Systemkonforme Studenten diffamieren kritischen Hochschullehrer – wie gehabt

Der Allgemeine Studentenausschuss (AStA) der Universität Bielefeld – offensichtlich von linksgrünen systemkonformen Studenten besetzt – veröffentlichte am 28.3.2022 auf seiner Website einen Artikel, in dem der renommierte Jura-Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Martin Schwab als Corona-Leugner, Verschwörungsideologe, Verbreiter von Falsch-Informationen, Hetzer gegen die Medien und der rechtsextremen Szene nahe stehend diffamiert wurde. In einem offenen Brief stellt sich ihm „We for Humanity“, eine internationale humanitäre Vereinigung von Überlebenden des Holocaust und ihren Nachkommen, entschieden zur Seite.

Gegen den diffamierenden Artikel der Studenten nahm Prof. Schwab sofort am nächsten Tag in einer persönlichen Erklärung gegenüber der Studentenschaft schriftlich Stellung. Und die Gesellschaft der „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V.“ (MWGFD), der Prof. Schwab angehört, erklärte sich mit ihm solidarisch (hl):

Solidarität mit Prof. Dr. Martin Schwab

„Unser MWGFD-Kollege Professor Dr. Martin Schwab, renommierter Lehrstuhlinhaber an der Universität Bielefeld, ist Opfer einer diffamierenden Medienkampagne, ausgehend vom AStA seiner Universität geworden.

Die Kolleginnen und Kollegen des MWGFD erklären an dieser Stelle ihre uneingeschränkte Solidarität mit Martin Schwab, den wir als einen liebenswerten, wertvollen Menschen, der stets für Gerechtigkeit und Freiheit eintritt, kennenlernen durften.  Wir empfinden diese, für unsere Zeit leider so typische, Hetzkampagne zutiefst abscheulich.

Auch „We for Humanity“, eine internationale humanitäre Vereinigung von Überlebenden des Holocaust und ihren Nachkommen sowie von Rechtsanwälten, Ärzten, Wissenschaftlern, Journalisten und anderen Fachleuten ist ihm nun mit einem Solidaritätsschreiben zur Seite gesprungen.

Hier der offene Brief an Prof. Dr. Martin Schwab:


IN TIEFER VERBUNDENHEIT UND DANKBARKEIT
Offener Brief an Prof. Dr. Martin Schwab

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Schwab,

‚We for Humanity‘ ist eine Initiative, die von einer Gruppe von Holocaust-Überlebenden und ihren Nachkommen gegründet wurde. Aus unserer historischen Erfahrung heraus warnen wir: Es ist das Ende jeder pluralistischen demokratischen Gesellschaft, wenn sich Medizin, Wirtschaft, Bildung, Wissenschaft, Justiz, Kultur und Medien dem Diktat der politischen Exekutive unterordnen.

Man benötigt den gesunden Verstand, um festzustellen, dass genau dies geschieht.

Man muss die Geschichte kennen, um zu erkennen, dass das gerade in Deutschland schon passiert ist.

Man muss Empathie und das Herz am richtigen Fleck besitzen, um ein Déjà Vu zu erleben und sich um sein Land, um seine Mitmenschen Sorgen zu machen.

Und gerade wenn dieser schreckliche Gleichschritt das gesellschaftliche Leben im Griff hat, braucht man viel Mut, um darüber zu sprechen.

Wir schreiben Ihnen in tiefer Verbundenheit und Dankbarkeit dafür, dass Sie den Verstand, den Anstand, das Herz und den Mut haben, sich dem Unrecht, der Ignoranz und einer nie dagewesenen Menschenverachtung entgegenzustellen.

Das Wort „Holocaust“ ist etwa 2.500 Jahre alt und steht für Vernichtung, als Synonym für die ursprüngliche Bedeutung, nämlich Tieropfer durch Verbrennung. Demnach hat es viele Holocausts gegeben. Als Stalin 1933 Millionen von Bauern in der Ukraine zum Tode hungern ließ, war es ein Holocaust. Die fast vollständige Ausrottung der Indianer war ein Holocaust, auch was Türken in Armenien eingerichtet haben. Es gibt aber einen Grund, weshalb wir bei dem gefährlich gewordenen Vergleich mit dem Holocaust vor über 80 Jahren bleiben: Die Götter in Weiß haben sich daran beteiligt.

Was geht in den Köpfen und in den Herzen der deutschen Politiker und Mediziner vor, die Menschen dazu zwingen wollen, an einem medizinischen Experiment teilzunehmen? Der deutschen Experimentierfreudigkeit verdankt die Welt den Nürnberger Kodex, der seit Dezember 2020 missachtet wird. Pfizer/BioNTech haben die Dauer diesen Menschenversuchs gerade um ein Jahr verlängert, bis Februar 2024, da sie verschiedene Dosierungen und Ingredienzen ausprobieren. Und Menschen ab 50 müssen sich dafür zur Verfügung stellen. Welch krankes Gemüt kommt auf die Idee, die Ablehnung dessen als rechtsradikal oder gar antisemitisch auszulegen?

Medien tun es. Die gleichen Medien, die eine Hetzjagd gegen Sie führen. Die gleichen Medien, die eine gesellschaftliche Minderheit diffamieren, verleugnen, Hass gegen sie schüren. Das war ein Verbrechen damals, als die Medien kreischten, dass Juden alle anstecken, und das ist ein Verbrechen heute. Wie viel Substanz die reflexartige Rechts-Einordnung und der deflationärer Nazi-Vergleich haben, lassen wir an der Stelle vom damaligen Propagandaminister ausräumen:

„Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke. Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“ (Joseph Goebbels, 1931)

Das schlimmste Verbrechen der Medien ist der Missbrauch des Holocausts. An der Stelle zitieren wir aus dem offenen Brief, den wir einst als Antwort auf die Hetzkampagne gegen Prof. Dr. Sucharit Bhakdi geschrieben haben (gleiche Routine gegen jeden Kritiker), initiiert durch den Holocaust-Überlebenden, Rabbi Hillel Handler:

„Sie (Medien) haben Ihr Volk jahrelang belogen, indem Sie falsche Lehren aus dem Holocaust gepredigt haben. Das ist nicht die Lehre aus dem Holocaust, dass Juden nicht getötet oder in Frage gestellt werden dürfen. Kein Mensch darf getötet werden!
Die Lehre aus dem Holocaust ist, dass man nicht zusehen und nicht mitmachen darf, wenn eine Minderheit verfolgt wird. Sie haben den Holocaust für das Gegenteil instrumentalisiert: um den Menschen den Willen zu nehmen, sich gegen Unrecht zu wehren. Und auf diese gottlose Weise haben Sie einen neuen Holocaust vorbereitet und sind dabei, ihn umzusetzen.“

Wir hoffen, dass die jungen Menschen, die Sie unterrichten, stolz und souverän sind, dass sie den Mut aufbringen, ihrem Herzen zu folgen und dadurch das erhabene Gefühl erfahren, aufrichtig und gerecht zu sein.

Alles Gute

We for Humanity
https://we-for-humanity.org

Hagar Schafrir              Sorin Shapira                       Faina Stoliar Ben-Dav.

Moran Zelikovich        Mascha Orel                          Stefanie Schruff

Morry Krispijn              Shimon Yanowitz               Hila Moscovich

Tamir Turgal                 Amira Segal                           Jacqueline Ingenhoes

Ariella Weisman           Dr Rivka Berger                   Rob Gracie

Eve Foley                          Vered Shomron                   Nina Moliver, Ph.D.

Rabbi Hillel Handler,   Pazit Zaidenberg-Porat,   Cherry Ben Chetrit

Aviva Kilemnik               Hana Hagit                            Jayda Barkley

Edgar Siemund, Esq.,   Hannelore Düerkop-Gratzke,  Faina Stoliar Ben-David.

Thomas Gloy                     Elisa Bertinato                    Heidi Stümges

Helga Pulz                          Herrmann Pulz                    Josef J. Dohrenbusch

Tanja.Laurent-Ducroq,  Tanami Yifat                       Edna Golan

Dr. Daniel Langhans       Pnina Rachmian                 Ilan Sharfer

Sheryl Ben Chetrit            Moshe Chekol                      Ouriel Zohar

Dafna Karako-Rachmann,  Idit Sivan Handler       Kelly Rubin

Yael Gottlieb                       Galit Farhi                              Tali Gilad

Tanami Yifat                       Henry Misservill

———————–

Quelle:

https://www.mwgfd.de/wp-content/uploads/2022/04/2022-04-08-Martin-Schwab_Open-Letter_Apr22.pdf

———————–

Artikel auch zum Hören –
Sprecher: Nikolas Gerdell:

———————–

34 Kommentare zu „Systemkonforme Studenten diffamieren kritischen Hochschullehrer – wie gehabt“

  1. ZITAT @ We for Humanity:
    „Es ist das Ende jeder pluralistischen demokratischen Gesellschaft, wenn sich Medizin, Wirtschaft, Bildung, Wissenschaft, Justiz, Kultur und Medien dem Diktat der politischen Exekutive unterordnen.“

    Und es ist das Ende einer JEDEN Kultur – wenn seine eigene Hitler-2.0-Jugend, sich ahnungslos & bedingungslos einer korrupten, fremden Macht UNTERWIRFT & OHNE Verstand & OHNE Widerstand zu NEUEN NAZIS degradieren läßt – um im Inter-National-Sozialistischen Gleichschritt mit der globalistischen MAFIA-Sekte der Rockefeller-Medi-Zyniker, JEDEN echten Sachverstand & JEDE echte individuelle GEISTES-Größe in der Dreck zu ziehen!

    1. ZITAT @Universität Bielefeld © :
      „Unser Anspruch.“
      Wir eröffnen und erweitern Horizonte.“
      „Unsere Forscher*innen überwinden Grenzen – zwischen Disziplinen, zwischen Menschen und zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Der Grundsatz „Transcending Boundaries“ ist Antrieb für grundlagenorientierte Spitzenforschung auf internationalem Niveau.“
      https://uni-bielefeld.de/uni/profil/unser-anspruch/

      Entweder ist der Herr DEKAN, Prof-. Dr. Peter Kramper blind auf dem NAZI-Auge – oder die ASTA-Vertreter der Uni Bielefeld sind ähnlich gut GETARNT wie seinerzeit die höchst kriminelle studentische TERROR-Organisation der RAF – im Internet ist diese HETZER-Truppe vom ASTA-Bielefeld bisher jedenfalls NICHT zu finden!

      1. Ganz im Gegenteil zum durch & durch transparenten Auftritt des Herrn Professor Dr. Martin Schwab, sind die radikalen, linksextremistischen Angreifer vom ASTA der Uni Bielefeld absolut lichtscheu – was ja bestens „passt“ zu den unterirdischen Beleidigungen & Verleumdungen – und darin gipfelt, daß sogar für die AntiFa an der Uni geworben wird, aber durchweg NIEMAND mit seinem Namen dafür gerade steht, was hier an krimineller HETZE in perfekter ANONYNITÄT vom unbekannten „Vorstand“ in die Welt gesetzt wird!
        http://asta-bielefeld.de/asta/agen/antifa-ag/
        https://antifaagbi.wordpress.com/

  2. DIE 68er waren noch kritisch gegenüber Teilen unsrer „Führungen“. Mutig waren DIE leider nur als „Masse“. Einzeln ordneten sich nahe 99% ein. – UND wurden schliesslich Teil des Systems, welches sie – im Pulk- lautstark kritisierten. Das „einfache“, weil un-studierte Volk blieb sich wohl treu. –
    Aber die neue Elite (nahe 50% hat heute mindest Abitur!) ist zu zahlreich geworden – und die Not aus dem – bildungs-politisch fehlgesteuerten – Über-Angebot an Intelligenzia – in Kombi mit dem Bestreben, „was zu werden“, machte viele der „Intelligenzia“ zu willfährigen Popöchen-Kriechen. Mit dem Effekt, dass aus unvernünftiger Bildungspolitik unsre „Eliten“ moralisch immer mehr verkommen.

    Wolf Gerlach, scheinbar.org

    1. Die 68er waren unreife Jugendliche, selbst noch grün hinter den Ohren und plapperten das nach, was sie im Radio hörten. Das weiß ich aus Erfahrung. So wurde das damals gemacht. Seit wann hat ein Student so viel Lebenserfahrung, dass er seine Professoren auf der abstrakten Ebene aushebeln kann? Wenn das so wäre, könnte wir die Studenten zu Professoren machen und die Professoren zu Studenten.

      1. @Ela
        Die Professoren waren doch Studenten? Antrainierte Verblödung in der Endlosschlaufe!
        Ohne den Verstand zu gebrauchen und Vernunft walten zu lassen, wird der Mensch eben zur Maschine. Teile der Studenten in Bielefeld sind schon transhumanisiert, so schnell kann es gehen!
        Wir leben seit Jahrhunderten auf dem Nährboden von LUG und TRUG, denn das Nichtwissen stärkt den Glauben!
        99% der Menschen wähnen sich als Steuer- und Sozialzahler, glauben ihr Geld auf die Bank zu bringen zu können. Modellierte Fantasien welche unsere Gedanken beherrschen und der Politik, Medizin und Ökonomie, ihren Spieltrieb ermöglicht. Die Sozialwissenschaft beruht ebenfalls auf dem genannten, systemisch unmöglichen Glauben! ES ist endlich Zeit aufzuwachen!

  3. We for Humanity: „Wieviel Substanz die reflexartige Rechts-Einordnung und der deflationäre Nazi-Vergleich haben, lassen wir an der Stelle vom damaligen Propagandaminister ausräumen:
    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke. Nichts ist uns verhasster, als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“ (Joseph Goebbels, 1931)“

    Ähnlich hätte das der Massenmörder Stalin in Rußland auch sagen können.
    Menschen, die mehr Besitz haben als einen Klappstuhl, gehören bei Linken zum Besitzbürgerblock.
    Und wem der Klappstuhl gehört, dem darf nach Meinung solcher Linker -seien sie braunrot oder rotbraun -nicht auch noch der Hintern gehören, mit dem sich jemand drauf setzt. Oben alles wie unten, unten alles wie oben.

  4. Die Mächtigen betreiben Gehirnwäsche = Propaganda und fangen die hörigen Massen (wie Ratten) ein -putschen sie auf und verhetzen sie in übler Manier. Heute nicht anders als vor 100, 250 oder 1.250 oder xxxx Jahren. Und die sich in Konformität und Obrigkeitshörigkeit gefallenden Untertanen/ Sklaven (heute vorerst im Geiste) machen das – ihren so produzierten HassGefühlen brav folgend – aus Bequemlichkeit, Angst, Dummheit, Nichtwissen und fehlgeleiteten, faulen und feigen Glauben an die ihnen servierten Lügenmärchen – aktiv mit. Auch Karriere-geile Kletteraffen finden den Konformismus und die verkommene, bösartige Denunziation dienlich – alles wie immer. Nur heute, in der „Endphase der Menschheit“ (welche in BevölkerungsREDUKTION und im Transhumanismus verenden soll) wird diese abscheuliche Verblendung sofort sichtbar und als das offenbart, was sie wirklich ist: die todbringende Wirkung des BÖSEN.

    „Solang der Wirt nur weiter borgt,/ Sind sie vergnügt und unbesorgt. … Den Teufel spürt das Völkchen nie,/ Und wenn er sie beim Kragen hätte.“

    „Übers Niederträchtige niemand sich beklage; denn es ist das Mächtige, was man dir auch sage.“
    (Zitate: J. W. v. Goethe)

    1. @Vier
      Ich teile alle Ansichten, welche den Schwachsinn (tauglich für die Irrenanstalt = wenn die Psychiater befreit vom Schwachsinn sind) der Obrigkeitshörigkeit betrifft!
      Ich bezeichne mich nicht als schlau, sondern erkläre die Sachverhalte fernab der betreuten Bildung, in Retroperspektive zu meiner Aktivzeit, in welcher ich die gesetzlich strafbaren Betrügereien der Ökonomie und Justiz, auch nicht als solche erkannt habe! „Asche über mein Haupt“!
      Wenn die Justiz, ihre eigenen Honoritäten verunglimpft, so ist die „Kacke am Dampfen“!
      Diese Sekte, sollte doch längst das Geschäftsmodell „Erreger = Abwehr“ der Rockefeller Schulmedizin, etabliert im 19. JH. überprüfen, denn diese Sekte kann den Nachweis, trotz vorhandenen technischen Rüstzeugs, nicht erbringen. Wenn man gegen Behauptungen negativ gesinnt ist, so ist es keine Verleugnung, sondern man ist gegen Irrlehren „gefeit“!

      Wenn ich in diesem Zusammenhang die Betrugslehre Geldsystem, der Sekte Ökonomie und dem damit verbundenen modellierten Zahler Virus erwähne, so nur deshalb, weil es signifikant vergleichbar ist mit der Modellierung des Infektionsvirus. Beides sind veritable, weltweit seit Jahrhunderten praktizierte Betrügereien, welche mit Gesetzen bis hin zur Verfassung gedeckt werden. In einer rechtstaatlichen Gewaltentrennung das nicht erkannte Krebsgeschwür, welches unseren Geist beherrscht!
      Würden wir uns auf die indoktrinierte Betrugslehre des Geldsystems konzentrieren, wir könnten die Politiker und Ökonomie in Erklärungsnot bringen und ihre Betrügereien beenden! Das Sozialkreditsystem ist seit Anbeginn in der nicht versiegbaren Geldquelle enthalten. Die Umsetzung muss nicht in der geschlossenen Gesellschaft (Marxismus als Gehorsamkeit) umgesetzt werden, denn die Grundsicherung ist keine Frage des fehlenden Geldes, sondern das Betrugsspiel der Macht. Sowohl das Renteneintritts-, als auch das Erlebensalter sind dem Geldsystem Schnurz egal! Die Demografie eine Modellierung der Irren aus der Sekte Ökonomie und Politik!

      Grüsse aus der Schweiz Georg Bender

      1. „Wenn man gegen Behauptungen negativ gesinnt ist, so ist es keine Verleugnung, sondern man ist gegen Irrlehren „gefeit“!“

        Super Satz!

        1. @Elisa
          Danke, es ist die Weisheit, denn wer das Virus Zahler und Infektion, als strafbare Instrumentalisierung begreift, weiss haargenau, dass wir auf dem Nährboden von LUG und TRUG leben.
          Die Bank-Verantwortlichen, Mitarbeiter*innen sind, ohne es zu reflektieren, in Berufen tätig, welche auf dem Nährboden von LUG und TRUG bestehen. Das modellierte, indoktrinierte Zahler-Virus, wir bringen die erhaltene Liquidität (Geld) als Gegenwert der Leistung oder Anspruch auf die Bank und finanzieren anteilig den Staat und Soziales! Dieser Irrglaube basiert auf der gesetzlich legitimierten Geldsystembetrugslehrmeinung der Sekte Ökonomie, wonach die Gelderzeugung eine intermediäre Funktion (Banken decken ihre Aufgaben mit Kundeneinlagen ab) erfülle. Woher die Kunden das Geld für die Einlagen erhalten, fragt niemand.
          Auch ich habe während meiner Aktivzeit, diese legitimierten, das Leben der Menschen bestimmenden Betrügereien nicht erkannt. Ich schäme mich, denn ich kann in Retroperspektive, mir nicht erklären, warum ich die Bankguthaben bei der Zentralbank als Kundeneinlagen, wie es der Lehre entspricht, wahrgenommen habe. Dieser infame BETRUG, wird heute noch an den Unis doziert, meine Kolleginnen und Kollegen wollen die Lügen nicht begreifen, betrügen ihre Kundinnen und Kunden weiter.
          Das Erkennen der Betrügereien, würde die Politik und Ökonomie in Erklärungsnot bringen, jedoch die Gesellschaft, weltweit verändern, denn die Armut und Existenzängste wären überwunden und der Mensch würde von der Medizin, ganzheitlich und nicht als materialistisches Wesen wahrgenommen. Eine Neue Weltordnung, jedoch in einer offenen Gesellschaft, mit Würde, Freiheit, Selbstbestimmung und Eigentum (nützliche Vorsorge) und nicht in einer geschlossenen marxistisch pervertierten Gesellschaft!

          1. @Hardstapf
            Es gibt kein Betrugsgeld! Das Hauptproblem ist das damit verbundene indoktrinierte Zahler Virus!
            Wir beteiligen uns weder an den Staats-noch Sozialausgaben!
            Die Geldentstehung erfüllt dem Wesen nach eine Treuhandfunktion, weder Verzinsung noch Delkredererisiko können daraus abgeleitet werden. Daher muss die Gelderzeugung getrennt von der Wirtschaft organisiert werden. Mit der korrekten Organisation der Geldentstehung und Umlage der Staats- und Sozialquote direkt zwischen Wirtschaft und Staat, wäre die Agenda beendet, denn das Soziale steckt im Preis der Leistung!

  5. Eindeutig! Systemkonforme Studenten! Wie gehabt!
    „Ich bitte Sie also, daß Sie sich von nun ab mit der Regierung vereinigen in dem ernsten Willen, Deutschland aus der Krise zu erlösen,…“
    – Joseph Goebbels in seiner Rede: http://pressechronik1933.dpmu.de/joseph-goebbels-rede-vor-der-deutschen-presse-anlasslich-der-verkundung-des-schriftleitergesetzes-in-berlin-4-10-1933/
    2. Zitat daraus:
    „Hier findet die Freiheit des Geistes und auch die Freiheit der Kritik eine Grenze. Diese Grenze ist im neuen Schriftleitergesetz ganz klar aufgezeigt. Das ganze deutsche Pressewesen ist auf eine absolut neue Basis gestellt. Die Presse soll monoform im Willen und polyform in der Ausgestaltung des Willens sein.“

    Seit Sept. 2015 ist diese „Erziehungsarbeit“ / Gehirnwäsche, mittels der Medien, wieder im vollen Gange. Die Gewaltenteilung ist nur noch eine Erinnerung. Und selbst DIE wird immer schwächer. Wir müssen Neues angehen.

  6. Offener Brief von We for Humanity im Sinne des Rabbi Hillel Handler: „Die Lehre aus dem Holocaust ist, daß man nicht zusehen und nicht mitmachen darf, wenn eine Minderheit verfolgt wird. Sie haben den Holocaust für das Gegenteil instrumentalisiert, um den Menschen den Willen zu nehmen . Und auf diese gottlose Weise haben Sie einen neuen Holocaust vorbereitet und sind dabei, ihn umzusetzen.“

    Dank an We for Humanity. Weil der Begriff „gottlose“ Weise mir erkennbar macht, daß Sie keine Materialisten sind.
    Und genau da ist die rote Linie zwischen Weltanschauungen. Gott ist Liebe.
    Was bleibe vom Menschen denn übrig ohne Willen? Wer würde denn dann überhaupt noch nach dem Willen eines Menschen fragen: Willst Du mich heiraten? Diese Frage wäre sinnlos, wenn es den Willen überhaupt nicht gäbe.
    Wo bliebe da die Freiheit des Menschen, an Engel zu denken, weil Mensch kein Vieh ist?

    Das gesprochene Wort „Engel“ macht seinen Weg von Mund zu Ohren. Der deutsche Materialist glaubt nicht an Engel und verbindet mit dem Wort evtl. noch „England“. Dort schreibt man das Wort englisch: Angel.

  7. Leider finde ich einen Artikel oder Studien über Impfnebenwirkungen bei Kindern nicht wieder. Weiß hier evtl. Jemand etwas? Danke für die Hilfe.

    1. Bei englischen Artikeln, warten Sie einen Moment, bis Sie die deutsche Übersetzung erhalten:
      Schwerwiegende Nebenwirkungsrisiken hinter diesen Einladungen zur Impfung von Kindern
      https://www.conservativewoman.co.uk/disturbing-figures-behind-those-child-jab-invitations/
      https://uncutnews.ch/unglaubliche-einladungen-an-kinder-mit-eventuell-nachfolgenden-nebenwirkungen/

      Die Todesfälle bei Kindern liegen um 52% über dem 5-Jahres-Durchschnitt, seit ihnen der COVID-19-Impfstoff angeboten wurde, nachdem sie zuvor laut ONS-Daten um 14% gesunken waren
      https://www.globalresearch.ca/child-deaths-52-higher-5-year-average-since-they-were-offered-covid-19-vaccine-previously-being-14-down-according-ons-data/5759390utm_campaign=magnet&utm_source=article_page&utm_medium=related_articles

      13 Gründe, warum Sie Ihr Kind nicht mit dem Covid-Impfstoff impfen lassen sollten
      https://uncutnews.ch/13-gruende-warum-sie-ihr-kind-nicht-mit-dem-covid-impfstoff-impfen-lassen-sollten/
      https://www.kla.tv/2022-03-05/21840&autoplay=true

  8. Zita hwl.: „Der Allgemeine Studentenausschuss (AStA) der Universität Bielefeld – offensichtlich von linksgrünen systemkonformen Studenten besetzt – veröffentlichte am 28.3.2022 auf seiner Website einen Artikel, in dem der renommierte Jura-Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Martin Schwab als Corona-Leugner, Verschwörungsideologe, Verbreiter von Falsch-Informationen, Hetzer gegen die Medien und der rechtsextremen Szene nahe stehend diffamiert wurde…“

    Ja Prof. Dr. M. Schwab hat sich „erdreistet“ zum Thema Corona-Pandemie mehrfach eine eigene Meinung zu äußern und die auch noch frei vom staatlich vorgesungenem xxx-Sinn. Meinungsfreiheit wird zwar von den vorherrschenden Meinungsmachern propagiert, aber schon lange nicht mehr praktiziert (ein Musterbeispiel der Lüge & Heuchelei u. Deformation der Gesellschaft) – sie wurde mit der PC-Einführung glatt entsorgt! Es lohnt sich heute offensichtlich viel mehr staatliche Vorgaben simpel nachplappernd, d.h. politisch korrekt, zu erfüllen, als eine eigene Meinung zu haben und diese auch noch frei zu äußern. Wenn das jeder täte, wo kämen wir denn da hin – zur Freiheit?

    Weissagungen des BAKIS
    Seltsam ist Propheten Lied;
    Doppelt seltsam, was geschieht.

    Auch Vergangenes zeigt euch Bakis; denn selbst das Vergangne
    Ruht, verblendete Welt, oft als ein Rätsel vor dir.
    Wer das Vergangene kennte, der wüßte das Künftige; beides
    Schließt an heute sich rein als ein Vollendetes an.
    (J.W. v. Goethe)

    Obiges setzt eine ehrliche Geschichtsvermittlung und Lehre voraus und keinerlei Geschichts-Lügenmärchen – die Letzteren haben die Aufgabe der ReEducation und auch das Ziel, dass damit (mit Lügenmärchen) eine entsprechende Zukunft induziert werden solle – also: die Handschrift der Sieger, als die Handschrift von ZukunftsFälschern? Nein – die Zukunft ist weder von Gott, noch von den neuen „Göttern des Materialismus“ prädestiniert – sie ist immer offen, solange wir Menschen noch Menschen mit freiem Willen und keine Automaten & Nachplapperer sind. Gott behüte uns vor dem Bösen…

    1. @ vier

      „Gott behüte uns vor dem Bösen…“ – Ohne das Böse keine Wahl. Die Frage nach dem Bösen hat die besten Denker der Erde beschäftigt. Es muss so sein, dass es wertvoller ist, das Gute freiwillig zu wollen und TUN.

      1. Ela: „Es muss so sein, dass es wertvoller ist, das Gute freiwillig zu wollen und TUN.“

        Das „VERRÜCKTE“ in einer „VERBLENDETEN WELT“ (um mit den Worten von Goethes Seher Bakis zu schreiben) ist: die „Verblendung“ macht, dass keiner mehr sehen kann! – Die Unterscheidung: was ist das GUTE und was ist das BÖSE, ist durch die PC (Political Correctness) z.B. oder die BerufsPolitik in weiten Teilen ins Gegenteil verkehrt. Auch die Horden der Kulturrevolution in China wähnten sich als die GUTEN und taten abgrundtief BÖSES.
        „Sprachverwirrung des Guten und Bösen: dieses Zeichen gebe ich euch als Zeichen des Staates.“ (Fr. N.) Insofern: „Ohne das Böse keine Wahl“ noch lange nicht klärt, ob die getroffene Wahl nicht nur ein seitenverkehrtes Spiegelbild dessen ist, was man wirklich will. Wenn man z.B. den vermeintlich GUTEN zum Durchbruch verhilft, indem man die Welt in den tödlichen Atomkrieg treibt (so wie es die hiesige Mainstream-Presse verlangt) ist damit dann die unweigerlich folgende Auslöschung der Menschheit nun GUT oder BÖSE? Die Antwort ist aus der Sicht eines Menschen einfach: es ist BÖSE. Aber dann sei die Frage gestattet: wer oder was hat den menschlichen Verstand so „verrückt“ (gemacht), dass er einen AtomKrieg geradezu herbei fordert?

        Von Buddha ist Nachfolgendes überliefert:
        „Glaube an nichts, weil es von vielen ausposaunt wird …. Glaube nicht, dass dies ein Beweis der Wahrheit sei…Glaube nichts auf Vermutungen hin, d.h. nimm nichts auf gut Glück als Ausgangspunkt an, um daraus Deine Folgerungen zu ziehen indem Du Dein zweites und Dein drittes und Dein viertes davon ableitest BEVOR DU NICHT DEINE ZAHL EIN FESTGELEGT HAST….Glaube nicht auf die bloße Autorität Deiner Lehrer und Meister hin und glaube und handele nicht NUR deshalb, weil sie ebenso geglaubt und gehandelt haben..“

    2. @vier
      „Gott behüte uns vor dem Bösen…“

      Aus der Bibel:
      „Von der Feindesliebe
      43 Ihr habt gehört, dass gesagt ist: »Du sollst deinen Nächsten lieben« (3.Mose 19,18) und deinen Feind hassen.
      44 Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen,
      45 auf dass ihr Kinder seid eures Vaters im Himmel. Denn er lässt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute und lässt regnen über Gerechte und Ungerechte.
      46 Denn wenn ihr liebt, die euch lieben, was werdet ihr für Lohn haben? …
      (…)

      1. @Lothar: Vaterunser: „…sondern erlöse uns von dem Bösen…“ – Es gibt keine absolut bösen Menschen, nur ihre Taten sind es mitunter und ihr Missbrauch durch die Obrigkeit ist es auch – oft dann, wenn der geistige „Kompass“ fehlt, im weltweiten Irrgarten des Materialismus – alles hier viel besser formuliert:

        „…In einer gottlosen Gesellschaft sind Egoismus, Materialismus, Gewinnstreben und damit Betrug, Ehebruch, Rücksichtslosigkeit, Einsamkeit, Armut, Krankheit, Streit und Krieg etc. unvermeidlich – und zwar nicht nur sporadisch, sondern als Regel…. Eine gottlose Welt kann nicht anders aussehen, da der Mensch ohne Gott blind und hilflos ist. Gottlose Menschen werden sich, selbst wenn sie es eigentlich gut meinen und die NWO ablehnen, endlos über die Farbe von Schei… streiten….
        Abschließend eine Vorhersage und Warnung, nicht aus eigener Erkenntnis oder Klugheit, sondern fußend auf der Offenbarung der Bibel: Was mit dem Virusbetrug hässlich, gemein und brutal begonnen hat und in den letzten zwei Jahren immer hässlicher, gemeiner, brutaler und absurder geworden ist, wird noch bedeutend schlimmer werden. Dabei befinden wir uns immer noch in der Zeit der Gnade, denn noch gibt Gott den Menschen mit einem guten Herzen und einem guten Willen die Chance, die Wahrheit zu erkennen, wie sie uns durch Ihn in Person seines Sohnes Jesus Christus geoffenbart wurde. Zu dieser Offenbarung gehört die Vorhersage, dass die Zeit der Gnade bald endet und dann jeder, der die Wahrheit nicht annehmen wollte, gerichtet wird. Nur Gott weiß, wie viel Zeit noch bleibt….“
        Aus: https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2022/04/04/warum-scheitert-der-widerstand-und-warum-wird-es-immer-schlimmer/

        „Von der Feindesliebe“ – merkwürdig-seltsam-verwunderlich ist dabei in der LebensPraxis, dass BerufsPolitiker und Mächtige des Klerus immer dann von der „Feindesliebe“ anfangen zu „schwadronieren“, wenn sie glauben davon einen Vorteil zu haben und bei „Schönwetter“auf Kirchentagen etc… Wenn es dann nicht mehr passt, küssen sie die Flagge der einen Kriegspartei oder fordern deren massive Kriegswaffen-Belieferung (auch mit schweren Angriffs-Waffen für den Krieg) während sie die andere Kriegspartei auf das Schärfste anklagen und bekämpfen und besiegen wollen. Von Feindesliebe und Hinhalten der anderen Wange etc. keine Spur – ist das ehrlich, von der Sinnfrage ganz zu schweigen? Das ewige Gesetz Gottes wirkt immer – jeder Betrug ist Selbstbetrug.

        Ein Blick auf die Weltuntergangsuhr: Die „Doomsday Clock“ steht still – 100 Sekunden vor Mitternacht = dem Untergang der Menschheit – eingestellt von einem Team intern. Wissenschaftler – Nach dem Ende des Kalten Krieges stellten die Forscher die Zeiger auf die bisher am weitesten entfernte Uhrzeit vor Mitternacht ein: 23.43 Uhr und damit 17 Minuten vor Mitternacht. Das nennt man vertane Chancen!

        1. @vier
          Ich wollte eigentlich diese Worte einstellen:
          „Ihr betet nicht für eure Feinde, deshalb seid ihr ihrer Willkür ausgeliefert!
          Ihr selbst tragt dazu die Schuld. Ihr haßt, fürchtet, verleumdet eure Feinde (die ihr nicht kennt), ihr
          versucht euch vor ihnen zu verbergen; doch ich sage euch: betet für sie, daß Ich Meine heilige Vaterliebe über sie ausgießen soll und ich werde es tun.
          Bittet Mich nach Meinem Willen – eure Feinde werden dann machtlos gegen euch sein. Habe ich euch doch freigekauft, nahm ich euch doch dadurch ganz in Meine Hände. Ich sage euch: Wer für seine Feinde, Übeltäter, Verleumder nicht in meinem Sinne betet, der wird Wehklagen in den Stunden der Trübsal, denn er wird hilflos jenen Mächten ausgeliefert sein, welche auszogen einen großen Teil der Menschheit zu vernichten.“

          Ich lese sehr wohl was Sie schreiben und antworte auch, nur weiche ich dabei zu sehr vom Thema ab. Und wie das dann aussieht hat @hwludwig ja oft genug berechtigterweise geschrieben. zB (…)

          Schauen Sie die gute Antwort oben im Blog, wohnt ihr die Kraft inne, einen der Gegner im Herzen zu berühren und zu verändern? Ja, wenn sie mit dem „Blut Christi“ dahinter stehen. Und wenn nicht, wie es die meisten Menschen leider machen?

          Eine Schuld wird immer mit Leid oder Liebe gesühnt, sowohl die eigene Schuld wie auch die von unseren Mitmenschen. Wer liebt hat keine Zeit für Flüche, Herabsetzung und Verurteilung seiner Brüder.

  9. Wenn ich das, was alles zusammengelogen wird über politische und kriegerische Ereignisse – Corona wie Ukraine-Krieg wie auch Nah-Ost-Kriege und Nord-Afrikanische Kriege -, wenn ich mir das vergegenwärtige, dann komme ich zum Schluss, dass die Berichterstattung über WK1 und WK2 mindestens genauso viele Lügen enthält. Die neueren Geschichtsbücher, in denen Archiv-Material aus geöffneten russischen Archiven verarbeitet ist, bestätigen diesen Eindruck. Das will gleichzeitig heissen, dass die Menschen bewusst auf falsche Zusammenhänge hingeführt wurden und weiter werden. Wieviele Menschen mussten allein aufgrund solcher Lügen ihr Leben lassen???

    Heute haben wir den Vorteil, im Internet auch die Berichterstattungen von investigativen Journalisten/Innen zu lesen, die 1. in den Gebieten der entsprechenden Länder Informationen aus erster Hand holen und 2. Sprachen dieser Länder kennen oder vertrauliche Kontakte zu Menschen in diesen Ländern pflegen, die ihnen ausführlich über die Krisengebiete berichten. Deren Berichterstattung, die u.a. auch durch genaues analytisches Auseinanderpflücken der Behauptungen der MSM geprägt sind, tönen völlig anders als der Mainstream. Da werden angebliche Wahrheiten zu Lug und Trug, ja nicht selten ist das Gegenteil der Fall. – diese investigativen Journalisten, die sich – der Realität zuliebe – massiven Angriffen des Mainstreams aussetzen, sind in meinen Augen die wahren Helden. Ich kann nicht genug betonen, wie sehr ich ihre Arbeit schätze.

    Dass Akademiker aus einer Uni nun den renommierten Jura-Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Martin Schwab derart diffamieren, nur weil er die Realität anders sieht, als die bereits x-fach nachgewiesenen Verlogenheiten des Mainstreams behaupten, das lässt tief blicken. Wer kann da schon den wahren Sachverhalt verleugnen, dass intelligente Menschen mindestens genauso dumm sind wie intelligent und erst noch im höchsten Grad manipulierbar sind? Intelligenz sagt offensichtlich nichts aus über die Fähigkeit, wahre Verhältnisse mit Sachverstand analytisch wahrzunehmen.

    Macht korrumpiert offensichtlich auf jeder Verstandesebene, auch wenn das Innere schon längst weiss, dass das Behauptete von hinten bis vorne nicht stimmt. Dass Akademiker, von denen geglaubt wird, sie durchschauen die Systeme besser als das gemeine Volk, dass diese Sorte sich den kollektiven Verlogenheiten offensichtlich unterordnet, das ist schon starker Tobak. Da kann man nur noch Empörung empfinden!!!

    1. „Sprachverwirrung des Guten und Bösen: dieses Zeichen gebe ich euch als Zeichen des Staates. Wahrlich, den Willen zum Tode deutet dieses Zeichen! Wahrlich, es winkt den Predigern des Todes!“
      (Fr. Nietzsche; Zarathustra – vom neuen Götzen)

      Elisa: „Macht korrumpiert offensichtlich auf jeder Verstandesebene“ – ja natürlich tut sie das, wenn Ahriman (der Meister des Intellektes) der Erfinder und Begründer des „herrschaftlichen Lügensystems“ ist.

      „Seht sie klettern, diese geschwinden Affen! Sie klettern übereinander hinweg und zerren sich also in den Schlamm und in die Tiefe. Hin zum Throne wollen sie alle: ihr Wahnsinn ist es, – als ob das Glück auf dem Throne säße! Oft sitzt der Schlamm auf dem Thron – und oft auch der Thron auf dem Schlamme. Wahnsinnige sind sie mir alle und kletternde Affen und überheiße. Übel riecht mir ihr Götze, das kalte Untier: übel riechen sie mir alle zusammen, diese Götzendiener.“ (Fr. Nietzsche – siehe oben)

      1. ZITAT @ Elisa:
        „Intelligenz sagt offensichtlich nichts aus über die Fähigkeit, wahre Verhältnisse mit Sachverstand analytisch wahrzunehmen. “

        Intelligenz sagt schon etwas über die Fähigkeit aus „wahre Verhältnisse mit Sachverstand analytisch wahrzunehmen.“
        Das ENSCHEIDENDE ist aber nicht die Qualität der Analyse einer Situation – sondern einzig & allein die ABSICHT – was ein Mensch mit dieser, seiner Analyse der Situation bezweckt?
        – Ist das ZIEL der Analyse eine bestmögliche Lösung eines Problems für das ÜBERLEBEN?
        – Oder ist das ZIEL der Analyse das „perfekte“ VERBRECHEN?

        Je intelligenter ein Verbrecher, ein Psychopath ist – desto schwerer tun sich Kriminalisten, Detektive & andere AUFKLÄRER – und am schwierigsten wird es, wenn eine übermächtige Schatten-Regierung, wie die vom NICHT gewählten Marxisten & ANTI-Demokraten Klaus Schwab, in krimineller Vereinigung mit anderen NICHT gewählten, aber hoch intelligenten Ganoven wie KILL BILL Gates & nicht minder intelligenten Ganoven*innen wie Ursula von der Lügen („Thank you for your leadership, BILL“), gemeinsame Sache bei einem Menschheits-Verbrechen wie Corona mit anderen Wirschaftsführern, Geschäftsleuten, Geheimdiensten & gekauften Journalisten machen!

        Die ABSICHT eines Menschen befindet sich aber NICHT in seinem leiblichen Körper – DESHALB läßt sich die Schul-Medi-Zynik derart gut für die REDUKTION & VERSKLAVUNG der Menschheit mißbrauchen – diese ABSICHT versteckt sich äußerst raffiniert nur im MENTALEN, im GEISTIGEN Bereich des menschlichen Lebens, den die Schul-Medi_Zynik genau DESHALB ausklammert, weil so auch VÖLKER-MORD & GENOZID perfekt verschleiert werden können. Denn die ANTI-sozialen ABSICHTEN eines Menschen sind von ausgebildeten Profis leicht aufzuspüren – wenn man erst einmal alle Facetten der oft äußerst raffinierten TARNUNG erkennt & durchschaut – und sich statt auf die TARNUNG, nur noch auf die tatsächlichen ERGEBNISSE konzentriert.

        Denn (NUR) an ihren Früchten kann man sie erkennen – DAS hat uns schon JESUS von NAZARETH versucht zu verklickern – wir waren wohl zu blöd, oder haben nur leider nicht hingehört?

  10. „Solidarität mit Prof. Dr. Martin Schwab“

    Seitens AStA Bielefeld wird Prof. Dr. Martin Schwab als „Verschwörungsideologe“ bezeichnet. Verschwörungen gab es auf der Erde schon viele. Denken wir an Skull & Bones und fragen uns, wer wen bezahlte. Denken wir an die geheime Verschwörung gegen einen römischen Kaiser, mit der auch ein Brutus zu tun hatte. Denken wir an Präsident Kennedy, der beim Besuch in Berlin sprach: „Ich bin ein Berliner!“

    Was ist eine „Ideologie“? Nachdem Kennedy in Dallas erschossen wurde, war „selbstverständlich“ sofort klar, wer um die Ecke geschossen hatte. Es musste ein amerikanischer Kommunist gewesen sein, der in Rußland studiert hatte.
    Wer wohl sonst? Und damit der nicht vor Gericht gestellt werden konnte, wurde er von einem Bar-Besitzer aus dem Rotlicht-Milieu erschossen, der bald darauf an einer Krankheit starb.

    Dem sowieso zu dummen Volk blieb das Denkenmüssen selber erspart. Ist das nicht nett? Sofern der Materialismus Siege auch weiterhin feiern darf, der den Menschen zur Maschine macht, wird es zukünftig heißen: DENKEN VERBOTEN. B.AStA

  11. Was wäre wenn…
    das größte Freiluftexperiment DDR der Versuch war, herauszubekommen, wie die andere Hälfte der Deutschen, also die in der BRD, damit auf intuitiv-solidarische Weise ebenso gebrochen werden? Haben sich nicht auch in der BRD die Menschen kaputt gerackert, hatten nicht die Firmenbosse zu Hauf Herzinfarkte, weil sie sich einspannen ließen, für das Bruttoinlandsprodukt? Für das Zweitauto, für die Ferien und den ganzen unnützen Plunder, der längst auf der Müllhalde ist?

    Anders gibt es das nicht, dass der Wille und das Denkvermögen des Deutschen Volkes so derartig nieder gegangen sind!!! In JEDEM zweiten Film der DEFA geht es um diese Arbeitslager, die FREIWILLIG belegt wurden, DAMIT es ja mit dem Studium klappt !!

    Womöglich war diese Art der Beeinflussung sogar wesentlich effektiver, als die UNI, als das TV-P r o g r a m m und alle Sorten Werbung!!!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: