugangsregeln für sämtliche Arztpraxen und sogar für Psychotherapiesitzungen. Die Recherche zeigt: Das meint die KVBW tatsächlich ernst. Das zu Grunde liegende Schreiben ist echt und wurde auf der Homepage der KVBW veröffentlicht. Werden Ungeimpfte also bald auch von hausärztlicher und psychotherapeutischer Behandlung ausgeschlossen?
    https://report24.news/deutsche-kassenaerzte-fordern-ausschluss-ungeimpfter-von-aerzten-und-psychotherapie/

    Wissen Ärzte überhaupt noch was Moral, Ethik und Menschlicheit bedeuten? Anscheinend gilt für Ärzte folgendes:
    This Vaccine is the final Kill Shot for Humanity!
    Das scheint ihr Narrativ zu sein (und es ist zu befürchten, dass Apotheker es Ihnen gleichtun – siehe Australien)

    Mein amerikanischer Autor zu Ärzten und dem ist nichts hinzuzufügen:
    „….Wer von uns kann heute noch leugnen, dass diese vorgetäuschte Epidemie einer absichtlich erfundenen und gefälschten Krankheit den Ruf des gesamten medizinischen Berufsstandes ruiniert und bei allen Menschen auf der Welt den Instinkt geweckt hat, dass man Ärzten einfach nicht mehr trauen kann, und dass eine neue und restriktivere Aufsichtsbehörde eingesetzt werden muss, um die Exzesse reicher Narzissten zu überwachen, die auf Kosten ihrer untergebildeten Patienten Gott spielen….“

    „…Im Grunde genommen gibt es in Amerika (Anmerkung: und in der westlichen Welt) keine medizinische Versorgung mehr. Es gibt nur noch die Sterbebegleitung durch korrupte Ärzte, die dafür bezahlt werden, dass sie keine korrekten Diagnosen stellen, sondern ihre Firmenaufträge ausführen und maximalen Profit aus den Entitäten ziehen, die früher ihre Patienten genannt wurden, jetzt aber nur noch erntefähige Objekte in den Firmenstrategien der Regierungsgeister sind, die ihre Seelen kontrollieren und die darauf abzielen, den größten Teil der Bevölkerung zu vernichten, als zentrale Plattform dessen, was sie den Großen Reset nennen….“

    1. @The Visitor
      Treffend gesagt. – M. E. ist es ein Holocaust an der gesamten Menschheit und ich schließe nicht aus, dass die als Finale ihres Harmageddons auch noch den atomaren 3. WK vorbereiten als „pfeurigen Pfuhl“ der Offenbarung dieses ominösen Johannes. – Hier die Übersetzung des Begriffes Holocaust, der immer nur mit dem 2. WK verbunden wird von einer bestimmten Klientel, der aber übersetzt in Wahrheit „vollständig verbrannt“ heißt und den es bereits seit 2.500 Jahren gibt, also schon lange vor Chr.. – Vollständig verbrannt sind die meisten unschuldigen Opfer der A-B. auf Nagasaki und Hiroshima, die Opfer der Hexenverbrennungen der Inquisition und im übertragenen Sinne alle Genozide der Geschichte, die im übertragenen Sinne „verbrannte Erde“ hinterlassen haben.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Holocaust_(Begriff)

      Wir haben es m. E. in Wahrheit mit religiösem Wahnsinn zu tun, der nur auf scheinbar anderen Fake-Bühnen ausgetragen wird.
      Auch wenn Georg Schramm leider grundsätzlich links verortet ist, hat er offenbar hinsichtlich der Armageddon-Pläne der höchsten Vertreter der 3 sog. abrahamitischen Religionen recherchiert und das Ergebnis dessen in einer Rede dargelegt:

      1. mahdian
        Jetzt haben Sie mich aber beim Lesen erschreckt. Die Dame im Video heißt Mai Thi und ist für den Mainstream und für Youtube als Influencerin unterwegs, auch und selbstverständlich mit Impfpropaganda, wie in diesem Video mit 1 Million Klicks.
        Was die meisten Fans nicht wissen ist, dass die „Dame“ mit Matthias Leiendecker verheiratet ist, der bei Merck u.a. für die Belieferung von Zusätzen zu Biontechs Plörre zuständig ist.

        Welches Georg Schramm Video meinen Sie, aus 2011?

        1. @hubi Stendahl
          Danke für die Info. – Ich kannte diese Influencerin noch nicht. – Daher hab‘ ich allen Ernstes überlegt, ob das Satire ist oder ob die das ernst meint. Na – das hat sich ja dann beantwortet. Schreckliches Weib m. E..
          Steht doch bei dem Video. – Hat er seiner Rede zum Erich Fromm-Preis 2012 noch an die Rede drangehängt, wie er sagte.

