„Das Virus ist nichts, das Milieu ist alles“

Das neue Corona-Virus wird meist als aggressiver Killer dargestellt, gegen den die Menschen vielfach machtlos seien und hilflos dahingerafft würden. Diese marktschreierische Methode beruht einmal auf völlig ungesicherten Annahmen und blendet zum anderen aus, dass ein Virus nicht von vorneherein krank macht, sondern dass dafür im Menschen und auch im sozialen Zusammenleben bestimmte Dispositionen und Bedingungen vorhanden sein müssen, die eine Entfaltung des Virus erst möglich machen.

Der Mediziner Dr. Ellis Huber, Vorsitzender des Berufsverbandes Deutscher Präventologen, machte am Endes eines Artikels zur Corona-Krise auf folgendes aufmerksam:
Robert Koch, der Namensgeber des RKI, sagte bei seinem Nobelpreis-Vortrag zum Verhältnis von Krankheitserreger und Menschen: ´Das Bakterium ist nichts, der Wirt ist alles.` Der Arzt und Infektiologe Louis Pasteur war der gleichen Meinung: ´Das Bakterium ist nichts, das Milieu ist alles.` Der Sozial- und Umweltmediziner Max von Pettenkofer trank im Jahr 1892 öffentlich eine Flüssigkeit voller Cholerabazillen und blieb gesund. Er wollte zeigen, dass die Lebenswelt der Menschen für die Cholerakrankheit entscheidend sei. Und tatsächlich: Die Infektionskrankheiten wurden nicht durch die Segnungen der Medizin, sondern durch die gesellschaftliche Entwicklung gesunder Lebensverhältnisse besiegt. Pasteur, Virchow, Pettenkofer und Koch, die Helden der naturwissenschaftlichen Medizin, sorgten mit politischer und medizinischer Courage für ´saubere Städte` und gesündere Lebensräume und damit für ein neues Gleichgewicht zwischen Bakterien, Menschen und ihrem Gemeinwesen.“

Wirkung seelischer Zustände auf das Immunsystem

Es werden noch viel zu wenig die Ergebnisse des neuen medizinischen Forschungsgebiets der Psychoneuroimmunologie (PNI) einbezogen, die längst die vielfach noch vorherrschende Auffassung von einem in sich abgeschlossenen Immunsystem des Körpers aufgebrochen und erweitert haben. Die Seele, das Nervensystem und das Immunsystem stehen in ständiger unmittelbarer Wechselwirkung. Gefühle, Gedanken, ja die ganze Seelenverfassung wirken stärkend oder schwächend auf das Immunsystem.

Der Arzt und Psychologe Prof. Christian Schubert von der Universität Innsbruck ist heute einer der führenden Experten auf diesem Gebiet. Er weist darauf hin, dass sich die Psychoneuroimmunologie zwar erst vor 40 Jahren als neues Forschungsgebiet entwickelte, doch ihre Grundpfeiler Ärzten schon in der Antike vertraut waren  – dass Körper und Seele eine Einheit bilden.
„Noch vor 40 Jahren“,
sagt Christian Schubert, „waren Mediziner der Meinung, dass unser Immunsystem autonom, das heißt völlig unabhängig arbeitet, und mit den anderen Systemen des Körpers nicht kommuniziert. Mittlerweile weiß man aber: Das Immunsystem ist kein Einzelgänger, sondern arbeitet sozusagen im Team. Psyche, Gehirn und Immunsystem sind eng miteinander verknüpft.“

In seinem Forschungsinstitut geht es ihm darum, das Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist immer besser zu verstehen und konkret nachzuweisen. Er plädiert für einen „Aufbruch in eine neue Medizin – eine, die die körperorientierte Sichtweise hinter sich lässt und den Menschen als Ganzes ins Blickfeld setzt“.
Einer der Pioniere, Robert Ader, habe sich noch in den 1980er Jahren frustriert gefragt, warum Immunologen einfach nicht verstehen könnten, dass immunologische Reaktionen niemals isoliert betrachtet werden dürfen, sondern immer im Zusammenspiel mit psychischen und auch psychosozialen Faktoren.

Einen Durchbruch erlebte die Psychoneuroimmunologie, als im Labor nachgewiesen wurde, dass Emotionen biochemische Reaktionen im Körper auslösen. In den zurückliegenden 20 Jahren wurden integrative Einzelfallstudien entwickelt, bei denen Testpersonen täglich ihre Stimmungen und Befindlichkeiten protokollierten und gleichzeitig Proben ihres Urins sammelten. Bei den Auswertungen zeigte sich, dass bei emotionalen Belastungen auch bestimmte Entzündungswerte anstiegen.

Stress- und Angst-Milieu im Körper

Von Anfang an richtete die Psychoneuroimmunologie ihre Forschung auf die Stressbelastung des Menschen, die mit vielen negativen Emotionen verbunden ist. Dass Stress eine Gesundheitsgefahr darstellt, war längst allgemeine Erfahrung. Die WHO bezeichnet chronischen Stress sogar als eine der größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts.
Die PNI-Forscher nahmen die Zusammenhänge genauer unter die Lupe und kamen mit ihren Methoden zu der Erkenntnis, dass nicht nur körperlicher, sondern auch psychischer Stress das Immunsystem belastet und schwächt. „Es ist erwiesen, dass ein Krankheitserreger, ein Sonnenbrand, ein Beinbruch oder ein Wunder sehr ähnliche Reaktionskaskaden (-stufen) erzeugen wie Zorn über den Partner, Angst um den Arbeitsplatz oder Stress bei einer Prüfung“, sagt Prof. Schubert.

Das Immunsystem funktioniert in der Weise, dass sich eingedrungenen Erregern, wie Viren und Bazillen, hoch spezialisierte Abwehrzellen (z.B. spezielle weiße Blutkörperchen) entgegenstellen und sie zerstören. Bei akutem Stress werde, so Prof. Schubert, der Körper kurzfristig leistungsfähiger, die Immunaktivität werde sogar gesteigert und die natürlichen Killerzellen aktiver. Der Organismus wappne sich also besser. Damit einher gehe aber auch eine gesteigerte Entzündungsaktivität. Diese könne kurzfristig helfen, Erreger besser abzuwehren, ein wiederholt aktivierter Zustand könne den Körper jedoch schwächen.

Nach akutem Stress reguliere sich ein gesunder Organismus von selbst. Ein überlasteter, zum Beispiel durch Schlaflosigkeit oder Depressionen geschwächter gerate dabei aber leicht aus dem Gleichgewicht. So könne aus akutem Stress ein chronischer Stress werden. Dabei sei emotionaler Stress genauso bedrohlich wie körperlicher.
„Müssen wir mit einem Chef auskommen, der uns unterdrückt, wird unser Kind chronisch krank, gehören Streitigkeiten mit dem Partner zur Tagesordnung oder verlieren wir den Job, kommt es stresshormonbedingt immer wieder zu Blutdruckerhöhungen, Herzfrequenzsteigerungen, Zucker- und Fett-Mobilisierungen“, sagt er.

Chronischer Stress gehe mit einer geringeren Aktivität der natürlichen Killerzellen einher und führe zu einem schlechteren Immunschutz. Dieser erhöhe das Risiko für akute Entzündungen und damit auch für das Entstehen von tiefer liegenden Krankheiten.
Der menschliche Körper könne den Stress eine ganze Weile kompensieren – bis dann ein sogenannter „Crash im Stresssystem“ stattfinde. Ab diesem Moment sei die Reaktion auf Reize gestört, was dann der Auslöser für eine körperliche Erkrankung sei.

Wie Prof. Schubert selbst erwähnt, gehört ein nicht nur kurzer, sondern andauernder Angstzustand, wie Angst vor Arbeitsplatzverlust z.B., zu dauerhaft wirksamem Stress.
Dies muss auch für die akut andauernde Angst vor einem Virus während einer Epidemie gelten, erst recht, wenn sie durch gesellschaftliche Hysterie regelrecht zu einer allgemeinen Panik anschwillt. Diese sorgt vielfach dafür, dass die Abwehrzellen des Immunsystems reduziert bzw. geschwächt werden, und ein eingedrungener Corona-Virus nicht mehr ausgeschaltet werden kann, so dass er sich in dem geschwächten Milieu des Körpers krankheitserregend entfaltet.
Also die Angst führt dann gerade das selbst herbei, wovor sie erzittert.

Gesichtspunkte der anthroposophischen Medizin

Rudolf Steiner, der mit der Ärztin Ita Wegman die anthroposophische, spirituell erweiterte Medizin begründete, bezeichnete die Furcht vor den kleinsten materiellen Wesenheiten wie den niederen Mikroorganismen, und seien sie auch noch so klein, als ein besonderes Kennzeichen des Materialismus, der eben nur an das Materielle glaube. Im Mittelalter, wo man noch von einer geistigen Welt überzeugt war, habe man eine entsprechende Furcht vor den Gespenstern gehabt. Bazillen etc. seien aber nicht die Ursache einer Krankheit, sondern setzten eine Krankheitsdisposition bereits voraus, die ihnen erst den günstigen Boden für ihre Entfaltung gebe, wie der Mist auch die normalen Pflanzen besonders gedeihen lasse. Er sagte wörtlich:

„Denn bedenken Sie nur, wenn im Verlaufe irgendeiner Krankheit in irgendeinem Körperteile Bazillen in größerer Menge auftreten, ist es ja natürlich, dass diese Bazillen Erscheinungen hervorrufen, wie jeder Fremdkörper im Organismus Erscheinungen hervorruft, dass infolge des Vorhandenseins dieser Bazillen allerlei Entzündungen auftreten. Schreibt man nun alles der Wirksamkeit dieser Bazillen zu, so lenkt man die Aufmerksamkeit tatsächlich nur auf dasjenige, was eigentlich die Bazillen machen. Man lenkt dabei aber diese Aufmerksamkeit ab von dem eigentlichen Ursprung der Erkrankung. Denn jedesmal, wenn im Organismus niedere Organismen einen geeigneten Boden für ihre Entwicklung finden, so ist eben dieser geeignete Boden durch die eigentlichen primären Ursachen schon geschaffen. Auf dieses Gebiet der primären Ursachen muss einmal die Aufmerksamkeit gelenkt werden.“ (Vgl. https://anthrowiki.at/Seuche)

Natürlich dürfe man diese Mikroorganismen nicht gering achten, sie verstärkten ja die Krankheit und könnten auch wichtige Hinweise auf sie geben. Aber gefährlich würden sie nur dann, wenn sie gepflegt werden. Und die größte Pflege, die man ihnen angedeihen lassen könne, geschehe durch die aus materialistischer Gesinnung hervorgehende Furcht vor ihnen, also in einem Herd von epidemischen oder endemischen Krankheiten zu leben und nichts anderes aufzunehmen als die Krankheitsbilder um sich herum, indem man einzig und allein angefüllt sei mit der Empfindung der Furcht vor dieser Krankheit. (GA 154, S.47)

Aber wodurch geschieht die Ansteckung?
„Man kann sagen, dass die Ansteckungsgefahr doch eine außerordentlich starke ist bei der Pockenerkrankung. Nur sollte man nicht so leichtsinnig sein, just immer gleich an physische Vermittlung zu denken bei der Übertragung, sondern es sind sogar bei der Pockenerkrankung besonders stark vorliegend die psychischen Anlagen. Dafür könnte ein Beweis der sein, dass man sich sehr gut schützen kann, wenn man in der Lage ist, sich in rechter Art abzuschließen.
Ich darf darüber deshalb sprechen, weil ich einmal als 22-jähriger Mensch – die Umstände brauche ich nicht zu erwähnen – einen Schüler unterrichtet habe, dessen Mutter mit schwarzen Pocken unmittelbar daneben lag, nur durch eine spanische Wand getrennt von der Stube, in der ich meinen Unterricht gab. Ich habe nichts dagegen gemacht, habe den Unterricht die ganze Zeit fortgesetzt, bis die Mutter wieder gesund geworden ist. Aber ich habe das ganz gern getan, namentlich auch, um zu sehen, wie man sich schützen kann, wenn man absolut den Pockenkranken, also auch den an schwarzen Pocken Erkrankten, nimmt ganz objektiv wie ein anderes Objekt, wie einen Stein oder einen Strauch, dem gegenüber man gar keine weiteren Furchtgefühle noch sonst psychische Regungen hat, sondern ihn nimmt als eine objektive Tatsache. Da ist in der Tat der Ansteckungsgefahr in hohem Maße zu begegnen. Daher kann schließlich der psychische Faktor auch bei der Ansteckung stark mitspielen.“

Damit ist nicht gemeint, dass man mit einem Kranken nicht tiefes menschliches Mitgefühl haben soll. Die objektive seelische Distanz gilt der Krankheit.
Und Rudolf Steiner fügt an, er habe sich überhaupt niemals davor gescheut, irgendwie sich selber  einer Ansteckungsmöglichkeit auszusetzen, und er sei nie angesteckt worden, habe nie unter Ansteckung einer Krankheit gelitten. Er habe dadurch gerade feststellen können, dass schon das starke Bewusstsein von dem Dasein einer Krankheit, das in den Empfindungen der Seele lebt, Krankheitsursache sein könne. (GA 314, S. 286 f)

Die Ansteckung des Gesunden geschieht also nicht durch die physische Vermittlung von Bazillen oder Viren, sondern durch seelische Regungen, zu denen ganz besonders die Furcht gehört, durch die man eine subjektive Verbindung mit der Krankheit eines Menschen eingeht. Das Band sozusagen, durch das man die Krankheit zu sich herüberzieht, ist kein materielles, sondern ein seelisch-geistiges.

Die Worte Rudolf Steiners beschreiben nur aus einer spirituell noch tiefer gehenden Erkenntnis, was die Psychoneuroimmunologie mit ihren Methoden auch schon erkannt hat, aus deren Kenntnis der Immunologe Prof. Dr. Stefan Hockertz am Ende eines Interviews in Bezug auf die Corona-Krise ebenfalls konstatierte: „Ich habe schon sehr früh gesagt, und das war eine ganz, ganz wichtige Aussage: Nicht das Virus macht uns krank, die Angst davor macht uns krank.“

Das gesellschaftliche Milieu

Auf das individuelle Milieu im Menschen selbst wirkt natürlich auch das Milieu, das in der Gesamtgesellschaft herrscht. Dieses ist durch zunehmende totalitäre Tendenzen wie u.a. die breite Einengung der Meinungsfreiheit, die Diffamierung und Ausgrenzung der Opposition und ein Migrations-bedingtes Anwachsen von Gewalt und Kriminalität gekennzeichnet, die Angst machen. Die öffentliche Panikmache in der Corona-Krise durch einzelne Experten wie Prof. Drosten von der Berliner Charité und das bundeseigene Robert Koch-Institut, sowie durch die ihnen hörigen Politiker und deren mediale Lautsprecher, ist in dieser Entwicklung ein bisheriger Höhepunkt.

Über die Covid-19 genannte Krankheit gibt es nur wenige gesicherte allgemeine Erkenntnisse. Daten aus anderen Ländern wie China oder Italien sind spezifisch und hängen mit vielen regionalen Besonderheiten zusammen. Man arbeitet mit Prognosen, die weitgehend auf Annahmen und Schätzungen beruhen.
Stanford-Medizinprofessor Dr. Jay Bhattacharya stellte in einem halbstündigen Interview die „conventional wisdom“ (herkömmliche „Weisheit“) zu Covid-19 infrage. Die bisherigen Maßnahmen seien auf sehr unsicherer und teilweise fragwürdiger Datenbasis beschlossen worden.
Auch der deutsche Virologe Prof. Hendrik Streeck von der Uni Bonn kritisiert, das Hauptproblem in der aktuellen Diskussion seien fehlende Daten und Fakten, um Entscheidungen zu treffen. Die Wirkung der Maßnahmen vor der Kontaktsperre sei nicht ausreichend überprüft worden, außerdem fehlten Richtlinien für eine Exit-Strategie.

Dagegen veröffentlicht das RKI täglich statistische Zahlen, die irreführend und Schrecken-erzeugend eine exponentielle Steigerung der Infizierten suggerieren, die so nicht existiert und Corona-Todeszahlen, die zum großen Teil auf schwere Vorerkrankungen zurückzuführen sind. Und trotz Hinweisen, dass diese Zahlen kein realistisches Bild zeigen, bleibt man dabei. Warum?
Und von Prof. Drosten z.B. werden in dramatischer Weise Warnungen in Rundfunk und Fernsehen ausgesprochen wie: „Es wird schlimm werden, wirklich schlimm.“ „Die Aussichten sind verzweifelnd.“
Solche wissenschaftlich vollkommen ungesicherten Äußerungen sind unverantwortlich. Sie versetzen die Bevölkerung in Angst und Schrecken.

Doch das ist auch von der Bundesregierung beabsichtigt. In einem jetzt bekannt gewordenen internen Papier des Bundesinnenministeriums vom 22.3.2020, auf das Focus-Online verweist, heißt es, 70 Prozent der Deutschen könnten sich mit dem Coronavirus infizieren und mehr als eine Million Bürger sterben, wenn eine „massive Überlastung des Gesundheitssystems“ nicht durch entschlossenes Eingreifen vermieden werde. Daher sei dieses schlimmste Szenario den Menschen „mit allen Folgen für die Bevölkerung in Deutschland unmissverständlich, entschlossen und transparent zu verdeutlichen.“ „Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung auf die menschliche Gesellschaft verdeutlicht werden.“
Z.B. solle man der Bevölkerung klar machen, wie schrecklich es ist, den Erstickungstod zu erleiden. Denn das Ersticken sei eine Urangst der Menschen. Auch solle man den Kindern Angst machen und auf die Langzeitfolgen chronischer Lungenschäden und erhöhter Herzinfarktgefahren hinweisen.

Abgesehen von den reinen Phantasie-Zahlen werden dabei vollkommen die Erkenntnisse medizinischer Nachbardisziplinen der Immunologie und Psychoneuroimmunologie über die Wirkung der Angst in unwissenschaftlicher Weise ignoriert. Und so führt man das, vor dem man in wissenschaftlicher Aufgeblähtheit wortreich warnt, gerade eben dadurch in großem Maße mit herbei. Da man es nicht mit Laien zu tun hat, kann man nur zu dem Schluss kommen, dass eben dies beabsichtigt ist. Was geht hier vor?

Und diese ungeheure öffentliche Panikmache vor einem angeblichen Killervirus, der jeden töten könne, dient der Schockstarre und Duldung der umfangreichsten Suspendierung zentraler Grundrechte einer Demokratie, wie es sie seit Bestehen der Bundesrepublik noch nicht gegeben hat, verbunden mit einem weitgehenden Lahmlegen weiter Teile der Wirtschaft, mit unabsehbaren Schäden.

Dies ist nur möglich in einer scheindemokratischen Gesellschaftsform, in der das Parteiensystem die Gewaltenteilung längst beseitigt und die nominelle Demokratie in Wahrheit in die Oligarchie einer sich selbst reproduzierenden Parteienkaste transformiert hat. In dieser Oligarchen-Herrschaft sind Wissenschaft, Bildungswesen und Kultur, die eine Korrektur bieten sollten, nicht frei und unabhängig, sondern vielfach gebundene Knechte und Auftrags-Dienstleister der staatlichen Macht. Und diese steht allzu oft im Dienste der das ganze Leben beherrschenden kapitalistischen Wirtschaft und insbesondere finanzkapitalistischer Interessen.
Dieses gesellschaftliche Milieu ist krank und krankmachend.

Zu den Folgen der totalitären Stilllegung des gesellschaftlichen Lebens wird neben den immensen materiellen Schäden gehören, dass die ungeheuer zunehmenden Existenznöte und Existenzsorgen ein gesteigertes Milieu seelischen Stresses, der Angst und vielfacher Verzweiflung hervorbringen, durch die wahrscheinlich mehr Menschen erkranken und sterben werden als durch das Corona-Virus.

Die durch staatliche Maßnahmen erzwungene Begegnungseinschränkung und weitgehende Isolierung der Menschen in ihren Wohnungen – das Wort „Wohn-Haft“ erhält hier eine neue Bedeutung -, von wo sie zumeist nur durch elektronische Kontakte mit anderen in Verbindung treten können, ist wie der Spiegel des gesellschaftlichen Zustandes, in dem der Einzelne in seiner egoistischen Jagd nach Gewinn und materiellem Vorteil trotz vieler Kontakte im Grunde einsam bleibt.
Dr. Ellis Huber, aus dessen Artikel oben bereits zitiert wurde, führt dazu aus:

Das Virus spiegelt die Gefahren einer „kontaktreichen Beziehungslosigkeit“ und einer rivalisierenden wie konkurrierenden Konsumwelt von selbstbezogenen und rücksichtslosen Individuen, die das Geld zum einzigen Maßstab und Wert erhoben haben. Corona ist ein Menetekel, eine unheilverkündende Warnung vor einem falschen Weg in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Psychosozialer Stress, Ängste, Einsamkeit oder Ausgrenzung schwächen das individuelle und erst recht auch das soziale Immunsystem. Die junge Wissenschaft der Psychoneuroimmunologie belegt, dass Lebenszufriedenheit, möglichst viel positive Gefühle, gute Beziehungen, das Gefühl von Durchblick, Selbstbestimmung, Lebenssinn und Geborgenheit in der Gemeinschaft das Immunsystem stärken und unsere Abwehrkraft gegen Viren oder Bakterien verbessern.

Es geht um ein soziales Bindegewebe, das gesundend und gesundheitsfördernd ausgestaltet ist. Individuelle Gesundheitskompetenz, gesunde Sozialentwicklung und ein neues menschliches Miteinander, also ein heilsames Milieu und achtsame Menschen in solidarischen Gemeinschaften sind die Stichworte für ein Gleichgewicht zwischen Viren, Menschen und ihrem Gemeinwesen. Und es braucht auch ein gesundes Gleichgewicht zwischen Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Staat. Leben und Wirtschaften im Einklang mit der Natur kommen hinzu.“

Rudolf Steiner hat ebenfalls viel auf die sozialpathologischen Verformungen des gesellschaftlichen Lebens hingewiesen, die zu einem generellen Umdenken und zu einer Neuordnung auffordern. Die Gesellschaft sei ein lebendiger Organismus, der aus den drei Gliedern des Geistes- und Bildungswesens, des Wirtschaftslebens und des staatlichen Rechtslebens bestehe. Diese könnten ihre Funktionen nur in gesunder Weise erfüllen, wenn jeder Lebensbereich unabhängig sei. Der Staat dürfe den anderen beiden Lebensbereichen lediglich den notwendigen rechtlichen Rahmen setzen, aber nicht wie heute inhaltlich in sie hineinregieren. Das Zusammenwirken der drei voneinander unabhängigen Glieder, ihr wechselseitiges Befruchten und Korrigieren, mache erst einen gesunden sozialen Organismus aus. Nur durch eine solche Gliederung sind Auswüchse totalitärer Macht in Schach zu halten.

Fazit

Das Virus ist nicht das Problem. Es ist nicht Ursache, sondern allenfalls Auslöser und Verstärker von Krankheiten, die bereits in der Anlage vorhanden sind, oder durch eine seelische Disposition übernommen werden. Viren brauchen also ein individuelles und soziales Milieu, in dem sie sich erst entfalten können, nachdem das gesunde Immunsystem erheblich geschwächt ist.

Die stärksten seelischen Kräfte, das Immunsystem zu schwächen und außer Kraft zu setzen, sind Angst und Furcht und ihre Steigerung in allgemeiner Panik. Ohne diese wäre das Virus unbedeutend. Sein Schrecken ist durch Angst- und Panikmache hervorgerufen und wird durch bedrückende gesellschaftliche Verhältnisse noch verstärkt. Was wir in der Corona-Krise beobachten, ist daher keine Virus-Pandemie, sondern die Pandemie einer Panik. Diese wird z.T. unwissentlich, zum großen Teil aber systematisch von den Machthabern mit Hilfe einseitiger Fachidioten oder willfähriger Fachleute erzeugt und fortwährend geschürt. In wessen Interesse?

Es hat daher seine volle Berechtigung, wenn der erfahrene langjährige Amtsarzt Dr. Wolfgang Wodarg schon am 25. Februar 2020 in einem Artikel forderte, dass zur Lösung der Corona-Krise nicht die Infizierten, sondern die Panikmacher zu isolieren seien. Dies wird immer dringlicher, wenn wieder normale Verhältnisse eintreten sollen.

In der Konsequenz dieser Erkenntnisse erscheinen auch Thesen und Untersuchungen, dass das neue Corona-Virus möglicherweise oder tatsächlich von Geheimdiensten und Militärs als Bio-Waffe lanciert worden sei, in einem anderen Licht. Da das Virus, ob und von wem es auch immer in Laboren entwickelt sein mag, nur durch breite politische und mediale Panikmache eine epidemische Wirkung entfaltet, fällt es in die Unbedeutendheit zurück, wenn Furcht und Panik aufgelöst werden. Die Bevölkerung hat es selbst in der Hand, sich davor zu schützen.

Und darum geht es. Decken wir die Zusammenhänge und Merkwürdigkeiten auf, überwinden wir in der ganzen Breite die antimenschliche Furcht und Panik und legen wir den Panikmachern der Macht ihr Handwerk. Es gibt viel zu tun.
Der Schriftsteller Ernst Jünger schrieb 1951 in seinem Buch „Der Waldgang“:

Die Grundfrage in diesen Wirbeln lautet, ob man den Menschen von der Furcht befreien kann. Das ist weit wichtiger, als ihn zu bewaffnen oder mit Medikamenten zu versehen. Macht und Gesundheit sind beim Furchtlosen.“

 

74 Kommentare zu „„Das Virus ist nichts, das Milieu ist alles““

  1. Danke, stimme hundert Prozent überein.
    Habe beruflich seit Jahren – psychosomatisch – mit all diesen völlig erschöpften, ängstlichen, dauergestressten Menschen zu tun. Wir sind bereits eine Bevölkerung von chronisch grenzwertig Immungeschädigten, sympathikoton dauerhaft hochgefahren und unfähig den regelmäßigen parasympathischen Ausgleich zu schaffen (u.a. chronische Schlafstörungen, chronische Anspannungen etc.)

      1. @Zitrone Herzlichen Dank für Weitergabe der Erklaerung von Frau Bahner! Noch ein Textvorschlag für ein Flugblatt:
        Lassen Sie sich nicht von permanenter und massiver Propaganda betrügen.
        Die Corona Hysterie eignet sich perfekt, um Bürgerechte abzuschaffen.
        Corona macht es möglich, dass sich Menschen freiwillig unter Quarantäne stellen, was nichts anderes als eine andere Form von Haft ist.
        Corona ermöglicht es, dass wir uns an verstärkte Spezialpolizei und Militärpräsenz gewöhnen.
        Nichts gegen die gute alte Schutzpolizei! Das sei hier ausdrücklich bemerkt.
        Corona stellt sicher, dass sich Menschen nicht mehr versammeln dürfen, oder gar wollen.
        Corona erwirkt, dass Menschen gegen ihren Willen geimpft und zugleich markiert werden können – Microsoft ID2020 (RFID).
        Die verfassungsrechtliche Unversehrtheit eines Menschenlebens ist dann ggf. vorbei. https://id2020.org/digital-identity
        Corona ermöglicht, Bargeld unter dem Vorwand von Ansteckung abzuschaffen.
        Corona macht die totale Überwachung zwecks Aufrechterhaltung der Ordnung möglich.
        Corona ist das perfekte Alibi für den gezielten Zusammenbruch der Wirtschaft. Die wirklichen Gründe und Ziele des Finanzwesens und der Konzerne bleiben für die Allgemeinheit im Hintergrund.

        https://orbisnjus.com/

        1. @E.GO

          Danke auch für die aussagekräftige Textvorlage! Inzwischen droht die Österreichische Ärztekammer kritischen
          Ärzten mit Ausschluss und Berufsverbot.

          „Dr Eifler Peer Interview – wie unser System Druck ausübt“-

      2. Die Webseite von Rechtsanwältin Beate Bahner ist nicht mehr zu erreichen. Die Seite von Dr. Wodarg wurde ebenfalls vom Netz genommen.

        1. RA Beate Bahner meldet sich zu Wort:

          1. Es wird festgestellt, dass die Corona-Verordnungen aller Bundesländer dazu geeignet sind, den Bestand der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere die Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und die freiheitlichdemo-kratische Grundordnung nach Art. 20 GG zu gefährden.

          2. Der Vollzug der Corona-Verordnungen aller Landesregierungen wird bis zur Entscheidung in der Hauptsache sofort außer Vollzug gesetzt.

          3. Es wird festgestellt, dass die für Ostersamstag, 11. April 2020, 15 Uhr von der Antragstellerin angekündigte bundesweite Demonstration „Coronoia 2020. Nie wieder mit uns. Wir stehen heute auf“ nach Art. 8 II GG und 20 Abs. 4 GG zulässig ist und nicht verboten werden darf.

          4. Es wird beantragt, sofort über den Eilantrag zu entscheiden, da die Antragstellerin seit einem Besuch der Polizei Heidelberg am 8. April 2020, 12 Uhr ihre Freiheit in Gefahr sieht.

          5. Die Dringlichkeit besteht insbesondere in der vollständigen Beseitigung des Bestands der Bundesrepublik Deutschland und in der bei- spiellosen Beschränkung fast aller Grundrechte von 83 Millionen Bürgern und der damit drohenden Errichtung eines diktatorischen Polizeistaats.

          6. Es wird daher beantragt, aufgrund der besonderen Dringlichkeit da- von abzusehen, den am Verfahren zur Hauptsache Beteiligten, zum Beitritt Berechtigten oder Äußerungsberechtigten Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben, § 32 Abs. 2 BVerfGG.

          7. Der Streitwert wird nach billigem Ermessen unter Beachtung der er- heblichen Bedeutung der Rechtssache durch das Gericht festgesetzt.

          Klicke, um auf Beate-Bahner-Eilantrag-beim-Bundesverfassungsgericht-am-8.4.2020-wegen-des-Angriffs-auf-den-Bestand-der-Bundesrepublik-Deutschland.pdf zuzugreifen

        2. Schreiben Sie Frau Beate Bahner, dann werden Sie automatisch in den Newsletter aufgenommen!

          Newsletter von Frau Rechtsanwältin Beate Bahner von heute 7:42 Uhr:

          Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unterstützer!!

          “Anbei finden Sie mein weiteres Schreiben an das Bundesverfassungsgericht. Sie dürfen mich gerne als Beistand zur Anhörung in Heidelberg begleiten am Mittwoch 15.4.2020, 13 Uhr, Römerstr. 2-4. Und Sie sind gerne zur Weiterleitung dieser Mail auf allen Kanälen und Medien berechtigt. Es sieht leider sehr schlimm aus für Deutsch-land.”

          “Dennoch schicke ich herzliche Grüße, bleiben Sie bitte mit dran, jetzt wird’s leider wirklich ernst!
          Ihre Beate Bahner“

          “Rechtsanwältin fordert sofortiges Ende der Tyrannei!”

  2. Der Schriftsteller Ernst Jünger schrieb 1951 in seinem Buch „Der Waldgang“:
    „Die Grundfrage in diesen Wirbeln lautet, ob man den Menschen von der Furcht befreien kann. Das ist weit wichtiger, als ihn zu bewaffnen oder mit Medikamenten zu versehen. Macht und Gesundheit sind beim Furchtlosen.“
    Wie wird aus der Furch wieder „Ehrfurcht“, stellt sich doch die Frage, und das kann die Menschheit ohne Hilfe nicht mehr schaffen. Doch auf diesen Weg befindet sie sich.
    Die Macht der geistigen Liebe und die seelische Gesundheit sind bei den Furchtlosen. Der Körper mag leiden, aber die Seele wird gerettet sein.
    Der Verlust der Seele ist die wirkliche Gefahr die ein Großteil der Menschheit droht und da wird himmlische Hierarchie helfend eingreifen.

    1. ZITAT @ Lothar:
      “ . . . da wird himmlische Hierarchie helfend eingreifen.“

      DAS hat sie schon – echte WUNDER gibt es immer wieder – HIER das Neueste:

      Weil ich dem Frieden (noch) nicht traue – habe ich von ALLEN bisherigen sechs (6) Corona-Artikeln inklusive ALLEN Kommentaren & ALLEN links hier vom FASSADENKRATZER mir eigene SICHERHEITS-KOPIEN auf externen Speichermedien angefertigt!

      EIN EINZIGES DOKUMENT WAR NICHT MEHR ZU FINDEN:
      Die tägliche Pressekonferenz des amtierenden US-PRÄSIDENTEN DONALD TRUMP in der Nacht vom 30. März auf den 1. April 2020 – fiel der GOOGLE-ZENSUR zum Opfer!

      Was sagte ich vor ein paar Wochen, als es klar wurde – wir sind im KRIEG – und die Frage sich stellte: WER denn gegen WEN? Damals nur (m)eine Vermutung:

      ALLE gegen Trump!

      Lieber Lothar, wenn Sie immer noch auf den Himmel warten – dann warten Sie auch nochmal 2020 Jahre – vielleicht spucken Sie (virtuell) mal in die EIGENEN Hände, und mobilisieren die Kräfte in ihrem Umkreis, die sich mobilisieren lassen, oder Sie hören sich mal irgendeine der täglichen Lageberichte von der Front an, die Donald Trump & seine Task-Force mit beispielloser Brillanz täglich abliefern, bis dann auch bei IHNEN der Groschen fällt, wie das Spiel in Wahrheit heißt:

      Trump & friends gegen die globale MAFIA!

      Werden Sie wach – und bis das passiert – machen wir schon mal die Arbeit . . .

      1. Zitat @ Kalle Möllmann
        „…Lieber Lothar, wenn Sie immer noch auf den Himmel warten – dann warten Sie auch nochmal 2020 Jahre…“
        Nein, es werden keine 2020 Jahre sein, ja nicht mal ein Jahr, wie ich heute denke.
        Wenn der Herr nicht das Haus baut, bauen die Bauleute umsonst.
        Vor ein paar Wochen dachte ich noch, dass es gut wäre wenn alle Menschen wüssten dass dieses Virus handgemacht ist. Die Menschen hätten dann eine Chance der Empörung und Ächtung dieser Tat. Doch nach einiger Zeit lies ich diesen Gedanken wieder fallen. Er war eben nur mein Wunsch und diesen empfand ich für mich nicht in Übereinstimmung mit den Willen Gottes.
        Christian Morgenstern:
        Liebt das Böse gut
        lehren tiefe Seele
        lernt am Hasse stählen
        Liebesmut.
        Das ist meine Lebensaufgabe und die brauchen sie wirklich nicht für mich machen.

        1. DANKE @ Lothar,
          so herum VERSTEHE ich IHR Spiel – dann bin ich ja auch beruhigt . . .

          „Vor ein paar Wochen dachte ich noch, dass es gut wäre wenn alle Menschen wüssten dass dieses Virus handgemacht ist. “

          Wichtig ist vor allem – daß SIE es wissen – und dennoch IHREN Glauben nicht verlieren . . .

          Ich hatte mal von meiner Mutter gelernt: „Gottes Mühlen mahlen langsam . . . “ DARUM lag Mutter oft mit MIR quer, weil ich ihr einfach zu schnell war . . .

  3. An dieser Stelle möchte ich noch einmal auf dieses Video aufmerksam machen. Gleichzeitig bedanke ich mich bei Herrn Ludwig, für die ausgezeichnete Aufschlüsselung tatsächlicher Sachverhalte!

    „Corona – Eine epidemische Massenhysterie- Ein Blick auf die Corona-Massenhysterie. Wie verhält es sich mit der Virusidentifikation, wie mit der Krankheitsdefinition und -diagnose? Wie ist der PCR-Test zu bewerten? Welche Gefahren ergeben sich für positiv getestete Patienten durch die Medikamentengabe?“

    http://viaveto.de/corona.html

  4. ZITAT @ Ernst Jünger:
    „Die Grundfrage in diesen Wirbeln lautet, ob man den Menschen von der Furcht befreien kann. Das ist weit wichtiger, als ihn zu bewaffnen oder mit Medikamenten zu versehen. Macht und Gesundheit sind beim Furchtlosen.“

    DANKE @ Herbert Ludwig für diese erstklassige Zusammenfassung der Vorgänge rund um den TOD der alten & kaputten Medizin der Schmalspur-Materialisten.

    DANKE @ Herbert Ludwig, daß SIE uns HIER – zusammen mit Rudolf Steiner – ein tragfähiges FUNDAMENT geboten haben, in diesen verrückten Zeiten des sterbenden Materialismus, die keimenden Samen der neuen AUFKLÄRUNG zu hegen & zu pflegen.

    KÖRPER, GEIST & SEELE sind ein GANZES – und nur wer den Menschen in dieser, seiner ganzen Schönheit & Vollkommenheit betrachtet – wird jemals das Geheimnis von Krankheit & Gesundheit begreifen können, was aber niemals so ganz verschwunden war, auf diesem Planeten . . .

    JESUS von NAZARETH wußte das vor 2020 Jahren!

    Rudolf Steiner war einer der Weisen, bei dessen Tod im Jahre 1925, der junge, neue & in Deutschland bisher völlig verkannte, rebellische Aufklärer im Geiste, L. Ron Hubbard gerade einmal 14 Jahre alt war . . .

    Der erste deutsche Arzt, der diese. sich aus eigenen Erkenntnissen ergebenden NATUR-GESETZE der KÖRPER, GEIST & SEELE Zusammenhange für die Medizin erkannte & gegen die heftigsten Widerstände der Materialisten – akribisch für die Nachwelt dokumentierte – war Dr. med Ryke Geerd Hamer, der von 1936 bis 2017 unter uns weilte.

    Wenn wir uns vor diesem Hintergrund des ewigen KRIEGES der MATERIALISTEN gegen die Hüter des GEISTES & der SEELE noch einmal ganz genau die derzeitigen Vorgänge auch HINTER den FASSADEN anschauen – dann bekommt auch Corona einen tieferen Sinn – denn es markiert die ZEITEN-WENDE, wie Sie an dieser neuen, 10-teiligen Video-Dokumentation einer couragierten Niederländerin erkennen können, wenn sie denn die Zeit & die nötigen Nerven wie Stahlseile haben . . . ?
    „DER FALL DER KABALE“, Das Ende der Welt, wie wir sie kennen, deutsch komplett Doku 1 – 10

    1. Ich habe mir ein Viertel angeschaut, aber als dann wieder die alten Märchen erzählt wurden, all dieselben Geschichten, mit denen sie uns seit unserer Kindheit traktieren, mußte ich abschalten. Ich kann dem Film deshalb keinen Glauben schenken. Wer über die 12 Jahre lügt, lügt auch woanders. Ich will keine Verherrlichung, aber Objektivität in einem sogen. Aufklärungsfilm muß sein.

  5. Danke für den aufschlussreichen Artikel:

    Sie schreiben:
    „Das Virus ist nicht das Problem. Es ist nicht Ursache, sondern allenfalls Auslöser und Verstärker von Krankheiten, die bereits in der Anlage vorhanden sind, oder durch eine seelische Disposition übernommen werden. “

    Die Information, dass die gesundheitliche Disposition eines höheren Säugetiers (der Mensch im besonderen) von der Wechselwirkung von Geist und Körper abhängt, ist im Menschen ohnehin ab Geburt bereits vorhanden. Denken wir dabei z.B. an den Gedanken „ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“, der vom römischen Dichter Juvenal stammt, der im ersten Jahrhundert n.Chr. lebte und diese wechselwirkende Beziehung thematisierte.

    Wechselwirkung, hier zwischen Körper und Geist bedingt, dass wir (wieder) lernen müssen, die Herangehensweise an JEDES Thema dual zu denken. Im vorliegenden Fall dürfen wir es nicht unterlassen zu erkennen, dass auch materielle äußere Einflüsse und das programmierte Altern bis hin zum leiblichen Tod in die Betrachtung einbezogen werden müssen. Das eine geht nicht ohne das andere.

    Ganz ohne zu diskutieren, ob es einen Virus in der derzeit vom Mainstream favorisierten Form überhaupt gibt, kann man mit Sicherheit feststellen, dass Menschen mit zunehmendem Alter zunehmend anfälliger für Krankheiten aller Art werden. Jede biologische Maschine hat ein Verfallsdatum und Verschleiß. Auch im Mikrokosmos von Zellen. Denn der materielle Verfall beginnt bereits im Jugendalter, ähnlich einer Batterie, die aufgeladen sukzessive Spannung verliert, bis sie leer ist. Jede Materie besteht aus der Wechselwirkung von Plus und Minus. Ein Naturgesetz.

    Um es zu verstehen, ist es notwendig zu wissen, dass ein Virus noch nie isoliert betrachtet werden konnte. Alle Bilder sind Schaumschlägereien der Virologen für Schafe, die Schafe bleiben wollen. Egal ob Masern, Herpes oder Covid, wahrscheinlicher ist es, dass es sich bei den als Virus bezeichneten Erregern nicht um Dinge, sondern um zellulare Umstände handelt, die die Virologen (gewinnbringend) fehlinterpretierend mit der Betrachtung von sich verändernden Zellen und den dort umliegenden und innen liegenden Zuständen einem „Ding“ zuordnen, das sich, als Virus bezeichnet, zur Zelle Zugang verschafft.
    Mittlerweile ist diese Sicht (ohne jeden Beweis) zur Religion mutiert. Dass es die Zelle selbst sein könnte, die sich aufgrund von bisher unverstandenen Informationstransporten aus der Wechselwirkung zwischen Geist und Materie verändert, darauf kommen nur Außenseiter der Szene, die nicht am Trog des Systems hängen und deshalb sofort als medizinische Nazis gecancelt werden.

  6. Das ist alles interessant fuer die „ehrliche“ Wissenschaft.
    Im Moment ist COVID-19 ein politisches Problem und damit jegliche medizinisch/klinische Bewertung irrelevant.
    Denken Sie an die Klimakampagne. Greta wurde vom Virus abgeloest. Es geht um gesellschaftliche Kontrolle und Macht.

    Was uns jetzt mehr interessiert:

    Bei diesem ungeheuren Aufwand, Zerstoerung von Werten und sozialem Gefuege, was ist das ENDZIEL, das all dies lohnend macht? Fuer was war es die Generalprobe, wenn nicht schon der Hauptakt? Das muss sehr schnell beantwortet werden…

    1. @alphachamber
      Da stimme ihnen voll zu.
      „Ich will, dass ihr in Panik geratet.“ war wohl der irrsinnigste Satz des Jahres 2019.
      Falls es hier jemand noch nicht wusste:
      microsoft is macrohard: „The Need for Good Digital ID is Universal. The ability to prove who you are is a fundamental and universal human right. Because we live in a digital era, we need a trusted and reliable way to do that both in the physical world and online.“
      https://id2020.org/digital-identity
      https://www.naturstoff-medizin.de/artikel/coronavirus-impfdebatte-in-den-usa-spitzt-sich-zu/
      Als dramaturgische Beigabe „The Blimp“: https://www.youtube.com/watch?v=gZXykocNnyM

      1. E.Go, Danke fuer Ihren Kommentar und die Links.
        Ben-Gurion sagte: „If you want to understand history you have to read the Tanakh“!!!

  7. Möchte in diesem Kontext auf eine Initiative der „Akademie – Zukunft – Mensch“ aufmerksam machen:

    „…Aufgrund der aktuellen Situation haben wir folgende Zielsetzung entwickelt: Wir wollen nach außen das große Projekt der „Sozialen Dreigliederung“ aktiv angehen, wofür wir bereits seit Jahren wirken. Jetzt erscheint aufgrund der Krise eine ganz besondere Chance, diese Thematik in die Öffentlichkeit zu bringen, weil jetzt genau diese Lösungen gesucht werden.“

    „Daher wollen wir auch in den drei Bereichen – Geistesleben, Wirtschaftsleben und Rechtsleben – aktiv werden. Es ist uns bereits gelungen, für ​alle drei Bereiche jeweils einen verantwortlichen Koordinator zu finden, der sich ehrenamtlich engagieren will.“

    „Im Geistesleben geht es um die „Freiheit im Gesundheitswesen“, zunächst mit dem aktuellen Thema „Salutogenese und Impfung“, und im Wirtschaftsleben wollen wir uns für die „Entflechtung von Politik und Wirtschaft /Unternehmertum“ und im Rechtsleben für eine echte Demokratie einsetzen.“

    Die ​drei Ansprechpartner sind:
    Dr. Uwe Forgber, Unternehmer,
    Dr. Mathias Poland, anthroposophischer Arzt.
    Barbara Fichtner, Rechtsanwältin

    „Wir haben hier vor, in ​drei Kreisen mit den Themen „Coronakrise und Impfung“, sowie „Coronakrise und existenzielle Bedrohung der Unternehmen“ und „Coronakrise und die ​Demokratie“, nach außen zu wirken.“

    „Anbei erseht Ihr die erste Aktion für Unternehmer. Es soll hier ein Netzwerk aufgebaut werden mit dem langfristigen Ziel eines „Wirtschaftsrates“ im Sinne der Dreigliederung. Ihr könnt dazu, wenn Ihr selbst Unternehmer seid, Euch bei dem unten stehenden Email-Kontakt melden, oder wenn Ihr Unternehmer kennt, die dafür in Frage kommen, auch bitte weiterleiten. Es wird relativ bald eine erste Online-Konferenz für Unternehmer geben.“

    „Bezüglich der anderen Themen werden wir in Kürze starten und Euch informieren. Es soll in Verbindung mit Fachärzten zum Thema Impfen eine sachliche Darstellung erarbeitet werden, worin es vor allem um die freie persönliche Entscheidung bei Impfungen gehen wird. Auch damit wollen wir informieren und aufklären, auch über positive Methoden der Salutogenese, als Immunstärkung anstatt Impfung…“

    https://akademie-zukunft-mensch.com/kraftwerk-freiheit/

  8. Zitat:

    „… und blendet zum anderen aus, dass ein Virus nicht von vorneherein krank macht, sondern dass dafür im Menschen und auch im sozialen Zusammenleben bestimmte Dispositionen und Bedingungen vorhanden sein müssen …“

    Ach, der unsägliche Ellis Huber. Dann dürfen wir uns also den Hirntumor, das Aneurysma oder die Diabetes 1 von Jugend an als Folge falschen Sozialverhaltens selbst zuschreiben. Seit ich erstmals „Krankheit als Metapher“ las, häre ich das Geschwätz der Leute (- gerne auch Homöopathen), die um statistische Fehler bei der Replikation der DNA nichts wissen und um Naturwissenschaften eine grossen Bogen machen.

    Nun ja, Herr Huber möge eine freundschaftliche Beziehung zu dem Virus oder einem Krebs aufbauen. Hackethal starb auch danach.

    1. Herr Petersen, in dem Artikel wie auch bei Herrn Huber ist nicht von allen Krankheiten, sondern von den Infektionskrankheiten die Rede, die auf Viren oder Bazillen zurückgeführt werden. Insofern liegt Ihre unsachliche Pauschalisierung daneben.

      1. @hwludwig,

        Herr Huber bezieht sich umfassend auf eine „Psychoneuroimmunologie (PNI)“, die er in seinen Schriften u. a. mit Krebs in Verbindung bringt. Wie Sie sicherlich wissen, gibt es eine ganze Reihe onkogener Viren. Wie wirksam sie in ihren Angriffen auf die Wirtszellen sind, liegt a. an dem Virus und b. an dem Immunsystem. Zu behaupten, dass alle Viren bei einem normal starkem Immunsystem besiegt werden können, ist – meines Erachtens – Humbug. Es gibt Viren, die sind tödlich. (Hätte Huber sich doch auf diesen Corona-Virus mit seiner Behauptung beschränkt!!!)

        Die von Herrn Huber vertretene PNI nimmt für sich in Anspruch, Entstehungsmechanismen und auch Therapiemöglichkeiten für eine ganze Reihe von Krankheiten zu kennen. Die veröffentlichten Studien sprechen jedoch bisher nur dafür, dass bestimmte Entzündungsmarker mit diesen Erkrankungen assoziiert sind; das ist etwas anderes als kausal.

        Darauf aufbauende Thesen (- die bei PNI-TAgungen vorgetragen wurden), dass Immunerkrankungen wie zB die juvenile Diabetis Typ 1 durch das sozialen Umfeld und Stress erzeugt werden, sind unbelegt und dazu noch unlogisch.

        Erich Huber bewegt sich als Mediziner (- der er vor vielen Jahren wurde und nominell bleibt) in einem sozial-politischen Milieu aus Grünen, Gesundheitsläden, Pazifismus, Esoterik und Geschäftstüchtigkeit in Form einer für besonders für Alternativmedizin und den sozialen Geusndhietsläden gedachten eigenen Krankenkasse, dazu erfand er den Beruf des „Präventologen“, diese geschütze Bezeichnung kann man für 2.400 € mit einem „Fernstudium“ bei dem Verein erwerben, dessen Vorsitzender Herr Huber ist.

        Das erscheint mir alles nicht serös. Jeder soll nach seiner Façon selig werden. Nur will ich das mit meinen Krankenkassenbeiträgen und/oder Steuermitteln nicht finanzieren müssen.

        1. @Petersen
          Ich habe nicht Herrn Huber aus seinen Büchern mit irgendwelchen Krebstheorien zitiert, ihn auch nicht in seinem sonstigen Wirken gewürdigt. Bleiben Sie doch bei dem, was im Artikel steht. Zur Psychoneuroimmunologie habe ich inhaltlich Prof. Schubert aus Insbruck zu Wort kommen lassen und daran meine weiteren Ausführungen angeschlossen.

          Sie haben ganz recht, wenn Sie mit Ihren Krankenkassenbeiträgen nicht etwas finanzieren wollen, was Sie nicht für richtig halten. So geht es mir auch: Ich möchte den Humbug der Virologen nicht finanzieren müssen, der in seiner materialistischen Verengung mehr mit Glauben als mit Wissenschaft zu tun und den Zusammenhang mit dem Ganzen verloren hat.
          Daher muss das staatliche Krankenkassen-Zwangssystem verschwinden, in der die materialistische Schulmedizin allein das Sagen hat und bewährte alternative Heilmethoden unterdrückt werden. Jeder soll sich da privat versichern können, wo seine Medizin bezahlt wird.
          https://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/08/20/das-demokratiewidrige-zwangssystem-der-staatlichen-krankenversicherung/

    2. @Petersen

      Zum Thema Homöopathie habe ich eine aufschlußreiche Datei für Sie gefunden:

      „Angesichts fehlender Plausibilität zu den Wirkprinzipien der Homöopathie ist es Mode geworden, deren thera-peutische Wirksamkeit in Abrede zu stellen, obwohl die hierzu publizierte Evidenz für eine Wirksamkeit spricht. Dennoch werden als Ausdruck von Ignoranz oder einer bewussten Stimmungsmache gegen die Homöopathie wissenschaftliche Fehlinformationen lanciert. Die vorliegende Publikation zeigt an drei ausgewählten Beispielen aus jüngster Zeit unter Berücksichtigung der tatsächlichen Beleglage die fehlende Seriosität dieser Aktivitäten auf…“

      Prof. Dr. med. Peter F. Matthiessen, Auszug aus:

      Klicke, um auf 2018_DZO_Matthiessen_Hom_Redlichkeit.pdf zuzugreifen

      1. @Zitrone: Herzlichen Dank für die Zusendung.
        Die Bezeichnungen „Mainstream-Medizin“ sowie „Traditionelle Medizin“, gerne auch „Schulmedizin“ halte ich bereits für agitatorisch.
        Die auf wissenchaftlicher Grundlage erforschte und dort laufend weiter zu erforschende Medizin ist bereits insofern integrativ, als sie die jeweils neuesten Ergebnisse in die Behandlung von Kranken einbezieht. Interdisziplinäres Arbeiten ist heutzutage in allen Krankenhäusern üblich.
        Von mir aus kann jeder an diejenige Heilkunst glauben, die ihm gefällt. Mit den Fortschritten der Medizin, von den verschiedenen Diagnoseverfahren bis zu den – sehr – verschiedenen Therapien ist unsere Bevölkerung sehr viel gesunder geworden, was insbesondere an der Lebenserwartung zu sehen ist. Ohne die geschmähte „MAinstream-Medizin“ wäre das wohl nicht erreicht worden. Ich bin alt (- über 70) und wäre im Verlauf der Zeit an verschiedenen Krankheiten gestorben, wenn man diese nicht zutreffend erkannt und „schulmedizinisch“ erfolgreich behandelt hätte.

        Um an Homöopathie glauben zu können, bin ich zu sehr Naturwissenschaftler.

        1. @Petersen

          Es geht hier nicht um “Glauben”, sondern um Erfahrungswerte. Meine persönlichen Erfahrungswerte in Bezug auf die Homöopathie, konnte ich in über 30 Jahren sammeln. Homöopathie wirkte immer, sowohl bei meiner Familie, als auch bei allen Haustieren. Sie wirkt in den Ställen von Demeter Bauern und bei Diarrhö im Ausland.

          Klicke, um auf Lenger-Homöopathie-wirkt_Langversion.pdf zuzugreifen

          Unter Heilkunde und Homöopathie verstehe ich eine erweiterte naturwissenschaftliche Medizin, die sich am Wesen des Menschen und seinen individuellen seelisch-geistigen Bedürfnissen ausrichten sollte. Eine Medizin, die die Menschen mit fragwürdigen Chemiecocktails vollpumpt, käme für mich und meine Familie niemals in Frage.

          https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-chemotherapie.html

        2. Unsere Bevölkerung ist sehr viel gesünder geworden??? – Eine solche Behauptung ist ebenso „agitatorisch“ wie unzutreffend. Die „Beweise“ für diese Behauptung liefern uns ausgerechnet die, die es seit Jahrzehnten verstehen an Symptomen herum zu werkeln und sich damit einen Kundenstamm aufrecht erhalten, der auch weiterhin ihrer verantwortungsvollen Mitarbeit bedarf. Beweis für meine Behauptungen – die jährliche Zahl von 250000 Krebstoten, täglich 150 Sepsistote, multiresistente Keime, eine ausufernde Zunahme an Herz- bzw. Gefäßerkrankungen, an chron. Erkrankungen, Allergien etc. .

          @Petersen – Sprechen Sie doch einmal mit (praktizierenden) Schulmedizinern, fragen Sie nach der Bedeutung eines ausgeglichenen Körpermilieus, ob und inwieweit der Säure-Basen-Haushalt Einfluß auf Gesundheit und Wohlbefinden hat. Fragen Sie , wie sich die Summe aus Umweltgiften, Antibiotika und anderen chemischen Präparaten auf unser Mikrobiom auswirkt, welche Bedeutung dieses für unser Immunsystem hat. Sie werden Ärzte erleben, die das noch als Esoterik, als krude Theorien abtun; Theorien, die nicht dem Stand der (ach so) wissenschaftlichen Forschung entsprechen. Anm.: Fragen Sie sich, inwieweit de soziale Status eines Patienten Einfluß auf Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten hat.

          Und wie sieht es seit Jahrzehnten in der Medizinforschung aus? Diese muss finanziert werden und das seitens der „Finanziers“ auch gelegentlich Einflußnahme auf Forschungsergebnisse genommen wird, bzw. auf die Veröffentlichungen derselben, läßt sich m.E. nicht übersehen. Die sog. Virologie kann hier als Musterbeispiel herhalten. Das wissenschaftliche Fundament, auf dem sie sich ( noch ) hält, kann nur als „tönern“ bezeichnet werden, Kritiker nennen es als eine Arbeitshypothese, ebenso einträglich wie fragwürdig. Virologen sind sich nicht einmal über den Ursprung von Viren einig. Die Annahme, wonach Viren aus DNA/RNA-Molekülen der Wirtszelle ( !!! ) hervorgegangen sind, wird von einem beträchtlichen Teil der Experten favorisiert. Es fehlt bis heute der wissenschaftliche Beweis, dass Viren Auslöser von Infektionskrankheiten sind. Dennoch, man geht von der Existenz von mehreren hunderttausend Viren aus, wird nicht müde, die Infektionsgefahr dieser Zellpartikel zu propagieren .

          Wenn wir heute erfahren können, dass vom J.Hopkins-Center in den USA ALLE Kennzahlen zu „COVID-19“ aus den Staaten gesammelt werden und diese dann zur Veröffentlichung freigegeben werden, muss sich ein kritischer Zeitgenosse fragen, warum dem so ist. Ausgerechnet von dem Institut, an dem im September 2019 eine „Simulationsübung“ einer weltweiten Pandemie stattgefunden hat, gehen sämtliche Daten über die „großen“ Medien an die Öffentlichkeit – alles in einer Hand, das „Drehbuch“ für eine Pandemie und Lenkung der Medienarbeit. Das riecht, nein stinkt förmlich nach Manipulation.

          Dank an den Autor des Artikels. Die Mikrobe ist Nichts – das Milieu ist alles.

          In den „Qualitätsmedien“ kommen laufend Experten und Mietmäuler zu Wort, denen dieser Sachverhalt nicht einmal eine Erwähnung wert ist. Ich denke, hier ist nicht nur die Antwort auf die Frage zu finden, warum bei den sog. Epidemien und Pandemien stets nur ein Bruchteil der Bevölkerung erkrankt, auch wenn es darum geht, was Gesundheit und Wohlergehen ausmacht.

    3. Sie haben vollkommen Recht, denn wenn man so im Rationalen verhaftet ist, kann die Welt nicht anders als logisch zusammenhängen. Bleiben Sie bei Ihren Überzeugungen, denn jedwede Diskussion kann, aus Mangel an gemeinsamen Überzeugungen/Wahrheiten nicht zum Ziel führen.

    4. ZITAT @ Petersen:
      „Ach, der unsägliche Ellis Huber“

      Es ist logisch, daß Ihnen der A . . . auf Grundeis geht, wenn jetzt langsam KLAR wird, wie RICHTIG Ellis Huber und alle anderen „HÜTER der GESUNDHEIT“ schon immer lagen – die die Schul-Medizin mit ihren sehr oft extrem spektakulären Verfehlungen, in Richtung einer komplett zerstörten, natürlichen IMMUNITÄT des Menschen, kritisch bis ablehnend beurteilten, die ja erst dieses moderne MASSEN.LEIDEN im Vollrausch der MEDIKAMENTEN-COCKTAILS ermöglicht haben – während die satanischen DREI & ihre angeblich „wohltätigen“ Stiftungen, mit Namen GATES, SOROS & ROCKEFELLER immer reicher & reicher wurden, während der innere WERT ihrer UNTERNEHMEN, wie der „WHO“, der „Johns Hopkins Universität“ und der „open society“ sich als willige Werkzeuge des Teufels zu erkennen gaben & sich als wissenschaftliche SCHARLATANE geoutet haben!

  9. GOTTVERTRAUEN

    Was wir säen, werden wir ernten!
    Das ist unumstößliches Naturgesetz.
    Niemand kann diesem Gesetz entfliehen.
    Es holt einen immer ein.
    So oder so.

    GOTTVERTRAUEN

  10. „Dr. Claus Köhnlein ist Internist mit eigener Praxis in Kiel und beschäftigt sich nicht erst seit der Corona-Krise mit Viren. 2009 veröffentlichte er das Buch „Virus-Wahn: Schweinegrippe, Vogelgrippe (H5N1), SARS, BSE, Hepatitis C, AIDS, Polio. Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der Allgemeinheit Milliarden-Profite macht“.

    1. ZITAT @ Dr. Claus Köhnlein:
      „Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der Allgemeinheit Milliarden-Profite macht“

      EINSPRUCH Euer Ehren!

      Es ist nicht DIE Medizin, oder DIE Medizin-Industrie – es sind vor allem DREI kriminelle amerikanische Kaufleute, also NICHT-Mediziner mit Namen GATES, SOROS & ROCKEFELLER – die aus MACHT- & PROFIT-GIER die gesamte Medizin UNTERWANDERT haben, und mit Hilfe ihrer Spielzeuge: der WHO, der Johns Hopkins Universität & der Open Society zum Schaden der ganzen Menschheit MISSBRAUCHEN!

      Der Medizin, besonders auch in Deutschland, kann man allerdings vorwerfen, DASS sie sich von DREI satanischen Milliardären missbrauchen lässt – doch das sollte sich jetzt schnellstens ändern – denn den NÄCHSTEN künstlichen „VIREN-KRIEG“ werden geplante SIEBEN (7) Milliarden Menschen dann NICHT mehr überleben . . .
      https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

  11. von mir nun keinen Kommentar zum Virus. Keiner von uns weiß es genau. Cui bono?
    Habe heute eine schöne Verschwörungstheorie entwickelt. das haben vielleicht auch schon andere.
    Díe Weltwirtschaft ist dank Geldsystem ausgelaugt und am Ende. Wachstum nicht mehr möglich. Also muß ein großer neuer WK III her. Mit den vielen Waffen und der Ungewissheit des Ausgangs kann man den nur schlecht beginnen, weil neuerdings große Player die Dinge anders sehen. Was liegt da näher als die Weltwirtschaft generell herunterzufahren – in allen Ländern.
    Danach, wenn wir als Fußvolk wieder mitspielen dürfen, kann alles neu aufgebaut werden. Die Mitspieler auf Konzernebene haben dann schon wieder einen Anfangsvorteil. Die hat man nicht abgeschaltet, dürfen sie doch gar die Waren verkaufen, sie sonst nur der Fachhandel verkaufte. Usw, usf. DAS macht dann plötzlich alles Sinn!

    1. Hallo Eva,
      haarscharf vorbei – ist auch daneben . . .

      Bei 7,5 Milliarden Individuen auf unserem Planeten, gibt es es nicht nur EINE Ursache – sondern 7,5 Milliarden Träume, Kräfte, ZIELE – die in 7,5 Milliarden Richtungen streben, sich mal HIER & mal DORT vereinen, sich mal HIER & mal DORT verzanken!

      Geführt von meist „gekauften“ & korrupten Handlangern der kleinen aber feinen Globalisten-Sekte – die seit tausenden von Jahren schon, viel dunklere, sehr viel satanischere & vollkommen perversere Ziele hat – als Sie sich das scheinbar in Ihren kühnsten Phantasien überhaupt vorstellen können . . . ?

      Sie denken immer noch – daß ALLES am Ende einen logischen, einen göttlichen Sinn machen muß – echte Psychopathen sehen DAS aber leider, leider völlig anders . . .

      Überlegen Sie mal rückwärts!

      Fragen Sie sich mal – wie eine kleine satanische Clique es schaffen könnte – sich den ganzen Planeten unter den Nagel zu reißen . . . ?

      OHNE die Müllhalden, OHNE die Betonwüste, OHNE den Asphalt, OHNE die vielen Menschen überall . . . ?

      NUR die eigenen 5000 m² Villen an den Lieblings-Orten – ein paar diskrete Diener, Piloten für die Privat-Maschinen, Gärtner, Köche & Edel-Prostituierte – ein paar Fabriken für den Luxus am anderen Ende der Welt, sonst NICHTS . . .

      Und DAS alles wird seit 40 Jahren mitten in Amerika, in Georgia „verkauft“ – als seien es die allerneuesten Gebote vom lieben Gott – und scheinbar KEINER erkennt den uralten & immer GLEICHEN Satanismus dahinter . . . ?
      https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

      1. Lieber Kalle, im Prinzip sind wir uns doch einig. Vielleicht ein Unterschied: das scheue Reh, die Eliten, die Satanisten oder wie man auch immer die Beherrscher der Menschheit bezeichnen will, unterstehen AUCH dem höchsten göttlichen Prinzip, wie man auch das wieder nennen will. Insofern bleibt das Innerste in mir, in jedem Menschen, frei, sodenn er dies erkennt. Ich bin nicht erpressbar, auch nicht mit meinem Leben, auch nicht mit Panik vor einem grausigen Ende. Und irgendwie haben diese Verwalter der Erde doch eine Daseinsberechtigung, die wir nicht verstehen müssen. Mephisto ist dem Göttlichen der Liebste, dies dichtete Goethe nicht nur zum Gruseln sondern aus tiefster Erkenntnis. Und irgendwo steht auch in der Bibel, dass man Christus folgen soll, „dass doch die Toten ihre Toten begraben sollen“.
        Diese „Haltung“ kommt aus dem Ursprung, dem sich auch die anderen, Guidstoneschöpfer unterwerfen müssen, früher oder später. Aber was ist schon Zeit als Zeitmesser.

        1. Antwort an Eva Scherrer –
          Oh – Vorsicht. Zufällig kenne ich den Vers aus Goethes Faust 1, Prolog im Himmel, auswendig.
          GOTT, der HERR, antwortet da, nachdem Mephisto ihn fragte, ob er Faust auf Abwege führen darf:

          „Du darfst auch da nur frei erscheinen,
          ich habe deinesgleichen nie gehaßt
          Von allen Geistern, die verneinen
          ist mir der Schalk am wenigsten zur Last.“
          (Goethe, Faust I, Prolog im Himmel)

          Dass GOTT die „Geister, die verneinen“, nicht hasst, liegt daran, dass der HERR eben die reine Liebe ist. ER hasst nicht. ER liebt. Aber immerhin dichtet Goethe auch, dass sich der HERR das Lachen abgewöhnt habe (wie Mephisto feststellte: „….Mein Pathos brächte dich bestimmt zum Lachen, hättst du dir nicht das Lachen abgewöhnt“) und offenbar sind die „Geister, die verneinen“ schon doch auch eine Last für den HERRN – nach Goethe.

          Daraus zu machen, Mephisto sei dem Göttlichen der Liebste, ist meiner Ansicht nach eine falsche Interpreation.

        2. Liebe Eva,
          DANKE für die ehrliche Antwort.
          DAS alles kann ich sehr gut verstehen, denn DAS ist auch die Weisheit, die mir von meinem Elternhaus & allen meinen Lehrern in diesem Sinne vermittelt wurde.

          Aber NICHTS davon beantwortete meine Frage nach der Ursache der Depression, meines Vaters & Arztes, der sich darüber das eigene Leben nahm, und mir dieses Rätsel mit auf meinen Weg gab – der gleichen DEPRESSION von inzwischen immer mehr Menschen, die parallel zum FINANZIELLEN Erfolg der Medizin – seit Jahrzehnten immer dramatischer aus dem Ruder läuft . . . ?

          DAS ist doch eigentlich völlig PARADOX?!
          Und so stieß ich irgendwann auf DAS, was Sie den „Unterschied“ zu meiner Sicht nennen:
          „das scheue Reh, die Eliten, die Satanisten oder wie man auch immer die Beherrscher der Menschheit bezeichnen will, unterstehen AUCH dem höchsten göttlichen Prinzip.“

          NATÜRLICH!
          Auch bis HIER, sind wir noch immer einig.
          Dann sagen SIE:
          “ . . . irgendwie haben diese Verwalter der Erde doch eine Daseinsberechtigung, die wir nicht verstehen müssen.“

          HIER beginnt das Problem zwischen uns beiden.
          Ich bin ja vollkommen d’accord mit IHNEN, daß wir nichts verstehen MÜSSEN!
          Wenn mir einer so kommt – dann antworte ich ihm – das EINZIGE was wir müssen, ist sterben!
          Damit kann man zwar unangenehme Kommunikationen beenden – aber es stimmt nicht so ganz – denn nur der KÖRPER des Menschen ist sterblich!
          Und genau HIER beginnt mein Kommunikations-Problem, denn ich GLAUBE nix mehr – nicht einmal mehr dem lieben Gott – seitdem ich ein paar Dinge auf dieser Welt & in diesem Leben selbst BEOBACHTEN & ERFAHREN durfte . . .

          Erstens meine mehrfach bestätigten, persönlichen Erinnerungen an frühere Leben, zweitens meine Fähigkeit ab Geburt, auch mal ausserhalb meines eigenen Körpers operieren zu können, was bei Tempo 180 oder schneller auf der Straße von immensem Vorteil ist, wenn sie immer rund einen Kilometer voraus eilen & genau dort die Gefahren abchecken, WO sie passieren, und drittens bei meinen Dutzenden von Beobachtungen nach der „eisernen Regel des Krebs“ vom Doktor Hamer ab 1978, die ich in 5-Minuten-Telefonaten mit älteren Krebs-Patienten zu 100 Prozent als „korrekt“und zutreffend bestätigen kann, und viertens, mit der als „Auditing“ bezeichneten Technik von Hubbard, die aus einem mir damals gut bekannten Heroin-Junkie & schwerst kriminellen Kirchenräuber & Mörder einen hilfsbereiten & friedvollen Kunstmaler machte, der so schön malen konnte, wie einst Vincent van Gogh . . .
          Seine fantastischen Bilder schmücken bis heute unsere Wände . . .

          Zurück zu Ihrem Gedanken:
          “ . . . irgendwie haben diese Verwalter der Erde doch eine Daseinsberechtigung, die wir nicht verstehen müssen.“
          WIE kann ich Ihnen denn verklickern – DASS niemand das alles, und noch sehr viel mehr, verstehen MUSS – daß jeder der es WILL, das alles aber verstehen KANN – wenn er denn wirklich will, und dann einfach mal die Heuhaufen wechselt, und in einem ANDEREN Heuhaufen, nach der verlorenen Nadel sucht . . .

          Vielleicht ist ja Goethe inzwischen im GEISTE auch den einen oder anderen Schritt voran gekommen – und sie treffen ihn genau DORT wieder – weil er aus Frust inzwischen auch den Heuhaufen gewechselt hat . . . ?

        3. Antwort an Angelika Eberl, natürlich haben Sie Recht und ich habe mich sehr unscharf und damit falsch ausgedrückt. Das „Liebste“ ist der falsch verwendete Superlativ. Eigentlich hatte ich aus dem Original für mich herausgezogen, dass Mephisto als Gegenspieler eine Sonderrolle einnimmt und damit in unserer unterscheidenden Wirklichkeit unabdingabr ist. Der Sündenfall, den Unterschied zwischen Gut und Böse zu erkennen, war wichtig. Mittlerweile wissen wir, dass beides in dieser Welt eine Berechtigung hat, man kann die Perspektiven wechseln. Und da fängt das neue Verständnis an. Liebe ist nicht der Gegenspieler von Hass und dem Bösen. Liebe ist „das Liebste“ und steht damit über allem.

        4. „…Verwalter der Erde doch eine Daseinsberechtigung, die wir nicht verstehen müssen.“

          Liebe Eva Scherrer,
          WER ist denn mit dem „wir“ gemeint? Warum verbinden Sie das „Verstehen“ nicht mit FREIHEIT, sondern mit „müssen“? Es sind doch diejenigen Menschen, welche vermeiden möchten, von Göttern zu sprechen, diejenigen, welche von „Prinzipien“ reden. Und wo es um Menschen geht, sind die Menschen alle gleich? Sind denn Frauen und Männer wirklich „gleich“? Hat Paulus da geirrt?

          Da wird das ICH ausgeblendet und nur noch von einem „Wir“ geredet?
          Und was ein Dasein betrifft, ist das mit einer „Berechtigung“ verbunden ? So haben Stalin und Hitler auch schon das Dasein von Menschen aufgeteilt in entweder „berechtigtes“ oder „unberechtigtes“ Dasein.
          Liegt solchem Glauben nicht eine ungeheure Arroganz zugrunde?

  12. „„Das Virus ist nichts, das Milieu ist alles““
    @ Kalle Möllmann
    „Wichtig ist vor allem – dass SIE es wissen – und dennoch IHREN Glauben nicht verlieren.“
    „Ich hatte mal von meiner Mutter gelernt: „Gottes Mühlen mahlen langsam . . . “ DARUM lag Mutter oft mit MIR quer, weil ich ihr einfach zu schnell war . . .“

    Viele Gedanken gehen mir durch den Kopf, und ich kann sie hier nicht alle darlegen. Doch eines möchte ich doch gerne über „Gottes Mühlen“ schreiben. Haben die Menschen eine Wahl, ihre Schuld mit Leid oder Liebe zu sühnen?
    Ist die geistige Liebe nicht ein innerer Akt des Willens, und wohnt ihm nicht die ewige Schöpferkraft Gottes inne. Sagte nicht Jesus, dass der geistigen Kommunion mehr Gnaden innewohnen wie der materiellen Eucharistie.

    Und wenn es dann nichts mehr zu mahlen gibt?
    Ist das nicht der beste Schutz gegen den Verlust des Glaubens…
    .. und all das Böse, welches wir hier auf Erden sehen, und nicht auch der beste Schutz für unsere Körper und Seelen?

    1. Ich empfehle die MÜLL-TRENNUNG.

      Der Maler Rigo sagte: “ Die schönsten Blumen wachsen auf dem größten Mist“
      Und der liebe Gott macht sogar erstklassigen Humus, aus verfallendem, materiellem Leben . . .

      Weil aber das Leben aus KÖRPER, GEIST & SEELE besteht – wobei GEIST & SEELE im Gegensatz zum Körper UNSTERBLICH sind – ist die GEISTIGE MÜLL-TRENNUNG noch wesentlich wichtiger, als die materielle . . .

      FAKE-news sind DAS mit Abstand beliebteste Werkzeug krimineller Herrscher – DAS hat als erster, der mir bekannten weltlichen Herrscher auf diesem Planeten, ein in Deutschland von allen Volks-Vertretern gehasster, gewisser Donald Trump erkannt – und allen voran der SPIEGEL ist derzeit scheinbar die deutsche Lokomotive der FAKE-news, und der frei erfundenen HASS-Botschaften über Trump, und seine erstklassige Reaktion auf Covid-19, scheinbar eine BIO-WAFFE seiner inner-amerikanischen Feinde & Gegner aus dem eigenen Land, die im totalen BIO-BÜRGER-KRIEG gegen den eigenen Präsidenten & das eigene VOLK sind, wie ich es seit Monaten beobachte!

      DAS würde aber bedeuten, daß wir HIER in Deutschland, in der ehemaligen Kolonie Amerika’s noch systematischer belogen werden – als zum Beispiel unsere französischen Nachbarn – die ja bereits seit de Gaulle ein großes Problem mit den Amis haben!

      Also alles ganz einfach:
      Werden Sie ein Schlau-Fuchs & lernen Sie FAKE-news von Ihrer Regierung & aus anderen „gekauften“ Kreisen zu ERKENNEN – und machen Sie danach eine saubere MÜLL-TRENNUNG – mit allen FAKE-news auf allen Gebieten des Lebens . . .

      Die richtige Wahl erkennen Sie daran, daß Ihnen danach nicht nur ein Licht aufgeht – es geht Ihnen auch richtig gut – und Sie merken wie leicht es wird, topfit & gesund zu werden, zu sein & zu bleiben . . .

      Oder mit der BIBEL gesprochen:
      Die Satanisten aus dem ALTEN Testament wollen JETZT ihr ersehntes „Armageddon“, den Weltuntergang, und weil der nicht kommt, helfen sie kräftig nach . . .

      Und die Christen aus dem NEUEN Testament wollen lieber endlich in FRIEDEN & FREIHEIT mit ALLEN anderen leben – weshalb sie großzügig VERGEBUNG praktizieren – und auf das „goldene Zeitalter“ hin arbeiten . . .

      Und DAS alles mischt der Teufel durcheinander & macht seine FAKE-news daraus – DAS KANN nur ein jeder für sich SELBST ordnen und klären – darum NICHT auf den nächsten Führer warten, sondern SELBST den MÜLL TRENNEN – den GEISTIGEN wohl gemerkt . . . !

      1. @Kalle Möllmann,
        „Der Maler Rigo sagte: “ Die schönsten Blumen wachsen auf dem größten Mist“
        Und der liebe Gott macht sogar erstklassigen Humus, aus verfallendem, materiellem Leben . . .“

        Und was wohnt dem „verfallendem, materiellem Leben inne, oder auch dem Humus usw.?
        Ich kenne den Spruch: „Die Letzten werden die Ersten sein.“

        „Also alles ganz einfach:
        Werden Sie ein Schlau-Fuchs & lernen Sie FAKE-news von Ihrer Regierung & aus anderen „gekauften“ Kreisen zu ERKENNEN – und machen Sie danach eine saubere MÜLL-TRENNUNG – mit allen FAKE-news auf allen Gebieten des Lebens . . .“

        Und was hilft das unseren armen Geschwistern, an die sie uns laufend erinnern?
        Geben Sie irgend einem von denen damit etwas, was das ihnen hilft?
        Haben Sie denn vergessen, dass Wissen aufbläht aber Liebe aufbaut?
        All die, die wir heute die abscheulichen Bösen nennen, sind unsere Geschwister und wir sollten uns an das Gebot der Nächstenliebe erinnern und nicht laufend nur auf ihre Fehler zeigen.

        Sagte der Heilige Geist denn nicht, wenn ich euch zu den Verwirrten Menschen senden werde, sollt ihr zuerst als Arzt ihre Wunden heilen und dann sie lehren, wenn sie danach fragen.

        „– darum NICHT auf den nächsten Führer warten, sondern SELBST den MÜLL TRENNEN – den GEISTIGEN wohl gemerkt . . . !“

        Nun Sie werden nicht verhindern können, das ich und auch viele andere Menschen auf den warten, den der Himmel uns als Antwort auf den Antichristen senden wird.
        Und bitte, was von dem, was ich hier in wenigen Beiträgen geschrieben habe, ist denn Ihrer Meinung nach „Geistiger Müll“ und sollte entsorgt werden?
        Es fällt mir schwer, meine Antworten an Herrn Kalle Möllmann noch mit dem Thema dieses Blogs zu verbinden, aber vielleicht erkennt doch der eine oder andere, wie groß die Gefahr ist.

  13. @Zitrone und E.Go
    Zur Klageabsicht der Rechtsanwältin Bahner gegen die verfassungswidrigen staatlichen Maßnahmen folgende Pressemitteilung, damit man weiß, was einen beim BVerfG erwartet:

    Bundesverfassungsgericht -Pressestelle-
    Erfolglose Eilanträge im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie

    Pressemitteilung Nr. 23/2020 vom 8. April 2020

    Hierzu lautet der Kurztext:

    I. Mit heute veröffentlichtem Beschluss hat die 3. Kammer des Ersten Senats einen Antrag auf vorläufige Außerkraftsetzung der bayerischen Verordnung über Infektionsschutzmaßnahmen und über eine vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie abgelehnt. Der Antragsteller hielt die Verbote, Freunde zu treffen, seine Eltern zu besuchen, zu demonstrieren oder neue Menschen kennenzulernen, für zu weitgehend. Der Antrag war zwar nicht wegen des Grundsatzes der Subsidiarität unzulässig, da die vorherige Anrufung der Fachgerichte derzeit offensichtlich aussichtslos ist, denn diese haben bereits in anderen Verfahren den Erlass einstweiliger Anordnungen abgelehnt. Er war aber unbegründet. Die Kammer hatte im Rahmen einer Folgenabwägung aufgrund summarischer Prüfung zu entscheiden, wobei die Auswirkungen auf alle von den angegriffenen Regelungen Betroffenen zu berücksichtigen waren. Danach sind die Nachteile, die sich aus einer vorläufigen Anwendung ergeben, wenn sich die angegriffenen Maßnahmen im Nachhinein als verfassungswidrig erwiesen, zwar von besonderem Gewicht. Sie überwiegen aber nicht deutlich die Nachteile, die entstehen würden, wenn die Maßnahmen außer Kraft träten, sich aber später doch als verfassungsgemäß erweisen würden. Die Gefahren für Leib und Leben wiegen hier schwerer als die Einschränkungen der persönlichen Freiheit. Zwar beschränken die angegriffenen Maßnahmen die Grundrechte der Menschen, die sich in Bayern aufhalten, erheblich. Sie schreiben vor, den unmittelbaren körperlichen Kontakt und weithin auch die reale Begegnung einzuschränken oder ganz zu unterlassen, sie untersagen Einrichtungen, an denen sich Menschen treffen, den Betrieb, und sie verbieten es, die eigene Wohnung ohne bestimmte Gründe zu verlassen. Erginge die beantragte einstweilige Anordnung nicht und hätte die Verfassungsbeschwerde Erfolg, wären all diese Einschränkungen mit ihren erheblichen und voraussichtlich teilweise auch unumkehrbaren sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Folgen zu Unrecht verfügt und etwaige Verstöße gegen sie auch zu Unrecht geahndet worden.

    Erginge demgegenüber die einstweilige Anordnung und hätte die Verfassungsbeschwerde keinen Erfolg, würden sich voraussichtlich sehr viele Menschen so verhalten, wie es mit den angegriffenen Regelungen unterbunden werden soll, obwohl die Verhaltensbeschränkungen mit der Verfassung vereinbar wären. So würden dann Einrichtungen, deren wirtschaftliche Existenz durch die Schließungen beeinträchtigt wird, wieder öffnen, Menschen ihre Wohnung häufig verlassen und auch der unmittelbare Kontakt zwischen Menschen häufig stattfinden. Damit würde sich aber auch die Gefahr der Ansteckung mit dem Virus, der Erkrankung vieler Personen, der Überlastung der gesundheitlichen Einrichtungen bei der Behandlung schwerwiegender Fälle und schlimmstenfalls des Todes von Menschen nach derzeitigen Erkenntnissen erheblich erhöhen.

    Eine geltende Regelung kann im Eilrechtsschutz nur ausnahmsweise außer Vollzug gesetzt werden; dabei ist ein strenger Maßstab anzulegen. Nach diesem erscheinen die Folgen der angegriffenen Schutzmaßnahmen zwar schwerwiegend, aber nicht im geforderten Maß unzumutbar. Es erscheint nicht untragbar, sie vorübergehend zurückzustellen, um einen möglichst weitgehenden Schutz von Gesundheit und Leben zu ermöglichen, zu dem der Staat grundsätzlich auch nach der Verfassung verpflichtet ist. Gegenüber den Gefahren für Leib und Leben wiegen die Einschränkungen der persönlichen Freiheit weniger schwer. Dabei ist auch zu berücksichtigen, dass die Regelungen befristet sind, bezüglich der Ausgangsbeschränkungen viele Ausnahmen vorsehen und bei der Ahndung von Verstößen im Einzelfall im Rahmen des Ermessens individuellen Belangen von besonderem Gewicht Rechnung zu tragen ist.

    Sie können den Text im Internet über folgende URL erreichen:
    https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/bvg20-023.html

    1. Lieber Herr Ludwig, vielen Dank für die Pressemitteilung des BVerfG! Diese Nachricht muß ich erst einmal verdauen, denn sie lässt nicht Gutes erahnen.

  14. COVID-1984

    Die WHO strebt inzwischen flächendeckende und wiederkehrende Tests an (falls möglich: täglich).

    Neusprech: Negative Testergebnisse haben keine Aussagekraft. Positiv getestete sollen aus ihren Familien herausgeholt und isoliert werden.

    1. ZITAT @ radioersatz:
      „Die WHO strebt inzwischen flächendeckende und wiederkehrende Tests an (falls möglich: täglich).“

      Ist doch KLAR!
      Trump hat gestern ganz freundlich dieser kriminellen WHO den Krieg erklärt – weil sie ihn bis zum 14. Januar 2020 mit FALSCHEN Informationen gefüttert hatte . . .
      – Covid-19 sei NICHT ansteckend zwischen Menschen
      – Grenzschließungen NICHT nötig (Trump hatte CHINA, dann für EU dicht gemacht)

      Und diese WHO des Bill Gates verdient nun mal an KRANKEN, an IMPFUNGEN – das heißt je mehr Panik, je mehr Tote – je mehr KOHLE für die WHO & Bill Gates . . .
      LEIDER VERSCHWEIGT DIE VEREINIGTE DEUTSCHE LÜGEN-PRESSE DIE FAKTEN!

      1. Herr Möllmann – „Trump hat gestern ganz freundlich dieser kriminellen WHO den Krieg erklärt – weil sie ihn bis zum 14. Januar 2020 mit FALSCHEN Informationen gefüttert hatte . . .“:

        Ich möchte Donald Trump nicht rundum abwerten. Aber generell sollte man bei Auftritten amerikanischer Politiker und besonders der Präsidenten und ganz besonders bei Donald Trump immer im Auge haben, dass sie im „Hollywood“-Stil gehalten sind. Donald Trump erlebt man immer in Hauptrollen … und als Meister im unablässigen bashing:
        „Die WHO ist schuld … “
        „Corona als das Wuhan-Virus … “
        Ich habe mich bei seiner öffentlichen WHO-Kritik gefragt, ob das eine Show fürs Volk ist ???
        Es mag auch Machtkämpfe hinter den Kulissen geben, aber allen Figuren der Macht (nicht nur in Amerika) liegt daran, dass die Masse / das Volk nicht durchschaut, was „gespielt“ wird. Und das gelingt eben am besten, wenn man unablässig emotional aufpeitscht.
        In der Öffentlichkeit treten Trump und Gates z.Zt. als Gegenspieler auf….:
        Sind sie das tatsächlich???
        Das ist mir eine echte Frage!
        By the way:
        Trumps Auftritte wirken gerade sehr kraftvoll, er scheint voll in seinem Element zu sein – der Retter der Nation!! Mit nur noch dem leicht (?) dementen Joe Biden als Konkurrenten im Rennen um die künftige Präsidentschaftswahl hat er nichts mehr zu fürchten. Seine Wiederwahl ist sicher.

        1. ZITAT @ Barbara Stoll:
          „Ich habe mich bei seiner (Trump’s) öffentlichen WHO-Kritik gefragt, ob das eine Show fürs Volk ist ???“

          Statt sich SELBST zu fragen – empfehle ich genau so vorzugehen – wie es Sherlok Holmes, wie es Colmbo, oder Magnum machen würde . . .
          Also immer davon ausgehen, DASS vielleicht BEIDE lügen, dass vielleicht EINER lügt, oder eventuell KEINER lügt . . .
          In ECHTER forensischer Kriminalist – der fragt NIEMALS sich SELBST – der fragt immer nur die ECHTEN BEWEISE!
          Und dann werden Sie extrem schnell fündig:

          Unter Bill Gates Führung liefert die WHO eine grottenschlechte Gesundheits-BILANZ, mit ausufernden Depressionen, Krebs, Herz-Kreislauf, Alzheimer, ADHS bei Kindern & in vielen Ländern wie auch in Deutschland explodierenden Krankenhauskeimen . . .
          Dazu die IMPF-BETRÜGEREIEN & BETRÜGEREIEN mit „patentierten“ VIREN in Afrika, die ja nur KÜNSTLICH sein können, sonst gäbe es KEIN Patent!

          Unter Donald Trumps Führung ENDE des IS-Terrors durch öffentlich verkündetes Ende der Finanzierung des Terrors duch die CIA! ENDE der Kriegs-Hetze gegen Russland & Nordkorea. ENDE des Klima-Terrors durch Austritt aus der Klima-MAFIA einer Greta Thunberg & Hintermänner aus dem Club of Rome (1972) Greta’s HASS-PREDIGT: „Ich will, daß Ihr in Panik geratet!“ (hat Greta’a Globalisten-Sekte geschafft!) Ende der 107-jährigen Ausbeutung des Planeten inklusive zweier Weltkriege, durch die private FED einiger höchst krimineller BANKSTER.
          https://www.amazon.de/Die-Kreatur-von-Jekyll-Island/dp/3938516283

          Also liebe Barbara,
          gehen SIE mutig einen Schritt weiter – und fragen SIE die BEWEISE – dann werden SIE geholfen . . .

          Ach ja, ich vergass noch, Trump hat NICHTS dagegen, wenn Bill Gates Milliarden mit seinen IMPF-Stoffen auf EHRLICHE Art & Weise macht – Trump hat aber sehr wohl etwas gegen den gerade frohlockenden IMPF-FASCHISMUS – der Menschen, wie zum Beispiel unter unserem WHO-hörigen Bankkaufmann Jens Spahn in Deutschland, mit staatlichem ZWANG zur Impfung VERGEWALTIGEN lässt!

          Mich würde bei der kriminellen VORGESCHICHTE der IMPF-BETRÜGEREIEN von Bill Gates in Afrika keineswegs wundern, wenn am ENDE des Liedes herauskommt – DASS die US-BIO-WAFFE Covid-19, die ab 2005 in der Universität von North Carolina entwickelt wurde (BEWEISE wurden HIER veröffentlicht) – gerade in diesem kritischen Moment „versehentlich“ aus dem MILITÄR-LABOR in WUHAN / China oder dem von Trump GESCHLOSSENEN Militär-Labor Fort Detrick / USA freigelassen wurde, als Trump von allen Vorwürfen als „HALTLOS, weil FREI ERFUNDEN!“ seiner demokratischen Gegner freigesprochen wurde – was ja bedeutet: VIER JAHRE RUFMORD-KAMPAGNE DER GLOBALISTEN-SEKTE GEGEN TRUMP, und immer nur mit GEFÄLSCHTEN Beweisen. Und die Chinesen wussten AUFFALLEND schnell, wie mit Covid-19 umzugehen war, während die WHO von Bill Gates, den eigenen US-Präsidenten Donald Trump noch bis zum 14. Januar 2020 völlig schamlos BELOGEN hatte, daß es KEINE Ansteckung von Mensch zu Mensch gäbe, daß die Grenzen OFFEN bleiben müssten etc. und Donald Trump scharf kritisierte, weil er die Grenzen SCHLOSS, erst für die Chinesen, dann für die am stärksten von Corona betroffenen Europäer . . .
          In der deutschen PROPAGANDA erfahren SIE leider KEIN einziges Detail, KEIN einziges Sterbenswörtchen davon, WIE Donald Trump diesen Angriff auf die ganze Menschheit BEURTEILT & wie er mit extrem transparenten Weltklasse-Methoden & inzwischen auch mit seinem Weltklasse-Team absolut VORBILDLICH diesen KRIEG gegen den „unsichtbaren Feind“ kämpft!
          NICHT zu vergleichen mit unseren skandalösen deutschen Polit-Pennern – die nach DREI Monaten hilfloser Panik, immer noch keine Schutzmasken FFP3 an Ärzte & Pfleger verteilen können . . .

          So etwas müsste ein echter Kriminalist eigentlich irgend wann einmal kapieren?
          Wenn SIE allerdings immer nur die angeblichen „Qualitäts-Medien“ wie ARD, ZDF, oder die Süddeutsche Zeitung, den Spiegel, den Stern und alle die anderen deutschen PROPAGANDA-outlets des „TIEFEN STAATES“ der untergehenden Globalisten, in ihrem letzten verzweifelten Kampf gegen Donald Trump & das amerikanische Volk, in sich aufsaugen – dann FEHLEN Ihnen natürlich alle wesentlichen DATEN von der ANDEREN Seite der Front, um zu einer korrekten Beurteilung der wirklichen LAGE in diesem dritten Weltkrieg zu kommen!

          DATEN, vor allem korrekte DATEN – sind aber die Lebensversicherung in einem jeden KRIEG – deshalb wollte ich Sie hier & heute ein wenig anstupsen . . .

  15. Ja , die Interpretation des BverG / Ablehnung macht leider wenig Hoffnung.

    Ich beziehe mich hier nochmal auf die Argumentation des Prof. Murswiek, aus dem vorherigen Artikel:
    „Entscheidend ist, ob die zum Schutz vor dem Corona-Virus ergriffenen Maßnahmen zur Erreichung dieses Ziels erstens geeignet und zweitens erforderlich sind und ob sie drittens auch im Sinne einer Vorteils- und Nachteilsabwägung dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz entsprechen.“

    Die Einlassung meinerseits daraufhin:
    Genau auf diese Grundlage prüft das BVerfG die Zulässigkeit von Grungdrechtsbeschränkungen und legalisiert diese !
    – Stichwort relative Wesensgehaltgarantie

    Fazit:
    Von Seiten der Rechtssprechung ist in dem Zusammenhang keine Abhilfe zu erwarten. Die Akteure sind zumeist Konformisten.
    Wir müssen uns darüber im klaren sein das von 1933 – 45 in Deutschland, rein formaljuristisch, auch alles mit „rechten“ Dingen zuging. In den unmenschlichsten Systemen, wurde bisher Unrecht zu „Recht“ gebogen !

    Es gibt keinen Grund anzunehmen, das es hier in Deutschland oder anderswo nicht auch wieder so passieren kann,
    ganz im Gegenteil, durch die mangelhafte Gewaltenteilung ist es hier in Deutschland geradezu wahrscheinlich.

    Um etwas dagegen zu setzen, braucht es revolutionäre Massen, den Druck der Straße.

    1. ZITAT @ Anarchist:
      „Um etwas dagegen zu setzen, braucht es revolutionäre Massen, den Druck der Straße.“

      Wenn Sie derart geil auf Blut sind – dann verbringen Sie einfach mal einen Tag in einem „normalen“ deutschen Schlachthaus – da werden Sie geholfen . . .

      Bevor Sie also die Bürger in einen Krieg treiben, den das hintergangene VOLK in diesem total verlogenen Deutschland nur verlieren kann – sorgen Sie lieber dafür, daß SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, STERN, SPIEGEL und die anderen MEDIEN-MAFIOSI von der ANTI-TRUMP-SEKTE – endlich ihre schamlosen LÜGEN beenden, und anfangen EHRLICH über die die sensationellen ERFOLGE des US-Präsidenten zu berichten!

      Trump schafft mehr an einem Tag – als der Alkoholiker George W. Bush in einem Monat geschafft hat – als der Sturm „Katrina“ New Orleans heimsuchte . . .

      1. Es geht hier nicht um „geil auf Blut“ oder „In den Krieg treiben“ , dafür „sorgen“ schon andere.
        Das kann hier wohl niemand wollen.

        Es geht viel mehr darum zu erkennen, das die Dinge von denen Sie sprechen, zB:
        „sorgen Sie lieber dafür, daß SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, STERN, SPIEGEL und die anderen MEDIEN-MAFIOSI von der ANTI-TRUMP-SEKTE – endlich ihre schamlosen LÜGEN beenden….“

        nur durchsetzbar sind, wenn entsprechend viele Menschen sich dafür geschlossen einsetzen und dies auch demonstrieren. Wenn wir daran glauben dass dies hier eine Demokratie ist – dann kann das was bewirken.

        Andernfalls , und insofern ist Ihre Einlassung nicht ganz zusammenhangslos, hat es im Rückblick am Ende leider meist zu Gewalt geführt, deswegen, da die Eliten ihre Macht nun mal nicht freiwillig hergeben.

        Um fundamentale Dinge „von unten“ in einer Gesellschaft zu ändern, brauchte es in der Geschichte -in diesem Sinne- immer revolutionäre Massen. Der Einzelne oder Wenige können nichts bewirken, wenn es möglich wäre, hätten Sie es doch bestimmt schon getan, oder ?

        Entscheidend ist es, zu erkennen, dass wenn Sie oder ich die oben zitierten Medienhäuser und die damit verbundene Macht inne hätten (rein hypothetisch) , es auch nicht besser wäre. Vielleicht für kurze Zeit, mehr nicht. Macht verändert den Menschen. Deshalb muß sie – im Sinne der Allgemeinheit – begrenzt und geteilt werden. Ohne Macht kann jedoch keine Gesellschaft funktionieren – entscheidend ist daher immer die Legitimation.
        In einer Pateienoligarchie ohne richtige Gewaltenteilung ist die jedoch fragwürdig. Die Ergebnisse sehen wir:
        Die Macht kassiert bzw. relativiert nach und nach unsere individuellen Grund und Freiheitsrechte. Was das im Klartext bedeutet, das brauche ich hier wohl nicht näher beschreiben.

        1. Hey, Anarchist,

          Sie sind ja ein Etiketten-Schwindler!

          Sie träumen von der Macht:
          „Entscheidend ist es, zu erkennen, dass wenn Sie oder ich die oben zitierten Medienhäuser und die damit verbundene Macht inne hätten (rein hypothetisch) , es auch nicht besser wäre.“ (Ende Zitat Anarchist)

          Lassen Sie mich bitte DRAUSSEN aus IHREN makabren, „hypothetischen“ Gedanken-Spielen mit der Macht – die SIE ja nach eigener Aussage genauso MISSBRAUCHEN würden – wie die derzeitige MEDIEN-MAFIA . . . ?

          Ich habe nur (M)EINE Stimme – und die erhebe ich immer & überall, MIT oder OHNE Macht, für die EHRLICHKEIT, für FRIEDEN & für die FREIHEIT – und GEGEN die PSYCHOPATHEN auch dann, wenn sie in den weißen Kitteln der Halbgötter & obersten WICHTIGTUER der Republik daher kommen . . . !

  16. Sehr interessanter Essay! Und schön, daß Sie an Rudolf Steiner erinnern. – Grausam die lärmend-wichtigtuerische Großschreibung in manchen Kommentaren …

    1. Kritik beiseite an diesem Gründonnerstag. Selbstverständlich weiss vielleicht jeder selber besser, ob er einen Namen gross oder klein schreibt. Es ist nicht meine Aufgabe, darüber zu spekulieren, sondern mir gefällt manchmal sehr gut, wenn durch Gross- Schreibung etwas hervorgehoben wird, doch mir gefällt auch sehr gut, wenn jemand durch kleinschreibung sich selber nicht wichtiger machen möchte als er ist.
      Was mir aber am Herzen liegt, ist, dass wir den Namen des Christus nicht kleinschreiben, denn Er ist grösser al wir selber sind.

  17. Koch und Pasteur waren keine Helden der Medizin ,sondern Wissenschaftsbetrüger im Dienste ihrer Regierungen…. wer die med. Fakten so verkennt und die historischen Tatsachen, die jeder recherchieren kann, ignoriert, ist inkompetent.

    1. CHAPEAU Frau Bahner!

      Sie haben alleine MEHR Courage – als alle Männer zusammen, aus der Medi-Zynik, aus der Kasperl-Theater-Show unserer erbärmlichen Politik, aus der niemals ENT-nazifizierten deutschen Justiz, & aus der MEDIEN-MAFIA Deutschland’s – die nicht einmal der FAZ-whistleblower Dr. Udo Ulfkotte aufwecken konnte, von den dahin dämmernden Schein-Toten . . . !

      DAS ist vielleicht unsere allerletzte Chance – unser GRUND-GESETZ vor dem erneuten, dem dritten TOTALITARISMUS in Deutschland zu retten – und doch sagt man in Frankreich: „jamais deux sans trois!“ & bei den alten Germanen:
      „aller guten Dinge, sind drei!“

      Vielleicht „braucht“ dieses blöd gesoffene Volk vom Ballermann, diese dritte, völlig irre HORROR-SHOW der Psychopathen in Folge – um ENDLICH zu kapieren, daß nur die verdeckten ZIELE der Psychopathen in ihren verdeckten KRIEGEN, immer die GLEICHEN sind – daß aber die TARNUNG dieser perversen Ziele, dieser perfiden MACHT-MAFIA von der inzwischen global agierenden „Globalisten-Sekte“, die wir auch den „TIEFEN STAAT“ nennen, immer wieder in neuer & extrem intelligenter, weil raffinierter Verkleidung daher kommt!

      Beate Bahner hat sich NICHT TÄUSCHEN lassen!

      CHAPEAU Madame – ich bin begeistert!

      BUNDESVERDIENSTKREUZ!

      DANKE!

      1. HIER ein paar wissenswerte Hintergrund-DATEN zu Viren & der scheinbar in zwei kriegerische Lager gespaltenen „Wissenschaft“ („Teile & Herrsche à la „WHO“ & Bill Gates?“) rund um diese HOKUS-POKUS-VIREN – von einem echten Forscher, der weiß wovon er spricht – denn das von ihm ausgesetzte Preisgeld von 100.000,- €uro , für den ERSTEN echten BEWEIS der Existenz eines ECHTEN Virus, den konnte bisher noch kein einziger Pseudo-Virologe aus dieser völlig verrückten „Virologie“ erbringen – so entschied zuletzt sogar der Deutsche Bundesgerichtshof, wegen schlicht & ergreifend dem FEHLENDEM BEWEIS!

        Klicke, um auf Wissenschafftplus_Viren_entwirren.pdf zuzugreifen

        Und HIER lesen Sie, wie die erfinderischen Italiener ihren Covid-19-BETRUG „gedreht“ haben:
        https://blog.nomorefakenews.com/2020/04/09/covid-italy-update-dispelling-the-pandemic-illusion/

  18. „Wenn wir frei sein wollen, müssen wir das Opfer bringen, die Freiheit dem Christus zu verdanken,“
    sagte Rudolf Steiner. Vielleicht weiß Beate Bahner um dieses Wort und fordert uns auf, zu den Kirchen zu gehen?
    Ich will folgenden Vergleich geben, der etwas veranschaulichen kann: Im Meer gibt es Muscheln, wie wohl jeder weiß. Wenn diese Muscheln sterben, bleibt nur deren äussere Hülle übrig, die schön ausschaut.
    In diese Hülle zieht dann ein anderes Lebewesen ein, das keine eigene Hülle hat. Es ist der Einsiedlerkrebs.

    Zumindest die HEUTIGEN Kirchen sind nicht mehr das Haus des CHRISTUS. Sondern sie sind ein Haus, in welchem Pfarrerinnen und Priester usw. siedeln, die mit der Politik gemeinsame Sache GEGEN Rudolf Steiner veranstalten, weswegen ich aus solcher Kirche ausgetreten bin.

    Der CHRISTUS ist grösser als jede Kirche. Die Erde ist sein Leib, den wir mit Füssen treten, und sein Haupt ist in den Wolken, wo Blitz + Donner sind. ER ist HERR DES ICHBEWUSSTSEINS.
    Wenn ein Bewusstsein nicht mehr zwischen CHRISTUS und Kirchen unterscheiden kann, fällt es – bildhaft ausgedrückt – dem Einsiedlerkrebs zum Opfer.

    Ich will dem wahren Christentum dienen, das zwischen Kirche und Staat folgendermaßen differenziert: Der Staat ist das Rechtsleben, das an Gesetzen sich orientiert, die leider noch 2020 so sind, wie sie vor etwa 2000 Jahren gewesen sind. Wäre das Christliche VERSTANDEN worden, hätten wir heute gleiches Recht für alle, statt eines, wie es gewesen ist, als noch Jesus Christus wegen Mysterienverrates gekreuzigt wurde.

    ER spricht von ERKENNTNIS, die uns FREI macht. Joh. 8:32
    Wovon sprechen die Kirchen? Vom Glauben, und mir fällt auf, dass auch die sogenannte Wissenschaft nicht mehr von Erkenntnissen spricht sondern vom Glauben spricht. WIR SOLLEN NICHT MEHR AN CHRISTUS SONDERN AN corona GLAUBEN. Können wir zwischen lebendigem Muschelwesen und Einsiedlerkrebs ERKENNTNISGEMÄSS unterscheiden?

    1. es geht immer wieder um die Macht, Macht derjenigen, die die Herrscher sind. Die meisten von euch meinen, dass man dieser Macht eine andere entgegensetzen muß. Auf die Straße gehen, kämpfen… usw.
      Nein! Es reicht die Kraft. Kraft entsteht aus sich selbst heraus, während Macht einem nur durch äußere Einflüsse, Geld, Soldaten, Gefolgschaft, gegeben wird.
      Die Kraft findet jeder in sich selbst. das macht den Erfolg des Christus aus. Und die geballte Kraft wird die Mächtigen aus ihren Positionen vertreiben. Wasser ist Kraft, Deiche, Felsen, Dämme sind geliehene Macht.
      Was bleibt und führt die Welt weiter? Uns hilft nur der stete friedliche Tropfen, bis es ein Tropfen zu viel sein wird.

    2. ZITAT @ Michael:
      “ . . . die HEUTIGEN Kirchen sind nicht mehr das Haus des CHRISTUS.“

      BINGO!
      Sie waren es NIE. Bereits die Kreuzigung des CHRISTUS – war ein krimineller Akt der kriminellen Herrscher – GEGEN die Erkenntnis der Wahrheit!

      Ganz genau so, wie die SELBEN kriminellen Herrscher, (in einem späteren Leben!) einen Rudolf Steiner, einen L. Ron Hubbard, einen Dr. med. Ryke Geerd Hamer, einen Julian Assange & Millionen von weniger bekannten AUFKLÄRERN auf der ganzen Welt – mit ihrer panischen ANGST waschechter Psychopathen – systematisch diffamierten & bis in den Tod vernichteten!
      Das sind immer wieder, immer wieder, immer wieder – die SELBEN verrückten GEISTER, in immer wieder NEUEN KÖRPERN, aber im SELBEN uralten & verrückten WAHN – die diese Verbrechen seit inzwischen 2020 Jahren in immer neuer TARNUNG, immer wieder auf’s Neue wiederholen . . . !

      Nur so konnte es passieren – daß HEUTE ein teuflisches TRIO von GEISTESKRANKEN Multi-MIlliardären den gesamten Planeten in die Corona-Geisel-Haft nehmen konnte – und seither der blanke WAHNSINN diese Welt regiert.
      Es wird höchste Zeit – daß wir alle miteinander endlich kapieren – daß der Mensch aus KÖRPER, GEIST & SEELE besteht – und daß vom Menschen im Tode, immer NUR der KÖRPER vergeht . . . !

      Denn auch Psychopathen sind UNSTERBLICH – sie kommen mit neuen Körpern in neuen Familien, also in NEUER TARNUNG – genauso so lange immer wieder – bis wir anderen 98 Prozent mit dem mehr oder weniger gesunden Menschenverstand, dieses teuflische System endlich zum ERSTEN Mal in der langen & blutigen Geschichte der Menschheit & endlich zum ERSTEN Mal kapieren & vollkommen durchschauen . . . !

      In diesem Leben heißen die drei Front-Männer: Rockefeller, Gates & Soros, die mit ihren Stiftungen das Raumschiff Erde VORSÄTZLICH von einer Katastrophe in die nächste steuern – denn sie wollen den Planeten aus EIGENNUTZ entvölkern – was ihnen als RECHTFERTIGUNG ihrer Verbrechen gegen die Menschlichkeit, ja angeblich mit dem im ALTEN Testament mit dem „Armageddon“ genannten Weltuntergang, sogar angeblich von Gott himself „genehmigt“ worden sei . . . ?
      https://www.travelbook.de/mystery/georgia-guidestones

      In Wahrheit sind diese drei Satanisten auf der Weltbühne, nur die als „Philantrophen“ perfekt GETARNTEN Frontmänner für’s Grobe – wie die Rockefeller-Erfinder der „Pandemie“ im Jahre 2010, die Impf-Faschisten & Unterwanderer der WHO durch Bill Gates & die Verbreiter von blutigen „Farbenrevolutionen“ durch George Soros und seine GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT, die er perfekt GETARNT hat als eine angeblich „offene“, also „open society!“ . . .
      https://www.bitchute.com/video/7D8L3SIfXEu9/

      Im Hintergrund und hinter herrlich glitzernden Fassaden – steuern DIESE acht Familien, denen unsere Erde derzeit gehört – den teuflischen PLAN zum selbst organisierten Weltuntergang . . .
      http://www.free21.org/das-federal-reserve-kartell-die-acht-familien/

      Nur Donald Trump und die ARBEITENDE Mehrheit der einfachen Amerikaner haben etwas dagegen, daß diese wahnsinnige MAFIA ihr teuflisches Ziel erreicht – das hinter’s Licht geführte Deutschland schlummert derweil im Dornröschenschlaf – und so wird es vielleicht noch ein paar Tage dauern, bis zur Erkenntnis.
      Sooooooo dicht, waren wir diesen Gangstern, noch niemals zuvor auf der Spur.

      1. @ Kalle Möllmann:“Deutschland schlummert derweil im Dornröschenschlaf“

        Genauso ist es! Und auch ich selber muss bekennen, in solchem Schlaf geträumt zu haben, bis ein LEID mich WACH machte für Selbsterkenntnis und die damit verbundenen Notwendigkeiten und Änderungen.
        Will mich nicht über andere, die noch schlafen, überheben, weil ich selber ein Traumtänzer war.
        Und darf man etwa anderen, die noch schlafen, LEID zufügen, damit auch sie aufwachen ?
        Sie – Herr Möllman – wissen nicht nur von einem Leben NACH dem Tod, sondern Sie erwähnten auch Reinkarnation, die auch ein Leben VOR der neuen Geburt beinhaltet.
        Kirchen blenden die Reinkarnation aus, die den Urchristen jedoch klar bewusst war, sofern sie Initiaten der Mysterien waren.

        Ob Deutschland nach zwei verlorenen Weltkriegen nun NOCH weiter schläft und im Ergebnis entweder in einem DRITTEN aufwachen muss oder in einer neuen „DDR“ weiter schnarchen darf, ist mir noch unbekannt.

        In der vorchristlichen Zeit gab es – grob gesprochen – eine Zweiteilung der Menschen, die bestand zwischen höher berechtigten Initiaten der Mysterien und dem Volk, das nicht berechtigt war, dieses Wissen zu erlangen. Und wer ein Initiat war und dem Volk das Wissen „verriet“, war der Todesstrafe ausgesetzt.
        Schon Sokrates war ein Initiat der Mysterien und trank den Schierlingsbecher bis zur Neige.
        Besagte Zweiteilung hat die Kirche beibehalten und hat sich dadurch gegen den Willen des Christus gestellt.
        Die Zweiteilung des Rechtes kann man heutzutage nur noch den Materialisten aufzwingen, weil diese Nachtmützen sie nicht mal erkennen können.

  19. @ „„Das Virus ist nichts, das Milieu ist alles““

    Das Milleu ist in der Menschheit nicht auf die kommende „Erleuchtung ihres Gewissens“ genügend vorbereitet.

    Aus diesem Grund wird die Fastenzeit der Menschheit über die 40 Tage hinaus verlängert werden. Ja, es ist eine globale Fastenzeit für die Menschheit und sie dient der angemessenen Vorbereitung welche für das Überschreiten der geistigen Schwelle, welches ein Einweihungserlebnis gleicht und den Menschen Geheimnisse offenbart die für die weitere Entwicklung der Menschheit unabdingbar sind.

    Unsere himmlische Mutter, die um unseren Seelenzustand besorgt ist, hat mit ihrer Fürbitte den Himmel bestürmt und um eine Zeit der Stille und Besinnung gebeten, damit die Menschheit ihren unangemessenen Seelenzustand erkennt und korrigieren kann.

    Der Mensch denkt aber Gott lenkt.

    @HwLudwig,
    Vielleicht können Sie ja etwas über die Vorbereitungen der alten Einweihungen schreiben und erklären was passieren kann wenn eine Reinigung und Vorbereitung nicht geschehen würde.
    Ich glaube dass Sie sehr gut erkennen und verstehen können wie verwirrt die Menschheit nach so einen Ereignis sein wird. Für einen Anthroposophen wird nur der Zeitpunkt überraschen aber nicht die Erlebnisse in der geistigen Welt.
    Das meinte ich auch in meinen ersten Beitrag, und wollte dort schon auf das Wesentlichste aufmerksam machen. Also zu all dem Guten, Wichtigen noch dieses Geschehen hinzufügen, damit sich einer größerer Zusammenhang der Ereignisse in der Welt offenbart.

Kommentare sind geschlossen.