  16. Seit Jahren fahre ich alle zwei Wochen zum Friedhof, seitdem geimpft wird, gibt es vielmehr frische Gräber, im letzten Jahr fand angeblich ein Massensterben an Corona statt, davon war auf diesem Friedhof nichts zu sehen, es war alles im üblichen Rahmen.
    Mir wird immer deutlicher, dass wir uns in einer Art von Krieg befinden, wurden früher die Kriege etwas grobschlächtiger mit Bomben und Granaten geführt und alles zerstört, um eine Neue Ordnung aufbauen zu können. z.B I. Weltkrieg Abschaffung der Monarchie, II.Weltkrieg Teilung der Welt in Ost,- und Westblock, Querschnittslähmung Deutschland/Mitteleuropa.
    Mit Hilfe der Phantompandemie wird die Wirtschaft gezielt lahmgelegt. Das sind beste Voraussetzungen um eine Neue Ordnung der digitalen Welt und Transhumanismus zu errichten. Den Leuten die Kriege planen sind Menschenleben ziemlich egal, Impftote sind für sie Kollateralschäden und mit der Impfung haben sie endlich einen vollständigen Zugriff auf unseren Körper. Viele die den dreckigen Schuß bekommen haben wirken etwas willenlos und schläfrig, da ist dann nicht viel Widerstand zu erwarten.

    1. @ Visitor
      „Werden Ungeimpfte also bald auch von hausärztlicher und psychotherapeutischer Behandlung ausgeschlossen?“

      – Ein Krankenhaus sorgte für den ersten Todesfall in dem Zusammenhang: „Ungeimpfter Notfallpatient wird drei Tage im Klinikum Karlsruhe nicht behandelt und nicht versorgt. Er stirbt am vergangenen Freitag, 11. November 2021 jämmerlich auf einer Matratze auf dem Fußboden der Klinik.“
      Zitiert von Beate Bahner https://t.me/conrebbitalk/20053

      „Die Kassenärztliche Vereinigung Ba-Wü fordert mehr als 23.000 Ärzte und Psychotherapeuten zu Straftaten auf!“, zitiert von:
      https://t.me/rechtsanwaeltin_beate_bahner/3873

      1. @hardystapf
        Das glaube ich unbesehen. – Mir wurde vor Ort von zwei Betroffenen als Betreuer ihrer Ehepartner berichtet, dass ihnen im KH, in das ihre schwerkranken Ehepartner notfallmäßig mussten, gesagt wurde, sie müssten sich impfen lassen, sonst würden sie nicht aufgenommen und behandelt werden – auch die betreuenden Partner mussten sich impfen lassen, um bei ihren Ehepartnern sein zu können. – In diesem akuten Notzustand haben die sich dann impfen lassen.

        Es ist Mord m. E. – das sage ich ganz klar. – Die Bestie im Menschen steigt nun immer sichtbarer aus dem Meer des Unbewussten, dem Hades, ans Tageslicht und zeigt sich in ihrer ganzen Abscheulichkeit. – Das ist das TIER aus dieser sog. Offenbarung dieses ominösen Johannes, das aus dem Meer (des Unbewussten) aufsteigt – genau DAS ist damit gemeint m. E..

  17. Im Kommentarbereich dieses Artikels auch nochmal eine Aufzählung von Folgen der Genpiekserei – ich nenne das nicht mehr Schlümpfung, weil es m. E. keine ist. – Das Karma scheint hier auch mal bei dem Kardiologen des Artikelthemas ein Einsehen gehabt zu haben:
    https://unser-mitteleuropa.com/top-kardiologe-nach-3-impfung-tot-zuvor-aggressiver-impfbefuerworter-der-ungeimpfte-bedrohte/?unapproved=30325&moderation-hash=9292d8005efc9e6536d0a62bab8b635b#comment-30325

  18. Nun ja, ich habe einen Kollegen im Bundestaat Victoria in Australien. Er wohnt auf dem Land, sein nächster Nachbar woht eine Meile entfernt und hat eine Farm mit ca. 750ooo Morgen Land…
    Mein Kollege hat eine mobile Särgerei …, aber selbst er durfte nicht arbeiten…, hätte ja seinen Kollegen in 1 Meile Entfernung anstecken können…(((-:
    Die Beamten, die wegen der strengen Lockdowns kaum was zu tun hatten, die fuhren mit den Streifenwagen auf der grossen Strasse vorbei, die Strasse liegt auch ca. 1 km von seinem Haus weg. Die sahen durchs Fernglas gesucht, obs irgendwo ein Haus gibt, Licht brennt und jemand draußen war, was dann eine ganz ehebliche Buße mit sich brachte.
    Nun sitzt er im 5-ten Lockdown… und jammert.

    Ich habe ihm geschrieben sie sollten diese Regierung niederkämpfen und füssilieren. Nun ist nichts mehr gekommen…(-:
    Ja, ich hab ihn auch gefragt, ob er die Menschen damals respektierte, als er 25 jahre bei der Polizei gearbeitet hat. Er ist nun womöglich beleidigt. Egal.
    Wäre ich Australier… ich würde mich in die Weiten des Landes zurückziehen…
    Australien baut ja auch Lager… für was, nach bald 2 Jahren Corona?
    Die Regierung muss ja von einer noch lange anhaltenten Lage ausgehen, da einige Lager noch immer nicht fertig gebaut sind…. was haben die noch vor, ein Ende jedenfalls nicht…?

    Allan schilderte mir vor Monaten, was da in den Lagern abging… also das was seine ehemaligen Kollegen ihn so steckten.
    Es hörte sich in etwa an, wie die Quarantäne in Thailands ASQ-Hotels an… nur dass Leute die abzuhauen versuchten, mit 2 Dutzend Polizisten, Spürhunden, Helikotern mit Wärmebildkameras usw. gesucht werden.
    Und die Behandlung der Leute dort ist eben sehr sehr unterschiedlich….. je nachdem wie die Aufseher aufgelegt sind. Universelle Menschenrechte, also die sind irgendwie einfach verschwunden.
    Aber das hat von den Polizisten vermutlich auch nur der eine oder andere via Telefon gehört, selber waren sie nicht mit dabei.
    Bislang ist das Leben in so einer Einrichtung hier im Westen ja nirgends je ein Thema.

    Nun ja, Allen hatte mir einmal gesagt was sie mit Betrunkenen gemacht haben. Für solche Leute hatten sie eine Arrestzelle, die nie gereinigt wurde. Alles verschissen, verkotzt, verkrustet und ohne Decke, ohne Bett nur mit einem Chromstahl WC.
    Das machte man als Strafe dafür, das Betrunkene ihnen viel Arbeit machten.
    Darum fragte ich Alan, wie er den seine Mitbürger behandelt habe… damals, als er Polizist war.
    Ich wollte ihn eigentlich besuchen, aber ich denke, in so ein Land… nein, das Thema ist gestorben.
    Dahin würde ich nur gehen, wenn ich eine eigene Yacht hätte… aber die würde ich auf den Phillipinen mit Waffen beladen.

  19. Übrigens, den Gedanken dass die Delta-Variante das Impfsterben kaschieren könnte, der ist nicht von der Hand zu weisen. Das macht aber nur Sinn wenn eine Bevölkerungsreduktion das gut versteckte Ziel der ganzen Sache ist.
    Ich würde euch mal das Video dieses Bestattungsunternehmers empfehlen.
    Es macht schon Sinn was er sagt. es macht Sinn…
    https://www.kla.tv/20378

  20. The Visitor
    „2G- und 3G-Zugangsregeln für sämtliche Arztpraxen und sogar für Psychotherapiesitzungen.“ –
    bestätigt die Voraussage, dass das gängige Medizinsystem zerstört wird. Der Abbau der Intensivbetten mitten in einer sog. „Pandemie“ deuten darauf hin und die Umstellung von „Arzneimitteln“ auf Generika, sogar im Internet, also außerhalb von Apotheken kann praktisch ALLES gekauft werden, wofür bis jetzt ein ärztliches Rezept benötigt wurde!!! Es gibt jetzt schon auf bestimmte „Medikamente“ Wartezeiten!!!

    Leider haben die Meisten nicht kapiert, dass nicht der Arzt, sondern jeder für sich selbst verantwortlich ist für seine Gesundheit. So aber fallen viele diesem künstlich erzeugten Engpaß zum Opfer, weil es – scheinbar – keine Alternative gibt.

    1. Ela
      „Das Gesundheitssystem ist eine Tötungs- und Verstümmelungsmaschinerie“

      (Bruno Sammer „Die Verschwörung der Illuminaten, Band 3). Die Geschichte der Medizin offenbart dies aber nur denjenigen, die wirklich tief in den Kaninchenbau gehen und sich diesem Grauen widmen.
      Dr.Suzanne Humphries schreibt in ihrem Buch „Die Impf-Illusion“ auf Seite 286 folgendes: „…Die Ärzte erhalten während ihrer medizinischen Ausbildung oder während ihres Berufslebens keine unvoreingenommenen Informationen. Wenn sie die vollständige Wahrheit erfahren wollen, dann müssen sie sich selbst darum bemühen und sich dann mit der daraus resultierenden kognitiven Dissonanz auseinandersetzen. Es ist schwierig, als Arzt weiterhin normal und im konventionellen Sinne weiterzuarbeiten, wenn man diese Wahrheit erst einmal erkannt hat. …“

      Diese Aussage bestätigt wiederum Dr. Eleanor McBean, die schon vor über 40 Jahren erkannte, dass 80 Prozent der Ärzte ungeeignet sind. Das schrieb Sie in dem Buch „Vaccines Biggest Medical Frau in History“.
      Heutzutage sind es meiner Meinung nach 90 Prozent PLUS.

      Klicke, um auf 16.-vaccines-biggest-medical-fraud-in-history-91-390.pdf zuzugreifen


      Seite 18

      1. @ The Visitor
        „Die Ärzte erhalten während ihrer medizinischen Ausbildung oder während ihres Berufslebens keine unvoreingenommenen Informationen. Wenn sie die vollständige Wahrheit erfahren wollen, dann müssen sie sich selbst darum bemühen und sich dann mit der daraus resultierenden kognitiven Dissonanz auseinandersetzen.“

        Noch genauer: Die Ärzte werden überhaupt nicht wissenschaftlich ausgebildet. Unser ältester Sohn ist Oberarzt in einem Krankenhaus. Ich habe sein Studium intensiv verfolgt. Das Studium besteht in der Aufnahme von ungeheuer viel breitem Wissen von den universitären Autoritäten und dem Pauken dessen, was Autoritäten in Lehrbüchern niedergeschrieben haben. Dieses Wissen wird permanent in Klausuren abgefragt.
        Eine wissenschaftstheroretische Grundlegung, die den Studenten in die Lage versetzt, erkennen zu können, was wissenschaftlich fundiertes Wissen ist und was auf versteckten Hypothesen, Modellen oder logischen Kurzschlüssen beruht, findet nicht statt.
        Es ist im Grunde der Stil eines höheren Gymnasiums oder einer Fachhochschule, wo es nur um Stoffvermittlung geht, in deren Fülle der Student ertrinkt und kaum zu eigenständigen Nachdenken und Denken kommt. Er will ja auch die Prüfung bestehn, und das klappt nur mit absoluter Anpassung.

        Diese Prägung bleibt in der Regel im Beruf. Man orientiert sich an Autoritäten.

      2. @ The Visitor
        Kann ich nur bestätigen. Meine Mutter starb im Jahr 1993 an den Folgen einer Krebserkrankung. Sie wurde nur überwiesen und operiert. Keine Strahlen, keine Chemo, wohl aus menschlicher Rücksicht auf ihre noch sehr jungen Enkelkinder. … Sie überlebte 4 Jahre. Ein Jahr davon hatte sie einen Gummischlauch aus dem Harnleiter, weil bei der OP dieser beschädigt worden war. Sie war zu spät zur OP erschienen. An Krebs muss niemand sterben. Es gibt viele Möglichkeiten, diesen zu heilen. Angefangen von den Erkenntnissen des Dr. Gerd Hamer, der den Urkonflikt als Auslöser erkannt hat, gibt es mehrere, sehr effektive Nahrungsergänzungsmittel wie Borax, Epiquercican, Miso, Kolloidales Silber, und so fort…. die eine Überbrückung darstellen, bis der Geist des Menschen so weit ist, die Heilung zu bejahen.

        Wer das erkannt hat, der wird sich nie und nimmer diesem Irrsinn aussetzen und mit experimentellen Stoffen den Kontakt meiden !!!! Vergiftet ist man in einer Sekunde. Entgiften dauert Wochen, Monate, Jahre ~ oder eben NIE. So, wie es aussieht, ist dieser Cocktail ein Teufelszeug par Excellence !!!!

  21. Nachricht von der Rechtsanwältin Beate Bahner:

    „Ungeimpfter Notfallpatient wird drei Tage im Klinikum Karlsruhe nicht behandelt und nicht versorgt. Er stirbt am vergangenen Freitag, 11. November 2021 jämmerlich auf einer Matratze auf dem Fußboden der Klinik.‼️ Das ist nicht nur Totschlag durch Unterlassen aller Verantwortlichen dieser Klinik. Das ist meines Erachtens sogar Mord durch Unterlassen. Mordgrund nach meiner Rechtsauffassung: Niedrige Beweggründe und Grausamkeit nach § 211 Strafgesetzbuch:
    (1) Der Mörder wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.
    (2) Mörder ist, wer… sonst aus niedrigen Beweggründen … oder grausam … einen Menschen tötet.

    Dieser Dammbruch ist ungeheuerlich. Die Verantwortlichen werden alle zur Rechenschaft gezogen werden. Die nachfolgenden zwei Posts beschreiben den Fall. Diese erschütternde Nachricht ist kein Fake – ebenso wenig, wie das Schreiben der KV BW vom 11.11.2021, welches ich am 13.11.2021 gepostet habe, vgl.“ https://t.me/rechtsanwaeltin_beate_bahner/3873
    Quelle: https://t.me/rechtsanwaeltin_beate_bahner/3888

    1. Wir befinden uns in einer Übergangsphase zur Tyrannei, was bedeutet, wenn es keine Rechtsstaatlichkeit mehr gibt, gibt es auch keine Zivilisation. Das zeigt dieser Dammbruch sehr deutlich. Provokant formuliert: Entweder du glaubst an die Lüge oder sie entscheiden, wie du stirbst.

      1. @ The Visitor
        darf ich umformulieren:

        „Entweder du glaubst an die Lüge, oder sie WOLLEN entscheiden, wie du stirbst.“ Es liegt an uns, stehend und erhobenen Hauptes diese Herausforderung zu parieren !!!

        1. ZITAT @ Zitrone:
          „Dieser Dammbruch ist ungeheuerlich. “

          Die überwunden geglaubten „Mengele’s“ tauchen wieder auf – ausgerechnet in Karlsruhe werden die Ungeimpften in aller Öffentlichkeit mitten in deutschen Krankenhäusern vorsätzlich ERMORDET – es ist schlimmer als von 1933 bis 1945, denn sie wissen was sie tun . . . !

  22. Im Tatsachenbericht des englischen Bestatters geht es um die Toten, die Opfer des bestialischen Korona-Systems wurden. Ich bin noch nicht tot, gehöre aber zu den Ungeimpften und muss täglich, von Presse und TV, erfahren, dass ich eine Gefahr für mich selbst und für die Menschheit bin. Mein Selbstvertrauen ist dank meines Wissens über das Verbrechen Korona intakt, wird aber täglich mit dem ständigen Bombardement auf die Ungeimpften und mit den Schreckensbildern der Infizierten, derjenigen, die in der Klinik an Schläuchen hängen und der Toten auf die Probe gestellt.
    Ein Problem habe ich auch mit meiner Lebensgefährtin, mit der ich nicht ohne weiteres über Korona reden kann und mit der ich ab Montag nicht ein Restaurant oder eine Veranstaltung besuchen kann. Und ab Montag kann ich noch nicht mal zum Friseur gehen, um mir die Haare schneiden zu lassen.

    Ich könnte die Liste meiner Korona bedingten Probleme verlängern, erspare ich es aber den Lesern des Fassadenkratzers, denen solche Probleme soweit bekannt sein dürften. Möchte nur, abschließend, sagen, wie gut ich es finde, dass ich mich darüber noch mit Leidensgenossen zum Thema austauschen kann und dass es noch Publikationen wie den Fassadenkratzer gibt, bei dem man sich wie zu Hause fühlt. Diese Publikationen sollten uns erhalten bleiben, denn Korona ist gekommen um zu bleiben und, schlimmer noch, zu erwarten ist, dass es alles noch schlimmer wird.
    Wie man sich dagegen wehren kann, ist ein großes Thema. Mit der berühmten Revolution natürlich nicht, denn sie hat niemals den Revolutionären geholfen, sondern nur dem Hegemon. Wer das ist? Das sage ich nicht, denn es ist verboten, ihn mit Namen zu erwähnen. Doch ich setze auf ein Zerwürfnis in seinem inneren Kreis.

    1. @berlinathen
      Hast Du konkrete Namen zu dem Hegemon, die noch nicht bekannt sind? – Denn ansonsten verbuchen wir die unter Eliten, Globalisten sowie vermutlich darüber noch die sog. Schattenmächte, die ich für nichtirdischer Natur halte hinsichtlich des Aufdrucks auf dem 1-Dollar-Schein.

      Ein Zerwürfnis im inneren Kreis wie Du sagst, halte ich für unwahrscheinlich. – Selbst wenn das sog. Böse sich intern zofft, so ist es sich doch in seinem Hass und seiner Vernichtungsabsicht gegenüber dem sog. Guten einig. – Ist wie mit den Muselmanen, bei denen sich auch die verschiedenen Gruppierungen zoffen und bekriegen, die sich aber einig sind in ihrem Jihad-Auftrag gegen die Ungläubigen geht wie jetzt dem m. E. in Vorbereitung seienden Jihad des Abendlandes.

  23. “ … sie welkten hin und wir mussten erleben, dass man die frechen Mörder lobte. “

    Am 18.03.2020 blies WHO-Ghebreyesus zur medikamentösen Großoffensive. Ein ganzes Arsenal toxischer, zt. hochtoxischer und behördlich nicht genehmigter Mittel kamen zum Einsatz. Auch wenn der Verdacht nahe liegt, mit den im Rahmen der „Großoffensive“ verabreichten Medikamenten sei auch ausgetestet worden, ob und wie weit man nichttherapeutische toxische Dosen (größtenteils alten) Patienten verabreichen konnte, möchte ich den nach wie vor unbescholtenen beteiligten Ärzten und Wissenschaftlern dies nicht unterstellen. Alles geschah doch nur zum Besten für die Kranken. Auch das diese, z.T bereits in komatösem Zustand, ihre Zustimmung zur „Therapie“ nicht mehr geben konnten, hielt die einem höheren Ziel Dienenden nicht auf.
    Die Folge – z.B. in New York eine Todesrate von über 30% bei 6-8facher Hydroxychloroquin-Dosierung; in Frankreich und Italien wurden Dosierungen von 2500 mg dieses Mittels gegeben – ohne therapeutisches Protokoll, der Freibrief hierfür wurde von den „Gesundheits“ministerien gestellt. Zudem gab’s noch Azithromycin, um dem Virus den Rest zu geben.

    Ach ja – auch bei Intubation war hohe Sterblichkeit (30 – 50 %) zu verzeichnen und in Straßbourg musste gar eine „Ethik“-Kommission entscheiden, welcher Patient diese Tortur über sich ergehen lassen musste, da die Zahl der zur Verfügung stehenden Geräte für den Einsatz nicht ausreichte. Für die anderen unter schwerer Atemnot leidenden (alten) Patienten wurde „Sterbehilfe“ verordnet. Wer mag mir widersprechen, wenn ich anrate, bei Atemwegsproblemen auch noch heute, über ein Jahr nach der „Großoffensive“ einer schulmedizinischen Behandlung nur dann zuzustimmen, wenn der Behandelnde eine bekannte Person des Vertrauens ist und dabei jeglichen „Test“ zu meiden. P.S. Wußten Sie schon, dass Drosten (im ZEIT-Interview) keine „Pandemie der Ungeimpften“ sieht?

  24. Guten Tag,
    leider kann ich keinen Ihrer Links öffnen.
    Eine Ursache für diesen Defekt ist mir nicht bekannt.
    Haben Sie eine Erklärung / Lösung?
    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Marianne Vollmer

    1. Hallo Frau Dr. Vollmer,
      da dieses Problem scheinbar nur bei Ihnen auftritt – würde ich empfehlen, die Fehlersuche mit Ihrem Computer zu beginnen – vielleicht als erstes mal im Computershop um die Ecke, genau diejenigen links testen, die bei Ihnen nicht aufgehen wollen . . .
      Leider haben Sie nicht deutlich gemacht, WELCHER link bei Ihnen nicht funktioniert.
      Dann hätte ich per Ferndiagnose helfen können . . .
      Viel Glück!

  25. Das Wort zum bösen Sonntag

    Danke liebe Politiker, liebe Regierng. Lock down für Ungeimpfte!
    Die Geimpften rennen draußen rum und stecken sich gegenseitig an. Sie sterben an den Spätfolgen der Impfung und am Impfdurchbruch. Ich bleibe daheim, sitze auf dem Sofa und kratze mich am Po. Genug der Aufklärung. Nun ist Selbstverantwortung angesagt.

    Bussi

    1. @ Waltomax
      sorry, ich muss kichern…. stimmt aber, genau genommen…. gestern erzählte mir eine junge Mutter, dass in ihrer Firma einer gestorben ist, da ist sie umgefallen und hat sich einmal impfen lassen. Ihre Schwester hat sie aufgeklärt, dass es sich um eine Zweikomponenten-Impfung handelt, und diese Aktivierung will sie meiden. So, wie sie mir das erzählt hat, lassen sich genau die impfen, die mehr Angst vor dem Tod haben.
      Echt, lieber sterbe ich sehenden Auges, als mich in dieses Desaster jagen zu lassen !!!! Ja, ich bin auch gern daheim. Diesen Winter stricke ich Hauben… mal was anderes…. sehe meinen Amseln im Garten zu und kämpfe meine Kämpfe, nur die, die sein müssen…. ;-))))

  26. Pestzeit?
    Man stirbt nicht mehr an einer Infektionskrankeit, wie COVID, sondern an der Prävention. Wer negativ ist und gesund, wird down gelockt. Warum?
    Gesundheit (nicht geimpft und negativ) ist ein Makel.
    Man schützt defacto – gewollt oder ungewollt – die Minderheit der Gesunden vor der Mehrheit der Kranken. Finde ich gut!
    In der Pestzeit haben sich die Gesunden eingemauert. Zwei Drittel der Leute „draußen“ starben.

    Gewollte Selektion? Die Standhaften, Informierten und Selbstverantwortichen überleben?
    Tod der angepassten Ja-Sager und der Opportunisten?
    So sieht es faktisch aus…

  27. Selektion ff

    Man impfe die Sanftmütigen (Angepassten) und bringe möglichst viele dadurch um. Man herhöhe den Druck auf die Impfverweigerer. Nur noch einige lassen sich impfen. Übrig bleiben die ganz Harten und die Kämpfer, welche die Elite dann umbringen werden.

  28. Sie ziehen die Schlinge immer enger:
    Beschlüsse:
    https://www.gmx.net/magazin
    Das hier auch noch:
    https://www.gmx.net/magazin

    Und hier wird wieder der Panikmodus in die Höhe getrieben, die Beendigung der epid. Lage schon wieder infrage gestellt – es ist nur noch der helle Wöhnsinn m. E..
    https://www.gmx.net/magazin

    Versicherungsbeiträge erhöhen – die spinnen.- Dann sollen sie mal für AloholikerInnen, KettenraucherInnen, Drögenabhängige, Medikamentensüchtige, etc. die Versicherungsbeiträge erhöhen wie eben auch für all die Gepimpften, die sich mit der I. chronisch krank oder schwerstbehindert gei. haben lassen, die Versicherungsbeiträge erhöhen.
    Es wird m. E. gelogen, dass sich die Balken biegen:
    https://www.gmx.net/magazin

    Die sind nicht mehr bei Trost – von allen guten Geistern verlassen – m. E.. Es ist normale Grippezeit und die Leute haben eine stinknormale Influenza, auf die jetzt die Tante C. gepappt wird – m. E..
    Ich bin ein friedfertiger Mensch, aber allmählich kommen sogar bei mir gewisse Phantasien bezgl. des Umgangs mit diesen m. E. Wahnsinnigen auf.

    1. @ mahdian
      m.E. ist das „Dann sollen sie mal für AlkoholikerInnen, KettenraucherInnen, Drögenabhängige, Medikamentensüchtige … die Beiträge erhöhen…“ das ist m.E. nur Kosmetik, weil es ja Gründe hat, die m.E. dazu geführt haben, dass es AloholikerInnen, KettenraucherInnen, Drögenabhängige, Medikamentensüchtige überhaupt erst gibt, m.E. wenn Sie erlauben… Ich finde, Sie gehen mit den Opfern unseres Systems auf die gleiche Art und Weise um, wie m.E. diejenigen, die jetzt die Daumenschrauben enger ziehen. Ist meine Meinung.

      1. @Ela
        Es gibt auch arme Menschen, Opfer des Systems sozusagen, die trotzdem gesund leben. – Es ist ein Vergleich – weder die Ungei. noch die Süchtigen sollten zu höheren Versicherungsbeiträgen herangezogen werden. – Es werden die Ungei. für angeblich durch sie steigenden Kosten verantwortlich gemacht, während z. B. KettenraucherInnen, die dann mit Lungenkrebs oder Speicheldrüsenkrebs hohe Behandlungskosten für die Folgen ihrer Sucht sorgen, keine höheren Beiträge zahlen sollen – gilt auch für die durch andere Süchte wie Alkohol, etc. verursachten höheren Kosten, die die Solidargemeinschaft mitträgt – und so eben auch die gesund Lebenden. – Daher ist es ungerecht, jetzt z. B. gesunden Ungei. höhere Beiträge als angeblich einzige Verursacher höherer Kosten aufzuladen.

  29. Dieses Corona-Narrativ stinkt vor lauter ständig sich ändernden Unwahrheiten, absichtlichen Verheimlichungen und bewussten Falsch-Aussagen zum Himmel. Das damit massgeblich angestrebte Ziel ist die Bevölkerungsreduktion.

    Neue VAERS-Analyse enthüllt Hunderte von schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen, über die uns die CDC und die FDA nie informiert haben
    https://www.globalresearch.ca/new-vaers-analysis-reveals-hundreds-serious-adverse-events-cdc-fda-never-told-us-about/5761410

  30. Österreich schenkt uns nach Adolf Hitler – jetzt eine Neuauflage der Konzentrationslager für Ungeimpfte – also für die neuen „Juden“ dieser perversen neuen Welt von Klaus Schwab, KILL BILL Gates & Anthony Fauci . . .

    WEHRET DEN ANFÄNGEN!

      1. Und der Rockefeller-Clan kontrolliert BEIDE Kartelle – die Medizin & big Pharma seit 1910 & das Geld seit 1913:
        https://sites.google.com/view/thqwmclkm/die-kreatur-von-jekyll-island-pdf-epub-herunterladen

        DARUM sind derzeit etwa 200 Nationen GLEICHGESCHALTET – und Österreich setzt sich an die Spitze der vom „Stockholm-Syndrom“ befallenen Nationen – die vor diesem mächtigen MAFIA-Clan in die Knie gehen . . . !

        Also ein ZWEI-Fronten GEHEIM-KRIEG aus den verbündeten Mafia-Clans der Geld-Welt und der Medi-Zynik, wie ich diese krankmachende Sekte der nur auf Profit getrimmten Rockefeller-Medizin nenne!

  31. Wenn ab heute in Polen der „offizielle parlamentarische Corona-Untersuchungsausschuss“ seine Arbeit aufnimmt, hat dies hoffentlich Signalwirkung bis nach Deutschland/Europa.
    „Viviane Fischer und Dr. Reiner Fuellmich sind auf Einladung polnischer Parlamentarier in Warschau. Sie beraten den offiziellen parlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuss, der heute seine Arbeit aufnimmt.“ https://t.me/Corona_Ausschuss/646

    Außerdem verlangen Schwedische Ärzte, dass Pfizers Covid19-Impfung verboten wird: „Forschungsbetrug bei einem Zulieferer von Pfizer, jetzt fordern 16 Ärzte und Forscher, die Impfung in Schweden zu stoppen“, während hierzulande
    diese „Impfung“ mit fatalen bis tödlichen Nebenwirkungen rund um die Uhr beworben wird. http://lakaruppropet.se/pressmeddelanden/

  32. „…Als mittelfristige Strategie setzt Drosten auf die Booster-Impfungen. Er bezeichnet sie als einen Rettungsanker für den Übertragungsschutz. Schaffe man es, die Hälfte der Bevölkerung zu boostern, dann würde das die Übertragungsrate deutlich senken. „Der Impfstoff war nicht gezielt für die Delta-Variante gemacht, sondern für ein Virus, das heute gar nicht mehr zirkuliert“, sagt der Virologe. Daher sei die dritte Dosis nun für alle notwendig….“
    https://www.ndr.de/nachrichten/info/Drosten-im-Corona-Podcast-Wir-haben-eine-echte-Notfall-Situation,coronavirusupdate214.html

    An solchen Aussagen wie „Übertragungsschutz“ und „Der Impfstoff war nicht gezielt für die Delta-Variante gemacht, sondern für ein Virus, das heute gar nicht mehr zirkuliert“ kann man erkennen, dass dieser Drosten doch tatsächlich (wie so viele andere auch) an diese falsche Keim- und Virustheorie glaubt. Ich befürchte, wir haben es in der Ärzteschaft und bei Wissenschaftlern mit Psychopathen und Irren zu tun, die einem religiösen Wahn unterliegen und somit eine sehr ernsthafte Bedrohung für die Gesellschaft sind.
    Bleibt die rhetorische Frage, für was war der Impfstoff gemacht wurde; ich betone rhetorisch.

  33. „Und es begann genau in dem Moment, wo sie die Spritzen in die Arme steckten. Das war die sogenannte zweite Welle, die etwa 12 Wochen andauerte und in der zweiten Aprilwoche abrupt endete. “

    Kann ich auch hier für meine Stadt bestätigen: mit Beginn der „Impfung“ setzten die „Ausbrüche“ und das große Sterben in den Pflegeheimen ein. Nachvollziehbar anhand der öffentlich berichteten „Corona“-Sterbefälle.
    Und aktuell läuft es auch wieder an, in den Pflegeheimen. Knastartige Regelungen und Zustände. Ausgewechseltes Pflegepersonal. „Die Sterben hier wie die Fliegen“ ist die Aussage einer Pflegeheim-Bewohnerin.

    Geboostert? Oder Geimpfte beim Kontakt mit dem „Wildvirus“ (also einer banalen Variante des jedes Jahr mit den andere „Grippe-Viren“ umlaufenden „Corona“)?
    Diese Seuche ist hausgemacht.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: